close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bildungscampus Programm März/April

EinbettenHerunterladen
Bildungscampus
Bildungszentrum und Stadtbibliothek gemeinsam
Veranstaltungen März | April 2015
März 2015
© Stadtbibliothek / Stadt Nürnberg
Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, Sonn- und Feiertage geschlossen
Nürnberg in alten und neuen Stadtführern.
Das (Er-)Finden einer Stadt.
Eintritt: frei
Kostenlose Führungen am
Mittwoch, 11.03. und 15.04.2015, 17:00 Uhr
Treffpunkt in der Ausstellung
8 Euro, Kurs Nr. 20011, Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
➜ kostenfrei für Inhaberinnen und Inhaber der Bildungscampus-Card
03.
Dienstag, 03.03., 17.03.2015, 17:00 Uhr
Papperlapapp – Zwei Sprachen,
eine Geschichte
Eintritt: frei
Dienstag, 03.03.2015, 19:30 Uhr
Einsteins Geniestreich:
Gekrümmte Raumzeit und Gravitation
Vortrag von Rüdiger Vaas
7 Euro, erm. 5 Euro, Kurs Nr. 00892
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
04.
Mittwoch, 04.03.2015, 17:00 Uhr
BCND
Einführung in die Onleihe
C AR
10 Euro, Kurs Nr. 07213
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
➜ kostenfrei für Inhaberinnen und Inhaber der Bildungscampus-Card
Mittwoch, 04.03.2015, 19:30 Uhr
Literatur Primeur – Vorfrühlingsausgabe
Unterstützt vom Förderverein „Freunde des Kulturladens e.V.“
Eintritt: 2,50 Euro inkl. Getränk
06.
Freitag, 06.03., 13.03., 20.03., 27.03.2015, 17:00 Uhr
Bilderbuchkino
Abends in der Bibliothek
Eintritt: frei
Freitag, 06.03., 13.03., 20.03., 27.03.2015, 17:00 Uhr
Licht aus – Bilderbuch mal anders!
Eintritt: frei
Freitag, 06.03.2015, 20:00 Uhr
Samstag, 07.03.2015, 20:00 Uhr
Sonntag, 08.03.2015, 17:00 Uhr
Erik Satie – Le fils des étoiles
VideoKlipKlavierKonzert
Stefan Danhof und Roswitha Huber
sorgen für Musik unter gewissen Umständen.
Eine Koproduktion von EnsembleKONTRASTE und des Planteariums.
Eintritt: 18 Euro, erm. 14 Euro
Karten buchbar unter www.bz.nuernberg.de
07.
Samstag, 07.03., 14.03., 21.03. und 28.03.2015, 15:03 Uhr
Drei nach drei
Eintritt: frei
09.
Montag, 09.03. und 13.04.2015, 19:00 Uhr
Bilder der christlichen Kunst
Abendkasse: 7 Euro, Kurs Nr. 36021
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
10.
Dienstag, 10.03.2015, 19:00 Uhr
Wildtiere in der Stadt – eine Forschungs­
reise durch die Stadtnatur
Eine Kooperation von Bildungszentrum und Umweltamt.
Eintritt: frei, Kurs Nr. 00019
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
Dienstag, 10.03., 24.03., 14.04. und 21.04.2015, 19:30 Uhr
Literaturkreis Stadtbibliothek
Weltoffen und traditionell: die Schweizer Literatur
der letzen zwei Jahrzehnte
Eintritt: frei
12.
Donnerstag, 12.03.2015, 18:00 Uhr
Gesellschaft 2050 oder
Hilfe, wir wollen nicht alt aussehen!
48 Euro, Kurs Nr. 54249
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
BCND
C AR
Donnerstag, 12.03.2015, 19:00 Uhr
Die Verbraucherzentrale informiert
über Geldanlagen
15 Euro, Kurs Nr. 70717
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
➜ kostenfrei für Inhaberinnen und Inhaber der Bildungscampus-Card
13.
Freitag, 13.03.2015, 20:00 Uhr
TEAMwork Percussion Quartett
15 Euro, erm. 12 Euro, Kurs Nr. 04007
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
14.
Samstag, 14.03.2015, 20:00 Uhr
„Klischee juhe“–
ein außergewöhnlicher Unterhaltungsabend
zum Thema „Rollenbilder“
Eintritt: frei
16.
Montag, 16.03.2015, 19:00 Uhr
Klarträumen
Vortrag zum gleichnamigen Workshop
17,80 Euro, Kurs Nr. 44225
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
17.
Dienstag, 17.03.2015, 19:00 Uhr
Claas Tatje: Fahrtenbuch des Wahnsinns –
Unterwegs in der Pendlerrepublik
7 Euro, Kurs Nr. 00011
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
Dienstag, 17.03.2015, 19:30 Uhr
BCND
Vom Sinn und Unsinn
Positiven Denkens
C AR
19,80 Euro, Kurs Nr. 44007
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
➜ kostenfrei für Inhaberinnen und Inhaber der Bildungscampus-Card
20.
Freitag, 20.03.2015, 16:00 Uhr
WortWeltKinder
Christian Seltmann: „Kommissar Ping
und das Kaugummi-Geheimnis“
Die Lesereihe WortWeltKinder ist eine Kooperation der
Stadtbibliothek und der Sparkasse Nürnberg.
Eintritt: 3 Euro für Kinder und Erwachsene
Lesung / Vortrag
Führung
Kurs / Seminar
Kontakt
Kinder
Weißt Du, dass es ein und dieselbe Geschichte in vielen Sprachen gibt?
Zum Beispiel „Pia arkadas arıyor – Pia sucht eine Freundin“ oder
„Zoe ve Theo kütüphanede – Zoe & Theo in der Bibliothek“
Stadtbibliothek Südstadt (im südpunkt), Pillenreuther Straße 147
Vortrag
Vor 100 Jahren formulierte Einstein seine
Allgemeine Relativitätstheorie. Damit revolutionierte er die Auffassung von Materie,
Energie, Raum, Zeit und Schwerkraft, und
schuf die Grundlage für die moderne Kosmologie vom Urknall bis zu den Schwarzen Löchern. In einem Vortrag wird
diese bahnbrechende Theorie allgemeinverständlich gewürdigt.
Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
© NASA
C AR
Vortrag
Seit über zehn Jahren ist das Thema Bildung vor
allem durch die PISA-Studie in aller Munde.
Muss man gebildet sein – und wenn ja: wie? Lernen die Kinder
zu viel oder zu wenig? Was ist eigentlich Bildung?
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.03
Kurs
Die digitalen Medien der Stadtbibliothek können Sie bequem von
Zuhause aus oder unterwegs ausleihen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im
Bestand der Bibliothek recherchieren und die digitalen Medien der
Onleihe mit Hilfe von eBook-Readern und Tablets nutzen können.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Ebene L0, Lernwelt
Lesung / Vortrag
Allen Literaturfreunden, die auf dem aktuellen Stand bleiben möchten,
präsentieren Monika Schunigl und Christiane Rumpf neue Bücher der
Spiegel-Bestsellerliste und andere lesenswerte Neuerscheinungen.
Stadtbibliothek St. Leonhard, Philipp-Koerber-Weg 1
Kinder
Jeden Freitag um 17 Uhr gibt’s ein Bilderbuchkino in unserer Kinderecke.
Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer da ist, kann es sich gemütlich
machen, zuhören und zuschauen und sich aufs Wochenende einstimmen.
Stadtbibliothek Langwasser im Gemeinschaftshaus, Glogauer Straße 50
Kinder ab 4 Jahren
„Licht aus!“ heißt es in der Kinderbibliothek im südpunkt: Kleine und
große Zuhörer ab 4 Jahren sind eingeladen, einer Geschichte zuzuhören
und dabei die Bilder auf der Leinwand zu betrachten.
Stadtbibliothek Südstadt (südpunkt), Pillenreuther Str. 147
Konzert
Muss man in einem klassischen Konzert
artig sitzen? Nein! Man darf sich auch
mal in die Sessel flegeln! Eindrucksvollfarbig bewegte Bilder in der Kuppel des
Planetariums umhüllen wahrhaft schlaffe
Präludien (für einen Hund), bürokratische
Sonatinen, Sternensöhne, Publikum und
den Pianisten. Als Komponist, Typograph,
Werber und Zeichner presste Satie Musik,
Wort und Raum zu etwas Unverwechselbarem zusammen. Sein Anliegen war eine Fusion der Künste und deren
Präsentation jenseits traditioneller Konzertsäle.
Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Erik Satie, 1909. Photo Hamelle, Arcueil.
Archives de la Fondation Erik Satie, Paris 2014.
Bildung – müssen wir heute
überhaupt noch etwas wissen?
Kinder
Hinsetzen, in die Welt der Geschichten eintauchen und Abenteuer
erleben. Für alle, ob groß oder klein.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Kinderbibliothek, L3
Vortrag
In der Gesamtreihe „Bilder der christlichen Kunst“ stehen die Themen
„Aufbruch nach Europa: Christliche Kunst der byzantinischen und romanischen Epoche“ (am 09.03.) und „Höhepunkt und Neubeginn: Christliche
Kunst von der Gotik zur Zeit der Reformation“ (am 13.04.) im Fokus.
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.11
Vortrag
In großen Städten findet sich eine erstaunliche Vielfalt von Wildtieren.
Das führt zum Teil zu Ängsten und Unsicherheiten bei den Menschen.
Sie haben verlernt, wie man sich Tieren gegenüber richtig verhält.
Mit Dr. Bernhard Kegel, promovierter Biologe und Chemiker und
erfahrener Stadtökologe.
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Fabersaal
Lesung / Vortrag
Informationen zu den Biografien und Werken
von Matthias Zschokke, Franz Hohler, Jürg Amann
und Peter Stamm.
Zeitungs-Café Hermann Kesten in der Stadtbibliothek Zentrum,
Abendeingang Peter-Vischer-Straße
Kurs
Die Gesellschaft der Bundesrepublik ist seit Jahren in Bewegung, das
weiß jeder. Nur wenige wissen jedoch, dass bei betrieblichen Entscheidungsprozessen insbesondere die Alterspyramide einer genaueren
Betrachtung unterzogen werden sollte. Wie können die finanziellen
Folgen auch in Ihrem Unternehmen prognostiziert werden und welche
Parameter vor Ort sind zu berücksichtigen?
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.12
Kurs
Vielen Anlegern ist erst durch die Finanzmarktkrise klar geworden,
wie wenig sie von ihren Geldanlagen wirklich verstehen.
Welche Finanzprodukte kommen in Frage? Wie groß ist das Risiko beim
Sparen mit Investmentfonds? Gibt es auch sichere Geldanlagen mit
einer guten Rendite? Ein Finanzexperte der Verbraucherzentrale Bayern
informiert umfassend zu Themen rund um die Geldanlage.
südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Raum 1.11
Konzert
Das TEAMwork Percussion Quartett
durchstreift sowohl diverse Epochen der
Musikgeschichte als auch das gesamte
Schlagzeuginstrumentarium.
Von Mozart über Piazzolla zu modernen
Komponisten kombiniert der Nürnberger Schlagzeugprofessor Radoslaw
Szarek mit seinen Musikern Andreas Fuß, Christoph Günther und Sarah
Rempe Spielfreude mit großer Vielfalt.
Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
© privat: Szarek
Montag, 02.03.2015, 18:00 Uhr
BCND
Jugend
Mit Musik, Literatur und Poetry Slam setzen sich Künstler/-innen kreativ
und stimmungsvoll im Rahmen der Kampagne „Uns geht’s ums Ganze“
mit den unterschiedlichsten Rollenklischees auseinander.
Eine Kooperation der Jungen Bibliothek, des Jugendbüros Team Altstadt
und der „Kunstkarawane“.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Junge Bibliothek, L3
Vortrag
Ein Klartraum ist ein Traum, in dem man weiß, dass man träumt.
Albtraumfiguren verjagen oder wie ein Vogel fliegen können – wer
im Traum weiß, dass er träumt, ist Herr seiner Träume und kann sie
beeinflussen. Diese Fertigkeit kann man erlernen und intensivieren.
südpunkt, Pillenreuther Str. 147, Raum 1.10
Vortrag
60 Prozent der Beschäftigten verlassen ihren Wohnort, um zu arbeiten.
Und obwohl viele von ihnen leiden, sucht kaum ein Unternehmen nach
Antworten auf die Frage, wie es den Pendlern das Leben erleichtern
könnte, damit sie gesund und vor allem entspannt bleiben.
Der Journalist Claas Tatje berichtet über die tägliche Völkerwanderung
und ihre Auswirkungen.
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.11
Kurs
„Es geht mir jeden Tag besser und besser“. Emile Coues‘ Suggestion
stellt das Credo des Positiven Denkens dar. Was immer ein Mensch denkt,
wird Wirklichkeit. In Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten,
erzielen plakative Erfolgsversprechen Auflagen in Millionenhöhe.
Doch wie steht es um die Schattenseiten des Lebens? Und ist die
grassierende Burnout-Welle ein Resultat dieser Machbarkeitsideologie?
südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Raum 1.02
Kinder ab 6 Jahren
Ping, der als Detektiv in der Wüste lebt, ist
einem geheimnisvollen Süßigkeiten-Räuber
auf der Spur. Aber warum sieht der Dieb ausgerechnet aus wie ein Pinguin, so wie Ping?
Christian Seltmann ist ein Meister skurriler
und witziger Kindergeschichten.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Kinderbibliothek, L3
© Ralph Bergel
02.
Ausstellung
Stadtbibliothek
im Bildungscampus Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 4
90403 Nürnberg
Telefon: 0911 231-7565
Ausstellung
In großer Dichte sind in den Norischen
Sammlungen Stadtführer überliefert, die
Touristen den Weg zu den Sehenswürdigkeiten in Nürnberg wiesen. Die Ausstellung
schlägt den Bogen vom ältesten englischen
Führer aus dem Jahr 1594 zu den modernen
Druckerzeugnissen und zeigt sich wandelnde
Nürnbergbilder auf.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Ebene L2, Ausstellungskabinett
Konzert / Theater
Bildungszentrum
im Bildungscampus Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 1
90403 Nürnberg
Telefon: 0911 231-3147
Kinder
www.bildungscampus.nuernberg.de
www.stadtbibliothek.nuernberg.de
www.bz.nuernberg.de
Der Bildungscampus Nürnberg ist das gemeinsame Dach
von Stadtbibliothek und Bildungszentrum.
STADTbibliothek
WIR ÖFFNEN WELTEN
Jugend
Bildungszentrum
Impressum Herausgeberin: Stadt Nürnberg, Bildungscampus Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 1,
90403 Nürnberg; Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dr. Wolfgang Eckart, Direktor des
Bildungscampus; Redaktion: Sonja Fischer, Marisa Kleinmann; Gestaltung: weinberg-brothers.de
Druck: Bollmann Druck GmbH, Rudolf-Diesel-Straße 3, 90513 Zirndorf; Auflage: 7.200
Existenzgründung wohl überlegt und gut geplant
60 Euro, Kurs Nr. 70203
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
Freitag, 20.03.2015, 19:30 Uhr
Literatur ohne Grenzen
Nadifa Mohamed: Black Mamba Boy
Eintritt: 8 Euro, erm. 5 Euro, 4 Euro mit Nbg-Pass
23.
Montag, 23.03.2015, 19:00 Uhr
Eine deutsche Bibel
aus vorreformatorischer Zeit
7 Euro, Kurs Nr. 36025
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
25.
Mittwoch, 25.03.15, 16:00 Uhr
[bookmark]
Eintritt: frei
26.
Donnerstag, 26.03.2015, 19:30 Uhr
WortWeltFranken
Nora Gomringer trifft das Wortart Ensemble
In Kooperation des Kulturzentrum Nord, KUNO e.V.
und der Stadtbibliothek.
12 Euro, erm. 10 Euro, 6 Euro mit Nürnberg-Pass
Vorverkauf in der Stadtbibliothek Zentrum ab 09.03.2015
Donnerstag, 26.03.2015, 19:30 Uhr
Lesung Franz Heinz (Banater Schwabe)
In Kooperation mit dem Kulturrat zugewanderter Deutscher.
7 Euro, erm. 5 Euro, 3,50 Euro mit Nürnberg-Pass
27.
Freitag, 27.03.2015, 20:00 Uhr
Andracks kleine Wandershow –
eine unterhaltsame Multivisionsshow
übers Wandern und das Drumherum
20 Euro, erm. 16 Euro, Kurs Nr. 04009
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
28.
Samstag, 28.03.2015, 09:00 Uhr
Kommunikationstraining im medizinischen
Bereich: Diagnoseverfahren
Für ärztliches und Pflegepersonal mit Kenntnissen auf Niveau B1 oder höher.
110 Euro, Kurs Nr. 97630
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
Samstag, 28.03. und 25.04.2015, 12:00 Uhr
Manga Zeichen Workshop (Grundlagen)
5 Euro, Anmeldung bis 26.03. bzw. 24.04.2015
unter stb-junge-bibliothek@stadt.nuernberg.de
Lesung / Vortrag
Jemen 1935. Der kleine Jama begibt sich auf
eine Odyssee durch das von Kolonialismus und
Faschismus verheerte Ostafrika, nach Somaliland, Dschibuti, Eritrea, in den Sudan, bis nach
Ägypten – auf der Suche nach seinem geheimnisvollen Vater, nach Arbeit und einer Grundlage für ein eigenes Leben.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Ebene L1
© Sabeen Hussain
Starthilfe: Wie mache ich
mich selbständig?
Kurs
Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Schritte zur Selbständigkeit: persönliche und fachliche Voraussetzungen, Beratungsstellen, Gründungsweg,
Geschäftsidee, Finanzierung und Formalitäten. Welche Steuern sind zu
zahlen, wie sichere ich mich betrieblich und persönlich ab und welche
kaufmännischen Kenntnisse muss ich einbringen?
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum E.17
Kurs
Bibelübersetzungen in die Volkssprache hat es schon lange vor Martin
Luther gegeben: Diese Tradition zeigt z. B. eine Abschrift aus den
1430 / 40er Jahren aus dem Nürnberger Katharinenkloster. Die Nonne
Kunigund Niklasin war nicht nur die Schreiberin, sie sorgte auch für
die Ausstattung der Handschrift mit gemalten Initialen.
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.11
Jugend ab 13 Jahren
Wir laden dich zu unserer Vorstellungsrunde für neue Jugendbücher
ein – gerne kannst du auch dein aktuelles Lieblingsbuch mitbringen
und uns etwas darüber erzählen. Präsentation und Austausch neuer
Jugendbücher für und mit 13- bis 18-Jährige.
Stadtbibliothek Gostenhof, Fürther Straße 77b
Lesung / Vortrag
Wie klingt es, wenn fünf a-cappella-Könner
die Texte einer Dichterin vertonen, die noch
so lebendig ist, dass sie Einspruch erheben
könnte? Die Sängerinnen Lena Sundermeyer,
Anne Munka, Hannah Ginsburg und die
Sänger Lars Ziegler und Christoph Mangel summen, verdichten und
be-„swingen“ die lebhaften Texte der Lyrikerin Nora Gomringer.
Katharinensaal der Stadtbibliothek, Am Katharinenkloster 6
© Alexander Deck
Freitag, 20.03., 18:00 Uhr und Samstag, 21.03.2015, 09:00 Uhr
Lesung / Vortrag
Der Düsseldorfer Prosaschriftsteller und Journalist Franz Heinz gehört
zu den profiliertesten Autoren rumäniendeutscher Herkunft.
Er liest Proben älterer Prosa und Ausschnitte aus dem Roman
„Kriegerdenkmal. 1914 – Hundert Jahre später“ (2014).
Zeitungs-Café Hermann Kesten in der Stadtbibliothek Zentrum,
Abendeingang Peter-Vischer-Straße
Vortrag
Wanderprofi Manuel Andrack nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Welt
des Wanderns und des Outdoors. Seine Wandershow ist eine Liebes­
erklärung an die Natur und eine Hommage an den Wandersport und entführt Sie unter der Regie von Eckhard von Hirschhausen an Orte, an denen
Sie noch nie waren und vielleicht auch niemals gewesen sein sollten.
Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Kurs
Diagnoseverfahren, wie die körperliche und apparative Untersuchung,
stehen im Mittelpunkt. Auch wichtige medizinische Abkürzungen und
Befunde werden unter die Lupe genommen. Dazu gehört die aufklärende
Kommunikation mit Patienten und/oder Angehörigen. Grammatikalische
Strukturen: Passiv, Konjunktiv II
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum E.17
Jugend ab 13 Jahren
Die Mangazeichnerin Janine Winter erklärt,
auf was es beim Mangazeichnen ankommt.
An praktischen Beispielen zeigt sie, wie man
Mangas entwirft, zeichnet und koloriert.
Anschließend kann jeder seine eigenen
Mangafiguren entwerfen und zeichnen und
sich Verbesserungsvorschläge geben lassen.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Junge Bibliothek, L3
© Janine Winter
20.
April 2015
Freitag, 10.04., 17.04., 24.04.2015, 17:00 Uhr
Licht aus – Bilderbuch mal anders!
Eintritt: frei
11.
Samstag 11.04., 18.04., 25.04.2015, 15:03 Uhr
Drei nach drei
Eintritt: frei
13.
Montag, 13.04.2015, 17:00 Uhr
BCND
Finden statt verzetteln –
mehr als nur google
C AR
10 Euro, Kurs Nr. 07215
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
➜ kostenfrei für Inhaberinnen und Inhaber der Bildungscampus-Card
ab Montag, 13.04.2015, 19:00 Uhr
Klarträumen
Im Traum erkennen, dass man träumt – Workshop
92,40 Euro, Kurs Nr. 44267
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
14.
Dienstag, 14.04.2015, 19:00 Uhr
E-Mobilität – Autobahn in die Zukunft
oder Sackgasse?
Eintritt: frei, Kurs Nr. 00013
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
Dienstag, 14.04.2015, 19:00 Uhr
Buchwelten
Eintritt: 2,50 Euro
15.
Mittwoch, 15.04.2015, 19:00 Uhr
Das Geheimnis der verschwundenen
Antimaterie
Vortrag von Prof. Dr. Christian Kiesling
in der Reihe „Exzellenzcluster Universe“
7 Euro, erm. 5 Euro, Kurs Nr. 00864
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
17.
Freitag, 17.04. und 24.04.2015, 16:00 Uhr
BCND
Lerntypentest für Kinder
der 3. und 4. Klasse
C AR
10 Euro, Kurs Nr. 08037 (17.04.) bzw. 08039 (24.04.)
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
➜ kostenfrei für Inhaberinnen und Inhaber der Bildungscampus-Card
Freitag, 17.04., Samstag, 18.04.
und Sonntag, 19.04.2015, 19:30 Uhr
Theater DREAMTEAM:
Starwash‘
Im Schleudergang durch die Galaxis
11 Euro, erm. 7,50 Euro, Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de oder
Kartenreservierung unter Gostner Hoftheater, Tel. 0911 261510
20.
Montag, 20.04.2015, 20:00 Uhr
SüdSlam
Offener Poetry Slam in der Stadtbibliothek Südstadt
In Kooperation mit der Stadtbibliothek und dem KUF.
Abendkasse 3 Euro, erm. 1,50 mit Nbg. Pass
21.
Dienstag, 21.04.2015, 19:30 Uhr
Literatur ohne Grenzen
Dima Wannous: Dunkle Wolken über Damaskus
8 Euro, erm. 5 Euro, 4 Euro mit Nbg-Pass
22.
Mittwoch, 22.04.2015, 19:30 Uhr
WortWeltFranken
Vier Künstler aus dem AutorenVerband Franken
7 Euro, erm. 5 Euro, 3,50 Euro mit Nürnberg-Pass
23.
Donnerstag, 23.04.2015, 14:00 Uhr
Nürnberg liegt am Meer
Der Hafen als Logistikstandort ist Wirtschaftsmotor,
Verkehrsdrehscheibe und Jobmaschine zugleich.
10 Euro, Kurs Nr. 00015
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
Donnerstag, 23.04.2015
15:00 Uhr
Die große Wörterfabrik
Eintritt: frei
Anmeldung bitte bis zum 21.04. unter 231-10504 oder
StB-Kinderbibliothek@stadt.nuernberg.de
15:00 Uhr
Frühlingswimmelbuch
Eintritt: frei
17:00 Uhr
Zwei Sprachen – eine Geschichte
Eintritt: frei
24.
Freitag, 24.04.2015, 19:30 Uhr
Caffè delle lingue
Lesung in italienischer Sprache
Eintritt: frei
Freitag, 24.04.2015, 20:00 Uhr
Musikalischer Sternenzauber
mit dem Elisen Quartett
16 Euro, erm. 13 Euro, Kurs Nr. 04013
Anmeldung unter www.bz.nuernberg.de
Kinder ab 4 Jahren
„Licht aus!“ heißt es dann in der Kinderbibliothek: Kleine und große
Zuhörer ab 4 Jahren sind eingeladen, einer Geschichte zuzuhören und
dabei die Bilder auf der Leinwand zu betrachten.
Stadtbibliothek Südstadt (südpunkt), Pillenreuther Str. 147
Kinder
Hinsetzen, in die Welt der Geschichten eintauchen und Abenteuer
erleben. Für alle, ob groß oder klein.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Kinderbibliothek, L3
Kurs
Das Internet hilft effektiv beim Lernen – wenn man weiß wie.
Es gibt zahlreiche Informationsquellen wie virtuelle Fachbibliotheken,
Onlinelexika und Datenbanken, auf die man meist kostenlos von zu
Hause aus zugreifen kann. Wir stellen Ihnen ausgewählte Angebote vor,
die Sie gleich ausprobieren können.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Ebene L0, Lernwelt
Workshop
Im Workshop entwickeln Sie Ihren Werkzeugkoffer zum Klarträumen.
Im Mittelpunkt stehen Traum- und Klartraum-Techniken, Traumerlebnisse
austauschen, Traumerinnerung steigern, Klarträumen erlernen oder
verbessern und Übungen für Zuhause.
südpunkt, Pillenreuther Str. 147, Raum 1.10
Vortrag
Wenn es nach der Bundesregierung geht,
sollen im Jahr 2020 eine Million Elektro­autos
in Deutschland fahren. Doch von diesen
Zahlen ist man weit entfernt. 2012 wurden
lediglich 3.000 Autos neu zugelassen. Ohnehin sind die Meinungen über die E-Mobilität
und deren Umweltverträglichkeit gespalten.
Mit Verkehrsexperten und Branchenvertretern wie Prof. Dr. Heiner Monheim oder Klemens Polatschek werden Chancen und Risiken diskutiert.
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.11
© weinberg-brothers.de
Eintritt: frei
Vortrag
Allen Literaturfreunden, die auf dem aktuellen Stand bleiben möchten,
präsentiert der Buchhändler Benedikt Rüssel bei einem Glas Wein
lesenswerte und interessante belletristische Neuerscheinungen.
Stadtbibliothek Langwasser im Gemeinschaftshaus, Glogauer Straße 50
Vortrag
In unserem Universum beobachten wir im
Wesentlichen nur Materie, wie Galaxien,
Sterne und Planeten. Nirgendwo finden sich
nennenswerte Anteile von Antimaterie, die man
eigentlich in gleicher Häufigkeit wie die Materie
erwarten würde. Im Vortrag wird ein in Japan geplantes Experiment mit
deutscher Beteiligung vorgestellt, das helfen soll, dieses Geheimnis zu klären.
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Fabersaal
© NASA
Bilderbuchkino
Abends in der Bibliothek
Kinder
Jeden Freitag um 17 Uhr gibt’s ein Bilderbuchkino in unserer Kinderecke.
Anmeldung ist nicht erforderlich, wer da ist, kann es sich gemütlich machen,
einfach zuhören, zuschauen und sich aufs Wochenende einstimmen.
Stadtbibliothek Langwasser im Gemeinschaftshaus, Glogauer Straße 50
Kinder
Es gibt viele Möglichkeiten zu lernen. Mit unserem aktiven Lerntypentest
findest Du heraus, auf welche Art und Weise Du am besten lernst.
Dazu bekommst Du noch jede Menge Lerntipps für zu Hause.
Die letzte halbe Stunde können sich Eltern über die Ergebnisse
informieren.
südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Raum e.09
Theater
Wir schreiben das Jahr 2345. Die Erde ist ein grünes Paradies geworden
und besteht zu 75 Prozent aus Nationalparks. Die Menschen sind nahezu
perfekt, aber einige wenige verweigern sich: Sie rauchen, trinken, fressen
Fleisch und handeln mit Schokolade. Sie sollen auf den Rehaplaneten
Omega 3 verbracht werden, wo ihnen gesunde Ernährung, Meditation,
Yoga und Wellness droht.
Gostner Hoftheater, Hubertussaal, Dianastr. 28
Vortrag
Poetry Slam – das ist Highway to Hell, Road 66 und Anarchie in einem!
Dichtende, KomikerInnen, AutorenInnen – auf die Bühne mit euch!
Ein Abend voller Geschichten und romantischen Gedichten.
Du willst selbst mitmachen? Anmeldung: Tel. 0911 231-14344
Stadtbibliothek Südstadt (südpunkt), Pillenreuther Str. 147
Vortrag / Lesung
In ausdrucksstarken Erzählungen lässt die Autorin die syrische
Zivil­gesellschaft für die Leser entstehen. Beeindruckend klarsichtig
hat sie 2007 die Möglichkeit einer Revolution in Syrien vorausgesehen.
Die 1982 geborene Wannous erzählt vom Leben der Menschen vor
Beginn der syrischen Revolution 2011.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Ebene L1
Vortrag / Lesung
Die drei preisgekrönten und ganz unterschiedlichen Autoren Oliver Graf („Fast eine
Jugend“), Walter Tausendpfund („naus“ und
„Bengeds-Bildle“) und Zuzana Zimmermann
aus dem Autorenverband Franken lesen aus
ihren Werken. Sie werden von Autor und
Musiker Hermann Lahm am Klavier und
Akkordeon begleitet.
Zeitungs-Café Hermann Kesten in der Stadtbibliothek Zentrum,
Abendeingang Peter-Vischer-Straße
© privat
Freitag, 10.04., 17.04., 24.04.2015, 17:00 Uhr
Führung
Der Hafen Nürnberg zählt heute zu Europas wichtigsten Güterverkehrsund Logistikzentren. Auf einer Gesamtfläche von 337 Hektar bilden 260
Unternehmen einen bunten Branchenmix aus Transport und Logistik,
Umschlag, Recycling, Industrie, Handel, Lagerung und verkehrsrelevanten
Servicedienstleistern, welche mehr als 5.600 Arbeitsplätze bieten.
Hafen Nürnberg, Rotterdamer Straße 2
Welttag des Buches
Kinder ab 6 Jahren
Ihr kennt bestimmt viele Wörter: böse Wörter, Lieblingswörter, komische
Wörter, schwere Wörter uvm. In einem Land, in dem man die Wörter erst
kaufen muss, bevor man sie sprechen kann, erhält jeder klitzekleine Satz
einen ganz besonderen Wert. In unserer Geschichte geht es um drei teure
Worte und ein besonderes Geschenk. Mit Bastelaktion.
Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Kinderbibliothek, L3
Kinder ab 3 Jahren
Endlich ist der Frühling da! In dem detailreich gezeichneten Wimmelbuch
begleiten wir Andrea auf ihrer Wanderung über grüne Wiesen am Rande der
Stadt und beobachten Opa mit dem Leiterwagen auf dem Weg zum Markt.
Stadtbibliothek Südstadt (südpunkt), Pillenreuther Str. 147
Kinder ab 5 Jahren
Wir lesen Euch die Geschichte „Pauli – liebste Mama“
jeweils in russischer und deutscher Sprache vor.
Stadtbibliothek Langwasser im Gemeinschaftshaus, Glogauer Straße 50
Lesung
Pagine scelte di letteratura contemporanea: „CORDIALI SALUTI“,
del giovane autore Andrea Bajani, è un romanzo breve ma intenso,
feroce e malinconico che descrive con pungente ironia le ipocrisie
del mondo del lavoro e della vita aziendale nell‘Italia di oggi.
Stefania Bambace legge ed interpreta le pagine più significative di
questo libro delizioso, tra sorriso e amarezza, tra poesia e cruda realtà.
Una serata da non perdere!
südpunkt, Pillenreuther Straße 147, Raum e.01
Konzert
Bekannt für sein intensiv-mitreißendes Spiel
ist das Elisen Quartett mit Anja Schaller und
Maria Schalk (Violine), Karoline Hofmann
(Viola) und Irene von Fritsch (Violoncello)
in der gesamten mittelfränkischen Region.
Von Mozart über Erich Wolfgang Korngold bis hin zu Peter Iljitsch
Tschaikowsky spannt sich der musikalische Bogen.
Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
© Andreas Riedel
10.
Änderungen vorbehalten
Lesung / Vortrag
Führung
Kurs / Seminar
Ausstellung
Konzert / Theater
Kinder
Jugend
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 073 KB
Tags
1/--Seiten
melden