close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kollegialen Beratung

EinbettenHerunterladen
T.E.A.M. Training.Expertise.Alumnae.Mentoring.
Kollegiale Beratung – „Coaching“ unter Kolleginnen
Auf Probleme und herausfordernde Fragestellungen trifft man im Arbeits- und Führungsalltag
immer wieder: Differenzen mit Vorgesetzten, Konkurrenzkonflikte unter Teammitgliedern,
Unstimmigkeiten mit Studierenden oder Projekte, die nicht vorankommen. Oftmals machen
die eigenen Denk- und Sichtweisen „blind“ für neue Lösungsansätze.
Im Rahmen von T.E.A.M. erhalten Sie deshalb von der Traininerin Frau Annett Ammer-Wies
(Psychologin und Systemische Therapeutin und Beraterin (SG)) professionelle Anleitung, um
mittels der Kollegialen Beratung vom Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen zu profitieren.
Was ist Kollegiale Beratung?
Kollegiale Beratung bietet beruflich Gleichrangigen eine Methode, sich in der
Gruppe nach festgelegten Regeln und Rollen zu herausfordernden
Situationen oder Schwierigkeiten mit sozialem Bezug zu beraten. Fünf bis
maximal neun sog. Peers bilden eine feste Gruppe, wodurch die jeweilige
Themenbringerin von einer Vielfalt an Ideen zu ihrer geschilderten Situation
und zu möglichen Lösungen neue Perspektiven einerseits auf die Situation
aber auch auf nächste Schritte gewinnt.
Ziel der Methode
KOLLEGIALE
BERATUNG
- 5-9 Personen in
Beratungsgruppe
- optimal: 1 Treffen im
Monat
- einzuplanen: 2 h pro
Treffen
- ca. 6 Sitzungen
unter Anleitung der
Trainerin, danach
selbständige
Fortführung
Die Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, besondere Herausforderungen im Alltag oder
stets wiederkehrende kritische Situationen gegenseitig zu beraten. Damit profitieren Sie von
einer unmittelbaren Entlastung, neuen Sichtweisen auf vielleicht festgefahrene oder
scheinbar unmöglich zu verändernde Situationen sowie einem bunten Strauß an
Lösungsideen. Denn mit dieser Methode werden Sie nicht nur durch ein solitäres Gegenüber
mit dessen Hypothesen und Ideen konfrontiert, sondern gleich von mehreren Personen, die
sich zudem in einer ähnlichen beruflichen Lage befinden und damit Expertinnen sind. Sie
werden darüber hinaus auch bemerken, dass Sie Ihre Sicht auf die sozialen Themen, die Sie
umgeben, verändern – hin zu einem mehr systemischen Blick auf sich und Ihre
Mitmenschen. Und nicht zuletzt nehmen Sie sich einen praktikablen Methodenkoffer für
spätere berufliche Reflexionen mit. Denn: Die Kollegiale Beratung lässt sich überall
einsetzen, wo Menschen aufeinander treffen.
Rahmenbedingungen und Ablauf
Eine feste Gruppe ohne Zu- und Abgänge, die regelmäßig alle drei bis vier Wochen
zusammen kommt, bildet die Basis für eine vertrauensvolle Atmosphäre.
Die Methode der Kollegialen Beratung werden Sie anhand mitgebrachter realer „Fälle“
kennen lernen und unter Supervision üben. Im Verlauf der Treffen werden Ihnen konkrete
Beratungsmethoden an die Hand gegeben.
Die Termine werden durch alle Teilnehmerinnen gemeinsam vereinbart, um eine
regelmäßige Teilnahme zu gewährleisten.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
263 KB
Tags
1/--Seiten
melden