close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MAV-Seminare 2015 Starke Mitarbeitervertretungen für gute Arbeit

EinbettenHerunterladen
wissen und
bewegen 2015:
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
Bismarckstraße 77
40210 Düsseldorf
Telefon: 0211 17523-188
Telefax: 0211 17523-261
E-Mail: verdi@dgb-bildungswerk-nrw.de
Internet: www.dgb-bildungswerk-nrw.de
Das DGB-Bildungswerk NRW e.V.
ist qualitätszertifiziert nach EFQM:
Recognised for Excellence 3 star
MAV-Seminare 2015
Starke Mitarbeitervertretungen
für gute Arbeit in kirchlichen und
diakonischen Einrichtungen
Fachbereich Gesundheit,
Soziale Dienste,
Wohlfahrt und Kirchen
Fachbereich Gesundheit,
Soziale Dienste,
Wohlfahrt und Kirchen
Gemeinsam weiterbilden
Gemeinsam weiterbilden
Vorwort | 3
Vorwort
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
die Mitarbeitervertretung ist die Interessenvertretung der Beschäftigten
in kirchlichen und diakonischen Einrichtungen.
Die Aufgaben der Mitarbeitervertretung sind im Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG) verankert. Hierzu gehört u.a. die Überwachung der Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen und vieles mehr.
Dazu benötigt jedes MAV-Mitglied nicht nur beherztes Engagement,
sondern auch besonderes Wissen.
Wir haben in dieser Broschüre die Seminare zusammengestellt,
die erforderlich sind, um die Aufgaben der MAV wahrzunehmen.
MAV-Handlungsfelder werden entdeckt, gestaltet und durchgesetzt.
Die MAV-Seminare werden in Kooperation mit dem Fachbereich
Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen im ver.di
Landesbezirk NRW, Düsseldorf durchgeführt.
Qualität ist keine Momentaufnahme, sondern eine permanente
Herausforderung. Das DGB-Bildungswerk NRW legt hohe Maßstäbe an sich selbst an. Um die Qualität unserer Bildungsangebote sicherzustellen, stehen wir in einem ständigen Dialog mit
unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern, unseren Referentinnen,
Referenten und Kooperationspartnern. An ihren Urteilen und
Verbesserungsvorschlägen messen wir uns. Denn: Wir wollen
immer besser werden!
Das DGB-Bildungswerk NRW ist Mitglied von EFQM. Die European
Foundation for Quality Management (EFQM) ist eine nicht gewinnorientierte Mitgliederorganisation mit Sitz in Brüssel. Sie hat das EFQMModell als Qualitätsmanagementsystem des Total Quality
Management entwickelt. Es wird als Werkzeug genutzt, um auf Grundlage von Selbstbewertungen Stärken und Potenziale zu ermitteln, anzuregen und zu verbessern.
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
Bismarckstraße 77 | 40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 17523-188 | Fax: 0211 17523-261
info@dgb-bildungswerk-nrw.de
www.dgb-bildungswerk-nrw.de
Qualität ist uns wichtig:
Wir sind EFQM – zertifiziert
Für die individuelle Beratung zu den Seminarangeboten stehen
wir gerne zur Verfügung:
Doro Rensmann-Lauterbach, Tel. 0211 17523-308
drensmann-lauterbach@dgb-bildungswerk-nrw.de
Anfragen zu freien Plätzen, Hotels und Tagungshäusern,
Anreise etc. beantwortet gerne:
Jörg Richerzhagen, Tel. 0211 17523-212
jricherzhagen@dgb-bildungswerk-nrw.de
Inhalt | 5
4 | Wissen à la carte
Unser Gesamtprogramm
Inhaltsverzeichnis
mit den Seminarangeboten für Mitglieder des Betriebsrats,
Personalrats, der Mitarbeiter- und Schwerbehindertenvertretung
schicken wir Ihnen gerne mit der Post.
Seminare
BAT-KF………………………………………………………....……
6
Dienst und Schichtplanung ………………………………..………
7
Kirchliches Arbeitsrecht ..............................................................
8
Kirchengerichtsverfahren ............................................................
9
Des Weiteren finden Sie hier auch die Veranstaltungen,
die wir in Kooperation mit einzelnen Fachbereichen des
ver.di Landesbezirks NRW anbieten:
Einführung in die MAV-Aufgaben ................................................ 12
Kompakte Mitbestimmung ......................................................... 13
MAV-Strategie ............................................................................ 14
MAV-Öffentlichkeitsarbeit ............................................................ 15
Informationen
Jahresüberblick 2015 ............................................................. 10/11
Gremien-Seminare ..................................................................... 16
www.verdi-kirchennetz.de .......................................................... 17
Seminare 2015
für Betriebsrat, Personalrat und Mitarbeitervertretung
Allgemeine Infos ......................................................................... 18
Anmeldeformular ........................................................................ 19
Gemeinsam weiterbilden
Das Gesamtprogramm im pdf-Format steht zum Download
auf unserer website zur Verfügung:
http://www.dgb-bildungswerk-nrw.de/seminare-inkooperation-mit-verdi/seminarbroschueren
DER GEWERKSCHAFTEN
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
Bismarckstraße 77, 40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 17523-188
Fax: 0211 17523-261
verdi@dgb-bildungswerk-nrw.de
www.dgb-bildungswerk-nrw.de
Seminare | 7
6 | Seminare
Grundlagenseminar für Mitarbeitervertretungen
Grundlagenseminar für Mitarbeitervertretungen
Was hat die MAV mit dem BAT-KF zu tun?!
Dienst- und Schichtplanung innerhalb der speziellen
Vorgaben des BAT-KF mitbestimmen
Das Seminar vermittelt Basiswissen zum BAT-KF. Der BAT-KF
regelt die Arbeitsverhältnisse in Dienststellen und Einrichtungen
der evangelischen Kirche und Diakonie in NRW .An praktischen
Beispielen werden Kenntnisse vermittelt und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet, die Den Umgang mit dem BAT-KF vereinfachen.
Themen
Regelungen des BAT-KF zu:
z Rund um den Arbeitsvertrag
z Arbeitszeit
z Teilzeit und Befristung
z Jahressonderzahlung/ BSO
z Krankheit
z Urlaub/Arbeitsbefreiung
z Kündigung
z Kurzüberblick Eingruppierung/ Entgelt
Zielgruppe
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit Entsendebeschluss
Sowie Schwerbehindertenvertretungen
Freistellung
§ 19 (3) MVG §96 (4) SGB IX
Entlang der unterschiedlichen Arbeitsorganisation entwickeln
sich vielfältige Anforderungen an Arbeitszeitmodelle. Das Seminar vermittelt notwendige Wissen zur Überwachung und zur Mitgestaltung des BAT-KF.
Wir spannen den Bogen von den allgemeinen Unterrichtungsund Beratungsrechten aus dem MVG, über die oft sehr besonderen Bestimmungen im BAT-KF zu den vielfältigen Möglichkeiten der Einzelfallmitbestimmung und der Dienstvereinbarung.
Themen
z Arbeitszeitregelungen in den Grenzen von GewO §106
z
z
z
z
billiges Ermessen, des Gesundheitsschutzes ArbZG
und der Arbeitsverträge BAT-KF
Mitbestimmung bei: Beginn und Ende der Schichten, der
Pausen, Mehrarbeit und bei der Zuordnung der einzelnen
Dienstnehmer/innen
Individuelle Arbeitszeitgestaltung Verteilung über TzBfG,
PflegeZG oder BAT-KF
Mitbestimmung im Einzelfall
Dienstvereinbarungen Eckpunkte
Zielgruppe
Kosten
Seminarkostenpauschale: 679,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Unterkunft/ Verpflegung
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit
Entsendebeschluss sowie Schwerbehindertenvertretungen.
Freistellung
§ 19 (3) MVG, §96 (4) SGB IX
Kosten
Seminarkostenpauschale: 494,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Unterkunft/Verpflegung
23.02. – 27.02.2015
05.10. – 09.10.2015
22.06.-24.06.2015
30.09.-02.10.2015
Bielefeld,
Hattingen,
Bielefeld,
Bielefeld,
Das Bunte Haus
Seminar-Nr.: D3-155310-119
DGB-Bildungszentrum
Seminar-Nr.: D3-155311-119
Das Bunte Haus
Seminar-Nr.: D3-155318-119
Das Bunte Haus
Seminar-Nr.: D3-155319-119
Seminare | 9
8 | Seminare
Grundlagenseminar für Mitarbeitervertretungen
Grundlagenseminar für Mitarbeitervertretungen
Wie funktioniert das Kirchliche Arbeitsrecht?
Kirchengerichtsverfahren/Schlichtungsstelle
Das Seminar gibt einen Einblick in die Grundzüge des Kirchlichen
Arbeitsrechts und vermittelt den TeilnehmerInnen einen Überblick
über die Unterschiede der verschiedenen Arbeitsrechtsregelungen
und deren Bedeutung für die Beschäftigten bzw. die Arbeit der
Mitarbeitervertretung.
Was tun, wenn sich Mitarbeitervertretung und Dienststellenleitung
nicht einig sind?
Wie stellt die MAV einen Antrag an die Schlichtungsstelle/das Kirchengericht für mitarbeitervertretungsrechtliche Streitigkeiten?
Welche Rechtsfragen und Streitigkeiten können geklärt werden?
Diese und weitere Fragen werden in diesem Grundlagenseminar
bearbeitet.
Themen
z Wo steht das Kirchliche Arbeitsrecht im deutschen
Rechtssystem?
z Sonderstatus Kirche
z Formen und Verfahren der Arbeitsrechtsregelung
z Welches Kirchliche Arbeitsrecht gibt es in Rheinland, Westfalen
und Lippe
z Im Überblick: BAT-KF, AVR DW EKD, Satzung der Diakonischen
Werke
z Öffnungsklauseln: Welche Handlungsmöglichkeiten hat die MAV?
z Aktuelle Entwicklungen im Kirchlichen Arbeitsrecht
Zielgruppe
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit Entsendebeschluss
Themen
z Kirchengerichtlicher Rechtsschutz – was ist im MVG hierzu
geregelt?
z Welche Sachverhalte sind schlichtungsfähig?
z Wie läuft ein Schlichtungsverfahren?
z Wie geht es weiter, wenn das Schlichtungsergebnis aus
der 1. Instanz nicht akzeptiert wird?
z Was kostet der kirchengerichtliche Rechtsschutz?
Was ist zu beachten?
z Aktuelle Entscheidungen aus Schlichtungsstellen,
Kirchengerichten und Kirchengerichtshof
Zielgruppe
Freistellung
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit Entsendebeschluss
§ 19 (3) MVG
Freistellung
Kosten
Seminarkostenpauschale: 185,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Verpflegung
§ 19 (3) MVG
Kosten
Seminarkostenpauschale: 185,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Verpflegung
11.05. 2015
14.09. 2015
09.03.2015
28.09.2015
Düsseldorf,
DGB-Haus
Düsseldorf,
DGB-Haus
Düsseldorf,
DGB-Haus
Düsseldorf,
DGB-Haus
Seminar-Nr.: D3-155306-119
Seminar-Nr.: D3-155307-119
Seminar-Nr.: D3-155313-119
Seminar-Nr.: D3-155314-119
10 | Jahresüberblick 2015
Jahresüberblick 2015 | 11
Hier alle Seminare auf einen Blick.
1
2
Do
Fr
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Do
Fr
Sa
Januar
Weihnachtsferien
Februar
Sa
So
MAV
So
Mo
Di
MAV
Mi
Do
Fr
Sa
So
März
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
MAV
Osterferien
MAV
So
Mo
Di
Mi
Do
Mi
Do
Fr
Sa
So
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Fr
Sa
Di
April
Osterferien
Mo
MAV
Mai
Pfingstferien
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Juni
So
Mo
Di
Mi
Do
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
So
MAV
MAV
Sommerferien
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Juli
Sommerferien
Sommerferien
Mi
Do
Fr
Sa
So
Sa
So
Mo
Di
Mi
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
August
Sommerferien
September
Do
Fr
MAV
Di
Oktober
Mi
MAV
Do
Fr
Sa
So
MAV
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
MAV
MAV
MAV
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
MAV
MAV
Herbstferien
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November
Dezember
Weihnachtsferien
Weihnachtsferien gehen bis zum 6. Januar 2016.
Seminare | 13
12 | Seminare
Grundlagenseminar für Mitarbeitervertretung
Grundlagenseminar für Mitarbeitervertretung
Einführung in die Aufgaben der
Mitarbeitervertretung
Kompakte Mitbestimmung
Das Seminar vermittelt Basiswissen zum Mitarbeitervertretungsgesetz (MVG-EKD). Es gibt eine erste Übersicht über die Rolle
und Funktion der Mitarbeitervertretung (MAV) und vermittelt
Kenntnisse über die Geschäftsführung und Rechtsstellung der
MAV. An praktischen Beispielen werden im Seminar die rechtlichen Grundlagen vermittelt und in Fallbeispielen Schritte zur
Bewältigung der vielfältigen Aufgaben der MAV erarbeitet.
Themen
z
z
z
z
z
z
Rolle und Funktion der Mitarbeitervertretung
Das MVG-EKD im System der Rechtsordnung
Rechtsstellung der Mitarbeitervertretung
Betriebsstruktur/Unternehmensstruktur: MAV, GMAV usw.
Einführung in die Geschäftsführung der Mitarbeitervertretung
Handlungsmöglichkeiten der Mitarbeitervertretung anhand
von Praxisbeispielen
Zielgruppe
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit Entsendebeschluss
sowie Schwerbehindertenvertretung
Freistellungen
§ 19 (3) MVG
Ergänzend zum Seminar „Einführung zum Mitarbeitervertretungsgesetz“ wird in diesem 5-tägigen Seminar das Verfahren der
Mitbestimmung und der Mitberatung nach dem Mitarbeitervertretungsgesetz vertiefend bearbeitet. Ein wesentliches Ziel des
Seminars ist, die Mitglieder der Mitarbeitervertretung dabei zu
unterstützen, von der Reaktion auf Maßnahmen der Dienststellenleitung zur Aktion zu kommen, um die Interessen der Mitarbeitenden gezielt durchzusetzen. Die Themen werden mit Hilfe von
praxisnahen Fallbeispielen bearbeitet.
Themen
z
z
z
z
z
z
Mitbestimmungs- und Mitberatungsverfahren
Fälle der Mitbestimmung und Mitberatung
Informationsrecht der Mitarbeitervertretung
Initiativrecht
Dienstvereinbarung
Umsetzung von MAV-Initiativen bis hin zum Schlichtungsverfahren
Zielgruppe
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit Entsendebeschluss
sowie Schwerbehindertenvertretung
Freistellung
§ 96 (4) SGB IX
§ 19 (3) MVG
Kosten
Seminarkostenpauschale: 494,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Unterkunft/Verpflegung
§ 96 (4) SGB IX
Kosten
Seminarkostenpauschale: 679,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Hinweis
Erforderliches Grundlagenwissen wird vorausgesetzt.
02.02. – 04.02.2015
Hattingen,
DGB-Bildungszentrum
Seminar-Nr.: D3-155301-119
15.06. – 17.06.2015
01.09. – 03.09.2015
09.03. – 13.03.2015
21.09. – 25.09.2015
Bielefeld, ≤
Das Bunte Haus
Seminar-Nr.: D3-155302-119
Hattingen,
DGB-Bildungszentrum
Seminar-Nr.: D3-155303-119
Hattingen,
DGB-Bildungszentrum
Seminar-Nr.: D3-155304-119
Hattingen,
DGB-Bildungszentrum
Seminar-Nr.: D3-155305-119
Seminare | 15
14 | Seminare
Aufbauseminar für Mitarbeitervertretung
Aufbauseminar für Mitarbeitervertretung
Strategie – Wege zum MAV-Ziel
Öffentlichkeitsarbeit der Mitarbeitervertretung
Das Seminar vermittelt Mitarbeitervertretungen vertiefendes
Basiswissen für ihre Arbeit. MAV‘en müssen sich mit immer
vielfältigeren Problemen auseinandersetzen. Umso notwendiger
ist es, Interessenvertretungsarbeit effektiv und effizient zu gestalten. Anhand konkreter Fallbeispiele werden die TeilnehmerInnen
in die Lage versetzt, ihre Arbeit zu optimieren.
„Die MAV ist kein Geheimrat!“ Gute Mitarbeitervertretungsarbeit
lebt von ihrer Transparenz. Je klarer sie bei den Mitarbeitenden
ankommt, umso erfolgreicher ist sie. An realistischen Fallbeispielen werden die Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit der Mitarbeitervertretung ausführlich und praxisnah bearbeitet.
Themen
z Rechtliche Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit
y Mitarbeitervertretungsgesetz und Schweigepflicht der MAV
y Welche Themen sind in der Öffentlichkeitsarbeit zulässig?
y Urheberrecht: Das Internet lockt mit vielen Materialien zur
Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit. Was ist überhaupt erlaubt?
y weitere rechtliche Aspekte
z Strategie und Mittel der Öffentlichkeitsarbeit
y vom bunten Brett bis zum Intranet
y von der Idee bis zur Umsetzung
y Potenziale der verschiedenen Medien
z Inhaltliche Aufbereitung
y zielgerichtete Ansprachen
y Sondierung: Welches Thema passt zu welchen Medien?
z
z
z
z
z
z
z
z
Konkrete Problembenennung
Zieldefinition
Systematische Ursachenanalyse
Einbeziehung der Beschäftigten: Öffentlichkeitsarbeit,
Mitarbeiterversammlung usw.
Umsetzungs- und Verhandlungsstrategien, Win-Win-Strategien
Nutzung gesetzlicher Mitwirkungsrechte
Funktion von Dienstvereinbarungen
Ziel erreicht? Kontrolle vereinbarter Maßnahmen
Zielgruppe
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit Entsendebeschluss
Freistellung
§ 19 (3) MVG
Kosten
Seminarkostenpauschale: 494,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Übernachtung/Verpflegung
Hinweis
Erforderliches Grundlagenwissen wird vorausgesetzt.
Themen
Zielgruppe
Mitglieder der Mitarbeitervertretung mit Entsendebeschluss
Freistellung
§ 19 (3) MVG
Kosten
Seminarkostenpauschale: 679,- Euro (USt.-frei)
zzgl. Übernachtung/Verpflegung
Hinweis
Erforderliches Grundlagenwissen wird vorausgesetzt.
21.09. – 23.09.2015
26.10. – 30.10.2015
Bielefeld,
Das Bunte Haus
Seminar-Nr.: D3-155308-119
Bielefeld,
Das Bunte Haus
Seminar-Nr.: D3-155312-119
Anzeige | 17
16 | Seminare
Wir machen es passgenau –
Viele Informationen bieten die folgende Internet-Seite:
Gremienschulungen nach Bedarf für Mitarbeitervertretungen – auf Wunsch auch als bezirkliche Seminare
www.verdi-kirchennetz.de
www.mavblog.de
Gemeinsam besser werden: Manche Mitarbeitervertretungen
möchten oder müssen schnell gemeinsam auf den gleichen Wissensstand kommen. Zum Beispiel dann, wenn ein neu gewähltes
Gremium in kürzester Zeit arbeitsfähig werden will. Oder wenn
Wahlen außerhalb des gesetzlichen Wahlzeitraums anstehen.
Oder wenn es aktuelle Anlässe gibt, die ein besonderes Wissen
erfordern. Hier bieten wir einen genau abgestimmten Service und
stellen uns flexibel auf die jeweiligen Anforderungen ein.
Möglichkeit 1:
Sie wählen ein Seminarthema aus unserem Programm
und vereinbaren mit uns Ihren WUNSCHTERMIN.
Möglichkeit 2:
Sie kombinieren bestimmte Schwerpunkte aus verschiedenen
Seminarthemen zu Ihrem THEMENMIX.
Möglichkeit 3:
Sie nennen uns Ihren Wissensbedarf und wir entwickeln
für Ihr Gremium ein passgenaues SCHULUNGSKONZEPT.
Möglichkeit 4:
Sie nutzen unser Wissen und unsere Erfahrung für Ihre
TEAM-ENTWICKLUNG und bei der Erarbeitung von
HANDLUNGSSTRATEGIEN.
Kosten
Sie erhalten ein detailliertes Angebot.
Seminarort
Betrieb/Unternehmen bzw. Dienststelle oder Seminarhotel/
Bildungsstätte
Dauer
Nach Bedarf und Absprache
Anfragen, Beratung und Planung:
Doro Rensmann-Lauterbach, Ihre Ansprechpartnerin
im verdi-Team des DGB-Bildungswerk NRW,
Telefon: 0211 17523-308
E-Mail: drensmann-lauterbach@dgb-bildungswerk-nrw.de
Auf der Startseite werden laufend aktuelle Themen behandelt.
Unter der Rubrik Seminare sind viele Seminartypen und
Termine zu finden.
Es gibt eine Suchfunktion, ein Newsletter-Angebot,
interessante Links und Downloads usw.
Seminare | 19
18 | Infos
Infos
Anmeldungen
Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie von
uns eine schriftliche Einladung mit den erforderlichen Seminarunterlagen. Mehrtägige Seminare beinhalten Unterkunft und Vollpension, bei
Tagesseminaren die Verpflegung in dem Hotel bzw. der Bildungsstätte.
Eine Seminarteilnahme ist bei mehrtägigen Schulungen grundsätzlich
nur bei gleichzeitiger Buchung des Hotels bzw. der Bildungsstätte
möglich und beinhaltet die jeweilige Anzahl der Übernachtungen und
den Bezug der gastronomischen Leistungen für die gesamte Seminardauer. Im begründeten Einzelfall kann die Teilnahme bei MehrtagesSeminaren im Hotel bzw. in der Bildungsstätte ohne Übernachtung
gebucht werden. Dies ist mit dem DGB-Bildungswerk NRW e.V.
rechtzeitig vor Seminarbeginn abzustimmen. Der Bezug der gastronomischen Leistungen bleibt davon unberührt. Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem Seminar.
Verbindliche Anmeldung – einfach faxen: 0211 17523-261 – oder per Post!
Seminartitel: .................................................................................................................
Seminar-Nr.: ................................. von: ............................... bis: .................................
Name: ................................................. Vorname: .......................................................
Privatadresse
Straße: ..........................................................................................................................
PLZ: ....................... Wohnort: .....................................................................................
Telefon: .................................... E-Mail: .......................................................................
Absagen/Ausfallkosten
Können Sie an dem Seminar nicht teilnehmen, so muss die Absage
bei uns eingehen. Bei Absagen bis zu drei Wochen vor Beginn von
Mehrtages-Seminaren entstehen keine Kosten. Bei kurzfristigen
Absagen, d.h. 20 – 4 Tage vor Seminarbeginn, werden 50 % der Seminargebühr berechnet. Absagen, die 1 – 3 Tage vor Seminarbeginn
eingehen, werden wie Nichtteilnahme behandelt. In diesen Fällen
stellen wir 100 % der Seminargebühr in Rechnung. Werden dem
DGB-Bildungswerk NRW e.V. wegen der Nichtteilnahme am Seminar
Ausfallkosten für Unterkunft und Verpflegung in Rechnung gestellt,
so sind diese ebenfalls zu erstatten. Bei Tagesseminaren kann bis zu
einer Woche vor Seminarbeginn kostenfrei abgesagt werden; bei
Absagen ab 6 Tagen vor Seminarbeginn werden 50 % der Seminargebühr und ggf. Ausfallkosten für Verpflegung berechnet.
Adresse der Dienststelle
Seminarabsage
Das DGB-Bildungswerk NRW e.V. behält sich vor, Seminare aufgrund zu geringer Zahl von TeilnehmerInnen oder Verhinderung der
ReferentInnen – auch kurzfristig – abzusagen.
Datum: ....................................... Unterschrift: ............................................................
Betrieb: .........................................................................................................................
Straße: ..........................................................................................................................
PLZ: ....................... Wohnort: .....................................................................................
Telefon: .................................... E-Mail: .......................................................................
Die Freistellung erfolgt nach (bitte ankreuzen):
o § 19 (3) MVG
o § 96 (4) SGB IX
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
Bismarckstraße 77, 40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 17523-212, Fax: 0211 17523-261
E-Mail: jricherzhagen@dgb-bildungswerk-nrw.de
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass
meine Daten zum Zwecke der Seminarorganisation
sowie für Informationen über weitere Seminare und
Veranstaltungen des DGB-Bildungswerk NRW e.V.
elektronisch gespeichert und verarbeitet werden.
Mit der Anmeldung erkenne ich die Teilnahmebedingungen des DGB-Bildungswerk NRW e.V. an.
Siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen:
www.dgb-bildungswerk-nrw.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
378 KB
Tags
1/--Seiten
melden