close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Information

EinbettenHerunterladen
HEZ Akademie Sommersemester 2015
22. April 2015, 17:00 Uhr, Hörsaal 17 (Liesel-Beckmann-Str. 1)
Prof. Michael Schloter, HelmholtzZentrum München, Abteilung für Umweltgenomik
„Die Bedeutung des Mikrobioms von Böden für die menschliche Gesundheit und Qualität
von Pflanzen“
Zusammenfassung:
Das Mikrobiom, das mit Pflanzen assoziiert ist, wird seit einiger Zeit als "zweites Genom der
Pflanzen" bezeichnet, da ein Wachstum von Pflanzen ohne diese Mikroorganismen praktisch
unmöglich ist. Nährstoffmobilisierung, Schutz vor Pathogenen und eine verminderte
Anfälligkeit gegenüber abiotischen Stressoren sind nur einige wichtige Funktionen, die von
Mikroorganismen übernommen werden und die essentiell sind für Pflanzenwachstum und –
gesundheit. Ein Großteil der entsprechenden Mikroorganismen, vor allem solcher, die im
Wurzelraum der Pflanze leben, werden gezielt durch Exsudate der Pflanze aus dem
Bodenmikrobiom rekrutiert und in Ihrer Aktivität gefördert. In einigen Fällen können aber
auch humanpathogene Mikroorganismen im Wurzelraum angereichert werden. In dem
Vortrag werden Interaktionen zwischen Bodenmikrobiom und Mikroflora der Rhizosphäre
gezeigt und die Rolle der Pflanze diskutiert.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
107 KB
Tags
1/--Seiten
melden