close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung

EinbettenHerunterladen
HiFi-Stereo-Receiver
mit USB 2.0-Schnittstelle
Bedienungsanleitung
Inhalt
5 Kapitel 1 Bestimmungsgemäße Verwendung
25 Kapitel 8 Radio
5
25
Sendersuche
25
Speichern eines Senders
25
Programmwahl
26
Radio Data System (RDS)
Symbolerklärungen
6 Kapitel 2 Sicherheitshinweise
8
Vor dem Gebrauch
9 Kapitel 3 Eigenschaften
10 Kapitel 4 Das Gerät
12
Die Fernbedienung
15
Batteriewechsel
28 Kapitel 9 Equalizer
28 Surround-Sound
29 Kapitel 10 Aufnahme
17 Kapitel 5 Aufstellung
30 Kapitel 11 USB-Anschluss
18 Kapitel 6 Anschluss
31 Kapitel 12 Problembehandlung
18
Anschluss der Cinchbuchsen
18
Anschluss eines Schallplattenspielers
19
Anschluss eines DVD-Players
19
Anschluss des CD-2000M/eines CD-Players
19
Anschluss eines Kassettendecks
19
Anschluss eines Equalizers
20
Anschluss der Lautsprecherausgänge
21
Lautsprechersysteme
21
Anschluss der FM-Antenne
21
Anschluss der AM-Antenne
21
Anschluss der Netzversorgung
33 Kapitel 13 Instandhaltung und Umgang mit dem Gerät
35 Kapitel 14 Produkteigenschaften
35
Technische Daten
35
Lieferumfang
23 Kapitel 7 Allgemeine Bedienung
2
23
Ein-/Ausschalten
23
Lautstärke
3
1
Bestimmungsgemäße
Verwendung
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, dass Sie sich für X4-TECH entschieden haben.
Mit diesem Gerät haben Sie eines unserer Qualitätsprodukte erworben. Im Folgenden werden
wir Ihnen die Funktionen und die Handhabung unseres Gerätes erklären. Bitte nehmen Sie sich
etwas Zeit, lesen Sie dieses Handbuch in Ruhe durch. Beachten Sie bitte auch alle enthaltenen
Sicherheits- und Bedienungshinweise.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Gerät haben, wenden Sie sich bitte an Ihren
Fachhändler oder unser Service-Team.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns weiter empfehlen und wünschen Ihnen viel Freude mit
Ihrem X4-TECH HiFi-Stereo-Receiver.
Der X4-TECH A-2000U ist ein Vollverstärker mit integriertem RDS-Radiompfänger.
An das Gerät müssen Lautsprecher angeschlossen werden, die nicht im Lieferumfang enthalten
sind. Der A-2000U darf nur mit einer niederpegeligen Audioquelle angesteuert werden. Zusätzlich dient er dem Empfang von AM- und FM-Radiosendern und der Anzeige mitgesendeter RDSDaten bei UKW-Sendern. Dank des integrierten USB-Anschlusses ist mit diesem Gerät auch die
Wiedergabe von MP3- und WMA-Dateien möglich.
› Dieses Produkt ist nur für den Anschluss an 230 V~/50 Hz Wechselspannung zugelassen.
› Es ist für die Verwendung in geschlossenen Räumen vorgesehen.
Beachten Sie alle Sicherheitshinweise dieser Bedienungsanleitung!
Ihr X4-TECH Team
Symbol-Erklärungen
Alle enthaltenen Firmennamen und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der jeweiligen Inhaber. Alle Rechte vorbehalten.
Bei Schäden, die durch Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung entstehen, erlischt der Garantieanspruch. Für Folgeschäden übernehmen wir keine Haftung.
Das Produkt ist EMV-geprüft und erfüllt die Anforderungen der geltenden europäischen und nationalen Richtlinien. Die CE-Konformität wurde nachgewiesen, die entsprechenden Erklärungen
sind beim Hersteller hinterlegt.
4
Das Symbol mit dem Ausrufungszeichen weist auf Punkte hin, denen besondere Aufmerksamkeit zuteil werden muss.
Das Blitzsymbol warnt vor ungeschützten, spannungsführenden Bauteilen beziehungsweise Bauelementen im Gehäuseinneren oder vor berührungsgefährlichen Anschlussstellen. Die Berührung dieser Bauteile bzw. Anschlussstellen kann lebensgefährlich sein. Leitungen, die an solche Anschlussstellen angeschlossen werden, darf nur der
Fachmann anschließen oder es müssen anschlussfertige Leitungen verwendet werden.
Im Gerät befinden sich keine von dem Benutzer zu wartenden Teile. Öffnen Sie das
Gerät deshalb nie.
Kapitel 1 Bestimmungsgemäße Verwendung
5
Sicherheitshinweise
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
2
die folgenden Sicherheits- und Gefahrenhinweise dienen nicht nur dem Schutz des Gerätes,
sondern auch dem Schutz Ihrer Gesundheit. Lesen Sie sich bitte die folgenden Punkte aufmerksam durch.
› Um eine vollständige Trennung vom Stromnetz zu erzielen muss der Netzstecker
des Gerätes aus der Netzsteckdose gezogen werden. Es genügt nicht, das Gerät mit
dem Ein-/Ausschalter auszuschalten. Achten Sie deshalb darauf, dass der Netzstecker
immer frei zugänglich ist.
› Ziehen Sie den Netzstecker nie an der Leitung aus der Steckdose sondern immer an
den dafür vorgesehenen Griffflächen.
Bei Sach- oder Personenschäden, die durch unsachgemäße Handhabung oder
Nichtbeachten der Sicherheitshinweise verursacht werden, übernehmen wir keine Haftung. In solchen Fällen erlischt jeder Garantieanspruch!
› Ziehen Sie bei längerer Nichtbenutzung den Netzstecker aus der Netzsteckdose.
› Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen bei einem Gewitter immer den Netzstecker aus
der Netzsteckdose.
› Aus Sicherheits- und Zulassungsgründen (CE) ist das eigenmächtige Umbauen und/
oder Verändern des Produkts nicht gestattet. Außerdem erlischt dadurch die Garantie/Gewährleistung.
› Alle Personen, welche dieses Gerät bedienen, installieren, aufstellen, in Betrieb nehmen oder warten müssen entsprechend ausgebildet und qualifiziert seien und diese
Bedienungsanleitung beachten.
› Das Gerät ist in Schutzklasse II aufgebaut. Als Spannungsquelle darf nur eine ordnungsgemäße Netzsteckdose (230 V~/50 Hz) des öffentlichen Versorgungsnetzes
verwendet werden.
› Achten Sie auf eine sachgerechte Inbetriebnahme des Gerätes. Beachten Sie hierbei
diese Bedienungsanleitung.
› Beachten Sie, dass das Netzkabel nicht gequetscht, geknickt, durch scharfe Kanten
beschädigt oder anders mechanisch belastet wird. Vermeiden Sie eine übermäßige
thermische Belastung des Netzkabels durch große Hitze oder große Kälte. Verändern
Sie das Netzkabel nicht. Wird dies nicht beachtet, kann das Netzkabel beschädigt werden. Ein beschädigtes Netzkabel kann einen lebensgefährlichen elektrischen Schlag
zur Folge haben.
› Sollte das Gerät oder seine Anschlussleitung Beschädigungen aufweisen, so berühren Sie es nicht. Schalten Sie zuerst die zugehörige Netzsteckdose stromlos (z.B. über
den zugehörigen Sicherungsautomaten) und ziehen Sie danach den Netzstecker vorsichtig aus der Netzsteckdose. Betreiben Sie das Produkt danach nicht mehr, sondern
bringen Sie es in eine Fachwerkstatt.
› Dieses Produkt ist kein Spielzeug für Kinder unter 3 Jahren.
Kleinkinder können die Gefahren, die im Umgang mit elektrischen Geräten
bestehen, nicht einschätzen. Außerdem enthält das Produkt verschluckbare
Kleinteile.
› Lassen Sie das Verpackungsmaterial nicht achtlos liegen. Dieses könnte für Kinder zu
einem gefährlichen Spielzeug werden.
› Das Produkt darf nicht feucht oder nass werden.
› Um die Ausbreitung eines Feuers oder elektrische Schocks zu vermeiden, bitten wir
Sie, das Gerät nicht mit Tropfwasser, Spritzwasser, Regen oder Feuchtigkeit in Kontakt
zu bringen.
› Betreiben Sie das Produkt nur in gemäßigtem Klima, nicht in tropischem Klima.
› Wenn das Produkt von einem kalten in einen warmen Raum gebracht wird (z.B.
beim Transport), kann Kondenswasser entstehen. Lassen Sie in diesem Fall das Gerät
erst wieder auf Zimmertemperatur kommen, bevor Sie es verwenden.
› Stellen Sie keine Gefäße mit Flüssigkeiten, z.B. Eimer, Vasen oder Pflanzen, in die
unmittelbare Nähe des Produkts. Flüssigkeiten könnten ins Gehäuseinnere gelangen.
Dadurch wird nicht nur das Gerät zerstört, sondern es besteht auch Brandgefahr.
› Der Kontakt mit Feuchtigkeit, z.B. im Badezimmer, ist unbedingt zu vermeiden.
› Fassen Sie den Netzstecker des Gerätes niemals mit feuchten oder nassen Händen
an. Es besteht die Gefahr eines lebensgefährlichen Schlages!
6
Kapitel 2 Sicherheitshinweise
Kapitel 2 Sicherheitshinweise
7
3
Eigenschaften
› Achten Sie während des Betriebes auf eine ausreichende Belüftung des Gerätes.
› UKW- und MW-Radioempfang
› Betreiben Sie dieses Produkt bitte nicht in einer eingeengten Räumlichkeit, wie zum
Beispiel einem Bücherregal. Achten Sie auf einen ebenen Untergrund. Decken Sie die
Belüftungsöffnungen nicht durch Zeitschriften, Decken, Vorhänge oder ähnliches ab.
› Unterstützt Radio-Data-System (RDS)
› Stellen Sie keine offenen Brandquellen, wie brennende Kerzen, auf dem Gerät oder
in dessen Nähe ab.
› Subwoofer-Ausgang für aktive Subwoofer
› 4 Lautsprecherausgänge (2 x Hauptausgänge und 2 x Rear)
› Anschlüsse für externe Geräte, wie Phono, CD, DVD oder Kassette
› Wenden Sie sich an eine Fachkraft, wenn Sie Zweifel über die Arbeitsweise, die Sicherheit oder den Anschluss des Gerätes haben.
› USB 2.0-Schnittstelle für die direkte MP3-/WMA-Wiedergabe von USB-Sticks/Festplatten
› Beachten Sie auch die zusätzlichen Sicherheitshinweise in den einzelnen Kapiteln
dieser Bedienungsanleitung.
› Infrarot-Systemfernbedienung für die Bedienung des Verstärkers und als
Systemfernbedienung für den CD-Player X4-TECH CD-2000M
› Beachten Sie auch die Sicherheitshinweise und Bedienungsanleitungen der übrigen
Geräte, welche an dieses Gerät angeschlossen werden/sind.
› Sollten Sie sich über den korrekten Anschluss nicht im Klaren sein oder sollten sich
Fragen ergeben, die nicht im Laufe der Bedienungsanleitung abgeklärt werden, so
setzen Sie sich bitte mit einem Fachmann oder unserer technischen Auskunft in Verbindung.
Vor dem Gebrauch
Lesen Sie vor der Benutzung des Gerätes bitte sorgfältig dieses Benutzerhandbuch und bewahren Sie dieses für zukünftige Fragestellungen auf. Durch das Benutzerhandbuch soll eine dauerhafte und sichere Nutzung des Gerätes gewährleistet werden.
Dieses Benutzerhandbuch enthält Informationen zur Bedienung und Instandhaltung des Gerätes. Sollte ein Teil Wartung oder Instandsetzung benötigen, wenden Sie sich bitte an eine berechtigte Wartungsniederlassung.
8
Kapitel 2 Sicherheitshinweise
Kapitel 3 Eigenschaften
9
4
Das Gerät
Vorderseite
Vorderseite
(9) Phones – Kopfhöreranschluss
Hier können Sie Ihre Kopfhörer anschließen. Sobald Sie Kopfhörer mit diesem Anschluss
verbinden, werden die Lautsprecher stumm geschaltet.
(10) Tasten zur Wahl der Audioquelle
Mit diesen Tasten stellen Sie die wiedergegebene Signalquelle (FM, AM, PHONO, DVD, CD
oder TAPE) ein.
(11) Auswahl der vorprogrammierten Equalizerprogramme: Flat, Pop, Classic und Rock
(12) Taste Equalizer
(13) Surround-Taste
Rückseite
(1) Hauptschalter (Ein/Aus)
Einschalten (On/hineingedrückt) und Ausschalten (Off/hervorragend).
(2) Kontrolllampe für den Stand-by-Betrieb
(3) Mode/Store
Mit dieser Taste können Sie zwischen automatischen und manuellen Suchlauf auswählen.
(4) Tuning (+/–)-Taste
Mit diesen Tasten können Sie die Empfangsfrequenz einstellen.
(1) FM (FM-Antennenanschluss)
(5) USB-Anschluss
Schnittstelle zum Anschluss von USB-Wechseldatenträgern.
(Lesen Sie bitte dazu Kapitel 11 „USB-Anschluss“.)
(2) AM Loop (AM-Antennenanschluss)
(3) GND (Masse)
(6) Infrarot
Sensorik für die Fernbedienung.
(7) Lautstärkeregler
Hier kann die Lautstärke eingestellt werden.
(4) Subwoofer-Anschluss
(5) Cinch-Anschlüsse
(6) Frontlautsprecher (Front Speakers)
(8) Reset-Taste
Löscht alle gespeicherten Einstellungen. Der Druck der Taste sollte mit einem spitzen
Bleistift oder Kugelschreiber erfolgen.
(7) Anschlüsse für die Raumklanglautsprecher (Surround Speakers)
(8) Netzkabel
10
Kapitel 4 Das Gerät
Kapitel 4 Das Gerät
11
Die Fernbedienung
Mit der beiliegenden Systemfernbedienung können Sie die Hauptfunktionen des X4-TECH A-2000U
(Verstärker) und des X4-TECH CD2000M (CD-MP3-Player) bequem
fernsteuern. Sollten Sie nur den
Verstärker erworben haben und ihn
an einem anderen CD-Player oder
DVD-Player betreiben, ist ein Teil
der Tasten ohne Funktion.
(1) Amplifier Stand-by
Ein-/Ausschalten des A-2000U.
(2) CD Stand-by
Ein-/Ausschalten des CD-2000M
(nur CD-Player CD-2000M).
(3) Surround-Sound
Surround-Sound
Ein-/Ausschalten
(4) Quellenwahl
Wählen Sie hier das aktive
Gerät.
(5) Equalizer
Umschalten zwischen dem internen und einem externen Equalizer.
(6) Band
Hier können Sie zwischen AM- und FM-Empfang im Tunerbetrieb umschalten.
(7) Mute
Ein-/Ausschalten der Stummschaltung.
(8) St/Mono
Wechseln zwischen Stereo und Mono während des FM-Radiobetriebes.
12
Kapitel 4 Das Gerät
(9) Klangwahltasten
Auswahltasten für verschiedene Equalizereinstellungen.
(10) Amplifier Display
Anzeige der aktuellen Equalizereinstellung gefolgt von der momentanen Surround-Sound
Einstellung.
Bei FM-Radioempfang durchschalten der RDS-Daten.
(11) PTY Search
Bei FM-Radioempfang Suche nach gewünschten PTY-Signalen.
(12) CD/Display
Durchschalten verschiedener Spielzeitanzeigen (nur CD-Player CD-2000M).
Gedrückt halten um zwischen CD und USB zu wechseln (nur CD-Player CD-2000M).
(13) Auto/Manual
Wechseln zwischen automatischem und manuellem Sendersuchlauf.
(14) Memory
Speichern des aktuellen Senders.
(15) Repeat
Durchschalten der verschieden Wiederholungsoptionen (nur CD-Player CD-2000M).
(16) Random
Ein-/Ausschalten der Zufallswiedergabe (nur CD-Player CD-2000M).
(17) Station up/down
Durchschalten der Programmplätze.
(18) Zurück tt / tt Zu dem Anfang des momentanen Titels/dem vorherigen Titel.
Gedrückt halten startet einen schnellen Rückwärtslauf den Sie mit u/
(nur CD-Player CD-2000M)
(19) Vorwärtsuu/ uu Zu dem Anfang des nächsten Titels.
Gedrückt halten startet einen schnellen Vorwärtslauf den Sie mit u/
(nur CD-Player CD-2000M)
wieder verlassen.
wieder verlassen.
Kapitel 4 Das Gerät
13
(20) Play/Pause u/ Starten/Pausieren der Wiedergabe (nur CD-Player CD-2000M).
(21) MEM Clear
Löschen der Wiedergabeliste (nur CD-Player CD-2000M).
(22) MEM
Erstellen einer Wiedergabeliste.
(23) Balance Einstellen der Lautsprecherbalance.
Batterien gehören nicht in Kinderhände.
› Batterien sind Sondermüll und gehören nicht in den Hausmüll. Achten Sie bei dem Einlegen
der Batterien auf die richtige Polung. Entfernen Sie Batterien bei längerer Nichtbenutzung.
› Lassen Sie Batterien nicht offen herumliegen. Es besteht die Gefahr, dass diese von Kindern
oder Haustieren verschluckt werden. Suchen Sie in diesem Fall sofort einen Arzt auf.
› Bitte befolgen Sie die Anweisung der Hersteller, falls Sie eine aufladbare Batterie aufladen möchten.
(24) Tuning Radiofrequenz einstellen.
› Batterien dürfen nicht übermäßigen Temperaturen ausgesetzt werden, wie sie zum Beispiel im
Sonnenschein, Feuer oder Backofen auftreten. Es besteht Explosionsgefahr.
(25) Open/Close Öffnen/Schließen des CD-Faches (nur CD-Player CD-2000M).
› Achten Sie darauf, dass Batterien nicht kurzgeschlossen werden, Sie dürfen außerdem nicht
aufgeladen werden. Es besteht Explosionsgefahr.
(26) STOP n Stoppen der Wiedergabe.
› Ausgelaufene oder beschädigte Batterien können bei Berührung mit der Haut Verätzungen
verursachen. Benutzen Sie in diesem Fall geeignete Schutzhandschuhe.
(27) Volume +/–
Einstellen der Lautstärke.
› Benutzen Sie nur Alkaline-Typen für eine lange Batterielebensdauer. Mischen Sie niemals Batterien unterschiedlichen Ladezustandes, verschiedener Hersteller oder Batterien und Akkus miteinander.
(28) Intro
Anspielfunktion (nur CD-Player CD-2000M)
(29) Zifferntasten
Direktwahl von Titeln.
14
Batteriewechsel
Kapitel 4 Das Gerät
› Wenn die Reichweite der Fernbedienung nachlässt oder die Fernbedienung nicht mehr richtig
funktioniert, wechseln Sie die Batterien wie im folgendem beschrieben:
Öffnen Sie das Batteriefach auf der Rückseite der Fernbedienung indem Sie vorsichtig den Verschluss in Pfeilrichtung drücken und nach oben ziehen. Entnehmen Sie die alten Batterien.
Legen Sie zwei neue Batterien des Typs AAA ein. Achten Sie dabei auf die richtige Polarität. Sie
können diese auf dem Boden des Batteriefaches abgebildet sehen. Verschließen Sie das Batteriefach wieder, indem Sie den Zapfen der Abdeckung in die kleine Öffnung setzen und anschließend die Abdeckung vorsichtig herunterdrücken, bis der Verschluss einschnappt.
Kapitel 4 Das Gerät
15
Aufstellung
5
Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Aufstellungsortes die Raumgegebenheiten, wie
z.B. die Lage der nächsten Steckdose. Auch müssen direktes Sonnenlicht, Vibrationen,
Staub, Hitze, Kälte und Feuchtigkeit vermieden werden. Ebenso dürfen sich keine
starken Transformatoren oder Motoren in der Nähe des Gerätes befinden.
› Wählen Sie einen stabilen, waagerechten und ebenen Untergrund.
› Achten Sie darauf, dass die Lüftungsschlitze des Gerätes frei bleiben und das Gerät nicht in
beengten Verhältnissen steht.
› Bohren oder schrauben Sie zur Befestigung des Gerätes keine zusätzlichen Schrauben in das
Gehäuse.
› Achten Sie auf eine stabile Aufstellung, da von herabfallenden Geräten eine nicht unerhebliche
Unfallgefahr ausgehen kann.
› Angesichts der Vielfalt der verwendeten Lacke und Polituren bei Möbeln, ist es nicht auszuschließen, dass die Gerätefüße, hervorgerufen durch eine chemische Reaktion, sichtbare Rückstände auf den Möbeln hinterlassen könnten. Das Gerät sollte deshalb nicht ohne geeigneten
Schutz auf Möbelflächen gestellt werden.
16
Kapitel 4 Das Gerät
Kapitel 5 Aufstellung
17
Anschluss
6
› Stellen Sie sicher, dass vor dem Anschluss des Gerätes der Netzstecker gezogen ist. Trennen Sie
ebenfalls alle anderen beteiligen Geräte von ihrer Stromversorgung.
› Achten Sie darauf, die Anschlüsse seitenrichtig zu verbinden, d.h. immer links mit links und
rechts mit rechts.
Anschluss der Cinch-Buchsen
› Benutzen Sie zum Anschluss der Cinch-Buchsen nur hierfür geeignete, abgeschirmte CinchLeitungen. Bei der Verwendung anderer Kabel können Störungen auftreten. Um Verzerrungen
oder Fehlanpassungen zu vermeiden, die zu der Beschädigung des Gerätes führen können,
dürfen an die Cinch-Buchsen nur Geräte angeschlossen werden, welche ebenfalls über CinchAnschlüsse verfügen.
› Über die weiße Cinch-Buchse wird das Signal des linken Lautsprechers übertragen, über die
rote die des rechten Lautsprechers.
Anschluss eines DVD-Players
› Verbinden Sie die mit „DVD“ gekennzeichneten Anschlüsse auf der Rückseite des A-2000U mit
den entsprechenden Anschlüssen an Ihrem DVD-Player (meist mit „LINE OUT“ gekennzeichnet).
Anschluss des CD-2000M/eines CD-Players
› Verbinden Sie die mit „CD“ gekennzeichneten Anschlüsse auf der Rückseite des A-2000U mit
den entsprechenden Anschlüssen an Ihrem CD-2000M. Diese sind mit „LINE OUT“ auf der Geräterückseite gekennzeichnet.
› Wenn Sie einen anderen CD-Player verwenden, verbinden Sie die mit „CD“ gekennzeichneten
Anschlüsse des A-2000U mit den entsprechenden Anschlüssen Ihres CD-Players (meist mit „LINE
OUT“ gekennzeichnet).
Anschluss eines Kassettendecks
Anschluss eines Schallplattenspielers
› Verbinden Sie die mit „PHONO“ gekennzeichneten Anschlüsse auf der Rückseite des A-2000U
mit den entsprechenden Anschlüssen an Ihrem Schallplattenspieler.
› Verbinden Sie die Masseleitung Ihres Schallplattenspielers mit der Masseklemme „GND“ an der
Verstärkerrückseite. Sollten bei der Phono-Wiedergabe Störgeräusche auftreten, lösen Sie diese
Verbindung probeweise wieder.
Diese Anschlüsse sind ausschließlich für den Anschluss von Schallplattenspielern geeignet. Schließen Sie hier keinesfalls Line-Geräte (CD-Player, Tuner usw.) an, da ansonsten der Phono-Eingang übersteuert wird. Dies kann zu Schäden an dem Gerät oder an
den Lautsprechern führen.
› Verbinden Sie die mit „TAPE PLAY“ gekennzeichneten Eingänge auf der Rückseite des A-2000U
mit den entsprechenden Ausgängen an Ihrem Kassettendeck (meist mit „PLAY“ oder „LINE OUT“
bezeichnet).
› Verbinden Sie die mit „TAPE REC“ gekennzeichneten Ausgänge auf der Rückseite des A-2000U
mit den entsprechenden Eingängen an Ihrem Kassettendeck (meist mit „REC“ oder „LINE IN“ bezeichnet).
Anschluss eines Equalizers
› An diese Anschlüsse kann ein Equalizer oder Signalprozessor angeschlossen werden.
› Verbinden Sie die mit„EQ PLAY“ gekennzeichneten Eingänge auf der Rückseite des A-2000U mit den
entsprechenden Ausgängen an Ihrem Equalizer (meist mit „OUTPUT“ oder „LINE OUT“ bezeichnet).
18
Kapitel 6 Anschluss
Kapitel 6 Anschluss
19
› Verbinden Sie die mit „EQ REC“ gekennzeichneten Ausgänge auf der Rückseite des A-2000U mit
den entsprechenden Eingängen an Ihrem Equalizer (meist mit „REC“ oder „LINE IN“ bezeichnet).
Anschluss der Lautsprecherausgänge
Die Verdrahtung zu den Lautsprechern muss zweiadrig durchgeführt werden. Isolieren
Sie alle Verbindungsstellen. Achten Sie darauf, dass keine der Leitungen durch scharfe
Kanten beschädigt werden kann. Verwenden Sie nur Lautsprecher mit einer ausreichenden Belastbarkeit (siehe technische Daten).
› Verbinden Sie die Lautsprecher direkt mit dem A-2000U. Verwenden Sie keine Kopfhöreradapter
oder Verteilerboxen. Im Zweifelsfall sollten Sie mit einem Fachmann Rücksprache halten.
› Achten Sie darauf, dass alle Lautsprecher richtig gepolt sind, also die Plus- und Minus-Kennzeichen übereinstimmen.
Lautsprechersysteme
› Mit dem A-2000U können zwei Lautsprecherpaare verbunden werden, um einen Raumklangeffekt zu erzeugen. Die ideale Platzierung Ihrer Lautsprecher wird durch die Form des Raumes,
dem Material an den Wänden und dem Mobiliar beeinflusst. Hierzu ein paar Hinweise aus Sicht
des Hörers:
› Front: Probieren Sie, die Frontlautsprecher auf gleicher Höhe anzubringen.
Richten Sie diese nach Möglichkeit auf die Position des Hörers in Ohrenhöhe aus.
Probieren Sie, alle in derselben Entfernung von der Position des Hörers anzubringen.
› Surround: Probieren Sie, diese auf gleicher Höhe anzubringen. Dabei sollten sie etwa einen
Meter höher als die Frontallautsprecher angebracht und im Raum weiter in Richtung versetzt
Hörer sein.
Richten Sie diese nach Möglichkeit auf die Position des Hörers in Ohrenhöhe aus.
Probieren Sie, alle in derselben Entfernung von der Position des Hörers anzubringen.
› Subwoofer: Dieser sollte frontal in dem Bereich zwischen den Frontallautsprechern sein.
› Der A-2000U wurde für den Betrieb an Lautsprecherimpedanzen von 8 bis 16 Ohm (Ω) entwickelt. Verwenden Sie auf keinen Fall Lautsprecher mit einer niedrigeren Impedanz. Schließen Sie
an die Ausgänge jeweils nur eine Lautsprecherbox an.
› Schließen Sie das erste Lautsprecherpaar an die mit „FRONT SPEAKERS“ (obere Reihe) gekennzeichneten Klemmen an.
Anschluss der FM-Antenne
› Schließen Sie die Antenne an den mit FM gekennzeichneten Anschluss an.
› Schließen Sie das zweite Lautsprecherpaar an die mit „SURROUND SPEAKERS“ (untere Reihe)
gekennzeichneten Klemmen an.
› Verbinden Sie den (+)-Pol des linken Lautsprechers mit der roten Lautsprecherklemme, bezeichnet mit „L +“.
› Verbinden Sie den (–)-Pol des linken Lautsprechers mit der schwarzen Lautsprecherklemme,
bezeichnet mit „L –“.
› Verbinden Sie den (+)-Pol des rechten Lautsprechers mit der roten Lautsprecherklemme, bezeichnet mit „R +“.
› Verbinden Sie den (–)-Pol des rechten Lautsprechers mit der schwarzen Lautsprecherklemme,
bezeichnet mit „R –“.
20
Kapitel 6 Anschluss
Anschluss der AM-Antenne
› Verbinden Sie je einen der Anschlüsse mit je einem Anschluss der Antenne.
Anschluss der Netzversorgung
Durch die Taste „POWER“ wird das Gerät nicht vollständig von der Stromversorgung
getrennt. Um eine vollständige Netztrennung zu erreichen, muss unbedingt der Netz-
Kapitel 6 Anschluss
21
7
Allgemeine Bedienung
stecker gezogen werden. Ziehen Sie Netzstecker nie an der Leitung aus der Steckdose,
sondern immer an den dafür vorgesehenen Griffflächen.
Überprüfen Sie vor dem erstmaligen Einschalten nochmals alle Anschlüsse auf Richtigkeit.
› Stellen Sie sicher, dass vor dem Anschluss des A-2000U an das Stromversorgungsnetz die Taste
„POWER“ ausgeschaltet ist (Stellung „OFF“) und der Regler Volume auf Minimum (Linksanschlag)
gedreht ist
› Drehen Sie den Lautstärkeregler „VOLUME“ ganz nach links.
› Stecken Sie den Netzstecker des Verstärkers in eine Steckdose (230 V~/50 Hz) des öffentlichen
Stromversorgungsnetzes.
› Wählen Sie die gewünschte Audioquelle (z.B. CD-Player) aus.
› Schalten Sie die Audioquellen, wie z.B. Ihren CD-Player ein.
› Stellen Sie nach dem Start der Wiedergabe die gewünschte Lautstärke ein.
› Mit den verschiedenen Equalizertasten, der Surroundtaste und der Balancefunktion können
Sie den Klang verändern.
› Stellen Sie vor dem Ausschalten die Lautstärke wieder auf Minimum.
Ein Nichtbeachten dieser Reihenfolge könnte die Lautsprecher oder den Verstärker beschädigen.
Ein-/Ausschalten
› Drücken Sie die Taste „POWER“ an dem Gerät hinein. Das Gerät ist nun im Stand-by-Betrieb.
› Betätigen Sie anschließend auf der Fernbedienung die Taste „AMPLIFIER STANDBY“, um den
Verstärker anzuschalten.
› Drücken Sie diese Tasten der Fernbedienung, um das eingeschaltete Gerät wieder in den Standby-Betrieb zu versetzen.
› Zum Ausschalten drücken Sie die Taste „POWER“ an dem Gerät, so dass diese herausragt.
Lautstärke
› Sie können die Lautstärke durch Drehen des Lautstärkereglers einstellen oder durch Drücken
der „Volume +/–“-Tasten auf der Fernbedienung.
22
Kapitel 6 Anschluss
Kapitel 7 Allgemeine Bedienung
23
8
Radio
Hinweis
Bitte achten Sie stets darauf, dass Sie Ihr Gehör nicht durch eine zu hohe Lautstärke belasten.
Dies kann zu anhaltenden Schäden an Ihrem Hörvermögen führen. Stellen Sie eine Lautstärke
ein und behalten Sie diese bei. Das Gehör neigt dazu, die Lautstärke nach einiger Zeit als zu leise
zu empfinden. Dies gilt auch bei der Benutzung von Kopfhörern. Achten Sie insbesondere bei
Kindern darauf.
› Wählen Sie „FM“ oder „AM“, um einen Radiosender in dem gewünschten Frequenzbereich zu hören (oder mit „TUNER“ und „BAND“ auf der Fernbedienung).
› Bei gestörtem Empfang kann dieser eventuell durch Betätigen der Taste „ST/MONO“ verbessert
werden. Damit können Sie den Stereoklang ausschalten („ST OFF“) oder wieder einschalten („ST
ON“). Wenn der Stereoklang eingeschaltet ist, ist in dem Display dieses Symbol zu sehen: „ “.
› Durch Drücken der „MUTE“-Taste können Sie den Ton stumm- oder wieder einschalten. Solange
die Stummschaltung aktiv ist, sind mehrere Funktionen nicht mehr nutzbar.
› Sie können die Lautsprecher-Balance einstellen, indem Sie an dem A-2000U oder auf der Fernbedienung die Taste „Balance“ drücken.
› Betätigen Sie die Taste einmal, können Sie den linken Kanal regeln, drücken Sie die Taste ein
zweites Mal, für den rechten Kanal.
› Mit den „Volume +/–“-Tasten der Fernbedienung oder dem Lautstärkeregler an dem Gerät können Sie nun die Lautstärke für den linken („L“) oder den rechten („R“) Kanal einstellen.
Wenn Sie einen Moment keine Änderung vornehmen, wird das Menü verlassen.
Sendersuche
› Durch Druck der Taste „Mode/Store“ haben Sie folgende Auswahlmöglichkeit: Preset > Auto >
Manual.
› Bei Auswahl „Preset“ werden die voreingestellten Sender angewählt, mit den Tasten „TUNING+“
und „TUNING –“ wechseln Sie zwischen den einzelnen Senderspeichern. Durch erneutes Drücken wählen Sie „Manual“ aus, und damit die manuelle Einstellung der Sender. Wenn auf dem
Display der Schriftzug „Auto“ erscheint, sucht das Gerät nach dem Druck der Taste „TUNING+“
automatisch den nächsten Sender.
› Sie können einen Kopfhörer an den A-2000U anschließen. In diesem Fall werden die Lautsprecher stumm geschaltet (Der passende Anschluss hierzu ist der Anschluss „Phones“).
Speichern eines Senders
Ihnen stehen 15 Speicherplätze für Ihre Lieblingssender zur Verfügung:
1. Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
2. Drücken Sie die Taste „MEMORY“.
3. Nun wird Ihnen automatisch der nächste Programmplatz angeboten. Mit den Tasten „TUNING
+/–“ können Sie einen anderen auswählen.
4. Drücken Sie erneut „MEMORY“, um den Sender in dem gewünschten Sendeplatz zu speichern.
Programmwahl
› Mit den Tasten „STATION
auswählen.
24
Kapitel 7 Allgemeine Bedienung
/
“ auf der Fernbedienung können Sie einen der Programmplätze
Kapitel 8 Radio
25
Radio Data System (RDS)
› RDS ist eine Methode, zusätzliche Informationen mit Radiosignal zu übertragen. Dies ist nur
im FM-Bereich (UKW) möglich. Wenn der Sender diese Technik nutzt und das RDS-Signal stark
genug ist, können diese Informationen auf dem Display angezeigt werden.
NONE
Es wurde noch keine Auswahl getroffen
NEWS
Nachrichten
AFFAIRS
Wirtschaft
› Der A-2000U bietet Ihnen die Möglichkeit, die folgenden RDS-Informationen zu nutzen. Sie
wählen die unterschiedlichen Funktionen durch wiederholtes Drücken der Taste „AMPLIFIER
DISPLAY“ auf der Fernbedienung aus.
INFO
Information, Wetter, Ratgeber
SPORT
Sport
EDUCATE
Bildung
› 1 x drücken > Anzeige Sendername (PS)
› 2 x drücken > Anzeige Programmtyp (PTY)
› 3 x drücken > Anzeige Uhrzeit (CT)
› 4 x drücken > Anzeige Radiotext (RT)
› 5 x drücken > Anzeige der Empfangsfrequenz
DRAMA
Drama
CULTURE
Kunst und Kultur
SCIENCE
Natur, Wissenschaft
VARIED
Leichte Unterhaltung
POP M
Popmusik
ROCK M
Rockmusik
M.O.R.M.
Reise-Musik
LIGHT M
Leichte Musik
CLASSICS
Symphonien, Opern
OTHER M
Jazz, Volksmusik
ALARM
Katastrophen-Berichte
1) PS (Program Service Name)
Diese Information besteht aus max. 8 alphanumerischen Zeichen. Sie übermittelt dem Empfänger, welcher Sender gerade empfangen wird. Diese Information wird im Display des Gerätes
wiedergegeben (z.B. BAYERN 3).
2) PTY (Program Type)
Dieser Code übermittelt dem Empfänger Informationen über die Art des gesendeten Programms
(z.B. Sport, Klassik, Nachrichten usw.). Der Hörer kann dadurch gezielt nach einem Programm
seiner Wahl suchen.
Um gezielt einen Sender mit einem gewünschten Programmtyp zu suchen, verfahren Sie wie folgt:
1. Drücken Sie „PTY SEARCH“ auf der Fernbedienung.
2. Wählen Sie mit „TUNING +/–“ den gewünschten Programmtyp (z.B. NEWS, SPORT).
3. Drücken Sie „PTY SEARCH“ erneut, nachdem Sie eine Wahl getroffen haben.
4. Wenn ein entsprechender Sender mit diesem Signal gefunden wird, stoppt der Suchlauf.
Sollte kein Sender mit diesem Signal gefunden werden, stoppt der Suchlauf nach einiger Zeit
mit der Meldung „NOTHING“. Sie können den Suchlauf durch Drücken der Taste „PTY SEARCH“
jederzeit beenden.
26
Die nachfolgende Liste zeigt die in den RDS-Daten enthaltenen möglichen PTY-Codes:
Kapitel 8 Radio
3) CT (Clock- Time)
Anzeige der Uhrzeit.
4) RT (Radiotext)
Eine Anzeige verschiedener, senderabhängiger Textnachrichten. Einige Sender nutzen die Radiotextfunktion, um Mitteilungen zu übertragen. Im Display läuft die Meldung dann langsam von
rechts nach links durch. Ein nationaler Katastrophenalarm kann ebenfalls auf diese Art verbreitet
werden.
Kapitel 8 Radio
27
Equalizer
9
Der A-2000U verfügt über einen eigenen Equalizer mit voreingestellten Klangmustern. Diese
wählen Sie durch Drücken der entsprechenden Taste aus.
Aufnahme
10
› Wählen Sie die gewünschte Aufnahmequelle (z.B. den CD-Player) an.
› Drücken Sie an dem Aufnahmegerät die Aufnahmetaste.
› Durch Betätigen der „AMPLIFIER DISPLAY“-Taste werden die aktuellen Einstellungen für den
Equalizer, gefolgt von dem Surround Sound, angezeigt (nicht während des Radiobetriebes).
› Die Lautstärkeeinstellung sowie die Klangeinstellungen haben auf die Aufnahme keine Auswirkungen.
1) FLAT
Dieses erzeugt ein neutrales Klangmuster (0 dB-Stellung).
2) POP
Diese Taste aktiviert eine für Popmusik optimierte Equalizer-Einstellung.
3) CLASSIC
Diese Taste aktiviert eine für klassische Musik optimierte Equalizer-Einstellung.
4) ROCK
Diese Taste aktiviert eine für Rockmusik optimierte Equalizer-Einstellung.
› Um einen externen Equalizer zu nutzen, drücken Sie die Taste „EQUALIZER“. Auf dem Display
läuft daraufhin der Schriftzug „OUTSIDE EQUALIZER“ durch. Nun kann der externe Equalizer genutzt werden.
› Mit erneutem Betätigen der Taste „EQUALIZER“ verwenden Sie wieder den eingebauten Equalizer („INSIDE EQUALIZER“).
Surround-Sound
› Mit der Taste „SURR. SOUND“ können Sie einen Umgebungsklangeffekt einschalten („SURROUND ON“) oder wieder ausschalten („SURROUND OFF“). Der Effekt hängt von der Positionierung der Lautsprecher und der Unterstützung dieser Möglichkeit in dem Audiosignal ab.
28
Kapitel 9 Equalizer
Kapitel 10 Aufnahme
29
USB-Anschluss
11
12
Problembehandlung
An den USB-Anschluss können USB-Wechseldatenträger angeschlossen werden. Der Anschluss
kann direkt oder mit einem USB-Kabel erfolgen, welches nicht zum Lieferumfang gehört. Ein
Betrieb mit einer externen Festplatte ist nur dann möglich, wenn diese im Format FAT formatiert
ist.
Mit diesem Gerät haben Sie ein Produkt erworben, welches nach dem Stand der Technik gebaut
wurde und betriebssicher ist. Dennoch kann es zu Problemen oder Störungen kommen.
› Mit der Taste „CD/USB“ wechseln Sie von der Ansteuerung desjenigen Gerätes, welches an dem
Anschluss „CD“ angeschlossen ist, zu dem Gerät, das an dem USB-Anschluss angeschlossen ist.
Auf Ihrem Display erscheint „USB“. Das Gerät startet sofort mit der Wiedergabe der MP3-/WMADatei.
Keine oder gestörte Tonausgabe.
› Prüfen Sie, ob alles richtig angeschlossen ist.
› Prüfen Sie ob alle Geräte der Wiedergabekette eingeschaltet und/oder angeschlossen sind.
› Prüfen Sie, ob der richtige Eingang angewählt ist.
› Prüfen Sie die Stellung des Lautstärkereglers.
1. Mit den Tasten uu und tt können Sie den nächsten, bzw. den vorherigen Titel auswählen.
2. Nach Druck der Taste u/ pausiert die Wiedergabe.
3. Durch erneutes Drücken der Taste u/ wird die Wiedergabe fortgesetzt.
Bevor Sie den Service anrufen, können Sie die folgenden Tipps anschauen:
Die Fernbedienung reagiert nicht.
› Überprüfen Sie, ob die Batterien richtig herum eingelegt sind.
› Die Batterien sind entladen. Tauschen Sie diese aus.
› Richten Sie die Fernbedienung auf den Sensor und betätigen Sie diese.
› Entfernen Sie Objekte zwischen der Fernbedienung und dem Sensor.
› Benutzen Sie die Fernbedienung nicht weiter als 8 m vom Gerät entfernt.
Keine Taste funktioniert mehr (sowohl beim Gerät und/oder der Fernbedienung)ö
› Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein. Alternativ schalten Sie das Gerät aus, trennen es
von der Stromversorgung und verbinden es wieder. (Das Gerät könnte evtl. nicht funktionieren
aufgrund von Blitzschlag, statischer Elektrizität oder anderen externen Faktoren.)
Ein Kanal funktioniert nicht.
› Es hat sich ein Cinch-Kabel von dem Quellgerät oder dem Verstärkereingang gelöst.
› Ein Lautsprecherkabel hat sich aus den Lautsprecherklemmen gelöst.
Es tritt ein Brummen auf.
› Der Eingang des Verstärkers wird mit einem zu großen Signal angesteuert.
› Die Lautstärke ist zu hoch eingestellt, die Lautsprecher verzerren.
› Die Masseverbindung der Masseklemme besteht nicht oder hat sich gelöst (nur bei PhonoWiedergabe).
› Ein Cinch-Kabel ist defekt.
Es treten Verzerrungen auf.
› Der Eingang des Verstärkers wird mit einem zu großen Signal angesteuert.
› Die Lautstärke ist zu hoch eingestellt, die Lautsprecher verzerren.
› Die Ansteuerquelle ist ein Hochpegelgerät und wurde fälschlicherweise an den Phono-Eingang
des Verstärkers angeschlossen.
› Die Equalizerregler sind zu hoch eingestellt.
30
Kapitel 11 USB-Anschluss
Kapitel 12 Problembehandlung
31
13
Instandhaltung und
Umgang mit dem Gerät
Die Wiedergabe erfolgt ohne Bass- oder Höhenanteil.
› Ein Lautsprecher ist verpolt angeschlossen.
Überprüfen Sie regelmäßig die technische Sicherheit des Gerätes. Zum Beispiel auf Beschädigung der Netzleitung und des Gehäuses.
Der Empfang ist verrauscht.
› Die Empfangsfrequenz ist nicht optimal eingestellt.
› Die Antenne ist falsch ausgerichtet.
› Es wird ein schwacher Sender empfangen und die FM-Betriebsart steht auf Stereo.
Wenn anzunehmen ist, dass ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, so ist das Gerät ausser Betrieb zu setzen und gegen unbeabsichtigten Betrieb zu sichern. Vergessen Sie nicht den
Netzstecker aus der Netzdose zu ziehen und gegebenenfalls die Netzdose vorher stromlos zu
schalten.
RDS-Daten können nicht empfangen werden.
› Der Sender strahlt keine RDS-Daten aus.
› Siehe auch: „Der Empfang ist verrauscht“.
Es ist anzunehmen, dass ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, wenn:
› das Gerät oder die Netzleitung sichtbare Beschädigungen aufweisen
› das Gerät nicht mehr arbeitet
› nach längerer Lagerung unter ungünstigen Verhältnissen
› nach schweren Transportbeanspruchungen.
Andere Reparaturen als zuvor beschrieben sind ausschließlich durch einen autorisierten Fachmann durchzuführen.
Bevor Sie das Gerät reinigen oder warten beachten Sie unbedingt folgende Sicherheitshinweise:
Bei dem Öffnen von Abdeckungen oder Entfernen von Teilen können spannungsführende Teile freigelegt werden.
› Vor einer Wartung oder Instandsetzung muss das Gerät von allen Spannungsquellen getrennt
werden.
› Kondensatoren in dem Gerät können noch geladen sein, selbst wenn dieses von allen Spannungsquellen getrennt wurde.
› Eine Reparatur darf nur durch eine Fachkraft erfolgen, die mit den damit verbundenen Gefahren beziehungsweise einschlägigen Vorschriften vertraut ist.
› Zum Verschicken des Geräts bewahren Sie bitte den Originalkarton und das Verpackungsmaterial auf. Sollten Sie das Gerät verschicken müssen, packen Sie es so in den Karton zurück, wie Sie
es gekauft haben, um Schäden zu vermeiden.
Bewahren Sie auch diese Bedienungsanleitung auf und geben Sie diese gegebenenfalls mit an
Dritte weiter. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Handhabung.
Sauberhalten der Außenhülle
› Benutzen Sie keine flüchtigen Flüssigkeiten, wie z.B. Insektenspray, in der Nähe des Gerätes.
› Lassen Sie keine Gummi- oder Kunststoffprodukte für längere Zeit in Kontakt mit dem Gerät.
› Ansonsten können diese Spuren hinterlassen.
32
Kapitel 12 Problembehandlung
Kapitel 13 Instandhaltung und Umgang mit dem Gerät
33
14
Produkteigenschaften
Saubermachen des Geräts
› Benutzen Sie ein weiches, trockenes Tuch, um das Gerät zu reinigen. Falls das Gerät stark verschmutzt ist, verwenden Sie ein weiches Tuch mit einer milden Reinigungslösung.
› Benutzen Sie keine starken Lösungsmittel, wie Alkohol, Benzin oder Verdünner, da diese das
Gehäuse beschädigen können.
Entsorgen Sie das unbrauchbare Gerät gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften.
Technische Daten
› Betriebsspannung: 220 – 240 V~/50 Hz
› Lautsprecherimpedanz: 8 –16 Ω
› Signal-Rausch-Verhältnis (S/N): 70 dB (IHF-A)
› Empfangsbereich: FM 87,5 MHz –108 MHz (50 kHz-Schritte)
AM 552 kHz –1629 kHz (9 kHz-Schritte)
› Display: VFD zweifarbig
› Analoge Audioeingänge: Phono, DVD, CD, Kassette
› Empfindlichkeit/Impendanz: Phono 2,5 mV/47 kΩ
DVD, CD, Kassette 200 mV/47 kΩ
› Antenneneingänge: FM: 75 Ω, AM: Loop-Anntenne (Rahmenantenne)
› Analoge Audioausgänge: Kassette, L/R, RCA, Phono
› Abmessungen (B x H x T): 430 x 135 x 260 mm
› Gewicht: 6,2 kg
Lieferumfang
› X4-TECH A-2000U
› Antenne für UKW – Empfang (Kabelantenne)
› Antenne für den MW-Empfang (Bügelantenne)
› Infrarot-Fernbedienung
› Batterien
› Benutzerhandbuch
34
Kapitel 13 Instandhaltung und Umgang mit dem Gerät
Kapitel 14 Produkteigenschaften
35
Version 1.0 – 5/2009
Service
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder an unsere Service-Hotline:
Hotline:
Adresse:
(0 53 02) 8 06-450
x-services.eu gmbh
Serviceabteilung X4-TECH
Brackestraße 3 · 38159 Vechelde/Germany
Informationen und Updates unter: http://www.x4-tech.de
X4-TECH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte dieser Bedienungsanleitung.
Der Inhalt dieser Bedienungsanleitung kann ohne vorhergehende Ankündigung geändert
werden.
Alle genannten Marken sind Eigentum von X4-TECH oder der jeweiligen Rechtsinhaber.
© 2009 X4-TECH Alle Rechte vorbehalten.
Hersteller
x-peer.de GmbH
Brackestraße 3 · 38159 Vechelde/Germany
Internet: www.x-peer.de · E-Mail: info@x-peer.de
www.x4-tech.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
3 456 KB
Tags
1/--Seiten
melden