close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung - Förderverein des Judo

EinbettenHerunterladen
24.10.2014
Ausschreibungen / Fördermöglichkeiten / Wettbewerbe
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Fachkraft für Naturschutz und Landschaftspflege in Würzburg (Frist 31.10.2014)
Preis: Jugend forscht 2015 (Frist 30.11.2014)
Deutscher CSR-Preis für „Nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung“ (Frist 30.11.2014)
Fotowettbewerb "Zuhause.Heimat.Thüringen" des TMBLV (Frist 30.11.2014)
Carl Link Award: BNE-Preis in der Kategorie "Zukunftsgestalter" (Frist 01.12.2014)
Schulwettbewerb: Deutscher Klimapreis 2015 (Frist 12.12.2014 )
16 + 3: Entscheidung für IBA Kandidaten
Veranstaltungen / Tagungen / Aktionen / Weiterbildung
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
Veranstaltungsreihe "Stadt, Wohnen und Soziale Frage" am 30.10., 19.11. und 10.12.2014 in Erfurt
Abschluss PARTHNER- Projekt am 04.11.2014 in Erfurt
Fortbildungsreihe „Fachkraft für naturnahe Pädagogik“ ab 08.11.2014 in Jena
Abendveranstaltung zum Thema Fracking am 11.11.2014 in Jena
6. Netzwerktreffen "Energie & Kommune" der ThEGA am 13.11.2014 in Erfurt
Umfrage: ADFC-Fahrradklima-Test bis 30.11.2014
Seminar „Integrierte Gestaltung von Hauptverkehrsstraßen“ am 01./02.12.2014 in Erfurt
Woche des Globalen Lernens vom 15. - 23.11.2014
Broschüre zum Grünen Klassenzimmer LGS Schmalkalden 2015
Puppentheater mit der „Umweltbühne“
Vernetzung / Materialien / Hintergrund / Studien
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
„Bonner Erklärung 2014“
Fracking-Gutachten 2014
Verfahren zur Gewinnung von Gas und Dünger aus Klärschlamm
DBU-Studie zu Lärmwirkungen des Wilstedter Windparks
Ausschreibungskriterien für nachhaltig produzierte Baumaterialien
Ratgeber Dienstwagen- und Mobilitätsmanagement 2014
Buch-Tipp: Postfossile Mobilität. Zukunftstauglich und vernetzt unterwegs
Buch-Tipp: Deutschlandsafari. 15 Reisen zu wilden Tieren
Online-Broschüre zum Projekt „Wege zum Beruf des Gärtners in Europa“
Karte zur Bodenerosion durch Wasser in Deutschland
Spiele-Tipp: Interaktives Memo-Spiel „Bodenwissen im Handumdrehen“
DVD-Tipp: Das Geheimnis der Bäume
Film-Tipp: Deutschlands wilde Vögel – Teil 2
Internethandel mit fairmondo.de
Regionales
32.
33.
34.
35.
36.
37.
38.
Fisch- und Wildwochen im „Land der Tausend Teiche“ bis 31.10.2014
Fledermausrucksack im Apart-Hotel "Am Rennsteig" in Wurzbach
Energiegarten Schmalkalden
Walderlebnis-Insel in Ziegenrück
Ökobetrieb Ökozentrum Werratal GmbH erhält Thüringer Tierschutzpreis 2014
Infotag „Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)“ in EF / WE / J am 15.11.2014 in Weimar
3. Erfurter Vernetzungskonferenz am 15.11.2014 in Erfurt
Gefördert durch die Europäische Union und das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz
Ausschreibungen / Fördermöglichkeiten / Wettbewerbe
1.
Fachkraft für Naturschutz und Landschaftspflege in Würzburg (Frist 31.10.2014)
Bei der Regierung von Unterfranken ist zum 01.01.2015 befristet bis 31.12.2015 die Stelle eines/einer Diplom-Ingenieurs /
Ingenieurin (FH) Landespflege/Landschaftsarchitektur oder Absolvent/Absolventin mit Bachelorabschluss der Biologie,
Landschaftsökologie oder ähnlicher Qualifikation zu besetzen. Der vielseitige Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit im
Sachgebiet 51 (höhere Naturschutzbehörde). Genaue Infos und Ansprechpartner: Ausschreibung.
2.
Preis: Jugend forscht 2015 (Frist 30.11.2014)
Die Stiftung Jugend forscht ruft Deutschlands Wissenschaftsnachwuchs dazu auf, innovative Forschungsprojekte zu
präsentieren. Das BMEL und dessen Projektträger, die Fachagentur Nachwachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) prämieren
zudem Arbeiten zum Thema „Nachwachsende Rohstoffe“ im Rahmen von Sonderpreisverleihungen auf Regional- und
Bundesebene. Detaillierte Teilnahmebedingungen und Online-Anmeldungsformular: www.jugend-forscht.de.
3.
Deutscher CSR-Preis für „Nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung“ (Frist 30.11.2014)
Im Rahmen des Deutschen CSR-Preises 2015 ruft das Deutsche CSR-Forum – Internationales Forum für Nachhaltigkeit und
Zukunftsfähigkeit deutsche Kommunen zur Teilnahme am Preis für „Nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung“
auf. Ausgezeichnet wird ein Projekt zur gesellschaftlichen Verantwortung, das über mehrere Jahre hinweg ohne neuen
jährlichen Aufwand die Situation in der jeweiligen Kommune spürbar verbessert. Infos, Themenfelder, Bewerbung: hier.
4.
Fotowettbewerb "Zuhause.Heimat.Thüringen" des TMBLV (Frist 30.11.2014)
Das Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr (TMBLV) gestaltet gemeinsam mit dem Thüringer
Heimatbund und der „Zeitungsgruppe Thüringen“ anlässlich des Jubiläums „25 Jahre Stadt- und Dorfentwicklung“ eine
landesweite Mitmachaktion. Bürgerinnen und Bürger, Verbände oder Vereine können auf das Internet-Portal
www.zuhause-heimat.de Fotos einstellen, die dokumentieren, wie stark sich Thüringen gewandelt hat.
5.
Carl Link Award: BNE-Preis in der Kategorie "Zukunftsgestalter" (Frist 01.12.2014)
Der bundesweit ausgelobte Carl Link Award zählt zu den renommiertesten Fachpreisen im Feld der Frühpädagogik. In der
aktuellen Ausschreibungsrunde vergeben die Zeitschrift KiTa aktuell und die Umweltstiftung S.O.F. erstmals einen Preis in
der neuen Kategorie "Zukunftsgestalter - Kitas als Impulsgeber für Nachhaltigkeit im Gemeinwesen". Bewerben können
sich Kindertageseinrichtungen, die sich 2014 durch Bildung für nachhaltige Entwicklung auszeichneten und dabei einen
Fokus auf die Kooperation mit Akteuren vor Ort legten. Weitere Infos: www.save-our-future.de/carl_link_award.html.
6.
Schulwettbewerb: Deutscher Klimapreis 2015 (Frist 12.12.2014 )
Die Allianz Umweltstiftung sucht abgeschlossene oder laufende Schulprojekte und -initiativen zum Thema Klimaschutz
und Klimawandel. Teilnahmeberechtigt sind allgemeinbildende Schulen ohne Berufsschulen mit Schülerteams der siebten
bis 13. Jahrgangsstufen. Die fünf besten Schülerteams und ihre Schulen erhalten jeweils 10.000 Euro. Zudem werden 15
Anerkennungspreise in Höhe von jeweils 1.000 Euro vergeben. Weitere Infos zum Wettbewerb: hier.
7.
16 + 3: Entscheidung für IBA Kandidaten
Der Fachbeirat hat aus insgesamt 248 eingereichten Projektideen 16 als IBA Kandidaten empfohlen. Alle Kandidaten
haben richtungsweisende Projektideen entwickelt, die Pilotcharakter haben und den Kriterien der IBA Stand halten.
Außerdem hat die IBA Thüringen drei Erwartungsräume festgelegt, in denen sie in den kommenden Monaten Anregungen
aus dem Projektaufruf aufgreifen wird: den `Projektraum Mittleres Thüringen`, den `Kooperationsraum Stadt` sowie den
`Gestaltungsraum Erlebbare Landschaft`. Weitere Infos zum Projektaufruf „ZukunftStadtLand!“: hier.
Veranstaltungen / Tagungen / Aktionen / Weiterbildung
8.
Veranstaltungsreihe "Stadt, Wohnen und Soziale Frage" am 30.10., 19.11. und 10.12.2014 in Erfurt
In Vorträgen werden Mechanismen und Hintergründe einer anlageorientierten Wohnungswirtschaft und ihre sozialen
Folgen sowie das Konzept der kreativen Stadt und selbstorganisierte Hausprojekte als Baustein einer neuen Wohnungspolitik beleuchtet. Die Veranstaltungsreihe wird organisiert von DGB Bildungswerk Thüringen e.V. in Kooperation mit
Plattform e.V. und dem DGB-Stadtverband Erfurt. Genaue Infos zu den einzelnen Terminen finden sich im Flyer.
9.
Abschluss PARTHNER- Projekt am 04.11.2014 in Erfurt
„PARTHNER – Für mehr Partizipation in unserer Thüringer Heimat - Nachhaltige Entwicklung ohne Ressentiments“ ist ein
Projekt des Heimatbund Thüringen e.V. für Akteure im ländlichen Raum. 15 Akteure aus 12 Vereinen und Netzwerken
wurden im Rahmen des Bundesprojektes Zusammenhalt durch Teilhabe und dem Thüringer Landesprogramm DenkBunt zu
„Vereins-PARTHNERN“ ausgebildet und wirken u.a. im Bereich Beratung, Projektmanagement, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Konferenz möchte die Projektergebnisse präsentieren. Infos: Alfred.Bax@Heimatbund-Thueringen.de.
10. Fortbildungsreihe „Fachkraft für naturnahe Pädagogik“ ab 08.11.2014 in Jena
In der Fortbildungsreihe soll die Natur / der Wald in allen Jahres- und Tageszeiten erkundet werden, um gemeinsam die
Potentiale für die Arbeit mit Kindern zu erschließen. Dabei werden den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft besondere
Aufmerksamkeit geschenkt. Einführungsseminar - 08./09.11.2014; Winter – 24./25.01.2015; Frühling – 18/19.04.2015;
Sommer – 27./28.06.2015; Abschluss – 18. bis 20.09.2015, Kosten: 980 €. Weitere Infos: hier und im Flyer.
Kontakt: institut 3L - Büro Thüringen, Sandra Maas, Fon 03641-303101, E-Mail: thueringen@institut3L.de.
11. Abendveranstaltung zum Thema Fracking am 11.11.2014 in Jena
Das Fracking (Hydraulic Fracturing) gehört zu den besonders umstrittenen Themen der Energiewirtschaft. Das Institut
für Energiewirtschaftsrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena nimmt die aktuelle Debatte zum Anlass, das Thema
Fracking in einer interdisziplinären Veranstaltung aufzugreifen. Experten werden aus unterschiedlichen Perspektiven die
Chancen und Risiken des Frackings analysieren. Infos: Einladung, Anmeldung per E-Mail.
12. 6. Netzwerktreffen "Energie & Kommune" der ThEGA am 13.11.2014 in Erfurt
Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur lädt zum Workshop mit dem Schwerpunkt „Fit für den Winter Einsparpotentiale im kommunalen Gebäudebestand methodisch erschließen“. Dabei geht es um die Themen Wärmeerzeugung, Wärmeschutz und die entsprechenden Finanzierungsmöglichkeiten. Die Teilnahme an der sich ausschließlich
an kommunale Akteure richtenden Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte anmelden, Programm und Infos zum Netzwerk: hier.
13. Umfrage: ADFC-Fahrradklima-Test bis 30.11.2014
Wie sehen lebenswerte Städte und Gemeinden aus, was bieten sie, damit Radfahrer aller Altersstufen sich wohl und
sicher fühlen? Der ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium dazu auf, an der Umfrage zum
Fahrradklima-Test teilzunehmen. Weitere Infos: www.adfc.de und zum Test.
14. Seminar „Integrierte Gestaltung von Hauptverkehrsstraßen“ am 01./02.12.2014 in Erfurt
Ziel der Seminarreihe ist es aufzuzeigen, wie Hauptverkehrsstraßen so gestaltet werden können, dass sie den unterschiedlichen Nutzerinteressen besser gerecht werden und gleichzeitig das Stadtbild davon profitiert. Veranstalter ist das
Deutsche Institut für Urbanistik, Fahrradakademie. Anmeldeschluss: 03.11.2014, genaue Infos (Teilnahmegebühr): Flyer.
15. Woche des Globalen Lernens vom 15. - 23.11.2014
Die Woche des Globalen Lernens ist eine Initiative des Nord-Süd-Zentrums des Europarates, in Deutschland koordiniert
vom World University Service (WUS) und findet diesjährig unter dem Motto „Ernährungssicherheit – Lebensmittelverschwendung“ statt. Bildungseinrichtungen sowie Kommunen, Nichtregierungsorganisationen und Initiativen sind
aufgerufen, eine Veranstaltung zu organisieren und insbesondere Kinder und Jugendliche einzubeziehen. Infos: Faltblatt.
16. Broschüre zum Grünen Klassenzimmer LGS Schmalkalden 2015
MitmachGarten, Zeitgärten, Energiegarten, am Fluss Schmalkalde oder auf den Schlossterrassen - die 3. Thüringer
Landesgartenschau vom 25.04.-04.10.2015 wird zum Lernort. Das Programmheft gibt eine Übersicht über alle buchbaren
Angebote. Wer zuerst kommt, reserviert zuerst! Kontakt / Buchung: Landesgartenschau Schmalkalden 2015 GmbH,
Julia Hornickel - Projektleitung „Grünes Klassenzimmer“, Fon 03683-667407, E-Mail: hornickel.lgs@schmalkalden.de.
17. Puppentheater mit der „Umweltbühne“
Die Umweltbühne ist eine deutschlandweit tätige Wanderbühne, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder im Alter von 5-10
Jahren für Wissenschaft und Forschung zu begeistern. In Zusammenarbeit mit der Robert-Bosch-Stiftung , Wissenschaft
im Dialog und ähnlichen Partnern wurden in den letzten zwei Jahrzehnten wissenschaftlich fundierte Puppentheaterstücke zu Themen wie Chemie, Mathematik, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konzipiert und auf die Bühne
gebracht. Weitere Infos, Beschreibung der Stücke: www.umweltbuehne.de/index.htm.
Kontakt: Ivonne Fischer, Fon: 0371- 84494925, E-Mail: ivonne.fischer@umweltbuehne.de.
 Zahlreiche Veranstaltungen in Thüringen sind im Veranstaltungskalender des Nachhaltigkeitszentrums zu finden.
Vernetzung / Materialien / Hintergrund / Studien
18. „Bonner Erklärung 2014“
Auf der nationalen Konferenz zum Abschluss der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ trafen sich Ende
September 2014 rund 450 Nachhaltigkeitsexpertinnen und -experten, um eine Bilanz der UN-Dekade in Deutschland zu
ziehen. In der „Bonner Erklärung 2014“ unterstützen sie das kommende Weltaktionsprogramm und den von der UNESCO
entwickelten Zielkatalog. Weitere Infos zur Abschlusskonferenz: www.bnekonferenz2014.de.
19. Fracking-Gutachten 2014
Ein zweites UBA-Gutachten zeigt, welche ökologischen Leitplanken der Gesetzgeber für die Schiefergasgewinnung in
Deutschland festlegen sollte. UBA-Texte 53/2014 Teil 2 - Grundwassermonitoringkonzept, Frackingchemikalienkataster,
Entsorgung von Flowback, Forschungsstand zur Emissions- und Klimabilanz, induzierte Seismizität, Naturhaushalt,
Landschaftsbild und biologische Vielfalt. Kurzfassung und Download der Publikation: hier.
20. Verfahren zur Gewinnung von Gas und Dünger aus Klärschlamm
Der Abwasserverband Braunschweig kann dank technischer Innovation die Energiebilanz seines Großklärwerks Steintor
(300.000 Einwohner-Gleichwerte) verbessern und Stickstoff und Phosphor für Mineraldünger in der Landwirtschaft aus
dem Klärschlamm ausfällen. Das Verfahren ist auf andere Abwasserbehandlungsanlagen übertragbar. Infos / Kontakt:
Abwasserverband BS, Frau Philipp, Fon 05303-509 14, E-Mail: nadja.philipp@abwasserverband-bs.de, Web.
21. DBU-Studie zu Lärmwirkungen des Wilstedter Windparks
Zusammen mit dem Deutschen Windenergie-Institut (DEWI) haben Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität HalleWittenberg die Wirkungen eines Windparks in Niedersachsen mit neun 2-MW-Anlagen über den Zeitraum von zwei
Jahren unter stresspsychologischem und akustischem Blickwinkel analysiert und auch bei einer Vergleichsstichprobe mit
13 anderen Windparks keinen Unterschied mit Blick auf die Durchschnittsbelästigung festgestellt, welche vergleichbar mit
Verkehrslärm ist. Weitere Infos zur Studie: hier. Kontakt für Fragen zum Projekt (AZ 28754): Dr. Johannes Pohl, Uni HalleWittenberg, Institut für Psychologie, AG Gesundheits- und Umweltpsychologie, Fon 0345-5524374.
22. Ausschreibungskriterien für nachhaltig produzierte Baumaterialien
Auf seiner Website www.natureplus.org (Downloads) bietet der Bauzertifizierer Natureplus Textbausteine zur Erstellung
von rechtssicheren und produktneutralen Ausschreibungstexten für eine nachhaltige Beschaffung bereit: bisher gibt es
diese Hilfen für Bodenbeläge, Wandfarben und Holzwerkstoffe, sowie neu für Putze, Mörtel und mineralische Kleber.
23. Ratgeber Dienstwagen- und Mobilitätsmanagement 2014
Das F.A.Z.-Institut hat sein seit zehn Jahren erscheinendes Standardwerk für Arbeitgeber und Arbeitnehmer um zwei Kapitel
zum Mobilitätsmanagement erweitert mit Infos zum Fuhrparkmanagement, zur Dienstwagenordnung sowie zur bilanziellen
und steuerlichen Behandlung von Dienstwagen. ISBN 978-3-89981-313-5, 29.90 €. Infos / Bestellmöglichkeit: hier.
24. Buch-Tipp: Postfossile Mobilität. Zukunftstauglich und vernetzt unterwegs
Wir werden um das Ändern unserer Gewohnheiten nicht herumkommen. Doch die postfossile Mobilität wird nicht nur die
Umwelt entlasten, sondern auch zu höherer Lebensqualität und mehr gesellschaftlichem Miteinander führen können, dies
zeigen die Autoren der Zeitschrift politische ökologie, Band 137, ISBN 978-3-86581-486-9, 17.95 €, Bestellmöglichkeit: hier.
25. Buch-Tipp: Deutschlandsafari. 15 Reisen zu wilden Tieren
Die Tierwelt vor unserer Haustür ist viel spektakulärer als gedacht – dies zeigt der Reiseführer von Ralf Storck mit vielen
Karten und Infos. Die Favoriten des Autors: die Heuler von Helgoland, röhrendes Rotwild und Adler verpfeifende
Murmeltiere. Haffmans & Tolkemitt, 2014, ISBN 978-3-942989-75-6, 22.95 €.
26. Online-Broschüre zum Projekt „Wege zum Beruf des Gärtners in Europa“
Einrichtungen der Grünen Branche aus Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz nahmen an einem EUFörderprojekt zum Gärtnerberuf mit der stärkeren Berücksichtigung ökologischer Fragen und von BNE teil. Genaue Infos,
einen Kurzfilm zum LEONARDO-Projekt sowie eine Broschüre mit Beiträgen aus allen Teilnehmerländern bieten der
Förderverein SUZ Mitte und Netzwerkpartner: hier und www.lagf.de/leonardo-da-vinci/onlinedokumentation.html.
27. Karte zur Bodenerosion durch Wasser in Deutschland
Bodenerosion ist eine schleichende Gefahr für die Bodenfruchtbarkeit durch den Verlust von Bodenmaterial, Humus und
Nährstoffen. Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) präsentiert hierzu eine neue Übersichtskarte
zur potenziellen Gefährdung in Deutschland. Informationen und Daten zur Karte: hier.
Kontakt: Dipl.-Geogr. Klaus Kruse, Fon 0511 – 6433795, E-Mail: Klaus.Kruse@bgr.de, Web
28. Spiele-Tipp: Interaktives Memo-Spiel „Bodenwissen im Handumdrehen“
Die BGR hat zusammen mit dem niedersächsischen Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) sowie dem
Umweltbundesamt (UBA) zur stärkeren öffentlichen Wahrnehmung des Umweltmediums Boden das Memo „Bodenwissen im Handumdrehen“ initiiert, das nach den Regeln des Memory-Prinzips gespielt wird. Online-Spiel: hier.
Das Spiel ist kostenfrei und für Institutionen sowie (außer)schulische Kinder- und Jugendeinrichtungen gedacht, die in der
Umweltbildung tätig sind. Ein zum Spiel gehörendes achtseitiges Begleitheft beschreibt die 24 verschiedenen Bildmotive.
Weitere Infos und Bestellung (solange der Vorrat reicht): hier. Nicole Engel, LBEG, Fon 0511 – 6433597, E-Mail.
29. DVD-Tipp: Das Geheimnis der Bäume
„Der Urwald der Tropen ist zu schön und zu reich, um ihn den Holzfällern zu überlassen.“ Sagt der französische Botaniker
Francis Hallé, Ideengeber für den Kinofilm „Das Geheimnis der Bäume“. Luc Jacquet, 78 Min, 14.99 €, weitere Infos und
Bezug: hier. Kostenfreies Schulmaterial zum Film: Download.
30. Film-Tipp: Deutschlands wilde Vögel – Teil 2
Ab 30.10.2014 kann man die seltenen Purpurreiher bei der Balz, den scheuen Wiedehopf bei der Brutpflege oder den
Neuntöter beim Erlegen einer Eidechse sehen. Der Kinofilm von Hans-Jürgen Zimmermann präsentiert auf diese Weise
auch Deutschlands Schutzgebiete. Infos: http://teil2.deutschlands-wilde-voegel.de/.
31. Internethandel mit fairmondo.de
Ein Berliner Start-up will mit fairmondo.de zeigen, dass der Internethandel auch verantwortungsvollen Konsum sowie
fairen und transparenten Handel befördern kann. Die Genossenschaft veröffentlicht zudem als eines der ersten
Unternehmen weltweit die Aktivitäten auf ihren Geschäftskonten live im Internet.
Regionales
32. Fisch- und Wildwochen im „Land der Tausend Teiche“ bis 31.10.2014
Delikatessen aus den Himmelsteichen, lehrreiche Vorträge sowie Natur- und Kulturführungen bieten die Akteure der
Kommunalen Arbeitsgemeinschaft „Land der Tausend Teiche“ während der diesjährigen Fisch- und Wildwochen: Flyer.
33. Fledermausrucksack im Apart-Hotel "Am Rennsteig" in Wurzbach
Der Fledermausrucksack im Wurzbacher Apart-Hotel ist ein neues Bildungsangebot der Verwaltung des Naturpark
Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale. Er enthält einen Fledermausdedektor, Taschenlampen, Bestimmungsbücher und
andere Materialien, um abends im Dunkeln die nächtlichen Jäger zu finden, zu hören und zu bestimmen. Das Material steht
allen Interessierten, egal ob Familien, Urlauber, Kindergruppen oder Einwohner, zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.
34. Energiegarten Schmalkalden
Auf dem Gelände des ehemaligen Bauhofes in Schmalkalden ist auf einer Fläche von ca. 2.300 m² ein Energiegarten entstanden. Geschaffen werden für alle Altersstufen erlebbare Berührungspunkte mit nachwachsenden Rohstoffen und erneuerbaren Energien. Die offizielle Eröffnung fand im Juli 2014 statt. Weitere Infos: www.energiegarten-schmalkalden.de.
35. Walderlebnis-Insel in Ziegenrück
Im September 2014 wurde ein Walderlebnis-Pfad auf der Saale-Halbinsel in Ziegenrück eröffnet. Weitere Infos: OTZ-Artikel.
36. Ökobetrieb Ökozentrum Werratal GmbH erhält Thüringer Tierschutzpreis 2014
Zur Auszeichnung mit dem Tierschutzpreis 2014 wurden 14 Vorschläge eingereicht. Der Thüringer Tierschutzbeirat hat als
Jury fünf Preisträger ausgewählt. Für die tierschutzgerechte Haltung und Aufzucht von Nutztieren wird das Ökozentrum
Werratal GmbH in Vachdorf geehrt. Weitere Infos zu den Preisträgern in der Pressemitteilung des TMSFG: hier.
37. Infotag „Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi)“ in EF / WE / J am 15.11.2014 in Weimar
Die Abnehmergruppe SoLaWi Weimar und Diestels Sonnengarten laden zu einem Infotag über Landwirtschaft mit einer
neuen und zukunftsweisenden Konzeption: Erzeuger und Verbraucher entwickeln gemeinsam den Preis für die Produkte;
regional, fair und transparent. Um Anmeldung wird gebeten: E-Mail; Infos: http://transitionweimar.wordpress.com/.
38. 3. Erfurter Vernetzungskonferenz am 15.11.2014 in Erfurt
Unter dem Motto „BürgerInnen mach Stadt“ bietet die Vernetzungskonferenz wieder als stadtweites Forum die Möglichkeit, zivilgesellschaftliches Engagement und Beteiligungen an einer gemeinschaftlichen Stadtentwicklung herauszustellen.
Zum dritten Mal treffen sich engagierte BürgerInnen, Initiativen und Vereine, Vertreter der Stadt um ihre Ideen und Vorhaben in diesen Prozess einzubringen. Weitere Infos: http://erfurtervernetzungskonferenz.wordpress.com/.
 Hinweise für die Infomail des NHZ bitte an Saskia Schiller: E-Mail.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
781 KB
Tags
1/--Seiten
melden