close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktive multifunktionelle KFO Orthese

EinbettenHerunterladen
unter dem Projekt-Motto:
Die Idee eines „Aktionstages der Wirtschaft“ ist ebenso einfach wie genial: Die Unternehmen Mettmanns
stellen an einem gemeinsamen Aktionstag freiwillige Mitarbeiter/innen für gemeinnützige Sport-, soziale und
kulturelle Vereine, Verbände, Einrichtungen Mettmanns frei und wenn notwendig, auch Werkzeug und
Material zur Verfügung. Am selben Tag, dem Aktionstag, werden dann gemeinsam, für und mit diesen
Einrichtungen, konkrete Projekte ihrer Wahl unterstützt und realisiert, die diese alleine nicht bewältigen
können!
Geld ist fast Nebensache – es sind Ressourcen wie Personal, Zeit, Wissen, Kompetenz, Kontakte, Werkzeug,
Material, Logistik, etc. gefragt.
Der Projekt-Prozess „Aktionstag der Wirtschaft“ setzt sich aus vier Meilensteinen zusammen, mit denen die
Bürger unsere Stadt über einen längeren Zeitraum bewegen!
Projekt Hintergrund:
Bereits im Jahr 2013 und 2014 fanden in Erkrath, initiiert durch den „Wirtschaftskreis Erkrath“, wie die „GVM“
Mitglied im „UnternehmerKreis Mettmann“, der „Aktionstag der Wirtschaft“ mit über 70 teilnehmenden
Wirtschaftsunternehmen und 45 gemeinnützigen, sozialen und kulturellen Einrichtungen bei 74 umgesetzten
Projekten statt. Mit überragenden Teilnehmerzahlen und imponierenden Resultaten eine wahrhaft imposante Bilanz
die Erkrath vorgelegt hat!
Das ganze Spektrum der Wirtschaft
Alle Branchen, z.B. Handwerker, Dienstleister, Geldinstitute, IT-Spezialisten, Kreative, Handel, Freiberufler und
Industriebetriebe etc. konnten sich mit Personal, Know-how, Zeit, wenn nötig auch mit Werkzeug und Material
engagieren. Die Projektideen kamen direkt von den Einrichtungen. Durch das umfangreiche Projektangebot
konnten mehr oder weniger alle Branchen ihre Kompetenzen einbringen.
Die Erfahrung und der Nutzen in und für Erkrath








Stärkere Vernetzung der lokalen Wirtschaft untereinander
Stärkere Vernetzung der gemeinnützigen und sozialen, kulturellen Einrichtungen, Verbände und Vereine
Beginn einer Vernetzung von Wirtschaft und gemeinnützigen Einrichtungen
Standortentwicklung: konkrete Projekte des Gemeinwesens lösen
Nachhaltiges Engagement und Imagegewinn durch gute Taten
Wahrnehmung der Wirtschaft und der Einrichtungen im Heimatort durch Politik, Verwaltung und Bürger
Medienwirksamer Auftritt durch gute Taten für die Gemeinschaft in der Stadt
Und nicht zuletzt: Das unbezahlbare Gefühl von Glück der Beteiligten, persönlich etwas wirklich
Sinnstiftendes getan zu haben! Für die Gemeinschaft in ihrer Stadt!
Der Projekt-Prozess „Aktionstag der Wirtschaft“ verbesserte spürbar die Vernetzung
von unternehmerischen und sozialen Aktivitäten in der Stadt!
Der Projekt-Prozess wurde mit dem abschließenden Aktionstag zum Sinnbild für Gemeinsamkeit, für
Begegnung, Anerkennung, Zusammenhalt, Freude und gemeinsamer Aktion in der Stadt!
Warum sollte das nicht auch in Mettmann funktionieren??
Das haben wir uns als Initiatoren gefragt! Die Antwort: wir werden zeigen, ein derartiger Aktionstag wird auch
unsere Stadt als starke Gemeinschaft bewegen und verbinden!
Dieses Bild möchten wir entwickeln und mit der regionalen Wirtschaft und den Bürgern in den
gemeinnützigen Sport-, sozialen und kulturellen Vereinen, Verbänden und Einrichtungen gemeinsam
tatkräftig anpacken.
Mit dem Erfolgsbeispiel Erkrath als Vorlage wird 2015 ein „Aktionstag Wirtschaft“ auch in Mettmann, der
Neanderthal-Stadt stattfinden!
Was wollen wir gemeinsam machen?
Die Idee eines Projekt-Prozesses „Aktionstag der Wirtschaft“ ist, wie bereits beschrieben, ebenso einfach wie
genial: Unternehmen aus Mettmann stellen für einen Tag mindestens einen freiwilligen Mitarbeiter/in frei und
wenn notwendig, auch Werkzeug und Material zur Verfügung, um alle gemeinsam am selben Tag, dem
Aktionstag, konkrete Projekte für und gemeinsam mit einer gemeinnützigen Sport-, sozialen und/oder
kulturellen Einrichtung ihrer Wahl zu realisieren, bzw. zu unterstützen. Wir möchten gemeinsam etwas
bewegen!
„Die 4 Projekt-Meilensteine“
1.Auftaktveranstaltung für die Wirtschaft
Donnerstag, 7. Mai 2015, 17.00-20.00 Uhr, Ort: FHDW
Vorstellung des Projektes für regionale und lokale Mettmanner Unternehmer Geschäftsführer, Selbstständige,
Freiberufler und Führungskräfte aus Industrie, Handwerk, Handel, Gewerbe mit anschließender Teilnahmeabfrage
und –bestätigung und get together.
2. Auftaktveranstaltung für Vereine, Verbände und Einrichtungen
Donnerstag, 21. Mai 2015, 17.00-20.00 Uhr, Ort: städt. Mehrgenerationenhaus
Vorstellung des Projektes für die Verantwortlichen aus gemeinnützigen, sozialen und kulturellen Vereinen, Verbänden
und Einrichtungen in Mettmann. Teilnehmerabfrage und get together.
3. Projektmesse
Donnerstag, 25. Juni 2015, 17.00-19.00 Uhr, Ort: Foyer Neandertalhalle
Auf einer Projektmesse präsentieren und stellen die teilnehmenden Einrichtungen ihre gewünschten Projekte den
anwesenden Wirtschaftsvertretern vor. Bei passenden Projekten werden dort dann Engagement Vereinbarungen
zwischen Unternehmen und Einrichtung abgeschlossen. Individuell stimmen die Projektpartner später die
notwendigen Projekt-Durchführungsdetails ab.
4. Aktionstag und After Work-Party
Freitag, 11. September 2015, 8.00-17.00 Uhr , Ort: dezentral an den jeweiligen Projektorten
Die Wirtschaft aus der Region stellt gemeinsam am selben Tag für den 1. „Aktionstag der Wirtschaft“, wie mit den
Projektpartnern besprochen, Mitarbeiter/innen, evtl. auch notwendiges Werkzeug und Material, für einen Tag frei, um
in Mettmann konkrete Projekte für und gemeinsam mit den Vereinen, Verbänden oder Einrichtungen zu realisieren
und durchzuführen.
After Work Party von 18.00-21.00 Uhr , Ort: Foyer Neandertalhalle
Anschließend treffen sich alle Akteure zu einer abschließenden After Work-Party um die Aktion Revue passieren zu
lassen sich auszutauschen und um weiter für eine Nachhaltigkeit zu Netzwerken!
Durch einen derartigen Projekt-Prozess entsteht mit dem abschließenden gemeinsamen Aktionstag ein
nachhaltiger Aktivierungsimpuls für unsere gesamte Stadt: Wirtschaft, Wirtschaftsförderung, gemeinnützige
Einrichtungen und Bürger wachsen zusammen – eine starke Gemeinschaft entwickelt sich in unserer Stadt!
Sie sind dabei! Sie packen mit an! Sie sind engagiert! Sie übernehmen Verantwortung!
Sie sind Teil der starken Gemeinschaft, in und für Mettmann, der Neanderthal-Stadt im „neanderland“!
Projektverantwortlicher Ansprechpartner: Wolfgang Robrahn, stellv. Vorsitzender der GVM
Anfragen und Anmeldungen: Tel.: 02104 955946; mobil: 0173 5755255; Email: info@gvm-me.de
Sponsoring Zuwendungen zum Aktionstagbudget erbitten wir auf das Konto:
Gesellschaft Verein zu Mettmann e.V.; Kennwort: „Aktionstag
Kreissparkasse Düsseldorf; IBAN: DE58 3015 0200 0001 7021 09; BIC: WELADED1KSD
postalische Kontaktadresse:
Gesellschaft Verein zu Mettmann e.V.
Herr Meinhard Otto (Vorstand)
c/o Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei
Lavalplatz 4-5, 40822 Mettmann
www.gvm-me.de
Projekt Details unter www.gvm-me.de; Seite: GVM-Forum der Wirtschaft
Bzw.: www.meinmettmann.de (im Aufbau)
Projekt Initiator
„GVM-Forum der Wirtschaft“
Projekt Schirmherrschaft
Herr Dr. Hardt
Herr Lindemann
Co-Projektträger
Wirtschaftsförderung
mit Dank an die Projekt-Unterstützer (Stand 09-2014)
Lutz Wulfestieg
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
3
Dateigröße
509 KB
Tags
1/--Seiten
melden