close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Fall Judas - Melanchthon

EinbettenHerunterladen
15.00 Uhr Impulse Teil 2:
a) „Nur Judas, den die
ganze Welt verstieß, war
einsamer als der auf
Golgatha“ (Fritz Rosenthal).
Literarische Aspekte der
Judasgestalt
Dr. Gabriele von SiegrothNellessen
Literaturwissenschaftlerin, Pulheim
b) Was ist das Böse?
Prof. Dr. Ralf Miggelbrink
Lehrstuhl für Systematische Theologie am
Institut für Katholische Theologie an der
Universität Duisburg/Essen
16.30 Uhr Pause
Anmeldung bitte bis zum 19.02.2015
Melanchthon-Akademie
Kartäuserwall 24b | 50678 Köln
Kursnummer 1013B
Telefon: 0221 / 931 803-0
Mail: anmeldung@melanchthon-akademie.de
Web: www.melanchthon-akademie.de
Ort der Veranstaltung:
Haus der Evangelischen Kirche
Kartäusergasse 9-11 | 50678 Köln
Schulreferat
des Evangelischen Kirchenverbandes
Köln und Region
Referat für Dialog und Verkündigung im Erzbistum Köln
Der Fall Judas
„Herr, bin ich’s?“
biblisch-theologische, ethische und
politische Dimension einer tragischen
Geschichte
Ein ökumenischer Studientag zum Kölner Projekt
„Johannespassion| Judasprozess. J.S. Bach szenisch“
Kosten
15 €
Bezahlung per SEPA-Lastschrift oder bar an der Tageskasse
16.45 Uhr Der Fall Judas:
Schlussplädoyers!
Donnerstag, 26. Februar 2015
10 - 17.30 Uhr
„Herr, bin ich’s?“
Der Fall Judas
Bei diesem Studientag soll der unheilvollen Geschichte der Rezeption der
Judasgestalt ausgehend vom Neuen
Testament, insbesondere dem
Johannesevangelium, bis in die
Gegenwart nachgegangen werden.
Der in dieser Geschichte eingewobene
Sündenbockmechanismus und
Antisemitismus ist leider nach wie vor
aktuell und wirksam. Die ideologischen
Grundlagen dieses Mechanismus und
des Antisemitismus bloß zu legen und
Strategien zur Überwindung vorzustellen und zu entwickeln, ist ein wichtiges Anliegen des interdisziplinären
Studientages.
Für Lehrerinnen und Lehrer ist dieser Tag als
Fortbildung anerkannt.
Veranstalter:
Evangelisches Schulreferat im Kirchenverband Köln und
Region
Katholisches Bildungswerk Köln
Melanchthon-Akademie
Referat für Dialog und Verkündigung im Erzbistum Köln
Programm
10.00 Uhr Beginn mit Stehkaffee
10.15 Uhr Begrüßung und
Einführung
10.30 Uhr Vortrag:
Die Wahrheit der Macht
oder die Macht der
Wahrheit. Anmerkungen
zur johanneischen
Passionsgeschichte.
Prof. Dr. Klaus Wengst
Prof. em. für Neues Testament und
Judentumskunde an der EvangelischTheologischen Fakultät der Universität
Bochum
12.00 Uhr Mittagessen
13.00 Inhaltliche Impulse und
16.30 Uhr Gespräche
16.45 Uhr Der Fall Judas:
Schlussplädoyers der
beteiligten Referenten
13.00 Uhr Impulse Teil 1:
a) Bildungsarbeit gegen
Antisemitismus –
in- und außerhalb der
Schule
Katja Bauch und
Dr. Marcus Meier
(Kölnische Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit)
b) Zwischen Strick und
rotem Bart. Judas als
Herausforderung der bildenden Kunst.
Ein bildtheologischer
Blick auf die
Judasdarstellungen von
der Romanik bis in die
Gegenwart.
Dr. Guido Schlimbach
(Kunst-Station Sankt Peter Köln)
14.30 Uhr Pause
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
39
Dateigröße
148 KB
Tags
1/--Seiten
melden