close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe KW 07 / 2015

EinbettenHerunterladen
Ausgabe KW 07 / 2015
Jahrgang 24
Mittwoch, 11.02.2015
Amtliches Mitteilungsblatt der Stadt Pfullendorf und ihrer Stadtteile
Aach-Linz, Denkingen, Gaisweiler, Großstadelhofen, Mottschieß, Otterswang, Zell a. A.
BÜRGERSERVICE
Abfuhr Gelber Sack
Dienstag, 17. Februar
GS 1 – 7 = Kernstadt und
Ortsteile
Abfuhr Papiertonne
Donnerstag, 12. Februar
PT 3 + 4 + 6 + 7 = Kernstadt
östlich der Gartenstraße, nördlich der Friedhofstraße, Kogenäcker, Rosslauf, Hesselbühl
und Aach-Linz
Freitag, 13. Februar
PT 1 + 2 + 5 = Restliche Kernstadt, Ortsteile außer AachLinz
Öffnungszeiten
Achtung: teilweise geänderte
Zeiten in der Fasnet
Wenn Rainer Jörger und Michael Schnurr in der Multimediashow am 7. und 8. März in der Stadthalle die „Pfullendorfer Stadtgeschichten“
erzählen, kommen auch die beiden Marktplatz-Wirte Paul Woerz vom „Deutschen Kaiser“ und Aline Witschel vom „Moccafloor“ zu Wort.
Karten für die beiden öffentlichen Veranstaltungen gibt es bei der Tourist-Information.
Foto: Stadt
Filme erzählen Geschichten
aus der Stadt
Schoenenberger naturreiner Heilpflanzensaft Thymian: Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der
Atemwege mit zähflüssigem Schleim und
zur Besserung der Beschwerden bei akuter
Bronchitis.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie
die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren
Arzt oder Apotheker.
Anna Kratzert
Am Alten Spital 5, 88630 Pfullendorf,
Telefon 07552 7745
Pfullendorf/hsg – Am Wochenende vom 7. und 8.
März ist es soweit: Rainer
Jörger und Michael Schnurr,
die im Auftrag der Stadt
auf Entdeckungsreise durch
Pfullendorf und die Ortsteile gingen, zeigen, was sie
auf ihren Streifzügen Bemerkenswertes entdeckt haben.
Am 7. März um 19 Uhr und
am 8. März um 16 Uhr gibt
es in der Stadthalle eine interessante Multimediashow.
Was den beiden Filmemachern Rainer Jörger und Michael Schnurr bei ihren Streifzügen auf der Suche nach
erzählenswerten Pfullendorfer Stadtgeschichten natürlich
nicht entging, ist die Schönheit
der Altstadt. Schon allein das
Obere Tor ist eine Perle. Auch
Touristen schätzen die historischen Fachwerkhäuser, amüsieren sich über den Narrenbrunnen auf dem Marktplatz
und verbinden ihren Aufenthalt im besten Fall mit einem
Einkauf beim Einzelhandel und
einer gemütlichen Einkehr. Natürlich kann nicht ständig ein
Gedränge wie bei den verkaufsoffenen Sonntagen herrschen, bei Adventszauber
oder Public Viewing. Doch oft
wünscht man sich mehr Leben in der Stadt. Bei der Stadtverwaltung, der Wirtschaftsinitiative, im Einzelhandel und
in der Gastronomie macht
man sich intensiv Gedanken,
wie die Innenstadt zu beleben sein könnte – für Einheimische wie für Touristen. Und
es bleibt nicht nur bei der Theorie, auch Taten folgen. Regisseur Schnurr und Kameramann
Jörger baten für die „Pfullendorfer Stadtgeschichten“ zwei
Gastronomen vor die Kamera, deren Betriebe sich um den
zentralen Marktplatz gruppieren: Paul Woerz vom „Deutschen Kaiser“ und Aline Witschel vom „Café Moccafloor“.
Fortsetzung auf Seite 2
Der Bürgerbus fährt am
Schmotzigen Donnerstag,
12. Februar, und am Rosenmontag, 16. Februar, nur
bis 12 Uhr. Am Nachmittag der beiden Tage findet
kein Busbetrieb statt. Das
Bürgerbus-Team bittet um
Beachtung.
Bürgerzentrum und
KFZ-Zulassungsstelle
Am 12. Februar ganztägig
geschlossen
Am 16 Februar ab 12 Uhr
geschlossen
Montags, dienstags, mittwochs, freitags 8 – 16 Uhr
Donnerstags 8 – 18 Uhr
Samstags 9 – 12 Uhr
Rathaus
Am 12. Februar ab 10 Uhr
geschlossen
Am 16. Februar ab 12 Uhr
geschlossen
Montags – freitags 8 – 12 Uhr
Dienstags 14 – 16 Uhr
Donnerstags 14 – 18 Uhr
2
Stadtnachrichten
Fortsetzung von Seite 1
Was die Filmemacher dem Wirte-Duo entlockten, wird bei der
Multimediashow am 7. und 8.
März in der Stadthalle zu sehen und zu hören sein. Woerz und Witschel engagieren
sich in der Innenstadtoffensive beziehungsweise beim Arbeitskreis Strategiegruppe, in
den auch Anwohner einbezogen sind. Der Kaiser-Wirt ist
zudem Vertreter der Gastronomie im Beirat der WIP. „Wir
sind in Sachen Innenstadtbelebung auf einem guten Weg,
es wird seine Zeit dauern“, findet die Moccafloor-Betreiberin.
Woerz fügt hinzu: „Ich denke
da auch positiv. Es werden Anstrengungen unternommen,
die Altstadt zu beleben und lebenswert zu machen.“ Dazu
gehöre unter anderem eine ansprechende Gestaltung von
Außenanlagen, damit das Verweilen in der Stadt zum Vergnügen werde. Schöne Schilder an den Geschäften, eine
attraktive Bepflanzung oder
eine Auffrischung der Fassadenfarbe würden seitens der
Stadt gesponsert. Auch die Einrichtung von Kurzzeitparkplätzen, eine Bürgerbushaltestelle
am Marktplatz und Veranstaltungen tragen nach Meinung
der Wirte ihren Teil zur Attraktivitätssteigerung bei. Visionen sind erlaubt – und warten
auf ihre Umsetzung. „Ich fände
kleinere Veranstaltungen auf
dem Marktplatz toll, eine italienische Nacht zum Beispiel oder
der Auftritt einer Pfullendorfer
Band“, sagt Witschel. „Oder einen Boule-Platz“, ergänzt Woerz. Die beiden weisen auf die
Vielfalt der Altstadtgastronomie hin, so ist neben der gutbürgerlichen und italienischen
beispielsweise auch die griechische und chinesische Küche vertreten. „Dieser Mix ist
interessant, der Gast kann immer mal wechseln. Das wichtigste ist, dass er in Pfullendorf
bleibt“, sagt Woerz.
Wie die Filmemacher Schnurr
und Jörger das Thema Innenstadtbelebung und Gastronomie in Szene gesetzt haben werden sie im Rahmen der
Pfullendorfer Stadtgeschichten
präsentieren und sie versprechen: „Da wird es auch eine
kleine Überraschung für die
Jagdamt
Showbesucher geben.“
Menschen aus Pfullendorf und
seinen Ortsteilen stehen im
Mittelpunkt der „Pfullendorfer Stadtgeschichten“, die am
Samstag, 7. März, und Sonntag, 8. März, in der Stadthalle gezeigt werden. Die Multimedia-Reportage wird im
Auftrag der Stadt Pfullendorf
von Joerger Media produziert
und vom Südkurier sowie der
Wirtschaftsinitiative Pfullendorf unterstützt. Fotos, Filmsequenzen und Live-Auftritte
fließen auf und vor einer Leinwand in Kinoformat zu einer
unterhaltsamen und innovativen Multimedia-Show zusammen. Karten kosten im Vorverkauf acht Euro und zehn Euro
an der Abendkasse. Sie sind bei
der Tourist-Information, bei
der Linzgau Buchhandlung und
beim Südkurier erhältlich. Die
Show am Samstag, 7. März, beginnt um 19 Uhr, am Sonntag,
8. März, um 16 Uhr. Der You
Tube-Trailer kann über www.
suedkurier.de/stadtgeschichten
angeschaut werden.
Bürgerbüro
Öffnung über die
Fasnet
Pfullendorf/hsg - Das Bürgerbüro der Stadt Pfullendorf und
die Kfz-Zulassungsstelle des
Landratsamts Sigmaringen im
Bürgerbüro bleiben am Donnerstag, 12. Februar, ganztägig
geschlossen. Die weiteren
Dienststellen des Rathauses
sind an diesem Tag bis 10 Uhr
geöffnet. Am Montag, 16.
Februar, sind alle Dienststellen
einschließlich Kfz-Zulassung ab
12 Uhr geschlossen.
Recyclinghof
Am Donnerstag
geschlossen
Pfullendorf/hsg – Der der Recyclinghof bleibt am „Schmotzigen Donnerstag“, 12. Februar,
geschlossen.
von 14 und 15 Jahren aus der
französischen Partnerstadt Saint
Wildernde Hunde Jean de Braye haben Pfullendorf
besucht. Begleitet vom stellverPfullendorf/hsg - Der Jagdpächter tretenden Schulleiter Laurent
Raggi und Deutschlehrer
des südlich der Geberit gelegenen
Patrick Brouillaud schnupperten
Walddistrikts Bergwald musste
die Schüler eine Woche lang
leider feststellen, dass im betrefPfullendorfer Luft. Allerdings
fenden Waldgebiet in den letzten
Wochen zwei Rehe durch wildernde handelte es sich nicht um einen
Schüleraustausch im klassischen
Hunde gerissen wurden. Nach
dem Gesetz gelten Hunde dann als Sinn, vielmehr arbeiteten die
Jugendlichen im Rahmen eines
wildernd, wenn sie im Jagdbezirk
Bogy-Praktikums (Berufsoriaußerhalb der Einwirkung ihres
Führers Wild aufsuchen, verfolgen entierung im Gymnasium) vier
oder reißen. Hundebesitzer werden Tage lang in Pfullendorfer Betrieben. Von Katja Schuhmacher
deshalb gebeten, ihre Hunde an
vom Staufer-Gymnaisum, die
die Leine zu nehmen. Wer Beobauch für das Rahmenprogramm
achtungen über wildernde Hunde
in der Vergangenheit gemacht hat zuständig war, hervorragend organisiert, konnten die Gastschüoder in der Zukunft macht, wird
ler bei Geberit, bei der Sparkasse
gebeten, diese beim Polizeiposten
Pfullendorf , Telefon 07552/20160, Pfullendorf, bei der Stadtveroder bei der Stadtverwaltung Pful- waltung, beim Hotel Adler, bei
lendorf als Jagdverpächter, Telefon Zahnarzt Dr. Hannes Melchiar,
07552/251505, Jürgen Seyfried, zu bei Tierärztin Dr. Ursula Fischer,
in der Logopädagogischen Praxis
melden.
von Christine Kolano, bei Robert
Steward in der Kunsthalle
Kleinschönach und im StauferGymnasium Eindrücke von den
Schüleraustausch
unterschiedlichen Berufsbildern
gewinnen. Für die BereitstelGastschüler zu
lung der Praktikumsplätze sei
Besuch
ganz herzlich gedankt. Vor ihrer
Abreise berichteten die JugendPfullendorf/hsg - Zehn Schülichen Bürgermeister Thomas
lerinnen und Schüler im Alter
Schüler aus der Partnerstadt St. Jean de Braye haben in Pfullendorfer Betrieben ein Praktikum zur Berufsorientierung absolviert. Bevor sie
zurück nach Frankreich fuhren, berichteten sie bei einem Empfang Bürgermeister Thomas Kugler von ihren Erlebnissen.
Foto: Stadt
3
Stadtnachrichten
sind erhältlich beim städtischen
Umweltbeauftragten unter
Telefon 07552/251505 oder
per Email: juergen.seyfried@
stadt-pfullendorf.de. Die Stadt
Pfullendorf möchte in diesem Zusammenhang auf die
verschiedenen Möglichkeiten
der Abfallbeseitigung durch den
Landkreis Sigmaringen im Internet aufmerksam machen. Auch
hier können unter anderem
Gebrauchsgegenstände angeboten und gesucht werden. Die
Internet- Adresse lautet: www.
landratsamt-sigmaringen.de.
Kinder- und Jugendbüro
In den Ferien kein
Programm
Die nächste Gebrauchtwarenbörse findet am 28. Februar in der Stadthalle statt.
Kugler bei einem kleinen Empfang im Rats- und Bürgersaal,
an dem auch die Gastfamilien
teilnahmen, von ihren Erfahrungen und Erlebnissen. Was in
den Berichten aller Jugendlichen
gleich war: Sie konnten nicht
genug erwähnen, wie wohlwollend, freundlich und herzlich
sie von den Gastfamilien und
ihren „Chefs“ in den Betrieben
aufgenommen und geduldig
begleitet wurden. „Ich hoffe,
dass ihr interessante Eindrücke
mitnehmt und gute Botschafter
für die Freundschaft zwischen
unseren Partnerstädten werdet“,
sagte Kugler den Schülern
zum Abschied. Es sei wichtig,
dass insbesondere Jugendliche
der beiden Städte zusammen
kämen, um die Städtepartnerschaft in die Zukunft zu tragen.
Kuglers Dank galt den Gastfamilien, die solche Aufenthalte
überhaupt erst möglich machten, den beteiligten Betrieben
und Katja Schuhmacher für die
Organisation.
Standesamt
Beurkundungen im
Januar
Pfullendorf/hsg – Beim Stanedesamt der Stadt Pfullendorf
twurden in der Zeit vom 1. bis
31. Januar 2015 die folgenden
Beurkundungen vorgenommen.
Eheschließungen
10.01.2015 Manuela Gäng und
Patrick Simon Keller, Burgstraße
8, 88634 Herdwangen-Schönach
Sterbefälle
04.01.2015 Karl Alfons Kempf,
Linzgaustraße 31,
88630 Pfullendorf
07.01.2015 Erwin Müller,
Mühlweg 4, 88630 Pfullendorf
07.01.2015 Irma Theresia Rusch
geb. Bulach, Bergwaldstraße 5,
88630 Pfullendorf
20.01.2015 Gertrud Maria
Glombik geb. Wilk, Lausheimer
Straße 3, 88630 Pfullendorf
21.01.2015 Brigitte Babette
Lorenz geb. Hirschkorn, Alte
Postgasse 1, 88630 Pfullendorf
Umwelt
Wieder Gebrauchtwarenbörse
Pfullendorf/hsg - Etwas früher
im Jahr als sonst findet am
Samstag, 28. Februar, von 9 bis
11 Uhr in der Stadthalle Pfullendorf wieder eine Gebrauchtwarenbörse statt. Veranstalter sind
die Frauen der Freien Wähler
in Zusammenarbeit mit der Kasimir-Walchner-Schule und der
Stadt Pfullendorf. Die Annahme
der Waren erfolgt am Freitag,
27. Februar, in der Zeit von 15
bis 17 Uhr. Von allen Besuchern
wird eine geringe Eintrittsgebühr in Höhe von drei Euro für
Erwachsene und einen Euro für
Kinder bis zwölf Jahre erhoben.
Dieses Geld wird gemeinsam mit
gern angenommenen kleinen
Spenden einem gemeinnützigen
Zweck zur Verfügung gestellt.
Bei der Gebrauchtwarenbörse können funktionsfähige
Gebrauchsgegenstände abgegeben und kostenlos mitgenommen werden. Erwünscht sind
Haushaltsartikel wie Geschirr,
Besteck, Küchengeräte, Töpfe,
Sportgeräte, Haushaltstextilien
wie Tischdecken, Hand- und
Geschirrtücher, Bettwäsche,
Spielzeug, Bücher, Zimmerpflanzen, Taschen, Schallplatten,
CDs, Werkzeuge, Gartengeräte,
Kleinmöbel und vieles mehr.
Autositze für Kinder müssen
die aktuellen Sicherheitsnormen erfüllen. Kleidungsstücke
werden nicht angenommen. Sie
können mittwochs von 9 bis 11
im Kleiderlager in der MartinSchneller-Straße 14 abgegeben
werden. Möbel, Matratzen oder
Großgeräte wie Herde oder
Kühlschränke dürfen nicht
angeliefert werden, können aber
an einer Info-Wand als Aushang zur Abholung angeboten
werden. Ein Bild oder zumindest
Pfullendorf/pa – Das Kinderund Jugendbüro teilt mit, dass
das Jugendhaus während der
Foto: Stadt Fasnetsferien vom Schmotzigen Donnerstag, 12. Februar,
bis einschließlich Sonntag, 22.
Februar, geschlossen ist. Es
eine genaue Beschreibung ist
dabei sehr nützlich. Die Gegen- findet das ausgeschriebene Festände werden bei der Anliefe- rienprogramm statt. Ab Montag,
rung nach Art der Waren sortiert 23. Februar, gibt es wieder das
reguläre Programm. Informaund auf die bereitgestellten
Tische in der Stadthalle verteilt. tionen gibt es unter Telefon
07552/251799.
Die bisherigen Erfahrungen
haben gezeigt, dass ein Großteil
der angebotenen Waren einen
neuen Besitzer findet und nur
Tourist-Information
ein kleiner Teil als Restmüll
verbleibt. Die Stadt Pfullendorf
übernimmt als Veranstalter für Veranstaltungsentstandene Schäden, etwa
kalender
durch vergessene Wertsachen in
Pfullendorf/pa – Die Tourist-Inden Gegenständen oder durch
defekte Elektrogeräte, keinerlei formation am Marktplatz bittet
Haftung. Kommerzielle Händler alle Kulturschaffenden und
sind von der Gebrauchtwaren- Vereinsvorstände, regelmäßig
ihre Termine und Veranstaltunbörse ausgeschlossen. Schüler
gen für den Veranstaltungskader Förderschule Pfullendorf
lender einzureichen. Termine
bieten während der Verankönnen so leichter abgestimmt
staltung für alle Besucher
und Terminüberschneidungen
Café und Brezeln an. Für den
städtischen Umweltbeauftrag- vermieden werden. Alle Termine
ten Jürgen Seyfried ist das Ziel sind online unter www.noerdlicher-bodensee.de und www.
der Gebrauchtwarenbörse die
Müllvermeidung durch Wieder- pfullendorf.de abrufbar sowie in
eingliederung von verwertbaren, einer zweimonatigen Vorschau
im Bürgerbüro erhältlich. Wer
gut erhaltenen Gegenständen
in den Gebrauchskreislauf und seine Veranstaltungstermine
noch nicht übermittelt hat oder
nicht eine versteckte Müllentsorgung beziehungsweise eine vielleicht eine Veranstaltung abgesagt beziehungsweise auf ein
kostenlose Sperrmüllabfuhr.
anderes Datum verlegt hat, wird
Deshalb wird ausdrücklich
gebeten, dies der Tourist-Infordarauf hingewiesen, dass nur
mation zu melden. Es werden
qualitativ einwandfreies und
gut gereinigtes Material bei der jederzeit Termine und ErgänzunAnnahme entgegen genommen gen per eMail an tourist-information@stadt-pfullendorf.de
wird. Weitere Informationen
4
Stadtnachrichten / Kultur / Vereine
oder per Fax an 07552/931130
entgegen genommen. Um die
Veranstaltungen im Internet
nicht nur aktuell, sondern auch
attraktiv zu präsentieren, wäre
es nützlich, wenn die Veranstalter zu jeder Veranstaltung eine
Kurzbeschreibung und ein digitales Foto zur Verfügung stellen.
Für telefonische Rückfragen
steht die Touristinformation
unter 07552/251131 gern zur
Verfügung.
SWR
Blechduell in
Pfullendorf
Baden-Baden/pa - Alle Blasmusiker, die in einer Musikkapelle,
einem Ensemble oder einer
Brass-Band spielen, haben
noch bis zum 28. Februar 2015
Zeit, sich beim großen „SWR4
Blechduell“ zu bewerben und im
Juni 2015 vor großem Publikum
aufzutreten. Unter dem Motto
„Blasmusik mal anders“ zeigt
SWR4 Baden-Württemberg, wie
mitreißend Trompete, Posaune,
Tuba und Co. klingen. Egal ob
Polka, Pop, Jazz oder Schlager
– erlaubt ist alles, Hauptsache:
Blech! Bis zum 28. Februar 2015
kann sich jedes Blasmusik-Ensemble mit zwei bis maximal 30
Musikern über 16 Jahren mit einer schriftlichen Vorstellung der
Band und einem aussagekräftigen Video online unter SWR4.
de/Blechduell bewerben. Ein
regionaler Vorentscheid soll nach
derzeitiger Planung in Pfullendorf stattfinden. Der Startschuss
zum „SWR4 Blechduell“ fällt am
Pfingstsonntag, 24. Mai, beim
SWR Sommerfestival mit einem
Staraufgebot an Blasmusikern.
Mit dabei sind drei Bands, die das
Motto „Blasmusik mal anders“
eindrucksvoll demonstrieren:
„Moop Mama“ ist eine zehn
Mann starke Urban-Brass-Band,
die Rap- und Blasmusik kombiniert und in ihren Anfängen
ganz gerne mal mit Megaphonen
die Münchner Fußgängerzonen
beschallte. Im Gegensatz dazu
das Blasorchester „Ernst Hutter
& Die Egerländer Musikanten
– Das Original“, die seit mehr
als 50 Jahren eher traditionelle
Blasmusik machen sowie das
österreichischen BlechblasEnsemble „da Blechhauf’n“, die
ihre außergewöhnlich inszenierte Brass-Musik mit kleinen
kabarettistischen Einlagen würzt.
Karten für das „SWR4 Blechduell“
gibt es für 16 Euro (zuzüglich
Gebühren) an allen bekannten
Vorverkaufsstellen sowie bei Easy
Ticket unter Telefon 0711/2 555
555 oder unter easyticket.de. Wer
beim „SWR4 Blechduell“ punkten
möchte, muss zunächst eine Jury
aus Mitgliedern der Blasmusikverbände aus Baden-Württemberg, SWR4-Musikredakteuren
und Redakteuren der beteiligten
Partnerzeitungen überzeugen.
Sie beurteilen die eingereichten
Stücke hinsichtlich Intonation,
Rhythmik, Zusammenspiel,
Dynamik und Originalität in
der Präsentation. Wer sich hier
durchsetzt, tritt bei einem von
fünf regionalen Vorentscheiden
an und muss neben der Jury
auch das Publikum vor Ort und
am Radio für sich gewinnen. Die
Termine für die Vorentscheide
sind: Freitag, 12. Juni (Pfullendorf), Samstag, 13. Juni (Berghülen bei Ulm), Freitag, 19. Juni
(Murrhardt), Samstag, 20.Juni
(Bad Schönborn) und Samstag,
27. Juni (Hinterzarten). Die fünf
Gewinner aus den fünf Vorentscheiden sowie ein Wildcard-Gewinner treten dann beim großen
Finale im Juli gegeneinander an
und kämpfen um den Titel der
besten Blechblas-Combo 2015.
Weitere Informationen zum
„SWR4 Blechduell“ stehen im
Internet unter SWR4.de/Blechduell. Das „SWR4 Blechduell“ wird
unterstützt von den Sparkassen
in Baden-Württemberg und den
Blasmusikverbänden im Land.
Netzwerk 50 plus
Computerberatung
Pfullendorf/pa – Das Netzwerk
50 plus bietet am Freitag, 13.
Februar, eine Beratung für
Senioren rund um den Computer an. Von 14 bis 15.30 Uhr
beantworten die Weblotsen in
den Vereinsräumen im Technologie- und Innovationszentrum
(TIP) am Stadtsee Fragen und
helfen bei Problemlösungen.
Die Sprechstunde am Freitag
ersetzt die bisherige monatliche
Sprechstunde am Donnerstag.
Wegen der großen Nachfrage
nach Beratung für die praktische
Anwendung von Smartphone
und Tablet bietet das Netzwerk
dafür künftig eine separate
Sprechstunde an. Sie findet
erstmals am Freitag, 27. Februar,
von 14 bis 15.30 Uhr ebenfalls
im TIP statt.
Stegstrecker
Großer Umzug
Pfullendorf/pa – Die Narrenzunft Stegstrecker lädt am
Rosenmontag, 16. Februar,
zum großen Narrensprung
ein. Über 2400 Narren werden
erwartet. 41 Narrenzünfte und
freie Gruppen aus nah und fern
nehmen am Fasnetmäntig um
14 Uhr am großen närrischen
Umzug in Pfullendorf teil. Sollte
Petrus den Pfullendorfer Narren
wohlgesonnen sein, erwartet
die Narrenzunft wieder tausende Zuschauer. Das historische
Stadtbild mit den vielen Fachwerkhäusern ist eine wunderbare Kulisse für die befreundeten
Narrenzünfte, die immer wieder
gerne nach Pfullendorf kommen.
Für alle Besucher des Umzuges
ist es ein schönes Bild, wenn
sich der närrische Lindwurm
durch die Gassen der Altstadt
schlängelt. Die Aufstellung
erfolgt im Bereich der Volksbank
in der Heiligenberger Straße
und Gartenstraße. Der Umzug
führt dann vom Hotel Adler
entlang der Heiligenberger
Straße in die Postgasse und
weiter in Richtung Obertor,
wo die erste Sprecherstelle
eingerichtet ist. Anschließend
geht es die obere Hauptstraße
hinab zum Marktplatz und zur
zweiten Sprecherstelle. Danach
biegt der Umzug in die untere
Hauptstraße ein, führt an der
dritten Sprecherstelle im Bereich
des Norma-Parkhauses vorbei
und löst sich heuer erst im
Bereich des Parkplatzes „Weißer
Ochsen“ auf. Die Narrenzunft
Stegstrecker bittet die Zuschau-
er, sich großzügig entlang des
Umzugswegs zu verteilen und
vor allem auch den Bereich
um die dritte Sprecherstelle in
Höhe des Parkhauses Norma zu
nutzen. Über 20 Gaststätten und
Kneipen haben für das närrische
Volk wieder geöffnet und bieten
Fasnetsstimmung pur. Neben
den vielen närrischen Lokalen
und Gaststätten gibt es auch
wieder etliche Besenwirtschaften. „Bolles Besen“ ist hier seit
einigen Jahren schon ein fester
Bestandteil des Fasentmäntig.
Im ehemaligen Bürgertreff
gegenüber der neuen Pizzeria
„Positano“ ist die neue Besenwirtschaft der „Flotten Schotten“ zu finden. Ebenfalls zu einer
festen Größe gehört mittlerweile
der Besen „Wilde Hilde“, in der
Oberen Hauptstraße. Im Bereich
der Umzugsauflösung gibt es
in diesem Jahr wieder eine
Original Apres-Ski Schirmbar mit
Wurstwagen geben, die von den
Machern des Seepark 6 Events
betrieben wird. Außerdem sorgen etliche Verpflegungsstände
entlang der gesamten Umzugsstrecke für das leibliche Wohl
eines jeden närrischen Zuschauers. Die Stadtmusik bewirtet
wieder im Parkhaus Stadtmitte
und lädt zur tollen Stimmung
in die „Partyhölle“ ein. Auf der
Bühne am Marktplatz und in
den vielen Gaststätten und
Besenwirtschaften sollen die
Musikgruppen wieder ihr Bestes
geben und für Riesenstimmung sorgen. Die Narrenzunft
Stegstrecker wünscht sich und
allen Gästen ein schönes Narrenfest. Alle sollen friedlich bis
spät in die Nacht Fasnet feiern.
Um 11 Uhr beginnt übrigens
der Zunftmeisterempfang für
geladene Gäste im Bürgersaal.
Zunftmeister Dr. Kügele führt
– wie gewohnt - durch das
Programm.
teilnehmenden Gruppen ist
im Bereich Hillergraben, Roter
Bühl und in der Gartenstraße.
Der Umzugsweg verläuft ab
dem Hotel Adler entlang der
Heiligenberger Straße und Alte
Postgasse hinauf zum Obertor
und von dort weiter durch die
obere Hauptstraße, über den
Marktplatz und durch die untere
Hauptstraße über die Kreuzung
mit der Bahnhofstraße zur
Vorstadt. Der Umzug löst sich in
der Überlinger Straße im Bereich
Parkplatz Weißer Ochsen auf.
Die Narrenzunft bittet alle Fahrzeugbesitzer schon im eigenen
Interesse darum, in den genannten Bereichen keine Kraftfahrzeuge zu parken und darauf zu
achten, dass die Straßen für den
Verkehr gesperrt sind. Umleitungen sind ausgeschildert. Sollten
dennoch Fahrzeuge in den abgesperrten Bereichen abgestellt
werden, übernimmt die Narrenzunft bei Sachbeschädigungen
keine Haftung.
Stegstrecker
Umzug in
Aach-Linz
Pfullendorf/pa – Die Narrenzunft Stegstrecker nimmt
gemeinsam mit der Stadtmusik
am Sonntag, 15. Februar, am
Umzug in Aach-Linz teil. Für
die Hin- und Rückfahrt werden
Pendelbusse eingesetzt. Die Busse fahren jeweils um 11.30 Uhr,
12.30 Uhr und 13 Uhr am Stadtgarten ab und um 17 Uhr, 18
Uhr, 19 Uhr, 20 Uhr und 21 Uhr
wieder zurück zum Stadtgarten.
Aus versicherungstechnischen
Gründen können nur Mitglieder
der Zunft und der Stadtmusik
im Bus mitfahren. Weiterhin
werden nur so viele Personen
befördert, wie der Bus Sitzplätze
zur Verfügung stellt.
Stegstrecker
Beim Umzug nicht
parken
Pfullendorf/pa – Die Narrenzunft Stegstrecker veranstaltet
am Montag, 16. Februar, den
traditionellen Umzug durch die
Innenstadt. Der Umzug beginnt
um 14 Uhr. Autobesitzer werden
gebeten, ihre Fahrzeuge nicht
entlang der Umzugsstrecke
zu parken. Die Aufstellung der
Stegstrecker
Umzug in
Krauchenwies
Pfullendorf/pa – Die Narrenzunft Stegstrecker nimmt am
Dienstag, 17. Februar, am närrischen Umzug der Zaunhölzle in
Krauchenwies teil. Busabfahrt ist
Fortsetzung auf Seite 9


5


6
Fasnetimpressionen
7
Fasnetimpressionen
8
Fasnetimpressionen
V
9
Vereine / Dies & Das
Fortsetzung von Seite 4
um 12.30 Uhr am Stadtgarten.
Die Rückfahrt erfolgt um 16 Uhr.
Der Umzug beginnt um 14 Uhr.
Förderverein AndelsbachHalle
Mitgliederversammlung
Denkingen/pa - Der Förderverein
Andelsbach-Halle Denkingen
lädt am Montag, 23. Februar, um
19 zur Mitgliederversammlung
Uhr ins Foyer der AndelsbachHalle ein. Nach den Tätigkeitsberichten informiert Bürgermeister
Thomas Kugler über die aktuell
laufenden und geplanten Baumaßnahmen. Weitere Tagesordnungspunkte oder Anträge zur
Mitgliederversammlung sind
schriftlich bis 13. Februar beim
ersten Vorsitzenden Dieter Manz
einzureichen.
der große Umzug aller Narren
durch das Dorf statt. Anschließend wird der Narrenbaum
vor dem Bräuhaus aufgestellt,
bevor im Ratz Fatz vor der ZGHalle gefeiert wird. Abends um
19.59 Uhr steigt der Bürgerball
mit einem bunten Programm.
Alle Bürger sind zum Mitfeiern
eingeladen. Das Funkenfeuer
wird am Sonntag, 22. Februar,
nach Einbruch der Dunkelheit
abgebrannt. Ab 17 Uhr wird
auf dem Funkenplatz, der sich
in Richtung Kieswerk befindet, gewirtet. Am Freitag, 13.
Februar, nehmen die Kehlbachratten am Umzug in Strassberg
statt. Busabfahrt ist um 17 Uhr.
Am Samstag, 14. Februar, geht
es am Vormittag nach Wald
und später nach Bittelschieß.
Am Sonntag, 15. Februar,
steht der Umzug in Aach-Linz
auf dem Programm, bevor es
am Montag, 16. Februar, zum
Rosenmontagsumzug nach
Pfullendorf und am Dienstag,
17. Februar, zum Umzug nach
Krauchenwies geht.
sar mit Kinderflohmarkt in der
Schlossgarten-Halle. Es werden
Kinderbekleidung, Kinderwagen,
Ball der Vereine
Spielzeug und vieles mehr rund
Denkingen/pa – Die Denkinger
ums Kind angeboten. Die TischVereine laden am Samstag, 14. gebühr für Anbieter beträgt fünf
Februar, zum großen Ball in die Euro. Die Teilnahme am KinderAndelsbach-Halle ein. Beginn ist flohmarkt ist kostenlos. Für das
um 20 Uhr. Die Besucher dürfen leibliche Wohl ist mit Kaffee und
Kuchen gesorgt. Anmeldungen
sich auf ein tolles närrisches
nimmt Michaela Schultheiß, TeProgramm und Party bis in die
lefon 07552/400200, entgegen.
späten Nachtstunden freuen.
Holzhaudere
Kinder mit wechselnden Dozenten viele verschiedene Formen
der Kunst wie Malen, Zeichnen,
Filzen, Plastizieren, Maskenbau,
Linoldruck, Papierschöpfen
und vieles mehr kennen lernen.
Langeweile stellt sich beim
Kunstkarussell garantiert nicht
ein. Die Kinder- und Jugendkunstschule befindet sich am
Marktplatz im Gebäude des Café
Moccafloor. Informationen gibt
es bei Sibylle Becker-Goeschel,
Telefon 07552/9355116 oder
01520/6025563.
Kijuku
Kunstkarussell für
Kinder
Pfullendorf/pa – Die Kinder- und
Jugendkunstschule Pfullendorf
lädt Kinder zwischen drei und
Krabbelgruppe
fünf Jahren mit ihren Eltern am
Montag, 23. Februar, von 15.30
Kinderkleiderbasar bis 17 Uhr zu einer kostenlosen
Schnupperstunde ins KunstkaAach-Linz/pa – Die Krabbelgrup- russell ein. Das Kunstkarussell
pe Aach-Linz veranstaltet am
ist ein ganzjährig veranstalteSamstag, 28. Februar, von 14 bis ter Kunstkurs der Kinder- und
16 Uhr einen KinderkleiderbaJugendkunstschule, in dem die
Landratsamt
Jugendkonferenz
Sigmaringen/pa – Das Landratsamt teilt mit, dass am 22. Mai
in der Stadthalle Sigmaringen
erstmals eine landkreisweite
Jugendkonferenz stattfindet.
Fortsetzung auf Seite 11
Schnellergilde
Anmeldung zum
Preisschnellen
Pfullendorf/pa – Die Schnellergilde teilt mit, dass beim
Übungsschnellen an der
Sechslinden-Schule am Samstag, 14. Februar, von 14 bis 15
Uhr die letzen Anmeldungen
für das Preisschnellen angenommen werden. Anmeldungen
sind an diesem Tag auch von 11
bis 13 Uhr beim KarbatschenReparaturdienst im TIP-Gebäude
möglich.
Kehlbachratten
Fasnetsprogramm
Otterswang/pa – Der Narrenverein Kehlbachratten lädt am
Schmotzigen Donnerstag, 12.
Februar, zur Dorffasnet nach
Otterswang ein. Los geht es um
9.59 Uhr mit dem Narrenbaumholen. Die freiwilligen Helfer,
die sich anschließend mit einer
Gulaschsuppe im Feuerwehrhaus stärken, treffen sich am
Bräuhaus. Um 13.59 Uhr findet,
angeführt von den O-TownGugge und den Kehlbachratten Die Kinder- und Jugendkunstschule lädt Kinder und Eltern zu einer Schnupperstunde ins Kunstkarussell ein.
Foto: privat
10
Kirchennachrichten
KATHOLISCHE
PFARRGEMEINDEN
St. Jakobus, Pfullendorf
Freitag, 13. Januar
15.00 Uhr Rosenkranzgebet
Sonntag, 15. Februar – 6. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Wort-Gottes-Feier
16.00 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Messfeier
Wallfahrtskirche Maria
Schray, Pfullendorf
Samstag, 14. Februar
8.20 Uhr Rosenkranzgebet
9.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst
St. Fidelis, Otterswang
Sonntag, 15. Februar –
6. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Messfeier
St. Peter u. St. Paul, Zell a.A.
Sonntag, 15. Februar – 6. Sonntag im Jahreskreis
8.45 Uhr Messfeier
Montag, 16. Februar
19.00 Uhr Marianischer Gebetskreis
St. Johann d.T., Denkingen
Sonntag, 15. Februar – 6. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr Messfeier
Mariä Himmelfahrt, Illmensee
Montag, 16. Februar
14.30 Uhr Rosenkranzgebet
Mittwoch, 18. Februar – Aschermittwoch
19.00 Uhr Messfeier für die
Seelsorgeeinheit mit Segnung
und Austeilung der Asche
Seelsorgeeinheit Oberer
Linzgau
Katholisches Pfarramt,
Telefon 07552/922840
Pfarrer Martinho Dias Mértola,
Telefon 07552/922840,
eMail: martinho.dias-mertola@
kirche-pfullendorf.de
Pastoralreferentin Judith Kah,
Telefon 07552/9228413,
eMail: judith.kah@kirche-pfullendorf.de
Gemeindeassistent Sebastian
Kraft, Telefon 07552/9228412,
eMail: sebastian.kraft@kirchepfullendorf.de
Diakon Dieter Riedmiller, Telefon
0171/2750893, eMail: dieter.
riedmiller@kirche-pfullendorf.de
Sekretariat im Pfarramt
St. Jakobus
Kontakt: Irmgard Blum, Angelika Kaluza, Franziska Endres,
Telefon: 07552/922840, Fax:
07552/9228418, eMail: katholisches.pfarrbuero@kirchepfullendorf.de
Öffnungszeiten: montags,
dienstags, mittwochs, freitags
9 – 11.30 Uhr, dienstags 13 – 15
Uhr, mittwochs 14 – 17 Uhr,
donnerstags 14 – 17 Uhr, montags und freitags am Nachmittag geschlossen, donnerstags
am Vormittag geschlossen.
Pfarrgemeinderatsvorsitzende:
Pfullendorf: Ulrike Mewes,
Telefon 07552/5635
Zell: Elke Weidle,
Telefon 07552/5267
Otterswang: Luitgard Götz,
Telefon 07552/6237
Denkingen: Karl Löhle,
Telefon 07558/94266
Illmensee: Waltraud Scholl,
Telefon 07558/575 und Monika
Weiß, Telefon 07558/1234
Homepage: www.kirche-pfullendorf.de
Erd-, Feuer- See- und
und
Seebestattung
Friedwaldbestattung
Bestattungsvorsorge
zu Lebzeiten
Überführung
im In- und Ausland
Erledigung aller
Formalitäten
Inh.
Trauerdrucksachen
BESTATTUNGEN
Inh. Rainer Lutz
Rainer
Lutz
Sigmaringer Straße 27
88630 Pfullendorf
Telefon 075 52/86 53
Dienstbereit Tag & Nacht Friedhofstraße 25
88356 Ostrach
Telefon 07585/932030
www.stoss-bestattungen.de
Mitglied
im B
Baden-Westatterverban
d
ürttembe
rg
Erfahrung heißt Vertrauen
Seit 37 Jahren
Email: info@stoss-bestattungen.de
Kontaktmöglichkeiten:
Evangelisches Pfarramt,
Pfarrer Hans Wirkner
Christuskirche
Melanchthonweg 3,
Sonntag, 15. Februar – Estomihi 88630 Pfullendorf, Telefon:
07552/8163, Fax: 07552/8462,
10.00 Uhr Gottesdienst, PrädieMail (persönlich, seelsorgerkant Hoffmann
lich): hans.wirkner@kirchepfullendorf.de
Ansprechpartner
eMail Kirchengemeinde allgePfarrer Hans Wirkner,
mein: Evangelische.Pfarramt@
Telefon 07552/8163,
kirche-pfullendorf.de
Fax 07552/8462, E-Mail: hans.
Ministranten
wirkner@kirche-pfullendorf.de Gemeindediakonin Tina Boy,
Kontakt: Steffen Speck,
Melanchthonweg 3,
Telefon 07552/4366, Johannes
88630 Pfullendorf,
Aslan, Telefon 0172/1008580,
Telefon 07552/9339926,
Seniorenclub
und Nils Quednow,
eMail: tina.boy@kirche-pfullenDonnerstag, 12. Februar,
Telefon 07552/91651
dorf.de
14.30 Uhr
Sekretärin: Birgit Spähler
Foyer der Christuskirche,
Pfarramtsbüro: MelanchthonSpielenachmittag
Hauskreis
weg 3
Kontakt: Trude Gaubatz,
Kontakt: Familie Ruther,
Bürozeiten: Dienstag,
Telefon 07552/409610
Telefon 07552/929883
Mittwoch und Freitag jeweils
von 9 - 11 Uhr, Donnerstag
16 – 19 Uhr, Telefon:
Jugend
St.-Georgs-Pfadfinder
07552/8163, Fax: 07552/8462,
Kontakt: Tina Boy,
Kontakt: Stefan Menner,
eMail: Birgit.Spaehler@kircheTelefon 07552/9339926
Telefon 07552/91045; Sabrina
Jungschar für Kinder von 6 bis pfullendorf.de
Hirling, Telefon 07552/5802
11 Jahren: donnerstags, 15 Uhr Vorsitzender des Kirchengeim Jugendraum beim Bonhoef- meinderats: Hans Wirkner,
Telefon: 07552/8163, eMail:
fer-Haus
Katholische
hans.wirkner@kirche-pfullenFrauengemeinschaft
dorf.de
Kontakt: Renate Sieber,
Kirchenmusik
Telefon 07552/7466
Posaunenchor
Leitung: Michael Rau,
Telefon 07557/91027
MENNONITENGEMEINDE
Krabbelgruppe
Dienstags, 9.30 Uhr,
Proben: montags 19.30 Uhr
Jungbläser: montags 18.30 Uhr Donnerstags, 20 Uhr, Hauskreise
Kolpinghaus Stefanie Eckelt,
Telefon 07552/408078
Informationen bei Stefan Storz,
Telefon 07552/409274 oder unter
Kirchenchor
www.mennoniten-pfullendorf.de
Leitung: Bärbel Ehni,
St. Martin, Aach-Linz
Mittwoch, 18. Februar – Ascher- Telefon 07558/94214
mittwoch
19.00 Uhr Messfeier mit
SYRISCH-ORTHODOXE
Singetse
Austeilung der Asche
GEMEINDE
Kontakt: Gisela Marx,
Telefon 07552/8813
Ansprechpartner:
Seelsorgeeinheit Wald
Pfarrer Issa Gharib, Telefon
Pfarrer Josef Maurer, Wald,
07552/8956, oder Johannes
Frauen
Telefon 07578/634
Tanzi,
Frauenkreis für jüngere Frauen Telefon 07552/40487
Pfarrer Meinrad Huber, Herdwangen, Telefon 07557/240
Kontakt: Ruth Hartkorn, Telefon 07552/6025, donnerstags
Diakon Bernd Lernhart, Wald
um 20 Uhr nach Absprache
07578/2800
Gemeindereferentin Elisabeth
ADVENTGEMEINDE
König, Aftholderberg,
Haus- und Diasporakreise
Telefon 07552/7595
Samstags
Öffnungszeiten Pfarrbüro Wald: Pfullendorf: 14-tägig freitags,
10.00 Uhr Gottesdienst mit
19 Uhr, Bibelgesprächskreis im Kinderbetreuung
Montags: 10 – 11.30 Uhr
Dienstags: 10 – 11.30 Uhr
Foyer der Christuskirche, Telefon Dienstags
07572/713000; Pfullendorf:
Freitags: 16 – 18 Uhr
20.00 Uhr Bibelkreis,
Öffnungszeiten Pfarrbüro Aach- Jeweils 1. und 3. Mittwoch im
Mühlensteigle 9
Monat, Familie Reutter,
Linz:
Versammlungsraum:
Telefon 07552/40128
Freitags: 10.30 – 12.30 Uhr
Sonnenrain 4
Kirchenmusik
Kontakt: Kantorin Dina Trost,
Telefon 07571/63422
Kirchenchor: Maria Rebholz,
Telefon 07552/5672
Kinderchor: Ulrike Maier,
Telefon 07552/408263
Effatha: Engelbert Sittler,
07552/6829
EVANGELISCHE
KIRCHENGEMEINDE
11
Kirchen / Dies & Das
NEUAPOSTOLISCHE KIRCHE
unter der Leitung von Frank
Boos begleitet. Paare jeglichen
Alters und Konfession aus dem
gesamten Dekanat sind herzlich
eingeladen.
und Toilettentrakt vier Gruppenräume. Drei davon sind durch
Infos bei W. Kaupp,
flexible Trennwände abgeteilt,
Telefon 07551/2512 (p.) oder
sodass sie bei Bedarf in einen
07551/952911 (g.)
größeren Raum verwandelt wer- Landrätin Stefanie Bürkle
Internet:
den können. Das den Gruppen- hat die Schulen im Landkreis
Evangelische Gemeinde
www.nak-tuttlingen.de
räumen vorgelagerte begrünte aufgefordert, sich zu beteiligen
Dach des Saals, wird als Terrasse und Schüler zu entsenden. Die
Pfarrbüro geschlos- Kolpinghaus
angelegt. Verbunden werden die Jugendlichen diskutieren mit
Landtags- und KreistagsabgeZEUGEN JEHOVAS
beiden Stockwerke durch ein
sen
Baupläne
Treppenhaus und einen Aufzug. ordneten verschiedene Themen,
Sonntags
Pfullendorf/pa – Das evangeIm zweiten Obergeschoss unter die im Vorfeld mit den teilnehvorgestellt
9.30 Uhr Biblischer Vortrag
lische Pfarrbüro ist in der Zeit
dem Giebel des Satteldachs wird menden Jugendlichen festgelegt
Freitags
vom 12. bis 17. Februar gePfullendorf/stt - Sollte alles
die Haustechnik und das Archiv werden. Schulen, die teilnehmen
19.00 Uhr Bibelstudium
schlossen. Es wird gebeten, in
nach Plan verlaufen, kann die
untergebracht. Das Gebäude
möchten, können sich noch bis
dringenden Fällen ab 13. Februar Pfarrgemeinde St. Jakobus im
Versammlungsraum:
wird nicht unterkellert. Die
zum 12. Februar beim FachbePfarrer Achim Roscher in Meß- Jahr 2017 die Einweihung des
Bleichestraße 2
Turnhalle entfällt. „Das Kolping- reich Jugend im Landratsamt,
kirch anzurufen.
neuen Kolpinghauses feiern.
haus wird erst unmittelbar vor Telefon 07571/1024270 oder
Kürzlich hat der Pfarrgemeinde- Baubeginn abgerissen und kann E-Mail: dietmar.unterricker@
rat im Rahmen eines Frühschop- noch das ganze Jahr genutzt
ju-max.de, melden. Auch für
pengesprächs, an dem rund 50 werden“, informierte die Pfarr- Jugendgruppen aus Vereinen
Ökumene
Gemeindemitglieder teilnahmen, gemeinderatsvorsitzende Ulrike und Verbänden ist die Teilnahme
die Baupläne für das künftige
Mewes über den zeitlichen
möglich.
Gottesdienst für
Gemeindezentrum vorgestellt.
Ablauf. In den nächsten Wochen
Unter fünf Entwürfen, die aus
erfolgt die genehmigungsfähige
Paare
einem Architektenwettbewerb
Bauplanung und das GenehPfullendorf/pa - Auch 2015
hervorgegangen waren, hatte
migungsverfahren. Gleichzeitig Computer Oldies
finden im Dekanat Sigmaringen- sich eine neunköpfige Jury aus wird die Finanzierung der rund
Meßkirch wieder Gottesdienste Vertretern der Pfarrgemeinde,
1,5 Millionen Euro teuren Bau- Stammtisch
für Paare, Verliebte und Liebende des Dekanats, des erzbischöfli- maßnahme geklärt. Im Herbst
in zeitlicher Nähe zum Tag der
chen Bauamts und der Pfullen- werden die Gewerke ausgeAach-Linz/pa – Der nächste
Liebenden, dem Valentinstag,
dorfer Stadtverwaltung Anfang schrieben. Der Baubeginn ist
Oldie Computerstammtisch mit
statt. Die Gottesdienste möch- Dezember für die Variante des
für das Frühjahr 2016 geplant.
Heinz Kraus findet am Freitag,
Sigmaringer Architekturbüros
Während der Bauzeit steht das 13. Februar, ab 9.30 Uhr im
ten der Liebe „Raum geben“.
Fester Bestandteil ist auch die
Löffler entschieden. Eine Wahl, Gebäude der Verrechnungsstelle Clubheim des TSV Aach-Linz
Bitte um Gottes Segen für die
der sich wenig später auch der neben der Stadtkirche für Grup- statt. Themen des Stammtischs
pen und Versammlungen zur
Partnerschaft. Da der Tag des
Pfarrgemeinderat einstimmig
sind Spionage und Werbung
heiligen Valentin, des Patrons
anschloss, wie Jörg Hartmann,
Verfügung. Außerdem gibt es
sowie diverse Tipps und Tricks.
der Liebenden, 2015 direkt auf
der die Präsentation übernahm, von der Stadt und der evange- Kraus geht auf die Werbung im
das Fasnachtswochenende
erklärte. Das Bestechende
lischen Kirche Angebote, deren Internet, insbesondere bei Googmit vielen Fasnetsbällen fällt,
an dem Entwurf: Von außen
Räumlichkeiten mit zu nutzen. le und Facebook, ein und stellt
„Dafür sind wir sehr dankbar“,
haben sich die Verantwortlichen ändert sich optisch durch
eine Internetseite vor, über die
sagte Mewes ausdrücklich. Nach nutzungsbasierte Online-Werentschieden, die Termine für
den entlang der Kolpingstradie „Gottesdienste für Paare“
ße angeordneten und gut in
der Fertigstellung des neuen
bung im Einzelfall oder generell
Gemeindezentrums werden das gemindert werden kann. Außerzeitlich zu verlegen. In Pfullen- die Nachbarschaftsbebauung
dorf findet der Gottesdienst für integrierten dreigeschossigen
Gebäude der Verrechnungsdem informiert Kraus über die
Paare am Mittwoch, 25. Februar, Hauptbau nur wenig, sodass im stelle und das Kaplaneigebäude Facebook-Workshops, die er ab
um 19 Uhr in der Stadtkirche St. Genehmigungsverfahren keine verkauft.
26. Februar an vier DonnerstaJakobus statt, anschließend wird besonderen Hürden zu erwarten
gen für Nutzer und Anfänger im
zu einer Begegnung im benach- sind. Innen hingegen sieht das
Internetcafé in Ostrach anbietet.
barten Bürgersaal eingeladen.
künftige Gemeindehaus völlig
Es sind noch einige Plätze frei.
Ihr starker Werbepartner
Die Leitung hat Dekanatsrefeanders aus, als bisher. Der große
werden Fragen
in der Region. Anschließend
rent Frank Scheifers zusammen Saal, der - wie bisher - Platz für
beantwortet und hilfreiche Tipps
mit einer Projektgruppe, musika- etwa 160 Menschen bietet und
gegeben. Gut zwei Dutzend
lisch wird der Gottesdienst vom eine Bühne erhält, entsteht in
Lösungen, die das Leben am PC
Nord-Süd-Richtung zwischen
Chor Intakt aus Göggingen
und im Internet leichter machen,
Kolpingstraße und Stadtmauer
im Erdgeschoss. Die angrenzenden Küchenräume, das Stuhllager und die Toiletten sind zur
Kolpingstraße hin angeordnet,
Ihre Adresse
sodass der Saal vom Straßenfür
lärm abgeschirmt ist. Zum
Vorhof, der bei Sommerverangeschmackvoll
staltungen mitgenutzt werden
Steinmetz- und
gestaltete
Steinbildhauer meisterin
kann und an den sich weiterhin
Restauratorin im Steinmetzdie Parkplätze anschließen,
Grabdenkmale
und Steinbildhauerhandwerk
Tel.: 0 75 52 - 67 21
erhält der Saal eine große GlasFriedhofstrasse 9 · 88630 Pfullendorf
fassade. Im ersten Obergeschoss
www.Bestattungen-Hanssler.de
Telefon 0 75 52 / 85 57 · Telefax 0 75 52 / 88 72
entstehen über dem Küchen-
12
Dies & Das / Schulen / Beratungen
Hauptgebäude des Landratsamts
umgezogen ist. Als anerkannte Stelle nach Paragraph 305
der Insolvenzordnung bietet
die Beratungsstelle kostenlos
eine Schuldner- und Insolvenzberatung für Bewohner des
Landkreises Sigmaringen an. An
jedem Dienstagvormittag ist
eine offene Sprechstunde ohne
Voranmeldung und ohne Terminvereinbarung eingerichtet.
Kijuku
Ansonsten finden die Beratungen nach Terminvereinbarung
Malspiel
unter 07571/1024166 (Stefan
Pfullendorf/pa - Die Kinder- und Walker) oder 07571/102-4167
(Monika Jägers) statt. Die Büros
Jugendkunstschule Pfullendorf bietet ab März speziell für befinden sich nun im LandratAlleinerziehende und ihre Kinder samt Altbau in den Zimmer 122
und 123.
das nach Arno Stern bekannte
Malspiel an. Das Malspiel fördert
den Forschungsgeist und die
Kreativität der Kinder. In dem
Bildungsakademie
Kurs, der von pädagogisch
geschulten Dozenten begleitet
wird, gibt es in Verbindung mit Schweißkurs
dem freien Malen Raum für
eigene Ideen, aber auch für Aus- Sigmaringen/pa – Die Bildungstausch und Geselligkeit. Es wer- akademie bietet ab dem 23. Febden entsprechend dem Wunsch ruar einen DVS-Abendschweißder Teilnehmer unterschiedliche lehrgang an. Es können auch
Mal- und Zeichentechniken er- Schweißer-Wiederholungslernt. Das Malspiel für Alleiner- prüfungen abgelegt werden. Der
ziehende und ihre Kinder findet Lehrgang durch das Fördererstmals am 14. März und dann programm „Fachkurse“ der EU
immer am zweiten Samstag
unterstützt. Informationen gibt
es unter Telefon 07571/747713
eines Monats von 10 bis 11.30
Uhr im Kunstraum der Kinder- oder E-Mail: info@bildungsakaund Jugendkunstschule am
demie-sig.de.
Marktplatz statt. Die Teilnahme
kostet fünf Euro, eigene Kinder
sind frei. Die Aufsichtspflicht
während der Veranstaltung liegt Landratsamt
bei den Erziehungsberechtigten.
Informationen und Anmeldung Versorgungsamt
gibt es bei der Leiterin der
umgezogen
Kinder- und Jugendkunstschule, Sibylle Becker-Goeschel,
Sigmaringen/pa - Das beim
Telefon 07552/9355116 oder
Fachbereich Soziales im Land01520/6025563.
ratsamt angesiedelte Versorgungsamt ist zuständig für die
Ausstellung von Schwerbehindertenausweisen. Antragsteller
Landratsamt
mit Handicap, Gehhilfen oder
anderen Einschränkungen mussSchuldnerberatung ten bislang bei persönlichen
Besuchen Stufen überwinden
umgezogen
oder mit dem Aufzug fahren,
Sigmaringen/pa – Das Landrat- um zu den Sachbearbeitern zu
samt teilt mit, dass die Schuld- gelangen. Deswegen bezieht
nerberatung aus dem Gebäude das Versorgungsamt nun die
der Kfz-Zulassungsstelle in das Büros 117 und 118 auf Ebene 1
im Altbau, die sich näher beim
Haupteingang befinden und
Ihr starker Werbepartner barrierefrei erreichbar sind. Ab
Montag, 16. Februar, stehen
in der Region.
die Mitarbeiter zu den üblichen
Öffnungszeiten in den neuen
Räumlichkeiten für Anfragen zur
Verfügung.
hat Kraus für diesen Stammtisch
vorbereitet. Anmeldungen zu
den Facebook-Workshops oder
Fragen nimmt Heinz Kraus unter
Telefon 07570/1358 oder per EMail: drOldie@web.de entgegen.
Für weitere Infos: www.webdrei.
blogspot.de.
umfassenden Einblick über diese
interessante Zeit geben konnte.
Die beiden Gastfamilien haben
sie herzlich aufgenommen und
viele Reisen mit ihr unternommen. So konnte sie viel zum
Land und den Menschen berichten. Neben der Schule, dem
Sport in der Tennis-Mannschaft
Staufer-Gymnasium
der High-School und den Reisen
Informationsabend traf sie sich auch mehrmals
zur gemeinnützigen Arbeit mit
weiteren Rotary-AustauschPfullendorf/pa - Das Stauferschülern. Dazu gehörte auch
Gymnasium Pfullendorf lädt
die Betreuung von Senioren im
alle interessierten Eltern der
Altenheim sowie die Mithilfe bei
Viertklässler am Donnerstag,
den Spendenaktionen für das
19. März, um 20 Uhr zu einem
Informationsabend ein, bei dem Rotary-Projekt „Shelterbox“ zur
die Schule und ihre Profile vor- Anschaffung von Überlebensbogestellt werden. Die Schulleitung xen für notleidende Menschen
nach Naturkatastrophen. Lisas
und das Kollegium führen die
Eltern in kleinen Gruppen durch Selbstvertrauen ist durch diesen
das Haus, informieren über die Austausch enorm gewachsen
und sie hat sich aufgrund dieser
Besonderheiten des StauferErfahrung zum Ziel gesetzt,
Gymnasiums und stehen
selbstverständlich für Beratun- noch viele Länder auf der Erde
gen zur Verfügung. Am Freitag, zu besuchen und kennen zu
6. März, findet außerdem nach lernen.
telefonischer Voranmeldung
unter 07552/251910, um 16 Uhr
eine Führung für Eltern und
ihr Kind statt. Die Termine zur
Anmeldung für das Schuljahr
2015/2016 in Klassenstufe fünf
sind am Mittwoch, 25. März, von
8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18
Uhr sowie am Donnerstag, 26.
März, von 8 bis 12 Uhr und von Hier gibt’s Rat und Hilfe
14 bis 16.30 Uhr.
Schwangerschaftsberatung
Donum Vitae, Sigmaringen,
Bahnhofstraße 3
Staufer-Gymnasium
Öffnungszeiten:
täglich 9 – 12 Uhr und
Ein Jahr in Amerika mittwochs 15 – 18 Uhr
Pfullendorf/pa - Über den
Rotary-Jugendaustausch ist die
17-jährige Gymnasiastin Lisa
Frey aus Pfullendorf knapp ein
Jahr, von August 2013 bis Juli
2014, in New Mexico. Sie lebte
bei zwei Gastfamilien in Clovis,
einer Kleinstadt mit rund 35 000
Einwohnern und besuchte dort
die High School mit etwa 2500
Schülern. Über ihre Erfahrungen berichtete sie vor kurzem
in einem spannenden Vortrag
am Staufer-Gymnasium. Mit
großer Freude erzählte sie, wie
bereichernd es für sie und ihre
persönliche Entwicklung war,
Menschen, Land und Kultur
kennen zu lernen und sich dort
zu integrieren. Für ihren Vortrag
hatte sie eine eindrucksvolle und
mit zahlreichen Bildern gestaltete Präsentation vorbereitet, mit
der sie den Zuschauern einen
Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Psychologische Beratung
Rathaus Pfullendorf,
Kirchplatz 1
Terminvereinbarung:
07571/5787
Dienstag, Mittwoch 9 -12 Uhr,
Montag, Mittwoch,
Donnerstag 14 – 16 Uhr
Diakonisches Werk
Pfullendorf
Melanchthonweg 3
(Bonhoeffer-Haus)
Ehe-, Familien- und Lebensberatung mit integrierter Schuldnerberatung, Sozialberatung,
Schwangerschaftskonfliktberatung, Clubarbeit mit psychisch
Kranken, Vermittlung von
Mutter-Kind-Kuren und
Mütterkuren.
Sprechzeiten: Dienstag,
Mittwoch, Freitag 9 – 12 Uhr,
Dienstag 15 – 17 Uhr oder
nach Vereinbarung,
Telefon 07552/5622
Club Backhäusle
Kontaktclub für psychisch
Kranke und seelisch Belastete.
Treff: 14-tägig mittwochs ab
17.30 Uhr im alten Backhaus
beim Pflegeheim. Kontakt:
Juliane Klaus,
Telefon 07552/5622
Selbsthilfegruppe für
Alkoholabhängige und
Angehörige
Treff: jeden Freitag ab 20 Uhr
im Backhäusle beim Pflegeheim
Kontakt: Helmut Schell,
Telefon 07552/1753,
Rolf Buck, Telefon 07576/674
Selbsthilfegruppe „Alkohol
und Führerschein“
Treff: jeden Dienstag um
19 Uhr im AWO-Heim (Alte
Postgasse 1/1)
Kontakt: Walter Schramm,
Telefon 07552/7277
Suchtberatung
Außenstelle der Psychosozialen
Beratungsstelle Sigmaringen
im Bonhoeffer-Haus (Melanchthonweg 3), dienstags
14 – 18 Uhr, donnerstags
8.30 – 12 Uhr. Termine
nach Vereinbarung,
Telefon 07571/4188.
Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und
Jugendliche
Caritasverband Sigmaringen,
Außenstelle Pfullendorf,
Melanchthonweg 3
(Bonhoeffer-Haus),
Termine nach
Vereinbarung,
Telefon 07552/408788
Caritas-Sozialdienst
Beratung bei persönlichen,
sozialen und sozialhilferechtlichen Problemen,
Außenberatung in
Pfullendorf, Terminvereinbarung unter
Telefon 07575/925413
oder 0172/6328464.
Caritas-Beratungsstelle
für ältere Menschen und
pflegende Angehörige,
Sigmaringen, Termine nach
Vereinbarung, auch Hausbesuche
Telefon 07571/730133
13
Notdienste / Veranstaltungen
Begegnungsstätte für
psychisch kranke Menschen
offenes Tagesangebot für
Menschen aus dem ganzen
Landkreis, Konviktstraße 19, Sigmaringen,
Telefon 07571/730170.
Öffnungszeiten:
montags bis freitags von
8.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Initiative Regenbogen
Gesprächskreis für Frauen und
Eltern, die vor, während oder
kurz nach der Geburt ein Kind
verloren haben
Kontakt: Bernadette Möhrle,
Telefon 07552/91268
Deutsche Herzstiftung
Verein zur Aufklärung über
Vorbeugung und Behandlung
von Herz- und Kreislauferkrankungen, Kogenäcker 54
Ansprechpartner:Gerlinde Vollmer, Telefon 07552/935256
Dorfhelferinnen-Station
Familienhilfe bei Krankheit,
Schwangerschaft und
Krankenhausaufenthalt
Ansprechpartner: Einsatzleiterin Franziska Lux-Helios,
Telefon (über die Sozialstation)
07552/1212
Pflegestützpunkt
Landkreis Sigmaringen
Beratung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen und
deren Angehörige
Öffnungszeiten: Montags bis
donnerstags von 9.30–11.30
Uhr, donnerstags von 16–17 Uhr
Kontakt: Tel. 07572/7137368,
E-Mail: pflegestuetzpunkt@lrasig.de
APOTHEKEN
Donnerstag:
Kreuz-Apotheke, Mengen
07572/8035
Löwen-Apotheke, Überlingen
07551/944777
Freitag:
Goetz’sche Apotheke,
Ostrach 075857615
Obere Apotheke,
Stockach 07771/2349
Samstag:
Physikats-Apotheke,
Wald 07578/92120
Telefon 07552/19222
Krankenhaus Pfullendorf:
Telefon 07552/2502
Sonntag:
Hof-Apotheke, Sigmaringen
07571/73910
Ostrachtal-Apotheke,
Ostrach 07585/2600
Kur-Apotheke,
Überlingen 07551/63191
Spitalpflege Alten- und
Pflegeheim: Tel. 07552/252461
Montag:
Apotheke Leopold,
Sigmaringen 07571/13665
Apotheke St. Michael,
Hohentengen 07572/711588
Dienstag:
Linzgau-Apotheke, Pfullendorf
07552/91220
Mittwoch:
Apotheke Dr. Braun,
Stockach 07771/93490
Bilharz-Apotheke,
Sigmaringen 07571/4331
Spitalpflege Tagespflege:
Telefon 07552/9281545
Spitalpflege Ambulanter
Pflegedienst:
Telefon 07552/252461
Sozialstation Pfullendorf:
Telefon 07552/1212
Vinzenz Ambulanter
Pflegedienst:
Telefon 07552/9337790
Hospizgruppe:
Einsatzleitung 0172/7758681
Initiative Regenbogen –
Glücklose Schwangerschaft:
Telefon 07552/91268
Apotheken-Notdienstfinder
Festnetz: 08000022833
Handy: 22833
Internet: www.lak-bw.de
Erziehungsberatungsstelle
Pfullendorf:
Terminvereinbarung:
Telefon 07571/730160
ÄRZTE
zu erfragen unter
Telefon 0180/1929265
Ehe-, Familien- und Lebensberatung Pfullendorf:
Terminvereinbarung:
Telefon 07571/5787
KINDERÄRZTE
zu erfragen unter
Telefon 0180/1929345
ZAHNÄRZTE
zu erfragen unter
Telefon 0180/5911660
AUGENÄRZTE
zu erfragen unter
0180/1929340
(nur Wochenende und
Feiertage)
TIERÄRZTE
Wenn der Haustierarzt nicht
erreichbar ist:
Dr. Fischer, Egg 07552/9280431
Praxis Bernauer, Rengetsweiler (altes Schulhaus)
07578/9339300
NOTRUFE
Feuerwehr:
Telefon 112
Rettungsdienst/Notarzt:
Telefon 112
Polizei:
Telefon 110
Krankentransport:
Donnerstags, 16 – 18 Uhr
Jugendhaus, Youth Session für
Fünft- bis Siebtklässler
Donnerstags, 18 – 21 Uhr
Jugendhaus, Offener Treff für
12- bis 18-Jährige
Freitags, 13 – 15.30 Uhr
Sechslinden-Schule, Koch- und
Backgruppe
Freitags, 14.30 – 16 Uhr
Jugendhaus, Kids-Treff für
Grundschüler
Freitags, 16 – 18 Uhr
Jugendhaus, Youth Session für
Fünft- bis Siebtklässler
Freitags, 18 – 22 Uhr
Jugendhaus, Offener Treff für
12- bis 18-Jährige
Montags, 16.30 – 19 Uhr
Jugendhaus, Offener Treff für
12- bis 18-Jährige
Dienstags, freitags,
16.30 – 19 Uhr
Jugendhaus, Projekte
Mittwochs, 14 – 16 Uhr
Jugendhaus, Fun & Action für
Fünft- bis Siebtklässler
Mittwochs, 16.30 bis 19 Uhr
Jugendhaus, Offener Treff für
12- bis 18-Jährige
Ferienprogramm:
Mittwoch, 18. Februar, 7.30 Uhr
Jugendhaus, Programm für
Grundschüler
ÖFFNUNGSZEITEN
Pflegestützpunkt Landkreis
Sigmaringen
Terminvereinbarung:
Telefon 07572/7137368 oder
07572/7137372
Recyclinghof
Am 12. Februar geschlossen
Dienstags, 10 – 13 Uhr
Mittwochs, 13 – 17 Uhr
Donnerstags, 15 – 18 Uhr
Angaben ohne Gewähr Freitags, 13 – 17 Uhr
Samstags, 9 – 13 Uhr
STÄDTISCHE
VERANSTALTUNGEN
Hallenbad
In den Ferien geschlossen
Montags, 16 – 18 Uhr (nur
Frauen)
Dienstags, 16 – 18 Uhr
Mittwochs, 17 – 21 Uhr
(ab 19.30 Uhr nur
Erwachsene)
Samstags, 14 – 17 Uhr
Sonntags, 9 – 12 Uhr
Kinder- und Jugendbüro
In den Ferien geschlossen
Donnerstags, 14.30 – 16 Uhr
Stadtbücherei
In den Ferien geschlossen
Montags, 16 – 18 Uhr (nur
Frauen)
Dienstags, 16 – 18 Uhr
Mittwochs, 17 – 21 Uhr (ab
19.30 Uhr nur Erwachsene)
Samstags, 14 – 17 Uhr
Sonntags, 9 – 12 Uhr
Jugendhaus, Kids-Treff für
Grundschüler
Tourist-Information
Montags – freitags, 9 – 12 Uhr
Spitalpflege
Montags – freitags, 8 – 17 Uhr
Pfarrhofgasse 3, Tagespflege für
Pflegebedürftige
Montags – donnerstags,
14 – 16 Uhr
MÄRKTE
Pfullendorf:
Dienstags und samstags,
7 – 12 Uhr
Marktplatz, Wochenmarkt
Aach-Linz:
Donnerstags, 16 – 18.30 Uhr
Martinsplatz, Bauern- und
Wochenmarkt
VEREINE
Achtung: In den Ferien
teilweise geänderte Zeiten
Narrenzunft Holzhaudere
Donnerstag, 12. Februar, 9 Uhr
Dorffasnet mit Kinderball
Samstag, 14. Februar, 20 Uhr
Andelsbach-Halle, Ball der
Vereine
Narrengesellschaft Mottschieß
Donnerstag, 12. Februar
Dorffasnet, abends Bürgerball
im „Frieden“
Narrenzunft Stegstrecker
Donnerstag, 12. Februar,
5 Uhr Närrisches Treiben mit
Ochseneinspannen, Rathaussturm, Narrenbaumstellen und
Streckgericht
Samstag, 14. Februar, 13.30 Uhr
Marktplatz, Kinderumzug,
anschließend Kinderball in der
Stadthalle
Samstag, 14. Februar, 20 Uhr
Stadthalle, Zunftball
Montag, 16. Februar, 14 Uhr
Innenstadt, Rosenmontagsumzug, anschließend Narrentreiben
Dienstag, 17. Februar, 14 Uhr
Marktplatz, Preisschnellen
Dienstag, 17. Februar, 19 Uhr
Hemdglonkerumzug mit Hexenverbrennung
Geberit-Rentner
Donnerstag, 12. Februar,
14 Uhr
Geberit-Parkplatz, Wandern
Mittwoch, 18. Februar, 14 Uhr
Gasthaus „Deutscher Kaiser“,
Stammtisch
14
Veranstaltungen
Netzwerk 50 plus
Donnerstag, 12. Februar,
14.30 Uhr
Treffpunkt im TIP, Spielkreis
Freitag, 13. Februar, 14 –
15.30 Uhr
Treffpunkt im TIP, ComputerSprechstunde für Senioren
Freitags + montags, 10 Uhr
Sportcenter Barz, Gesund und fit
für Frauen
Stadtmusik
Montags, 17.30 – 18.15 Uhr
Orchestersaal, Probe des
Vororchesters
Montags, 18.30 – 19.45 Uhr
Orchestersaal, Probe des
Jugendblasorchesters
Dienstags, 20 – 22 Uhr
Freitags, 20 – 22 Uhr
Orchestersaal, Probe der Stadtmusik
Skatburg
Chips & Flips
Donnerstag, 12. Februar, 19 Uhr Dorfgemeinschaftshaus GroßHaus Linzgau, Spielabend
stadelhofen
Dienstags
Schnellergilde
18.15 Uhr Probe der Juniors
20.15 Uhr Probe der Erwachsenen
Samstags, 11 – 13 Uhr
Dienstags, 17 – 19 Uhr
Rheuma-Arbeitskreis
TIP, Karbatschen-ReparaturDienstags, 16 Uhr
dienst
Trockengymnastik, Sechslindenschule
SCP Schach
Freitags, 14.55 Uhr
Freitags, 19 Uhr
Freitags, 15.45 Uhr
Haus Linzgau, Jugendschach
Freitags, 16.30 Uhr
Freitags, 20 Uhr
Haus Linzgau, Übungsabend für Wassergymnastik, Schwimmbad
Heiligenberg
Aktive
Fanfarenzug Großstadelhofen
Dorfgemeinschaftshaus
Freitags, 19.30 Uhr
Anfängerprobe
Freitags, 20.30 Uhr
Hauptprobe
SONSTIGES
Tafelladen
Uttengasse 25
Mittwochs 15 – 16.30 Uhr
geöffnet
Freitags 15 – 16.30 Uhr
geöffnet
Weltladen
Am alten Spital 10
Öffnungszeiten:
montags – samstags 9 – 12 Uhr
montags – freitags 15 – 18 Uhr
Sozialstation
Überlinger Straße 1
Jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und
Sonntag, 14 – 17 Uhr
Betreuungsgruppe
Kleiderlager
In den Ferien geschlossen
Martin-Schneller-Straße 14
Annahme: mittwochs, 9 – 11 Uhr
Ausgabe: mittwochs,
15 – 16.30 Uhr
Diakonisches Werk
Dienstags, mittwochs, freitags,
9 – 11 Uhr
Dienstags 15 – 17 Uhr
Melanchthonweg 3, Sprechstunde
Café Moccafloor
Donnerstag, 12. Februar, 19 Uhr
Neon Party
Freitag, 13. Februar, 21 Uhr
Hausball „Country & Western“
Montag, 16. Februar, 16 Uhr
Schlagerparty
7 Jahren
Donnerstags: 19.30 Uhr,
Gemischt ab 16 Jahre
Computer Oldies Aach-Linz
Freitag, 13. Februar, 9.30 Uhr
TSV-Clubheim, Stammtisch
TVP Rope Skipping
Härle-Turnhalle
Dienstags: 18 Uhr, Anfänger ab
8 Jahren
Dienstags: 19 Uhr, Fortgeschrittene
Ostrach
Puppenbühne Ostrach
Samstag, 14. Februar, 15 Uhr
Alter Bahnhof, Puppentheater
„Das tapfere Schneiderlein“
TVP Fitness ab 45
Mittwochs, 18 Uhr, HärleTurnhalle
TVP Aerobic
Mittwochs, 19 Uhr, HärleTurnhalle
Freitags, 18.30 Uhr, HärleTurnhalle
SPORT
Achtung: In den Ferien teilweise geänderte Zeiten
Nordic Walking
Dienstags, donnerstags, 14 Uhr
Treffpunkt beim Waldstadion
TVP Lauftreff/Nordic Walking
Samstags, 14 Uhr
Treffpunkt Seepark, Parkplatz
Ost
TSV Aach-Linz
Montags, 9.30 Uhr
Blumenstraße 18, Nordic
Walking
Tennisclub
Montags, 18.30 Uhr
Sechslinden-Turnhalle, Fit durch DRK Seniorengymnastik
den Winter
Aach-Linz: Dienstags, 16.15 Uhr,
Gymnastikraum in der SchlossTVP Badminton
garten-Halle
Sechslinden-Turnhalle
Pfullendorf: Montags, 16.30 Uhr,
Herzsportgruppe
Atelier Rudnik
Dienstags, 20.15 Uhr, Training
Gymnastikraum der KasimirDienstags, 16.45 Uhr
Adolf-Kolping-Straße 11
Erwachsene
DLRG
Walchner-Schule
Sechslinden-Turnhalle, Übungs- Nach telefonischer Vereinbarung Freitags, 18.30 Uhr, Training
Hallenbad
07552/97100
Jugendliche
Montags + freitags, 18.15 Uhr, gruppe
Boxclub Pfullendorf
Wortschatzinsel für Kinder
Freitags, 20 Uhr, Training
Anfängertraining
Montags, mittwochs, freitags,
Erwachsene
Montags + freitags, 19.05 Uhr, Seniorentanzgruppe
18 Uhr
Dienstags, 13.45 Uhr
Haus Linzgau
Jugendschwimmtraining
Sechslinden-Turnhalle, Training
Kolpinghaus, Übungsnachmittag Mittwochs, Kino-Tag
TVP Fit Mix
Montags + freitags, 20 Uhr,
Montags, 19 Uhr
Rettungsschwimmtraining
TSV Aach-Linz Tischtennis
Elternschule
Gesangverein
Härle-Turnhalle, Übungsstunde Dienstags, 19 Uhr
Montags, 20 Uhr
Mittwoch, 18. Februar, 17.30 Uhr
Ruderclub
Schlossgarten-Halle,
Musikschule, Frauenchorprobe Krankenhaus, Alternative
Mittwochs, 18 Uhr
TVP Turnen
Training für Erwachsene
Medikamente
Härle-Turnhalle
Physiotherapie Weiler, Training Mittwochs, 20 Uhr
Donnerstags, 18.30 Uhr
Musikschule, Männerchorprobe Hebamme Ruth Schwarz,
Montags: 16 Uhr, Mutter-Vater- Schlossgarten-Halle, Training
Telefon 07553/917333
Kind
Schwarze Panter
für Jugendliche und
Osteoporose-Gruppe
Gruppenraum
Dienstags: 16 Uhr, Bambinis
Erwachsene
Mittwochs, 17.30 Uhr
Galerie „Grünes Haus“
Wölflinge: Freitags, 17.30 Uhr
Mittwochs: 16 Uhr, Mädchen
Montags – donnerstags von
Mittwochs, 18.30 Uhr
White Tigers: Freitags, 17 Uhr
7 bis 9 Jahre
Reha-Sport
Blue Scorpions: Freitags, 17 Uhr Sechslinden-Turnhalle, Übungs- 16 bis 18 Uhr geöffnet
Mittwochs: 17 Uhr, Mädchen
Dienstags, 18 Uhr
Red Rams: Donnerstags, 18 Uhr stunde
4 bis 6 Jahre
Sechslinden-Turnhalle,
Furtmühle
Dark Rabbits: Donnerstags,
Donnerstags: 17 Uhr, Buben
Übungsstunde
Samstags, 15 – 17 Uhr
Selbsthilfegruppe Morbus
18 Uhr
4 bis 6 Jahre
Donnerstags, 18 Uhr
Bechterew
Mühlencafé
Donnerstags: 18 Uhr, Buben ab Krankenhaus, Übungsstunde
Donnerstag, 12. Februar,
Tanzsportclub Calypso
18.30 Uhr
Montags, 19 Uhr
Hallenbad Heiligenberg,
Donnerstags, 20.15 Uhr
Mit Anzeigen in
Gymnastik
Bonhoeffer-Haus, Training
14-tägig donnerstags,
»pfullendorf aktuell«
SHG für depressiv Erkrankte
18.45 Uhr
treffen Sie sicher
Mittwochs, 19 Uhr
Bonhoeffer-Haus,
Krankenhaus (Raum 10), Treffen
Tanztreff für Junggebliebene
ins Schwarze.
Akkordeonorchester Aach-Linz
Freitags, 18 Uhr, Probe des
Schülerorchesters
Freitags, 20 Uhr, Probe des
1. Orchesters
Mittwochs, 20 Uhr, Probe des
Jugendorchesters
Blumenstraße 7
88630 Pfullendorf/Aach-Linz
Telefon: 07552/8656 · Fax: 07552/4157
Möbel
Haustüren
Innenausbau
Renovierungen
Holz- und
Kunststoff-Fenster
Dies & Das
Egg 14
88634 Herdwangen-Schönach
Tel. 07552/5262, Fax 07552-91421
E-Mail: info@metzgerei-lallathin.de
Verkaufsöffnungszeiten:
Freitag: 9 – 12 Uhr und 14 – 19 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr
Suche Rentner
mit PKW, der für mich
2 x pro Woche Fahrdienste macht,
gegen Bezahlung.
Telefon 01 62 / 818 19 53
Verstopft? dann ...
Rohrwurm
©
Kanal TV-Rohrreinigung
Auto 0171/3 23 52 55
oder
Bodenseekreis
Tag und Nacht / Sonn- und Feiertag Tel. 0 75 55/92 99 30
Immobilienmarkt
Mietgesuche Wohnungen
1−2−Zimmer−Wohnungen
Inh. Peter Koock
1 1/2 – 2 Zi. Wohnung
in Pfullendorf mit Balkon
von alleinst. Rentnerin gesucht.
Tel. 0 72 51 / 322 32 06 oder
01 76 / 72 23 70 25
Immobilien allgemein
3-Zimmer-Wohnung
in Pfullendorf
77 qm, 4. Stock, Balkon,
Stellplatz, VB 82 000.- 1
Tel. 0 75 52/93 36 36
Ihr starker Werbepartner
in der Region.
Impressum
Herausgeber: Stadt Pfullendorf, 88630 Pfullendorf, Kirchplatz 1. Verantwortlich für die amtlichen Nachrichten der Stadt: Bürgermeister
Thomas Kugler, Verantwortlich für den übrigen
Inhalt, Verteilung und Anzeigenteil: Günther
Müller, Schwäbische Zeitung, Am Alten Spital
12, 88630 Pfullendorf, Tel. 07552/922861, Fax
0751/2955998399, Redaktion: Anthia Schmitt
(stt), SZ-Geschäftsstelle in Pfullendorf, Am
Alten Spital 12, 88630 Pfullendorf, Tel.
07552/92286-7, Fax 0751-2955998399, E-Mail:
pfullendorf.aktuell@schwaebische.de. Die Redaktion behält sich vor, eingereichte Manuskripte zu kürzen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge sind nicht in jedem Fall mit der
Meinung der Redaktion identisch.
Jetzt zur Fasnet
Berliner
nimm 4 ...zahl 3
Scheiterhaufen
BOSCH
IMMOBILIENVERWALTUNGEN
Wir verwalten Ihre Wohnanlage in Pfullendorf
zuverlässig und kompetent.
Am Schweizersbild 12 · 88630 Pfullendorf · Tel. 0 75 52 / 65 75 · Fax 93 67 76
Am Alten Spital 07552-8203
Garagentore
für Neubau & Renovierung
88630 Pfullendorf
Telefon 0 75 52 / 26 02-35
www.pfullendorfer.de
Anzeigen: Annahme und Beratung in der SZ-Geschäftsstelle in Pfullendorf, Am Alten Spital 12,
88630 Pfullendorf, Günther Kolb,
Tel. 07552/922867, Fax 0751/2955998399,
E-Mail: g.kolb@schwaebische.de.
Erscheint i. d. R. wöchentlich. Anzeigenschluss:
Freitag 12 Uhr.
Redaktionsschluss: Freitag 16 Uhr. Auflage: 5.700
Exemplare. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 21
vom 1. Januar 2015 mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben, Weingarten.
Alle Rechte vorbehalten: Nachdruck von Texten,
Bildern oder Logos, auch auszugsweise sowie jede
Art von mechanischer, fotomechanischer oder
elektronischer Wiedergabe ist untersagt. Pfullendorf aktuell wird auf 100% Recyclingpapier gedruckt.
Gesucht.
Gefunden.
Südfinder.
südfinder.de
www.elektro-kees.de
/TTERSWANGER 3TR s 0FULLENDORF
4ELEFON s &AX I N F O
E L E K T R O K E E S D E
ich-muss-urlaub.de
et!
Wegen Urlaub geöffn
5QNH/CKEJGT
Zimmermeister
Bautechniker
=KOOGTGK Holzbau
Meßkircher Str. 2
88630 Gaisweiler
0 75 52 / 40 81 82
Akkordeon- und Handharmonikaspieler!
Vom ersten Telefonat
über Planung und
Bäder mit Ideen
Wärme mit System
Ausführung …… immer
ein Ansprechpartner!
Rufen Sie an, wenn es um
Ihr Bad oder Heizung geht.
Stellenangebote
Bäder- und
Kaminofenausstellung
Wir suchen:
s- und
it
e
h
d
n
u
s
e
G
exam.
ger/in
Krankenpfle er/-innen
npflegVoll- und Teilzeit)
exam. Altde
er Pflege (in
Hilfskräfte in
Firma
Edi Waldvogel
Mengener Straße 1/1
88630 Pfullendorf
Tel. 0 75 52 - 93 37 90
Ihr starker
Werbepartner
in der Region.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?,
dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Weitere Auskünfte erhalten Sie von unserer Heim- und Pflegedienstleiterin, Frau Evelin Lehmann (Tel. 07575/9209-0)
Reparaturen, Generalüberholungen, Stimmungen vom Hohner-Fachmann. Langjährige Erfahrung. Die richtige Adresse – auch für hochwertige in- und ausländische Fabrikate, Orchesterinstrumente und
Steirische, Alter egal.
Oswald Stoll · Telefon 07575 3113
Bei Freunden Zuhause sein
Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?
Wir beraten Sie unverbindlich - 25 Jahre
Immobilien Reisky sen. Am Marktplatz Pfullendorf
07552 – 9357283 info@immobilienperle.de
Drechsler
Garten- &
Landschaftsbau
Rasenanlagen I Bepflanzungen I Gartenteiche I Erdarbeiten
Quellsteine I Spielplätze I Natursteinarbeiten I Wegebau
Bachläufe I Terrassen I Garageneinfahrten I Stützmauern
Meister- & Ausbildungsbetrieb I Theuerbach 20 I 88630 Pfullendorf
Tel. 07552/9385173 I www.drechsler-galabau.de
Altenpflegeheim
Conrad-Gröber-Haus
Stockacher Straße 26 | 88605 Meßkirch
www.caritas-sigmaringen.de
Luxus für die Haare
Glücklichmacher –
www.hsm.eu
Angebot des Monats:
s kostenlose Intensive-Glanz
Masque von Kerastase
HSM ist ein erfolgreiches, leistungs- und wachstumsorientiertes mittelständisches Maschinenbauunternehmen, das auf den Standort Deutschland setzt. Von unseren technologischen Fähigkeiten
innovativ geprägt, gehören wir zu den führenden Herstellern von Aktenvernichtern und
Schneidemaschinen sowie Ballenpressen, PET-Crushern, vollautomatischen Entsorgungsanlagen und
Systemlösungen für Handels-, Industrie- sowie Dienstleistungsunternehmen usw.
bei einer Farb- oder Dauerwellenbehandlung im Wert von 9.- 3
s kostenlose Farb + Stylberatung
s Gesichtsenthaarung
mit dem Faden
15.- 3
s Augenbrauenzupfen
und Färben
8.- 3
Zur Verstärkung unserer Produktion im Werk Salem suchen wir (m/w)
+
+
+
+
+
+
+
+
MAG-Schweißer
Facharbeit$.$'!%$!hweißroboter
Elektrik$.$%!!"$&$%!%&&"!
Monteure/Sc"%%$.$!#$%%! "!&e
'&-&%#$.er
Mitarbeit$.$!$eic$ehen
Mitarbeit$.$'!%$%$%!!e
%!!!$.$konv!&"!Fer&'!% %hinen
Desweiteren suchen wir für unseren Bereich K'!!!%&(m/w)
A
'!!!%& "!&eur.$%"%&&*!&'!8
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an unsere
Personalabteilung – gerne auch online über unser Bewerberportal https://jobs.hsm.eu.
Lassen Sie sich den Genuss einer
Kopfmassage nicht entgehen.
Wir haben vom 13.02.
bis einschließlich
FASNET
FREIZEIT
Arbeit
Fr'! &
Personalmanagement
17.02.
geschlossen
Hauptstr. 59 Tel 07552/6467
88630 Pfullendorf
GmbH + Co. KG
Austrasse 1 - 9
88699 Frickingen
Telefon 07554 / 2100 - 175
Telefax: 07554 / 2100 - 593
personal@hsm.eu
www.facebook.com/HSMdeutschland
Anzeigenschluss
immer freitags
um 12.00 Uhr.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
3 053 KB
Tags
1/--Seiten
melden