close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

09.02.2015 - HSG Holsteinische Schweiz

EinbettenHerunterladen
Bericht der 1.Frauen HSG Holsteinische Schweiz vs. Lübecker TS 33:31 Landesliga Süd 09.02.2015 Spannende Endphase – Erste Damen schlägt die Damen der Lübecker TS 33:31 Am vergangenen Samstag empfingen wir den derzeitigen Tabellenelften aus Lübeck in der KHV‐Halle Malente. Hatte man im Spiel der Hinrunde in der ersten Spielhälfte schon zeigen können was man drauf hatte, musste man sich gleichwohl aber auch an eine eher schlechte, körperlich aufreibende zweite Halbzeit erinnern. Die Partie begann schleppend; gerade in der Abwehr agierten wir viel zu unkonzentriert und inkonsequent, sodass wir schnell 1:4 hinten lagen. Dies konnte jedoch über viel Tempo bis zum 4:4 zügig kompensiert werden. In den darauf folgenden Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, meist legten die Lübecker Damen ein Tor vor, welches wir im Gegenzug ausglichen. In der 25. Spielminute führten wir erstmals mit einem Treffer; diese Führung sollte nicht mehr aus der Hand gegeben werden. Eindringliche Worte unseres Trainergespanns signalisierten, dass man mit der bisher gezeigten Abwehrleistung noch nicht zufrieden sein konnte, dies sollte in der zweiten Spielhälfte geändert werden. Zusätzlich sollte der Fokus weiterhin auf das Tempospiel gerichtet werden. Der Anfang der zweiten Halbzeit gestaltete sich positiv, gelangen wir doch über schnelle Passabfolgen zu einfachen Toren. Leider kehrte anschließend die bekannte Unruhe ein, die wir eigentlich gar nicht nötig hatten. Dies wussten die Gäste zu nutzen: Mit viel Einsatzbereitschaft, jedoch auch einigen fragwürdigen und übermotivierten Aktionen, kamen die Lübecker Damen heran, sodass es kurz vor Schluss noch einmal spannend wurde. Schließlich konnten wir trotzdem verdient 2 Punkte auf unserem Konto verbuchen. Am kommenden Sonntag (15.02, 16:00) sind wir zu Gast beim Tabellenersten, dem VFL Bad Schwartau. Hatte man im Spiel der Hinrunde eine ansprechende Leistung gezeigt, wollen wir dort wiederholt beweisen, was wir drauf haben. Für die HSG spielten: Hannah Meironke, Julia Gelhardt, Annika Ochs (9/3), Kersti Spikermann, Saskia Wendt (1), Marila Grunwald (4), Kim Zühlke (7/2), Isabell Genth, Yvonne Hänisch (4), Sonja Simonsen (4), Oksana Puschkarev, Juliane Voß (2), Irina Stefan (2) Info: Für die nächste Saison sucht die erste Damenmannschaft der HSG Holsteinischen Schweiz immer noch einen neuen Trainer. 
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
96 KB
Tags
1/--Seiten
melden