close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung - Deutscher Volleyball

EinbettenHerunterladen
WANDEL IM AUGE
9. Ophthalmologie–Symposium
Lindenhofspital Bern, Gebäude Schule
Donnerstag, 27. November 2014
13.30–19.30 Uhr
Credits beantragt
9. OPHTHALMOLOGIE - SYMPOSIUM
WANDEL IM AUGE
Für das neunte interdisziplinäre Symposium der Berner Augenklinik am Lindenhofspital haben wir den „WANDEL INS AUGE“ gefasst. Herzlich lade ich Sie ein,
anhand einzelner Beispiele den Wandel in der Medizin der letzten zehn Jahre
kritisch zu betrachten und aus einer neuen Facette zu sehen.
Der strukturelle Wandel, insbesondere die Alterung unserer Gesellschaft, stellt
die Medizin und die Ärzteschaft zunehmend vor das Problem einer effizienten
Ressourcen-Allokation zur Aufrechterhaltung unseres kränkelnden medizinischen Versorgungssystems. Zunehmend steht dies dem in der Wahrnehmung
der Patienten vorhandenen „Recht auf Gesundheit“ - oder anders ausgedrückt einer unabhängig von den Kosten optimalen Therapie medizinischer Probleme
gegenüber.
Die ohnehin angespannte Kosten-Situation im Gesundheitswesen wird zusätzlich
durch einen Wandel in der Gesundheitsstruktur mit zunehmender Alterung, aber
auch zunehmender Prävalenz von „Wohlstandsproblemen“ (Adipositas, Diabetes,
Hypertonie, Osteoporose und Demenz) belastet. Deren mittelfristige Auswirkung
auf die Gesundheitskosten lassen sich kaum abschätzen. Deshalb sollen die
Themen dieses Symposiums bespielhaft Altes, Effizientes, Neues und Gutes
aufzeigen und ermutigen, auch einmal von einer Therapie abzusehen, die dieser
Prüfung nicht standhält.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Herzlich,
Prof. Dr. med. Justus G. Garweg
PROGRAMM, 27. NOVEMBER 2014
Lindenhofspital, Gebäude Schule, Bremgartenstrasse 121, 3012 Bern
13.30 Uhr
Begrüssung
13.40 Uhr
Makulopathie: Welche Rolle spielt die Grunderkrankung?
Prof. Dr. med. Justus Garweg, FMH Ophthalmologie,
spez. Ophthalmochirurgie, Bern
Dr. med. Dominik Sollberger, FMH Ophthalmologie, Bern
14.00 Uhr Rheumatische Erkrankungen: Neues aus Pathogenese und
Therapie
Prof. Dr. med. Peter Villiger, FMH Allgemeine Innere Medizin,
Rheumatologie, Physikalische Medizin und Rehabilitation, Bern
14.30 Uhr
Top 10 der therapeutischen Fehler bei Uveitis
15.00 Uhr
Was hat die Osteoporose mit den Augen zu tun?
Prof. Dr. med. Kurt Lippuner, FMH Allgemeine Innere Medizin und
Pharmazeutische Medizin, Bern
15.30 Uhr
Freie Diskussion mit allen Referenten
Prof. Dr. med. Justus Garweg, FMH Ophthalmologie,
spez. Ophthalmochirurgie, Bern
16.15 Uhr Welche Medizin für das 4. Lebensalter?
Dr. med. Daniel Grob, FMH Allgemeine Innere Medizin, Zürich
16.45 Uhr
Alter im Auge
17.15 Uhr
Peut-on anticiper le risque de développer un diabète et
est-ce utile?
17.45 Uhr
18.30 Uhr
Prof. Dr. med. David Goldblum, FMH Ophthalmologie,
spez. Ophthalmochirurgie, Basel
Prof. Dr. med. Gérard Waeber, FMH Allgemeine Innere Medizin und
Endokrinologie/Diabetologie, Lausanne
Diabetische Retinopathie - Praxis und Theorie aus Sicht
des Diabetologen
Prof. Dr. med. Hans-Peter Hammes, Facharzt Innere Medizin und
Endokrinologie/Diabetologie, Mannheim/Heidelberg
Freie Diskussion mit allen Referenten
19.30 Uhr Ende der Veranstaltung
ANMELDUNG
Web: www.augenklinik-bern.ch
E-Mail: kempa@augenklinik-bern.ch
Fax: +41 31 311 14 33
Anmeldeschluss: 20. November 2014
ANREISE
Öffentliche Verkehrsmittel ab Bahnhof Bern
Postauto, Linien 102, 103, 104, 105, 106, Haltestelle Lindenhofspital
Buslinie 12, Endstation Länggasse (Fussweg ca. 8 Min.)
Buslinie 11, Endstation Neufeld (Fussweg ca. 8 Min.)
Auto
Autobahn von Zürich oder Lausanne/Fribourg,
Ausfahrt Bern-Neufeld, Parkhaus P+R Neufeld (Fussweg ca. 8 Min.)
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass direkt beim Lindenhofspital
nur eine eingeschränkte Zahl an Parkplätzen zur Verfügung steht.
Lindenhofspital
Bremgartenstrasse 117, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 75 75, Fax 031 300 80 57, www.lindenhofgruppe.ch
Mit freundlicher Unterstützung:
Novartis Pharma Schweiz AG
Mediconsult AG
Medilas AG/Théa Pharma GmbH
Bayer (Schweiz) AG
Alcon Switzerland SA
Allergan AG
Haag-Streit AG
Oertli Instrumente AG
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 607 KB
Tags
1/--Seiten
melden