close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Karotten-Kerbelsuppe - Ayurveda Praxis Kirsten Kindel

EinbettenHerunterladen
Forum 1
Betreuung nach Maß
Nachmittagsbetreuung/Randzeiten:
Wie weit ist die Kinderbetreuung bedarfsgerecht?
Wie sehen Schulen das fehlende Ganztagsangebot
der Gymnasien?
Gibt es Überlegungen zu Angeboten für die
Orientierungsstufe in Speyer?
Was bietet die Hausaufgabenbetreuung in der
Quartiersmensa Q+H?
Forum 2
Arbeitgeber als Partner in der Netzwerkarbeit
• Fachkräfte gewinnen und halten durch eine
familienorientierte Personalpolitik
• Nachhaltigkeit familienorientierter Unternehmens-
ziele und Sicherung von Projekten
• Wie können weitere Firmen familienfreundlich werden
Forum 3
Haushaltsnahe Dienstleistungen,
Entlastung bei der Carearbeit
• Ergebnisse einer Speyerer Studie zu Bedarfen
und Nutzer/innen, Perspektiven
• Nachbarschaftshilfe
• Anlaufstellen/Netzwerke im Stadtteil
Stadtverwaltung Speyer
Gleichstellungsstelle
Maximilianstraße 12
67346 Speyer
17:00 Uhr
Abschlussrunde
✂
KOMMUNALE ZEITPOLITIK FÜR FAMILIEN
NETZWERKKONFERENZ
16:00 – 16:45 Uhr
Foren zur Vertiefung
Eine Veranstaltung der Stadt Speyer
mit dem Runden Tisch zur Vereinbarkeit von Familie
und Beruf/Lokales Bündnis
in Kooperation und gefördert durch das
Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend
und Frauen Rheinland-Pfalz
Koordination/Auskunft
Gleichstellungsstelle Stadt Speyer
Tel. 06232 -142267
gleichstellungsstelle@stadt-speyer.de
Anmeldung mit anhängendem Formular
bis 7. November 2014 an die
Gleichstellungsstelle der Stadt Speyer
Netzwerkkonferenz
Kommunale Zeitpolitik
für Familien
Ein familienfreundlicher Standort
braucht viele Akteure
Dienstag, 18. November 2014
14:00 – 17:30 Uhr
Historischer Ratssaal, Rathaus,
Maximilianstraße 12, Speyer
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Stadt Speyer und der Runde
Tisch zur Vereinbarkeit von Familie
und Beruf laden ein zur Netzwerkkonferenz, in der die Familienfreundlichkeit der ganzen Stadt im
Mittelpunkt steht.
Zeit für Familie ist für die meisten Berufstätigen
heute von zentraler Bedeutung.
Viele Unternehmen in Speyer sind bereits
familienfreundlich aufgestellt und ermöglichen
dadurch ihren Beschäftigten, Familie und Beruf
unter einen Hut zu bringen.
Die Stadt Speyer hat sich der Herausforderung
gestellt, gute Rahmenbedingungen für Familien zu
schaffen. Durch eine Vernetzung und Unterstützung
weiterer Akteure vor Ort kann es gelingen, noch
weitere Schritte zu einer familienfreundlichen
Kommune zu entwickeln.
Zur Diskussion über mögliche Handlungsfelder und
Maßnahmen lade ich Sie herzlich ein.
Ihre
Kommunale Zeitpolitik für Familien
Ab 13:30 Uhr
Stehcafé, Anmeldung
Programm
14:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Bürgermeisterin Monika Kabs und
Inge Trageser-Glaser, Netzwerkkoordinatorin
Impulsvortrag
Zeit für Familien vor Ort – Bedeutung einer
kommunalen Familienzeitpolitik
Handlungsfelder und Chancen für die „Taktgeber“
Stadt, Behörden, Betriebe, Verbände, Initiativen,
Erziehungs- und Bildungseinrichtungen.
Brigitta Dewald-Koch
Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend
und Frauen Rheinland-Pfalz
A N M E L D U N G
14:45 – 15:45 Uhr
Betrachtung des Standorts Speyer und
aktuelle Herausforderungen
Statements und Interviews
Ich melde mich zur Netzwerkkonferenz
am 18. November 2014 an.
Zur Sicht der Arbeitgeber
• Wolfgang Bühring
Geschäftsführer der Stadtwerke Speyer GmbH,
für die Unternehmen und Behörden des
Runden Tisches
• Astrid Streb
Gleichstellungsbeauftragte der Deutschen
Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
• Linda Bohrmann
Firma Thor GmbH
Personal und Kommunikation
Name
Vorname
Institution/Behörde
Zum Wirtschaftsstandort Speyer und regionalen
Initiativen
• Dominik Hahn
Wirtschaftsförderung
• Alice Güntert
MRN-Büro Vitaler Arbeitsmarkt
• Ewald Gaden
Leiter der Volkshochschule Speyer
Anschrift
Telefon
E-Mail
Zu den Kinderbetreuungsangeboten
• Claudia Völcker
Leiterin des Fachbereichs Jugend, Familie, Soziales
Ich nehme an folgendem Forum teil:
● Forum 1
Zu haushaltsnahen Dienstleistungen und Entlastung
bei der Carearbeit
• Thomas Cantzler
Geschäftsführer GABIS GmbH
• Doris Eberle
Geschäftsführerin VFBB e.V. und DIAG gGmbH
Moderation: Prof. Dr. Dieter Beck, Universität Speyer
● Forum 2
● Forum 3
✂
Speyer –
ein attraktiver Ort für Familien –
ein attraktiver Standort für Betriebe und
Behörden
Datum
Unterschrift
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
222 KB
Tags
1/--Seiten
melden