close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Exposé Exposé - ImmobilienScout24

EinbettenHerunterladen
Exposé
Exposé
Gemütliches Einfamilienhaus
54608 Bleialf
Oberbergstraße 21
Kontakt:
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Schloss (Hauptgebäude)
56068 Koblenz
Frau Jeanette Schallehn
Tel. +49 (0)261 3908-121
Fax +49 (0)261 3908-241
Jeanette.Schallehn@bundesimmobilien.de
1. Lagebeschreibung
Der Eifelkreis Bitburg-Prüm ist der flächenmäßig größte und gleichzeitig am geringsten besiedelte
rheinland-pfälzische Landkreis. An diesen westlichen Teil des Landes und damit auch an den südlichsten des Mittelgebirges Eifel grenzen sowohl Luxemburg als auch Belgien an Deutschland. In
dieser Region „Naturpark Nordeifel“ liegt zugehörig zur Verbandsgemeinde Prüm die beschauliche
Gemeinde Bleialf mit ca. 1.200 Einwohnern, eine der zahlreichen kleinen Gemeinden, die den Landkreis prägen.
Neben der staatlichen Anerkennung als Erholungsort bietet Bleialf als in der Landesplanung eingestuftes Grundzentrum seinen Anwohnern trotz der überschaubaren Größe alle wesentlichen Einrichtungen des täglichen Lebens, die in kurzer Zeit auch fußläufig erreichbar sind. Es gibt diverse
Ärzte, Banken, eine Post und Schulen unterschiedlicher Schulformen sowie Einrichtungen mit Ganztagsbetreuung, und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Außerdem ist das Freizeitangebot der Gemeinde gut ausgebaut. Zahlreiche Möglichkeiten bieten sich
beispielsweise in der schönen, weitläufigen freien Natur der Umgebung. Wander- und Radwege,
Skipisten und Freibäder locken je nach Jahreszeit täglich sportbegeisterte Besucher an.
Erwähnenswert ist der neu aufgewertete Marktplatz in der historischen und gemütlichen Innenstadt,
von dem aus man auch einen alten Torbogen sowie noch erhaltene Reste einer alten Friedhofsmauer
sehen kann. Weitere Besonderheit ist die aus allen Richtungen der Gemeinde sichtbare Pfarrkirche
Maria Himmelfahrt: Die katholische Kirche, deren Ursprung im Mittelalter liegt, wurde bis ins 21.
Jahrhundert hinein immer weiter ausgebaut und gestaltet. Durch diese Mischung der Einflüsse
unterschiedlichster Zeiten prägt sie das Ortsbild in besonderem Maße und ist einen Besuch wert.
Verkehrstechnisch ist Bleialf über verschiedene Bundes-, Kreis- und Landstraßen, wie beispielsweise
der B 51, B 410 und der B 265, angebunden. Der Ort ist unmittelbar an der belgischen Grenze
gelegen, welche nach nur 3 km und wenigen Minuten Fahrtzeit erreicht ist. Auch Luxemburg befindet
sich lediglich 30 Fahrminuten entfernt. Nach Prüm muss man eine Strecke von ca. 15 km, bzw.
20 Minuten einplanen. Als nächste größere deutsche Stadt liegen Trier eine Stunde und Köln rund
anderthalb Stunden entfernt.
2. Grundstücks- und Objektbeschreibung
Das angebotene Einfamilienhaus liegt am Ortsrand der Gemeinde Bleialf in der Oberbergstraße 21
auf dem Flurstück 33, Flur 6, in der Gemarkung Bleialf.
www.bundesimmobilien.de
2 von 12
06.02.2015
Dieses Flurstück ist derzeit noch eine 5.332 m² große Parzelle mit dem zum Verkauf stehenden Einfamilienhaus sowie einem weiteren Mehrfamilienhaus. Im Zuge des Verkaufs muss das Mehrfamilienhaus mit einer entsprechenden Umgriffsfläche ausparzelliert und eine Neuvermessung des Verkaufsobjekts durch den Erwerber beauftragt werden. Die geplante Teilung des Flurstücks können Sie dem
unten abgebildeten und farblich markierten Katasterplanauszug entnehmen. Das zum Verkauf angebotene Grundstück wird in der Grafik durch die rote Abgrenzung dargestellt.
Abb. 1: Lageplan, Bleialf, Flur 6, Flurstücke 33
Veranschaulichung der geplanten Neuvermessung und Flurstücksteilung
Vervielfältigung und Weitergabe durch: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Datengrundlage: Auszug aus dem Liegenschaftskataster Landesamt für Vermessung und Geobasisinformationen Rheinland-Pfalz
Aktualität der Informationen: 31.07.2014
Quelle: Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz, Im Viertheil 24, 54470 Bernkastel-Kues
Nach der abgebildeten planmäßigen Neuvermessung der Fläche bleibt nach eigenen Berechnungen
etwa eine Grundstücksgröße von 1.088 m².
Das Einfamilienhaus mit der Nummer 21 ist über eine versiegelte Einfahrt und einen kleinen Hof mit
Parkgelegenheiten von der Oberbergstraße gut erreichbar. Dieser asphaltierte Bereich ist auf der
Abbildung durch einen feinen Strich von den Grünflächen getrennt dargestellt. Zudem befindet sich
links auf dem Grundstück eine Doppelgarage, welche ebenfalls auf der Abbildung eingezeichnet ist.
www.bundesimmobilien.de
3 von 12
06.02.2015
Auch nach der geplanten Grundstücksteilung bleibt dem Eigentümer dieses Hauses eine ausreichende Grünfläche als Gartenland erhalten. Diese befindet sich zum Teil rechts des Hauses, aber
auch auf der linken Seite, auf der zudem eine kleine Terrasse angelegt wurde.
Das Grundstück ist derzeit beim Amtsgericht Prüm im Grundbuch von Bleialf, Bl. 406, wie folgt eingetragen:
Flurst.Nr.
6/33
Nutzung
Größe
Zweite Abteilung
Gebäude- und Freifläche
Oberbergstraße 21 und 27
5.332 m²
Grunddienstbarkeiten Geh- und Fahrrecht;
Recht auf Legung und Instandhaltung der Wasserund Abwasserleitungen
Die in der zweiten Abteilung eingetragenen Rechte bestehen zugunsten des Flurstücks 34 der Abbildung. Sowohl die Leitungen für Strom, Wasser und Abwasser des benachbarten Hauses als auch
die Zuwegung zum Haus verlaufen über das Verkaufsobjekt. Die diesbezüglich vorgenommenen Eintragungen müssen entsprechend, auch nach erfolgter Grundstücksteilung, bestehen bleiben.
Bei dem zum Verkauf stehenden Wohngebäude in der Oberbergstraße 21 handelt es sich um ein
Einfamilienhaus aus dem Jahre 1952 mit einer Gebäudenutzfläche von insgesamt 171 m² wobei die
reine Wohnfläche circa 119 m² beträgt. Im Erdgeschoss befinden sich Wohnzimmer, Küche, Bad
sowie ein weiteres Zimmer und in dem ausgebauten Dachgeschoss drei Schlafzimmer und ein
zusätzliches Badezimmer mit Wanne. Der Keller und der vorhandene Spitzboden bieten ausreichend
Lagerraum.
Insgesamt ist der Zustand des Hauses als akzeptabel zu beurteilen, auch die Ausstattung entspricht
einem eher einfachen Standard. Das Objekt verfügt über Holzfenster mit Isolierverglasung und wird
mit Einzelöfen beheizt.
Die Fassade besteht überwiegend aus Mauerwerk mit Putz ohne Dämmungen, auch die Dächer sind
ungedämmt und weisen einige Undichtigkeiten auf. In den Kellerräumen des Gebäudes ist Feuchtigkeit festzustellen.
www.bundesimmobilien.de
4 von 12
06.02.2015
Abb. 2: Straßenansicht des Hauses mit der Einzelgarage
Es stehen insgesamt drei Garagen zur Verfügung, eine davon befindet sich, wie in Abbildung 2 ersichtlich, im Keller des Hauses. Zwei weitere Garagen sind in Form einer Doppelgarage, wie bereits
erwähnt, am oberen Rande des Grundstücks vorhanden.
Abb. 3: Auf dem Hof befindliche Doppelgarage mit angrenzender Gartenhütte
www.bundesimmobilien.de
5 von 12
06.02.2015
Der im Energieausweis ermittelte Endenergiebedarf liegt für das Objekt bei einem Wert von
405,3 kWh, der Primärenergiebedarf als Gesamtenergieeffizienz bei 190,8 kWh.
Das Einfamilienhaus ist seit Jahren vermietet und erwirtschaftet eine jährliche Kaltmiete von ca.
3.050,00 €.
Weitere Unterlagen zu dem Gebäude wie beispielsweise Grundrisse und der Energieausweis können
bei Bedarf gerne zur Verfügung gestellt werden.
3. Erschließung
Das Einfamilienhaus ist mit sämtlichen Medien wie Wasser, Abwasser, Strom und Telefon versorgt
und somit erschlossen.
4. Nutzungsperspektive
Bei Fragen bezüglich des weiteren Baurechts in diesem Gebiet obliegt es dem Erwerber, sich mit dem
zuständigen Bauamt der Verbandsgemeinde Prüm in Verbindung zu setzen.
Der Käufer dieser angebotenen Liegenschaft übernimmt ein langjährig vermietetes Einfamilienhaus in
einer ruhigen idyllischen Lage in Bleialf. Dieses bietet ihm verschiedene Möglichkeiten von der Bestandsnutzung, über eine Modernisierung bis hin zu einer Eigennutzung als Wohnimmobilie.
5. Allgemeine Veräußerungsinformationen
Alle tatsächlichen und rechtlichen Angaben in diesem Exposé sind mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt worden. Gleichwohl kann für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen werden. Dies
schließt auch die dem Exposé beiliegenden Pläne ein. Die genannten Daten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben behält sich die Entscheidung vor,
•
ob,
•
wann,
•
an wen
•
und zu welchen Bedingungen
die Liegenschaft verkauft wird.
www.bundesimmobilien.de
6 von 12
06.02.2015
Hinweis für Beschäftigte des Bundesministeriums der Finanzen und der Bundesanstalt für
Immobilienaufgaben:
Die Veräußerung von Grundstücken an die vorgenannten Beschäftigten durch die Bundesanstalt für
Immobilienaufgaben ist nur mit besonderer Genehmigung zulässig. Versehen Sie Ihr Kaufangebot
daher bitte mit einem entsprechenden Hinweis, wenn Sie Beschäftigte/r des Bundesministeriums der
Finanzen (nicht nachgeordneter Bereich) oder der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind.
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben behält sich im Rahmen der Bonitätsprüfung von Kaufinteressenten die Einholung entsprechender Auskünfte vor.
Ihre persönlichen Angaben werden ausschließlich im Zusammenhang mit dem Verkauf des Objektes
verwendet.
Mit der Versendung des Exposés ist kein Maklerauftrag verbunden.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur
Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist nicht mit den Verfahren nach der Vergabeund Vertragsordnung für Bauleistungen – (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen – (VOL) vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht
kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages.
Bitte senden Sie Ihr Kaufpreisangebot mit dem Betreff „Kaufangebot Einfamilienhaus Bleialf“ bis
zum 27.03.2015 an:
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Frau Jeanette Schallehn
Schloss (Hauptgebäude)
56068 Koblenz
Tel. +49 (0)261 3908-121
Fax +49 (0)261 3908-241
Jeanette.Schallehn@bundesimmobilien.de
Formulieren Sie Ihr Kaufangebot ohne Bedingungen
6. Besichtigungen und Termine
Es wird um Verständnis dafür gebeten, dass die Liegenschaft nur nach vorheriger Terminvereinbarung besichtigt werden kann. Da das Gebäude vermietet ist, werden je nach Nachfrage ein oder zwei
Besichtigungstermine zum Ende der Bieterfrist angeboten, für die sich Interessenten anmelden
können.
www.bundesimmobilien.de
7 von 12
06.02.2015
Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines Besichtigungstermins an
Frau Jeanette Schallehn unter der auf der Titelseite genannten Kontaktadresse.
Nach Ablauf der Bieterfrist (27.03.2015) eingehende Kaufpreisangebote können solange in die Entscheidung über die Veräußerung des Objektes einbezogen werden, wie der Stand der mit den anderen Interessenten bereits geführten Kaufverhandlungen dies zulässt.
Anlagen
Anlage 1: Formular für Kaufpreisangebot
Anlage 2: Grundriss Kellergeschoss
Anlage 3: Grundriss Erdgeschoss
Anlage 4: Grundriss Dachgeschoss
www.bundesimmobilien.de
8 von 12
06.02.2015
Anlage 1: Kaufpreisangebot
______________________
_________________________
(Name, Vorname)
_________________________
_________________________
(Anschrift, Telefonnummer)
Kaufpreisangebot
für die bundeseigene Liegenschaft:
Oberbergstraße 21 in Bleialf
Gz.: KOVK.130649-0001-01.3006
Mein / unser Kaufpreisangebot für die vorstehende Liegenschaft beträgt:
........................................... Euro.
(in Worten: .......................................................................................................... Euro)
Ich / Wir erkläre(n) hiermit mein / unser Einverständnis mit dem Inhalt der Allgemeinen Informationen
der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.
______________________
(Ort, Datum)
______________________
(Unterschrift der / des Bieter(s))
www.bundesimmobilien.de
9 von 12
06.02.2015
Anlage 2: Grundriss Kellergeschoss
www.bundesimmobilien.de
10 von 12
06.02.2015
Anlage 3: Grundriss Erdgeschoss
www.bundesimmobilien.de
11 von 12
06.02.2015
Anlage 4: Grundriss Dachgeschoss
www.bundesimmobilien.de
12 von 12
06.02.2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
2 555 KB
Tags
1/--Seiten
melden