close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das Leistungsverzeichnis als pdf

EinbettenHerunterladen
Leistungsverzeichnis
Zentrallabor
und
Kooperatives Speziallabor
Universitätsklinikum Heidelberg
Stand 06.02.2015
Hinweis: Die hier angegebenen Informationen sind z. T. abhängig von den im Zentrallabor/ Kooperativen
Speziallabor verwendeten Verfahren und Reagentien bzw. den im Universitätsklinikum Heidelberg
vorhandenen Einflussgrößen. Diese Informationen sollten dem aktuellen Stand entsprechen, können in
Einzelfällen aber dennoch unvollständig sein. Massgeblich sind daher immer die auf dem jeweiligen
Befund wiedergegebenen Angaben (z. B. Referenzbereiche).
20150206 121701
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Gliederung
Symbolerklärungen
Probenröhrchen
Nachmeldungen/ Lagerungsdauer
Verfügbarkeit
Parameter - Allgemein
Parameter - Infektionsserologie
Parameter - Medikamente
Parameter - Endokrinologische Funktionstests
Parameter - Steroidlabor
Parameter - Allergologie
Parameter - Molekulare Diagnostik
Parameter - POCT
Index
Gliederung - 20150206 121701
2
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Symbolerklärungen
nach Abnahme sofort ins Labor/ umgehend messen (POCT binnen 1h)
gekühlt (0 °C) ins Labor
eingefroren gelagert/ versendet (erfolgt im Labor)
warm (Sandbad, im Labor anfordern)
lichtgeschützt ins Labor
Angaben vom Einsender erforderlich
Probenröhrchen
Antikoagulans/ Additivum
★★★
★★★
★★★
K-EDTA
EDTA Blut
Li-Heparinat
Heparin Plasma
Li-Heparinat
Heparin Plasma
Li-Heparinat (Trenngel)
Heparin Plasma
Ammonium-Heparinat
Heparin Plasma
Li-Heparinat
Heparin Plasma
-
Serum
- (Trenngel)
Serum
-
Serum
Na-Citrat
Citrat Blut
Na-Citrat (gepuffert)
Citrat Blut
-
Urin
Na-Fluorid
NA-Fluorid
Na-Citrat
BKS
-
Liquor
-
Punktat nativ
K-EGTA
Punktat nativ
-
Stuhl
★★★ Spezialröhrchen, vom Labor erhältlich.
Symbolerklärungen - 20150206 121701
3
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Verfügbarkeit
Die Verfügbarkeit der einzelnen Parameter (Analysen und Ergebnisse) ist in folgenden Kategorien
angegeben:
7x24: rund um die Uhr,
täglich: jeden Tag (Montag-Sonntag) vom Beginn der Frühschicht bis zu den Abschlusskontrollen,
Mo.-Fr.: jeden Werktag (ausser Samstag, Sonntag und feiertags),
wöchentlich: einmal pro Woche (Wochentag ggf. im Speziallabor erfragen),
bei Bedarf: wenn eine bestimmte Anzahl an Proben angelaufen ist (Durchführung ggf. im Speziallabor
erfragen).
Die Durchführung der Analytik erfolgt an den folgenden Standorten:
Z: Zentrallabor,
S: Speziallabor,
SL: Steroidlabor,
O: Orthopädie-Labor,
T: Thoraxklinik-Labor.
Werden Analysen aus den Bereichen Orthopädie oder Thoraxklinik oder von extern im Zentrallabor (Z) oder
im Speziallabor (S) angefordert, ist mit entsprechenden Verzögerungen des Ergebnisses durch den
Probentransport zu rechnen.
Nachmeldungen/ Lagerungsdauer
Sofern keine speziellen Informationen beim Parameter angegeben sind, gelten die hier folgenden:
Plasma/Serum/Punktat (Routine 1): 4 Tage,
Serum (Routine 2): 11 (4**) Tage,
Citrat: 4 Stunden,
Urin: 4 Stunden,
Liquor: 24 Stunden/ auf Anfrage
** Die Lagerungsdauer ist abhängig von den initial angeforderten Routine 2-Parametern: wenn
ausschliesslich Routine2-Parameter angefordert waren, die im Zentallabor auf der Automation gemessen
werden (siehe Verfügbarkeit: Z), beträgt die Lagerungsdauer nur 4 Tage statt 11.
Verfügbarkeit - 20150206 121701
4
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Allgemein
17-Hydroxyprogesteron [zCPGN] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
Routine II (wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-1 Monat(e)
<3 ng/ml
♂ ♀
2-12 Monat(e) 0,07 - 2 ng/ml
♂ ♀
1-9 Jahr(e)
0,03 - 0,9 ng/ml
Referenzwerte ♂ ♀ 10-17 Jahr(e)
0,1 - 2,2 ng/ml
♂ ♀ 18-52 Jahr(e)
0,2 - 2,2 ng/ml
♀ 53- Jahr(e)
0,05 - 0,5 ng/ml
♂
53- Jahr(e)
0,2 - 2,2 ng/ml
Interpretation
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <300ng/dl bzw. x 2,6
Referenzbereich Frühgeborene: 250 -2000 ng/dl
25 OH-Vitamin D3 (Calcidiol, 25-Hydroxycholecalciferol) [zCVD3] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 6,3 - 46,4 ng/ml
3-Methoxytyramin im Urin [zUMOT]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUMNE) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
3-Methoxytyramin im Urin / 24 h [zUMOTM]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (s. zUMOT zUVOL →zUMNE) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,62 - 2,6 µmol/24h
5-Hydroxyindolessigsäure im Urin [zUHIES] / €€€€ - 570 P.
5-Hydroxyindolessigsäure im Urin / 24 h [zUHIM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Serotonin-Metabolit
Allgemein - 20150206 121701
5
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
5-Hydroxyindolessigsäure im Urin / 24 h [zUHIM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUHIES) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Serotonin-Metabolit
< 8 mg/24 h
Acetylsalicylsäure (ASS) [zASS] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Vollblutaggregometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Proben auf dem Transport nicht zu stark schütteln.Messung frühestens 30 Minuten und
spätestens 3 h nach Abnahme.
Plättchenaggregation unter ASS (Aspirin®)
Adiponectin [zCADI] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Enzymimmunoassay
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Adrenalin [zCADR]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zCKAT) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Spezialröhrchen im Labor anfordern.
Die Blutentnahme sollte am liegenden Patienten erfolgen, dem 20-30 Min. vorher
eine butterfly-Kanüle gelegt wurde, die durch Infusion von physiologischer
Kochsalzlösung offen gehalten wird.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<464 pmol/l
Indikation
Tumormarker: Katecholaminbestimmung bei V. a. Phäochromozytom
Adrenalin im Urin [zUADK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAT) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
6
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Adrenalin im Urin / 24 h [zUADM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAT) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<109 nmol/24 h
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Adrenalin im Urin / Kreatinin im Urin [zUADC]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zUADK zUCRE →zUKAC) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0-365 Tag(e)
♂ ♀
1-4 Jahr(e)
♂ ♀ 5-19 Jahr(e)
♂ ♀ 20-99 Jahr(e)
<47
<34
<22
<16
µmol/mol
µmol/mol
µmol/mol
µmol/mol
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Adrenocorticotropes Hormon (ACTH) [zACTHN] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 50 pg/ml
Interpretation
Referenzbereich nach Gabe von Metopiron: 122-466 pg/ml
Aggregation, ADP [zGADP]
Methode
Anforderung
Material
Aggregometrie
Routine II (bei Bedarf→zGPATB) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Spezielle Gerinnung
Allgemein - 20150206 121701
7
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Aggregation, Arachidonsäure [zGARA]
Methode
Anforderung
Material
Aggregometrie
Routine II (bei Bedarf→zGPATB) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Spezielle Gerinnung
Aggregation, EPI [zGEPI]
Methode
Anforderung
Material
Aggregometrie
Routine II (bei Bedarf→zGPATB) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Spezielle Gerinnung
Aggregation, Kollagen [zGKOL]
Methode
Anforderung
Material
Aggregometrie
Routine II (bei Bedarf→zGPATB) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Spezielle Gerinnung
Aggregation, Ristocetin [zGRIS]
Methode
Anforderung
Material
Aggregometrie
Routine II (bei Bedarf→zGPATB) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Spezielle Gerinnung
Albumin [zALBQ] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24→zMDRD) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-5
Referenzwerte
♂ ♀
6-19
♂ ♀ 20- Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
35 - 49
36 - 50
37 - 51
30 - 50
g/l
g/l
g/l
g/l
Albumin (Elektrophorese) [zELAL]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr.→zCPEL) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 60 - 71 %
Quelle(n): sebia, hyrys2 (Mai 2000), Angaben des Herstellers
Allgemein - 20150206 121701
8
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Albumin / Liquor korrigiert [zLALBK]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zLALB zLIERY ) Nachmeldung bis
Liquor
Albumin im Dialysat [zALBD] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Albumin im Liquor [zLALB] / €€ - 150 P.
Albumin im Serum (KS) [zSALBQ]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zLISQ) Nachmeldung bis a.N.
Liquor
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Albumin im Punktat [zALBP] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Photometrie
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 14 g/l
Interpretation
Indikation
Bestimmung von zALBQ, Differenz zALBQ - zALBP <11g/l (Transsudat), >11g/l (Exsudat,
entzündlich bzw. maligne)
Punktat-Differenzierung: Ascites: Transsudat - Exsudat
Albumin im Serum (KS) [zSALBQ] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zLALB) Nachmeldung bis a.N.
Serum
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-5
Referenzwerte
♂ ♀
5-19
♂ ♀ 19- Indikation
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
2330 - 3440
3600 - 5000
3700 - 5100
3000 - 5000
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Albumin im Urin [zUALB] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
immunturbidimetrisch
Routine I (7x24→zALKR) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
<20 mg/l
9
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Albumin im Urin / Kreatinin im Urin [zALKR]
Albumin im Urin [zUALB]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I (s. zUALB zUCRE / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<3,0 mg/ mmolKrea
Aldosteron [zALDO] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 2,21 - 35,3 ng/dl
neuer Test ab 5.2.13 mit veränderten Referenzbereichen, nochmals angepasst am
31.5.13:
Interpretation
liegend: 1,17 - 23,6 ng/dl
stehend: 2,21 - 35,3 ng/dl
Aldosteron/Renin-Quotient [zARR]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zALDO zCREB ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
<1,15
Normwertänderung ab 19.6.2013
(Ermittlung durch Referenzlabor Dr. Bidlingmaier, München)
Alkalische Leukozyten-Phosphatase [zHALP] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch/ zytochemischer Na
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 100
Interpretation
Indikation
Beurteilt wird die Anfärbbarkeit der Phosphatase in den Leukozyten eines möglichst
frischen Blutausstriches.
Spezielle Hämatologie
Allgemein - 20150206 121701
10
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Alkalische Phosphatase (AP) [zAP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-180 Tag(e)
<333
♂ ♀ 181-365 Tag(e) 104 - 518
♂ ♀
1-5 Jahr(e) 96 - 311
♂ ♀
6-14 Jahr(e) 118 - 518
Referenzwerte ♂
15-199 Jahr(e) 40 - 130
♀ 15-199 Jahr(e) 55 - 105
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
Quelle(n): Thomas L et al., Consensus of DGKL and VDGH for interim reference intervals on enzymes in
serum, J Lab Med 29, 2005, S. 301–308. Thomas L und Klein G, Neue vorläufige Normalbereiche für neun
Serumenzyme, Dtsch Arztebl 103, 2006, S. A 410-411.
Interpretation
Indikation
erfaßt Knochen-AP (Ostase) und Leber-AP, aber auch Dünndarm-, Gallen- und PlazentaAP
Knochenaufbau, Hepatopathien, Cholestase
Alkalische Phosphatase, Knochen- (Ostase) [zBAP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂
0-2 Jahr(e)
31 - 73 µg/l
♀
0-2 Jahr(e)
42 - 80 µg/l
♀
3-8 Jahr(e)
37 - 69 µg/l
♂
3-9 Jahr(e)
30 - 64 µg/l
♀
9-12 Jahr(e)
40 - 72 µg/l
♂
10-14 Jahr(e)
36 - 78 µg/l
Referenzwerte ♀ 13-17 Jahr(e)
8 - 42,5 µg/l
♂
15-18 Jahr(e) 10,5 - 48,5 µg/l
♀ 18-24 Jahr(e) 6,5 - 16,3 µg/l
♂
19-24 Jahr(e)
9 - 25,8 µg/l
♀ 25-44 Jahr(e) 5,8 - 14,8 µg/l
♂
25- Jahr(e) 7,5 - 20,6 µg/l
♀ 45- Jahr(e) 7,1 - 21,3 µg/l
Alkohol (Promille) [zALKO] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 12 h
Heparin Plasma
Präanalytik
Nicht für forensische Zwecke. Keinen Alkohol zur Desinfektion vor Blutentnahme
verwenden.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Ethanol
Allgemein - 20150206 121701
%o
11
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Alkohol, forensisch [zALKF] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
-
Material
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Indikation
Ethanol
Alpha 1-Antitrypsin (A1AT) [zCA1A] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,9 - 2,0 g/l
Alpha 1-Antitrypsin (A1AT) im Stuhl [zSA1A] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Immunoassay
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Stuhl
1 g Stuhl, tiefgefroren.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0.268 mg/g Stuhl
Alpha 1-Globulin (Elektrophorese) [zELA1]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr.→zCPEL) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,4 - 2,9 %
Quelle(n): sebia, hyrys2 (Mai 2000), Angaben des Herstellers
Alpha 1-Mikroglobulin im Urin [zUA1M] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Turbidimetrie
Routine I Routine II (Mo.-Fr.→zA1KR) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Bei Sammelurin unbedingt Sammelmenge und Sammeldauer angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<10 mg/l
Alpha 1-Mikroglobulin im Urin / Kreatinin im Urin [zA1KR]
Alpha 1-Mikroglobulin im Urin [zUA1M]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I (s. zUA1M zUCRE / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
<2,2 mg/mmol
12
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Alpha 2-Antiplasmin [zGAPL] / €€ - 140 P.
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Spezielle Gerinnung
Alpha 2-Globulin (Elektrophorese) [zELA2]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr.→zCPEL) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 7.0 - 11.0 %
Quelle(n): sebia, hyrys2 (Mai 2000), Angaben des Herstellers
Alpha 2-Makroglobulin im Urin [zUA2M]
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Urin
Indikation
postrenale Hämaturie
Alpha-Fetoprotein (AFP) [zAFP] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
Referenzwerte ♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
♂ ♀
0-14
15-30
31-60
61-90
91-120
121-150
151-180
181-210
211-240
241-270
271-366
1-199
Tag(e) 13061 - 41669
Tag(e) 4697 - 10926
Tag(e)
576 - 3810
Tag(e)
196 - 338
Tag(e)
<162
Tag(e)
<78
Tag(e)
<55
Tag(e)
<17
Tag(e)
<16
Tag(e)
<18
Tag(e)
<8
Jahr(e)
<8
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
IU/ml
Quelle(n): Labor und Diagnose, L. Thomas, 8. Auflage 2012, TH-Books Verlaggesellschaft mbH, Kapitel
28.2, S. 1619ff. Bader D et al., Clinica Chimica Acta 349, 2004, S. 15-23. Wu JT et al., Petriatrics Research
15, 1981, S. 50-52.
Seit 02.04.09 wird AFP mit einem neuen Assay und leicht veränderten Referenzbereichen
bestimmt. Bitte beachten Sie dies in der Verlaufsbeurteilung.
Interpretation
In der Schwangerschaft ab der 10. SSW über dem Normwert bis zu 330-413 IU/ml
ansteigend (32. - 36. SSW), dann wieder fallend bis auf 33-207 IU/ml (40. SSW).
Indikation
Tumormarker: Leberzell-CA/ hepatozelluläres Karzinom
Allgemein - 20150206 121701
13
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Alpha-Fetoprotein (AFP) im Fruchtwasser [zFWAFP]
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
♀
♀
♀
♀
♀
♀
Referenzwerte
♀
♀
♀
♀
♀
♀
Indikation
13-14
14-15
15-16
16-17
17-18
18-19
19-20
20-21
21-22
22-23
23-24
24-24
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
<15,7
<18,0
<17,1
<14,1
<11,7
<9,6
<8,0
<6,6
<5,4
<4,5
<3,7
<3,1
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
Down-Syndrom oder Neuralrohrdefekte (z. B. Spina bifida) beim Fötus
Alpha-Fetoprotein (AFP) im Punktat [zPAFP] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Alpha-Naphthylacetatesterase [Esterase-Färbung]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis
Knochenmark
Spezielle Hämatologie: Identifizierung von akuten myelo-monozytären Leukämien
Aluminium im Plasma [zCALU] / €€€ - 410 P.
Methode
Anforderung
Material
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Spezialröhrchen zur Abnahme im Labor anfordern.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
< 10 µg/l
Ammoniak [zAMMON] / €€ - 220 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-1 Tag(e) 30 - 144 µmol/l
♂ ♀
2-6 Tag(e) 30 - 134 µmol/l
♂ ♀ 7-365 Tag(e)
<50 µmol/l
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
<50 µmol/l
Allgemein - 20150206 121701
14
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Amphetamine im Urin [zAMPHU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zAMPHUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Amylase im Urin [zUAMY] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
IFCC
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Bei Sammelurin unbedingt Sammelmenge und Sammeldauer angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<500 U/L
Androstendion [zCAON] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
Routine II (wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-1 Monat(e)
♂ ♀
2-11 Monat(e)
♂ ♀
1-9 Jahr(e)
Referenzwerte ♂ ♀ 10-17 Jahr(e)
♂ ♀ 18-52 Jahr(e)
♂
53- Jahr(e)
♀ 53- Jahr(e)
Interpretation
0,2 - 2,9
0,06 - 0,7
0,08 - 0,5
0,31 - 2,4
0,75 - 2,75
0,75 - 2,75
0,3 - 0,8
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <450ng/dl
Referenzbereich Frühgeborene: <890 ng/dl
Angiotensin Converting Enzyme (ACE) [zACE] / €€ - 220 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatischer Test
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte
♂ ♀
0-16 Jahr(e) 34,1 - 109,5 U/l
♂ ♀ 17- Jahr(e) 17,5 - 65,7 U/l
Indikation
Sarkoidose (M. Boeck); ACE-Inhibitoren
Allgemein - 20150206 121701
15
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Anti-Müller-Hormon [zAMHN] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♀
0-1 Tag(e)
<0,5 ng/ml
♂
0-1 Tag(e) 13,4 - 86,2 ng/ml
♀
2-30 Tag(e)
<1,3 ng/ml
♂
2-30 Tag(e) 23,8 - 124 ng/ml
♀ 31-120 Tag(e)
<6,4 ng/ml
♂
31-120 Tag(e) 46,8 - 173 ng/ml
♀ 121-365 Tag(e)
<2,7 ng/ml
Referenzwerte
♂
121-365 Tag(e) 67,4 - 197 ng/ml
♂
1-3 Jahr(e)
38 - 185 ng/ml
♀
1-10 Jahr(e) 0,13 - 4,5 ng/ml
♂
4-6 Jahr(e)
47 - 119 ng/ml
♂
7-10 Jahr(e) 23,2 - 131 ng/ml
♀ 11-199 Jahr(e) 1,3 - 7,0 ng/ml
♂
11-199 Jahr(e)
2-4
ng/ml
Indikation
ovarielle Reserve (IVF und Übergang Perimenopause), Tumormarker:
Granulosazelltumore, Pubertas praecox/ tarda, Kryptorchismus, Anorchidismus, männliche
Gondadenfunktion
Anti-Xa-Aktivität (Apixaban) [zAPIXA]
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
therapeutische Bereiche Apixaban (aus Fachinformation Eliquis)
VTE-Prophylaxe nach elektiver Hüft- oder Kniegelenks-OP:
2,5 mg zweimal täglich: Talspiegel: 23 - 109 ng/ml; Bergspiegel: 41 - 146 ng/ml
Interpretation
Prophylaxe von Schlaganfällen und systemischen Embolien:
2,5 mg zweimal täglich: Talspiegel: 34 - 162 ng/ml; Bergspiegel: 69 - 221 ng/ml
5,0 mg zweimal täglich: Talspiegel: 41 - 230 ng/ml; Bergspiegel: 91 - 321 ng/ml
Indikation
orale Antikoagulation ; Eliquis®
Anti-Xa-Aktivität (Arixtra) [zARIXTRA] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
mittlere steady state Konzentration Arixtra
VTE- Prophylaxe nach täglicher Dosis 2,5 mg: vor Dosierung: 0,14-0,19 µg/ml 1-3 h nach:
Interpretation
0,39 -0,50µg/ml
VTE Therapie: vor Dosierung: 0,46 -0,62 µg/ml nach 1-3h: 1, -1,26 µg/ml
Indikation
orale Antikoagulation ; Fondaparinux (Arixtra®)
Allgemein - 20150206 121701
16
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Anti-Xa-Aktivität (LMW-Heparin) [zANTIFX] / €€ - 140 P.
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,3 - 1,1 U/ml
empfohlene Konzentrationen:
Interpretation Clexane:(4h nach Applikation) Prophylaxe 0,1-0,4 , Therapie: 0,4-1,1
Fraxiparin (3h nach Applikation) 0,5 -1,2
Indikation
Antikoagulation mit Clexane®/ Fraxiparin®
Anti-Xa-Aktivität (Orgaran) [zORGARA]
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,3 - 0,6 U/ml
Indikation
orale Antikoagulation ; Danaparoid (Orgaran®)
Anti-Xa-Aktivität (Rivaroxaban) [zRIVARO] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
s.u. ng/ml
therapeutische Bereiche Rivaroxaban:
Prophylaxe (Dosis 1*10mg): Bergspiegel(2-4h nach Einnahme):90-190 ng/ml Talspiegel:
Interpretation 3-25 ng/ml
Therapie (2*20mg): Bergspiegel(2-4h nach Einnahme): 170-320 ng/ml Talspiegel: 7-65
ng/ml
Indikation
orale Antikoagulation ; Xarelto®
Antithrombin III-Aktivität (AT3) [zAT3] / €€ - 110 P.
Methode
Anforderung
Material
chromogener assay Anti-IIa
Routine I Notfall (7x24 / Z O ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-30 Tag(e) 40 - 60 %
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e) 80 - 120 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 80 - 120 %
Indikation
Thrombophilie ((heriditärer) Antithrombinmangel)
APC-Resistenz (funkt.) [zAPC] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
aPTT mit FV-Mangelplasma
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) >1,8
Indikation
Thrombophilie (Faktor V - Leiden), Resitenz gegen aktiviertes Protein C (APC)
Allgemein - 20150206 121701
17
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Apolipoprotein A1 [zCPA1] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,02 - 2,2 g/l
Apolipoprotein B [zCAPB] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,59 - 1,6 g/l
Apolipoprotein B100 / Apolipoprotein A1 [zAPRA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zCAPB zCPA1 ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,72 - 0,78 dimensionslos
Argatroban - Konzentration [zARGA1]
Methode
Anforderung
Material
clotting assay
(7x24→zARGA) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Indikation
orale Antikoagulation ; direkter Thrombininhibitor; Argatra®
Atypische Lymphozyten, manuell [zALYMPHD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 %
AUC / Mycophenolat (MPA) [zAUC]
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Indikation
berechnet
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
bei entsprechender Komedikation/ Anforderung von Ciclosporin oder Tacrolimus werden
zAUCC bzw. zAUCT berechnet
drug monitoring: Immunsuppressiva
B-Zell-Klonalität im Liquor [zLBZKLON]
Methode
Anforderung
Material
Routine II (Mo.-Fr. / ) Nachmeldung bis 24 h
Liquor
Allgemein - 20150206 121701
18
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Bakterien im Urin (Sediment manuell) [zBAKTU]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zSEDU/MA) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 /GF
Bakterien im Urin /µl [zBAKTUS]
Methode
Anforderung
Material
Flowcytometrie/Kammerzählung
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Barbiturate im Urin [zBARBU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zBARBUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Base Excess, arteriell [zBEA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) -2 - +3 mmol/l
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Base Excess, kapillär [zBEK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Notfall (7x24→zBGASK) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) -2 - +3 mmol/l
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Base Excess, venös [zBEV]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Notfall (7x24→zBGASV) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) -2 - +3 mmol/l
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Allgemein - 20150206 121701
19
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Basophile Granulozyten, manuell [zBASOD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 1 %
Benzodiazepine im Urin [zBENZU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zBENZUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Beta 2-Mikroglobulin [zB2M] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
immunologisch-turbidimetrisch
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,5 mg/l
Beta 2-Mikroglobulin im Dialysat [zB2MD] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
immunologisch
(Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Beta 2-Mikroglobulin im Urin [zUB2M] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine I (Mo.-Fr.→zB2KR) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0,33 mg/l
Beta 2-Mikroglobulin im Urin / Kreatinin im Urin [zB2KR]
Beta 2-Mikroglobulin im Urin [zUB2M]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I (s. zUB2M zUCRE / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
<0,03 mg/mmolKrea
20
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Beta 2-Transferrin [zB2T] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr. / S ) keine Nachmeldung
Punktat nativ
Sekret in Mulltupfern auffangen und dicht in Salivette verschliessen.
Auf kurze Transportwege achten, Wärme vermeiden.
Lange Analytik (ca. 6 Stunden).
β2-Transferrin ist auch in Amnion- und Synovialflüssigkeit nachweisbar.
(Rhino-)Liquorrhoe, Liquorfistel
Beta-Globulin (Elektrophorese) [zELBE]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr.→zCPEL) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 8 - 13 %
Quelle(n): sebia, hyrys2 (Mai 2000), Angaben des Herstellers
Bilirubin im Urin (Teststreifen) [zUBIL]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg.
Bilirubin, direkt [zBILD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0.3 mg/dl
Bilirubin, direkt im Punktat [zBILDP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
(7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Bilirubin, gesamt [zBILI] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Tag(e)
♂ ♀
2-2 Tag(e)
♂ ♀
3-5 Tag(e)
Referenzwerte ♂ ♀
6-10 Tag(e)
♂ ♀ 11-30 Tag(e)
♂ ♀ 31-365 Tag(e)
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
0,1 - 5,0
0,1 - 9,0
0,1 - 12,0
0,1 - 10,0
0,1 - 3,0
0,1 - 1,2
<1.0
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
21
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Bilirubin, gesamt im Dialysat [zBILID] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Bilirubin, gesamt im Punktat [zBILIP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Blasten, manuell [zBLASTD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 %
Block für Cholesterinbestimmung im Lipidlabor (UZ) [zCHOLUZ]
Triglyceride (UZ, KS) [zTRIGS]
Cholesterin (UZ, KS) [zCHOLS]
HDL-Cholesterin nach Fällung [zHDLS]
LDL-Cholesterin (UZ, KS) [zLDLS]
Cholesterin Unterstand nach UZ [zCHOLUN]
Cholesterin Oberstand nach UZ [zCHOLOB]
VLDL-Cholesterin (UZ, KS) [zCVDC]
Methode
Anforderung
Material
UZ
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Blut im Stuhl [zSANG] / € - 90 P.
Methode
Anforderung
Material
Pseudoperoxidaseaktivität
Routine II (Mo.-Fr.) Nachmeldung bis
Stuhl
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) neg
Indikation
Nachweis von okkultem Blut, Guajak-Test: hemoCARE® (CARE diagnostica), vergleichbar
Haemoccult®
Allgemein - 20150206 121701
22
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Blutgas, arteriell [zBGASA] / € - 90 P.
pH-Wert, arteriell [zPHA]
Sauerstoffpartialdruck (pO2), arteriell [zPO2A]
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), arteriell [zPCO2A]
Standard-Bicarbonat, arteriell [zSTHCO3A]
Sauerstoffsättigung, arteriell [zSÄTTA]
Base Excess, arteriell [zBEA]
Natrium (BGA) [zBLNA]
Kalium (BGA) [zBLK]
Calcium (BGA) [zBLCA]
Chlorid (BGA) [zBLCL]
Glucose (BGA) [zBLGLU]
Methode
Anforderung
Material
Notfall (7x24 / Z ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Blutgas, kapillär [zBGASK] / € - 90 P.
pH-Wert, kapillär [zPHK]
Sauerstoffpartialdruck (pO2), kapillär [zPO2K]
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), kapillär [zPCO2K]
Standard-Bicarbonat, kapillär [zSTHCO3K]
Sauerstoffsättigung, kapillär [zSÄTTK]
Base Excess, kapillär [zBEK]
Methode
Anforderung
Material
Notfall (7x24 / Z ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Blutgas, venös [zBGASV] / € - 90 P.
pH-Wert, venös [zPHV]
Sauerstoffpartialdruck (pO2), venös [zPO2V]
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), venös [zPCO2V]
Standard-Bicarbonat, venös [zSTHCO3V]
Sauerstoffsättigung, venös [zSÄTTV]
Base Excess, venös [zBEV]
Natrium (BGA) [zBLNA]
Kalium (BGA) [zBLK]
Calcium (BGA) [zBLCA]
Chlorid (BGA) [zBLCL]
Glucose (BGA) [zBLGLU]
Methode
Anforderung
Material
Notfall (7x24 / Z ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Allgemein - 20150206 121701
23
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit (BKS) - 1h [zBKS] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Westergren mod.
Routine I (7x24 / Z O T ) keine Nachmeldung
BKS
Referenzwerte
♂
0-199 Jahr(e) 6 - 12 mm
♀ 0-199 Jahr(e) 3 - 8 mm
Indikation
Blutsenkungsgeschwindigkeit
Blutungszeit, ADP (PFA-100) [zADP] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Aggregometrie
Routine II Notfall (7x24→zBLZEIT) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Präanalytik
Thrombozyten >=150.000/nl, Hämatokrit >= 35 l/l
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 68 - 121 s
Indikation
Thrombozytenfunktion/ Plättchenaggregation
Blutungszeit, Epinephrin (PFA-100) [zEPI] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Aggregometrie
Routine II Notfall (7x24→zBLZEIT) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Thrombozyten >=150.000/nl, Hämatokrit >= 35 l/l
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 84 - 160 s
Indikation
Thrombozytenfunktion/ Plättchenaggregation
Buprenorphin im Urin [zBUPREU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zBUPREUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
C-Peptid [zCPEP] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Lumineszenz (Immulite)
Routine II (bei Bedarf / Z ) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,7 - 2 ng/ml
Allgemein - 20150206 121701
24
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
C-reaktives Protein (CRP) [zCRP] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀ 0- Jahr(e) <5 mg/l
Referenzwerte Quelle(n): Labor und Diagnose, L. Thomas, 8. Auflage 2012, TH-Books Verlaggesellschaft mbH, Kapitel
19.4, S. 1678ff.
C-reaktives Protein (CRP) im Punktat [zCRPP] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
turbidimetrisch
(7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 100 mg/l
C-reaktives Protein (CRP), high sensitiv [zCRPS] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte zur Einschätzung des Risikos für arteriosklerotische Gefäßleiden:
<1 mg/l niedriges Risiko
1-3 mg/l mittleres Risiko
Interpretation >3 mg/l hohes Risiko
Quelle(n): Pearson TA et al., Markers of inflammation and cardiovascular disease: application to clinical and
public health practice: A statement for healthcare professionals from the Centers for Disease Control and
Prevention and the American Heart Association, Circulation, 107, 2003, 499-511.
C1-Esterase-Inhibitor [zCC1E] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Photometrischer Test
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 130 %
Indikation
Komplement, rezdidivierendes Angioödem
C3c-Komplement [zCC3] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀
0-90 Tag(e) 0,6 - 1,5
♂ ♀ 91-365 Tag(e) 0,6 - 1,8
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 0,6 - 1,8
♂ ♀
2-10 Jahr(e) 0,8 - 2,0
Referenzwerte ♂ ♀ 11-199 Jahr(e) 0,9 - 1,8
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Allgemein - 20150206 121701
25
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
C4-Komplement [zCC4] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,1 - 0,4 g/l
Referenzwerte
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
CA 125 (neu) [zCA125] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<35 U/ml
Tumormarker: Ovarial-CA, Pankreas-CA
CA 15-3 (neu) [zCA153] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<32 U/ml
Tumormarker: Mamma-CA, Ovarial-CA, Endometrium-CA, Lungen-CA, Pankreas-CA
CA 19-9 (neu) [zCA199] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<37 U/ml
Tumormarker: Pankreas-CA, hepatobiliäre CA, Lebermetastasen, Magen-CA,
kolorektales CA, Ovarial-CA
CA 72-4 [zCA72] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<3 U/ml
Tumormarker: Magen-CA, muzinöses Ovarial-CA, Gallenwegs-CA, Kolon-CA, PankreasCA, Ösophagus-CA, Mamma-CA
Allgemein - 20150206 121701
26
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Calcitonin [zCTNEU] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Chemolumineszenz-IA
Routine II (2x / Woche / Z ) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Referenzwerte
♂
0- Jahr(e)
♀ 0- Jahr(e)
<8,4 pg/ml
<5,0 pg/ml
Indikation
Tumormarker: Schilddrüse (C-Zell-Karzinom)
Calcium [zCA] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Tag(e) 1,85 - 2,6
♂ ♀
2-30 Tag(e) 1,8 - 2,8
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 2,0 - 2,72
♂ ♀
1-17 Jahr(e) 2,1 - 2,65
Referenzwerte ♂ ♀ 18-199 Jahr(e) 2,11 - 2,59
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: erhoben an n = 48083 Bestimmungen/ Patienten durch das
Zentrallabor des UKL HD im Zeitraum 7/13 bis 6/14, berechnet mit dem Guide Limit Calculator v20140901,
entwickelt von der AG Richtwerte der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und
Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
Indikation
Gerinnung: Faktor IV
Calcium (BGA) [zBLCA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Ca Sensor
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,15 - 1,35 mmol/l
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Calcium im Dialysat [zCAD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Calcium im Punktat [zCAP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Allgemein - 20150206 121701
27
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Calcium im Urin [zUCAL] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
O-Cresolphthalein
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Calcium im Urin / d [zUCAM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
berechnet
(s. zUCAL zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂
0-199 Jahr(e)
3 - 8 mmol/d
♀ 0-199 Jahr(e) 2,5 - 7 mmol/d
Calcium im Urin / Kreatinin im Urin [zCAKR]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zUCAL zUCRE / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-2
♂ ♀
3-3
Referenzwerte
♂ ♀
4-5
♂ ♀
6-7
♂ ♀ 8- Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
<0,8
<0,56
<0,5
<0,4
<0,3
<0,24
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
Calcium, korrigiert [zCAK]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zALBQ zCA / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Tag(e) 1,85 - 2,6 mmol/l
♂ ♀
2-30 Tag(e) 1,8 - 2,8 mmol/l
Referenzwerte
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 2,0 - 2,72 mmol/l
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 2,1 - 2,65 mmol/l
Interpretation
Das Calcium wurde rein rechnerisch auf ein Albumin von 40 g/l korrigiert, zur besserern
Vergleichbarkeit mit dem Normbereich.
Calprotectin [zCALP] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis
Stuhl
Referenzwerte ♂ ♀ 4- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
<50 µg/g
Seit dem 1.4.13 haben wir die Laktoferrinbestimmung im Stuhl durch die sensitivere
Calprotectinbestimmung im Stuhl ersetzt.
chronisch entzündliche Darmerkrankungen (M. Crohn, Colitis ulcerosa), maligne
Darmtumore, bakterielle Diarrhoen
Surrogat-Parameter für Laktoferrin im Stuhl
Allgemein - 20150206 121701
28
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Cannabinoide im Urin [zCANNU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zCANNUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Carbohydrate Deficient Transferrin (CDT) [zCDT] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (2-3x / Woche / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
<1,00 % d.TF
Laut Literatur gilt bei täglichem Konsum von 50-80 g Alkohol an mindestens 7
aufeinanderfolgenden Tagen eine Grenze von 1,7%.
Desialotransferrin: Alkoholkonsum, Zeitraum bis zu 3 Wochen
carcinoembryonales Antigen (CEA) (neu) [zCEA] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,5 µg/l
Interpretation Bei Rauchern erhöhte Werte, Graubereich bis 5 µg/l.
Tumormarker: kolorektales CA, medulläres Schilddrüsen-CA, Mamma-CA, DD
Indikation
Lebertumor - metastase
carcinoembryonales Antigen (CEA) im Punktat [zPCEA]
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 10 µg/l
Chlorid [zCL] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-17 Jahr(e) 97 - 110 mmol/L
♂ ♀ 18- Jahr(e) 98 - 111 mmol/L
Referenzwerte Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: erhoben an n = 10564 Bestimmungen/ Patienten durch das
Zentrallabor des UKL HD im Zeitraum 7/13 bis 6/14, berechnet mit dem Guide Limit Calculator v20140901,
entwickelt von der AG Richtwerte der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und
Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
Indikation
Elektrolyte
Allgemein - 20150206 121701
29
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Chlorid (BGA) [zBLCL]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
CL- Elektrode
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀
0-7
♂ ♀ 7-31
♂ ♀
1-6
♂ ♀ 6-12
♂ ♀ 1- Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
96 - 111
96 - 110
96 - 110
96 - 108
95 - 105
mmol/L
mmol/L
mmol/L
mmol/L
mmol/L
Chlorid im Dialysat [zCLD] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
(7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Chlorid im Urin [zUCHL] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Indikation
Elektrolyte
Chlorid im Urin / d [zUCHM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zUCHL zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 120 - 260 mmol/d
Indikation
Elektrolyte
Chlorid im Urin / kg [zUCHK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zGEWI zUCHL zUDAU zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge und Körpergewicht unbedingt
angeben.
Referenzwerte
♂ ♀
0-1
♂ ♀
1-30
♂ ♀
2-12
♂ ♀
1-16
♂ ♀ 17- Indikation
Elektrolyte
Allgemein - 20150206 121701
Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
0,1 - 0,6
0,5 - 3,5
0,5 - 4,5
1,5 - 5,5
1,5 - 5,0
mM/d*kg
mM/d*kg
mM/d*kg
mM/d*kg
mM/d*kg
30
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Cholesterin [zCHOL] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24→zLDL) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e) 40 - 140
mg/dl
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e)
<170 mg/dl
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
alt.abh. mg/dl
Die Gesamt-Cholesterin-Konzentration im Plasma geht in den Bereichen 160-199, 200239, 240-279 und >280 mg/dl mit unterschiedlich hohen Punktwerten für die Altersklassen
20-39, 40-49, 50-59, 60-69 und 70-79 Jahre in den Framingham-Punkte-Score zur
Interpretation Abschätzung des Risikos einer koronaren Herzkrankheit ein. Dabei ist der Punktwert am
höchsten in der jüngsten Altersklasse und der höchsten Konzentrationsklasse (11). Zur
niedrigsten Konzentrationsklasse fällt der Punktwert auf 0 ab, zur höchsten Altersklasse auf
den Punktwert 1.
Indikation
auch Cholesterol
Cholesterin (UZ, KS) [zCHOLS]
Methode
Anforderung
Material
CHOD-PAP
Routine II (bei Bedarf→zCVDC) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-30 Tag(e) 40 - 140
mg/dl
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e)
<170
mg/dl
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
altersabh. mg/dl
Cholesterin im Dialysat [zCHOLD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Cholesterin im Punktat [zCHOLP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 60 mg/dl
Ascites; portal (Transsudat), Cholesterin <45mg/dl; entzündlich/ maligne (Exsudat),
Cholesterin >45mg/dl
Interpretation
Im Chylus ist die Triglycerid-Konzentration (Bestimmung von zTRIGP) höher als die
Cholesterin-Konzentration.
Indikation
Punktat-Differenzierung: Chylus, Chylothorax, Chyoloperitioneum ; Ascites
Cholesterin Oberstand nach UZ [zCHOLOB]
Methode
Anforderung
Material
UZ
Routine II (bei Bedarf→zCVDC) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Allgemein - 20150206 121701
31
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Cholesterin Unterstand nach UZ [zCHOLUN]
Methode
Anforderung
Material
UZ
Routine II (bei Bedarf→zCVDC) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Cholinesterase (CHE) [zCHE] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e) 2,2 - 5,75
♂ ♀ 31-180 Tag(e) 2,2 - 7,1
♂ ♀ 181-365 Tag(e) 5,32 - 10,6
Referenzwerte
♂ ♀
1-14 Jahr(e) 5,32 - 10,6
♂
15-199 Jahr(e) 5,32 - 12,92
♀ 15-199 Jahr(e) 4,26 - 11,25
kU/l
kU/l
kU/l
kU/l
kU/l
kU/l
Chromogranin A neu [zCHRN] / €€€€ - 750 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Tumormarker: neuroendokrine Tumore
< 84,7 ng/ml
Chymotrypsin im Stuhl [zSCHY] / €€ - 120 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
ELISA
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Stuhl
Bitte auf den Probengefäßen Sammelzeiträume angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 13
U/g Stuhl
Als Untergrenze für die Grauzone gilt ein Wert von 6,6 U/g Stuhl. Werte zwischen 6,6 und
13,2 können nicht eindeutig als pathologisch bewertet werden.
als Ersatz für diese Untersuchung wird empfohlen: Pankreas-Elastase 1 im Stuhl
Clopidogrel [zCLOPI] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Vollblutaggregometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Proben auf dem Transport nicht zu stark schütteln. Messung frühestens 30 Minuten und
spätestens 3 h nach Abnahme.
Plättchenaggregation unter Clopidogrel (Plavix®)
Allgemein - 20150206 121701
32
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
CO-Hämoglobin (CO-Hb, Carboxyhämoglobin) [zCOHB] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
CO-OXYmetrie
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h***
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Analytik auch aus EDTA*** möglich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
<2 %
Cocain + Metabolite im Urin [zCOCAU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zCOCAUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Coeruloplasmin [zCOERULO] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,2 - 0,6 g/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
Referenzwerte diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Interpretation Akute-Phase-Protein, Verminderung bei M. Wilson
Kupferspeicher im Serum/ Plasma, M. Wilson (hepatolentikuläre Degeneration)
Indikation
s. a. 030/91 – Leitlinie S1-Leitlinie: Morbus Wilson der Deutschen Gesellschaft für
Neurologie
Copeptin/ c-terminales Pro-Arginin-Vasopressin (CT-Pro AVP)
[zCOP] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
EMIT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,15 - 16,4 pmol/l
Referenzbereiche bezogen auf Serumosmolalität:
Osmolalität Copeptin (pmol/l)
270-280 0,81-11,6
Interpretation 281-285 1,0-13,7
286-290 1,5-15,3
291-295 2,3-24,5
296-300 2,4-28,2
Indikation
Diabetes insipidus ; Surrogat-Bestimmung Antidiuretisches Hormon/ Vasopressin (ADH)
Allgemein - 20150206 121701
33
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Cortisol [zCCOR] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 56 - 200 ng/ml
Morgenwert: 5,6-20 µg/dl
Interpretation Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <40µg/dl
Referenzbereich nach Dexamethason-Gabe: <3 µg/dl
Cortisol im Urin / d [zUCOM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
berechnet
Routine II (s. zUCOR zUVOL →zUCOR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀
0-5
♂ ♀
6-10
♂ ♀ 11-14
♂ ♀ 15- Jahr(e) 3 - 25
Jahr(e) 3 - 30
Jahr(e) 5 - 40
Jahr(e) 10 - 60
µg/24 h
µg/24 h
µg/24 h
µg/24 h
Cotinin [zCCOT] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<10 µg/l
Nachweis der passiven und aktiven Aufnahme von Tabakrauch
Creatinkinase (CK) [zCK] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-3 Tag(e)
♂ ♀
4-10 Tag(e)
♂ ♀ 11-365 Tag(e)
1-199 Jahr(e)
Referenzwerte ♂
♀ 1-199 Jahr(e)
<777
<420
<286
<190
<170
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
Quelle(n): Thomas L et al., Consensus of DGKL and VDGH for interim reference intervals on enzymes in
serum, J Lab Med 29, 2005, S. 301–308. Thomas L und Klein G, Neue vorläufige Normalbereiche für neun
Serumenzyme, Dtsch Arztebl 103, 2006, S. A 410-411.
Creatinkinase (CK)-Isoenzyme [zCKIB] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Elektrophorese
(VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
umfasst CK-MM, CK-MB, CK-BB, CK-MiMi, Makro-CK
Referenzbereich s. Befund
Allgemein - 20150206 121701
34
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Creatinkinase (CK)-MB [zCKMB] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) <6% - CK U/l
Cystatin C [zCYST] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e) 1,11 - 2,15
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 0,51 - 1,39
♂ ♀
1-11 Jahr(e) 0,37 - 1,2
Referenzwerte
♂ ♀ 12-18 Jahr(e) 0,7 - 1,4
♂ ♀ 19-60 Jahr(e) 0,5 - 0,96
♂ ♀ 61-199 Jahr(e) 0,7 - 1,2
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
Cytokeratinfragment 21-1 (Cyfra 21-1) [zCCYF] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<3,6 µg/l
Tumormarker: Bronchial-CA, Blasen-CA, Kopf-Hals-Tumore, Cervix-CA
D-Dimer [zDD] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 2 d
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<0,5 mg/l
Lungenembolie
Dabigatran - Konzentration [zDABI1]
Methode
Anforderung
Material
clotting assay
Routine I Notfall (7x24→zDABI) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
empfohlene Plasmaspiegel (jeweils Perzentilbereich 25-75):
Abnahme 2-4h nach Einnahme:
Prophylaxe (220mg): 0,035-0,162 µg/ml
Therapie (2 * 150 mg): 0,117 -0,275 µg/ml
Interpretation Therapie (2 * 110 mg): 0,085 -0,200 µg/ml
Abnahme als Talspiegel
Prophylaxe(220 mg): 0,013 -0,036 µg/ml
Therapie (2* 150 mg): 0,061 -0,143 µg/ml
Therapie (2* 110 mg): 0,043 -0,102 µg/ml
Indikation
orale Antikoagulation ; direkter Thrombininhibitor ; Pradaxa®
Allgemein - 20150206 121701
35
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Delta-Aminolävulinsäure im Urin [zUALS] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Photometrie nach Säulenelution
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<4,5 mg/l
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Desoxypyridinolin (DPD)-Crosslinks [zUDPL]
Methode
Anforderung
Material
Chemilumineszenz
Routine II (bei Bedarf→zUDPKR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Präanalytik
Desoxypyridinolin (DPD)-Crosslinks / Kreatinin [zUDPKR] / €€€ - 350 P.
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Desoxypyridinolin (DPD)-Crosslinks [zUDPL]
Methode
Anforderung
Material
Chemilumineszenz
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
♂ ♀
0-9 Jahr(e)
♂
10-11 Jahr(e)
♀ 10-11 Jahr(e)
♂
12-13 Jahr(e)
♀ 12-13 Jahr(e)
♂
14-15 Jahr(e)
♀ 14-15 Jahr(e)
♂
16-19 Jahr(e)
♀ 16-19 Jahr(e)
♂
20- Jahr(e)
♀ 20- Jahr(e)
8,9 - 32,1
4,3 - 24,7
4,6 - 26,6
3,9 - 30,3
2,2 - 26,2
<26,7
2,2 - 13,4
<18,1
0,6 - 14,6
2,3 - 5,4
3,0 - 7,4
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
nmol /mmol Krea
Die Referenzbereiche bei Kinder und Jugendlichen richten sich am besten nach den
Tannerstadien. Die hier angegebenen altersabhängigen Referenzbereich sind der
aktuellen Literatur entnommen.
Osteoporose
Allgemein - 20150206 121701
36
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Differentialblutbild, manuell [zDIFF] / € - 90 P.
Stabkernige Granulozyten, manuell [zSTABD]
Segmentkernige Granulozyten, manuell [zSEGD]
Lymphozyten, manuell [zLYMPHD]
Monozyten, manuell [zMONOD]
Eosinophile Granulozyten, manuell [zEOSD]
Basophile Granulozyten, manuell [zBASOD]
Metamyelozyten, manuell [zMETAD]
Myelozyten, manuell [zMYELOD]
Promyelozyten, manuell [zPROMYD]
Atypische Lymphozyten, manuell [zALYMPHD]
Plasmazellen, manuell [zPLASMAD]
Blasten, manuell [zBLASTD]
Gumprechtsche Kernschatten [zGUMP]
Normoblasten, manuell [zNORMOD]
Methode
Anforderung
Material
mikrokopisch
Routine I (Mo.-Fr.→zGBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Differentialblutbild (absolute Zahlen) Differentialblutbild (Prozent)
Neutrophile (gesamt)
1,8 - 7,7 /nl Neutrophile (gesamt) 50 - 80 %
Stabkernige
3 - 10 %
Segmentkernige
50 - 70 %
Lymphozyten
1,0 - 4,8 /nl Lymphozyten
25 - 40 %
Monozyten
0,2 - 0,8 /nl Monozyten
2-9 %
Basophile
0,0 - 0,2 /nl Basophile
0-1 %
Eosinophile
- 0,5
/nl Eosinophile
2-4 %
Dihydroepiandrosteron (DHEA) [zDHEA] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
Routine II (wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-6
♂ ♀
7-11
♂ ♀
1-5
Referenzwerte
♂ ♀
6-7
♂ ♀
8-10
♂ ♀ 11-59
♂ ♀ 60- Interpretation
Monat(e)
<12,5
Monat(e) 0,26 - 3,85
Monat(e) 0,2 - 1
Jahr(e)
0,2 - 1,3
Jahr(e)
0,2 - 2,75
Jahr(e)
0,3 - 3,45
Jahr(e)
2 - 7,5
Jahr(e)
<2
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <2500ng/dl
Referenzbereich Frühgeborene: <3640 ng/dl
Allgemein - 20150206 121701
37
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Dihydroepiandrosteron-Sulfat (DHEA-S) [zCDHS] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀
0-1 Jahr(e)
<3,56
♂ ♀
2-5 Jahr(e) 0,05 - 0,57
♂ ♀
6-7 Jahr(e) 0,09 - 0,72
Referenzwerte ♂ ♀
8-10 Jahr(e) 0,13 - 1,15
♀ 11-52 Jahr(e) 1,3 - 4
♂
11- Jahr(e) 1,3 - 4
♀ 53- Jahr(e) 0,1 - 1
µg/ml
µg/ml
µg/ml
µg/ml
µg/ml
µg/ml
µg/ml
Dihydrotestosteron [zCDHT] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
Routine II (bei Bedarf / SL ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂
0-30 Tag(e)
<600
♀
0-30 Tag(e)
<150
♂
31-180 Tag(e) 20 - 600
♀ 31-365 Tag(e) 20 - 100
♂
181-365 Tag(e) 20 - 100
♂
1-9 Jahr(e) 20 - 100
♀
1-9 Jahr(e) 20 - 100
♂
10-16 Jahr(e) 30 - 1150
♀
10-16 Jahr(e) 20 - 230
♂
17-199 Jahr(e) 250 - 1150
♀ 17-199 Jahr(e) 30 - 230
Interpretation
Referenzbereich für Frühgeborene:
M: <55 ng/dl
W: <13 ng/dl
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
Dopamin [zCDOP]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zCKAT) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Spezialröhrchen im Labor anfordern.
Die Blutentnahme sollte am liegenden Patienten erfolgen, dem 20-30 Min. vorher
eine butterfly-Kanüle gelegt wurde, die durch Infusion von physiologischer
Kochsalzlösung offen gehalten wird.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Tumormarker: Katecholaminbestimmung bei V. a. Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
<560 pmol/l
38
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Dopamin im Urin [zUDOK]
Methode
Anforderung
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAT) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Material
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Präanalytik
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Dopamin im Urin / 24 h [zUDOM]
Methode
Anforderung
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAT) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Material
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,26 - 3,00 µmol/24 h
Indikation
Tumormarker: Homovanillinmandelsäure (Katecholamin-Metabolit) bei V. a.
Phäochromozytom
Drogenscreening im Urin [zDROSU]
Methode
Anforderung
Material
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Amph/Ecstasy
negativ
Barbiturate
negativ
Benzodiazepine
negativ
Buprenorphin
negativ
Interpretation Kokain
negativ
LSD
negativ
Methadon
negativ
Opiate
negativ
Tetrahydrocannabinol negativ
Drogenscreening, qualitativ auf Amphetamine/Ecstasy, Barbiturate, Benzodiazepine
Indikation
(Tranquilizer), Buprenorphin, Kokain, LSD, Methadon, Opiate, Tetrahydrocannabinol.
Allgemein - 20150206 121701
39
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Drogenscreening im Urin (quantitativ) [zDROG]
Amphetamine im Urin, Rohwert [zAMPHUR]
Amphetamine im Urin [zAMPHU]
Barbiturate im Urin, Rohwert [zBARBUR]
Barbiturate im Urin [zBARBU]
Benzodiazepine im Urin, Rohwert [zBENZUR]
Benzodiazepine im Urin [zBENZU]
Buprenorphin im Urin, Rohwert [zBUPREUR]
Buprenorphin im Urin [zBUPREU]
Cannabinoide im Urin, Rohwert [zCANNUR]
Cannabinoide im Urin [zCANNU]
Cocain + Metabolite im Urin, Rohwert [zCOCAUR]
Cocain + Metabolite im Urin [zCOCAU]
Methadon-Metabolite (EDDP) im Urin, Rohwert [zEDDPUR]
Methadon-Metabolite (EDDP) im Urin [zEDDPU]
Methadon im Urin, Rohwert [zMETHUR]
Methadon im Urin [zMETHU]
LSD im Urin, Rohwert [zLSDUR]
LSD im Urin [zLSDU]
Opiate im Urin, Rohwert [zOPIUR]
Opiate im Urin [zOPIU]
Methode
Anforderung
Material
Routine II (täglich→zDROGBEST) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) semi - quant.
Die Überschreitung der Schwellenkonzentrationen folgender Substanzen führt zu einem
positiven Befund:
Methadon (d, l)
300 ng/ml
Benzodiazepine
300 ng/ml
Kokain
300 ng/ml
Amphetamin/Metamphetamin
1000 ng/ml
Interpretation Opiate
300 ng/ml
Barbiturate
300 ng/ml
Tetrahydrocannabinol
50 ng/ml
Trizyklische Antidepressiva
1000 ng/ml
Die mit diesem Test erhobenen Befunde gelten als vorläufig und bedürfen der Bestätigung
durch ein alternatives chemisches Verfahren mit gleichwertiger analytischer
Empfindlichkeit.
Drogenscreening, quantitativ auf Methadon (d, l), Benzodiazepine (Tranquilizer), Kokain,
Indikation
Amphetamin/ Metamphetamin, Opiate, Barbiturate, Tetrahydrocannabinol, Trizyklische
Antidepressiva.
Drogenscreening im Urin - Bestätigungsanalyse (GC-MS) [zDROGC]
Amphetamine im Urin (GC-MS) [zAMPHG]
MDMA im Urin (GC-MS) [zMDMAG]
Buprenorphin im Urin (GC-MS) [zBUPREG]
Cannabinoide im Urin (GC-MS) [zCANNG]
Cocain + Metabolite im Urin (GC-MS) [zCOCAG]
Methadon-Metabolite (EDDP) im Urin (GC-MS) [zEDDPG]
LSD im Urin (GC-MS) [zLSDG]
Opiate im Urin (GC-MS) [zOPIG]
Methode
Anforderung
Material
GC-MS
Routine II (s. d.) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Allgemein - 20150206 121701
40
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Drogentest-Bestätigungsanalyse [zDROGBEST]
Drogenscreening im Urin (quantitativ) [zDROG]
Anforderung
Material
Routine I (bei Bedarf) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Ecarinzeit [zECARIN] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
clotting assay
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<37 s
Kontrolle der Therapie bei Heparinunverträglichkeit
Eisen [zFE] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24→zTFSG) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 7 - 29 µmol/l
Referenzwerte ♂
2-199 Jahr(e) 14 - 32 µmol/l
♀ 2-199 Jahr(e) 12 - 27 µmol/l
Eisen im Lebergewebe [zPLEI] / €€€ - 410 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Punktat nativ
1-2 g Nassgewebe (ca. 1 cm Biopsat-Stanze), 1-2 mg Trockengewebe (Probe), KEIN
Formalin-fixiertes Material möglich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
Trockengewicht des Lebergewebes nach Veraschung der Probe
Hämochromatose, Eisentherapie, Überwachung bei totaler parenteraler Ernährung
<2,0 mg/g TrGw
Eisen im Urin (24 h-Sammelurin) [zUEIM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
AAS
Routine II (Mo.-Fr.→zUEIS) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
< 1,8 µmol/24 h
41
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Eisen im Urin (Spontanurin) [zUEIS] / €€ - 120 P.
Eisen im Urin (24 h-Sammelurin) [zUEIM]
Methode
Anforderung
Material
AAS
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1,3 µmol/l
Hämochromatose, Eisentherapie, Überwachung bei totaler parenteraler Ernährung
Eiweiß im Liquor [zLIGE] / € - 70 P.
Methode
Anforderung
Material
Ponceaurot
Routine II (7x24→zLISTAT) Nachmeldung bis a.N.
Liquor
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 0,4 g/l
Eiweiß im Liquor (KS) [zKSLIGE] / € - 70 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis a.N.
Liquor
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 15 - 46 mg/dl
Indikation
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Eiweiß im Urin [zUPRO] / € - 70 P.
Methode
Anforderung
Material
Pyrogallolrot
Routine I (7x24→zPRKR) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Interpretation Referenzbereich: s. zUPRM
Indikation
Protein
Eiweiß im Urin (Teststreifen) [zUPROT]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg. mg/dl
Eiweiß
Eiweiß im Urin / d [zUPRM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zUPRO zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Protein
Allgemein - 20150206 121701
<0,25 g/d
42
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Eiweiß im Urin / Kreatinin im Urin [zPRKR]
Eiweiß im Urin [zUPRO]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I (s. zUCRE zUPRO / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
♂ ♀
0-2 Jahr(e)
Referenzwerte ♂ ♀
3-16 Jahr(e)
♂ ♀ 17- Jahr(e)
<50 g/molKr
<20 g/molKr
<10 g/molKr
Eosinophile Granulozyten, manuell [zEOSD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 2 - 4 %
Epithelzellen im Urin (Sediment manuell) [zEPIU]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zSEDU/MA) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 /GF
Erythropoetin [zCEPO] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 2 - 21,5 mU/ml
Erythrozyten [zERY]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂
0-30 Tag(e) 4,3 - 5,8 /pl
♀
0-30 Tag(e) 4,3 - 5,8 /pl
♂
31-365 Tag(e) 3,7 - 5,2 /pl
♀ 31-365 Tag(e) 3,7 - 5,2 /pl
♂
1-6 Jahr(e) 3,9 - 5,3 /pl
Referenzwerte
♀
1-6 Jahr(e) 3,9 - 5,3 /pl
♂
7-12 Jahr(e)
4 - 5,2 /pl
♀
7-12 Jahr(e)
4 - 5,2 /pl
♂
13-99 Jahr(e) 4,3 - 6,1 /pl
♀ 13-99 Jahr(e)
4 - 5,2 /pl
Allgemein - 20150206 121701
43
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Erythrozyten im Urin (Sediment manuell) [zERYU]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zSEDU/MA) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 5 /GF
Indikation
Glomerulopathie (dysmorphe Erythrozyten)
Erythrozyten im Urin (Teststreifen) [zUERY]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 Ery /µl
Erythrozyten im Urin, absolut [zERYUA]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
digitale Photographie
(7x24→zSEDU/RS) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
♂ ♀
0-16 Jahr(e)
♂ ♀ 17- Jahr(e)
<10 /µl
<8 /µl
Ethylglucuronid (ETG) [zRSETHYLG]
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<100 ng/ml
Alkoholkonsum, Zeitraum 2 bis 3 Tage
Faktor II [zFII] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
clotting assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-60 Tag(e) 30 - 60 %
Referenzwerte ♂ ♀ 61-365 Tag(e) 70 - 120 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor II, Prothrombin ; Thrombophilie
Allgemein - 20150206 121701
44
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Faktor IX [zFIX] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
Clotting assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-120 Tag(e) 20 - 50 %
Referenzwerte ♂ ♀ 121-365 Tag(e) 70 - 120 %
♂ ♀
1-199 Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor IX, Christmas-Faktor (antihämophiles Globulin B, Plasma
thromboplastin component (PTC)), Hämophilie B
Faktor V [zFV] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
Clotting assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor V, Proakzelerin (Plasma-Akzelerator-Globulin, labiler Faktor)
Faktor VII [zFVII] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
Clotting assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-60 Tag(e) 20 - 70 %
Referenzwerte ♂ ♀ 61-365 Tag(e) 70 - 120 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor VII, Proconvertin (stabiler Faktor, Prothrombinogen, serum prothrombin
conversion accelerator (SPCA))
Faktor VIII [zFVIII] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
Clotting assay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 80 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor VIII, antihämophiles Globulin A (AHG, antihämophiler Faktor (AHF)),
Hämophilie A ; Thrombophilie (persitierend erhöhter Faktor VIII >150%)
Faktor X [zFX] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
Clotting assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-60 Tag(e) 40 - 70 %
Referenzwerte ♂ ♀ 41-365 Tag(e) 70 - 120 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor X, Stuart-Prower-Faktor
Allgemein - 20150206 121701
45
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Faktor XI [zFXI] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
Clotting assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-120 Tag(e) 30 - 40 %
Referenzwerte ♂ ♀ 121-365 Tag(e) 70 - 120 %
♂ ♀
1-199 Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor XI, Rosenthal-Faktor, Plasmathromboplastin antecedent (PTA)
Faktor XII [zFXII] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
Clotting assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-60 Tag(e) 30 - 50 %
Referenzwerte ♂ ♀ 61-365 Tag(e) 80 - 120 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 80 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor XII, Hageman-Faktor
Faktor XIII [zFXIII] / €€€€ - 460 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 80 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Faktor XIII, Fibrinstabilisierender Faktor (FSF, Laki-Lorand-Faktor,
Fibrinoligase)
Ferritin [zFERR] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-15 Tag(e) 90 - 628 µg/l
♂ ♀
16-30 Tag(e) 140 - 400 µg/l
♂ ♀
31-60 Tag(e) 85 - 430 µg/l
♂ ♀ 61-120 Tag(e) 35 - 230 µg/l
Referenzwerte
♂ ♀ 121-365 Tag(e)
7 - 140 µg/l
♂ ♀
1-14 Jahr(e)
7 - 140 µg/l
♀ 15-199 Jahr(e) 20 - 120 µg/l
♂
15-199 Jahr(e) 30 - 300 µg/l
Allgemein - 20150206 121701
46
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Ferritinindex [zFERRIND]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zSTFR ) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 3,2
Normbereich für den Ferritinindex:
Interpretation <3.2 bei CRP < 5 mg/l
<2.0 bei CRP > 5 mg/l
fetale Erythrozyten (HBF-Zellen) [zHBFZ] / €€ - 160 P.
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
Routine I (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
<0,1 %o
<0,1%o = kein Nachweis von Hb F-Zellen (Schwangere)
keine (Nicht-Schwangere)
Hämoglobin F-Zellen: Fetomaternale Hämorrhagie (FMH), postpartale Kontrolle der AntiRh(D)-Prophylaxe, blutiges Fruchtwasser bei Amniozentese
Fette im Stuhl [zSFETT] / €€€ - 280 P.
Methode
Anforderung
Material
Titration
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Stuhl
Präanalytik
2 Stuhlröhrchen mit je 1 g Stuhl pro Abnahme
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 2 Gew.-%
Fibrinmonomere [zGFMN]
Methode
Anforderung
Material
Agglutination
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) negativ - neg.
Interpretation METHODE ??? SOP Agglutinationstest
Indikation
Spezielle Gerinnung
Fibrinogen (Clauss) [zFIBCLA] / € - 100 P.
Methode
Anforderung
Material
Fibrinogen n. Clauss
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-1 Tag(e) 1,9 - 3,0 g/l
Referenzwerte ♂ ♀ 2-365 Tag(e) 1,7 - 4,5 g/l
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 1,7 - 4,5 g/l
Indikation
Gerinnung: Faktor I
Allgemein - 20150206 121701
47
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Fibrinogenspaltprodukte [zGFSP]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Agglutination
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Serum
Gekühltes spezielles Vacutainer-Röhrchen im Spezialgerinnungslabor abholen.
Exakte Befüllung mit 2 ml Blut.
Nach Abnahme nicht kühlen und ins Spezialgerinnungslabor bringen.
Bestimmung muß innerhalb von 4 h nach Abnahme erfolgen.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<20 µg/ml
Indikation
Verbrauchskoagulopathie (DIC), Hyperfibrinogenolyse
Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) [zFSH] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♀
0-59 Jahr(e) 1,0 - 12,0 U/l
Referenzwerte ♂
0-199 Jahr(e) 0,9 - 15,0 U/l
♀ 60-199 Jahr(e) 18 - 153 U/l
Referenzwerte FSH Frauen:
Follikelphase: 3-20 U/l
Interpretation Ovulation: 9-26 U/l
Lutealphase: 1-12 U/l
postmenopausal:18-153 U/l
Indikation
Sterilität, Postmenopause
Folsäure [zFOL] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 4,5 - 21 nmol/l
Indikation
Vitamine ; Anämie
Fragmentozyten [zFRAG]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine I (Mo.-Fr. / ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<5 %o
hämolytische Anämie ; thrombotisch-thrombozytopenische Purpura (TTP)/ M. Moschkowitz,
hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS)
freie Fettsäuren [zCFFS] / €€€ - 300 P.
Anforderung
Material
Referenzwerte
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
♀ 0-99 Jahr(e) 0,1 - 0,45 mmol/L
♂
0-99 Jahr(e) 0,1 - 0,6 mmol/L
Allgemein - 20150206 121701
48
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
freie Kappa-Leichtketten im Serum [zCFLK] / €€€€ - 510 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.Mi.Fr.→zKALA) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 3.3 - 19.4 mg/l
Referenzwerte
Quelle(n): Katzmann JA et al., Serum reference intervals and diagnostic ranges for free kappa and free
lambda immunoglobulin light chains: relative sensitivity for detection of monoclonal light chains, Clin Chem.
48, 2002, 1437-44.
Indikation
Leichtketten, frei im Serum, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler
freie Lambda-Leichtketten im Serum [zCFLL] / €€€€ - 510 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.Mi.Fr.→zKALA) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 5.7 - 26.3 mg/l
Referenzwerte
Quelle(n): Katzmann JA et al., Serum reference intervals and diagnostic ranges for free kappa and free
lambda immunoglobulin light chains: relative sensitivity for detection of monoclonal light chains, Clin Chem.
48, 2002, 1437-44.
Indikation
Leichtketten, frei im Serum, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler
freier Androgenindex [zCFAI]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zCSHB / ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♀
0-59 Jahr(e) 0,63 - 7,9 %
Referenzwerte ♂
0-199 Jahr(e)
30 - 95 %
♀ 60-199 Jahr(e) 0,19 - 3,6 %
Interpretation
Indikation
Statt einer Bestimmung des freien Testosterons Berechnung aus Gesamt-Testosteron
(zTESTO) und SHBG (zCSHB).
freies Testosteron
freies Hämoglobin [zFHB] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀ 0- Jahr(e) < 20 mg/dl
Referenzwerte Quelle(n): Labor und Diagnose, L. Thomas, 8. Auflage 2012, TH-Books Verlaggesellschaft mbH, Kapitel
15.5, S. 847ff.
Interpretation Serum: <50 mg/l
Allgemein - 20150206 121701
49
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
freies Thyroxin (T4) [zFT4] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-2 Tag(e) 16 - 38 ng/l
♂ ♀
3-30 Tag(e) 15 - 30 ng/l
Referenzwerte
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 11 - 18 ng/l
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 8 - 18 ng/l
Indikation
Schilddrüsenfunktion
freies Trijodthyronin (T3) [zFT3] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-2 Tag(e) 3,4 - 9,3
♂ ♀
3-30 Tag(e) 2,8 - 6,9
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 3,3 - 6,5
Referenzwerte
♂ ♀
1-7 Jahr(e) 3,4 - 6,6
♂ ♀
8-13 Jahr(e) 4,0 - 6,2
♂ ♀ 14-199 Jahr(e) 2,0 - 4,2
Indikation
ng/l
ng/l
ng/l
ng/l
ng/l
ng/l
Schilddrüsenfunktion
Galactose im Urin (GEK) [zUGAL] / €€ - 220 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Photometrie, enzymatischer Test
(bei Bedarf→zGEC) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
hepatischen metabolischen Kapazität: GEK
Galactoseeliminationskapazität (GEK) [zGEC] / €€ - 200 P.
Galactose im Urin (GEK) [zUGAL]
Galactoseeliminationskapazität (GEK) [zGEK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Galactosebestimmungen photom.
(VERSAND) Nachmeldung bis
NA-Fluorid
NaF-Plasma und Urin (s. Einzelverfahren)
hepatischen metabolischen Kapazität: GEK
Galactoseeliminationskapazität (GEK) [zGEK]
Methode
Anforderung
Material
Berechnung aus Galactoseeinzelwe
(VERSAND→zGEC) Nachmeldung bis
Kein Material
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 370 - 640 mg/min
Indikation
hepatischen metabolischen Kapazität: GEK
Allgemein - 20150206 121701
50
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Gamma-Globulin (Elektrophorese) [zELGA]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr.→zCPEL) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 9 - 16 %
Quelle(n): sebia, hyrys2 (Mai 2000), Angaben des Herstellers
gamma-Glutamyltransferase (GGT) [zGGT] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Szasz
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-180 Tag(e)
♂ ♀ 181-365 Tag(e)
♂
1-199 Jahr(e)
Referenzwerte ♀
1-199 Jahr(e)
<160
<100
<60
<40
U/l
U/l
U/l
U/l
Quelle(n): Thomas L et al., Consensus of DGKL and VDGH for interim reference intervals on enzymes in
serum, J Lab Med 29, 2005, S. 301–308. Thomas L und Klein G, Neue vorläufige Normalbereiche für neun
Serumenzyme, Dtsch Arztebl 103, 2006, S. A 410-411.
Indikation
Enzyminduktion der Leber (Alkohol, Medikamente), Cholestase
Gastrin [zCGAS] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Serum wird für Versand tiefgefroren
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 13 - 115 ng/l
Gesamt-Amylase [zAMY] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
(7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Referenzwerte
<110 U/l
Quelle(n): Thomas L et al., Consensus of DGKL and VDGH for interim reference intervals on enzymes in
serum, J Lab Med 29, 2005, S. 301–308. Thomas L und Klein G, Neue vorläufige Normalbereiche für neun
Serumenzyme, Dtsch Arztebl 103, 2006, S. A 410-411.
Gesamt-Humanes Choriongonadotropin (HCG) [zBHCG] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂
0-199 Jahr(e)
♀ 0-199 Jahr(e)
<5 mIE/ml
<10 mIE/ml
Referenzbereich BHCG: SSW01. 5-50 mIE/ml SSW02. 50-500 mIE/ml SSW03. 100-5000
Interpretation mIE/ml SSW04. 500-10000 mIE/ml SSW05. 1000-50000 mIE/ml SSW06. 10000-100000
mIE/ml SSW07-08. 15000-200000 mIE/ml SSW09-12. 10000-100000 mIE/ml
Schwangerschaft/ Gravidität ; Tumormarker: Trophoblastentumoren (Blasenmole, ChorionIndikation
CA), Keimzelltumoren (Hoden, Ovar)
Allgemein - 20150206 121701
51
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Gesamt-Humanes Choriongonadotropin (HCG) im Punktat [zPHCG] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Gesamteiweiß [zGE] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Biuret
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 46 - 68 g/l
Referenzwerte ♂ ♀
2-5 Jahr(e) 55 - 77 g/l
♂ ♀ 6- Jahr(e) 60 - 80 g/l
Gesamteiweiß im Dialysat [zGED] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Biuret
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1 - 3 g/l
Gesamteiweiß im Punktat [zGEP] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Biuret
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 20 g/l
Interpretation
Indikation
Ascites; portal (Transsudat), Eiweiss <25g/l; entzündlich (Exsudat), Eiweiss >30g/l
ggf. Bestimmung von zGE, Quotient zGE/zGEP <0,5 (Transsudat), >0,5 (Exsudat)
Punktat-Differenzierung: Ascites: Transsudat - Exsudat
geschätzte mittlere Glucose [zEAG]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24→zHBA1IFCC) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<110 mg/dl
GFR (Cystatin C) [zCYSGFR]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zCYST / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 90 - 150 ml/min *1,73 qm
Allgemein - 20150206 121701
52
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
GFR nach CKD-EPI [zCKDEPI]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zKREA / ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) >60
s.u.
Interpretation Einheit: ml/min*1,73qm
Indikation
Nierenfunktion, glomeruläre Filtration, Kreatinin-Clearance
GFR nach Cockcroft-Gault [zGFRCG]
Kreatinin [zKREA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I (s. zGEWI zKREA / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Heparin Plasma
Indikation
Nierenfunktion, glomeruläre Filtration, Kreatinin-Clearance
GFR nach Modification of Diet in Renal Disease (MDRD) [zMDRD]
Albumin [zALBQ]
Harnstoff [zHST]
Kreatinin [zKREA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I (s. zALBQ zHST zKREA / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Heparin Plasma
Indikation
Nierenfunktion, glomeruläre Filtration, Kreatinin-Clearance
GFR nach Schwartz 2009 [zSWA2009]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
berechnet
(s. zCYST zGROE zHST zKREA / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Größe angeben.
In die Berechnung der GFR nach Schwartz (JASN20:629-637,2009) geht das CystatinC,
Serum-Krea, Serum-Hst und Groesse ein.
Kreatinin-Clearance unter 18 Jahren
Glucose [zGLUC] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Hexokinase
Routine I Notfall (7x24 / Z S O T ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-5
Referenzwerte ♂ ♀ 6-365
♂ ♀
1-16
♂ ♀ 17-199
Interpretation
Tag(e)
Tag(e)
Tag(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
20 - 60
20 - 75
35 - 70
45 - 100
65 - 110
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Im nicht-stabilisierten Plasma ca. 10% Reduktion pro Stunde. Im stabilisierten Plasma (NaFluorid) ca. 24 h stabil (zGLUCPL).
Allgemein - 20150206 121701
53
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Glucose (BGA) [zBLGLU]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Amperometrie/Biosensoren
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-5
♂ ♀ 6-365
♂ ♀
1-16
♂ ♀ 17-199
Tag(e)
Tag(e)
Tag(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
20 - 60
20 - 75
35 - 70
45 - 100
65 - 100
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Glucose im Dialysat [zGLUCD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Hexokinase
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Glucose im Liquor [zLIGLUC] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Hexokinase
Routine I Notfall (7x24→zLISTAT) keine Nachmeldung
Liquor
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 49 - 75 mg/dl
Glucose im Plasma [zGLUCPL]
Methode
Anforderung
Material
Hexokinase
Routine I Notfall (7x24 / Z S ) Nachmeldung bis 24 h
NA-Fluorid
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-5
Referenzwerte ♂ ♀ 6-365
♂ ♀
1-16
♂ ♀ 17-199
Tag(e)
Tag(e)
Tag(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
20 - 60
20 - 75
35 - 70
45 - 100
65 - 110
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Interpretation Im stabilisierten Plasma (Na-Fluorid) ca. 24 h stabil.
Glucose im Punktat [zGLUCP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Hexokinase
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 60 - 100 mg/dl
Allgemein - 20150206 121701
54
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Glucose im Urin [zUGLU] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Hexokinase
Routine I (7x24 / Z S ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0,2 g/l
Glucose im Urin (Teststreifen) [zUGLUC]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg. mg/dl
Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase (G6PDH) in Erythrozyten
[zHG6P] / €€ - 120 P.
Methode
Anforderung
Material
Photometrischer Test
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 7 - 20,5 U/g Hb
Glutamat-Oxalacetat-Transaminase/Aspartat-Aminotransferase (GOT/AST)
[zGOT] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
IFCC
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-180 Tag(e)
♂ ♀ 181-365 Tag(e)
♂ ♀
1-5 Jahr(e)
♂ ♀
6-14 Jahr(e)
♂
15-17 Jahr(e)
15-17 Jahr(e)
Referenzwerte ♀
♂
18-199 Jahr(e)
♀ 18-199 Jahr(e)
<74
<52
<43
<39
<50
<35
<46
<37
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: erhoben an n = 26911 (m) und n = 26427 (w) Bestimmungen/
Patienten durch das Zentrallabor des UKL HD im Zeitraum 7/13 bis 6/14, berechnet mit dem Guide Limit
Calculator v20140901, entwickelt von der AG Richtwerte der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische
Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
Indikation
ASAT, AST
Allgemein - 20150206 121701
55
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Glutamat-Pyruvat-Transaminase/Alanin-Aminotransferase (GPT/ALT)
[zGPT] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
IFCC
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-180 Tag(e)
♂ ♀ 181-365 Tag(e)
♂
1-199 Jahr(e)
Referenzwerte ♀
1-199 Jahr(e)
<60
<43
<50
<35
U/l
U/l
U/l
U/l
Quelle(n): Thomas L et al., Consensus of DGKL and VDGH for interim reference intervals on enzymes in
serum, J Lab Med 29, 2005, S. 301–308. Thomas L und Klein G, Neue vorläufige Normalbereiche für neun
Serumenzyme, Dtsch Arztebl 103, 2006, S. A 410-411.
Indikation
ALAT, ALT
Glykogengehalt in Blutzellen [PAS-Färbung]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Spezielle Hämatologie: Differenzierung akute Leukämien (lymphatisch: ALL, myeloisch:
AML)
Glykoprotein IIb-IIIa Inhibitor [zGP2BI]
Methode
Anforderung
Material
Vollblutaggregometrie
Routine II (bei Bedarf / ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Interpretation Therapeutischer Bereich: gute Wirkung
Gramfärbung im Liquor [zLGRA] / €€ - 110 P.
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
Liquor
grosses Blutbild, maschinell [zGBB]
kleines Blutbild [zBB]
Differentialblutbild, manuell [zDIFF]
Methode
Anforderung
-
Material
Routine I (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Indikation
maschinelles Differentialblutbild
Gumprechtsche Kernschatten [zGUMP]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
0 %
56
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hämatokrit [zHKT]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung s. Parameter links
EDTA Blut
♂
0-3 Tag(e) 0,45 - 0,67 l/l
♀
0-3 Tag(e) 0,45 - 0,67 l/l
♂
4-7 Tag(e) 0,42 - 0,66 l/l
♀
4-7 Tag(e) 0,42 - 0,66 l/l
♂
8-14 Tag(e) 0,39 - 0,63 l/l
♀
8-14 Tag(e) 0,39 - 0,63 l/l
♂
15-30 Tag(e) 0,45 - 0,64 l/l
♀ 15-30 Tag(e) 0,45 - 0,64 l/l
♂
31-60 Tag(e) 0,28 - 0,42 l/l
♀ 31-60 Tag(e) 0,28 - 0,42 l/l
Referenzwerte
♂
61-365 Tag(e) 0,35 - 0,44 l/l
♀ 61-365 Tag(e) 0,35 - 0,44 l/l
♂
1-2 Jahr(e) 0,33 - 0,39 l/l
♀
1-2 Jahr(e) 0,33 - 0,39 l/l
♂
3-6 Jahr(e) 0,31 - 0,37 l/l
♀
3-6 Jahr(e) 0,31 - 0,37 l/l
♂
7-12 Jahr(e) 0,33 - 0,40 l/l
♀
7-12 Jahr(e) 0,33 - 0,40 l/l
♂
13-99 Jahr(e) 0,38 - 0,52 l/l
♀ 13-99 Jahr(e) 0,36 - 0,47 l/l
Allgemein - 20150206 121701
57
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hämoglobin (Hb) [zHB]
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂
0-3 Tag(e) 14,5 - 22,5
♀
0-3 Tag(e) 14,5 - 22,5
♂
4-7 Tag(e) 13,5 - 21,5
♀
4-7 Tag(e) 13,5 - 21,5
♂
8-14 Tag(e)
14 - 20
♀
8-14 Tag(e)
14 - 20
♂
15-30 Tag(e)
15 - 20
♀
15-30 Tag(e)
15 - 20
♂
31-182 Tag(e) 9,5 - 13,5
♀ 31-182 Tag(e) 9,5 - 13,5
Referenzwerte
♂
183-365 Tag(e)
11 - 16
♀ 183-365 Tag(e) 11,0 - 16
♂
1-6 Jahr(e)
11 - 14,5
♀
1-6 Jahr(e)
11 - 14,5
♂
7-12 Jahr(e) 11,5 - 15
♀
7-12 Jahr(e) 11,5 - 15
♂
13-18 Jahr(e)
12 - 16
♀
13-18 Jahr(e)
12 - 16
♂
19-99 Jahr(e)
13 - 17
♀
19-99 Jahr(e)
12 - 15
Indikation
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
Anämie, Blutung, Hämolyse
Hämoglobin (Hb)-Varianten [zHBVAR] / €€€€ - 570 P.
Hämoglobin A2 (Hb-A2) [zHBVA2]
Hämoglobin C (Hb-C) [zHBVC]
Hämoglobin F (Hb-F) [zHBVF]
Hämoglobin S (Hb-S) [zHBVS]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Eisenmangel kann zu falsch niedrigen Hb-A2-Werten führen
s. Hb-A2, Hb-F, Hb-C, Hb-S
Thalassämie, Sichelzellhämoglobin, Hämoglobinvarianten
Hämoglobin A1c (HbA1c) [zHBA1C] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<6,1 %
Interpretation Hämoglobin A1c nach National Glycohemoglobin Standardization Program (NGSP)
Allgemein - 20150206 121701
58
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hämoglobin A1c (HbA1c) (IFCC) [zHBA1IFCC]
geschätzte mittlere Glucose [zEAG]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zHBA1C / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 20 - 42 mmol/mol
Interpretation
Hämoglobin A1c nach International Federation of Clinical Chemistry and Laboratory
Medicine (IFCC)
Hämoglobin A2 (Hb-A2) [zHBVA2]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zHBVAR) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀ 31-365 Tag(e)
1,8 - 3,5 %
Referenzwerte ♂ ♀
0-1 Monat(e)
<0,5 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
1,8 - 3,5 %
Indikation
Hämoglobinvarianten
Hämoglobin C (Hb-C) [zHBVC]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zHBVAR) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Indikation
Hämoglobinvarianten
Hämoglobin F (Hb-F) [zHBVF]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zHBVAR) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀
0-1
♂ ♀
1-2
♂ ♀
3-4
Referenzwerte
♂ ♀
5-6
♂ ♀ 7-12
♂ ♀ 1- Indikation
Monat(e) 60 - 85
Monat(e) 40 - 60
Monat(e)
8 - 40
Monat(e) 2,5 - 7
Monat(e)
<2,5
Jahr(e)
<1
%
%
%
%
%
%
Hämoglobinvarianten
Hämoglobin im Dialysat [zHBD] / € - 60 P.
Anforderung
Material
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Hämoglobin im Punktat [zHBP] / € - 60 P.
Anforderung
Material
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Allgemein - 20150206 121701
59
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hämoglobin S (Hb-S) [zHBVS]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zHBVAR) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Indikation
Hämoglobinvarianten
Haptoglobin [zHAPTO] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-7 Tag(e)
< 0,37
♂ ♀
8-90 Tag(e)
< 1,35
♂ ♀ 91-365 Tag(e)
< 1,35
♂ ♀
1-16 Jahr(e) 0,12 - 1,72
Referenzwerte ♂ ♀ 17-199 Jahr(e) 0,3 - 2,0
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Harnsäure [zHSRE] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 1,0 - 6,0 mg/dl
Referenzwerte ♂
2-199 Jahr(e)
<7 mg/dl
♀ 2-199 Jahr(e)
<6 mg/dl
Harnsäure im Dialysat [zHSRED] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
(7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Harnsäure im Punktat [zHSREP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
(7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Harnsäure im Urin [zUHSR] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Urease
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
Allgemein - 20150206 121701
60
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Harnstoff [zHST] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Berthelot
Routine I Notfall (7x24→zMDRD) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀ 0-365 Tag(e)
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
<27 mg/dl
<45 mg/dl
Harnstoff im Dialysat [zHSTD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Berthelot
Routine I (7x24→zPEDI) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 3 - 40 mg/dl
Harnstoff im Punktat [zHSTP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Berthelot
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Harnstoff im Urin [zUHST] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Urease
Routine I (7x24→zPEDI) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Präanalytik
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
Harnstoff im Urin / d [zUHTM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
♂ ♀
0-1
♂ ♀
1-2
♂ ♀
2-16
♂ ♀ 16- Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
<4000
<10000
<20000
<30000
mg/d
mg/d
mg/d
mg/d
Harnstoff-Clearance [zURCL]
Harnstoff im Urin [zUHST]
Harnstoff [zHST]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I (s. zGEWI zGROE zHST zUDAU zUHST zUVOL / Z ) Nachmeldung s.
Parameter links
Urin
♂ ♀
0-1 Monat(e) 17 - 34 ml/min*qm
Referenzwerte ♂ ♀ 2-12 Monat(e) 20 - 60 ml/min*qm
♂ ♀ 2- Jahr(e)
50 - 90 ml/min*qm
Allgemein - 20150206 121701
61
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
HDL-Cholesterin [zHDL] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
immunologisch
Routine I (7x24→zLDL) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂
0-199 Jahr(e) >40
♀ 0-199 Jahr(e) >50
mg/dl
mg/dl
HDL-Cholesterin nach Fällung [zHDLS]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Photometrisch nach Fällung
Routine II (bei Bedarf→zCVDC) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♀ 0- Jahr(e) >50
♂
0- Jahr(e) >40
mg/dl
mg/dl
Helicobacter Pylori-Antigen im Stuhl [zSHPA] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis
Stuhl
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg
Helicobacter Pylori-Antikörper im Serum [zHPY] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<10,0 U/ml
Interpretation grenzwertig: 10 - 16 U/ml
Heptacarboxyporphyrin im Urin [zUHPK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Heptacarboxyporphyrin im Urin / 24 h [zUHPM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Allgemein - 20150206 121701
<10 µg/24 h
62
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hexacarboxyporphyrin im Urin [zUHXK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Hexacarboxyporphyrin im Urin / 24 h [zUHXM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<7 µg/24 h
Indikation
Porphyrine im Urin: Porphyrie
HOMA-Insulinresistenz [zHOMAN]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zINS ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,3
Homocystein [zCHCY] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Präanalytik
♂ ♀ 0- Jahr(e) < 12 µmol/l
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
Quelle(n): Labor und Diagnose, L. Thomas, 8. Auflage 2012, TH-Books Verlaggesellschaft mbH, Kapitel
13.1 & 13.2, S. 694ff. & 705ff.
Graubereich 10-12 µmol/l, Grenzwert gilt für Nierengesunde
erhöht bei sehr häufigem Genuss von Kaffee, übermäßigem Alkoholkonsum, Nikotin,
Übergewicht, Bewegungsarmut
Koronare Herzkrankheit, Thrombose, Thrombophilie (MTHFR-Mutation)
Allgemein - 20150206 121701
63
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Homovanillinsäure im Urin [zUHVS] / €€€€ - 570 P.
Homovanillinsäure im Urin / 24 h [zUHVM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
(bei Bedarf→zUKAC) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Tumormarker: Homovanillinmandelsäure (Katecholamin-Metabolit) bei V. a.
Phäochromozytom
Homovanillinsäure im Urin / 24 h [zUHVM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf→zUHVS) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 17 - 38 µmol/24 h
Indikation
Tumormarker: Homovanillinmandelsäure (Katecholamin-Metabolit) bei V. a.
Phäochromozytom
Homovanillinsäure im Urin / Kreatinin im Urin [zUHVC]
Homovanillinsäure im Urin [zUHVS]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf→zUKAC) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0-365 Tag(e)
♂ ♀
1-4 Jahr(e)
♂ ♀
5-9 Jahr(e)
♂ ♀ 10-19 Jahr(e)
al
20-99 Jahr(e)
Indikation
Tumormarker: Homovanillinmandelsäure (Katecholamin-Metabolit) bei V. a.
Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
<20
<14
<9
<8
<5
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
64
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hypochrome Erythrozyten [zERYHYPO]
Methode
Anforderung
Material
Doppelwinkel-Laser-Streulicht
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 2 %
Immunfixationselektrophorese (IFE) aus Serum [zCIEP] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunfixation
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Interpretation s. Befundbericht
Atypische Migration, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler, M.
Indikation
Waldenstrom
Immunfixationselektrophorese (IFE) aus Urin / Bence-Jones-Proteine
[zUBJP] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunfixation
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Interpretation s. Befundbericht
Leichtketten im Urin, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler, M.
Indikation
Waldenstrom
Immunglobulin A (IgA) [zIGA] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
immunologisch-turbidimetrisch
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-90 Tag(e)
<0,1
♂ ♀ 91-365 Tag(e) 0,1 - 0,69
♂ ♀
1-4 Jahr(e) 0,2 - 1,29
♂ ♀
5-17 Jahr(e) 0,5 - 2,48
Referenzwerte ♂ ♀ 18-199 Jahr(e) 0,7 - 4,0
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Immunglobulin A (IgA) im Liquor (KS) [zKSLIGA] / €€ - 150 P.
Immunglobulin A (IgA) im Serum (KS) [zSIGA]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zQIGA) Nachmeldung bis a.N.
Liquor
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Allgemein - 20150206 121701
65
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Immunglobulin A (IgA) im Serum (KS) [zSIGA] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zKSLIGA) Nachmeldung bis a.N.
Serum
♂ ♀
0-3
♂ ♀
3-12
Referenzwerte ♂ ♀
1-4
♂ ♀
4-17
♂ ♀ 17- Indikation
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
<10
10 - 69
20 - 129
50 - 248
70 - 400
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Immunglobulin D (IgD) neu [zIGDN] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Nephelometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,3 - 152,7 mg/l
Quelle(n): The Binding Site, IgD (LK013.T, 15.06.2009), Studie des Herstellers
Immunglobulin E (IgE), gesamt [zIGE] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀
0-28 Tag(e)
♂ ♀ 29-180 Tag(e)
♂ ♀ 181-365 Tag(e)
♂ ♀
1-3 Jahr(e)
Referenzwerte
♂ ♀
4-6 Jahr(e)
♂ ♀
7-10 Jahr(e)
♂ ♀
11-14 Jahr(e)
♂ ♀ 15-199 Jahr(e)
<1,5
<15
<25
<66
<118
<330
<240
<100
U/ml
U/ml
U/ml
U/ml
U/ml
U/ml
U/ml
U/ml
Immunglobulin G (IgG) [zIGG] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
turbidimetrisch
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-90 Tag(e) 1,44 - 8,64 g/l
♂ ♀ 91-365 Tag(e) 3,84 - 12,5 g/l
♂ ♀
1-4 Jahr(e) 3,84 - 12,5 g/l
♂ ♀ 5-199 Jahr(e) 7,0 - 16,0 g/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Allgemein - 20150206 121701
66
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Immunglobulin G (IgG) im Liquor (KS) [zKSLIGG] / €€ - 150 P.
Immunglobulin G (IgG) im Serum (KS) [zSIGG]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zQIGG) Nachmeldung bis a.N.
Liquor
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Immunglobulin G (IgG) im Serum (KS) [zSIGG] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zKSLIGG) Nachmeldung bis a.N.
Serum
♂ ♀
0-3
♂ ♀ 3-12
Referenzwerte
♂ ♀
1-4
♂ ♀ 4- Indikation
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
144 - 864
384 - 1250
384 - 1250
700 - 1600
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Immunglobulin G (IgG) im Urin [zUIGG] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Immunglobulin G (IgG) im Urin / Albumin im Urin [zIGAL]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zUIGG ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Immunglobulin G (IgG)-Subklassen [zIGSB]
Immunglobulin G1 (IgG1) [zCIG1]
Immunglobulin G2 (IgG2) [zCIG2]
Immunglobulin G3 (IgG3) [zCIG3]
Immunglobulin G4 (IgG4) [zCIG4]
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (bei Bedarf→zIGSBN) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Allgemein - 20150206 121701
67
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Immunglobulin G1 (IgG1) [zCIG1] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
(bei Bedarf→zIGSB) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 180-365 Tag(e) 1,4 - 6,2 g/l
♂ ♀ 366-546 Tag(e) 1,7 - 6,5 g/l
♂ ♀ 547-730 Tag(e) 2,2 - 7,2 g/l
♂ ♀
3-3 Jahr(e) 2,4 - 7,8 g/l
♂ ♀
4-4 Jahr(e) 2,7 - 8,1 g/l
♂ ♀
5-6 Jahr(e) 3,0 - 8,4 g/l
Referenzwerte ♂ ♀
7-9 Jahr(e) 3,5 - 9,1 g/l
♂ ♀
10-12 Jahr(e) 3,7 - 9,3 g/l
♂ ♀
13-18 Jahr(e) 3,7 - 9,1 g/l
♂ ♀ 19-199 Jahr(e) 2,8 - 8,0 g/l
Quelle(n): Schauer U et al., IgG Subclass Concentrations in Certified Reference Material 470 and Reference
Values for Children and Adults Determined with The Binding Site Reagents, Clinical Chemistry 49:11, 2003,
S. 1924-1929.
Indikation
Immunglobuline Typ G, Subklassen
Immunglobulin G2 (IgG2) [zCIG2] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
(bei Bedarf→zIGSB) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 180-365 Tag(e) 0,41 - 1,3 g/l
♂ ♀ 366-546 Tag(e) 0,4 - 1,4 g/l
♂ ♀ 547-730 Tag(e) 0,5 - 1,8 g/l
♂ ♀
3-3 Jahr(e) 0,55 - 2,0 g/l
♂ ♀
4-4 Jahr(e) 0,65 - 2,2 g/l
♂ ♀
5-6 Jahr(e) 0,70 - 2,55 g/l
Referenzwerte ♂ ♀
7-9 Jahr(e) 0,85 - 3,3 g/l
♂ ♀
10-12 Jahr(e) 1,0 - 4,0 g/l
♂ ♀
13-18 Jahr(e) 1,1 - 4,85 g/l
♂ ♀ 19-199 Jahr(e) 1,15 - 5,7 g/l
Quelle(n): Schauer U et al., IgG Subclass Concentrations in Certified Reference Material 470 and Reference
Values for Children and Adults Determined with The Binding Site Reagents, Clinical Chemistry 49:11, 2003,
S. 1924-1929.
Indikation
Immunglobuline Typ G, Subklassen
Allgemein - 20150206 121701
68
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Immunglobulin G3 (IgG3) [zCIG3] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
(bei Bedarf→zIGSB) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 180-365 Tag(e) 0,11 - 0,85 g/l
♂ ♀ 366-547 Tag(e) 0,12 - 0,87 g/l
♂ ♀ 547-730 Tag(e) 0,14 - 0,91 g/l
♂ ♀
3-3 Jahr(e) 0,15 - 0,93 g/l
♂ ♀
4-4 Jahr(e) 0,16 - 0,96 g/l
♂ ♀
5-6 Jahr(e) 0,17 - 0,97 g/l
Referenzwerte ♂ ♀
7-9 Jahr(e) 0,20 - 1,04 g/l
♂ ♀
10-12 Jahr(e) 0,22 - 1,09 g/l
♂ ♀
13-18 Jahr(e) 0,24 - 1,16 g/l
♂ ♀ 19-199 Jahr(e) 0,24 - 1,25 g/l
Quelle(n): Schauer U et al., IgG Subclass Concentrations in Certified Reference Material 470 and Reference
Values for Children and Adults Determined with The Binding Site Reagents, Clinical Chemistry 49:11, 2003,
S. 1924-1929.
Indikation
Immunglobuline Typ G, Subklassen
Immunglobulin G4 (IgG4) [zCIG4] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
(bei Bedarf→zIGSB) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 180-365 Tag(e)
<0,01
♂ ♀ 366-546 Tag(e)
<0,26
♂ ♀ 547-730 Tag(e)
<0,41
♂ ♀
3-3 Jahr(e)
<0,69
♂ ♀
4-4 Jahr(e) 0,01 - 0,94
♂ ♀
5-6 Jahr(e) 0,02 - 1,16
Referenzwerte ♂ ♀
7-9 Jahr(e) 0,03 - 1,58
♂ ♀
10-12 Jahr(e) 0,04 - 1,9
♂ ♀
13-18 Jahr(e) 0,05 - 1,96
♂ ♀ 19-199 Jahr(e) 0,05 - 1,25
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
Quelle(n): Schauer U et al., IgG Subclass Concentrations in Certified Reference Material 470 and Reference
Values for Children and Adults Determined with The Binding Site Reagents, Clinical Chemistry 49:11, 2003,
S. 1924-1929.
Indikation
Immunglobuline Typ G, Subklassen
Allgemein - 20150206 121701
69
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Immunglobulin M (IgM) [zIGM] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
turbidimetrisch
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-7 Tag(e)
♂ ♀
8-90 Tag(e)
♂ ♀ 91-365 Tag(e)
♂ ♀
1-8 Jahr(e)
Referenzwerte ♂ ♀ 9-199 Jahr(e)
0,05 - 0,19
0,19 - 0,95
0,48 - 2,09
0,48 - 2,09
0,4 - 2,3
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Immunglobulin M (IgM) im Liquor (KS) [zKSLIGM] / €€ - 150 P.
Immunglobulin M (IgM) im Serum (KS) [zSIGM]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zQIGM) Nachmeldung bis a.N.
Liquor
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Immunglobulin M (IgM) im Serum (KS) [zSIGM] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (Mo.-Fr.→zKSLIGM) Nachmeldung bis a.N.
Serum
♂ ♀
0-7
♂ ♀ 7-30
Referenzwerte ♂ ♀
1-3
♂ ♀ 3-12
♂ ♀ 1- Indikation
Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
5 - 19
19 - 95
19 - 95
40 - 230
40 - 230
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Immunzytologie aus Liquor [zLIMMO]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine II (Mo.-Fr. / ) Nachmeldung bis 24 h
Liquor
Allgemein - 20150206 121701
70
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
in vitro-Blutungszeit (PFA-100) [zBLZEIT] / €€€€ - 900 P.
Blutungszeit, ADP (PFA-100) [zADP]
Blutungszeit, Epinephrin (PFA-100) [zEPI]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Aggregometrie
Routine II Notfall (7x24 / Z S ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Thrombozyten >=150.000/nl, Hämatokrit >= 35 l/l
primäre Hämostase ; Thrombozytenfunktion/ Plättchenaggregation; PFA-100
Insulin [zINS] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 6 - 25 mU/l
Insulin Growth Factor 1 (IGF1) neu [zIGFN]
Methode
Anforderung
Material
Chemilumineszenz
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
0-1
0-1
1-2
1-2
2-3
2-3
3-4
3-4
4-5
4-5
5-6
5-6
6-7
6-7
7-8
7-8
8-9
8-9
9-10
9-10
10-11
10-11
11-12
11-12
12-13
12-13
13-14
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
11 - 167
19 - 109
19 - 108
25 - 101
48 - 164
26 - 149
51 - 234
33 - 162
71 - 193
41 - 207
107 - 281
58 - 267
89 - 356
62 - 279
84 - 318
119 - 358
88 - 627
63 - 379
69 - 406
60 - 399
109 - 562
97 - 388
185 - 495
93 - 462
140 - 559
93 - 551
219 - 483
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
Referenzwerte
Allgemein - 20150206 121701
71
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Referenzwerte
♂
13-14 Jahr(e)
♀ 14-15 Jahr(e)
♂
14-15 Jahr(e)
♀ 15-16 Jahr(e)
♂
15-16 Jahr(e)
♀ 16-17 Jahr(e)
♂
16-17 Jahr(e)
♀ 18-21 Jahr(e)
♂
18-21 Jahr(e)
♀ 22-25 Jahr(e)
♂
22-25 Jahr(e)
♀ 26-30 Jahr(e)
♂
26-30 Jahr(e)
♀ 31-35 Jahr(e)
♂
31-35 Jahr(e)
♀ 36-40 Jahr(e)
♂
36-40 Jahr(e)
♀ 41-45 Jahr(e)
♂
41-45 Jahr(e)
♀ 46-50 Jahr(e)
♂
46-50 Jahr(e)
♀ 51-55 Jahr(e)
♂
51-55 Jahr(e)
♀ 56-60 Jahr(e)
♂
56-60 Jahr(e)
♀ 61- Jahr(e)
♂
61- Jahr(e)
129 - 534
235 - 481
286 - 578
237 - 468
246 - 504
342 - 445
249 - 398
206 - 396
147 - 404
111 - 330
197 - 333
118 - 294
93 - 250
103 - 391
113 - 202
153 - 322
103 - 221
95 - 251
154 - 202
156 - 217
94 - 163
83 - 242
77 - 224
94 - 229
55 - 185
29 - 204
20 - 176
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
Quelle(n): DiaSorin, Liaison IGF-I (REF313231, DE-10-2013-04-23), Studie des Herstellers
Indikation
Somatomedin C
Insulin Like Growth Factor Binding Protein-3 (IGFBP-3) [zIGFBP3]
Methode
Anforderung
Material
CLIA
(VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♀
♂
♂ ♀
♀
♂
♀
♂
♀
♂
0-1
0-1
1-2
1-2
2-3
2-3
3-4
3-4
4-5
4-5
5-6
5-6
6-7
7-8
7-8
8-9
8-9
9-10
9-10
Allgemein - 20150206 121701
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
1,1 - 3,3
1,1 - 3,2
1,2 - 3,7
1,3 - 3,6
1,4 - 4,2
1,5 - 4,1
1,6 - 4,6
1,6 - 4,5
1,7 - 4,9
1,8 - 4,9
1,9 - 5,2
1,9 - 5,2
2,0 - 5,4
2,0 - 5,5
2,1 - 5,5
2,1 - 5,6
2,2 - 5,6
2,2 - 5,8
2,2 - 5,7
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
72
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
♀ 10-11 Jahr(e)
♂
10-11 Jahr(e)
♀ 11-12 Jahr(e)
♂
11-12 Jahr(e)
♀ 12-13 Jahr(e)
♂
12-13 Jahr(e)
♀ 13-14 Jahr(e)
♂
13-14 Jahr(e)
♀ 14-15 Jahr(e)
♂
14-17 Jahr(e)
♀ 15-16 Jahr(e)
♀ 16-19 Jahr(e)
17-20 Jahr(e)
Referenzwerte ♂
♀ 19-20 Jahr(e)
♀ 20-21 Jahr(e)
♂
20-21 Jahr(e)
♀ 21-25 Jahr(e)
♂
21-25 Jahr(e)
♀ 26-30 Jahr(e)
♂
26-30 Jahr(e)
♀ 31-35 Jahr(e)
♂
31-40 Jahr(e)
♀ 36-40 Jahr(e)
♀ 41-45 Jahr(e)
♂
41-45 Jahr(e)
♀ 46-50 Jahr(e)
♂
46-50 Jahr(e)
♀ 51-55 Jahr(e)
♂
51-55 Jahr(e)
♀ 56-60 Jahr(e)
♂
56-60 Jahr(e)
♀ 61-65 Jahr(e)
♂
61-65 Jahr(e)
♀ 66-70 Jahr(e)
♂
66-70 Jahr(e)
♀ 71-75 Jahr(e)
♂
71-75 Jahr(e)
♀ 76-80 Jahr(e)
♂
76-80 Jahr(e)
♀ 81-85 Jahr(e)
♂
81-85 Jahr(e)
♀ 86- Jahr(e)
♂
86- Jahr(e)
2,3 - 5,9
2,3 - 5,8
2,4 - 6,1
2,4 - 6,0
2,4 - 6,2
2,5 - 6,1
2,5 - 6,3
2,5 - 6,2
2,6 - 6,4
2,6 - 6,3
2,6 - 6,4
2,7 - 6,5
2,7 - 6,3
2,8 - 6,5
2,8 - 6,6
2,7 - 6,4
2,9 - 6,6
2,8 - 6,4
2,8 - 6,2
2,7 - 6,1
2,6 - 5,8
2,6 - 6,0
2,5 - 5,7
2,4 - 5,6
2,5 - 6,0
2,3 - 5,6
2,4 - 5,9
2,3 - 5,7
2,3 - 5,8
2,2 - 5,7
2,1 - 5,7
2,2 - 5,7
2,0 - 5,6
2,1 - 5,6
1,9 - 5,5
2,0 - 5,5
1,8 - 5,2
2,0 - 5,5
1,7 - 5,0
1,9 - 5,5
1,6 - 5,0
2,0 - 5,7
1,7 - 5,2
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
mg/l
Quelle(n): Labor Limbach
Indikation
Wachstumsstörungen, insbesondere kindlicher Minderwuchs, Akromegalie
Allgemein - 20150206 121701
73
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
International Normalized Ratio (INR) [zINR]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I Notfall (7x24→zQUICK) Nachmeldung s. Parameter links
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1.2
Um unter Cumarin-Therapie eine Vergleichbarkeit des Quickwertes zu gewährleisten, der
abhängig ist vom verwendeten Thromboplastin und der Bestimmungsmethode bzw. des
Interpretation
eingesetzten Automaten, wird der Quickwert bei Anforderung automatisch auch als INR
ausgegeben.
Indikation
plasmatische Gerinnung ; Vitamin K-Antagonisten
Kalium [zK] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e) 3,6 - 6,0
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 3,5 - 5,7
♂ ♀
1-17 Jahr(e) 3,5 - 4,8
♂ ♀ 18-40 Jahr(e) 3,4 - 4,6
Referenzwerte ♂ ♀ 41-60 Jahr(e) 3,4 - 4,8
♂ ♀ 61-199 Jahr(e) 3,4 - 5,0
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: erhoben an n = 64374 Bestimmungen/ Patienten durch das
Zentrallabor des UKL HD im Zeitraum 7/13 bis 6/14, berechnet mit dem Guide Limit Calculator v20140901,
entwickelt von der AG Richtwerte der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und
Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
Indikation
Elektrolyte
Kalium (BGA) [zBLK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
K-Sensor
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀
0-7
♂ ♀ 7-31
♂ ♀
1-6
♂ ♀ 6-12
♂ ♀ 1- Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
3,2 - 5,5
3,4 - 6,0
3,5 - 5,6
3,5 - 6,1
3,6 - 4,8
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
Kalium im Dialysat [zKD] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,7 - 1,0 mmol/l
Indikation
Elektrolyte
Allgemein - 20150206 121701
74
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kalium im Punktat [zKP] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Indikation
ISE
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Elektrolyte
Kalium im Urin [zUKAL] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Indikation
Elektrolyte
Kalium im Urin / d [zUKAM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zUKAL zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 35 - 125 mmol/d
Indikation
Elektrolyte
Kalium im Urin / kg [zUKAK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zGEWI zUDAU zUKAL zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge und Körpergewicht unbedingt
angeben.
Referenzwerte
♂ ♀
0-6
♂ ♀
0-1
♂ ♀
1-2
♂ ♀ 2- Indikation
Elektrolyte
Monat(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
0,8 - 3,6
2,0 - 5,0
3,0 - 5,0
0,8 - 3,8
mM/d*kg
mM/d*kg
mM/d*kg
mM/d*kg
Kappa-Leichtketten im Urin [zUKAP] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (bei Bedarf→zULK) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
♂ ♀ 0- Jahr(e) < 10 mg/l
Referenzwerte Quelle(n): Brouwer J et al., Estimation of free light chains of immunoglobulins by enzyme immunoassay,
Clin Chim Acta 150, 1985, 267-74.
Indikation
Leichtketten im Urin, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler, M.
Waldenstrom
Allgemein - 20150206 121701
75
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kappa-Leichtketten im Urin pro Tag [zUKAPM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
berechnet
(s. zUKAP zUVOL / S ) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Leichtketten im Urin, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler, M.
Waldenstrom
Kappa/ Lambda-Quotient, freie Leichtketten im Serum [zKALA]
freie Kappa-Leichtketten im Serum [zCFLK]
freie Lambda-Leichtketten im Serum [zCFLL]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (s. zCFLK zCFLL / S ) Nachmeldung s. Parameter links
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0.3 - 1.6
Katecholamine [zCKAT] / €€€€ - 570 P.
Noradrenalin [zCNOR]
Adrenalin [zCADR]
Dopamin [zCDOP]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Punktat nativ
Spezialröhrchen im Labor anfordern.
Die Blutentnahme sollte am liegenden Patienten erfolgen, dem 20-30 Min. vorher
eine butterfly-Kanüle gelegt wurde, die durch Infusion von physiologischer
Kochsalzlösung offen gehalten wird.
s. Bestimmung von Adrenalin, Dopamin und Noradrenalin
Tumormarker: Katecholaminbestimmung bei V. a. Phäochromozytom
Katecholamine + Metaboliten im Urin / Kreatinin im Urin [zUKAC]
Katecholamine im Urin [zUKAT]
Noradrenalin im Urin / Kreatinin im Urin [zUNOC]
Adrenalin im Urin / Kreatinin im Urin [zUADC]
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin [zUVMS]
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin / Kreatinin im Urin [zUVMC]
Homovanillinsäure im Urin [zUHVS]
Homovanillinsäure im Urin / Kreatinin im Urin [zUHVC]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Indikation
Tumormarker: V. a. Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
76
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Katecholamine im Urin [zUKAT] / €€€€ - 570 P.
Noradrenalin im Urin [zUNOK]
Noradrenalin im Urin / 24 h [zUNOM]
Adrenalin im Urin [zUADK]
Adrenalin im Urin / 24 h [zUADM]
Dopamin im Urin [zUDOK]
Dopamin im Urin / 24 h [zUDOM]
Methode
Anforderung
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAC) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Material
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Präanalytik
Adrenalin, Noradrenalin, Metanephrin, Normetanephrin, Katecholamin-Metabolite: VMS,
HVS
Indikation
Ketonkörper im Urin (Teststreifen) [zUKET]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg. mg/dl
kleines Blutbild [zBB] / € - 60 P.
Leukozyten [zLEUKO]
Erythrozyten [zERY]
Hämoglobin (Hb) [zHB]
Hämatokrit [zHKT]
Mittleres corpuskuläres Volumen (MCV) [zMCV]
Mittleres corpuskuläres Hämoglobin (MCH, HbE) [zMCH]
Mittlere corpuskuläre Hämoglobin-Konzentration (MCHC) [zMCHC]
Red cell distribution width (RDW)/ Erythrozytenverteilungsbreite [zRDW]
Thrombozyten [zTHROMBO]
Hypochrome Erythrozyten [zERYHYPO]
Methode
Anforderung
Material
Routine I Notfall (7x24→zGBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Allgemein - 20150206 121701
77
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Knochenmark [Myelogramm]
Methode
Anforderung
Material
-
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis
Knochenmark
Neutrophile (gesamt)
49,2-65,0%
Myeloblasten
0,2 -1,5 %
Promyelozyten
2,1 -4,1 %
Myelozyten
8,2 -15,7%
Metamyelozyten
9,6 -24,6%
Stabkernige
9,5 -15,3%
Segmentkernige
6,0 -12,0%
Eosinophile (gesamt)
1,2 -5,3 %
Myelozyten
0,2 -1,3 %
Metamyelozyten
0,4 -2,2 %
Stabkernige
0,2 -2,4 %
Interpretation Segmentkernige
0,0 -1,3 %
Basophile u. Mastzellen 0,0 -0,2 %
Erythropoese (gesamt)
18,4-33,8%
Makroblasten
0,2 -1,3 %
Basophile Normoblasten 0,5 -2,4 %
Polychrom. Normoblasten 17,9-29,2%
Orthochrom. Normoblasten0,4 -4,6 %
Lymphozyten
11,1-23,2%
Plasmazellen
0,4 -3,9 %
Monozyten
0,0 -0,8 %
Megakaryozyten
0,0 -0,4 %
Retikulumzellen
0,0 -0,9 %
Spezielle Hämatologie: Hämatomyelogramm-Normalverteilung, Hämatologische
Indikation
Grunderkrankung: Leukämie, Lymphom, MDS, ...
Knochenmark-Färbung [zKMFB] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine I (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), arteriell [zPCO2A]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 35 - 46 mm Hg
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), kapillär [zPCO2K]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASK) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 35 - 46 mm Hg
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Allgemein - 20150206 121701
78
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), venös [zPCO2V]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASV) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 37 - 50 mm Hg
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Koproporphyrin I im Urin [zUKOP1]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 17 - 31 %
Indikation
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Koproporphyrin III im Urin [zUKOP3]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 69 - 83 %
Indikation
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Koproporphyrin im Urin [zUKOK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Koproporphyrin im Urin / 24 h [zUKOM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Allgemein - 20150206 121701
<120 µg/24 h
79
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kreatinin [zKREA] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I Notfall (7x24→zGFRCG) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Tag(e) 0,4 - 1,3 mg/dl
♂ ♀
2-7 Tag(e) 0,16 - 1,0 mg/dl
♂ ♀
8-30 Tag(e) 0,1 - 0,6 mg/dl
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 0,1 - 0,65 mg/dl
Referenzwerte
♂ ♀
1-6 Jahr(e) 0,3 - 0,8 mg/dl
♂ ♀
7-13 Jahr(e) 0,3 - 1,0 mg/dl
♂ ♀ 14-17 Jahr(e) 0,3 - 1,2 mg/dl
♂ ♀ 18-199 Jahr(e) 0,1 - 1,3 mg/dl
Kreatinin im Dialysat [zKREAD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Kreatinin im Dialysat / Kreatinin im Plasma [zKRDP]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zKREA zKREAD ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Kreatinin im Punktat [zKREAP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Kreatinin im Urin [zUCRE] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Jaffe-Reaktion
Routine I Routine II (7x24→zCRCL) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
Referenzbereich: s. zUCRM
Kreatinin im Urin / d [zUCRM]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zUCRE zUVOL ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
<2000 mg/d
80
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kreatinin-Clearance [zCRCL]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Routine I Notfall (s. zGEWI zGROE zKREA zUCRE zUDAU zUVOL / ) Nachmeldung
s. Parameter links
Urin
Gewicht und Größe sowie Sammeldauer und -volumen angeben.
Referenzwerte
♂ ♀
0-7 Tag(e) 39 - 62
♂ ♀
8-60 Tag(e) 54 - 76
♂ ♀ 61-366 Tag(e) 64 - 108
♂ ♀
1-59 Jahr(e) 90 - 120
♀ 60-69 Jahr(e) 45 - 75
♂
60-69 Jahr(e) 54 - 98
♂
70-79 Jahr(e) 50 - 70
♀ 70-89 Jahr(e) 35 - 60
♂
80-89 Jahr(e) 30 - 60
♀ 90-199 Jahr(e) 26 - 42
♂
90-199 Jahr(e) 26 - 44
Indikation
Kreatinin-Clearance
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
ml/min
Kreatinin-Clearance nach Schwartz [zSJ01]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
berechnet
(s. zGROE zKREA / ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Größe angeben.
Seit 23.7.10 wird die CRCL nach Schwartz mit einem alters- und
geschlechtsunabhängigen Faktor aus dem Serum-Kreatinin berechnet.
Kreatinin-Clearance 1. Lebensjahr
Kreatinin-Clearance nach Schwartz [zSJ12]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
berechnet
(s. zGROE zKREA / ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Größe angeben.
Seit 23.7.10 wird die CRCL nach Schwartz mit einem alters- und
geschlechtsunabhängigen Faktor aus dem Serum-Kreatinin berechnet.
Kreatinin-Clearance 1.-12. Lebensjahr
Allgemein - 20150206 121701
81
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kreatinin-Clearance nach Schwartz [zSMER]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
berechnet
(s. zGROE zKREA / ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Größe angeben.
Seit 23.7.10 wird die CRCL nach Schwartz mit einem alters- und
geschlechtsunabhängigen Faktor aus dem Serum-Kreatinin berechnet.
Kreatinin-Clearance 12.-18. Lebensjahr
Kreatinin-Clearance nach Schwartz [zSWER]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
berechnet
(s. zGROE zKREA / ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Größe angeben.
Seit 23.7.10 wird die CRCL nach Schwartz mit einem alters- und
geschlechtsunabhängigen Faktor aus dem Serum-Kreatinin berechnet.
Kreatinin-Clearance 12.-18. Lebensjahr
Kristalle im Urin (Sediment manuell) [zKRISU]
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zSEDU/MA) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Das Vorhandensein von Kristallen im Urin ist per se nicht pathologisch. Vielmehr müssen
Art und Menge im Gesamtbild des Urinsediments betrachtet werden.
Kristalle im Urin /µl [zKRISUS]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Kryglobuline [zCKRY] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
Kryo-Präzipitation
Routine II (Mo.-Fr. / S ) keine Nachmeldung
Serum
Vor der Blutentnahme, Sandbad im Labor anfordern.
Auch Entnahmesystem (butterfly, Nadel und Monovette) ausreichend lange bei
mind. 37°C (nicht aber über 40°C) vortemperieren.
Umgehender Transport ins Labor.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0.4 %
Unterschreitung der Temperatur kann zu falsch negativen Ergebnissen führen.
Bei erstmaligem positivem Befund folgt Untersuchung auf Isotyp (zCKRP) per IFE.
V. a. monoklonale Gammopathie, Lymphome, aber auch CML, MDS, TTP,
Kälteagglutinine, Autoimmunerkrankungen
Allgemein - 20150206 121701
82
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kryoglobuline, Immunfixationselektrophorese (IFE) [zCKRP]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Immunfixation
(Mo.-Fr. / S ) keine Nachmeldung
Serum
s. zCKRY
s. Befundbericht
s. zCKRY
Kupfer im Lebergewebe [zPLKU] / €€€ - 410 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
1-2 g Nassgewebe (ca. 1 cm Biopsat-Stanze), 1-2 mg Trockengewebe (Probe), KEIN
Formalin-fixiertes Material möglich
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 50 µg/g TrGw
Graubereich: 50 - 250 µg/g (weitere Untersuchungen empfohlen)
> 250 µg/g: biochemischer Beweis für Morbus Wilson
bezogen auf Trockengewicht des Lebergewebes nach Veraschung der Probe
M. Wilson, Menke-Syndrom, Zinktherapie, Intoxikation, Überwachung bei totaler
parenteraler Ernährung
s. a. 030/91 – Leitlinie S1-Leitlinie: Morbus Wilson der Deutschen Gesellschaft für
Neurologie
Kupfer im Serum [zCKUP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-180 Tag(e) 3,1 - 11,0
♂ ♀
1-180 Tag(e) 3,1 - 11,0
♂ ♀ 180-365 Tag(e) 14,1 - 29,8
Referenzwerte
♂ ♀
1-6 Jahr(e) 14,1 - 29,8
♂ ♀
7-12 Jahr(e) 12,6 - 25,1
♂ ♀ 13-199 Jahr(e) 12,0 - 24,0
µmol/l
µmol/l
µmol/l
µmol/l
µmol/l
µmol/l
Interpretation s. Leitlinie
Kupfer, gesamt ; M. Wilson
Indikation
s. a. 030/91 – Leitlinie S1-Leitlinie: Morbus Wilson der Deutschen Gesellschaft für
Neurologie
Kupfer im Urin (24 h-Sammelurin) [zUKUM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
AAS
Routine II (bei Bedarf→zUKUP) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
s. Leitlinie
M. Wilson
s. a. 030/91 – Leitlinie S1-Leitlinie: Morbus Wilson der Deutschen Gesellschaft für
Neurologie
Indikation
Allgemein - 20150206 121701
<0,94 µmol/d
83
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kupfer im Urin (Spontanurin) [zUKUP] / €€€ - 410 P.
Kupfer im Urin (24 h-Sammelurin) [zUKUM]
Methode
Anforderung
Material
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,06 - 1,26 µmol/l
Indikation
M. Wilson, Menke-Syndrom, Zinktherapie, Intoxikation, Überwachung bei totaler
parenteraler Ernährung
s. a. 030/91 – Leitlinie S1-Leitlinie: Morbus Wilson der Deutschen Gesellschaft für
Neurologie
Kupfer, nicht Coeruloplasmin-gebundenes [zNCC]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
berechnet
(s. zCKUP / ) Nachmeldung bis 7 d
Serum
Coeruloplasmin-Bestimmung maximal drei Tage vor der Kupfer-Bestimmung
s. Leitlinie
Kupfer, frei ; M. Wilson
s. a. 030/91 – Leitlinie S1-Leitlinie: Morbus Wilson der Deutschen Gesellschaft für
Neurologie
Laktat [zLAKT] / €€ - 220 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis
NA-Fluorid
♂ ♀
0-7 Tag(e)
<0,37
♂ ♀
8-90 Tag(e)
<1,35
Referenzwerte ♂ ♀ 91-365 Tag(e) 1,1 - 1,8
♂ ♀
1-15 Jahr(e) 1,1 - 1,8
♂ ♀ 16-199 Jahr(e) 0,9 - 1,6
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
Laktat im Liquor [zLILAKT] / €€ - 220 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I Notfall (7x24→zLISTAT) keine Nachmeldung
Liquor
♂ ♀
0-15 Jahr(e) 1,1 - 1,8 mmol/l
Referenzwerte ♂ ♀ 16-50 Jahr(e) 1,5 - 2,1 mmol/l
♂ ♀ 51- Jahr(e) 1,7 - 2,6 mmol/l
Allgemein - 20150206 121701
84
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Laktatdehydrogenase (LDH) [zLDH] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Lactat/Pyruvat
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e)
♂ ♀ 31-365 Tag(e)
♂ ♀
1-5 Jahr(e)
♂ ♀
6-14 Jahr(e)
♂ ♀ 15-17 Jahr(e)
♂
18-40 Jahr(e)
♀ 18-40 Jahr(e)
Referenzwerte ♂
41-60 Jahr(e)
♀ 41-60 Jahr(e)
♂
61-199 Jahr(e)
♀ 61-199 Jahr(e)
<780
<416
<364
<312
<248
<316
<264
<317
<308
<342
<301
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
U/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: erhoben an n = 21824 (m) und n = 19473 (w) Bestimmungen/
Patienten durch das Zentrallabor des UKL HD im Zeitraum 7/13 bis 6/14, berechnet mit dem Guide Limit
Calculator v20140901, entwickelt von der AG Richtwerte der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische
Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
Laktatdehydrogenase (LDH) im Dialysat [zLDHD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Lactat/Pyruvat
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Laktatdehydrogenase (LDH) im Punktat [zLDHP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Lactat/Pyruvat
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 100 U/l
Interpretation
Indikation
Bestimmung von zLDH, Quotient zLDH/zLDHP <0,6 (Transsudat), >0,6 (Exsudat,
entzündlich bzw. maligne)
Punktat-Differenzierung: Ascites: Transsudat - Exsudat
Laktatdehydrogenase (LDH)-Isoenzyme [zLDHIB] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Elektrophorese
(VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
LDH-1 16,0 - 31,0 %
LDH-2 29,0 - 42,0 %
LDH-3 17,0 - 26,0 %
LDH-4 6,0 - 12,0 %
LDH-5 3,0 - 17,0 %
Allgemein - 20150206 121701
85
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Lambda-Leichtketten im Urin [zULAM] / €€ - 150 P.
Methode
Anforderung
Material
Nephelometrie
Routine II (bei Bedarf→zULK) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
♂ ♀ 0- Jahr(e) < 5 mg/l
Referenzwerte Quelle(n): Brouwer J et al., Estimation of free light chains of immunoglobulins by enzyme immunoassay,
Clin Chim Acta 150, 1985, 267-74.
Indikation
Leichtketten im Urin, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler, M.
Waldenstrom
Lambda-Leichtketten im Urin pro Tag [zULAMM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
berechnet
(s. zULAM zUVOL / S ) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Leichtketten im Urin, monoklonale Gammopathie, multiples Myelom / M. Kahler, M.
Waldenstrom
LDL-Cholesterin (berechnet) [zLDL]
Triglyceride [zTRIG]
Cholesterin [zCHOL]
HDL-Cholesterin [zHDL]
Methode
Anforderung
Material
berechnet (Friedewald)
(s. zCHOL zHDL zTRIG / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<160 mg/dl
Der LDL-Wert wird bei Triglyzerid-Werten <400 mg/dl nach der Friedewald-Formel und bei
Werten >400 mg/dl nach Ultrazentrifugation der Probe aus der Differenz von HDL-C und
Interpretation VLDL-C berechnet. Diese Methoden sind nicht direkt vergleichbar. Wir bitten daher bei
Triglyzerid-Werten >400 mg/dl um die Zusendung einer Serumprobe zur Bestimmung der
Lipoproteinfraktionen mittels Ultrazentrifugation (Routine 2: VLDL/LDL (UZ)).
LDL-Cholesterin (UZ, KS) [zLDLS] / €€€€ - 680 P.
Methode
Anforderung
Material
UZ
Routine II (bei Bedarf→zCVDC) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<160 mg/dl
Leptin [zCLEP] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂
0- Jahr(e) 0,35 - 9,61 µg/l
♀ 0- Jahr(e) 2,43 - 28,0 µg/l
Allgemein - 20150206 121701
86
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Leukozyten [zLEUKO]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀
0-1 Tag(e)
9 - 38
♂ ♀
2-10 Tag(e)
5 - 21
♂ ♀ 11-14 Tag(e)
5 - 20
Referenzwerte ♂ ♀ 15-30 Tag(e)
6 - 20
♂ ♀ 31-365 Tag(e)
5 - 17,5
♂ ♀
1-16 Jahr(e) 4,5 - 13,0
♂ ♀ 17-199 Jahr(e)
4 - 10
/nl
/nl
/nl
/nl
/nl
/nl
/nl
Leukozyten im Urin (Sediment manuell) [zLEUKU]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zSEDU/MA) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 5 /GF
Leukozyten im Urin (Teststreifen) [zULEUKO]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 Leuko /µl
Leukozyten im Urin, absolut [zLEUKUA]
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
digitale Photographie
(7x24→zSEDU/RS) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
♂ ♀
0-16 Jahr(e)
♂ ♀ 17- Jahr(e)
<4 /µl
<8 /µl
Lipase [zLIP] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<51 U/l
Lipase im Dialysat [zLIPD] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Allgemein - 20150206 121701
87
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Lipase im Punktat [zLIPP] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
enzymatisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Lipide und Phospholipide in Blutzellen [Sudanschwarz-Färbung]
Methode
Anforderung
-
Material
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Indikation
Spezielle Hämatologie: Differenzierung akute Leukämien
Lipoprotein (a) [zCLPA] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) <30 mg/dl
Referenzwerte Quelle(n): Labor und Diagnose, L. Thomas, 8. Auflage 2012, TH-Books Verlaggesellschaft mbH, Kapitel 4.5,
S. 269ff. (*) Siemens Healthcare Diagnostics, Lp (a) (OQHLG11E0502, Juli 2011), Studie des Herstellers
Ab 10.10.13 wird Lipoprotein (a) mit einem turbidimetrischen Assay bestimmt. Die
Interpretation Korrelation mit dem alten Test ergab sehr gute Vergleichswerte. Beachten Sie bitte den
neuen Referenzwert <30 mg/dl.
Allgemein - 20150206 121701
88
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Liquor / Serum - Quotient (Albumin) [zLISQ]
Albumin im Liquor [zLALB]
Albumin im Serum (KS) [zSALBQ]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (s. zLALB zSALBQ / S ) Nachmeldung bis a.N.
-
♂ ♀
0-1 Tag(e)
8 - 28
♂ ♀
2-31 Tag(e)
5 - 15
♂ ♀
1-2 Monat(e)
3 - 10
♂ ♀
2-3 Monat(e)
2-5
♂ ♀
3-4 Monat(e) 0,5 - 4
♂ ♀
4-12 Monat(e) 0,5 - 4
♂ ♀
1-5 Jahr(e)
0,5 - 4
♂ ♀
6-10 Jahr(e)
<4,7
♂ ♀
11-15 Jahr(e)
<5
♂ ♀
16-20 Jahr(e)
<5,3
♂ ♀
21-25 Jahr(e)
<5,6
♂ ♀
26-30 Jahr(e)
<6
♂ ♀
31-35 Jahr(e)
<6,3
Referenzwerte ♂ ♀
36-40 Jahr(e)
<6,6
♂ ♀
41-45 Jahr(e)
<7
♂ ♀
46-50 Jahr(e)
<7,3
♂ ♀
51-55 Jahr(e)
<7,6
♂ ♀
56-60 Jahr(e)
<8
♂ ♀
61-65 Jahr(e)
<8,3
♂ ♀
66-70 Jahr(e)
<8,6
♂ ♀
71-75 Jahr(e)
<9
♂ ♀
76-80 Jahr(e)
<9,3
♂ ♀
81-85 Jahr(e)
<9,6
♂ ♀
86-90 Jahr(e)
<10
♂ ♀ 91-105 Jahr(e)
<11
♂ ♀ 106-120 Jahr(e)
<12
♂ ♀ 120- Jahr(e)
<14
Indikation
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Liquor / Serum - Quotient (IgA) [zQIGA]
Immunglobulin A (IgA) im Serum (KS) [zSIGA]
Immunglobulin A (IgA) im Liquor (KS) [zKSLIGA]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
berechnet
(s. zKSLIGA zSIGA / S ) Nachmeldung bis a.N.
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Allgemein - 20150206 121701
89
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Liquor / Serum - Quotient (IgG) [zQIGG]
Immunglobulin G (IgG) im Serum (KS) [zSIGG]
Immunglobulin G (IgG) im Liquor (KS) [zKSLIGG]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
berechnet
(s. zKSLIGG zSIGG / S ) Nachmeldung bis a.N.
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Liquor / Serum - Quotient (IgM) [zQIGM]
Immunglobulin M (IgM) im Serum (KS) [zSIGM]
Immunglobulin M (IgM) im Liquor (KS) [zKSLIGM]
Methode
Anforderung
Material
Indikation
berechnet
(s. zKSLIGM zSIGM / S ) Nachmeldung bis a.N.
Liquordiagnostik: Reiber-Diagramm, Schrankenstörung/ intrathekale ImmunglobulinSynthese, Meningitis, chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen
Liquor, Aussehen [zLIAUS]
Methode
Anforderung
Material
Routine I Routine II Notfall (7x24→zLIZELL) keine Nachmeldung
Liquor
Liquor-Differenzierung [zLIDIFF] / €€ - 160 P.
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
Liquor
Liquorstatus [zLISTAT]
Eiweiß im Liquor [zLIGE]
Glucose im Liquor [zLIGLUC]
Laktat im Liquor [zLILAKT]
Anforderung
Material
Routine I Notfall (Mo.-Fr.) keine Nachmeldung
Liquor
Lithium [zLI] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,40 - 1,20 mmol/l
Allgemein - 20150206 121701
90
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
löslicher Human-Urokinase-Plasminogen-Aktivator-Rezeptor (suPAR)
[zSUPAR] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(wöchentlich / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1195 - 4415 pg/ml
Indikation
idiopathische fokal segmentale Glomerulosklerose (FSGS)
löslicher Transferrinrezeptor (sTFR) [zSTFR] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂
0- Jahr(e) 2,2 - 5,0 mg/l
♀ 0- Jahr(e) 1,9 - 4,4 mg/l
lösliches/r CD25/ Interleukin 2-Rezeptor (sCD25) [zCD25] / €€€€ - 750 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<900 U/ml
Interleukin 2-Rezeptor, löslicher (sIL2R)
LSD im Urin [zLSDU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zLSDUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Lupus Antikoagulans [zGLAC] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Koagulometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) negativ - neg.
Indikation
Spezielle Gerinnung ; Thrombophilie
Allgemein - 20150206 121701
91
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Luteinisierendes Hormon (LH) [zLH] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♀
0-59 Jahr(e) 0,5 - 12,0 U/l
Referenzwerte ♂
0-199 Jahr(e) 1,5 - 9,3 U/l
♀ 60-199 Jahr(e) 16 - 64 U/l
Referenzwert LH- Frauen
Follikelphase: 2-15 U/l
Interpretation Ovulation: 22-105 U/l
Lutealphase: 0,6-19 U/l
Postmenopause:16-64 U/l
Indikation
Sterilität, Postmenopause: Luteinisierendes Hormon
Lymphozyten, manuell [zLYMPHD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 25 - 40 %
Lysozym im Serum [zLYS]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 700 - 2580 µg/l
Magnesium [zMG] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 0,45 - 1,0 mmol/l
♂ ♀ 2- Jahr(e) 0,75 - 1,05 mmol/l
Indikation
Elektrolyte
Magnesium im Urin [zUMAG] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Indikation
Elektrolyte
Allgemein - 20150206 121701
92
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Magnesium im Urin / d [zUMAM]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zUMAG zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Präanalytik
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,5 - 10 mmol/d
Indikation
Elektrolyte
Magnesium im Urin / kg [zUMAK]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zGEWI zUDAU zUMAG zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Präanalytik
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge und Körpergewicht unbedingt
angeben.
Referenzwerte
♂ ♀
0-1 Tag(e)
<0,004
♂ ♀
1-30 Tag(e) 0,003 - 0,04
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 0,03 - 0,18
♂ ♀
1-99 Jahr(e) 0,03 - 0,18
Indikation
Elektrolyte
mM/d*kg
mM/d*kg
mM/d*kg
mM/d*kg
Malaria, dicker Tropfen [zTROPFEN]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine I Notfall (7x24→zMALA) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Indikation
Malaria
Malaria, Erythrozytenbefall [zMALBEF]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine I Notfall (7x24→zMALA) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Indikation
Malaria
Malaria-Diagnostik [zMALA]
Malaria, Erythrozytenbefall [zMALBEF]
Malaria, dicker Tropfen [zTROPFEN]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Der Verdacht auf Malaria kann nur nach dreimaligem negativen Ergebnis ausgeschlossen
Interpretation werden. Bei bestehenden klinischen Symptomen sollte unbedingt am nächsten Tag
nochmals eine Kontrolle eingesandt werden.
Malaria
Indikation
s. a. 042/001 – Leitlinie S1-Leitlinie: Diagnostik und Therapie der Malaria der Deutschen
Gesellschaft für Tropenmedizin
Allgemein - 20150206 121701
93
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Malaria-Schnelltest - Plasmodium falciparum [zMALPF] / €€ - 250 P.
Malaria-Schnelltest - Plasmodium vivax/ovale/malariae [zMALPV]
Methode
Anforderung
Material
Schnelltest
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Malaria
Malaria-Schnelltest - Plasmodium vivax/ovale/malariae [zMALPV]
Methode
Anforderung
Material
Schnelltest
(7x24→zMALPF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Malaria
Mandelsäure [zMA] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC / UV-Detektion
Routine II (bei Bedarf→zSTYRMET) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Indikation
Styrol-Metabolite
Mandelsäure + Phenylglyoxylsäure / Kreatinin [zMA_PGA_CR]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (s. zMA zPGA zUCRE →zSTYRMET) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Präanalytik
Spontanurin vom Ende der Arbeitswoche oder der Arbeitsschicht.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) < 600 mg/g Kreatinin
♂
1- Jahr(e) < 600 mg/g Kreatinin
♀ 1- Jahr(e) < 600 mg/g Kreatinin
Indikation
Styrolmetabolite im Urin (Mandelsäure, Phenylglyoxylsäure)
Metamyelozyten, manuell [zMETAD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 %
Metanephrin [zMNE] / €€€€ - 570 P.
Normetanephrin [zNMN]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
<90 pg/ml
94
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Metanephrin im Urin [zUMNK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUMNE) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Metanephrin im Urin / 24 h [zUMNM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUMNE) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,37 - 1,50 µmol/24 h
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Metanephrin im Urin / Kreatinin im Urin [zUMNKR]
Metanephrine im Urin [zUMNE]
Normetanephrin im Urin / Kreatinin im Urin [zUNMKR]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀
0-180 Tag(e) 0,05 - 0,4
♂ ♀ 181-270 Tag(e) 0,06 - 0,24
♂ ♀ 271-365 Tag(e) 0,05 - 0,41
♂ ♀
1-3 Jahr(e) 0,01 - 0,24
♂ ♀
4-5 Jahr(e) 0,01 - 0,36
♂ ♀
6-8 Jahr(e)
0 - 0,3
♂ ♀
9-18 Jahr(e)
0 - 0,19
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
95
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Metanephrine im Urin [zUMNE] / €€€€ - 570 P.
Normetanephrin im Urin [zUNMK]
Normetanephrin im Urin / 24 h [zUNMM]
Metanephrin im Urin [zUMNK]
Metanephrin im Urin / 24 h [zUMNM]
3-Methoxytyramin im Urin [zUMOT]
3-Methoxytyramin im Urin / 24 h [zUMOTM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUMNKR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Methadon im Urin [zMETHU]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zDROG) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Methadon-Metabolite (EDDP) im Urin [zEDDPU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zEDDPUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Methämoglobin (Met-Hb) [zMETHB] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
CO-Oxymetrie
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h***
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Analytik auch aus EDTA*** möglich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
<1 %
midregionales pro-atriales natriuretisches Peptid (MR-proANP)
[zANP] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<85,2 pmol/l
akute dekompensierte Herzinsuffizienz
Allgemein - 20150206 121701
96
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Mittelwert zwischen Kreatinin- und Harnstoff-Clearance (GFR)
[zUGFR]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zCRCL zURCL ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 90 - 120 ml/min*qm
Mittlere corpuskuläre Hämoglobin-Konzentration (MCHC) [zMCHC]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung s. Parameter links
EDTA Blut
♂ ♀
0-3 Tag(e) 29 - 37
♂ ♀
4-14 Tag(e) 28 - 38
♂ ♀ 15-60 Tag(e) 29 - 37
Referenzwerte
♂ ♀ 61-365 Tag(e) 28 - 36
♂ ♀
1-2 Jahr(e) 28 - 36
♂ ♀
3-99 Jahr(e) 30 - 36
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
Mittleres corpuskuläres Hämoglobin (MCH, HbE) [zMCH]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung s. Parameter links
EDTA Blut
♂ ♀
0-3 Tag(e) 31 - 37
♂ ♀
4-14 Tag(e) 36 - 40
♂ ♀
15-30 Tag(e) 27 - 33
♂ ♀ 31-182 Tag(e) 25 - 35
Referenzwerte
♂ ♀ 183-365 Tag(e) 26 - 33
♂ ♀
1-6 Jahr(e) 23 - 31
♂ ♀
7-18 Jahr(e) 25 - 35
♂ ♀
19-99 Jahr(e) 27 - 33
pg
pg
pg
pg
pg
pg
pg
pg
Mittleres corpuskuläres Volumen (MCV) [zMCV]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung s. Parameter links
EDTA Blut
♂ ♀
0-3 Tag(e) 95 - 140
♂ ♀
4-7 Tag(e) 88 - 126
♂ ♀
8-14 Tag(e) 84 - 110
♂ ♀
15-30 Tag(e) 83 - 97
♂ ♀
31-90 Tag(e) 77 - 115
Referenzwerte
♂ ♀ 91-182 Tag(e) 74 - 108
♂ ♀ 183-365 Tag(e) 74 - 102
♂ ♀
1-2 Jahr(e) 73 - 101
♂ ♀
3-12 Jahr(e) 69 - 95
♂ ♀
13-99 Jahr(e) 83 - 97
Indikation
fl
fl
fl
fl
fl
fl
fl
fl
fl
fl
Anämie
Allgemein - 20150206 121701
97
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Mononucleose-/ Epstein-Barr-Virus-(EBV)-Schnelltest [zMNST] / € - 90 P.
Methode
Anforderung
Material
Agglutination
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg.
Monozyten, manuell [zMONOD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 2 - 9 %
Multiple of Median (MOM) [zMOM]
Methode
Anforderung
Material
(bei Bedarf / Z ) keine Nachmeldung
Punktat nativ
Anforderung über zFWAFP - Alpha-Fetoprotein (AFP) im Fruchtwasser
Angabe der Schwangerschaftswoche (zSSW) erforderlich (Woche + Tag)
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
w
w
w
w
w
w
w
w
w
w
w
w
13-13
14-14
15-15
16-16
17-17
18-18
19-19
20-20
21-21
22-22
23-23
24-24
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
Woche(n)
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
< 2,0
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
dimensionslos
Der MOM wird für SSW zwischen der 13. und 24. berechnet
AFP im Fruchtwasser bei Down-Syndrom oder Neuralrohrdefekte (z. B. Spina bifida)
beim Fötus, auch in Kombination mit Tripeltest mit Bestimmung von AFP, Östradiol und
HCG im Blut der Mutter
Myelozyten, manuell [zMYELOD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
0 %
98
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Myoglobin [zMYO] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂
0- Jahr(e)
♀ 0- Jahr(e)
<114 µg/l
<96 µg/l
Myoglobin im Urin [zMYOU] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<5 µg/l
n-terminal pro-brain natriuretic peptide (NT-ProBNP) [zNTBNP] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine I (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte
♂ ♀
0-70 Jahr(e)
♂ ♀ 71- Jahr(e)
<125 ng/l
<450 ng/l
Indikation
Herzinsuffizienz, Hiatus-Hernie
Natrium [zNA] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 131 - 145 mmol/l
♂ ♀
2-17 Jahr(e) 135 - 145 mmol/l
♂ ♀ 18- Jahr(e) 135 - 146 mmol/l
Referenzwerte Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: erhoben an n = 56640 Bestimmungen/ Patienten durch das
Zentrallabor des UKL HD im Zeitraum 7/13 bis 6/14, berechnet mit dem Guide Limit Calculator v20140901,
entwickelt von der AG Richtwerte der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und
Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
Indikation
Elektrolyte
Natrium (BGA) [zBLNA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Na-Sensor
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀
0-7
♂ ♀ 7-31
♂ ♀
1-6
♂ ♀ 6-12
♂ ♀ 1- Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Allgemein - 20150206 121701
Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
133 - 146
134 - 144
134 - 142
133 - 142
135 - 145
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
99
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Natrium im Dialysat [zNAD] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 120 - 160 mmol/l
Indikation
Elektrolyte
Natrium im Punktat [zNAP] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Indikation
ISE
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Elektrolyte
Natrium im Urin [zUNAT] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
ISE
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Indikation
Elektrolyte
Natrium im Urin / d [zUNAM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zUNAT zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 120 - 260 mmol/d
Indikation
Elektrolyte
Natrium im Urin / kg [zUNAK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zGEWI zUDAU zUNAT zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge und Körpergewicht unbedingt
angeben.
Referenzwerte
♂ ♀
0-6 Monat(e) 0,2 - 1,3 mM/d*kg
♂ ♀ 7-12 Monat(e) 1,0 - 3,8 mM/d*kg
♂ ♀ 1- Jahr(e)
1,0 - 3,8 mM/d*kg
Indikation
Elektrolyte
Allgemein - 20150206 121701
100
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Neuronen-spezifische Enolase (NSE) [zNSE] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
Serum
♂ ♀
0-1
♂ ♀
1-5
Referenzwerte
♂ ♀
5-8
♂ ♀ 8- Indikation
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
<31
<25
<22
<17
µg/l
µg/l
µg/l
µg/l
Tumormarker: kleinzelliges Bronchial-CA, Neuroblastom, Seminom
Neuronen-spezifische Enolase (NSE) im Liquor [zLINSE]
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
ECLIA
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis
Liquor
Bei Creutzfeldt-Jakob-Krankheit finden sich erhöhte NSE-Werte im Liquor noch vor den
typischen EEG-Veränderungen
Nitrit im Urin (Teststreifen) [zUNIT]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg.
Noradrenalin [zCNOR]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zCKAT) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Spezialröhrchen im Labor anfordern.
Die Blutentnahme sollte am liegenden Patienten erfolgen, dem 20-30 Min. vorher
eine butterfly-Kanüle gelegt wurde, die durch Infusion von physiologischer
Kochsalzlösung offen gehalten wird.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1625 pmol/l
Indikation
Tumormarker: Katecholaminbestimmung bei V. a. Phäochromozytom
Noradrenalin im Urin [zUNOK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAT) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
101
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Noradrenalin im Urin / 24 h [zUNOM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAT) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 136 - 620 nmol/24 h
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Noradrenalin im Urin / Kreatinin im Urin [zUNOC]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf→zUKAC) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0-365 Tag(e)
♂ ♀
1-4 Jahr(e)
♂ ♀
5-9 Jahr(e)
♂ ♀ 10-19 Jahr(e)
♂ ♀ 20-99 Jahr(e)
<280
<80
<60
<53
<77
µmol/mol
µmol/mol
µmol/mol
µmol/mol
µmol/mol
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Normetanephrin [zNMN] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf→zMNE) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<180 pg/ml
Normetanephrin im Urin [zUNMK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUMNE) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
102
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Normetanephrin im Urin / 24 h [zUNMM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUMNE) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,57 - 1,90 µmol/24 h
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Normetanephrin im Urin / Kreatinin im Urin [zUNMKR]
Normetanephrin im Urin [zUNMK]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf→zUMNKR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀
0-92 Tag(e) 0,59 - 1,52
♂ ♀ 93-183 Tag(e) 0,27 - 1,27
♂ ♀ 184-365 Tag(e) 0,19 - 0,87
♂ ♀
1-3 Jahr(e) 0,01 - 0,48
♂ ♀
4-5 Jahr(e) 0,01 - 0,46
♂ ♀
6-11 Jahr(e)
0 - 0,33
♂ ♀
12-18 Jahr(e) 0,02 - 0,19
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
Indikation
Tumormarker: Katecholamine im Urin bei V. a. Phäochromozytom
Normoblasten, manuell [zNORMOD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Al
0-30 Tag(e)
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e)
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
<50 /100 Leuko
<1 /100 Leuko
<1 /100 Leuko
103
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Östradiol (E2) [zE2] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂
0-10 Jahr(e) 7,0 - 10,0
♀
0-10 Jahr(e)
7 - 13
Referenzwerte ♀ 11-59 Jahr(e)
40 - 250
♂
11-199 Jahr(e) 10,0 - 45,0
♀ 60-199 Jahr(e)
4 - 30
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
pg/ml
Referenzbereich Oestradiol:
Erwachsene wl. 40.0 - 250 pg/ml
Interpretation vor Ovulation 150 - 350 pg/ml
Postmenopausal 4.0 - 30.0 pg/ml
Kinder <10.LJ. 7.0 - 13.0 pg/ml
Indikation
Fertilität
oligoklonale Banden im Liquor [zLOLI] / €€€€ - 570 P.
oligoklonale Banden im Serum [zSOLI]
Methode
Anforderung
Material
Isoelektrische Fokussierung
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis a.N.
Liquor
Interpretation s. Befundbericht
Oligoklonale Banden: intrathekale Immunglobulinsynthese, chronisch entzündliche ZNSIndikation
Erkrankungen
oligoklonale Banden im Serum [zSOLI] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Isoelektrische Fokussierung
Routine II (bei Bedarf→zLOLI) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Interpretation s. Befundbericht
Indikation
Oligoklonale Banden: intrathekale Immunglobulinsynthese
Opiate im Urin [zOPIU] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
Routine II (Mo.-Fr.→zOPIUR) Nachmeldung s. Parameter links
Urin
Indikation
Drogenscreening, quantitativ
Osmolalität (Kryoskopie) [zOSMO] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
Gefrierpunktserniedrigung
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 281 - 297 mOSM /kg H2O
Allgemein - 20150206 121701
104
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Osmolalität im Urin [zUOSM] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
Gefrierpunktserniedrigung
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 1400 mOSM/ kg H20
Osmotische Resistenz [zORES] / € - 90 P.
Osmotische Resistenz - beginnende Hämolyse [zOREO]
Osmotische Resistenz - komplette Hämolyse [zOREU]
Methode
Anforderung
Material
visuelle Beurt. der Hämolyse
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Präanalytik
Mindestprobenmenge 7,5 ml, Ammonium-Heparinat-Röhrchen ohne Kügelchen
verwenden.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,32 - 0,30 % NaCl
Indikation
Spezielle Hämatologie
Osmotische Resistenz - beginnende Hämolyse [zOREO]
Anforderung
Material
(Mo.-Fr.→zORES) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 0,46 % NaCl
Osmotische Resistenz - komplette Hämolyse [zOREU]
Anforderung
Material
(Mo.-Fr.→zORES) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 0,3 % NaCl
Osteocalcin [zCOCJ] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 2 d
Serum
Präanalytik
Stabilität bei RT 8 Stunden, gekühlt 2 Tage.
Referenzwerte
♂ ♀
0-10 Jahr(e)
♂ ♀ 11-15 Jahr(e)
♂
16-20 Jahr(e)
♀ 16-20 Jahr(e)
♂
21-30 Jahr(e)
♀ 21-30 Jahr(e)
♂
31-199 Jahr(e)
♀ 31-199 Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
10 - 50
10 - 100
24 - 70
10 - 50
14 - 42
11 - 43
14 - 46
15 - 46
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
105
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Oxalat im Urin (24 h-Sammelurin) / d [zUOXM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
photometrisch
Routine II (bei Bedarf→zUOXA) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel (Vitamin C) vor Abnahme ggf. ändern/anpassen.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 7 - 44 mg/d
Oxalat im Urin (24 h-Sammelurin) / kg [zUOXK]
Oxalat im Urin / Kreatinin im Urin (Spontanurin) [zOXCR]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
photometrisch
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins Sammelgefäß
sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Oxalat im Urin (24 h-Sammelurin) / Körperoberfläche [zUOXKO]
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Präanalytik
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins Sammelgefäß
sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0,5 mmol/d
Oxalat im Urin (Spontanurin) [zUOXA] / €€€ - 300 P.
Oxalat im Urin (24 h-Sammelurin) / d [zUOXM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
photometrisch
Routine II (bei Bedarf→zOXCR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel (Vitamin C) vor Abnahme ggf. ändern/anpassen.
Allgemein - 20150206 121701
106
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Oxalat im Urin / Kreatinin im Urin (Spontanurin) [zOXCR]
Oxalat im Urin (Spontanurin) [zUOXA]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine II (bei Bedarf→zUOXK) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
♂ ♀
0-180 Tag(e) 77 - 325
♂ ♀ 181-730 Tag(e) 37 - 132
♂ ♀
2-4 Jahr(e) 18 - 98
♂ ♀
5-8 Jahr(e) 22 - 70
Referenzwerte ♂ ♀
9-11 Jahr(e) 12 - 70
♂ ♀
12-13 Jahr(e) 16 - 53
♂ ♀
14-15 Jahr(e) 10 - 64
♂ ♀
16-18 Jahr(e) 13 - 39
♂ ♀ 19-199 Jahr(e)
< 80
Indikation
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
Oxalat aus anges. Urin und gleichzeitig Krea aus Spontanurin ???
Pankreas-Amylase [zPAMY] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I Notfall (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 8 - 53 U/l
Pankreas-Amylase im Dialysat [zPAMYD] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Pankreas-Amylase im Punktat [zPAMYP] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Pankreas-Elastase 1 im Stuhl [zSELA] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Stuhl
Präanalytik
1 g Stuhl, tiefgefroren
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) >200
Indikation
Pankreas-Elastase 1: exokrine Pankreasinsuffizienz, Pankreatitis, Pankreas-Tumore,
Mukoviszidose, Hämochromatose
Allgemein - 20150206 121701
µg/g Stuhl
107
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Parathormon, intakt [zPTH] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,3 - 7,6 pmol/l
partielle Thromboplastinzeit, aktiviert (aPTT) [zPTT] / € - 50 P.
Methode
Anforderung
Material
clotting
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-30 Tag(e)
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e)
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
Indikation
<45 s
<35 s
<35 s
Gerinnung, Globaltest: partielle Thromboplastinzeit, aktiviert
Pentacarboxyporphyrin im Urin [zUPEK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Pentacarboxyporphyrin im Urin / 24 h [zUPEM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<5 µg/24 h
Indikation
Porphyrine im Urin: Porphyrie
pH-Wert im Urin (Teststreifen) [zUPH]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 6,0 - 8,0
Allgemein - 20150206 121701
108
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
pH-Wert, arteriell [zPHA] / € - 90 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 7,37 - 7,45
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
pH-Wert, kapillär [zPHK] / € - 90 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASK) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 7,37 - 7,45
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
pH-Wert, Pleura [zPHP]
Methode
Anforderung
Material
ISE
(Mo.-Fr. / T ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 7,4 - 7,7
pH-Wert, venös [zPHV] / € - 90 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASV) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 7,37 - 7,43
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Phenylglyoxylsäure [zPGA] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC / UV-Detektion
Routine II (bei Bedarf→zSTYRMET) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Indikation
Styrol-Metabolite
Allgemein - 20150206 121701
109
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Phosphat [zPHOS] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Ammoniummolybdat
Routine I (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e) 1,25 - 2,5
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 1,15 - 2,15
♂ ♀
1-3 Jahr(e) 1,0 - 1,95
Referenzwerte
♂ ♀
4-12 Jahr(e) 0,95 - 1,85
♂ ♀ 13-18 Jahr(e) 0,85 - 1,65
♂ ♀ 19-199 Jahr(e) 0,84 - 1,45
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
Phosphat im Urin [zUPHO] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Phosphomolybdat
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 35 mmol/l
Indikation
Phosphat im Urin
Phosphat im Urin / d [zUPHM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zUPHO zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 35 mmol/d
Indikation
Phosphat im Urin
Phosphat im Urin / kg [zUPHK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
(s. zGEWI zUDAU zUPHO zUVOL / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge und Körpergewicht unbedingt
angeben.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,5 - 0,65 mM/d*kg
Indikation
Phosphat im Urin
Allgemein - 20150206 121701
110
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Phosphat im Urin / Kreatinin im Urin [zPHKR]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zUCRE zUPHO / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Präanalytik
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Referenzwerte
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-2
♂ ♀
3-3
♂ ♀
4-5
♂ ♀
6-7
♂ ♀
8-10
♂ ♀ 11-14
♂ ♀ 15- Indikation
Phosphat im Urin
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
0,3 - 5,2
0,3 - 4,0
0,3 - 3,2
0,3 - 2,2
0,3 - 1,5
0,3 - 1,0
0,2 - 0,9
0,2 - ,8
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
mg/mg
Pilze im Urin (Sediment manuell) [zPILZU]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zSEDU/MA) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 /GF
Plättchenaggregation [zGPATB]
Aggregation, ADP [zGADP]
Aggregation, Arachidonsäure [zGARA]
Aggregation, Ristocetin [zGRIS]
Aggregation, Kollagen [zGKOL]
Aggregation, EPI [zGEPI]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Aggregometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Mindestprobenmenge 20 ml.
Spezielle Gerinnung: Plättchenaggregation induziert durch Startreagentien: Ristocetin,
Kollagen, ADP, Arachdonsäure, Epinephrine.
Plasmaviskosität [zCVIS] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Viskometer
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Präanalytik
Ammonium-Heparinat- oder Lithium-Heparinat-Röhrchen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
< 1,9 RLVE
111
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Plasmazellen, manuell [zPLASMAD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 %
Plasminogen [zGPLA] / €€ - 140 P.
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 80 - 120 %
Indikation
Spezielle Gerinnung: Plasminogen (Aktivität)
Plattenepithelien im Urin, absolut [zPEPIUA]
Methode
Anforderung
Material
digitale Photographie
(7x24→zSEDU/RS) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<5 /µl
Plazenta-spezifische alkalische Phosphatase [zCPLA] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 0,1 U/l
Tumormarker: Hodentumore, Ovarialtumore
Porphobilinogen im Urin [zUPBG] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Photometrie nach Säulenelution
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Allgemein - 20150206 121701
<2,0 mg/l
112
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Porphyrine im Urin [zUPOR] / €€€€ - 570 P.
Delta-Aminolävulinsäure im Urin [zUALS]
Porphobilinogen im Urin [zUPBG]
Uroporphyrin im Urin [zUURK]
Uroporphyrin im Urin / 24 h [zUURM]
Heptacarboxyporphyrin im Urin [zUHPK]
Heptacarboxyporphyrin im Urin / 24 h [zUHPM]
Hexacarboxyporphyrin im Urin [zUHXK]
Hexacarboxyporphyrin im Urin / 24 h [zUHXM]
Pentacarboxyporphyrin im Urin [zUPEK]
Pentacarboxyporphyrin im Urin / 24 h [zUPEM]
Koproporphyrin im Urin [zUKOK]
Koproporphyrin im Urin / 24 h [zUKOM]
Koproporphyrin I im Urin [zUKOP1]
Koproporphyrin III im Urin [zUKOP3]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Präalbumin [zPRAL] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
Turbidimetrie
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,2 - 0,4 g/l
Referenzwerte
Indikation
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Transthyretin
Procalcitonin (PCT), sensitiv [zPCTQA] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
TRACE
Routine I Notfall (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 6 h
Heparin Plasma
♂ ♀
0-1 Tag(e)
♂ ♀
2-2 Tag(e)
Referenzwerte
♂ ♀ 3-365 Tag(e)
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
Indikation
<21
<2
<0,05
<0,05
ng/ml
ng/ml
ng/ml
ng/ml
schwere bakterielle Infektionen/ Sepsis (SIRS, ARDS, Pankreatitis, Meningitis)
Erhöhung bei medullärem Schilddrüsen-CA und einigen small cell lung cancer (SCLC)Patienten
Allgemein - 20150206 121701
113
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Progesteron [zPROG] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂
0- Jahr(e)
<0,4 ng/ml
♀ 0- Jahr(e) 0,2 - 2,0 ng/ml
Referenzbereich Progesteron: Erwachsene ml. < 0.4 ng/ml Follikelphase 0.2 - 2.0 ng/ml
Lutealphase > 10 ng/ml
Fertilität
Proinsulin [zPIN] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
ELISA
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
EDTA Blut
bessere Stabilität im EDTA-Blut, Probentransport gekühlt (+ 2°C - + 8°C) für
EDTA-Blut und tiefgefroren (ca. - 20°C) für Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,7 - 11 pmol/l
Prolaktin [zPROLAK] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h
Heparin Plasma
♂
0-199 Jahr(e) 43 - 375 mU/l
♀ 0-199 Jahr(e) 60 - 620 mU/l
Erhöhung bei epileptischen Anfällen um mindestens das Zweifache des Ausgangswertes,
Normalisierung nach 6 Stunden
endokrin aktive oder stumme Hypophysentumore, Unterfunktion einer oder mehrerer
Hormonachsen ;
DD epileptischen Anfälle und Synkopen
Promyelozyten, manuell [zPROMYD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
0 %
Prostata-spezifisches Antigen (PSA) [zPSA] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<4 µg/l
Tumormarker: Prostata
Allgemein - 20150206 121701
114
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Prostata-spezifisches Antigen (PSA), frei [zPSF] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Indikation
Tumormarker: Prostata
Prostata-spezifisches Antigen (PSA), frei in % [zPSQ]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zPSA zPSF / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) >15
Indikation
%
Tumormarker: Prostata
Protein C [zPROTC] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
chromogener Assay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-60 Tag(e) 17 - 50 %
Referenzwerte ♂ ♀ 61-365 Tag(e) 60 - 120 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 60 - 120 %
Indikation
Gerinnung: Inhibitoren ; Thrombophilie (Protein C-Mangel)
Protein Elektrophorese im Urin [zUPEL] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
Protein S, freies [zPROTS] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-60 Tag(e) 12 - 60 %
Referenzwerte ♂ ♀ 61-365 Tag(e) 60 - 120 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) >80
%
Indikation
Gerinnung: Inhibitoren ; Thrombophilie (Protein S-Mangel)
Allgemein - 20150206 121701
115
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Quick [zQUICK] / € - 50 P.
International Normalized Ratio (INR) [zINR]
Methode
Anforderung
Material
clotting
Routine I Notfall (7x24→zFIB) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-30 Tag(e) 40 - 60 %
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e) 70 - 125 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 70 - 125 %
Indikation
Gerinnung, Globaltest: Thromboplastinzeit
Red cell distribution width (RDW)/ Erythrozytenverteilungsbreite
[zRDW]
Methode
Anforderung
Material
Durchflusszytometrie
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 12,9 - 18,7 %
Renin, basal [zCREB] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Chemilumineszenz
Routine II (wöchentlich / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 4,4 - 46,1 mU/l
Interpretation
Referenzwerte bei Blutentnahme morgens 7-10 Uhr:(angepasst am 31.5.13)
Stehend: 4,4-46,1 mU/l
Liegend: 2,8 -39,9 mU/l
Reptilase-Zeit [zGRPZ]
Methode
Anforderung
Material
Koagulometrie
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 16 - 22 s
Indikation
Spezielle Gerinnung
Allgemein - 20150206 121701
116
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Retikulozyten [zRETI]
Retikulozyten-Hämoglobin (CHR/ RetHe) [zCHR]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie/Vitalfärbung mit Bri
Routine I (bei Bedarf / S T ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀
0-1 Tag(e) 30 - 70 %o
♂ ♀
2-3 Tag(e) 10 - 30 %o
♂ ♀
4-7 Tag(e) 0 - 10 %o
♂ ♀
8-30 Tag(e) 2 - 20 %o
Referenzwerte
♂ ♀ 31-60 Tag(e) 4 - 48 %o
♂ ♀ 61-90 Tag(e) 3 - 36 %o
♂ ♀ 91-365 Tag(e) 2 - 28 %o
♂ ♀
1-99 Jahr(e) 5 - 15 %o
Indikation
Erythropoese
Retikulozyten-Hämoglobin (CHR/ RetHe) [zCHR]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
Routine I (bei Bedarf→zRETI) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 28 - 35 pg
Retikulozyten-Produktionsindex (RPI) [zRPI]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zHKT zRETI / ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) >2
Rheumafaktor, Latex im Punktat [zPRFL] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine II (Mo.-Fr.) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Ristocetin-Cofaktor [zGRCF] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
Aggregometrie
(bei Bedarf) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Interpretation ersetzt durch die Bestimmung von zVWFAKT.
Allgemein - 20150206 121701
117
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
S100 [zS100] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 2 d
Serum
Präanalytik
Stabilität bei RT 8 Stunden, gekühlt 2 Tage.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
erfasst werden S100A1B/S100A (αβ; Melanom, ZNS) und S100B (ββ: ZNS)
Tumormarker: Melanom ; Schädel-Hirn-Trauma (SHT)
<0,11 µg/l
Sauerstoffpartialdruck (pO2), arteriell [zPO2A]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 71 - 104 mm Hg
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Sauerstoffpartialdruck (pO2), kapillär [zPO2K]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASK) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 71 - 104 mm Hg
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Sauerstoffpartialdruck (pO2), venös [zPO2V]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
ISE
Notfall (7x24→zBGASV) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 36 - 44 mm Hg
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Sauerstoffsättigung, arteriell [zSÄTTA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 94 - 98 %
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Allgemein - 20150206 121701
118
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Sauerstoffsättigung, kapillär [zSÄTTK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Notfall (7x24→zBGASK) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 94 - 98 %
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Sauerstoffsättigung, venös [zSÄTTV]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Notfall (7x24→zBGASV) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 65 - 80 %
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
saures alpha 1-Glykoprotein (SAGP) [zCSGP] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,5 - 1,2 g/l
Indikation
Orosomucoid
Schwangerschaftsschnelltest aus Urin [zSST] / €€ - 140 P.
Methode
Anforderung
Material
Schnelltest
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Interpretation neg. oder pos.
Segmentkernige Granulozyten, manuell [zSEGD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀
0-30 Tag(e) 30 - 60 %
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e) 50 - 70 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 50 - 70 %
Selen [zCSEL] / €€€ - 410 P.
Methode
Anforderung
Material
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,75 - 1,8 µmol/l
Allgemein - 20150206 121701
119
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Serotonin, Blut [zCSER] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
aufgrund der notwendigen Aufarbeitung i. R. der Bestimmung von Serotonin ist bei
mehreren Anforderungen aus EDTA-Blut über Routine II dennoch ein separates
EDTA-Röhrchen erforderlich
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,00 µmol/l
Serum-Protein-Elektrophorese (SPE) [zCPEL] / €€ - 200 P.
Albumin (Elektrophorese) [zELAL]
Alpha 1-Globulin (Elektrophorese) [zELA1]
Alpha 2-Globulin (Elektrophorese) [zELA2]
Beta-Globulin (Elektrophorese) [zELBE]
Gamma-Globulin (Elektrophorese) [zELGA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Elektrophorese
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
keinesfalls Plasma einsenden, Fibrinogen führt zu einem peak im γ-Bereich
Albumin
60 -71 %
α1-Globuline 1,4-2,9%
α2-Globuline 7 -11 %
β-Globuline 8 -13 %
γ-Globuline 9 -16 %
globale Verschiebungen der Serumproteine i. R. einer Leberzirrhose, bei
Paraproteinämien (Monoklonale Gammopathie), bei akuten und chronischen
entzündlichen Prozessen, bei Eiweissverlust i. R. eines nephrotischen Syndroms oder
exsudativer Enteropathie, bei Antikörpermangelsyndrom
sex hormone binding globuline (SHBG) [zCSHB] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte
♂
0-199 Jahr(e) 10 - 72 nmol/l
♀ 0-199 Jahr(e) 20 - 190 nmol/l
Indikation
Sexualhormon bindendes Globulin, zur Berechnung des freien Androgenindex (zFAI)
Sezaryzellen [zSEZA]
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine I (Mo.-Fr. / ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg %
kutanes T-Zelllymphom, Mycosis fungoides, Sezary-Syndrom
Allgemein - 20150206 121701
120
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Sideroblasten [Eisenfärbung]
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Indikation
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis
Knochenmark
<15%
Spezielle Hämatologie: Eisenverwertungsstörung, Anämie
somatotropes Hormon (STH)/ growth factor (GF) [zSTH] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
Chemilumineszenz
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte
♂
0- Jahr(e) 0,05 - 1,23 ng/ml
♀ 0- Jahr(e) 0,06 - 6,88 ng/ml
Indikation
Somatotropes/ Wachstums-Hormon (GH)
Spezifisches Gewicht Urin (Teststreifen) [zUSPEZ]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1001 - 1035
squamous cell carcinoma antigen (SCC) [zCSCC] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
CMIA
Routine I (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<2,5 µg/l
Tumormarker: squamous cell carcinoma antigen
Stabkernige Granulozyten, manuell [zSTABD]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(Mo.-Fr.→zDIFF) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀
0-30 Tag(e) 4 - 12 %
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e) 3 - 10 %
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 3 - 10 %
Standard-Bicarbonat, arteriell [zSTHCO3A]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
berechnet
Notfall (7x24→zBGASA) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 21 - 26 mmol/l
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Allgemein - 20150206 121701
121
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Standard-Bicarbonat, kapillär [zSTHCO3K]
Methode
Anforderung
berechnet
Notfall (7x24→zBGASK) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Material
Präanalytik
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 21 - 26 mmol/l
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Standard-Bicarbonat, venös [zSTHCO3V]
Methode
Anforderung
berechnet
Notfall (7x24→zBGASV) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Material
Präanalytik
luftblasenfreie Befüllung des Abnahmegefäßes erforderlich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 21 - 26 mmol/l
Indikation
Blutgasanalytik (BGA)
Styrol-Metabolite im Urin [zSTYRMET]
Mandelsäure + Phenylglyoxylsäure / Kreatinin [zMA_PGA_CR]
Mandelsäure [zMA]
Phenylglyoxylsäure [zPGA]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
TBW [zBWWE]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zGEWI zGROE ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Test auf Sichelzellen [zSICHZ] / €€ - 160 P.
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine II (Mo.-Fr. / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Indikation
Spezielle Hämatologie: Hämoglobinopathie (Hb-S)
Testosteron [zTESTO] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
ECLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂
0-199 Jahr(e)
2 - 7 ng/ml
♀ 0-199 Jahr(e) 0,03 - 0,6 ng/ml
Allgemein - 20150206 121701
122
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Thrombinzeit [zTZ] / € - 70 P.
Methode
Anforderung
Material
clotting assay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-30 Tag(e)
Referenzwerte ♂ ♀ 30-365 Tag(e)
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
<29 s
<22 s
<22 s
Thrombozyten [zTHROMBO]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
Routine I Notfall (7x24→zBB) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀
0-10 Tag(e) 140 - 320
♂ ♀ 11-30 Tag(e) 150 - 380
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e) 200 - 480
♂ ♀
1-10 Jahr(e) 180 - 530
♂ ♀ 11-199 Jahr(e) 150 - 440
/nl
/nl
/nl
/nl
/nl
Thrombozyten im Citratblut [zTHROCIT]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
Routine I Notfall (7x24 / ) Nachmeldung bis 24 h
Citrat Blut
♂ ♀
0-10 Tag(e) 140 - 320
♂ ♀ 11-30 Tag(e) 150 - 380
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e) 200 - 480
♂ ♀
1-10 Jahr(e) 180 - 530
♂ ♀ 11-199 Jahr(e) 150 - 440
Indikation
/nl
/nl
/nl
/nl
/nl
EDTA-vermittelte Pseudothrombozytopenie
Thyreoglobulin (TG) [zTG] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
TRACE
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
<2 ng/ml
10% der Schilddrüsen-CA bilden Autoantikörper gegen TG (Bestimmung falsch niedrig),
Bestimmung der Thyreoglobulin-Antikörper (zCTHY) empfohlen
euthyreote Struma, Struma nodosa, M. Basedow, autonomes Adenom ; Tumormarker:
follikuläres und papilläres Schilddrüsen-CA
Thyreoglobulin (TG)-Antikörper [zCTHY] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<60 IU/ml
Autoantikörper: Anti-TG ; Schilddrüse
Allgemein - 20150206 121701
123
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Thyreoidea stimulierendes Hormon (TSH) [zTSH] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
immunologisch
Routine I Notfall (7x24 / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e)
<20 mU/l
Referenzwerte ♂ ♀ 31-365 Tag(e) 0,4 - 4,0 mU/l
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 0,4 - 4,0 mU/l
Indikation
Thyreoidea stimulierendes Hormon: Schilddrüsenfunktion
Thyreoperoxidase (TPO)-Antikörper/ mikrosomale Antikörper (MAK)
[zCTPO] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<60 IU/ml
Autoantikörper: Anti-TPO (Thyreoperoxidase); Schilddrüse
Andere Schilddrüsen-Peroxidase-Autoantikörper: Antikörper gegen mikrosomales
Schilddrüsenantigen (MAK)
Hashimoto-Thyreoiditis, M. Basedow
totale Eisenbindungskapazität (TIBC) [zTIBC] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Indikation
Anämie, totale Eisenbindungskapazität
Transferrin [zTRFE] / € - 100 P.
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Routine I (7x24→zTFSG) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-7 Tag(e)
♂ ♀
8-90 Tag(e)
♂ ♀ 91-365 Tag(e)
♂ ♀
1-4 Jahr(e)
♂ ♀
5-199
Jahr(e)
Referenzwerte
0,92 - 2,1
1,51 - 3,53
2,35 - 4,03
2,35 - 4,03
2,0 - 3,6
g/l
g/l
g/l
g/l
g/l
Quelle(n): für Lebensalter ab 18 Jahre: Dati F et al., Consensus of a group of professional societies and
diagnostic companies on guidelines for interim reference ranges for 14 proteins in serum based on the
standardization against the IFCC/BCR/CAP Reference Material (CRM 470). International Federation of
Clinical Chemistry. Community Bureau of Reference of the Commission of the European Communities.
College of American Pathologists, Eur J Clin Chem Clin Biochem 34, 1996, 517-520.
Allgemein - 20150206 121701
124
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Transferrinsättigung [zTFSG]
Transferrin [zTRFE]
Eisen [zFE]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zFE zTRFE / Z ) Nachmeldung s. Parameter links
Heparin Plasma
♂ ♀ 0- Jahr(e) 16 - 45 %
Referenzwerte Quelle(n): Labor und Diagnose, L. Thomas, 8. Auflage 2012, TH-Books Verlaggesellschaft mbH, Kapitel 7.5,
S. 461ff.
Triglyceride [zTRIG] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
GPO-PAP
Routine I (7x24→zLDL) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
♂ ♀
0-30 Tag(e) 10 - 230
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 40 - 230
Referenzwerte
♂ ♀
1-19 Jahr(e) 25 - 180
♂ ♀ 20-199 Jahr(e)
<150
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Triglyceride (UZ, KS) [zTRIGS]
Methode
Anforderung
Material
GPO-PAP
Routine II (bei Bedarf→zCVDC) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-30 Tag(e) 10 - 230
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 40 - 230
Referenzwerte
♂ ♀
1-19 Jahr(e) 25 - 180
♂ ♀ 19-99 Jahr(e)
<150
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Triglyceride im Dialysat [zTRIGD] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
GPO-PAP
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Triglyceride im Punktat [zTRIGP] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
GPO-PAP
Routine I (7x24) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 249 mg/dl
Im Chylus ist die Triglycerid-Konzentration höher als die Cholesterin-Konzentration
(Bestimmung von zCHOLP) und ebenso höher als die Triglycerid-Konzentration im Plasma
Interpretation
(Bestimmung von zTRIG). Als Bestätigung Nachweis von Chylomikronen im Punktat über
Lipid-Elektrophorese (VERSAND).
Indikation
Punktat-Differenzierung: Chylus, Chylothorax, Chyoloperitioneum
Allgemein - 20150206 121701
125
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Troponin I (TNI) [zTROPI] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
immunologisch
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 24 h
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0,04 µg/l
Ab 3.5.12 geben wir einen anderen Referenzbereich für den Troponin-Assay heraus. Am
Interpretation Analyseverfahren hat sich nichts geändert. Die neuen Literaturstellen zeigen jedoch, dass
schon in niedrigeren Konzentrationsbereichen präzise Ergebnisse erzielt werden
Indikation
Herzinfarkt ; kardiale Ischämie
Troponin T (TNT), high sensitive im Plasma [zHSTNTHP] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine I Notfall (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 24 h
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<50 pg/ml
< 14 pg/ml: keine Herzmuskelnekrose
> 50 pg/ml: pathologisch (analog cTnT >0.03 µg/L)
14-50 pg/ml: Observationszone (Diagnose eines akuten Myokardinfarkts bei Werten > 14
Interpretation pg/ml sollte nur bei
zusätzlichen Zeichen oder Symptomen einer Myokardischämie gestellt werden), ggf.
wiederholte Messung
nach 3-6 Stunden falls Verdacht auf akutes kardiovaskuläres Ereignis.
Indikation
Herzinfarkt ; kardiale Ischämie
Troponin T (TNT), high sensitive im Serum [zHSTNT] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine I Notfall (7x24 / Z T ) Nachmeldung bis 24 h
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<50 pg/ml
< 14 pg/ml: keine Herzmuskelnekrose
> 50 pg/ml: pathologisch (analog cTnT >0.03 µg/L)
14-50 pg/ml: Observationszone (Diagnose eines akuten Myokardinfarkts bei Werten > 14
Interpretation pg/ml sollte nur bei
zusätzlichen Zeichen oder Symptomen einer Myokardischämie gestellt werden), ggf.
wiederholte Messung
nach 3-6 Stunden falls Verdacht auf akutes kardiovaskuläres Ereignis.
Indikation
Herzinfarkt ; kardiale Ischämie
TSH-Rezeptor-Antikörper (TRAK) [zTRAK] / €€€€ - 550 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1,75 IU/l
Autoantikörper: Anti-TSH-Rezeptor ; Schilddrüse
Allgemein - 20150206 121701
126
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
tubuläre Phosphat-Rückresorption (TRP) [zTRP]
Methode
Anforderung
berechnet
(s. zKREA zPHOS zUCRE zUPHO / ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Material
Präanalytik
Phosphat und Kreatinin aus Urin und Serum
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) > 80
%
Tuschepräparat Liquor [zLTUSCH] / €€ - 120 P.
Methode
Anforderung
Material
Mikroskopie
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
Liquor
Urinkammerzählung, mechanisch [zSEDU/RS] / € - 50 P.
Erythrozyten im Urin, absolut [zERYUA]
Leukozyten im Urin, absolut [zLEUKUA]
Plattenepithelien im Urin, absolut [zPEPIUA]
Methode
Anforderung
Material
digitale Photographie
Routine I Notfall (7x24→zUSTAT) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Urinsediment [zSEDU/MA]
Erythrozyten im Urin (Sediment manuell) [zERYU]
Leukozyten im Urin (Sediment manuell) [zLEUKU]
Epithelzellen im Urin (Sediment manuell) [zEPIU]
Bakterien im Urin (Sediment manuell) [zBAKTU]
Kristalle im Urin (Sediment manuell) [zKRISU]
Pilze im Urin (Sediment manuell) [zPILZU]
Methode
Anforderung
Material
mikrokopisch
(Mo.-Fr. / Z O T ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Urinstatus [zUSTAT]
Urinteststreifen [zUTES]
Urinkammerzählung, mechanisch [zSEDU/RS]
Methode
Anforderung
Material
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Allgemein - 20150206 121701
127
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Urinteststreifen [zUTES] / € - 35 P.
Spezifisches Gewicht Urin (Teststreifen) [zUSPEZ]
pH-Wert im Urin (Teststreifen) [zUPH]
Leukozyten im Urin (Teststreifen) [zULEUKO]
Nitrit im Urin (Teststreifen) [zUNIT]
Eiweiß im Urin (Teststreifen) [zUPROT]
Glucose im Urin (Teststreifen) [zUGLUC]
Ketonkörper im Urin (Teststreifen) [zUKET]
Urobilinogen im Urin (Teststreifen) [zUBG]
Bilirubin im Urin (Teststreifen) [zUBIL]
Erythrozyten im Urin (Teststreifen) [zUERY]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
Routine I Notfall (7x24→zUSTAT) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Urobilinogen im Urin (Teststreifen) [zUBG]
Methode
Anforderung
Material
Teststreifen
(7x24→zUTES) Nachmeldung bis
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,0 mg/dl
Uroporphyrin im Urin [zUURK]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Uroporphyrin im Urin / 24 h [zUURM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUPOR) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, dunkel und kühl aufbewahren.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Porphyrine im Urin: Porphyrie
Allgemein - 20150206 121701
<33 µg/24 h
128
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin [zUVMS] / €€€€ - 570 P.
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin / d [zUVMM]
Homovanillinsäure im Urin [zUHVS]
Homovanillinsäure im Urin / 24 h [zUHVM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUKAC) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Tumormarker: Vanillinmandelsäure (Katecholamin-Metabolit) bei V. a. Phäochromozytom
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin / d [zUVMM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zUVMS) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 17 - 33 µmol/24 h
Indikation
Tumormarker: Vanillinmandelsäure (Katecholamin-Metabolit) bei V. a. Phäochromozytom
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin / Kreatinin im Urin [zUVMC]
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin [zUVMS]
Kreatinin im Urin [zUCRE]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf→zUKAC) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin, angesäuert.
Im Sammelgefäß 10 ml 32% Salzsäure (HCl) vorlegen. Nicht direkt ins
Sammelgefäß sammeln, Vorsicht beim Zugießen des Harns in den
Sammelbehälter!
Medikation und Nahrungsmittel vor Abnahme ggf. ändern/anpassen
Referenzwerte
♂ ♀ 0-365 Tag(e)
♂ ♀
1-4 Jahr(e)
♂ ♀ 5-19 Jahr(e)
♂ ♀ 20-99 Jahr(e)
Indikation
Tumormarker: Vanillinmandelsäure (Katecholamin-Metabolit) bei V. a. Phäochromozytom
Allgemein - 20150206 121701
<11
<6
<5
<3
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
mmol/mol
129
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Vitamin A [zCVIA] / €€€ - 360 P.
Vitamin E [zCVIE]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,05 - 2,80 µmol/l
Vitamin B1 [zCVB1] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Proben nach Abnahme sofort, gekühlt (0° C ) und lichtgeschützt ins Labor
bringen.
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 71 - 185 nmol/l
Vitamin B12 [zB12] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
Präanalytik
unter Medikation mit hohen Biotin-Dosen (>5mg/d) Probenabnahme frühestens 8h nach
letzter Applikation
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 160 - 670 pmol/l
Indikation
Anämie
Vitamin B2 (FAD) [zCVB2] / €€€€ - 570 P.
Vitamin B2 (FMN) [zFMN]
Vitamin B2 (Riboflavin) [zRiboflavin]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Proben nach Abnahme sofort, gekühlt (0° C ) und lichtgeschützt ins
Labor bringen.
Wird tiefgefroren versendet.
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 173 - 471 nmol/l
Vitamin B2 (FMN) [zFMN]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (VERSAND→zCVB2) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Allgemein - 20150206 121701
Proben nach Abnahme sofort, gekühlt (0° C ) und lichtgeschützt ins
Labor bringen.
Wird tiefgefroren versendet.
130
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Vitamin B2 (Riboflavin) [zRiboflavin]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (VERSAND→zCVB2) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Proben nach Abnahme sofort, gekühlt (0° C ) und lichtgeschützt ins
Labor bringen.
Wird tiefgefroren versendet.
Präanalytik
Vitamin B6 (Pyridoxalphosphat) [zCVB6] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Proben nach Abnahme sofort, gekühlt (0° C ) und lichtgeschützt ins Labor
bringen.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 15 - 73 nmol/l
Vitamin E [zCVIE] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zCVIA) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 12 - 42 µmol/l
VLDL-Cholesterin (UZ, KS) [zCVDC]
Triglyceride (UZ, KS) [zTRIGS]
Cholesterin (UZ, KS) [zCHOLS]
Cholesterin Oberstand nach UZ [zCHOLOB]
Cholesterin Unterstand nach UZ [zCHOLUN]
HDL-Cholesterin nach Fällung [zHDLS]
LDL-Cholesterin (UZ, KS) [zLDLS]
Methode
Anforderung
Material
UZ
Routine II (bei Bedarf→zCHOLUZ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<20 mg/dl
von Willebrand-Faktor (vWF)-Aktivität [zVWFAKT] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Indikation
Immunoassay
Routine I Routine II (täglich / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Dieser Test ersetzt ab 20.9.2011 die Bestimmung des Ristocetin-Cofaktors.
Der Referenzbereich ist bei Blutgruppe Null 46 -146%, bei Blutgruppe Nicht-Null 61-179%.
Ersatz für die Bestimmung des Ristocetin-Cofaktors.
Allgemein - 20150206 121701
131
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
von Willebrand-Faktor (vWF)-Antigen [zvWF] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I (täglich / Z ) Nachmeldung bis 4 h
Citrat Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 %
Indikation
Gerinnung: von Willebrand-Faktor
Zellen im Dialysat [zZELLD] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
Flowcytometrie
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 24 h
Punktat nativ
Zellen im Punktat [zZELLP] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
Flowcytometrie
Routine I Notfall (7x24) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 1000 - 5000 /µl
Zellzahl im Liquor (Leukozyten) [zLIZELL] / € - 60 P.
Liquor, Aussehen [zLIAUS]
Methode
Anforderung
Material
Zytometrie
Routine I Routine II Notfall (7x24 / Z S ) Nachmeldung bis 24 h
Liquor
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<5 /µl
Zink im Serum [zCZIN] / € - 90 P.
Methode
Anforderung
Material
Referenzwerte
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-16 Jahr(e) 7,7 - 15 µmol/l
♂ ♀ 17- Jahr(e)
9 - 18 µmol/l
Zink im Urin [zUZIN] / € - 90 P.
Zink im Urin (24 h-Sammelurin) [zUZIM]
Methode
Anforderung
Material
AAS
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 2,8 - 13,0 µmol/l
Allgemein - 20150206 121701
132
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Zink im Urin (24 h-Sammelurin) [zUZIM]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
AAS
Routine II (bei Bedarf→zUZIN) Nachmeldung bis 11(4) d
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 2,3 - 18,4 µmol/d
Zylinder/Sed.man. [zZYLU]
Methode
Anforderung
Material
mikroskopisch
(?) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Urin
Zytologie im Liquor [zLCYT] / €€ - 160 P.
Methode
Anforderung
Material
Indikation
Mikroskopie
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 24 h
Liquor
entzündliche Erkrankungen des ZNS, bakterielle/ virale Meningitis, Tumorerkrankungen,
Subarachnoidalblutung (SAB)
Allgemein - 20150206 121701
133
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Infektionsserologie
anti-Cytomegalievirus (anti-CMV) IgG [zGCM] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
CMIA
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Indikation
Untersuchung nur zur Abklärung potentieller Organspender
anti-EBV IgG (CLIA) [zEBV]
Methode
Anforderung
Material
CLIA
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Indikation
Untersuchung nur zur Abklärung potentieller Organspender
anti-HAV IgG/IgM (CLIA) [zHAVAK] / €€ - 240 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Kombinierter Suchtest (IgG/IgM) auf Antikörper gegen Hepatitis A Virus. Positives
Interpretation Ergebnis spricht für zurückliegende oder akute Infektion oder Zustand nach Impfung.
Weitere Differenzierung mittels Anti-HAV (IgM) bei Verdacht auf akute Infektion.
Indikation
V.a. Hepatitis A, Auslandsaufenthalt, Immunstatus, Impferfolgskontrolle
anti-HAV IgM (CLIA) [zHAVAM]
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Interpretation Nachweis von IgM-Antikörpern gegen Hepatitis A Virus bei Verdacht auf akute Infektion.
Indikation
V. a. akute Infektion mit Hepatitis A-Virus
anti-HBc IgG/IgM (CMIA) [zHBCAK] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
CMIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Kombinierter Suchtest (IgG/IgM) bei Verdacht auf zurückliegende, akute oder chronische
Infektion mit Hepatitis B Virus. Durchseuchungsmarker. Bei positivem Ergebnis sollte eine
Interpretation aktive Infektion durch zusätzliche Untersuchungen (mindestens HBsAg, anti-HBs) abgeklärt
werden. Je nach Konstellation können eine Erweiterung der Serologie (anti-HBc-IgM,
HBeAg, anti-HBe) sowie eine Bestimmung der Viruslast sinnvoll sein.
V.a. akute oder chronische Hepatitis B, Abgrenzung: Z.n. Impfung bzw. Infektion mit
Indikation
Hepatitis B
Infektionsserologie - 20150206 121701
134
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
anti-HBc IgM (CMIA) [zHBCAKM] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
CMIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Untersuchung zur Differenzierung eines positiven Suchtests. Nachweis von anti-HBc-IgM
Interpretation spricht für akute Infektion mit Hepatitis B Virus oder für akuten Schub einer chronischen
Infektion.
Indikation
V.a. akute Hepatitis B, Abklärung einer akuten bzw. chronischen Infektion
anti-HBe IgG/IgM (CLIA) [zHBEAK] / €€ - 240 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Untersuchung zur erweiterten Diagnostik bei Nachweis einer Infektion mit Hepatitis B Virus.
Positives Ergebnis bei Übergang in Phase mit niedriger Virusreplikation, beginnender
Interpretation
Rekonvaleszenz oder Ausheilung. Chronische Infektion mit hoher Viruslast jedoch nicht
ausgeschlossen.
Indikation
Abklärung der Infektiosität einer bestehenden Hepatitis B, abgelaufene Hepatitis B
anti-HBs, quantitativ (CLIA) [zHBSAK] / €€ - 240 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Nachweis einer abgelaufenen Infektion mit Hepatitis B Virus oder Zustand nach Impfung.
Interpretation Verlaufsuntersuchung bei Immunglobulin-Therapie. Positives Ergebnis spricht je nach
serologischer Konstellation und Titer für eine Immunität gegen Hepatitis B Virus.
Immunstatus vor bzw. nach Impfung gegen Hepatitis B-Virus, Impferfolgskontrolle,
Indikation
Nachweis mit anti-HBc bei ausgeheilter Hepatitis B
anti-HCV IgG/IgM (CMIA) [zHCVAK]
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Indikation
CMIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Suchtest bei Verdacht auf akute, chronische oder zurückliegende Infektion mit Hepatitis C
Virus.
Infektionsverdacht, insbesondere bei Risikopatienten (i.v.-Drogenabusus oder frühere
Transfusion), Nadelstichverletzung
anti-HIV 1/2 IgG/IgM + p24-Ag (CMIA) [zHIVAB]
Methode
Anforderung
Material
CMIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Interpretation Kombinierter Suchtest (anti-HIV1/2 plus p24 Antigen) bei Verdacht auf Infektion mit HIV.
Indikation
Ausschluss einer HIV-Infektion
Infektionsserologie - 20150206 121701
135
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Anti-Toxoplasma gondii, IgG (MEIA) [zTOXO]
Methode
Anforderung
Material
MEIA
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Indikation
Untersuchung nur zur Abklärung potentieller Organspender
Anti-Treponema pallidum, IgG/IgM (MEIA) [zLUES]
Methode
Anforderung
Material
MEIA
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Indikation
Untersuchung nur zur Abklärung potentieller Organspender
HBe-Antigen (CLIA) [zHBEAG] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Indikation
CLIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Untersuchung zur erweiterten Diagnostik bei Nachweis einer Infektion mit Hepatitis B Virus.
Positives Ergebnis spricht für hohen Infektiositätsgrad.
Bestimmung der Infektiosität bei positivem HBs-Antigen, Progressionsmarker bei
chronischer Infektion
HBs-Antigen Neutralisationstest [zHBNT]
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
Indikation
CMIA
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Zusatzuntersuchung bei positiven HBs-Antigen zum Ausschluß einer unspezifischen
Reaktion. (Veranlassung durch zuständiges Laborpersonal, keine Einsenderanforderung).
Ausschluss falsch-positiver HBs-Antigenbestimmungen; wird vom Labor automatisch bei
unklaren Konstellationen durchgeführt
HBs-Antigen, qualitativ (CMIA) [zHBSAG] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CMIA
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Untersuchung bei Verdacht auf Infektion mit Hepatitis B Virus (akut oder chronisch).
Positives Ergebnis spricht für aktive Infektion. Bei negativem Ergebnis weitere
Interpretation
serologische Untersuchungen (anti-HBc gesamt, anti-HBs) zum Ausschluss einer
chronischen Infektion notwendig.
Indikation
V. a. Infektion, Infektionsstatus in der Schwangerschaft
HBs-Antigen, quantitativ (CMIA) [zHBSQN]
Methode
Anforderung
Material
CMIA
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Indikation
Verlaufskontrolle unter Therapie
Infektionsserologie - 20150206 121701
136
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
HCV-Antigen, quantitativ (CMIA) [zHCVAG] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CMIA
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Untersuchung bei Verdacht auf aktive Infektion (akut oder chronisch) mit Hepatitis C-Virus.
Positives Ergebnis spricht für aktive Infektion.
Interpretation
Bei negativem Ergebnis Untersuchung auf anti-HCV zum Ausschluss einer
zurückliegenden Infektion mit Hepatitis C-Virus erforderlich.
Indikation
Untersuchung wird aktuell nur für wissenschaftliche Fragestellungen angeboten
Nadelstichverletzung [zVERLETZT]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
(7x24 / Z ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Spezielle Anforderungsbögen "Nadelstichverletzung" verwenden.
ZUV Universtät Heidelberg: Nach einer Stichverletzung darf diese auf keinen Fall wegen
ihrer scheinbaren Geringfügigkeit ignoriert werden; es besteht Meldepflicht! Nehmen Sie
umgehend Kontakt mit dem Betriebsärztlichen Dienst auf; sollte dieser nicht besetzt
sein - z. B. nachts - dann mit der Chirurgischen Ambulanz. Man wird Sie über die
weiteren Schritte informieren und Blut abnehmen. Ausserdem wird ein betriebsinterner
Erfassungsbogen ausgefüllt. Dieser Meldebogen enthält auch die Unfallmeldung für den
Unfallversicherer; damit ist der Vorgang als Arbeitsunfall protokolliert.
http://www.gesundheitsamtbw.de/SiteCollectionDocuments/20_Netzw_Infektionsfrei/Nadelstich_verlinkt.pdf
http://www.nadelstichverletzung.de
Infektionsserologie - 20150206 121701
137
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Medikamente
Albendazolsulfoxid [zALSO] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
(bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,5 - 1,7 mg/l
Indikation
drug monitoring: Anthelmintika
Amikacin [zAMIKA] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
FPIA
Notfall (täglich / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 10 mg/l
Amiodaron + Metabolite [zAMIOD]
Amiodaron, gesamt [zAMIODG]
Amiodaron, nativ [zAMIODN]
Desethylamiodaron [zCDEA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,0 - 3,5 mg/l
Referenz = therapeutischer Bereich (Talspiegel).
Gelmonovetten können zu falsch niedrigen Werten führen.
drug monitoring: Antiarhythmika
Amiodaron, gesamt [zAMIODG] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zAMIOD) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,0 - 3,5 mg/l
Referenz = therapeutischer Bereich (Talspiegel).
Gelmonovetten können zu falsch niedrigen Werten führen.
drug monitoring: Antiarhythmika
Medikamente - 20150206 121701
138
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Amiodaron, nativ [zAMIODN]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zAMIOD) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,5 mg/l
Referenz = therapeutischer Bereich (Talspiegel).
Gelmonovetten können zu falsch niedrigen Werten führen.
drug monitoring: Antiarhythmika
Amisulprid [zAMISUL] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf, Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 100 - 400 ng/ml
Interpretation
Indikation
Referenz = therapeutischer Bereich (Talspiegel).
drug monitoring: Neuroleptika
Amitriptylin [zAMITRIP] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 80 - 200 ng/ml
Interpretation Referenz = therapeutischer Bereich, toxisch ab 500 ng/ml.
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische (Saroten®)
Aripiprazol-MS [zARIPIMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 150 - 250 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika, atypische (Abilify®)
AUC / Mycophenolat (MPA) + Ciclosporin [zAUCC]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zMPA0 zMPA2 / Z ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 30 - 60 mg*h/l
Indikation
drug monitoring: Immunsuppressiva
Medikamente - 20150206 121701
139
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
AUC / Mycophenolat (MPA) + Tacrolimus [zAUCT]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zMPA0 zMPA2 / Z ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 30 - 60 mg*h/l
Indikation
drug monitoring: Immunsuppressiva
AUC Tacrolimus [zTACAUC]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(s. zTACRO0 zTACRO1 zTACRO2 zTACRO4 / Z ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 75 - 150 µg*h/l
Indikation
drug monitoring: Immunsuppressiva
Bromazepam [zBROMAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 50 - 200 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Carbamazepin [zCARBA] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 4 - 10 mg/l
Indikation
drug monitoring, Antikonvulsiva/ Antiepileptika, Metabolit des Carbamazepins
Carbamazepin-Epoxid [zCARBEPO] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,50 - 3,00 mg/l
Indikation
drug monitoring, Antikonvulsiva/ Antiepileptika
Medikamente - 20150206 121701
140
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Chlordiazepoxid [zCLDIAPOX] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 400 - 3000 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Ciclosporin MC (EMIT) [zCIC] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
het. Immunoassay
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 150 - 300 µg/l
Ciclosporin MC (MS) [zCICMS] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 100 - 250 µg/l
Die angegebenen therapeutischen Bereiche gelten für die Erhaltungstherapie (Nieren- und
Interpretation Lebertransplantation 100-150 µg/l, Herztransplantation: 150 -250 µg/l), bei der
Initialtherapie gelten höhere therapeutische Bereiche. (150 - 350 µg/l).
Indikation
drug monitoring: Immunsuppressiva
Citalopram-MS [zCITALOMS] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 30 - 130 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva
Clobazam [zCLOBAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 200 - 500 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Medikamente - 20150206 121701
141
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Clomipramin [zCLOMIP] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme 10-15 h nach letzter Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 175 - 450 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
Clonazepam [zCLONAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 15 - 60 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Clozapin [zCLOZA] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 350 - 600 ng/ml
Interpretation Referenz = therapeutischer Bereich
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika
Coffein [zCOFF] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
EMIT
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Indikation
drug monitoring, ZNS-Stimulation, Apnoe-Prophylaxe
Desalkylflurazepam [zDESALK] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 30 - 80 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Medikamente - 20150206 121701
142
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Desethylamiodaron [zCDEA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
HPLC
Routine II (bei Bedarf→zAMIOD) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,5 mg/l
Referenz = therapeutischer Bereich (Talspiegel).
Gelmonovetten können zu falsch niedrigen Werten führen.
drug monitoring: Antiarhythmika
Desipramin [zDESIP]
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme 10-15 h nach letzter Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 30 - 300 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
Desmethyl-Fluoxetin-MS [zDMFLUOXMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf→zFLUOXMS) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 150 - 500 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Ludewig, Regenthal, Akute Vergiftungen und Arzneimittelüberdosierungen, 10. Auflage 2007,
WVG Stuttgart
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva; Norfluoxetin
Diazepam [zDIAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 200 - 2000 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Digitoxin [zDITO] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 25 µg/l
Indikation
drug monitoring Herzglykoside
Medikamente - 20150206 121701
143
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Digoxin [zDIGO] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 1,5 - 2,0 µg/l
♂ ♀ 2- Jahr(e) 0,8 - 2,0 µg/l
Indikation
drug monitoring Herzglykoside
Doxepin [zDOXEP] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme 10-15 h nach letzter Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 50 - 250 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
Duloxetin-MS [zDULOXMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 20 - 80 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva; Cymbalta®
Escitalopram [zESCITAL] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
LC-MS-MS
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Abnahme 10-15 h nach letzter Dosis.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 15 - 80 ng/ml
Die Analyse mittels LC-MS-MS erlaubt keine Differenzierung zwischen Citalopram und
Escitalopram.
drug monitoring: Antidepressiva
Ethosuximid [zETHOSUX] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
EMIT
Routine I (bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 40 - 100 mg/l
Medikamente - 20150206 121701
144
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Everolimus [zEVER] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 3 - 8 µg/l
Interpretation
Indikation
Die angegebenen therapeutischen Bereich gelten für Tripeltherapie mit CSA,
Corticosteroiden und Everolimus bei nierentransplantierten Patienten.
drug monitoring: Immunsuppressiva/ MTOR-Inhibitoren (Certican®)
Flunitrazepam [zFLUTRAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 40 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Fluoxetin-MS [zFLUOXMS]
Desmethyl-Fluoxetin-MS [zDMFLUOXMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 100 - 500 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Ludewig, Regenthal, Akute Vergiftungen und Arzneimittelüberdosierungen, 10. Auflage 2007,
WVG Stuttgart
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva
Fluvoxamin-MS [zFLUVOMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 150 - 300 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva
Gentamycin [zGENTA] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1 mg/l
Referenzbereich Gentamycin: tägliche Gabe: vor Gabe/Talsp. <1 mg/l nach Gabe/Peak 5.0
Interpretation - 10.0 mg/l.
Bei 3mal täglicher Gabe liegt der Talspiegel bei 0,5 -2 mg/l
Indikation
drug monitoring: Antibiotika ; Gentamicin
Medikamente - 20150206 121701
145
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Haloperidol-MS [zHALOMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 17 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika (Haldol)
Hydrisperidon-MS [zHYDRISPMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 20 - 60 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Der therapeutische Bereich (20-60µg/l) ergibt sich aus der Summe von Muttersubstanz und
Interpretation aktivem Metabolit, d.h. Risperidon und 9-OH-Risperidon, neuer therapeutischer Bereich
seit 20.07.14.
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika
Imipramin [zIMI] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme 10-15 h nach letzter Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 175 - 350 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
Lamotrigin [zLAMOT] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 2 - 14 mg/l
Indikation
drug monitoring, Antikonvulsiva/ Antiepileptika
Levetiracetam [zLEVE] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 37 mg/l
Indikation
drug monitoring: Antikonvulsiva/ Antiepileptika
Medikamente - 20150206 121701
146
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Lorazepam [zLORAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 20 - 250 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Maprotilin [zMAPRO] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 100 - 250 ng/ml
Interpretation Referenz = therapeutischer Bereich
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
Medazepam [zMEDAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 100 - 500 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Methotrexat (MTX) [zMTX] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Interpretation
FPIA
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzbereich Methotrexat: Zeit nach Infusionsbeginn 24 h < 10.0 µmol/l 48 h < 0.5-1.0
µmol/l 72 h < 0.05-0.1 µmol/l
Midazolam [zMIDAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 80 - 250 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Medikamente - 20150206 121701
147
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Mirtazapin-MS [zMIRTAZMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 40 - 80 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva
Mitotane (Lysodren) [zCLYD] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 14 - 20 mg/l
Indikation
drug monitoring: Zytostatika
Monohydroxy-Carbazepin [zMHCARB] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 35 mg/l
Indikation
drug monitoring, Antikonvulsiva/ Antiepileptika, wirksamer Metabolit des Oxcarbazepin
Mycophenolat (MPA) [zMPA] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
het. Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Präanalytik
Bestimmung aus EDTA-Plasma. Nach der Zentrifugation sind keine Bestimmungen
mehr aus EDTA-Vollblut möglich (u. a. Blutbild).
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,5 - 4,5 mg/l
Interpretation
Indikation
Bestimmt wird der in vivo freigesetzte aktive Metabolit MPA.
drug monitoring: Immunsuppressiva
Mycophenolat (MPA, MS) [zMPAMS] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Präanalytik
Bestimmung aus EDTA-Plasma. Nach der Zentrifugation sind keine Bestimmungen
mehr aus EDTA-Vollblut möglich (u. a. Blutbild).
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,5 - 5 mg/l
Interpretation
Indikation
Erfaßt ist nur MPA, nicht der Metabolit Mycophenolat-Glucuronid (MPAG).
drug monitoring: Immunsuppressiva
Medikamente - 20150206 121701
148
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Netilmycin [zNETIL] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
FPIA
Notfall (VERSAND) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Abnahme 30 Min. nach i.v.-, 1 h nach i.m.-Gabe.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 12 mg/l
Indikation
Netilmicin
Nitrazepam [zNITRAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 40 - 100 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Norclomipramin [zNORCLOM] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 150 - 300 ng/ml
Interpretation Referenz = therapeutischer Bereich
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
Norclozapin [zNORCLO] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 200 - 700 ng/ml
Interpretation Referenz = therapeutischer Bereich
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika
Nordiazepam [zNORDIAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 20 - 800 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine (Desmethyldiazepam)
Medikamente - 20150206 121701
149
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Nordoxepin [zNORDOX] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme 10-15 h nach letzter Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
<300 ng/ml
Nortriptylin [zNORTRI] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme 10-15 h nach letzter Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 170 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
O-Desmethylvenlafaxin-MS [zDESVENMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 195 - 400 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Der therapeutische Bereich (195-400 ng/ml) ergibt sich aus der Summe von
Interpretation Muttersubstanz und aktivem Metabolit, also Venlafaxin + O-Desmethylvenlafaxin (neu ab:
20.7.14)
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva
Olanzapin-MS [zOLANZAMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 20 - 80 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika
Oxazepam [zOXAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 200 - 1500 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Medikamente - 20150206 121701
150
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Paracetamol [zPARAC] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
EMIT
Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<30 mg/l
Paroxetin-MS [zPAROXMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 120 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva (selektiver Serotonin-Reuptake-Inhibitor (SSRI))
Phenobarbital [zPHENO] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 20 - 40 mg/l
♂ ♀ 2- Jahr(e) 10 - 40 mg/l
Indikation
drug monitoring, Antikonvulsiva/ Antiepileptika, Sedativa
Phenytoin [zPHENY] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0-365 Tag(e) 5 - 15 mg/l
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 10 - 20 mg/l
Indikation
drug monitoring, Antikonvulsiva/ Antiepileptika, Antiarrhythmika
Primidon [zPRIM] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
EMIT
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 15 mg/l
Medikamente - 20150206 121701
151
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Quetiapin-MS [zQUETIAMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 70 - 170 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika
Risperidon-MS [zRISPERMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) s.u. µg/l
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Der therapeutische Bereich (20-60µg/l) ergibt sich aus der Summe von Muttersubstanz und
Interpretation aktivem Metabolit, d.h. Risperidon und 9-OH-Risperidon, neuer therapeutischer Bereich
seit 20.07.14.
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika
Salicylat [zSALIC] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
EMIT
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<180 mg/l
drug monitoring/ Intoxikation: Acecylsalicylsäure (ASS)
Sertralin-MS [zSERTRAMS]
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 50 ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva
Medikamente - 20150206 121701
152
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Sirolimus (MS) [zSIRMS] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
Routine I (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 3 - 12 µg/l
therapeutische Bereiche:
Tripletherapie CSA, Corticosteroide und Sirolimus bei nierentransplantierten Pat.: 4-12
µg/l
Interpretation
Dualtherapie mit Corticosteroiden und Sirolimus bei nierentransplantierten Pat.: 12-20 µg/l
sekundäre Immunsuppression bei lebertransplantierten Pat.: 3 - 6 µg/l
bei lebertransplantierten Pat. ohne chron. Niereninsuffizienz: 5 - 8 µg/l
Indikation
drug monitoring: Immunsuppressiva/ MTOR-Inhibitoren (Rapamune®)
Sultiam [zSULT] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,5 - 12,5 mg/l
Indikation
drug monitoring, Antikonvulsiva/ Antiepileptika
Tacrolimus [zTACRO] / €€€ - 300 P.
Tacrolimus (MS) [zTACROMS]
Methode
Anforderung
Material
EMIT
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 3 - 20 µg/l
Werte der immunologischen Bestimmung liegen durch die Erfassung von Metaboliten in
Interpretation der Regel ca. 10-20% höher als die der massenspektrometrischen Bestimmung
(Goldstandard)
Indikation
drug monitoring: Immunsuppressiva/ MTOR-Inhibitoren (FK506, Prograf®)
Tacrolimus (MS) [zTACROMS] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
Routine I (7x24→zTACRO) Nachmeldung bis 2 d
EDTA Blut
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 15 µg/l
Die angegebenen therapeutischen Bereiche gelten für die Erhaltungstherapie (Nieren- und
Interpretation Lebertransplantation 5 - 10 µg/l, Herztransplantation: 8 -15 µg/l), bei der Initialtherapie
gelten höhere therapeutische Bereiche. (10 -18 µg/l).
Indikation
drug monitoring: Immunsuppressiva/ MTOR-Inhibitoren (FK506, Prograf®)
Medikamente - 20150206 121701
153
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Teicoplanin neu [zTEI] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Notfall (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 60 mg/l
Ab dem 26.8.13 messen wir die Teicoplaninkonzentration mit einem neuen Assay. Der
Interpretation Referenzbereich hat sich dabei auf 10-60 geändert. Die Korrelationen zeigen, dass der
neue Test bei Patientenproben ca. 20% niedriger misst im Vergleich zum alten Test.
Indikation
drug monitoring: Antibiotika
Temazepam [zTEMAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 200 - 800 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Tetrazepam [zTETRAZ] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Abnahme vor nächster Dosis.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 100 - 600 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Benzodiazepine
Theophyllin [zTHEO] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte
♂ ♀
0-1 Jahr(e) 4 - 12 mg/l
♂ ♀ 2- Jahr(e) 10 - 20 mg/l
Indikation
drug monitoring bei Asthma bronchiale
Thiopental (Trapanal) (MS) [zTRAPMS]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
LC-MS-MS
(7x24 / Z ) keine Nachmeldung
Serum
Keine Gel-Monovette verwenden.
Notfallschein, handschriftlich vermerken unter weitere Anforderung, Bemerkung: HTD
(Hirntoddiagnostik)
Patientenetikettaufkleber (Therapiefall vor HTD) aufkleben
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Medikamente - 20150206 121701
<5 mg/l
154
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Tobramycin [zTOBRA] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1 mg/l
Interpretation Referenzbereich Tobramycin: vor Gabe/Talsp. <1 mg/l
Indikation
drug monitoring: Antibiotika
Topiramat [zTOPIRA]
Anforderung
Material
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 20 mg/l
Indikation
drug monitoring: Antikonvulsiva/ Antiepileptika
Trimipramin [zTRIMI] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
HPLC
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 20 - 200 ng/ml
Interpretation Referenz = therapeutischer Bereich, toxisch ab 500 ng/ml.
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva, trizyklische
Valproinsäure [zVALP] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 50 - 100 mg/l
Indikation
drug monitoring: Antikonvulsiva/ Antiepileptika ; Valproat
Vancomycin [zVANCO] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Routine I Notfall (7x24 / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Heparin Plasma
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 5 - 20 mg/l
Interpretation
Indikation
Referenzbereich Vancomycin: vor Gabe/Talsp. 5 - 10 mg/l, bei schweren Infektionen bis 20
mg/l
drug monitoring: Antibiotika
Medikamente - 20150206 121701
155
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Venlafaxin-MS [zVENLAMS] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
LC-MS-MS
(bei Bedarf / Z ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) s.u. ng/ml
Referenzwerte Quelle(n): Hiemke C et al., Therapeutisches Drug Monitoring in der Psychiatrie, Psychopharmakotherapie
12:5, 2005, S. 166-182.
Der therapeutische Bereich (195-400 ng/ml) ergibt sich aus der Summe von
Interpretation Muttersubstanz und aktivem Metabolit, also Venlafaxin + O-Desmethylvenlafaxin (neu ab:
20.7.14)
Indikation
drug monitoring: Antidepressiva
Ziprasidon [zZIPRAS]
Anforderung
Material
Routine II (VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 50 - 120 ng/ml
Indikation
drug monitoring: Neuroleptika
Medikamente - 20150206 121701
156
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Endokrinologische Funktionstests
ACTH-Profil [zACTHPROF]
ACTH 8 Uhr ACTH-Profil [zACTH8U]
ACTH 12 Uhr ACTH-Profil [zACTH12U]
ACTH 16 Uhr ACTH-Profil [zACTH16U]
ACTH 20 Uhr ACTH-Profil [zACTH20U]
Methode
Anforderung
Material
Lumineszenz, Handmethode
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Normal: Basalwert morgens 56-200 ng/ml für Cortisol und 10-50 pg/ml für ACTH,
Nachmittagswert < 50% des Basalwertes, mitternächtliche Cortisolwerte über 40 ng/ml
sprechen für Hypercortisolismus (aufgehobenen circardiane Rhythmik)
Beurteilung der zirkadianen Rhythmik in Kombination mit Cortisol-Profil (@zCORTPROF)
bei Nebennierenrinden (NNR)-Erkrankungen, M. Cushing (zentral hypophysär)
ACTH-Test: 17-Hydroxyprogesteron [zPROGACTH]
17-Hydroxyprogesteron 0min ACTH-Test [zPROG0M]
17-Hydroxyprogesteron 30min ACTH-Test [zPROG30M]
17-Hydroxyprogesteron 60min ACTH-Test [zPROG60M]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Nebennierenrinden (NNR)-Funktionsbeurteilung nach ACTH (Synacthen®)-Gabe bei V.
a. Adrenogenitales Syndrom (AGS): Steroid-21-Hydroxylase-Mangel
ACTH-Test: Androgene [zANDRACTH]
Testosteron 0min ACTH-Test [zTEST0M]
Testosteron 30min ACTH-Test [zTEST30M]
Testosteron 60min ACTH-Test [zTEST60M]
DHEA - Dihydroepiandrosteron 0min ACTH-Test [zDHEA0M]
DHEA - Dihydroepiandrosteron 30min ACTH-Test [zDHEA30M]
DHEA - Dihydroepiandrosteron 60min ACTH-Test [zDHEA60M]
Anforderung
Material
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Nebennierenrinden (NNR)-Funktionsbeurteilung nach ACTH (Synacthen®)-Gabe bei V.
a. Adrenogenitales Syndrom (AGS): 3-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase-Mangel
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
157
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
ACTH-Test: Cortisol [zCORTACTH]
Cortisol 0min ACTH-Test [zC-CHR0M]
Cortisol 30min ACTH-Test [zC-CHR30M]
Cortisol 60min ACTH-Test [zC-CHR60M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung:
• Patient nicht nüchtern !
Blutentnahme: 3 Serummonovetten (weiß/braun) zur Cortisolbestimmung beschriften
mit 0, 30, 60 Min. und Datum, auf dem Formular für endokrinologische
Funktionsteste, bei „ACTH-Test“ die Taktmarke für Cortisol mit weichem Bleistift
markieren und die Monovetten mit den entsprechenden Serum-Barcode-Etiketten
bekleben.
Ablauf:
• 0 Min. Blutentnahme
• 30 Min. Blutentnahme
• 60 Min. Blutentnahme
V. a. Nebennierenrinden (NNR)-Insuffizienz / prim. NNRI, M. Addison z. B. i. R. eines
Waterhouse-Friderichsen-Syndroms ; sek. NNRI bei Hypophyseninsuffizienz ; tert. NNRI
bei CRH-Mangel (Hypothalamus)
ACTH-Test: Substanz S (11-Desoxycortisol) [zACTHSUBS]
Substanz S 0min ACTH-Test [zSUBS0M]
Substanz S 30min ACTH-Test [zSUBS30M]
Substanz S 60min ACTH-Test [zSUBS60M]
Methode
Anforderung
Material
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Nebennierenrinden (NNR)-Funktionsbeurteilung nach ACTH (Synacthen®)-Gabe bei V.
a. Adrenogenitales Syndrom (AGS): Steroid-11-beta-Hydroxylase-Mangel
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
158
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Arginin-Test: STH [zARG]
STH 0min Arginin-Test [zARG0M]
STH 30min Arginin-Test [zARG30M]
STH 60min Arginin-Test [zARG60M]
STH 90min Arginin-Test [zARG90M]
STH 120min Arginin-Test [zARG120M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
ELISA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung:
Vorbereitung:
• Patient nicht nüchtern !
• L-Arginin-Hydrochlorid-Lösung 21 % 0,5 g/kg KG in 500 ml NaCl 0.9 % (1 Amp. 20
ml = 4,2 g; max. 8 Amp = 33 g)
Blutentnahme: 5 Serummonovetten (weiß/braun), mit 0, 30, 60, 90, 120 Min.
beschriften, auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „ArgininTest“ die Taktmarke für STH mit weichem Bleistift markieren und die Monovetten mit
den entsprechenden Serum-Barcode-Etiketten bekleben.
Ablauf:
• 0 Min. 1. Abnahme
• L-Arginin-Infusion über 30 Min.
• 30 Min. 2. Abnahme
• 60 Min. 3. Abnahme
• 90 Min. 4. Abnahme
• 120 Min. 5. Abnahme
Physiologisch Anstieg um >10 ng/ml oder mindestens das 3 bis 4-fache des Basalwertes
Differentialdiagnose des STH-Mangels
Calciumstimulations-Test: Calcitonin [zCASTI]
Calcitonin 0min Calciumstimulations-Test [zCAL0]
Calcitonin 2min Calciumstimulations-Test [zCAL2]
Calcitonin 5min Calciumstimulations-Test [zCAL5]
Calcitonin 10min Calciumstimulations-Test [zCAL10]
Calcitonin 15min Calciumstimulations-Test [zCAL15]
Calcitonin 20min Calciumstimulations-Test [zCAL20]
Calcitonin 30min Calciumstimulations-Test [zCAL30]
Methode
Anforderung
Material
CLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Lokalisationsdiagnostik von Insulinomen bei Patienten mit pathologischem
Hungerversuch, ohne eindeutigem CT-, Endosonographie-, und DOTATOC-Befund ;
Patienten zur Insulinom-Re-OP bzw. mit multiplen Adenomen, malignem Insulinom &
abdominaler Vor-OP
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
159
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Clonidin-Test: Katecholamine [zCLONIDIN]
Katecholamine basal Clonidin-Test [zCKAT0]
Katecholamine 180min Clonidin-Test [zCKAT180]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
HPLC
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Punktat nativ
Testdurchführung:
Vorbereitung:
• Spezialröhrchen im Labor anfordern
• Patient nüchtern !
• Bettruhe 30 Min. vor und nach Testdurchführung
Blutentnahme: 2 EGTA-Monovetten beschriften mit „vor Clonidin, Datum“ und „nach
Clonidin, Datum“, auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei
„Clonidin-Test“ die Taktmarke für „S Katecholamine“ mit weichem Bleistift markieren
und die Monovetten mit den entsprechenden Serum-Barcode-Etiketten bekleben.
Ablauf:
• 0 Min. Clonidin basal: 1. Abnahme, in Eiswasser sofort ins Labor
• Gabe von 300 µg Clonidin (1 Tbl. Catapressan)
• alle 30 Min. RR und Puls-Kontrolle !
• 180 Min. Clonidin nach 3 h: 2. Abnahme, in Eiswasser sofort ins Labor
Normalerweise kommt es unter Clonidin zu einem Blutdruckabfall und einer Suppression
der Katecholamine >50% bzw. unterhalb der Nachweisgrenze, nur Normetanephrine,
nicht Metanephrine, fallen unter Clonidin ab
Bestimmung der Katecholamine nach Clonidin-Gabe bei V. a. Phäochromozytom
Clonidin-Test: Metanephrine, Metanephrin 0min [zMNE0]
Normetanephrin 0min Clonidin-Test [zNMN0]
Metanephrin 180min Clonidin-Test [zMNE180]
Normetanephrin 180min Clonidin-Test [zNMN180]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<90 pg/ml
Normalerweise kommt es unter Clonidin zu einem Blutdruckabfall und einer Suppression
der Katecholamine >50% bzw. unterhalb der Nachweisgrenze, nur Normetanephrine,
nicht Metanephrine, fallen unter Clonidin ab
Tumormarker: Bestimmung der Metanephrine nach Clonidin-Gabe bei V. a.
Phäochromozytom
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
160
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Cortisol-Profil [zCORTPROF] / €€€€ - 1000 P.
Cortisol 8 Uhr Cortisol-Profil [zCORT8U]
Cortisol 12 Uhr Cortisol-Profil [zCORT12U]
Cortisol 16 Uhr Cortisol-Profil [zCORT16U]
Cortisol 20 Uhr Cortisol-Profil [zCORT20U]
Methode
Anforderung
Material
immunturbidimetrisch
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Normal: Basalwert morgens 56-200 ng/ml für Cortisol und 10-50 pg/ml für ACTH,
Nachmittagswert < 50% des Basalwertes, mitternächtliche Cortisolwerte über 40 ng/ml
sprechen für Hypercortisolismus (aufgehobenen circardiane Rhythmik)
Beurteilung der zirkadianen Rhythmik in Kombination mit ACTH-Profil (@zACTHPROF)
bei Nebennierenrinden (NNR)-Erkrankungen, M. Cushing (zentral hypophysär)
CRH-Test: ACTH [zACTHCRH]
ACTH 0min CRH-Test [zACTH0CRH]
ACTH 30min CRH-Test [zACTH30CRH]
ACTH 60min CRH-Test [zACTH60CRH]
ACTH 90min CRH-Test [zACTH90CRH]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Lumineszenz, Handmethode
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung:
• Patient nicht nüchtern !
Blutentnahme: Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „CRHTest“ die Taktmarken für Cortisol und ACTH mit weichem Bleistift markieren und die
Monovetten mit den entsprechenden Serum- bzw. EDTA-Barcodes bekleben.
Ablauf:
• 0 Min. 1. Abnahme
• CRH 100 µg i. v. (innerhalb von 30 Sec.); CAVE Kreislaufüberwachung ! (NaCl 0.9
% 250 ml zum Offenhalten der Vene)
• 30 Min. 2. Abnahme
• 60 Min. 3. Abnahme
• 90 Min. 4. Abnahme
Bei M. Cushing (zentral) Stimulierbarkeit erhalten: >20% für ACTH, >50% für Cortisol;
bei primärem Cushing- oder ektopen ACTH-Syndrom keine Stimulierbarkeit (flat
response)
V. a. Hypophysen-Insuffizienz, V. a. Cushing-Syndrom
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
161
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
CRH-Test: Cortisol [zCORCRH]
Cortisol 0min CRH-Test [zCOR0CRH]
Cortisol 30min CRH-Test [zCOR30CRH]
Cortisol 60min CRH-Test [zCOR60CRH]
Cortisol 90min CRH-Test [zCOR90CRH]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zACTHCRH
Bei M. Cushing (zentral) Stimulierbarkeit erhalten: >20% für ACTH, >50% für Cortisol;
bei primärem Cushing- oder ektopen ACTH-Syndrom keine Stimulierbarkeit (flat
response)
V. a. Hypophysen-Insuffizienz, V. a. Cushing-Syndrom
Dexamethason-Kurztest: ACTH [zACTHDEXA]
ACTH 8 Uhr Dexamethason-Kurztest [zACTH8DEXA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Lumineszenz, Handmethode
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung:
• Patient nicht nüchtern !
Blutentnahme: Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei
„Dexamethason-Kurztest“ die Taktmarken für die gewünschten Parameter (Cortisol,
ACTH, Androgene) mit weichem Bleistift markieren und die Monovetten (Serum:
Cortisol, Androgene; EDTA: ACTH) mit den entsprechenden Barcode-Etiketten
(Serum; EDTA) bekleben.
Unbedingt die Dexamethason Dosierung eintragen !
Ablauf:
• Tag 1 22:00 Uhr Gabe von Dexamethason 2 mg (bei Körpergewicht > 80 kg: 3 mg)
• Tag 2 08:00 Uhr 1. Abnahme (Dexa II)
Gabe von Dexamethason bewirkt eine Suppression von ACTH, CRH sowie Cortisol (und
Cortisolausscheidung im 24h-Urin)
Ausschluss Hypercortisolismus
Dexamethason-Kurztest: Androgene [zANDRDEXA]
DHEA - Dihydroepiandrosteron 1. Tag Dexamethason-Kurztest [zDHEAT1]
DHEA - Dihydroepiandrosteron 2. Tag Dexamethason-Kurztest [zDHEAT2]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
ELISA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zACTHDEXA
Gabe von Dexamethason bewirkt eine Suppression von ACTH, CRH sowie Cortisol (und
Cortisolausscheidung im 24h-Urin)
Ausschluss Hypercortisolismus
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
162
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Dexamethason-Kurztest: Cortisol [zCORTDEXA]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
ECLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zACTHDEXA
♂ ♀ 0- Jahr(e) 56 - 200 ng/ml
Gabe von Dexamethason bewirkt eine Suppression von ACTH, CRH sowie Cortisol (und
Cortisolausscheidung im 24h-Urin)
Ausschluss Hypercortisolismus
Dexamethason-Langtest: ACTH [zACTHDEXL]
ACTH Tag 1 Dexamethason-Langtest [zACTHDET1]
ACTH Tag 2 Dexamethason-Langtest [zACTHDET2]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
Lumineszenz, Handmethode
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung:
• Patient nicht nüchtern !
Blutentnahme: Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei
„Dexamethason-Langtest“ die Taktmarken für die gewünschten Parameter (Cortisol,
ACTH) mit weichem Bleistift markieren und die Monovetten (Serum; EDTA) mit den
entsprechenden Barcode-Etiketten (Serum, EDTA) bekleben.
Ablauf:
• Tag 1 siehe Dexamethason-Kurztest
• Tag 2 siehe Dexamethason-Kurztest
• Tag 2 22:00 Uhr Dexamethason 4 mg
• Tag 3 22:00 Uhr Dexamethason 8 mg
• Tag 4 08:00 Uhr 1. Abnahme (Dexa III)
• 22:00 Uhr Dexamethason 16 mg
• Tag 5 08:00 Uhr 2. Abnahme (Dexa IV)
♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 50 pg/ml
Beim Gesunden Suppression des Cortisols auf <20 ng/ml;
Suppression auf 20-30 ng/ml beim subklinischen Cushing-Syndrom
V. a. Cushing-Syndrom, Differentialdiagnose zwischen zentralem und ektopem Cushing
Syndrom
Dexamethason-Langtest: Cortisol [zCORTDEXL]
Cortisol 1. Tag Dexamethason-Langtest [zCORTDET1]
Cortisol 2. Tag Dexamethason-Langtest [zCORTDET2]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
ECLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zACTHDEXL
Beim Gesunden Suppression des Cortisols auf <20 ng/ml;
Suppression auf 20-30 ng/ml beim subklinischen Cushing-Syndrom
V. a. Cushing-Syndrom, Differentialdiagnose zwischen zentralem und ektopem Cushing
Syndrom
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
163
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Durstversuch [zDUVE]
Methode
Anforderung
Material
Gefrierpunktserniedrigung
(bei Bedarf) keine Nachmeldung
Urin
Präanalytik
FSH-Profil [zFSHPROF]
FSH 8 Uhr FSH-Profil [zFSH8U]
FSH 12 Uhr FSH-Profil [zFSH12U]
FSH 16 Uhr FSH-Profil [zFSH16U]
FSH 20 Uhr FSH-Profil [zFSH20U]
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Beurteilung der zirkadianen Rhythmik ggf. in Kombination mit LH-Profil (@zLHPROF) bei
primärer/ sekundärer Ovarialinsuffizienz ; primärem/ sekundärem Hypogonadismus z. B.
i. R. eines Klinefelter-Syndroms ; Dysfunktion der Spermatogenese
Furosemid-Test (Lasix): Aldosteron [zALDOLAS]
Aldosteron 0min Furosemid-Test [zALDOL0]
Aldosteron 60min Furosemid-Test [zALDOL60]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung:
Vorbereitung:
• Absetzen von Spironolacton: 6 Wochen, Natriuretika 2 Wochen, Laxantien,
Ovulationshemmer, Kortikosteroide, Lithium, Kalium: 1 Woche
• Patient nüchtern !
• Bettruhe 4 h vor Testbeginn
Blutentnahme: 2 EDTA-Monovetten (rot) beschriften: „vor Lasix“, „nach Lasix“, auf
dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „Furosemid-Test“ die
Taktmarke für Renin und/oder Aldosteron mit weichem Bleistift markieren und die
Monovetten mit den entsprechenden Serum-Barcode-Etiketten bekleben.
Ablauf:
• 0 Min. basale Abnahme „vor Lasix“, 1. Abnahme
• Gabe von Lasix 40 mg i. v., Patienten zum Laufen auffordern
• 60 Min. 2. Abnahme „nach Lasix“
Normal: Anstieg von Aldosteron, Renin nach Gabe von Lasix um das 2-5 (6)-fache.
Hyperaldosteronismus (M. Conn): keine Stimulation von Aldosteron, Renin.
DD Hypertonie, primärer Hyperaldosteronismus, M. Addison, AGS mit
Salzverlustsyndrom
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
164
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Furosemid-Test (Lasix): Renin [zRENINLAS]
Renin 0min Furosemid-Test [zRENINL0]
Renin 60min Furosemid-Test [zRENINL60]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung: s. zALDOLAS
s. zALDOLAS
DD Hypertonie, primärer Hyperaldosteronismus, M. Addison, AGS mit
Salzverlustsyndrom
GHRH-Test: STH [zGHRH]
STH 0min GHRH-Test [zGHRH0M]
STH 30min GHRH-Test [zGHRH30M]
STH 60min GHRH-Test [zGHRH60M]
STH 90 min GHRH-Test [zGHRH90M]
STH 120 min GHRH-Test [zGHRH120M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
ELISA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung:
• Patient nicht nüchtern !
• Braunüle legen
Blutentnahme: 5 Serummonovetten (weiß) mit 0, 30, 60, 90, 120 Min. beschriften, auf
dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „GHRH-Test“ die Taktmarke
für STH mit weichem Bleistift markieren und die Monovetten mit den entsprechenden
Serum-Barcode-Etiketten bekleben.
Ablauf:
• 0 Min. basale Abnahme, 1. Abnahme
• GHRH 100 µg (= 2 Ampullen) i. v. (NaCl 0.9 % 250 ml zum Offenhalten der Vene)
• 30 Min. 2. Abnahme
• 60 Min. 3. Abnahme
• 90 Min. 4. Abnahme
• 120 Min. 5. Abnahme
maximale Stimulation 15-30 Minuten nach Injektion, normal ist ein HGH-Anstieg >10
ng/ml
STH-Mangel
Glucagon-Test: C-Peptid [zGLUCCPEP]
C-Peptid 0min Glucagon-Test [zGLUCCPEP0]
C-Peptid 1min Glucagon-Test [zGLUCCPEP1]
C-Peptid 5min Glucagon-Test [zGLUCCPEP5]
C-Peptid 10min Glucagon-Test [zGLUCCPEP10]
C-Peptid 15min Glucagon-Test [zGLUCCPEP15]
C-Peptid 30min Glucagon-Test [zGLUCCPEP30]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
CLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zGLUCGLU
Bestimmung der pankreatischen Funktionsreserve, Differenzierung von Diabetes Typ I
und Typ II
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
165
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Glucagon-Test: Glucose [zGLUCGLU]
Glucose 0min Glucagon-Test [zGLUCGLU0]
Glucose 1min Glucagon-Test [zGLUCGLU1]
Glucose 5min Glucagon-Test [zGLUCGLU5]
Glucose 10min Glucagon-Test [zGLUCGLU10]
Glucose 15min Glucagon-Test [zGLUCGLU15]
Glucose 30min Glucagon-Test [zGLUCGLU30]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Hexokinase
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: analog zOGTTGLU ?, D. O.
Bestimmung der pankreatischen Funktionsreserve, Differenzierung von Diabetes Typ I
und Typ II
Glucagon-Test: Insulin [zGLUCINS]
Insulin 0min Glucagon-Test [zGLUCINS0]
Insulin 1min Glucagon-Test [zGLUCINS1]
Insulin 5min Glucagon-Test [zGLUCINS5]
Insulin 10min Glucagon-Test [zGLUCINS10]
Insulin 15min Glucagon-Test [zGLUCINS15]
Insulin 30min Glucagon-Test [zGLUCINS30]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
CLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zGLUCGLU
Bestimmung der pankreatischen Funktionsreserve, Differenzierung von Diabetes Typ I
und Typ II
Insulinhypoglykämie-Test: ACTH [zACTHINSU] / €€€€ - 3840 P.
ACTH 0min Insulinhypoglykämie-Test [zACTH0M]
ACTH 30min Insulinhypoglykämie-Test [zACTH30M]
ACTH 60min Insulinhypoglykämie-Test [zACTH60M]
ACTH 90min Insulinhypoglykämie-Test [zACTH90M]
ACTH 120min Insulinhypoglykämie-Test [zACTH120M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Lumineszenz, Handmethode
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung: s. zGLUINSU
normal: Anstieg mind. 100%, pathologisch: fehlender Anstieg bzw. erhöhte Werte ohne
Dynamik
V. a. endokrin aktive oder stumme Hypophysentumore, Unterfunktion einer oder mehrerer
Hormonachsen, sowie Therapiekontrolle nach Operation und Substitution
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
166
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Insulinhypoglykämie-Test: Cortisol [zCORTINSU]
Cortisol 0min Insulinhypoglykämie-Test [zCORT0M]
Cortisol 30min Insulinhypoglykämie-Test [zCORT30M]
Cortisol 60min Insulinhypoglykämie-Test [zCORT60M]
Cortisol 90min Insulinhypoglykämie-Test [zCORT90M]
Cortisol 120min Insulinhypoglykämie-Test [zCORT120M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
ECLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zGLUINSU
normal: Anstieg um das 1,5 bis 2,5-fache
V. a. endokrin aktive oder stumme Hypophysentumore, Unterfunktion einer oder mehrerer
Hormonachsen, sowie Therapiekontrolle nach Operation und Substitution
Insulinhypoglykämie-Test: Glucose [zGLUINSU]
Glucose 0min Insulinhypoglykämie-Test [zCGLU0M]
Glucose 30min Insulinhypoglykämie-Test [zCGLU30M]
Glucose 60min Insulinhypoglykämie-Test [zCGLU60M]
Glucose 90min Insulinhypoglykämie-Test [zCGLU90M]
Glucose 120min Insulinhypoglykämie-Test [zCGLU120M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Hexokinase
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
NA-Fluorid
Testdurchführung: analog zOGTTGLU ?, D. O.
normal: Blutzucker um mindestens 50% vermindert oder im Minimum unter 40 mg/dl
V. a. endokrin aktive oder stumme Hypophysentumore, Unterfunktion einer oder mehrerer
Hormonachsen, sowie Therapiekontrolle nach Operation und Substitution
Insulinhypoglykämie-Test: Prolaktin [zPROLINSU]
Prolaktin 0min Insulinhypoglykämie-Test [zPROLAK0M]
Prolaktin 30min Insulinhypoglykämie-Test [zPROLAK30M]
Prolaktin 60min Insulinhypoglykämie-Test [zPROLAK60M]
Prolaktin 90min Insulinhypoglykämie-Test [zPROLAK90M]
Prolaktin 120min Insulinhypoglykämie-Test [zPROLAK120M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zGLUINSU
normal: Anstieg mind. 100%, pathologisch: fehlender Anstieg bzw. erhöhte Werte ohne
Dynamik
V. a. endokrin aktive oder stumme Hypophysentumore, Unterfunktion einer oder mehrerer
Hormonachsen, sowie Therapiekontrolle nach Operation und Substitution
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
167
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Insulinhypoglykämie-Test: STH [zSTHINSU]
STH 0min Insulinhypoglykämie-Test [zSTH0M]
STH 30min Insulinhypoglykämie-Test [zSTH30M]
STH 60min Insulinhypoglykämie-Test [zSTH60M]
STH 90min Insulinhypoglykämie-Test [zSTH90M]
STH 120min Insulinhypoglykämie-Test [zSTH120M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
ECLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zGLUINSU
normal: Anstieg mind. 100%, pathologisch: fehlender Anstieg bzw. erhöhte Werte ohne
Dynamik
V. a. endokrin aktive oder stumme Hypophysentumore, Unterfunktion einer oder mehrerer
Hormonachsen, sowie Therapiekontrolle nach Operation und Substitution
LH-Profil [zLHPROF]
LH 8 Uhr LH-Profil [zLH8U]
LH 12 Uhr LH-Profil [zLH12U]
LH 16 Uhr LH-Profil [zLH16U]
LH 20 Uhr LH-Profil [zLH20U]
Methode
Anforderung
Material
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Beurteilung der zirkadianen Rhythmik ggf. in Kombination mit FSH-Profil (@zFSHPROF)
bei primärer/ sekundärer Ovarialinsuffizienz ; Störungen der Pubertätsentwicklung ;
primärem/ sekundärem Hypogonadismus z. B. i. R. eines Klinefelter-Syndroms ;
Dysfunktion der Spermatogenese
LHRH-Test: FSH [zLHRHFSH]
FSH 0min LHRH-Test [zFSH0M]
FSH 30min LHRH-Test [zFSH30M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zLHRH
erniedrigter Anstieg Hinweis auf Hypophyseninsuffizienz, langbestehende
hypothalamische Störung oder Pubertas tarda (Cave: Einnahme von Glucocorticoiden
und Sexualsteroiden)
erhöhter Anstieg beim polycystischen Ovar (PCO)-Syndrom (LH >> FSH), in der
Postmenopause und bei primärer Ovarialinsuffizienz
auch GnRH-Test.
DD des Hypogonadismus (hypophysär/ hypothalamisch), Hypophysentumoren (gonadale
Insuffizienz), Bestimmung der funktionellen Sekretionsreserve bei niedrigen
Gonadotropinen und seltenen Entwicklungsstörungen in der Pubertät
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
168
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
LHRH-Test: LH [zLHRH]
LH 0min LHRH-Test [zLH0M]
LH 30min LHRH-Test [zLH30M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Interpretation
Indikation
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung:
Vorbereitung:
• Patient nicht nüchtern !
• Braunüle legen
Blutentnahme: Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „LHRHTest“ die Taktmarken für LH und FSH mit weichem Bleistift markieren und die
Monovetten mit den entsprechenden Serum-Barcode-Etiketten bekleben.
Ablauf
• 0 Min. basale Abnahme, 1. Abnahme
• Gabe von LHRH 100 µg i. v., (NaCl 0,9 % 250 ml z Offenhalten der Vene)
• 30 Min. 2. Abnahme
♂
0-199 Jahr(e) 1,5 - 9,3 U/l
♀ 0-199 Jahr(e) 0,5 - 12 U/l
erniedrigter Anstieg Hinweis auf Hypophyseninsuffizienz, langbestehende
hypothalamische Störung oder Pubertas tarda (Cave: Einnahme von Glucocorticoiden
und Sexualsteroiden)
erhöhter Anstieg beim polycystischen Ovar (PCO)-Syndrom (LH >> FSH), in der
Postmenopause und bei primärer Ovarialinsuffizienz
auch GnRH-Test.
DD des Hypogonadismus (hypophysär/ hypothalamisch), Hypophysentumoren (gonadale
Insuffizienz), Bestimmung der funktionellen Sekretionsreserve bei niedrigen
Gonadotropinen und seltenen Entwicklungsstörungen in der Pubertät
Metopiron-Test: ACTH [zMETACTH] / €€€€ - 500 P.
ACTH 8 Uhr, Metopiron-Test [zMET8UACTH]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Lumineszenz, Handmethode
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung:
Blutentnahme: Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „LHRHTest“ die Taktmarken für ACTH (EDTA), Cortisol (Serum), Substanz S (Serum) mit
weichem Bleistift markieren und die Monovetten mit den entsprechenden EDTA/Serum-Barcode-Etiketten bekleben.
Ablauf:
• basale Abnahme „Meto 1“, 1. Abnahme
• 22:00 Uhr Gabe von Metopiron Kapsel mit 1 Glas Milch und Brötchen
bis 50 kg KG 1.50 g Metopiron (6 Kapseln zu 0.25 g)
51 – 60 kg KG 1.75 g Metopiron (7 Kapseln zu 0.25 g)
61 – 70 kg KG 2.00 g Metopiron (8 Kapseln zu 0.25 g)
71 – 80 kg KG 2.25 g Metopiron (9 Kapseln zu 0.25 g)
81 – 90 kg KG 2.50 g Metopiron (10 Kapseln zu 0.25 g)
>90 kg KG 3.00 g Metopiron (12 Kapseln zu 0.25 g)
• Nächster Tag bis 8:00 Uhr 2. Abnahme „Meto 2“
Metopiron hemmt Steroid-11-beta-Hydroxylase -> Verminderung von Cortisol -> Anstieg
von ACTH
Beurteilung der ACTH-Reserve
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
169
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Metopiron-Test: Cortisol [zMETCOR] / €€€€ - 500 P.
Cortisol 8 Uhr, Metopiron-Test [zMET8UCOR]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
immunoturbidimetrisch
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zMETACTH
Metopiron hemmt Steroid-11-beta-Hydroxylase -> Verminderung von Cortisol
Beurteilung der ACTH-Reserve
Metopiron-Test: Substanz S (11-Desoxycortisol) [zSUBSTANZS] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zMETACTH
Metopiron hemmt Steroid-11-beta-Hydroxylase -> Akkumulation/ Anstieg von Substanz S
Beurteilung der ACTH-Reserve
NaCl-Test: Aldosteron [zALDOKS]
Aldosteron 0min NaCl-Test [zALDONA0]
Aldosteron 240min NaCl-Test [zALDONA240]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung: analog zALDOLAS ?, D. O.
normal: Suppression
DD primärer Hyperaldosteronismus (M. Conn, z. B. Aldosteron-produzierender Tumor) /
sekundärer Hyperaldosteronismus (z. B. Nierenarterienstenose, Renin-produzierender
Tumor)
NaCl-Test: Renin [zRENINKS]
Renin 0min NaCl-Test [zRENINNA0]
Renin 240min NaCl-Test [zRENINNA240]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung: s. zALDOKS
normal: Suppression
DD primärer Hyperaldosteronismus (M. Conn, z. B. Aldosteron-produzierender Tumor) /
sekundärer Hyperaldosteronismus (z. B. Nierenarterienstenose, Renin-produzierender
Tumor)
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
170
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT] / €€ - 160 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Hexokinase
Funktionstest (bei Bedarf / ) keine Nachmeldung
NA-Fluorid
mindestens 3 Tage normale Mischkost vor Untersuchung, Patient sollte 10-16
Stunden nüchtern sein, 12 Stunden vor dem Test: nicht Rauchen, kein Kaffee, Tee
oder Alkohol trinken, mindestens 3 Tage Abstand zur Menstruation, mindestens 14
Tage Abstand zu einer akuten Erkrankung, störende Medikamente (soweit möglich)
3 Tage vorher absetzen (z. B. Salicylate, Diuretika, nichtsteroidale Antirheumatika
(NSAR, NSAIDs), Laxantien, Benzodiazepine)
ggf. Bestimmung von C-Peptid (zOGTTCPE) und Insulin (zOGTTINS) über Schein
"Endokrinologische Funktionstests" als zOGTTGLU
V. a. Diabetes mellitus bei grenzwertigen Nüchtern-Blutzuckerwerten, Glucosurie ohne
Hyperglykämie, V. a. postprandiale reaktive Hypoglykämie (Testverlängerung auf 5
Stunden)
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): C-Peptid [zOGTTCPE]
C-Peptid 0min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT0CPE]
C-Peptid 30min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT30CPE]
C-Peptid 60min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT60CPE]
C-Peptid 90min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT90CPE]
C-Peptid 120min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT120CPE]
C-Peptid 180min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT180CPE]
C-Peptid 240min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT240CPE]
C-Peptid 300min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT300CPE]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Lumineszenz (Immulite)
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zOGTTGLU
V. a. Diabetes mellitus bei grenzwertigen Nüchtern-Blutzuckerwerten, Glucosurie ohne
Hyperglykämie, V. a. postprandiale reaktive Hypoglykämie (Testverlängerung auf 5
Stunden)
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
171
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): Glucose [zOGTTGLU]
Glucose 0min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT0GLU]
Glucose 30min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT30GLU]
Glucose 60min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT60GLU]
Glucose 90min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT90GLU]
Glucose 120min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT120GLU]
Glucose 180min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT180GLU]
Glucose 240min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT240GLU]
Glucose 300min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT300GLU]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Hexokinase
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung:
Vorbereitung:
• Patient nüchtern !
• Braunüle legen.
• Glucose 100g (Dextro oGT, CAVE: in einer Flasche Dextro sind nur 75g Glucose,
d. h. die restlichen 25 g müssen zugesetzt werden!)
Blutentnahme: 5 Serummonovetten (weiß/braun) für STH-Bestimmung mit 0, 30, 60,
90, 120 Min. beschriften; 5 Fluorid-Monovetten (gelb) für Blutzuckerbestimmung mit
0, 30, 60, 90, 120 Min. beschriften. Auf dem Formular für endokrinologische
Funktionsteste bei „oGTT-Test“ die Taktmarke für STH (und/oder Insulin, C-Peptid)
mit weichem Bleistift markieren und die Monovetten mit den entsprechenden SerumBarcode-Etiketten bekleben.
Die Anforderung der Blutzuckerbestimmung erfolgt über das spezielle Formular
Funktionstest (Blutzucker).
Ablauf:
• 0 Min. basale Abnahme, 1. Abnahme / Blutzucker 1
• anschl. Glucose trinken lassen
• 30 Min. 2. Abnahme / Blutzucker 2
• 60 Min. 3. Abnahme / Blutzucker 3
• 90 Min. 4. Abnahme / Blutzucker 4
• 120 Min. 5. Abnahme / Blutzucker 5
V. a. Diabetes mellitus bei grenzwertigen Nüchtern-Blutzuckerwerten, Glucosurie ohne
Hyperglykämie, V. a. postprandiale reaktive Hypoglykämie (Testverlängerung auf 5
Stunden)
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): Insulin [zOGTTINS]
Insulin 0min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT0INS]
Insulin 30min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT30INS]
Insulin 60min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT60INS]
Insulin 90min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT90INS]
Insulin 120min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT120INS]
Insulin 180min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT180INS]
Insulin 240min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT240INS]
Insulin 300min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT300INS]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
ECLIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zOGTTGLU
V. a. Diabetes mellitus bei grenzwertigen Nüchtern-Blutzuckerwerten, Glucosurie ohne
Hyperglykämie, V. a. postprandiale reaktive Hypoglykämie (Testverlängerung auf 5
Stunden)
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
172
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): STH [zOGTTSTH]
STH 0min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT0STH]
STH 30min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT30STH]
STH 60min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT60STH]
STH 90min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT90STH]
STH 120min oraler Glucosetoleranztest (oGTT) [zOGTT120STH]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Chemilumineszenz
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zOGTTGLU
V. a. Akromegalie
Orthostase-Test: Aldosteron [zALDOOR] / €€€€ - 480 P.
Aldosteron in Ruhe (Orthostase-Test) [zALDORU]
Aldosteron im Stehen (Orthostase-Test) [zALDOST]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung:
Vorbereitung:
• Absetzen von Medikamenten: ACE-Hemmer 2 Wochen vorher, Spironolacton 4
Wochen vorher
• Frauen: Untersuchung in der 1. Zyklushälfte
• Patient Bettruhe 24:00 Uhr bis 08:00 Uhr
Blutentnahme: Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei
„Orthostase-Test“ die Taktmarken für Renin und Aldosteron mit weichem Bleistift
markieren und die Monovetten mit den entsprechenden Serum-Barcode-Etiketten
bekleben (1. Abnahme in Ruhe, 2. Abnahme in Orthostase)
• 08:00 Uhr 1. Abnahme „in Ruhe“
• anschließend soll der Patient 2 h herumlaufen
• 10:00 Uhr 2. Abnahme „in Orthostase“
APA: Aldosteron basal deutlich erhöht, nach Orthostase unverändert oder abfallend,
Plasmareninaktivität basal supprimiert und nach Orthostase nicht/geringfügig ansteigend
IHA: Aldosteron basal im oberen Normbereich oder leicht erhöht, nach Orthostase
deutlich ansteigend, Plasmareninaktivität leicht-mäßig erniedrigt, nach Orthostase
geringer Anstieg
Differenzierung aldosteronproduzierendes Adenom (APA) vs. idiopathischer
Hyperaldosteronismus (IHA) = bilaterale adrenale Hyperplasie (BAH) bei primärem
Hyperaldosteronismus
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
173
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Orthostase-Test: Renin [zRENINOR] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Testdurchführung: s. zALDOOR
APA: Aldosteron basal deutlich erhöht, nach Orthostase unverändert oder abfallend,
Plasmareninaktivität basal supprimiert und nach Orthostase nicht/geringfügig ansteigend
IHA: Aldosteron basal im oberen Normbereich oder leicht erhöht, nach Orthostase
deutlich ansteigend, Plasmareninaktivität leicht-mäßig erniedrigt, nach Orthostase
geringer Anstieg
Differenzierung aldosteronproduzierendes Adenom (APA) vs. idiopathischer
Hyperaldosteronismus (IHA) = bilaterale adrenale Hyperplasie (BAH) bei primärem
Hyperaldosteronismus
Pentagastrin-Test: Calcitonin [zCTPENTA]
Calcitonin basal Pentagastrin-Test [zPENTA0M]
Calcitonin 2min, Pentagastrin-Test [zPENTA2M]
Calcitonin 5min, Pentagastrin-Test [zPENTA5M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung:
Vorbereitung:
• Patient muss nicht nüchtern sein, ist aber wegen der Nebenwirkungen von Vorteil
• Pentagastrin (Peptavlon, Aufbewahrung im Kühlschrank) Dosierung:
Peptavlon 500 µg in 2 ml auf 10 ml Gesamtmenge mit 0.9 % NaCl aufziehen.
Dosis pro Patient:
50 kg KG 0.5 ml der verdünnten Lösung
60 kg KG 0.6 ml der verdünnten Lösung
70 kg KG 0.7 ml der verdünnten Lösung
80 kg KG 0.8 ml der verdünnten Lösung
90 kg KG 0.9 ml der verdünnten Lösung
100 kg KG 1.0 ml der verdünnten Lösung
Blutentnahme: 3 Serummonovetten (weiß/braun) beschriften mit 0, 2, 5 Min., Datum.
Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „Pentagastrintest“ die
Taktmarke für Calcitonin mit weichem Bleistift markieren und die Monovetten mit den
entsprechenden Serum-Barcode-Etiketten bekleben
Ablauf:
• 0 Min. basale Abnahme, 1. Abnahme
• rasche i. v.-Injektion von Pentagastrin „im Schuss“, CAVE: Übelkeit, Brechreiz!
• 2 Min. 2. Abnahme
• 5 Min. 3. Abnahme
V. a. familiäres medulläres Schilddrüsencarcinom (MTC) oder Multiple-EndokrineNeoplasie (MEN)-Syndrom und ev. nach Operationen von MTC-Patienten
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
174
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Sekretin-Test: Gastrin [zSEKRET]
Gastrin 0min Sekretin-Test [zGAST0M]
Gastrin 2min Sekretin-Test [zGAST2M]
Gastrin 5min Sekretin-Test [zGAST5M]
Gastrin 10min Sekretin-Test [zGAST10M]
Gastrin 15min Sekretin-Test [zGAST15M]
Gastrin 20min Sekretin-Test [zGAST20M]
Gastrin 30min Sekretin-Test [zGAST30M]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Protonenpumpenblocker (Typ Omeprazol) sollten mindestens 5-7 Tage vor dem Test
abgesetzt werden
pathologisch: Anstieg des Serumgastrins nach Sekretingabe um mehr als 200 ng/l
V. a. Zollinger-Ellison-Syndrom (Gastrinom), Therapiekontrolle
selektiver Venenkatheter: ACTH [zACTHK]
Methode
Anforderung
Material
Lumineszenz, Handmethode
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Indikation
Lokalisierungsdiagnostik bei Cushing-Syndrom (ektope Sekretion)
selektiver Venenkatheter: Aldosteron [zALDOK]
Methode
Anforderung
Material
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Indikation
Lokalisierungsdiagnostik bei M. Conn oder Reninom (ektope Sekretion)
selektiver Venenkatheter: Calcitonin [zCCALK]
Methode
Anforderung
Material
RIA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Lokalisierungsdiagnostik bei medullärem Schilddrüsenkarzinom (ektope Sekretion)
selektiver Venenkatheter: Cortisol [zCORTK]
Methode
Anforderung
Material
immunoturbidimetrisch
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Lokalisierungsdiagnostik bei Cushing-Syndrom (ektope Sekretion)
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
175
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
selektiver Venenkatheter: PTH [zPTHK]
Methode
Anforderung
Material
immunoturbidimetrisch
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Indikation
Lokalisierungsdiagnostik bei Parathormon (PTH)-produzierendem Tumor (evtl. ektope
Sekretion)
STH-Profil [zSTHPROF]
STH 8 Uhr STH-Profil [zSTH8U]
STH 12 Uhr STH-Profil [zSTH12U]
STH 16 Uhr STH-Profil [zSTH16U]
STH 20 Uhr STH-Profil [zSTH20U]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Präanalytik
Indikation
Beurteilung der zirkadianen Rhythmik bei V. a. Akromegalie oder
Hypophysenvorderlappen (HVL)-Insuffizienz
TRH-Test: Prolaktin [zPROLTRH]
Prolaktin 0min, TRH-Test [zPROL0TRH]
Prolaktin 30min, TRH-Test [zPROL30TRH]
Prolaktin 60min, TRH-Test [zPROL60TRH]
Prolaktin 90min, TRH-Test [zPROL90TRH]
Prolaktin 120min, TRH-Test [zPROL120TRH]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Immunoassay
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zTSHTRH
V. a. Hypophyseninsuffizienz
TRH-Test: STH [zSTHTRH]
STH 0min, TRH-Test [zSTH0TRH]
STH 30min, TRH-Test [zSTH30TRH]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Chemilumineszenz
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung: s. zTSHTRH
V. a. Hypophyseninsuffizienz
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
176
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
TRH-Test: TSH [zTSHTRH] / €€€€ - 500 P.
TSH 0min, TRH-Test [zTSH0TRH]
TSH 30min, TRH-Test [zTSH30TRH]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
immunologisch
Endokrinologische Funktionsteste (bei Bedarf) keine Nachmeldung
Serum
Testdurchführung:
• Patient muss nicht nüchtern sein.
Blutentnahme: 2 Serummonovetten (weiß/braun) beschriften mit 0 und 30 Min.,
Datum. Auf dem Formular für endokrinologische Funktionsteste bei „TRH-Test“ die
Taktmarken für die zu untersuchenden Parameter (TSH, Prolaktin, STH) mit weichem
Bleistift markieren und die Monovetten mit den entsprechenden Serum-BarcodeEtiketten bekleben.
Ablauf:
• 0 Min. basale Abnahme, 1. Abnahme
• TRH-Nasenspray, 1 Hub in jedes Nasenloch
• 30 Min. 2. Abnahme
V. a. Hypophyseninsuffizienz
Endokrinologische Funktionstests - 20150206 121701
177
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Steroidlabor
11-Desoxycorticosteron [cdoc]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(bei Bedarf / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂ ♀
0-30 Tag(e)
<105
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 7 - 49
♂ ♀
1-1 Jahr(e) 7 - 49
♂ ♀
2-10 Jahr(e) 2 - 34
♂ ♀ 11-199 Jahr(e) 2 - 15
Interpretation
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <90 ng/dl
Referenzbereich Neugeborene gilt auch für Frühgeborene
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
11-Desoxycorticosteron, freies im Urin [cfrdoc]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(bei Bedarf / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,1 - 0,4 µg/24h
11-Desoxycortisol (Substanz S) [cs]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(bei Bedarf / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂ ♀
0-30 Tag(e)
<1,4
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 0,02 - 0,25
♂ ♀
1-12 Jahr(e) 0,02 - 0,25
♂ ♀ 13-199 Jahr(e) 0,05 - 0,3
Interpretation
Referenzbereich Neugeborene gilt auch für Frühgeborene
Referenzbereich nach Metopiron-Gabe: 5-15 µg/dl
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <0,45 µg/dl
µg/dl
µg/dl
µg/dl
µg/dl
17-Hydroxypregnenolon [c17ohpreg]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂ ♀
0-30 Tag(e)
<829
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 36 - 760
♂ ♀
1-15 Jahr(e) 15 - 235
♂ ♀ 16-199 Jahr(e) 30 - 350
Interpretation
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <1900 ng/dl
Referenzbereich Frühgeborene: <3600 ng/dl
Steroidlabor - 20150206 121701
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
178
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
17-Hydroxypregnenolon, freies im Urin [cfr17ohpreg] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 95 - 500 ng/24h
17-Hydroxyprogesteron [c17ohp]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich.
Anforderung über zCPGN
Referenzwerte
♂ ♀
0-30 Tag(e)
<300
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 7 - 200
♂ ♀
1-10 Jahr(e) 3 - 90
♂ ♀ 11-17 Jahr(e) 10 - 220
♂ ♀ 18-52 Jahr(e) 20 - 220
♂
53-199 Jahr(e) 20 - 220
♀ 53-199 Jahr(e) 5 - 50
Interpretation
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <300ng/dl bzw. x 2,6
Referenzbereich Frühgeborene: 250 -2000 ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
17-Hydroxyprogesteron im Speichel [csp17ohp]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,07 - 0,17 ng/ml
17-Hydroxyprogesteron, freies im Urin [cfr17ohp]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 400 - 1300 ng/24h
18-Hydroxydesoxycorticosteron, freies im Urin [cfr18ohdoc] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,2 - 1,8 µg/24h
Steroidlabor - 20150206 121701
179
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
21-Desoxycortisol [c21df]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 2 - 15 ng/dl
Interpretation
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <55 ng/dl
ACTH [cacth]
Methode
Anforderung
Material
ECLIA
(Mo.-Fr. / Z ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Anforderung über zACTHN
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 50 pg/ml
Interpretation
Referenzbereich nach Gabe von Metopiron: 122-466 pg/ml
Aldosteron [cald]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂ ♀
1-30 Tag(e)
<180
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 5 - 90
♂ ♀
1-2 Jahr(e) 7 - 54
♂ ♀
3-15 Jahr(e) 2 - 35
♂ ♀ 16-199 Jahr(e) 2 - 10
Interpretation
liegend: 2-10 ng/dl
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <35 ng/dl
Referenzbereich Frühgeborene: <640 ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
Aldosteron, freies im Urin [cfrald] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,1 - 0,4 µg/24h
Aldosteron-18-Glukuronid [ca18g] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 3,5 - 17,5 µg/24h
Steroidlabor - 20150206 121701
180
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
allo-Tetrahydrocortisol [cathf] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀
0-5 Jahr(e) 0,2 - 1,5 mg/24h
♂ ♀
6-10 Jahr(e) 0,2 - 2,5 mg/24h
♂ ♀ 11- Jahr(e) 0,5 - 4,5 mg/24h
Androstandiol-Glukuronid [cadiol]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂
0-3 Jahr(e)
♀
0-3 Jahr(e)
♂
4-5 Jahr(e)
♀
4-5 Jahr(e)
♂
6-7 Jahr(e)
♀
6-7 Jahr(e)
♂
8-9 Jahr(e)
♀
8-9 Jahr(e)
♂
10-11 Jahr(e)
♀ 10-11 Jahr(e)
♂
12-13 Jahr(e)
♀ 12-13 Jahr(e)
♂
14-15 Jahr(e)
♀ 14-15 Jahr(e)
♂
16-20 Jahr(e)
♀ 16-20 Jahr(e)
♂
21- Jahr(e)
♀ 21- Jahr(e)
Steroidlabor - 20150206 121701
7 - 80
7 - 60
7 - 70
7 - 155
7 - 399
7 - 330
7 - 220
7 - 140
7 - 311
7 - 340
7 - 737
78 - 441
131 - 1395
73 - 760
103 - 2603
113 - 732
168 - 3530
15 - 753
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
181
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Androstendion [candro]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich.
Anforderung über zCAON
Referenzwerte
♂ ♀
0-30 Tag(e) 20 - 290 ng/dl
♂ ♀ 31-365 Tag(e) 6 - 70 ng/dl
♂ ♀
1-10 Jahr(e) 8 - 50 ng/dl
♂ ♀ 11-17 Jahr(e) 31 - 240 ng/dl
♂ ♀ 18-52 Jahr(e) 75 - 275 ng/dl
♂
53-199 Jahr(e) 75 - 275 ng/dl
♀ 53-199 Jahr(e) 30 - 80 ng/dl
Interpretation
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <450ng/dl
Referenzbereich Frühgeborene: <890 ng/dl
Corticosteron [cb]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,1 - 2 µg/dl
Interpretation
Referenzwert nach ACTH-Gabe: <6,5µg/dl
Corticosteron, freies im Urin [cfrb] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,1 - 2,5 µg/24h
Cortisol [cf]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
Präanalytik
Anforderung über zCCOR
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 5,6 - 20(Morgen) µg/dl
Interpretation
Morgenwert: 5,6-20 µg/dl
Nachtwert: <4 µg/dl
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <40µg/dl
Referenzbereich nach Dexamethason-Gabe: <3 µg/dl
Steroidlabor - 20150206 121701
182
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Cortisol im Speichel [cspf]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis 4 d (Zytologie: 24 h)
Punktat nativ
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 2 - 10 ng/ml
Cortisol, freies im Urin [cfrf] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
Anforderung über zUCOM
♂ ♀
0-5
♂ ♀
6-10
♂ ♀ 11-14
♂ ♀ 15- Jahr(e) 3 - 25
Jahr(e) 3 - 30
Jahr(e) 5 - 40
Jahr(e) 10 - 60
µg/24h
µg/24h
µg/24h
µg/24h
Cortison [ce]
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,5 - 3 µg/dl
Cortison, freies im Urin [cfre] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀
0-5
♂ ♀
6-10
♂ ♀ 11-14
♂ ♀ 15- Jahr(e) 5 - 35
Jahr(e) 5 - 45
Jahr(e) 5 - 60
Jahr(e) 20 - 140
Steroidlabor - 20150206 121701
µg/24h
µg/24h
µg/24h
µg/24h
183
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Dehydroepiandrosteron [ccdhea] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Anforderung über zDHEA
Referenzwerte
♂ ♀
0-30 Tag(e)
<1250
♂ ♀ 31-180 Tag(e) 26 - 385
♂ ♀ 181-365 Tag(e) 20 - 100
♂ ♀
1-5 Jahr(e) 20 - 130
♂ ♀
6-7 Jahr(e) 20 - 275
♂ ♀
8-10 Jahr(e) 31 - 345
♂ ♀ 11-199 Jahr(e) 200 - 750
Interpretation
Referenzbereich nach ACTH-Gabe: <2500ng/dl
Referenzbereich Frühgeborene: <3640 ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
Dehydroepiandrosteron, freies im Urin [cfrdhea] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,5 - 8 µg/24h
Dehydroepiandrosteron-Sulfat [cdheas] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
(bei Bedarf) Nachmeldung bis
Serum
♂ ♀ 0-365 Tag(e)
<356
♂ ♀
1-5 Jahr(e)
5 - 57
♂ ♀
6-7 Jahr(e)
9 - 72
Referenzwerte ♂ ♀
8-10 Jahr(e) 13 - 115
♀ 11-52 Jahr(e) 130 - 400
♂
11-199 Jahr(e) 130 - 400
♀ 53-199 Jahr(e) 10 - 100
Steroidlabor - 20150206 121701
µg/dl
µg/dl
µg/dl
µg/dl
µg/dl
µg/dl
µg/dl
184
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Dihydrostestosteron [cdht] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Material
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Anforderung über zCDHT
Referenzwerte
♂
0-30 Tag(e)
<60
♀
0-30 Tag(e)
<15
♂
31-180 Tag(e) 2 - 60
♀ 31-365 Tag(e) 2 - 10
♂
181-365 Tag(e) 2 - 10
♂
1-9 Jahr(e) 2 - 10
♀
1-9 Jahr(e) 2 - 10
♂
10-16 Jahr(e) 3 - 115
♀
10-16 Jahr(e) 2 - 23
♂
17-199 Jahr(e) 25 - 115
♀ 17-199 Jahr(e) 3 - 23
Interpretation
Referenzbereich für Frühgeborene:
M: <55 ng/dl
W: <13 ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
Plasma-Renin-Aktivität [cpra]
Methode
Anforderung
Material
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis 24 h
EDTA Blut
♂ ♀
0-30 Tag(e)
4 - 35
♂ ♀ 31-365 Tag(e)
3 - 20
♂ ♀
1-4 Jahr(e)
1 - 12
Referenzwerte
♂ ♀
5-10 Jahr(e)
1-8
♂ ♀ 11-13 Jahr(e) 0,5 - 6
♂ ♀ 14-199 Jahr(e) 0,3 - 4
ngAl/ml/h
ngAl/ml/h
ngAl/ml/h
ngAl/ml/h
ngAl/ml/h
ngAl/ml/h
Referenzbereich:
liegend: 0,3-2 ngAI/ml/h
aufrecht: 0,5-4 ngAI/ml/h
Referenzbereich:
liegend: 1-6 ngAI/ml/h
aufrecht: 2-12 ngAI/ml/h
Interpretation
Referenzbereich:
liegend: 1-4 ngAI/ml/h
aufrecht: 2-8 ngAI/ml/h
Referenzbereich:
liegend: 0,5-3 ngAI/ml/h
aufrecht: 1 -6 ngAI/ml/h
Steroidlabor - 20150206 121701
185
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Testosteron [cctesto] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Serum
Präanalytik
Analytik auch aus Plasma möglich
Referenzwerte
♂
0-30 Tag(e)
<400
♀
0-30 Tag(e)
<65
♂
31-180 Tag(e) 10 - 400
♀ 31-180 Tag(e)
2 - 20
♂
181-365 Tag(e)
2 - 20
♂
1-9 Jahr(e)
2 - 20
♀
1-9 Jahr(e)
2 - 20
♂
10-16 Jahr(e) 10 - 950
♀
10-16 Jahr(e)
2 - 80
♂
17-199 Jahr(e) 250 - 1000
♀ 17-199 Jahr(e) 20 - 80
Interpretation
Referenzbereich Frühgeborene:
M: <200 ng/dl
W: <22 ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
ng/dl
Testosteron, freies im Urin [cfrtesto]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze, Sammelmenge unbedingt angeben.
♂
0- Jahr(e) 40 - 130 µg/24 h
♀ 0- Jahr(e) 2 - 11 µg/24 h
Tetrahydroaldosteron [ctha] / €€€€ - 570 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(wöchentlich / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
♂ ♀ 0- Jahr(e) 10 - 70 µg/24h
Tetrahydrocortisol [cthf] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(Mo.-Fr. / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
♂ ♀
0-5 Jahr(e) 0,1 - 1,1 mg/24h
♂ ♀
6-10 Jahr(e) 0,2 - 1,5 mg/24h
♂ ♀ 11- Jahr(e) 0,5 - 3,5 mg/24h
Steroidlabor - 20150206 121701
186
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Tetrahydrocortison [cthe] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
RIA
(Mo.-Fr. / SL ) Nachmeldung bis
Urin
24 Stundensammelurin ohne Zusätze.
♂ ♀
0-5 Jahr(e) 0,3 - 2 mg/24h
♂ ♀
6-10 Jahr(e) 0,3 - 4 mg/24h
♂ ♀ 11- Jahr(e) 0,5 - 5,5 mg/24h
Steroidlabor - 20150206 121701
187
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Allergologie
Gesamt IgE [zHIGE] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CAP-FEIA
Allergologie (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
♂ ♀
0-180 Tag(e)
♂ ♀ 181-730 Tag(e)
♂ ♀
2-4 Jahr(e)
Referenzwerte ♂ ♀
5-7 Jahr(e)
♂ ♀
8-11 Jahr(e)
♂ ♀
12-16 Jahr(e)
♂ ♀ 17-199 Jahr(e)
Indikation
<2,75
<3,75
<16
<26,2
<34,6
<26,3
<100
kU/l
kU/l
kU/l
kU/l
kU/l
kU/l
kU/l
Allergie, Atopie, eosinophile Lungeninfiltrate, Churg-Strauss-S., Wegener-Granulomatose,
Parasitosen, Aspergillosen, angeborene und erworbene Immundefekte
Nahrungsm.scr.,Fx5 [zDFX5] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CAP-FEIA
Allergologie (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 0,35 kU/l
Indikation
Antigenmischung (Nahrungsmittelscreen): Hühnerweiweiß, Milcheiweiß, Dorsch,
Weizenmehl, Erdnuss, Soja
Perenn.Scr.,Rx2 [zDRX2] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CAP-FEIA
Allergologie (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 0,35 kU/l
Indikation
Antigenmischung (Perennial Screen): Derm. farinae, Katzenschuppen, Pferdeepithelien,
Alternaria alt., Hundeschuppen
Phadiatop Sx1 [zDSX1] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CAP-FEIA
Allergologie (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 0,35 kU/l
Indikation
Antigenmischung: Lieschgras, Roggen, Birke, Beifuß, Derm. pteron., Katzenschuppen,
Hundeschuppen, Cladospor. herb.
Saison.Scr.,Rx1 [zDRX1] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CAP-FEIA
Allergologie (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 0,35 kU/l
Indikation
Antigenmischung (Saisonal Screen): Lieschgras, Beifuß, Spitzweg, Glaskraut, Birke
Allergologie - 20150206 121701
188
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Tryptase [zDTRYP] / €€ - 250 P.
Methode
Anforderung
Material
CAP-FEIA
Allergologie (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) 0 - 11,4 µg/l
Indikation
Anaphylaxie, Mastozytose
Allergologie - 20150206 121701
189
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Autoimmundiagnostik
ADAMTS13 [zADAMTS] / €€€€ - 480 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr. / S ) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 40 - 130 %
Interpretation
Indikation
Reduktion der ADAMTS13-Aktivität in ca. 66% der Fälle von TTP
Thrombotisch thrombozytopene Purpura (TTP, M. Moschkowitz)
Anti-Neutrophilen-cytoplasmatische Antikörper (ANCA) [zCANC] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
IFT
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
s. a. Autoantikörper gegen Proteinase 3 und Myeloperoxidase (MPO)
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
Autoantikörper: Granulozytenzytoplasma (p-ANCA, c-ANCA), primäre Vaskulitiden, M.
Wegener, Churg-Strauss-Syndrom, Polyarteriitis nodosa, Goodpasture-Syndrom, Colitis
ulcerosa, primär sklerosierende Cholangitis (PSC)
<1:10 Titer
Antikörper gegen Becherzellen [zCBZA] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
(VERSAND) keine Nachmeldung
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1:10 Titer
Antikörper gegen Belegzellen [zCBEL] / €€€€ - 510 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:20 Titer
Autoantikörper gegen Belegzellen: chronisch atrophische Gastritis, perniziöse Anämie,
Endokrinopathien
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
190
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen Beta 2-Glykoprotein, IgG [zBGLYKG] / €€€ - 450 P.
Antikörper gegen Beta 2-Glykoprotein, IgM [zBGLYKM]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
<10 U/ml
höhere Spezifität als Anti-Cardiolipin-Antikörper, Assoziation der Autoantikörper vom IgGTyp zu Thrombosen ist höher als derer vom IgM-Typ
thromboembolische Komplikationen/ Thrombophilie ggf. in Kombination mit habituellen
Aborten bei Antiphospholipidsyndrom (APS), primär oder sekundär bei systemischem
Lupus erythematodes (SLE) oder rheumatoider Arthritis (RA)
Antikörper gegen Beta 2-Glykoprotein, IgM [zBGLYKM] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr.→zBGLYKG) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Interpretation
Indikation
<10 U/ml
höhere Spezifität als Anti-Cardiolipin-Antikörper, Assoziation der Autoantikörper vom IgGTyp zu Thrombosen ist höher als derer vom IgM-Typ
thromboembolische Komplikationen/ Thrombophilie ggf. in Kombination mit habituellen
Aborten bei Antiphospholipidsyndrom (APS), primär oder sekundär bei systemischem
Lupus erythematodes (SLE) oder rheumatoider Arthritis (RA)
Antikörper gegen Cardiolipin (ACA), IgG [zCALG] / €€€ - 450 P.
Antikörper gegen Cardiolipin (ACA), IgM [zCALM]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr.→zCALM) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<10 U/ml
Interpretation Graubereich: 10 - 14 U/ml
thromboembolische Komplikationen/ Thrombophilie ggf. in Kombination mit habituellen
Indikation
Aborten bei Antiphospholipidsyndrom (APS), primär oder sekundär bei systemischem
Lupus erythematodes (SLE) oder rheumatoider Arthritis (RA)
Antikörper gegen Cardiolipin (ACA), IgM [zCALM] / €€€ - 450 P.
Antikörper gegen Cardiolipin (ACA), IgG [zCALG]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr.→zCALG) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<5 U/ml
Interpretation Graubereich: 5 - 7,2 U/ml
thromboembolische Komplikationen/ Thrombophilie ggf. in Kombination mit habituellen
Indikation
Aborten bei Antiphospholipidsyndrom (APS), primär oder sekundär bei systemischem
Lupus erythematodes (SLE) oder rheumatoider Arthritis (RA)
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
191
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen Centromer Protein B (CENP-B) (ENA-Profil)
[zCENPB] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Blot
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Antikörper gegen cyclisch citrullinierte Peptide [zCCPNEU] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
CAP-FEIA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<7 IU/ml
Rheumatoide Arthritis (RA), chronische Polyarthritis (CP)
auch ACPA, als Surrogat für Anti-Keratin-Antikörper (AKA)
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (Crithidiae luciliae) [zCCRI] / €€€ - 280 P.
Methode
Anforderung
Material
Immunfluoreszenz
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg. Titer
Autoantikörper gegen Doppelstrang-DNS (Mitochondrium Crithidia luciliae), systemischer
Lupus erythemtodes (SLE)
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (ELISA) [zCDNE] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<40,0 IU/ml
Autoantikörper: systemischer Lupus erythematodes (SLE)
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (ENA-Profil) [zDNAP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg.
Wir haben das Untersuchungsprofil zum Einzelnachweis von Autoantikörpern gegen
extrahierbare nukleäre Antigene (ENA) auf ein neues Testsystem umgestellt und erweitert.
Es handelt sich bei dem neuen ENA-Profil weiterhin um einen qualitativen Nachweis
Interpretation von Antikörpern gegen RNP, Sm, SS-A, SS-B, Scl-70 und Jo1, erweitert um Antikörper
gegen dsDNA und Centromere.
Der quantitative Nachweis von Antikörpern gegen Scl-70, Jo1 und dsDNA kann natürlich
unverändert auch separat angefordert werden.
Indikation
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
192
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (RIA) [zCDNR] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA (FARR-Test)
(Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 7,0 IU/ml
Autoantikörper: systemischer Lupus erythematodes (SLE); Farr-Test
Antikörper gegen epidermale Basalmembran [zCEBM] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1:20 Titer
Antikörper gegen epidermale Interzellular-Substanz [zCIZS] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1:20 Titer
Antikörper gegen exokrines Pankreas [zCPAN] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:20 Titer
Autoantikörper gegen Azinuszellen: M. Crohn
Antikörper gegen extrahierbare nukleäre Antigene (ENA) - Profil
[zENAP]
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (ENA-Profil) [zDNAP]
Antikörper gegen ribonukleäre Proteine (RNP) (ENA-Profil) [zRNPP]
Antikörper gegen Sm (ENA-Profil) [zSMP]
Antikörper gegen SSA (ENA-Profil) [zSSAP]
Antikörper gegen SSB (ENA-Profil) [zSSBP]
Antikörper gegen SCL-70 (ENA-Profil) [zSCLP]
Antikörper gegen Centromer Protein B (CENP-B) (ENA-Profil) [zCENPB]
Antikörper gegen JO1 (ENA-Profil) [zJO1P]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Serum
Interpretation bei positivem Befund im ENA-Suchtest (zENA)
Indikation
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
193
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen extrahierbare nukleäre Antigene (Suchtest)
[zENA]
Methode
Anforderung
Material
Euroassay/Elisa
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene (ENA)/ SM-Antigen
Antikörper gegen glatte Muskulatur [zCGLM] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:20 Titer
Autoantikörper: chronische Hepatitis, DD Autoimmunhepatitis (AIH) - Virus-Hepatitis,
Polymyositis, Postkardiotomie-Syndrom, Postmyokardinfarkt-Syndrom (Dressler)
Antikörper gegen Gliadin, IgA [zAGA]
Methode
Anforderung
Material
FIA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<7 U/ml
Autoantikörper: Gluten-Enteropathie (Zöliakie, Sprue)
Antikörper gegen Gliadin, IgG [zAGG]
Methode
Anforderung
Material
FIA
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<7 IU/ml
Autoantikörper: Gluten-Enteropathie (Zöliakie, Sprue)
Antikörper gegen glomeruläre Basalmembran [zCGBM] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1:10 Titer
Antikörper gegen Glutaminsäure-Decarboxylase (GAD) [zGADD]
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 10 IE/ml
Autoantikörper: Glutamat-Decarboxylase (GAD65); Diabetes mellitus Typ I (IDDM)
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
194
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen Histone [zCHIS] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: systemische Lupus erythemtodes (SLE), medikamenteninduziert
Antikörper gegen Inselzellen [zCICA] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:5 Titer
Autoantikörper gegen Inselzellen des Pankreas: Diabetes mellitus Typ I
Antikörper gegen Intrinsic Factor [zCIFA] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper gegen intrinsic factor: chronisch atrophische Gastritis, perniziöse Anämie
Antikörper gegen JO1 (ENA-Profil) [zJO1P] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Antikörper gegen Lactoferrin [zALF] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<15 IU/ml
Rheumatoide Vaskulitis, Colitis ulcerosa, primär sklerosierende Cholangitis (PSC)
Antikörper gegen Mitochondrien (AMA) [zCMAK] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:40 Titer
Autoantikörper, AMA ; primär biliäre Zirrhose (PBC), Autoimmunhepatitis (AIH)
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
195
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen Nebennierenrinde [zCNNR] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:5 Titer
Autoantikörper gegen Nebennierenrinde (NNR): primäre NNR-Insuffizienz, M. Addison
Antikörper gegen quergestreifte Muskulatur [zCQUM] / €€€€ - 800 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:20 Titer
Autoantikörper: Myasthenia gravis, Polymyositis, Thymom, Thymusdysplasie
Epitop: Aktomyosin quergestreifter Muskulatur
Antikörper gegen ribonukleäre Proteine (RNP) (ENA-Profil)
[zRNPP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Antikörper gegen Saccharomyces cerevisiae, IgA [zCASCA] / €€€ - 290 P.
Antikörper gegen Saccharomyces cerevisiae, IgG [zCASCG]
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1:100 Titer
Interpretation M. Crohn (ASCA+ pANCA-) - Colitis ulcerosa (pANCA+ ASCA-)
Indikation
M. Crohn
Antikörper gegen Saccharomyces cerevisiae, IgG [zCASCG] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (Mo.-Fr.→zCASCA) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 1:1000 Titer
Interpretation M. Crohn (ASCA+ pANCA-) - Colitis ulcerosa (pANCA+ ASCA-)
Indikation
M. Crohn
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
196
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen SCL-70 (ENA-Profil) [zSCLP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Antikörper gegen Sm (ENA-Profil) [zSMP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Antikörper gegen SSA (ENA-Profil) [zSSAP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Antikörper gegen SSB (ENA-Profil) [zSSBP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf→zENAP) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper: extrahierbare nukleäre Antigene
Antikörper gegen Transglutaminase, IgA [zTGLA]
Methode
Anforderung
Material
FIA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<7 U/ml
Autoantikörper: Gluten-Enteropathie (Zöliakie, Sprue); als Surrogat für EndomysiumAutoantikörper
Antikörper gegen Transglutaminase, IgG [zTGLG]
Methode
Anforderung
Material
FIA
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<7 U/ml
Autoantikörper: Gluten-Enteropathie (Zöliakie, Sprue); als Surrogat für EndomysiumAutoantikörper
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
197
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Antikörper gegen tubuläre Basalmembran [zCTBM] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1:10 Titer
Antikörper, liver kidney microsomal (LKM) [zCLKM] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<1:40 Titer
Autoantikörper: Autoimmunhepatitis (AIH), virale Hepatitis
Antinukleäre Antikörper (ANA) [zCANA] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
<1:80 Titer
Antistreptolysin O (ASL) [zCASL] / €€ - 230 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) <200 IU/ml
Referenzwerte Quelle(n): Labor und Diagnose, L. Thomas, 8. Auflage 2012, TH-Books Verlaggesellschaft mbH, Kapitel
42.18.2.1, S. 2028ff.
Autoantikörper gegen Acetylcholin-Rezeptor [zCACR] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
RIA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
<0,25 nmol/l
Myasthenia gravis
Autoantikörper gegen Amphiphysin [zAMPHI] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Euroblot
(bei Bedarf→zNEUBL) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
neuronale Antigene, V. a. paraneoplastisches Stiff-man-Syndrom, subakute sensible
Polyneuritis (Neuropathie), Enzephalomyelitis
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
198
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Autoantikörper gegen CV2 [zCV2] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Euroblot
(bei Bedarf→zNEUBL) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
neuronale Antigene, paraneoplastisches Syndrom
Autoantikörper gegen DNA-Topoisomerase I (Scl-70) [zCSCL] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Die Untersuchung auf ENA wird nur bei Vorliegen eines positiven ANA-IFT
durchgeführt.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg.
Autoantikörper gegen Hu [zHU] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Euroblot
(bei Bedarf→zNEUBL) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
neuronale Antigene, paraneoplastisches Syndrom
Autoantikörper gegen JO1 [zCJO1] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Präanalytik
Die Untersuchung auf ENA wird nur bei Vorliegen eines positiven ANA-IFT
durchgeführt.
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
neg.
Autoantikörper gegen Ma2 [zMA2] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Euroblot
(bei Bedarf→zNEUBL) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
neuronale Antigene, paraneoplastisches Syndrom
Autoantikörper gegen Myeloperoxidase [zMPO] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 9,0 U/ml
Autoantikörper: Granulozytenzytoplasma (p-ANCA); primäre Vaskulitiden, Churg-StraussSyndrom, Polyarteriitis nodosa, Goodpasture-Syndrom
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
199
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Autoantikörper gegen Nukleosomen [zNUKAK] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 20 IE/ml
systemischer Lupus erythematodes (SLE), Nierenbeteiligung
Autoantikörper gegen Proteinase 3 [zPR3] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 3,5 U/ml
Autoantikörper: Granulozytenzytoplasma (c-ANCA); primäre Vaskulitiden, M. Wegener
Autoantikörper gegen Ri [zRI] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Euroblot
(bei Bedarf→zNEUBL) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
neuronale Antigene, paraneoplastisches Syndrom
Autoantikörper gegen SLA [zCSLA] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 20 U/ml
Autoantikörper gegen soluble liver antigene (SLA)/ Leber-Pankreas-Antigen (LP):
Autoimmunhepatitis
Autoantikörper gegen Tyrosin Phosphatase IA-2 [zCI2A] / €€€ - 450 P.
Methode
Anforderung
Material
ELISA
Routine II (bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
< 10 IE/ml
Diabetes mellitus Typ I
Autoantikörper gegen Yo [zYO] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Euroblot
(bei Bedarf→zNEUBL) Nachmeldung bis
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
neuronale Antigene, paraneoplastisches Syndrom
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
200
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Autoantikörper-Blot Leber [zMAKBN]
Autoantikörper-Blot Leber: antimitochondrial (M2) [zM2]
Autoantikörper-Blot Leber: innere Mitochondrien-Membran (M2-3E) [zM23E]
Autoantikörper-Blot Leber: Leber, Niere, Mikrosomen (LKM-1) [zLKM1]
Autoantikörper-Blot Leber: zytosolisches Leber-Antigen Typ I (LC-1) [zLC1]
Autoantikörper-Blot Leber: soluble liver antigen/ Leber-Pankreas-Antigen (SLA/LP) [zSLALP]
Methode
Anforderung
Material
Blot
(bei Bedarf / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Indikation
Autoantikörper bei Lebererkrankungen
Autoantikörper-Blot Leber: antimitochondrial (M2) [zM2] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Blot
(bei Bedarf→zMAKBN) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper bei Lebererkrankungen: antimitochondrial
Autoantikörper-Blot Leber: innere Mitochondrien-Membran (M2-3E)
[zM23E] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Blot
(bei Bedarf→zMAKBN) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper bei Lebererkrankungen: innere Mitochondrien-Membran
Autoantikörper-Blot Leber: Leber, Niere, Mikrosomen (LKM-1)
[zLKM1] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Blot
(Mo.-Fr.→zMAKBN) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper bei Lebererkrankungen: Leber, Niere, Mikrosomen
Autoantikörper-Blot Leber: soluble liver antigen/ Leber-Pankreas-Antigen
(SLA/LP) [zSLALP] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Blot
(bei Bedarf→zMAKBN) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper bei Lebererkrankungen: soluble liver antigen (SLA)/ Leber-PankreasAntigen (LP)
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
201
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Autoantikörper-Blot Leber: zytosolisches Leber-Antigen Typ I (LC-1)
[zLC1] / €€€ - 300 P.
Methode
Anforderung
Material
Blot
(bei Bedarf→zMAKBN) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e)
Indikation
neg.
Autoantikörper bei Lebererkrankungen: zytosolisches Leber-Antigen Typ I
Neuronale Antikörper [zCANN] / €€€€ - 510 P.
Methode
Anforderung
Material
IFT
Routine II (Mo.-Fr. / S ) Nachmeldung bis 11(4) d
Serum
Referenzwerte ♂ ♀ 0- Jahr(e) < 1:100 Titer
Interpretation
Indikation
bei positivem Befund erfolgt die weitere Diagnostik über spezifische Tests auf einzelne
Antigene im Blotverfahren (zNEUBL)
Antineuronale Autoantikörper: paraneoplastisches Syndrom
Neuronale Antikörper [zNEUBL]
Autoantikörper gegen Hu [zHU]
Autoantikörper gegen Yo [zYO]
Autoantikörper gegen CV2 [zCV2]
Autoantikörper gegen Ma2 [zMA2]
Autoantikörper gegen Ri [zRI]
Autoantikörper gegen Amphiphysin [zAMPHI]
Methode
Anforderung
Material
Euroassay
(bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
Serum
Interpretation bei positivem Befund auf neuronale Antigene im IFT (zCANN)
Indikation
neuronale Antigene, paraneoplastisches Syndrom
Rheumafaktor, Latex [zCRFL] / €€ - 180 P.
Methode
Anforderung
Material
photometrisch
Routine II (Mo.-Fr. / Z ) Nachmeldung bis 4 d
Serum
♂ ♀ 0- Jahr(e) <25 IU/ml
Referenzwerte Quelle(n): Nielsen SF et al., Elevated rheumatoid factor and long term risk of rheumatoid arthritis: A
prospective cohort study, BMJ 345, 2012, e5244.
Autoimmundiagnostik - 20150206 121701
202
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Molekulare Diagnostik
3-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase (HSD)-Gen [z3HSDGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 2 und 3, adrenale Hyperandrogenämie,
adrenogenitales Syndrom (AGS) ohne 21-Hydroxylase-Mutation, kongenitale adrenale
Hyperplasie
Aldose-Reduktase-Gen [zALDRGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Aldose-Reduktase-Polymorphismus C106T, Diabetes
Alpha 1-Antitrypsin-Gen [zA1ATGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
DNA-Strip-Technologie
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: α1 Antitrypsin-Gen (Polymorphismen Codon 342 PiM/PiZ, Codon 264
PiS) (α1 Antitrypsin-Mangel), Lungenemphysem (DD COPD), unklare Cholestase,
Hepatitis, Leberzirrhose
Angiotensin Converting Enzyme (ACE)-Gen [zACEGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
PCR
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: angiotensin converting enzyme: Insertions-/ Deletionspolymorphismus
(I/D), Atherosklerose, koronare Herzkrankheit (KHK), Risikoabschätzung diabetische
Spätschäden, Abschätzung Behandlungserfolg mit ACE-Hemmern
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
203
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Angiotensinogen (M235T) [zANGTGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
(bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Angiotensin-Gen (M235T)
Apolipoprotein B (APOB)-Gen (C9774T) [zAPOB9774GEN] / €€€€ - 900 P.
Apolipoprotein B (APOB)-Gen (G9775A) [zAPOB9775GEN]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Apolipoprotein B-Gen, Polymorphismus C9774T (R3500W), Typ-IIaLipopoteinämie (LDL), frühe Koronarsklerose, Xanthome, geplante Lipidapherese
Apolipoprotein B (APOB)-Gen (G9775A) [zAPOB9775GEN]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf→zAPOB9774GEN) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Apolipoprotein B-Gen, Polymorphismus G9775A (R3500Q), Typ-IIaLipopoteinämie (LDL), frühe Koronarsklerose, Xanthome, geplante Lipidapherese
Apolipoprotein E (APOE)-Gen (C3932T, C4070T) [zAPOEGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Apolipoprotein E, Isotypen E2(CC), E3(CA), E4(AA), T3932C
(A112C) und T4070C (A158C), Typ-III-Hyperlipoproteinämie (VLDL, IDL), Morbus
Alzheimer
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
204
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Aryl Hydrocarbon Receptor Interacting Protein-Gen [zAIPGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 1-6, Hypophysenadenom
ATP-sensitive Kaliumkanäle-Gen [zKIR6.2GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus E23K, Diabetes mellitus Typ II
Calcium-Sensing-Rezeptor-Gen [zCASRGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 2-7, familiäre benigne (hypokalziurische)
Hyperkalzämie (FBH, FHH), neonatale schwere primäre Hyperparathyreoidismus
(NSHPT), familiäre hypokalzämische Hyperkalziurie
Cholesterin-Transfer-Protein-Gen [zCETPGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: B1/B2-Polymorphismus p.A629C, Hyperlipidämie/
Dyslipoproteinämie, koronoare Herzkrankheit (KHK), Therapie mit HMG-CoAReduktase-Hemmern
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
205
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Faktor V-Leiden-Mutation [zFVLGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Faktor V-Mutation G1691A, Resistenz gegen aktiviertes Protein C
(APC) ; Thrombophilie, Thrombosen vor dem 40. Lebensjahr oder mit ungewöhnlicher
Lokalisation, positive Familienanamnese, Schwangerschaftskomplikationen (Aborte
nach der 8. SSW, Plazentainsuffizienz)
fat mass and obesity associated (FTO)-Gen [zFTOGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
(bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus rs9939609 (T>A), Übergewicht, idiopathische
Adipositas
G-Protein-beta-3 (GNB3)-Gen [zGPB3GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus C825T, Hypertonie, low-renin-hypertension,
Adipositas
Glucokinase-Gen [zMODY2GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 1-10, Diabetes mellitus Typ I, Hyperglykämie mit
normwertigem Insulin/ c-Peptid, Gestationsdiabetes
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
206
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hepatische Lipase (HLIP)-Gen [zHLIPGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus C514T, Insulinresistenz, Diabetes, Steatose
HFE-Gen (Codon 282) [zHFE282GEN] / €€€€ - 900 P.
HFE-Gen (Codon 63) [zHFE63GEN]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: HFE-Gen-Mutation C282Y, Eisenüberladung, DD primäre/ sekundäre
Hämochromatose
HFE-Gen (Codon 63) [zHFE63GEN]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf→zHFE282GEN) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: HFE-Gen-Mutation H63D, Eisenüberladung, DD primäre/ sekundäre
Hämochromatose
HNF1A-Gen [zMODY3GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 1-10, Diabetes mellitus Typ I, Hyperglykämie mit
normwertigem Insulin/ c-Peptid
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
207
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
HNF4A-Gen [zMODY1GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 1-10, Diabetes mellitus Typ I, Hyperglykämie mit
normwertigem Insulin/ c-Peptid
Interleukin 28B (IL28B)-Gen [zIL28BGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Polymorphismus CC zeigt 2x höhere spontane Ausheilung als TT; Assoziation von CC
mit Ansprechen auf Therapie mit Peg-Interferon α und Ribavarin
Molekulargenetik: Polymorphismus rs12979860 (C3176T), Prognoseparameter
Hepatitis C (spontane Ausheilung, Ansprechen virale Therapie)
Interleukin 6-Gen (C174G) [zIL6GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus C174G, Atherosklerose, koronare Herzkrankheit
(KHK)
Kollagen Typ I alpha 1 (COL1A1)-Gen [zKOL1GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus SP1-Bindungsstelle (G2046T), Osteopenie,
Osteoporose, pathologische Frakturen
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
208
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Laktase-Gen (C13910T) [zLACTGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Real Time PCR
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus C13910T, Lactoseintoleranz
Lipoprotein-Lipase-Gen (S447X) [zLPLSGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Interpretation
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
S447X: vermindertes Risiko, D9N: erhöhtes Risiko
Molekulargenetik: Polymorphismus D9N und S447X, Dyslipoproteinämie (Triglyzeride),
Atherosklerose, koronare Herzkrankheit (KHK)
Melanocortin-Rezeptor (MC4R)-Gen [zMC4RGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exon 1, Adipositas Grad III
Methylentetrahydrofolatreduktase (MTHFR)-Gen (C677T) [zMTHFRGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus C677T, Homocysteinerhöhung, Thromboserisiko,
Thrombophilie, Embolien, koronare Herzkrankheit (KHK), periphere arterielle
Verschlusskrankheit (PAVK)
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
209
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Östrogenrezeptor alpha (ORA)-Gen (Pvu II) [zORAPGEN]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf→zORAXGEN) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus im Promotor (TA repeat), Schnittstelle -397,
Osteoporoserisiko
Östrogenrezeptor alpha (ORA)-Gen (Xba I) [zORAXGEN] / €€€€ - 900 P.
Östrogenrezeptor alpha (ORA)-Gen (Pvu II) [zORAPGEN]
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus im Intron 1 (TA repeat), Schnittstelle -351,
Osteoporoserisiko
patatin-like phospholipase domain containing 3 (PNPLA3)-Gen
[zPNPLA3GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus rs738409, Leberzirrhose, Steatose, primär
sklerosierende Cholangitis (PSC), Progression bei chronischer Hepatitis C, PSC
Peroxisomenproliferator-Aktivierter Rezeptor (PPAR) gamma 2-Gen
[zPPARGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus P12A, vermindertes Diabetes Typ II-Risiko
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
210
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Plasminogen-Aktivator-Inhibitor-1 (PAI1)-Gen (4G/5G) [zPAI1GEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus (4G/5G), Thromboserisiko, Thrombophilie
Prothrombin-Gen (G20210A) [zPROTGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
LightCycler
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Faktor II Mutation G20210A, Thrombophilie, Thrombosen vor dem 40.
Lebensjahr oder mit ungewöhnlicher Lokalisation, positive Familienanamnese,
Schwangerschaftskomplikationen (Aborte nach der 8. SSW, Plazentainsuffizienz)
Succinatdehydrogenase (SDH)-Gen subunit B [zSDHBGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
(bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 1-8, Paragangliom, Phäochromozytom
Succinatdehydrogenase (SDH)-Gen subunit C [zSDHGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 1-6, Paragangliom, Phäochromozytom
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
211
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Succinatdehydrogenase (SDH)-Gen subunit D [zSDHDGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
(bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Sequenzierung Exone 1-4, Paragangliom, Phäochromozytom
Sulfonyl-Harnstoff-Rezeptor (SUR)-Gen [zSHRGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus (C/T Exon 22), Diabetes
Tumornekrosefaktor alpha (TNF alpha)-Gen (-308 G>A) [zTNFGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
RFLP
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus G308A, Insulinresistenz, Diabetes, Adipositas
Vitamin D-Rezeptor (VDR)-Gen [zVDRGEN] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
Sequenzierung
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Molekulargenetik: Polymorphismus BB, Bb, bb (r1544410), Osteopenie, Osteoporose,
pathologische Frakturen
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
212
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
vitamin K epoxide reductase complex, subunit 1 (VKORC1)-Gen (G-1639)
[zVKORC1] / €€€€ - 900 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Indikation
PCR
Routine II (bei Bedarf / S ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Anforderung nach Gendiagnostikgesetz (GenDG):
unterschriebene Einverständniserklärung Molekulargenetik (im Intranet verfügbar)
erforderlich (Aufklärung)
Befundmitteilung ausschließlich als gedruckter Befund an den anfordernden Arzt
Pharmakogenetik: Polymorphismus G1639A, Cumarinsensitivität
Molekulare Diagnostik - 20150206 121701
213
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
POCT
Activated Clotting Time (ACT) (POCT) [zPOACT]
Methode
Anforderung
Material
POCT
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Präanalytik
Indikation
drug monitoring, Heparin
Base Excess, aktuell [zPOBEA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) -2 - +3 mmol/L
Base Excess, standard [zPOBE] / €€€ - 290 P.
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) -2 - +3 mmol/L
Bicarbonat, aktuell [zPOBICAA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Bicarbonat, standard [zPOBICA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
POCT - 20150206 121701
214
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Bilirubin (POCT) [zPOBILI]
Methode
Anforderung
Material
Amperometrie
(7x24 / ) keine Nachmeldung
-
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-1 Tag(e)
♂ ♀
2-2 Tag(e)
♂ ♀
3-5 Tag(e)
♂ ♀
6-10 Tag(e)
♂ ♀ 11-30 Tag(e)
♂ ♀ 31-365 Tag(e)
♂ ♀ 1-199 Jahr(e)
0,1 - 5,0
0,1 - 9,0
0,1 - 12
0,1 - 10
0,1 - 3
0,1 - 1,2
< 1,0
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
C-reaktives Protein (CRP) (POCT) [zPOCRP] / €€ - 200 P.
Methode
Anforderung
Material
POCT
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 0,068 - 8,2 mg/l
Calcium (BGA) [zPOCA] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Ca Sensor
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 1,15 - 1,35 mmol/l
Chlorid (BGA) [zPOCL]
Methode
Anforderung
Material
CL- Elektrode
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-7
♂ ♀ 7-31
♂ ♀
1-6
♂ ♀ 6-12
♂ ♀ 1- POCT - 20150206 121701
Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
96 - 111
96 - 110
96 - 110
96 - 108
95 - 105
mmol/L
mmol/L
mmol/L
mmol/L
mmol/L
215
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
CO-Hämoglobin (CO-Hb, Carboxyhämoglobin) (BGA) [zPOCOHB] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
CO-Oxymetrie
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<2,0 %
D-Dimer (POCT) [zPODD] / €€€ - 360 P.
Methode
Anforderung
Material
POCT
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Citrat Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<0,2 mg/l
Erythrozyten (Sysmex) [zPOERY]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-30 Tag(e) 4,3 - 5,8
♂ ♀ 30-365 Tag(e) 4,0 - 5,2
♂ ♀
1-12 Jahr(e) 4,0 - 5,2
♂ ♀ 12-199 Jahr(e) 4,3 - 6,1
/pl
/pl
/pl
/pl
Glucose (BGA) [zPOGLUCBG] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Amperometrie/Biosensoren
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-5
♂ ♀ 6-365
♂ ♀
1-16
♂ ♀ 17-199
POCT - 20150206 121701
Tag(e)
Tag(e)
Tag(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
20 - 60
20 - 75
35 - 70
45 - 100
65 - 100
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
216
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Glucose, Teststreifen (POCT) [zPOGLUC] / € - 40 P.
Methode
Anforderung
Material
Präanalytik
Referenzwerte
Amperometrie
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Hände des Patienten mit Seife und warmem Wasser waschen, gut abtrocknen. Mit
der Lanzette einen Blutstropfen gewinnen und messen.
♂ ♀
0-1
♂ ♀
2-5
♂ ♀ 6-365
♂ ♀
1-16
♂ ♀ 17-199
Tag(e)
Tag(e)
Tag(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
20 - 60
20 - 75
35 - 70
45 - 100
65 - 100
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
mg/dl
Hämatokrit (Sysmex) [zPOHKT]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-3 Tag(e)
♂ ♀ 3-365 Tag(e)
♂ ♀
1-12 Jahr(e)
♂
12-199 Jahr(e)
♀ 12-199 Jahr(e)
0,45 - 0.67
0,35 - 0,44
0,33 - 0,40
0,38 - 0,52
0,36 - 0,47
l/l
l/l
l/l
l/l
l/l
Hämatokrit, berechnet (BGA) [zPOHKTBG]
Methode
Anforderung
Material
CO-Oxymetrie
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Hämoglobin (BGA) [zPOHBBG] / € - 90 P.
Methode
Anforderung
Material
CO-Oxymetrie
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-3 Tag(e) 14,5 - 22,5
♂ ♀
3-7 Tag(e)
13 - 21,5
♂ ♀
7-14 Tag(e)
14 - 20
♂ ♀
14-30 Tag(e)
15 - 20
♂ ♀ 30-180 Tag(e) 9,5 - 13,5
♂ ♀ 180-365 Tag(e)
11 - 16
♂ ♀
1-6 Jahr(e)
11 - 14,5
♂ ♀
7-18 Jahr(e) 11,5 - 15
♂
19-199 Jahr(e)
13 - 17
♀ 19-199 Jahr(e)
12 - 15
POCT - 20150206 121701
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
217
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Hämoglobin (Sysmex) [zPOHB] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
Cyahämoglobin
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-3 Tag(e) 14,5 - 22,5
♂ ♀
3-7 Tag(e) 13,5 - 21,5
♂ ♀
7-14 Tag(e)
14 - 20
♂ ♀
14-30 Tag(e)
15 - 20
♂ ♀ 30-180 Tag(e) 9,5 - 13,5
♂ ♀ 180-360 Tag(e)
11 - 16
♂ ♀
1-6 Jahr(e)
11 - 14,5
♂ ♀
6-12 Jahr(e) 11,5 - 15
♂ ♀
12-18 Jahr(e) 11,5 - 15
♀ 18-199 Jahr(e)
12 - 15
♂
18-199 Jahr(e)
13 - 17
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
g/dl
Kalium (BGA) [zPOK] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
K-Sensor
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-7
♂ ♀ 7-31
♂ ♀
1-6
♂ ♀ 6-12
♂ ♀ 1- Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
3,2 - 5,5
3,4 - 6,0
3,5 - 5,6
3,5 - 6,1
3,6 - 4,8
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
Ketonkörper, Teststreifen (POCT) [zPOKET]
Methode
Anforderung
Material
Amperometrie
(7x24 / ) keine Nachmeldung
-
Präanalytik
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2) (POCT) [zPOPCO2]
Methode
Anforderung
Material
pCO2-Sensor
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 1- Jahr(e) 35 - 50 mmHg
Interpretation
REF in SOP arteriell: 35-46, venös: 37-50
POCT - 20150206 121701
218
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Kreatinin (POCT) [zPOKREA]
Methode
Anforderung
Material
POCT
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Laktat (BGA) [zPOLAKT] / €€ - 220 P.
Methode
Anforderung
Material
Amperometrie/Biosensoren
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
<16 mg/dl
Leukozyten (Sysmex) [zPOLEUKO]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-1
♂ ♀ 1-365
♂ ♀
1-16
♂ ♀ 16-199
Tag(e)
9 - 38
Tag(e) 4,5 - 13
Jahr(e) 4,5 - 13
Jahr(e)
4 - 10
/nl
/nl
/nl
/nl
Lymphozyten (Sysmex) [zPOLYMPP]
Methode
Anforderung
Material
Impedanz
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Lymphozyten, absolut (Sysmex) [zPOLYMPHA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Methämoglobin (Met-Hb) (BGA) [zPOMETHB] / € - 60 P.
Methode
Anforderung
Material
CO-Oxymetrie
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
POCT - 20150206 121701
<1,5 %
219
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Mittleres corpuskuläres Hämoglobin (MCH) (Sysmex) [zPOMCH]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-3
♂ ♀ 3-365
♂ ♀
1-18
♂ ♀ 18-199
Tag(e)
Tag(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
31 - 37
26 - 33
25 - 35
27 - 33
pg
pg
pg
pg
Mittleres corpuskuläres Volumen (MCV) (Sysmex) [zPOMCV]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-3
♂ ♀ 3-365
♂ ♀
1-12
♂ ♀ 12-199
Tag(e)
Tag(e)
Jahr(e)
Jahr(e)
95 - 140
74 - 102
69 - 95
83 - 97
fl
fl
fl
fl
Natrium (BGA) [zPONA] / € - 30 P.
Methode
Anforderung
Material
Na-Sensor
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-7
♂ ♀ 7-31
♂ ♀
1-6
♂ ♀ 6-12
♂ ♀ 1- Tag(e)
Tag(e)
Monat(e)
Monat(e)
Jahr(e)
133 - 146
134 - 144
134 - 142
133 - 142
135 - 145
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
mmol/l
Neutrophile (Sysmex) [zPONEU%]
Methode
Anforderung
Material
Impedanz
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Neutrophile, absolut (Sysmex) [zPONEUTA]
Methode
Anforderung
Material
berechnet
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
POCT - 20150206 121701
220
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Oxygenierungsindex nach Horowitz (POCT) [zQPO2FIO2]
Methode
Anforderung
Material
(7x24 / ) keine Nachmeldung
-
Präanalytik
pH-Wert (POCT) [zPOPH]
Methode
Anforderung
Material
pH-Sensor
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e) 7,37 - 7,45
Interpretation
angegebener Referenzbereich ist arteriell, venös gilt 7,37-7,43.
Sauerstoffpartialdruck (pO2) (POCT) [zPOPO2]
Methode
Anforderung
Material
pO2-Sensor
(7x24 / ) keine Nachmeldung
Heparin Plasma
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
mmHg
Interpretation
Referenzbereich arteriell ist 71-104, venös gilt 36-44.
Thrombozyten (Sysmex) [zPOTHROMBO]
Methode
Anforderung
Material
Streulichtmessung
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀
0-10 Tag(e) 140 - 320 /nl
♂ ♀ 10-365 Tag(e) 150 - 530 /nl
♂ ♀ 1-199 Jahr(e) 150 - 530 /nl
Troponin T (TNT) (POCT) [zPOTNT] / €€€ - 350 P.
Methode
Anforderung
Material
POCT
(7x24 / ) keine Nachmeldung
EDTA Blut
Präanalytik
Referenzwerte
♂ ♀ 0- Jahr(e)
POCT - 20150206 121701
<0,05 µg/l
221
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Index
Gliederung
Symbolerklärungen
Probenröhrc hen
Verfügbarkeit
Nac hmeldungen/ Lagerungsdauer
Allgemein
17-Hydroxyprogesteron
25 OH-Vitamin D3 (Calcidiol, 25-Hydroxycholecalciferol)
3-Methoxytyramin im Urin
3-Methoxytyramin im Urin / 24 h
5-Hydroxyindolessigsäure im Urin
5-Hydroxyindolessigsäure im Urin / 24 h
Acetylsalicylsäure (ASS)
Adiponectin
Adrenalin
Adrenalin im Urin
Adrenalin im Urin / 24 h
Adrenalin im Urin / Kreatinin im Urin
Adrenocorticotropes Hormon (ACTH)
Aggregation, ADP
Aggregation, Arachidonsäure
Aggregation, EPI
Aggregation, Kollagen
Aggregation, Ristocetin
Albumin
Albumin (Elektrophorese)
Albumin / Liquor korrigiert
Albumin im Dialysat
Albumin im Liquor
Albumin im Punktat
Albumin im Serum (KS)
Albumin im Urin
Albumin im Urin / Kreatinin im Urin
Aldosteron
Aldosteron/Renin-Quotient
Alkalische Leukozyten-Phosphatase
Alkalische Phosphatase (AP)
Alkalische Phosphatase, Knochen- (Ostase)
Alkohol (Promille)
Alkohol, forensisch
Alpha 1-Antitrypsin (A1AT)
Alpha 1-Antitrypsin (A1AT) im Stuhl
Alpha 1-Globulin (Elektrophorese)
Alpha 1-Mikroglobulin im Urin
Alpha 1-Mikroglobulin im Urin / Kreatinin im Urin
Alpha 2-Antiplasmin
Alpha 2-Globulin (Elektrophorese)
Alpha 2-Makroglobulin im Urin
Alpha-Fetoprotein (AFP)
Alpha-Fetoprotein (AFP) im Fruchtwasser
Alpha-Fetoprotein (AFP) im Punktat
Alpha-Naphthylacetatesterase
Aluminium im Plasma
Ammoniak
Amphetamine im Urin
Amylase im Urin
Androstendion
Angiotensin Converting Enzyme (ACE)
Anti-Müller-Hormon
Anti-Xa-Aktivität (Apixaban)
Anti-Xa-Aktivität (Arixtra)
Anti-Xa-Aktivität (LMW-Heparin)
Anti-Xa-Aktivität (Orgaran)
Anti-Xa-Aktivität (Rivaroxaban)
Antithrombin III-Aktivität (AT3)
APC-Resistenz (funkt.)
Apolipoprotein A1
Apolipoprotein B
Apolipoprotein B100 / Apolipoprotein A1
Argatroban - Konzentration
Atypische Lymphozyten, manuell
AUC / Mycophenolat (MPA)
B-Zell-Klonalität im Liquor
Bakterien im Urin (Sediment manuell)
Bakterien im Urin /µl
Barbiturate im Urin
Base Excess, arteriell
Base Excess, kapillär
Base Excess, venös
Basophile Granulozyten, manuell
Benzodiazepine im Urin
Beta 2-Mikroglobulin
Beta 2-Mikroglobulin im Dialysat
Beta 2-Mikroglobulin im Urin
Beta 2-Mikroglobulin im Urin / Kreatinin im Urin
Beta 2-Transferrin
Beta-Globulin (Elektrophorese)
Bilirubin im Urin (Teststreifen)
Bilirubin, direkt
Bilirubin, direkt im Punktat
Index - 20150206 121701
2
3
3
4
4
5
5
5
5
5
5
6
6
6
6
6
7
7
7
7
8
8
8
8
8
8
9
9
9
9
9
9
10
10
10
10
11
11
11
12
12
12
12
12
12
13
13
13
13
14
14
14
14
14
15
15
15
15
16
16
16
17
17
17
17
17
18
18
18
18
18
18
18
19
19
19
19
19
19
20
20
20
20
20
20
21
21
21
21
21
222
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Bilirubin, gesamt
Bilirubin, gesamt im Dialysat
Bilirubin, gesamt im Punktat
Blasten, manuell
Block für Cholesterinbestimmung im Lipidlabor (UZ)
Blut im Stuhl
Blutgas, arteriell
Blutgas, kapillär
Blutgas, venös
Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit (BKS) - 1h
Blutungszeit, ADP (PFA-100)
Blutungszeit, Epinephrin (PFA-100)
Buprenorphin im Urin
C-Peptid
C-reaktives Protein (CRP)
C-reaktives Protein (CRP) im Punktat
C-reaktives Protein (CRP), high sensitiv
C1-Esterase-Inhibitor
C3c-Komplement
C4-Komplement
CA 125 (neu)
CA 15-3 (neu)
CA 19-9 (neu)
CA 72-4
Calcitonin
Calcium
Calcium (BGA)
Calcium im Dialysat
Calcium im Punktat
Calcium im Urin
Calcium im Urin / d
Calcium im Urin / Kreatinin im Urin
Calcium, korrigiert
Calprotectin
Cannabinoide im Urin
Carbohydrate Deficient Transferrin (CDT)
carcinoembryonales Antigen (CEA) (neu)
carcinoembryonales Antigen (CEA) im Punktat
Chlorid
Chlorid (BGA)
Chlorid im Dialysat
Chlorid im Urin
Chlorid im Urin / d
Chlorid im Urin / kg
Cholesterin
Cholesterin (UZ, KS)
Cholesterin im Dialysat
Cholesterin im Punktat
Cholesterin Oberstand nach UZ
Cholesterin Unterstand nach UZ
Cholinesterase (CHE)
Chromogranin A neu
Chymotrypsin im Stuhl
Clopidogrel
CO-Hämoglobin (CO-Hb, Carboxyhämoglobin)
Cocain + Metabolite im Urin
Coeruloplasmin
Copeptin/ c-terminales Pro-Arginin-Vasopressin (CT-Pro AVP)
Cortisol
Cortisol im Urin / d
Cotinin
Creatinkinase (CK)
Creatinkinase (CK)-Isoenzyme
Creatinkinase (CK)-MB
Cystatin C
Cytokeratinfragment 21-1 (Cyfra 21-1)
D-Dimer
Dabigatran - Konzentration
Delta-Aminolävulinsäure im Urin
Desoxypyridinolin (DPD)-Crosslinks
Desoxypyridinolin (DPD)-Crosslinks / Kreatinin
Differentialblutbild, manuell
Dihydroepiandrosteron (DHEA)
Dihydroepiandrosteron-Sulfat (DHEA-S)
Dihydrotestosteron
Dopamin
Dopamin im Urin
Dopamin im Urin / 24 h
Drogenscreening im Urin
Drogenscreening im Urin (quantitativ)
Drogenscreening im Urin - Bestätigungsanalyse (GC-MS)
Drogentest-Bestätigungsanalyse
Ecarinzeit
Eisen
Eisen im Lebergewebe
Eisen im Urin (24 h-Sammelurin)
Eisen im Urin (Spontanurin)
Eiweiß im Liquor
Eiweiß im Liquor (KS)
Eiweiß im Urin
Eiweiß im Urin (Teststreifen)
Eiweiß im Urin / d
Eiweiß im Urin / Kreatinin im Urin
Eosinophile Granulozyten, manuell
Index - 20150206 121701
21
22
22
22
22
22
23
23
23
24
24
24
24
24
25
25
25
25
25
26
26
26
26
26
27
27
27
27
27
28
28
28
28
28
29
29
29
29
29
30
30
30
30
30
31
31
31
31
31
32
32
32
32
32
33
33
33
33
34
34
34
34
34
35
35
35
35
35
36
36
36
37
37
38
38
38
39
39
39
40
40
41
41
41
41
41
42
42
42
42
42
42
43
43
223
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Epithelzellen im Urin (Sediment manuell)
Erythropoetin
Erythrozyten
Erythrozyten im Urin (Sediment manuell)
Erythrozyten im Urin (Teststreifen)
Erythrozyten im Urin, absolut
Ethylglucuronid (ETG)
Faktor II
Faktor IX
Faktor V
Faktor VII
Faktor VIII
Faktor X
Faktor XI
Faktor XII
Faktor XIII
Ferritin
Ferritinindex
fetale Erythrozyten (HBF-Zellen)
Fette im Stuhl
Fibrinmonomere
Fibrinogen (Clauss)
Fibrinogenspaltprodukte
Follikel-stimulierendes Hormon (FSH)
Folsäure
Fragmentozyten
freie Fettsäuren
freie Kappa-Leichtketten im Serum
freie Lambda-Leichtketten im Serum
freier Androgenindex
freies Hämoglobin
freies Thyroxin (T4)
freies Trijodthyronin (T3)
Galactose im Urin (GEK)
Galactoseeliminationskapazität (GEK)
Galactoseeliminationskapazität (GEK)
Gamma-Globulin (Elektrophorese)
gamma-Glutamyltransferase (GGT)
Gastrin
Gesamt-Amylase
Gesamt-Humanes Choriongonadotropin (HCG)
Gesamt-Humanes Choriongonadotropin (HCG) im Punktat
Gesamteiweiß
Gesamteiweiß im Dialysat
Gesamteiweiß im Punktat
geschätzte mittlere Glucose
GFR (Cystatin C)
GFR nach CKD-EPI
GFR nach Cockcroft-Gault
GFR nach Modification of Diet in Renal Disease (MDRD)
GFR nach Schwartz 2009
Glucose
Glucose (BGA)
Glucose im Dialysat
Glucose im Liquor
Glucose im Plasma
Glucose im Punktat
Glucose im Urin
Glucose im Urin (Teststreifen)
Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase (G6PDH) in Erythrozyten
Glutamat-Oxalacetat-Transaminase/Aspartat-Aminotransferase (GOT/AST)
Glutamat-Pyruvat-Transaminase/Alanin-Aminotransferase (GPT/ALT)
Glykogengehalt in Blutzellen
Glykoprotein IIb-IIIa Inhibitor
Gramfärbung im Liquor
grosses Blutbild, maschinell
Gumprechtsche Kernschatten
Hämatokrit
Hämoglobin (Hb)
Hämoglobin (Hb)-Varianten
Hämoglobin A1c (HbA1c)
Hämoglobin A1c (HbA1c) (IFCC)
Hämoglobin A2 (Hb-A2)
Hämoglobin C (Hb-C)
Hämoglobin F (Hb-F)
Hämoglobin im Dialysat
Hämoglobin im Punktat
Hämoglobin S (Hb-S)
Haptoglobin
Harnsäure
Harnsäure im Dialysat
Harnsäure im Punktat
Harnsäure im Urin
Harnstoff
Harnstoff im Dialysat
Harnstoff im Punktat
Harnstoff im Urin
Harnstoff im Urin / d
Harnstoff-Clearance
HDL-Cholesterin
HDL-Cholesterin nach Fällung
Helicobacter Pylori-Antigen im Stuhl
Helicobacter Pylori-Antikörper im Serum
Heptacarboxyporphyrin im Urin
Index - 20150206 121701
43
43
43
44
44
44
44
44
45
45
45
45
45
46
46
46
46
47
47
47
47
47
48
48
48
48
48
49
49
49
49
50
50
50
50
50
51
51
51
51
51
52
52
52
52
52
52
53
53
53
53
53
54
54
54
54
54
55
55
55
55
56
56
56
56
56
56
57
58
58
58
59
59
59
59
59
59
60
60
60
60
60
60
61
61
61
61
61
61
62
62
62
62
62
224
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Heptacarboxyporphyrin im Urin / 24 h
Hexacarboxyporphyrin im Urin
Hexacarboxyporphyrin im Urin / 24 h
HOMA-Insulinresistenz
Homocystein
Homovanillinsäure im Urin
Homovanillinsäure im Urin / 24 h
Homovanillinsäure im Urin / Kreatinin im Urin
Hypochrome Erythrozyten
Immunfixationselektrophorese (IFE) aus Serum
Immunfixationselektrophorese (IFE) aus Urin / Bence-Jones-Proteine
Immunglobulin A (IgA)
Immunglobulin A (IgA) im Liquor (KS)
Immunglobulin A (IgA) im Serum (KS)
Immunglobulin D (IgD) neu
Immunglobulin E (IgE), gesamt
Immunglobulin G (IgG)
Immunglobulin G (IgG) im Liquor (KS)
Immunglobulin G (IgG) im Serum (KS)
Immunglobulin G (IgG) im Urin
Immunglobulin G (IgG) im Urin / Albumin im Urin
Immunglobulin G (IgG)-Subklassen
Immunglobulin G1 (IgG1)
Immunglobulin G2 (IgG2)
Immunglobulin G3 (IgG3)
Immunglobulin G4 (IgG4)
Immunglobulin M (IgM)
Immunglobulin M (IgM) im Liquor (KS)
Immunglobulin M (IgM) im Serum (KS)
Immunzytologie aus Liquor
in vitro-Blutungszeit (PFA-100)
Insulin
Insulin Growth Factor 1 (IGF1) neu
Insulin Like Growth Factor Binding Protein-3 (IGFBP-3)
International Normalized Ratio (INR)
Kalium
Kalium (BGA)
Kalium im Dialysat
Kalium im Punktat
Kalium im Urin
Kalium im Urin / d
Kalium im Urin / kg
Kappa-Leichtketten im Urin
Kappa-Leichtketten im Urin pro Tag
Kappa/ Lambda-Quotient, freie Leichtketten im Serum
Katecholamine
Katecholamine + Metaboliten im Urin / Kreatinin im Urin
Katecholamine im Urin
Ketonkörper im Urin (Teststreifen)
kleines Blutbild
Knochenmark
Knochenmark-Färbung
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), arteriell
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), kapillär
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2), venös
Koproporphyrin I im Urin
Koproporphyrin III im Urin
Koproporphyrin im Urin
Koproporphyrin im Urin / 24 h
Kreatinin
Kreatinin im Dialysat
Kreatinin im Dialysat / Kreatinin im Plasma
Kreatinin im Punktat
Kreatinin im Urin
Kreatinin im Urin / d
Kreatinin-Clearance
Kreatinin-Clearance nach Schwartz
Kreatinin-Clearance nach Schwartz
Kreatinin-Clearance nach Schwartz
Kreatinin-Clearance nach Schwartz
Kristalle im Urin (Sediment manuell)
Kristalle im Urin /µl
Kryglobuline
Kryoglobuline, Immunfixationselektrophorese (IFE)
Kupfer im Lebergewebe
Kupfer im Serum
Kupfer im Urin (24 h-Sammelurin)
Kupfer im Urin (Spontanurin)
Kupfer, nicht Coeruloplasmin-gebundenes
Laktat
Laktat im Liquor
Laktatdehydrogenase (LDH)
Laktatdehydrogenase (LDH) im Dialysat
Laktatdehydrogenase (LDH) im Punktat
Laktatdehydrogenase (LDH)-Isoenzyme
Lambda-Leichtketten im Urin
Lambda-Leichtketten im Urin pro Tag
LDL-Cholesterin (berechnet)
LDL-Cholesterin (UZ, KS)
Leptin
Leukozyten
Leukozyten im Urin (Sediment manuell)
Leukozyten im Urin (Teststreifen)
Leukozyten im Urin, absolut
Index - 20150206 121701
62
63
63
63
63
64
64
64
65
65
65
65
65
66
66
66
66
67
67
67
67
67
68
68
69
69
70
70
70
70
71
71
71
72
74
74
74
74
75
75
75
75
75
76
76
76
76
77
77
77
78
78
78
78
79
79
79
79
79
80
80
80
80
80
80
81
81
81
82
82
82
82
82
83
83
83
83
84
84
84
84
85
85
85
85
86
86
86
86
86
87
87
87
87
225
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Lipase
Lipase im Dialysat
Lipase im Punktat
Lipide und Phospholipide in Blutzellen
Lipoprotein (a)
Liquor / Serum - Quotient (Albumin)
Liquor / Serum - Quotient (IgA)
Liquor / Serum - Quotient (IgG)
Liquor / Serum - Quotient (IgM)
Liquor, Aussehen
Liquor-Differenzierung
Liquorstatus
Lithium
löslicher Human-Urokinase-Plasminogen-Aktivator-Rezeptor (suPAR)
löslicher Transferrinrezeptor (sTFR)
lösliches/r CD25/ Interleukin 2-Rezeptor (sCD25)
LSD im Urin
Lupus Antikoagulans
Luteinisierendes Hormon (LH)
Lymphozyten, manuell
Lysozym im Serum
Magnesium
Magnesium im Urin
Magnesium im Urin / d
Magnesium im Urin / kg
Malaria, dicker Tropfen
Malaria, Erythrozytenbefall
Malaria-Diagnostik
Malaria-Schnelltest - Plasmodium falciparum
Malaria-Schnelltest - Plasmodium vivax/ovale/malariae
Mandelsäure
Mandelsäure + Phenylglyoxylsäure / Kreatinin
Metamyelozyten, manuell
Metanephrin
Metanephrin im Urin
Metanephrin im Urin / 24 h
Metanephrin im Urin / Kreatinin im Urin
Metanephrine im Urin
Methadon im Urin
Methadon-Metabolite (EDDP) im Urin
Methämoglobin (Met-Hb)
midregionales pro-atriales natriuretisches Peptid (MR-proANP)
Mittelwert zwischen Kreatinin- und Harnstoff-Clearance (GFR)
Mittlere corpuskuläre Hämoglobin-Konzentration (MCHC)
Mittleres corpuskuläres Hämoglobin (MCH, HbE)
Mittleres corpuskuläres Volumen (MCV)
Mononucleose-/ Epstein-Barr-Virus-(EBV)-Schnelltest
Monozyten, manuell
Multiple of Median (MOM)
Myelozyten, manuell
Myoglobin
Myoglobin im Urin
n-terminal pro-brain natriuretic peptide (NT-ProBNP)
Natrium
Natrium (BGA)
Natrium im Dialysat
Natrium im Punktat
Natrium im Urin
Natrium im Urin / d
Natrium im Urin / kg
Neuronen-spezifische Enolase (NSE)
Neuronen-spezifische Enolase (NSE) im Liquor
Nitrit im Urin (Teststreifen)
Noradrenalin
Noradrenalin im Urin
Noradrenalin im Urin / 24 h
Noradrenalin im Urin / Kreatinin im Urin
Normetanephrin
Normetanephrin im Urin
Normetanephrin im Urin / 24 h
Normetanephrin im Urin / Kreatinin im Urin
Normoblasten, manuell
Östradiol (E2)
oligoklonale Banden im Liquor
oligoklonale Banden im Serum
Opiate im Urin
Osmolalität (Kryoskopie)
Osmolalität im Urin
Osmotische Resistenz
Osmotische Resistenz - beginnende Hämolyse
Osmotische Resistenz - komplette Hämolyse
Osteocalcin
Oxalat im Urin (24 h-Sammelurin) / d
Oxalat im Urin (24 h-Sammelurin) / kg
Oxalat im Urin (24 h-Sammelurin) / Körperoberfläche
Oxalat im Urin (Spontanurin)
Oxalat im Urin / Kreatinin im Urin (Spontanurin)
Pankreas-Amylase
Pankreas-Amylase im Dialysat
Pankreas-Amylase im Punktat
Pankreas-Elastase 1 im Stuhl
Parathormon, intakt
partielle Thromboplastinzeit, aktiviert (aPTT)
Pentacarboxyporphyrin im Urin
Index - 20150206 121701
87
87
88
88
88
89
89
90
90
90
90
90
90
91
91
91
91
91
92
92
92
92
92
93
93
93
93
93
94
94
94
94
94
94
95
95
95
96
96
96
96
96
97
97
97
97
98
98
98
98
99
99
99
99
99
100
100
100
100
100
101
101
101
101
101
102
102
102
102
103
103
103
104
104
104
104
104
105
105
105
105
105
106
106
106
106
107
107
107
107
107
108
108
108
226
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Pentacarboxyporphyrin im Urin / 24 h
pH-Wert im Urin (Teststreifen)
pH-Wert, arteriell
pH-Wert, kapillär
pH-Wert, Pleura
pH-Wert, venös
Phenylglyoxylsäure
Phosphat
Phosphat im Urin
Phosphat im Urin / d
Phosphat im Urin / kg
Phosphat im Urin / Kreatinin im Urin
Pilze im Urin (Sediment manuell)
Plättchenaggregation
Plasmaviskosität
Plasmazellen, manuell
Plasminogen
Plattenepithelien im Urin, absolut
Plazenta-spezifische alkalische Phosphatase
Porphobilinogen im Urin
Porphyrine im Urin
Präalbumin
Procalcitonin (PCT), sensitiv
Progesteron
Proinsulin
Prolaktin
Promyelozyten, manuell
Prostata-spezifisches Antigen (PSA)
Prostata-spezifisches Antigen (PSA), frei
Prostata-spezifisches Antigen (PSA), frei in %
Protein C
Protein Elektrophorese im Urin
Protein S, freies
Quick
Red cell distribution width (RDW)/ Erythrozytenverteilungsbreite
Renin, basal
Reptilase-Zeit
Retikulozyten
Retikulozyten-Hämoglobin (CHR/ RetHe)
Retikulozyten-Produktionsindex (RPI)
Rheumafaktor, Latex im Punktat
Ristocetin-Cofaktor
S100
Sauerstoffpartialdruck (pO2), arteriell
Sauerstoffpartialdruck (pO2), kapillär
Sauerstoffpartialdruck (pO2), venös
Sauerstoffsättigung, arteriell
Sauerstoffsättigung, kapillär
Sauerstoffsättigung, venös
saures alpha 1-Glykoprotein (SAGP)
Schwangerschaftsschnelltest aus Urin
Segmentkernige Granulozyten, manuell
Selen
Serotonin, Blut
Serum-Protein-Elektrophorese (SPE)
sex hormone binding globuline (SHBG)
Sezaryzellen
Sideroblasten
somatotropes Hormon (STH)/ growth factor (GF)
Spezifisches Gewicht Urin (Teststreifen)
squamous cell carcinoma antigen (SCC)
Stabkernige Granulozyten, manuell
Standard-Bicarbonat, arteriell
Standard-Bicarbonat, kapillär
Standard-Bicarbonat, venös
Styrol-Metabolite im Urin
TBW
Test auf Sichelzellen
Testosteron
Thrombinzeit
Thrombozyten
Thrombozyten im Citratblut
Thyreoglobulin (TG)
Thyreoglobulin (TG)-Antikörper
Thyreoidea stimulierendes Hormon (TSH)
Thyreoperoxidase (TPO)-Antikörper/ mikrosomale Antikörper (MAK)
totale Eisenbindungskapazität (TIBC)
Transferrin
Transferrinsättigung
Triglyceride
Triglyceride (UZ, KS)
Triglyceride im Dialysat
Triglyceride im Punktat
Troponin I (TNI)
Troponin T (TNT), high sensitive im Plasma
Troponin T (TNT), high sensitive im Serum
TSH-Rezeptor-Antikörper (TRAK)
tubuläre Phosphat-Rückresorption (TRP)
Tuschepräparat Liquor
Urinkammerzählung, mechanisch
Urinsediment
Urinstatus
Urinteststreifen
Urobilinogen im Urin (Teststreifen)
Index - 20150206 121701
108
108
109
109
109
109
109
110
110
110
110
111
111
111
111
112
112
112
112
112
113
113
113
114
114
114
114
114
115
115
115
115
115
116
116
116
116
117
117
117
117
117
118
118
118
118
118
119
119
119
119
119
119
120
120
120
120
121
121
121
121
121
121
122
122
122
122
122
122
123
123
123
123
123
124
124
124
124
125
125
125
125
125
126
126
126
126
127
127
127
127
127
128
128
227
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Uroporphyrin im Urin
Uroporphyrin im Urin / 24 h
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin / d
Vanillinmandelsäure (VMS) im Urin / Kreatinin im Urin
Vitamin A
Vitamin B1
Vitamin B12
Vitamin B2 (FAD)
Vitamin B2 (FMN)
Vitamin B2 (Riboflavin)
Vitamin B6 (Pyridoxalphosphat)
Vitamin E
VLDL-Cholesterin (UZ, KS)
von Willebrand-Faktor (vWF)-Aktivität
von Willebrand-Faktor (vWF)-Antigen
Zellen im Dialysat
Zellen im Punktat
Zellzahl im Liquor (Leukozyten)
Zink im Serum
Zink im Urin
Zink im Urin (24 h-Sammelurin)
Zylinder/Sed.man.
Zytologie im Liquor
Infektionsserologie
anti-Cytomegalievirus (anti-CMV) IgG
anti-EBV IgG (CLIA)
anti-HAV IgG/IgM (CLIA)
anti-HAV IgM (CLIA)
anti-HBc IgG/IgM (CMIA)
anti-HBc IgM (CMIA)
anti-HBe IgG/IgM (CLIA)
anti-HBs, quantitativ (CLIA)
anti-HCV IgG/IgM (CMIA)
anti-HIV 1/2 IgG/IgM + p24-Ag (CMIA)
Anti-Toxoplasma gondii, IgG (MEIA)
Anti-Treponema pallidum, IgG/IgM (MEIA)
HBe-Antigen (CLIA)
HBs-Antigen Neutralisationstest
HBs-Antigen, qualitativ (CMIA)
HBs-Antigen, quantitativ (CMIA)
HCV-Antigen, quantitativ (CMIA)
Nadelstichverletzung
Medikamente
128
128
129
129
129
130
130
130
130
130
131
131
131
131
131
132
132
132
132
132
132
133
133
133
134
134
134
134
134
134
135
135
135
135
135
136
136
136
136
136
136
137
137
138
Albendazolsulfoxid
Amikacin
Amiodaron + Metabolite
Amiodaron, gesamt
Amiodaron, nativ
Amisulprid
Amitriptylin
Aripiprazol-MS
AUC / Mycophenolat (MPA) + Ciclosporin
AUC / Mycophenolat (MPA) + Tacrolimus
AUC Tacrolimus
Bromazepam
Carbamazepin
Carbamazepin-Epoxid
Chlordiazepoxid
Ciclosporin MC (EMIT)
Ciclosporin MC (MS)
Citalopram-MS
Clobazam
Clomipramin
Clonazepam
Clozapin
Coffein
Desalkylflurazepam
Desethylamiodaron
Desipramin
Desmethyl-Fluoxetin-MS
Diazepam
Digitoxin
Digoxin
Doxepin
Duloxetin-MS
Escitalopram
Ethosuximid
Everolimus
Flunitrazepam
Fluoxetin-MS
Fluvoxamin-MS
Gentamycin
Haloperidol-MS
Hydrisperidon-MS
Imipramin
Lamotrigin
Levetiracetam
Lorazepam
Maprotilin
Medazepam
Methotrexat (MTX)
Midazolam
Mirtazapin-MS
138
138
138
138
139
139
139
139
139
140
140
140
140
140
141
141
141
141
141
142
142
142
142
142
143
143
143
143
143
144
144
144
144
144
145
145
145
145
145
146
146
146
146
146
147
147
147
147
147
148
Index - 20150206 121701
228
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Mitotane (Lysodren)
Monohydroxy-Carbazepin
Mycophenolat (MPA)
Mycophenolat (MPA, MS)
Netilmycin
Nitrazepam
Norclomipramin
Norclozapin
Nordiazepam
Nordoxepin
Nortriptylin
O-Desmethylvenlafaxin-MS
Olanzapin-MS
Oxazepam
Paracetamol
Paroxetin-MS
Phenobarbital
Phenytoin
Primidon
Quetiapin-MS
Risperidon-MS
Salicylat
Sertralin-MS
Sirolimus (MS)
Sultiam
Tacrolimus
Tacrolimus (MS)
Teicoplanin neu
Temazepam
Tetrazepam
Theophyllin
Thiopental (Trapanal) (MS)
Tobramycin
Topiramat
Trimipramin
Valproinsäure
Vancomycin
Venlafaxin-MS
Ziprasidon
Endokrinologisc he Funktionstests
ACTH-Profil
ACTH-Test: 17-Hydroxyprogesteron
ACTH-Test: Androgene
ACTH-Test: Cortisol
ACTH-Test: Substanz S (11-Desoxycortisol)
Arginin-Test: STH
Calciumstimulations-Test: Calcitonin
Clonidin-Test: Katecholamine
Clonidin-Test: Metanephrine, Metanephrin 0min
Cortisol-Profil
CRH-Test: ACTH
CRH-Test: Cortisol
Dexamethason-Kurztest: ACTH
Dexamethason-Kurztest: Androgene
Dexamethason-Kurztest: Cortisol
Dexamethason-Langtest: ACTH
Dexamethason-Langtest: Cortisol
Durstversuch
FSH-Profil
Furosemid-Test (Lasix): Aldosteron
Furosemid-Test (Lasix): Renin
GHRH-Test: STH
Glucagon-Test: C-Peptid
Glucagon-Test: Glucose
Glucagon-Test: Insulin
Insulinhypoglykämie-Test: ACTH
Insulinhypoglykämie-Test: Cortisol
Insulinhypoglykämie-Test: Glucose
Insulinhypoglykämie-Test: Prolaktin
Insulinhypoglykämie-Test: STH
LH-Profil
LHRH-Test: FSH
LHRH-Test: LH
Metopiron-Test: ACTH
Metopiron-Test: Cortisol
Metopiron-Test: Substanz S (11-Desoxycortisol)
NaCl-Test: Aldosteron
NaCl-Test: Renin
oraler Glucosetoleranztest (oGTT)
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): C-Peptid
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): Glucose
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): Insulin
oraler Glucosetoleranztest (oGTT): STH
Orthostase-Test: Aldosteron
Orthostase-Test: Renin
Pentagastrin-Test: Calcitonin
Sekretin-Test: Gastrin
selektiver Venenkatheter: ACTH
selektiver Venenkatheter: Aldosteron
selektiver Venenkatheter: Calcitonin
selektiver Venenkatheter: Cortisol
selektiver Venenkatheter: PTH
STH-Profil
TRH-Test: Prolaktin
Index - 20150206 121701
148
148
148
148
149
149
149
149
149
150
150
150
150
150
151
151
151
151
151
152
152
152
152
153
153
153
153
154
154
154
154
154
155
155
155
155
155
156
156
157
157
157
157
158
158
159
159
160
160
161
161
162
162
162
163
163
163
164
164
164
165
165
165
166
166
166
167
167
167
168
168
168
169
169
170
170
170
170
171
171
172
172
173
173
174
174
175
175
175
175
175
176
176
176
229
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
TRH-Test: STH
TRH-Test: TSH
Steroidlabor
11-Desoxycorticosteron
11-Desoxycorticosteron, freies im Urin
11-Desoxycortisol (Substanz S)
17-Hydroxypregnenolon
17-Hydroxypregnenolon, freies im Urin
17-Hydroxyprogesteron
17-Hydroxyprogesteron im Speichel
17-Hydroxyprogesteron, freies im Urin
18-Hydroxydesoxycorticosteron, freies im Urin
21-Desoxycortisol
ACTH
Aldosteron
Aldosteron, freies im Urin
Aldosteron-18-Glukuronid
allo-Tetrahydrocortisol
Androstandiol-Glukuronid
Androstendion
Corticosteron
Corticosteron, freies im Urin
Cortisol
Cortisol im Speichel
Cortisol, freies im Urin
Cortison
Cortison, freies im Urin
Dehydroepiandrosteron
Dehydroepiandrosteron, freies im Urin
Dehydroepiandrosteron-Sulfat
Dihydrostestosteron
Plasma-Renin-Aktivität
Testosteron
Testosteron, freies im Urin
Tetrahydroaldosteron
Tetrahydrocortisol
Tetrahydrocortison
Allergologie
Gesamt IgE
Nahrungsm.scr.,Fx5
Perenn.Scr.,Rx2
Phadiatop Sx1
Saison.Scr.,Rx1
Tryptase
Autoimmundiagnostik
ADAMTS13
Anti-Neutrophilen-cytoplasmatische Antikörper (ANCA)
Antikörper gegen Becherzellen
Antikörper gegen Belegzellen
Antikörper gegen Beta 2-Glykoprotein, IgG
Antikörper gegen Beta 2-Glykoprotein, IgM
Antikörper gegen Cardiolipin (ACA), IgG
Antikörper gegen Cardiolipin (ACA), IgM
Antikörper gegen Centromer Protein B (CENP-B) (ENA-Profil)
Antikörper gegen cyclisch citrullinierte Peptide
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (Crithidiae luciliae)
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (ELISA)
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (ENA-Profil)
Antikörper gegen Doppelstrang-DNA (RIA)
Antikörper gegen epidermale Basalmembran
Antikörper gegen epidermale Interzellular-Substanz
Antikörper gegen exokrines Pankreas
Antikörper gegen extrahierbare nukleäre Antigene (ENA) - Profil
Antikörper gegen extrahierbare nukleäre Antigene (Suchtest)
Antikörper gegen glatte Muskulatur
Antikörper gegen Gliadin, IgA
Antikörper gegen Gliadin, IgG
Antikörper gegen glomeruläre Basalmembran
Antikörper gegen Glutaminsäure-Decarboxylase (GAD)
Antikörper gegen Histone
Antikörper gegen Inselzellen
Antikörper gegen Intrinsic Factor
Antikörper gegen JO1 (ENA-Profil)
Antikörper gegen Lactoferrin
Antikörper gegen Mitochondrien (AMA)
Antikörper gegen Nebennierenrinde
Antikörper gegen quergestreifte Muskulatur
Antikörper gegen ribonukleäre Proteine (RNP) (ENA-Profil)
Antikörper gegen Saccharomyces cerevisiae, IgA
Antikörper gegen Saccharomyces cerevisiae, IgG
Antikörper gegen SCL-70 (ENA-Profil)
Antikörper gegen Sm (ENA-Profil)
Antikörper gegen SSA (ENA-Profil)
Antikörper gegen SSB (ENA-Profil)
Antikörper gegen Transglutaminase, IgA
Antikörper gegen Transglutaminase, IgG
Antikörper gegen tubuläre Basalmembran
Antikörper, liver kidney microsomal (LKM)
Antinukleäre Antikörper (ANA)
Antistreptolysin O (ASL)
Autoantikörper gegen Acetylcholin-Rezeptor
Autoantikörper gegen Amphiphysin
Autoantikörper gegen CV2
Index - 20150206 121701
176
177
178
178
178
178
178
179
179
179
179
179
180
180
180
180
180
181
181
182
182
182
182
183
183
183
183
184
184
184
185
185
186
186
186
186
187
188
188
188
188
188
188
189
190
190
190
190
190
191
191
191
191
192
192
192
192
192
193
193
193
193
193
194
194
194
194
194
194
195
195
195
195
195
195
196
196
196
196
196
197
197
197
197
197
197
198
198
198
198
198
198
199
230
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Autoantikörper gegen DNA-Topoisomerase I (Scl-70)
Autoantikörper gegen Hu
Autoantikörper gegen JO1
Autoantikörper gegen Ma2
Autoantikörper gegen Myeloperoxidase
Autoantikörper gegen Nukleosomen
Autoantikörper gegen Proteinase 3
Autoantikörper gegen Ri
Autoantikörper gegen SLA
Autoantikörper gegen Tyrosin Phosphatase IA-2
Autoantikörper gegen Yo
Autoantikörper-Blot Leber
Autoantikörper-Blot Leber: antimitochondrial (M2)
Autoantikörper-Blot Leber: innere Mitochondrien-Membran (M2-3E)
Autoantikörper-Blot Leber: Leber, Niere, Mikrosomen (LKM-1)
Autoantikörper-Blot Leber: soluble liver antigen/ Leber-Pankreas-Antigen (SLA/LP)
Autoantikörper-Blot Leber: zytosolisches Leber-Antigen Typ I (LC-1)
Neuronale Antikörper
Neuronale Antikörper
Rheumafaktor, Latex
Molekulare Diagnostik
3-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase (HSD)-Gen
Aldose-Reduktase-Gen
Alpha 1-Antitrypsin-Gen
Angiotensin Converting Enzyme (ACE)-Gen
Angiotensinogen (M235T)
Apolipoprotein B (APOB)-Gen (C9774T)
Apolipoprotein B (APOB)-Gen (G9775A)
Apolipoprotein E (APOE)-Gen (C3932T, C4070T)
Aryl Hydrocarbon Receptor Interacting Protein-Gen
ATP-sensitive Kaliumkanäle-Gen
Calcium-Sensing-Rezeptor-Gen
Cholesterin-Transfer-Protein-Gen
Faktor V-Leiden-Mutation
fat mass and obesity associated (FTO)-Gen
G-Protein-beta-3 (GNB3)-Gen
Glucokinase-Gen
Hepatische Lipase (HLIP)-Gen
HFE-Gen (Codon 282)
HFE-Gen (Codon 63)
HNF1A-Gen
HNF4A-Gen
Interleukin 28B (IL28B)-Gen
Interleukin 6-Gen (C174G)
Kollagen Typ I alpha 1 (COL1A1)-Gen
Laktase-Gen (C13910T)
Lipoprotein-Lipase-Gen (S447X)
Melanocortin-Rezeptor (MC4R)-Gen
Methylentetrahydrofolatreduktase (MTHFR)-Gen (C677T)
Östrogenrezeptor alpha (ORA)-Gen (Pvu II)
Östrogenrezeptor alpha (ORA)-Gen (Xba I)
patatin-like phospholipase domain containing 3 (PNPLA3)-Gen
Peroxisomenproliferator-Aktivierter Rezeptor (PPAR) gamma 2-Gen
Plasminogen-Aktivator-Inhibitor-1 (PAI1)-Gen (4G/5G)
Prothrombin-Gen (G20210A)
Succinatdehydrogenase (SDH)-Gen subunit B
Succinatdehydrogenase (SDH)-Gen subunit C
Succinatdehydrogenase (SDH)-Gen subunit D
Sulfonyl-Harnstoff-Rezeptor (SUR)-Gen
Tumornekrosefaktor alpha (TNF alpha)-Gen (-308 G>A)
Vitamin D-Rezeptor (VDR)-Gen
vitamin K epoxide reductase complex, subunit 1 (VKORC1)-Gen (G-1639)
POCT
Activated Clotting Time (ACT) (POCT)
Base Excess, aktuell
Base Excess, standard
Bicarbonat, aktuell
Bicarbonat, standard
Bilirubin (POCT)
C-reaktives Protein (CRP) (POCT)
Calcium (BGA)
Chlorid (BGA)
CO-Hämoglobin (CO-Hb, Carboxyhämoglobin) (BGA)
D-Dimer (POCT)
Erythrozyten (Sysmex)
Glucose (BGA)
Glucose, Teststreifen (POCT)
Hämatokrit (Sysmex)
Hämatokrit, berechnet (BGA)
Hämoglobin (BGA)
Hämoglobin (Sysmex)
Kalium (BGA)
Ketonkörper, Teststreifen (POCT)
Kohlendioxidpartialdruck (pCO2) (POCT)
Kreatinin (POCT)
Laktat (BGA)
Leukozyten (Sysmex)
Lymphozyten (Sysmex)
Lymphozyten, absolut (Sysmex)
Methämoglobin (Met-Hb) (BGA)
Mittleres corpuskuläres Hämoglobin (MCH) (Sysmex)
Mittleres corpuskuläres Volumen (MCV) (Sysmex)
Natrium (BGA)
Neutrophile (Sysmex)
Index - 20150206 121701
199
199
199
199
199
200
200
200
200
200
200
201
201
201
201
201
202
202
202
202
203
203
203
203
203
204
204
204
204
205
205
205
205
206
206
206
206
207
207
207
207
208
208
208
208
209
209
209
209
210
210
210
210
211
211
211
211
212
212
212
212
213
214
214
214
214
214
214
215
215
215
215
216
216
216
216
217
217
217
217
218
218
218
218
219
219
219
219
219
219
220
220
220
220
231
Leistungsverzeichnis Zentrallabor und Kooperatives Speziallabor UKL HD
Neutrophile, absolut (Sysmex)
Oxygenierungsindex nach Horowitz (POCT)
pH-Wert (POCT)
Sauerstoffpartialdruck (pO2) (POCT)
Thrombozyten (Sysmex)
Troponin T (TNT) (POCT)
Index
Index - 20150206 121701
220
221
221
221
221
221
222
232
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
31
Dateigröße
1 865 KB
Tags
1/--Seiten
melden