close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Elternkurs Familien stark machen Termine & Themen

EinbettenHerunterladen
Termine & Themen
Referentin.....
Elternkurs
Familien
stark machen
für Eltern von Kindern
zwischen 2 - 6 Jahren
Fritz-Treutel-Haus / Mainblick-Zimmer
Jeweils donnerstags von 19.30-21.30 Uhr:
12.3.15 Liebe, die ankommt
19.3.15 Ein gesunder Umgang mit
Gefühlen
26.3.15 Brennpunkte im Familienleben
entschärfen
16.4.15 Sinnvolle Grenzen stärken die
Persönlichkeit des Kindes
23.4.15 Eltern stark machen
Apfelbaum am M
ainu
f
Claudia Hörster
Jahrgang 1966, verheiratet,
Mutter von 6 Kindern,
Fachreferentin
für Familie und Erziehung
( www.team-f.de)
Adalbert-Stifter-Str. 19
65779 Kelkheim
Tel.: 06195 910814
Email: choerster@web.de
er
-B
i gg
i6
Ja .
Interessierte Eltern melden sich an:
Kelsterbach Familienstadt
Koordination Franz Neufing
Mörfelderstr. 33, 65451 Kelsterbach
Telefon 06107/773 – 389
eMail f.neufing@kelsterbach.de
www. kelsterbach-familienstadt.de
tark m
s
n
ilie
m
Fa
achen
Eltern werden
nicht geboren
Termine
Elternschaft lernt man im Zusammenleben in der
Familie und durch Übung.
Sicher bringen alle Eltern viel gutes Potential in
die Familie ein, aber ebenso auch Schwächen,
die sich erst im Zusammenleben herausstellen.
Grade die Vorschuljahre sind von großer Bedeutung für die spätere Entwicklung eines Kindes.
Und so sind diese Jahre für Eltern eine ganz besondere Herausforderung.
Oft kommt man schnell an die eigenen Grenzen
und hat schließlich mit Frustration und Hilflosigkeit zu kämpfen.
Deshalb wollen wir gemeinsam über Erziehung
nachdenken und an unseren Familienbeziehungen arbeiten!
Fritz-Treutel-Haus / Mainblick-Zimmer
Jeweils donnerstags von 19.30-21.30 Uhr:
In Vorträgen werden einzelne Bausteine eines
bewährten Erziehungskonzeptes vorgestellt.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Im Gruppengespräch können wir viel voneinander lernen, aber auch feststellen, dass wir alle
mit ähnlichen Problemen kämpfen und einander
helfen können. Ohne Zwang kann jeder Offenheit, Ermutigung und Trost erfahren.
Der Erfolg hängt dann allerdings von der eigenen Entscheidung ab, sein Verhalten zu reflektieren und evtl. neues Verhalten einzutrainieren.
Davon werden nicht nur die Kinder profitieren,
sondern vor allem wir als Eltern selber, denn die
veränderte Familienatmosphäre wird auch unsere Lebensqualität verbessern.
12.3.15 Liebe, die ankommt
19.3.15 Ein gesunder Umgang mit
Gefühlen
26.3.15 Brennpunkte im Familienleben
entschärfen
16.4.15 Sinnvolle Grenzen stärken die
Persönlichkeit des Kindes
23.4.15 Eltern stark machen
Gruppengespräche
Training
Erfahrungsaustausch
Zu jeder Einheit gehört neben einem Impulsreferat der Erfahrungsaustausch in der Gruppe/
den Gruppen.
Was in den Gruppen gesagt wird, gilt als absolut vertraulich. Über das, was wir von anderen
hören, reden wir nicht zu Dritten.
Eine verbindliche Teilnahme ist für alle wichtig.
Sollte trotzdem einmal jemand verhindert sein
oder erst später kommen, bitten wir um eine
kurze Mitteilung.
, die
n
r
e
t
l
E
r
ü
F
an ihren Familienbeziehungen
arbeiten wollen
das Zusammenleben in ihrer Familie einfacher , entspannter und harmonischer
gestalten wollen
voneinander lernen
und einander helfen wollen
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
672 KB
Tags
1/--Seiten
melden