close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herunterladen - Gemeinde Namborn

EinbettenHerunterladen
50. Jahrgang (150)
Freitag, den 13. Februar 2015
Nr. 7/2015
NamborNer
Nachrichten
Amtliches
Bekanntmachungsblatt
der
Baltersweiler • Eisweiler/Pinsweiler • Furschweiler • Gehweiler • Hirstein • Hofeld-Mauschbach • Namborn/Heisterberg • Roschberg
Faasend 2015
O
– der rtsteil Gehweiler lädt ein
Samstag, 14.02.
Blau-Weiße Nacht
ab 20:11 mit Bar de
r Viktoria
im Sportheim und
den Kabinen
.
2
0
.
6
1
,
g
a
t
Rosenmon
ck
ü
t
s
h
ü
r
f
s
g
einschaftshaus
a
t
em
n
fg
o
or
D
m
d
n
n
u
e
m
s
ei
im Sporth
9:31 Ro
ehweiler)
ertsbachstr. 12,
aarsalon, Eich
uf bei S te f f i' s H
orverka
(Karten nur im V
am Sportplatz
g
u
z
m
U
g
n
u
Aufstell
13:30
durch Gehweiler
g
u
z
m
u
s
g
a
nt
14:11 Rosenmo
all
b
s
g
a
t
n
o
m
n
e
s
o
R
nschaftshaus
ei
em
fg
or
D
d
anschließend
n
u
m
ei
in und um Sporth
G
Namborn
- 2 -
Ausgabe 7/2015
Amtlicher Teil
Information des Gemeindewahlamtes
der Gemeinde Namborn
zu der Wahl des Landrates
des Landkreises St. Wendel am 15. März 2015
Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler,
zu der Landratswahl möchte ich Ihnen zu Ihrer besseren Information
einige Hinweise geben:
Zeitpunkt der Wahl
Die Wahl des Landrates des Landkreises St. Wendel findet am 15. März
2015 statt. Die Wahlhandlung dauert von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Wahlberechtigung
Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1
Grundgesetz und alle Unionsbürger/innen, die am Wahltag (15.03.2015)
das 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten im Landkreis St. Wendel eine Wohnung inne haben.
Wahlamt
Das Wahlamt befindet sich im Rathaus, Schloßstraße 13, Ortsteil Hofeld,
1. OG, Zimmer 105 und 106 und ist während den allgemeinen Öffnungszeiten für Sie erreichbar. Dort finden Sie auch das Briefwahlbüro. Telefonisch erreichen Sie uns unter der Durchwahl (06857) 9003 -25 oder -26.
Wählerkarten
Die Wahlbenachrichtigungskarten („Wählerkarten“) werden Ihnen bis
spätestens 22. Februar 2015 durch die Post zugestellt. Wenn Sie keine
oder eine fehlerhafte Wählerkarte erhalten haben, so wenden Sie sich
bitte an das Wahlamt.
Briefwahl
Wer durch Briefwahl wählen will, erhält auf Antrag beim Wahlamt einen
Wahlschein und Briefwahlunterlagen. Ein entsprechender Antrag ist auf
der Rückseite der Wählerkarte aufgedruckt. Sie finden ihn auch im Internet unter www.namborn.de.
Wer den Antrag für eine oder einen anderen stellt, benötigt eine schriftliche Vollmacht. Die Briefwahlunterlagen werden der/dem Wahlberechtigten an ihre/seine Wohnanschrift übersandt, soweit sich aus dem Antrag
nichts anderes ergibt.
An eine andere Person als die Wahlberechtigte oder den Wahlberechtigten persönlich dürfen die Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden,
wenn die Berechtigung durch schriftliche Vollmacht nachgewiesen wird
und die bevollmächtigte Person nicht mehr als 4 Wahlberechtigte vertritt.
Briefwahlanträge können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen
Wahlberechtigten spätestens bis zum Freitag, dem 13. März 2015, 18.00
Uhr, beim Wahlamt der Gemeinde beantragt werden.
Im Falle nachgewiesener plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des
Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Wahltag (Sonntag, 15. März
2015), 15.00 Uhr, gestellt werden.
Selbstverständlich besteht im Rathaus auch wieder die Möglichkeit, die
Briefwahl direkt auszuüben.
Achten Sie bitte darauf, dass der Antrag auf Briefwahl von der oder
dem Wahlberechtigten, bei Beauftragung einer anderen Person,
zusätzlich durch die oder den Wahlberechtigten sowie die bevollmächtigte Person unterschrieben werden muss.
Namborn, den 09. Februar 2015
Der Gemeindewahlleiter
Theo Staub
(Bürgermeister)
Hinweise zur Beantragung von Briefwahlunterlagen
Sehr geehrte Wählerinnen, sehr geehrte Wähler,
wenn Sie Gebrauch von der Briefwahl machen möchten,
kann die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte hierzu
wie folgt genutzt werden:
1.
Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ausfüllen
und im 1. Unterschriftsfeld
eigenhändig unterschreiben.
2.
Im 2. Unterschriftsfeld
ist nur im Falle der Bevollmächtigung
zusätzlich zu unterschreiben.
3.
Soll eine Person bevollmächtigt werden,
ist zusätzlich
im 3. Unterschriftsfeld
die Unterschrift durch die bevollmächtigte Person
zu leisten.
Weitere Möglichkeiten der Beantragung:
a. mündlich (persönliche Vorsprache),
b. Schriftform (auch ohne Vordruck),
c. Telegramm,
d. Fernschreiben,
e. Telefax,
f. eMail,
g. sonstige dokumentierbare elektronische
Übermittlung.
Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig.
Namborn, den 10. Februar 2015
Mit freundlichen Grüßen
Der Gemeindewahlleiter
Theo Staub
(Bürgermeister)
Namborn
- 3 -
Ausgabe 7/2015
NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS
Der Bürgermeister informiert
Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Zwischenbilanz Winterdienst
Nachdem die vergangene Winterperiode eher mild und ohne Schnee verlaufen ist, fällt die Zwischenbilanz für
diesen Winter ganz anders aus: Frost und Schnee hatten sich bis vor wenigen Tagen in der Gemeinde eingenistet.
Die Mitarbeiter des Bauhofes waren seit Mitte Dezember fast ohne Unterbrechung im Winterdienst tätig. Sie haben
oft schon in der Nacht begonnen die Straßen von Schnee und Eis frei zu räumen. Dabei wurden bisher fast 200 Tonnen Streusalz eingesetzt.
Ich möchte an dieser Stelle den Mitarbeitern des Baubetriebshofes für den hervorragenden Einsatz und die tolle Leistung herzlich danken.
Hoffen wir, dass der sich in den letzten Tagen ankündigende Frühling einzieht und den Frost verdrängt.
Wahl des Landrates des Landkreises St. Wendel am 15. März
Die Wahlbenachrichtigungskarten sollten Ihnen bis spätestens Sonntag, den 22. Februar 2015, zugegangen sein. Wahlberechtigte, die keine
Benachrichtigungskarte erhalten haben, wenden sich bitte an das Wahlamt unter der Tel.Nr. 06857/9003-26 oder -25. Wenn Sie selbst das
Wahllokal am Wahltag nicht aufsuchen können, besteht die Möglichkeit der Briefwahl. Diese können Sie ab sofort persönlich, schriftlich oder
elektronisch beantragen. Näheres im Innenteil.
Ministerin Anke Rehlinger besuchte die Gemeinde
Hohen Besuch hatte unsere Gemeinde vergangene Woche. Die Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Anke Rehlinger, besuchte zwei Namborner Unternehmen und zwar die Firma Henkes GmbH, Dichtungs-, Filtrations- und
Wartungstechnik in Hofeld-Mauschbach und die Firma Haupenthal, Elektrotechnik, ebenfalls in Hofeld-Mauschbach, um mit diesen mittelständischen Unternehmen in einen Gedankenaustausch zu treten.
Volksbegehren zur Begrenzung der Dispozinsen der saarländischen Sparkassen
Auf Grund der Zulassung des Volksbegehrens in obiger Angelegenheit durch die Landesregierung haben Sie die Möglichkeit in der Zeit vom
09. März 2015 bis 08. Juni 2015 das Volksbegehren zu unterstützen. Voraussetzung ist, dass Sie am Tag der Unterstützung die deutsche
Staatsangehörigkeit besitzen, das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens 3 Monaten im Saarland wohnhaft sind. Die Unterstützung ist nur persönlich und nicht per Briefwahl möglich. Näheres im Innenteil.
Runder Tisch in Flüchtlingsangelegenheiten
Am Mittwoch hat im Rathaus ein „Runder Tisch“ bezüglich der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in der Gemeinde Namborn
mit regem Erfahrungsaustausch stattgefunden. Es konnten VertreterInnen des Landratsamtes, der Kirchengemeinden, des DRK, der Caritas,
der Grundschule sowie mehrere ehrenamtlich Tätige aus der Gemeinde begrüßt werden. Um den Verfahrensablauf von der Überstellung der
Flüchtlinge bis zur Unterbringung in der Gemeinde sowie der anschließenden Betreuung miteinander zu koordinieren und künftig optimal
abzustimmen, haben sich alle Teilnehmer darauf verständigt, die Plattform des „Runden Tisches“ beizubehalten. Deshalb werden wir uns
wieder in ca. 2 Monaten treffen. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Akteuren, insbesondere bei den ehrenamtlichen Helferinnen und
Helfern für ihr Engagement.
Baugrundstück in Hirstein zu verkaufen
Die Gemeinde bietet in Hirstein neben dem Kultursaal ein voll erschlossenes Baugrundstück in einer Größe von 740 qm an. Kaufpreis: 37,50
qm - insgesamt 27.750 EUR. Interessenten wenden sich bitte an den Fachbereich Bauwesen und Umwelt (Telefon 06857-9003-43 oder -46).
Formulare Finanzamt
Die Vordrucke für die Steuererklärung 2014 liegen im Rathaus aus.
Ihr Theo Staub
Bürgersprechtag
Der nächste Bürgersprechtag findet am Mittwoch, 18. Februar 2015, von 09.00 bis 17.00 Uhr
statt. Anmeldungen bitte unter Telefon 06857/900322.
Namborn
- 4 -
Bekanntmachung
über die Eintragung der Unterstützung
für das zugelassene Volksbegehren zur Begrenzung
der Dispositions- und Überziehungskreditzinsen
der saarländischen Sparkassen
vom 09. Februar 2015
1. Die Unterstützungsfrist für das zugelassene Volksbegehren zur
Begrenzung der Dispositions- und Überziehungskreditzinsen der
saarländischen Sparkassen beginnt
am Montag, dem 9. März 2015,
und endet
am Montag, dem 8. Juni 2015.
Der Gesetzentwurf des Volksbegehrens sowie die Unterstützungsfrist wurden durch die Bekanntmachung der Landesregierung vom
6. Januar 2015 (Amtsbl. II S. 7) öffentlich bekannt gemacht. Jede/r
Eintragungsberechtigte kann den Gesetzentwurf des Volksbegehrens im Eintragungsraum einsehen.
2. Für die Dauer der Unterstützungsfrist werden zum persönlichen und
handschriftlichen Eintrag der Unterstützung des Volksbegehrens
Unterstützungsblätter in folgenden Eintragungsräumen und während folgender Eintragungszeiten bereitgehalten:
während den allgemeinen Öffnungszeiten:
- montags, dienstags und donnerstags von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
und von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr,
- mittwochs durchgehend von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr und
- freitags von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr,
im Rathaus der Gemeinde Namborn, Schloßstraße 13, 66640 Namborn, Zimmer 001 und 002, Erdgeschoss.
Die Eintragungsräume sind barrierefrei zu erreichen.
3. Zur Eintragung der Unterstützung des Volksbegehrens wird nur
zugelassen, wer
1. in das Eintragungsberechtigtenverzeichnis seiner Gemeinde
eingetragen ist oder
2. einen Eintragungsschein hat
und eintragungsberechtigt ist.
Eintragungsberechtigt ist, wer am Tag der Unterzeichnung des
Unterstützungsblattes zum Landtag wahlberechtigt ist. Vor der
Eintragung prüft die Gemeinde die Eintragungsberechtigung.
4. Eintragungsberechtigte können sich nur in den Eintragungsräumen
der Gemeinde eintragen, in deren Eintragungsberechtigtenverzeichnis sie eingetragen sind.
Eintragungsberechtigte, die einen Eintragungsschein haben, können
sich in einem beliebigen Eintragungsraum im Saarland eintragen.
Sie können ihr Eintragungsrecht nur gegen Vorlage des Eintragungsscheins ausüben.
Alle Eintragungsberechtigten haben ihren Personalausweis
oder Reisepass zur Eintragung mitzubringen.
5. Jede/r Eintragungsberechtigte kann ihr/sein Eintragungsrecht nur
einmal und nur persönlich ausüben. Stellvertretung ist unzulässig.
Es besteht keine Möglichkeit, die Unterstützung brieflich zu
erklären. Die Eintragung kann nicht zurückgenommen werden.
Die Eintragung auf dem Unterstützungsblatt muss Familienname, Vornamen, Geburtsdatum, Anschrift und Wohnort sowie die persönliche
und handschriftliche Unterschrift der/s Eintragungsberechtigten enthalten. Ein/e Eintragungsberechtigte/r, der des Schreibens oder Lesens
unkundig oder körperlich behindert ist, kann das Volksbegehren durch
Erklärung zur Niederschrift der Gemeinde unterstützen.
6. Wer unbefugt eine Unterstützungsunterschrift vornimmt oder sonst
ein unrichtiges Ergebnis des Volksbegehrens herbeiführt oder das
Ergebnis verfälscht oder eine solche Tat versucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft (§ 107a Absatz
1 und 3 in Verbindung mit § 108d des Strafgesetzbuches).
Namborn, den 09. Februar 2015
Der Bürgermeister
Theo Staub
Einladung zur Sitzung des Ortsrates Hirstein
Am Donnerstag, dem 19. Februar 2015, 19.00 Uhr, findet in Hirstein im
Kultursaal (Feuerwehrgerätehaus) eine Sitzung des Ortsrates Hirstein
statt, zu der ich hiermit einlade.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
Punkt 1.1: Einwendungen gegen die Niederschriften des Ortsrates
Hirstein vom 20.11.2014 (öffentlicher Teil)
Punkt 1.2: Einwendungen gegen die Niederschriften des Ortsrates
Hirstein vom 11.12.2014 (öffentlicher Teil)
Punkt 2: Lärmaktionsplan der Gemeinde Namborn
Punkt 3: Maßnahmen im Ortsteil Hirstein – Ergebnisse der Ortsbegehung
Punkt 4: Mitteilungen und Anfragen
Punkt 5: Verschiedenes
Nichtöffentlicher Teil
Punkt 1. Einwendungen gegen die Niederschriften des Ortsrates
Hirstein vom 11.12.2014 (nichtöffentlicher Teil)
Ausgabe 7/2015
Punkt 2: Punkt 3: Punkt 4: Punkt 5: Grundstücksangelegenheiten
Bauanfragen
Mitteilungen und Anfragen
Verschiedenes
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Gondolf
Ortsvorsteher
EINLADUNG
Am Freitag 20. Februar 2015, um 18:00 Uhr findet in Namborn, DGHRaum der ERS/Gemeinschaftsschule Namborn, eine Sitzung des Ortsrates Namborn/Heisterberg statt, zu der Sie eingeladen werden.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
Top 1) Einwendungen zur Niederschrift der Sitzung vom
1.12.2014; (öffentlicher Teil)
Top 2) Aufstellung des doppischen Haushaltsplanes in 2015;
Beratung und Beschlussfassung über die Fortschreibung des Investitionsprogrammes für den Planungszeitraum 2014 - 2018
Top 3) Antrag auf Wiedereinbeziehung der Haltestelle „Siedlung“ in die Linien des ÖPNV
Top 4) Infos aus der Ortsvorsteherdienstbesprechung;
Top 5) Infos zum Stand der Verwendung des Gebäudes der
Gemeinschaftsschule Namborn
Top 6) Dorffest am 27. und 28. Juni 2015
Top 7)
Informationen und Anfragen
Nichtöffentlicher Teil:
Top 8) Einwendungen zur Niederschrift der Sitzung vom
1.12.2014 (Nichtöffentlicher Teil)
Top 9) Pachtangelegenheit
Top 10) Grundstücksangelegenheit
Top 11) Informationen und Anfragen
Frei, Ortsvorsteher
Abgabenbescheide 2015
Steuern und Abgaben werden fällig
Im Laufe der Woche werden die Abgabenbescheide 2015 zugestellt. Die
Gemeindekasse Namborn weist darauf hin, dass am 15. Februar 2015
die 1. Rate 2015 für folgende Steuern und Abgaben fällig wird:
- Grundsteuer
- Abwassergebühren
- Landwirtschaftskammer
- Hundesteuer
Alle Steuer- und Abgabepflichtigen werden hiermit aufgefordert die Zahlung der fälligen Rate vorzunehmen.
Zahlen Sie bitte bargeldlos. Bankverbindungen der Gemeinde Namborn sind:
Bank:
Kreissparkasse St. Wendel
IBAN
DE93 5925 1020 0000 0001 74
BICSALADE51WND
St. Wendeler Volksbank
IBAN
DE59 5929 1000 0000 3200 05
BICGENODE51WEN
Haben Sie der Gemeindekasse ein SEPA-Lastschrift-Mandat erteilt,
wird die erste Rate am 16.02.2015 von Ihrem Konto abgebucht. Bitte
denken Sie daran, für eine Kontodeckung zu sorgen.
Nach Ablauf dieser Frist ergeht für die dann noch säumigen Pflichtigen
eine persönliche Mahnung, wodurch zusätzliche Kosten (Säumniszuschläge, Mahngebühren und Portogebühren pp.) entstehen.
Verpachtung der Burgschänke
in der Liebenburghalle
Die Gemeinde Namborn verpachtet zum 01. April 2015 die Gastronomieräume (Burgschänke) in der Liebenburghalle im Ortsteile Eisweiler, Liebenburgstraße 38.
Die Pachträume verfügen über eine Gesamtfläche von rd. 300 m2.
Hierzu zählen der Ausschank- und Gästeraum, eine Küche mit Kühlund Lagerraum sowie ein Nebenzimmer.
Bei der Pachtvergabe wäre auch eine Belieferung unserer drei Kindergärten sowie der Freiwilligen Ganztagsschule mit Mittagessen denkbar.
Nähere Informationen während den allgemeinen Öffnungszeiten bei
der Gemeindeverwaltung Namborn, Schloßstraße 13, 66640 Namborn, Tel.: 06857/9003-25.
Namborn, den 22. Januar 2015
Der Bürgermeister
Theo Staub
Namborn
- 5 -
B e reitschaf tsdienste
Ärztenotdienst
an Wochenenden von Samstagmorgen 08.00 Uhr bis Montagmorgen 08.00 Uhr und an Feiertagen.
Bereitschaftsdienstpraxis St. Wendel
zuständig für die Gemeinde Namborn ( außer Gehweiler, Hirstein
und Pinsweiler ) Rufnummer 0180 5/663 007
(0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunknetz-Preise abweichend)
Ärztedienst - Nohfelden Notfalldienstring 702
zuständig für die Ortsteile Gehweiler, Hirstein und Pinsweiler an allen
Wochenenden und Feiertagen: Ärztliche Bereitschaftszentrale Birkenfeld, Schneewiesenstraße 20 (Haus der Stefan Morsch Stiftung), 55762
Birkenfeld, Tel. 06782/989444, Fax 06782/989445
Kinderarzt
Mittwoch und Freitag Nachmittag wenden Sie sich bitte, wie
gewohnt, an Ihren Kinderarzt
14.02.2015
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, 06821/3632002
15.02.2015
Kinderklinik der Universität Homburg, 06841/1633333
Dr. Ralph Bollbach, St. Wendel, St. Annenstraße 18, 06851/82332
16.02.2015
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, 06821/3632002
Zahnarzt
14./15.02.2015
Bodo Bleymehl, St. Wendel, Balduinstraße 38, 06851/4350
16.02.2015
Dr. Giovanni Santalucia, Namborn, Brückenstraße 2, 06854/802667
Hals- Nasen- Ohrenarzt
14./15.02.2015
Dr. André Mippi, Neunkirchen, Bahnhofstraße 49, 06821/22030
Augenarzt
14./15./16.02.2015
Dr. Carmen Fromberg, St. Wendel, Jahnstraße 4, 06851/80270
Tierärztlicher Notdienst
14./15.02.2015
Tierarzt Dr. Paulus, Saarbrücken, Am Langfeld 5, 0681/9884077 und
Tierklinik
Elversberg,
Spiesen-Elversberg,
Hüttenstraße
20,
06821/179494
Dienstbereite Apotheken
14.02.15
15.02.15
16.02.15
17.02.15
18.02.15
19.02.15
20.02.15
Neue Apotheke, St. Wendel, St. Annenstraße 12,
06851/8023935
Glocken Apotheke, St. Wendel, Bahnhofstraße 17,
06851/2185
Margarethen-Apotheke, Niederkirchen, Kuseler Straße
31, 06856/780 und Berg Apotheke, Theley, Primstalstraße 20 a, 06853/2302
farma-plus Apotheke, St. Wendel, Bahnhofstraße 18,
06851/3127
Rosen Apotheke, Urexweiler,Im Brühl 1 a, 06827/2233
und Ostertal Apotheke, Oberkirchen, Talbrückenstraße
1, 06855/237
Marien-Apotheke, Oberthal, Poststraße 26, 06854/6008
und Annen-Apotheke, St. Wendel, St. Annenstraße 10,
06851/800010
Neue Apotheke, St. Wendel, St. Annenstraße 12,
06851/8023935 und Burg-Apotheke, Nohfelden, Am
Burghof 2, 06852/469
D ie Ver waltung informier t
Jagdgenossenschaftsversammlung des
Jagdbezirkes “Roschberg/Baltersweiler II“
Einladung
Am Freitag, dem 27. Februar 2015 findet um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Roschberg eine Jagdgenossenschaftsversammlung statt.
Ausgabe 7/2015
Tagesordnung
Punkt 1: Abnahme der Jahresrechnungen 2014 und Entlastung des
Jagdvorstandes
Punkt 2: Aufstellung des Haushaltsplanes
Punkt 3: Empfehlung von Unterhaltungsmaßnahmen an den Feldund Forstwegen
Punkt 4: Verschiedenes
Hiermit werden alle Eigentümer (Jagdgenossen) von Grundflächen im
gemeinschaftlichen Jagdbezirk “Roschberg/Baltersweiler II“, auf denen
die Jagd ausgeübt wird, zu dieser Jagdgenossenschaftsversammlung
eingeladen.
Der Jagdvorsteher
Haab
Nutzung der Liebenburghalle
Wegen der Vorbereitung und Durchführung von Karnevalsveranstaltungen kann die Liebenburghalle vom 11. bis einschließlich 17.
Februar 2015 für den allgemeinen Sport- und Trainingsbetrieb nicht
genutzt werden. Die hiervon betroffenen Vereine, Organisationen
und Gruppierungen werden um Verständnis gebeten.
Namborn, den 16. Januar 2015
GEMEINDE NAMBORN
Der Bürgermeister
(Theo Staub)
Die Deutsche Rentenversicherung Saarland
informiert:
Die Deutsche Rentenversicherung Saarland ist am Rosenmontag, 16.
Februar 2015 geschlossen.
Ab Dienstag wird wieder zu den gewohnten Zeiten zu allen Fragen der
gesetzlichen Rentenversicherung beraten.
Entsorgungsverband Saar
Anlagen-Öffnungszeiten und Abfallabfuhr
an Fasching
Das EVS Kunden-Service-Center, Tel. 0681 5000-555, ist am Rosenmontag, den 16. Februar 2015 von 8 bis 18 Uhr telefonisch erreichbar.
Die EVS-Deponien Ormesheim, Illingen und Fitten sowie das Kompostwerk Ormesheim bleiben am Rosenmontag geschlossen. Die AVA Velsen ist regulär von 7 bis 18.15 Uhr geöffnet.
Die EVS Wertstoff-Zentren in Saarwellingen und Sulzbach sind an
Rosenmontag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Das EVS Wertstoff-Zentrum
Ottweiler ist am Rosenmontag zu den normalen Öffnungszeiten von 12
bis 17 Uhr geöffnet, bleibt aber an Faschingsdienstag, den 17. Februar geschlossen. Die EVS Wertstoff-Zentren Blieskastel, Dillingen,
Ensdorf-Bous-Schwalbach, Homburg, Köllertal, Losheim, Neunkirchen,
Nohfelden, Ormesheim, St. Ingbert und Wadern sowie die WertstoffAnnahmestelle Rehlingen-Siersburg sind am Rosenmontag geschlossen. Das EVS Wertstoff-Zentrum Hasborn-Dautweiler ist am 12. Februar
nur von 8 bis 12 Uhr geöffnet und am Rosenmontag geschlossen.
Das EVS Wertstoff-Zentrum Saarlouis ist am 16. und am 17. Februar
geschlossen. Die Wertstoff-Zentren in Illingen, Marpingen und Perl sind
generell montags nicht geöffnet.
Die Abfallabfuhr erfolgt an Rosenmontag ohne Änderungen in den
Kommunen, in denen der EVS die örtliche Abfallabfuhr über private
Abfuhrunternehmen organisiert.* Verschiebungen bei der Abfallabfuhr
der kommunalen Fuhrparks in Homburg, Neunkirchen, Saarlouis und St.
Impressum
Herausgeber - Druck und Verlag: Verlag und Druck Linus Wittich KG,
54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet),
Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für amtlichen Textteil: Bürgermeister Theo Staub
oder Vertreter im Amt
Redaktion im Verlag (verantwortlich):
Ilona Saar, Verlag und Druck Linus Wittich KG, 66589 Merchweiler,
Tel. 06825/9503-23 oder 24, Fax: 06825/950341
E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de, Internet: www.wittich.de
Erscheinungsweise: wöchentlich freitags. Auflage: 3.850 Exemplare
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713
und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die
Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des
Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Es wird darauf hingewiesen, dass von seiten des Herausgebers keinerlei
Verpflichtung zur Veröffentlichung nichtamtlicher Mitteilungen besteht.
Namborn
- 6 -
Ingbert entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen bzw. Abfuhrplänen
der jeweiligen Kommunen.
*Dazu gehören: Beckingen, Bexbach, Blieskastel, Bous, Dillingen,
Ensdorf, Freisen, Friedrichsthal, Gersheim, Großrosseln, Heusweiler,
Illingen, Kirkel, Kleinblittersdorf, Losheim, Mandelbachtal, Marpingen,
Merchweiler, Nalbach, Namborn, Nohfelden, Nonnweiler, Oberthal, Ottweiler, Perl, Püttlingen, Quierschied, Rehlingen-Siersburg, Riegelsberg,
Saarwellingen, Schiffweiler, Schmelz, Schwalbach, Spiesen-Elversberg,
Sulzbach, Tholey, Überherrn, Wadern, Wallerfangen und Weiskirchen.
Öffnungszeiten Kompostierungsanlage
Die Kompostierungsanlage „Hinter Heipel“ ist bis auf Weiteres
geschlossen.
Mitteilungen der Ortsvorsteher
B alterswei l e r
Ortsvorsteher: Sascha Hilpüsch
Tel.: 0171/5103835, E-Mail: sascha.loch@web.de
Faschingsveranstaltung in Baltersweiler
Am Samstag, den 14.02.2015, bietet der Bayern-Fanclub Baltersweiler
eine Faschingsveranstaltung ab 14:11 Uhr für Kinder an.
Das Besondere ist, dass Kinder für unsere Kinder das Programm gestalten.
Alle Kinder, Eltern, Großeltern und Angehörigen sind sehr gerne eingeladen!
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei!!!
Abwesenheit Ortsvorsteher
In der Zeit vom 14.- 22. Februar vertritt mich die stellvertretende Ortsvorsteherin Sylvia Schwan.
Frau Schwan ist unter der Telefonnummer: 0175-1699734 zu erreichen.
Ihr Ortsvorsteher
Sascha Hilpüsch
Furs c hwei l e r
Ortsvorsteher: Thomas Rein
Tel.: 06857/9009377, E-Mail: frank-thomas.rein@t-online.de
Furschweiler Fasenacht
Marylin Monroe is back
Dass die Prunksitzung in der Schulturnhalle eine rundum gelungene Veranstaltung war, hat sich sicherlich herumgesprochen. Aber: die Show ist
noch nicht vorbei… Marylin Monroe ist zurück… Nach den gelungenen
Auftritten von Petrus, Elvis, Michael Jackson, John F. Kennedy mit Marylin Monroe, Jopy Heesters mit Inge Meisel und Freddy Mercury bin ich
sicher, dass sich die Stars hautnah und zum Angreifen ein Stell-DichEin beim zweiten Furschweiler Gaudiball (FuGaBa) am Freitag, dem
13. Februar 2015 in der Liebenburghalle in Eisweiler geben. Also Aufi
geht’s…. Und nicht vergessen, am Rosenmontag ist Kinderfasching,
ebenfalls in der Liebenburghalle. Allee Hopp.
Abschied aus dem Gemeinderat
Aufgrund seiner Erkrankung mit einer doch länger dauernden Genesungszeit hat Herr Gerd Bick nach nunmehr 21 Jahren seinen Abschied
aus dem Gemeinderat eingereicht. Schade, aber auch nachvollziehbar.
Wir verlieren in Gerd ein mit Herzblut engagiertes Mitglied, der immer
für Offenheit, Ehrlichkeit, Geradlinigkeit, Verlässlichkeit und kommunalpolitischen Weitblick stand und steht. Mit seinem ausgeprägten Sinn
für Gerechtigkeit und seiner langen Erfahrung hat er die Arbeit des
Gemeinderats wesentlich mitgeprägt. Für das große Engagement danke
ich Gerd Bick. Ich habe viel von ihm gelernt. Da Gerd Bick über die
Bereichsliste für Furschweiler im Gemeinderat aktiv war, rückt für ihn
Herr Mark Paulus, seit Jahren wohnhaft in der Freisener Straße 1 (Ehemann vom Mees Karl seiner Enkelin) nach. Ich bin sicher, dass Gerd
uns nach wie vor mit seinem Rat unterstützt und Mark aufgrund der
räumlichen Nähe zu Gerd (wohnt schräg gegenüber) den intensiven politischen Austausch nutzt. Wir freuen uns mit Mark einen kompetenten
Nachfolger gefunden zu haben. Herzlich willkommen.
Viele Grüße
Vergangene Woche habe ich Frau Elfriede Kunz anlässlich ihres 90.
Geburtstages in Freisen besucht. Es war ihr ein großes Anliegen alle
Mitbürgerinnen und Mitbürger von Furschweiler und Bornerhof ganz
herzlich zu grüßen. Sie wirkte sehr glücklich und äußerst zufrieden, ins-
Ausgabe 7/2015
besondere als sie mir aus alter Zeit erzählte. Viele Grüße auch vom stellv.
Ortsvorsteher Gerd Bick, der langsam, aber beständig Fortschritte in
seiner Genesung macht.
Schönes Wochenende und Alle Hopp
Thomas Rein
G e hweiler
Ortsvorsteher: Lars Haßdenteufel
Tel.: 06857/5373, E-Mail: lars.hassdenteufel@gmx.de
Bitte beachten!
Am Rosenmontag, den 16. Februar, findet in unserem Ortsteil der seit
mehreren Jahrzehnten durchgeführte traditionelle Rosenmontagsumzug
statt. In diesem Jahr gibt es eine leicht veränderte Wegführung: Der närrische Lindwurm startet um 14 Uhr 11 auf dem Festplatz am Sportheim,
und führt über den Mühlenweg, Dorfstraße bis zum Kreuzungsbereich
Buntwiesstraße; Leidenbergstraße; St. Annatraße, von dort über die
St. Annastraße bis zur Kirche St. Michael, die Hirsteiner Straße (Hauptstraße) bis zum Buswendeplatz in der Dorfmitte, Teilstück Dorfstraße,
Eichertsbachstraße hin und zurück, und dann zum Ausgangspunkt am
Sportplatz, an dem auch im und um das Sportheim und dem Dorfgemeinschaftsraum das närrische Treiben in Form vom Rosenmontagsball
seine Fortführung findet. Alle Anlieger und Verkehrsteilnhemer werden
gebeten, durch Rücksichtnahme beim Abstellen und Fahren Ihrer Kraftfahrzeuge einen reibungslosen Ablauf unseres traditionsreichen närrischen Umzuges zu unterstützen. In der Zeit von 13 Uhr bis ca 15 Uhr 30
kann es im Ortsgebiet zu Vekehrbehinderungen kommen! Wir bitten um
Euer Verständnis, feiert doch einfach mit!
„Gehweiler feiert Fassend ; GEMEINSAM!“
Lars Haßdenteufel
Aufruf Rosenmontagsumzug
Bereits mehrmals an dieser Stelle und auch in der Saarbrücker Zeitung
stand es zu lesen: Unser traditioneller Rosenmontagsumzug findet auch
in diesem Jahr statt. Und um diese über 50 Jahre währende Tradition
aufrecht zu erhalten, brauchen wir Euch! Alle interessierten Vereine,
Gruppen, Clubs und Privatpersonen sind herzlich eingeladen bei diesem
närrischen Lindwurm mitzumachen. Bisher haben sich vier Gruppen fest
gemeldet, und wir würden uns freuen wenn auch Ihr dabei wäret. Die
Teilnahme ist unentgeltlich, und sowohl Fußgruppen als auch Motivwagen aller Grössen sind gerne gesehen. Sollte die Fassend auch Euch
langsam angesteckt haben, und Ihr Interesse haben mitzumachen, so
meldet Euch doch einfach beim Ortsvorsteher an. Anmeldungen sind
auch noch kurzfristig möglich!
„Gehweiler feiert Fassend - GEMEINSAM!“
Lars Haßdenteufel
Schlüssel gefunden
Vorvergangene Woche wurde am Buswendeplatz ein einzelner kleiner
Schlüssel mit einem farbigen geflochtenen kleinen Anhänger gefunden. Anscheinend handelt es sich um einen Spindschlüssel oder etwas
Ähnlichem. Auch weisst der Fundort und die Fundzeit auf eine/ einen
Besitzer/in aus den Reihen unserer jüngeren Mitbürger/innen hin. Sollte
jemand einen Schlüssel vermissen, auf den die angegbenen Hinweise
zutreffen sollten, so meldet Euch einfach.
Lars Haßdenteufel
Fastnacht 2015
Noch vier närrische Tage, und die fünfte Jahrezeit ist schon wieder vorbei. Bis dahin bietet sich aber noch eine Menge Gelegenheiten, um auch
in unserem Heimatort die Fassend gebührend zu feiern. Hierzu sind alle
Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie alle Gäste aus Nah und Fern herzlichst eingeladen.
Hier auf einen Blick die noch stattfindenden närrischen Termine:
-Samstag, 14. Februar ab 20 Uhr 11 BLAU WEISSE NACHT im Sportheim und der Närrischen Bar. Ausrichter ist der Sportverein „Viktoria“
-Rosenmontag, 16. Februar
ab 9 Uhr 31 ROSENMONTAGSFRÜHSTÜCK im Dorfgemeinschaftsraum und Sportheim
ab 13 Uhr 30 AUFSTELLUNG des Umzuges auf dem Festplatz am
Sportheim
14 Uhr 11 ROSENMONTAGSUMZUG durch unseren Ort
anschließend BUNTER ROSENMONTAGSBALL im und um den Dorfgemeinschaftsreum / Sportheim
Ausrichter am Rosenmontag ist der SV „Viktoria“ Gehweiler und der
Ortsteil mit Unterstützung des Karnevalvereins
Auch in der Ortsmitte im Gasthaus „Zum Chemitz“ bei Alwine wird über
die Fastnacht zünftig gefeiert werden. An Aschermittwoch lädt die Wirtin
zum Heringsessen ein!
„Die Gehweiler Fassend lebt - MACHT MIT!“
Lars Haßdenteufel
Namborn
- 7 -
Defibrillator am Bürgerhaus
Bereits seit geraumer Zeit befindet sich neben dem Eingangsbereich des
Bürgerhauses ein im Notfall öffentlich nutzbarer Defibrillator. Dieser liegt in
einem unverschlossenen roten Wetterschutzkasten, und ist dementsprechend gekennzeichnet. Jedoch benötigt dieses elektronische Gerät auch
hin und wieder eine Prüfung und den regelmässigen Austausch der Batterie.
Dieser Austausch und die Prüfung der Funktionstüchtigkeit wurde nun in der
vergangnen Woche durchgeführt. Hierzu hat sich auch für den Ortsteil Gehweiler die Ortsgruppe Namborn des Deutschen Roten Kreuzes bereit erklärt.
Diese Arbeiten werden von den Helfern des DRK ehrenamtlich durchgeführt.
Auch den Einbau und die Kosten der neuen Batterie wurden vom DRK Namborn übernommen. Hierbei handelt es sich immerhin um die stolze Summe
von ca. 150 Euro, die durch Helfervereinigung zur besseren Notfallversorgung für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgewendet wurden. Für die
Ehrenamtliche Arbeit, welche ein hohes Maß an Engagement und Idialismus
erfordert den Mitgliedern des DRK Namborn ein herzliches Dankeschön im
Namen der gesamten Ortsbevölkerung!
In absehbarer Zeit ist für alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger ein
Informations und Schulungstermin vorgesehen, um den richtigen Umgang
mit einem Defibrillator besser kennen zu lernen. Der Termin wird rechtzeitig
an dieser Stelle der Namborner Nachrichten veröffentlicht werden.
Lars Haßdenteufel
Ausgabe 7/2015
Auch gewann jeder der Gäste bei der erstmalig durchgeführten Tombola einen Preis. Ich denke es war ein lustiger und abwechselungsreicher Nachmittag. Im Namen des Ortsrates nochmals vielen Dank an alle
Gäste, Helfer und Spender.
Weitere Termine Februar 2015
Auch nach der Fastnacht geht das kulturelle und gesellschaftliche
Zusammenleben in unserem Ort weiter.
Hier auf einen Blick alle Veranstaltungen nach Aschermittwoch:
Samstag, 21. Feb MITGLIEDERVERSAMMLUNG SV „Viktoria“ 19 21
Dorfgemeinschaftshaus
Donnerstag, 26. Feb VOLLVERSAMMLUNG MIT SATZUNGSGEBUNG
Interessengemeinschaft Gehweiler Vereine Feuerwehrgerätehaus
Nähere Informationen erhaltet Ihr in den kommenden Ausgaben der
Namborner Nachrichten oder mit Beilagen.
„Gehweiler hat Zukunft ; GEMEINSAM!“
Lars Haßdenteufel
H i r stein
Ortsvorsteher: Manfred Gondolf
Tel.: 06857/5980
Lärmaktionsplan der Gemeinde
Die nächste Sitzung des Ortsrates Hirstein findet am Donnerstag, dem
19. Februar, 19:00 Uhr, im Kultursaal Hirstein statt. Schwerpunkt wird
dabei neben den Ergebnissen einer Ortsbegehung der Lärmaktionsplan
der Gemeinde sein. Nach den gesetzlichen Vorschriften der EU hat die
Gemeinde für Bereiche, in denen die Grenzwerte der Lärmbelastung für
ihre Bürger überschritten werden, einen Lärmaktionsplan zu erstellen. In
der Gemeinde Namborn sind die Ortsteile Hirstein und Pinsweiler durch
die B 41 betroffen. Der Lärmaktionsplan stellt zunächst die Situation dar
und schlägt Maßnahmen zur Lärmreduzierung vor.
Schlüssel gefunden
Auf dem Schmugglerpfad im Ortsteil Hirstein wurde ein Haustürschlüssel gefunden; er hat einen Anhänger aus geflochtenen Kunststoffschnüren. Der Verlierer kann den Schlüssel in der Sprechstunde im Kultursaal
(dienstags von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr) oder nach telefonischer Rücksprache (06857 5980) bei mir abholen.
Manfred Gondolf
Ortsvorsteher
Nachlese zum Tag der Junggebliebenen
(Altentag ) in Hirstein
Zahlreiche Gäste konnte der Ortsrat im Kultursaal in Hirstein begrüßen.
Neben den vielen Junggebliebenen waren auch zwei kirchliche Vertreter. Dies waren Herrn Pfarrer Jörg Grates und in Vertretung für Pastor Michael Pauken war Pater Ignatzio gekommen. Unser Programm
begann mit mehreren Tänzen der Zumba – Tanzgruppe.
Alle Kinder dieser Gruppe kommen aus der Gemeinde Namborn und
sind zwischen 5 – 10 Jahre alt. Erst nach mehreren Zugaben und viel
Applaus konnten die jungen Tänzerinnen die Bühne verlassen. Geleitet wird die Tanzgruppe von Alexandra Ernst aus Baltersweiler, der ich
nochmals im Namen des Ortsrates Dank sagen möchte. Ein weiterer
Höhepunkt war die Zauberschow mit Martin Mathias. Zauberhafte Sketche in unterschiedlichen Rollen brachten Stimmung und Abwechselung
in den verschneiten Nachmittag. Vom italienischen Starkoch bis zum
arabischen Zauberkünstler waren alle in Hirstein vertreten. Besonders
der aus Paris kommende Monsieur Martin brachte auf dem Akkordeon
mit seiner stimmungsvollen Musette – Klängen die Gäste in Superstimmung. Nicht zu vergessen der Vortrag von Pfarrer Grates über ein
Wellnesswochenende, denn viele Männer sind jetzt wachsam wenn ihre
Frauen einkaufen gehen.
Konrad Haßdenteufel
Stellv. Ortsvorsteher.
Namborn/Heisterberg
Ortsvorsteher: Hugo Frei
Tel.: 06854/7780, E-Mail: hugo_frei@web.de
Veranstaltung im Dorfgemeinschaftsraum
In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeauftragten der Gemeinde Herrn
Ralf Dörr und dem Pfarrgemeinderat wird am
Donnerstag, 26. FEBRUAR 2015, ab 14:30 Uhr
eine Infoveranstaltung mit Referat zum Thema
„Geistig fit bleiben von der Jugend bis ins Alter“
angeboten.
Referent ist Studiendirektor Rudi Geßner.
Er bietet Übungen und Tipps zur Erhaltung und Verbesserung der geistigen Fitness.
Ab 14:30 Uhr werden Kaffee und Kuchen angeboten, wobei der Erlös
der Orgelrenovierung zufließt.
Die Info zum o.g. Thema beginnt um 16:00 Uhr.
Der Eintritt hierzu ist frei.
Der Vortrag spricht also jede Altersgruppe an, wobei zu hoffen bleibt,
dass möglichst viele Personen dieser Einladung folgen und sich informieren.
Nebenbei unterstützen eine gute Sache, -hier sie die Orgelrenovierung
in unserer Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt-, zu welcher noch einige Euros
fehlen, welche aus verschiedenen Aktionen und Finanztöpfen bestritten
werden soll.
Tag der älteren Mitbürgerinnen
und Mitbürger
Eine gut besuchte Veranstaltung war unser sog. „Altentag“, bei welchem
annähernd 100 Personen der Einladung des Ortsrates gefolgt waren. Bei
einem bunten Programm konnten die Besucher ihrem Alltag entfliehen,
wobei insbesondere das geschätzte „Schwätzchen“ auch nicht zu kurz
kam.
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die „Rentnerband“ unter der
Regie von Uwe Klein welche mit Volks- und Karnevalsliedern zum Mitsingen einluden und auch den weiteren Verlauf des Nachmittags musikalisch umrahmten.
Die rund 20 Mitglieder des Chor aktuell unter der Leitung ihres Dirigenten Konrad Ludwig erfreuten mit erfrischenden Liedern und verbreiteten
gute Stimmung.
Ein Programmzwischentakt bildete der gemeinsame Auftritt beider Mitwirkenden.
Als Gäste konnte ich unseren Landrat Udo Recktenwald, Herrn Bürgermeister Theo Staub die Frauenbeauftragte des Landkreises St. Wendel
Ursula Weiland und Herrn Pater Ignasius Maros begrüßen.
Mit einer karnevalistischen Einlage hatten Udo, als „Willi“ und die Frauenbeauftragte als Biene „Maja“ viele Lacher auf ihrer Seite, als sie die
eine oder andere Begebenheit aus dem Leben erzählten und hierbei u.a.
auf Stellensuche waren.
Die ältesten Besucherinnen/Besucher wurden mit einer Flasche Wein
bedacht, welche Veronika Schwarz und Klara Wagner mit jeweils 88
Jahren waren, während bei den Männern Friedel Blank mit 85 Jahren
und Friedel Seiler mit 84 Jahren zu den ältesten Besuchern zählten.
Namborn
- 8 -
Mitglieder des örtlichen DRK und Ortsratsmitglieder hatten die Bedienung übernommen und trugen somit zu einem kurzweiligen Nachmittag
bei. Insgesamt gesehen eine gelungene Gemeinschaftsaktion, welche
auch den Zusammenhalt innerhalb der Ortsgemeinschaft stärkt.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer für ihre Mitarbeit und den Akteuren für die Gestaltung des Programmes.
Nächste Ortsratsitzung
Unsere nächste Sitzung wird am Freitag, dem 20. Februar um 18:00 Uhr
stattfinden.
Örtlichkeit und Tagesordnung im amtlichen Teil der NN.
Termine zum Vormerken
Samstag 14. Februar 2015 20:11 Uhr: Malle – Faschingsparty in der
Schulturnhalle Namborn
mit Stargast Melanie Müller, Dschungelkönigin 2014 und DJ Paulus; Veranstalter SV Rot-Weiss Namborn;
Eine schöne Faschingszeit wünscht
Euer Ortsvorsteher Hugo Frei
Der Seniorenbeauftragte informiert
Einladung
Am Donnerstag, dem 26. Februar 2015 referiert um 16:00 Uhr Herr
Studiendirektor Rudi Geßner im Dorfgemeinschaftsraum in der Erweiterten Realschule Namborn
Thema
Geistig fit bleiben von der Jugend bis ins Alter
Übungen und Tipps zur Erhaltung
und Verbesserung der geistigen Fitness
Zu dieser Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Ortsvorsteher
und dem Pfarrgemeinderat Namborn stattfindet, sind Personen jeglichen Alters herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Finanzierung Heimkosten:
Sind wir jetzt Pleite?
Zu diesem Thema referiert Sozialdezernent Benedikt Schäfer am Montag, dem 02.03. um 16:00 Uhr im Kultursaal (Feuerwehrgeräte- haus) in
Hirstein. In einem Kurzreferat informiert Landrat Udo Recktenwald über
„Älterwerden im Landkreis St. Wendel“. Es ist dies eine Veranstaltung in
Zusammenarbeit mit dem Pensionärverein Hirstein. Der Eintritt für Personen jeglichen Alters ist frei.
Das belastet pflegende Angehörige
Die Techniker Krankenkasse hat mehr als 1.000 pflegende Angehörige
befragt. Nachstehend die Ergebnisse der Studie zur gesundheitlichen
Situation und Motivation der Pflegenden:
„Durch die Pflege wird meine Gesundheit angegriffen.“ 30 %
„Ich fühle mich hin- und hergerissen zwischen den Anforderungen meiner Umgebung (z. B. Familie) und
den An- forderungen durch die Pflege.“
35 %
„Ich fühle mich oft körperlich erschöpft.“ 49 %
„Ständig in Bereitschaft zu sein, strengt mich sehr an.“ 55 %
„Die Pflege kostet mich viel von meiner eigenen Kraft.“ 62 %
Weiter heißt es: „Die persönlich empfundene Belastung steigt mit jeder
Pflegestufe an. So ist sie in Pflegestufe III fast doppelt so hoch wie in
Stufe 0. Vor allem die ständige Bereitschaft strengt die Pflegenden an,
etwas mehr als die Hälfte fühlt sich oft körperlich erschöpft.“
Auszeit für pflegende Angehörige
Pflegende Angehörige sollten sich deshalb eine Auszeit gönnen, denn
sie tragen schließlich auch die Verantwortung für ihr eigenes Leben. In
der Broschüre „Entlastung für die Seele – Im Ratgeber für pflegende
Angehörige“ heißt es dazu unter anderem.
„Einen Angehörigen zu Hause zu pflegen, ist in jedem Fall eine große
Herausforderung und ein Spagat zwischen dem Wunsch, helfen zu wollen und der Sorge um den eigenen Lebensalltag. Und so selbstverständlicher und erfüllend wie es sein kann, füreinander da zu sein und helfen
zu können, so schnell kann sich der Pflegende dabei selbst in einer Situation wiederfinden, in der die Herausforderung zur Überforderung wird.
Der Übergang ist meist fließend und vollzieht sich oft unbemerkt.“
Pflegegeld bei Kurzzeit- und/oder
Verhinderungspflege
Während dieser für nötig erachteten Auszeit müssten evtl. dann die zu
Pflegenden in Absprache mit der Pflegekasse eine Kurzzeitpflege und
/oder Verhinderungspflege in Anspruch nehmen. Während der Inanspruchnahme einer Kurzzeit- oder Verhinderungspflege wird jeweils für
maximal vier Wochen im Kalenderjahr das bisher bezogene Pflegegeld
zur Hälfte weitergezahlt.
Ausgabe 7/2015
Broschüre „Entlastung für die Seele –
Ein Ratgeber für pflegende Angehörige“
Im Vorwort zu dieser 58-seitigen Broschüre (Herausgeber: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen eV, BAGSO) heißt es
unter anderem „In diesem Ratgeber, der nach knapp zwei Jahren bereits
in der 6. Auflage erscheint, werden wir Sie im ersten Schritt über typische seelische Belastungen und Problem, die sich aus dem Pflegealltag
ergeben können, informieren. Im zweiten Schritt möchten wir aufzeigen,
wie Sie sich und Ihre Seele entlasten können, um es erst gar nicht so
weit kommen zu lassen. Wir möchten Sie außerdem dazu ermutigen,
offensiv mit den Schwierigkeiten umzugehen und auch Hilfe von außen
in Anspruch zu nehmen.“
Ich habe mir einige Broschüren besorgt. Wenn Sie an einer kostenlosen
Zusendung eines Exemplars interessiert sein sollten, dann melden Sie
sich bei mir, Tel. 06851 3218.
Ralph Dörr
Ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter
Kirch l ich e Na ch r ic hte n
Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn
mit den Pfarrgemeinden
St. Stephanus Oberthal, Mariä Himmelfahrt Namborn, Christkönig
Güdesweiler, St. Willibrord Baltersweiler, St. Donatus Gronig und
St. Anna Furschweiler
Pfarrbüro Oberthal-Namborn
Steffesheck 3, 66649 Oberthal
Tel.Nr. 06854 8573
Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros Oberthal:
Mo. 09.00 - 11.30 Uhr
Di. 09.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.00 - 11.30 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.00 - 11.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Internet: www.oberthal-namborn.de
E-Mail:pfarrbuero@oberthal-namborn.de
Weitere Telefonnummern:
Heinrich-Meffert-Haus 06854 8908
Rosenstraße 6 66649 Oberthal 015126983364
Kindergarten St. Stephanus Oberthal
06854 6392
Rosenstraße 6, 66649 Oberthal
E-Mail: st.stephanus-oberthal@kita-saar.de
Gottesdienstordnung
Samstag, 14.02.
Christkönig15.00 Rosenkranzgebet
Güdesweiler
in der Valentinskapelle anlässlich des
Valentinstages
St. Stephanus
17.30
Faschingsgottes-
Gruppe 2
Oberthal
dienst für die ++ des Oberthaler Carnevalvereins (OCV)
+ Stefan Gabriel
+ Frank Schmitt
++ Eheleute Rudolf und Theresia Gebel
+ Agnes Britz (2. Sterbeamt)
Wir freuen uns auf verkleidete Karnevalisten
St. Willibrord
17.30
Vorabendmesse
Baltersweiler
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Christkönig18.30 Rosenkranz
Güdesweiler19.00 Vorabendmesse
Sonntag, 15.02.
St. Michael
09.00
Hochamt
Gehweiler
+ Hilde Schäfer (2. Sterbeamt)
Mariä Himmelf. 10.30
Familiengottesdienst
Namborn
für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft
St. Donatus
10.30 Hochamt
Gruppe 5
Gronig
Mittwoch, 18.02. - Aschermittwoch (Fast- und Abstinenztag)
Mariä Himmelf. 18.00
Hl. Messe
Namborn mit Austeilung des Aschenkreuzes
St. Donatus
18.30
Hl. Messe
Gruppe 5.2
Gronig mit Austeilung des Aschenkreuzes
Christkönig19.00 Wortgottesdienst
Güdesweiler
mit Austeilung des Aschenkreuzes
Donnerstag, 19.02.
Christkönig08.00 Laudes
Güdesweiler
St. Stephanus
10.30
Wortgottesdienst
Oberthal
im Seniorenheim mit Austeilung des
Aschenkreuzes
Namborn
- 9 -
Mariä Himmelf. 10.30
Namborn
St. Michael
18.30
Gehweiler
Freitag, 20.02.
St. Stephanus 18.00
Oberthal 18.30
Samstag, 21.02.
St. Stephanus 17.30
Oberthal St. Anna
17.30
Furschweiler
Christkönig 18.30
Güdesweiler19.00
Sonntag, 22.02.
St. Willibrord 09.00
Baltersweiler
Mariä Himmelf. 10.30
Namborn
Hl. Messe
im Seniorenheim Eisweiler mit Austeilung des Aschenkreuzes
+ Martin Kleinbauer (2. Sterbeamt)
Hl. Messe
mit Austeilung des Aschenkreuzes
Kreuzwegandacht
Hl. Messe (in der Kirche)
mit Austeilung des Aschenkreuzes
Vorabendmesse
Gruppe 1
+ Maria Schüler (2. Sterbeamt)
Vorabendmesse
Rosenkranz
Vorabendmesse
Hochamt
Hochamt
für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft
Scheinwerferkollekte
St. Donatus 10.30
Hochamt
Gruppe 1
Gronig
Christkönig
14.30
Taufe der Kinder
Güdesweiler
Lara Koch und Aila Weber
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Krankenkommunion
Im Monat Februar bringen die Seelsorger und Krankenkommunionhelfer
unseren älteren und kranken Pfarrangehörigen die Krankenkommunion.
Wer gerne an der Kommunion teilnehmen möchte und noch nicht im
monatlichen Plan aufgenommen ist, kann sich im Pfarrbüro Oberthal,
Tel.-Nr. 8573 melden. Die Termine werden schriftlich mitgeteilt.
Öffnungszeiten an den Faschingstagen
Das Pfarrbüro ist am „Fetten Donnerstag“, 12.02. und am „Rosenmontag“, 16.02.2015 ganztags geschlossen
Formular zur Messbestellung
Für Messbestellungen können Sie nachfolgendes Formular benutzen
und in den Sakristeien oder im Pfarrbüro abgeben. Es ist auch möglich,
den Betrag für die Messintentionen von 5,00 EUR auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes zu überweisen: Bankverbindung: IBAN: DE52
5929 1000 0000 3044 17, BIC: GENODE51WEN oder Kto.Nr. 304 417,
Bankleitzahl: 592 910 00 bei der St. Wendeler Volksbank
Taufsonntage für das Jahr 2015
15.03.
Mariä Himmelfahrt Namborn
12.04.
St. Anna Furschweiler
10.05.
St. Willibrord Baltersweiler
24.05.
St. Stephanus Oberthal
07.06.
St. Donatus Gronig
28.06.
Christkönig Güdesweiler
12.07.
Mariä Himmelfahrt Namborn
09.08.
St. Stephanus Oberthal
06.09.
St. Anna Furschweiler
27.09.
St. Stephanus Oberthal
11.10.
Christkönig Güdesweiler
25.10.
Mariä Himmelfahrt Namborn
08.11.
St. Willibrord Baltersweiler
29.11.
St. Anna Furschweiler
13.12.
St. Donatus Gronig
Mariä Himmelfahrt Namborn
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus zur Poschd und in den ungeraden
Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
St. Anna Furschweiler
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus „Zur Poschd“ und in den ungeraden Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
Ausgabe 7/2015
kfd (Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands) Dekanat St. Wendel
Ausflugsfahrt des kfd-Dekanates St. Wendel
07.09. – 11.09.2015
Unter dem Titel „Salzburger Land und Österreichische Seen“ möchten
wir im nächsten Jahr wieder eine Reise durchführen.
Am 07.09. um 7.00 Uhr werden wir mit einem Bus der Firma Künzer
aus Oberkirchen in Richtung unseres Urlaubsortes Flachau starten. Im
4****Hotel Hartl wohnen wir in komfoertablen Zimmern und werden mit
köstlichen Speisen verwöhnt.
Wir haben ein attraktives Programm zusammengestellt. So feiern wir in
der schönen Barock-Kirche in Flachau eine Andacht, besuchen Salzburg, den Wörthersee und den Millstätter See.
Der Reisepreis inkl. Halbpension und Ausflügen beträgt 349,-€ Einzelzimmerzuschlag: 50,-€
Anmeldeschluss: 30.04.2015, auch Nichtmitglieder sind willkommen!
Weitere Informationen bei: Irmtraud Kniespeck, Tel.: 06857/1311; Rita
Spang, Tel. 06852/1475
Anmeldungen nimmt das Reisebüro Künzer, Tel. 06855/7071 entgegen.
Bei Anmeldung wird das Programm mitgeschickt.
Ev. Frauenhilfe Hirstein informiert
Wir laden zu unserem Heringsessen am 18. Februar ab 16:30 Uhr
im Kultursaal ein. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Bitte
um Vorbestellung bis spätestens Samstag zwecks Planung. Bei Brigitte
Zuschlag, Tel. 402 od. Renate Korb, Tel. 476.
Liebe Grüße - Der Vorstand
Ev. Kirchengemeinde Wolfersweiler
Samstag, 14. Februar 2015
18.00 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Walhausen
Sonntag, 15. Februar 2015
09.45 Uhr Kindergottesdienst KiGO im Ev. Gemeindezentrum
Wolfersweiler – Herzliche Einladung an alle Kinder –
dürfen gerne verkleidet kommen!
Montag, 16. Februar 2015 - Rosenmontag
Dienstag, 17. Februar 2015
18.00 Uhr Frauenhilfe Wolfersweiler feiern Fasching im Ev.
Gemeindezentrum Wolfersweiler
Mittwoch, 18. Februar 2015
14.30 Uhr Frauenkreis Gimbweiler trifft sich im Mehrgenerationenhaus Gimbweiler.
15.00 Uhr Frauenhilfe Steinberg-Deckenhardt kommt in der
Musikwerkstatt zusammen.
19.00 Uhr Bauch-, Beine-, Po- u. Rückengymnastik im Ev.
Gemeindezentrum Wolfersweiler
Donnerstag, 19. Februar 2015
18.00 Uhr Männer 50 + treffen sich im Nebenraum der Ev. Kirche
Walhausen
Unser 2. Treffen in 2015 ist am Donnerstag, den 19. Februar um 18.00
Uhr in der Ev. Kirche in Walhausen. Dort sehen wir die Fortsetzung des
Filmes vom Januar. Es geht um das frühere Leben der Hunsrückbewohner.
Wir würden uns auch über neue Männer in unsrer Gruppe freuen. Wir
treffen uns jeden 3. Donnerstag im Monat. Neben Besichtigungen und
Wanderungen wollen wir auch einen Gedankenaustausch unter älteren
Männern fördern. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich telefonisch erreichen unter der Nummer 06852 - 368 oder per Handy 015231817832 !
Unsere Treffen werden immer in den Gemeindeblättern veröffentlicht.
Gerd Fries
PS. Da ich auch immer einen kleinen Imbiss arrangiere, müsste ich wissen wer kommt.
Ev. Kirchengemeinde St. Wendel
GOTTESDIENSTE vom 13.02.2015 bis 19.02.2015
Freitag, 13.02.2015
18.30 Uhr Ev. Gottesdienst in der Kapelle des Marienkrankenhauses
Samstag, 14.02.2015
16.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Oberthal
Sonntag, 15.02.2015
10.00 Uhr Gottesdienst in St. Wendel
10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst in Leitersweiler
Wochenprogramm
montags
14.00 Uhr – 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
dienstags
10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk I, Gemeindehaus
St. Wendel
20.00 Uhr Frauenclub (vierzehntägig)
Namborn
- 10 -
mittwochs
15.00 Uhr 18.00 Uhr 19.30 Uhr donnerstags
16.00 Uhr 17.30 Uhr 18.00 Uhr 19.00 Uhr
freitags
14.00 Uhr
Treff älterer Gemeindeglieder, 2. Mittwoch im Monat, im
Ev. Gemeindehaus St. Wendel
Männertreff im Gemeindehaus Leitersweiler
Offener Treff für Frauen/Frauenstammtisch, Ev. Gem.
Haus WND
Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk II, Gemeindehaus
St. Wendel
Kindergottesdienstvorbereitung St. Wendel, Ev.
Gemeindehaus
„Die Hauptsach-ich-war-Truppe!“ Treffpunkt: Wendalinuspark
– 21.00 Uhr Jugendtreff, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
– 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
15.30 Uhr Kinderchorprobe
16.30 Uhr Jugendchorprobe
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Tel. Ev. Gemeindeamt 06851-2500
Tel. Pfarrer Markus Karsch, 06851-8007820
Tel. Pfarrerin Christine Unrath 06851-939755
Mobil 0179 67 07 927
Ausgabe 7/2015
Fur s c hwe i le r
Furschweiler Karnevalverein e.V.
Am 13.02.2015 startet wieder der FuGaBa in der Lieben-burghalle
Eisweiler. Die Halle wird sich in eine Traumkulisse verwandeln. Wer nicht
auf der Tanzfläche abtanzen will kann sich im Biergarten erfrischen oder
karibische Nächte in der Cocktailbar genießen. Passend dazu werden
ab 19 Uhr DJ Mööf und DJ Jens für eine Mordsgaudi sorgen. Gewürzt
wird der Abend mit karnevalistischen Showeinlagen.
Karten für den FuGaBa gibt’s im Vorverkauf für 6 Euro (Burgschänke,
Liebenburghalle Eisweiler) – an der Abendkasse für 7 Euro.
Weitere Termine des FKV:
· 15.02.2015 Teilnahme am Faschingsumzug in St. Wendel
· 16.02.2015 Kinderfastnacht am Rosenmontag (Liebenburghalle
Eisweiler)
Aus Vereinen und Verbänden
B al ters we i l e r
Bayern-Fanclub Baltersweiler
Kinderfasching am 14. Februar im Gemeindesaal
Am Faschingssamstag, 14. Februar beginnt um 14:11 Uhr im Gemeindesaal die Faschingsveranstaltung von Kindern für Kinder. Hierzu sind
alle Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern und Großeltern herzlich eingeladen.
Heringsessen bei den Landfrauen!
Zum Beginn der Fastenzeit laden wir wie jedes Jahr zum Heringsessen
ein.
Am 19.02.15 um 19.00 Uhr geht es los.
Die Veranstaltung findet im Hiemeshaus statt.
Gäste sind willkommen.
G e hwe i le r
Jahreshauptversammlung
der Gospelchor Saint - Michael
Der Gospelchor Saint - Michael lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung, mit Vorstandswahl, ein.
Die Versammlung findet am 04.03.15, um 19:00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus, am Sportplatz, in Gehweiler statt.
Folgende TagesOrdnungsPunkte sind vorgesehen:
TOP 1 – Begrüßung durch Vorsitzenden
TOP 2 – Bericht 2. Vorsitzende (Termine Vorjahr, Aktivitäten
aktuelles J.)
TOP 3 – Kassenbericht
TOP 4 – Bericht Kassenprüfer
TOP 5 – Entlastung Vorstand
TOP 6 –
Bericht Vorsitzender
Namborn
TOP 7 – TOP 8 – TOP 9 –
TOP 10 – GSM/WM
- 11 -
Neuwahl
a. Wahlleiter
b. Erste/r Vorsitzende/r
c. Zweite/r Vorsitzende/r
d. Kassierer/in
e. Schriftführer/in
f. 1. Beisitzer/in
g. 2. Beisitzer/in
h. Jugendvertreter/in
Wahl Kassenprüfer
Bericht Chorleiter
Verschiedenes
Ausgabe 7/2015
Es ist zu beachten das wir Maischen nur noch bis zum 24. Februar 2015
annehmen werden.
Terminvereinbarung zur Annahme der Maischen mit
Schwan Wolfgang : 06857 / 5720 oder
Schwan Stefan : 06857 6011
Ihr Brennerei-Team
Musikalische Ausbildung
beim Musikverein Hirstein e.V.
Du hast Interesse daran Musik zu
machen?!
Dann bist du bei uns genau richtig!
Unser Jugendorchester probt immer donnerstags von 18 bis 20 Uhr.
Neue Mitspieler sind herzlich willkommen!
Blockflötenkurse finden immer montags ab
17 Uhr statt.
Die Instrumentalausbildung startet ab Feb-
Heimatfreunde Gehweiler
Am 08.03.2015 findet unsere dies jährige Mitglieder Versammlung im
Dorfgemeinschaftsraum (Sportlerheim) statt. Beginn ist um 17:00 Uhr.
Der Vorstand hofft auf eine rege Teilnahme.
Die Tagesordnung wird in den nächsten Namborner Nachrichten veröffentlicht.
Der Schriftführer
Eichbachsänger
Die Eichbachsänger treffen sich zu Ihrer nächsten Probe am Freitag,
den 20. Feb 2015, um 20 Uhr am Bürgerhaus in der Buntwiesstraße. wir
freuen uns auf einen geselligen Liederabend.
i. A. Lars Haßdenteufel
H irs te in
ruar 2015
Demnächst beginnen auch neue Kurse in musikalischer Früherziehung
(ab 4 Jahren)
Alle Kurse finden im Musikheim Hirstein statt.
Bei Interesse meldet euch bitte bei
Lena Lukas
06857/69331
oder 0178/5062859
Vivien Zuschlag 0176/64894391
Thomas Fries 06854/9097633
Musikverein Hirstein e.V.
Obstbau und Vogelschutzverein Hirstein
An alle Stoffbesitzer mit fertig vergorener Maische.
Letzte Erinnerung!!!
Hallo Musikfreunde, am Fasnachtssonntag ist keine Musikstunde. Die
nächste Probe ist am Sonntag, 22.02.15. Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Der Vorstand
Fasenacht beim Musikve
rein Hirstein e.V.
Die Narren vom Musikverein Hirstein laden ein zum närrischen Kaffeeklatsch
Am Freitag dem 13.02.2015
Kaffeeklatsch mit lustigem Faschingstreiben
Im Musikheim ab 15.11 Uhr
Ab 16.11 Uhr werden Sketche und Büttenreden vorgetragen
Jeder kann in die Bütt
Eintritt frei
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt
Namborn
- 12 -
Hofel d- M aus chb a c h
Mitgliederversammlung 2015
des OGV Naturfreunde
Hofeld Mauschbach e.V.
Hallo liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Euch recht herzlich zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des OGV Naturfreunde Hofeld-Mauschbach e.V.
ein.
Termin:
Freitag, den 27.02.2015 ab 19:00 Uhr
Ort:
Bürgerhaus Hofeld Mauschbach, Schlossstraße 21, 66640 Namborn
Themen:
Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahl sowie anschließendem
gemütlichen Beisammensein und gemeinsamen Abendessen .
Tagesordnung der Mitgliederversammlung:
Top 1:
Begrüßung,Totenehrung, Annahme der Tagesordnung, Feststellung der
ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit.
Top 2:
• Bericht der Vorsitzenden
• Bericht der Kassiererin
• Bericht des/r Kassenprüfer/in
Top 3:
Aussprache über die Berichte
Top 4:
Wahl eines Versammlungsleiters und Entlastung des Vorstandes
Top 5:
Neuwahl des Vorstandes
Top 6:
Verschiedenes
Ende der Tagesordnung
Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns im Sinne einer
beschlussfähigen Gemeinschaft und zum Verbringen eines gemütlichen
Abends sehr freuen.
Weitere Informationen zu unseren nächsten AKTIVITÄTEN:
01.04.2015 Kinderferienaktion „Vom Korn zur Pizza“
05.09.2015 Vereinsausflug „kleine Pfalzrundfahrt“
26.09.2015 Erntedankfest mit Ehrung der Jubilare
Es grüßt der Vorstand
DRK-Ortsverein Hofeld-Mauschbach
DRK-Seniorengymnastikgruppe
Unsere nächste Übungsstunde findet wie gewohnt
am Mittwoch, den 18.02.2015
in der Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr in der Liebenburghalle
in Eisweiler statt.
Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Eure Irmgard Lüdeke (Gruppenleiterin)
Nam b orn/ Hei s terb erg
Bestattungsverein Namborn/Heisterberg
Mitgliedsbeitrag 2015 fällig
Werte Mitglieder,
zum Jahresbeginn, -im Verlaufe des ersten Quartals, Januar bis März-,
ist der Beitrag in Höhe von 15,00 € (Erwachsene) fällig, welcher auf das
Konto bei der
Kreissparkasse St. Wendel,
IBAN: DE31592510200000046201
BIC: SALADE51WND
überwiesen werden kann.
Sie haben die Möglichkeit, dies bis Dienstag, den 31. März zu tätigen.
Frei, Vorsitzender
Namborn Attraktiver
1. Faschingsumzug in St. Wendel
Am Sonntag 15.02. werden wir am Faschingsumzug in St. Wendel teilnehmen. Wir wollen die Gemeinde und den Ort Namborn präsentieren
und für unsere Angebote Werbung machen. Wir treffen wir uns um 12:
00 Uhr im Vereinslokal Poschd und werden gegen 12:30 Uhr zu dem
Umzug nach St. Wendel aufbrechen. Wer Interesse hat mit uns an dem
Umzug teilzunehmen, ist hierzu herzlich eingeladen.
Nach dem Umzug treffen wir uns im Vereinslokal Poschd zum gemütlichen Ausklang.
2. Thema Faschingsumzug
Für den Faschingsumzug in St. Wendel haben wir das Thema „Namborn
fliegt ins Weltall“ ausgewählt und wollen auf unsere Veranstaltung im
Ausgabe 7/2015
April hinweisen. Entsprechend haben wir eine „Rakete“ gebaut. Die Kostümierung der Teilnehmer sollte unserem Thema angepasst sein. Neben
Vereinsmitgliedern haben sich weitere Teilnehmer angesagt. Wir freuen
uns auf jede weitere Unterstützung, aber bitte auf entsprechende Kostümierung achten.
Ferner werden wir auf dem Schloßplatz einen Stand mit Getränken und
Rostwürstchen betreiben.
Mit vielen Grüßen euer Schriftführer Konrad Ludwig
R o schb e rg
MGV „Liederkranz“ Roschberg
Am Dienstag, dem 17.02.2015 findet keine Probe statt. Die nächste
Gesangstunde ist am Dienstag, dem 24.02.2015 um 20.30 Uhr im DGH
Roschberg.
Nachlese Jahreshauptversammlung 2014
Am 24.01.2015 fand die Jahreshauptversammlung des MGV „Liederkranz“ Roschberg statt. Der Vorsitzende konnte 25 Mitglieder begrüßen. Dem Bericht der Schriftführerin konnte man entnehmen, dass im
Verein noch immer eine rege Aktivität herrscht. Hervorzuheben sei hier
das Sängerfest im vergangenem Jahr, das sehr gut besucht war. In dieser Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand neu gewählt. Vorab
dankte der 1. Vorsitzende Herrn Engelbert Haßdenteufel, der nicht mehr
für den neuen Vorstand zur Verfügung steht, für die geleistete Arbeit.
Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender – Bernhard Finkler; 2. Vorsitzender – Franz Panzner, Kassierer – Harald Finkler;
Schriftführerin – Ursula Finkler; Notenwart – Heribert Haab; Beisitzer –
Günther Treitz u. Rüdiger Cavelius.
Der Ortsvorsteher von Roschberg, Herr Norbert Jung, dankte dem
Verein für die gute Zusammenarbeit bei verschiedenen Anlässen und
wünschte für die Zukunft alles Gute. Nach Bekanntgabe der Termine
für 2015 bedankte sich der 1. Vorsitzende für die rege Teilnahme und
schloss die Versammlung.
Vorankündigung:
Am Samstag, dem 07.03.2015 findet die alljährliche Winterwanderung
des MGV „Liederkranz“ Roschberg statt. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr
am DGH in Roschberg. Die Wanderung führt über Furschweiler nach
Hofeld-Mauschbach, wo in der Liebenburgschänke zu Mittag gegessen
wird.
Zurück geht es über den Bornerhof nach Roschberg. Kaffee und Kuchen
gibt es im Kelterhaus in Roschberg.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 02.03.2015 beim 1. Vorsitzenden,
Bernhard Finkler, Tel. 06857/1472.
Fe u e r we h r n a ch r ic hte n
Löschbezirk Gehweiler
1. monatliches Treffen Lbz Gehweiler
Hallo Kameraden vom Lbz Gehweiler,
Wie ja bereits auf dem aktuellen Dienstplan angekündigt treffen wir uns
am Freitag, den 13. Februar um 18:30 Uhr im Gerätehaus Gehweiler.
Über rege Teilnahme freut sich Eure Lbz. Führung.
Mit kameradschaftlichem Gruß
i.A. Timo Mai (Schriftführer)
Freiwillige Feuerwehr Lbz.Namborn
Nächste Übungstermine:
Mittwoch, 11.02.2015 um 19 Uhr Übungsthema: Gefahren an der Einsatzstelle
Mittwoch, 25.02.2015 um 19 Uhr Übungsthema: Bahnunfälle
Da diese Übung im Löschbezirk Namborn-Mitte stattfindet treffen
wir uns hierzu bereits um 18:30 Uhr am Feuerwehrhaus.
Dienstag, 03.03.2015 um 18 Uhr Arbeitseinsatz mit Gerätewartung
Mittwoch, 04.03.2015 um 19 Uhr Übungsthema: Gefährliche Stoffe und
Güter
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Hiermit laden wir alle aktiven Feuerwehrangehörigen sowie die Kameraden der Altersabteilung zu unserer Jahreshauptversammlung ein,
welche am Samstag, den 28. Februar 2015 um 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus in Namborn stattfindet.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1 Eröffnung und Begrüßung
2Totenehrung
3 Genehmigung/Änderung der Tagesordnung
4Grußworte
5 Jahresbericht des Löschbezirksführers
6 Jahresbericht des Jugendbeauftragten
7 Jahresbericht des Kassenwartes
8 Entlastung des Kassenwartes
9 Neuwahl der beiden Kassenprüfer
10 Neuwahl Schriftführer
11 Bericht des Wehrführers
Namborn
- 13 -
12 Ehrungen und Beförderungen
13Verschiedenes
Anschließend wie gewohnt gemütliches Beisammensein mit Essen.
Um pünktliches Erscheinen in Ausgehuniform wird gebeten.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Florian Frei, Löschbezirksführer
Jugendfeuerwehr Lbz.Namborn
Nächste Übungstermine:
Freitag, den 13.02.2015 um 16:30 Uhr Übungsthema: Fahrzeug- und
Gerätekunde
Freitag, den 27.02.2015 um 16:30 Uhr Übungsthema: Die Löschgruppe
und Ihre Aufgaben (FwDV3)
Freiwillige Feuerwehr Namborn
Löschbezirk Heisterberg
Heringsessen an Aschermittwoch den 18.02.2015:
Hallo ihr Faasedbooze,
wie bereits seit vielen Jahren praktiziert, findet auch in diesem Jahr wieder ein Heringsessen im Gerätehaus statt. Die meisten habe ihre Heringe/
Wiener ja bereits bestellt. Wenn darüber hinaus noch jemand Heringe/
Wiener bestellen möchte, so sollte er dies bis Sonntag bei Achim 6239
oder Mechthild 76896 nachholen. Beginn ist etwa gegen 18 Uhr.
Unser nächster Übungsdienst findet am Donnerstag den 19. Februar
statt. Thema: Erste Hilfe - Leitung: Thull/Schuld L.
Bis dann....... Euer
LBZ Heisterberg
Feuerwehrchor
Ausgabe 7/2015
Ich freue mich auf einen schönen Abend mit vielen interessanten
Gesprächen.
Ich bitte um Vorbestellung telefonisch bei mir unter 06854/537 (e-mail:
cternig@t-online.de) oder Hugo Frei 06854/7780. Heringe mit Pellkartoffeln werden zu 5€ angeboten, alternativ gibt es Wiener mit Kartoffelsalat
zu 4,50€.
Kerstin Backes-Ternig
Vorsitzende des CDU Gemeindeverbands Namborn
S p o r t- I n for m atio n e n
SG Schloßberg Jugend
Werte Sportkammeraden, unsere G Jugend startete am Wochenende
mit gleich zwei erfolgreichen Erlebnissen in die Rückrunde. Im Turnier
vom 08.02.2015 siegten unsere Jüngsten mit:
3:0 gegen Oberthal,
2:0 gegen Theley,
1:0 gegen Bliesen
1:0 gegen Hirstein
Und unser Event am Wochenende gehörte dem G Jugendspieler
Matheo Graf, der von unserem saarländischen Fußballverband mit dem
Fairplay Preis ausgezeichnet wurde. Durch das Engagement unserer G
Jugendtrainer Michel Marco und Graf Patrick war dies möglich. An dieser Stelle dankt die SG Jungendleitung für die erbrachte Leistung und
wünscht weiterhin eine lange Zusammenarbeit mit viel Erfolg.
Wir treffen uns zur Gesangstunde am Donnerstag, 12.02.15, 19.00 Uhr
im Feuerwehrhaus Löschbezirk Mitte.
Poli ti sche Par tei en
CDU Hirstein
Parkplatz Kultursaal
In der letzten Sitzung des Bauausschusses war u. a. der Antrag der
CDU Hirstein die Parkplatzerweiterung am Kultursaal in Hirstein ein
Beratungspunkt. Einstimmig wurde der Erweiterung durch die Ratsmitglieder zugestimmt. Alle Ratsmitglieder sahen die Notwendigkeit die
Parkplatzsituation zu verbessern. Da die von uns vorgeschlagenen Parzellen Nr. 102/ und 106/3 im Haushalt der Gemeinde als Bauplatz und
mit einem Wert von 27.750,- aufgeführt sind, würde nach Umwandlung
der Gründstücke als Parkplatz der Haushalt der Gemeinde ein buchmäßiges Minus von ca. 25.000 € ausweisen, da Parkflächen nur mit 10%
angerechnet werden dürfen. Auch müsste das Landesverwaltungsamt
diesen Fehlbetrag besonders genehmigen.
Daher ist vorgesehen, den bestehenden Parkplatz in seiner Länge und
Breite auf den Parzellen 130/17 und 117/3 zu erweitern.
Eine gemeinsame Sitzung / Ortstermin mit dem Ortsrat Hirstein und dem
Bauausschuss wird in den nächsten Wochen stattfinden.
Andere Vorschläge sind herzlich willkommen.
z.B. Parkplatz Friedhof
Die Trainer der G Jugend werden im kommenden Spieljahr
2015/2016 ihre Mannschaft in die F Jugend weiter begleiten. So
dass der Trainerposten in der G Jugend frei wird. An dieser Stelle
würden wir uns freuen einen oder zwei Interessenten für diese.
D Jugend
Verkehrsspiegel:
Die Verkehrsbehörde hat der Aufstellung von zwei Sicherheitsspiegel in
der Gehweiler,- und in der Talstraße zugestimmt. Somit kann der Ortsrat
in seiner nächsten Sitzung über die Anschaffung abstimmen und damit
einen kleinen Beitrag zur der Verkehrssicherheit Hirstein beitragen.
K. Haßdenteufel
CDU Hirstein
CDU-Gemeindeverband Namborn
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich darf Sie ganz herzlich im Namen des CDU Gemeindeverbands Namborn zu unserem Heringsessen einladen. Ich freue mich sehr, einen ganz
besonderen Gast an diesem Abend begrüßen zu dürfen: unseren Landrat Udo Recktenwald Seit knapp sieben Jahren lenkt Udo Recktenwald
als Landrat die Geschicke in unserem Landkreis.
Auch unsere D Jugend war erfolgreich am Wochenende. Nach 2 Spieltagen in der Winterzeit musste unsere D Jugend (Coach Eckert Benedikt),
nachdem sie den 2.Platz erreichte, musste am 07.02.2015 in eine Qualifikationsrunde. Nach ca. 3 Stunden stand mit dem 3.Platz fest, dass
Namborn
- 14 -
unsere D Jugend für die Kreismeisterschaft am 21.02.2015 in Eppelborn
qualifiziert ist.
Spaß am Sport und Taschengeld verdienen.
Hallo Sportfreunde die SG Schlossberg sucht junge Frauen und Männer,
die eine Ausbildung zum Schiedsrichter absolvieren wollen. Neben dem
sportlichen Spaß und der Kameradschaft lässt sich auch ein Taschengeld verdienen. Also wenn ihr das 14. Lebensjahr erreicht habt und
eurer Interesse geweckt wurde dann meldet euch bei der SG unter
folgendem Ansprechpartner:
Schweig Markus Handy 0171 / 83 63 877
Private 06857 / 675169
Jugendleiter der SG :
SV Baltersweiler
Stutz Manuela 0157 / 86779680
Ninnig Pascal 0170 / 7950906
SV Hofeld
Schweig Markus 0171 / 8363877
Jung Carsten 0176 / 22711978
SV Furschweiler
Färber Christan 0157 / 74447686
Hauch Dennis 0174 / 9970281
Graf Patrick 0163 / 6140019
Schützenverein „Edelweiß“ Baltersweiler
Jugendschützen (Baltersweiler / Reitscheid)
So langsam wird es doch zu einer schönen Gewohnheit, dass man bei
den Gewehrschützen gewinnt, gewinnt und gewinnt. So hatten Celina
Dewes mit 369 Ringen, Niclas Hautz mit 364 Ringen und Moritz Schäfer
mit 315 Ringen keine allzu großen Probleme, die zwei Punkte mit nach
Hause zu nehmen. Mit dem Gesamtergebnis von 1048 Ringen hatten
die Freunde aus Eitzweiler mit ihren 989 Ringen doch nichts entgegen
zu setzten.
1. Mannschaft Luftgewehr
Wenn auch dieses Mal das Gesamtergebnis mit 1448 Ringen eines der
schlechteren war, so war immer noch ein sehr hoher Sicherheitsabstand
zu dem Mannschaftsergebnis von Urexweiler 4 mit 1425 Ringen. Somit
hätte jeder in der Mannschaft noch schlechter schießen können. Aber
wer will das schon. Bester Schütze in der Mannschaft war dieses Mal
keine Frau, wobei mit den langen Haaren schon mal Verwechslungen
auftreten. Joachim Pertagnol schoss 375 Ringe. Gefolgt von Andreas
Münzberg, der sich mit 362 Ringen gerade so vor Celina Dewes mit 361
Ringen schieben konnte. Sascha Grandjean schaffte es diesmal auch
nur noch knapp mit 350 Ringen in die Wertung. Sven Beck musste mit
347 Ringen gestrichen werden.
Ausgabe 7/2015
SV Gehweiler
Die nächsten Termine des SVG:
Sa. 14.02.15 blau-weiße Nacht
Mo. 16.02.15 Rosenmontagsfrühstück und Karnevalstreiben
Sa. 21.02.15 Mitgliederversammlung des SV Gehweiler
Zu unserer Mitgliedsversammlung laden wir alle Mitglieder herzlich ein
und bitten wegen der Dringlichkeit um zahlreiches Erscheinen.
Tagesordnung ist die Entscheidung über eine Spielgemeinschaft mit
dem TUS Hirstein.
Fastnacht 2015 beim SV Gehweiler
Unser Programm an Fastnacht:
Samstag, 14.02. ab 20:11 Uhr: blau-weisse Nacht im Dorfgemeinschaftsraum mit Kabinen-Bar
Sonntag, 15.02. ab 18:00 Uhr Sportheim geöffnet!
Rosenmontag, 16.02. ab 09:31 Uhr Rosenmontagsfrühstück - pro Person 6 €, NUR auf Vorbestellung.
Karten sind ab sofort bei Steffis Haarstudio erhältlich!
Eichertsbachstr. 12, Tel. 06857/900930
Der SV Gehweiler sucht ab 01.04.15 einen neuen Vereinswirt für das
Sportheim. Nähere Informationen erhalten Sie von unserem 1. Vorsitzenden: Tel. 06857/9002912 (David Hartyniuk)
Heringsessen
im Sportheim in Hirstein
am Aschermittwoch, 18.2.2015
Beginn: 18.00 Uhr
Rosenmontag beim SV Baltersweiler
Die am Rosenmontag geplante Veranstaltung muss leider aus organisatorischen Gründen ausfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Generalversammlung der AH Baltersweiler
Am Samstag, den 07. März 2015 findet die diesjährige Generalversammlung der AH-Baltersweiler statt. Die Tagesordnung sieht wie folgt aus:
1. Begrüßung und Totenehrung durch den 1. Vorsitztenden
2. Bericht des Spielführers
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassierers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Wahl eines Versammlungsleiter
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des 1. Vorsitzenden
9. Neuwahl der restlichen Vorstandsmitglieder
10. Wahl der Kassenprüfer
11. Satzungsänderung
12. Anpassung der Mitgliedsbeiträge
13. Anträge und Behandlung evtl. Anträge
14. Verschiedens
15. Beendigung der Generalversammlung durch den ersten Vorsitzenden
SV Furschweiler 1928 e.V.
Abteilung Running
Am 08.02.2015 startete die Lauf
Saison 2015 mit dem DAK-Halbmarathon in Saarbrücken! Natürlich war auch der SV Furschweiler
am Start: Michael Wobedo zeigte
sich schon in bestechender Form
und beendete den Halbmarathon
in 1:43:20.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser
super Zeit!
Preis fÄr 1 Portion Hering mit Pellkartoffeln - 4,50 €
Essensvorbestellungen sind bis Freitag, 13.2.2015, erwÄnscht bei
Sabine Gerhart (06857/6430), Katja Monz (06857/1626) oder
durch Eintragung in ausgelegter Liste im Sportheim in Hirstein
Auf Ihren Besuch freut sich die AH
AH-SG Dreiberg
Heringsessen am Aschermittwoch
Die AH veranstaltet am Mittwoch, dem 18.2.2015 (Aschermittwoch) im
Sportheim in Hirstein ein Heringsessen. Beginn ist um 18.00 Uhr. Die
Portion Hering mit Pellkartoffeln wird zum Preis von 4,50 € angeboten.
Essensvorbestellungen werden nur noch heute bei Sabine Gerhart
(06857/6430), Katja Monz (06857/1626) oder durch Eintragung in ausgelegter Liste im Sportheim in Hirstein entgegen genommen. Wir freuen
uns über jeden Besucher.
Vogesenfahrt 2015
Die diesjährige traditionelle Vogesenfahrt der AH findet von Freitag, dem
19.6. bis Sonntag, dem 21.6.2015 statt. Wer mitfahren möchte, kann sich
ab sofort beim AH-Chef Oliver Geselbracht anmelden. Bei der Anmeldung ist der Unkostenbeitrag von 75,— € zu zahlen. Auch die Besitzer
eines Gutscheines, der zur kostenfreien Mitfahrt berechtigt, werden aus
organisatorischen Gründen gebeten, sich beim AH-Chef anzumelden.
Die Teilnahme richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldung.
Namborn
- 15 -
Ausgabe 7/2015
3 Entgegennahme von Anträgen
4 Bericht des 1. Vorsitzenden
5 Bericht des Kassierers
6 Bericht der Kassenprüfer
7 Bericht der Trainer
8 Bericht derJugendleiter
9 Aussprache zu den Berichten
10 Entlastund des Kassierers
11Ergänzungswahlen
12Verschiedenes
13 Schlusswort des 1. Vorsitzenden
SV Rot Weiß Namborn - Abt. Kampfsport
Neuer Tai Chi Gong Lehrgang
Am Montag, den 23.02.2015 startet um 18.30 Uhr in der Liebenburghalle ein neuer Tai Chi Lehrgang. Alle Interessierten sind hierzu herzlich
eingeladen.
Weitere Fragen beantwortet der Leiter der Abteilung: Rainer Wilhelm,
Tel. 06852 / 7895.
ASV Namborn
Liebe Mitglieder des ASV Namborn
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Sonntag, den 22. Februar 2015 um 16:00 Uhr findet unsere jährliche Jahreshauptversammlung im Gasthaus Marktschänke (Hoffmann)
statt.
Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.
Es wird um pünktliches und vollzähliges Erscheinen gebeten.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Euer Vorstand
Petri Heil
SV Rot-Weiß Namborn
14.02.2015 ab 20.11 Uhr
Malleparty mit Stargast Melanie Müller
AH SV Hofeld
AH Familienfahrt 10. - 12.07.2015
Wie schon angekündigt, führt uns die diesjährige Vereinsfahrt in den
schönen Black Forest nach Titisee-Neustadt. Los gehts am Freitag,
den 10 Juli, Rückreise ist am Sonntag den 12. Juli. Das Orga Team
sprüht schon wieder vor Ideen und brütet ein interessantes Programm
für euch aus! Die Kosten belaufen sich für Fahrt, Übernachtung und HP
im 3* Hotel auf 120€ pro Person. Bei Anmeldung sind 60€ pro Person zu
entrichten. Ihr könnt Euch noch bis zum 20.02.15 anmelden bei: Stefan
Wirtz 06857/6043 oder 0172/8925232.
Schützenverein „Hubertus“
Hofeld-Mauschbach e.V.
Hubertus - Nachrichten
1.Luftgewehr Mannschaft
Hofeld 1 schoss gegen „Edelweiß“ Marpingen.
Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung und dem besten Ergebnis der
Saison gewannen sie diesen Kampf mit 1486: 1465 Ringen. Bester Einzelschütze mit 385 war an diesem Abend Patrick Fuchs. Andy Fuchs
brachte es auf 379 Ringen, Lisa Adelmann brachte es auf 373 Ringe.
Dennis Gelzleichter errang 349 Ringe und Adriano Lang erzielte 347
Ringe.
2. Luftgewehr Mannschaft
Unsere 2. Mannschaft hatte Alsweiler 2 zu Gast. Diesen Kampf verloren sie leider mit 1339:1348 Ringen. Bester Schütze an diesem Abend
war Annika Haab mit sehr guten 363 Ringen. Julian Haab erreichte 349
Ringe, Marcel Gelzleichter erzielte 344 Ringe, Daniel Born errang 283
Ringe und Thomas Haab brachte es auf 268 Ringe.
B-Jugendmannschaft
Die B-Jugendmannschaft Hofeld-Mauschbach hatte ihren Rundenkampf in „Falkenauge“ Hasborn-Dautweiler. Mit einer guten Mannschaftsleistung gewannen sie ihren Kampf mit 999:962 Ringen.
Bester Schütze war Annika Haab mit 365 Ringen. Marcel Gelzleichter
schoss 325 Ringe, Lucas Gitzhofer erzielte 309 Ringe und Jan Wagner
erreichte 262 Ringe.
SV Hofeld
Mitgliederversammlung des SV Hofeld 2015
Der Sportverein Hofeld lädt alle seine Mitglieder am 28.02. um 19:00
Uhr im Sportheim zur MItgliederversammlung ein.
TOP:
1 Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2Totenehrung
Kinderfasching mit Rot-Weiß
wie immer an Faschingsonntag findet auch dieses Jahr unser
Kindermaskenball statt.
Neben der Prämierung der besten 3 Kostüme sorgt unsere Entertainerin
TANJA mit Live-Musik und vielen Spieleinlagen für die Kids für beste
Unterhaltung.
Also viel Spaß vor Ort in der Turnhalle Namborn ab 15.11 Uhr für unsere
„Kleinen“ und ein vergnüglicher Nachmittag für die „Großen“.
Rosenmontag-Frühstück des SVN in der Marktschenke
Nach den ersten Faschingstagen die neue Woche vor den Faschingsumzügen entspannt und ohne jeden Stress beginnen, deshalb auf zum
Frühstück bei Corinna und Bernd ab 9.00 mit Brot, Brötchen, versch.
Kuchen- und Käseauswahl, Wurstsortiment, Schinkenvariation, Lachs,
Rührei, gekochte Eier, Eierschmeer, Party-Frikadellen, Wiener, Marmelade, Honig und Müsli sowie Kaffee, Tee, Milch und O-Saft zum Preis
von 8,50 €.
Vorbestellung erbeten unter 06854-9095395
Namborn
- 16 -
S o n st i ges
HSG DJK Nordsaar:
Die Handball-Spiel-Gemeinschaft
Ausgabe 7/2015
Vorschau: kommendes Wochenende finden wegen Fastnacht keine
Spiel statt. Weiter geht es wieder am 21.2. - dann spielen alle 4 Männermannschaften. Die 2. und 3. Mannschaft spielen in Oberthal.
Männer 1 – Ein hart umkämpfter Sieg über die Spielgemeinschaft
TVA/ATSV Saarbrücken, 27:21 (Halbzeit 14:11)
Trainer Peter Monz und seine Spieler konnten am Sonntagabend den
sechsten Sieg in direkter Folge verbuchen. Insofern können sie zufrieden
sein. Nicht so ganz zufrieden werden sie sein, wenn sie den Spielablauf
im Einzelnen betrachten; denn wir erreichten nicht ganz die Form der
vorhergehenden Spiele. Auch entpuppte sich der TVA/ATSV Saarbrücken als ein sehr ernst zu nehmender Gegner, der über weite Strecken,
insbesondere in der ersten Hälfte, oberhalb seines derzeitigen TabellenNiveaus (8. Platz) agierte. Die erste Phase, fast eine Viertelstunde lang,
spielte sich auf Augenhöhe ab. Unseren Vorgaben folgte regelmäßig das
Konter-Tor, und zwar bis zum 4:4 in der elften Spielminute. Dann setzten
wir uns erstmalig auf mehr als einen Treffer ab, nämlich bis zum 8:4
durch Jens Staub fünf Minuten später. Dieser Abstand, der sich im Laufe
des Spiels – unterbrochen durch Saarbrücker Gegentreffer – noch zweimal wiederholte, konnte vorerst nicht gesteigert werden. Eine Minute
vor Schluss der ersten Hälfte betrug er nur noch zwei Treffer, die aber
kurz vor dem Abpfiff von Sebastian Stoll auf 14:11 erhöht wurden. Zwar
immer noch ein wichtiger Vorsprung, aber noch längst keine Garantie für
den Ausgang. Lars Meisberger, an diesem Abend allein im Tor, machte
seine Sache gut und hielt so manchen Ball, der auch anders hätte ausgehen können. Darunter sogar drei 7m-Würfe.
Nach der Halbzeit kassierten wir zunächst ein unglückliches Gegentor,
gelangten aber binnen drei Minuten wieder auf den alten Vier-ToreAbstand (jetzt 16:12). Die Abschlüsse beim TVA/ATSV wurden vorübergehend schwächer, was uns größere Chancen eröffnete. Aber auch bei
uns passierten etliche Fehler, die jedoch vom Gegner nicht genutzt werden konnten. Insgesamt, um eine Redensart zu gebrauchen, ein Spiel
“mit Haken und Ösen”. Aber was soll´s, das Ergebnis zählt. Und das
zeichnete sich nun doch so langsam ab. Einen hofffnungsvollen Ausblick konnten wir uns um die 40. Minute mit dem 18:12 erlauben. Doch
die Saarbrücker holten noch einmal Luft und kamen erneut heran, (noch
18:15 für uns). Das Spiel drängte in schnellem Hin und Her auf die endgültige Entscheidung zu. Der Gegner, das muss man ihm wirklich lassen,
kämpfte noch verbissen weiter, als es schon um das fast nicht mehr
Mögliche ging. Wir führten nun zweimal mit sieben Toren und schlossen
den einstündigen Kampf mit sechs Toren Vorsprung ab. Endergebnis:
27:21. – Am gleichen Tag hat der TV Merchweiler, zusammen mit dem
TuS Brotdorf unser derzeit hartnäckigster Verfolger, beim SV Zweibrücken verloren und musste Brotdorf den dritten Tabellenplatz überlassen.
Der TuS Brotdorf liegt nach Minuspunkten mit uns gleichauf, hat aber
ein Spiel weniger absolviert. Wie eng die Verhältnisse an der Spitze der
Saarlandliga sind, mögen die folgenden Angaben verdeutlichen:
Tabellenerster: HSG Völklingen, 13 Spiele, 23:3 Punkte Tabellenzweiter: HSG Nordsaar, 14 Spiele, 22:6 Punkte Tabellendritter: TuS
Brotdorf, 13 Spiele, 20:6 Punkte Tabellenvierter: TV Merchweiler, 14
Spiele, 19:9 Punkte
Den Spitzenreiter HSG Völklingen haben wir am Samstag, dem 28. Februar, in Marpingen zu Gast. Den Termin sollten sie sich schon mal vormerken. Vorher geht es am 21. Februar (samstags) zur HSG Dudweiler/
Fischbach, die zur Zeit den zehnten Platz belegt.
Hier noch unsere Tore vom Sonntag: Jens Staub 5, Sebastian Stoll 5,
Lars Kraus 3, Björn Schwab 2, Jan Böing 2, Marcel Becker 4, Max Mees
2, Malik Recktenwald, Michael Paschke, Lukas Böing und Jonas Hubertus je 1.
I n fo r m atio n e n
Jugendschutz gilt auch an Fasching
Das Kreisgesundheitsamt möchte auch in diesem Jahr auf den Zusammenhang von Fasching und Alkoholkonsum hinweisen und an Eltern und
Veranstalter appellieren, den Jugendschutz zu beachten.Faschingsveranstaltungen haben wieder Hochsaison und die närrische Zeit mit Frohsinn und Feiern ist für viele untrennbar mit dem Konsum von Alkohol
verbunden. Leider gilt das auch für die leichtfertige Abgabe alkoholischer
Getränke an Minderjährige. Veranstalter müssen bei der Planung und
Durchführung von Feiern den Jugendschutz berücksichtigen, aber das
Wohl der Kinder und Jugendlichen sollte allen Erwachsenen am Herzen
liegen. Erwachsene sollten sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sein. Um
die Tradition des gemeinsamen Feierns an Fasching zu erhalten, sollte
der maßvolle und verantwortliche Umgang mit Alkohol im Vordergrund
bleiben. Eltern und Erziehungsberechtigte sollten ihre Verantwortung
wahrnehmen und mit ihrem Nachwuchs über den Umgang mit Alkohol
sprechen. Wichtig ist, gemeinsam Abmachungen und Regeln zu Ausgehzeiten und Alkoholkonsum zu vereinbaren, damit der Spaß nicht im
„Erste-Hilfe-Zelt“ oder gar im Krankenhaus endet.Dass das keine Seltenheit ist, zeigen die ansteigenden Zahlen von Krankenhauseinweisungen wegen akuter Alkoholintoxikation bundesweit bei Jugendlichen und
jungen Erwachsenen – auch im Saarland liegen diese Zahlen auf einem
hohen Niveau. Um einen verantwortungsvollen Umgang von Jugendlichen mit Alkohol anzustoßen, hat der Landkreis St. Wendel 2014 die
Kampagne „VOLLgetankt? – NO GO!“ gestartet. Unter Federführung
des Gesundheitsamtes und der Suchtberatungsstelle Knackpunkt wirbt
Namborn
- 17 -
für eine Kultur des Hinschauens und zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema. Suchtprävention richtet sich nicht nur an Kinder und Jugendliche – sondern an Alle: Eltern, Schule, Verein, Polizei,
Gesetzgeber, Einzelhandel. Informationen: Conny Münz, Suchtberatungsstelle Knackpunkt, Tel. (06851) 8908110; Martina Scheid, Gesundheitsamt des Landkreises St. Wendel, Tel. (06851) 8015322.
Oldtimerfreunde St. Wendeler Land e.V.
Die Oldtimerfreunde St. Wendeler Land e.V. werden am Sonntag den
15.02.2015 am Faschingsumzug in St. Wendel mit einer Wagen/Fußgruppe teilnehmen. Närrinnen und Narren sind herzlich willkommen. Das
Motto der Gruppe lautet: „Die Roschdschweißer“, Outfit: „Blaumann“
oder Schaffsache.
Da uns Kosten für Getränke, Essen und Bonbons entstehen, freuen wir
uns über jegliche Unterstützung.
Treffpunkt ist ab 12:30 Uhr auf dem Kirmesplatz St. Wendel.
Allez hopp - „St. Wendel bebt, die Straße lebt“.
Veranstaltung zum Thema Demenz
„Demenz?! – Tipps zum Umgang mit Betroffenen“ ist der Titel einer Veranstaltung am Dienstag, 10. März, 18 Uhr, im Großen Sitzungssaal des
Landratsamtes St. Wendel, Mommstraße 25. Die Veranstaltung bietet
die Möglichkeit zur Information, zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch über dementielle Erkrankungen. Rosa A. Fehrenbach, Chefärztin
der Gerontopsychiatrischen Klinik (Sonnenberg, Saarbrücken) referiert
zur aktuellen Diagnostik und zu Therapiemöglichkeiten von Demenz
aus medizinischer Sicht. Andreas Sauder, Leiter der Landesfachstelle
Demenz Saarland, gibt Tipps im Umgang mit Demenerkrankten. Die
Veranstaltung wird in Kooperation mit der Landesfachstelle Demenz
Saarland, dem Seniorenbüros des Landkreises St. Wendel, der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz im Landkreis St. Wendel“, des
„DemenzNetzwerkes Landkreis St. Wendel“ und dem Pflegestützpunkt
im Landkreis St. Wendel durchgeführt. Pflegende Angehörige sind mit
der Betreuung von Menschen, die aufgrund ihres Alters verwirrt und
psychisch verändert sind, vor besonders schwierige Aufgaben gestellt.
Angehörige von Demenzerkrankten (z. B. Alzheimer) sind nicht nur den
Belastungen ausgesetzt, wie man sie auch bei Angehörigen von Patienten mit schweren chronischen, körperlichen Erkrankungen findet.
Hinzu kommen vielmehr spezielle Probleme durch herausfordernde
Verhaltensweisen wie Desorientiertheit, Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmus, Vergesslichkeit, Aggressivität und Wesensveränderung, die den
Umgang zusätzlich sehr erschweren. 80 Prozent der Betroffenen werden von ihren Angehörigen, meist Frauen, in der Häuslichkeit versorgt.
Die Teilnahme an der Veranstaltung „Demenz?! – Tipps zum Umgang
mit Betroffenen“ ist kostenfrei. Um Anmeldungen wird gebeten: Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel/DemenzNetzwerk Landkreis St.
Wendel, Tel. (06851) 8015201, E-Mail: seniorenbuero@lkwnd.de.
St. Wendeler SaarLandFrauen
Vortrag des Vers.Fachwirtes Patrik Spengler bei „St. Wendeler
SaarLandFrauen“
Der für den 26.02. terminierte Vortrag des Vers.Fachwirtes Patrik Spengler wird auf den 24.02.15 um 19.00 Uhr vorverlegt. Herr Spengler berichtet über Schadensfälle aus der Praxis. Der Vortrag findet in den Räumen
der Kultur- u. Bildungsstätte, Werschweilerstr. 14 in St. Wendel statt.
Nichtmitglieder sind auch willkommen.
Nähere Info´s bei Marianne Broy, Tel. 06827/302790
Anmeldung am Gymnasium Wendalinum
Ab Dienstag, dem 24.02.2015 bis Montag, dem 02.03.2015, können
Eltern und Erziehungsberechtigte ihr Kind am Gymnasium Wendalinum
anmelden. In der Zeit von 08.00 - 14.00 Uhr ist das Sekretariat geöffnet.
Auch am Samstag, dem 28.02.2015, besteht in der Zeit von 08.00 12.00 Uhr die Möglichkeit der Anmeldung.
Am Gymnasium Wendalinum kann Ihr Kind auch die Freiwillige Ganztagsschule mit Hausaufgabenbetreuung besuchen. Dabei kann zwischen dem Modul I (Betreuung bis 15.00 Uhr) und dem Modul II
(Betreuung bis 17.00 Uhr) gewählt werden.
Folgende Unterlagen müssen bei der Anmeldung vorliegen:
Original des Halbjahreszeugnisses der Klassenstufe 4 mit Entwicklungsberícht, Geburtsurkunde bzw. Familienstammbuch.
Falls Ihr Kind den Wunsch hat, mit Mitschülerinnen bzw. Mitschülern aus
der Grundschulklasse gemeinsam in eine Klasse kommen zu wollen, so
teilen Sie dies bitte bei der Anmeldung mit. Frau Wellenzohn wird Sie
auch danach fragen.
Sollten Sie noch Fragen zur Anmeldung oder zum Gymnasium Wendalinum haben, so stehen Sekretariat und Schulleitung gerne zur Verfügung
(06821/93220). Das Anmeldeformular finden Sie im Downloadbereich
unserer Homepage.
Wir freuen uns auf unsere neuen „Sextanerinnen“ und „Sextaner“; so
hießen früher die Schülerinnen und Schüler, die die Klassenstufe 5 des
Gymnasiums besucht haben.
Ausgabe 7/2015
Neues Schulhalbjahr
beginnt an der Kreismusikschule
Im März beginnt an der Musikschule im Landkreis St. Wendel das neue
Schulhalbjahr mit neuen Kursen.Spielerisch erste Erfahrungen mit Musik
sammeln können Kinder ab 18 Monaten im Kurs „Musik für die Allerkleinsten“. Der Kurs trifft sich freitags von 16.30 bis 17.15 Uhr in der
St. Wendeler Hospitalstraße 35. Eine Schnupperstunde ist nach telefonischer Anmeldung möglich. Singen, Spielen, Tanzen und Musizieren können Kinder ab 4 Jahre im Kurs „Musikalische Früherziehung“,
der an zwei Standorten startet: am Dienstag, 3. März, 13.55 bis 14.55
Uhr, in der ehemaligen Grundschule Nonnweiler, Ringstraße 8; sowie
am selben Tag, 16.30 bis 17.30 Uhr, am Standort St. Wendel, Hospitalstraße 35.Welches Instrument am besten zu einem passt, können
Kinder zwischen 6 und 8 Jahren im Kurs „Instrumentenkiste“ herausfinden. Auf dem Lehrplan stehen das Kennenlernen und Ausprobieren
des Instrumentenangebotes der Musikschule, rhythmisches Arbeiten
sowie Singen und Musik hören. Auch dieser Kurs wird an zwei Standorten angeboten: in St. Wendel, Hospitalstraße 35, ist Kursbeginn am
Dienstag, 4. März, 16 bis 17 Uhr. Am Donnerstag, 5.März, 16.30 bis
17.30 Uhr, startet der Kurs in der Gemeinschaftsschule Marpingen. Die
Musikschule bietet zudem qualifizierten Instrumenten- und Gesangsunterricht an. Informationen und Anmeldungen: Musikschule im Landkreis
St. Wendel, Hospitalstraße 35, 66606 St. Wendel, Tel. (06851) 7386,
E-Mail: info@musikschule-wnd.de. www.musikschule-wnd.de
VdK OV St. Wendel startet neues Jahr
mit Fahrt nach Colmar
Der VdK OV St.Wendel startet das diesjährige Programm von Vorträgen und Fahrten nach dem Vortrag „Anerkennung einer Behinderung“
mit der ersten Fahrt. Ziel ist Colmar zu der dortigen Aktion „Colmar im
Frühling“.
Im Herzen der Altstadt erwarten Sie auf den bekannt schönen Plätzen
zwei saisonale Märkte. Die Aussteller in ihren bunten Häuschen bieten
unter dem Motto „Frühling“ originelle und elsässische Produkte vorrangig aus regionaler Produktion an.
Unser Mitglied Alain Leduc der jahrelang in Colmar gewohnt hat, wird
uns begleiten und Colmar zeigen.
Auch unsere stellv. Vorsitzende Christa Gerber steht mit ihren Sprachkenntnissen zur Verfügung.
Abfahrt morgens um 8 Uhr St.Wendel am Schlossplatz
8 Uhr 15 Kirche Alsfassen.
Geplante Rückfahrt, nach Absprache, ca. 18 Uhr
Preis für Mitglieder des VdK OV St.Wendel 15 €
Mitglieder anderer VdK OV 20 €, Nichtmitglieder 25 €
Anmeldungen bei Gudrun Lellig Tel. 06851 / 70003
Vorkasse erforderlich, Überweisung auf Konto
VdK OV St.Wendel Kreissparkasse St.Wendel
IBAN DE36 5925 1020 0000 0393 21
Ambulante Betreuung für psychisch Kranke
im Landkreis St. Wendel
Bereits seit 1991 bietet der Caritasverband für die Region Schaumberg
Blies e.V. mit Sitz in der Domgalerie, Luisenstraße 12-14 in St. Wendel seinen ambulanten Dienst für psychiatrisch erkrankte Mitbürger des
Landkreises St. Wendel an.
Psychisch krank zu werden bedeutet auch heute noch trotz vielerlei
erfolgversprechender Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene extreme und negative Veränderungen im zuvor „normal“ erlebten Alltag.
Oft führen Missverständnisse und Unverständnis zum Bruch sozialer Beziehungen und Kontakte in Familie und Freundeskreis; berufliche Erwartungen können vom betroffenen Patienten nicht mehr erfüllt
werden. Unmut und Kritik am Verhalten des Betroffenen/Erkrankten
wird von vielerlei Seiten laut, gleichzeitig empfinden alle Beteiligten oft
Schuld und sind verzweifelt auf der Suche nach hilfreichen Erklärungen
und Lösungen.
Der Caritasverband für die Region Schaumberg Blies e. V hat es sich
zur Aufgabe gemacht, durch ambulante Betreuung Betroffenen professionelle und verbindliche Unterstützung in diesen Lebenskrisen/-situationen anzubieten und den Erkrankten auf seinem Weg zurück in einen
selbstbestimmten Alltag zu begleiten.
Hierzu beschäftigt die Caritas im Landkreis St. Wendel zwei ausgebildete Sozialarbeiterinnen/-pädagoginnen. Im vertraulichen Gespräch
können weitere Fragen und nähere Modalitäten des Dienstes geklärt
werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Santina Meyer und/
oder Frau Margit Goebel unter der Telefonnummer: 06851-9356-0.
Freie Plätze im
Café Vergissmeinnicht Namborn
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet Angehörigen demenzkranker Menschen in Namborn unter dem Namen „Café Vergissmeinnicht“ eine Betreuungsgruppe für demenzkranke Menschen an.
Diese Betreuung findet im Rahmen des Projektes „Angehörige stärken – Unterstützung im Leben mit demenzkranken Menschen“ statt
und soll zur Entlastung der Angehörigen beitragen.
Namborn
- 18 -
Im „Café Vergissmeinnicht“ werden demenzkranke Menschen von
geschulten ehrenamtlichen Demenzbegleiterinnen und einer Pflegefachkraft betreut und beschäftigt. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass
vorhandene Ressourcen erhalten und gefördert werden.
Das Beschäftigungsangebot umfasst gemeinsames Kaffeetrinken, Singen, leichte Bewegungsübungen, Spiele und Biographie orientierte
Tätigkeiten in geselliger Atmosphäre.
Dabei ist gerade Musik ein gutes Instrument demenzkranke Menschen
zu erreichen.
Die Gruppe bietet für die Angehörigen, zumindest eine kleine Entlastung: z. B. in Ruhe einen Einkaufsbummel machen, Bekannte besuchen
oder einfach mal ausspannen...
Dienstags 14.00-17.00 Uhr
Im Dorfgemeinschaftshaus, Goethestraße 8
66640 Namborn
Den Teilnehmerbetrag können Sie unter bestimmten Vorraussetzungen
von Ihrer Pflegekasse zurückerstattet bekommen. Alle Interessierten
sind herzlich eingeladen das „Café Vergissmeinnicht“ zu einem kostenlosen Schnupperbesuch zu besuchen. Ein Fahrdienst, der die Teilnehmer zu Hause abholt, wird für die Betreuungsgruppe angeboten.
Weitere Informationen können Sie bei Herrn Alexander Andrzejczak
vom DRK-Landesverband, Tel.:0681/5004-248 oder bei Frau Kipper
Tel.:0174/1509817, erhalten. Aus organisatorischen Gründen wird um
eine Voranmeldung gebeten.
S o n st i ges
Wenn mir iwwers Energiespaare schwätze
Ein närrischer Beitrag der Energieberatung der Verbraucherzentrale
Wenn mir mohl iwwers Energiespaare schwätze,
gridd der ähn ganz viel Spass, der annre die Grätze.
Awwer es iss keen Witz, das Haus iss alt,
die Heizung macht schlapp, unn es bleibt kalt.
Do kinnt mer was mache, wemmer nur wollt,
Hauptsach, de Rischdische ins Haus gehollt.
Es gibt Fachleid, die kenne dich berode,
die sinn alles annere als Satansbrode.
Die Spezis vunn de Verbraucherzentrale,
die spinne net rumm, die kenne die Zahle.
Sie saan, es geht uff Johre ums Geld
unn hier und heid iss nedd alles in de Weld.
Meischd wärs jo besser, das Haus ze dämme
als jeed Johr die Heizungskoschde ze stemme.
Unn wer noh Faasnachd wedder fit iss,
soll teschde, ob Energieberatung de Hit iss.
Die Verbraucherzentrale treibts aach noh Fasching dolle
unn freid sich uff Leid, die Energie spare wolle.
In Saarbrigge fünf null null acht nein eens fünf wähle,
do werd ma eich ganz viel zum Spaare erzähle.
Das geht eich jetzt nimme aussem Kopp,
ein dreifach ENERGIEsches Allez Hopp!
Die unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale wird
gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Interessenten können sich anmelden unter der Telefonnummer 068150089-15 oder unter 0800-809802400 (kostenfrei) oder direkt bei
den Beratungsstützpunkten.
In St. Wendel finden die Beratungen in der Welvertstraße 2 im
Besprechungsraum statt. Terminvereinbarung beim Umweltamt
unter 0 68 51 / 809 1922.
Ausgabe 7/2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
92
Dateigröße
2 816 KB
Tags
1/--Seiten
melden