close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Engagementbote Ausgabe 03-2015 - Gemeinsam

EinbettenHerunterladen
Freitag, den
24. Oktober 2014
Nummer 43
Ailingen aktuell
„Ein Nachmittag der
guten laune“
Seniorennachmittag der
Ortschaft Ailingen
Der Seniorennachmittag der Ortschaft Ailingen findet dieses Jahr am Sonntag, 9.
November 2014, in der Rotach-Halle
statt.
Einladungen werden auch in diesem Jahr
keine versandt.
Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger des
Jahrgangs 1949 und früher sind mit ihren
Ehe- oder Lebenspartnern herzlich eingeladen. Ebenso herzlich eingeladen
sind auch in diesem Jahr wieder alle Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ihren Angehörigen, die von körperlichen Einschränkungen betroffen sind.
Das Motto “Ein Nachmittag der guten
Laune“ verspricht abwechslungsreiche
Unterhaltung, mit viel Musik, Gesang,
Wort und Tanz. In bewährter Weise wird
Trudi Riek mit Unterstützung von Joachim Seliger durch das Programm
führen.
Grötzelstraße halbseitig
gesperrt
Am Montag, 27. Oktober, beginnen die
Bauarbeiten in der Grötzelstraße zwischen Egelsee und Talbahnstraße. Auf
diesem Teilabschnitt wird die Pflasterzeile ausgebaut, neue Randsteine eingebaut sowie die Schächte angepasst. Dazu muss der Straßenbelag abgefräst und
eine neue Asphaltschicht neu eingebaut
werden. Die Grötzelstraße ist deshalb bis
voraussichtlich 14. November halbseitig gesperrt. Bei hohem Verkehrsaufkommen
und
dadurch
bedingten
Rückstaus oder an unübersichtlichen
Stellen auf dem Fahrbahnabschnitt wird
der Verkehr über eine Baustellenampel
geregelt.
Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um
Verständnis für eventuelle Beeinträchtigungen.
Parken an Kreuzungen und
Grundstückszufahrten
Auch ohne Schild gilt: hier nicht!
In manchen Straßen geht es eng her - die
spärlichen Parkmöglichkeiten sind von
Anliegern und Besuchern gleichermaßen
begehrt. Der Wunsch nach einem Parkplatz „vor der Haustüre“ ist verständlich,
aber leider nicht immer zu erfüllen. Da
man ein Paar Schritte zu Fuß scheut,
wird immer wieder so geparkt, dass die
Grundstücks- oder Garagenzufahrten
blockiert werden und durch falsch geparkte Autos Gefahrenquellen geschaffen
werden, da die Sicht anderer Verkehrsteilnehmer erheblich eingeschränkt wird.
Wir weisen daher auf die einschlägige
Vorschrift der Straßenverkehrsordnung
hin und bitten dringend um Beachtung die anderen Verkehrsteilnehmer werden
es Ihnen danken!
Das Parken ist unzulässig
• vor Grundstücksein- und ausfahrten
• auf schmalen Fahrbahnen auch
gegenüber von Grundstückseinund ausfahrten(!)
• an engen und an unübersichtlichen Straßenstellen
• im Bereich von scharfen Kurven
• vor und hinter Kreuzungen und
Einmündungen bis zu je 5 m von
den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten
• vor Bordsteinabsenkungen
• auf Gehwegen
• auf schmalen Fahrbahnen; wenn
keine ausreichende Fahrbahnbreite
(mind. 3 m) übrig bleibt
Zum Parken ist der rechte Seitenstreifen zu
benutzen (also in Fahrtrichtung parken!).
Heiraten zum
Jahresende
Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und die
Erfahrungen in den letzten Jahren haben
uns gezeigt, dass der Wunsch, kurz vor
Weihnachten oder zwischen den Jahren zu
heiraten, ungebremst ist.
Für Fragen rund ums Heiraten stehen Ihnen Frau Junker und Frau Wölk vom
Standesamt Friedrichshafen, Außenstelle
Ailingen unter Tel. 507-141 bzw. 507-140
zur Verfügung. Sie können uns auch eine
Anfrage per Mail senden an k.junker@ailingen.de oder c.woelk@ailingen.de
Nutzen Sie doch auch unser Angebot des
Online-Traukalenders:
hier können Sie in wenigen Schritten unter
www.trautermin.friedrichshafen.de Ihren
Wunschtermin online reservieren.
Krippenausstellung 2014 im Sitzungssaal des Ailinger Rathauses
am 1. und 2. Adventswochenende
Die Ortschaft Ailingen plant
wieder mit Bruno Müller eine
Krippenausstellung und wir
würden uns freuen, auch Ihre
Krippe in der Ausstellung zeigen zu dürfen. Es sind jedes Jahr immer wieder
neue und andere Krippen.
Wir bitten daher die Bürger von Ailingen,
Berg, Lottenweiler, Bunkhofen, Wiggenhausen, Allmannsweiler und vor allem
Friedrichshafen und Umgebung, ihre
Krippen an den 2 Wochenenden des 1.
und 2. Advents zur Ausstellung zur Verfügung zu stellen, um damit den Besuchern
eine große Freude zu machen. Die Vielfalt der Krippen besteht immer aus den
verschiedensten, von der einfachen Kinderkrippe bis zur selbst modellierten oder
handgeschnitzten Krippe.
Selbstverständlich sind die Krippen
während der Ausstellungszeit versichert.
Außerdem planen wir wieder einen kleinen Weihnachtsmarkt mit einigen Verkaufsständen.
Sollten Sie Interesse haben, melden Sie
sich bitte bei Bruno Müller, Tel. 07541
53252.
Umrahmt wird die Ausstellung mit Musikvorträgen und Gesang sowie einer kleinen Bewirtung. Auch gibt es eine feierliche Eröffnung.
Vielen Dank im Voraus.
Seite 2
Ailinger Ortsnachrichten
Unsere Jubilare
Es feiern
am Samstag, 25. Oktober,
Frau Waltraud Turrek, Ailingen, Sambethstraße 20/2, den 83. Geburtstag und
Herr Vladimir Gajsek, Ailingen, Haldenweg 16, den 76. Geburtstag;
am Montag, 27. Oktober,
Frau Theresia Sofie Gwinn, Ailingen, Bodenseestraße 49, den 86. Geburtstag
und
Herr Gustav Lanz, Ailingen, Reinachweg
14, den 80. Geburtstag;
am Dienstag, 28. Oktober,
Frau Maria Klaunzer, Berg, Dekan-RoggStraße 2, den 93. Geburtstag;
am Mittwoch, 29. Oktober,
Frau Margarete Schnur, Berg, DekanRogg-Straße 2, den 87. Geburtstag,
Frau Elisabeth Giuliani, Berg, Egelsee
25, den 74. Geburtstag und
Herr Michael Henry Hackshaw Stoute, Ailingen, Weinbirnenstraße 7, den 74. Geburtstag;
Notrufe, Notdienste
• Polizeinotruf
• Feuerwehr, Notarzt
• DRK Friedrichshafen
Unfall- und
Krankentransport
110
112
1 92 22
• Störungsdienst Strom,
Erdgas, Wasser
Stadtwerk am See 0800 505 333
Familienpflege
Nachbarschaftshilfe
Evang. Diakonie
Kath. Sozialstation
504-0
92 26 56
2 21 01
Apotheke:
Samstag, 25. Oktober
Apotheke im Marktkauf,
Äußere Ailinger Straße
9817670
20,
Tel.
von 8.30 bis 8.30 Uhr des folgenden Tages
Sonntag, 26. Oktober
DRUIDIX Apotheke im Kaufland Eriskirch,
Friedrichshafener Straße 39, Tel.
8093227
von 8.30 bis 8.30 Uhr des folgenden Tages
Bären-Apotheke,
Friedrichstraße 44, Tel. 22734
von 10.00 - 13.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Tagesaktueller Notdienst auch unter
www.apothekennotdienst-bw.de oder unter
Tel. 01805-002963 (14 ct/min. aus dem dt. Festnetz)
am Freitag, 31. Oktober,
Frau Elisabeth Lovasz, Wiggenhausen,
Jupiterstraße 1, den 82. Geburtstag,
Herr Josef Geray, Berg, Friedenstraße
24, den 79. Geburtstag,
Herr Manfred Mennig, Ailingen, Pfannenstiel 9/2, den 74. Geburtstag und
Herr Johann Feierabend, Ailingen, Hauptstraße 100, den 73. Geburtstag.
Wir wünschen allen Jubilaren einen schönen Festtag
und für die Zukunft alles
Gute.
Termine für Senioren
DRK-Seniorenangebote
• GYMNASTIK FÜR SENIOREN
Jeden Mittwoch von 09.55 – 10.55
Uhr in der Gymnastikhalle (Schule
Ailingen) (Außer Schulferien!).
und
jeden Montag von 10.30 bis 11.30 Uhr
im Gemeindehaus Berg (Gymnastik
für Männer und Frauen ab 50 Jahre).
(Außer Schulferien!).
• Folkloretänze 50+
jeden Montag, 14.15 - 15.45 Uhr
(außer Schulferien!) und 16.00 17.30 Uhr
im DRK-Zentrum FN, Rotkreuzstraße 2
sowie jeden Mittwoch, 9.45 – 11.15
Uhr (außer Schulferien)
im Gemeinschaftsraum der SeniorenWohnanlage, Bodenseestraße 16.
DRK-Tanzleiterin Ines Großer, Tel.
(07541) 52935
• ROUND-DANCE 50+
jeden Mittwoch, 14.15 – 15.45 Uhr
und 16.00 – 17.15 Uhr (außer Schulferien)
im DRK-Zentrum FN, Rotkreuzstraße 2
DRK-Tanzleiterin Ines Großer, Tel.
(07541) 52935
• Weitere Informationen zum Bewegungsprogramm beim DRK-Ortsverein Friedrichshafen, Tel. 504200
Rheuma-Liga bietet Folgendes an:
• TROCKENGYMNASTIK und WASSERGYMNASTIK
Nähere Auskünfte zu den Zeiten erteilt das Rheuma-Liga-Beratungsbüro, Tel. (07541) 398403
(Sprechzeiten: Montag: 15.00 – 17.00
Uhr)
RSG Friedrichshafen
• Bewegung bei Diabetes mell. II
Donnerstag 10.00 – 11.30 Uhr, Gymnastikräume TSG Ailingen - Sportheim
Kursleiterin
Karin Reichhard, Tel.
(07541) 44083
• Sport nach Krebs
Mittwoch 9.00 – 10.00 Uhr, Stadion
des VfB Friedrichshafen unter der
Tribüne
(außer in den Ferien)
Spartenleiterin Waltraut Klingseisen,
Tel. (07541) 51197
TSG Ailingen
• Sport in der Krebsnachsorge
Mittwoch: 18.00 – 19.00 Uhr
Nummer 43
Kursleiterin: Susi Bleicher, Tel. (07541)
56554, Anmeldung bei der TSG-Geschäftsstelle, Tel. 07541/51395. Bei
diesem Kurs kann jederzeit eingestiegen werden.
St. Anna- Hilfe gGmbh
Wohnanlage St. Martin
Berger Halde 10, 88048 FNBerg
Tel. 07541/392744
Ansprechpartnerin: Petra Kern
Dienstags von 9 bis 11 Uhr und jeden
letzten Dienstag im Monat von 14.30 bis
17.00 Uhr oder mobil unter (0172 –
3056551)
Wohnberatung, Pflegeberatung, Vermietung Gemeinschaftsraum an ehrenamtliche Gruppierungen
Seniorentreff Ailingen
KEGELN
Hallo Kegelfreunde!
Wir kegeln immer dienstags jede
zweite Woche von 14.30 Uhr bis
16.30 Uhr auf den Bahnen in der Krone
Schnetzenhausen. Nächster Kegeltermin: Dienstag 28. Oktober
Einladung zur Info-Veranstaltung über PC-Kurse für
Senioren
am
Dienstag,
28.10.2014 um 10 Uhr im Seniorentreff, Bodenseestr. 16
Interessenten können sich über die geplanten PC-Kurse und die Termine informieren, für die Kurse können wir auch
Laptops zur Verfügung stellen.
CAFETERIA
Die nächste Cafeteria findet am
Mittwoch, 29. Oktober von 14.00 – 17.00
Uhr im Seniorentreff statt. Jeder ist herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch!
HANDARBEITSNACHMITTAG
Liebe Seniorinnen!
Braucht ihr Mann mal wieder
Socken,
bevor es schneit die ersten Flocken.
Handschuhe mit Schal wünschen sich die
Enkelkinder,
der Sohnʼ nen Pulli für den Winter?
Dann packen Sie Ihr Strickzeug ein
und schauen bei uns herein.
Sie können es doch mal versuchen!
Es gibt auch Kaffe und lecker Kuchen.
Zum Trinken gibtʼs Wein bis hin zur Brause
Ist doch besser als einsam und allein zu
Hause
Der nächste Handarbeitsnachmittag findet am Freitag, 31. Oktober, um 14.00
Uhr im Seniorentreff, Bodenseestraße 16
statt.
Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen:
Nummer 43
SPIELE- U. SKATNACHMITTAG
Der nächste Spiele- und
Skatnachmittag findet am
Montag, 3. November von
14.00 – 17.00 Uhr im Seniorentreff statt.
Natürlich sind alle Interessierten ganz
herzlich eingeladen. Wir freuen uns auch
auf neue Mitspieler
CAFETERIA
Die nächste Cafeteria findet am
Mittwoch, 5. November von 14.00
– 17.00 Uhr im Seniorentreff
statt. Jeder ist herzlich eingeladen. Wir
freuen uns auf Ihren Besuch!
Einladung
„DEUTUNGSWELTEN“
und mehr …
Ailinger Ortsnachrichten
Ailinger Wochenmarkt donnerstags 8.00 - 12.00 Uhr
auf dem Rathausplatz
Über einen Einkauf auf unserem Wochenmarkt freuen sich unsere Marktbeschicker:
• Eier, Nudeln und Käse von Fam. Eilers
• Eier, Kartoffeln und Honig von Fam.
Hecht
• Fleisch und Wurstwaren von Fa. Hiestand
• Fischstand der Fa. Meichle
• Obst- und Gemüsestand Natterer
• Fleisch und Wurstwaren der Fa. Sulger
• Blumen von der Gärtnerei Storz
• Backwaren der Fa. Müller
• Berger Schleifwägele mit Peter Mohr
(jeden 1. Donnerstag im Monat)
• Marktwirtschäftle mit belegten Seelen, Frischkäsebrötchen, Butterbrezeln, Waffeln, Kaffee und Saft
Bitte nutzen Sie die Parkplätze an der Kirche.
Öffnungszeiten
der Ortsverwaltung Ailingen
www.ailingen.de, info@ailingen.de
Tel. 507-0, Fax 507-200
Montag - Freitag
Montag
Donnerstag
Ausstellung im Ailinger Rathaus
bis 21. November
Öffnungszeiten:
Montag-Freitag
8-12 Uhr
Montag
14-17 Uhr
Donnerstag
14-18 Uhr
Seite 3
8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Freiwillige
Feuerwehr
Ailingen
Freitag, 24. Oktober
Ailinger Gespräche
SPD-Ortsverein Ailingen
19.00 Uhr, Gasthaus Adler
Ausstellungseröffnung:
Gelebter Glaube in Oberschwaben
Gesellschaft für Geschichte und
Heimatpflege Ailingen-Berg
19.00 Uhr, Museum Ittenhausen
Samstag, 25. Oktober
Mittagessen für Jedermann/Frau
Evang. Kirchengemeinde
11.30 Uhr, Evang. Gemeindezentrum
Bayrischer Abend
Musikverein Berg
20.00 Uhr, Gemeindehaus Berg
Freitag, 31. Oktober
Fasnetsvorschau
Narrenzunft Ailingen
19.30 Uhr, Zunftstube
Monatsversammlung
Aquarienverein MULTICOLOR
20.00 Uhr, Gasthaus Adler
Übung
Heute, Freitag, 24. Oktober, ist Feuerwehrübung. Antreten um 19.30 Uhr beim
Gerätehaus.
Der Kommandant
Tourist-Information
Tourist-Information
Herzlich willkommen in Ailingen
Unsere Serviceleistungen:
- Informationen zu Unterkünften, Ausflugszielen und aktuellen Veranstaltungen
- Verkauf von Wanderkarten und büchern, Souvenirs (Stofftaschen,
Apfelboxen und Apfelteiler)
- Verkauf von Eintrittskarten für das
Ravensburger Spieleland, von Bodensee-Erlebniskarten und Tickets
für
den
Fernbus
(www.meinfernbus.de)
- Radverleih: Erwachsenen- und Kinderräder, Anhänger, Kindersitze, Familienrad…
- GPS-Verleih zum Geocachen
Aktionen in den Herbstferien
- Drachenbasteln
für Kinder unter Anleitung im Rathaus am
Mittwoch, 29.10.2014, von 10 – 11.30
Uhr.
Da wir nur eine begrenzte Anzahl an Bastelsets zur Verfügung stehen haben und
uns für die Hilfe beim Basteln Zeit nehmen möchten, kann die Teilnahme nur
nach Anmeldung erfolgen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 5-15 Kinder. Die
Anmeldung kann bis am Dienstag,
28.10.2014, um 12 Uhr, bei der Tourist-Information, Tel: 07541/507-222, erfolgen.
- Drachenflugtag
für die ganze Familie auf dem Haldenberg bei der Kapelle, ebenfalls am Mittwoch ab 14 Uhr.
Wir machen Bilder von euch und euren
Drachen und werden diese dann im Leseraum der Tourist-Information ausstellen.
Wir freuen uns auf alle die Lust und Zeit
haben.
Hallenbad Friedrichshafen
Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag12 – 19 Uhr
Mittwoch (Warmbadetag) 9 – 21 Uhr
Donnerstag
9 – 19 Uhr
Freitag 9 – 21 Uhr
(Warmbadetag von Nov. – April)
Samstag10 – 19 Uhr
Son. und Feiertag
9 – 17 Uhr
Ehlersstr. 10, 88046 FN
Tel. 07541/22511 oder 33973
Öffnungszeiten der Tourist-Information (Nachsaison: bis 31.10.2014)
Mo – Fr 9 – 12 Uhr
Montag 15 – 17 Uhr
Im Erdgeschoss des Rathauses
Telefon 07541/507-222
tourismus@ailingen.de
www.ailingen.de
PS. Sie finden uns und das Wellenbad auch bei Facebook!
Seite 4
Ailinger Ortsnachrichten
Nummer 43
Oilinger Apfelfeschtle
Am Sonntag, den 12.10., fand im Rahmen der Apfelwochen ein
gemütlicher Hock vor dem Ailinger Rathaus statt.
Bei herrlichstem Herbstwetter wurde von 11-16 Uhr gegessen, getrunken, probiert, informiert, geschwatzt, gelacht und sogar getanzt. Währenddessen haben die Kinder Äpfel, Birnen und Igel gebastelt oder draußen und drinnen mit unseren Spielsachen gespielt.
Die Fahrten mit dem ‚Ailinger Apfelexpressʻ über Reinachmühle,
Weilermühle und Unterlottenweiler waren pausenlos voll besetzt
und Herr Hornung brachte seine kleinen und großen Fahrgäste
stets mit vor Freude glänzenden Augen zurück.
Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für den gelungenen Tag:
-
Rudi Oettl und Seppi Ammann für die musikalische Begleitung
-
unseren Verkehrsvereinsmitgliedern Monika Treitmeier, Martina
Rueß, Hilda Krause, Claudia Gessler und Erika Katzenmaier für
die Versorgung unserer Gäste mit Suppe, Würstle und Getränken
-
Georg Wieland und Julia Breithut für die Apfelspagetti und die Betreuung des Infostandes
-
Doris Neurohr für die Vorbereitung und Betreuung der Bastelaktion
und Tamara Hebding fürs Kinderschminken
-
Benedikt Hornung für die Fahrten mit seinem ‚Ailinger Apfelexpressʻ
-
der Landjugend Schnetzenhausen-Ailingen für den Kaffeeund Kuchenverkauf
-
die zahlreichen Kuchenspenden und Materialspenden
-
unseren Männern vom Bauhof für die Hilfe beim Aufbau
-
sowie bei den helfenden Kolleginnen Silke Müller und Martha Neurohr
Ihre
Sandra Flucht
Ortsvorsteherin und
1. Vorsitzende Verkehrsverein Ailingen
Melanie Raßmann
Leiterin Tourist-Information und
Geschäftsführerin Verkehrsverein Ailingen
Nummer 43
Ailinger Ortsnachrichten
Seite 5
Kirchliche Nachrichten
Organistin:
Frau Julia Urbanek
Evangelische Kirchengemeinde
Adressen und Hinweise
Pfarrer Volker Kühn
Telefon: 07541/51188,
Fax 07541/583498,
Ailingen, Kirchweg 10
E-Mailadresse:
Pfarramt.Ailingen@elkw.de
Homepage:
www.ailingen-evangelisch.de
Bankverbindung:
Sparkasse Bodensee,
Konto-Nr. 23537368 (BLZ 69050001)
Pfarrbüro Öffnungszeiten:
Dienstag 8.00 - 11.00 Uhr,
Donnerstag, 9.00 - 12.00 Uhr,
Sprechzeiten mit dem Pfarrer nach telefonischer Vereinbarung
Schwangerenund
Schwangerschaftskonfliktberatung:
Diakonische Beratungsstelle,
Scheffelstr. 37, Tel. 07541/950180
Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle für Suchtkranke der Diakonie
Katharinenstr. 16, Tel. 07541/950180
Bücherei: Nach jedem Gottesdienst und
nach jeder Veranstaltung im Gemeindezentrum besteht die Möglichkeit, Bücher
auszuleihen.
Telefonseelsorge: 0800 - 111 0 111
(gratis, 24 h am Tag)
Das Wochenende/Der Sonntag
Freitag, 24. Oktober
20.00 Uhr Gospelchorprobe in Ailingen
Samstag, 25. Oktober
11.30 Uhr Essen für jedermann/jedefrau (siehe unten)
Sonntag, 26. Oktober
19. Sonntag nach Trinitatis
Achtung, Zeitumstellung!!
10.15 Uhr Gottesdienst
(Pfarrer i.R. Walter Mader)
(Oberteuringen: 10.15 Uhr
Gottesdienst, Pfarrer Baumann)
Wochenspruch:
Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf
du mir, so ist mir geholfen.
(Jeremia 17,14)
Wochenlied: EG 320
Nun lasst uns Gott dem Herren
Einladung zu den Gottesdiensten
Sonntag, 26. Oktober
10.15 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 2. November
09.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 9. November
10.15 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 16. November
10.00 Uhr ökum. Gottesdienst zum
Volkstrauertag
in
der
Evang. Kirche, musikalisch
umrahmt vom Liederkranz
Mittwoch, 19. November
19.00 Uhr Buß-und
Bettag-Gottesdienst in Ailingen
Sonntag, 23. November
10.15 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag
Aktuelles vom
27. Oktober - 2. November
Mittagessen in Ailingen
am Samstag, den 25. Oktober,
von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr
im Evangelischen Gemeindezentrum Ailingen, Kirchweg 8.
Die Kirchengemeinde lädt ein zu einem
Essen für jedermann/Frau.
Angeboten werden:
ein deftiges Eintopf-Gericht mit Brot
Richtpreis: 2,00 Euro
Getränke und Kuchen auf freiwilliger
Basis
Nächster Termin ist
Samstag, der 29. November.
Wir freuen uns auf Sie!
Ökumenische
Kirchennachrichten
Montag, 27. Oktober
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Dienstag, 28. Oktober
9.30 Uhr Krabbelgruppe
„Teddybären“, Info: Pfarramt Ailingen, Tel. 07541/51188
15.00 Uhr Treffen des Seniorenkreises,
Thema: „Herbstliche Impressionen“
Diavortrag von Herrn Georg
Hesse
Freitag, 31. Oktober
20.00 Uhr Gospelchorprobe in Ailingen
Sonntag, 2. November
09.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Rainer
Baumann)
Vom 24. bis 27. Oktober ist Pfarrer
Kühn mit unseren Konfirmanden im
Konficamp. Vom 28.10.bis 02.11. ist
Pfarrer Kühn im Urlaub. Vertretung hat
in dringenden Fällen das Pfarramt
Manzell, Tel. 07541/41141
Mittagessen für Jedermann/frau
Evang. Kirchengemeinde
Samstag, 25.10., 11.30 Uhr,
Evang. Gemeindezentrum
Katholische Seelsorgeeinheit IV
Ailingen-Ettenkirch-Oberteuringen
Pfarrer Robert Müller
Tel.: 07546/5276
Diakon Günter Ege
Tel. 603394-2
Gemeindereferentin Sabine Wetzel
Tel.: 603394-3
Gemeindeassistentin Pauline Hecht
Tel.: 603394-10
web: http://se-aeto.drs.de
Pfarrbüro Ailingen
Ittenhauser Str. 3,
88048 Friedrichshafen
Tel. (07541) 603394-0
Fax-Nr. (07541) 603394-8
Seite 6
E-Mail: info@Pfarramt-Ailingen.de
Pfarramtssekretärinnen Barbara Graf,
Eveline Loßbrand
Öffnungszeiten
Montag
9 - 12 Uhr
Mittwoch
15 - 17 Uhr
Donnerstag
9 - 12 Uhr
St. Johannes Baptist, Ailingen
Ittenhauser Str. 3, Tel. (07541) 6033940
Freitag, 24. Oktober
07:30 Uhr Schülergottesdienst
18:00 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr stille Anbetung
Sonntag, 26. Oktober
30. Sonntag im Jahreskreis
L I: Ex 22,20-26; L II: 1 Thess 1,5c-10;
Ev: Mt 22,34-40
⇒ Missio-Kollekte, Weltmissionssonntag
10:00 Uhr Rosenkranz
10:30 Uhr Eucharistiefeier
† Josef Bittner, Josef Schrodi
und verstorbene Angehörige
10:30 Uhr Kindergottesdienst im Roncalli-Haus „Das wichtigste
Gebot“
11:45 Uhr Tauffeier für das Kind Noemi
Leana Giannetta
Donnerstag, 30. Oktober
08:00 Uhr Rosenkranz
08:30 Uhr Eucharistiefeier - mitgestaltet
von Frauen
Freitag, 31. Oktober
Tag der ewigen Anbetung
08:00 Uhr Rosenkranz
08:30 Uhr Eucharistiefeier
anschl. feierliche Aussetzung
des Allerheiligsten mit nachfolgenden Betstunden:
bis 10:30 Uhr
Oberailingen (östlich
der Hauptstraße: Eckmähde,
Öhmdweg, Haldenweg, Weiherstraße, Haldenberg und
Unterailingen mit Wolfenhof
ab 10:30 Uhr
Wiggenhausen,
Hagendorn und Bunkhofen
11:30 Uhr Ober- und Unterlottenweiler,
Martinshof und Waldacker
12:30 Uhr Oberailingen
(Heiliggasse
und Gerbesiedlung)
13:30 Uhr Oberailingen (westlich der
Hauptstraße:
Tobelesch,
Pfannenstiel, Reinach, Weilermühle)
14:30 Uhr Abschluss mit sakramentalem Segen
Samstag, 1. November
Hochfest Allerheiligen
10:30 Uhr Feierliche Eucharistiefeier
13:30 Uhr Rosenkranz
14:00 Uhr Andacht zum Gräberbesuch
Sonntag, 2. November
Gedenktag Allerseelen
⇒ Kollekte für Priesterausbildung in
Osteuropa
08:30 Uhr Rosenkranz
09:00 Uhr Eucharistiefeier, Gedächtnis
der Verstorbenen
Ailinger Ortsnachrichten
Gottesdienste
in der Seelsorgeeinheit
St. Petrus und Paulus, Ettenkirch
Petrus-Mohr-Weg 3, Tel. (07546) 2117
Samstag, 25. Oktober
18:30 Uhr Eucharistiefeier zum Sonntag in St. Silvester, Hirschlatt
Sonntag, 26. Oktober
10:30 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Silvester, Hirschlatt
Dienstag, 28. Oktober
18:30 Uhr Eucharistiefeier, Pfarrsaal
Samstag, 1. November, Allerheiligen
10:30 Uhr Eucharistiefeier in St. Silvester, Hirschlatt
14:00 Uhr Gräberbesuch,
Aussegnungshalle neuer Friedhof
Ettenkirch
Sonntag, 2. November, Allerseelen
08:30 Uhr Eucharistiefeier mit anschl.
Gräberbesuch in St. Silvester
Hirschlatt
St. Martinus, Oberteuringen
St.-Martinus-Platz 4, Tel. (07546) 5276
Sonntag, 26. Oktober
09:00 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 29. Oktober
09:30 Uhr Eucharistiefeier
Samstag, 1. November, Allerheiligen
09:00 Uhr Eucharistiefeier
14:00 Uhr Gräberbesuch
Sonntag, 2. November, Allerseelen
09:00 Uhr Eucharistiefeier
Aufruf der deutschen Bischöfe zum
Weltmissionssonntag 2014
„Dein Kummer wird sich in Freude verwandeln“ (Joh 16,20b). Unter dieser Verheißung Jesu aus dem Johannes-Evangelium steht die Missio-Aktion zum diesjährigen Sonntag der Weltmission, den
die katholischen Christen in Deutschland
am 26. Oktober feiern.
In diesem Jahr blicken wir zusammen mit
dem Internationalen Katholischen Missionswerk Missio auf die Kirche in Pakistan: Ein Land, in dem das Recht auf
freie Religionsausübung eingeschränkt
und der Alltag der Christen von Angst und
Gewalt geprägt ist. Trotz drohender Repression bezeugen Christen in der mehrheitlich muslimischen Gesellschfaft in Pakistan eindrucksvoll ihren Glauben.
Liebe Schwestern und Brüder, lassen wir
unsere Glaubensgeschwister in Pakistan
und andernorts nicht allein! Seien Sie solidarisch mit den ärmsten Diözesen in
Asien, Afrika und Ozeanien! Wir bitten
Sie um Ihr Gebet und eine großzügige
Spende.
Ihr Dr. Gebhard Fürst, Bischof
MITTEILUNGEN
Erstkommunion 2015
Die Eltern der Kinder, die im
Frühjahr 2015 zur Erstkommunion gehen werden, sind zu einem ersten
Elternabend am Donnerstag, 13. November 2014, 20.00 Uhr in das Roncalli-
Nummer 43
Haus in Ailingen eingeladen.
Es ist wichtig, dass mindestens ein Elternteil an diesem Abend teilnimmt.
Die Kinder, die die Ailinger Grundschule
besuchen, erhalten die Einladung und
Anmeldung zur Kommunion über die Religionslehrer.
Die Eltern der Kinder, die auswärtige
Schulen besuchen, möchten sich bitte im
Pfarrbüro melden.
Tel. 6033940, Montag und Donnerstag
von 9.00-12.00 Uhr und Mittwoch 15:00 17:00 Uhr.
Winterzeit - Rosenkranzgebet
Am Sonntag, 26. Oktober wird die Uhr auf
Winterzeit umgestellt. Der Rosenkranz
wird nun wieder an den Wochentagen
Montag bis Mittwoch um 17 Uhr in der
Rosenkranzkapelle gebetet.
Senioren-Nachmittag
Zum nächsten Senioren-Nachmittag
am Dienstag, 4. November laden wir
alle unsere Senioren heute schon herzlich ein. Wir beginnen um 14 Uhr mit einer Andacht für die Verstorbenen des
vergangenen Jahres aus unserer Gemeinde in der Pfarrkirche. Anschließend wird Frau Tauscher-Bährle
über das Hospiz in Friedrichshafen informieren.
Natürlich gibt es auch wie gewohnt
Kaffee und selbstgebackene Kuchen.
Das Senioren-Team freut sich auf Ihr
Kommen!
Vorankündigung:
Einkehrtag für Frauen und Männer im
Schönstattzentrum Aulendorf mit Pfr.
Sigbert Baumann
am Dienstag, 25. November 2014
Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.
Genaueres erfahren Sie in den nächsten
Ortsnachrichten.
Konzert am 9. November 2014
Am Sonntag, 9. November 2014, führt
der Chor unter der
Leitung von Chordirektor ADC Erich Hörmann um 18 Uhr
das erste Konzert einer neuen Konzertreihe auf. Chorwerke aus der Zeit des Barock von Antonio Vivaldi („Gloria“) und
Marc-Antoine Charpentier („Te Deum“)
bilden den Auftakt. Diese beiden Werke
für Soli, Chor und Orchester werden
durch das „Concerto für 2 Violinen und
Streicher in a-Moll, op.3 Nr. 8“ von A. Vivaldi verbunden. Johann Sebastian Bach
hat dieses Orchesterwerk für die Orgel
bearbeitet. Dr. Georg Brendle wird dieses
große Werk auf der Orgel spielen. Im
„Gloria“ und im „Te Deum“ kommt der
Trompete eine besondere Rolle zu. Daniel Bucher, in Bunkhofen geboren und
mehrfacher Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, wird den
Trompetenparts mit seinem virtuosen
Spiel einen besonderen Glanz verleihen.
Das Orchester setzt sich in bewährter
Weise aus renommierten Musikern aus
der Region zusammen.
Nummer 43
Bitte merken Sie sich diesen Konzerttermin vor und freuen Sie sich auf eine
schöne Barockmusik.
Probenplan:
Freitag, 24.10., ab 19 Uhr,
Probenwochenende
Samstag, 25.10., ab 9 Uhr,
Probenwochenende
Gott zur Sprache bringen
Fortbildung für Wort-Gottes-Feierleiter/innen am Samstag, 22. November
in Brochenzell
Immer weniger Menschen können mit der
traditionellen liturgischen Sprache etwas
anfangen. Das ist eine große Herausforderung für alle, die in der Verkündigung
stehen. Möglicherweise gehen die Probleme auch tiefer: für viele Menschen ist
nicht nur die Sprache unverständlich;
auch dogmatische Aussagen über wesentliche Glaubensinhalte stoßen auf Befremden. Wer als Christ heute authentisch von Gott sprechen will, muss sich
dieser Problematik stellen. Ausgehend
von wesentlichen Aussagen des CREDOs wollen wir an diesem Tag miteinander ins Gespräch kommen darüber, was
wir glauben und wie wir alte Glaubensformeln neu verstehen können. Wie wir diese mit Leben füllen und Gott in unseren
Zeit glaubwürdig zur Sprache bringen
können?
Termin: Samstag, 22. November, 10 - 16
Uhr in Brochenzell, Gemeindehaus St.
Jakobus; Referentin: Christa Hecht-Fluhr;
max. Teilnehmerzahl: 20; Anmeldung bis
spätestens 14.11. über die Dekanatsgeschäftsstelle:
geschaeftsstelle@dekanat-fn.de;
Tel: 07541/3786071
Frühstückstreff für Frauen
im Schönstatt-Zentrum Aulendorf
„Mit dem Geschenk der Menschenwürde königlich durchs Leben gehen“ - so lautet das Thema des Frühstückstreffs für Frauen am Mittwochmorgen, 29.10.2014, ab 9.00 Uhr im Schönstattzentrum Aulendorf. Nach dem gemeinsamen Frühstück im Speisesaal hält
Frau Ursula Baur dort ihr Impulsreferat.
Der meditative Abschluss im SchönstattKapellchen wird das Treffen gegen 11.30
Uhr beenden. Die Kosten für das Frühstück und die Referentin sind 9,50 Uhr.
Herzliche Einladung an Frauen jeden Alters!
Info: Sr. Annamaria Ruprecht: Tel.
07525/9234-19
Anmeldung: Schönstatt-Zentrum Aulendorf:
07525/9234-0,
wallfahrt.aulendorf@schoenstatt.de
Ich wünsche dir Leben Segensfeier für Frauen und Familien,
die ein Kind erwarten
am Samstag, den 08. November 2014
im Schönstatt-Zentrum Aulendorf
Das Schönstatt-Zentrum Aulendorf lädt
Frauen, die ein Kind erwarten und ihre
Familien am Samstag, den 08. November
2014 um 15.00 Uhr zur Segensfeier in die
Ailinger Ortsnachrichten
Schönstatt Kapelle ein. Am Ende der Feier spendet der Priester jeder Mutter einzeln den Segen. Leben braucht Gottes
Segen. Vor allem die Zuwendung dessen, von dem alles Leben kommt.
Information:
Schönstatt-Zentrum Aulendorf
88326 Aulendorf
07525/9234-0
Wallfahrt.Aulendorf@schoenstatt.de
Ensemble Entzücklika
Am Freitag, 7. November gastiert Alexander Bayer und Musiker des Ensembles
Entzücklika mit seinen Nacht-WandlerAbendgesängen in der Kath. Kirche St.
Gallus in Roggenzell um 19:30 Uhr.
Das Ensemble Entzücklika versteht es,
eine feierliche Atmosphäre zu erzeugen,
Ernstes und Heiteres in der Balance zu
halten und mit einer guten Textauswahl
spannungsvoll zu bleiben. Das Ensemble
hat es zu einer bestaunten Kunstfertigkeit
gebracht, mit Liedern ein Wechselspiel
von Stimmungen zu erzeugen, das im
Verlauf des Konzertes immer mehr als eine eigene Art von Liturgie empfunden
wird. Zur Kunst des Ensembles gehört
auch der behutsame Umgang mit den
Besonderheiten eines Kirchenraumes.
Der Gesamteindruck ist tröstlich, ohne
süß zu werden; im provozierenden Sinne
biblisch, ohne in banale Moral zu münden. Die Zuhörenden ahnen schnell,
dass die Einladung zum Mitsingen zur
Dramaturgie einer Entzücklika-Veranstaltung gehört. Auch wenn einem die kirchliche Liturgie weniger vertraut ist, spürt
man schnell, dass in diesem Wechselspiel von Gefühlslagen der rote Teppich
bereit liegt, über den große Schicksale
und machtvolle Worte schreiten.
Ein bewusst gepflegtes Markenzeichen
des originellen Ensembles ist die Auswahl der Liedtexte, die darauf achtet,
dass der suchende und der dankbare
Mensch genauso vorkommt, wie der anspruchsvolle und rätselhafte Gott. Über
dem Ganzen schwebt eine lebensbejahende Heiterkeit. Ein Spendenkörbchen
am Ausgang dient der Abdeckung der
Spesen.
Die Diözese Rottenburg-Stuttgart sucht
für die Geschäftsstelle des Katholischen Dekanats Friedrichshafen zum
1.1.2015
eine/einen Verwaltungsangestellte/n
mit 75 % einer Vollbeschäftigung (29,6
Wo-Std.).
Das Aufgabengebiet besteht in der Erledigung anfallender Sekretariatsarbeiten. Dazu gehören Korrespondenz, Telefon- und Besucherdienst, Management von Veranstaltungen sowie Mitarbeit bei organisatorischen und administrativen Arbeiten. Wir suchen eine/n
Mitarbeiter/in mit sehr guten PC-Kenntnissen (MS-Office), hervorragender
Schreibleistung sowie ausgeprägter
Kompetenz im Bereich Büroorganisation. Er / sie ist ein Mensch mit freundlicher Kommunikation und besitzt die
Fähigkeit zu flexiblem, selbstständigen
Seite 7
Arbeiten im Team. Einschlägige Berufserfahrung oder Ausbildung als Sekretär/in ist erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Wir bieten ein interessantes, vielseitiges Aufgabenfeld, eine gute Ausstattung des Arbeitsplatzes und eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Die Vergütung richtet sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese RottenburgStuttgart (AVO-DRS) und deren Vergütungsordnung. Dienstsitz ist Friedrichshafen. Verständnis und Interesse für
die Aufgaben der katholischen Kirche
setzen wir voraus. Die Bewerber/innen
sollen katholisch sein. Für weitere Informationen steht Ihnen Christa HechtFluhr, (Tel. 07541 / 3786074, Email:
hecht-fluhr@dekanat-fn.de) gerne zur
Verfügung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis
31.10.2014 an das Katholische Dekanat Katharinenstr. 16, 88045 Friedrichshafen.
Die Katholische Erwachsenenbildung lädt zu folgenden
Veranstaltungen ein:
Wie halte ich meinen Computer fit?
Vortrag,
mit Stefan Lanz,
Mo., 27. Okt., 19 Uhr,
FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16, Saal (EG, barrierefrei).
Ohne Anmeldung. Abendkasse.
Yoga auf dem Stuhl. Yoga für jeden
und für überall,
mit Manuela Schulte,
7 Termine, montags 19 bis 20 Uhr, 3. / 17.
Nov., 1./ 15. Dez., 5./ 19. Jan., 2. Feb.,
FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16, Meditationsraum (2. OG,
barrierefrei).
Anmeldung erbeten.
Was mein Körper sagt
- ein körperorientierter Ansatz zur
Stressregulation und Gesundheitsförderung
mit Judith Horst,
Montag, 3. / 10. / 17. / 24. November, jeweils von 19 bis 21:15 Uhr,
FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16,
- am 03. / 10. November im Canisiuszimmer (EG, barrierefrei),
- am 17. / 24. November im Meditationsraum (2. OG, barrierefrei),
Anmeldung erbeten.
Schreib-Werkstatt
mit Günter Weber und Lothar Plachetka,
Zunächst 4 Termine, dienstags, 19 bis 21
Uhr,
Di., 4./ 18. November, 2. / 16. Dezember,
FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16, Meditationsraum (2. OG,
barrierefrei),
Anmeldung bis 24. Oktober.
Englisch ohne Grenzen. English without frontiers
Seite 8
mit Jenny Medford, Lothar Plachetka,
Mittwoch, 18 bis 19:30 Uhr, 5. / 12. / 19. /
26. November und 3. / 10. / 17. Dezember 2014,
7. / 14. / 21. Januar 2015,
FN, Johannes-Brenz-Haus, Ailinger Str.
33 (barrierefrei),
Anmeldung erbeten.
KESS erziehen: Abenteuer Pubertät
Elternkurs
mit Chantal Michaelsen,
5 Abende, Donnerstag, 6. November, von
20 bis 22 Uhr,
FN, vhs FN, Charlottenstr. 12/2, Seminarraum 8 (2. OG),
Anmeldung bis 30. Oktober.
Lust auf Nähe. Single-Wochenende,
mit Susanne Ganter Schluep,
Freitag, 7. November, 17:30 Uhr bis
Sonntag, 9. November, 13 Uhr
Eglofs-Argenbühl, Feriendorf, Alpgaustr.
20 (barrierefrei)
Anmeldung bis 29. Oktober.
Elterninformationsabend
für
den
Workshop am 8. November:
„Wenn meine Tochter das erste Mal ihre
Tage bekommt“.
mit Lissi Traub, Sexualpädagogin,
Freitag, 7. November, 20 bis 22:30 Uhr,
Meckenbeuren-Brochenzell, Gemeindehaus St. Jakobus, Anderas-Hofer-Str. 32
(barrierefrei),
Kostenfrei für Eltern, deren Töchter am
Workshop am folgenden Tag teilnehmen.
Anmeldung bis 30. Oktober.
„Die Zyklusshow - dem Geheimcode
meines Körpers auf der Spur“.
Workshop für Mädchen von 10 bis 12
Jahren.
mit Lissi Traub, Sexualpädagogin,
Samstag, 8. November, 9:30 bis 16:30
Uhr,
Meckenbeuren-Brochenzell, Gemeindehaus St. Jakobus, Andreas-Hofer-Str. 32
(barrierefrei),
Anmeldung bis 31. Oktober.
Die Trauerweide. Dokumentarfilm über
Karla Raveh, Überlebende des Holocaust
mit Hans-Peter Lübke, Filmemacher,
Freitag, 7. November, 19:30 Uhr,
FN, Bodenseeschule St. Martin, Zeisigweg 1 (Parkplatz vorhanden),
Ohne Anmeldung. Abendkasse.
Qi Gong - ein Weg zur Gesundheit.
Kurs für neu Übende - bis ca. 3 besuchte Kurse,
mit Lucie Welz,
Dienstag, 11./ 18. / 25. November / 2. / 9.
Dezember, von 19 bis 21 Uhr
Meckenbeuren-Brochenzell,
Katholisches Gemeindehaus St. Jakobus, Andreas-Hofer-Str. 32 (barrierefrei)
Anmeldung bis 4. November.
Selbstbewusst neue (berufliche) Wege
gehen. Interaktiv - Vortrag und Austausch,
mit Christian B. Rahe,
Donnerstag, 13. November 2014, 19:00
Ailinger Ortsnachrichten
bis ca. 21:30 Uhr,
FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Meditationsraum (2. OG, barrierefrei),
Anmeldung bis 6. November.
Abnehmen ohne Jo-Jo - aber mit evolutionsbiologischem Hintergrund,
mit Dieter Walser,
Freitag, 14. November, 18 bis ca. 21 Uhr,
FN, Haus der Kirchlichen Dienste, Katharinenstr. 16, Meditationsraum (2. OG,
barrierefrei),
Anmeldung bis 6. November.
Anmeldung und Info: keb Bodenseekreis e. V., Katharinenstr. 16, 88045 Friedrichshafen, Tel. 07541 3786072, E-Mail:
info@keb-fn.de
oder www.keb-fn.de
Nachbarschaftshilfe
und Essen auf Rädern
wird direkt von Friedrichshafen organisiert.
Telefon 22 101
Ailinger Ministranten
Freitag, 24. Oktober, 18:30
Uhr
Lukas und Eva Haas, Benedikt und Vera Elbs
Sonntag, 26. Oktober, 10:30
Uhr
Yvonne Bücheler, Fabienne Kibler, Deborah und Jacqueline Müller, Nils Walser,
Alexandra Huptas, Robin Kuch, Larissa
Graf
Freitag, 31. Oktober, 8:30 Uhr
Marie Bergmüller, Julia Brugger, Sophia
Küchle, Juliana Fabinger
Samstag, 1. November, 10:30 Uhr
Pascal Salomon, Lilly Eberle, Konstantin
Gröner, Annika Sauerborn, Benedikt und
Vera Elbs, Daniela und Stephan
Schwartz
Sonntag, 2. November, 10:30 Uhr
Lukas und Eva Haas, Antonio Gaito, Florian Wille, Larissa und Julian Graf, Robin
Kuch, Matthias Huptas
Bereitschaftsdienst der Priester
im Städt. Krankenhaus Friedrichshafen
bis 29.10.2014 Pfr. Herbinger
Tel. 38960
29.10. bis 05.11.2014 Pater Walter
Tel. 07545/935159
Nummer 43
Samstag, 25. Oktober
08:30 Uhr Marianisches Morgenlob, Eucharistiefeier in der Blasiuskapelle
Sonntag, 26. Oktober
Weltmissionssonntag
Kollekte für Missio
08:15 Uhr Rosenkranz
08:45 Uhr Eucharistiefeier mit Ministrantenaufnahme
Mittwoch, 29. Oktober
18:00 Uhr Rosenkranz
18:30 Uhr Eucharistiefeier
Gedenken für: Franz u. Irmgard Lebherz, Hans Hunger,
Fritz u. Frida Brugger, Helmut
u. Maria Hoffmann
Freitag, 31. Oktober
10:00 Uhr Eucharistiefeier in St. Martin
Samstag, 1. November
Allerheiligen
10:15 Uhr Eucharistiefeier zu Allerheiligen für die SE in St. Maria
Jettenhausen
14:00 Uhr Gräberbesuch
auf
dem
Friedhof
Wochenendgottesdienste in unserer
Seelsorgeeinheit:
Samstag, 25. Oktober
18:30 Uhr Eucharistiefeier im Guten
Hirten
Sonntag, 26. Oktober
10:15 Uhr Eucharistiefeier in St. Maria
Jettenhausen
18:00 Uhr Rosenkranzandacht im Guten Hirten
Ansprechpartner für die Gemeinden
St. Nikolaus Berg, St. Maria Jettenhausen und Zum Guten Hirten, Friedrichshafen sind:
Pfarrer Rudolf Bauer
Pfarramt St. Maria, Tel. 53084
E-Mail: pfarrer.bauer@se-fn-nord.de
Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung
Im Gemeindebüro St. Nikolaus ist
gerne für Sie da:
Gemeindesekretärin Beate Brugger:
Schulstraße 7, Tel. 51940
E-Mail: st.nikolaus@se-fn-nord.de
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Dienstag:
14:30 - 17 Uhr
Donnerstag:
8:30 - 11 Uhr
Aus unserer Seelsorgeeinheit
Bitte beachten Sie auch die ökumenischen Nachrichten
Katholische
Kirchengemeinde
St. Nikolaus - Berg
Schulstraße 7,
88048 Friedrichshafen
Tel. (07541) 51940,
Fax (07541) 592613
E-Mail: st.nikolaus@se-fn-nord.de
Freitag, 24. Oktober
10:00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Kommunion in St. Martin
Marianisches Morgenlob
Am Samstag, 25. Oktober feiern wir um
8:30 Uhr das letzte Marianische Morgenlob. Dieses Mal als hl. Messe mit Impulsen und Gedanken zum Rosenkranzmonat. Vielen Dank an alle, die wieder zum
Morgenlob gekommen sind und die, die
die jeweiligen Andachten vorbereitet haben.
Ausblick Tag der Ewigen Anbetung
Im November werden wir wieder in den
Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit jeweils den Tag der Ewigen Anbetung halten. Am 2. November in St. Maria, am 6.
November im Guten Hirten und am 9. November in St. Nikolaus Berg. Bitte achten
Nummer 43
Sie auf die entsprechenden Zeiten und
Gebetsstunden im Kirchenanzeiger. Beten wir IHN im allerheiligsten Altarsakrament an, ER mitten unter uns und für uns
da. In einem Gebet heißt es: Herr Jesus
Christus, lass mich immer tiefer erkennen, wer du für mich bist, was du für mich
getan hast aus Liebe. Schenke mir Anteil
an deinem Leben. Lass mich glauben an
dich. Mein Herr und mein Gott.
Mitarbeiterabend am Freitag, 7. November
Herzliche Einladung ergeht heute schon
zum gemeinsamen Mitarbeiterabend am
Freitag, 7. November. Eingeladen sind alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen unserer Kirchengemeinden St.
Maria Jettenhausen, St. Nikolaus Berg
und Guter Hirte. Beginn ist um 18:30 Uhr
mit der Eucharistiefeier in der Kirche St.
Nikolaus Berg. Anschließend treffen wir
uns im Gemeindehaus Berg zum Essen,
zum Gespräch und zu kleinen Programmeinlagen. Wir hoffen, dass sich
viele angesprochen fühlen und freuen
uns auf Ihr Kommen. Der Kooperationsausschuss unserer SE mit Pfarrer Rudolf
Bauer
Damit wir besser planen können, melden
Sie sich bitte bis 3. November bei den
Verantwortlichen Ihrer Gruppierung oder
direkt in den Pfarrbüros an. Vielen Dank!
Aus unserer Gemeinde
Ministrantenaufnahme
Am Sonntag dürfen wir weitere vier Erstkommunionkinder als Ministranten aufnehmen. Nach vielen Übungs- und Gruppenstunden sagen Katja Knecht, Julia
Vogel, Fin Link und Luca Waggershauser
Ja zum Dienst als Ministrant, womit es in
St. Nikolaus dann insgesamt 40 Ministranten sind! Wir freuen uns auf sie und
dürfen auch allen anderen Ministranten
danken für einen solch fleißigen und sehr
guten Dienst.
Die letzte hl. Messe
im Martinsheim feiern wir am Freitag, 31.
Oktober um 10 Uhr. Damit endet eine
jahrzehntelange Verbindung und Verbundenheit der Kirchengemeinde mit den Bewohnern des Martinsheims. Viele fröhliche und traurige Momente und Zeiten haben wir miteinander erlebt und wir bleiben
auf jeden Fall im Gebet miteinander verbunden. Dank an alle, die sich in vielfacher Weise im Martinsheim engagiert und
sich um das leibliche und seelische Wohl
der Menschen gekümmert haben.
Letzter Gottesdienst im Martinsheim
- MINISTRANTENPLAN Samstag, 25. Oktober, 15 Uhr (Hochzeit):
Savannah Heinz, Louis Wolf, Martin Friedrich
Sonntag, 26. Oktober, 8:45 Uhr:
Johanna, Benedikt u. Matthias Friedrich,
Lukas Kaiser, Martin Friedrich, Ruben
Zeller, Jonas Knoblauch, Carina u. Katja
Knecht, Robin Frick, Lennard Ritzal, Fin
Link, Luca Waggershauser, Julia Vogel
Ailinger Ortsnachrichten
Mittwoch, 29. Oktober, 18:30 Uhr:
Selina u. Steffi Geray, Selina Mohr
Samstag, 1. November, 14 Uhr (Gräberbesuch auf dem Friedhof):
Marius, Michael, Jannik u. Lucas Willauer, Robin Frick
Den aktuellen Miniplan finden Sie
auch unter www.se-fn-nord.de
Kath. Öffentl.
Bücherei Berg
Seite 9
Wann? Jeden Sonntag nach dem Gottesdienst bis 10:15 Uhr und jeden 2. Dienstag
im Monat von 11:45 Uhr bis 12:15 Uhr.
Nächster Ausleihtermin am Dienstag:
4. November.
Wer? Jeder kann zu uns kommen, ob
groß oder klein! Wir haben über 2000
Bücher zum kostenlosen Ausleihen, Kinderbücher zum Anschauen und Vorlesen,
Bücher für Erstleser und natürlich auch
Romane und Krimis für die Erwachsenen.
NIX WIE HIN!!
Lesen
macht schlau!
Darum: NIX WIE HIN!
Wohin? Kath. Öffentl. Bücherei Berg, im
Untergeschoss des Pfarrhauses
Vereinsnachrichten
Voranzeige
Achtung Garnelenfreunde!
Am Freitag, 31.10.2014 findet für dieses
Jahr unsere letzte Monatsversammlung
um 20 Uhr im Gasthof „Adler“ statt.
Murathan Kilic aus Lüdinghausen hat uns
heute einen Vortrag über: Garnelen - ihre Biotope, ihr Fang und die Haltung
im Aquarium mitgebracht.
Bei seiner Aufnahme in unseren Verein
handelte Mura hauptsächlich mit Wirbellosen, danach war er Kameramann bei
AquaNet TV, besuchte jedes Jahr die
Garnelen-Biotope und hat heute seine eigene Firma „Waterbox“.
Wer mehr über Garnelen erfahren will,
der sollte diesen Vortrag nicht verpassen!!
Wir und der Referent freuen sich immer
über zahlreiches Publikum. Die Mitglieder
und Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist - wie immer - frei.
Der Vorstand
Was führt Marlene Dietrich an einem
ganz normalen Wochenende in eine ganz
normale Reihenhaussiedlung?
Veronika und Klaus-Dieter sind zu einem
Kostümfest eingeladen. Doch bei der
Auswahl der Kostüme scheiden sich die
Geister. Die beiden sind eines der drei
Ehepaare, um die sich in „Menschen,
Nachbarn, Katastrophen“ von Richard
Harris (Originaltitel: „Local affairs“) alles
dreht. Die drei Ehepaare sind Nachbarn
in einer neu gebauten Wohnanlage und
jedes hat seine eigenen Probleme.
Mit bissigem Witz und haarsträubenden
Verwicklungen zeichnet das Bühnenstück
das Bild von drei „ganz normalen Ehen“ bei
denen Freunde, Ex-Geliebte und Schwiegermutter eifrig für Aufregung sorgen.
Durch die Wahl dieses Stückes kann das
Ensemble der Bühne FN 5 einmal mehr
sein ganzes komödiantisches Talent zeigen. Schrullige Charaktere und teils exzentrische Kostüme machen die neue
Inszenierung zu einem Erlebnis der besonderen Art.
Für die 2010 gegründete Theatergruppe
ist es die vierte Produktion. 8 der 10
Schauspieler sind aus Ailingen.
Aufführungen
Premiere: Fr, den 14.11.14
19.30 Uhr
2. Aufführung: So, den 16.11.14
16.30 Uhr
3. Aufführung: Fr, den 21.11.14
19.30 Uhr
4. Aufführung: Sa, den 22.11.14
19.30 Uhr
Der Kartenvorverkauf beginnt am
27.10.14
Karten erhalten Sie bei der Ortsverwaltung Ailingen (1. OG, Zi. 13) und bei
Elektro Lorch.
Mehr Informationen finden Sie ab sofort
auf unserer
Homepage www.buehnefn5.de
Der Vorstand
Herausgeber:
Ortsverwaltung Ailingen,
Tel. 507-0.
Verantwortlich für den
redaktionellen Teil:
Ortsvorsteherin Sandra Flucht
für den übrigen Inhalt:
Sven Morell; für den Anzeigenteil: Sven Morell
E-Mail: anzeigen@dvwagner.de
Anzeigenschluss: montags, 8 Uhr
Herstellung:
Druck + Verlag Wagner GmbH & Co. KG,
Max-Planck-Str. 14, 70806 Kornwestheim,
Telefon (07154) 82 22-0, Telefax 82 22 10.
Redaktion:
Ortsverwaltung Ailingen, Hauptstraße 2,
Tel. (07541) 507-100, Fax 507-200.
E-Mail: c.maury@ailingen.de
Redaktionsschluss: dienstags, 12 Uhr
Erscheint wöchentlich freitags.
Seite 10
Gesellschaft für Geschichte und
Heimatpflege e.V.
AILINGEN
BERG
Ailinger Ortsnachrichten
um ca. 8 Uhr morgens mit dem Bus. Das
Ende der Veranstaltung ist auf 16.30 Uhr
angesetzt. Für die Verpflegung wird ein
Unkostenbeitrag von 19,50 € (Frühstück,
Mittagessen, Kaffee) zzgl. Busfahrt erhoben.
Anmeldung bei Maria Nuber, Tel. 075282243.
Herzliche Einladung zur Ausstellung
im Museum in Ittenhausen mit dem
Thema: „Gelebter Glaube in Oberschwaben“
Liebe Freunde des Dirndls
und der Lederhosen,
am 25. Oktober 2014
ist es wieder so weit.
Wir laden Sie ganz
herzlich zu unserem
20.
Bayerischen
Abend ein. Ab 19.00
Uhr ist der Saal des
Gemeindehauses in Berg geöffnet und
ab 20.00 Uhr unterhalten wir Sie mit zünftiger Blasmusik, Gaudi, Witz und Dollerei.
Wie gewohnt servieren wir Ihnen leckere
bayerische Schmankerl. Wir freuen uns
auf einen tollen Abend mit Ihnen.
Ihr Musikverein Berg
Ausstellungseröffnung ist am heutigen
Freitag, 24. Oktober, um 19.00 Uhr.
Weitere Besichtigungstermine sind am
Samstag, 25./Sonntag, 26. Oktober,
Samstag, 01./Sonntag, 02. November
und Samstag, 08./Sonntag, 09. November, jeweils von 14.00 - 18.00 Uhr.
Es wurden zum obigen Thema viele kostbare Dinge zusammengetragen, wie Bibeln, Rosenkränze, Klosterarbeiten, Kerzen, Bilder, Bücher zu Taufe, Kommunion, Konfirmation, Hochzeit usw.
Kommen Sie einfach vorbei und schauen
sich diese interessante Ausstellung an.
Blockflötenunterricht!
Liebe Kinder, liebe Eltern,
neuer Start zum Blockflötenunterricht.
Wer Lust und Interesse hat, kann am
Mittwoch, den 05.11.14, um 17.30 Uhr,
ins Probelokal beim Gemeindehaus Berg
kommen. Herzlich eingeladen sind alle
Kinder ab der 1. Klasse.
Für weitere Fragen steht euch vom MVB
Liane Huber (liane@huber-fn.de) zur Verfügung. Wir freuen uns auf euer Kommen.
Das Jugendleiterteam
Narrenzunft Ailingen e.V.
Ailingen - Berg
Im Kreislandfrauenverband Tettnang in
Zusammenarbeit mit dem Sozial- und Bildungswerk der Landfrauen.
Voranzeige - Landfrauen-Besinnungstag in Aulendorf
In Zusammenarbeit mit dem Bildungsund Sozialwerk der Landfrauen e.V. laden wir alle interessierten Landfrauen
herzlich zum Besinnungstag ins Schönstatt-Zentrum nach Aulendorf ein. Dort
werden verschiedene Seminare angeboten, die uns in den Advent einstimmen
werden. Gestartet wird am 25. November
Vorankündigung Mitgliederinfo
Am Freitag, den 31. Oktober, um 19:30
Uhr, findet die Fasnetsvorschau in der
Zunftstube statt.
Der Zunftrat
Vortrag mit Diskussion
zum geplanten Freihandelsabkommen
Die 2. Ailinger Gespräche am
Freitag, den 24. Oktober 2014,
19:00 Uhr, im Gasthof Adler,
Hauptstraße 57, Ailingen,
widmen sich dem geplanten Freihandelsabkommen.
Die EU und die USA verhandeln derzeit
einen Vertrag, der eine transatlantische
Freihandelszone schaffen soll. Ist der Vertrag wirklich so gut für uns und unsere
Nummer 43
Wirtschaft oder bringt er uns das
„berühmte“ Chlorhuhn. Bringt er uns ggfs.
sogar den Verlust von Teilen unserer demokratischen Rechtsstaatlichkeit?
Uns alle wird es in jedem Fall als Verbraucher betreffen – egal wie das Ergebnis aussehen wird.
Für den Vortrag mit anschließender Diskussion zum Freihandelsabkommen,
konnte mit Herrn Harald Klimenta von der
globalisierungskritischen Gruppe „attac“
ein profunder Kenner gewonnen werden.
Der SPD-Ortsverein Ailingen, der bei dieser Veranstaltung vom SPD-Ortsverein
Friedrichshafen unterstützt wird, lädt alle
interessiere Bürgerinnen und Bürger zu
dem spannenden und sicherlich erhellenden Abend ein.
Leonie-Fürst-Straße 11,
88048 Friedrichshafen
Tel. (07541) 51395, Fax (07541) 51459
E-Mail: info@tsg-ailingen.de
Homepage: www.tsg-ailingen.de
Abteilung Fußball
Ergebnisse letztes Wochenende:
SGM Fischbach/Schnetzenhausen 2 TSG Ailingen 2 4:1
SGM Fischbach/Schnetzenhausen 1 TSG Ailingen 1 1:2
Vorschau aktuelles Wochenende:
Am letzten Spieltag wurden mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die
lang ersehnten ersten 3 Punkte geholt.
Nun gilt es auf diese Leistung aufzubauen um den nächsten Dreier am kommenden Sonntag gegen die Gäste aus
Tannau realisieren zu können. Bitte, liebe
Zuschauer, unterstützen sie unsere
Mannschaften recht zahlreich. Für Ihr
leibliches Wohl wird wie gewohnt vom
Bewirtschaftungsteam gesorgt.
Sonntag, 26.10.14
13.15 Uhr TSG Ailingen 2 - SV Tannau 2
15.00 Uhr TSG Ailingen 1 - SV Tannau 1
Jugend:
Ergebnisse letztes Wochenende:
Vfl Brochenzell 3 - TSG Ailingen 3 2:5
TSG Ailingen 2 - TSV Tettnang 4
9:0
TSG Ailingen 1 - TSV Tettnang 2
7:0
D-Jgd.
SGM Ettenkirch/Oberteuringen - TSG Ailingen 2
10:0
SGM Baindt/Baienfurt 1 - TSG Ailingen 1
2:1
C-Jgd.
TSG Ailingen 1 - VfB Friedrichshafen 1 0:6
FC Friedrichshafen - TSG Ailingen 2 -6:1
B-Jgd.
Nummer 43
SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz - TSG Ailingen 2
5:3
TSV Eschach - TSG Ailingen 1
1:1
A-Jgd.
FC Friedrichshafen - TSG Ailingen 2:9
Vorschau aktuelles Wochenende:
Am Wochenende finden 6 Heimspiele
und 3 Auswärtsspiele statt. Den Anfang
zu Hause machen die E2 und die E 1, danach die C2 und die A-Jugend. Am Sonntag spielt die B1 nach den Aktiven um
17.00 Uhr.
Samstag, 25.10.14
E-Jgd.
11.00 Uhr TSG Ailingen 2 - FV Langenargen 2 , 11.00 Uhr SV Kehlen - TSG Ailingen 3, 12.15 Uhr TSG Ailingen 1 - FV
Langenargen 1
C-Jgd.
13.00 Uhr SSV Ulm 1846 2 - TSG Ailingen 1, 14.30 Uhr TSG Ailingen 2 - SGM
Langenargen/Eriskirch.
D-Jgd.
14.45 Uhr SV Horgenzell 1 - TSG Ailingen 1
A-Jgd.
TSG Ailingen - SGM Bergatreute/Wolfegg 2
Sonntag, 26.10.14
B-Jgd.
11.00 Uhr TSG Ailingen 2 - SGM Grünkraut/Bodnegg, 17.00 Uhr TSG Ailingen 1
- SV Weingarten 1.
Donnerstag, 30.10.14
C-Jgd.
18.00 Uhr SV Eggingen - TSG Ailingen 1.
Viel Spaß bei allen Spielen und Einsätzen wünscht euch die Abteilungsleitung
und Jugendleitung von der TSG Ailingen
Abt. Fußball.
Mehr über die Fußballer der TSG Ailingen
unter: www.fussball-ailingen.de
Abteilung Sportkegeln
Herren 1 verliert Spitzenspiel,
Herren 2 und Damen 1 mit Kantersiegen
Regionalliga Oberschwaben-Zollern
SKC Berg 1 – TSG Ailingen 1
6:2
(3244:3144)
Bubeck 0,5:3,5/493/0 – Erens 565; Heß
2:2/532/0 – Saile 553; Weber 3:1/572/1 –
Buck 547;
Weiß 2:2/514/0 – G. Weber 533; Küpper
3:1/532/1 – Hartwig 511;
Hofmann 1:3/511/0 – M. Weber 1:3;
Oberliga Südwürttemberg Damen
TSG Ailingen 1 – SG Wurzach/ Wangen
8:0 (3109:3020)
C. Weiß 2:2/511/1 – Sauter 504; Hütter
3:1/519/1 – Bullinger 497; Ruppel
3:1/516/1 – Betzler 491; Wittkamp
2,5:1,5/516/1 – Diebold 503; Manns
2:2/538/1 – Rölz 525;
Weiß- Steppat 2,5:1,5/509/1 – Dentler
500;
1. Kreisliga Oberschwaben-Zollern
TSG Ailingen 2 – KSV Bergatreute 8:0
(3182:3015)
Dams 2,5:1,5/549/1; U. Hofmann
2,5:1,5/560/1; Kramper 4:0/539/1; Ewert
2:2/503/1;
E. Hofmann 2:2/513/1; Hütter 2:2/518/1;
Kreisklasse A Oberschwaben-Zollern
TSG Ailingen 3 – KSV Baienfurt 31 : 7
(2507:3088)
Ailinger Ortsnachrichten
A. Bubeck 3:1/470/1; Rudolf 0:4/456/0;
Schlichte 1:3/472/0; Rommel 2:2/475/0;
Battis 0:4/105/0
Verletzung n.30 Schub; Wittkamp
1:3/529/0;
Bezirksliga Oberschwaben-Zollern Damen
SKC Berg – TSG Ailingen 2 5,5:2,5
(2928:2904)
Küpper 2:2/519/0,5; M. Weiß 4:0/546/1;
Azizoglu 2:2/451/0; Reiber 1:3/457/0;
Bellair 2:2/510/1;
Frank 1:3/457/0;
Gemischte Liga Oberschwaben-Zollern ST.1
TSG Ailingen gem. – KV Mietingen
gem. 1:5 (1802:1853)
Seite 11
Vorschau Wochenende 25./26.10.2014
TSG Ailingen 1 – SKG Balingen 1, Sa.
12:00 Uhr
TSG Eislingen 1 – TSG Ailingen 1, So.
13:00 Uhr ( Damen )
SKC Berg 2 – TSG Ailingen 2, Sa. 9:00
Uhr
TSG Ailingen 3 , spielfrei
TG Biberach – TSG Ailingen 2, Sa. 17:00
Uhr (Damen)
ESV Aulendorf – TSG Ailingen, Sa. 13:00
Uhr (Gemischt)
(miweb)
Dies & Das - kurz notiert
Landratsamt
Bodenseekreis
Zu verschenken
Zwei gut erhaltene
Matratzen, 1x2 m
Tel. 07541 6664
Schrottsammlung
am Samstag, 8. November durch die Musikvereine Ailingen + Berg
Gelber Sack
Bezirke 17, 18:
Montag, 3. November
Bezirke 3, 9,14:
Montag, 10. November
Papier, Pappe, Kartonagen
(blaue Tonne)
Bezirke 3,14,17,18:
Mittwoch, 29. Oktober
Bezirk 9: Mittwoch, 19. November
Gartenabfall
Bezirke 17,18:
Donnerstag, 13. November
Bezirk 9: Freitag, 14. November
Bezirke 3, 14: Freitag, 21. November
Die Abfuhrpläne sind für jeden Bezirk
zum Download eingestellt: www.ailingen.de -> Bürgerservice -> Müll
Haben Sie Fragen zur Abfallentsorgung? Das Abfallwirtschaftsamt hilft
Ihnen gerne weiter, Tel. 204-5199,
www.abfallwirtschaftsamt.de
Öffnungszeiten Wertstoffhof:
freitags 15.00 – 17.00 Uhr
samstags 9.00 – 12.00 Uhr
Ende der
Sommerzeit
Es ist wieder so weit:
Am
kommenden
Sonntag, 26. Oktober,
werden die Uhren wieder um 1 Stunde von
3:00 auf 2:00 Uhr
zurückgestellt.
Landratsamt sucht ehrenamtliche rechtliche Betreuer
Die Betreuungsbehörde des
Landratsamtes Bodenseekreis sucht sozial engagierte Bürger für die ehrenamtliche rechtliche Betreuung. Ein rechtlicher
Betreuer ist gesetzlicher Vertreter, Vertrauensperson und Ansprechpartner für
den betreuten Menschen. Er oder sie erledigt den Schriftverkehr, übernimmt
Behördengänge und trifft finanzielle Regelungen. Der Betreuer klärt aber auch
Ansprüche wie zum Beispiel auf Sozialhilfe, Arbeitslosengeld sowie Pflegeversicherung und ist Ansprechpartner für den
Arzt oder das Heim. Wer an solch einem
Ehrenamt Interesse hat, wird in Gesprächen und Fortbildungen des Landratsamtes in Zusammenarbeit mit dem Betreuungsverein auf die Aufgabe vorbereitet. Derzeit haben im Bodenseekreis rund
3.000 Menschen eine rechtliche Betreuung nach dem Betreuungsgesetz. Sie
wird eingerichtet, wenn eine volljährige
Person wegen ihrer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung nicht in
der Lage ist, ihre persönlichen Angelegenheiten selbst zu regeln. Nicht immer
sind dafür geeignete Familienmitglieder
vorhanden und auch die Zahl der Bedürftigen steigt, sodass für dieses wichtige
und vertrauensvolle Ehrenamt weitere
engagierte Menschen gebraucht werden.
Weitere Informationen:
Landratsamt Bodenseekreis, Albrechtstraße 75, 88045 Friedrichshafen, Constanze Maag, Tel. 07541 204-5287, E-Mail:
constanze.maag@bodenseekreis.de oder
SKM-Betreuungsverein, Kirchgasse 1,
88682 Salem, Emil Schuhmacher, Tel.
07553 91201, E-Mail: schuhmacher@
skm-bodensee.de
Diskussionsveranstaltung für Menschen mit geistiger Behinderung: Dabeisein, mitreden,
Am Samstag, 25. Oktober 2014, findet
um 14:00 Uhr bei der Diakonie Pfingstweid, Hegenenstraße 3, in Tettnang eine
öffentliche Diskussionsveranstaltung für
Menschen mit geistiger Behinderung
statt. Im Zentrum stehen die Fragen „Wie
möchte ich leben?“ und „Wie kann ich
Seite 12
trotz Behinderung Teil der Gesellschaft
sein?“ Veranstalter ist der Arbeitskreis
Beteiligung, einem Zusammenschluss
von 20 Menschen mit einer geistigen Behinderung, der alle Interessierte zu diesem Treffen einlädt. Der Arbeitskreis Beteiligung besteht seit über drei Jahren
und ist Teil des Netzwerks Behindertenhilfe, einem Zusammenschluss aller Einrichtungen der Behindertenhilfe, betroffener Menschen und Vertretern ihrer Angehörigen, die unter Federführung der
Sozialplanung des Landkreises die Angebote im Bodenseekreis weiterentwickeln.
Leitlinie der Bemühungen ist die UN-Behindertenrechtskonvention, die Menschen mit Behinderungen dieselben
Rechte wie nichtbehinderten Menschen
einräumt und die UN-Mitgliedstaaten verpflichtet, die Voraussetzungen für deren
vollständige Inklusion zu schaffen. Das
Netzwerk geht davon aus, dass dies nur
gelingen kann, wenn die Menschen mit
Behinderung in die Prozesse eingebunden werden, ihre Bedürfnisse und Wünsche äußern können und mitentscheiden
dürfen. Ziel der Veranstaltung ist es, dem
Arbeitskreis Beteiligung Wünsche und
Forderungen zu benennen und ihn zu beauftragen, diese ins Netzwerk Behindertenhilfe des Bodenseekreises einzubringen, ihm also einen politischen Auftrag zu
erteilen. Eröffnen wird das Treffen die
Band Na und!. Danach werden das Netzwerk und die bisherigen Aktivitäten des
Arbeitskreises Beteiligung vorgestellt. In
mehreren Gesprächsgruppen sollen
anschließend die Wünsche und Forderungen diskutiert werden. Moderiert werden die Gruppen von je einer Person mit
und ohne Behinderung. Am Anschluss
gibt es Kaffee und Kuchen. Am selben
Tag spielt um 20:00 Uhr in der Gemeinschaftshalle der Diakonie Pfingstweid die
Band City Limit. Mit dem Erlös (Eintritt:
acht Euro, Schüler und Menschen mit Behinderung: fünf Euro) werden Freizeitund Urlaubsmaßnahmen für Menschen
mit Behinderung finanziert. Weitere Informationen bei Rainer Barth, Sozialplanung beim Landratsamt Bodenseekreis,
Tel. 07541 204-5306 oder E-Mail: rainer.barth@bodenseekreis.de
Jugendmedienwoche in den Herbstferien
Die Jugendmedienwoche vom 27. bis 31.
Oktober bietet einen bunten Mix aus
nützlichen Infos, praktischen Hilfen und
kreativen Ideen rund um das Thema digitale Medien. So gibt es Tipps für die „Ersten Schritte im Netz“, Anleitungen für die
Nutzung von Bloggs und Facebook sowie
Projekte zu Spieleentwicklung und digitaler Musik. Auch Online- und Radiojournalismus sowie Erziehungs- und Sicherheitsfragen stehen auf dem Programm.
Die rund 30 Angebote finden quer durch
den Bodenseekreis statt. Sie wurden jeweils speziell für Kinder und Jugendliche
verschiedener Altersgruppen sowie Eltern und Pädagogen entwickelt. Die halboder ganztägigen Workshops kosten drei
Euro Teilnahmegebühr, die meisten
Abendvorträge sind kostenfrei. Bei vielen
Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl
begrenzt. Anmelden sollte man sich also
rechtzeitig im Internet: www.bodenseekreis.de/jugendmedienwoche
Ailinger Ortsnachrichten
Großer Bücherflohmarkt von AMNESTY INTERNATIONAL
Die Friedrichshafener AMNESTY-Gruppe
veranstaltet rechtzeitig vor Weihnachten
wieder ihren großen Bücherflohmarkt am
Samstag, den 25. Oktober, von 9.00 16.00 Uhr, in der alten Turn- und Festhalle Scheffelstr., Friedrichshafen.
Dank vieler Bücherspenden ist das Lager
wieder prall gefüllt. Neben Büchern aus allen Themenbereichen und Raritäten im Antiquariat werden auch Kinderspiele, Schallplatten, CDs, DVDs, Videos angeboten
und das alles zu Schnäppchenpreisen.
In bewährter Weise sorgt der Arbeitskreis ASYL für Ihr Wohl mit Kaffee, Tee,
Brezeln und selbst gebackenem Kuchen.
Der Verein „EINE WELT“ bietet Produkte
aus fairem Handel wie Kaffee, Tee, Kleinkunst und vieles mehr an.
Einladung zum Konzert
Am Sonntag, 2. November 2014, findet
um 18 Uhr in St. Magnus, Friedrichshafen-Fischbach ein Geistliches Konzert
mit dem Vokalensemble Camerata Serena unter Leitung von Nikolaus Henseler statt. Auf dem Programm stehen doppelchörige Werke von Bach, Mendelssohn-Bartholdy und Rheinberger sowie
Transkriptionen von Scarlatti-Sonaten für
Marimbaphon und Vibraphon. Der Eintritt
ist frei, mit einer Kollekte wird um
Deckung der Kosten gebeten. Weitere Infos unter www.camerataserena.de
Internationaler Schüleraustausch
Gastfamilien gesucht!
Kulturaustausch - ermöglichen Sie einem
jungen Menschen den Aufenthalt in
Deutschland und erfreuen Sie sich an der
kurzzeitigen Erweiterung Ihrer Familie!
Die Jugendlichen verfügen über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche Taschengeld mit.
Chile - Deutsche Schule Karl Anwandter, Valdivia
Familienaufenthalt: 5. Dezember 2014
- 8. Februar 2015
40 Schüler(innen), 16 - 17 Jahre
Deutsche Schule „R.A.Philippi“, La
Union
Familienaufenthalt: 6. Dezember 2014
- 11. Februar 2015
10 Schüler(innen), 16-17 Jahre
Peru - Alexander-von-Humboldt-Schule, Lima
Familienaufenthalt: 8. Januar. – 28. Februar 2015
50 Schüler(innen), 14-16 Jahre
Brasilien - Pastor-Dohms-Schule, Porto Alegre
Familienaufenthalt: 12. Januar. – 13.
Februar 2015
20 Schüler(innen), 16-17 Jahre
In alle Länder ist ein Gegenbesuch
möglich!
Ausführliche Informationen erhalten
Sie bei: Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart, Tel. 071123729-13, Fax 0711-23729-32, E-Mail:
schueler@schwaben-international.de,
www.facebook.com/SchwabenInternatioal
www.schwaben-international.de
www.facebook.com/SchwabenInternational
Nummer 43
Volksbund
Kriegsgräberfürsorge
Aufruf
zur
Hausund
Straßensammlung
vom 01. bis 16. November 2014
Für die Erhaltung und zur Anlage deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. um Ihre Spende.
Die Reservistenkameradschaft Friedrichshafen und die Ortsbeauftragte des
Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammeln am 1.11.14. (Allerheiligen) an den Ein- und Ausgängen des
Hauptfriedhofs. Die Reservistenkameradschaft Friedrichshafen wird auch in den
Ortsteilen von Friedrichshafen aktiv.
Im Innenstadtbereich Friedrichshafen
sammeln Schülerinnen der Mädchenund Jungenrealschule St. Elisabeth vom
25.10. - 08.11.2014. Soldaten aus der
Generaloberst-von-Fritsch-Kaserne
in
Pfullendorf bitten am 10.11., am 11.11.
und am 12.11.2014 jeweils von 08:30 16:00 Uhr im Innenstadtbereich und in
den anderen Stadtgebieten sowie in Ailingen,
Raderach,
Schnetzenhausen,
Fischbach und Kluftern um Spenden für
die vielfältigen Aufgaben des Volksbunds
Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Der
Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut
und betreut die Ruhestätten von über 2,6
Millionen deutschen Kriegstoten. Diese
Aufgaben reichen bis zum Ausbruch des
Ersten Weltkrieges vor hundert Jahren
zurück. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben sich der französische und
der deutsche Präsident im August die
Hände gereicht. Aber auch die Gegenwart
stellt uns vor Herausforderungen. Nach
jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund endlich die Genehmigung der belarussischen Behörden erhalten, ein Gräberfeld in der weißrussischen Hauptstadt
Minsk zu öffnen, in dem die Gebeine von
etwa 2.000 deutschen Gefallenen des
Zweiten Weltkrieges vermutet werden.
Dort hat die Wehrmacht von Juli 1941 bis
Juni 1944 deutsche Soldaten begraben
und sie ist eine der größten Begräbnisstätten, die dem Volksbund in Weißrussland
bekannt ist. Die geborgenen Toten sollen
auf die deutsche Kriegsgräberstätte in
Berjosa bei Brest, die der Volksbund
2005 eingeweiht hat, überführt werden.
Bis heute wurden dort 5.168 Tote bestatten. Seit 2000 hat der Volksbund in Belarus fast 39.000 deutsche Gefallene des
II. Weltkrieges umgebettet. Zudem organisierte der Landesverband Baden-Württemberg Jugendbegegnungen in Polen,
Italien, Frankreich, Belgien, der Slowakei
sowie die Internationale Jugendbegegnung in Münstertal im Schwarzwald. Zwei
Wochen haben sich 28 junge Menschen
aus 11 Nationen gemeinsam um die Ruhestätten der Kriegstoten in Badenweiler
gekümmert. Dieses Projekt stand in dem
Gedenken an den Beginn des Weltkrieges vor 100 Jahren. Mehr Information
zum Volksbund unter www.volksbund.de
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer
Spende bei der Anlage und Pflege der
Kriegsgräberstätten sowie beim Ausbau
der Jugendarbeit. Sie tragen mit Ihrem
Beitrag zum Frieden in der Welt bei.
Ailinger Ortsnachrichten
Nummer 43
Ailinger Ortsnachrichten
Nummer 43
Ailinger Ortsnachrichten
Nummer 43
Ailinger Ortsnachrichten
Nummer 43
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
73
Dateigröße
2 418 KB
Tags
1/--Seiten
melden