close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Dellbrück

EinbettenHerunterladen
GEMEINDE LEBEN
in Dellbrück und Holweide
Zentrales Pastoralbüro Holweide, Schnellweider Str. 4, Tel. 63 25 49
St. Joseph und St. Norbert Dellbrück
Pastoralbüro Thurner Str. 2
Tel.: 68 87 79 Fax: 68 27 05
e-m@il: pastoralbueros@dellbrueck-holweide.de
St. Mariä Himmelfahrt und St. Anno Holweide
Pastoralbüro Schnellweider Str. 4
Tel.: 63 25 49 Fax: 63 99 49
e-m@il: pastoralbueros@dellbrueck-holweide.de
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr
9 bis 11 Uhr
Di und Do
16 bis 18 Uhr
Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9 bis 11 Uhr
Mo bis Do 16 bis 18 Uhr
Mitteilungen für die Zeit vom 8. Februar bis 22. Februar 2015
Liebe Schwestern und Brüder,
wussten Sie schon, dass man für ein ernstes Gesicht 87 Muskeln braucht und für ein fröhliches nur 13? Warum
also sollten wir unser Gesicht strapazieren? Außerdem gehört das Lachen zum Wesen des Menschen, so meine
feste Überzeugung. Und dann gleich meine nächste Frage: Warum wird eigentlich in unseren Kirchen so wenig
gelacht? Sollte das neben anderen Gründen mit unserem Jesusbild zu tun haben? Ja, war Jesus überhaupt ein
froher Mensch? Schauen wir „kurz bei Lukas rein“! Da steht bei der Geburt Jesu (Lk 2,10):…ich verkünde euch
eine große Freude…“ Das Zeugnis über sein Leben nennen wir Evangelium = frohe Botschaft! Zu Beginn seines
Wirkens finden wir Jesus auf einer Hochzeit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er dort mit todernstem Gesicht
gesessen ist, wo er doch Wein in Fülle spendiert. Jesus erzählt das Gleichnis vom barmherzigen Vater. Der
verlorene Sohn kommt zurück. Was passiert? Der Vater sagt: „Bringt das Mastkalb, schlachtet es. Dann wollen
wir essen und fröhlich sein.“ Und so begannen sie, fröhlich zu sein (Lk 15,23f)! Jesus muss Freude ausgestrahlt
haben, weil die Kinder zu ihm wollten. Kinder haben ein feines Gespür, wer sie mag.
Schauen wir noch mal „kurz bei Lukas rein“! Nach der Heilung der Frau mit dem gekrümmten Rücken berichtet
Lukas „und das ganze Volk freute sich über all das Herrliche, was durch ihn geschah.“ (Lk 13,17)
Als am Ostertag der Auferstandene zu den Aposteln tritt, heißt es: „Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn
sahen.“ (Jetzt waren wir kurz bei Johannes 20,20). Und verweilen wir noch bei Johannes und schauen uns die so
genannte Abschiedsrede an, in der Jesus zu seinen Freunden (und damit auch zu uns!!) sagt: „Das habe ich zu
euch geredet, damit meine Freude in euch sei und eure Freude vollkommen werde.“ (Joh 15,11).
Ich denke, im Blick auf das Leben Jesu dürfen wir sagen: Ja, Jesus ist ein zutiefst froher Mensch. Darum kann er
uns zur Freude anstiften. Aber lassen wir uns zur Freude anstiften? Ich, für mein Teil, bemühe mich redlich
darum, und ich möchte und will diese Freude weitergeben.
Wenn wir an einen frohen Jesus glauben, und das tue ich, wenn wir die frohe Botschaft „fröhlich – ernst“
nehmen, ist es uns aufgetragen, andere mit Freude anzustecken. Freude, die sich auch im Lachen und Humor
äußert, ist geradezu eine Werbung für glaubwürdiges Christsein.
Von diesem Grund unserer Freude dürfte ruhig etwas mehr zu spüren sein in unseren Gottesdiensten. Ach was
„dürfte“, müsste! Ein Wort östlicher Weisheit sollte uns zu denken geben: „Als du auf die Welt kamst, weintest
du, und alle um dich herum lachten und waren heiter. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und
du allein heiter lächelst:“
Jesus war ein froher Mensch, und wenn wir ihm ehrlich nachfolgen, geht unser Leben einmal gut aus.
Dass wir ihm gemeinsam nachfolgen wünscht sich
Ihr Pfarrer Franz-J. Wimmer
Pfarrer Bernd-Michael Fasel, Dechant
63 67 396
Pfarrer Franz Josef Wimmer, Pfarrvikar
68 00 91 88
Kaplan Michael Eichinger
888 79 998
Pastoralreferent Michael Mombartz
680 87 67
Diakon Roland Tschunitsch
680 17 67
Pastoralreferentin Candida Nunziante-Sebastian
63 67 394
8. Februar 2015, 5. Sonntag im Jahreskreis
Lesungstexte: L1: Ijob 7,1-4.6-7; L2: 1 Kor 9,16-19.22-23; Ev: Mk 1,29-39
Samstag
10.30 Uhr AZ Messfeier (Wimmer)
16.15 Uhr J
Rosenkranzgebet
16.30 Uhr J
Beichtgelegenheit bei Kaplan Eichinger
17.00 Uhr J
Vorabendmesse (Eichinger/Tschunitsch) – Gebetsgedenken: Jgd. f. Wolfgang Hasberg**
f. Walter Stefanik u. Eltern**f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Feuchtner
17.45 Uhr
18.15 Uhr
MH Beichtgelegenheit bei Pfr. Dr. Schmedding
MH Vorabendmesse (Schmedding) – Gebetsgedenken: SWA f. Stanislaw Borys**f. Josef Kwasny,
Ehel. Rudolf u. Teresa Adamiec, Hedwig Hölzer u. Maria Koniezny
Sonntag
8.45 Uhr
10.00 Uhr
10.30 Uhr
11.15 Uhr
N
Messfeier (Schmedding)
MH Familienmesse (Wimmer) mit Wortgottesdienst für Schulkinder im Pfarrsaal
Messfeier im Holweider Krankenhaus
J
Familienmesse (Eichinger) mit Wortgottesdienst für Kleinkinder im Pfarrsaal
Gebetsgedenken: f. Käthe u. Georg Stojanowitsch**Jgd. f. Willibald Hermsdörfer**f. Hedwig
Krones u. f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Krones u. Ewert
11.30 Uhr
19.00 Uhr
anschließend Begegnungscafé im Pfarrsaal
MH Taufe der Kinder Marcelo und Alicia Kumpf-Gonzalez
MH Abendmesse mit Kelchkommunion (Eichinger/Tschunitsch)
Montag, 9. Februar
13.30 Uhr
Trauerfeier für Frau Barbara Vlcek auf dem Ostfriedhof
14.30 Uhr
Beerdigung von Frau Ingelore van der Stichele-Köse auf dem Höhenberger Friedhof
17.00 Uhr J
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr
Messfeier in der Kapelle der „Weißen Schwestern“ Thielenbrucher Allee 29
Dienstag, 10. Februar, Hl. Scholastika
9.00 Uhr MH Exequien für Frau Hildegard Künzel – Gebetsgedenken: f. Barbara Vclek**f. Ingelore van
der Stichele-Kösel**f. Franziska Hesse
10.00 Uhr
11.00 Uhr
13.30 Uhr
17.15 Uhr
18.00 Uhr
J
J
Beerdigung von Frau Gerda Schell auf dem Holweider Friedhof
Beerdigung von Frau Künzel auf dem Holweider Friedhof
Beerdigung von Frau Jadwiga Lange auf dem Holweider Friedhof
Rosenkranzgebet
Abendlob – anschließend eucharistische Anbetung
Mittwoch, 11. Februar
8.15 Uhr MH Morgenlob - Laudes
10.00 Uhr MH „Möhnemess“
17.15 Uhr J
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr J
Messfeier
Donnerstag, 12. Februar
9.00 Uhr J
Messfeier
Freitag, 13. Februar
6.00 Uhr J
Frühgebet am Taufbecken – anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrsaal
9.00 Uhr N
Messfeier – Gebetsgedenken: f. Gertrud Fernholz
17.00 Uhr J
Rosenkranzgebet
17.15 Uhr MH Rosenkranzgebet
18.00 Uhr MH Messfeier – Gebetsgedenken: f. Jadwiga Lange**f. Gerda Schell
2
Samstag, 14. Februar
10.30 Uhr AZ Wortgottesdienst mit Kommunionausteilung (Tschunitsch)
16.15 Uhr J
Rosenkranzgebet
16.30 Uhr J
Beichtgelegenheit bei Kaplan Eichinger
17.45 Uhr MH Beichtgelegenheit bei Pfarrer Wimmer
15. Februar 2015, 6. Sonntag im Jahreskreis
Lesungstexte: Lev 13,1-2.43ac.44ab.45-46; L2: 1 Kor 10,31-11,1; Ev: Mk 1,40-45
Samstag
17.00 Uhr J
Vorabendmesse (Eichinger) – Gebetsgedenken: f. Rudolf Kleuren u. d. Verst. d. Fam. Kleuren u.
Königsfeld
18.15 Uhr
MH Vorabendmesse (Wimmer) – Gebetsgedenken: f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Kaltwasser, Schmitt u.
van Fonderen
Sonntag
8.45 Uhr
10.00 Uhr
10.30 Uhr
11.15 Uhr
N
Messfeier (Eichinger)
MH Messfeier (Eichinger)
Messfeier im Holweider Krankenhaus
J
Messfeier (Wimmer) – Gebetsgedenken: f. Sr. Martinelda Lurz**f. Hubert Bednarz u. d. leb. u.
verst. Angehörigen**f. Willibald u. Klara Pohlmann, Erwin u. Hildegard Tschech u. Maria Kunert, f.
Stefanie Kwiotek, f. Fam. Kustra u. Kewitz
19.00 Uhr MH Keine Abendmesse
Karnevalssonntag werden die Kirchen nach den Gottesdiensten geschlossen
Rosenmontag und Karnevalsdienstag sind alle Kirchen geschlossen
Mittwoch, 18. Februar, Aschermittwoch
8.15 Uhr MH Wortgottesdienst für die Schüler der Grundschule Neufelder Straße mit Erteilung
des Aschenkreuzes
8.15 Uhr J
Wortgottesdienst für die Schüler der Grundschule Thurner Straße mit Erteilung des
Aschenkreuzes
8.15 Uhr N
Wortgottesdienst für die Schüler der Grundschule Urnenstraße mit Erteilung des
Aschenkreuzes
9.05 Uhr MH Wortgottesdienst für die Schüler der Grundschule Friedlandstraße und der BertholdOtto-Schule mit Erteilung des Aschenkreuzes
9.05 Uhr J
Wortgottesdienst für die Schüler der Regenbogenschule mit Erteilung des
Aschenkreuzes
17.00 Uhr N
Messfeier mit Erteilung des Aschenkreuzes
18.00 Uhr J
Messfeier mit Erteilung des Aschenkreuzes – es singt der Kirchenchor
19.00 Uhr
MH
Gebetsgedenken: Jgd. f. Rektor Leonhard Hubert Hermann
Messfeier mit Erteilung des Aschenkreuzes – Gebetsgedenken: f. Ehel. Paul u. Maria
Winitzki, Ehel. Arno u. Agnes Druschke, f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Skrobek, Winitzki u.
Schlürscheidt
Donnerstag, 19. Februar
9.00 Uhr J
Messfeier
17.00 Uhr J
Rosenkranzgebet
18.00 Uhr MH Kreuzwegandacht
Freitag, 20. Februar
9.00 Uhr N
Messfeier – Gebetsgedenken: Jgd. f. Jürgen Feuchtner
17.00 Uhr J
Rosenkranzgebet
17.15 Uhr MH Rosenkranzgebet
18.00 Uhr MH Messfeier
3
Samstag, 21. Februar
10.30 Uhr AZ Wortgottesdienst mit Kommunionausteilung (Mombartz)
16.00 Uhr MH Kinderkirche zum Thema: „Kunterbunt“
16.15 Uhr J
Rosenkranzgebet
16.30 Uhr J
Beichtgelegenheit bei Pfarrer Wimmer
17.45 Uhr MH Beichtgelegenheit bei Kaplan Eichinger
22. Februar 2015, 1. Fastensonntag
Lesungstexte: L1: Gen 9,8-15; L2: 1 Petr 3,18-22; Ev: MK 1,12-15
Samstag
17.00 Uhr J
Vorabendmesse (Wimmer) – Gebetsgedenken: SWA f. Gertrud Burgard**f. Felix u. Ursula
18.15 Uhr
Sonntag
8.45 Uhr
10.00 Uhr
10.30 Uhr
11.15 Uhr
MH
Böttger u. d. Leb. u. Verst. d. Fam.**Jgd. f. Agnes Frese u. f . Neffe Heinz-Bodo Frese**Jgd. f.
Ulrich Leugner**f. d. Verst. d. Fam. Kurfels u. Weber
Vorabendmesse (Eichinger) – Gebetsgedenken: SWA f. Gretel Kraus**f. d. Leb. u. Verst. d.
Fam. Meurer, Strohpagel, Oßdorf u. Schlimbach**Jgd. f. Hildegard Dronia u. f. d. Leb. u. Verst. d.
Fam. Höhn u. Dronia**Jgd. f. Horst Wichmann**f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Terfloth, Guntermann u.
Jost**Jgd. f. Hildegard Kulemann u. f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Dünnwald u. Kulemann
N
Messfeier (Fasel) – es singt die Choralschola
MH Familienmesse (Fasel) mit Wortgottesdienst für Schulkinder im Pfarrsaal
anschließend Begegnungscafé in der Kindertagesstätte St. Mariä Himmelfahrt
Wortgottesdienst im Holweider Krankenhaus
J
Familienmesse (Eichinger) – mitgestaltet vom Familienmesskreis
Gebetsgedenken: SWA f. Gisela Miosga u. f. Annemarie Schittko u. Josef Kowol**f. Pfr. Rudolf
Bund u. f. d. leb. u. verst. Angehörigen**f. Karl Bech u. d. Leb. u. Verst. d. Fam.
12.30 Uhr
19.00 Uhr
AZ =
J =
MH =
N =
J
Taufe der Kinder Max Reinartz, Isabel-Marianne Spinzig und Noé Wenzlaff
MH Abendmesse mit Kelchkommunion (Wimmer)
Altenzentrum St. Anno, Piccoloministr. 291b
Pfarrkirche St. Joseph, Dellbrücker Hauptstraße
Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt, Schnellweider Str.
Kirche St. Norbert, Kopischstr.
An diesem Wochenende werden Fastenkalender zum Preis von 3,00 € an den Kirchtüren angeboten.
Die Sprechstunden von Pastor Fasel entfallen in Holweide und Dellbrück in der nächsten Woche und
am Dienstag, dem 17. Februar in Dellbrück.
Die Caritassprechstunde von Pastoralreferent Mombartz entfallen Weiberfastnacht in Dellbrück und
Rosenmontag in Holweide.
Die Pastoralbüros sind Weiberfastnacht nachmittags sowie Rosenmontag und Karnevalsdienstag
geschlossen.
Der Offene Kindertreff lädt zur Karnevals-Party „Loss mer singe“ Kids und die ganze Familie am
Donnerstag, dem 12. Februar, von 14.30 bis 16.30 Uhr ins Pfarrheim St. Joseph ein. Spende: 5 € pro
Familie (inkl. Getränke/Snacks). Anmeldung im Pastoralbüro Dellbrück erforderlich.
Karnevalsparty für Jugendliche von 12-16 Jahren, am Donnerstag, 12.02.2015 von 17-21 Uhr im
Jugendkeller von St. Joseph. Eintrittskarten zum Preis von 5 € sind ab sofort im Pastoralbüro Dellbrück
erhältlich. Im Preis enthalten sind Getränke und Knabbereien, sowie viel Spaß, nette Leute, coole
Musik, Tanz...
Die nächste Kinderkirche am Samstag, dem 21. Februar 2015, in St. Mariä Himmelfahrt steht unter
dem Thema: „Kunterbunt“
4
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
34 KB
Tags
1/--Seiten
melden