close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bauleistungsbeschreibung zum

EinbettenHerunterladen
Zusammen.Bauen
Bauleistungen
Inhalt
Vorwort
3
Ihr Rundum-sorglos-Paket
4
Bauleistungen
5
22. Sanitäranlage
12
Planungsleistungen & Bauantrag
23. Bad
13
Energiepass & Bloower-Door-Test
24. Elektroanlage
14
25. Schlosserarbeiten
16
1.
Bodengutachten
2.
3.
4.
Bauleitung
5.
Baustelleneinrichtung
26. Innenputz
6.
Erdarbeiten
27. Estrich
7.
Schmutzwasserentwässerung
28. Bodenbeläge
8.
Bodenplatte und Fundamente
9.
Das Erdgeschoss
6
29. Bodenfliesen
7
10. Das Obergeschoss
11. Das Dachgeschoss
32. Loggien und Balkone
33. Natursteinarbeiten
9
34. Anstrich und Tapezierarbeiten
14. Dachentwässerung
35. Innentüren in den Wohnräumen
15. Fenster und Fenstertüren
36. Außenputz
16. Außenfensterbänke
37. Sockel
17. Rollladenkästen und Rollläden
38. Anstricharbeiten
18. Haustüranlage
10
39. Abnahme
19. Heizungsanlage
11
40. Eigenleistungen
20. Fußbodenheizung
21. Warmwasserversorgung
17
31. Treppen
8
12. Dach/Dachkonstruktion
13. Dachdeckerarbeiten
30. Wandfliesen
18
19
41. Leistungen der Baufamilie
12
42. Allgemein
20
Seite 2
Vorwort
Liebe Baufamilie,
wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen uns, dass Sie den Weg zur
Altstadt Massivhaus GmbH gefunden haben.
Wir sind als familiengeführtes Unternehmen im Bau von massiven Wohnhäusern
seit über 35 Jahren tätig. Für die Altstadt Massivhaus GmbH und unsere Produktlinie Almahaus entscheiden Sie sich für Qualität und Funktionalität. So schaffen
Sie Raum für individuelles Wohnen ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen.
Die Altstadt Massivhaus GmbH bietet Ihnen hier ein breites Spektrum an
Möglichkeiten. Wir bauen für junge Familien, für Generationen, Paare und Singles.
Sie werden sich in Ihrem Haus wohlfühlen und von unserem Preis-Leistungsverhältnis überzeugt sein.
Durch 35 Jahre Erfahrung sind wir als Architekten und Ingenieure spezialisiert auf die Kostenkontrolle. Sie werden kompetent und umfassend im
Hinblick auf alle anfallenden Kosten rund um das Thema Hausbau beraten.
Die Altstadt Massivhaus GmbH stellt einen sehr hohen Qualitätsanspruch an
die verwendeten Produkte und Materialien, sowie an seine Partnerfirmen vor Ort.
Die nachhaltige Zufriedenheit unserer Kunden spricht für sich.
Schenken Sie uns Ihr Vertrauen, denn gerade beim Bauen zählt nicht nur der
Preis, sondern vor allem auch die langfristige Qualität, die Sicherheit und der
Komfort.
Daniel Altstadt
Dpl.-Ing. Architekt, Geschäftsführer
Seite 3
Wichtige Informationen für die Baufamilie
Wir bauen mit Markenprodukten
Zur Ausführung kommen ausschließlich geprüfte Markenfabrikate. Alle an
der Fertigstellung Ihres Hauses beteiligten Handwerker stammen aus der Region.
Hierbei handelt es sich um ausgesuchte Fachfirmen, die auf eine lange Berufserfahrung zurückblicken können und mit denen die Altstadt Massivhaus GmbH
schon seit Jahren zusammenarbeitet. Gerne erhalten Sie unsere Handwerkerliste
mit allen am Bau beteiligten Handwerkern.
Ihr Rundum-sorglos-Paket
Wir kümmern uns! Vom ersten Gespräch bis zur Hausübergabe
stehen wir Ihnen zur Seite.
Wir erledigen alle Formalitäten und Behördengänge und sind während der
gesamten Bauphase für alle Fragen Ihr kompetenter Ansprechpartner.
Die Altstadt Massivhaus GmbH bietet Ihnen sogar noch mehr, nämlich den
direkten Kontakt zu ehemaligen Bauherren, um sich persönlich von unserer
Qualität zu überzeugen. Fragen Sie nach unseren Referenzen!
SEEGERS
Seite 4
Bauleistungen
Zur Ausführung kommen ausschließlich Markenfabrikate
1. Bodengutachten
Der einzig sichere Weg zur Beurteilung der Bodenverhältnisse, ist eine Baugrunduntersuchung. Deshalb veranlasst die Altstadt Massivhaus GmbH im Zuge der
Technischen Bauvorbereitung ein Bodengutachten.
Sollte hierbei ein grundstücksspezifischer Mehraufwand ermittelt werden, wird
dieser gesondert berechnet.
2. Planungsleistungen & Bauantrag
Ausarbeiten und Herstellen des kompletten Bauantrages nach den Auftragsplänen. Sollten Sie eine Garage oder einen Carport zu einem späteren
Zeitpunkt ausführen, und diese sind nicht im Leistungsumfang enthalten,
werden wir die Planung für die Garage oder den Carport selbstverständlich
kostenlos für Sie erstellen und im Bauantrag integrieren.
Die Werkplanung im Maßstab 1 : 50.
Alle vom Bauamt geforderten Unterlagen wie Entwässerungsplan, statische
Berechnung, Wärme- und Schallschutznachweis, sowie alle erforderlichen
Lichtpausen und Fotokopien, sind im Festpreis enthalten.
Die in den Plänen dargestellten Einrichtungsgegenstände sind nicht im Festpreis
enthalten. Bei allen Maßangaben handelt es sich um Rohbaumaße.
Sollten Seitens der Behörden (Gemeinden/Kreisbaubehörden) spezielle Anforderungen wie z. B. Bemessung von Sickerpolstern, Straßenabwicklungen, etc.
gefordert werden, werden diese Planungsarbeiten gesondert berechnet.
3. Energiepass & Blower-Door-Test
Die Altstadt Massivhaus GmbH fertigt für Sie einen individuellen Energiepass sowie einen Wärmeschutznachweis nach genauen energetischen Parametern Ihres
Hauses an. Der standortbezogene Nachweis der Energieeinsparverordnung 2014
ist im Festpreis enthalten.
Um die Luftdichtigkeit unserer Häuser zu dokumentieren, führt die Altstadt Massivhaus GmbH einen Bloower-Door-Test nach DIN EN13829 (n50 = 3,0 h) aus. Bei
Einbau einer Lüftungsanlage beträgt der Wert (n50 = 1,5h). Das Ergebnis mit Luftdichtheits-Zertifikat wird Ihnen mit der Hausübergabe zur Verfügung gestellt.
Seite 5
4. Bauleitung
Der gesamte Bauablauf, vom ersten Spatenstich bis zur Hausübergabe, wird
von unseren Bauleitern überwacht und koordiniert. Durch ihre Präsenz wird eine
reibungslose und schnelle Bauabwicklung sichergestellt.
5. Baustelleneinrichtung
Auf- und Abbau der Unterkünfte
Bereitstellen der notwendigen Geräte (Kran wenn notwendig) und deren Abbau
Bauzaun im Bereich der Baugrube (wenn erforderlich)
Baustellentoilette
Abfall- und Schuttbeseitigung
Bauwesenversicherung
Das Befestigungsmaterial für den Kranstellplatz sowie der überschüssige
Estrichsand verbleibt auf der Baustelle. Dieses Material können Sie für Ihre
Außenanlagen verwenden.
6. Erdarbeiten
Wir setzen ein ebenes Grundstück voraus. Der Mutterboden wird in einer Stärke
von ca. 20 cm im Bereich des Baukörpers abgetragen und auf dem Grundstück
gelagert.
Bei ALMAHAUS sind die
Erdarbeiten selbstverständlich
im Festpreis enthalten!
7. Schmutzwasserentwässerung
Die Schmutzwasserleitungen des Hauses werden nach DIN 1986 in Kunststoffrohren, Nennweite 100 mm bzw.150 mm verlegt. Eventuelle Druckprüfung
der Gemeinden, soweit gefordert, werden gesondert berechnet.
Eine Fäkalienhebeanlage oder ein Fäkalienrückstauverschluss sind nicht im
Festpreis enthalten.
8. Bodenplatte und Fundamente
Die Bodenplatte, die Innenfundamente und die frostsicheren Außenfundamente
werden aus Stahlbeton hergestellt. Der Erdaushub der Fundamente wird auf dem
Grundstück gelagert. In die Fundamente wird ein Erdungsband nach VDE-Vorschrift eingebaut. Unter der Bodenplatte wird eine 10 cm starke Sauberkeitsschicht aus Kiessand aufgebracht und mit einer PE-Folie abgedeckt. Die Bodenplatte erhält eine zusätzliche Abdichtung gemäß DIN 18195 gegen aufsteigende
Feuchtigkeit.
Es werden Leerrohre für die spätere Einführung der Versorgungsleitungen
vorgesehen (max. 50 cm).
Seite 6
9. Das Erdgeschoss
Die lichte Rohbauhöhe beträgt 2,75 m. Die Umfassungswände des Erdgeschosses bzw. des Obergeschosses und die Giebeldreiecke (Dachgeschoss), werden
aus wohngesunden Ziegeln in monolithischer Bauweise hergestellt und mit Dünnbettmörtel 900 D vollflächig in einer Lagerfugendicke von 3 mm geschlossen.
Das Ergebnis ist eine völlig geschlossene Lagerfuge und „satte“ Verbindung der
Ziegelreihen. Damit werden Wärmebrücken im Mauerwerk reduziert.
Massive Außenwände aus
36,5 cm Ziegelmauerwerk!
www.unipor.de
www.wienerberger.de
www.poroton.de
Die Außenwände sind 36,5 cm dick Lambda = 0,10 W/mK.
Um eine größtmögliche Homogenität, ein gesundes Raumklima, einen guten
Schallschutz und eine optimale Speicherfähigkeit zu erreichen, werden alle tragenden
und nicht tragenden Innenwände (außer Dachgeschoss) aus „Hochlochziegel“
hergestellt. Damit das Außenmauerwerk seine Homogenität erhält, werden wärmegedämmte Ziegelrollladenkästen eingebaut.
Die Decke über dem Erdgeschoss wird aus vorgefertigten Deckenplatten bis
4 cm stark mit Druckbeton C 20/25 erstellt. End-Gesamthöhe gemäß statischer
Berechnung. Die Deckenuntersicht hat Montagefugen. Die Montagefugen der
Erdgeschossdecke werden in Qualitätsstufe Q 2 gespachtelt.
10. Das Obergeschoss
Sollten Sie sich für ein Wohnhaus mit 2 Vollgeschossen entscheiden, beträgt
die lichte Rohbauhöhe 2,75 m. Die Obergeschossdecke wird als Holzbalkenlage
ausgeführt. Die Holzbalkenlage erhält eine Zwischenbalkendämmung von 24 cm
in WLG 0,035 W/m2K gemäß Energieeinsparverordnung 2014 und wird mit Gipskartonplatten verkleidet. Die Gipskartonplatten werden in der Qualitätsstufe Q 2
gespachtelt. Eine Bodeneinschubtreppe wird auf jeden Fall eingebaut.
Ein Schutzgeländer im Spitzboden ist nicht enthalten.
Die nichttragenden Innenwände werden aus 11,5 cm dicken Hochlochziegel
hergestellt. Nicht nur die statisch erforderlichen Ringanker werden betoniert, sondern
auch alle Innenwände im Obergeschoss erhalten zur zusätzlichen Stabilität einen
Ringanker.
Ansonsten werden die gleichen Materialien und Baustoffe verarbeitet und eingebaut wie im Erdgeschoss, analog zur Angebotsplanung.
Seite 7
11. Das Dachgeschoss
Bei ausgebauten Dachgeschossen wird die Lichte Rohbauhöhe in nicht schrägen
Bereichen mit 2,75 m ausgeführt. Die Deckenflächen und die Dachschrägen
erhalten eine Zwischensparrendämmung von 24 cm WLG 0,035 W/m2K gemäß
Energieeinsparverordnung 2014 und werden mit Gipskartonplatten verkleidet.
Die Gipskartonplatten werden in der Qualitätsstufe Q2 gespachtelt. Die geschnittene Anschlussfuge zwischen Mauerwerk und Gipskartonplatten sind durch die
Baufamilie im Zuge der Malerarbeiten mit Acryl zu schließen. Nebenleistungen
des Malergewerkes sind nicht im Leistungsumfang enthalten.
Die Innenwände im Dachgeschoss werden als Trockenbauwände mit einer beidseitigen doppelten Beplankung mit Gipskartonplatten erstellt. In den Zwischenräumen wird zusätzlich eine Schallschluckmatte eingebaut.
Zwischenbalkendämmung
240mm
WLG 0,035 W/m2K
U-Wert 0,18 W/m2K
Selbstverständlich ist bei
ALMAHAUS Ihr Neubau in der
Qualitätsstufe Q2 gespachtelt!
Ist ein Kniestock vereinbart, so handelt es sich bei der Maßangabe um die Rohbauhöhe. Hierzu ist die Fußpfette und beginnende Dachneigung an der Innenseite
des Kniestocks zwischen 20 und 25 cm, je nach Statik, hinzuzurechnen.
Abseitenwände werden als Ständerkonstruktion mit Gipskartonplatten verkleidet,
wenn in der Planung vorhanden und gewünscht ausgeführt.
Eine wärmegedämmte Bodeneinschubtreppe aus Holz, als Zugang zum Spitzboden, sofern dieser höher als 1,60 m ist und ein Laufsteg zum Schornstein, sind
im Festpreis enthalten. Ein Schutzgeländer im Spitzboden ist nicht vereinbart.
12. Dach/Dachkonstruktion
Die Dachkonstruktion ist ausgelegt auf die Schneelastzone II (max. 0,85 (KN/qm).
Das Dachgebälk wird als Pfettendach in KVH Konstruktions-Vollholz entsprechend
der Statik ausgeführt.
Die Dachüberstände werden über den Sparren mit Nut- und Federbrettern aus
Fichte verschalt. Die außen sichtbaren Holzteile werden gehobelt.
Die Sparren- und Pfettenköpfe werden nicht sichtbar ausgeführt.
Dachüberstände an der Traufe ca. 50 cm und an der Giebelseite ca. 30 cm.
Sind die Dachüberstände kleiner als 30 cm werden Ortgangsbretter eingebaut.
Haben Sie sich für ein Walmdach entschieden, wird ein umlaufender Dachkasten
von ca. 50 cm Breite aus Profilbrettern ausgeführt. Im Zuge der Außenputzarbeiten
wird dieser selbstverständlich von uns lasiert.
Seite 8
13. Dachdeckerarbeiten
Die Dacheindeckung erfolgt mit Betondachsteinen der Firma Braas Harzer Pfanne
BIG in den Farben klassisch rot, rot, ziegelrot, dunkelbraun oder granit. Hinweis
für Ihre Gebäudeversicherung: Die Dachziegel werden entsprechend der DachdeckerRichtlinie geklammert.
Die Ziegeleindeckung erfolgt bei Altstadt Massivhaus GmbH auf einer Lattung
und Konterlattung. Wenn laut Planung Dachflächenfenster vorgesehen sind, werden Fenster der Firma
Velux oder Roto
eingebaut.Granit
Klassisch-Rot
Ziegelrot
Tiefrotmit Isolierverglasung
Dunkelbraun
(Dunkelrot)
KlassischRot
Ziegelrot
Tiefrot
(Dunkelrot)
Dunkelbraun
Granit
14. Dachentwässerung
Die vorgehängten, halbrunden Regenrinnen und Fallrohre werden in Titanzink
ausgeführt und bis Oberkante Bodenplatte Erdgeschoss geführt. Damit eine
ordnungsgemäße Entwässerung gewährleistet wird, müssen die Regenleitungen
je nach Vorgabe der Gemeinden an das Kanalnetz oder die Zisterne angeschlossen werden. Die Ausführung dieser Arbeiten kann übernommen werden und wird
gesondert berechnet.
15. Fenster und Fenstertüren
Grundsätzlich wird bei der Altstadt Massivhaus GmbH eine Dreifachverglasung
aller Fenster und Terrassentüren der Wohnräume mit einem Ug-Wert 0,7 W/m2K
eingebaut. Fenster, Fenstertüren sowie Hebeschiebekipptüren werden aus Kunststoff weiß, mit weißen Griffoliven, Einhand-Drehkippbeschlag und Gummilippendichtung, ausgeführt. Bei mehrflügeligen Fenstern erhält ein Flügel einen DrehKipp-Beschlag und der oder die anderen Flügel einen Drehbeschlag. Bis zu einer
Breite von 2,01 m werden die Fenster 2-Flügelig ohne Pfosten ausgeführt.
Der Einbau der Wohnraumfenster erfolgt nach RAL, d.h. innen luftdicht, außen
schlagregendicht.
16. Außenfensterbänke
Die Außenfensterbänke werden in Aluminium, weiß, pulverbeschichtet oder
Alu-Natur ausgeführt.
17. Rollladenkästen und Rollläden
Im Erd-, Ober- und Dachgeschoss werden an allen Fenstern und Fenstertüren
wärmegedämmte Ziegelrollladenkästen eingebaut, vorausgesetzt ein horizontaler
Einbau ist möglich. An schrägen, runden und sonstigen nicht vertikalen Fenstern
und bei nicht ausreichender Höhe werden keine Rollläden eingebaut.
Die Rollladenprofile sind aus Kunststoff Farben grau, weiß und beige und werden
mit Gurtzug bedient. Der Gurtkasten wird in die Wand eingebaut.
Bei Almahaus ist eine 3-fachVerglasung selbstverständlich!
Im Erd-, Ober- und Dachgeschoss
werden an allen Fenstern und
Fenstertüren wärmegedämmte
Ziegelrollladenkästen inklusive
Rollläden eingebaut.
Aufsatz-Rollläden, wenn technisch anders nicht möglich: Diese werden mit
Gurtzug bedient. Der Gurtkasten wird auf dem Fensterrahmen montiert. Zur Wahl
stehen die Farben grau, weiß und beige.
Seite 9
18. Haustüranlage
Es wird analog zum Fenstermaterial eine Haustür mit Mehrfachverriegelung,
nach Mustervorlage, eingebaut. Die Haustüranlage repräsentiert einen Wert von
ca. € 1.750,00 inkl. 19% Mehrwertsteuer und Einbau.
Wenn laut Planung ein Seitenteil vorgesehen ist, beträgt der Einbaupreis für ein
Seitenteil max. € 1.000,00 inkl. 19 % Mehrwertsteuer.
Aspekt 1
Aspekt 5
Aspekt 6
Aspekt 7
Aspekt 7 Dekor Anthrazit
Mehrpreis €465,- €
Budget 1
Aspekt 7
Aspekt 7 Dekor Anthrazit
Mehrpreis €465,- €
Budget 1
www.dpi-tuerdesign.de
Seite 10
19. Heizungsanlage
Zur Ausführung kommt ein Gasbrennwertgerät mit außenliegendem Abgaskamin
der Firma Buderus. Die Brennwerttechnik mit Erdgas ermöglicht hocheffektive
Nutzung der im Abgas enthaltenen Wärme und gilt als eine der umweltfreundlichsten Arten der Wärmeerzeugung mit fossilen Brennstoffen.
Gemäß Gesetz zur Förderung erneuerbarer Energien im Wärmebereich
(EEWärmeG) ist die Nutzung erneuerbarer Energien vorgeschrieben. Durch den
Einbau einer Solaranlage von 5,1 qm bzw. 7,65 qm (je nach Hausgröße) bestehend
aus: 2 bzw. 3 Stück Flachkollektoren CosmoSol inkl. Dachbügel und Tragebügelset, Solarspeicher Cosmo-Cell Duo 300 ltr. Pumpengruppe, Regelung Deltasol,
Brauchwassermischer, Füll- und Spüleinrichtung, Rohrleitung (je nach Hausgröße),
werden die Anforderungen des § 5 Abs. 1 (EEWärmeG) nach Maßnahmen der
Nummer I der Anlage zu diesem Gesetz von der Altstadt Massivhaus GmbH
erfüllt.
Die Rohrleitungen werden aus Mehrschichtverbundrohr mit Dämmung, entsprechend der Energieeinsparungsverordnung 2014 verlegt. Eine witterungsgeführte
Temperaturregelung mit Außenfühler, einschl. Schaltuhr mit Tagesprogramm,
wird ebenfalls eingebaut.
Das Gasbrennwertgerät ist
bei Almahaus im Grundpreis
enthalten!
20. Fußbodenheizung
In jedem Almahaus wird in den Wohnräumen und Schlafräumen eine Fußbodenheizung eingebaut (außer Speisekammern und Abstellräume), Heizungsverteilerkästen, Stellmotoren und Thermostatventile gehören zu jeder Standardausrüstung.
Weiterhin wird im Hauptbad sowie bei einem Dusch/WC ein Handtuchheizkörper
eingebaut. Bei Fußbodenheizung kommt, mit Ausnahme der Vollbäder (hier wird
ein Zementestrich eingebaut), ein Anhydrithestrich zur Ausführung.
Die Fußbodenheizung ist im Erdgeschoss und Dachgeschoss bei
Almahaus im Grundpreis enthalten!
Energieeffizient Bauen. Solaranlage mit Gas-Brennwertgerät.
Solaranlagen liefern Ihnen Wärme ohne hohe Energierechnung. Das kann nur die
Sonne. Diese Energie zu nutzen ist nicht nur sinnvoll, sie wird auch gefördert – so
profitieren und sparen Sie doppelt.
Seite 11
21. Warmwasserversorgung
Die Warmwasserversorgung erfolgt über den Brauchwasserspeicher mit 300 ltr.
Inhalt.
Die Regelung der Warmwassertemperatur erfolgt unabhängig von der Heizungstemperatur. Durch die automatische Sommer/Winterschaltung steht in den
Sommermonaten heißes Wasser zur Verfügung, ohne die gesamte Heizungsanlage in Betrieb nehmen zu müssen.
Aus Gründen der Energieersparnis wird keine Zirkulationsleitung eingebaut.
Die Gasleitung wird innerhalb des Gebäudes ab Gaszähler verlegt. Auch die
Antragstellung und Abnahme ist enthalten.
Unser Heizungsbauer berät Sie gerne in allen Fragen der Heizungstechnik.
22. Sanitäranlage
Die komplette Sanitärinstallation ist im Festpreis enthalten.
Die Basisfarben der Sanitärobjekte: Weiß
Installationswände im Badezimmer mit gefliester Ablage über den Waschbecken,
Höhe ca. 1,25 m. Der Einbau erfolgt nur bei schalltechnischer Notwendigkeit.
Lassen Sie sich für Ihre Badausstattung auf unserer
Ausstellungsfläche bei der
Seegers KG inspirieren!
Die Anzahl der Sanitärobjekte richtet sich nach der Auftragsplanung.
SEEGERS
Seite 12
23. Bad
Badewanne
Körperform-Stahl-Emaille 170/75 cm
Wannenein-, Ab- und Überlaufgarnitur,
sichtbare Teile in Chrom
Clivia Top Aufputzarmatur, sichtbare Teile in Chrom
Clivia Top Wannenbrauseset in Chrom
Derby Top Badewanne
Duschwanne
Duschwanne-Stahl-Emaille 75 x 90 x 15 cm oder 80 x 80 x 15 cm,
Standrohr mit Geruchverschluss
Clivia Top Aufputzarmatur, sichtbare Teile in Chrom
Clivia Top Brausegarnitur mit Stange, Schlauch und Handbrause in Chrom
Clivia Aufputzarmatur / Wannenbrauseset
Waschtisch
Clivia Top Waschtisch 65 cm breit
Clivia Top Einhandhebelmischer,
einschließlich Siphon und Eckventile
WC in Bad und Gäste-WC
Clivia Top Tiefspül-WC, wandhängend
mit verdecktem Spülkasten, WC Sitz Clivia Top
Spülkasten mit Spartaste
Handwaschbecken in Gäste-WC
Clivia Top Handwaschbecken 45 cm breit,
mit Siphon und Eckventilen
Standventil Derby für Kaltwasser.
Sollten Sie im Gäste-WC eine zusätzliche Dusche wünschen, erhalten Sie
einen Waschtisch B 65 cm und zusätzlich einen Warmwasseranschluss.
Küchenanschlüsse
Spültisch- und Spülmaschinenanschluss, Kalt- und Warmwasserzuleitung
einschließlich Abfluss-Stutzen für den bauherrenseitigen Anschluss von
Spültisch und Geschirrspülmaschine.
Warm- und Kaltwasserzuleitung erhält je ein Eckventil.
Derby Top Duschwanne
Clivia Aufputzarmatur / Wannenbrauseset
Clivia Aufputzarmatur / Einhandhebelmischer
Waschküche
Ablaufsiphon und Kaltwasserauslaufventil als Aufputzarmatur.
Wasserleitungen
Die Installation der Wasserleitung erfolgt ab Wasseruhr, soweit sich diese innerhalb des Hauses befindet. Die Abwasserleitungen aus HT-Rohr werden von den
sanitären Einrichtungen an die Schmutzwasserleitungen angeschlossen.
Clivia Tiefspül-WC
Die Kalt- und Warmwasserleitungen aus Mehrschichtverbundrohr werden in
den Wohnräumen unter Putz bzw. innerhalb der Estrich-Dämmschicht verlegt.
Enthalten ist ebenso ein Schmutzfilter und Druckminderventil.
Alle Leitungen im Hausanschluss- bzw. Heizraum werden auf Putz verlegt.
Clivia Handwaschbecken
Seite 13
24. Elektroanlage
Die Elektroinstallation beginnt ab Hausanschlusskasten, der von dem jeweiligen
zuständigen Versorgungsunternehmen auf Antrag und Rechnung der Baufamilie
gesetzt wird.
Zählerschrank nach DIN/VDE-Vorschriften, Zählerplätze je nach Ausführung der
Heizungsanlage. Die Ausführung erfolgt nach den jeweiligen EVU-Bestimmungen.
Potentialausgleichschiene mit Erdungsanschluss ist im Preis enthalten. Die Platzierung der zeitgemäßen Großflächenschalter und Steckdosen, Kunststoff weiß,
Fabrikat Berker, Gira oder Busch/Jäger nach Mustervorlage, bestimmt der Bauherr, in Abstimmung mit der ausführenden Firma und unserem Bauleiter, selbst.
Antenne, Türsprechanlage, Blitzableiter, elektrischer Rollladenantrieb und Einbruchsicherungs-Systeme können als Sonderwunsch, gegen Mehrpreis, eingebaut werden.
Rauchmelder in reinweiß werden in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren,
über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils an der Decke
montiert. Die eingebauten Rauchmelder sind batteriebetrieben. Die Wartung der
Batterien obliegt der Baufamilie.
Sämtliche Beleuchtungskörper sind im Festpreis nicht enthalten.
Nachfolgend aufgeführte Leistungen gelten für das Erdgeschoss, Obergeschoss
und Dachgeschoss und richten sich nach der Entwurfsplanung bzw. Raumanzahl.
Diele/Flur
1 Brennstelle mit Wechselschaltungsgruppe
1 Steckdose
Treppen
1 Brennstelle mit Wechselschaltungsgruppe
Wohnzimmer
7 Steckdosen
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
1 Antennendose Sat/TV/FM, UP
Esszimmer
2 Steckdosen
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
Schlafzimmer
1 Brennstelle mit Wechselschaltungsgruppe
4 Steckdosen
1 Antennendose Sat/TV/FM, UP
Ankleiden
1 Steckdose
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
Kinderzimmer/Büro, Gast
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
4 Steckdosen
1 Antennendose Sat/TV/FM, UP
Seite 14
Bad
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
2 Steckdosen
1 Wandlampenauslass
Schaltbare Brennstelle für Handtuchheizkörper
WC
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
1 Steckdose
Dusch/WC
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
2 Steckdosen
Schaltbare Brennstelle für Handtuchheizkörper
Küche
1 Brennstelle mit Wechselschaltungsgruppe
6 Steckdosen
1 Brennstelle für Herdanschlussdose
1 Brennstelle für Spülmaschine
1 Brennstelle für Kühlschrank
Abstellräume, Speisekammer
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
1 Steckdose
Technikraum, HWR
Brennstelle mit Ausschaltung und Deckenauslass
1 Steckdose
1 Brennstelle für Waschmaschine
Haustür
1 Doppelklang Gong mit Trafo
1 Brennstelle Taster mit Klingelsymbol
1 Wandlampenauslass
Balkon/Terrasse
1 Steckdose (wasserdicht, abschaltbar)
1 Brennstelle Serienschalter
1 Wandlampenauslass
Spitzboden (lichte Höhe > 1,60 m)
1 Steckdose/Schalter Kombi
ISO-Ovalleuchten mit Schutzkorb
Seite 15
25. Schlosserarbeiten
Treppengeländer
Bei Treppenläufen aus Stahlbeton bestehen die Treppengeländer aus Ober- und
Untergurt aus Stahlrundrohr, mit senkrechten runden Füllstäben im Wohnhaus
grundiert. Den Endanstrich erledigen Sie mit den Malerarbeiten.
Balkongeländer
Kommt ein Balkon zur Ausführung, wird das vorbeschriebene Geländer zusätzlich
verzinkt (ohne Endanstrich).
26. Innenputz
Sämtliche Innenwandflächen in Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss
(nur wenn ausgebaut), erhalten einen Feinputz mit Kantenschutzprofilen zur späteren Aufnahme von Tapeten oder einem Farbanstrich mit Untergrundbehandlung.
Almahaus verwendet Laibungsprofile (Anputzprofile) zum sicheren Putzanschluss
an Fenster und Terrassentüren. Diese dienen als elastische Verbindung zwischen
Putz und Fenster bzw. Türrahmen. Die Wände der Bäder, und/oder Hauswirtschaftsräume, erhalten einen Kalkzementputz mit rauer Oberfläche: Die Tapezierfähigkeit
wird bauseits hergestellt und ist im Leistungsumfang nicht enthalten.
27. Estrich
Der Estrich in Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss wird entsprechend
der Wärmeschutzverordnung als schwimmender Estrich (Anhydritestrich) mit
Wärmedämmung und Schalldämmung ausgeführt. Der HWR/Technikraum sowie
die Bäder erhalten einen Zementestrich.
Selbstverständlich ist bei
Almahaus Ihr Neubau in der
Qualitätsstufe Q2 gespachtelt!
28. Bodenbeläge
Sollten Sie weitere Bodenbeläge wünschen, helfen wir Ihnen gerne bei der
Auswahl Ihrer Bodenbeläge und achten hierbei auf ausgezeichnete Qualität und
Markenprodukte. Diese Arbeiten können von Almahaus-Handwerkern gegen
einen Mehrpreis ausgeführt werden.
29. Bodenfliesen
Um die Qualität der Fliesenarbeiten zu erhöhen, wird vor Beginn der Arbeiten
eine Feuchtemessung durchgeführt. Dies garantiert, dass der Estrich die richtige
Trocknung aufweist, um die Fliesen sowie den Fliesenkleber korrekt aufzunehmen.
Die Bäder, WC´s und Dusch/WC´s und der HWR/Technikraum, je nach Entwurfsplanung, erhalten Bodenfliesen mit grauer Verfugung. Größe max. 40 cm x 40 cm
oder 30 cm x 60 cm. In den Bereichen, in denen keine Wandfliesen anschließen,
wird ein Fliesensockel angebracht. Eine elastische Verfugung im Anschlussbereich
Wand/ Boden ist Standard. Weiterhin werden die Fugen der Fliesensockel im
Anschlussbereich Sockel/ Wand mit Acryl ausgespritzt.
Eine große Auswahl finden Sie im Fliesenstudio der Firma
Altstadt Massivhaus GmbH.
Der Materialpreis für Bodenfliesen beträgt € 30,00 pro Quadratmeter einschließlich
19 % MwSt.
Seite 16
30. Wandfliesen
Die Wände im Bad, Gäste-WC oder Dusch/WC werden hinter den Objekten an
senkrechten Wandflächen ca.1,25 m hoch gefliest und weiß verfugt,
im Duschbereich ca. 2,10 m. Größe max. 40 cm x 40 cm oder 30 cm x 60 cm.
Die Laibungen und die Innenfensterbänke der Fenster werden gefliest. Die
Wände hinter der Dusche und der Boden unter der Dusche sowie der Badewanne
erhalten eine Abdichtung.
Der Materialpreis für Wand- und Bodenfliesen beträgt € 30,00
pro Quadratmeter einschließlich 19 % MwSt.
Eine große Auswahl finden Sie im Fliesenstudio der Altstadt Massivhaus GmbH.
In dem Fliesenstudio der Firma
Rüppel finden Sie eine riesige
Auswahl an Fliesen und Ideen!
31. Treppen
Treppen als Vollholz-Wangentreppen vom Erdgeschoss bis ins Dachgeschoss/
Obergeschoss in Parkett verleimter Buche, Natur versiegelt, ohne Setzstufen,
Wand und Freiwange massiv eingestemmt, Freiwangenseite mit quadratischem
Anfangs-, Eck- und Endpfosten, Handlauf glatt, oben abgerundet, Füllstäbe des
Geländers als Holzrundsprossen.
32. Loggien und Balkone
Sollte in der Entwurfsplanung ein Balkon, eine Loggia oder eine Dachterrasse
vorgesehen sein, erhalten diese eine Abdichtung, eine Wärmedämmung (außer
Balkone) und erhalten ein Regenfallrohr bzw. einen Wasserspeier. Plattenbelag
aus Betonplatten in der Größe 40 cm x 40 cm im Splitbett verlegt. Farben weiß,
beige oder grau.
33. Natursteinarbeiten
Innenfensterbänke in den Wohngeschossen werden in Rosa Beta, Micro Sivek,
Royal Beige, Padang Cristal, Jura gelb oder Bianco Carrara CD, mind. 2 cm dick
und ca. 4 cm vor der Wand stehend, eingebaut.
Seite 17
34. Anstrich und Tapezierarbeiten
Maler- und Tapezierarbeiten und das Streichen der nicht verzinkten Stahlteile ist
bauseitige Leistung und nicht im Festpreis enthalten. Wir helfen Ihnen gerne bei
der Auswahl Ihrer Wandbeläge und achten hierbei auf ausgezeichnete Qualität
und Markenprodukte. Diese Arbeiten können von Almahaus-Handwerkern gegen
einen Mehrpreis ausgeführt werden.
35. Innentüren in den Wohnräumen
Innentüren gestalten wesentlich die Raumausstattung der Wohnräume.
Vom Erdgeschoss bis zum Dachgeschoss/Obergeschoss liefern wir Innentüren
mit stabiler Röhrenspankerneinlage (DIN 18101) Klima-Klasse 2. Das Türblatt
sowie die Zargen werden mit 3-seitiger Rundkante, Beschläge, Gummidichtung
und Schloss geliefert.
Zur Auswahl stehen:
Weißlack
Buche CPL Oberfläche
Ahorn CPL Oberfläche
Der Türgriff wird von uns als Edelstahlgriff gemäß Musterausstellung montiert.
36. Außenputz
Das Erdgeschoss, das Obergeschoss und das Dachgeschoss erhält einen dreilagigen,
mineralischen, atmungsaktiven Außenputz, bestehend aus einem Grundputz,
Isolieranstrich und einem Strukturputz in weiß, als Scheibenputz 3 mm dick,
einschließlich aller Gerüstarbeiten. Der Außenputz beginnt ab Oberkante Rohbetonbodenplatte.
37. Sockel
Der Haussockel erhält einen speziellen Sockelspachtel.
Diese Art der Ausführung garantiert, dass keine Feuchtigkeit in den Sockel eindringen kann. Den Farbanstrich erledigen Sie mir den Außenanlagen.
Seite 18
38. Anstricharbeiten
Die Unterseiten der Dachüberstände werden mit einer Holzschutzlasur
gestrichen.
39. Abnahme
Es wird eine Abnahme mit Protokoll, gemäß BGB, durchgeführt.
Das Wohnhaus wird dem Bauherrn frei von Bauschutt und besenrein übergeben.
40. Eigenleistungen
Eigenleistungen können erbracht werden, wenn dadurch der Bauablauf und die
Gewährleistung nicht unterbrochen werden.
Die Herausnahme von Gewerken in Eigenleistung ist nur bis zur Fertigstellung der
Werkpläne möglich.
41. Leistungen der Baufamilie
Vor Baubeginn müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
Bauherrenhaftpflicht und Feuerversicherung müssen vor Baubeginn vom
Bauherren abgeschlossen werden.
Sämtliche Ent- und Versorgungsleitungen (Kanal, Wasser, Elektro, Gas, Telefon)
müssen am Grundstücksrand vorhanden sein.
Die Höhenlage des Kanalanschlusses muss für eine direkte Entwässerung
unterhalb der Bodenplatte ausgelegt sein.
Der Bauplatz und die Zufahrt zur Baugrube müssen während der gesamten Bauzeit für schwere Baufahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von 40 Tonnen befahrbar sein. Die Freifläche außerhalb der Baugrube muss ausreichend groß sein,
um das Aushubmaterial zu lagern und die Baustelleneinrichtung aufzubauen.
Bauwasser und Baustrom während der Bauzeit einschließlich der Einrichtung und
Vorhaltung in unmittelbarer Nähe der Baustelle, gehen zu Lasten der Baufamilie.
Alle Mehr- und Minderleistungen, die über diese Bauleistungen hinausgehen,
werden eingehend besprochen und schriftlich in der Zusatzbaubeschreibung
fixiert.
Seite 19
42. Allgemein
Terrassen, Garagen und Carports, Pflasterarbeiten sowie Außenanlagen oder
Zusatzbaumaßnahmen sind nicht im Festpreis enthalten, können aber auf Wunsch
gegen Mehrpreis ausgeführt werden.
Alle beschriebenen Einbauleistungen gelten als Qualitätsorientierung. Der Einbau
dieser Leistungen erfolgt im Regelfall. In der Ausnahme behält sich die Altstadt
Massivhaus GmbH vor, gleichwertige Alternativeinbauten vorzunehmen.
Eine Wert- oder Gebrauchsminderung entsteht dadurch nicht. Alle eventuellen
Ersatzeinbauten werden vorab mit der Baufamilie besprochen.
Elastische Fugen sind Wartungsfugen und können abreißen. Im Bedarfsfall sind
diese vom Bauherrn zu erneuern.
Auf dem Grundstück befindliche Pflanzen, Gebäudeteile oder sonstige Hindernisse können abgeräumt werden, erhöhen jedoch den vereinbarten Festpreis.
Bei Grundwasser weniger als 1 m unter der Baugrubensohle bzw. den Fundamenten, Hangwasser, Schichtenwasser, ungleichmäßig belastbarer Baugrund, bei
Bodenpressung unter 200 KN/qm, erhöht sich der Festpreis.
Alle Mehrkosten durch Auflagen der Baubehörde oder des Bezirksschornsteinfegermeisters, von der Bauleistungsbeschreibung, abweichende Wärme-, Schalloder Feuerschutzmaßnahmen, Sicherheitsmaßnahmen gegen Erdbeben oder
Bergbauschäden, sowie alle behördlichen Gebühren, Kosten für amtliche Lagepläne, evtl. Ausgleichsabgaben an Naturschutz, Prüf- oder Abnahmegebühren, die
Kosten für Katasteramt oder öffentlich bestellten Vermessungsingenieur, Einmess- oder Vermessungsgebühren, sind nicht im Festpreis enthalten.
Wasser-, Elektro-, Telefon-, Gas-, Kanalanschluss, bei deren Beantragung wir Ihnen
natürlich behilflich sind, einschließlich Kontrollschacht, Klärgruben, Drainagesickerschacht oder Zisternen und deren Zuleitung zum Baukörper, Antennen, Messgeräte für die Kalt- und Warmwasserabrechnung, die Beheizung während der Bauzeit,
bei An- und Aufbauten, sämtliche Anschlussarbeiten an bestehende Bebauung,
Unterfangung von Nachbargebäuden, sowie jegliche Sicherungsmaßnahmen,
Außenanlagen und Bepflanzungen, Stützwände, Abfahren von überschüssigem
Aushubmaterial, Anfahren von zusätzlichen Hinterfüllungsmaterial, Anplanierung
und Humusplanierung, sind nicht im Festpreis enthalten.
Die Altstadt Massivhaus GmbH ist berechtigt, Baustellenbesichtigungen zu Werbezwecken durchzuführen,daraus entstandenes Material unbegrenzt zu nutzen
und bis zur Abnahme des Hauses Bauschilder auf dem Grundstück aufzustellen.
Die Altstadt Massivhaus GmbH ist berechtigt, das Haus auch nach Fertigstellung
kostenlos fotografisch zu Werbezwecken zu nutzen.
Bitte bedenken Sie, dass im Zuge des Angebotsverfahrens noch nicht alle Vorgaben des Bebauungsplanes, der Satzungen der Gemeinden bzw. der Entwässerungssatzungen der Gemeinden bekannt sein können. Hierzu sind im Einzelfall
detaillierte Gespräche mit den Behörden/Gemeinden notwendig.
Umplanungen sind nicht immer zu vermeiden.
Seite 20
Altstadt Massivhaus GmbH
Im Stockborn 16
63505 Langenselbold
Telefon 0 61 84 / 93 2743 0
Fax 0 61 84 / 92 99 99 0
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
4 846 KB
Tags
1/--Seiten
melden