close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Drei Falken Eine Novelle - PDF eBooks Online Free

EinbettenHerunterladen
NR. 43 / MITTWOCH, DEN 22. OKTOBER 2014
TERMINE UND
VERANSTALTUNGEN
Mittwoch, 22.10.
17.00 h, Bürger-Selbsthilfe,
Vortrag im Hotel Krone
Donnerstag, 23.10.
16.00 h, Kegelnachmittag
im Gasthaus Linde,
mit Gästekarte kostenfrei
Samstag, 25.10.
8.00 h, Problemstofsammlung
am P. Landungsplatz
Sonntag, 26.10.
7.30 h, Wandervereinigung,
Abfahrt ab Landungsplatz
10.50 h, Brunchfahrt auf dem See,
Fahrkarten in der Tourist-Info
14.30 h, Fischerverein,
Abfahrt am P. Bahnhof
15.00 h, SG Sipplingen/Hödingen –
FC Hilzingen
Montag, 27.10.
17.30 h, Boule für Jedermann,
Trefen an der Boule Anlage
Dienstag, 28.10.
17.30 h, DLRG, JET-Team,
Schwimmtraining im Hallenbad Salem,
Abfahrt an der Turnhalle
Restaurierte Feldkreuze feierlich eingeweiht
Im vergangenen Monat konnten beide
Feldkreuze „Am Häslerain“ und „Im Gehren“
feierlich eingeweiht und gesegnet werden.
Vorausgegangen war eine sehr erfolgreiche
Spendenaktion, die es ermöglichte, dass die
stark beschädigten Kreuze restauriert werden konnten. Die Feier mit Segnung fand
unter Mitwirkung der beiden Pfarrer Dr.
Zdenko Joha und Matthias Sehmsdorf statt.
Eine Abordnung der Musikkapelle Sipplingen unter Leitung von Dirigent Arthur Widenhorn umrahmte die Feierlichkeit.
Über die Sipplinger Feldkreuze – insgesamt
beinden sich 8 Feldkreuze auf Sipplinger
Gemarkung- hat Altbürgermeister Kurt Binder sehr ausführlich in Gemeindeblättern
berichtet.
In Zwischenberichten wurde die Bürgerschaft über die Aktionen Kreuzabbau, Restaurierungszwischenstand und deren Wiederaufbau informiert. Beide Kreuze sind in
das Denkmalbuch des Landesdenkmalamtes Tübingen eingetragen, deshalb sind die
gesamten Restaurierungsarbeiten mit dem
Denkmalamt abgestimmt worden. Für diese beiden Sipplinger Kleindenkmale ist ein
Zuschuss in Aussicht gestellt worden. Die
Gesamtkosten der Restaurationen für beide
Kreuze betragen 14.391,00 €
Bürgermeister Neher bedankte sich bei
den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die
die Restaurationen inanziell unterstützten,
über 16.000,00 € sind an Spendengeldern
auf einem Sonderkonto eingegangen. Herr
Neher dankte den ausführenden Handwerkern, der Sipplinger Feuerwehr, Fa. Biller- Bau und allen, die dazu beitrugen, dass
diese Wegkreuze mit kulturlandschaftsprägender Bedeutung und Ausdruck der Volksfrömmigkeit erhalten werden konnten. Ein
besonderer Dank galt den drei Initiatoren
Klaus Burghart, Erich Jedersberger jun. und
Franz Widenhorn. Die Kolpingsfamilie Sipplingen hat sich bereit erklärt, zukünftig den
Zustand der Kreuze zu überprüfen, auch bei
ihnen bedankte sich Herr Neher für die Bereitschaft.
Auch in der Zukunft wird die Arbeit an den
Sipplinger Kleinkulturdenkmalen nicht ausgehen. Es hat sich herausgestellt, dass das
Siechenkreuz nicht mehr standsicher ist
und unverzüglich abgebaut werden musste,
eine kurzfristige Restauration ist dringend
erforderlich. Spenden für die Erhaltung der
Sipplinger Feldkreuze sind weiterhin willkommen, das Sonderkonto bleibt bestehen,
Konto Nr. 14527907 bei der Volksbank Sipplingen.
Eine Bitte an die bisherigen Spenderinnen
und Spender: Die Spendenaktion war für
die beiden neu restaurierten Feldkreuze
vorgesehen. Da weitere Maßnahmen, wie
erwähnt anstehen, gehen wir davon aus,
dass es im Sinne der Spender ist, dass die
bisher nicht verbrauchten Spendengelder
für Erhaltungsmaßnahmen an den übrigen
Feldkreuzen verwendet werden können.
Bilder der Kreuzeinweihung und Abbau des
Siechenkreuzes
-2-
Mittwoch, 22. Oktober 2014
die VerwalTung
informierT
Kurzbericht zur öfentlichen
Gemeinderatsitzung
vom 15.10.2014
Bürgermeister Anselm Neher konnte knapp
20 Zuhörer im Bürgersaal des Rathauses
zur öfentlichen Gemeinderatsitzung vom
15.10.2014 begrüßen.
Nach allgemeinen Bekanntgaben, Wünschen, Anfragen und Anregungen aus dem
Gemeinderat ging es im nächsten Tagesordnungspunkt um die Aufstellung des
Bebauungsplanes „Bützenrain“ im verein-
WICHTIGE TELEFONNUMMERN
UND BEREITSCHAFTSDIENSTE FÜR ÄRZTE UND APOTHEKEN
TELEFON
Feuerwehr/Unfall Notruf
Kommandant
Polizei-Notruf
Polizei Überlingen
Integrierte Leitstelle des
Bodenseekreises (allgemein)
Fax (auch Gehörlosen-Fax)
112
5343
110
8040
07541/19296
07541/80936
Rettungsdienst Bodenseekreis
Krankentransport
Krankenhaus Überl.
112
19222
94770
Sozialstation Überlingen
95320
Dorfhelferinnenstation,
Frau Nutz
Malteser-Hilfsdienst
07557/8674
970970
Kurzzeitplege Haus Silberdistel
Kath.Pfarramt Sipplingen
Ev.Pfarramt Ludwigshafen
ARZT
GEMEINDEVERWALTUNG
95180
63220,60636
07773/5588
Weißer Ring Bodenseekreis,
K..Jumperlz
07556/966362
Sperrhotline Personalausweis
0180/1333333
EnBW (früher Badenwerk),
Service-Telefon
Störung
07461/7090
0800/3629477
Störungsdienst Erdgas, Thüga
0800/7750007
Wasserversorgung,
Störung
833-0
Stadtwerke am See
Störung
0800/5053333
KabelBW, Störung
01805/888150
Abfallwirtschaftsamt
Abfallberatung
07541 204 5199
Gebührenveranlagung
07541 204 5100
Probleme mit der Müllabfuhr?
Folgende Firmen stehen für Fragen und
Probleme zur Verfügung:
Rest-, Biomüll,Spermüll, Gartenabfall
Firma AWB GmbH
07541 401093
Gelber Sack, Glascontainer
Fa.Stark GmbH
Tel. 0800 0102005
Papiertonne,,
Fa.Stark GmbH
Tel. 07541 952860
Bürgermeister Neher
8096-20
Ratschreiber Sulger
8096-22
Frau Adams
8096-30
Vorzimmer Bürgermeister,
Friedhofsamt,
RedaktionGemeindeblatt,
Frau Biller
Ärztlicher
Notdienst
19222
Zahnärztlicher
Notdienst
01805/9116 20
8096-0
Finanzverwaltung,
Rentenangelegenheiten,
Herr Geßler
8096-25
Gemeindekasse,
Frau Regenscheit
8096-33
ApothekenNotdienst
080000 22833
oder
www.aponet.de
Steueramt, Hafenangelegenheiten
Frau Sinner
8096-26
Giftnotruf
0761/19240
Bürgeramt, Ordnungsamt,
Standesamt,Sozialamt,
Frau Schulte
Tourist-Information im Bahnhof,
Zentrale
Frau König
Frau Bellgardt, Frau Löscher
Bauhof
Hafenanlage West
Kinderhaus „Kleine Raupe“
Kinderstube
Schule
Faxanschlüsse
Rathaus
Tourist-Info
Schule
809623
949937-0
949937-12
949937-11
8096-31
65312
1096
8314542
915526
809640
3570
915527
E-Mail-Kontakte
Rathaus
gemeinde@sipplingen.de
Tourist-Information
Touristinfo@sipplingen.de
Schule
ghs-sipplingen@t-online.de
Kinderhaus
kiga.sipplingen@kabelbw.de
Internet
www.sipplingen.de
APOTHEKE
Samstag, 25.10.2014
Vita Apotheke
Nußdorfer Str. 101
Überlingen
Tel. 07551 308129
Sonntag, 26.10.2014
Bahnhof Apotheke
Bahnhofstr. 8
Stockach
Tel. 07771 2313
Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Sipplingen,
Bereitschaftsmitglieder im Notfall erreichbar:
Bernd Neudörfer
0175/2409040
o. 07551/68146
Georg Kuhn
07551/2702
Petra Ehrle
07551/1226
Bürgerselbsthilfe Sipplingen
Hilfen rund ums Haus:
Besuchsdienst:
Fahrdienst:
0151 549 77918
0151 549 65821
0151 549 67653
ÖFFNUNGSZEITEN DER VERWALTUNG
Mo. – Fr.:
8.00 – 12.00 Uhr
Mi.:
14.00 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
IMPRESSUM
Herausgeber:
Gemeinde 78354 Sipplingen
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Bürgermeister Neher oder sein Vertreter im Amt
Überlinger Tafel-Laden
Friedhofstraße 28 a
Für den übrigen Inhalt:
Primo-Verlag, Anton Stähle,
Mi. 14.00 – 16.00 Uhr, Do. 10.00 – 12.00 Uhr
Caritas Überlingen: Tel. 07551/83030
Spendenkonto: 1004282,
Sparkasse Bodensee, BLZ 69050001
Druck und Verlag:
Primo-Verlag, Anton Stähle,
Messkircher Straße 45, 78333 Stockach,
Tel. 07771/9317-0, Fax 07771/9317-40
info@primo-stockach.de
-3fachten Verfahren nach § 13 Baugesetzbuch.
Nachdem sich der Gemeinderat bereits in
der vorausgegangenen Sitzung intensiv mit
dem Planentwurf befasst und zahlreiche
Änderungen angeregt und beschlossen hat,
wurde die aktualisierte Fassung des Entwurf
nochmals zur Beschlussfassung vorgelegt.
Der Gemeinderat stimmte diesem Entwurf
-nach der Aufnahme weiterer Anpassungen
und Festsetzungen - schließlich einstimmig
zu und der Entwurf kommt nun in die Ofenlage. Eine entsprechende Veröfentlichung
ist in diesem oder einem der nächsten Mitteilungsblätter abgedruckt.
Danach ging es um die Renovierung des
gemeindeeigenen Gebäudes Rathausstraße 7. Über den Zustand dieses Gebäudes hatte sich der Gemeinderat zuvor in
einem Ortstermin Kenntnis verschaft. Der
beauftragte Architekt stellte seine Überlegungen und eine erste Kostenschätzung
hierfür vor. Das Gremium war sich schließlich darüber einig, dass zunächst lediglich
die Zugänge zu dem Haus sowie Ver- und
Entsorgungsleitungen für Wasser- und Abwasser zu richten sind und über eine weitere Verwendung des Gebäudes und die
Durchführung weiterer Maßnahmen erst
dann entschieden wird, wenn das Gebäude
vollständig geräumt ist.
Die Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde Sipplingen bei den Bestimmungen
über die Besetzung des Bauausschusses
und den Entschädigungsregelungen wurde
bis zur Klärung rechtlicher Fragen zunächst
zurückgestellt.
Im nächsten Tagesordnungspunkt ging es
um die künftige Erhebung der Zweitwohnungssteuer in Sipplingen, da aufgrund von
Rechtsprechung eine Neufassung bzw. eine
Neureglung bei der Zweitwohnungssteuererhebung angezeigt ist. Der Gemeinderat
folgte den vorgeschlagenen Grundsätzen
und legte hierbei insbesondere fest, dass
die Zweitwohnungssteuer nach der Jahresrohmiete nach einem noch festzulegenden
Prozentsatz erhoben wird. Die Verwaltung
wurde beauftragt, einen entsprechenden
Satzungsentwurf auszuarbeiten und dem
Gemeinderat zur Beschlussfassung vorzulegen.
Ohne größere Aussprache nahm der Gemeinderat dankend Spenden für die Erhaltung der Feldkreuze und für das Kinderhaus
an.
Danach ging es um die Baugesuche. Hier
stimmte das Gremium zunächst der beantragten Verlängerung der bereits vorhandenen Baugenehmigung auf Errichtung
einer Überdachung und eines Geräteraumes mit integrierter Grenzstützwand auf
dem Flst.Nr. 661/2 an der Morgengasse
zu. Ebenfalls zugestimmt wurde dem Neubau einer Doppelhaushälfte mit Garage
und Carport auf dem Grundstück Flst.Nr.
2734, Im Horn und einigen hierzu erforderlichen Befreiungen von den Festsetzungen
des hierfür maßgeblichen Bebauungsplanes.
Schließlich stimmte das Gremium der Änderung der großen Dachlächenfenster in
eine Spitzgaupe auf dem Grundstück Flst.
Nr. 2108 , In der Breite, zu.
Keine Anfragen gab es in der anschließend
anberaumten Bürgerfragestunde.
Die öfentliche Sitzung des Gemeinderates
war gegen 22.00 Uhr zu Ende. Im Anschluss
daran fand noch eine nichtöfentliche Sitzung des Gremiums statt.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen
kann der Abdruck des gesamten Protokolls
an dieser Stelle bzw. die Veröfentlichung
im Internet derzeit nicht stattinden.
Interessierte Bürger haben jedoch wäh-
Mittwoch, 22. Oktober 2014
rend der üblichen Sprechzeiten jederzeit
die Möglichkeit, die vollständigen Protokolle nach deren Ausfertigung im Rathaus einzusehen.
-4Wehrerfassung
Das Innenministerium Baden-Württemberg
hat aufgrund des Wehrrechtsänderungsgesetz 2011 (WehrÄndG 2011) die allgemeine
Wehrplicht zum 01.07.2011 ausgesetzt und
stattdessen den freiwilligen Wehrdienst für
Männer und Frauen fortentwickelt.
Auf der Grundlage von § 58 Wehrplichtgesetz übermitteln künftig die Meldebehörden dem Bundesamt für Wehrverwaltung
jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu
Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Folgejahr volljährig werden:
-
Familienname
Vornamen
gegenwärtige Anschrift
Für den Jahrgang 1998 ist die Übermittlung
einmalig am 01.01.2015 vorgesehen.
Die erhobenen Daten dürfen nur zur Übersendung von Informationsmaterial über
Tätigkeiten in den Streitkräften verwendet
werden.
Die Betrofenen können der Datenübermittlung nach § 18 Abs. 7 des Melderechtsrahmengesetzes widersprechen. Wer von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen
möchte, kann das bis einschließlich 31.
Oktober 2014, durch schriftliche Mitteilung gegenüber der Gemeinde Sipplingen,
Bürgeramt, Rathausstraße 10, 78354 Sipplingen, machen.
Später eingehende Erklärungen können
nicht mehr berücksichtigt werden.
Ihre Gemeindeverwaltung
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Abgang:
a) durch Tod
b) durch Wegzug
Stand der Bevölkerung
am 30. September 2014
2
24
2.123
Ausstellung
Prähistorische Pfahlbauten
Die prähistorischen Pfahlbauten - das neue
UNESCO-Welterbe in Baden-Württemberg.
Seit 2011 gehören die „Prähistorischen
Pfahlbauten um die Alpen“ zum UNESCOWelterbe.
Am deutschen Bodenseeufer liegen 9 Pfahlbaustationen, die namentlich auf der Welterbeliste stehen. Sipplingen -Osthafen als
eine der größten Pfahlbaufundstätten am
Bodensee gehört ebenfalls dazu.
Die Informationsausstellung des PfahlbautenInformationszentrums Baden-Württemberg
im Landesamt für Denkmalplege bietet einen Überblick über die Pfahlbaufundstätten
in Baden-Württemberg und Bayern. Daneben
werden auch allgemeine Themen rund um
das Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten“ und
das dazugehörige Management vorgestellt.
Termin: 16. Oktober – 23. November
Veranstaltungsort: Galerie im Bahnhof,
Seestraße 3
Öfnungszeiten:
Oktober:
Montag – Donnerstag:
09.00 – 12.00 Uhr
und
14.00 – 16.00 Uhr
Freitag:
09.00 – 12.00 Uhr
ab November:
Montag – Freitag:
09.00 – 12.00 Uhr
Premiumwanderweg
vor Fertigstellung
Der Premiumwanderweg SeeGang wird
ab dem 5. November durch das deutsche
Wanderinstitut zertiiziert, die Eröfnungsveranstaltung indet am Montag, 17. November statt. Aus diesem Grund laufen
die Arbeiten jetzt auf Hochtouren. Die zusätzliche Möblierung (neu: Liegesofas) ist
aufgestellt und notwendige Wegearbeiten
(Ausbesserung von Nassstellen, neue Treppe) im Bereich „geologischer Lehrpfad“
sind in den nächsten Tagen abgeschlossen. Letzter Aufgabenbereich ist nun die
Anbringung der Beschilderung sowie der
Portaltafel. Durch die vorgenommenen
Arbeiten steht dem Qualitätssiegel Premiumwanderweg nichts mehr im Wege.
Dank gilt dem Bauhof Sipplingen, dem Tourenteam Premiumwanderweg und den Wegelesbauern für die tatkräftige Unterstützung.
müllTermine
Bevölkerungsstatistik der
Gemeinde Sipplingen
Stand der Bevölkerung (Einwohner mit
Hauptwohnsitz in Sipplingen)
am 31. August 2014
2.130
Zugang:
a) durch Geburt
b) durch Zuzug
Die Linienschifahrt wurde zum 19. Oktober
eingestellt. Durch das Sonderfahrtenprogramm ist es dennoch weiterhin möglich, den
Bodensee bei einer Schiffahrt zu genießen.
Nächste Sonderfahrt:
Brunchfahrt
Lassen Sie sich treiben: Während sanft an
Ihnen die herbstliche Bodenseelandschaft
vorbeizieht, verwöhnen wir Sie und Ihre Lieben mit frischen Backwaren, Aufstrich, Käse,
Wurst, Rührei, Joghurt, Obst und vielem mehr
von unserem reichhaltigen Brunch-Bufet.
Termin: Sonntag, 26. Oktober
Abfahrt:
Landungsplatz Sipplingen
Zeit:
10.50 Uhr
Erwachsene: 32 €
Fahrkarten: In der Tourist-Information oder
unter www.cms-schiffahrt.de
1
18
Problemstofsammlung
am 25.Oktober
Nutzen Sie die Möglichkeit, Problemstofe umweltgerecht und kostenlos zu entsorgen. Das
Team der mobilen Sammelstelle ist am Samstag, den 25.Oktober in Sipplingen, Owingen,
Frickingen und Überlingen für Sie da:
Sipplingen Parkplatz Landungsplatz
von 8:00 Uhr bis 8:50 Uhr
Owingen Parkplatz Fa. Klöber
von 9:45 Uhr bis 10:50 Uhr
Frickingen Parkplatz neben Wertstofhof
von 11:30 Uhr bis 12:20 Uhr
Überlingen Werkhof Obertorstraße
von 13:30 Uhr bis 15:20 Uhr
Angenommen werden Stofe aus Haushalt
und Landwirtschaft, wie z.B. Batterien, Autobatterien, Chemikalien, Farben, Lacke, Lösemittel, Säuren und Laugen, Planzenschutzmittel, Ölilter und ölige Lappen, Spraydosen
mit Restinhalt, Leuchtstofröhren und Energiesparlampen, Feuerlöscher, Ölradiatoren, Altöl z.B. Motorenöl sowie alle anderen
schadstofhaltigen Stofe, die nicht in den
Mülleimer oder ins Abwasser gehören.
Die Problemstofe müssen in festverschlossenen Gebinden, Einzelgebinde maximal 30 l,
(möglichst in der Originalverpackung) abgegeben werden.Staubförmige Stofe, insbesondere Planzenschutzmittel, müssen staubdicht
verpackt sein. Außerdem sollte die Produktbezeichnung von außen erkennbar sein.
Landwirte werden gebeten, erst fünf Minuten vor Ablauf der angegebenen Zeit zum
Sammelort zu kommen, um einen reibungslosen Ablauf der Sammlung zu gewährleisten. Größere Mengen können nur nach Voranmeldung angenommen werden.
Kleinelektronik- und Haushaltsgeräte wie
z. B.: Radios, Stereoanlagen, Videorecorder,
Spielkonsolen, PCs (ohne Bildschirm), Telefone, Kopierer, Staubsauger, Fön, Toaster,
Kafeemaschinen etc. können ebenfalls kostenlos abgegeben werden.
Nicht angenommen werden: Elektrogroßgeräte, Fernsehgeräte, Monitore, Altreifen
sowie Bauabfälle.
Anlieferungen von Gewerbetreibenden werden nicht angenommen. Kleingewerbetreibende können Problemstofe 14-tägig im Wechsel
jeweils freitags kostenplichtig bei den Entsorgungszentren Friedrichshafen Weiherberg bei
Raderach, Tettnang Sputenwinkel oder Überlingen Füllenwaid entsorgen. Termine inden Sie
unter www.abfallwirtschaftsamt.de
Es wird darauf hingewiesen, dass das Abstellen von Problemstofen vor oder nach der
Sammelzeit strafbar ist. Bitte halten Sie sich
an die angegebenen Uhrzeiten, um Unfällen
mit spielenden Kindern vorzubeugen.
Bei Rückfragen steht die Abfallberatung
des Landratsamtes Bodenseekreis unter Tel.
07541 204 5199 und 204 5493 sowie www.
abfallwirtschaftsamt.de zur Verfügung.
Auch in diesem Jahr indet während der
Herbstproblemstofsammlung die Aktion
„Tausche Birne gegen Birne“ statt. Bringen
Sie Ihre ausgediente Energiesparlampe zur
Sammlung und tauschen Sie sie gegen eine
leckere Speise-„Birne“. Gleichzeitig erfahren
Sie, wo Sie in Zukunft auch außerhalb der
Problemstofsammlung Ihre Energiesparlampen ortsnah entsorgen können.
herZlichen glückwunsch
Zum geBurTsTag
Herrn Martin Körner,
Eckteil 7 a,
zum 77. Geburtstag am 29.10.
-5-
Mittwoch, 22. Oktober 2014
amTliche
BekannTmachungen
Gemeinde Sipplingen
Bodenseekreis
Bekanntmachung
Beschluss des Gemeinderats der Gemeinde Sipplingen
über die öfentliche Auslegung eines Bebauungsplans
im vereinfachten Verfahren gemäߧ 3 Abs. 2
in Verbindung mit§ 13 Baugesetzbuch (BauGB).
Der Gemeinderat der Gemeinde Sipplingen hat mit Beschluss vom 15.10.2014 den Entwurf zum Bebauungsplan .,Bützenrain“ der Fassung
vom 15.10.2014 mit Begründung gebilligt und die öfentliche Auslegung beschlossen.
Auf eine Umweltprüfung wird gemäß § 13 Abs. 3 BauGB verzichtet.
Das Plangebiet ergibt sich aus dem folgenden unmaßstäblichen Übersichtsplan vom 15.10.2014:
Der Bebauungsplan beinhaltet im Wesentlichen eine geordnete städtebauliche Entwicklung in dem Bereich.
Der Entwurf zum Bebauungsplan „Bützenrain“ mit Begründung, zeichnerischem Teil, schriftlichen Festsetzungen und den örtlichen Bauvorschriften wird für die Dauer eines Monats von
Donnerstag, dem 30.10.2014 bis einschließlich Montag, dem 01.12.2014
im Rathaus Sipplingen, Rathausstr.10, 78354 Sipplingen, Flur im Eingangsbereich,
öfentlich ausgelegt.
Für die Dauer dieser Auslegungsfrist, also bis zum 01.12.2014, können beim Bürgermeisteramt Sipplingen, Rathausstr. 10, 78354 Sipplingen,
Flur im Eingangsbereich, während der Dienststunden Montag bis Freitag vormittags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Mittwoch nachmittags
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr die Planunterlagen eingesehen sowie schriftlich oder mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen abgegeben
werden. Gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 4a Abs. 6 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen
bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder
verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
Sipplingen, den 22.10.2014
Anselm Neher
Bürgermeister
-6-
TourisTinformaTion
Öfnungszeiten
der Tourist-Information
Montag - Donnerstag:
09.00 Uhr - 12.00 Uhr
und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Freitag:
09.00 Uhr- 12.00 Uhr
An Sonn- und Feiertagen hat die TouristInformation geschlossen.
Am Donnerstag, 23. Oktober hat die
Tourist-Information am Nachmittag geschlossen.
Meldung der Veranstaltungen 2015
Der neue Veranstaltungskalender für 2015
ist in Bearbeitung.
Gerne können Sie bis zum 12. Dezember
alle anstehenden Veranstaltungen für das
kommende Jahr in der Tourist-Information
Sipplingen melden.
Ansprechpartner:
Alina Avemaria
aa@sipplingen.de
07551/ 94993711
Kegeln
Termin:
Zeit:
Preis:
Anmeldung:
Trefpunkt:
Donnerstag, 23. Oktober
16.00 Uhr - 17.00 Uhr
mit Gästekarte kostenfrei
Keine Anmeldung erforderlich!
Gasthaus Linde
Boule
Termin:
Zeit:
Preis:
Montag, 27. Oktober
17.30 Uhr
kostenfrei (Boule-Kugeln vorhanden)
Anmeldung: Keine Anmeldung erforderlich!
Trefpunkt: Boulebahn, Uferpromenade
nem Stand beteiligen möchte, der soll sich
bis zum 29.10.2014 per e-mail (kiga.sipplingen@kabelbw.de) oder durch eine Mitteilung, im Briefkasten des Kinderhauses, melden. Gibt es mehr Interessenten wie freie
Plätze wird durch Losverfahren entschieden.
Adventskalender durch das Dorf!
Jetzt schon?
Es dauert noch ein paar Wochen – aber die
Organisation und Vorbereitung braucht
Zeit. So auch unser Adventskalender durch
das Dorf, den wir auch in diesem Jahr wieder
durchführen wollen.
Doch wie Sie wissen: alleine geht das nicht.
Wir benötigen dazu, wie auch in den letzten
Jahren, Ihre Hilfe.
Liebe Sipplinger und Sipplingerinnen, wir
brauchen 22 freiwillige Haus- oder Wohnungsbesitzer bzw. Mieter, die sich dazu
bereit erklären ein „Adventsfenster“ zu gestalten. Bei der Gestaltung können Sie Ihrer
Phantasie freien Lauf lassen, lediglich die
„Zahl“ (2 – 23) sollte groß und deutlich erkennbar sein. Das erste Fenster wird vom
Rathausteam und das letzte Fenster vom
Kinderhausteam gestaltet.
Wir würden uns über eine rege Teilnahme
freuen.
Wenn Sie diese Idee unterstützen wollen
und Ihre Wohnung oder Ihr Haus Teil unseres Adventskalenders werden soll, so melden Sie sich bitte im Rathaus bei Frau Monika Biller (Tel.: 8096-20). Die Anmeldungen
werden nach Eingang berücksichtigt.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die
einzelnen Nummern auch in diesem Jahr
von uns zugeteilt werden, damit die Fenster
einen zusammenhängenden Weg ergeben.
So soll es für alle Einwohner möglich sein,
bei einem gemütlichen Dorfspaziergang die
verschiedenen Fenster zu begutachten.
Damit für alle noch genügend Zeit für die
Vorbereitung zur Verfügung steht, bitten wir
um Anmeldung bis zum 31.10.2014.
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (Tel.: 1096).
Vielen Dank im Voraus.
Das Kinderhaus - Team
aus dem
kindergarTen
kinderhaus
kleine raupe
Winterzauber 2014
Auch in diesem Jahr wollen wir mit dem
Winterzauber wieder einen gemütlichen
Abend für unser Dorf organisieren.
Der 4. Winterzauber soll am 22.11. 2014 wieder auf dem Rathausplatz stattinden. Ab
16:00 Uhr wollen wir den Winter einläuten.
In diesem Jahr ist noch ein Standplatz frei,
da sich eine Gruppierung vom letzten Jahr
nicht beteiligt. Wer sich mit einer Idee/ ei-
seniorennachrichTen
Senioren Auslug am 14.10.2014
zum Erntedank nach Hagnau.
Lauthals möchte man singen:
Lobet und preiset ihr Völker den Herrn, freuet euch seiner und dienet ihm gern, wenn
man über‘s Land fährt, vorbei an den brechend vollen Apfelplantagen und sieht die
gesunden rotbackigen,gelben und grünen
Äpfel.
Sie strahlen uns an und laden ein zum Verzehr.
Die Kartofeln sind geraten,Weizen und Korn
sind eing fahren. E r n t e d a n k !
Großer Gott wir loben dich.
Mittwoch, 22. Oktober 2014
Wir waren mit 31Personen auf dem Weg
nach Hagnau zur Besichtigung eines Erntedankteppichs, welcher in der Katholischen
Pfarrkirche bis zum 30. Oktober aufgelegt
ist.
Ein kleines Wunderwerk aus:
Reis, Polenta, rote Linsen, Petersilie, Früchtetee, Kafee, weiße Bohnen, Zuckerperlen,
Götterspeisenpulver, Pfeferkörner, Haferlocken, Spaghetti, Lakritz, Buchstabennudel
Orangenschale, Semmelbrösel, Leinsamen,
Kokosraspel und vielem mehr.
Das Thema war: Wir brauchen den Sonntag,
Kraft für den Alltag. Weitere Themen vergangener Jahre,waren
2002 Lobet den Herrn,
2004 Stille ist Einkehr in dich selbst,
2006 und alle könnten satt werden,
2008 Christ sein heißt Brücken bauen,
1985 wurde der erste Teppich entworfen,bis
heute folgten 29 Motive. Ein großes Lob und
Dankeschön den Hagnauer Frauen vom
Frauentref. Zum Aulegen werden drei Tage
benötigt.
Es erinnert ein wenig an Fronleichnam in
Sipplingen.
Danach folgte eine würdige Andacht zusammen gestellt von Helmut Widenhorn,mit
wunderschönem Orgelspiel und Liedern.
Vorgebetet von Charlotte,Jolande,Franz und
Margot.
Nun hatten wir alle Kafeedurst. Charlotte
und Jolande hatten vorgesorgt.
Im Obsthof Pleghaar, in Reute bei Hagnau,
gab es selbst gebackenen Kuchen, jetzt
noch mit frischen Erdbeeren,Himbeeren
und Heidelbeeren,alles Eigenanbau. Herr
Pleghaar Sen.sagte,daß es die frische Beeren bis Weihnachten gäbe.
Es schmeckte wunderbar.Zum Einkaufen im
Holaden blieb auch noch Zeit.
Charlotte und Jolande, wenn wir Euch nicht
hätten,gingen uns viele schöne Stunden
verloren,an denen wir Freude haben und
davon zehren können.
Ein herzliches Vergelts Gott, sagen die
Senioren,im Auftrag . Paula März
-7-
Behörden-infos
Landratsamt sucht ehrenamtliche rechtliche Betreuer
Die Betreuungsbehörde des Landratsamtes
Bodenseekreis sucht sozial engagierte Bürger für die ehrenamtliche rechtliche Betreuung. Ein rechtlicher Betreuer ist gesetzlicher
Vertreter, Vertrauensperson und Ansprechpartner für den betreuten Menschen. Er
oder sie erledigt den Schriftverkehr, übernimmt Behördengänge und trift inanzielle
Regelungen. Der Betreuer klärt aber auch
Ansprüche wie zum Beispiel auf Sozialhilfe,
Arbeitslosengeld sowie Plegeversicherung
und ist Ansprechpartner für den Arzt oder
das Heim. Wer an solch einem Ehrenamt Interesse hat, wird in Gesprächen und Fortbildungen des Landratsamtes in Zusammenarbeit mit dem Betreuungsverein auf die
Aufgabe vorbereitet.
Derzeit haben im Bodenseekreis rund 3.000
Menschen eine rechtliche Betreuung nach
dem Betreuungsgesetz. Sie wird eingerichtet, wenn eine volljährige Person wegen ihrer körperlichen, geistigen oder seelischen
Behinderung nicht in der Lage ist, ihre persönlichen Angelegenheiten selbst zu regeln.
Nicht immer sind dafür geeignete Familienmitglieder vorhanden und auch die Zahl der
Bedürftigen steigt, sodass für dieses wichtige und vertrauensvolle Ehrenamt weitere
engagierte Menschen gebraucht werden.
Weitere Informationen:
Landratsamt Bodenseekreis,
Albrechtstraße 75, 88045 Friedrichshafen,
Constanze Maag, Tel.: 07541 204-5287,
E-Mail: constanze.maag@bodenseekreis.de
oder
SKM Betreuungsverein, Kirchgasse 1,
88682 Salem,
Emil Schuhmacher, Tel.: 07553 91201,
E-Mail: schuhmacher@skm-bodensee.de
Programm der Jugendmedienwoche:
Vortrag „Hacker, Apps und Datenklau Mobile Medien sicher nutzen“
Workshop „Geocaching für Kinder und
Jugendliche“
Workshop „Printmedien erstellen“
Radio-Workshop
Workshop „Erste Schritte im Netz“
Trickilm-Workshop
Workshop „Blogg Dich frei“
Workshop „Facebook - aber sicher!“
Workshop „Einführung in die Welt der Elektronik mit dem Arduino-Mikrocontroller“
Vortrag „Mediale Lebenswelten von Kindern
und Jugendlichen“
Workshop „Crashkurs zum Musiker“
Workshop „Wir sind Spieleentwickler“
Workshop „Online-Journalismus Von der Story zum Klick“
Seminar „Aktive Filmarbeit mit Jugendlichen
als Chance der Medienarbeit“
Film „Verklickt“
mit anschließendem Filmgespräch
Vortrag „Sind Eltern hillos gegen die Macht
der Medien?“
Kleiner Fotoworkshop
Workshop „Zeitung 2014 - Eine Geschichte
endet nicht mit dem Andruck“
Vortrag „Gefahren des Internets aus polizeilicher Sicht“
Seminar „Onlineberatung Pille-Palle in der
Suchtpräventionsarbeit mit Jugendlichen“
Workshop „Gimp - Kostenfreie Bildbearbeitung“
Talk im Jugendcafé „Let‘s talk about ...
Medien!!!“
Ausstellung „Digital Genial Die Welt der neuen Medien“
Volkshochschule
Bodenseekreis
GA208712SI*
/ 18,00 EUR (gültig ab 6 Teilnehmern) (4 UE)
* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor
Kursbeginn
Schmuckkurs für Kinder ab 4 Jahren
Tanja Hartwig, 3 Nachmittage,
06.11.2014 - 20.11.2014
Donnerstag, wöchentlich, 14:15-15:45 Uhr
Rathaus, Bürgersaal, Rathausstraße 10
GA212723SI*
/ 19,44 EUR zzgl. 10,00 EUR Materialkosten
(gültig ab 7 Teilnehmern) (6 UE)
* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor
Kursbeginn
Socken stricken für Anfänger
Andrea Grüner, 4 Abende,
03.11.2014 - 24.11.2014
Montag, wöchentlich, 19:00-21:00 Uhr
Rathaus, Bürgersaal, Rathausstraße 10
GA213377SI*
/ 38,40 EUR zzgl. ggf. Materialkosten (gültig
ab 7 Teilnehmern) (10.67 UE)
* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor
Kursbeginn
Körpersprache erkennen und nutzen
Robin Semenik, 1 Abend
Di, 04.11.14, 18:15-21:15 Uhr
Rathaus, Bürgersaal, Rathausstraße 10
GA500158SI*
/ 32,00 EUR (4 UE)
* kostenfreier Rücktritt bis eine Woche vor
Kursbeginn
Weitere Informationen und Kurstexte für
das Herbst- und Wintersemester unter:
www.vhs-bodenseekreis.de oder im neuen
Programmheft, das Sie kostenlos in den Banken und im Rathaus erhalten. Dort können
Sie sich auch gleich selbst anmelden. Bitte
melden Sie sich für alle Kurse an, damit die
Kurse nicht ausfallen müssen und wir Sie bei
Änderungen informieren können.
Vielen Dank
kirchliche
nachrichTen
Jugendmedienwoche in den
Herbstferien
Die Jugendmedienwoche vom 27. bis 31.
Oktober bietet einen bunten Mix aus nützlichen Infos, praktischen Hilfen und kreativen
Ideen rund um das Thema digitale Medien. So gibt es Tipps für die „Ersten Schritte
im Netz“, Anleitungen für die Nutzung von
Bloggs und Facebook sowie Projekte zu
Spieleentwicklung und digitaler Musik.
Auch Online- und Radiojournalismus sowie
Erziehungs- und Sicherheitsfragen stehen
auf dem Programm. Die rund 30 Angebote
inden quer durch den Bodenseekreis statt.
Sie wurden jeweils speziell für Kinder und
Jugendliche verschiedener Altersgruppen
sowie Eltern und Pädagogen entwickelt. Die
halb- oder ganztägigen Workshops kosten
drei Euro Teilnahmegebühr, die meisten
Abendvorträge sind kostenfrei. Bei vielen
Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmelden sollte man sich also rechtzeitig im Internet: www.bodenseekreis.de/
jugendmedienwoche
Mittwoch, 22. Oktober 2014
seelsorgeeinheiT
sipplingen
mit den Gemeinden
St. Pelagius, Bonndorf
St. Bartholomäus, Hödingen
St. Peter und Paul, Nesselwangen
St. Martin, Sipplingen
Pfr. Dr. Zdenko Joha, Seestrasse 38,
78354 Sipplingen, Tel. 07551/63220
Gesangsworkshop - Stimmbildung
Franziska Restle, 1 Termin
Sa, 15.11.14, 13:30-16:30 Uhr
Rathaus, Bürgersaal, Rathausstraße 10
Pfarrbüro
Seestrasse 38, 78354 Sipplingen
Tel. 07551/63220 Fax.-/ 60636
Mail: pfarramt.sipplingen@t-online.de
www.kath-seelsorgeeinheit-sipplingen.de
Öfnungszeiten Pfarrbüro:
Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr
und
Donnerstagmittag von 15.00 bis 17.00 Uhr
-8Sprechzeiten von Herrn Pfarrer Dr. Joha (wir
bitten um vorherige Terminvereinbarung):
Pfarrheim in Sipplingen.
Viele Grüße, Bernadette Widenhorn
Mittwochs
ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Hödingen
Donnerstags
ab 11.00 Uhr Pfarrhaus Nesselwangen
ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Sipplingen
ab 17.00 Uhr im Pfarrhaus Bonndorf
Ministranten
Am Freitag, dem 24.Oktober trefen wir uns
um 15.00 Uhr zur Gruppenstunde. Wir proben für Allerheiligen und das Patrozinium. Wir bitten vor allem die jüngeren Minis
alle zu kommen. Die älteren Minis wissen,
dass auch sie bei solchen Proben als Vorbilder wichtig sind. Also wer kann,
bitte kommt.
Liebe Grüße Carmen und Susanne
Gottesdienstzeiten
Mittwoch, 22.10.2014
Bonndorf
19.00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag,23.10.2014
Sipplingen
15.00 Uhr Heilige Messe im Seniorenheim
Freitag, 24.10.2014
Sipplingen
18.00 – 20.00 Uhr
Gesprächsabend mit den Firmanden und Pfr. Joha zum Thema: „Wie werde ich glücklich?“
Innerhalb dieser Zeit indet ein
musikalischer Gottesdienst (nur
für die Firmanden) statt.
Sonntag, 26.10.2014
30. Sonntag im Jahreskreis –
Ev. Mt. 22, 34-40
Nesselwangen
9.00 Uhr Heilige MesseIm Gedenken an:
Franz Engesser
Die Kollekte ist vorgesehen für
MISSIO
Sipplingen
10.30 Uhr Heilige Messe unter Mitwirkung
der Gesanggruppe Laudato si
sowie Einführung der Erstkommunionkinder 2015
Im Gedenken an: Luise Marte;
Verstorbenen der Fam.Stierle//
Biller/Riede Verstorbenen der
Fam. Strohmaier/Beurer
Verstorbenen der Familien Müller/Barth/SchneringVerstorbenen der Familien Da Via/ Füll
Die Kollekte ist vorgesehen für
MISSIO
Montag, 27.10.2014
Sipplingen
19.00 Uhr Wir beten die Vesper (Kein Gottesdienst)
Mittwoch, 29.10.2014
Bonndorf
19.00 Uhr Heilige Messe
Termine:
Firmung Am Freitag, dem 24. Oktober 2014
, von 18.00 – 20.00 Uhr, indet der vierte Gesprächsabend statt. Pfr. Joha spricht mit
euch über das Thema: „Wie werde ich glücklich?“?. In dieser Zeit indet auch ein musikalischer Gottesdienst statt.Am Donnerstag,
dem 30. Oktober 2014, indet das Vorbereitungstrefen zum Firmgottesdienst von
18.00 -20.00 Uhr im Pfarrheim in Sipplingen statt.Falls ihr eure Firmpatin bzw. euren
Firmpaten noch nicht angegeben haben,
bitte meldet euch im Pfarrbüro.
Laudato si
Wir trefen uns zur Chorprobe am Donnerstag,
dem 23. Oktober 2014, um 20.00 Uhr, im
eVangelische
kirchengemeinde
mit den Ortsteilen Bodman, Bonndorf,
Espasingen, Ludwigshafen, Nesselwangen,
Sipplingen & Wahlwies
Öfnungszeiten des Pfarramtes,
Mühlbachstr.7 in Ludwigshafen:
dienstags 9.00-12.00 Uhr;
freitags 9.00-12.00 Uhr
( 07773-5588 Fax 07773-7919
e-mail: ludwigshafen@kbz.ekiba.de
homepage: www.ek-ludwigshafen.de
Samstag, 25. Oktober
18.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl
in Wahlwies (Prädikantin Karras)
Sonntag, 26. Oktober (Achtung: Die Uhr
wird umgestellt!)
9.15 Uhr:
Gottesdienst mit Abendmahl
in Ludwigshafen (Prädikantin
Karras)
10.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl in
Sipplingen (Prädikantin Karras)
Donnerstag, 30. Oktober
8.15 Uhr:
Morgenlob in der Johanneskirche in Wahlwies
Sonntag, 2. November
10.00 Uhr: Gottesdienst in Ludwigshafen
(Prädikant Butz)
Projektchor
Ab 3. November 2014 trift sich jeweils montags um 19.30 Uhr in der Jakobuskirche in
Sipplingen der Projektchor. Unter der Leitung von Susanne Karras sind alle Interessierten herzlich zum gemeinsamen Einüben
von weihnachtlichen Gesängen herzlich
eingeladen. Der Chor wird dann am Heiligen
Abend den Gottesdienst in Sipplingen musikalisch mit gestalten.
Haus-Sammlung und Basar
Es ist wieder soweit! Die Adventszeit rückt
näher und damit auch unser alljährlicher
Basar am 1. Advent - Sonntag, den 30. November 2014.
Leider ist es uns nicht mehr möglich, Haussammlungen durchzuführen. Aber wir haben die Möglichkeit für Sie eingerichtet, dass
Sie Ihre Spenden und Dinge für die Tombola, abgeben bzw. abholen lassen können.
Dies ist möglich
in Espasingen bei Familie Butz, Breitene 31,
Tel. 07771/87 53 38;
Mittwoch, 22. Oktober 2014
in Bodman bei Frau Vorhof,
Kaiserpfalzstr. 67a, Tel. 07773/51 20
in Sipplingen bei Frau Renner,
Laupenweg 1, Tel. 07551/30 82 96 und
in Ludwigshafen im Pfarramt,
Mühlbachstr. 7, Tel. 07773/55 88.
Wir kommen selbstverständlich gerne auch
in den anderen Ortsteilen unserer Kirchengemeinde bei Ihnen vorbei.
Über eine Sach- oder Geldspende freuen
sich nicht nur die leißigen Helfer, sondern
die ganze Kirchengemeinde – recht herzlichen Dank!
Sehr herzlich grüßt Sie im Namen aller Mitarbeitenden,
Matthias Sehmsdorf, Pfarrer
neuaposTolische kirche
ludwigshafen
Buhlstrasse 8a
Sonntag, 26. Oktober, 09.30 Uhr
Gottesdienst in Ludwigshafen
Mittwoch, 29. Oktober, 20.00 Uhr
Gottesdienst in Ludwigshafen
die Vereine
BerichTen
dlrg orTsgruppe
sipplingen
JET – Gruppe
Der nächste Termin – Dienstag, 28.10.2014
um 17:30 Uhr.
Schaut vorbei - wir freuen uns auf euch.
Ferien und kein Training ist in der Woche
44 und 45.
ACHTUNG - Kinderschwimmen
Das nächste Kinderschwimmen indet am
Montag, 10.11.2014 von 18:00 bis 19:00
Uhr im Hallenbad Salem statt.
Jugendleiterteam
Informationen auch auf unserer Homepage:
www.sipplingen.dlrg.de
fasTnachTsgesellschafT sipplingen e.V.
Vorstandsitzung
Termin: Donnerstag, den 30.10.2014
im
Hotel KRONE
Beginn: 20.00 Uhr
Tagesordnung
1. Aktuelles
2. Generalversammlung
am 14.11.2014, Hotel Krone
3. Fasnacht 2015
-94. Besuch der FGS an Narrentrefen
5. Verschiedenes
Die Anwesenheit der vollzähligen Vorstandschaft ist vor der GV besonders wichtig!
Mit närrischen Grüßen
Willi Schirmeister
Präsident
Sitzung 11.11.2014
Bitte vormerken:
Die Generalversammlung mit Umzug durch
das Dorf indet am Freitag, 14.11.2104 im
Hotel Krone statt.
Schon gesehen?
www.fg-sipplingen.de
Oder
Facebook:
facebook.com/Fastnacht-in-Sipplingen/
fischerVerein
sipplingen
Auslug zum „Traktormuseum“
Wir trefen uns am Sonntag, den
26.10.2014, 14:30 Uhr zur Abfahrt
mit Fahrgemeinschaften auf dem Parkplatz
beim Bahnhof.
Die Frauen und Familien sind wie immer
herzlichst dazu eingeladen.
Der Vorstand
Rainer Beirer
heimaTliedersÄngerBund sipplingen 2014e.V.
Am vergangenen Freitag war der HLSB Sipplingen 2014 e.V. mit 19 Personen zu seinem
diesjährigen Auslug gestartet. Ziel war das
schöne Städtchen Traben-Trarbach an der
Mosel. Bereits um 7.30 Uhr ging es mit einem
Bus der Firma Fecht los. Am frühen Nachmittag bezogen wir das Hotel Krone (!) direkt am
Moselufer. Am frühen Abend fanden wir im
Trabener Zentrum das hervorragend rustikale Lokal „Alte Zunftscheune“. Im Anschluss
waren wir im Weingut A.Emert zu Gast, um
eine lehrreiche, kurzweilig gelungene Weinprobe zu geniessen. Den Abend liessen wir
bei „Moni“ ausklingen. Am nächsten Morgen
machten wir uns nach dem Frühstück mit einem Schif auf der Mosel auf den Weg nach
Bernkastel-Kues. Die knapp zweistündige
Fahrt entlang der steilen Wein-Uferhänge
samt Schleussendurchfahrt war für alle ein
schöne Erlebnis. Der Rest des Tages stand
in der malerischen Altstadt zur freien Verfügung. Nachdem wir am Abend mit dem
Bus zurück zum Hotel gefahren waren,
stand der Besuch des Kröver „Nacktarsch“Weinfestes auf dem Programm. Wenn auch
das Publikum eine wenig „anders“ war... ein
gelungener Abend. Am Sonntag trat die
„Reisegruppe Sonnenschein“ um 11.00 Uhr
die Heimreise an. Unser Chaufeur Gerhard
brachte uns alle gesund wieder zurück nach
Sipplingen.
Mittwoch, 22. Oktober 2014
gültigen Spielstand von 4:1. Weitere gute
Chancen blieben leider erfolglos. In dem
Spiel war für die SG Sipplingen-Hödingen
mehr drin.
Turn- u. sporTVerein
sipplingen
Ergebnisse der letzten Spiele
E-Jug.:
Spfr. Owingen/Bill. III - SG Bonndorf
D2-Jug.:
SV Worblingen II - SG Sipplingen II
D1-Jug.:
TuS Immenstaad - SG Sipplingen
C-Jug.:
SG Hödingen – Hegauer FV
B-Jug.:
SV Messkirch II - SG Sipplingen
SG Tengen/Watterd. SG Sipplingen/Hödingen
2:6 (1:3)
5:3 (2:2)
3:0 (0:0)
0:8 (0:3)
2:4 (1:2)
4:1 (2:1)
SG Tengen/Watterdingen SG Sipplingen/Hödingen
Erneute unnötige Niederlage
Unsere Elf begann das Spiel gegen die SG
Tengen-Watterdingen mit einer defensiven
Spielweise. Die erste Chance des Spiels hatte der Gegner in der 11.Minute nach einer
Flanke über unsere rechte Abwehrseite und
einem daraufolgenden zum Glück erfolglosen Schuss auf das Tor von V.Szilagyi. Nach
knapp 18 Minuten konnte der Gegner dann
jedoch den ersten Trefer verbuchen. Direkt
nach dem Trefer kam der Gegner wieder in
Ballbesitz und schoss auf unser Tor. Unglücklicherweise wurde der Ball von einem unserer Spieler per Kopf abgefälscht und landete
erneut im Tor, dies brachte den Gastgeber
innerhalb einer Minute die 2:0 Führung. Unser Team kämpfte aber entschlossen weiter,
jedoch waren die Chancen nicht erfolgreich.
Auch der Gegner versuchte seine Position
zu verfestigen und konnte noch weitere gefährliche Angrife auf unser Tor starten, die
aber von unserem Team zum Teil auch in
aller letzter Sekunde gerettet werden konnten. In der 36.Minute hatte K.Boxler eine
gute Möglichkeit für einen Torschuss, doch
der Schuss konnte geblockt werden. Auch
der Nachschuss von R.Kandler blieb erfolglos. In der letzten Minute der ersten Hälfte
war es dann soweit: nach einem langen Pass
von M.Gamper auf K.Boxler im Sturm konnte dieser auf das gegnerische Tor zu laufen
und nur noch durch ein grobes Foul im Strafraum am Tor gehindert werden. Den darauffolgenden Strafstoß verwandelte G.Bahadir
zum verdienten Anschlusstrefer. So ging
man in die Pause. Nach der Halbzeit startete unserer Mannschaft ofensiver und hatte
weitere gute Möglichkeiten. Aber auch der
Gegner hatte wieder neue Chancen. In der
75.Minute erfolgte dann leider die 3:1-Führung für Tengen-Watterdingen durch einen
erneuten abgefälschten Ball eines Sipplinger Spielers. Unser Team versuchte zwar
den alten Abstand wiederherzustellen, jedoch gelang kein erfolgreicher Abschluss.
In der 78.Minute half nur ein grobes Foul an
M.Gamper um Sipplingen an einer guten
Möglichkeit zu hindern. Nach 82 Minuten
nutzte die Elf um T.Hock, dem alleinigen Torschützen der SG Tengen-Watterdingen, einen Stellungsfehler auf unserer linken Seite
aus und brachte eine Flanke in das Zentrum.
T.Hock verwandelte den Kopfball zum end-
Die kommenden Spiele
Fr., 24.10.14 um 17:30 in Bonndorf
E-Jug.: SG Bonndorf – SC Pfullendorf III
Fr., 24.10.14 um 17:45 in Zizenhausen
C-Jug.: SG Zizenh./Hi.Ho. - SG Hödingen
Sa., 25.10.14 um 14:00 in Sipplingen
D2-Jug.: SG Sipplingen II – SG Böhringen IV
Sa., 25.10.14 um 16:00 in Sipplingen
D1-Jug.: SG Sipplingen – SC Pfullendorf II
So., 26.10.14 um 13:00 in Sipplingen
B-Jug.: SG Sipplingen – SG Zizenh./Hi./Ho.
So., 26.10.14 um 15:00 in Sipplingen
SG Sipplingen/Hödingen – FC Hilzingen
Mi., 29.10.14 um 19:00 in Dettingen
B-Jug.: (Pokal, Achtelin.) SG Dett./Ding. SG Sipplingen
Zumba – Es geht wieder los!!!
Ab Donnerstag, dem 06.11.14 ist es wieder so weit: 10x – jeweils donnerstags um
20.15 Uhr gibt Kursleiterin Sarah Thür in der
Sipplinger Turnhalle wieder Gas... ZumbaFitness ist angesagt. Die weiteren Termine
sind: 13.11., 20.11., 04.12., 18.12., 08.01.,
15.01., 22.01., 29.01., 05.02. Anmeldung,
Termine und weitere Infos indet ihr auf der
Homepage www.tsv-sipplingen.de sowie
auf unserer Facebook-Seite und in den kommenden Gemeindeblättern.
Vdk orTsgruppe
sipplingen
Der Ortsverband informiert:
Steuertipps für Auszubildende und deren
Eltern
Mit dem neuen Ausbildungsjahr begann für
viele Schüler die nächste Etappe in Richtung
Job. Zugleich stellen sich den Auszubildenden viele Fragen. Antworten darauf liefert
der Bund der Steuerzahler in einer Broschüre,
die kostenlos erhältlich ist. Welche Unterlagen braucht mein Ausbildungsbetrieb? Ab
wann muss ich Steuern zahlen? Muss ich eine
Steuererklärung abgeben? Und lohnt sich
eine Steuererklärung überhaupt für mich?
Das sind nur einige der Fragen, mit denen
sich Berufsstarter konfrontiert sehen. Kompetente und leicht verständliche Antworten
drauf bietet der Kurzratgeber „Steuertipps für
Auszubildende“ des Bundes der Steuerzahler.
Aber auch Eltern, die ihren Nachwuchs inanziell unterstützen, inden im Gratis-Ratgeber
wichtige Informationen, beispielsweise im
Hinblick auf das Kindergeld. Die Broschüre
kann beim Bund der Steuerzahler BadenWürttemberg unter der gebührenfreien Rufnummer (0800) 0 76 77 78 angefordert werden.
- 10 -
wanderVereinigung
sipplingen e.V.
Nur noch 7 Plätze sind im Bus frei! Wer noch
mitfahren möchte, sollte sich schnell anmelden.
Bekanntlich fahren wir jetzt Sonntag, 26.
Oktober mit dem Bus nach Ludwigsburg zur
Kürbisausstellung. Diese Kürbisausstellung
in Ludwigsburg hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Besuchermagneten
entwickelt. Im blühenden Barock von Ludwigsburg können die Besucher alles rund
um den Kürbis erfahren und natürlich auch
das eine oder andere Stück erwerben. Die
Ausstellung ist mit über 450 Sorten Zierkürbissen bestückt.
Achtung, unsere Abfahrtszeit hat sich geändert. Wir fahren erst um 7.30 Uhr am Landungsplatz ab. Der Fahrpreis inkl. Eintritt zur
Kürbisausstellung beträgt für Mitglieder 15
€, für Nichtmitglieder die auch gerne mitfahren möchten 22 €. Wir bitten um Anmeldung bei gleichzeitiger Zahlung des Fahrpreises bis Freitag, 24. Oktober, 12.00 Uhr,
im Landmarkt Beirer.
Denkt bitte an die Uhr-Umstellung! In der
Nacht von Samstag auf Sonntag endet die
Sommerzeit!
inTeressanTes
aus der nachBarschafT
Bernd Konrad & Paul Schwarz
einzelne Erwachsene 3 Euro, Mitglieder kostenlos
Dauer: circa 2,5 Stunden
Leitung: Cristina Aguirre de Kaysers
Anmeldung erforderlich bis: 25.10.14
unter Telefon:07551 9471953 oder per Email
an: crisaguirre@gmx.de
WunderWelten – Das einzigartige Fotofestival am Bodensee
Vom 31. Oktober bis 2. November 2014 indet im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen das 9. WunderWelten-Festival statt. Ein
überzeugendes Programm, eine informative Foto- und Naturschutzmesse und die
ganz besondere Atmosphäre warten auf
die Besucher. Neben vielseitigen Vorträgen
werden auch verschiedenste Fotoseminare
angeboten.
Ausführliche Informationen zum Festival
unter www.WunderWelten.org
was sonsT noch
inTeressierT
Spruch der Woche
Der Pessimist klagt über den Wind,
der Optimist hoft,
dass der Wind sich dreht
und der Realist hisst die Segel.
Adolphus William Ward
„Jazzklänge: Saxophon trift Orgel“
Beneizkonzert
Samstag, 25. Oktober 2014
20:00 Uhr, Pfarrkirche St. Peter und Paul,
Owingen
Eintritt frei
Spenden erbeten zugunsten eines Flügels
für das neue Bürgerhaus Owingen
Kontakt: Andrea Benz,
Gemeinde Owingen, Tel.: 07551/8094-21,
email: abenz@owingen.de
www.owingen.com/kulturkreis
NABU/BUND
FAMILIENGRUPPE
Die NABU/BUND Familiengruppe lädt
Alle Groß und Klein zu unseren nächsten
Aktion
Wann: am Sonntag, 26 Oktober 2014
um 10:30 Uhr
Wo: Parkplatz Waldspielplatz St. Leonhard
Wald (unterhalb Hotel St. Leonhard Richtung Deisendorf/Rengoldshausen weiter
fahren. Unter der B31 links, beindet sich der
Parkplatz)
Bitte Mitbringen: geignete Kleidung, etas
zum Trinken und Essen. Wenn vorhanden
bitte Handbohrer oder Kastanienbohrer,
Hartholzklotze, Lochsteine oder Schilfrohr.
Kosten: nicht Mitglieder 5 Euro pro Familie,
JugendkunsTschule
Bodenseekreis
Herbstwerkstatt:
„Lass Dich überraschen!“
Ferienkurs der Jugendkunstschule vom
28. bis zum 30. Oktober
Meersburg. Drei Tage lang, von Dienstag,
28. Oktober bis Donnerstag, 30. Oktober, indet jeweils von 10 bis 17 Uhr im Meersburger
Grethaus die diesjährige Herbstwerkstatt
der Jugendkunstschule Bodenseekreis statt.
Künstlerisch-kreatives Arbeiten braucht
Zeit. Und davon gibt es in den Ferien genug, besonders in solchen Ferien, die witterungsbedingt kein besonders vielseitiges
Freizeitangebot beinhalten. In schon 30-jähriger Tradition spricht die Herbstwerkstatt
Jugendliche und junge Erwachsene an, ihre
Visionen zu verwirklichen, zu experimentieren oder neue Kenntnisse in künstlerischen
Techniken zu erwerben. Das spannende
große Unterrichtsthema in diesem Jahr lautet: „Was wäre, wenn Du Dich überraschen
ließt?“. Geleitet wird die Herbstwerkstatt von
dem Konstanzer Künstler Davor Ljubicic.
„Eine dreitägige Kunstwerkstatt soll stattinden. Wo, wann und wie? In der Kunstschule,
an dem genannten Termin und für uns alle
Mittwoch, 22. Oktober 2014
in einer bis zum letzten Moment unbekannten Form,“ so der Künstler. Es könnte etwas
mit Malen oder Zeichnen zu tun haben, vielleicht aber auch mit Modellieren und Konstruieren, möglicherweise auch etwas ganz,
ganz anderes. Es fordert Mut und Kreativität,
sich ofen der Kunst zu widmen, sich überraschen zu lassen. Dabei kann nichts schief
gehen, niemand kann also scheitern!
Nähere Informationen erteilt die Jugendkunstschule Bodenseekreis in Meersburg
täglich, von acht bis zwölf Uhr unter Telefon
07532/6031. Hier kann bis spätestens zum
23. Oktober, 12 Uhr auch die telefonische
Voranmeldung erfolgen.
Familientref Kunkelhaus
Überlingen
Harmonische Babymassage (nach Bruno
Walter) für Babys ab der 6. Lebenswoche
bis ca. 9. Lebensmonat
Anmeldung im Familientref laufend
möglich!
Sobald 6 TeilnehmerInnen angemeldet sind,
startet ein Kurs. Ab dem 7. Erwachsenen beginnt die Warteliste. Ein Vätersamstag kann
zusätzlich gegen geringes Entgelt vereinbart werden.
Kosten:49 € (inklusiv Kursunterlagen und
Öl), der- Bildungsgutschein wird angerechnet
Leitung: Stefanie Buchele, Ergotherapeutin,
Kursleiterin für harmonische Babymassage
Ansprechpartnerin: Martina Fahlbusch-Nährig, Tel. 07551/1795
Fr. 31.10. 15:00 Uhr Kochen mit Kindern
Halloween! Lasst euch überraschen!
Kosten: pro Kind 1 €, Erwachsene 2 €
Ansprechpartnerin: Cordula Neumann, Tel.
07551/ 98 93 34 4
Viele Angebote des Familientref Kunkelhaus inden im Rahmen der Initiative „Kinderland Baden-Württemberg“ (Landesprogramm ) statt. Bitte fragen Sie nach!
Veranstaltungen ohne Ortshinweis inden
im Familientref Kunkelhaus, Schlachthausstr. 6, statt. Diese Angebote richten sich an
alle Interessierten und sind ofen für alle
(Mitglieder und Nichtmitglieder des Familientrefs).
Weitere Informationen inden Sie auf unserer Homepage
www.familientref-kunkelhaus.de.
Ehemaliger FIFA-Schiedsrichter Urs Meier spricht bei der
4. Business Night Bodensee
Bodenseekreis – Der diesjährige Referent der
Business Night Bodensee am 4. November
2014 im Kursaal in Überlingen heißt Urs Meier
und steht schon in den Startlöchern.
„Für die diesjährige Business Night Bodensee der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis
(WFB) konnten wir mit Urs Meier einen TopReferenten gewinnen, der mit seinem Vortrag zum Thema „DU bist die Entscheidung
- 11 – schnell und entschlossen handeln“ nicht
zuletzt mit Rückblick auf die WM 2014 den
Nerv der Zeit trift“, betont Benedikt Otte,
Geschäftsführer der WFB. Der ehemalige
FIFA-Schiedsrichter Meier begeistert sein
Publikum mit spannenden Einblicken in die
Welt der Unparteiischen und führt anhand
verschiedener Spielszenen vor, welche Parallelen es zur wirtschaftlichen Welt gibt. Ein
neues Element im diesjährigen Veranstaltungsprogramm stellt eine Podiumsdiskussion im Anschluss an den Vortrag dar, bei der
zentrale Punkte noch einmal durch eingeladene Fachexperten aufgearbeitet werden.
Im Rahmen des gemeinsamen Netzwerkens
bei Häppchen und Getränken lassen sich im
weiteren Verlauf des Abends interessante
Fragestellungen in geselliger Runde noch
weiter vertiefen. Der Termin für die Business
Night Bodensee 2014 ist Dienstag, der 4.
November 2014 im Kursaal in Überlingen
mit Beginn um 19:30 Uhr (Einlass 18:30
Uhr). Ein begrenztes Restkartenkontingent
ab 59 Euro gibt es bei der WFB unter info@
wf-bodenseekreis.de oder per Telefon unter
07541/385880.
Internet: http://www.wf-bodenseekreis.de
Gemischter Chor
Heiligenberg e.V.
Künstler für Künstlercafe gesucht
Im Rahmen des Heiligenberger Weihnachtsmarktes am Sontag, 07.12.2014, suchen wir
kleine, große, junge und jung gebliebene
Künstlerinnen und Künstler jedes Genres.
Wir bieten im Künstlercafe (Multimediaraum
des Sennhofes) eine Plattform für alle, die
sich dem Publikum präsentieren möchten.
Wir würden uns über viele Interessierte
freuen. Wichtig ist für uns ist zu wissen, wer
was wie lange auführen möchte. Sollte evtl.
Technik wie Mikrofon, CD-Player o.ä. notwendig sein, dann bitten wir auch um diese
Angabe. Gagen können leider kein bezahlt
werden – der Applaus des Publikums ist ih-
Mittwoch, 22. Oktober 2014
nen aber gewiss.
Für Rückfragen und Anmeldung steht vom
Gemischten Chor Heiligenberg Michael
Moser, Tel. 07554-9864420 (ab ca. 18.00Uhr
oder „AB“) gerne zur Verfügung.
Weitere Chor – Termine
25.10.2014 Intensivprobe im
„Alten Rathaus“ ab 14.00 Uhr
08.11.2014
Salem – Beuren Gastauftritt
beim Männerchor
Heiligenberg – Steigen / Föhrenbühl – WeihnachtssingenWeihnachtskonzert in Owingen um 20.00 Uhr
Weihnachtskonzert in Betenbrunn um 17.00 Uhr
28.11.2014
13.12.2014
14.12.2014
Die Chorprobe am Montag, 27.10.2014 entfällt.
Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage www.gemischter-chor-heiligenberg.de
Immer gut informiert:
VON A… BIS Z
wie albbrucker info
wie Zeller nachrichten

Verlag und Anzeigen:
meßkircher straße 45,
78333 stockach,
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
anzeigen@primo-stockach.de
Tel.: 07551/1579
Wir machen Urlaub !!!
vom 27.10. bis 13.11.2014
Am Mittwoch, den 29.10., 05.11. u. 12.11.14 von 15.00 - 18.30 Uhr
am Freitag, den 31.10. u. 07.11.14 von 15.00 - 18.30 Uhr
am Samstag, den 08.11.14 von 9.00 - 12.30 Uhr
haben wir für Sie geöffnet.
Ab 14.11.14 sind wir wieder für Sie da. Danke für Ihr Verständnis.
Wir stellen ein:
Wir suchen ab sofort eine tatkräftige und flexible Unterstützung für unsere
betriebseigene Kantine
in Teilzeit (50 %)
oder
als Aushilfe (geringfügige Beschäftigung)
Wir bereiten täglich von Mo. - Fr. in einer modern eingerichteten Küche aus unseren Bioprodukten gesunde
und vollwertige Mahlzeiten für unsere Mitarbeiter zu.
Wenn Sie diese Aufgabe interessiert und Sie bereits
über eine Ausbildung oder Vorkenntnisse im Küchenbereich verfügen, senden Sie Ihre Bewerbung bitte an:
Monika Schikorr, Zum Degenhardt 26, 88662 Überlingen
oder per E-Mail: info@bodan.de, Tel. 0 75 51 / 94 79-102
Eine notwendige Bescheinigung nach dem Infektionsschutzgesetz kann vor Aufnahme der Tätigkeit auch
erworben werden.
INFO
Streuobstwiese gesucht
Wir suchen eine Streuobstwiese mit ca. 2.000 qm im Umland
von Hödingen, Goldbach und Sipplingen.
Haben Sie eine und möchten diese gerne verkaufen?
Gerne können Sie mich erreichen unter 0151/12622176
Verstopft ? dann ...
Rohrwurm
Bodenseekreis
Tag u.Nacht / Sonn- u. Feiertag
Kanal TV-Rohrreinigung • Dichtheitsprüfung
Auto 0171/3235255 oder Tel. 07555/92 99 30
Bodenseekreis
©
Seestr. 66
78354 Sipplingen
Tel. 07551 944835
Fax 07551 944836
Unsere Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.
6.30-18.00 Uhr
Sa.
6.30-12.30 Uhr
So.
7.30-10.30 Uhr
(EC-Kartenzahlung möglich)
Angebot von Donnerstag, 23.10.14 - Samstag, 25.10.14
Superknüller
SB Schweinerückensteak
Wiesenh. Hähn.-Schenkel
Iglo Fischstäbchen
SB Bierschinken gefächert
Almighurt versch. Sorten
Exquisa Frischkäse versch. Sorten
Milka Schokolade versch. Sorten
Zentis Konfitüren versch. Sorten
Senseo Kaffeepads versch. Sorten
300 g
1000 g
300 g
90 g
150 g
200 g
100 g
200 g
111 g
2,39 e
1,99 e
1,59 e
1,39 e
0,39 e
0,99 e
0,69 e
0,89 e
1,99 e
1 kg
Stück
Stück
500 g Beutel
Stück
1 kg
2,99 e
0,99 e
0,79 e
1,29 e
1,29 e
1,49 e
Obst & Gemüse
YOGA FÜR MÄNNER 60+ 70+
Ab: 7.11.2014 / 12 x / 10.00 - 11.30 Uhr
Krankenkasse berechtigt.
Stockach • Bodenseeallee 18
helgasliwinski@gmail.com • 0 1 5 7 7 0 7 5 7 3 5 1
BEWEGLICHKEIT KRAFTVOLL ENTSPANNUNG
Italia Trauben, hell • blau • rot
Avocados ZA »Ryan«
Eisbergsalat DE, Kl. 1
Chicoree DE, Kl. 1, BW
Reichenauer Blumenkohl Kl. 1
Sauerkraut frisch von den Fildern
OBST B Ä U M E
Auszug aus unserem Sortiment:
Zwetschgen / Mirabellen
Cacak’s Schöne, Elena, Fellenberger, Haferpflaume,
Haganta, Hanita, Haroma, Hauszwetschgen,
Jofela, Jojo, Juna, Katinka, Löhrpflaume, Presenta,
Ruth Gerstetter, Top, Topend Plus, Tophit Plus,
Topper, Topstar Plus, Toptaste,
Ziebarte gelb, Bellamira, Mirabelle v. Nancy.
Fordern Sie unseren Spezialkatalog an.
Ganter OHG
Metzgerei Zugmantel
Rathausstr. 21 • 78354 Sipplingen
Tel. 07551 - 831 30 40
Internet: www.zugmantel.de
E-Mail: metzgerei@zugmantel.de
Angebote vom 23.10. - 25.10.2014
Gulasch gemischt
100 g 1,04 e
Käsebierwurst
100 g 1,38 e
Schinkenwurst
100 g 0,99 e
Wienerle
100 g 1,04 e
Edamer 30 % Fett i. d. Tr.
100 g 0,79 e
Marken-/Versandbaumschule
Baumstraße 2 • 79369 Wyhl/Kaiserstuhl
Tel. +049(0)7642 1061 • Fax 2685
info@ganter-baden.de • www.obstbau.de
Halloween ist von gestern!
Wir laden ein
zum Fest im keltischen Kulturgeist
Qualität und Service
seit vier Jahrzehnten
SAMONIOS / SAMHAIN
Das große Tor zwischen
Menschenwelt und Anderwelten
1.11.2014 ab 16 Uhr und 2.11.2014 ab 9 Uhr
Guthausen, Schwandorfer Hof in 88682 Salem
wir.ev@guthausen.org. www.guthausen.org. 07553/917849
Rollladen
Markisen
Überlingen • Rengoldshauser Str. 17
Tel. 07551 4692 • Fax 3856
• Rollladen • Garagenrolltore • Wintergartenbeschattungen
• Jalousien • Elektroantriebe • Sicherheitsrollladen
• Klappladen • Steuerungen • Reparatur und Service
Im Gewerbegebiet 27
88693 Deggenhausertal-Untersiggingen
www.breiler.de • Tel. 07555 - 948 84
Abverkauf unseres Wolleladens
Schachenmayr- und Regiawolle sowie Prym-Kurzwaren
25 bis 50 % Rabatt
Mi. u. Do. von 9 bis 12 Uhr u. 13 bis 17 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
37
Dateigröße
4 368 KB
Tags
1/--Seiten
melden