close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung und Info - Golf Club Pfälzerwald

EinbettenHerunterladen
Dienstag, 11. November 2014
SZENE IN DÜLMEN
NR. 262
Schuften für die Abschlussfeier
WAS IST LOS
präsentiert von
Schillings Catering & Partyservice
Weseler Str. 54, Dülmen-Buldern, Tel. 02590/4119 - www.ruediger-schillings.de
Bei der Aktion „Rent an Abiturient“ bessern Schüler des AvD die Kasse für den Abiball auf
Von Louis Rauert
DÜLMEN. Gartenarbeit, Fensterputzen, Babysitten und
Autowaschen. 65 künftige
Münster:
Wilde
Hilde,
22
Uhr,
CuUnd Sonst
Abiturienten des Annetteba Noba
Dülmen: Mädchen-Tanzgruppe, 17
Münster: RNB Lounge, 23 Uhr, So- von-Droste-Hülshoff-Gymbis 18.30 Uhr, Neue Spinnerei
ho Music Club
nasiums sind in ganz DülMünster: Sternenhimmel, 23 Uhr,
men unterwegs und legen
Mittwoch, 12. 11.
amp
überall Hand an, wo sie geParty
braucht werden. „Gerade ist
Münster: Studi Club, 23 Uhr, Soho Münster: Bessere Zeiten - Nullerjahre-Party, 23 Uhr, Eule.
Music Club
ein Schüler dabei, den neuen
Münster: Jubeljahre, 23 Uhr, Amp
Computer einer Familie zu
Samstag, 15. 11.
Münster: Lottermittwoch, 21 Uhr,
installieren“, erläutert ElftClub Charlotte
Konzert
klässlerin Christina GrundMünster: Disco 2000, 22 Uhr, Cuba Münster: Funny van Dannen,
mann.
„Und beim RegalaufNova
19.30 Uhr, Sputnikhalle
bau
müssen
einige von uns
Münster: Latin und Salsa Jam, 21
Münster: Sebastian Sturm und Exi- auch noch helfen.“ Nicht nur
Uhr, Hott Jazz Club
le Airline, 21 Uhr, Hot Jazz Club
Privatpersonen,
sondern
Und Sonst
Party
auch
mehrere
Betriebe
mieBuldern: Treff Buldern, 16 bis 19
Münster: Frosch-Reisen-Party, 20
ten sich heute künftige AbiUhr, Pfarrheim Buldern
Uhr, Jovel
turienten, insgesamt 57 AufMünster: Europas größte Kegelparträge wurden am Tag zuvor
Donnerstag, 13. 11.
ty, 17 Uhr, Halle Münsterland
an Land gezogen. „Ob wir alKonzert
Münster: Robotos and Botanics,
lein oder im Team kommen,
Münster: Phil Wood meets Oh Sin22 Uhr, Cuba Nova
clair, 21 Uhr, Hot Jazz Club
Münster: Ladies-Club versus Gent- das entscheiden die Kunden“,
bemerkt Grundmann, die
Party
lemens Club, 23 Uhr, Club Veron
mit der Anzahl der Aufträge
Münster: Kinder der 90er 2.0, 22
Uhr, Cuba Nova
mehr als zufrieden ist.
Sonntag, 16. 11.
Münster: Eule on Speed, 21 Uhr,
In die Abiturkasse fließt
Konzert
Eule
Münster: Elma, WoMuKa und Tur- das durch die Aktion „Rent
Und Sonst
an Abiturient“ erarbeitete
bobart, 17 Uhr, Gleis 22
Buldern: Treff Buldern, 18 bis 21
Geld. Damit soll der AbUhr, Pfarrheim Buldern
schlussball finanziert wer
Montag,
17.
11.
Rorup: Jugendkeller Rorup, 15 bis
den. „Die Feier wird nicht geKonzert
19 Uhr, Bürgerhaus
rade günstig“, betont CaroliDülmen: Hallen-Fußball, 20.30 bis Münster: Giuda und Impro & The
ne Schulze Entrup.
22 Uhr, AvD-Turnhalle
Tents, 20.30 Uhr, Gleis 22
Einen festgelegten StunMünster: Monday Night Session,
denlohn gibt es nicht. Es liegt
21 Uhr, Hot Jazz Club
Freitag, 14. 11.
an den Auftraggebern, wie
Und Sonst
Konzert
viel sie zur AbiturfinanzieDülmen: Treff für SammelkartenMünster: Shantal und Bucovina
spieler, 16 bis 19 Uhr, Neue Spin- rung beisteuern. „Je nachClub Orkestar, 19.30 Uhr, Sputnikdem, wie gründlich wir sind“,
halle
nerei
beschreibt Christina Grundmann die unterschiedliche
Bezahlung.
Gemeinsam zupfen die
zwei Mädchen im Moment
das Unkraut aus Christian
Hungerkamps Beeten. Sehr
zur Freude des Hausherrn:
„Das Projekt ist eine tolle
DÜLMEN/COESFELD. Zu zwei
weiterer Info-Abend in der
Idee. Dadurch habe ich selbst
Infoabenden lädt die Lieb- Liebfrauenschule wird am
nicht so viel Arbeit vor der
frauenschule Coesfeld ein. Dienstag, 18. November,
Brust.“ Etwa eine Stunde haAm Mittwoch, 12. Novem- folgen und am Samstag,
ben die Beiden hier zu tun,
ber, gibt es Informationen 17. Januar, öffnet die Liebfür Schulze Entrup geht es
zu den Bildungsangeboten frauenschule ihre Türen
danach zum Stall ausmisten
mit einem „Tag der Inforder Schule ab 20 Uhr im
auf einen Bauernhof.
Pfarrheim Heilig Kreuz. Ein mation“.
Was dort genau auf sie zu Dienstag,
Party
11. 11.
NOTIZEN
Infoabend der Liebfrauenschule
WAS MICH BESCHÄFTIGT
kommt, weiß die 17-Jährige
noch nicht. Klar ist jedoch:
„Es wird anstrengend.“
Säckeweise tragen Kimberly Becker, Anna Lehmann
und Jannik Sohn das alte
Herbstlaub aus dem Garten
der Familie Schulze Entrup.
Mit mehreren Laubbesen
säubern die drei Schüler den
Rasen, der schon nach kurzer
Zeit wieder blitzblank aussieht.
Außerdem werden die
Ränder der Blumenbeete zurechtgeschnitten. „Die Gymnasiasten arbeiten ziemlich
schnell, wirklich super“, stellt
ein begeisterter Mauritz
Schulze Entrup fest, der heute zum ersten Mal fleißige
Schüler beschäftigt. „In Zukunft werden wir das vermutlich öfter machen.“
M
Planspiel
um den
Gründerpreis
für Schüler
Black Leaf rocken die Neue Spinnerei
Lisann Temming
meinem Geburtstag bin ich
wahrscheinlich fertig mit
dem Führerschein.
Szene-Redaktion
Marktstraße 25
Tel. 02594/956-51 · Fax 02594/956-49
email: redaktion@dzonline.de
Lisann Temming, 17
(bek)
DÜLMEN (bek). Tobende Menschen, tanzende Fans und
klatschende Hände. So reagierte das Publikum während und nach dem Auftritt
der Dülmener HardrockBand „Black Leaf“ am vergangenen Freitag in der Neuen Spinnerei. „Es war unser
erster Auftritt“, erklärte Jascha Schröder, der Bassist
und Sänger der Band.
„Dementsprechend waren
wir natürlich auch ziemlich
aufgeregt.“ Über Freunde
und Bekannte lernten sich
die Bandmitglieder kennen
und zusammen gehen sie ihrem Hobby schon seit einem
Jahr nach. Sogar den Luxus
eines eigenen Proberaums
im Dernekamp dürfen die
vier jungen Männer genießen.
Dieser diente nach dem
dreiviertelstündigen Auftritt
der Gruppe auch noch als
Räumlichkeit für eine AfterShow-Party.
Doch nicht nur „Black Leaf“, sondern auch andere internationale
und
lokale
Bands aus den Musikrichtungen Punk und Hardcore
durften die Bühne beim
Konzert in der Neuen Spinnerei rocken und das Publikum begeistern.
Hardrock aus Dülmen: Die Gruppe Black Leaf überzeugte bei
ihrem Konzert in der Neuen Spinnerei.
DZ-Foto: Bendikt Klofat
Projekte statt grauer Wand
Schüler gestalten Eingangsbereich des CBG
Von Marie-Kristin Kübber
Bunt und abwechslungsreich ist die Projektwand im Eingangsbereich des CBG.
DZ-Foto: Kübber
DÜLMEN. Vorher noch trist
und grau mit einem Gemälde aus den 80er-Jahren versehen, strahlt die rechte
Wand im Eingangsbereich
des Clemens-Brentano-Gymnasiums (CBG) nun wieder
in neuem Glanz. „Nach dem
Umbau und der Architektur
passte es einfach nicht mehr
dahin“, begründete der stellvertretende Schulleiter Dr.
Bernhard Kewitz die Entscheidung.
Nach dem Beschluss der
Schulkonferenz wurde die
DZ-Fotos: Rauert
Christina Grundmann (l.) und Caroline Schulze Entrup befreien ein Beet vom Unkraut.
After-Show-Party
im Probenraum
Tanzen bei der DJK
eine Freizeit verbringe ich mit Tanzen. Ich bin in einer der Turniermannschaften bei der DJK Dülmen und
wir trainieren schon für die
nächste Saison. In meinem
Verein war am Wochenende
Tag des Tanzes. Alle Mannschaften des Vereins haben
den Tanz der letzten Saison
vorgeführt. Am Ende wurde
noch ein Gemeinschaftstanz
aufgeführt, an dem jede
Mannschaft teilgenommen
hat. Nebenbei freue ich mich
auf meine bevorstehende
Geburtstagsfeier am Wochenende und passend zu
Mehrere Säcke Laub haben (v.l.) Kimberly Becker, Anna Lehmann und Jannik Sohn zusammengekehrt.
Wand weiß übergestrichen
und zu einer Projektwand
umfunktioniert. Sie zeigt
nun zwei Wechselrahmen,
hinter denen sich aktuell
Projekte der drei fünften
Klassen
befinden.
Jeder
Schüler hat dabei einen Gegenstand als Mosaik gestaltet.
Der obere Teil der Wand
wird nun für Videoprojektionen genutzt. „Die Idee
stammt vom Arbeitskreis aus
Schülern, Eltern und Lehrern“, wie Kunstlehrerin Jana
Kiewit, die die Arbeit gemeinsam mit ihrer Kollegin
Alexandra Hemmerich sowie
Elternteil Anne Nitsche in
Angriff genommen hat, berichtete.
Tatkräftig unterstützt wurde das Projekt zudem von
Karlheinz Lipp vom Vorstand
der Sparkassen Westmünsterland sowie dem Förderverein des CBG mit dem Vorsitzenden Peter Brieweg, die
maßgeblich mitgewirkt haben, wie Schulleiter Wolfgang Weber betonte. Er bedankte sich auch bei den beteiligten Schülern. „Jeder hat
seinen Beitrag dazu geleistet.“
DÜLMEN. Ab sofort können
sich Schüler ab 16 Jahren zu
Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel
anmelden. Beim „Deutschen
Gründerpreis für Schüler“
gilt es, in Teams ein fiktives
Unternehmen zu gründen
und ein überzeugendes Geschäftskonzept zu präsentieren, heißt es in einer Ankündigung. Das Ziel der Initiatoren Stern, Sparkassen, ZDF
und Porsche ist es, jungen
Menschen frühzeitig Mut zur
Selbstständigkeit zu machen.
Unter diesem Vorsatz fördert
auch das Bundesministerium
für Wirtschaft und Energie
den Schülerwettbewerb.
In
der
viermonatigen
Spielphase von Januar bis
Mai haben die Schülerteams
Zeit, ihre fiktive Geschäftsidee zu entwickeln, heißt es
in einer Mitteilung. Anhand
von neun Aufgaben konzipieren die Unternehmer von
morgen ihren Geschäftsplan
– inklusive Produktentwicklung, Vertriebs- und Marketingstrategie. Am Ende zählen vor allem der überzeugendste Geschäftsplan und
ein kreatives Produkt. Die
Aufgaben sind an die Lehrpläne der Bundesländer angepasst und lassen sich in
den Unterricht einbinden,
beispielsweise in den Fächern Wirtschaft, Politik und
Mathematik. Weitere Informationen zum Gründerpreis
gibt es im Internet.
| www.dgp-schueler.de
facebook.com/dgpschueler
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
365 KB
Tags
1/--Seiten
melden