close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer BG - Feldbergschule

EinbettenHerunterladen
Aufnahmebedingungen
Erforderlich ist der
 „Qualifizierende Realschulabschluss“
 mit im Durchschnitt besser als befriedigenden Leistungen (< 3,0) in den Fächern
Deutsch, Englisch, Mathematik sowie einer
Die Fachrichtung Wirtschaft ist gekennzeichnet
durch die Unterrichtsschwerpunkte
Datenverarbeitung, Rechnungswesen und Wirtschaftslehre.
Nur für sie gelten besondere Lehrpläne. In den übrigen Fächern sind die Lehrpläne für die allgemein
bildende Oberstufe verbindlich.
Naturwissenschaft
 und durchschnittlich besser als befriedigenden Leistungen (< 3,0) in allen übrigen Fächern.
Für Schülerinnen und Schüler einer integrierten Gesamt-
In allen Fächern werden landesweit einheitliche
Abiturprüfungen geschrieben. Am Ende der Schulzeit steht die „Allgemeine Hochschulreife“, die zum
Studium aller Fächer an allen Universitäten und
Fachhochschulen berechtigt.
schule gelten besondere Bestimmungen zur Art der
besuchten Kurse.
Außerdem muss die Klassenkonferenz der abgebenden
Schule die Eignung für das Berufliche Gymnasium bestätigen. Der Notendurchschnitt muss sowohl bei der Abgabe der Bewerbung im Februar als auch im Abschlusszeugnis der Jahrgangsstufe 10 erreicht sein.
Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium können sich bis zum 1. März direkt bei der Feldbergschule bewerben. Sie benötigen kein Gutachten.
Bedingung für die Aufnahme ist die Versetzung in
die Einführungsstufe einer gymnasialen Oberstufe.
Feldbergschule Oberursel * www.feldbergschule.de
Oberhöchstadter Straße 20
61440 Oberursel (Ts.)
Tel.: 06171 704088-0
Berufliches Gymnasium
Fachrichtung Wirtschaft
Qualifikationsphase und Abitur
Unterrichtsorganisation
Fit für Studium und Beruf
Alle Schülerinnen und Schüler fangen in der Ein-
Am Ende der Einführungsphase entscheiden sich
Das fünfstündige Leistungsfach Wirtschaftslehre
führungsphase unserer gymnasialen Oberstufe
die Schülerinnen und Schüler für ein weiteres
und die Grundkurse Rechnungswesen und Daten-
neu an – mit neuen Lehrkräften und neuen Mit-
Leistungsfach neben Wirtschaftslehre.
verarbeitung bilden die Basis für eine zielgerichtete berufliche Orientierung.
schülern.
An der Feldbergschule stehen diese ersten
Alle Schülerinnen und Schüler führen Englisch als
Deshalb findet in der Einführungsphase der Un-
Leistungskurse zur Auswahl:
terricht im Klassenverband statt. So können die
Biologie, Deutsch, Englisch und Mathematik.
sisch für Fortgeschrittene in Kleingruppen an.
Eine Besonderheit des Abiturs am Beruflichen
Wer noch keine zweite Fremdsprache hat, be-
Schülerinnen und Schüler schnell eine Gemeinschaft bilden. Förderkurse in Mathematik und
Deutsch machen fit für die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht.
Gymnasium ist das Fach Rechnungswesen. Es
kann anstelle von Mathematik Prüfungsfach
sein.
Fremdsprache fort. Außerdem bieten wir Franzö-
ginnt an der Feldbergschule neu mit Spanisch.
Besonders engagierte Schülerinnen und Schüler
unterstützen wir bei der Vorbereitung auf die
Cambridge– bzw. DELF-Prüfung.
Die ganz große Chance bietet der berufliche
Schwerpunkt: Der Grundkurs Rechnungswesen
Das Abitur am Beruflichen Gymnasium beWir erleichtern unseren Schülerinnen und
und das Leistungsfach Wirtschaftslehre
rechtigt zum Studium aller Studiengänge an
beginnen in der Einführungsphase für alle neu!
allen Universitäten.
des Studium oder eine Ausbildung und
In zahlreichen Projekten werden die Schülerin-
erhöhen ihre Chancen auf dem Arbeits-
Die Verpflichtung für die zweite Fremdsprache ist
abhängig von den Vorkenntnissen:
nen und Schüler bei der Berufs– und Studienwahl
unterstützt. Oft entscheiden sich unsere Schüle-
Vier Jahre
Unterricht in der
zweiten
Fremdsprache
rinnen und Schüler für ein Studium der BetriebsZwei Jahre einer
zweiten
Fremdsprache
Noch ein Jahr
Unterricht in der
zweiten Fremdsprache
markt. Für alle, die gerne Englisch sprechen, bieten wir deshalb das Leistungsfach
Wirtschaftslehre auch bilingual auf Englisch als „Economics“ an.
wirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre oder
Noch keine zweite
Fremdsprache
Wechsel in die Einführungsphase des Beruflichen Gymnasiums
Keine zweite
Fremdsprache
erforderlich
Schülern den Einstieg in ein entsprechen-
Neubeginn mit
Spanisch als
zweiter
Fremdsprache bis
zum Abitur
für ein Jurastudium. Viele beginnen eine kauf-
Sie sind noch nicht sicher, ob die Fachrich-
männische Ausbildung oder ein duales Studium.
tung Wirtschaft zu Ihnen passt?
Dann machen Sie einen Schnuppertag an der
Feldbergschule! Einen Termin können Sie telefonisch vereinbaren.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
864 KB
Tags
1/--Seiten
melden