close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Markt für Holzlogistik in Deutschland bis 2020

EinbettenHerunterladen
Erzeugung
Potenzialstudie
Der Markt für Holzlogistik
in Deutschland bis 2020
Aufkommen und Bedarf von Holz zur energetischen und
stofflichen Nutzung
ie
Stud
tellte und ist
s
r
e
l
l
iten
ktue
Die a t 1.136 Se fügbar.
s
s
er
umfa sofort v
ab
1.000 m3
Fehlbedarf an Industrie-, Energie- und Resthölzern in
Deutschland bis 2020 (in 1.000 m3)
22.000
20.000
18.000
16.000
14.000
12.000
10.000
8.000
6.000
4.000
2.000
0
Y Vorgaben für die Biomasse- und
die Logistikbranche
Y Marktpotenziale und -entwicklungen
Y Holzaufkommen und -verwertung: Stoffliche vs. energetische
Nutzung
Y Wettbewerber/Anbieter/Märkte
Y Transportrouten in Deutschland
und den Nachbarstaaten
Y Hafenprofile
Bereits die Hälfte des Holzaufkommens
in Deutschland wird der energetischen
Verwertung zugeführt. Bisher wurde dabei
in größeren Biomassekraftwerken zumeist
Altholz oder bei der Holzverarbeitung anfallendes Restholz eingesetzt.
Der Anteil des Bahn- und Binnenschifftransportes ist dabei beim Importgeschäft
gegenüber dem Transport Holzes deutscher
Herkunft höher einzuschätzen, da die
zurückgelegten Strecken zunehmend länger
werden und vermehrt Holz in den Seehäfen
umgeschlagen wird. Bis 2020 wird der
Anteil des Bahntransportes von Importholz
auf 25 Prozent anwachsen, im Binnenschiffverkehr auf acht Prozent.
Da Alt- und Restholzpotenziale jedoch
kaum noch zur Verfügung stehen und
auch mit Rückgängen bei den Importen
europäischer Altholzlieferanten gerechnet wird, sehen sich die Anlagenbetreiber
gezwungen, zunehmend Waldrestholz,
Landschaftspflegehölzer und Industrieholz
einzusetzen. Die wachsende Nachfrage
nach Industriehölzern – sowohl zur stofflichen Verwertung in der Holzindustrie,
als auch zur Energieerzeugung – lässt sich
jedoch bereits jetzt kaum noch decken und
führt zu massiv steigenden Preisen. 67 Prozent der befragten Betreiber von Biomasseheizkraftwerken rechnen zukünftig mit
Versorgungsengpässen bei der Holzrohstoffbeschaffung.
Abbildung 1 fasst die oben angeführten
Angebotslücken im Bereich der Industrie-,
Energie- und Resthölzer zusammen. Demnach besteht im Referenzszenario 2020 eine
Angebotslücke von 14,2 Mio. m3, die durch
Importe gedeckt werden muss.
2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Szenario 1
Szenario 2
Szenario 3
Abbildung 1: Fehlbedarf an Industrie-, Energie- und Resthölzern
trend:research
Institut für Trend- und Marktforschung
Bremen – Bremerhaven – Köln – Stuttgart
Der steigende Holzeinschlag und der
wachsende Importbedarf führen zu einem
erhöhten Transportaufkommen, sowohl für
regional tätige Holzlogistikunternehmen
als auch für überregionale Transporteure
wie Bahn- oder Binnenschifffahrtsgesellschaften.
Y Verarbeitungs- und Verwertungskapazitäten nach Bundesländern
Im Rahmen der trend:research Studie
„Der Markt für Holzlogistik in Deutschland
bis 2020“ werden unter Einbezug von 100
Befragungen unter Marktteilnehmern verschiedener Branchen Rahmenbedingungen,
Holzaufkommen und Verwertungskapazitäten aufgezeigt sowie der zukünftige
Bedarf an Holz für die stoffliche und
energetische Nutzung prognostiziert und
analysiert. Darüber hinaus widmet sich die
Studie u. a. folgenden Fragestellungen:
• Wie entwickelt sich der Zubau von
Biomasseheizkraftwerken?
•
Wie stellt sich die Wettbewerbsintensität unter den verschiedenen Marktteilnehmern dar?
•
Bieten Kurzumtriebsplantagen eine
Alternative zur Brennstoffversorgung?
•
Wie entwickelt sich das Transportaufkommen von Holz vor dem Hintergrund wachsender Rohstoffimporte?
•
Welche Länder bieten Exportpotenziale
von Holz und Holzprodukten?
•
Welche Trends, Chancen und Risiken
sehen die einzelnen Marktteilnehmer?
value through information.
ö Parkstraße 123 ö Tel.: 0421 . 43 73 0-0 ö www.trendresearch.de
ö 28209 Bremen ö Fax: 0421 . 43 73 0-11 ö info@trendresearch.de
Erzeugung
Potenzialstudie
Der Markt für Holzlogistik in Deutschland bis 2020
Inhalt der Studie
Ziel und Nutzen der Studie
Ausgehend von den aktuellen Rahmenbedingungen und vom Status quo analysiert die Studie
aktuelle Entwicklungen im Transport und in der
Logistik für Biomasse/Holz. Neben einer quantitativen Analyse der Entwicklung des Transportaufkommens, der Stoffmengen und Marktvolumina
wird über die qualitative Darstellung (bspw.
Wettbewerbsintensität) der zukünftige Markt bis
2020 abgebildet. Strategieempfehlungen, abgeleitet
aus den dargestellten Trends, Chancen und Risiken,
ermöglichen es, die eigene Positionierung zu überprüfen und ggf. neue Strategien daraus abzuleiten.
Methodik
1
1.1
1.2
Summary
Executive Summary
Management Summary
28
28
32
2
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
2.5.1
2.5.1.1
2.5.1.2
2.5.1.3
2.5.1.4
2.5.1.5
2.5.1.6
2.5.1.7
2.5.1.8
2.5.1.9
2.5.1.10
2.5.1.10.1
2.5.1.10.2
2.5.1.11
2.5.1.12
2.5.1.13
2.5.1.14
2.5.1.15
2.5.1.16
2.5.2
2.5.2.1
2.5.2.2
2.5.2.3
2.5.2.4
2.5.2.5
Allgemeine Grundlagen
Einleitung
Ziele und Nutzen der Studie
Aufbau und Inhalt der Studie
Methodik
Begriffsdefinitionen/Abgrenzungen
Begriffe aus dem Holzmarkt
Holzindustrie
Energieholz
Festmeter, Erntefestmeter
Raummeter/Ster
Schüttraummeter
lutro vs. atro
Biomasse
Holzerntemenge
Kurzumtriebsplantagen
Restholz
Industrierestholz
Waldrestholz
Altholz
Brennholz
Holzhackschnitzel/Hackgut
Holzbriketts
Holzpellets
Holzlogistik
Begriffe aus dem Logistikmarkt
Modal Split
Massengut
Bruttoregisterzahl
Kabotage
Werkverkehr vs. Güterverkehr
3
Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren
in Deutschland
123
Energiewirtschaftliche und -politische Rahmenbedingungen
124
Markt- und Preisentwicklung fossiler Energieträger
124
CO2-Minderungsziele/IKEP
132
Erhöhung des Anteils Erneuerbarer Energien
139
Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung
144
Rechtliche Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft
147
Altholzverordnung (AltholzV)
147
Biomasseverordnung (BiomasseV)
149
Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung
(BioSt-NachV)
150
Bundes-Immissionsschutzgesetz/-verordnung
(BImSchG/BImSchV)
151
Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)
159
Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)
162
Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) 170
KWK-Modernisierungsgesetz
173
Import- und Exportbestimmungen für Holz
176
Rahmenbedingungen für Transport und Logistik 178
Rechtliche Rahmenbedingungen
178
Allgemeines
178
Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG)
178
Transportrecht im Handelsgesetzbuch
180
Masterplan Güterverkehr und Logistik
182
EU-Aktionsplan Güterverkehrslogistik
182
Gesetz über den Ausbau der Schienenwege des
Bundes (BSWAG)
185
Gesetz über den Ausbau der Bundesfernstraßen
(FStrAbG)
185
Autobahnmautgesetz (ABMG)
186
Seehandelsrecht
187
Gesetz betreffend die privatrechtlichen Verhältnisse der Binnenschifffahrt (Binnenschifffahrtsgesetz – BinSchG)
190
Verordnung über die Lade- und Löschzeiten
sowie das Liegegeld in der Binnenschifffahrt
(BinSchLV)
190
Richtlinie zur Förderung von Umschlaganlagen
des Kombinierten Verkehrs
191
Richtlinie zur Förderung der Anschaffung
emissionsarmer schwerer Nutzfahrzeuge
192
Kabotagefreigabe
193
Wochenend- und Streckenfahrverbote
194
Behörden für Verkehr und Logistik in Deutschland und Europa
196
Bundesamt für Güterverkehr (BAG)
196
Kraftfahrt-Bundesamt
196
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle 197
Generaldirektion Energie und Verkehr EU
198
Wirtschaftliche Rahmenbedingungen
198
Gesamtwirtschaftliche Situation
198
Branchenspezifische Konjunktur- und Strukturdaten
199
Strommarkt
200
Wärmemarkt
211
Logistikbranche
213
Holzwirtschaft
214
Holzmarkt
220
101
101
102
103
106
110
110
110
111
111
112
112
112
113
114
114
115
115
116
116
117
117
118
119
120
120
120
120
120
121
121
4.1.2.2
4.1.2.3
4.1.3
4.1.3.1
4.1.3.2
4.1.3.3
4.1.3.3.1
4.1.3.3.2
4.1.3.3.3
4.1.3.4
4.1.3.4.1
4.1.3.4.2
4.1.3.4.3
4.2
4.2.1
4.2.1.1
4.2.1.2
4.2.1.3
4.2.1.4
4.2.2
4.2.3
4.2.4
4.2.4.1
4.2.4.2
4.2.4.3
4.2.4.4
4.2.4.5
4.2.4.6
4.2.4.6.1
4.2.4.6.2
4.2.4.6.3
5
trend:research setzt verschiedene Field- und
Desk-Research-Methoden ein. Neben umfangreichen Intra- und Internet-Datenbank-Analysen
(inkl. Zeitschriften, Publikationen, Konferenzen,
Geschäftsberichte usw.) fließen in die Potenzialstudie 100 strukturierte Interviews mit folgenden
Zielgruppen ein:
•
•
•
•
Unternehmen der Biomasse-/Holzindustrie
Betreiber von Biomasseheizkraftwerken
Transport- und Logistikunternehmen
Weitere Experten
An wen sich die Studie richtet
Die Potenzialstudie hilft Logistik- und Transportunternehmen, Anlagenbetreiber, Holzpelletherstellern sowie weiteren Marktteilnehmern, die
zukünftigen Potenziale des Marktes für Holzlogistik
besser einschätzen und die eigenen Marktstrategien bzw. die eigenen Ressourcenplanungen den
zukünftigen Entwicklungen anpassen zu können.
Der Nutzen ergibt sich sowohl für Vorstände
und Geschäftsführung als auch für Strategie-, Unternehmens- und Konzernplanung sowie Vertrieb
und Marketingabteilungen.
3.1
3.1.1
3.1.2
3.1.3
3.1.4
3.2
3.2.1
3.2.2
3.2.3
3.2.4
3.2.5
3.2.6
3.2.7
3.2.8
3.2.9
3.3
3.3.1
3.3.1.1
3.3.1.2
3.3.1.3
3.3.1.4
3.3.1.5
3.3.1.6
3.3.1.7
3.3.1.8
3.3.1.9
3.3.1.10
3.3.1.11
3.3.1.12
3.3.1.13
3.3.1.14
3.3.1.15
3.3.2
3.3.2.1
3.3.2.2
3.3.2.3
3.3.2.4
3.4
3.4.1
3.4.2
3.4.2.1
3.4.2.2
3.4.2.3
3.4.2.4
3.4.2.5
4
4.1
4.1.1
4.1.1.1
4.1.1.2
4.1.1.3
4.1.1.4
4.1.1.5
4.1.2
4.1.2.1
Staus quo: Transport und Logistik in Deutschland
Allgemeiner Status quo im Gütertransport
Straßentransport
Überblick der LKW-Logistikunternehmen im
Straßentransport
LKW-Transporteinheiten
Mautsystem/-höhe
Treibstoffpreise
Mittlere Transportpreise
Schienentransport
Überblick der Logistikunternehmen im Schienentransport
225
225
227
230
232
236
240
242
242
247
5.1
5.1.1
5.1.1.1
5.1.1.2
5.1.1.3
5.1.1.4
5.1.1.5
5.1.2
5.1.3
5.1.3.1
5.1.3.2
5.1.3.3
5.1.3.3.1
5.1.3.3.2
5.2
5.2.1
5.2.2
5.2.2.1
5.2.2.2
5.2.2.2.1
5.2.2.2.2
5.2.2.3
5.2.3
5.2.3.1
5.2.3.1.1
5.2.3.1.2
5.2.3.1.3
5.2.3.2
5.2.3.3
5.2.3.4
5.2.3.5
5.2.4
5.2.5
5.2.5.1
5.2.5.2
5.2.5.2.1
5.2.5.2.2
5.2.5.2.3
5.2.5.2.4
5.2.5.2.5
5.3
5.3.1
5.3.2
5.3.3
5.3.4
5.3.5
5.3.6
6
6.1
6.1.1
6.1.2
6.1.3
6.1.4
6.1.5
6.1.5.1
6.1.5.2
6.1.5.3
6.1.6
6.2
6.2.1
6.2.2
6.2.3
6.2.3.1
6.2.3.2
6.2.3.3
6.2.3.4
6.2.4
6.2.5
6.2.5.1
6.2.5.2
6.3
Transporteinheiten/Waggongröße
Mittlere Bahntransportpreise
Schiffstransport
Überblick der Marktteilnehmer im Schiffstransport
Hafenbetreiber
Binnenschiffstransporte
Transporteinheiten/Schiffseinheiten
Schiffbau/-Kapazitäten
Mittlere Binnenschifffrachtraten
Seeschifftransporte
Transporteinheiten
Schiffbau/-kapazitäten
Mittlere Seeschifffrachtraten
Logistikkonzepte
Bestehende Logistikkonzepte
Straßenlogistik
Schienenlogistik
Hafenlogistik
Kombinierter Güterverkehr
Bewertung bestehender Logistikkonzepte
(Befragungsergebnisse)
Logistik- Wertschöpfungskette
Weitere Holzlogistikdienstleistungen
Einschlagsplanung
Transportsteuerung
Softwarelösungen in der Holzlogistik
Information per RFID-Transponder
Lagerung
Baumfällung und Holzerbringung
Motormanuelle Methoden
Vollernter und Rückezug/Harvester und Forwarder
Harwarder
Technologien zur energetischen Verwertung
von Biomasse
Technologien in Biomasse(heiz)kraftwerken
Feuerungssysteme
Unterschubfeuerung
Rostfeuerung
Wirbelschichtfeuerung
Wurfschwebefeuerung
Weitere
Rauchgasreinigung
Technologien zur Strom- und Wärmeerzeugung
Dampfturbine
ORC-Technologie
Neue Technologieentwicklungen
Vergasung
Verölung
Biomasseheizungen
Allgemeines
Aufbau von Biomasseheizungen
Holzhackschnitzelanlagen
Pelletheizungen
Pelletöfen
Pelletzentralheizungen
Stückholzanlagen / Holzvergasung
Komponenten
Kessel
Hackschnitzelkessel
Pelletkessel
Stückholzkessel/ Holzvergaserkessel
Schornstein/ Abgasanlage
Pellet- und Hackschnitzellagerung
Pufferspeicher
Brenner
Planung und Installation
Neuentwicklungen im Bereich Biomasseheizungen
Befragungsergebnisse
Neue Produkte und Technologien
Holzvergaser-Kombikessel
Biomasse-Heizcontainer
Herstellung von Biokohlepellets
Brennwerttechnologie bei Pelletheizungen
Energiespar-Glühzünder für Pelletheizungen
Exkurs: Technologien zur Pelletherstellung
Rohmaterial
Zerkleinerung/Trocknung
Befeuchtung/Zusatzmittel
Pressen
Qualitätssicherung
Verpackung
Holzaufkommen und -verwertung: Stoffliche
vs. Energetische Nutzung
Status quo: Waldholzaufkommen
Waldbestand
Holzvorrat und Holzzuwachs
Holzeinschlagsentwicklung
Holzpreisentwicklung
Holzernte von Kurzumtriebsplantagen
Pappeln
Weiden
Aberntung
Aktuelle Situation nach der Finanz- und Wirtschaftskrise
Industrielle Holznutzung
Überblick
Befragungsergebnisse Holznutzung
Überblick über die Holzindustriezweige
Sägewerke
Holzwerkstoffindustrie
Papier- und Zellstoffindustrie
Pelletwerke
Aufkommen von Industrierestholz
Altholz
Verbrauch und Aufkommen
Befragungsergebnisse
Energetische Verwertung
249
251
252
254
256
257
260
263
263
265
267
271
273
274
274
275
278
281
284
285
289
291
291
293
299
299
301
303
303
305
309
312
313
313
315
317
322
328
330
334
335
335
337
339
339
344
345
346
347
347
352
353
355
357
360
361
361
363
368
371
373
379
381
383
385
385
388
388
389
390
391
392
393
394
399
399
399
401
402
404
404
404
408
410
415
417
419
420
420
423
423
424
426
430
430
435
440
442
445
447
447
452
454
6.3.1
6.3.2
6.3.3
6.3.3.1
6.3.3.2
6.3.4
6.3.4.1
6.3.4.2
6.3.4.3
6.4
6.4.1
6.4.2
6.5
Übersicht: Brennstoffherkunft
Befragungsergebnisse
Status quo Biomasseheizkraftwerke
Anlagenzahl, Leistung und Brennstoffeinsatz
Befragungsergebnisse
Alternative Holzheizsysteme
Pelletheizungen
Hackschnitzel
Stückholz/Scheitholz
Holztransport
Waldholz
Altholz und Industrierestholz
Fazit: Holznutzung/-verwendung
7
Verarbeitungs- und Verwertungskapazitäten
nach Bundesländern
Holzaufkommen nach Bundesländern
Waldholz
Industrierestholz aus der Holzverarbeitung
Altholz
Verarbeitungs- und Verwertungskapazitäten
Energetische Nutzung
Biomasseheizkraftwerke
Holzeinsatz
Befragungsergebnisse
Holzpelletheizungen
Stoffliche Nutzung
Sägewerke
Holzwerkstoffindustrie
Zellstoff. und Papierindustrie
Pelletwerke
7.1
7.1.1
7.1.2
7.1.3
7.2
7.2.1
7.2.1.1
7.2.1.1.1
7.2.1.1.2
7.2.1.2
7.2.2
7.2.2.1
7.2.2.2
7.2.2.3
7.2.2.4
8
8.1
8.1.1
8.1.2
8.1.3
8.1.4
8.2
8.2.1
8.2.1.1
8.2.1.2
8.2.1.3
8.2.1.4
8.2.1.5
8.2.2
8.2.3
8.2.4
8.2.5
8.2.6
8.2.7
8.2.8
8.2.8.1
8.2.8.2
8.2.8.3
8.3
8.3.1
8.3.2
8.4
8.4.1
8.4.1.1
8.4.1.2
8.4.2
8.4.2.1
8.4.2.2
8.4.3
8.4.3.1
8.4.3.2
8.5
8.5.1
8.5.1.1
8.5.1.2
8.5.1.3
8.5.1.4
8.5.1.5
8.5.1.6
8.5.1.7
8.5.1.8
8.5.1.9
8.5.1.10
8.5.1.11
8.5.1.12
8.5.1.13
8.5.1.14
8.5.1.15
8.5.2
8.5.3
8.5.3.1
8.5.3.2
8.5.3.3
8.5.4
8.5.4.1
8.5.4.2
8.5.4.3
8.6
9
9.1
9.1.1
9.1.2
9.1.3
9.1.4
9.1.5
9.1.6
9.1.6.1
9.1.6.2
Im- und Exportrouten in der Holzlogistik
Einleitung
Importrouten auf der Straße
Importrouten auf der Schiene
Importrouten mit der Binnenschifffahrt
Holzim- und -exporte nach und aus Deutschland
Im- und Exportrouten
Polen
Straße
Schiene
Binnenschifffahrt
Holzaußenhandelsbeziehungen zu Deutschland
Grenznahe Holzverwerter
Tschechien (vgl. Gliederung 8.2.1)
Österreich (vgl. Gliederung 8.2.1)
Schweiz (vgl. Gliederung 8.2.1)
Frankreich (vgl. Gliederung 8.2.1)
Belgien (vgl. Gliederung 8.2.1)
Niederlande (vgl. Gliederung 8.2.1)
Dänemark
Straße
Schiene
Holzaußenhandelsbeziehungen zu Deutschland
Import über den Seeweg
Ostsee
Nordsee
Anbindungsbeispiele ausgewählter Holzverbraucher
Sägewerke
Ilim Nordic Timber Wismar
Klausner Holz Sachsen GmbH
Papier- und Zellstoffindustrie
Zellstoff Stendal GmbH
Zellstoff- Papierfabrik Rosenthal GmbH
Biomasseheizkraftwerke
Biomasseheizkraftwerk Papenburg
Biomasseheizkraftwerk Piesteritz
Aufkommen von Biomasse/Holz nach Länder
Europa
Belgien
Dänemark
Finnland
Frankreich
Großbritannien
Italien
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Schweden
Schweiz
Tschechien
Ukraine
Russland
Asien/China
Afrika
Kamerun
Liberia
Gabun
Nord- und Südamerika
Brasilien
Kanada
USA
Potenzial für den Export nach Deutschland
Marktprognose bis 2020
Methodik der Marktprognose
Grundlagen
Trend-Impact-Analyse™
Erläuterung zu exogenen und endogenen
Schocks/Impacts
Erläuterungen zur Szenariendarstellung
Erläuterungen zur Prämissendarstellung
Übersicht über die Szenarien
Szenario 1: Marginale Steigerung des Holzeinschlages bei abgeschwächter Biomasseförderung und geringer Kaskadennutzung
Szenario 2: Starke Nutzungskonkurrenz um Industriehölzer bei Realisierung der geplanten
Biomassegroßheizkraftwerke
455
456
459
459
465
468
470
472
474
475
475
477
478
9.1.6.3
9.3.6
9.3.6.1
9.3.6.2
9.3.7
9.3.7.1
9.3.7.2
9.3.7.2.1
9.3.7.2.2
9.3.7.2.3
9.3.7.2.4
9.3.7.2.5
9.3.8
Szenario 3: Starke Steigerung im Holzeinschlag
und Rückgang der Altholzimporte bei vermehrter Biomassemitverbrennung und Kurzumtriebskultivierung
Definition der Grundannahmen und Prämissen
Grundannahmen für alle Szenarien
Allgemeine Konjunkturentwicklung
Entwicklung des Strombedarfes
Entwicklung des Wärmebedarfes
Technologische Entwicklungen bei Holzeinschlag und -ernte
Technisches Entwicklungspotenzial bei der
energetischen Verwertung
Konjunktur in der Papierindustrie
Erläuterungen zu den szenariospezifischen
Prämissen
Politische und regulatorische Rahmenbedingungen
Preisentwicklung Emissionszertifikate
Entwicklung der EEG-Förderung
Entwicklung weiterer Fördermechanismen
Anreize zum Anbau von Kurzumtriebsplantagen
Dezentralisierung der Energieerzeugung
Wirtschaftliche und energiewirtschaftliche
Rahmenbedingungen
Preise für fossile Brennstoffe
Entwicklung Co-firing
Dieselpreise und Frachtraten
Baukonjunktur
Möbelkonjunktur
Weltweite Nachfrage nach Holzprodukten
Holzlogistikmarktspezifische Rahmenbedingungen
Politische Pläne zum Holzeinschlag
Nutzung von bisher nicht verwertetem Holz
und Landschaftspflegehölzern
Altholzverfügbarkeit
Engagement großer Versorgungsunternehmen
Hebung weiterer Verwendungspotenziale durch
Kaskadennutzung
Entwicklung der Biokraftstoffherstellung aus
Holz
Unsicherheit in Bezug auf die Rohstoffversorgung
Übersicht: Grundannahmen und szenariospezifische Prämissen
Marktentwicklung bis 2020
Befragungsergebnisse
Holzeinschlag
Holzzuwachs- und -vorratsentwicklung
Entwicklung des Holzbedarfes/Angebotes
Holzbedarf stoffliche Nutzung
Holzbedarf energetische Nutzung
Anzahl und installierte Leistung der Biomasseanlagen
Biomasseeinsatz
Gesamtholzbedarf vs. Gesamtholzaufkommen
Referenzszenario
Szenario 1
Szenario 3
Zwischenfazit: Bedarfsüberschüsse der einzelnen Szenarien bis 2020
Befragungsergebnisse Preisentwicklung
Holzpreise
Transportpreise
Marktvolumen
Holzmarkt
Marktvolumen für den Transport von Waldholz
Annahmen
Straßentransport
Bahntransport
Binnenschifffahrt
Marktvolumen inklusive Importbedarf
Fazit
10
10.1
10.2
10.3
10.3.1
10.3.2
10.3.2.1
10.3.2.2
10.3.2.3
10.4
10.5
10.6
10.6.1
10.6.2
10.7
10.7.1
10.7.1.1
10.7.1.2
10.7.1.3
10.7.1.4
10.7.1.5
10.7.1.6
10.7.2
10.7.2.1
10.7.2.2
10.7.2.3
10.7.2.4
10.7.2.5
10.7.2.6
10.7.3
10.7.3.1
10.7.3.2
10.7.3.3
10.7.3.4
10.7.3.5
10.7.3.6
10.7.3.7
Wettbewerb
Wettbewerbsebenen
Markt- und Wettbewerbsstrukturen
Marktteilnehmer und deren Marktanteile
Anlagenbetreiber
Transport- und Logistikunternehmen
LKW
Bahn
Binnenschiff
Wettbewerbsintensität
Kooperation und Fusion im Markt
Erfolgsfaktoren
Anlagenbetreiber
Transportunternehmen
Ausgewählte Wettbewerbsprofile
Transport- und Holzlogistikunternehmen
Frachtcontor Junge & Co. GmbH
Bockelmann Holz GmbH
Rhenus AG & Co. KG
Kühne + Nagel (AG & Co.) KG
Claus Rodenberg Waldkontor GmbH
Bruno Reimann GmbH & Co. KG
Hafenbetreiber
BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG
Bremenports GmbH & Co.KG
Cuxport GmbH
Hamburger Hafen und Logistik AG
Eurogate GmbH & Co. KGaA, KG
Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG
Energieversorger und Anlagenbetreiber
Dalkia GmbH
EnBW Energy Solutions GmbH
Energiecontracting Heidelberg AG
E.ON AG
Evonik New Energies GmbH
EWE AG
MVV Energie AG
9.2
9.2.1
9.2.1.1
9.2.1.2
9.2.1.3
9.2.1.4
9.2.1.5
9.2.1.6
9.2.2
485
485
487
491
495
497
499
499
499
501
506
508
508
510
511
513
521
522
522
523
524
525
529
529
529
531
532
534
535
536
541
547
550
556
560
565
565
567
567
568
568
570
572
572
572
575
577
577
583
587
587
591
595
596
598
602
605
609
615
619
622
626
630
633
637
641
644
648
650
653
656
657
659
662
665
665
668
671
675
683
683
683
683
685
685
686
687
688
689
9.2.2.1
9.2.2.1.1
9.2.2.1.2
9.2.2.1.3
9.2.2.1.4
9.2.2.1.5
9.2.2.2
9.2.2.2.1
9.2.2.2.2
9.2.2.2.3
9.2.2.2.4
9.2.2.2.5
9.2.2.2.6
9.2.2.3
9.2.2.3.1
9.2.2.3.2
9.2.2.3.3
9.2.2.3.4
9.2.2.3.5
9.2.2.3.6
9.2.2.3.7
9.2.3
9.3
9.3.1
9.3.2
9.3.3
9.3.4
9.3.4.1
9.3.4.2
9.3.4.2.1
9.3.4.2.2
9.3.5
9.3.5.1
9.3.5.2
9.3.5.3
9.3.5.4
690
692
693
693
694
695
696
697
697
699
699
699
702
705
707
708
10.7.3.8
10.7.3.9
10.7.3.10
10.7.3.11
10.7.4
10.7.4.1
10.7.4.2
10.7.4.3
10.7.4.4
10.7.4.5
10.7.4.6
10.7.4.7
10.7.4.8
10.7.4.9
10.7.4.10
10.7.5
10.7.5.1
10.7.5.2
10.7.5.3
Ökotech GmbH
N.prior energy GmbH
RWE Innogy
Vattenfall Europe AG
Unternehmen der Holzbranche
Glunz AG
Klausner Holz International GmbH
Enviva Pellets GmbH & CO.KG
BRUKS Klöckner GmbH
KLENK HOLZ AG
Pfleiderer AG
Rettenmeier Holding AG
Anton Heggenstaller GmbH
ante-holz GmbH
German Pellets GmbH
Papier- und Zellstoffhersteller
Zellstoff Stendal GmbH
Stora Enso Oyi
UPM GmbH
897
900
904
908
914
914
917
920
922
925
928
932
935
938
942
945
945
949
952
11
Profile ausgewählter Hafenstandorte in
Deutschland
Brake
Bremerhaven
Cuxhaven
Emden
Hamburg
Nordenham
Papenburg
Wilhelmshaven
Sassnitz
Wismar
Lübeck
Rostock
956
957
960
964
969
972
976
980
983
986
990
993
995
722
722
11.1
11.2
11.3
11.4
11.5
11.6
11.7
11.8
11.9
11.10
11.11
11.12
724
725
727
12
12.1
12.1.1
729
12.1.1.1
12.1.1.2
12.1.1.2.1
12.1.1.2.2
710
710
713
715
717
719
720
732
734
736
737
737
741
745
746
746
749
750
754
756
756
761
766
771
774
774
778
779
779
786
786
788
790
792
794
796
799
799
801
805
805
809
810
810
811
812
825
826
826
827
828
828
828
831
833
838
841
844
847
847
851
854
857
861
865
868
868
873
876
880
886
889
894
12.1.2
12.1.3
12.1.4
12.1.4.1
12.1.4.2
12.1.5
12.1.6
12.1.6.1
12.1.6.2
12.1.7
12.2
12.2.1
12.2.2
12.2.3
12.2.3.1
12.2.3.2
12.2.3.3
13
13.1
13.2
13.3
13.3.1
13.3.1.1
13.3.1.2
13.3.1.3
13.3.1.4
13.3.1.5
13.3.1.6
13.3.1.7
13.3.1.8
13.3.2
13.3.2.1
13.3.2.2
13.3.2.3
13.3.2.4
13.3.2.5
13.3.2.6
13.3.3
13.3.3.1
13.3.3.2
14
14.1
14.2
Trends, Chancen, Risiken
Trends
Trends aus Wettbewerbersicht (Befragungsergebnisse)
…Anlagenbetreiber
…Marktteilnehmer Logistik
…Holzlogistiker, -händler und -recycler
…Forstämter (Landesforstanstalten,
Landesforstdirektionen, lokale Forstämter)
Markttrends im Markt für Anlagenbetreiber
Transport- und Logistiktrends
Technologietrends
…im Markt für Anlagenbetreiber
…im Markt für Logistikunternehmen
Trends in der Brennstoffversorgung
Wettbewerbstrends
…im Markt für Anlagenbetreiber
…im Markt für Logistikunternehmen
Auslandstrends
Chancen und Risiken der Marktteilnehmer
…für Anlagenbetreiber
…für Logistikunternehmen
Holzindustrie
Sägewerke
Papier- und Zellstoffindustrie
Plattenindustrie
1000
1001
Strategien
Einleitung und Strategiedefinition
Optionen zur Strategiefindung
Strategien und Handlungsoptionen
… für Anlagenbetreiber
Biomasse-Anbau auf eigenen (Pacht-) Flächen
Fokussierung auf Reststoffe
Einsatz von Kurzumtriebsholz
M&A von Rohstofflieferanten
Partnerschaften mit Forstwirtschaft oder Sägewerken
Import von Holz
Optimierung von Prozessen zur Verhinderung
von Versorgungsengpässen
Investitionen im Ausland
… für Holzlogistikunternehmen
Erschließung von Kostensenkungspotenzialen
Erhöhung der Effizienz des Wertschöpfungsund Logistikprozesses
Optimierung von Informations- und Materialflüssen in der Holzlogistikkette
Einsatz spezialisierter Informations- und
Kommunikationstechnologien (IKT) für die
Holzlogistik und deren wirtschaftliche Verwertung
Markterweiterungen
Marketing durch ein Netzwerkmanagement
Kriterienbasierte Bewertung der dargestellten
Strategieoptionen
…für Anlagenbetreiber
…für Logistikunternehmen
1029
1030
1033
1038
1038
1040
1042
1046
1048
1001
1001
1003
1003
1004
1005
1007
1008
1008
1010
1011
1012
1012
1013
1015
1016
1016
1020
1022
1022
1024
1026
1050
1052
1054
1057
1061
1061
1064
1065
1069
1072
1076
1078
1080
1081
14.6
Ausblick
Einschätzungen der Befragungsteilnehmer
Entwicklungen in der Energiewirtschaft nach
2020
Entwicklung von Biomasseanlagen nach 2020
Nutzung von Holz nach 2020
Entwicklung beim Transport von Holz/Biomasse nach 2020
Entwicklung der Marktteilnehmer nach 2020
1096
1097
15
Abbildungsverzeichnis
1100
16
Tabellenverzeichnis
1130
14.3
14.4
14.5
1084
1085
1087
1092
1094
Die Studie umfasst 1.136 Seiten. Aufgrund der laufenden
Aktualisierung können sich Inhalte sowie Seitenzahlen noch
leicht ändern.
Antwort/Bestellung
Zurück im Briefumschlag an:
trend:research GmbH
Institut für Trend- und Marktforschung
Parkstraße 123
28209 Bremen
oder per
Fax an: 0421 . 43 73 0-11
Hiermit bestellen wir die Potenzialstudie (Nr. 13-0192)
»Der Markt für Holzlogistik in Deutschland bis 2020«
zum Preis von
EUR 3.900,00
und
zusätzl. Kopien
(je EUR 400,00)
- alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. -
Bitte senden Sie uns Informationen zu weiteren Studien (s.u.).
Ggfs. erhalten wir Mengenrabatt.
Bitte senden Sie uns das Studienverzeichnis 2010 zu.
Bitte senden Sie uns das Studienverzeichnis Erzeugung zu.
Bitte senden Sie uns weitere Informationen zu trend:research.
So sind wir auf Sie aufmerksam geworden.
Erhalt dieser Disposition
Internet
Empfehlung durch
Presseartikel in
Sonstiges
trend:research
trend:research unterstützt die Unternehmen beim Wandel in
liberalisierten Märkten. Dazu werden Trend- und Marktforschungsstudien aktuell und exklusiv erarbeitet, für einzelne
oder mehrere Auftraggeber. Umfangreiche eigene (Primär-)
Marktforschung, gemischt mit Erfahrungen und Wissen aus
liberalisierten Märkten und dessen dosierter Transfer, aufbereitet mit eigener Methodik, führt zu nachvollziehbaren Aussagen
mit hohem Wert. Die interdisziplinäre Zusammensetzung der
Projektteams – auch mit externen Experten – garantiert die
ganzheitliche Betrachtung und Bearbeitung der Themen.
Schwerpunkt sind Untersuchungen für und in sich stark
wandelnden Märkten, z.B. in den liberalisierten Energie- und
Entsorgungsmärkten.
trend:research liefert Studien, Informationen und Untersuchungen an über 90% der größeren EVU und unterstützt damit
existenzielle Entscheidungen – die Referenzliste erhalten Sie auf
Anfrage.
Konditionen
Die Potenzialstudie »Der Markt für Holzlogistik in
Deutschland bis 2020« kostet EUR 3.900,00 (persönliches
Exemplar). Zusätzliche Kopien (Verwendung nur innerhalb des
Unternehmens) stellen wir Ihnen für EUR 400,- pro Kopie zur
Verfügung.
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Zahlungsweise ist per Überweisung oder Scheck innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung.
Bei gleichzeitiger Bestellung anderer Studien (s.u.) bieten wir
Ihnen 10% Mengenrabatt. Die Studie ist ab sofort verfügbar.
Weitere Studien
trend:research gibt weitere Studien heraus, z.B.:
õ Der Markt für Transport und Logistik im Entsorgungssektor
geplant, ca. 800 Seiten, EUR 4.900,00
õ Kraftwerke 2040
geplant, ca. 1.100 Seiten, EUR 8.500,00
õ Biogas in Europa bis 2020 (2., überarbeitete und erweiterte
Auflage)
August 2010, 1.249 Seiten, EUR 7.500,00
Adresse
Firma
õ Transport, Logistik und Häfen für die Offshore-Windenergie in Europa bis 2030
Mai 2010, 1.183 Seiten, EUR 6.900,00
Name
õ Bioenergie-Contracting (2., überarbeitete und erweiterte
Auflage)
April 2010, 1.218 Seiten, EUR 4.500,00
Funktion
Strasse
õ Wärmemarkt Deutschland (2. Auflage)
Februar 2010, 1.478 Seiten, EUR 5.500,00
PLZ/Ort
õ Der Markt für Holzpellets in Deutschland bis 2020
November 2009, 982 Seiten, EUR 3.500,00
Tel./Fax
õ Biogas in Deutschland bis 2020 (2. Auflage)
Juni 2009, 1.109 S., EUR 4.500,00
õ Projektfinanzierung Erneuerbarer Energien
Juni 2009, 1.253 S., EUR 3.900,00
E-Mail
nein
Wir sind damit einverstanden, von trend:research per E-Mail den
Newsletter zu erhalten.
nein
Wir sind damit einverstanden, von trend:research per E-Mail weitere
Informationen über aktuelle Studien oder Veranstaltungen zu erhalten.
Datum
Unterschrift/Stempel
trend:research
Institut für Trend- und Marktforschung
ö trend:research GmbH
ö HRB 19961 AG Bremen
ö Parkstraße 123
ö 28209 Bremen
ö Tel.: 0421 . 43 73 0-0
ö Fax: 0421 . 43 73 0-11
13-1107-353 /ARe
ö Bremen
ö Bremerhaven
ö Köln
õ Erneuerbare Energien im Wärmemarkt 2020
Februar 2009, 1.137 Seiten, EUR 5.600,00
õ Biomasseheizkraftwerke: Status Quo und zukünftige Entwicklungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Dezember 2008, 875 Seiten, EUR 5.600,00
õ Transport- und Logistikmarkt für die Ver- und Entsorgung
bei Kraftwerken bis 2020
Juni 2007, 651 Seiten, EUR 4.200,00
Weitere Informationen können Sie mit diesem Formular anfordern
oder im Internet unter www.trendresearch.de abrufen.
©trend:research, 2010
ö Stuttgart
ö www.trendresearch.de
ö info@trendresearch.de
ö Deutsche Bank
ö Sparkasse Bremen
ö IBAN DE47 2907 0024 0239 0839 00
ö IBAN DE77 2905 0101 0008 0284 09
ö BIC DEUTDEDBBRE
ö BIC SBREDE22XXX
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
256 KB
Tags
1/--Seiten
melden