close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Firma ist der Name, unter dem ein

EinbettenHerunterladen
Die Firma ist der Name,
unter dem ein Kaufmann
seine Geschäfte betreibt
und die Unterschrift abgibt.
Die Firmengrundsätze
... dienen dem Schutz des Unternehmers,
§§ 17 ff. HGB,
GmbHG, AktG,
UWG, GewO u. a.
seiner Mitbewerber und der Kunden.
Personen-Firma:
Name des Unternehmers
z. B.: Fa. Egon Müller e. K.
Firmenwahrheit
Sach-Firma:
Unternehmensgegenstand
z. B.: Spedition+Logistik AG
§ 18 HGB
Firmenbeständigkeit
Den Tatsachen entsprechende, also
keine irreführenden Angaben (z. B.
des Namens des Unternehmers
sowie von Art oder Umfang des
Geschäftsbetriebs).
Die (bisherige) Firma kann bei
Inhaberwechsel fortgeführt werden,
wenn der bisherige Inhaber
einverstanden ist.
Fantasie-Firma:
z. B.: Z-Team GmbH
§§ 21 ff. HGB
Gemischte Firma:
Unternehmername und
Unternehmensgegenstand
z. B.: Papiergroßhandlung
Franz Blatt KG
FirmenJede Firma muss sich von den am
ausschließlichkeit Ort befindlichen Firmen unterscheiden (HGB).
Für Unternehmen mit überörtlicher
Bedeutung gilt ein räumlich
§§ 18 & 30 HGB
erweiterter Firmenschutz.
Der Zusatz zur Firma
(wie „e. K.“, „OHG“, „KG“,
„GmbH“, „AG“, „e.G.“) ist
von der Unternehmensform
abhängig!
Firmenöffentlichkeit
Jede Firma ist im Handelsregister
einzutragen und bekanntzumachen
sowie auf Geschäftsbriefen
§§ 29, 34, 37a HGB anzugeben.
Dann gilt:
Der neue Inhaber haftet
für alle bestehenden
Verbindlichkeiten!
Der bisherige Inhaber
haftet gesamtschuldnerisch noch
fünf Jahre.
Ausschluss dieser Haftung
ist nur durch HR-Eintrag
und Bekanntmachung
oder Rund-schreiben
möglich.
Unterscheidungsmerkmale:
andere Branche,
weiterer Vorname,
Namenszusatz
(z.B.“junior“) u. a.
Für Gewerbetreibende mit
Ladengeschäft gilt auch:
Firmenschildvorschrift
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
63 KB
Tags
1/--Seiten
melden