close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

e e e e e e e e e e e e e e e e e e e e

EinbettenHerunterladen
Ahrensfelde, 10. Februar 2015
10. Jahrgang
Ausgabe Nr. 02/2015 7. Woche
I. Amtlicher Teil
Inhaltsverzeichnis
Sonstige amtliche Mitteilungen
I. Amtlicher Teil
• Sonstige amtliche Mitteilungen
– Bekanntmachung der Beschlüsse der Gemeinde
vertretung der Gemeinde Ahrensfelde
Seite 1
II. Nichtamtlicher Teil
ab Seite 3
Bekanntmachung
der Beschlüsse der Gemeindevertretung der
Gemeinde Ahrensfelde
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde hat
in ihrer öffentlichen Sitzung am 19.01.2015 folgende Beschlüsse gefasst:
– Informationen der Gemeindeverwaltung
– Informationen aus den Ortsteilen
– weitere Informationen
Beschluss Nr.: 2015/01/01
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde bestätigt die Tagesordnung der Gemeindevertretersitzung am
19.01.2015.
eeeeeeeeee
Beschluss Nr.: 2015/01/02
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde bestätigt
den öffentlichen Teil der Niederschrift der Gemeindevertretersitzung vom 15.12.2014.
Die nächste Ausgabe des
Amtsblattes für die Gemeinde Ahrensfelde
erscheint am 10.03.2015
Beschluss Nr.: 2015/01/03
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde stimmt
dem Antrag der Fraktion der FWG zu und beschließt, einen
Dringlichkeitsantrag an den Landkreis Barnim zu stellen, in dem
die nächstmögliche Aufnahme der Gemeinde Ahrensfelde in die
Schulentwicklungskonzeption des Landkreises zur Einrichtung
einer weiterführenden Schule in der Gemeinde Ahrensfelde
gefordert wird. Ziel ist die Etablierung einer weiterführenden
öffentlichen Schule in der Gemeinde Ahrensfelde.
eeeeeeeeee
Impressum
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil:
Gemeinde Ahrensfelde, Der Bürgermeister
Lindenberger Straße 1, Ortsteil Ahrensfelde,
16356 Ahrensfelde
Tel.: (030) 93 69 000, Fax: (030) 93 69 00 69
Internet: http://www.ahrensfelde.de,
e-mail: info@gemeinde-ahrensfelde.de
Verantwortliche Redakteurinnen: S. Haack und W. Geilsdorf
e-mail: amtsblatt@gemeinde-ahrensfelde.de
Das Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde erscheint bei
Bedarf, mindestens 12 mal pro Jahr.
Das Amtsblatt ist im Rathaus (Bürgerinformation) Lindenberger Straße 1, Ortsteil Ahrens­felde, 16356 Ahrensfelde
während der Geschäftszeiten kostenlos erhältlich.
Satz, Verlag, Druck und verantwortlich für den nichtamtlichen
Teil:
Heimatblatt Brandenburg Verlag GmbH,
Postfach 11 05 04, 10835 Berlin
Tel.: (0 30) 28 09 93 45, Fax: (0 30) 28 09 94 06
Beschluss Nr.: 2015/01/04
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde beschließt,
weiterhin der Einkaufsgemeinschaft des Landkreises für die
Beschaffung von Strom und Gas anzugehören.
Beschluss Nr.: 2015/01/05
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde beschließt,
den Beschlussantrag über die Ausschreibungskriterien zur Verlängerung der Laufzeit für Strom und Gas im Rahmen der Einkaufsgemeinschaft zu vertagen. Der Ausschuss für Wirtschaft,
Bauwesen, Umwelt und Natur soll nach Vorlage der Vergabeunterlagen im Februar dazu beraten und der Beschlussantrag der
Gemeindevertretung erneut vorgelegt werden.
Beschluss Nr.: 2015/01/06
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde beschließt
den Verkauf des Grundstückes in der Straße Immenweg 19,
Gemarkung Eiche, Flur 1, Flurstück 522.
Beschluss Nr.: 2015/01/07
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde beschließt,
den Auftrag zu Los 14 (Estricharbeiten) am BV „Erweiterung
Grundschule/Hort) Blumberg“ an die Fa. AMPEF aus 16766 Kremmen
zu vergeben.
Seite 2
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Beschluss Nr.: 2015/01/08
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde beschließt,
den Auftrag zu Los 12 (Trockenbau) am Bauvorhaben „Erweiterung Grundschule/Hort Blumberg“ an die Fa. Kasch aus 16816
Neuruppin zu vergeben.
Beschluss Nr.: 2015/01/09
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde lehnt,
den Antrag von Herrn Dr. Unger (für Die Unabhängigen) - die
Gemeindevertretung möge beschließen, dass der Hauptausschuss umbenannt wird in Haupt- und Petitionsausschuss - zur
Beratung in die Ortsbeiräte und Ausschüsse der Gemeinde zu
verweisen, ab.
Beschluss Nr.: 2015/01/10
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde lehnt den
Antrag von Herrn Dr. Unger (für Die Unabhängigen) zuzustimmen, der wie folgt lautet:
„Die Gemeindevertretung möge beschließen: Der Hauptausschuss der Gemeindevertretung wird umbenannt in Haupt- und
Petitionsausschuss. Mit der damit verbundenen erweiterten
10.02.2015
Aufgabenstellung wird der Ausschuss zum Ansprechpartner
von Petitionen (Bittschriften, Ersuchen und Beschwerden). Den
Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde wird so die Möglichkeit
eröffnet, sich mit Petitionen direkt an die Volksvertretung zu
wenden. Die Änderungen sind in die entsprechenden Satzungen einzuarbeiten.“ ab.
Beschluss Nr.: 2015/01/11
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde beschließt,
die Verwaltung zu beauftragen, das Treffen zum Thema Flüchtlinge zu unterstützen und dafür Räume in Abweichung der
Benutzerordnung für gemeindeeigene Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.
nichtöffentlicher Teil
Beschluss Nr.: 2015/01/12
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ahrensfelde bestätigt
den nichtöffentlichen Teil der Niederschrift der Gemeindevertretersitzung vom 15.12.2014 mit einer Änderung.
Ende der sonstigen amtlichen Mitteilungen
Ende des amtlichen Teils
Seite 3 • 10.02.2015
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Jubilare des Monats
Informationen der Gemeindeverwaltung
Sitzungstermine der Gemeindevertretung und der Ausschüsse der
Gemeindevertretung
Gemeindevertretung
jeden 3. Montag im Monat im Rathaus, Lindenberger Str. 1,
Ortsteil Ahrensfelde, Beginn um 19:00 Uhr
Hauptausschuss
jeden 1. Montag im Monat im Rathaus, Lindenberger Str. 1,
Ortsteil Ahrensfelde, Beginn um 19:00 Uhr
Ausschuss für Wirtschaft, Bauwesen, Umwelt und Natur
jeden 2. Dienstag im Monat im Rathaus, Lindenberger
Str. 1, Ortsteil Ahrensfelde, Beginn um 19:00 Uhr
Ausschuss für Finanzen
jeden 1. Donnerstag im Monat im Rathaus, Lindenberger Str. 1,
Ortsteil Ahrensfelde, Beginn um 19:00 Uhr
Allen Jubilaren und Geburtstagskindern des Monats
Februar
übermitteln wir die herzlichsten Glückwünsche.
Ihre Gemeindeverwaltung
SITZUNGSTERMINE
Gemeindevertretersitzung der
Gemeinde Ahrensfelde
Montag, 16.02.2015, 19.00 Uhr
Ort: Rathaus, Versammlungsraum Raum 106
(Hintereingang), Lindenberger Str. 1, Ahrensfelde
Beachten Sie bitte die Aushänge in den
Bekanntmachungskästen!
Die nächste Ausgabe des Amtsblattes
für die Gemeinde Ahrensfelde
erscheint am Di., 10.03.2015
Beiträge können bis zum Fr., 20.02.2015 (Redaktionsschluss) bei Frau Haack oder Frau Geilsdorf abgegeben
oder per e-mail an:
amtsblatt@gemeinde-ahrensfelde.de
gesandt werden.
Anzeigenschluss für private und gewerbliche
Anzeigen: 02.03.2015
e-mail: amtsblatt@gmx.de
Ausschuss für Soziales und Kultur
jeden 2. Montag im Monat im Rathaus, Lindenberger Str. 1,
Ortsteil Ahrensfelde, Beginn um 19:00 Uhr
Sitzungstermine der Ortsbeiräte
Ortsteil Ahrensfelde - jeden 4. Montag im Monat im Rathaus, Lindenberger
Str. 1, Ortsteil Ahrensfelde, Beginn um 19:00 Uhr
Ortsteil Blumberg - jeden 3. Dienstag im Monat im Feuerwehrgebäude
Berliner Str. 24, Ortsteil Blumberg, Beginn um 19:00 Uhr
Ortsteil Eiche - jeden 2. Mittwoch im Monat, im Gemeindezentrum Eiche, Ahrensfelder Ch. 35, Ortsteil Eiche, Beginn um 19:00 Uhr
Ortsteil Lindenberg - jeden 4. Donnerstag im Monat, im Ortszentrum
Karl-Marx-Str. 34, Ortsteil Lindenberg, Beginn um 19:00 Uhr
Hinweis zur Veröffentlichung der
Sitzungstermine und der Tagesordnungen
Aus verschiedenen Gründen können die im Amtsblatt angekündigten Sitzungstermine geändert werden. Wir bitten
deshalb die Aushänge in den Bekanntmachungskästen zu
beachten, da diese stets die aktuellen Termine ausweisen.
Außerdem werden die aktuellen Tagesordnungen, Sitzungstermine und Sitzungsorte der einzelnen Sitzungen ins
Internet gestellt.
Internetadresse: www.gemeinde-ahrensfelde.de Sie finden
diese unter Ratsinformationen. Diese Veröffentlichungen
haben nur informativen und keinen rechtlichen Charakter.
Für die Gemeindevertretersitzung wird die Tagesordnung
7 Tage vor dem Sitzungstermin und für die Ausschuss- und
Ortsbeiratssitzungen jeweils 5 Tage vor dem Sitzungstermin
ins Internet gestellt.
Informationen der Gemeindeverwaltung
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
10.02.2015 • Seite 4
Tourenpläne 2015
Hausmüll und hausmüllähnliche
Gewerbeabfälle – MGB 60 – 240 Liter (3-wöchig)
Ortsteil Ahrensfelde (ohne Zur Rehwiese) und Ortsteil Mehrow
Mittwoch 18.02., 11.03., Di 31.03., 22.04., 13.05., 03.06., 24.06., 15.07.,
05.08., 26.08., 16.09., 07.10., 28.10., 18.11., 09.12., 30.12.
Ortsteil Lindenberg
Mittwoch 18.02., 04.03., 18.03., Di 31.03., 15.04., 29.04., 13.05.,
Do 28.05., 10.06., 24.06., 08.07., 22.07., 05.08., 19.08., 02.09., 16.09.,
30.09., 14.10., 28.10., 11.11., 25.11., 09.12., Di 22.12.
Barnimer Altpapiertonne
Ortsteil Blumberg (auch Elisenau) und Ortsteil Lindenberg
Dienstag 24.02., 17.03., Mi 08.04., 28.04., 19.05., 09.06., 30.06., 21.07.,
11.08., 01.09., 22.09., 13.10., 03.11., 24.11., 15.12.
Ortsteil Ahrensfelde (ohne Zur Rehwiese)
Ortsteil Ahrensfelde (nur Zur Rehwiese) und Ortsteil Eiche
(ohne Ahornzeile, Am Luch, Amselweg, Biberstraße, Birkenring, Hellersdorfer Weg, Meisenweg und Verbindungsweg)
Dienstag 10.02., 03.03., 24.03., 14.04., 05.05., Mi 27.05., 16.06., 07.07.,
28.07., 18.08., 08.09., 29.09., 20.10., 10.11., 01.12., Mo 21.12.
Ortsteil Ahrensfelde (nur Zur Rehwiese), Ortsteil Eiche (alle
Straßen) und Ortsteil Mehrow
Ortsteil Eiche (nur Ahornzeile, Am Luch, Amselweg, Biberstraße, Birkenring, Hellersdorfer Weg, Meisenweg und
Verbindungsweg)
Freitag 27.02., 20.03., Sa 11.04., Sa 02.05., 22.05., 12.06., 03.07., 24.07.,
14.08., 04.09., 25.09., 16.10., 06.11., 27.11., 18.12.
Hausmüll – MGB 1.100 (7-täglich)
Ortsteil Ahrensfelde (außer Zur Rehwiese), Ortsteil Blumberg
(mit Elisenau), Ortsteil Eiche (ohne Ahornzeile, Am Luch,
Amselweg, Biberstraße, Birkenring, Hellersdorfer Weg,
Meisenweg und Verbindungsweg), Ortsteil Lindenberg
Montag 16.02., 23.02., 02.03., 09.03., 16.03., 23.03., Sa 28.03., Di 07.04.,
13.04., 20.04., 27.04., 04.05., 11.05., 18.05., Di 26.05., 01.06., 08.06.,
15.06., 22.06., 29.06., 06.07., 13.07., 20.07., 27.07., 03.08., 10.08., 17.08.,
24.08., 31.08., 07.09., 14.09., 21.09., 28.09., 05.10., 12.10., 19.10., 26.10.,
02.11., 09.11., 16.11., 23.11., 30.11., 07.12., 14.12., Sa 19.12., 28.12.
Hausmüll und hausmüllähnliche
Gewerbeabfälle - MGB 1.100 Liter (14-täglich)
Ortsteil Ahrensfelde (außer Zur Rehwiese), Ortsteil Eiche
(mit Ahornzeile, ohne Am Luch, Amselweg, Biberstraße,
Birkenring, Hellersdorfer Weg, Meisenweg und Verbindungsweg) und Ortsteil Mehrow
Montag 23.02., 09.03., 23.03., Di 07.04., 20.04., 04.05., 18.05., 01.06.,
15.06., 29.06., 13.07., 27.07., 10.08., 24.08., 07.09., 21.09., 05.10., 19.10.,
02.11., 16.11., 30.11., 14.12., 28.12.
Ortsteil Blumberg (mit Elisenau) und Ortsteil Lindenberg
Montag 16.02., 02.03., 16.03., Sa 28.03., 13.04., 27.04., 11.05.,
Di 26.05., 08.06., 22.06., 06.07., 20.07., 03.08., 17.08., 31.08., 14.09.,
28.09., 12.10., 26.10., 09.11., 23.11., 07.12., Sa 19.12.
Gelbe Säcke
Ortsteil Ahrensfelde ( mit Zur Rehwiese), Ortsteil Blumberg
(ohne Elisenau), Ortsteil Eiche (alle Straßen) und Ortsteil
Mehrow
Montag 16.02., 02.03., 16.03., Sa 28.03., 13.04., 27.04., 11.05.,
Di 26.05., 08.06., 22.06., 06.07., 20.07., 03.08., 17.08., 31.08., 14.09.,
28.09., 12.10., 26.10., 09.11., 23.11., 07.12., Sa 19.12.
Ortsteil Blumberg (nur Elisenau)
Mittwoch 11.02., 25.02., 11.03., 25.03., Do 09.04., 22.04., 06.05., 20.05.,
03.06., 17.06., 01.07., 15.07., 29.07., 12.08., 26.08., 09.09., 23.09., 07.10.,
21.10., 04.11., 18.11., 02.12., 16.12., 30.12.
Donnerstag 26.02., 26.03., 23.04., 21.05., 18.06., 16.07., 13.08., 10.09.,
08.10., 05.11., 03.12., 31.12.
Freitag 06.03., Do 02.04., Sa 02.05., Sa 30.05., 26.06., 24.07., 21.08.,
18.09., 16.10., 13.11., 11.12.
Ortsteil Blumberg (ohne Elisenau) und Ortsteil Lindenberg
Freitag 13.02., 13.03., Sa 11.04., 08.05., 05.06., 03.07., 31.07., 28.08.,
25.09., 23.10., 20.11., 18.12.
Ortsteil Blumberg (nur Elisenau)
Montag 16.02., 16.03., 13.04., 11.05., 08.06., 06.07., 03.08., 31.08.,
28.09., 26.10., 23.11., Sa 19.12.
Gemeinde Ahrensfelde
Der Bürgermeister
Stellenausschreibung
Die Gemeinde Ahrensfelde schreibt zur sofortigen Besetzung eine unbefristete Stelle für eine/einen
staatlich anerkannte/n Erzieher/in
zum Einsatz in einer der Kindertagesstätten/Hort der Gemeinde Ahrensfelde aus.
Die Gemeinde Ahrensfelde liegt unmittelbar neben Berlin und
ist mit der S-Bahn-Linie S7 an das Nahverkehrsnetz von Berlin
angebunden. Die Gemeinde besteht aus 5 Ortsteilen und ist
Träger von 4 Kindertagesstätten. Nähere Informationen über
die Kindertagesstätten und zur Gemeinde Ahrensfelde finden
Sie unter www.ahrensfelde.de
Anforderungen:
Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin/anerkannter
Erzieher mit Verantwortungsbewusstsein und der Bereitschaft zur selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeit
im Team.
Weiterhin werden gefordert und sind nachzuweisen:
- Führerschein Klasse B
- Gesundheitszeugnis
- erweitertes Führungszeugnis zur Vorlage bei der
Behörde bzw. der Nachweis der Beantragung.
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S6 TVöD.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum
28.02.2015 an:
Gemeinde Ahrensfelde
z. H. Herrn Schwarz
Lindenberger Straße 1
16356 Ahrensfelde
Auslagen für die Bewerbung sowie Fahrtkosten für die
Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch werden nicht
erstattet.
Seite 5 • 10.02.2015
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Informationen vom Bürgermeister
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
wir alle verfolgen das Weltgeschehen, sei es im Nahen
Osten, in Russland, in Afrika …
Auf Grund der kriegerischen Auseinandersetzungen
in diesen Regionen sind die Flüchtlingsströme auch
in unser Land unübersehbar. Die Unterbringung von
Flüchtlingen und Asylbewerbern im Landkreis Barnim
und damit auch in unserer Gemeinde stellt alle vor eine
große Herausforderung.
Diese Aufgabe ist nur lösbar, wenn wir auf die Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger in unseren 5
Ortsteilen zählen können.
Der Landkreis Barnim hat die Aufgabe, in diesem Jahr
800 ausländische Flüchtlinge aufzunehmen und unterzubringen. Zwischenzeitlich gab es bereits zahlreiche
Gespräche im Landkreis zu den bestehenden und noch
notwendigen zu schaffenden Unterbringungsmöglichkeiten. Daraus resultierend bedeutet dies für unsere
Gemeinde, 8 Wohnungen und eine Liegenschaft bereitzustellen, die für die Errichtung einer Übergangseinrichtung geeignet ist. Die Vorschläge, die es dazu
unsererseits geben wird, werden im Landkreis auf eine
inhaltliche und finanzielle Umsetzung geprüft.
Schon in diesem frühen Stadium der Planung der Unterbringungsmöglichkeiten möchten wir alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde informieren und
einladen, sich an der Suche nach geeigneten Standorten
zu beteiligen. Auch sonstige Angebote und Ideen zur
Hilfestellung bei der Integration der Flüchtlinge werden
gebraucht, denn der Alltag der Neuankömmlinge muss
geregelt, Unterstützung bei Behördengängen gegeben
und die Erlernung der deutschen Sprache ermöglicht
werden. Auch private Eigentümer von Liegenschaften
und Wohnungen sind aufgefordert, nach Möglichkeiten
einer vorübergehenden Unterbringung zu suchen, denn
unsere Gemeinde verfügt über sehr wenige kommunale
Wohnungen und die meisten kommunalen Wohnung
sind vermietet.
In den nächsten Tagen und Wochen wird es viele Gespräche zu dieser Problematik geben und ich stelle mir
hier ein breites Bündnis in unserer Gemeinde vor, wo
sich viele Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Firmen
engagieren und damit zu Aufklärung und Transparenz
beitragen. Auch wir wollen beweisen, dass Menschen,
die zum Teil viel Schlimmes erlebt haben, hier wieder eine Zukunft für sich und ihre Familien erkennen
können. Heißen wir sie herzlich willkommen, rücken
wir ein bisschen näher zusammen, zeigen Verständnis
für ihre Nöte und sind wir nachsichtig, wenn manchmal
unser gelebter Alltag nicht gleich von den Neuankömmlingen übernommen wird.
Ich bitte Sie, sich an dieser notwendigen Diskussion zu
beteiligen und behilflich zu sein, die zu uns kommenden Menschen, die unsere Hilfe benötigen, zu unterstützen. Vielen Dank.
Ihr Wilfried Gehrke
Informationen der Gemeindeverwaltung
Gemeinde Ahrensfelde
Der Bürgermeister
Stellenausschreibung
Die Gemeinde Ahrensfelde schreibt zur sofortigen Besetzung eine unbefristete Stelle für eine/einen
Mitarbeiter/in im Fachdienst II.1.
Kindertagesstätten und Schule
zur Sachbearbeitung aus. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Die Gemeinde Ahrensfelde liegt unmittelbar neben Berlin und
ist mit der S-Bahn-Linie S7 an das Nahverkehrsnetz von Berlin
angebunden. Die Gemeinde besteht aus 5 Ortsteilen und ist
Träger von 4 Kindertagesstätten und einer Grundschule.
Nähere Informationen zur Gemeinde Ahrensfelde finden Sie
unter www.ahrensfelde.de
Aufgaben:
Diese Stelle ist das Bindeglied zwischen den Leiterinnen der
einzelnen Kindertagesstätten bzw. der Grundschule und
der Verwaltung der Gemeinde Ahrensfelde. Das Aufgabengebiet umfasst die Gebiete Kita und Schule, insbesondere
- Verantwortung für die Gebührensatzung und die
Benutzerordnung
- Betriebserlaubnisverfahren / -Statistik / -Personal kostenzuschüsse
- Betreuungsverträge
- Teilnahme im Kitaausschuss
- sowie im Bereich Schule, Beschaffung und Schulbus verkehr.
Anforderungen:
Voraussetzung ist ein erfolgreicher Berufsabschluss als
Verwaltungsfachangestellte/r;
- ein sicherer Umgang mit Standartsoftware von MS, insbesondere Office;
- Kenntnisse vom brandenburgischen Kita-Gesetz, der Kita - Personalverordnung und der örtl. Kita-Gebühren-
satzung;
- Grundkenntnisse im öffentlichen Vergaberecht (VOL)
- Führerschein der Klasse B;
- Bereitschaft auch abends und ggf. an Wochenenden zu arbeiten.
Wünschenswert wären Vorkenntnisse in der Verwaltung
einer Schule oder Kindertagesstätte, ebenso wie pädagogische Erfahrungen.
Persönliche Kompetenz:
Sie sollten verantwortungsbewusst, selbständig und eigenverantwortlich arbeiten und Sachverhalte verständlich darstellen sowie nach außen vertreten können. Neben einem
korrekten und freundlichen Auftreten erwarten wir, dass
Sie Ihre Fähigkeiten motiviert und taktvoll im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Kita und Träger einbringen.
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 TVöD.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum
Ende der Bewerbungsfrist am 28.02.2015 an:
Gemeinde Ahrensfelde
z. H. Herrn Schwarz
Lindenberger Straße 1
16356 Ahrensfelde
Auslagen für die Bewerbung sowie Fahrtkosten für die
Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch werden nicht
erstattet.
Informationen der Gemeindeverwaltung
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Gemeinde Ahrensfelde
Der Bürgermeister
Stellenausschreibung
Die Gemeinde Ahrensfelde schreibt zur sofortigen Besetzung eine befristete Stelle (Vertretung für die Zeit der
Schutzfrist und Inanspruchnahme der Elternzeit) für eine/
einen
Mitarbeiter/in im Fachdienst II.1.
Ordnungsangelegenheiten
zur Sachbearbeitung aus. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Die Gemeinde Ahrensfelde liegt unmittelbar neben Berlin
und ist mit der S-Bahn-Linie S7 an das Nahverkehrsnetz von
Berlin angebunden. Die Gemeinde besteht aus 5 Ortsteilen.
Nähere Informationen zur Gemeinde Ahrensfelde finden Sie
unter www.ahrensfelde.de
Aufgaben:
Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Gebiete
Kultur und Vereine, insbesondere die Bearbeitung von
Zuwendungen, die Organisation und Betreuung von Veranstaltungen, die Haushaltssachbearbeitung der vorgenannten Bereiche und die Seniorenarbeit. Weiterhin wird der/
die Stelleninhaber/in mit Aufgaben aus dem allgemeinen
Ordnungsrecht betraut.
Anforderungen:
Voraussetzung ist ein erfolgreicher Abschluss als
Verwaltungsfachangestellte/r;
- ein sicherer Umgang mit Standardsoftware von MS, insbesondere Office;
- Führerschein der Klasse B;
- Grundkenntnisse des Verwaltungsverfahrensrechts;
- Bereitschaft auch abends und an Wochenenden zu arbeiten.
Persönliche Kompetenz:
Sie sollten verantwortungsbewusst, selbständig und
eigenverantwortlich arbeiten. Wir erwarten Teamfähigkeit,
sowie ein korrektes und freundliches Auftreten gegenüber
dem Bürger.
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S6 TVöD.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum
28.02.2015 an:
Gemeinde Ahrensfelde
z. H. Herrn Schwarz
Lindenberger Straße 1
16356 Ahrensfelde
Auslagen für die Bewerbung sowie Fahrtkosten für die
Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch werden nicht
erstattet.
10.02.2015 • Seite 6
Die Gemeinde Ahrensfelde lädt Sie ein zum
Unternehmerbrunch
am 20. März 2015
in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr
ins Rathaus Ahrensfelde, Lindenberger Straße 1 in
16356 Ahrensfelde.
Das Thema soll sein, Sie über die aktuellen Entwicklungen in der Gemeinde Ahrensfelde zu informieren
und einen Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmern sowie zwischen den Gewerbetreibenden
und der Gemeindeverwaltung herbeizuführen.
Parkplätze stehen hinter dem Rathaus zur Verfügung.
Eine Rückantwort wird bis zum 28. Februar erbeten
an
Steffie Domes,
Rathaus Ahrensfelde,
Lindenberger Straße 1
16356 Ahrensfelde oder
per E-Mail an s.domes@gemeinde-ahrensfelde.de
bzw.
Tel: 030 / 936900101
Fax: 030 / 93690069
Rückantwort
Unternehmerbrunch
Am 20.03.2015, um 10:00 Uhr im Rathaus Ahrensfelde, Lindenberger Straße 1 in 16356 Ahrensfelde.
o
Ja, ich nehme teil.
o
An meiner Stelle wird Frau/Herr …………………….. teilnehmen.
………………………………
Name, Vorname (Druckbuchstaben)
………………………………
Unterschrift/Stempel Firma
Seite 7 • 10.02.2015
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Zur DSL-Erschließung in den Ortsteilen
Blumberg und Mehrow
Die Telekom Deutschland GmbH führt im Rahmen des Projektes Brandenburg derzeit die Breitbanderschließung in den
unterversorgten Ortsteilen Blumberg und Mehrow durch.
Für die Durchführung der notwendigen Tiefbaumaßnahmen
hatte die Telekom im vergangenen Jahr Genehmigungen beantragt und diese auch zeitnah von der Gemeinde Ahrensfelde
erhalten. Nach den ursprünglichen Planungen der Telekom
sollte der überwiegende Teil der Tiefbaumaßnahmen bereits
bis zum Jahresende 2014 abgeschlossen sein.
Im Ortsteil Mehrow liegen alle Baumaßnahmen im Zeitplan.
Die Kabel sind eingezogen und im nächsten Schritt müssen
noch Montagegruben geöffnet werden, um die Hausanschlüsse vom alten Netz an das neue Netz anzubinden. Hierzu wird
die bereits vorhandene Hausanschlussleitung genutzt, so dass
nach unserem Kenntnisstand keine Tiefbaumaßnahmen auf
den Privatgrundstücken notwendig sein werden. Einen Termin
für diese Maßnahme konnte die Telekom noch nicht benennen. Die Telekom beabsichtigt jedoch darüber rechtzeitig zu
informieren, da das Netz während der Maßnahme im Bereich
Mehrow abgeschaltet werden muss.
Im Ortsteil Blumberg liegen die geplanten Baumaßnahmen
nicht im ursprünglichen Zeitplan. Jedoch hat die Telekom
der Gemeinde Ahrensfelde mitgeteilt, dass sie nach wie vor
zuversichtlich ist, die Arbeiten wie geplant bis Ende März 2015
abzuschließen.
Die Gemeinde Ahrensfelde hat die Telekom aufgrund des großen Interesses der Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, über
den weiteren Fortschritt der Baumaßnahmen und die geplante
Verfügbarkeit von DSL zu informieren.
Die Telekom teilte daraufhin mit, dass sobald ein Termin für
die Inbetriebnahme fest steht, sie die Gemeinde Ahrensfelde
umfassend über Produkte und Buchungsmodalitäten informieren. Bis dahin haben Bürgerinnen und Bürger über die
folgende Mailadresse die Möglichkeit, Fragen und Anliegen
direkt an die Telekom zu stellen.
Die Mailadresse lautet: Projekt-Brandenburg@telekom.de
Hahs
Fachdienst II.2
Informationen der Gemeindeverwaltung
Öffentliche Ausschreibung
Nr. 01/2015/1609
1 Grundstück in Eiche, Immenweg 19
Die Gemeinde Ahrensfelde beabsichtigt, nachfolgend aufgeführtes und bebautes (Erholungsgebäude mit Nebengelass)
Grundstück zu veräußern.
Gemarkung Eiche, Flur 1, Flurstück 522
Gesamtgröße: 676 m²
Das Grundstück liegt nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes im Sinne von § 30 Baugesetzbuch (BauGB), jedoch
innerhalb eines im Zusammenhang bebauten Ortsteiles. Die
planungsrechtliche Zulässigkeit von Vorhaben richtet sich
somit nach § 34 BauGB, Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb
der im Zusammenhang bebauten Ortsteile.
Mindestgebot: 52.511,- € (lt. Verkehrswertgutachten) zzgl.
Kosten für das Gutachten 428,40,- €.
Die Frist zum Einreichen von Geboten endet am 10.03.2015.
Die Zuschlagserteilung erfolgt nach Höchstgebot.
Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen.
Mit dem Kaufpreisangebot sind Unterlagen einzureichen,
die die Absicherung der Finanzierung glaubhaft machen. Die
Unterlagen werden vertraulich behandelt.
Sämtliche mit der Vertragsbeurkundung verbundenen Kosten
trägt der Käufer.
Weitere Auskünfte erteilt die zuständige Sachbearbeiterin Frau
Handke, Tel.: +49 (030) 93 69 00 146.
Besichtigungstermine sind mit ihr abzustimmen.
Es werden nur solche Gebote berücksichtigt, die in einem
verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk „Angebot - Nicht
öffnen!“ unter Angabe der Ausschreibungs-Nr. 01/2015/1609
bis 18:00 Uhr am Tage der Abgabefrist oder auf dem Postweg
bei der
Gemeinde Ahrensfelde
Fachdienst II.2 Infrastruktur und Umwelt
Lindenberger Str. 1
16356 Ahrensfelde
eingereicht werden.
Nach Ablauf der Frist eingereichte Gebote bleiben unberücksichtigt.
Die Gemeinde ist in ihrer Entscheidung über die Erteilung
eines Zuschlages frei.
afada afada
Informationen der Gemeindeverwaltung
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Information des Fachdienstes Infrastruktur
und Umwelt
Ergänzende Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit
Bauvorhaben „Errichtung von 3 Querungshilfen in den Ortsteilen Ahrensfelde und Eiche“
Kindern als spezifische Zielgruppe sollen in unfallkritischen
Bereichen solche Wegeverhältnisse vorgehalten werden, die
ihren besonderen Verhaltens- und Wahrnehmungsformen
entsprechen und Kinderunfälle im Straßenverkehr möglichst
ausschließen.
Unter dieser Prämisse hat die Gemeindevertretung der
Gemeinde Ahrensfelde in ihrer Sitzung am 20.10.2014 der Auftragsvergabe zum Bauvorhaben „Errichtung von 3 Querungshilfen“ zugestimmt.
Im Einzelnen betrifft dies den Neubau an folgenden Standorten:
> Ortsteil Ahrensfelde, Lindenberger Straße / Ulmenallee
> Ortsteil Eiche, Landesstraße 311, Ahrensfelder Chaussee im Abschnitt zwischen Straße der Jugend und Straße der Freundschaft
> Ortsteil Eiche, Landesstraße 339, Mehrower Chaussee im Abschnitt zwischen Helgolandstraße / An der Wiese und Gärtnerstraße
Mit der Ausführung der Bauleistungen wurde die Firma
ENGRON Straßen-, Leitungs- und Systembau aus 16259 Bad
Freienwalde beauftragt.
Entsprechend dem mit der Gemeinde Ahrensfelde abgestimmten Bauablaufplan soll die Bauausführung zwischen
April und Mai 2015 erfolgen. Vorbereitend hierzu erfolgen bis
Ende Februar 2015 die erforderlichen Baumfällungen.
Durch die v. g. Baumaßnahmen kommt es für die Anwohner
und Anlieger zu unvermeidbaren Einschränkungen und Behinderungen beim Befahren und Begehen der Straßen, der Grundstückszufahrten und Straßennebenanlagen. Über konkrete
Einschränkungen werden Sie rechtzeitig informiert.
Bei eventuellen Problemen in der Baudurchführung wenden
Sie sich bitte an die Vor-Ort tätige Baufirma bzw. an Herrn
Meier (Gemeinde Ahrensfelde - Tel.: 030 / 93 69 00 141).
Fachdienst II.2 - Infrastruktur und Umwelt
10.02.2015 • Seite 8
Die App für die Gemeinde Ahrensfelde
Die Gemeinde Ahrensfelde stellt sich den neuen technischen
Entwicklungen und möchte ab 2015 den Bürgern und Gästen
der Gemeinde eine App für Tablet-PCs oder Smartphones
anbieten.
Die App bietet jederzeit und unkompliziert einen Überblick
über Sehenswertes, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie
gastronomische Einrichtungen. Selbstverständlich finden sich
auf der App auch wichtige Kontaktdaten der Verwaltung, sozialer Einrichtungen, der Schule und Kindergärten.
Die App soll als innovativer Wegbegleiter mit vielen exklusiven
und aktuellen Informationen rund um die Gemeinde Ahrensfelde angesehen werden.
Über einen Link in der App gelangt man außerdem zum mobilen Internetangebot des Landkreises Barnim, welcher neben
zahlreichen Informationen auch einen Überblick über die
Nachbargemeinden und Städte gibt.
Mit diesem umfangreichen Branchenführer hat die hiesige Geschäftswelt die
Gelegenheit, sich nach ihren Möglichkeiten durch Werbeanzeigen vorzustellen und für ihr Unternehmen zu werben
bzw. auf besondere Leistungen aufmerksam zu machen.
Gemeinsam mit der Firma Cityguide AG wurde die App erarbeitet. Grunddaten von Unternehmen, Gewerbetreibenden
und anderen Einrichtungen wurden kostenfrei aufgenommen.
Die Unternehmen und Gewerbetreibenden haben die Möglichkeit, gezielt weiter für sich zu werben. Wir hoffen, dass viele
von dieser Möglichkeit Gebrauch machen werden, um so die
örtliche Wirtschaft und den Tourismus in unserer Gemeinde
zu stärken und zum Gelingen des Projektes beitragen.
Durch Scannen dieses QR-Codes haben unsere Bürger und
Gäste die Möglichkeit schnell und unkompliziert sowohl auf
die App der Gemeinde Ahrensfelde als auch auf die klassische
Website zuzugreifen. Den QR-Code finden Sie in Kürze in allen
öffentlichen Einrichtungen und an den Bekanntmachungskästen.
Wilfried Gehrke
Bürgermeister
Seite 9 • 10.02.2015 Elternbrief 14: 1 Jahr, 4 Monate Babys vor der Flimmerkiste?
Der Samstagmorgen ist noch jung, Ihr Kind putzmunter. Und
Sie? Hundemüde. Könnte man es da nicht ausnahmsweise
ein halbes Stündchen vor den Fernseher setzen? Lassen Sie’s
lieber! Nicht, dass Fernsehen macht aus einem netten Kleinkind gleich einen schlechten Menschen; es versteht ja noch gar
nicht, was sich da vor seinen Augen abspielt. Doch gerade deshalb sollten Kinder in diesem Alter noch nicht vor der Glotze
sitzen.
Um zu begreifen, was sie sehen, müssen Anderthalbjährige die
Dinge noch anfassen, festhalten und hin und her wenden – so
wie sie einen Ball an sich drücken und dann wegrollen um
festzustellen: Ja das ist ein „Balla“! Der Ball auf dem Bildschirm
ist aber schon wieder verschwunden, bevor sie ihn richtig erkennen können. Und schon stürmen die nächsten Eindrücke
auf das Kind ein. Selbst spezielle Kindersendungen sind für
den Nachwuchs pure Zeitverschwendung. Antworten ihm die
bunten Männchen etwa, wenn er ihnen ein fröhliches „Lallo!“
zuruft? Fehlanzeige. Da versuche ich doch lieber, Mama und
Papa wach zu kriegen, wird sich Ihr Sprössling sagen. Und
Recht hat er!
Machen Sie es sich zur Gewohnheit: Wenn Ihr Kind im Zimmer ist, bleibt der Fernseher aus.
Ihre Lieblingsfilme können Sie ja für später aufnehmen oder
aus der Videothek ausleihen. Fernsehen macht doch ohnehin
mehr Spaß, wenn nicht ständig kleine Patschehändchen die
Sicht versperren.
Interessierte Eltern können diesen und alle weiteren Briefe
kostenfrei über die Internetpräsenz des Arbeitskreises Neue
Erziehung e. V. www.ane.de, oder per Email an ane@ane.de,
über eine Sammelbestellung in Ihrer Kita oder per Telefon 030259006-35 bestellen. Die Elternbriefe kommen altersentsprechend bis zum 8. Geburtstag in regelmäßigen Abständen nach
Hause, auch für Geschwisterkinder.
Sabine Spelda
Elternbriefe Brandenburg
Allgemeine Informationen
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Jagdgenossenschaft
Mehrow- Eiche- Ahrensfelde
- Jagdvorstand-
Mehrow, 12.01.2015
An alle Mitglieder
der Jagdgenossenschaft Mehrow - Eiche - Ahrensfelde
Einladung
zur Versammlung der Mitglieder der Jagdgenossenschaft
Mehrow- Eiche- Ahrensfelde am Freitag, den 06. März 2015
um 18.00 Uhr im Landgasthaus Eiche, Dorfstr. 40, in Eiche.
Eingeladen sind alle Eigentümer von bejagbaren Grundflächen
der Orte Mehrow, Eiche und Ahrensfelde. Wenn noch nicht
erfolgt, bitte eine Kopie des Grundbuchauszuges mitbringen.
Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Eröffnung der Versammlung und Feststellung der
Beschlussfähigkeit
Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Einladung
Feststellung der Tagesordnung
Billigung der Niederschrift zu den Beschlüssen der Mitgliederversammlung vom 14.03.2014
Rechenschaftsbericht des Vorstands, einschließlich Finanzbericht zum Jagdjahr 2014/15
Bericht des Rechnungsprüfers
Diskussion zu Punkt 5 und 6 sowie Entlastung des
Vorstands für das Jagdjahr 2014/15
Darlegung, Diskussion und Beschlussfassung zum
Haushaltsplan 2015/16
Bestellung eines Rechnungsprüfers für das Geschäftsjahr 2015/16
11. Verschiedenes
Die Mitgliederversammlung ist nicht öffentlich.
Es wird gebeten aus organisatorischen Gründen die Teilnahme
dem Jagdvorsteher bis spätestens 22.02.2015 mitzuteilen.
Mit freundlichen Grüßen
Arno Buchholz
Jagdvorsteher
Jagdvorsteher: Arno Buchholz, Mehrow, Hönower Weg 5,
16356 Ahrensfelde, Tel.: (03 33 94) 7 06 14
E-Mail: jagdgenossenschaftmea@web.de
Einladung zur Hauptversammlung
Hegegemeinschaft Niederwild Barnim Süd
am Freitag, den 13. März 2015 um 18:00 Uhr
in der Fischerhütte 16356 Seefeld, Seestr. 11
Öffentliche Trophäenschau von 16:00 bis 17:30 Uhr
Ab 18:00 Uhr geschlossene Gesellschaft.
Peter-C. Neigenfind
Vorsitzender
Allgemeine Informationen
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde Pressemittteilung des Landkreises Barnim
Papierentsorgung im Landkreis neu
geregelt- Änderungen seit 1. Januar in Kraft
Die Sammlung von Altpapier im Landkreis Barnim ist ein
wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Ein Schwerpunkt wird
künftig noch stärker auf die haushaltsnahe Entsorgung als
kostenlosen Service gelegt. „Öffentliche Stellplätze zur Entsorgung werden leider oft vermüllt und sind daher oft ein Grund
für Ärger und Beschwerden“, weiß Umweltdezernentin Silvia
Ulonska. „Mit der Neuregelung wollen wir dieses Problem
besser in den Griff bekommen.“ Außerdem sei dies ein Beitrag
die Abfallgebühren auch weiterhin stabil zu halten, so Silvia
Ulonska weiter.
Für Haushalte gibt es bei der Entsorgung durchaus auch weiterhin Wahlmöglichkeiten. So können sich beispielsweise mehrere Haushalte zusammenschließen und alternativ zur blauen
Tonne einen größeren Behälter bestellen. Für Wohnungsgesellschaften etwa stehen 1100-Liter-Behälter zur Verfügung.
Im Gegenzug werden dafür in den kommenden Monaten die
Papiertonnen von den öffentlichen Stellplätzen verschwinden.
Die Bestellung von Altpapierbehältern ist über die Barnimer
Dienstleistungsgesellschaft (BDG) möglich:
- für die Gemeinde Ahrensfelde – Tel.: 03334 5262028.
10.02.2015 • Seite 10
Vernissage mit Musik
Thomas Lenz nennt sich selbst Hobby-/Freizeitmaler. Beim
Betrachten seiner Bilder kommt der Betrachter schnell auf
andere Gedanken. Seine Vielfältigkeit beim Zeichnen konnten
die Gäste der Vernissage bereits am 09.01.2015 im Rathaus
Ahrensfelde bewundern.
Dass er neben dem Zeichnen noch ein anderes Steckenpferd
besitzt, bewies er zum Auftakt der Vernissage. Gemeinsam mit
Günther Iwa gab er eine Kostprobe seiner musikalischen Ader.
Die Ausstellung mit dem Titel „Fantasie und Wirklichkeit“
zeigt den Künstler in seiner Art, denn er ist ein bodenständiger
Rentner, welcher noch Wünsche und Ziele hat.
In den kommenden Wochen und Monaten sollen die Neuerungen noch einmal intensiv auf den Entsorgungsfahrzeugen
beworben werden. Zudem gibt es weiterführende Informationen unter www.bdg-barnim.de.
Bis zum 30.06.2015 können die Bilder und Zeichnungen im
Rathaus zu den Sprechzeiten der Fachbereiche oder nach vorheriger Anmeldung betrachtet werden.
Oliver Köhler
Pressesprecher
Steffie Domes
Büro des Bürgermeisters
Aquarellkurs
Vernissage Aquarelle vom Ahrensfelder Aquarellkurs
Frau Stefanie Schmock
Mehrow
16:00 Uhr
21.02.2015
17:00 Uhr
Ahrensfelde Evangelische Kirchengemeinde
Gemeindezentrum Mehrow,
Dorfkirche, Dorfstraße 57
Begegnungsstätte im Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde, Lindenberger Straße 1b
Lindenberg Siedlergem. Neu-Lindenberg 1929 e.V.Bingo
Ahrensfelde Schützenverein Ahrensfelde 1993 e.V. Osterfeier
19:00 Uhr
19:00 Uhr
Schuldnerberatung
28.03.2015
Rathaus, Lindenberger Straße 1
Siedlerhaus, Bebelstraße 20a
Informationsnachmittag über die Veränderungen durch die Pflegereform
Begegnungsstätte im Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde, Lindenberger Straße 1b
„Die siebente Saite“
Ein Schlachten wars, nicht eine Schlacht zu
nennen! So könnte man ausrufen bei dem
fürchterlichen Gemetzel, daß sich in Blumberg im Gasthof zum „Deutschen Hause“
abgespielt. Der Wirth hatte rechtzeitig
Feierabend geboten; Eine Anzahl Knechte
verließen das Local nicht, es kam zum Streit,
und bald war eine Schlägerei im Gange, bei
welcher Biergläser und Messer die Hauptrolle
spielten. Das Blut floß in Wirklichkeit in Strömen. Dem Amtsdiener riß man den Degen
von der Seite und dem Gemeindevorsteher
das Zeug vom Leibe, ein ganz unbetheiligter
hiesiger Besitzer erhielt einen fürchterlichen
Schlag mit dem Bierglas ins Gesicht.
13.03.2015
04.03.2015
14:00 Uhr - 16:00 Uhr Ahrensfelde Seniorenkoordination
01.03.2015
24.02.2015
14:00 Uhr
Ahrensfelde Siedlergem. Neu-Lindenberg 1929 e.V. „Berlin-Nachmittag“
Kirche
1. Hausmusiknachmittag Evangelische Kirchengemeinde
Siedlerhaus, Bebelstraße 20a
Lindenberg Siedlergem. Neu-Lindenberg 1929 e.V. Kegeln
Eiche
ab 10:00 Uhr
15:00 Uhr
21.02.2015
Siedlerhaus, Bebelstraße 20a
Gemeindezentrum Mehrow, Krummenseer Weg 1
Ulmenallee
Orts- und Gemeindez. Ahrensfelde, Lindenberger Str. 1b
21.02.2015
Lindenberg Siedlergem. Neu-Lindenberg 1929 e.V. Fasching der Siedler
19:00 Uhr
14.02.2015
MehrowBilderausstellung
16:00 Uhr - 19:00 Uhr Ahrensfelde Schützenverein Ahrensfelde 1993 e.V. Training Jugend
samstags bis Ende Mai 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
donnerstags
Ahrensfelde Frau Stefanie Schmock
Siedlerhaus, Bebelstraße 20a
Lindenberg Siedlergem. Neu-Lindenberg 1929 e.V. Handarbeitstechniken
14-tägig mittwochs
ab 28.01.2015
Siedlerhaus, Bebelstraße 20a
Lindenberg Siedlergem. Neu-Lindenberg 1929 e.V. Malen mit Acrylfarben
Ort
alle 14 Tage montags
ab 19.01.2015 17:00 Uhr
Veranstaltung
Jugendclub Ahrensfelde
Verein
Ahrensfelde Kinder- und Jugendparlament
Ortsteil
jeden 1. Montag 17:00 Uhr
Uhrzeit
alle 14 Tage montags
ab 12.01.2015 17:00 Uhr
Datum
Änderungen / Ergänzungen zum Veranstaltungskalender Januar-März 2015 der Gemeinde Ahrensfelde
Fachdienst II.1 Ordnungsangelegenheiten, Bearbeiterin: Frau D. Müller, Tel: 030 / 93 69 00 - 162, Fax: 030 / 93 69 00 - 69, d.mueller@gemeinde-ahrensfelde.de
Seite 11 • 10.02.2015 Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Allgemeine Informationen
Zeitungsschau
Es stand im Februar vor x Jahrzehnten in der
Zeitung.
Gefunden im Niederbarnimer Kreisblatt von
Benedikt Eckelt (OT Mehrow).
Diese und weitere Zeitungsartikel über die
Ortsteile der jetzigen Gemeinde Ahrensfelde
sind nachzulesen auf www.mehrow.de unter
„Presse“.
16. Februar 1855
Die Bestellung der Briefe und sonstigen
Postsachen in den Landbezirken erfolgt
fortan regelmäßig täglich, mit Ausnahme des
Sonntags, durch Landbriefträger. Blumberg
wird der Postexpedition Bernau zugeordnet,
Mehrow der Postexpedition Alt-Landsberg.
10. Februar 1875
Die Gemeinde Lindenberg hat auf Grund
des § 8 des Gesetzes vom 14. April 1856 die
Bildung einer gewählten Gemeinde-Vertretung in Stelle der Gemeinde-Versammlung
beschlossen und ist das darüber beschlossene
Statut heute von uns bestätigt.
17. Februar 1895
12. Februar 1905
Amts- und Gemeindevorsteher Grün zu
Blumberg wird für seine 25jährige Amtstätigkeit geehrt.
5. Februar 1935
Nach einjährigem Bestehen begeht die Freiwillige Feuerwehr Eiche ihr Stiftungsfest.
Die AWO Bernau führt jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr
in Ahrensfelde, im Rathaus, Lindenberger Str. 1,
eine kostenlose Schuldnerberatung durch.
Eine Terminvereinbarung ist unter der Rufnummer 03338/702524 möglich.
Allgemeine Informationen
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde 10.02.2015 • Seite 12
Für unsere Senioren
Treff in der Begegnungsstätte
im Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde
Wir laden die Senioren aller Ortsteile unserer
Gemeinde zu einem kleinen
„Berlin-Nachmittag“
am Dienstag, den 24.02.15
um 14:00 Uhr ein.
Zu Kaffee und Kuchen werden Mitglieder der Siedlergemeinschaft Neu-Lindenberg 1929 e.V. kleine Sketche und Wissenswertes aus den letzten 100 Jahren Berliner Geschichte vortragen.
Siedlergemeinschaft Neu-Lindenberg
Liebe Seniorinnen und Senioren aus allen Ahrensfelder Ortsteilen,
ich möchte Sie ganz herzlich zu einem
Informations-Nachmittag
über die Veränderungen durch die
Pflegereform
einladen.
Die Mitarbeiterinnen vom Pflegestützpunkt Eberswalde geben
Ihnen die Möglichkeit zum Pflegestärkungsgesetz Fragen zu
stellen.
Termin: Mittwoch, 04. März 2015
Zeit: 14.00 bis 16.00 Uhr
in der Begegnungsstätte im Orts- und Gemeindezentrum
Ahrensfelde, Lindenberger Straße 1a.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
I. Iwa
Seniorenkoordinatorin
K. Lehnhardt
Tagespflege Ahrensfelde
Seniorentanz in Ahrensfelde
Tanzen ist eine ideale Form sich bis ins hohe Alter fit und positiv gestimmt zu halten.
Bewegung, Spaß und Geselligkeit – das bietet die Seniorentanzveranstaltung im Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde.
Die Seniorenkoordinatorin
Frau Ingrid Iwa lädt interessierte Seniorinnen und
Senioren aus allen Ortsteilen
zum gemeinsamen Tanznachmittag mit Livemusik ein.
Donnerstag, 5. März von
14 bis 17 Uhr im Orts- und
Gemeindezentrum, Lindenberger Straße 1b, Ortsteil
Ahrensfelde.
Für musikalische Unterhaltung sorgt die „Alex Band“.
Kommen Sie mit oder ohne Begleitung.
Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Der Eintritt ist frei.
Folgetermine für weitere Tanzveranstaltungen im Jahr 2015:
04.06.2015 - 10.09.2015 - 05.11.2015
Seite 13 • 10.02.2015 Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Polizei-Report • Polizei-Report • Polizei-Report •
Pressemitteilung Nr. 10/15 vom 13.01.2015
u Lindenberg – Mit falschem Fünfziger bezahlt
Eine Kassiererin in einem Verbrauchermarkt am Glaserwinkel stellte am Montagabend fest, dass eine Kundin mit einem
gefälschten Fünfzig-Euro-Schein bezahlen wollte. Die Polizei
wurde gerufen und stellte den falschen Geldschein sicher
und nahm eine Anzeige auf wegen Inverkehrbringen von
Falschgeld. Angeblich hatte die Kundin diesen Geldschein als
Wechselgeld im Ausland erhalten.
Hinweis der Polizei: Überprüfen sie die Geldscheine im Wechselgeld noch an Ort und Stelle! Schauen sie nach Wasserzeichen und Farbwechsel der Scheine, wenn sie gekippt werden.
Aus Geldautomaten erhalten sie überprüfte Geldscheine.
Pressemitteilung Nr. 11/15 vom 14.01.2015
u Erneuter Fall von Falschgeld in Lindenberg
Eine Kassiererin in einem Verbrauchermarkt in der Rudolf-Diesel-Straße stellte am Dienstagnachmittag fest, dass ein Kunde
seine Waren mit einem gefälschten Fünfzig- Euro- Schein
bezahlen wollte und informierte die Polizei. Der falsche Geldschein wurde sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.
Pressemitteilung Nr. Nr. 12/15 vom 15.01.2015
u Ahrensfelde – Paketzulieferer mit Alkoholwert
Nachdem am 14.01.2015, gegen 10:35 Uhr, die Polizei aus der
Rudolf-Diesel-Straße die Mitteilung erreichte, dass ein Paketzusteller scheinbar angetrunken seine Lieferdienste ausführte,
schritten Beamte ein und sahen sich den Mann einmal etwas
genauer an. Wie sich herausstellte, war die Wahrnehmung der
Mitteilenden richtig gewesen. Immerhin 1,17 Promille pustete
der 45-Jährige. Gegen ihn läuft jetzt ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Seinen Führerschein ist er los und um eine
Blutprobe kam er auch nicht herum.
Dietrich Schneider
Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund
Dietrich.Schneider@t-online.de
Rentenberatung
Die nächsten Sprechzeiten finden mit Beginn 14.00 Uhr
- am Freitag, den 13.02. und 27.02.2015
im Verein „Dialog Lebenshilfe“ in 13059 Berlin-Hohenschönhausen, Grevesmühlener Str. 24 statt (1.Etage rechts).
Termine bitte unter 0170-8119355 oder 030-96207341.
Allgemeine Informationen
OT Ahrensfelde
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde Siedlerverein Ahrensfelde
Bis jetzt meint es der Winter mit uns recht gut. Sogar vereinzelte Pflanzen schauen schon aus der Erde heraus.
Auch die Radfahrer, die sich jeden Donnerstag im Monat um
10.00 Uhr vor dem Rathaus treffen, haben schon ein Zucken in
den Waden. Interessenten können sich bei Herrn Iwa, Telefon
0152 029 441 42; über aktuelle Termine erkundigen.
Der Englischkurs für Anfänger und Fortgeschrittene findet
jeden Dienstag um 18.00 Uhr im Vereinszimmer im Orts- und
Gemeindezentrum in der Lindenberger Straße 1 b statt (außer
in den Schulferien). Ansprechpartner ist Herr Küßner, Telefon
93 77 21 10.
Die Kegelfreunde treffen sich am 21. Februar 2015 in Lindenberg zu einem Wettkampf. Ansonsten kegeln sie jeden ersten
Montag im Monat im Freizeitzentrum Marzahn. Ansprechpartner ist Herr Gerhardt, Telefon 935 70 15.
Jeden vierten Donnerstag im Monat treffen sich die Literaturfreunde mit Herrn Dr. Jährig im Vereinszimmer im Orts- und
Gemeindezentrum in der Lindenberger Straße 1 b statt. Ansprechpartner ist Frau Kühn, Telefon 933 14 85.
Unsere nächste Mitgliederversammlung ist am 14. März 2015
(Termin wurde geändert!)
Dort liegt dann auch die Liste für die Busfahrt am 16. Mai 2015
nach Schwerin und die Liste für Interessenten an einer Fahrt
mit den Regiomobilen in Blumberg und zum Pilzhof Krummensee aus.
Bleiben Sie bis dahin gesund und munter.
Hans-Joachim Schulz
Bibliothek
Liebe Leser und Leserinnen aus Ahrensfelde und Umgebung!
Auch im letzten Jahr ist die Zahl der Nutzer (über 600) und demzufolge der Entleihungen (über 8.000) wieder gestiegen.
Hier ein großes Dankeschön an meine
treuen Leser/innen!
Heute möchte ich wieder einmal all die Ahrensfelder der
Gemeinde ansprechen, die das Angebot der Bibliothek noch
gar nicht oder schon lange nicht genutzt haben.
Ich denke, dass für alle Altersgruppen ein lukratives Angebot
zur Verfügung steht.
Seien es die modernen Medien, wie Hörbücher, DVD, CD oder
aktuelle Literatur aus den Bestsellerlisten und natürlich interessante Kinder- und Jugendbücher.
Unterstützt wird mein Angebot durch die finanzielle Ausstattung seitens der Gemeinde für die Anschaffung neuer Medien
und den regen Austausch im Medienverbund mit Bernau.
Also, auf zum Treffpunkt Bibliothek!
Ihre Bibliothekarin
B. Seefeld
10.02.2015 • Seite 14
Von Senioren für Senioren
Für 2015 haben wir wieder ein interessantes Programm vorbereitet.
Der Spielenachmittag am 14.01.2015 war gut besucht. Über
den Kaffeenachmittag berichten wir im nächsten Amtsblatt.
Am 11. Februar werden wir spielen und am 25.02.2015 Kaffee trinken. Beim Kaffeetrinken werden wir den Plan für die
Tagesfahrt im Mai/Juni erläutern und die Teilnahmelisten
auslegen.
Die Termine für März:
Am 04.03.2015 wird Frau Lehnhardt von der Tagespflege uns
etwas zu den neuen Pflegesätzen berichten.
Am 05.03.2015 findet ein Tanznachmittag im Saal des Ortsund Gemeindezentrums statt, der von Frau Iwa organisiert
wird.
Wir werden am 11.03.2015 Kaffee trinken.
Hoffentlich verschont uns die Grippe, damit wir alles genießen
können. Ich bitte Sie alle, das Amtsblatt intensiv zu lesen. Jeder
Ortsteil berichtet auf seine Weise von den Aktivitäten. Es ist
sicher für alle Senioren interessant. Durch das Amtsblatt sind
wir allseitig informiert.
Durch meine Teilnahme an den Beratungen des Kreisseniorenbeirates weiß ich, dass unsere Gemeinde unsere Arbeit
sehr gut unterstützt. Das ist nicht in allen Orten des Kreises
selbstverständlich. Wenn wir uns in der Gemeinde Ahrensfelde umsehen, stellen wir fest, wie gut sich unsere Ortsteile
entwickelt haben. Freuen wir uns darüber und hoffen, dass es
so weiter geht.
Das hofft mit Ihnen die AG Senioren des Ortsteils Ahrensfelde.
Ich hoffe, dass wir alle gesund bleiben und uns ein gutes Jahr
erwartet.
Mit viel Elan !
Monika Haake
AG Senioren – OT Ahrensfelde
Seite 15 • 10.02.2015 Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde OT Ahrensfelde
Kabarett „KAKTUSBLÜTE“ zum zweiten
Mal in Ahrensfelde zu Gast
Es ist wieder so weit! Zum zweiten Mal tritt das Dresdner
Kabarett „Kaktusblüte“ in Ahrensfelde auf. Als die vier Künstler vor fast genau einem Jahr das erste Mal in Ahrensfelde
weilten, konnte noch keiner ahnen, wie gut dieses Ensemble
ist. Was dann den ca. 170 Gästen geboten wurde, war wohl
eines der besten Kabarettprogramme, die Ahrensfelde jemals
gesehen hatte. Das damalige Programm „Auch Zwerge werfen
lange Schatten“ faszinierte alle Besucher. Nun kommen sie
mit dem Programm „Doof sein ist schön“ am 20. März 2015 in
den Gemeindesaal Ahrensfelde. Dass es wieder ein kultureller
Höhepunkt des Jahres werden wird, davon sind nicht nur die
Mitglieder der AG Kultur Ahrensfelde überzeugt. Schon nach der
letztjährigen Vorstellung, fragten viele Bürger, wann die „Kaktusblüte“ wieder in Ahrensfelde auftreten wird.
Karten gibt es am Dienstag, den 3. März 2015, von 18.00 bis
19.00 Uhr im Vorraum des Gemeindezentrums. Restkarten ab 4.
März 2015 im Blumenstudio Flickert, genau neben dem Rathaus.
Wir freuen uns mit Ihnen auf einen tollen Auftritt der Kaktusblüte.
K. Joachim
AG Kultur Ahrensfelde
OT Ahrensfelde
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde 10.02.2015 • Seite 16
Das Berliner Puppentheater
spielt
„Pettersson und Findus –
Geburtstagstorte für die Katz“
am 14. März 2015, um 16:00 Uhr,
im Saal des Orts- und Gemeindezentrums Ahrensfelde,
Lindenberger Straße 1 b
Bitte beachtet die Ermäßigungsscheine! Diese liegen wie
immer in unseren Kindergärten und im Bürgerbüro bereit.
AG Kultur
„Die siebente Saite“
Von der Sinnlichkeit und Virtuosität der Viola da Gamba
Wer eine Viola da Gamba hört, ist schnell in ihren Bann gezogen.
Sie verströmt eine Sinnlichkeit, die zum Träumen einlädt.
Erst im zweiten Moment erfährt der Hörer, wie virtuos man
auf ihr spielen kann. Im dritten Moment entdeckt er, dass sie
neben der Melodie wunderschön gefächerte Akkorde hervorbringt.
Alles das ist in unserem Programm „Die siebente Saite“,
welches wir bewusst nach dem gleichnamigen Film benannt
haben, zu hören.
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde sie nach und nach aus
den Orchestern Europas verbannt. Heute erlebt das Instrument
eine zweite Renaissance, zu der wir mit unserem Konzert beitragen möchten
Anke Böttger, Joachim Thoms
Seite 17 • 10.02.2015 Informationen der Kirchengemeinden
Ahrensfelde und Mehrow
Gottesdienste in Ahrensfelde
Sonntag um 9.30 Uhr, anschließend Kaffee-Tee-Runde
15. Februar
22. Februar
01. März
06. März
08. März
15. März
Gottesdienst
Gottesdienst
Abendmahlsgottesdienst,
Prädikantin G. Würth
17 Uhr Konzert
18 Uhr Weltgebetstag
10-14 Uhr regionaler Familientag zum
Weltgebetstag
14 Uhr Familiengottesdienst, anschließend Kaffeetrinken
Gottesdienst, Diakon Bernd Michael
Gottesdienste in Mehrow, jeweils um 11 Uhr
15. Februar Gottesdienst
01. März Abendmahlsgottesdienst Prädikantin G. Würth
15. März Gottesdienst, Diakon Bernd Michael
Kinder und Jugendliche in Ahrensfelde
(außer in Schulferien)
Christenlehre
mittwochs
KuBuKiMo
15:30 - 16:30 Uhr (1.-3. Klasse)
16:45 – 17:45 Uhr (4.-6. Klasse)
22.03.2015, 15:30 - 18:00 Uhr 5-12 Jahre
Junge Gemeinde montags 19.00-21.00 Uhr (ab 14 Jahre)
OT Ahrensfelde
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde Kirche für Kinder in Mehrow
19.09.2015 10 – 17 Uhr Italien
Anmeldung bis 14.09.
21.11.2015 10 – 17 Uhr Iran / Irak
Anmeldung bis 16.11.
Alle Termine finden im Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde Lindenberg (Wartenberger Straße 3, 16553 Ahrensfelde, OT Lindenberg)
statt.
Wir wollen spielerisch etwas über diese Länder erfahren. Über Basteln, Spiele, Sport, Theater, kochen und in Schreibwerkstätten wollen
wir entdecken, wie die Menschen vor mindestens 2000 Jahren, aber
auch heute noch leben.
Liebe Eltern, merken Sie sich die Termine vor und melden Sie ihr/
ihre Kind/er eine Woche vorher an (Tel.: 030 / 933 933 5).
Christopher Geßler
KuBuKiMo – KunterBunterKinderMontag
Ab Februar starten wir neu:
Neben der regulären Christenlehre wird es ab Februar ein neues
Angebot für euch Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren geben. Wir
laden alle, die Lust am Spielen, Basteln, Theater spielen und kreativen
Dingen haben, herzlich ein. Von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr wollen wir
uns zu ganz verschiedenen Themen mit euch treffen. Wir treffen
uns dazu immer zu Beginn im Gemeindehaus der Kirchengemeinde
Ahrensfelde (Dorfstraße 57, 16553 Ahrensfelde).
Daher merkt euch den letzten Montag im Monat in eurem Kalender
vor. An diesem könnt ihr immer vorbei kommen. Auch wenn man erst
später kommen kann, dann ist dies kein Problem. Wir freuen uns auf
euch. Ihr könnt auch gerne Freunde mitbringen.
An die Erwachsenen sei auch ein Wort gerichtet. Wer Lust hat, sich
kreativ zu betätigen und etwas Neues zu lernen, der kann sich
gern bei mir melden. Wir brauchen sicher in der Zeit immer wieder
Menschen, die gerne vorlesen oder basteln. Ich freue mich über jede
ehrenamtliche Hilfe.
Christopher Geßler
Kinderrunde in Mehrow:
Samstag, 28.02. „Das is‘ dufte“
im Ortszentrum, FF Mehrow
10:00 – 11.30 Uhr
Weitere Auskünfte beim Evangelischen Pfarramt Ahrensfelde,
16356 Ahrensfelde, Dorfstr. 57, Tel.: 030/ 933 933 5,
Mail: buero@kirche-ahrensfelde.de.
Wenn Sie weitere Fragen zu den Angeboten mit Kindern
haben: Tel.: 030 / 933 933 5 oder per Mail:
ch.gessler@kirche-berlin-nordost.de
Bibel-Küche
Staunen, erleben, schauen, entdecken. Dies und viel mehr gibt es
einmal im Monat in Lindenberg. Wie im letzten Jahr finden spezielle
Projekte regional in Lindenberg statt. Das wird es dieses Jahr wieder
geben. Alle interessierten Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren sind
dazu eingeladen.
Zusammen mit der Fernsehmoderatorin Bianca Zoch als auch Vikarin
Linda Ahrens werden wir die Länder der Bibel entdecken. Elisabeth
Gnilitza wird, sofern es ihr zeitlich möglich ist, uns bei den einzelnen Tagen unterstützen. Sie ist Vielen bereits aus dem letzten Jahr
bekannt, als sie das Kindertheater erfolgreich mitführte.
Folgende Länder werden in den kommenden Monaten dabei thematisiert:
21.02.2015 10 – 17 Uhr Israel
Anmeldung bis 16.02.
21.03.2015 10 – 17 Uhr Griechenland Anmeldung bis 16.03.
18.04.2015 10 – 17 Uhr Ägypten
Anmeldung bis 13.04.
27.06.2015 10 – 17 Uhr Mazedonien Anmeldung bis 22.06.
Ball der Freiwilligen Feuerwehr
Ahrensfelde
Liebe Ahrensfelderinnen und Ahrensfelder!
Wir laden Sie recht herzlich zum Ball der Freiwilligen Feuerwehr ein.
Wann? 21.03.2015
Beginn? 19.00 Uhr
Wo? Gemeindesaal Ahrensfelde
Traditionen sollen weiter leben, darum möchten wir gerne mit
Ihnen zusammen gemeinsam feiern.
Mit der Band „FREEBIRD“, DJ Ole und der „Call-a-cocktailbar“
haben wir einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend
geplant.
„Ingo`s Gerüchteküche“ wird mit einem leckeren Catering für
das leibliche Wohl sorgen.
Kartenpreis: 22,00 €
Der Vorverkauf erfolgt am Samstag, den 14.02.2015 und Sonntag, den 15.02.2015 von 10.00 Uhr-12.00 Uhr in der Feuerwache Ahrensfelde.
Keine Kartenzahlung möglich.
Rainer Rooge
Ortswehrführer
Marcus Swierczinski
Vorsitzender Förderverein
OT Ahrensfelde
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde 10.02.2015 • Seite 18
SV 1908 „Grün-Weiss“ Ahrensfelde e. V.
SV 1908 „GRÜN-WEISS“ Ahrensfelde e.V.
www.gruen-weiss-ahrensfelde.de
Ahrensfelde 15.01.2015
Einladung zur ordentlichen
Mitgliederversammlung 2015
Sehr geehrte Sportfreundin, sehr geehrter Sportfreund,
hiermit laden wir Dich zur ordentlichen Mitgliederversammlung, die
am
um
im
Freitag, den 13.03.2015
19.00 Uhr
Sportlerheim, Ulmenallee 42
stattfindet, recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Begrüßung Übergabe an den Versammlungsleiter
Beschluss der Tagesordnung
Bericht des Vorstandes/Kassenbericht
Berichte der Abteilungen
Bericht der Revisionskommission
Diskussion über die Berichte
Entlastung des Vorstandes für die Haushaltsführung 2014
Vorstellung des Haushaltplanes 2015
Diskussion zum Haushaltsplan 2015
Beschlussfassung zum Haushaltsplan 2015
Im Anschluss gemütliches Beisammensein.
Anträge oder Anregungen zur Tagesordnung bitten wir bis
zum 04.03.2013 in der Geschäftsstelle schriftlich einzureichen.
Uwe Lachmann
Vereinsvorsitzender
Es geht wieder los:
„Sportlich und entspannt die neue Woche
an der frischen Luft beginnen!“
mit Silke Hilprecht Diplomsportlehrerin, Rückenschul- und
Entspannungspädagogin
Wann und wo:
März / Oktober 17:00 – 18:00 Uhr
April – September
18:00 – 19:00 Uhr
jeweils montags im Lenné Park
Treffpunkt:
16356 Blumberg, Parkplatz an der Schloßstraße, Einfahrt zur Kita
Schauen Sie doch einfach vorbei! Ich freue mich auf Sie.
Das Angebot mache ich als Mitglied im SV 1908 GRÜN-WEISS
Ahrensfelde e.V.
Weitere Informationen im Web: http://silke.hilprecht.info /
telefonisch: 0170 3814557
Seite 19 • 10.02.2015
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde Adventskonzert in der GethsemaneKirche mit dem Knabenchor aus Dresden,
in Berlin
Die Volkssolidarität Berlin hat zum 15.12.2014 um 11.00 Uhr
zum Adventskonzert mit dem Knabenchor Dresden in die
Gethsemane-Kirche eingeladen.
Der Knabenchor Dresden wurde 1971 gegründet und ist im Inund Ausland weit bekannt.
Die Gethsemane-Kirche fand im Jahr ‘89 wegen der hier stattfindenden „Friedensgebete“ ihre Anerkennung. An sie erinnern
in den Bankreihen veröffentlichte Gedanken und Erinnerungen einzelner Teilnehmer.
Der Knabenchor Dresden unter der Leitung von Mathias Jung
hat uns mit bekannten Weihnachtsliedern und vielen geistlichen Adventsliedern erfreut.
Abgerundet wurde das Konzert durch das Orgelspiel von Stefan
Detman. Zum Schluss erklang die Weihnachtshymne, gesungen vom Chor und begleitet auf der Orgel.
Es war ein wunderbares Erlebnis.
Im Anschluss konnten wir auf der Schönhauser Allee bummeln
oder gepflegt Mittagessen gehen und das Konzert noch einmal
Revue passieren lassen. Es war wieder wunderschön.
Euer Manne
Neujahrskonzert der VS im Konzerthaus
am Gendarmenmarkt in Berlin
Am 20. Januar 2015 luden die, Landesverbände der Volkssolidarität Berlin und Brandenburg zum diesjährigen Neujahrskonzert ein, an denen von uns aus der Gemeinde Einige teilnahmen.
Pünktlich um 15.00 Uhr eröffnete das Deutsche Filmorchester
Babelsberg unter der Leitung von Klaus Efland mit der Polonaise aus „Eugen Onegin“ von Tschaikowsky das Konzert.
Klaus Efland, der aus Dänemark stammende Dirigent, gastiert
zum wiederholten Mal beim Neujahrskonzert.
Durch das Programm führte mit Scharm und Perfektion Marion Sauer. Sie moderierte in diesem Jahr zum 21. Mal die Neujahrskonzerte der Volkssolidarität.
Auf dem Programm standen Werke von Puccini, Brahms, Bizet,
Rossini und einigen anderen mehr. Mit der Sopranistin Peggy
Steiner und dem Tenor Markus Ahme wurde das Konzert abgerundet.
Mit Spaß und Spielfreude zeigte das ungewöhnliche Klaviertrio „Some Handsome Hands“ einige Musikstücke aus ihrem
breiten Repertoire. Die drei Pianistinnen stammen aus Usbekistan, der Ukraine und aus Deutschland und spielten erstmals
in Deutschland ein Medley von Dimitri Pavlov. Mit viel Beifall
bedacht wurde Aydar Gaymullin. Er spielte auf einen Bajan,
eine Art Knopfakkordeon. Mit seinen flotten Melodien ließ er
die Herzen der Zuschauer höher schlagen.
Wie jedes Jahr endete das Konzert mit dem legendären Radetzkymarsch, alle hatten viel Spaß am Konzert.
Die Volkssolidarität wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Zu diesem
Jubiläum veranstaltet die VS am 5. September 2015 im Berliner
Tierpark eine große Geburtstagsgala mit vielen Gästen und
Künstlern. Alle VS-Mitglieder zahlen nur 9,- € Eintritt, was individuell genutzt werden kann.
Ich hoffe, wir sehen uns,
Euer Manne
OT Blumberg
KITA „Spielhaus“
Ortsteil Blumberg
Ganz schön anders
Am 13. Januar 2015 war es endlich so weit. Wir fuhren in den
Friedrichstadtpalast. Dort wurde Europas größte und aufwendigste Kindershow „Ganz schön anders“ aufgeführt.
Das Thema Hänseleien durch Mitschüler wurde kindgerecht
und farbenfroh umgesetzt. Die Revue war eine Mischung aus
Gesang, Tanz und Akrobatik.
Die Kinder waren sehr begeistert und staunten über die schrillen sowie schrägen Figuren, die immer wieder auf der Bühne
erschienen.
Recht herzlich bedanken wir uns bei den Busfahrern, die 200
Kinder zur Aufführung fuhren und uns sicher wieder zurückbrachten. Ebenso bedanken wir uns bei allen Begleitpersonen
für die tatkräftige Unterstützung.
Die Kinder und ihre ErzieherInnen aus dem Hortbereich.
OT Eiche
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde 10.02.2015 • Seite 20
In Eiche wird musiziert!
Einladung zum
1. Hausmusiknachmittag
Wann: 21. Februar 2015
Wo: Eichner Kirche
Um: 15 Uhr
Alle Bürger sind herzlich dazu eingeladen,
um unsere kleinen und großen Künstler zu hören.
Kirchengemeinde Eiche
Astrid Kreutzer
GKR-Mitglied Eiche
Die Kirchengemeinden Blumberg und Eiche
laden herzlich ein zu ihren Gottesdiensten
im Februar und März 2015
Blumberg
Eiche
15. Februar
10 Uhr
22. Februar
10 Uhr
1. März
10 Uhr m. A. (Saft)
6. März
Freitag
18 Uhr
Gottesdienst zum Weltgebetstag
8. März
14 Uhr
Familiengottesdienst zum Weltgebetstag
15. März
8.30 Uhr 22. März
10 Uhr
29. März
10 Uhr
10 Uhr m. A. (Saft)
Seite 21 • 10.02.2015 Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde Einladung zur
10. Mehrower Geschichtsstunde
In einer neuen Mehrower Geschichtsstunde am
20. Februar wird der Ortschronist, Benedikt Eckelt, über
Aufstieg und Fall des Rittergutes Mehrow berichten: von den
Britzke‘s über ständig wechselnde Eigentümer bis hin zu Robert Stock und Anna Bothe.
Sie sind sehr herzlich zu dieser wie immer kostenfreien
Veranstaltung am Freitag, den 20.2.2015 um 19.00 Uhr in das
Mehrower Gemeindezentrum (Feuerwehr), Krummenseer
Weg 1 eingeladen.
Bildmix in Aquarell
Erste Ausstellung der Ahrensfelder Freizeitmaler in Mehrow
Seit September vorigen Jahres ist der Ahrensfelder Aquarellkurs wieder aktiv. Unter Leitung von Stefanie Schmock wird im
Hobbyraum des Ahrensfelder Orts- und Gemeindezentrums,
alle 14 Tage mittwochs, fleißig gemalt. Ideale Themen für Malkurse im Atelier sind Blumen und Stillleben, denn mit wenig
Aufwand kann ein Stück Natur oder banale Gegenstände zu
einem spannenden Bild komponiert werden.
Hier geht es nicht um die naturgetreue Wiedergabe, sondern
um die Kunst, einen eigenen Stil zu entwickeln.
Wie unterschiedlich jede Malerin diese Motive umsetzt, kann
in der Ausstellung begutachtet werden, denn Stillleben sind
wegen der scheinbar einfachen Thematik ein ideales Betätigungsfeld für Experimente vieler unterschiedlicher Auffassungen.
Abbildung:
„Apfelkuchen“
von Stefanie Schmock
Vernissage: Am Sonnabend, dem 21. Februar 2015, um 16.00
Uhr, im Gemeindezentrum Mehrow, Krummenseer Weg 1
Die Ausstellung ist bis Ende Mai immer sonnabends von 14 bis
16 Uhr zu besichtigen.
Die nächsten Maltermine sind: 11.02./25.02./11.03./08.04./
22.04.
Kontakt: Stefanie Schmock, Tel.03338/45147, email: schmockstefanie@t-online.de, stefanieschmock.blogspot.com
OT Mehrow
OT Mehrow
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde Mehrower Kinderrunde
Unsere erste Mehrower Kinderrunde in diesem Jahr fand am
10. Januar 2015 statt und hatte das Thema: „Reise durch den
Schnee“.
Christopher Geßler von der evangelischen Kirche Ahrensfelde/
Mehrow, Patrizia Eckelt aus Mehrow und Manuela Spiering
vom Mehrower Varieté haben hierzu, wie immer, sehr herzlich
eingeladen. Unterstützt wurden wir von Nicole Bahlo.
Dieses Mal war es etwas anders, weil um 10.00 Uhr erst ein
Kind da war. Wir warteten noch einige Minuten und dann sind
doch noch einige Kinder in Begleitung ihrer Eltern gekommen.
Ein Junge hat seine Omi mitgebracht. Im Stuhlkreis wurden
alle von unserem Maskottchen RUDI dem Raben begrüßt und
dann hörten wir von Christopher eine Geschichte vom Schneemann.
Diese Geschichte war wunderschön, denn hier hat die Wärme
der Sonne einen Schneemann immer kleiner werden lassen
und der Hase mit seiner Hasenfamilie hat ihm dann beim
Umzug in den Schatten geholfen. Aber um was für einen Preis.
Ein kleiner Hase hat die Möhrennase in den Schatten getragen,
konnte sich nicht mehr beherrschen und hat von der Möhrennase genascht. Der Schneemann nahm ihm das nicht krumm.
Unsere Bastelei war selbstverständlich wieder passend zum
Thema. Wir wollten einen lustigen Schneemann aus selbsttrocknendem Ton formen und Schneemann´s Schlittenfahrt
gestalten. Die Kinder freuten sich sehr darüber, weil es in der
Natur draußen keinen Schnee gab.
10.02.2015 • Seite 22
bastelte jedes Kind
einen Besen für den
Schneemann. Der
Schlitten wurde
auf eine Zierpappe
gestellt und bekam
dann Schnee aus
Wattebällchen
rundherum drapiert.
Die Schneemänner
mussten dann zu
Hause trocknen und
wurden so zu einer
sehr haltbaren Winterdekoration.
Alle Kleinen und
Großen trugen
den Schneemann
mit Schlitten und
Schnee sehr stolz
nach Hause. Einfach
mal wieder eine
schöne Bastelei war das und hat allen viel Spaß gemacht.
Unsere nächsten Termine und Themen zur Mehrower Kinderrunde:
Samstag, den 28.02.2015 „Das is´ dufte“
Gründonnerstag, den 02.04.2015 „Osterbasteleien“
Die Mehrower Kinderrunde findet immer mit freundlicher
Unterstützung der AWO, des Mehrower Varieté e. V., der
Jugendkoordinatorin Ahrensfelde, der Gemeinde Mehrow und
der ev. Kirche Ahrensfelde/Mehrow statt.
Zu unseren Veranstaltungen sind alle Kinder aus der Großgemeinde Ahrensfelde sehr herzlich eingeladen.
Eine schöne Zeit wünscht Ihnen und Euch
Manuela Spiering
Jedes Kind bekam 3 unterschiedlich große Tonstücke, bearbeitete eines nach dem anderen mit den Händen, weil der Ton
dadurch weich und formbar wurde und stellte 3 unterschiedlich große Kugeln her. Diese wurden mit einem Holzstäbchen
und Kleber miteinander verbunden. Die Schneemänner
bekamen auch 2 Arme und einen Wallnussschalenhut, Augen,
Knöpfe, eine Möhrennase und einen Schlitten. Anschließend
Seite 23 • 10.02.2015 Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde OT Mehrow
12. Mehrower Silvesterlauf- Jahresausklang mit Rekordbeteiligung
Um es gleich vorweg zu sagen, auch die 12. Auflage des Mehrower Silvesterlaufes war durch neue Bestmarken geprägt.
Schon im Vorfeld des Laufes zeichnete sich ab, dass der im Vorjahr aufgestellte Teilnehmerrekord wohl fallen würde. Und so
konnte erstmals der neue Mehrower Ortsvorsteher, Bernhard
Wollermann, in Anwesenheit des Ahrensfelder Bürgermeisters, Wilfried Gehrke, mit 74 Teilnehmern auf allen Strecken
ein um rund 12 Prozent gewachsenes Läuferfeld auf die Laufund Walkerstrecken Richtung Trappenfelde schicken.
Obwohl der Vorjahressieger, der Deutsche Meister über 800
m, Dennis Krüger, kurzfristig absagen musste, wurden durch
starke Nachwuchsläufer vom 1. VfL Fortuna Marzahn erneut
auch die bisherigen Bestmarken auf der 9,2 km langen Laufstrecke geknackt. So erreichte das Ziel an der Mehrower FeuMehrower Feuerwehr mit Pfannkuchen
und Glühwein das Jahr 2014 bei bester
Stimmung.
erwehr im Jahre 2014 Tobias Singer als Erster und verbesserte
den Mehrower Streckenrekord auf 30 Minuten und 30 Sekunden. Auch der Zweitplatzierte, Maximilian Strümpel, war noch
schneller als der Vorjahressieger.
Bei den Frauen gab es durch die Siegerin Mayada Al-Sayad eine
Verbesserung zum Vorjahr um über 12 Minuten, so dass die
Bestmarke jetzt bei 35 Minuten und 10 Sekunden steht.
Bei den Walkern schaffte es der Vorjahreszweite, Rene Ganzert,
diesmal aufs oberste Treppchen.
Neben diesen sportlichen Höchstleistungen stand auch im zu
Ende gegangenen Jahr der Spaß an der Bewegung in der schönen, wenn diesmal auch etwas trüben Mehrower Natur im
Mittelpunkt. Die Läuferschar verabschiedete auf den Strecken
und nach dem Lauf in der fast aus allen Nähten platzenden
Der Erfolg des Laufes war erneut den vielen Helfern und Sponsoren zu verdanken.
Neben schon langjährigen Sponsoren, wie
dem Auto-Service Raupach & Kalla, dem
Landhof Rahlf, der Torsten Rahlf GmbH, der
Sparkasse Barnim und der Dorfapotheke
Ahrensfelde, wuchs mit EDEKA und der
Vermögensverwaltung von Helldorff GbR
die Schar der Unterstützer des Laufes erneut
an. Neben dem bewährten Organisatorenteam gebührt der Dank erneut auch den
Kameraden der Mehrower Freiwilligen Feuerwehr sowie dem Revierpolizisten, Herrn
Linke, die für die Sicherheit auf der Strecke
verantwortlich zeichneten.
Der Bericht auf der Webseite der Gemeinde (www.mehrow.
de) wird traditionell durch den Ortschronisten, Benedikt Eckelt,
gestaltet. Neben vielen fotografischen Impressionen wird er
erstmals als aktiver Teilnehmer von der 12. Auflage des Laufes
berichten.
Da ja bekanntlich nach dem Lauf vor dem Lauf ist, freuen sich
die Organisatoren schon jetzt auf den 13. Mehrower Silvesterlauf. Damit auch 2015 wieder viele Laufbegeisterte den Weg in
den kleinsten Ortsteil von Ahrensfelde finden, wird rechtzeitig
im Amtsblatt die traditionelle Einladung erscheinen.
Dr. Michael Marek (Mehrow)
Kinder- und Jugendarbeit
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde 10.02.2015 • Seite 24
Jugend • Kinder • Jugend • Kinder •
www.jugendarbeit-ahrensfelde.de
Eingangsdatum.
Programmheft der Jugendarbeit
Ahrensfelde ab sofort erhältlich
Die Jugendarbeit Ahrensfelde hat
wieder für das Jahr 2015 viele
verschiedene Veranstaltungen für
Kinder und Jugendliche vorbereitet.
Diese können Sie ab sofort in dem
Programmheft „Freizeit-und Bildungsangebote der Kinder und
Jugendarbeit Ahrensfelde für das
Jahr 2015“ einsehen, welches in
allen drei Jugendclubs, in der Gemeinde Ahrensfelde, sowie in der
Geschäftsstelle der AWO in Bernau erhältlich ist.
Auch in diesem Jahr wird es unter
anderem wieder eine Ferienfahrt
für Teenies im Alter von 10 bis 15
Jahren an die Ostsee nach Scharbeutz geben. Die Fahrt findet vom
08. bis 17.August statt und kostet
250 €.
Auch die älteren Jugendlichen ab
16 Jahren kommen auf ihre Kosten. Vom 23. bis 30. August
werden wir per Floß die Mecklenburger Seenplatte erkunden. Die Veranstaltung kostet pro Teilnehmer/Teilnehmerin 180 €.
Ab sofort können die Anmeldungen für die Ferienfahrten
in der Gemeinde oder in den Jugendclubs abgegeben werden. Eine Anmeldung per Email ist leider nicht möglich
und kann nicht berücksichtigt werden! Das Anmeldeformular sowie weitere Veranstaltungen der Jugendarbeit
Ahrensfelde befinden sich im Programmheft.
Allen Interessierten wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen, da die Plätze für die Fahrten begrenzt und sehr
beliebt sind. Für den Zeitpunkt der Anmeldung gilt das
Kreisverband Bernau e. V.
Antje Sauer und Philipp Jünemann
Mitternachtssport mit dem Kinder- und
Jugendparlament Ahrensfelde (KiJuPAF)
Gleich für den Beginn des Jahres hatte
das Kinder- und Jugendparlament Ahrensfelde, kurz KiJuPAF, eine Sportveranstaltung organisiert und so trafen sich
am Samstag, den 03.01.2015, gegen 17
Uhr 21 Teilnehmer im Alter von 10 bis 23
Jahren in der Turnhalle der Grundschule
Blumberg.
Auf dem Programm standen Mannschaftssportarten und so wurden bis
1:30 Uhr Fußball, Basketball, Volleyball
und Zweifelderball gespielt. Aber auch
Bodenturnen, Trampolinspringen und
Standarttanz konnten in der Halle verwirklicht werden.
Zwischendurch gab es Abendbrot und
Hot Dogs stillten den, durch den Sport
hervorgerufenen, Hunger.
Schließlich lagen um 3 Uhr alle Teilnehmer und die zwei
tatkräftigen Unterstützerinnen Antje Sauer und Birgit
Kornek erschöpft auf Turnmatten in ihren Schlafsäcken.
Nach ein paar Stunden Schlaf gab es Frühstück und die
Halle wurde aufgeräumt, so dass am Sonntagvormittag
schließlich alle Beteiligten fröhlich die Halle verlassen
konnten.
Als am Montag, den 05.01.2015, die erste Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments stattfand, wurde von allen
anwesenden Teilnehmern sofort der Wunsch nach einer
Wiederholung ausgesprochen und die Veranstaltung als
sehr gelungen reflektiert.
Johann Urbank
Jugendkoordinatorin Elfi Hirsch - Tel. 0157/753 75 442
Jugendförderin Antje Sauer - Tel. 0157/738 65 924
Jugendförderer Philipp Jünemann- Tel. 0157/789 52 465
Seite 25 • 10.02.2015 Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Anschriften, Sprechzeiten und
Telefonnummern der Ortsvorsteher
in den Ortsteilen:
Sprechzeiten und Telefonnummern
Sprechzeiten des Wasser- und Abwasserzweckverbandes:
dienstags 8.00 – 12.00 + 14.00 – 18.30 Uhr
donnerstags 8.00 – 12.00 + 13.00 – 15.00 Uhr
Lindenberger Str. 1, OT Ahrensfelde zentrale Rufnummer: (030) 93 020 96 00
Sprechzeiten der Polizeidienststelle
Dienstag 14.00 – 18.00 Uhr , Tel.: 030 / 93 69 00 180
Lindenberger Straße 1, OT Ahrensfelde, Raum 218,
Sprechzeiten der Schiedsstelle der Gemeinde
Jeden 1. Dienstag im Monat von 16:00 – 18:00 Uhr im Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde, Lindenberger Straße 1b Erdgeschoss. Tel. 93 66 90 53 – 13,
Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen und Telefonnummer.
Wir rufen so bald wie möglich zurück.
Sprechzeiten der Gleichstellungsbeauftragten Frau Domes
jeden 1. Dienstag im Monat von 17.00 bis 18.30 Uhr im Raum 304
Lindenberger Straße 1, OT Ahrensfelde, Raum 304,
Tel.: 030 / 936900101
Sprechzeiten der Seniorenkoordinatorin Frau Ingrid Iwa
Im Erdgeschoss des Orts- und Gemeindezentrums, Lindenberger Straße 1 b, Ortsteil Ahrensfelde
Sprechstunde nach terminl. Vereinbarung - bitte im Sekretariat melden Tel. 93 69 00 101.
Sprechzeiten der Jugendkoordination
Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde, Lindenberger Str. 1b - Erdgeschoss. Jugendkoordinatorin Elfi Hirsch,
Tel. 93 66 90 53 11, Funk: 0157/ 75375442
Sprechzeiten: Di. 15.00-17.00 Uhr
Öffnungszeiten Jugendclubs
Hinweis: Die Zeiten werden dem Bedarf angepasst und können sich jederzeit ändern.
Jugendclub OT Ahrensfelde, Lindenberger Str. 9
Tel.: 030/93024476,
Philipp Jünemann, Tel. 0157/78952465
Mo 15.00 – 19.00 Uhr (3. bis 6. Klasse)
Mi und Do 15.00 – 20.00 Uhr (ab 5. Klasse)
Jugendclub OT Eiche, Ahrensfelder Ch. 35
Tel.: 030/93449847, Philipp Jünemann, Tel. 0157/78952465
Di und Fr 15.00 – 20.30 Uhr (ab 5. Klasse)
Jugendclub OT Lindenberg, Birkholzer Allee 15
Antje Sauer, Tel. 0157 / 73865924
Mo 15.00 – 20.00 Uhr (ab 5. Klasse)
Di 15.00 – 19.00 Uhr (ab 5. Klasse)
Mi 15.00 – 19.00 Uhr (3. bis 6. Klasse)
Fr 15.00 – 19.00 Uhr (ab 5. Klasse)
Allgemeine Informationen
Ahrensfelde:
Herr Hackbarth dienstags 15.30 – 17.00 Uhr (weitere Termine nach Absprache 030 / 56 60 309)
Orts- und Gemeindezentrum, Lindenberger Str. 1b, Erdgeschoss,
Tel.: 93 66 90 53 12 (nur zur Sprechzeit)
Blumberg:
Herr Dreger dienstags 16.30 – 17.30 Uhr
Büro Feuerwehrgebäude, Berliner Str. 24
Tel. (03 33 94) 70 402 (nur zur Sprechzeit)
Eiche:
Herr Meusel dienstags 17.00 – 19.00 Uhr
Gemeindezentrum Ahrensfelder Ch. 35
Tel. (030) 93 44 98 42 (nur zur Sprechzeit)
Lindenberg:
Herr Meuschke donnerstags 17.30 – 19.00 Uhr
Ortszentrum Karl-Marx-Str. 34
Tel. (030) 94 39 47 38 (nur zur Sprechzeit)
Mehrow:
Herr Wollermann montags 17.30 – 18.30 Uhr
Für weitere Terminabsprachen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung- Tel. 030/ 93 69 000 o. 93 69 00 105 bzw.
93 69 00 106
Feuerwehrgebäude Krummenseer Weg 1
Tel.: (03 33 94) 56 90 83 (nur zur Sprechzeit)
Allgemeine Informationen
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde 10.02.2015 • Seite 26
Wichtige Rufnummern und Anschriften
Sprechzeiten der ALEXANDRA-Hausverwaltung und Service GmbH
jeden 2. und 4. Dienstag im Monat 16:00-18:00 Uhr bzw. nach vorheriger
Terminabsprache bis 18.30 Uhr im Rathaus Lindenberger Str. 1 ansonsten
erreichbar im Büro Dahlwitz-Hoppegarten (03342-300719)
Sprechzeiten Rentenversicherung Bund
im Rathaus Lindenberger Str. 1
Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat , 14:30 – 16:00 Uhr
Terminvereinbarung 01573 7661848 od. 030/5614205 (ab 16 Uhr) E-Mail: heike.maass@gmx.net, Frau Maaß
Kindertagesstätte „Koboldland“ - Ortsteil Ahrensfelde
Kutschersteig 1 A, 16356 Ahrensfelde, Telefon: 030/9309962
Kindertagesstätte „Spielhaus“ (Haus 1) - Ortsteil Blumberg
Schloßstraße 7, 16356 Ahrensfelde
Telefon: 033394 5660515, Fax: 033394 5660520
Leiterin: 033394 5660521
Schloßstr. 7, 16356 Ahrensfelde
Telefon: 033394 5660533
Fax: 033394 5660530
Kindertagesstätte „Spielhaus“ (Haus 2) - Ortsteil Blumberg
Sprechzeiten Arbeitslosen-Service-Einrichtung Bernau
Kindertagesstätte „Spielhaus“ (Haus 4), Ortsteil Blumberg
Bürgerberatungen jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr
im Rathaus, Lindenberger Straße 1. Außerhalb der Sprechstunden zu erreichen in 16321 Bernau, Breitscheidstraße 31, Tel. 03338 / 2249
Schuldnerberatung
Schulstraße 10, 16356 Ahrensfelde,
Tel.: 033394/ 579990 (Sekretariat)
Ahrensfelder Chaussee 34, 16356 Ahrensfelde
Telefon: 030/ 93 44 98 43, Fax: 030/ 93 44 98 48
Ahrensfelder Str. 1, 16356 Ahrensfelde
Telefon: 030/ 98 31 91 810
Die AWO Bernau führt jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat in der Zeit von
10.00 bis 16.00 Uhr in 16356 Ahrensfelde, im Rathaus, Lindenberger Str. 1,
eine kostenlose Schuldnerberatung durch. Eine Beratung erfolgt nur nach
vorheriger tel. Anmeldung Tel. 03338/702524.
Kleine Bahnhofstr. 13, 16356 Ahrensfelde
Telefon: 033394 566087
Grundschule „Friedrich von Canitz“ - Ortsteil Blumberg
Kindertagesstätte „Regenbogen“ - Ortsteil Eiche
Entsorgung Abwassersammelgruben für die Ortsteile Ahrensfelde,
Kindertagesstätte Lindenberg „Lindenzwerge“ - OT Lindenberg
Blumberg, Eiche, Lindenberg
Terminvereinb.: Spedition Heidenreich, Tel.: (030) 9324119,
Ahrensfelder Chaussee 25/26, 16356 Ahrensfelde OT Eiche
Staatliches Schulamt Frankfurt/Oder
Gerhard-Neumann-Straße 3, 15236 Frankfurt/Oder
Telefon: 0335/ 5210 400/ 410/ 412, Telefax: 0335/ 5210 411
Agentur für Arbeit
Heinersdorfer Str. 45, 16321 Bernau, Tel.: (03338) 75260
sonstige Rufnummern
• Polizeidirektion Ost, Polizeiinspektion Barnim
Schutzbereich Barnim (0 33 38) 3610
• Bundespolizeiabteilung Blumberg 030/936480
• Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes Barnim (0 33 34) 30 480 (keine Notrufnummer)
Kindertagespflege in der Gemeinde Ahrensfelde
OT Ahrensfelde
Frau Langer, Telefon: 030/9335385
OT Blumberg
Frau Sternitzky, Telefon: 0176/25712852
OT Blumberg/Elisenau
Frau Tober, Alte Bernauer Straße 11
Tel. 0172/3066762
OT Neu-Lindenberg Frau Evelyn Freitag
„Die kleinen Weltentdecker“
Birkholzer Allee 72 , Tel. 030-94396510
Die Vermittlung der Kindertagespflege erfolgt nur über den Landkreis Barnim
Telefon: 03334/2141208, Frau Hendrich
Tagespflege Ahrensfelde
Hoffnungstaler Stiftung Lobetal im Orts- und Gemeindezentrum Ahrensfelde,
Lindenberger Straße 1 b, 16356 Ahrensfelde
Tel.: 030 / 930 209 89 10
• Evang. freikirchliches Krankenhaus u. Herzzentrum
Brandenburg in Bernau
(0 33 38) 69 40
Bibliotheken
• Entstörungsdienst Wasser/Abwasser (nur für Mehrow)
(0 33 41) 34 31 11
Öffnungszeiten: • Entstörungsdienst Trinkwasser und Abwasser des WAZV
Kostenlose Servicenummer: 0800/ 29 27 587
• E.DIS AG Regionalbereich Ost Brandenburg
Standort Eberswalde
Sitz: Alfred-Nobel-Str. 1, 16225 Eberswalde
Tel.: 03361/ 73 32 333
• Abfallentsorgung BDG Barnimer Dienstleistungsgesellschaft
Tel.: (0 33 34) 52620-0
• Meldung von Gashavarien:
EWE-Bezirksmeisterei, Tel.: 0180/2314231 o. 0800/0500505
OT Ahrensfelde: Orts- und Gemeindezentrum, Lindenberger Str. 1b
OT Blumberg:
e-mail: gemeindebibliothek@gmx.net
Mo. 10.00 bis 12.00 Uhr, Di. 15.00 bis 19.00 Uhr
Do. 15.00 bis 18.00 Uhr,
1. Samstag des Monats 10.00 bis 12.00 Uhr
Tel.: 93 66 90 53 15, Fax: 93 66 90 53 19
Die Bibliothek befindet sich in der neuen Turnhalle der Grundschule, Grünstraße. Öffnungszeiten Dienstag 15.00 bis 17.00 Uhr
Bibliothek in der Grundschule, Schulstr. 10
Öffnungszeiten: Mittwoch 8.00 bis 11.00 Uhr
OT Eiche:
Ahrensfelder Chaussee 35, Tel: 030 93449846,
Öffnungszeiten: Mi. 16.00 - 18.00 Uhr
OT Mehrow: Krummenseeer Weg 1, Tel: 033394 /56475, Öffnungszeiten:: Mo. 18.00 - 20.00 Uhr
Gottesdiensttermine Lindenberg
22.02.15 9.30 Uhr Gottesdienst im Pfarrhaus mit
Abendmahl
01.03.15 9.30 Uhr Gottesdienst im Pfarrhaus/
Kanzeltausch
15.03.15 9.30 Uhr Gottesdienst im Pfarrhaus/
Kanzeltausch
Seite 27 • 10.02.2015 Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde
Notfall- und Ärztlicher
Bereitschaftsdienst
Organisation:
Im Rahmen des ärztlichen Bereitschaftsdienstes können leichtere
Erkrankungen wie z.B. fieberhafte Erkältungen oder ein Hexenschuss behandelt werden. Die Behandlung erfolgt grundsätzlich in
der Arztpraxis des diensthabenden Arztes, nur bei medizinischer
Notwendigkeit (Gehunfähigkeit) erfolgt ggf. ein Hausbesuch.
Dienstplanzeiten des ärztlichen Bereitschaftsdienstes:
Montag, Dienstag und Donnerstag:
Mittwoch und Freitag:
Samstag, Sonntag und Feiertage:
19.00 bis 07.00 Uhr
13.00 bis 07.00 Uhr
07.00 bis 07.00 Uhr
Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes
bundesweit: 116 117
Achtung: Aus den Ortsteilen Ahrensfelde, Eiche und Lindenberg (Berliner 030-Vorwahl) erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter: 01805 58 22 23 900
Bei Notfällen wie z.B. plötzlich auftretenden Herzschmerzen,
Kreislaufstörungen, Atemnot, heftigen Bauchschmerzen oder Unfällen sind Untersuchungen (EKG, Röntgen, Ultraschall, Blutuntersuchungen) in der Rettungsstelle erforderlich.
Diese Notfälle melden Sie bitte in der Leitstelle der Feuerwehr
und des Rettungsdienstes
Notrufnummer 112
Bei der Anmeldung eines Rettungsdiensteinsatzes berichten Sie
bitte über Art und Dauer der Beschwerden, halten Sie bisher
eingenommene Medikamente bereit und machen Sie ggf. Angabe
über den Unfallhergang. Die Leitstelle bzw. der Bereitschaftsarzt
entscheidet dann nach medizinischen Gesichtspunkten über die Art
des Einsatzes (Rettungswagen, Notarztwagen). Lehnt der Patient
eine bestimmte Einsatzart ab und führen die dadurch entstandenen
Verzögerungen zu einer Verschlechterung des Zustandes, so hat
der Patient diese selbst zu verantworten.
Allgemeine Informationen
JEHOVAS ZEUGEN
Sonntag, 15. Februar, 10 Uhr
Vortrag: „Ist es später, als wir denken?“ u. Bibelbesprechung
Sonntag, 22. Februar, 10 Uhr
Vortrag: „Was die Bibel über spiritistische Bräuche sagt“ u.
Bibelbesprechung.
Sonntag, 1. März, 10 Uhr
Vortrag: „In welchem Ruf stehen wir bei Gott?“ u. Bibelbesprechung.
Sonntag, 8. März, 10 Uhr
Vortrag: „Wo finden wir in schwierigen Zeiten Hilfe?“ u. Bibelbesprechung.
Sonntag, 15. März, 10 Uhr
Vortrag: „Gebete, die von Gott erhört werden“ u. Bibelbesprechung
Ort: Liebermannstr. 76, 13088 Berlin, Saal 2.
Jeder ist herzlich eingeladen. Eintritt frei, keine Kollekte.
Weitere Informationen finden Sie auf www.jw.org
Allgemeine Informationen
Amtsblatt für die Gemeinde Ahrensfelde 10.02.2015 • Seite 28
Anschrift der Gemeindeverwaltung, Sprechzeiten und Telefonnummern
des Bürgermeisters und der Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung
Anschrift der Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Ahrensfelde
Lindenberger Straße 1, OT Ahrensfelde, 16356 Ahrensfelde
Internet: http://www.ahrensfelde.de
e-mail-Adresse: info@gemeinde-ahrensfelde.de
Fax: (030) 936900-69
Sprechzeiten der Fachbereiche
Dienstag
Donnerstag
08.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.30 Uhr
08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr
Sprechzeiten des Bürgermeisters
Dienstag
14.00 bis 18.30 Uhr
Sprechzeiten der Bürgerinformation
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08.00 bis 15.00 Uhr
08.00 bis 18.30 Uhr
08.00 bis 15.00 Uhr
08.00 bis 18.00 Uhr
08.00 bis 12.00 Uhr
Rufnummer der Zentrale und Bürgerinformation
Bürgermeister
Sekretariat
Frau Himmel
Frau Grunow (030) 936900-0
Herr Gehrke (030) 936900-100
Frau Domes (030) 936900-101
Fachbereich I - Zentraler Service
Leiter des Fachbereichs I /Kämmerer
Herr Knop
(030) 936900-102
Fachdienst I.1 - Innere Verwaltung
Leiter des Fachdienstes I.1 und
stellv. Leiter des Fachbereichs I Herr Schwarz
Systemadministrator Herr Radke
Sitzungsdienst / Amtsblatt
Frau Haack
Frau Geilsdorf
Lohn/Gehalt/Versicherungen
Frau Palandt
(030) 936900-103
(030) 936900-104
(030) 936900-105
(030) 936900-106
(030) 936900-107
Fachdienst I.2 - Finanzverwaltung
Leiterin des Fachdienstes I.2
Haushalt/Controlling
Geschäftsbuchhaltung
Frau Günther
Frau Meck
(030) 936900-120
(030) 936900-122
Anlagenbuchhaltung
Kasse
Mahnwesen
Vollstreckung
Steuern/Abgaben
Frau Herrmann
Frau Bading
Frau Licht
Herr Müller
Frau Nitsche
Frau Klage
(030) 936900-121
(030) 936900-123
(030) 936900-125
(030) 936900-124
(030) 936900-126
(030) 936900-127
Fachbereich II - Bürgerdienste
Leiterin des Fachbereichs II
Fachdienst
Frau Schaaf
(030) 936900-140
II.1 - Ordnungsangelegenheiten
Leiter des Fachdienstes II.1 Herr Stephan
Bürgerinformation
Frau Grunow
Frau Himmel
Gewerbe
Frau Eckhof Kindertagesstätten
Frau Galle
Herr Unger
Vereine/Senioren/Kultur
Frau Müller
Ordnungswesen/Hunde Herr Butschkat
angelegenheiten und Fundbüro Herr Hering
Brand- und Katastrophenschutz Herr Stephan
Herr Domes
Einwohnermeldewesen
Herr T. Schmidt
Einwohnermeldewesen
Frau Herrling
Schule, Jugend, Bibiliotheken
Standesamt/Friedhofsverwaltung Frau Sasse
(030) 936900-161
(030) 936900-0
(030) 936900-0
(030) 936900-171
(030) 936900-165
(030) 936900-162
(030) 936900-164
(030) 936900-163
(030) 936900-161
(030) 936900-145
(030) 936900-168
(030) 936900-167
(030) 936900-166
Fachdienst II.2 - Infrastruktur und Umwelt
Leiter des Fachdienstes II.2 und
stellv. Leiter des Fachbereichs II
Hoch- und Tiefbau
Herr Meier
Hochbau/Objektmanagement Herr Lachmann
Bauleitplanung/Bauordnung
Frau Wenzel
Bauverwaltung/Straßenbeleuchtung
Frau Frontzek
Umweltschutz/Winterdienst/Grünflächen
Frau Hempp
Energiemanagement/Grundstücksüberfahrten/
Hausnummern
Herr Hahs
Liegenschaften/Erschließungs- und
Ausbaubeiträge
Frau Wolf
Liegenschaften/Grundstücksverkehr
Frau Handke
(030) 936900-141
(030) 936900-149
(030) 936900-148
(030) 936900-142
(030) 936900-144
(030) 936900-150
(030) 936900-147
(030) 936900-146
Fachdienst II.3 - Bauhof
Leiter des Fachdienstes II.3
Herr Heidenreich
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
2 308 KB
Tags
1/--Seiten
melden