close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

herunterladen

EinbettenHerunterladen
Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Klicken Sie hier.
Ausgabe 2 ♦ 12.2.2015
Liebe Eltern,
Helau! Alaaf! Ahoi! Fastnacht, Karneval und Fasching stehen vor der
Tür. Hierzu haben wir diesmal eine ganz besondere Ankündigung für
Sie: In diesem Jahr wird die Stiftung Lesen erstmals mit einem eigenen
Motivwagen am Mainzer Rosenmontagszug teilnehmen!
Im ganzen Land machen sich Groß und Klein in diesen Tagen bereit für
viele Kostümpartys und Festumzüge. Sicherlich wird man dort wie jedes
Jahr auch die eine oder andere kleine Hexe treffen. Passend zu dieser
Verkleidung haben wir einen Kinderreim-Klassiker für Sie. Auch unsere
Buchtipps stehen heute unter dem Motto „Kostümieren“ und unser
Lesestart-Botschafter ist besonders in närrischen Kreisen kein
Unbekannter …
Außerdem halten wir wie immer weitere Informationen für Sie bereit, z.
B. die Ergebnisse einer aktuellen Befragung der Zeitschrift „Eltern“, bei
der Kinder und Eltern ihre Sichtweisen zum Thema Familie geschildert
haben, oder darüber, warum Kinder sich so gerne verkleiden.
Viel Spaß mit unserem Newsletter wünscht Ihnen
das Lesestart-Team
Besuchen Sie das Programm „Lesestart – Drei Meilensteine für das
Lesen“ auch auf Facebook: facebook.com/Lesestart
L R F
ieder,
eime,
ingerspiele
Morgens früh um sechs
(Traditionell)
Morgens früh um sechs
kommt die kleine Hex‘.
© Fotolia / Hans-Jürgen Krahl
Morgens früh um sieb'n
schabt sie gelbe Rüb'n.
Morgens früh um acht
wird Kaffee gemacht.
Morgens früh um neun
geht sie in die Scheun'.
Morgens früh um zehn
holt sie Holz und Spän'.
Feuert an um elf,
kocht dann bis um zwölf.
Fröschebein und Krebs und Fisch,
hurtig Kinder, kommt zu Tisch!
Viele weitere Lieder, Reime und Fingerspiele finden Sie auch auf
www.lesestart.de.
L
esetipps des
M
onats
Tipp für die Kleinsten
Wenn das Schaf ein Igel wär …
Alle Tiere sind zum bunten Kostümfest
eingeladen!
Der Dackel kommt als Zebra, das Küken
als Spinne, der Fuchs als Hühnchen, der
Panda als Schnabeltier und zusammen
feiern sie eine turbulente Party. In
© Carlsen Verlag
dieser witzigen Geschichte versucht
jedes Tier, durch ein passendes Kostüm
die Eigenschaften eines anderen Tieres
zu imitieren. Die Illustrationen bieten
Kindern und Eltern Gelegenheit zum
gemeinsamen Lachen und Erzählen,
und kleine Buchentdecker können sich
auf die Suche nach Gemeinsamkeiten
und Unterschieden machen …
Marianne Dubuc, Wenn das Schaf ein
Igel wär …, Carlsen Verlag
Tipp ab drei
Wo die wilden Kerle wohnen
Max trägt seinen Wolfspelz und
entdeckt seine wilde Seite an sich. Weil
er gemein zu seiner Mutter war, muss
er ohne Abendbrot ins Bett. Dort in
seinem Zimmer beginnt die Reise zu
den wilden Kerlen. Max kann die
monsterartigen Wesen zähmen und
© Diogenes
erlebt mit ihnen jede Menge Abenteuer
- bis ihm eines Tages plötzlich der
verflixt leckere Duft von Abendessen in
die Nase steigt …
Dieser Kinderbuchklassiker mit seiner
spannenden Geschichte und seinen
schönen Illustrationen über das
Großwerden, Trotz und Rebellion
fasziniert schon seit vielen Jahren Eltern
und Kinder. Über die Fastnachtstage,
bei denen viele Kinder neue Rollen in
Kostümen ausprobieren, genau das
Richtige zum Vorlesen.
Maurice Sendak, Wo die wilden Kerle
wohnen, Diogenes
Diese und weitere Leseempfehlungen finden Sie auch auf unserer
Webseite.
A
ktuelles
Stiftung Lesen beim Rosenmontagszug
in Mainz
Ein dreifach donnernd „Helau!“: Um die
erwarteten 500.000 Zuschauer beim
Mainzer Rosenmontagszug und rund
© Fotolia / artenauta
2,5 Mio. Fernsehzuschauer auf das
Thema Lesen aufmerksam zu machen,
ist die Stiftung Lesen dieses Jahr zum
ersten Mal mit einem eigenen
Motivwagen dabei. Am 16. Februar geht
es um 11.11 Uhr los - dann werden in
Mainz neben Bonbons natürlich auch
kleine Bücher ans Narrenvolk verteilt.
Mit an Bord sind unter anderem die
rheinland-pfälzische Bildungsministerin
Vera Reiß, die nordrhein-westfälische
Schulministerin Sylvia Löhrmann, der
Parlamentarische Staatssekretär bei der
Bundesministerin für Bildung und
Forschung Thomas Rachel sowie unsere
Lesestart-Botschafterin Christina
Ringer.
Ausmalbilder auf lesestart.de
Kennen Sie eigentlich die Ausmalbilder
auf unserer Webseite? Diese können Sie
dort kostenfrei herunterladen,
ausdrucken und schon kann der
Malspaß beginnen. Zu Hause an einem
Regentag oder unterwegs beim Warten
schaffen Malvorlagen Ablenkung und
fördern gleichsam die Feinmotorik und
die Kreativität Ihres Kindes.
© Stiftung Lesen
Diese und weitere Nachrichten lesen Sie auch auf www.lesestart.de.
Ü
ber den Tellerrand
Warum Kinder sich gerne verkleiden
Beim Kostümieren und Verkleiden
haben Kinder die einmalige
Gelegenheit, in eine neue Rolle zu
schlüpfen und andere Verhaltens- und
© Fotolia / Robert Kneschke
Bewegungsweisen auszuprobieren. So
lernen sie sich und andere Kinder neu
kennen. Doch was tun, wenn sie
überhaupt nicht mehr aufhören wollen,
in ihrer Rolle zu leben? Tipps zum
Umgang mit dem Verkleiden
bekommen Sie hier.
Studien: Eltern 2015 – Wie geht es uns?
Wie geht es unseren Kindern?
Gruner und Jahr, der herausgebende
Verlag der beiden Zeitschriften „Eltern“
und „Eltern family“, hat Ergebnisse
zweier repräsentativer Studien zum
© G+J Parenting Media GmbH
Thema Familie veröffentlicht.
Interessant ist, dass sowohl die
Sichtweise der Eltern als auch die der
Kinder zu verschiedenen
Fragestellungen untersucht wurden.
Schön zu hören: 92 Prozent der Kinder
sind der Meinung, ihre Eltern seien die
besten, die man sich vorstellen kann!
Alle Ergebnisse der Studien können Sie
hier nachlesen.
Familien-Wegweiser des BMFSFJ
Das Bundesministerium für Familien,
Senioren, Frauen und Jugend hat ein
neues Internetportal eröffnet: Auf
www.familien-wegweiser.de gibt es
© BMFSFJ
sämtliche Informationen zu wichtigen
Elternfragen unter einem Dach. Alles
Wesentliche ist alphabetisch sortiert
oder über die Suchfunktion zu finden.
Über den Menüpunkt „Leichte Sprache“
gibt es außerdem einfache Erklärungen
zum Aufbau der Seite.
Diese und weitere Nachrichten lesen Sie auch auf www.lesestart.de.
Die
L
esestart-
B
otschafter
Henning Krautmacher, Sänger und Gitarrist der berühmten Kölner
Kultband „De Höhner“ ist jetzt zur Karnevalszeit ständig unterwegs.
Wenn er nach den zahlreichen Auftritten wieder Zeit hat, unterstützt er
seit vielen Jahren die Stiftung Lesen. Er ist Botschafter unseres
Lesestart-Programms, denn er findet:
„Vorlesen erzeugt Nähe und ein
wohliges Gefühl von Verbundenheit und
Geborgenheit. Als meine Söhne klein
waren, habe ich ihnen jeden Abend eine
frei erfundene Geschichte erzählt - sie
wollten diese Geschichte immer wieder
hören und niemals durfte ich auch nur
die kleinste Kleinigkeit verändern.
Irgendwann habe ich diese Geschichte
vorsichtshalber aufgeschrieben und sie
dann noch unzählige Male vorgelesen
... Inzwischen sind meine Kinder
© Manfred Esser
erwachsen, aber diese Erinnerungen
sind sowohl ihnen als auch mir lieb und
teuer! Deshalb appelliere ich an alle
Eltern: Lest Euren Kindern vor, erzählt
ihnen Geschichten! Diese einmaligen
Momente werden Euch und Eure Kinder
ein Leben lang begleiten.”
Henning Krautmacher, Musiker
Einen vollständigen Überblick über alle Botschafter, die Lesestart
unterstützen, erhalten Sie auch auf unserer Webseite.
www.facebook.com/Lesestart
Besuchen Sie Lesestart auch auf Facebook!
Stiftung Lesen
Römerwall 40
DE - 55131 Mainz
Telefon: 06131 28890-0
Telefax: 06131 230 333
E-Mail: mail(at)stiftunglesen.de
Redaktion:
Lukas Heymann, Owena Reinke
Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Sabine Bonewitz (Leiterin Programmbereich Familie)
www.stiftunglesen.de/meta/impressum
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie hier.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
323 KB
Tags
1/--Seiten
melden