close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

interaktiver Terminkalender unter www.q

EinbettenHerunterladen
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 1
interaktiver Terminkalender
unter www.q-ltour.de
Der Bulle
Ortsporträt Elmenhorst
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 2
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 3
q-ltour
FEBRUAR 2015
INHALT
Termine..........................................................................................................................................4
Gastronomie Highlights ........................................................................................................6
Navigation......................................................................................................................................7
Ortsporträt ................Elmenhorst ..........................................................................................8
Ausflugtipp ...............Heiligen-Geist-Quartier, Bad Oldesloe ...............................9
Visitenkarte ...............Marketingverein Wir-für-Bad Oldesloe............................10
Galerie..........................Karin Tillmanns ...............................................................................11
Feuilleton .....................................................................................................................................12
Das Titelmotiv
„Der Bulle“,
des Oldesloer Grafikers
Hardy Fürstenau,
können Sie, bei einer
limitierten Auflage
von 100 Stück,
im Format 40x60 cm,
auf Leinen gedruckt,
für 49,- €/Stück
bestellen.
[
o rm ar n er
tt fo rm fü r St u s
la
P
ru
lt
u
K
q -l to u r - D ie tro n o m ie u n d To u ri sm
Kü n st le r, G as
ti o n ss ch lu ss
en - u n d R ed ak
ig
ze
n
A
-,
at
in
on s
Te rm
15 . d es Vo rm
is t je wei ls d er
s u n te r
n d D ow n lo ad
u
iv
h
rc
A
e,
Te rm in
de
w w w.q -l to u r.
[
Die März-Ausgabe erscheint am 27. Februar 2015.
Anzeigen-/Redaktionsschluss ist der 15. Februar.
www.q-ltour.de
Ortsporträt im März
FELDHORST
]
IMPRESSUM
Herausgeber .....................................................q-ltour Verlag UG, 04533 798542, info@q-ltour.de, www.q-ltour.de
...............................................................................................................................Holländerkoppel 14, 23858 Reinfeld (Holstein)
Layout / Titelgestaltung..........................................................FürstenauDesign, 04531 83004, www.fd-werbung.de
Anzeigenannahme, Redaktion, Termine .......................Hardy Fürstenau, 04531 83004, redaktion@q-ltour.de
Erscheinung: monatlich
Trotz sorgfältiger Recherche und intensiver Kontrolle übernehmen wir bei Irrtümern oder Fehlern keine
Haftung. Eingesandte Fotos und Texte können nicht zurückgeschickt werden.
Die Vervielfältigung und/oder Veröffentlichung - auch von Teilen - unterliegen dem Urheberrecht und
sind nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des q-ltour Verlages gestattet.
Anzeige
3
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 4
q-ltour
Januar
20.1. - 16.3.
Februar
1.2. - 12.4.
KÜNSTLER-TERMINE
REINBEK | Mo + Fr 8:30 - 12:00 Uhr / Di + Do 8:30 - 18:00 Uhr
"Blättern in die Seele geschaut" und "Blattverzerrungen"
Ausstellung von Bogo Bogomil
Rathaus Reinbek, Hamburger Str. 5
AMMERSBEK | ganztägig während der allgem. Öffnungszeiten
Galerieausstellung Susanne Reimnitz „Mitten drin und außen“
KunstHaus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33
www.haus-am-schueberg.de
1. - 15.
REINFELD | So 11 - 12:30 Uhr, Mo - Fr 15 - 18:00 Uhr
„Jetzt ist anders als vorher...“ Ausstellung mit Arbeiten von
Ruth Westfehling
Vernissage am 1.2., um 11:00 Uhr
Alte Schule, Matthias-Claudius-Str.29
www.reinfeldkultur.de
1.2. - 31.3.
TRAVENBRÜCK | Vernissage am 1.2., 14:30 - 17:00 Uhr
"Siegfried Assmann zum 90. Geburtstag", Ausstellung mit Arbeiten von
Siegfried Assmann
Kloster Nütschau, Haus St. Ansgar, Schloßstraße 26
www.kloster-nuetschau.de
5. - 29.3.
GLINDE | 19:30
Eröffnung Ausstellung von Prof. Dr. Siegfried Bober - Malerei
Gutshaus Glinde, Möllner Landstr. 53
www.gutshaus-glinde.de
bis 16.3.
REINBEK | Mo + Fr 8:30 - 12:00 Uhr / Di + Do 8:30 - 18:00 Uhr
"Blättern in die Seele geschaut" und "Blattverzerrungen"
Ausstellung von Bogo Bogomil
Rathaus Reinbek, Hamburger Str. 5
8.
GRABAU | 11 - 17:00 Uhr
Große Foto- und Bilderausstellung
Mit Arbeiten von Fiona Coldwell-Hoffmann, Harry Heldt,
Eckhard Moßner, Jürgen Schiersmann, Gesa Tams-Koll, Doris Walther,
Hans-Peter Zader
Mehrzweckhalle, Ringstraße 10
21.
Bad Oldesloe | 10:30 - 15:00 Uhr
2. Oldesloer Künstlertreffen mit Ausstellung und Musik
Bürgerhaus, Mühlenstr. 22, www.stadtmarketing-bad-oldesloe.de
März
bis 29.3.
GLINDE | 19:30
Eröffnung Ausstellung von Prof. Dr. Siegfried Bober - Malerei
Gutshaus Glinde, Möllner Landstr. 53
www.gutshaus-glinde.de
4
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 5
q-ltour
KÜNSTLER-TERMINE
bis 16.3.
REINBEK | Mo + Fr 8:30 - 12:00 Uhr / Di + Do 8:30 - 18:00 Uhr
"Blättern in die Seele geschaut" und "Blattverzerrungen"
Ausstellung von Bogo Bogomil
Rathaus Reinbek, Hamburger Str. 5
bis 31.3.
Travenbrück | Vernissage am 1.2., 14:30 - 17:00 Uhr
"Siegfried Assmann zum 90. Geburtstag", Ausstellung mit Arbeiten von
Siegfried Assmann
Kloster Nütschau, Haus St. Ansgar, Schloßstraße 26
www.kloster-nuetschau.de
bis 12.4.
AMMERSBEK | ganztägig während der allgem. Öffnungszeiten
Galerieausstellung Susanne Reimnitz „Mitten drin und außen“
KunstHaus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33
www.haus-am-schueberg.de
22.
NORDERSTEDT | 17:00 Uhr
„Von Kirchen, Schiffen und Kirchenschiffen“
Eine imaginäre Reise zwischen den Welten
Martina Doehring - Konzept und Gesang / Aivars Kalejs - Orgel
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung - bis zum 7.2.2015 - wird gebeten
040 5222175, www.pohlmann-bestattungen.de
Hauskapelle Bestattungshaus Pohlmann, Ulzburger Str. 400
April
bis 12.4.
Mai
31.
September
27.
AMMERSBEK | ganztägig während der allgem. Öffnungszeiten
Galerieausstellung Susanne Reimnitz „Mitten drin und außen“
KunstHaus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33
www.haus-am-schueberg.de
NORDERSTEDT | 17:00 Uhr
„Neulich in Paris und Wien, in London, Warschau und Berlin...“
Eine musikalische Reise zwischen den Zeiten mit einer konzertbegleitenden Ausstellung mit Werken der Künstlergruppe STormarnART
Martina Doehring - Konzept und Gesang / Aivars Kalejs - Orgel
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung - bis zum 23.5.2015 - wird gebeten
040 5222175, www.pohlmann-bestattungen.de
Hauskapelle Bestattungshaus Pohlmann, Ulzburger Str. 400
NORDERSTEDT | 17:00 Uhr
„Marienblüten oder Die Sprache der Blumen“
Eine symbolische Reise zwischen den Konfessionen
mit einer konzertbegleitenden Ausstellung digitaler Malerei des Grafikers Hardy Fürstenau
Martina Doehring - Konzept und Gesang / Hans-Peter Nauk - Klavier
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung - bis zum 19.9.2015 - wird gebeten
POHLMANN Hauskapelle • Ulzburger Str. 400 • 22844 Norderstedt
Anmeldung • Tel. 040 - 5 22 21 75 • info@pohlmann-bestattungen.de
5
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 6
q-ltour
Gastronomie Highlights
FEBRUAR 2015
[
*
s atebn un2te5r,- €
BehereMit
ediada
*sie
e
www.q-ltour.d
Setzen Sie ein Zeichen...
...für Ihre gastronomischen Highlights.
Denn besondere Angebote verdienen eine
besondere Aufmerksamkeit.
q-ltour Verlag UG, 04533 798542, info@q-ltour.de, www.q-ltour.de
Anzeige
6
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 7
q-ltour
STORMARN
B
A
KIEL
A21
1
2
D
C
G
Mönkhagen
Heilshoop
BAD
SEGEBERG
Badendorf
Hamberge
Feldhorst
LÜBECK
Reinfeld
Travenbrück
Wesenberg
BAD
A2
0
OLDESLOE
Klein Wesenberg
Meddewade
Barnitz
Grabau
Nienwohld
Pölitz
Rümpel
Neritz
Bargfeld-Stegen
Elmenhorst
Rethwisch
A1
Jersbek
4
F
Zarpen
Rehhorst
Heidekamp
Kreis Stormarn
Fläche: 766 qkm
Einwohner (12/2012): 232.911
Gemeinden: 55
Kreisstadt: Bad Oldesloe
3
E
Westerau
Lasbek
Tremsbüttel
Tangstedt
Bargteheide
RATZEBURG
Hammoor
Todendorf
Ammersbek Delingsdorf
NORDERSTEDT
Steinburg
Ahrensburg
5
Großhansdorf
Hoisdorf
Grönwohld
Lütjensee
Siek
Hohenfelde
Stapelfeld
6
Braak
Großensee
Brunsbek
Trittau
Rausdorf
Grande
Witzhave
Barsbüttel
Köthel
Hamfelde
A24
Das Stormarner
Wappen wurde erstmals 1476 als Herrschaftsemblem des
Hauses SchleswigHolstein- Gottorf für
die Grafschaft Stormarnnachgewiesen.
1867 wird der Kreis
LAUENBURG
Stormarn gebildet.
Seit 1949 ist Bad
Oldesloe Kreisstadt.
7
HAMBURG
Oststeinbek
Waldfläche:
98 qkm = 12,8%
Landwschftl. Fläche:
76,5 qkm = 10%
Kfz-Kennzeichen: OD
Kaufkraft-Kennziffer
(2010): 122,9
Kaufkraft/Einwohner
(Ø 2012): 24.460 €
Betriebe/Arbeitsstätten (Ø 2012): 12.134
EU-Fördergebiete:
AR Alsterland
AR Holsteins
BERLINHerz
AR Sachsenwald/Elbe
Glinde
Reinbek
8
Kommunen in Stormarn
22926 Ahrensburg
C5
22949 Ammersbek B4/5
23619 Badendorf
F1
23843 Bad Oldesloe D2/3
23863 Bargfeld-Stegen
B3
22941Bargteheide
C4
23858 Barnitz
F2
22885 Barsbüttel
B/C7
22145 Braak
C6
22946 Brunsbek
C6
22999 Büttenwarder * E5
22941 Delingsdorf C4/5
23869 Elmenhorst
C3
23858 Feldhorst
E2
21509 Glinde
C7
23845 Grabau
C2/3
22946 Grande
D6
22956 Grönwohld
E5
22946 Großensee
D6
22927 Großhansdorf C5
23619 Hamberge
F2
22929 Hamfelde
E6
22929 Hammoor
D4
23858 Heidekamp E/F1/2
23619 Heilshoop
F1
22946 Hohenfelde E5/6
22955 Hoisdorf
D5
22941Jersbek
B3/4
23860 Klein Wesenberg F2
22929 Köthel
F6
23847 Lasbek
D/E3/4
22952 Lütjensee
D5
23847 Meddewade
E2
23619 Mönkhagen
F1
23843 Neritz
C/D3
23863 Nienwohld
B/C3
22113 Oststeinbek
B2
23847 Pölitz
D/E3
22929 Rausdorf
D6
23619 Rehhorst
E1
21465 Reinbek
C8
23858 Reinfeld
E/F2
23847 Rethwisch
E3
23843 Rümpel
D3
22962 Siek
C/D5
7
22145 Stapelfeld
C6
22964 Steinburg
D/E4
22889 Tangstedt
A4
22965 Todendorf
D4/5
23843 Travenbrück
D2
22967 Tremsbüttel
D4
22946 Trittau
E6
23858 Wesenberg
F2
23847 Westerau
F3
22969 Witzhave
D6/7
23619 Zarpen
F1
* Büttenwarder ist leider nur
eine virtuelle Gemeinde einer
NDR-Produktion, hinter der
sich Grönwohld verbirgt..
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 8
q-ltourFEBRUAR 2015
ORTSPORTRÄT
Elmenhorst
Quelle: Kreisarchiv Stormarn
FürstenauDesign
Die erste gesicherte Erwähnung stammt aus dem Jahr 1346.
Vorher datierte Nennungen könnten auch den lauenburgischen Zwilling betreffen. Der Name bedeutet „Ulmengehölz“
und bezeichnet die eiszeitlich geprägte und ursprünglich dicht
bewaldete Landschaft, die später weitgehend landwirtschaftlich kultiviert wurde. Die heutige Gemeinde setzt sich aus den
3 Ortsteilen, Mönkenbrook, Fischbek und Elmenhorst zusammen, wobei der letztere, wohl auch der bedeutendste, an der
Gabelung zweier alter Handelswege gelegen ist. Wo jetzt das
breite Band der B75 das kreisförmig gegründete Elmenhorst
teilt, zogen früher sowohl Händler mit ihren Waren als auch immer wieder Kriegsheere auf der „königlichen Heerstraße“ zwischen Hamburg und
Lübeck durch den Ort. Aber nicht nur die Krieger sorgten für Verwüstung
und Bedrohung, sondern auch wegelagernde Räuber, die besonders den
Weg durch Mönkenbrook und den dichten Wald unsicher machten.
Jeder der 3 Ortsteile wird im Gemeindewappen durch ein Symbol darenfest 1983
Volks-/Schütz
gestellt: Das mit einem Abtsstab gekreuzte Schwert deutet auf ein räuberisches Mönchskloster aus dem 14. Jhdt. und steht für Mönkenbrook.
i
Die Forelle bezieht sich auf den ehemaligen Fischreichtum Fischbeks. AlLage:
53° 45´ 55“ N, 10° 15´ 47“ O lerdings ist heute von dem namensgebenden Bachlauf nichts mehr zu
sehen. Nur der kleine Löschteich stellt noch den Wasserbezug zur VerHöhe: 30m ü.NN
gangenheit her. Das Ulmenblatt im Wappen symbolisiert das RodungsFläche: 14,92 qkm
Einwohner: 2515 (7/14)
dorf Elmenhorst.
Ortsteile: Elmenhorst,
Wer heute von Elmenhorst durch die lange Allee Richtung Bargfeld-SteFischbek, Mönkenbrook
gen fährt, bekommt noch eine Ahnung, wie es vor etwa 600 Jahren ausPostleitzahl: 23869
gesehen hat, als Pferdewagen und Ochsenkarren durch den dunklen
Vorwahl: 04532
Ulmenwald holperten. Jetzt nutzen täglich hunderte von Autos die ausPlattdeutsch: Elmenhorst
Amt: Bargteheide-Land
gebauten Verkehrswege. Und gerade diese verkehrsgünstige Lage hat
www.bargteheide-land.eu zur Ansiedelung von kleinen Betrieben und großen Discountern geführt.
de.wikipedia.org/wiki/ElDie Entwicklung von Elmenhorst hat sich der Gegenwart angepasst und
menhorst_(Stormarn)
ist auf die Zukunft ausgerichtet, ohne die Vergangenheit zu vergessen.
www.kreis-stormarn.de/
Das Landwirtschaftsmuseum Rickert, ein Findlings- und Steingarten, das
kreis/gemeinden/aemter/
bargteheide.html
überregional bekannte jährliche Faschingsfest des Karnevalsvereins und
das moderne Mehrzweck-Gemeindezentrum sind Belege dafür. qhyf
Ortsteil Fischbek
Feuerwehr-/Gemeindehaus
Allee
Richtung Bargfeld-Stegen
Mehrzweckhalle
Steingarten an der Bullenkoppel
8
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 9
q-ltourFEBRUAR 2015
AUSFLUGTIPP
Heilig-Geist-Quartier und Hude
Bad Oldesloe
FürstenauDesign
Am Fuße des Kirchbergs, auf dem sich die imposante Peter-Paul-Kirche erhebt, liegt, eingebunden
in die Fußgängerzone von Bad Oldesloe, die Hude
mit angrenzendem Heilig-Geist-Quartier. Am Zusammenfluss von Beste und Trave ist der historische
Kern, die Keimzelle, der Stadt. Gepflasterte Gassen
entlang liebevoll restaurierter Fachwerkhäuschen
und kleine Bogenbrücken führen den Besucher an
den Ort, wo sich im Mittelalter das städtische Leben
und der größte Teil des Handels abspielte. Wasserehemaliger Binnenhafen mühlen nutzten die Wasserkraft, Treidelboote wuri
den mit Ware aus Lübeck oder Hamburg be- oder
Heilig-Geist-Quartier
entladen, Flussfischer gingen ihrer Arbeit nach. Es wurde hier Wäsche geu. Hude, Bad Oldesloe
waschen und gebadet.
Mittelalterlicher Siedlungs- Im Areal Mühlenstraße / Heiligengeiststraße befand sich einst ein herrund Handelsplatz am
schaftlicher Hof aus der Zeit der Wenden-Besiedelung, in dem an der daZusammenfluss von Beste
maligen „Staven“-Gasse Badestuben und, durch die Heilig-Geist-Stiftung
und Trave,
saniert um 1980,
Lübecker Kaufleute, ein Rast- und Gasthaus, Kapelle und Hospital für Beheute Altstadt-Kern
dürftige entstanden. Die Badestuben dienten, neben der Reinlichkeit,
hauptsächlich geselligen Zwecken. Nachdem Hospital und kapelle bereits 1555 wegen Baufälligkeit abgerissen wurden, brannte das Gasthaus
beim großen Feuer von 1798 nieder. Das heutige Heilig-Geist-Quartier
wurde ab 1979 vollständig, aber behutsam, saniert und die Gebäude liebevoll restauriert, sodass eine idyllische Mischung aus Historie, Kultur
„Blaues Haus“ und Erholung inmitten der Stadt geschaffen wurde.
Südlich angrenzend befindet sich die „Hude“, der einstige Umschlagplatz,
mit Binnenhafen für die warenbeladenen Treidelboote. An die Blütezeit,
zu der ein bedeutender Teil des Warenverkehrs zwischen den Hansestädten abgewickelt wurde, erinnert heute das blaugedeckte Lüb´sche Haus,
das so genannte „Blaue Haus“. Ursprünglich als lagerhaus gebaut, wurde
es später zeitweise als Gefängnis genutzt. Heute kann man hier, nachdem
man die historische Altstadt erkundet hat, bei einem gemütlichen Capuccino, den Atem der Vergangenheit in sich aufnehmen – „Peter-Paul“,
Heilig-Geist-Quartier die Schutzpatrone der Händler und Fischer vor Augen. qhyf
Mühlrad am Kirchberg
Zusammenfluss von Beste und Trave
9
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 10
q-ltourFEBRUAR 2015
VISITENKARTE
Promotion
Wir-für-Bad Oldesloe Marketingverein
i
Wir-für-Bad Oldesloe
e.V.
Informationen gibt es bei
www.stadtmarketingbad-oldesloe.de,
bei facebook oder bei
Volker Evers,
evers-partner@t-online.de,
Tel. 04531 8807974
21.2.2015
Ausstellung von Oldesloer
Künstlern mit Malerei, Musik
Fotografie und Literatur im
Bürgerhaus, Bad Oldesloe,
Mühlenstraße 22
Ein neuer Verein kümmert sich um Bad Oldesloe.
Als vor einem Jahr ein kleiner Kreis von engagierten
Privatleuten die Vereinsidee zur Gründung eines ehrenamtlich arbeitenden Stadtmarketingvereins in der
Oldesloer Festhalle präsentierten, hatte keiner damit
gerechnet, auf wie viel Resonanz sie damit in der Stadt
stoßen. Es hatte in der Vergangenheit schon mehrfach
den Versuch gegeben, das Stadtmarketing zu forcieren. Die Vereinsidee von "Wir für Bad Oldesloe" unterscheidet sich jedoch in wichtigen Merkmalen.
Der Vorsitzende des Vereins, Volker Evers, bringt es auf
den Punkt:
Unser Kernziel ist, das Wir-Gefühl in der Stadt zu verstärken, mehr Identifikation mit der Stadt zu schaffen, Akteure zu vernetzen, Angebote aufzuwerten und so Bad Oldesloe insgesamt attraktiver zu machen!
Parteipolitisch unabhängig und ehrenamtlich, mit einem breiten Mix aller
Bevölkerungs- und Berufsgruppen, viel Ideenpotential und Marketing
know und die Bereitschaft, sich für die Verschönerung der Stadt einzusetzen das sind die Zutaten für das neue Rezept des Vereins, Stadtmarketing zu betreiben.
Inzwischen hat der Verein einen aktiven Unterstützerkreis von über 100
Personen, es gibt 4 Projektgruppen, in denen intensiv Stadtgestaltung
betrieben wird und der Verein hat bewiesen, dass mit Ideen und dem
Engagement der Mitglieder eine Menge beweget werden kann. In 2014
wurde einen Veranstaltungsflyer entwickelt und bereits zweimal mit
einer Auflage von mehreren Tausend Stück Oldesloer Haushalte verteilt,
der Verein hat entscheidend dazu beigetragen, dass die Stadt Bad Oldesloe demnächst das Zertifikat "Fair Trade Stadt" tragen darf, die Gruppe
"Gesundheitsnetzwerk" hat erfolgreich die Herztage in der Innenstadt
unterstützt, Vereinsmitglieder sind als Stauhelfer genervten Autofahrern
zu Hilfe gekommen, haben gemeinsam mit Oldesloern neue Wanderrouten entdeckt, auf dem traditionellen Adventsmarkt wurde mit Kindern
Stockbrot gebacken und in vielen Gesprächen mit Oldesloern wurde
eine Liste mit 140 Wünschen von Bürgern an die Stadt eingesammelt.
Es wurde, für günstiges Parken in der Stadt gesorgt, Netzwerkarbeit unter
Oldesloer Kaufleuten betrieben und für den Weihnachtsmarkt der GOK
stellte der Verein ein historisches Kinderkarussell auf und betrieb es über
vier Tage. Trotz des schlechten Wetters freuten sich unzählige Kinder über
die Möglichkeit, kostenlos auf dem schönen Karussell fahren zu können.
Am 21.2.2015 wird es eine breite Ausstellung von Oldesloer Künstlern
mit Malerei, Fotografie, Musik und Literatur im Bürgerhaus geben, es ist
eine Osteraktion vorgesehen und im Herbst wird der Verein einen großen
Herbstball veranstalten.
All dies wurde und wird nur möglich mit dem Einsatz aller, die Lust und
Spaß daran haben, eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen und
ehrenamtlich in einem engagierten Team zu arbeiten.
10
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 11
q-ltourFEBRUAR 2015
GALERIE
i
Karin
Tillmanns
Angriff (2011)
60x80 cm
Acryl auf Leinwand
040 7221178, Mobil: 0176 28680022
karin.tillmanns@gmail.com, www.karin-tillmanns.de
11
q-ltour_Februar15_NEU_q-ltour_Februar15_NEU 09.02.15 15:13 Seite 12
q-ltourFEBRUAR 2015
weltweit
FEUILLETON
aufgeschnappt
Was ist...
Am 1. Februar 1864
begann der DeutschDänische Krieg.
Am 3. Februar 1809 wird
der deutsche Komponist
und Pianist Felix
Mendelssohn-Bartholdy
geboren.
Am 5. Februar 1936 wird
der amerikanische
Schauspieler und
Regisseur Charlie Chaplin
geboren.
Am 9. Februar 1926 wird
die vom Norweger Erik
Rotheim konstruierte
Spraydose patentiert.
Am 14. Februar 1014 wird
Heinrich II. zum römischdeutschen Kaiser
gekrönt.
Am 17. Februar 1854
wird der deutsche
Unternehmer Friedrich
Alfred Krupp geboren.
Am 22. Februar 1933
stellt das 2500PS-starke
Auto „Blue Bird“ mit
457km/h einen neuen
Geschwindigkeits-Weltrekord auf.
März-Ausgabe
ORTSPORTRÄT:
Feldhorst
...ein Keks unter dem Baum?
Ein schattiges Plätzchen
Am 12. Februar 1884 wird
der deutsche Maler Max
Beckmann geboren.
zahlreich
Weltweit werden
pro Jahr
2,6
Menschen / Sekunde geboren.
Stand: 2010
merkwürdig
In Kalbsleberwurst ist für gewöhnlich
keine Kalbsleber enthalten.
[
k t i ve r
I nt e ra s t a l t u n g s Ve r a n d e r a u f
k a l e n q - l t o u r. d e
w w w.
wörtlich
Es ist ganz gesund,
mal ein wenig krank zu sein.
Alexander Roda Roda
12
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
691 KB
Tags
1/--Seiten
melden