close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Logistik- -

EinbettenHerunterladen
Anmeldung und Information
s c hr if t lic h:
p er E - Mail:
p er Fa x :
t elef onis c h:
im Int er net :
Gastgeber des Begrüßungs-Lunch
Lokaler Kooperationspartner
Das Kompetenznetz Individuallogistik (kurz KNI) ist ein Zusammenschluss verschiedener Logistikunternehmen, Hochschulen und öffentlicher Institutionen in der
Region Osnabrück, Münster und Bielefeld. Ziel des KNI ist es, die Wahrnehmung der
Logistikregion zu stärken, Menschen für die Logistik zu begeistern und bestehende
Kooperationen auszubauen. Die hier ansässigen Logistikunternehmen und Institutionen haben sich darauf
spezialisiert, individuelle Logistikkonzepte für die Anforderungen ihrer Kunden zu entwickeln.
Kompetenznetz
Individuallogistik e.V.
Hettlicher Masch 15/17
49084 Osnabrück
www.k-n-i.de
Aussteller
Wir bauen etwas Besonderes: Ihre besonderen Wünsche aus Beton. Projektrealisierung von der Stange? Nicht mit uns! Unsere Passion lautet: Bei BREMER
bekommen Sie die Lösung, die Sie sich wünschen. Aus einer Hand. Basis dafür ist die fachkundige Beratung mit
Weitblick, die Ihnen das empfiehlt, was Sie für Ihr Projekt wirklich brauchen. Mit Sinn für Wirtschaftlichkeit und
eine effiziente Ausführung. Vertreten sind wir in Paderborn, Stuttgart, Leipzig, Ingolstadt, Hamburg und Polen.
BREMER AG
Grüner Weg 48
33098 Paderborn
www.bremerbau.de
KÖSTER-LOGISTICS realisiert deutschlandweit maßgeschneiderte Baulösungen für jedes
logistische Konzept – unabhängig von Lagergütern und Lagerarten. Dabei verfolgt das hoch
spezialisierte Kompetenz-Center der Köster GmbH in enger Abstimmung mit Fachplanern und
Anlagebauern einen ganzheitlichen Ansatz, um seinen Kunden mit individuellen, nachhaltig
wirtschaftlichen Immobilien bessere Geschäfte zu ermöglichen. Sie profitieren von kürzerer Bauzeit, niedrigeren
Kosten und besserer Qualität.
Köster GmbH
Dunlopstraße 32
33689 Bielefeld
www.koester-bau.de
ÖkoRen erarbeitet ganzheitliche Lösungen im Rahmen der energetischen Sanierung
von Bestandsimmobilien. Das Team des Spezialisten besteht aus Mitarbeitern mit
breiten Ingenieur- und Architektenhintergrund. Die Architekten und Ingenieure
weisen die erforderlichen Qualifikationen für die Dena- und KfW-Zulassung auf. Partnerschaften zu etablierten
Herstellern im Bereich der Erneuerbaren Energien sichern den Einsatz neuester Technologien.
ÖkoRen GmbH
Charlottenburger Ring 1
49186 Bad Iburg
www.oekoren.de
Unternehmenspräsenz Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Lösungen bieten - Unternehmen bewegen
Die regionale Wirtschaftsförderung bietet kompetente Dienstleistungen im
Unternehmensservice, wirtschaftsfreundliche Infrastruktur durch die strategische
Standortentwicklung und regionalwirtschaftliche Analysen und Projekte zur Beschäftigungsförderung, die
Fachkräfteengpässen entgegenwirken. Wir arbeiten eng mit den kommunalen Wirtschaftsförderungen als
Erstansprechpartner vor Ort zusammen und ergänzen deren Arbeit durch Spezialkompetenzen.
Infoline
Region Hannover, Wirtschaftsund Beschäftigungsförderung
Vahrenwalder Str. 7
30165 Hannover
www.wirtschaftsfoerderunghannover.de
Organisation
Kirsten Mölle
Senior-Konferenz-Koordinatorin
kirsten.moelle@euroforum.com
3. und 4. Februar 2015, Osnabrück
TEILNAHMEBEDINGUNGEN. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken pro Person zzgl. MwSt. ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer
Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche
Kosten einen Ersatz teilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.
DATENSCHUTZINFORMATION. Die EUROFORUM Deutschland SE verwendet die im Rahmen der Bestellung
und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der
Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie
unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir
Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per E-Mail über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen
genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder
ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten.
Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der
Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per E-Mail oder Telefax jederzeit gegenüber
der EUROFORUM Deutschland SE, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf widersprechen.
ZIMMERRESERVIERUNG. Im Tagungshotel steht Ihnen ein begrenz tes Zimmerkontingent zum ermäßigten Preis
zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Zimmer reservierung direkt im Hotel unter dem Stichwort „EUROFORUMVeranstaltung“ vor.
3. und 4. Februar 2015, Steigenberger Hotel Remarque
sen
Expertenwis g
+ Networkin n =
unge
+ Besichtig paket
tt
le
p
das Kom
nche
ra
B
für die
Natruper-Tor-Wall 1, 49076 Osnabrück, Telefon: +49 (0)5 41/60 96 – 0
Die Logistik-
Immobilie
Zahlen und Fakten zum Jahresbeginn
Ausgewählte Themen
15. EUROFORUM-JAHRESTAGUNG
Die Logistik-
Immobilie
Zahlen und Fakten zum Jahresbeginn
d
hnell un
Jetzt scm online
beque lden!
anme
issen
Expertenw
ng
+ Net worki
en =
ng
gu
ti
ch
si
+ Be
tpaket
et
pl
om
K
s
da
che
für die Bran
Ihre Referenten
3. und 4. Februar 2015,
Osnabrück
www.euroforum.de/anmeldung/p1106687
oder ausfüllen und faxen an: 02 11/96 86 – 40 40
Ja ich nehme am 3. und 4.
Februar 2015 in Osnabrück teil
[P1106687M012]
Haben Sie Fragen zu dieser Jahrestagung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Inhalt und Konzeption
Dipl.-Kffr. Janina Schabelon
Senior-Konferenz-Managerin
15 . E U R O F O R U M - J A H R E S T A G U N G
+49 (0)2 11/96 86 – 40 40
+49 (0)2 11/96 86 – 35 77 [Anke Ehrentreich]
www.euroforum.de/logistik
Sparen Sie
€ 200,–
Sparen Sie
€ 100,–
Bei Anmeldung
bis 28.11.2014
Bei Anmeldung
vom 29.11.
bis 9.1.15
Bei Anmeldung
ab 10.1.15
€ 1.849,–
€ 1.949,–
Investment-Rekordjahr 2014 – und 2015?
Trend Eigennutzung – Neue Konzepte der Projektentwicklung
Wie lange profitieren Logistik-Immobilien noch
vom E-Commerce-Boom?
Spannungsfeld Immobilie/Logistikdienstleister/Kunde
Uwe Veres-Homm, Fraunhofer SCS (Vorsitz)
Willi Weis, JLL (Vorsitz)
Christoph Bergob-Jachens, KNI
Bernhard Brock, WTS
Dr. Udo Bröskamp, ÖkoRen GmbH
Dr. Gerold Doplbauer, GfK
Uwe Fieselmann, Heinrich Koch Internationale Spedition
Dr. David Frink, Gerry Weber International
Dr. Clemens Haskamp, Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG
Thorsten Heil, Lemförder Logistik GmbH
Uwe Schumacher, Niedersachsenpark
Ralf Thiesse, Hellmann Worldwide Logistics
Alexandra Tornow, JLL
Ulrich Wippermann, Köster GmbH
Lars Zimmermann, Panattoni Europe
Name
Position/Abteilung
+49 (0)2 11⁄96 86 – 35 77
Kundenberatung und Anmeldung
Anke Ehrentreich
anmeldung@euroforum.com
Ihr persönlicher
Anmeldecode
Niedersachsenpark GmbH
Braunschweiger Straße 15
49434 Neuenkirchen-Vörden
www.niedersachsenpark.de
Seit 15 Jahren der Treffpunkt der Logistik-Immobilien-Branche!
Der Niedersachsenpark ist mit 412 ha Fläche, von denen 200 ha als restriktionsarme Industrieflächen ausgewiesen sind, das größte Gewerbe- und Industriegebiet
in Niedersachsen, direkt an der BAB 1, 25 km nördlich des Kreuzes Osnabrück
∕Lotte. Derzeit hält der Niedersachsenpark Flächen in einer Größenordnung von
ca. 70 ha für die industrielle Entwicklung vor. Grundstücke in einer Größe von bis zu 30 ha können zusammenhängend realisiert werden. Unser Optionsmodell gewährt zudem Planungssicherheit am gewählten Standort und
das ohne Kapitalbindung!
EUROFORUM Deutschland SE, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf
anmeldung@euroforum.com
Sponsoring und Ausstellungen
Haben Sie Interesse an Möglichkeiten zu Sponsoring
und Ausstellung? Für nähere Informationen steht
Ihnen gerne zur Verfügung:
Manuela Zschocke
Sales-Managerin
Telefon: +49 (0)2 11∕96 86 – 37 15
manuela.zschocke@euroforum.com
Preise zzgl. MwSt. p. P.
€ 1.749,–
Telefon
E-Mail
Geburtsjahr
Die EUROFORUM Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und
Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren:
Zusendung per E-Mail:
Ja
Nein
Zusendung per Fax:
Ja
Nein
Firma
[Ich kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer benennen].
[Im Preis sind ausführliche Tagungsunterlagen enthalten.]
Ja, ich abonniere den Immobilien-Newsletter per E-Mail
mit allen aktuellen Veranstaltungsterminen (erscheint alle 6 Wochen).
Fax
Anschrift
[SISA01]
Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten.
Branche
Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen.
Anmeldung erfolgt durch
[Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: +49 (0) 2 11/96 86 – 33 33.]
Datum, Unterschrift
www.euroforum.de/logistik
Programm – für Ihren er folgreichen Star t in das neue Jahr!
3
Rekordergebnis, aber …
Derzeit spekulieren Experten, dass der Transaktionsmarkt für LogistikImmobilien mit geschätzten 3 Mrd. Euro im Jahr 2014 ein Rekordergebnis
erzielen könnte. Die Branche freut sich und gleichzeitig kommen die ersten
skeptischen Fragen auf: Wird schon wieder spekulativ gebaut? Wie stark
steigen die Einkaufspreise? Gleichzeitig hält der Trend Eigennutzung an –
wie gehen Projektentwickler hiermit um? Und wie lange profitieren LogistikImmobilien noch vom E-Commerce-Boom?
Zahlreiche Fragen gilt es zu beantworten – informieren Sie
sich auf dieser Jahrestagung!
DIENSTAG, 3. FEBRUAR 2015
Teilnehmerstimmen zur
Veranstaltung 2014:
„Das Klassentreffen der
Logistikimmobilienszene
zum Jahresauftakt.“
Treffen Sie hier die Logistik-Immobilien-Branche!
Die breit gestreute Zielgruppe vor Ort wird von den Teilnehmern
besonders gelobt. Lernen Sie den richtigen Ansprechpartner für
Ihr nächstes Projekt kennen.
Die Pausen, der Business-Lunch und die gemeinsame
Abendveranstaltung bieten zahlreiche Möglichkeiten
für intensives Networking.
Über die Assetklasse wird viel geredet. Auf dieser Veranstaltung
vermitteln Ihnen Experten der Branche die wichtigsten
Entwicklungen und Praxiserfahrungen.
Michel Maring, GSE Deutschland
„Einziger ausschließlich auf
Logistikimmobilien ausgerichteter
Branchentreff auf hohem Niveau
in Deutschland – Pflichttermin
für Insider!“
Alexander Schwab, ASA Architekten
15.45 – 16.15
Ihr Gastgeber des Begrüßungs-Lunch:
Niedersachsenpark GmbH
13.00 – 13.15
Begrüßung
g durch EUROFORUM und die Vorsitzenden
Uwe Veres-Homm,
Leiter Gruppe Markt, Fraunhofer SCS
Willi Weis,
Head of Industrial Investment Germany, JLL
aus:
• Groß-, Einzel- und Versandhandelsunternehmen
• Logistikdienstleistern, Speditions- und Transportunternehmen
• E-Commerce und E-Business-Anbietern
• Immobilien-Projektentwicklungsgesellschaften
• Bauunternehmen
• Spezialisierte Immobilienbetreibergesellschaften
• Unternehmen aus Immobilienvermittlung∕-vermarktung
• Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
sowie:
• Institutionelle und private Investoren
• Immobilienfinanzierer
• Spezialisierte Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatungen
Steuerliche Aspekte praxisnah
• Grunderwerbsteuer: Entwicklungen aus Gesetzgebung und
Rechtsprechung insb. für Akquisitionen und Desinvestitionen
– Anteilsvereinigung und RETT-Blocker-Gesetzgebung
• Aktuelle Aspekte bei der Umsatzsteuer – Chance oder Risiko?
• Hinweise zu ertragsteuerlichen Aspekten von Logistik-Immobilien
8.30 – 9.00
14.00 – 14.30
Begrüßung mit Kaffee und Tee
Diskussion
Logistik-Immobilien im Jahr 2025
9.00 – 12.30
Mit den Referenten des Nachmittags sowie:
Dr. Udo Bröskamp,
Gesellschafter, ÖkoRen GmbH
Aktuelle Markttrends und Entwicklungen
• Überblick über Marktzahlen 2014
• Aktuelle Marktsituation und -trends
• Ausblick 2015
Im fairen Dialog zur maßgeschneiderten Logistik-Immobilie
• Offene Kommunikation für ein
partnerschaftliches Miteinander
• Integration der Kunden in den Bauablauf für
maximale Transparenz und Sicherheit
• Durchdachtes Projektmanagement als Basis
für nachhaltige Lösungen
• Kurze Wege zum gemeinsamen Ziel
am Beispiel KNV Logistik in Erfurt
13.45 – 14.15
Investment-Rekordjahr 2014 – und 2015?
• Rückblick 2014
• Renditevergleich und deren Entwicklung von
Logistikimmobilien zu Büro und Retail
• Marktausblick und Trends 2015
Willi Weis
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
Die Logistikregion Osnabrück, Münster, Bielefeld
• Logistische Schwerpunkte und regionale Kooperation
• Infrastruktur, Branchen, Immobilien und Flächensituation:
Gute Randbedingungen für eine Ansiedlung
• Aktuelle Projekte
• Der Niedersachsenpark als Industrieg
und logistischer
Gateway-Standort
Christoph Bergob-Jachens, Vorstand,
KNI – Kompetenznetz Individuallogistik e. V.
Uwe Schumacher,
Geschäftsführer, Niedersachsenpark
15.15 – 15.45
Logistikland Niederlande – Konkurrent oder Partner
für deutsche Logistikstandorte?
• Marktkennzahlen zum Logistik- und Immobilienmarkt
• Regionale Logistikfunktionen
• Niederländische Logistikstandorte im Detail
• Vergleich Deutschland/Niederlande (z. B. Grundstücks- und
Mietpreise, Flächensituation)
• Fokus Grenzregion – Wer hat bei Ansiedlern die Nase vorn?
Uwe Veres-Homm
9.00
Abfahrt vom Hotel
Thorsten Heil, Speditions- und Vertriebsleiter,
Lemförder Logistik GmbH
14.30 – 15.00
Trends in der Projektentwicklung
Lars Zimmermann,
Director Western Germany, Panattoni Europe
16.45 – 17.15
Alexandra Tornow,
Associate Director,
EMEA Research, JLL
Besichtigungstour
Bernhard Brock,
Partner, Steuerberater, Real Estate Taxes,
WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH
13.15 – 13.45
14.45 – 15.15
Vorstände, Geschäftsführer, Projekt- und
Immobilienentwickler, Fach- und Führungskräfte
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
16.15 – 16.45
14.15 – 14.45
Treffen Sie auf dieser Jahrestagung:
MITTWOCH, 4. FEBRUAR 2015
Begrüßungs-Lunch und Ausgabe der Tagungsunterlagen
Kay Grotebrune, Hagedorn
„Neujahr-Event mit sehr gutem
Informationsüberblick, sowie
Ausblick mit praxisnahen Beispielen.“
Ihr Besuch lohnt sich!
12.00 – 13.00
4
Ulrich Wippermann,
Leiter des Kompetenz-Centers
KÖSTER-LOGISTICS, Köster GmbH
15.00 – 15.30
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
15.30 – 16.00
Logistik im Rahmen der Supply Chain
• Wie wird ein neuer Standort ausgewählt?
• Standort-Kriterien
Im Rahmen der Besichtigungstour besuchen Sie
den Niedersachsenpark. Dort werden ausgewählte Haltepunkte, wie zum
Beispiel adidas und Peugeot, angesteuert. Eine Besichtigung von Grimme
Landmaschinen, einem Werk zur Herstellung von Kartoffel-, Zuckerrübenund Gemüsetechnik, rundet die Tour durch den Niedersachenpark ab.
Dr. Clemens Haskamp,
Geschäftsführer,
Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG
16.00 – 16.30
Make or buy – Eigennutzung vs. Anmietung
17.15 – 17.45
Spannungsfeld Immobilie/Logistikdienstleister/Kunde
Produktzyklen werden kürzer und Kundenbedürfnisse ändern sich
immer schneller. Gleichzeitig haben sich die Rahmenbedingungen
zum Bau von Immobilien verändert. Dieses und die hieraus entstehenden Anforderungen an die Marktteilnehmer sollen im Rahmen
des Beitrages dargestellt werden.
Ralf Thiesse,
Head of Contract Logistics, Solutions & Consulting Europe,
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
17.45 – 18.00
18.00
Diskussionszeit
Ende des ersten Veranstaltungstages
Außerdem besichtigen Sie das Logistikzentrum von Koch International,
das 2013 in Betrieb genommen wurde. Uwe Fieselmann, Geschäftsführer
des Unternehmens, stellt Ihnen die Immobilie vor, in der das
Umschlagslager sowie ein Logistik-Hochregallager untergebracht
sind. Hierbei erleben Sie die Besonderheiten der Immobilie, wie die
Unterflurschleppkette mit Ein- und Ausschleusebahnhöfen, modernste
Haustechnik oder die Videoüberwachungsanlage mit integriertem
Ortungssystem.
12.00
Rückfahrt zum Hotel
12.30 – 13.30
Gemeinsamer Business-Lunch
Dr. David Frink,
CFO,
Gerry Weber International AG
16.30 – 16.45
Abschlussdiskussion
16.45
Ende der 15. Jahrestagung
Folgen Sie uns!
www.twitter.com∕immoaktuell
13.30 – 14.00
18.30
Gemeinsame Abendveranstaltung
Wir laden Sie herzlich zu einem spanischen Abend in die Saro Tapas
Bar & Lounge ein. Vertiefen Sie in entspannter Atmosphäre die
Gespräche des Tages und festigen Sie neue Kontakte.
E-Commerce: Ist der Hype bereits am Ende?
• Grenzen verwischen:
Was der Kunde künftig vom Einzelhandel erwartet
• Differenzierung gefragt:
Welche Warengruppen online im Trend sind
• Zukunftsszenario: Wie lange profitieren
Logistik-Immobilien noch vom E-Commerce-Boom?
Dr. Gerold Doplbauer,
Senior Consultant Retail & Real Estate, GfK
Tischlein wechsel dich
Zur Halbzeit des Dinners wird die Sitzordnung geändert. Noch eine
Möglichkeit, um neue Teilnehmer kennenzulernen!
www.facebook.com∕euroforum.de
www.euroforum.de∕news∕immobilien
Kooperationspartner:
Programm – für Ihren er folgreichen Star t in das neue Jahr!
3
Rekordergebnis, aber …
Derzeit spekulieren Experten, dass der Transaktionsmarkt für LogistikImmobilien mit geschätzten 3 Mrd. Euro im Jahr 2014 ein Rekordergebnis
erzielen könnte. Die Branche freut sich und gleichzeitig kommen die ersten
skeptischen Fragen auf: Wird schon wieder spekulativ gebaut? Wie stark
steigen die Einkaufspreise? Gleichzeitig hält der Trend Eigennutzung an –
wie gehen Projektentwickler hiermit um? Und wie lange profitieren LogistikImmobilien noch vom E-Commerce-Boom?
Zahlreiche Fragen gilt es zu beantworten – informieren Sie
sich auf dieser Jahrestagung!
DIENSTAG, 3. FEBRUAR 2015
Teilnehmerstimmen zur
Veranstaltung 2014:
„Das Klassentreffen der
Logistikimmobilienszene
zum Jahresauftakt.“
Treffen Sie hier die Logistik-Immobilien-Branche!
Die breit gestreute Zielgruppe vor Ort wird von den Teilnehmern
besonders gelobt. Lernen Sie den richtigen Ansprechpartner für
Ihr nächstes Projekt kennen.
Die Pausen, der Business-Lunch und die gemeinsame
Abendveranstaltung bieten zahlreiche Möglichkeiten
für intensives Networking.
Über die Assetklasse wird viel geredet. Auf dieser Veranstaltung
vermitteln Ihnen Experten der Branche die wichtigsten
Entwicklungen und Praxiserfahrungen.
Michel Maring, GSE Deutschland
„Einziger ausschließlich auf
Logistikimmobilien ausgerichteter
Branchentreff auf hohem Niveau
in Deutschland – Pflichttermin
für Insider!“
Alexander Schwab, ASA Architekten
15.45 – 16.15
Ihr Gastgeber des Begrüßungs-Lunch:
Niedersachsenpark GmbH
13.00 – 13.15
Begrüßung
g durch EUROFORUM und die Vorsitzenden
Uwe Veres-Homm,
Leiter Gruppe Markt, Fraunhofer SCS
Willi Weis,
Head of Industrial Investment Germany, JLL
aus:
• Groß-, Einzel- und Versandhandelsunternehmen
• Logistikdienstleistern, Speditions- und Transportunternehmen
• E-Commerce und E-Business-Anbietern
• Immobilien-Projektentwicklungsgesellschaften
• Bauunternehmen
• Spezialisierte Immobilienbetreibergesellschaften
• Unternehmen aus Immobilienvermittlung∕-vermarktung
• Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
sowie:
• Institutionelle und private Investoren
• Immobilienfinanzierer
• Spezialisierte Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatungen
Steuerliche Aspekte praxisnah
• Grunderwerbsteuer: Entwicklungen aus Gesetzgebung und
Rechtsprechung insb. für Akquisitionen und Desinvestitionen
– Anteilsvereinigung und RETT-Blocker-Gesetzgebung
• Aktuelle Aspekte bei der Umsatzsteuer – Chance oder Risiko?
• Hinweise zu ertragsteuerlichen Aspekten von Logistik-Immobilien
8.30 – 9.00
14.00 – 14.30
Begrüßung mit Kaffee und Tee
Diskussion
Logistik-Immobilien im Jahr 2025
9.00 – 12.30
Mit den Referenten des Nachmittags sowie:
Dr. Udo Bröskamp,
Gesellschafter, ÖkoRen GmbH
Aktuelle Markttrends und Entwicklungen
• Überblick über Marktzahlen 2014
• Aktuelle Marktsituation und -trends
• Ausblick 2015
Im fairen Dialog zur maßgeschneiderten Logistik-Immobilie
• Offene Kommunikation für ein
partnerschaftliches Miteinander
• Integration der Kunden in den Bauablauf für
maximale Transparenz und Sicherheit
• Durchdachtes Projektmanagement als Basis
für nachhaltige Lösungen
• Kurze Wege zum gemeinsamen Ziel
am Beispiel KNV Logistik in Erfurt
13.45 – 14.15
Investment-Rekordjahr 2014 – und 2015?
• Rückblick 2014
• Renditevergleich und deren Entwicklung von
Logistikimmobilien zu Büro und Retail
• Marktausblick und Trends 2015
Willi Weis
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
Die Logistikregion Osnabrück, Münster, Bielefeld
• Logistische Schwerpunkte und regionale Kooperation
• Infrastruktur, Branchen, Immobilien und Flächensituation:
Gute Randbedingungen für eine Ansiedlung
• Aktuelle Projekte
• Der Niedersachsenpark als Industrieg
und logistischer
Gateway-Standort
Christoph Bergob-Jachens, Vorstand,
KNI – Kompetenznetz Individuallogistik e. V.
Uwe Schumacher,
Geschäftsführer, Niedersachsenpark
15.15 – 15.45
Logistikland Niederlande – Konkurrent oder Partner
für deutsche Logistikstandorte?
• Marktkennzahlen zum Logistik- und Immobilienmarkt
• Regionale Logistikfunktionen
• Niederländische Logistikstandorte im Detail
• Vergleich Deutschland/Niederlande (z. B. Grundstücks- und
Mietpreise, Flächensituation)
• Fokus Grenzregion – Wer hat bei Ansiedlern die Nase vorn?
Uwe Veres-Homm
9.00
Abfahrt vom Hotel
Thorsten Heil, Speditions- und Vertriebsleiter,
Lemförder Logistik GmbH
14.30 – 15.00
Trends in der Projektentwicklung
Lars Zimmermann,
Director Western Germany, Panattoni Europe
16.45 – 17.15
Alexandra Tornow,
Associate Director,
EMEA Research, JLL
Besichtigungstour
Bernhard Brock,
Partner, Steuerberater, Real Estate Taxes,
WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH
13.15 – 13.45
14.45 – 15.15
Vorstände, Geschäftsführer, Projekt- und
Immobilienentwickler, Fach- und Führungskräfte
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
16.15 – 16.45
14.15 – 14.45
Treffen Sie auf dieser Jahrestagung:
MITTWOCH, 4. FEBRUAR 2015
Begrüßungs-Lunch und Ausgabe der Tagungsunterlagen
Kay Grotebrune, Hagedorn
„Neujahr-Event mit sehr gutem
Informationsüberblick, sowie
Ausblick mit praxisnahen Beispielen.“
Ihr Besuch lohnt sich!
12.00 – 13.00
4
Ulrich Wippermann,
Leiter des Kompetenz-Centers
KÖSTER-LOGISTICS, Köster GmbH
15.00 – 15.30
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
15.30 – 16.00
Logistik im Rahmen der Supply Chain
• Wie wird ein neuer Standort ausgewählt?
• Standort-Kriterien
Im Rahmen der Besichtigungstour besuchen Sie
den Niedersachsenpark. Dort werden ausgewählte Haltepunkte, wie zum
Beispiel adidas und Peugeot, angesteuert. Eine Besichtigung von Grimme
Landmaschinen, einem Werk zur Herstellung von Kartoffel-, Zuckerrübenund Gemüsetechnik, rundet die Tour durch den Niedersachenpark ab.
Dr. Clemens Haskamp,
Geschäftsführer,
Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG
16.00 – 16.30
Make or buy – Eigennutzung vs. Anmietung
17.15 – 17.45
Spannungsfeld Immobilie/Logistikdienstleister/Kunde
Produktzyklen werden kürzer und Kundenbedürfnisse ändern sich
immer schneller. Gleichzeitig haben sich die Rahmenbedingungen
zum Bau von Immobilien verändert. Dieses und die hieraus entstehenden Anforderungen an die Marktteilnehmer sollen im Rahmen
des Beitrages dargestellt werden.
Ralf Thiesse,
Head of Contract Logistics, Solutions & Consulting Europe,
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
17.45 – 18.00
18.00
Diskussionszeit
Ende des ersten Veranstaltungstages
Außerdem besichtigen Sie das Logistikzentrum von Koch International,
das 2013 in Betrieb genommen wurde. Uwe Fieselmann, Geschäftsführer
des Unternehmens, stellt Ihnen die Immobilie vor, in der das
Umschlagslager sowie ein Logistik-Hochregallager untergebracht
sind. Hierbei erleben Sie die Besonderheiten der Immobilie, wie die
Unterflurschleppkette mit Ein- und Ausschleusebahnhöfen, modernste
Haustechnik oder die Videoüberwachungsanlage mit integriertem
Ortungssystem.
12.00
Rückfahrt zum Hotel
12.30 – 13.30
Gemeinsamer Business-Lunch
Dr. David Frink,
CFO,
Gerry Weber International AG
16.30 – 16.45
Abschlussdiskussion
16.45
Ende der 15. Jahrestagung
Folgen Sie uns!
www.twitter.com∕immoaktuell
13.30 – 14.00
18.30
Gemeinsame Abendveranstaltung
Wir laden Sie herzlich zu einem spanischen Abend in die Saro Tapas
Bar & Lounge ein. Vertiefen Sie in entspannter Atmosphäre die
Gespräche des Tages und festigen Sie neue Kontakte.
E-Commerce: Ist der Hype bereits am Ende?
• Grenzen verwischen:
Was der Kunde künftig vom Einzelhandel erwartet
• Differenzierung gefragt:
Welche Warengruppen online im Trend sind
• Zukunftsszenario: Wie lange profitieren
Logistik-Immobilien noch vom E-Commerce-Boom?
Dr. Gerold Doplbauer,
Senior Consultant Retail & Real Estate, GfK
Tischlein wechsel dich
Zur Halbzeit des Dinners wird die Sitzordnung geändert. Noch eine
Möglichkeit, um neue Teilnehmer kennenzulernen!
www.facebook.com∕euroforum.de
www.euroforum.de∕news∕immobilien
Kooperationspartner:
Programm – für Ihren er folgreichen Star t in das neue Jahr!
3
Rekordergebnis, aber …
Derzeit spekulieren Experten, dass der Transaktionsmarkt für LogistikImmobilien mit geschätzten 3 Mrd. Euro im Jahr 2014 ein Rekordergebnis
erzielen könnte. Die Branche freut sich und gleichzeitig kommen die ersten
skeptischen Fragen auf: Wird schon wieder spekulativ gebaut? Wie stark
steigen die Einkaufspreise? Gleichzeitig hält der Trend Eigennutzung an –
wie gehen Projektentwickler hiermit um? Und wie lange profitieren LogistikImmobilien noch vom E-Commerce-Boom?
Zahlreiche Fragen gilt es zu beantworten – informieren Sie
sich auf dieser Jahrestagung!
DIENSTAG, 3. FEBRUAR 2015
Teilnehmerstimmen zur
Veranstaltung 2014:
„Das Klassentreffen der
Logistikimmobilienszene
zum Jahresauftakt.“
Treffen Sie hier die Logistik-Immobilien-Branche!
Die breit gestreute Zielgruppe vor Ort wird von den Teilnehmern
besonders gelobt. Lernen Sie den richtigen Ansprechpartner für
Ihr nächstes Projekt kennen.
Die Pausen, der Business-Lunch und die gemeinsame
Abendveranstaltung bieten zahlreiche Möglichkeiten
für intensives Networking.
Über die Assetklasse wird viel geredet. Auf dieser Veranstaltung
vermitteln Ihnen Experten der Branche die wichtigsten
Entwicklungen und Praxiserfahrungen.
Michel Maring, GSE Deutschland
„Einziger ausschließlich auf
Logistikimmobilien ausgerichteter
Branchentreff auf hohem Niveau
in Deutschland – Pflichttermin
für Insider!“
Alexander Schwab, ASA Architekten
15.45 – 16.15
Ihr Gastgeber des Begrüßungs-Lunch:
Niedersachsenpark GmbH
13.00 – 13.15
Begrüßung
g durch EUROFORUM und die Vorsitzenden
Uwe Veres-Homm,
Leiter Gruppe Markt, Fraunhofer SCS
Willi Weis,
Head of Industrial Investment Germany, JLL
aus:
• Groß-, Einzel- und Versandhandelsunternehmen
• Logistikdienstleistern, Speditions- und Transportunternehmen
• E-Commerce und E-Business-Anbietern
• Immobilien-Projektentwicklungsgesellschaften
• Bauunternehmen
• Spezialisierte Immobilienbetreibergesellschaften
• Unternehmen aus Immobilienvermittlung∕-vermarktung
• Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
sowie:
• Institutionelle und private Investoren
• Immobilienfinanzierer
• Spezialisierte Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatungen
Steuerliche Aspekte praxisnah
• Grunderwerbsteuer: Entwicklungen aus Gesetzgebung und
Rechtsprechung insb. für Akquisitionen und Desinvestitionen
– Anteilsvereinigung und RETT-Blocker-Gesetzgebung
• Aktuelle Aspekte bei der Umsatzsteuer – Chance oder Risiko?
• Hinweise zu ertragsteuerlichen Aspekten von Logistik-Immobilien
8.30 – 9.00
14.00 – 14.30
Begrüßung mit Kaffee und Tee
Diskussion
Logistik-Immobilien im Jahr 2025
9.00 – 12.30
Mit den Referenten des Nachmittags sowie:
Dr. Udo Bröskamp,
Gesellschafter, ÖkoRen GmbH
Aktuelle Markttrends und Entwicklungen
• Überblick über Marktzahlen 2014
• Aktuelle Marktsituation und -trends
• Ausblick 2015
Im fairen Dialog zur maßgeschneiderten Logistik-Immobilie
• Offene Kommunikation für ein
partnerschaftliches Miteinander
• Integration der Kunden in den Bauablauf für
maximale Transparenz und Sicherheit
• Durchdachtes Projektmanagement als Basis
für nachhaltige Lösungen
• Kurze Wege zum gemeinsamen Ziel
am Beispiel KNV Logistik in Erfurt
13.45 – 14.15
Investment-Rekordjahr 2014 – und 2015?
• Rückblick 2014
• Renditevergleich und deren Entwicklung von
Logistikimmobilien zu Büro und Retail
• Marktausblick und Trends 2015
Willi Weis
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
Die Logistikregion Osnabrück, Münster, Bielefeld
• Logistische Schwerpunkte und regionale Kooperation
• Infrastruktur, Branchen, Immobilien und Flächensituation:
Gute Randbedingungen für eine Ansiedlung
• Aktuelle Projekte
• Der Niedersachsenpark als Industrieg
und logistischer
Gateway-Standort
Christoph Bergob-Jachens, Vorstand,
KNI – Kompetenznetz Individuallogistik e. V.
Uwe Schumacher,
Geschäftsführer, Niedersachsenpark
15.15 – 15.45
Logistikland Niederlande – Konkurrent oder Partner
für deutsche Logistikstandorte?
• Marktkennzahlen zum Logistik- und Immobilienmarkt
• Regionale Logistikfunktionen
• Niederländische Logistikstandorte im Detail
• Vergleich Deutschland/Niederlande (z. B. Grundstücks- und
Mietpreise, Flächensituation)
• Fokus Grenzregion – Wer hat bei Ansiedlern die Nase vorn?
Uwe Veres-Homm
9.00
Abfahrt vom Hotel
Thorsten Heil, Speditions- und Vertriebsleiter,
Lemförder Logistik GmbH
14.30 – 15.00
Trends in der Projektentwicklung
Lars Zimmermann,
Director Western Germany, Panattoni Europe
16.45 – 17.15
Alexandra Tornow,
Associate Director,
EMEA Research, JLL
Besichtigungstour
Bernhard Brock,
Partner, Steuerberater, Real Estate Taxes,
WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH
13.15 – 13.45
14.45 – 15.15
Vorstände, Geschäftsführer, Projekt- und
Immobilienentwickler, Fach- und Führungskräfte
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
16.15 – 16.45
14.15 – 14.45
Treffen Sie auf dieser Jahrestagung:
MITTWOCH, 4. FEBRUAR 2015
Begrüßungs-Lunch und Ausgabe der Tagungsunterlagen
Kay Grotebrune, Hagedorn
„Neujahr-Event mit sehr gutem
Informationsüberblick, sowie
Ausblick mit praxisnahen Beispielen.“
Ihr Besuch lohnt sich!
12.00 – 13.00
4
Ulrich Wippermann,
Leiter des Kompetenz-Centers
KÖSTER-LOGISTICS, Köster GmbH
15.00 – 15.30
Networking-Pause mit Kaffee und Tee
15.30 – 16.00
Logistik im Rahmen der Supply Chain
• Wie wird ein neuer Standort ausgewählt?
• Standort-Kriterien
Im Rahmen der Besichtigungstour besuchen Sie
den Niedersachsenpark. Dort werden ausgewählte Haltepunkte, wie zum
Beispiel adidas und Peugeot, angesteuert. Eine Besichtigung von Grimme
Landmaschinen, einem Werk zur Herstellung von Kartoffel-, Zuckerrübenund Gemüsetechnik, rundet die Tour durch den Niedersachenpark ab.
Dr. Clemens Haskamp,
Geschäftsführer,
Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG
16.00 – 16.30
Make or buy – Eigennutzung vs. Anmietung
17.15 – 17.45
Spannungsfeld Immobilie/Logistikdienstleister/Kunde
Produktzyklen werden kürzer und Kundenbedürfnisse ändern sich
immer schneller. Gleichzeitig haben sich die Rahmenbedingungen
zum Bau von Immobilien verändert. Dieses und die hieraus entstehenden Anforderungen an die Marktteilnehmer sollen im Rahmen
des Beitrages dargestellt werden.
Ralf Thiesse,
Head of Contract Logistics, Solutions & Consulting Europe,
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
17.45 – 18.00
18.00
Diskussionszeit
Ende des ersten Veranstaltungstages
Außerdem besichtigen Sie das Logistikzentrum von Koch International,
das 2013 in Betrieb genommen wurde. Uwe Fieselmann, Geschäftsführer
des Unternehmens, stellt Ihnen die Immobilie vor, in der das
Umschlagslager sowie ein Logistik-Hochregallager untergebracht
sind. Hierbei erleben Sie die Besonderheiten der Immobilie, wie die
Unterflurschleppkette mit Ein- und Ausschleusebahnhöfen, modernste
Haustechnik oder die Videoüberwachungsanlage mit integriertem
Ortungssystem.
12.00
Rückfahrt zum Hotel
12.30 – 13.30
Gemeinsamer Business-Lunch
Dr. David Frink,
CFO,
Gerry Weber International AG
16.30 – 16.45
Abschlussdiskussion
16.45
Ende der 15. Jahrestagung
Folgen Sie uns!
www.twitter.com∕immoaktuell
13.30 – 14.00
18.30
Gemeinsame Abendveranstaltung
Wir laden Sie herzlich zu einem spanischen Abend in die Saro Tapas
Bar & Lounge ein. Vertiefen Sie in entspannter Atmosphäre die
Gespräche des Tages und festigen Sie neue Kontakte.
E-Commerce: Ist der Hype bereits am Ende?
• Grenzen verwischen:
Was der Kunde künftig vom Einzelhandel erwartet
• Differenzierung gefragt:
Welche Warengruppen online im Trend sind
• Zukunftsszenario: Wie lange profitieren
Logistik-Immobilien noch vom E-Commerce-Boom?
Dr. Gerold Doplbauer,
Senior Consultant Retail & Real Estate, GfK
Tischlein wechsel dich
Zur Halbzeit des Dinners wird die Sitzordnung geändert. Noch eine
Möglichkeit, um neue Teilnehmer kennenzulernen!
www.facebook.com∕euroforum.de
www.euroforum.de∕news∕immobilien
Kooperationspartner:
Anmeldung und Information
s c hr if t lic h:
p er E - Mail:
p er Fa x :
t elef onis c h:
im Int er net :
Gastgeber des Begrüßungs-Lunch
Lokaler Kooperationspartner
Das Kompetenznetz Individuallogistik (kurz KNI) ist ein Zusammenschluss verschiedener Logistikunternehmen, Hochschulen und öffentlicher Institutionen in der
Region Osnabrück, Münster und Bielefeld. Ziel des KNI ist es, die Wahrnehmung der
Logistikregion zu stärken, Menschen für die Logistik zu begeistern und bestehende
Kooperationen auszubauen. Die hier ansässigen Logistikunternehmen und Institutionen haben sich darauf
spezialisiert, individuelle Logistikkonzepte für die Anforderungen ihrer Kunden zu entwickeln.
Kompetenznetz
Individuallogistik e.V.
Hettlicher Masch 15/17
49084 Osnabrück
www.k-n-i.de
Aussteller
Wir bauen etwas Besonderes: Ihre besonderen Wünsche aus Beton. Projektrealisierung von der Stange? Nicht mit uns! Unsere Passion lautet: Bei BREMER
bekommen Sie die Lösung, die Sie sich wünschen. Aus einer Hand. Basis dafür ist die fachkundige Beratung mit
Weitblick, die Ihnen das empfiehlt, was Sie für Ihr Projekt wirklich brauchen. Mit Sinn für Wirtschaftlichkeit und
eine effiziente Ausführung. Vertreten sind wir in Paderborn, Stuttgart, Leipzig, Ingolstadt, Hamburg und Polen.
BREMER AG
Grüner Weg 48
33098 Paderborn
www.bremerbau.de
KÖSTER-LOGISTICS realisiert deutschlandweit maßgeschneiderte Baulösungen für jedes
logistische Konzept – unabhängig von Lagergütern und Lagerarten. Dabei verfolgt das hoch
spezialisierte Kompetenz-Center der Köster GmbH in enger Abstimmung mit Fachplanern und
Anlagebauern einen ganzheitlichen Ansatz, um seinen Kunden mit individuellen, nachhaltig
wirtschaftlichen Immobilien bessere Geschäfte zu ermöglichen. Sie profitieren von kürzerer Bauzeit, niedrigeren
Kosten und besserer Qualität.
Köster GmbH
Dunlopstraße 32
33689 Bielefeld
www.koester-bau.de
ÖkoRen erarbeitet ganzheitliche Lösungen im Rahmen der energetischen Sanierung
von Bestandsimmobilien. Das Team des Spezialisten besteht aus Mitarbeitern mit
breiten Ingenieur- und Architektenhintergrund. Die Architekten und Ingenieure
weisen die erforderlichen Qualifikationen für die Dena- und KfW-Zulassung auf. Partnerschaften zu etablierten
Herstellern im Bereich der Erneuerbaren Energien sichern den Einsatz neuester Technologien.
ÖkoRen GmbH
Charlottenburger Ring 1
49186 Bad Iburg
www.oekoren.de
Unternehmenspräsenz Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Lösungen bieten - Unternehmen bewegen
Die regionale Wirtschaftsförderung bietet kompetente Dienstleistungen im
Unternehmensservice, wirtschaftsfreundliche Infrastruktur durch die strategische
Standortentwicklung und regionalwirtschaftliche Analysen und Projekte zur Beschäftigungsförderung, die
Fachkräfteengpässen entgegenwirken. Wir arbeiten eng mit den kommunalen Wirtschaftsförderungen als
Erstansprechpartner vor Ort zusammen und ergänzen deren Arbeit durch Spezialkompetenzen.
Infoline
Region Hannover, Wirtschaftsund Beschäftigungsförderung
Vahrenwalder Str. 7
30165 Hannover
www.wirtschaftsfoerderunghannover.de
Organisation
Kirsten Mölle
Senior-Konferenz-Koordinatorin
kirsten.moelle@euroforum.com
3. und 4. Februar 2015, Osnabrück
TEILNAHMEBEDINGUNGEN. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken pro Person zzgl. MwSt. ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer
Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche
Kosten einen Ersatz teilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.
DATENSCHUTZINFORMATION. Die EUROFORUM Deutschland SE verwendet die im Rahmen der Bestellung
und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der
Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie
unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir
Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per E-Mail über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen
genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder
ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten.
Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der
Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per E-Mail oder Telefax jederzeit gegenüber
der EUROFORUM Deutschland SE, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf widersprechen.
ZIMMERRESERVIERUNG. Im Tagungshotel steht Ihnen ein begrenz tes Zimmerkontingent zum ermäßigten Preis
zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Zimmer reservierung direkt im Hotel unter dem Stichwort „EUROFORUMVeranstaltung“ vor.
3. und 4. Februar 2015, Steigenberger Hotel Remarque
sen
Expertenwis g
+ Networkin n =
unge
+ Besichtig paket
tt
le
p
das Kom
nche
ra
B
für die
Natruper-Tor-Wall 1, 49076 Osnabrück, Telefon: +49 (0)5 41/60 96 – 0
Die Logistik-
Immobilie
Zahlen und Fakten zum Jahresbeginn
Ausgewählte Themen
15. EUROFORUM-JAHRESTAGUNG
Die Logistik-
Immobilie
Zahlen und Fakten zum Jahresbeginn
d
hnell un
Jetzt scm online
beque lden!
anme
issen
Expertenw
ng
+ Net worki
en =
ng
gu
ti
ch
si
+ Be
tpaket
et
pl
om
K
s
da
che
für die Bran
Ihre Referenten
3. und 4. Februar 2015,
Osnabrück
www.euroforum.de/anmeldung/p1106687
oder ausfüllen und faxen an: 02 11/96 86 – 40 40
Ja ich nehme am 3. und 4.
Februar 2015 in Osnabrück teil
[P1106687M012]
Haben Sie Fragen zu dieser Jahrestagung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Inhalt und Konzeption
Dipl.-Kffr. Janina Schabelon
Senior-Konferenz-Managerin
15 . E U R O F O R U M - J A H R E S T A G U N G
+49 (0)2 11/96 86 – 40 40
+49 (0)2 11/96 86 – 35 77 [Anke Ehrentreich]
www.euroforum.de/logistik
Sparen Sie
€ 200,–
Sparen Sie
€ 100,–
Bei Anmeldung
bis 28.11.2014
Bei Anmeldung
vom 29.11.
bis 9.1.15
Bei Anmeldung
ab 10.1.15
€ 1.849,–
€ 1.949,–
Investment-Rekordjahr 2014 – und 2015?
Trend Eigennutzung – Neue Konzepte der Projektentwicklung
Wie lange profitieren Logistik-Immobilien noch
vom E-Commerce-Boom?
Spannungsfeld Immobilie/Logistikdienstleister/Kunde
Uwe Veres-Homm, Fraunhofer SCS (Vorsitz)
Willi Weis, JLL (Vorsitz)
Christoph Bergob-Jachens, KNI
Bernhard Brock, WTS
Dr. Udo Bröskamp, ÖkoRen GmbH
Dr. Gerold Doplbauer, GfK
Uwe Fieselmann, Heinrich Koch Internationale Spedition
Dr. David Frink, Gerry Weber International
Dr. Clemens Haskamp, Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG
Thorsten Heil, Lemförder Logistik GmbH
Uwe Schumacher, Niedersachsenpark
Ralf Thiesse, Hellmann Worldwide Logistics
Alexandra Tornow, JLL
Ulrich Wippermann, Köster GmbH
Lars Zimmermann, Panattoni Europe
Name
Position/Abteilung
+49 (0)2 11⁄96 86 – 35 77
Kundenberatung und Anmeldung
Anke Ehrentreich
anmeldung@euroforum.com
Ihr persönlicher
Anmeldecode
Niedersachsenpark GmbH
Braunschweiger Straße 15
49434 Neuenkirchen-Vörden
www.niedersachsenpark.de
Seit 15 Jahren der Treffpunkt der Logistik-Immobilien-Branche!
Der Niedersachsenpark ist mit 412 ha Fläche, von denen 200 ha als restriktionsarme Industrieflächen ausgewiesen sind, das größte Gewerbe- und Industriegebiet
in Niedersachsen, direkt an der BAB 1, 25 km nördlich des Kreuzes Osnabrück
∕Lotte. Derzeit hält der Niedersachsenpark Flächen in einer Größenordnung von
ca. 70 ha für die industrielle Entwicklung vor. Grundstücke in einer Größe von bis zu 30 ha können zusammenhängend realisiert werden. Unser Optionsmodell gewährt zudem Planungssicherheit am gewählten Standort und
das ohne Kapitalbindung!
EUROFORUM Deutschland SE, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf
anmeldung@euroforum.com
Sponsoring und Ausstellungen
Haben Sie Interesse an Möglichkeiten zu Sponsoring
und Ausstellung? Für nähere Informationen steht
Ihnen gerne zur Verfügung:
Manuela Zschocke
Sales-Managerin
Telefon: +49 (0)2 11∕96 86 – 37 15
manuela.zschocke@euroforum.com
Preise zzgl. MwSt. p. P.
€ 1.749,–
Telefon
E-Mail
Geburtsjahr
Die EUROFORUM Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und
Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren:
Zusendung per E-Mail:
Ja
Nein
Zusendung per Fax:
Ja
Nein
Firma
[Ich kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer benennen].
[Im Preis sind ausführliche Tagungsunterlagen enthalten.]
Ja, ich abonniere den Immobilien-Newsletter per E-Mail
mit allen aktuellen Veranstaltungsterminen (erscheint alle 6 Wochen).
Fax
Anschrift
[SISA01]
Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten.
Branche
Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen.
Anmeldung erfolgt durch
[Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: +49 (0) 2 11/96 86 – 33 33.]
Datum, Unterschrift
www.euroforum.de/logistik
Anmeldung und Information
s c hr if t lic h:
p er E - Mail:
p er Fa x :
t elef onis c h:
im Int er net :
Gastgeber des Begrüßungs-Lunch
Lokaler Kooperationspartner
Das Kompetenznetz Individuallogistik (kurz KNI) ist ein Zusammenschluss verschiedener Logistikunternehmen, Hochschulen und öffentlicher Institutionen in der
Region Osnabrück, Münster und Bielefeld. Ziel des KNI ist es, die Wahrnehmung der
Logistikregion zu stärken, Menschen für die Logistik zu begeistern und bestehende
Kooperationen auszubauen. Die hier ansässigen Logistikunternehmen und Institutionen haben sich darauf
spezialisiert, individuelle Logistikkonzepte für die Anforderungen ihrer Kunden zu entwickeln.
Kompetenznetz
Individuallogistik e.V.
Hettlicher Masch 15/17
49084 Osnabrück
www.k-n-i.de
Aussteller
Wir bauen etwas Besonderes: Ihre besonderen Wünsche aus Beton. Projektrealisierung von der Stange? Nicht mit uns! Unsere Passion lautet: Bei BREMER
bekommen Sie die Lösung, die Sie sich wünschen. Aus einer Hand. Basis dafür ist die fachkundige Beratung mit
Weitblick, die Ihnen das empfiehlt, was Sie für Ihr Projekt wirklich brauchen. Mit Sinn für Wirtschaftlichkeit und
eine effiziente Ausführung. Vertreten sind wir in Paderborn, Stuttgart, Leipzig, Ingolstadt, Hamburg und Polen.
BREMER AG
Grüner Weg 48
33098 Paderborn
www.bremerbau.de
KÖSTER-LOGISTICS realisiert deutschlandweit maßgeschneiderte Baulösungen für jedes
logistische Konzept – unabhängig von Lagergütern und Lagerarten. Dabei verfolgt das hoch
spezialisierte Kompetenz-Center der Köster GmbH in enger Abstimmung mit Fachplanern und
Anlagebauern einen ganzheitlichen Ansatz, um seinen Kunden mit individuellen, nachhaltig
wirtschaftlichen Immobilien bessere Geschäfte zu ermöglichen. Sie profitieren von kürzerer Bauzeit, niedrigeren
Kosten und besserer Qualität.
Köster GmbH
Dunlopstraße 32
33689 Bielefeld
www.koester-bau.de
ÖkoRen erarbeitet ganzheitliche Lösungen im Rahmen der energetischen Sanierung
von Bestandsimmobilien. Das Team des Spezialisten besteht aus Mitarbeitern mit
breiten Ingenieur- und Architektenhintergrund. Die Architekten und Ingenieure
weisen die erforderlichen Qualifikationen für die Dena- und KfW-Zulassung auf. Partnerschaften zu etablierten
Herstellern im Bereich der Erneuerbaren Energien sichern den Einsatz neuester Technologien.
ÖkoRen GmbH
Charlottenburger Ring 1
49186 Bad Iburg
www.oekoren.de
Unternehmenspräsenz Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Lösungen bieten - Unternehmen bewegen
Die regionale Wirtschaftsförderung bietet kompetente Dienstleistungen im
Unternehmensservice, wirtschaftsfreundliche Infrastruktur durch die strategische
Standortentwicklung und regionalwirtschaftliche Analysen und Projekte zur Beschäftigungsförderung, die
Fachkräfteengpässen entgegenwirken. Wir arbeiten eng mit den kommunalen Wirtschaftsförderungen als
Erstansprechpartner vor Ort zusammen und ergänzen deren Arbeit durch Spezialkompetenzen.
Infoline
Region Hannover, Wirtschaftsund Beschäftigungsförderung
Vahrenwalder Str. 7
30165 Hannover
www.wirtschaftsfoerderunghannover.de
Organisation
Kirsten Mölle
Senior-Konferenz-Koordinatorin
kirsten.moelle@euroforum.com
3. und 4. Februar 2015, Osnabrück
TEILNAHMEBEDINGUNGEN. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken pro Person zzgl. MwSt. ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer
Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche
Kosten einen Ersatz teilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.
9904A03P1106687-20_D1403071
Bei Buchung mit diesem Formular erhalten Sie
über die ÖkoRen GmbH einen Nachlass in
Höhe von 20% auf den regulären Preis.
Für den Erhalt der Reduktion senden Sie dieses
Formular an anmeldung@euroforum.com
DATENSCHUTZINFORMATION. Die EUROFORUM Deutschland SE verwendet die im Rahmen der Bestellung
und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der
Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie
unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir
Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per E-Mail über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen
genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder
ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten.
Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der
Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per E-Mail oder Telefax jederzeit gegenüber
der EUROFORUM Deutschland SE, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf widersprechen.
Der Rabatt gilt nur für noch nicht registrierte
Personen und wird nicht nachträglich gewährt.
ZIMMERRESERVIERUNG. Im Tagungshotel steht Ihnen ein begrenz tes Zimmerkontingent zum ermäßigten Preis
zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Zimmer reservierung direkt im Hotel unter dem Stichwort „EUROFORUMVeranstaltung“ vor.
3. und 4. Februar 2015, Steigenberger Hotel Remarque
sen
Expertenwis g
+ Networkin n =
unge
+ Besichtig paket
tt
le
p
das Kom
nche
ra
B
für die
Natruper-Tor-Wall 1, 49076 Osnabrück, Telefon: +49 (0)5 41/60 96 – 0
Die Logistik-
Immobilie
Zahlen und Fakten zum Jahresbeginn
Ausgewählte Themen
15. EUROFORUM-JAHRESTAGUNG
Die Logistik-
Immobilie
Zahlen und Fakten zum Jahresbeginn
d
hnell un
Jetzt scm online
beque lden!
anme
issen
Expertenw
ng
+ Net worki
en =
ng
gu
ti
ch
si
+ Be
tpaket
et
pl
om
K
s
da
che
für die Bran
Ihre Referenten
3. und 4. Februar 2015,
Osnabrück
www.euroforum.de/anmeldung/p1106687
oder ausfüllen und faxen an: 02 11/96 86 – 40 40
Ja ich nehme am 3. und 4.
Februar 2015 in Osnabrück teil
[P1106687M012]
Haben Sie Fragen zu dieser Jahrestagung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Inhalt und Konzeption
Dipl.-Kffr. Janina Schabelon
Senior-Konferenz-Managerin
15 . E U R O F O R U M - J A H R E S T A G U N G
+49 (0)2 11/96 86 – 40 40
+49 (0)2 11/96 86 – 35 77 [Anke Ehrentreich]
www.euroforum.de/logistik
Sparen Sie
€ 200,–
Sparen Sie
€ 100,–
Bei Anmeldung
bis 28.11.2014
Bei Anmeldung
vom 29.11.
bis 9.1.15
Bei Anmeldung
ab 10.1.15
€ 1.849,–
€ 1.949,–
Investment-Rekordjahr 2014 – und 2015?
Trend Eigennutzung – Neue Konzepte der Projektentwicklung
Wie lange profitieren Logistik-Immobilien noch
vom E-Commerce-Boom?
Spannungsfeld Immobilie/Logistikdienstleister/Kunde
Uwe Veres-Homm, Fraunhofer SCS (Vorsitz)
Willi Weis, JLL (Vorsitz)
Christoph Bergob-Jachens, KNI
Bernhard Brock, WTS
Dr. Udo Bröskamp, ÖkoRen GmbH
Dr. Gerold Doplbauer, GfK
Uwe Fieselmann, Heinrich Koch Internationale Spedition
Dr. David Frink, Gerry Weber International
Dr. Clemens Haskamp, Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG
Thorsten Heil, Lemförder Logistik GmbH
Uwe Schumacher, Niedersachsenpark
Ralf Thiesse, Hellmann Worldwide Logistics
Alexandra Tornow, JLL
Ulrich Wippermann, Köster GmbH
Lars Zimmermann, Panattoni Europe
Name
Position/Abteilung
+49 (0)2 11⁄96 86 – 35 77
Kundenberatung und Anmeldung
Anke Ehrentreich
anmeldung@euroforum.com
Ihr persönlicher
Anmeldecode
Niedersachsenpark GmbH
Braunschweiger Straße 15
49434 Neuenkirchen-Vörden
www.niedersachsenpark.de
Seit 15 Jahren der Treffpunkt der Logistik-Immobilien-Branche!
Der Niedersachsenpark ist mit 412 ha Fläche, von denen 200 ha als restriktionsarme Industrieflächen ausgewiesen sind, das größte Gewerbe- und Industriegebiet
in Niedersachsen, direkt an der BAB 1, 25 km nördlich des Kreuzes Osnabrück
∕Lotte. Derzeit hält der Niedersachsenpark Flächen in einer Größenordnung von
ca. 70 ha für die industrielle Entwicklung vor. Grundstücke in einer Größe von bis zu 30 ha können zusammenhängend realisiert werden. Unser Optionsmodell gewährt zudem Planungssicherheit am gewählten Standort und
das ohne Kapitalbindung!
EUROFORUM Deutschland SE, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf
anmeldung@euroforum.com
Sponsoring und Ausstellungen
Haben Sie Interesse an Möglichkeiten zu Sponsoring
und Ausstellung? Für nähere Informationen steht
Ihnen gerne zur Verfügung:
Manuela Zschocke
Sales-Managerin
Telefon: +49 (0)2 11∕96 86 – 37 15
manuela.zschocke@euroforum.com
Preise zzgl. MwSt. p. P.
€ 1.749,–
Telefon
E-Mail
Geburtsjahr
Die EUROFORUM Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und
Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren:
Zusendung per E-Mail:
Ja
Nein
Zusendung per Fax:
Ja
Nein
Firma
[Ich kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer benennen].
[Im Preis sind ausführliche Tagungsunterlagen enthalten.]
Ja, ich abonniere den Immobilien-Newsletter per E-Mail
mit allen aktuellen Veranstaltungsterminen (erscheint alle 6 Wochen).
Fax
Anschrift
[SISA01]
Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten.
Branche
Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen.
Anmeldung erfolgt durch
[Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: +49 (0) 2 11/96 86 – 33 33.]
Datum, Unterschrift
www.euroforum.de/logistik
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 960 KB
Tags
1/--Seiten
melden