close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Floorballer suchen dringend einen Torwart

EinbettenHerunterladen
Willkommen in Jevenstedt
4
Hallo Rendsburg l 11. Februar 2015
VHHG: Neujahrsempfang
Volles Haus zum Jahresstart
Jevenstedt „So ein Neujahrsempfang wie hier in
Jevenstedt ist wohl einmalig, denn er wird nicht von
der Gemeinde, sondern
vom VHHG als einem der
wichtigsten Vereine im Ort
ausgerichtet“,
begrüßte
Bürgermeister
Dieter
Backhaus die rund 150
Gäste, die der Einladung
gefolgt waren. Beim Rückblick auf das vergangene
Jahr zeigte sich der Bürgermeister sehr zufrieden: Für
ein geplantes Neubaugebiet liegen bereits 50 Anfragen vor, die Erschließung soll im Sommer beginnen. Die Gemeinde
konnte ihren dritten Sportplatz einweihen und die
begonnene Sanierung der
Fußwege wird fortgesetzt.
„Wir reparieren die Gehwege“, betonte Dieter
Backhaus unter dem Beifall der Anwesenden „Und
deswegen müssen wir
auch keine Anliegerbeiträge erheben - das können
wir alles noch bezahlen“.
Noch größeren Applaus
gab es bei der Mitteilung,
dass die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen hat, das 40 Jahre alte
Freibad zu sanieren - trotz
der erwarteten Kosten von
500.000 Euro. „Wir steigern damit die Wohnqualität unserer Gemeinde erheblich und schließlich
wird das Bad auch von der
Schule genutzt“, erläuterte
der Bürgermeister und
Plikat
Wir sind gerne für Sie da !
Edeka Plikat OHG · Bankstraße 6 – 8 · 24808 Jevenstedt · Tel. 04337 367
Nicht vergessen, am 14. Februar ist Valentinstag!
Kirsten Vollert
Tel. 04337/919927
Dammstedter Weg 8 · 24808 Jevenstedt
Wir suchen per sofort
Podologe m/w | Fußpfleger m/w
auf 450-€-Basis
HAUSbesuche
und
PRAXISbehandlung
Hanna Seiberth
Neue Schulstraße 20 · 24808 Jevenstedt
fon: 0 43 37 - 91 38 39 · mobil: 0151 - 400 485 39
mail: Fusspflege-alex@web.de
stellte in Aussicht, dass am
30. Mai eröffnet werden
könnte.
Dank an die Ehrenamtler
Einen besonderen Dank
richtete Dieter Backhaus
an die vielen Ehrenamtlichen, die sich im Dorf engagieren und es mit Leben
erfüllen. Besonders hob er
dabei die Helfer für die Aktion Ferienspaß, die in
rund 60 Projekten etwa
400 Kindern Ferienspaß
bescherten, und die Freiwillige Feuerwehr hervor,
die in diesem Jahr bereits
am Neujahrstag zu einem
Brand ausrücken musste
und durch umsichtiges
Handeln Schlimmeres verhüten konnte. Im An-
ElectronicPartner
TV, HiFi, Video, Telecom, PC Multimedia, Hausgeräte, Elektro-Anlagen – eigener Kundendienst
Ihr Fachgeschäft vor Ort
Verkauf
Reparatur
Beratung
Installation
www.elektro-poeppel.de
Itzehoer Chaussee 21 · 24808 Jevenstedt
Tel.: 0 43 37 / 91 99 52 · E-Mail: Elektro-Poeppel@t-online.de
Inh. Kirsten Klatt – Friseurmeisterin
Öffnungszeiten: Di., Mi., Fr. 8.00 –18.00 Uhr
Do. 8.00 –20.00 Uhr
Sa. 7.30 –12.30 Uhr
Itzehoer Chaussee 30 • 24808 Jevenstedt
Telefon 0 43 37 - 5 40
Nach der Begrüßung folgt wie in Jevenstedt üblich eine kleine Talkrunde unter dem Motto „Sie
fragen, wir antworten“.
Foto: Böhme
führt wird und dass bei einem Vorbereitungstreffen
am 12. Februar über die Organisation eines Dorffestes
als „Fest der Vereine“
nachgedacht werden soll.
Nachdem sich die Besucher am reichhaltigen Suppenbuffet gestärkt hatten,
genossen sie zum Ab-
schluss die Aufführung
der Niederdeutschen Bühne Rendsburg mit dem
Stück „Veer Froonslüd för
Karli“.
(böh)
Gesangverein Jevenstedt von 1871: Singen und Spielen
Stiftungsfest mit „Kurschadden“
üben sie dafür jeden Montag ab 19.30 Uhr fleißig in
Möhls Gasthof. Neben den
Liedvorträgen
können
sich die Besucher auf das
plattdeutsche
Theaterstück „De Kurschadden“
freuen - diesmal wieder
mit eigner Besetzung unter der Leitung von Bernd
Ollermann! Worum geht
es bei dem Stück, einem
Einakter vor Ubbo Gerdes? Otto Kuhlmann
(Herbert Vollert) war zur
Kur. Während der Kur
hatte er ein Verhältnis
(„Kurschadden“) mit Anni Poppen (Sabrina Sombrey). „Ännchen von
Tharau“ wurde von der
Kurkapelle nur für sie geSchon bei den Proben gab es jede Menge Spaß und die Darsteller spielt. Ottos Frau Resi
(Aike Koslowski) will
hoffen, dass es den Zuschauern genau so gut gefällt.
Foto: Böhme mit ihrem Frauenklub ins
Jevenstedt Der Gesangverein Jevenstedt von 1871
lädt herzlich ein zu seinem 144. Stiftungsfest,
das am Sonnabend, dem
28. Februar 2015 um 19
Uhr in „Möhls Gasthof“ in
Jevenstedt stattfindet. Die
Sänger mit ihrer Dirigentin Ester Kunze würden
sich freuen, wenn sie ihre
Lieder möglichst in einem
vollbesetzten Saal vortragen dürften - schließlich
„Wir sind ganz Chor“ lautet das Moto des Gesangvereins Jevenstedt, und davon können sich die Besucher des 142. Stiftungsfestes überzeugen.
Foto: Privat
Theater, diese Gelegenheit will Otto ausnutzen
und sich noch mal mit Anni zu Hause treffen. Durch
Briefe, die Anni und Otto
sich geschrieben haben,
hat ihr Mann Fritz Poppen
(Bernd Ollermann) von
dieser Aktion Wind bekommen. Fritz will Otto
zur Rede stellen, hört je-
doch zufällig ein Telefongespräch mit und kommt
auf eine geniale Idee... Anschließend
spielt
DJ
„Achims Musikbox“ zum
Tanz auf.
Am Donnerstag, 26. Februar 2015 findet um 19.30
Uhr die Generalprobe
statt,
ebenfalls
bei
„Möhls“.
(böh)
TuS Jevenstedt: Jahreshauptversammlung
DRK übergibt Defibrillator an Sportverein
Jevenstedt „Jevenstedt ist
EP: Elektro-Pöppel
schluss beantworteten der
Bürgermeister,
Dietmar
Benz und Hauke Lütje von
der Polizei, Matthias Winter von NordischNet und
Andreas Behrendt vom
VHHG Fragen der Besucher zum Erhalt der Polizeistation,
zur
neuen
Weihnachtsbeleuchtung,
zur Unterbringung von
Flüchtlingen, zur Sicherung gegenüber Einbrüchen und zur Bereitstellung von Hundekotbeuteln - offenbar ein anrüchiges Thema in der Gemeinde.
Andreas Behrendt stellte
in Aussicht, dass in 2015
gemeinsam mit der Kirche
wieder das Ostereisersuchen für Kinder durchge-
ein lebendiges Dorf und
der TuS Jevenstedt ein lebendiger Verein!“ Mit diesen Worten begrüßte Vorsitzender Heiko Wisser die
anwesenden
Mitglieder
zur Jahreshauptversammlung. 2014 feierte der TuS
seinen 95. Geburtstag und
präsentiert sich vitaler und
aktiver denn je.
Einen besonderen Dank
richtete Heiko Wisser an
Bürgermeister
Dieter
Backhaus und die Gemeinde für die Errichtung des
dritten Sportplatzes und
erinnerte auch an das außersportliche Wirken des
größten Vereins am Ort:
Einmal mehr wurde das
beliebte „Dorfquiz“ durchgeführt, und der TuS gehörte zu den Veranstaltern
der legendären „Besenwirtschaft“.
Schon im Rahmen der
TuS-Weihnachtsfeier wurden Günther Maaßen für
stolze 50 Jahre sowie Nico
Karde und Benjamin Stach
für 25 Jahre Mitgliedschaft
geehrt, so dass zur Jahreshauptversammlung
die
ganze
Aufmerksamkeit
„Otti“ Sievers für seine 65jährige Mitgliedschaft gehören sollte - doch „Mr.
Sportabzeichen“ konnte
unerwartet nicht an der
Versammlung teilnehmen.
Darts im Sportlerheim
Aus dem Tätigkeitsbericht
von Fußballobmann Oliver Maaßen ging hervor,
dass derzeit zehn Jugendmannschaften aller Altersklassen dem runden Leder
nachjagen.
geber der Fußballschule
des FC St. Pauli sein. Mit
insgesamt 268 aktiven
Sportlern stellt die Fußballabteilung
derweil
nicht die größte Sparte des
aktuell 726 Mitglieder umfassenden Vereins, denn
die Kicker werden von 275
Turnerinnen und Turnern
aller Altersklassen noch
überboten. Der Tennisab-
personell konstant auftritt.
Gleiches gilt für die Prellballer. Ein kunterbuntes
Basketballteam mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie ein kleines, aber feines Tischtennis-Ensemble runden das
Jevenstedter Sportangebot
ab. Ab März wird das
Sportlerheim Schauplatz
für
stimmungsgeladene
Dart-Abende sein.
Handlicher Lebensretter
DRK-Vorsitzende Ute Plikat-Struck überreicht Heiko Wisser einen lebensrettenden Defibrillator für das Sportlerheim.
Foto: Privat
Am 27. und 28. Juni 2015
wird die zehnte und damit
Jubiläumsauflage des „Jevenau-Cups“ für Mannschaften der G- bis C-Jugend durchgeführt und in
der ersten Sommerferienwoche wird der TuS Gast-
teilung gehören 108 Sportler und Sportlerinnen an
und die Abteilung Volleyball konnte durch eine Fusion mit Luhnstedt die
Herren-Equipe konsolidieren, während die Riege der
Volleyballdamen ohnehin
Nach der Entlastung des
Vorstandes wurde Margot
Hoferichter nach 22 Jahren
als Schriftführerin würdig
aus ihrem Amt verabschiedet, ebenso Lars Röthig als
2. Vorsitzender. Als neuer
„Vize-Präsident“ wurde
Marc-Andre Schulz gewählt, Torben Pahl übernimmt die Aufgaben als
Schriftführer. In ihren Ämtern bestätigt wurden indes Heiko Wisser (1. Vorsitzender), Günther Plikat
(Abteilungsleiter Tennis)
und Silke Rohwer (Abteilungsleiterin Turnen/Gesundheitsförderung). Sven
Schneider „beerbt“ Tom
Wicker als Kassenprüfer.
Der DRK-Ortsverein sparte
sich seine Überraschung
für das große Finale der
Jahreshauptversammlung
auf. Denn aus den Händen
von Ute Plikat-Struck bekam der TuS einen Defibrillator überreicht, der
künftig für hoffentlich nie
erforderliche lebensrettende Sofortmaßnahmen seinen festen Platz im Sportlerheim findet. Denn Jevenstedt ist bekanntlich
ein lebendiges Dorf und
der TuS ein lebendiger Verein.
(böh)
DRK: JHV und
Modenschau
Jevenstedt Das Deutsche
Rote Kreuz Jevenstedt
lädt alle Mitglieder zur
Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 11.
März 2015 in Möhl’s
Gasthof ein. Nach der
Versammlung gibt’s musikalische
UNterhaltung mit den Bovenauer
Wackeltenören.
Der nächste DRK-Seniorennachmittag wird modisch-chic. Am Montag,
9. März, wird den Besuchern um 15 Uhr in der
Schul-Mensa bei Kaffee
und Kuchen eine kleine
Modenschau
präsentiert.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
664 KB
Tags
1/--Seiten
melden