close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW 06 - Verbandsgemeinde Kandel

EinbettenHerunterladen
44. Jahrgang (132)
Freitag, den 6. Februar 2015
Nr. 6/2015
Senioren - Info
Einladung
zum Erzählcafé
Thema:
„lachen – singen – närrisch sein“
Mittwoch, 11. Februar 2015
15.00 – 17.00 Uhr
Im Mehrzweckraum
des Willi-Hussong-Hauses
Erdgeschoss, Guttenbergstraße 2, Kandel
Weitere Informationen auf Seite 2.
Kandel
- 2 -
Ausgabe 6/2015
Senioren-Info
Einladung zum Erzählcafé
Thema: „Lachen - singen - närrisch sein“
Mitwirkende: Werner Mühl, Erich Logé,
Uli Rahm, Seniorenkreis St. Pius
Da dieses Erzählcafé in die „fünfte Jahreszeit“ fällt, wollen wir es auch
dementsprechend gestalten. Werner Mühl mit Akteurinnen des Seniorenkreises „St. Pius“ werden Garant dafür sein, dass dieser Nachmittag zum „fröhlichen Alltag“
proklamiert werden kann. Ebenso die Stimmungsmacher Erich
Logé und Uli Rahm, der vielen noch in bester Erinnerung aus früheren
Prunksitzungen der BiKaGe sein dürfte.
Herr Mühl wird zur Begrüßung eine Büttenrede halten, Sketche von
Seniorinnen des Seniorenkreises „St Pius“ werden aufgeführt, zwischendurch werden mit Akkordeonbegleitung Faschingslieder gesungen, es wird geschunkelt und auch getanzt.
Es wäre schön, wenn die Erzählcafé-Besucher mit einer kleinen Maskarade (närrischer Hut etc.) zum Gelingen dieses Nachmittags betragen würden.
„Lachen - singen - närrisch sein“ findet statt am
Mittwoch, 11. Februar 2015
i.d. Zeit von 15.00 - 17.00 Uhr im Mehrzweckraum des Willi-HussongHauses, Erdgeschoss, Guttenbergstraße 2, Kandel.
Es werden angeboten: 2 Tassen Kaffee und 1 Gebäckstück zum Preis
von € 3,—, außerdem diverse kalte Getränke.
Bis dahin grüße ich Sie mit dem Kandeler Narrengruß
BiKaHelau!!
Ihre
Waltraud Köhler, Seniorenbeauftragte
Kandel
- 3 -
Ausgabe 6/2015
Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung
am Rosenmontag und am Faschingsdienstag
Die Verbandsgemeindeverwaltung Kandel und die KFZ-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Germersheim haben am Rosenmontag,
dem 16.02.2015, geöffnet.
Wie gewohnt, stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vormittags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr zur Verfügung.
Am Faschingsdienstag, dem 17.02.2015,
bleiben Verwaltung und Zulassungsstelle
nachmittags geschlossen.
Vormittags besteht für den Publikumsverkehr
von 08.00 bis 12.00 Uhr die Möglichkeit,
Verwaltungsgeschäfte zu erledigen.
Viel Vergnügen über die „Tollen Tage“!
Redaktionsschlussvorverlegung
für die Amtsblattausgabe der Woche 08
Liebe Manuskripteinsenderinnen und -einsender,
der Redaktionsschluss für die Amtsblattausgabe der KW 08 wird wegen
„Rosenmontag“ wie folgt vorverlegt:
Redaktionsschluss ist bereits
am Freitag, dem 13.02.2015, um 11.00 Uhr
Bitte geben Sie Ihre Manuskripte zu den genannten Terminen ab;
später eingehende Beiträge können nicht mehr berücksichtigt werden.
Ihre Amtsblattredaktion
Kandel
- 4 -
Ausgabe 6/2015
Notfalldienste
ii Notruf
Im Notfall immer................................................................. 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen
muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden, der innerhalb kürzester Zeit beim Patienten ist.
Polizei .................................................................................. 110
Polizeiinspektion Wörth .......................................07271/9221-0
Feuerwehr ............................................................................ 112
ii Ärztlicher Notdienst
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale in der Asklepios-Klinik,
Luitpoldstr. 14, Kandel, Tel.: 116117
Öffnungszeiten:
Mo., 19.00 bis 8.00 Uhr Folgetag
Di., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Mi., 14.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Do., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Fr., 15.00 Uhr bis 8.00 Uhr Montag
Im Notfall immer 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der
Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden.
Kinder- und Jugendnotdienst
Samstag, Sonntag und Feiertag,
von 09.00 bis 11.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Vinzentius-Krankenhaus,
Landau, Cornichonstraße 4, Tel. 06341/19292
ii Augenärzte
Samstag/Sonntag, 07.02./08.02.2015, 11.00 bis12.00 Uhr,
Mittwoch 11.02.2015, in der Zeit von 14.00 bis Donnerstag,
12.02.2015, 07.00 Uhr,
Dr. Jörg, Martin-Luther-Straße 35, Landau, Tel.: 06341/20969
Montags bis freitags: Dienstbereiter Augenarzt außerhalb der
Sprechzeiten über Anrufbeantworter jeder Augenarztpraxis zu erfahren.
Montags bis freitags: Dienstbereiter Augenarzt außerhalb der Sprechzeiten über Anrufbeantworter jeder Augenarztpraxis zu erfahren.
ii Zahnärzte
Samstag/Sonntag, 07.02./08.02.2015, 11.00 bis 12.00 Uhr
Dr. Herbert-Karl Dreier, Gartenstraße 36 , Herxheim, Tel. 07275/2340
ii Tierärzte
Unter der Ruf-Nr. von Frau Dr. Dagmar Schlegel, Kandel, Telefon
07275/2500, können Sie über den Anrufbeantworter den jeweiligen Notdienst am Wochenende bzw. unter der Woche abfragen.
Tel.: 07274/2460, Kreisgeschäftsstelle Germersheim
Hans Graf Sponeck Straße 33, 76726 Germersheim
ii Apotheken
Die Notdienstapotheken sind an den genannten Tagen von
08.30 Uhr bis zum folgenden Tag 08.30 Uhr dienstbereit.
Telefonansage des Apothekennotdienstes über die landesweit gültige Rufnummer: 01805/258825 plus Postleitzahl des
Standortes.
Samstag, 07.02.2015
Apotheke an der Passage, Hauptstraße 79, Kandel,
Tel.: 07275/919891
Sonntag, 08.02.2015
Olympia-Apotheke, Marktstraße 6, Wörth, Tel.: 07271/76020
Montag, 09.02.2015
Glöckel-Apotheke, Hauptstraße 29, Neupotz,
Tel.: 07272/7000185
Dienstag, 10.02.2015
Rats-Apotheke, Hauptstraße 28, Rheinzabern,
Tel.: 07272/930915
Mittwoch, 11.02.2015
Alte Apotheke von 1837, Obere Hauptstraße 1, Herxheim,
Tel.: 07276/8578
Donnerstag, 12.02.2015
Bienwald-Apotheke, Hauptstraße 59, Kandel, Tel.: 07275/1204
Freitag, 13.02.2015
Marien-Apotheke, Marienstraße 2, Hagenbach,
Tel.: 07273/1224
und Wendelin Apotheke, Luitpoldstraße 98, Hatzenbühl,
Tel.: 07275/8621
ii Soziale Dienste
AWO
Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt, Kandel, Tel. 07275/8919
Malteser
Mobiler Sozialer Pflegedienst/Fahrdienste/
Hausnotruf/24-Stunden-Fahrdienste, Tel.: 07275/9886 0
Bereitschaft, Tel.: 07275/9886 450 oder 0176/117677 10
Essen auf Rädern: Tel.: 07275/9886 100
Krebsinformationsdienst
Tel. 0800 420 30 40, kostenfrei, täglich von 8 - 20 Uhr
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de,
Internet: www.krebsinformationsdienst.de und
www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Ökumenische Sozialstation Wörth
Tel.: 07271/76080.
Mobiler Pflege Service
Alten- und Krankenpflege, Tel.: 07275/61691
Amb. Pflegedienst ALT und JUNG
Tel.-Nr. 07275/919998 oder 0172/4745 309
ii Störungsdienste
Bereitschaftsdienst bei Störungen im Abwasserbereich
Mobilnummer: 0172/6973 571
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Wasserversorgung (Kandel, Erlenbach, Minfeld, Steinweiler,
Vollmersweiler und Winden)
Tel.: 07275/960256. Unter dieser Rufnummer ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der den zuständigen Mitarbeiter über
Funk verständigt.
Zusätzlich bitte auch die Ruf-Nr. 01722018337 anrufen.
Bereitschaftsdienst bei Störungen
in der Wasserversorgung (Freckenfeld)
Tel.: 0172/2537375
Störungsdienst Erdgas -Thüga Energienetze GmbH
Tel.: 0800/0837 111
Stromversorgung der Pfalzwerke Netz AG
Pfalzwerke AG Kandel, Landauer Straße 28, 76870 Kandel
Tel.: 07275/955410
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7977 777 (außer Winden)
Stromversorgung der Ortsgemeinde Winden
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Stromversorgung der
Ortsgemeinde Winden, Tel.: 0171/7506 502
(Stadtwerke Bad Bergzabern).
Kandel
- 5 -
Ausgabe 6/2015
Kulturelles aus der Verbandsgemeinde
Freitag, 06.02.2015, ab 17.00 Uhr
Hähnchenabend, Blau-Weiß Minderslachen
Fußball-Jugendturniere
in der IGS-Halle Kandel
Am Sonntag, den 08.02.15
finden zwei Fußball-Turniere statt.
10:00 Uhr für E-Jugenden mit 8 Mannschaften.
14:00 Uhr für D-Jugenden mit 8 Mannschaften.
Veranstalter - Jugendabteilung des VfR Kandel
Rat und Hilfe
Notruf- rund um die Uhr - ohne Vorwahl
Polizei ...................................................................................110
Feuerwehr .............................................................................112
Rettungsleitstelle (Krankentransport,
Rettungsdienst, Notarzt) ......................................................112
Private Krankentransporte/Sozialdienste
Deutsches Rotes, Kreuz, Kreisverband Germersheim,
Tel. 07274/2460
(Hausnotruf, Erste-Hilfe-Kurse aller Art, Essen auf Rädern)
Info: Mo. - Fr. 08.00 bis 12.30 Uhr oder Internet-Adresse:
www.rotkreuzkurse.de, Telefax: 07274/8358
Amt für soziale Angelegenheiten
und Agentur für Arbeit Landau
Die gemeinsame Servicestelle der Rehabilitationsträger
„Wo kann ich mich über Rehabilitationsleistungen informieren?
Welcher Leistungsträger ist für mich zuständig und an wen soll
ich mich wenden?“
Wer qualifizierten Rat und eine Antwort auf diese und viele
andere Fragen in Sachen Rehabilitation sucht, kann sich an die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Reha-Servicestelle beim
Amt für soziale Angelegenheiten in Landau wenden. Sie helfen
bei der Antragstellung und Weiterleitung von Anträgen an den
zuständigen Rehabilitationsträger und stehen den Betroffenen
bis zur Leistungserbringung unterstützend zur Seite.
Kontakt: Rosemarie Müller und Frank Koch
Reiterstr. 16, 76829 Landau, Tel.: 06341/26225 und 26214
Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr.
Mittwoch, 11.02.2015, 09.00 bis 11.30 Uhr
Ökumenisches Frauenfrühstück
Evangelisch-methodistische Friedenskirche,
Waldstr. 36a
Freitag, 13.02.2015, 20.00 Uhr
Taizé-Abendandacht analog Taizé in Burgund
Evangelisch-methodistische Friedenskirche,
Waldstr. 36a
Sprechstunde der Aidsberatung
beim Gesundheitsamt Germersheim
Die Aidsberatung im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Germersheim, Hauptstr. 25, ist montags und mittwochs, jeweils
von 09.00 bis 12.30 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung
erreichbar. Tel.: 07274/53346, -347, - 348 oder-349. Ansprechpartnerin: Frau C. Ratzlaff (Ärztin).
Angebot: kostenloser anonymer HIV-Ak-Test, anonyme telefonische oder persönliche Beratung und Betreuung für Betroffene
und Angehörige, Informationsveranstaltungen.
Aids-Hilfe
Landau e. V., Weißenburger Str. 2 b, 76829 Landau,
Tel.: 06341/88688, bundeseinheitlich: 19411.
Caritas - Zentrum Germersheim
Bellheimer Str. 17, Tel.: 07274/9491-0
Online Terminvereinbarung unter
www.caritas-zentrum-germersheim.de
Allgemeine Sozialberatung, Schwangerschaftsberatung, Ambulanter Hospizdienst, Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung,
Kinderschutzdienst, Suchtberatung
St. Christophorus Warenkorb Germersheim
Waldstr. 5 E, Germersheim,
Tel.: 07274/973 844 0, Fax: 07274/973 844 19
Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do. 09.00-17.00 Uhr,
Di. u. Fr. 10.00-14.00 Uhr Zu diesen Zeiten können auch Spenden abgegeben werden!
Außenstellen:
Suchtberatung Wörth, Mozartstr. 5, Tel.: 07271/3421
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung, Wörth,
Mozartstr. 5, Tel.: 07271/2539
Träger: Caritasverband für die Diözese Speyer e.V.
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Volker Poß, Verbandsgemeinde Kandel, Postfach 1128, 76866 Kandel
Redaktion: Frau Seiler, Tel.: 07275/960114, Fax: 07275/960101, E-Mail: Amtsblatt@VG-Kandel.de.
Internetadresse: http://www.VG-Kandel.de
Druck, Verlag und Zustellung: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2, Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren.
Anzeigenannahme: Ullmer & Brüggemann OHG, Norbert Ullmer, Alexander Brüggemann, Spanierstr. 70, 76879 Essingen,
Telefon: 06347/972080, Fax: 06347/9720810, Mobil 0170/1862290, E-Mail: info@u-b-werbung.de
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar Kaupp, Föhren. E-Mail: redaktion@wittich-foehren.de, Internet: www.wittich.de.
Erscheint wöchentlich freitags. Bezugspreis: 1 Exemplar pro Haushalt kostenlos. Exemplare 0,50 Euro.
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336 und -713, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige
Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete
Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge
höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Kandel
- 6 -
Malteser Pflegedienst Hatzenbühl, Luitpoldstr. 81
Tel.: 07275/913294, Fax: 07275/913295
Rund um die Uhr erreichbar über die Handy-Nr. 0170/8514575,
Bürozeiten: montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr. Wir
bieten: Ambulante Pflege, Hauswirtschaftliche Versorgung,
Essen auf Rädern, 24 Stunden Betreuung, Tagespflegestätte für
Senioren, Fahrdienste für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer.
Mahlzeitenservice der Sozialstation Wörth,
Hagenbach, Kandel e. V. und des CDJ Maximiliansau
Der Speiseplan kann täglich zwischen 08.00 und 16.00 Uhr bei
der Sozialstation, Tel.: 07271/76080 erfragt werden. Essensbestellungen können täglich bis 10.00 Uhr unter folgenden
Telefon-Nummern aufgegeben werden: 07271/76080 oder
07271/947205. Das Menü kostet inkl. Bringservice 5,50 Euro
pro Tag. Die Rechnungsstellung erfolgt am Ende des Monats.
Evangelisch-Katholische Telefonseelsorge
rund um die Uhr - gebührenfrei - vertraulich Tel.: 0800/1110111 und 0800/1110222
PRO FAMILIA, Landau
Soziale Beratung gemäß § 219, finanzielle Beratung bei Schwangerschaft, Verhütungsberatung, psychologische Einzel- und
Paarberatung, Tel.: 06341/82424, Termine nach Vereinbarung
Bürozeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr, Do. 16.00 - 18.00 Uhr
Rechtsinformation bei Fragen von Trennung und Scheidung:
Jeden 1. Donnerstag im Monat, 16.00 - 18.00 Uhr,
nach telefonischer Vereinbarung
Psychologische Sprechstunde bei Trennung und Scheidung:
Jeden 2. Donnerstag im Monat, 17.00 - 19.00 Uhr,
ohne vorherige Anmeldung
Zentrum für seelische Gesundheit Kandel
Tagesstätte, Kontaktstelle und Betreutes Wohnen für psychisch
kranke Menschen, Bismarckstr. 15, Kandel, Tel.: 07275/913063
Fachdienste für Hörgeschädigte
Die Angebote für hörgeschädigte Menschen: Berufsbegleitender
Dienst und Integrationsfachdienst - wir unterstützen bei Problemen am Arbeitsplatz oder bei der Arbeitsplatzsuche. Ambulante
Erziehungshilfen - wir bieten Unterstützung bei Erziehungsproblemen an. Landes-Dolmetscherzentrale für Gebärdensprachdolmetscher - wir vermitteln ausgebildete und kompetente
Gebärdensprachdolmetscher. Allgemeine Sozialberatung - wir
unterstützen bei allen persönlichen Fragen und Problemen.
Büro: Karolinenstr. 29, 67227 Frankenthal, Tel.: 06233/34580,
Fax: 06233/345827, Schreibtelefon: 06233/345825, E-Mail:
frankenthal@gehoerlose-rlp.de, www.gehoerlose-rlp.de;
Sprechstunde vor Ort: Westring 3 a, Landau.
Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
von 17.00 bis 19.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung,
Kreisvereinigung Germersheim
Wohn- und Förderstätte für Schwerst- und Mehrfachbehinderte,
familienentlastende Dienste, Wohnstätten für geistig Behinderte,
Hilfe bei gesetzlichen Betreuungen geistig behinderter oder
schwerstmehrfachbehinderter Menschen.
Tel.: 07275/98870, Fax: 07275/988720.
Berufsbegleitender Dienst
Fachdienst für behinderte und psychisch erkrankte Arbeitnehmer und deren Arbeitgeber.
Kostenlose Beratung und Hilfe bei Problemen am Arbeitsplatz
Arbeitskreis für Aus- und Weiterbildung e.V., Westbahnstraße
21, 76829 Landau, Tel.: 06341 9273-10, -14 oder -16.
Kinderschutzbund Germersheim
Nummer gegen Kummer: 0800 111 0 333
Kostenlose telefonische Beratung beim Kinderschutzbund
montags bis freitags von 15.00 bis 19.00 Uhr und samstags von
11.00 bis 16.00 Uhr.
Beratungstelefon für Kinder und Jugendliche
Persönlich, anonym und vertraulich beim Kreisjugendamt Germersheim, werktags 08.00 bis 17.00 Uhr unter der Tel.-Nr.
07274/53270.
Jugend- und Drogenberatungs- und -behandlungsstelle
Trommelweg 11 b, Germersheim, Tel.: 07274/919327
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 09.00 bis 17.00 Uhr, mittwochs bis 19.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Jugendmigrationsdienst
Der Jugendmigrationsdienst des CJD Maximiliansau bietet
kostenlose Beratung für junge Menschen mit Migrationshintergrund, z.B. zur Anerkennung von Zeugnissen, bei Sprachproblemen oder zu Statusfragen und hilft beim Übergang von der
Schule zum Beruf.
Ausgabe 6/2015
Sprechzeiten:
Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr und Mittwoch 15:00 bis 18:00
Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.
CJD Maximiliansau, Rheinstraße 1, 76744 Wörth
Telefon 07271 947-124, E-Mail: jmd-woerth@cjd.de,
www.cjd-maximiliansau.de
Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen der
Arbeiterwohlfahrt im Landkreis Germersheim
Sie finden uns in Kandel, Waldstraße 38.
Terminvereinbarungen sind möglich unter der Tel.-Nr.
07275/8919. Die Beratungsstelle ist für alle offen. Sie bietet
Unterstützung bei familiären und persönlichen Problemen.
Trägerverein Frauenzufluchtstätte Südpfalz e. V.
Landauer Frauenhaus, Tel.-Nr. 06341/89626
Sozial-, Lebens- und Schwangerenberatungsstelle,
Haus der Diakonie
Hauptstraße 1, 76726 Germersheim,
Tel.: 07274/1248 oder 6300,
Sprechzeiten: Di. und Fr. 09.00 - 12.00 Uhr und
Mi. 14.00 - 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Hauptaufgaben der Sozial- und Lebensberatungsstelle:
Allgemeine Beratung und Betreuung bei sozialen und finanziellen Problemen;
Schwangerschaftskonfliktberatung, allgemeine Schwangerenberatung, Vermittlung von Kleidung (aus Kleiderstube),
Vermittlung von Mütterkuren, Mutter-Kind-Kuren, Kinderferienerholungen, Altenerholungen, Familienfreizeiten.
Fachdienst für Migration und Integration
(Migrationserstberatung)
im Haus der Diakonie, Hauptstraße 1, 76726 Germersheim,
Tel.: 07274/1248 oder 6300,
Sprechzeiten:
Di., Mi., Do. 09.00 - 12.00 Uhr und
14.00 - 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Südpfalz
Information, Beratung und Hilfe bei häuslicher Gewalt, Opferschutz und Täterarbeit, Selbsthilfegruppen, Termine nach Vereinbarung.
Nordring 15 c, 76829 Landau
Telefon Opferarbeit: 06341/381922
Telefon Täterarbeit: 06341/381913
Fax: 06341/381929, E-Mail: haeuslichegewaltld@web.de
Sozialdienst Kath. Frauen und Männer
Betreuungsverein für den Landkreis Germersheim e.V.,
Königstraße 25a, Tel 07274/70782-0
Information, Beratung und Hilfe bei gesetzlichen Betreuungen,
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung,
Termine nach Vereinbarung.
Betreuungsverein Arbeiterwohlfahrt
Wir bieten Ihnen persönliche Beratungsgespräche zu Fragen
der gesetzlichen Betreuung sowie Informationen zu den Vorsorgevollmachtsmöglichkeiten. Die Beratungstermine können Sie
telefonisch vereinbaren.
Die Beratung ist kostenlos. Das Büro befindet sich in der Waldstraße 38, 76870 Kandel, Tel.: 07275/8919.
Polizeipräsidium Rheinpfalz
KD 27
Informationszentrum Präventation: Tel.: 0621/963-2510
Opferberatung: Tel.: 0621/5613117
Finanzamt Speyer-Germersheim
Königsplatz 8, 76726 Germersheim,
Tel.: 07274/9500, Fax: 07274/95033438
Öffnungszeiten des Service-Centers:
Montag bis Mittwoch von 08.00 bis 17.00 Uhr,
Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr,
Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr
Internet: www.finanzamt-speyer-germersheim.de,
E-Mail: Poststelle@fa-sp.fin-rlp.de, Info-Hotline der Finanzämter: 0180/3757 400, Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr
(9 Cent/Minute via dtms).
Infohotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter
zu aktuellen Steuerthemen
Jeden ersten Donnerstag im Monat: Info-Hotline der rheinlandpfälzischen Finanzämter gibt Tipps und Infos zu aktuellen Steuerthemen. Tel.: 0180/3757400 (9 Ct. pro Minute aus dem dt.
Festnetz und max. 42 Ct. pro Minute mobil).
Kandel
- 7 -
Verbandsgemeinde
Amtlicher Teil
Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
· Montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
· dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr
· sowie donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr;
Sprechzeiten Fachbereich 2:
Natürliche Lebensgrundlagen u. Bauen
Dienstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 16.00 Uhr,
donnerstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 18.00 Uhr
Tel.-Nr. Bürgerbüro und Zentrale:
07275/960100, Fax-Nr. 07275/960101
Öffnungszeiten der KFZ-Zulassungsstelle
· Montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
· dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr;
· donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr
Anmeldesschluss jeweils eine halbe Stunde
vor Ende der Öffnungszeiten!
Tel.-Nrn. der KFZ-Zulassungsstelle:
07275/960141 bis 146, Fax-Nr.: 07275/960140
Ausgabe 6/2015
Der Kurs ist eintägig (9.00 bis ca. 16.30 Uhr).
Das Teilnahmeentgelt beträgt 90,— €/ Person.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen je Termin begrenzt.
Kurstermin: Samstag, den 14.02.2015
Eine verbindliche Anmeldung ist montags bis freitags von 08.00
bis 12.00 Uhr direkt beim Forstamt Bienwald, Bahnhofstr. 28,
76870 Kandel möglich.
Mit ihrer Anmeldung unterzeichnen Sie eine Haftungserklärung.
Gleichzeitig ist das Teilnahmeentgelt in Höhe von 90 € (bitte passend) zu entrichten.
Kleiderkammer
Die Kleiderkammer in Kandel Elsässer Straße 33 Erdgeschoss hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstag vormittags von 9 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag
nachmittags von 14 bis 17 Uhr
Telefonisch erreichbar unter 07275 957847.
Hilfebedürftige können dort gegen Berechtigungsscheine,
die vom Job Center oder von den Sozialämtern ausgestellt
werden, Kleidung erhalten.
Gut erhaltene Kleidung kann zu den angegebenen Öffnungszeiten abgegeben werden.
Eine vorherige telefonische Anfrage, ob die abzugebenden
Kleidungsstücke gebraucht werden, wäre wünschenswert,
da die Bevorratungsmöglichkeiten begrenzt sind.
Sprechtage und Sprechzeiten
Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel,
Frau Melanie Löhle, Sprechstunden nach Vereinbarung.
Tel.: 07275/9600. E-Mail: gleichstellung@VG-Kandel.de
Seniorenbeauftragte
Die Seniorenbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel, Frau
Waltraud Köhler, hat ihr Büro in der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr. 8, Zimmer Nr. 214, 1. OG. Waltraud Köhler ist
unter der Tel.-Nr. 07275/960314 dienstags und mittwochs von
10.30 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 14.00 Uhr - in Ausnahmefällen auch unter der Tel.-Nr. 07275/5232, zu erreichen. E-mail:
Waltraud.Koehler@vg-kandel.de.
Verbandsgemeindejugendpflegerin
Die Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Kandel, Katharina
Hilbert, hat ihr Büro im Zimmer 214 (1. OG) der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstr. 8, Termine nach Vereinbarung unter der Tel.-Nr. 07275/960129, E-Mail: jugendpflege@
vg-kandel.de. Aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier im Amtsblatt oder unter www.vg-kandel.de
http://www.vg-kandel.de/ /veranstaltungen.
Öffnungszeiten des
Tourismusbüros am Bahnhof
Montags bis freitags von 09.00 - 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Öffnungzeiten erhalten Sie Informationsmaterial im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr.8,
76870 Kandel
Forstamt Bienwald
Motorsägenkurs
Das Forstamt Bienwald bietet am Samstag, den 14.02.2015
einen Motorsägenkurs für private Brennholz-Selbstwerber an.
Der Kurs vermittelt folgende Inhalte:
• Persönliche Schutzausrüstung, Unfallverhütung,
Rettungskette Forst
• Aufbau, Arbeitsweise, Instandsetzung,
Wartung und Pflege der Motorsäge
• Werkzeuge, Geräte, Maschinen, Kraft- und Schmierstoffe
• Sägeübungen, Heben und Tragen von Lasten.
Teilnahmevoraussetzungen:
- Mindestalter: 18 Jahre
- Persönliche Schutzausrüstung bestehend aus Helm (mit Gesichts- und Gehörschutz), Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe mit Schnittschutz (Stahlkappe reicht nicht aus!),
Arbeitshandschuhe.
- Bitte eigene Motorsäge mit geschärfter Kette und Betriebsstoffen (Sonderkraftstoff und Biokettenöl) mitbringen!
Die Verbandsgemeinde Kandel und die jeweilige Wohngemeinde gratuliert allen Altersjubilaren/innen, die in den
nächsten Tagen 70 Jahre und älter werden, recht herzlich
Erlenbach
10.02.2015 Mertzlufft Winfried,
Im Storchennest 20
73 Jahre
10.02.2015 Pettkus Renate, Waldhof
85 Jahre
Freckenfeld
09.02.2015 Linder Hans, Kurpfalzstraße 2
79 Jahre
12.02.2015 Memmer Ludwig, Hauptstraße 30 71 Jahre
74 Jahre
15.02.2015 Wernert Eugen, Gänsried 19 a
Kandel
09.02.2015 Dübon Irma, Saarstraße 92
81 Jahre
72 Jahre
09.02.2015 Koch Elfriede, Raiffeisenstraße 3
10.02.2015 Hoffmann Alfred, Saarstraße 195
78 Jahre
10.02.2015 Jung Heinz, Brehmstraße 14
78 Jahre
10.02.2015 Jung Willi, Im Mirabellengarten 21 80 Jahre
10.02.2015 Schöttinger Fritz, Behringstraße 15 82 Jahre
10.02.2015 Tartler Georg, Beethovenstraße 16 83 Jahre
11.02.2015 Krumm Luzia, Rheinstraße 76
85 Jahre
12.02.2015 Pekrul Benito, Hauptstraße 83
80 Jahre
12.02.2015 Rentschler Walter, Saarstraße 128 83 Jahre
13.02.2015 Vollmer Ernst, Birkenstraße 13
92 Jahre
14.02.2015 Betsch Emilie, Wasgaustraße 16
72 Jahre
14.02.2015 Cürten-Ottmann Magdalena,
Guttenbergstraße 2
91 Jahre
15.02.2015 Gönül Nesrin, Röntgenstraße 14
73 Jahre
15.02.2015 Utz Wolfgang, Nansenstraße 12
74 Jahre
Minfeld
10.02.2015 Entlinger Klaus, Raiffeisenstraße 20 73 Jahre
12.02.2015 Frank Wilfried, Gartenstraße 31
82 Jahre
14.02.2015 Ackermann Gerhard, Holzgasse 44 79 Jahre
14.02.2015 Frey Willy, Saarstraße 8
82 Jahre
82 Jahre
14.02.2015 Starck Heinz, Holzgasse 24
Steinweiler
11.02.2015 Wolf Inge, Niedergasse 32
76 Jahre
12.02.2015 Sprenger Günter,
Haselschußgasse 15
72 Jahre
15.02.2015 Ries Maria, Haynaer Straße 5
86 Jahre
Winden
14.02.2015 Faist Margareta,
Steinweilerer Straße 1
73 Jahre
Kandel
- 8 -
Ausgabe 6/2015
Aktion
Umweltschutz
Adressen und Abgabestellen
Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung
Abfallberatung, Tel.: 07274/53342, Tonnentausch: 07274/53237, Buchhaltung: 07274/53256,
www.kreis-germersheim.de
Altpapiercontainer in Kandel
Bienwaldstadion am Clubhaus, kann von jedem benutzt werden, auch von Gewerbetreibenden.
Erdaushub
Kreismülldeponien Berg und Westheim sowie die Firma Bavak, Nördliche Raffineriestraße 10
(Nähe Raffinerie), Karlsruhe, Tel.: 0721/5683180, Telefax: 0721/561464, Internet: www.bavak-ka.de
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 07- 17.00 Uhr, Samstag 07 - 12.00 Uhr
Hecken- und Baumschnitt, Rasenschnitt, Laub, kleinteiliges Grüngut
Nicht-sperriger Hecken- und Baumschnitt, Rasenschnitt, Laub und kleinteiliges Grüngut:
Biotonne („braune Tonne“) Leerung Mai bis Oktober wöchentlich, ansonsten alle 14 Tage.
Abholtermine von sperrigem Baum- und Heckenschnitt jeweils im Frühjahr und im Spätjahr.
Mitgenommen wird sperriges Schnittgut, das zwischen 0,5 m und 2,0 m lang ist und dessen
Durchmesser kleiner als 10 cm beträgt.
Für sperriges Schnittgut steht auch der Häckselplatz der VG Kandel zur Verfügung.
Öffnungszeiten:
Februar u. März: mittwochs 15.00 Uhr - 17.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
April bis Oktober: mittwochs 17.00 Uhr - 19.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
November u. Dezember: mittwochs 15.00 Uhr - 17.00 Uhr, samstags 9.00 Uhr -12.00 Uhr.
Es wird nur sperriges Schnittgut von Hecken, Sträuchern und Bäumen angenommen.
Nutzer einer Biotonne dürfen auch kleinteilige Gartenabfälle, wie beispielsweise Laub-, Hecken- und
Grünschnitt, kostenfrei auf dem Häckselplatz anliefern. Hiermit wird den Haushalten, denen die Biotonne jahreszeitlich bedingt nicht zur Entsorgung ihrer Grünabfälle ausreicht, ein zusätzliches Angebot zur Selbstanlieferung geboten. Der Service des Häckselplatzes ist kein Ersatz für die Biotonne
oder den eigenen Kompost!
Von der Annahme auf dem Häckselplatz ausgeschlossen sind:
Gartenabfälle in kleinem Mengen, Küchenabfälle, Bauschutt, Steine, Holzteile, Plastik und sonstiger
Unrat.
Das Personal des Häckselplatzes ist angewiesen, nur zugelassene Materialien anzunehmen.
Alt-Styropor
Kleinere Mengen sauberes Altstyropor über den „Gelben Sack“ getrennt von anderen verwertbaren
Reststoffen. Größere Mengen können bei der Kläranlage Kandel zu folgenden Zeiten abgegeben
werden: montags bis donnerstags, von 08.30 bis 12.00 Uhr bzw. nach telefonischer Voranmeldung unter der Ruf-Nr. 07275/960255. Nur sauberes Styropor anliefern! Nur Privathaushalte (keine
Gewerbeabfälle!)
Problemabfälle
Firma SITA GmbH, Mozartstr. 27, Rülzheim, Tel.: 07272/70050. Geschäftszeiten: Montag bis Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr sowie 12.45 bis 16.15 Uhr. Auch samstags können zwischen 8.00 und 12.45.
Problemmüll in haushaltsüblichen Mengen. Problemmüll kann auch beim Problemmüll-Mobil zu den
im Müllkalender genannten Terminen abgegeben werden.
Kandel
- 9 -
Ausgabe 6/2015
Bauschutt
Entgegennahme Firma Gaudier, Industriegebiet, Horstring 4, Kandel, Tel.: 07275/95920.
Annahmezeiten: Montags bis freitags von 08.00 bis 16.30Uhr (durchgehend), samstags geschlossen.
Oder die Kreismülldeponien Berg und Westheim.
Altreifen
Abgabe möglich bei Reifenhändlern oder den Deponien Berg und Westheim.
Altbatterien (keine Autobatterien!)
Behälter stehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, der Grundschule Freckenfeld und
dem Bürgerhaus Winden.
Altmedikamente
können über die Restmülltonne entsorgt werden.
Sperrmüll auf Abruf
Service einmal im Jahr kostenlos nutzen. Sie erhalten in der Regel einen Termin innerhalb der nächsten drei Wochen. Muss Ihr Sperrmüll schneller weg, bietet SITA Süd eine Expressabfuhr binnen drei
Tagen an (Gebühr 130 Euro). Am Termin, den Sie per Post oder per E-Mail erhalten, stellen Sie wie
gewohnt Ihren Sperrmüll bereit, getrennt nach Sperrmüllarten.
Sperrmüllabfuhr mit Neuerungen
Einmal im Jahr kommt SITA Süd nach wie vor an einem festen Termin in Ihren Ort, siehe Abfallkalender. Es gibt vier Sperrmüll-Arten. Sie unterteilen sich in Möbelholz, Elektrogeräte, Metall und den
RestSperrmüll. Die Sperrmüll-Art „Türen und Fenster“ entfällt komplett in Zukunft bei der Abholung.
Türen und Fenster sowie alles Holz, das bei Bau und Renovierung anfällt, nehmen die Wertstoffhöfe
gegen Gebühr entgegen. Bei den Elektrogeräten werden jetzt Fernseher/Kühlschränke/Gefriergeräte mit dem Sperrmüll abgeholt. Bei Fragen zum Sperrmüll, kostenloses Servicetelefon von SITA
Süd 0800-2676266. Weiter Info´s im Abfall-ABC und hier auf unseren Seiten:
http://abfallwirtschaft-germersheim.crewnet.de/
SITA Süd kommt mit vier verschiedenen Fahrzeugen:
Am gleichen Tag werden vier verschiedene Sperrmüll-Arten abgeholt: Möbelholz, große und kleine
Elektrogeräte, Metall und Rest-Sperrmüll. Sperrmüll getrennt bereit stellen.
Wohin mit alten CDs und DVDs?
Wohin also mit den ausgedienten CDs und DVDs?
Abgabe-/Entsorgungsmöglichkeit: „Blueboxx“, Foyer Verbandsgemeindeverwaltung,
Realschule Kandel, IGS Kandel und Grundschule Minfeld.
Fachgerechte Entsorgung von Feuerlöschgeräten und Druckbehältern aller Art
z. B. Gasflaschen, Kohlesäureflaschen, CO2 Patronen etc., Wasgaustraße 21, Kandel. Annahmezeit: Montag bis Mittwoch von 07.00 bis 15.00 Uhr. Donnerstag von 07.00 bis 12.00 Uhr und Freitag
von 07.00 bis 11.00 Uhr, Tel.: 0175/2073299 oder 07275/949885, Fax: 07275/617424, E-Mail: Info@
mbs-neulitz.de., www.mbs-neulitz.de
Altkleider
Ein Altkleidercontainer steht am DRK, Rotkreuzstr. 1, Kandel.
DRK-Altkleidercontainer stehen auch in Steinweiler:
• Am Friedhof in der Hauptstraße direkt neben dem Parkplatz gegenüber der Tankstelle. Dort
finden Sie zwei Container.
• Kreuzung Kreuzgasse / Brotäckerstraße in Richtung Fohlenhof.
• Ein weiterer Container steht direkt vor dem DRK – Heim, Hauptstr.42a, Steinweiler!
Außerdem nimmt die Kleiderkammer der Verbandsgemeinde Kandel gut erhaltene Kleidung entgegen; Tel.: 07275/960100.
Entsorgung von Küchenöl und Fett (nur für Vereine und Organisationen!)
Den Vereinen und Organisationen wird bei Vereinsfesten o. Ä. die kostenlose Entsorgung der
Küchenöle und Fette durch die Firma Mukrasch, Siebeinstr. 4 (Industriegebiet), Germersheim,
Tel.: 07274/7202, angeboten (Selbstanlieferung!).
Leuchtstoffröhren
Entgegennahme - in beschränktem Umfang - von allen Kandeler Elektrogeschäften.
Kandel
- 10 -
Ausgabe 6/2015
Wohnraum für Asylbewerber
dringend gesucht
Wie Sie den Medien entnehmen konnten steigt die Anzahl der Asylbewerber momentan stark an. Die Verbandsgemeinde Kandel muss immer mehr Asylbewerber in
kürzeren Zeiträumen unterbringen. Die Verbandsgemeinde Kandel sucht zur Unterbringung von Asylbewerbern dringend Wohnraum.
Wer freien Wohnraum hat (auch zeitlich begrenzt), bitten wir dringend, sich mit der
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel in Verbindung zu setzen. Die Mietzahlungen
und die Neben-/Heizkosten werden durch die Verbandsgemeinde übernommen.
Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen
Herr Seiler Fachbereich 3 Bürgerdienste,
der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel,
Gartenstraße 8, 76870 Kandel
Tel. 07275/960126, Fax-Nr. 07275/9605126
Bernhard.Seiler@vg-kandel.de
zur Verfügung
Sirenenüberprüfung
Um das sichere Funktionieren der Sirenen zur
Alarmierung der Feuerwehren in unserem Verbandsgemeindebereich zu überprüfen, werden
monatlich die Sirenen über Funk ausgelöst.
Als festgelegter Überprüfungstag ist der 1.
Samstag im Monat vorgesehen.
So findet am Samstag, dem 07.02.2015, 12.00 Uhr diese Sirenenüberprüfung statt.
Nur durch diese Überprüfung können Probleme mit der Funkauslösung oder der Sirene selbst, erkannt und schnellstens
behoben werden. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für
diese Maßnahme.
Feuerwehrinformation
Freiwillige Feuerwehr Minfeld
Gefahrstoffübung Di., den 10.02.2015, 19.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Steinweiler
Übung Do., den 12.02.2015, 18.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Steinweiler
Gefahrstoffübung
Kandel
Di., den 10.02.2015, 19.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Kandel
Übung Mo., den 09.02.2015, 17.15 Uhr
Jugendfeuerwehr Freckenfeld
Übung Mo., den 09.02.2015, 18.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Freckenfeld
Mi., den 11.02.2015, 19.30 Uhr
Übung Freiwillige Feuerwehr Kandel
Gefahrstoffübung Di., den 10.02.2015, 19.30 Uhr
Geänderte Öffnungszeiten
des Finanzamts am Fastnachtsdienstag
Service-Center an beiden Standorten des Finanzamts SpeyerGermersheim am Faschingsdienstagnachmittag,
den 17.02.2015 ab 13 Uhr geschlossen.
Öffnungszeiten
an Faschingsdienstag
Am Faschingsdienstag, 17. Februar, hat die Kreisverwaltung
Germersheim mit allen Außenstellen (inklusive der Zulassungsstelle in Kandel) vormittags bis 12 Uhr geöffnet, nachmittags ist
geschlossen.
Sperrmüllbörse
Folgende Gegenstände sind kostenlos abzugeben:
- Einbau-Backofen Privileg in Edelstahl, voll funktionsfähig, gut erhalten mit Zubehör, Tel: abends
06340/91 98 32 , Handy 0172 731 68 74
- Doppelregal Metall demontiert, L= 180 cm, H=
181cm, T= 50cm, 10 Regalböden,
Tel. 07275/94188
- Herd 60 / 60 mit Backofen voll funktionstüchtig,
Tel.: 06340/8249
- ca. 15 Umzugskartons abzugeben,
Tel. 0170/2177691
- Solarium 2 x 9 Röhren, 190 cm lang wegen
Platzmangel zu verschenken, Tel. 07275/1582
- Radiowürfel Sony DIGICUBE.
Manko: Zeitanzeige fehlerhaft.
- Video-Recorder Philips DVDR520H für
Analogsender im KABEL. HDD 80GB, FB.
Manko: DVD-Schublade öffnet nicht.
Tel. 07275/4955
Der/die Interessent/in kann sich unter der jeweils
angegebenen Telefonnummer direkt mit dem/der
Anbieter/in in Verbindung setzen. Wenn auch Sie
Gegenstände haben, für die Sie keine Verwendung
mehr finden, die aber zu schade zum Wegwerfen sind,
rufen Sie kurz bei der Verbandsgemeindeverwaltung
Kandel unter der Tel.-Nr. 07275/960114 an oder per
E-Mail an amtsblatt@vg-kandel.de, um Ihr kostenloses Inserat aufzugeben. Da Ihre Anzeige immer 3
Wochen hintereinander veröffentlicht wird, bitten wir
Sie, unter der genannten Rufnummer Bescheid zu
sagen, wenn der Gegenstand abgeholt wurde.
Wasserzweckverband Bienwald
Einladung
Am Dienstag, dem 24.02.2015, findet um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Wörth am Rhein eine gemeinsame
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Werkausschusses und
der Verbandsversammlung des Wasserzweckverbandes Bienwald statt, zu der Sie hiermit eingeladen werden.
Kandel
- 11 -
Die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses, Herr Koch,
Herr Kramp, Herr Kuhn und Herr Neubauer treffen sich bereits um
17.30 Uhr zur Prüfung der Belege und der Jahresrechnung 2013.
Sollten Sie verhindert sein, bitten wir Sie, die Einladung an Ihre/n
Stellvertreter/in weiterzuleiten.
Tagesordnung
Öffentlicher Teil
1. Bericht über die Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses und Beschluss über die Erteilung der Entlastung der Verbandsvorsteher und der Werkleitung für 2013
2. Jahresabschluss zum 31.12.2013 für den Wasserzweckverband Bienwald
3. Haushaltssatzung mit Wirtschaftsplan 2015 für den Wasserzweckverband Bienwald
4. Anfragen und Mitteilungen
Nichtöffentlicher Teil
5. Auftragsvergaben 2015 für den Wasserzweckverband Bienwald
Seiter, Verbandsvorsteher
Grundkurs für ehrenamtliche Betreuer
Die Betreuungsbehörde und die Betreuungsvereine des Landkreises Germersheim führen wieder einen Grundkurs für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer durch. Der Kurs umfasst
fünf Abende und findet ab 24. Februar 2015, jeweils dienstags,
19 Uhr, (Ausnahme: 24. März, Beginn: 18.30 Uhr) in der Richardvon-Weizsäcker Realschule in Germersheim, August-KeilerStraße, statt.
An den fünf Abenden erhalten die Teilnehmer einen Überblick
über die Arbeit eines gesetzlichen Betreuers. Sie erfahren, was
sie bei der gesetzlichen Betreuung beachten müssen und Wichtiges über die Bereiche Personensorge, Vermögenssorge sowie
Kommunikation. Auch wird an einem Abend ein Facharzt über
die Krankheitsbilder, die zu einer gesetzlichen Betreuung führen
können, informieren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Die Anmeldung wird bis 19. Februar 2015 erbeten entweder bei
der Betreuungsbehörde, Norbert Pirron, Tel. 07274/53-264, bei
der Arbeiterwohlfahrt, Christiane Lossin, Tel. 07275/8919, bei
der Lebenshilfe, Holger Bast Tel. 07271/5050341 oder beim
SKFM (Sozialdienst katholischer Frauen und Männer), Margareta Klein, Tel. 07274/7078211.
Nichtamtlicher Teil
Kinderschutzbund
Begleiteter Umgang
bei Trennung und Scheidung
Noch Plätze frei!
Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Deutscher Kinderschutzbund - Kreisverband Germersheim
Waldstr. 5 , 76726 Germersheim
Telefon: 07274-8847
Bürozeiten: Mo - Fr von 09 - 12 Uhr
info@kinderschutzbund-germersheim.de
www.kinderschutzbund-germersheim.de
Pflegestützpunkt Kandel
Der Pflegestützpunkt informiert und berät
hilfe- und pflegebedürftige, kranke oder
behinderte Menschen und ihre Angehörigen über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Wir beraten Sie
unabhängig, unverbindlich, kostenlos und unter Wahrung der
Schweigepflicht.
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Termin im Pflegestützpunkt oder bei Ihnen zu Hause.
Für die Verbandsgemeinde Kandel:
Pflegestützpunkt Kandel,
(in der Verbandsgemeindeverwaltung), Zimmer 121
Gartenstraße 8, 76870 Kandel,
Ansprechpartner:
Frau Bohlender, Telefon: 07275/94 87 775,
Mailadresse: Julia.Bohlender@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Do, 14-18 Uhr
Frau Scheib, Telefon: 07275/94 87 774,
Mailadresse: Christiane.Scheib@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Mo, 9-11 Uhr
Ausgabe 6/2015
Achtung: bellA.Kandel
in neuen Räumlichkeiten
Ab dem 12.01.2015 treffen Sie mich im Jugendzentrum (JUZE),
Am Schwanenweiher 10, 76870 Kandel.
bellA.- Die Anlaufstelle für Eltern und alleinerziehende Eltern
bellA heißt: bedarfs-, lösungs- und lebensweltorientierte Angebote
Schwerpunkt liegt bei: Kindern von 0 - 10 Jahren aus der Verbandsgemeinde Kandel
Mein Angebot
vertrauliche Gespräche und Anregungen beispielsweise zu Themen wie:
- Erziehung (z.B. Grenzen setzen, Sauberkeitserziehung…)
-Partnerschaft
-Arbeit
-Schwangerschaft
-Sucht
-Ernährung
-…
Gerne
- Begleite und Unterstütze ich sie bei Behördengängen
- Begleite ich Sie bei Gesprächen mit Kindergärten und anderen Einrichtungen
- Helfe ich Ihnen bei kleineren und größeren Sorgen
- …
Sprechzeit: Dienstag 10.00 Uhr - 11.00 Uhr oder auf Anfrage
Auf Wunsch komme ich gerne zu Ihnen nach Hause.
Mein Angebot ist kostenfrei und anonym.
Kontakt:
Eva Gust, Diplom Pädagogin,
Fachberaterin für Psychotraumatologie
Am Schwanenweiher 10
Tel: 06 235 - 468 93 98
Mobil: 0152-56 444 363
Email: e.gust@agfj-pfalz.de
(Träger: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Kindern und
Jugendlichen (AGFJ) gGmbH)
Energietipp der
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Neubau aus Holz oder Stein?
Die Qual der Wahl fängt spätestens beim Baumaterial für einen
geplanten Neubau an. Grundsätzlich kann der notwendige Wärmeschutz sowohl bei Holzständerbauweise als auch bei Massivbauweise erreicht werden. Die häufigste Wandkonstruktion ist
die massive Mauer. Sie wird entweder aus hoch wärmedämmenden Steinen errichtet oder aus etwas dünneren Steinen mit einer
zusätzlichen Dämmschicht. Bei beiden Bauweisen entstehen
Wanddicken von 40 bis 50 Zentimetern. Da die Dämmschicht
bei der Holzständerbauweise hauptsächlich innerhalb der tragenden Konstruktion liegt, kann hier mit geringeren Wandstärken gebaut werden. Das ist vorteilhaft, wenn das Grundstück
klein ist. In den Baukosten pro Quadratmeter unterscheiden sich
Massivbau und Holzbau bei Fertighäusern nur wenig.
Massive Wände schützen besser vor Schall. Vorteile der Holzständerbauweise sind die meist kürzere Bauzeit und der geringere Feuchtigkeitseintrag während der Bauphase. Außerdem
kann eine standardisierte Qualitätssicherung bei den vorgefertigten Bauteilen von Vorteil sein, vorausgesetzt es gibt eine
güteüberwachte Fertigung.
Beim Massivhaus sind die Gestaltungsmöglichkeiten etwas größer, vor allem wenn man mit einem freien Architekten baut. Eine
Bauüberwachung ist hier in allen Bauphasen gut möglich und
empfehlenswert.
Egal ob Massivbau oder Holzständerbauweise - entscheidend
für die Höhe der Heizkosten in den folgenden Jahrzehnten ist
der energetische Standard, der möglichst frühzeitig festgelegt
werden sollte.
Da man mit einem neuen Haus Fakten für die nächsten Jahrzehnte schafft, die später nur schwer zu korrigieren sind, sollte
man über die Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung deutlich hinaus gehen. Außerdem sollte Wert auf ein Konzept für die Luftdichtheit der Gebäudehülle und die Reduzierung
der Wärmebrücken gelegt werden.
Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen anderen Bereichen
des Energiesparens im Alt- und Neubau beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung.
Kandel
- 12 -
Der Energieberater hat am Mittwoch, den 11.02.15 von 16 18 Uhr Sprechstunde in Kandel, Verbandsgemeindeverwaltung,
Gartenstraße 8. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter 0 72 75 / 96 00.
Für weitere Informationen und
einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Jugendrotkreuz (JRK)
Ferienfreizeit
Wie in jedem Jahr bietet das Jugendrotkreuz (JRK)
im Bezirksverband wieder Ferienfreizeiten an.
Bei den Fahrten gehören die Betreuung durch
geschultes Personal ebenso zum Angebot wie das Kinder- bzw.
Jugendprogramm vor Ort.
Für Kinder von 8-12 Jahren
- Osterferien in Schneebergerhof /Nordpfalz vom 6.-11. April 2015
- Sommerspaß in Schneebergerhof/Nordpfalz
vom 21.-29. August 2015
Für Kinder von 9-14 Jahren
- Otterndorf an der Nordsee vom 27. Juli - 8. August 2015
Für Jugendliche von 14-18 Jahren
- Schweden/Vissle Gamla Skola vom 21. August - 5. September 2015
Kontaktadresse:
DRK Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz
Grainstraße 2, 67434 Neustadt, Tel: 06321/9296895
Mail: info@drk-rhp.de, www.jrk-rhp.de
ZeitLUPE
Offener Treffpunkt für Alleinerziehende am 6. Februar
Ein Angebot des Caritas-Zentrums Germersheim
Im Kontakt mit alleinerziehenden Kundinnen und Kunden in der
Caritas- Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung wird immer
wieder deutlich, dass diese Frauen und Männer besonderen
Belastungen ausgesetzt sind. Neben Beruf und Kindern bleibt
ihnen wenig Zeit. Die eigenen Bedürfnisse, Freizeitaktivitäten,
Entspannung und der Kontakt mit Gleichgesinnten werden oft
vernachlässigt. Deswegen bietet das Caritas-Zentrum Germersheim einen offenen Treffpunkt für Alleinerziehende an, der an
jedem 1. Freitag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr im CaritasZentrum Germersheim in der 17er- Straße 1 stattfindet. Das
nächste Treffen findet am Freitag, den 6. Februar 2015 statt!
ZeitLUPE richtet sich an Frauen und Männer, die ihre Kinder
überwiegend allein versorgen. Willkommen sind alle Alleinerziehenden - getrennt lebend, geschieden oder verwitwet - von
Kindern in jedem Alter.
Die Gruppe nimmt sich Zeit,
…um Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen,
…um zu entspannen, zum Beispiel durch Meditation und Tanz,
…um Stärken in den Blick zu nehmen und Kraft zu schöpfen,
…um über neue Perspektiven nachzudenken.
Verschiedene Themen werden unter die Lupe genommen,
beispielsweise Erziehung, Umgangsrecht, Unterhaltsfragen, finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, Zeitmanagement. Eigene
Themen der Teilnehmer/innen können eingebracht werden.
Während der Gruppentreffen kümmern sich bei Bedarf zwei
Betreuerinnen im Spielzimmer um die Kinder. Das Angebot ist
kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Kontakt und Information:
Bärbel Nikolaus Braun
Caritas-Zentrum Germersheim
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung
Tel. 07274/9491-132 oder 07274/9491-0
baerbel.nikolaus-braun@caritas-speyer.de
www.caritas-zentrum-germersheim.de
Agentur für Arbeit
veröffentlicht Jahresprogramm
der Veranstaltungsreihe BiZ & Donna
Ab Februar gehört das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Landauer Agentur für Arbeit wieder einmal im Monat den Frauen.
Die Inforeihe BIZ & Donna wird fortgesetzt.
In insgesamt acht Veranstaltungen erhalten Frauen das ganze
Jahr über von ausgesuchten Experten Tipps und Infos rund um
das Thema Arbeit und Beruf.
Ausgabe 6/2015
Los geht es am Dienstag, 10. Februar 2015, mit der Frage „Minijob oder Midijob? - Chancen und Risiken“. Frau Sprenger-Klein
von der Deutschen Rentenversicherung informiert über den
Unterschied zwischen Minijob und Beschäftigung in der Gleitzone, Rechte und Pflichten, die sich aus dem jeweiligen Beschäftigungsverhältnis ergeben und die Auswirkungen eines Minijobs
auf die gesetzliche Rente oder Arbeitslosigkeit. Alle BiZ & DonnaVeranstaltungen finden in der Agentur für Arbeit Landau, Johannes-Kopp-Str. 2, 76829 Landau statt. Sie beginnen jeweils um 9
Uhr und dauern circa zwei Stunden. Jede interessierte Frau kann
kostenlos teilnehmen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Themen und Termin in 2015:
10. März: Existenzgründung - Die eigene Chefin sein
14. April: Weiterbildung - Investieren Sie in Ihre Zukunft
9. Juni: Bewerbung und Selbstvermarktung - Werbung in eigener Sache
14. Juli: Ihr Vorstellungsgespräch - Überzeugend anders
13. Oktober: Beruf und Familie - So schaffen Sie die Balance
10. November: Frauen in der Lebensmitte - Starten Sie durch
8. Dezember: Arbeitsrecht von A bis Z - Was Sie wissen sollten
Die Broschüre mit dem kompletten BIZ & Donna-Jahresprogramm 2015 liegt für Sie bei Ihrer Agentur für Arbeit vor Ort aus.
Informationen zur Reihe und zu einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie auch bei der Beauftragten für Chancengleichheit am
Arbeitsmarkt, Sandra Welsch, unter Tel. 06341/958-660, E-Mail:
Landau.BCA@arbeitsagentur.de oder auf der Homepage der
Agentur für Arbeit Landau unter: www.arbeitsagentur.de/landau
Kontakt- und Informationsstelle
für Menschen mit psychischen Problemen
Die Kontaktstelle bietet die Möglichkeit neue Bekanntschaften zu
schließen, sich auszutauschen oder gemeinsam etwas zu unternehmen. An unseren Treffs können Sie nach Lust und Laune teilnehmen.
Programm in der Woche vom 09.02.2015 - 15.02.2015
Dienstag, den 10.02.2015 Kreativwerkstatt von 14.00 - 16.00 Uhr
Im Rahmen der offenen Kreativwerkstatt wollen wir Menschen
mit psychischer Beeinträchtigung die Möglichkeit geben mit verschiedensten Materialien ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.
Sie können verschiedene Techniken des Filzens erlernen, Sägearbeiten erstellen, Serviettentechnik ausprobieren oder andere
Bastel- und Malarbeiten erstellen.
Die Kreativwerkstatt findet in den Räumlichkeiten der Tagesstätte (Bismarckstr. 15 in Kandel) statt und wird von
Fr. Guerrein-Rizakis und Fr. Lutz begleitet.
Donnerstag, den 12.02.2015 Kontaktcafe von 14.00 - 16.00 Uhr
Unter dem Motto: „Miteinander reden ist besser, als gegeneinander zu schweigen“ bietet das wöchentliche Kontaktcafe für Menschen mit psychischen Problemen, deren Angehörigen, sowie für
alle Interessierte die Möglichkeit des gegenseitigen Austauschs.
Bei einer Tasse Kaffee können Betroffene, Angehörige und Interessierte Gespräche führen, Erfahrungen und Informationen austauschen oder in gemütlicher Spielerunde einen Nachmittag in
Gesellschaft genießen. Das Kontaktcafe findet in den Räumlichkeiten der Tagesstätte(Bismarckstr. 15 in Kandel) statt und wird von
Fr. Guerrein-Rizakis und Fr. Lutz begleitet. Weitere Infos bei: Sozialtherapeutische Kette gGmbH, Zentrum für seelische Gesundheit,
Bismarckstraße 15 in 76870 Kandel, Tel.: 07275/913063.
Filmnächte e.V.
Filmnachmittag am Samstag, den 28.02.2015
im „Alten Schulsaal“ im Rathaus in Minfeld (Kirchgasse 2).
Siehe Hinweis unter Minfeld!
Der Jazzclub Wörth
präsentiert am Freitag, den 20. Februar, ab 20 Uhr im Clublokal
„Klosterhof“ in Kandel-Minderslachen eine Combo der besonderen
Art, sowohl was die Besetzung angeht als auch die Musik selbst.
Present Art Collection
nennt sich das Trio mit akustischer Musik pur, reduziert auf das
Wesentliche. Mit Gitarre, Saxophon/Klarinette und Akkordeon.
Dabei geht es nicht einmal so sehr darum, was gespielt wird,
sondern wie es gespielt wird. Unverfälscht, direkt und ohne
technische Ticks. Ob schmissig-virtuose Klezmer Musik oder
verträumte „Trés francaise Valse Musette“, herrlich traurig melancholische Tango Melodien oder feurige lateinamerikanische
Grooves. Ob jazzig, bluesig, rockig, volkstümlich oder klassisch.
Vive la difference!
Kandel
- 13 -
Die Musiker: Helmut Engelhardt: Saxophon, Klarinette; Martin
Haberer: Gitarre; Günter Frölich: Akkordeon
Eintritt: 10 €, Mitglieder 7 €
Einlass ab 18:45 Uhr
www.jazzclub-woerth.de
www.present-art.de
Realschule plus Kandel
Anmeldezeiten für Grundschulkinder
An folgenden Terminen können Grundschulkinder
an der Realschule plus Kandel angemeldet werden:
Samstag, den 07.02.15 von 09.00 bis 12.00 Uhr
Montag, den 09.02.15 bis Mittwoch, den 11.02.15 von 09.00 bis
15.00 Uhr.
Mitzubringen sind folgende Unterlagen:
• Kopie der Geburtsurkunde
• Kopie vom Halbjahreszeugnis der 4. Klasse
• Anmeldebogen der Grundschule
• 1 Passbild
Anschrift: Realschule plus Kandel, Jahnstr.18, 76870 Kandel
Telefon: 07275/91440
IFB
Infoveranstaltung
zu Weiterbildungsabschlüssen
Experten beantworten Fragen
Berufliche Weiterbildung eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten und Perspektiven und macht Sie fit für zukünftige Herausforderungen.
Die IFB-Weiterbildungsberatung bietet Ihnen den Service einer
objektiven neutralen Beratung in Fragen der beruflichen Weiterbildung. Wir laden alle Interessenten an Weiterbildungsabschlüssen zu
unserer kostenlosen und unverbindlichen Informationsveranstaltung
am Montag, 23. Februar 2015, 17.00 - 18.30 Uhr,
IFB-Geschäftsstelle Kandel, Nansenstraße 19
ein.
Unsere Weiterbildungsexperten informieren Sie über:
- Das System der beruflichen Weiterbildung sowie die Einordnung der Weiterbildungsabschlüsse nach dem Deutschen
Qualifikationsrahmen (DQR)
- Anforderungen, Zulassungsvoraussetzungen sowie Prüfungen
- Fortbildungsabschlüsse im gewerblich/technischen oder im
kaufmännischen Bereich (Meister/Fachwirt)
- Fördermöglichkeiten
Im Anschluss besteht jeweils ausreichend Zeit zur Beantwortung Ihrer Fragen und für ein Gespräch mit unseren Beratern.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich per
E-Mail (mail@ifb-woerth.de) an. Wenn Sie darin kurz Ihr Anliegen beschreiben, können wir individuell darauf eingehen.
Weiterbildungsangebote des IFB ab März 2015:
- Geprüfter Technischer Fachwirt (21.03.2015)
- Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (07.03.2015)
- Geprüfter Industriefachwirt (07.03.2015)
- Geprüfter Technischer Betriebswirt (14.03.2015)
- Geprüfter Betriebswirt (14.03.2015)
- Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (26.09.2015)
Erlenbach
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
im Gemeindehaus, Hauptstraße 31, Tel.: 07275/1304
Seniorentreff
Hallo liebe Senioren und Freunde,
am Donnerstag, 12. Februar, ab 14.00 Uhr ist
wieder Seniorentreff im Bürgerhaus. Wir sehen uns
hoffentlich zahlreich und wollen gemeinsam fröhlich
sein und uns des Lebens freuen. Der Jahreszeit entsprechend gibt es auch Fasenachtsküchle, Zollhosse und andere
Köstlichkeiten. Es wird bestimmt ein lustiger Nachmittag.
Ausgabe 6/2015
Ludwig-Riedinger-Grundschule Kandel
Anmeldung der „Kann-Kinder“
Am Mittwoch, 25.02.2015 findet in der Ludwig-RiedingerGrundschule Kandel, Marktstraße 6, von 8.30 - 12.00 Uhr die
Schuleinschreibung für die Kinder statt, welche zum Schuljahresbeginn diesen Jahres noch nicht schulpflichtig sind, bzw. die
Kinder, die das sechste Lebensjahr nach dem 31.08.15 vollenden werden.
Bei der Anmeldung - bitte in Begleitung Ihres Kindes - legen Sie
bitte die Geburtsurkunde des Kindes bzw. das Familienstammbuch vor. Sofern bei ausländischen Kindern keine entsprechenden Urkunden vorhanden sind, ist der Aufnahmebescheid bzw.
Registrierschein vorzulegen.
Ebenso muss ein Nachweis über den regelmäßigen Kindergartenbesuch erbracht werden. Ein entsprechendes Formular erhalten Sie vorab an unserer Schule bzw. bei Ihrem Kindergarten.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste und Veranstaltungen
Sonntag, 08.02.2015
10.00 Uhr Gottesdienst
10.00 Uhr Krabbel- und Kindergottesdienst in Rheinzabern
Dienstag, 10.02.2015
15.30 Uhr Präparandenunterricht in Rheinzabern
Mittwoch, 11.02.2015
16.00 - 17.00 Krabbelgruppe im Jugendheim
17.00 - 18.00 Uhr Bücherei, Hauptstr. 32, hinter dem Pfarrhaus
im Jugendheim
19.30 Uhr Probe des Kirchenchors im Jugendheim
Donnerstag, 12.02.2015
15.30 Uhr Konfirmandenunterricht in Rheinzabern
17.00 - 18.00 Uhr Probe des Kinderchors im Jugendheim
Samstag, 14.02.2015
18.00 Uhr Gottesdienst in Hatzenbühl
Sonntag, 15.02.2015
09.00 Uhr Gottesdienst
Kontakt: Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 32,
76872 Erlenbach, Tel. 07275/3448, Fax 07275/914107.
Email: pfarramt.erlenbach@evkirchepfalz.de,
Internet: www.prot-kirche-erlenbach.de
Pfarrer Edinger ist zu den üblichen Geschäftszeiten zu sprechen, außer montags; am besten nach telefonischer Absprache.
Bürostunde: Donnerstag, 12.02.2015 von 08.00 bis 12.00 Uhr
Gesangverein
4-Tagesausflug Salzkammergut Österreich
von Do. 03.09. - So. 06.09.2015
Im Reisepreis von 260,00 € im DZ & 280,00 € im
EZ sind enthalten: Fahrt im Reisebus nach St.
Georgen/Attergau, mit zünftigem Pfälzer Vesper.
3 x Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Schmoller in St.
Georgen.
Zum Abendessen mehrere 3-Gänge-Menüs zur Auswahl alle
Zimmer mit DU/WC, Haus mit Schwimmbad und Sauna.
1. Tag
Abfahrt Erlenbach 06:30 Uhr, ausgiebiges gemeinsames Frühstück, Führung Allianz Arena, am Nachmittag Ankunft im Hotel
Schmoller
2. Tag
nach dem Frühstück fahrt nach St. Gilgen, Schifffahrt von St.
Gilgen nach St. Wolfgang (Aufenthalt ca. 2 Stunden), fahrt
zur Postalm (Aufenthalt ca. 2 Stunden), Rückfahrt zum Hotel,
Abendessen im Hotel
3. Tag
nach dem Frühstück Salzkammergut-Rundfahrt (Hallstatt, Bad
Ischl, Schloß Ort und Gmunden), Abendessen im Hotel
4. Tag
nach dem Frühstück Rückfahrt nach Erlenbach, Aufenthalt in
München (ca. 1,50 Stunden) Abschluss.
Bei Anmeldung 100,00 € Anzahlung pro Person bis 30.05.2015.
Weitere Auskunft und Anmeldung für alle Freunde und Gönner
des Vereins bei Herbert Oeßwein, Tel. 95070.
Kandel
- 14 -
Erlenbacher Sandhasen
Rosenmontag
Unter dem Motto „Hollywood“ sind die Narren wieder los ... !!!
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam mit euch
Rosenmontag feiern.
Ausgabe 6/2015
Während der Sprechstunden ist gewährleistet, dass Anliegen,
die nur mit der Ortsbürgermeisterin oder den Beigeordneten
besprochen werden sollen, in einem separaten Raum vorgetragen werden können.
Der 1. Beigeordnete Otto Kuhn hat den Geschäftsbereich
Gebäudemanagement und Energie
Die 2. Beigeordnete Thea Weber hat den Geschäftsbereich Tourismus, Kultur und Senioren.
Gemeindewald-Info
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Freckenfeld findet jeden
1. Montag im Monat von 16.00 - 16.30 Uhr im Rathaus Freckenfeld statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im 1.OG statt,
Seniorentreff Dampfnudeltorpassage
Der nächste Seniorentreff findet am Donnerstag, den 12. Februar 2015 um 15.00 Uhr statt. Natürlich gibt es wie immer Kaffee
und Kuchen sowie Belegte. Über ein gemütliches Beisammensein der Freckenfelder Seniorinnen und Senioren würden wir
uns sehr freuen, auch „Neuzugänge“ sind herzlich willkommen.
Schauen Sie doch mal bei uns vorbei.
Gerlinde Jetter-Wüst, Ortsbürgermeisterin
Wir starten die Party am 16.02.2015 ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Erlenbach. Wieder mit kleinen Showeinlagen und Kostümprämierung für Erwachsene und Kinder. Für das leibliche
Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.
Die Erlenbacher Sandhasen
SV Erlenbach
Fußball Bundesliga & 1.FCK live im Clubhaus
Die Fußball Bundesliga hat wieder Fahrt aufgenommen und ist zurück aus der Winterpause.
Auch der 1. FC Kaiserslautern wird demnächst
aus der Winterpause zurückkehren und ins Spielgeschehen der zweiten Bundesliga eingereifen. Alle Spiele der
Fußball Bundesliga und des 1. FC Kaiserslauerten werden im
Clubhaus auf Großbildleinwand in HD gezeigt.
Vereinsjubiläum 2015
Der SV Erlenbach feiert im Jahr 2015 sein 50 jähriges Bestehen.
Am 20. Juni wird das Jubiläum mit einem Festabend im Bürgerhaus mit Vertretern aus Politik und den Sportverbänden in einem
würdigen Rahmen gefeiert. Vom 17. bis 20. Juli wird der Verein
das Verbandsgemeindeturnier 2015 ausrichten und mit einem
würdigen Rahmenprogramm das Jubiläum mit der Bevölkerung
feiern. Weitere detaillierte Informationen folgen.
Vorbereitung auf Fortsetzung der Rückrunde
Die aktiven Mannschaften des Vereins sind inzwischen in die
Vorbereitung gestartet. In den kommenden Wochen bereiten
sich die Teams unter der Leitung von Trainer Rafael Stasiak auf
die Fortsetzung der Saison 2014/2015 vor. Der SVE bestreitet
das erste Punktespiel im Jahr 2015 am 1. März in Venningen.
Tennisclub
Einladung zum närrischen Kappenabend
Der TCE lädt alle faschingsfrohen Mitglieder
am Freitag, den 06.02. ins Clubhaus zum Kappenabend ein. Los geht´s ab 18:58 Uhr. Wir freuen uns auf viele
verkleidete Mitglieder und auf einen schönen lustigen Abend.
Freckenfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
der Ortsbürgermeisterin Gerlinde Jetter-Wüst: montags von
16.00 - 17.00 Uhr im Rathaus, Hauptstr. 65, Rufnummer der
Ortsbürgermeisterin: 06340/8242 sowie der Ortsgemeinde:
06340/92666 während der Bürostunde.
Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr
Mitgliederversammlung
Wir laden ein zur Mitgliederversammlung am Sonntag, den 15.
März 2015 um 11:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Veranstaltungen 2015
4. Kassenbericht
5. Bericht über Kassenprüfung
6. Neuwahlen der Vorstandschaft
7. Anträge
Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung müssen spätestens
eine Woche vor der Mitgliederversammlung dem Vorsitzenden
schriftlich mitgeteilt werden.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Freckenfeld, Vollmersweiler,
und Schaidt
Sonntag 08.02. 2015 - Sexagesimae (60 Tage bis
Ostern); Heute wenn ihr seine Stimme hören werdet, verstockt eure Herzen nicht.
Hebräer 3,15
09.15 Uhr Gottesdienst Niederotterbach Dreißigacker
10.15 Uhr Gottesdienst Freckenfeld Dreißigacker
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für den Gottesdienst vor zu bereiten.(Aufschließen, Heizung
anschalten, Lieder an stecken). Beachten Sie bitte dazu die in
V-weiler ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück.
Danke!
Präparanden Konfirmandengruppe
Dienstag 10.02.2015
16.00 Uhr Präparanden Freckenfeld
16.45 Uhr Konfirmanden Freckenfeld
Kindergottesdienst
Die Termine für den Kindergottesdienst bis Ostern liegen fest.
Handzettel und Einladungen werden in den Grundschulen und
im Freckenfelder Kindergarten verteilt.
Sonntag, 26. April 2015 Jubelkonfirmation
(Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also im
Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben. Die
Einladungen werden derzeit verschickt.
Kerzenreste gesucht
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Adventsund Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig.
Kandel
- 15 -
Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang
aufgestellt. Vielen Dank!
Prot. Pfarramt Freckenfeld, Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr
darüber hinaus sind jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich
Landeskirchliche Gemeinschaft
Sonntag, 08.02.2015
20:00 Uhr Gottesdienst, Predigt: P. Thiessen
Montag, 09.02.2015
15:00 Uhr Offenes Wohnzimmer, Info: M. Klein (06340) 5794
Dienstag, 10.02.2015
19:00 Uhr T.w.J.,, Stadtmission Bad Bergzabern, Schlossgasse 7
Freitag, 13.02.2015
16:00 - 17:30 Uhr Jungschar, für Kinder von 5 - 12 Jahren
18:15 Uhr Teenkreis, für Kinder von 12-15 Jahren
Stadtmission Bad Bergzabern, Schlossgasse 7.
Der Posaunenchor übt wöchentlich freitags um 20:00 Uhr in
Bad Bergzabern.
Jeden ersten Dienstag im Monat findet um 09:00 Uhr das Frauenfrühstück statt. Info: H. Helck (06340) 8946
Kontaktadresse:
Ev. Stadtmission Bad Bergzabern / Freckenfeld
Prediger Christoph Reumann
Schloßgasse 7, 76887 Bad Bergzabern
Telefon: 06343 - 8530
stadtmission.bergzabern@egvpfalz.de
Ausgabe 6/2015
Er muss sich entscheiden: Hasenfuß oder Löwenherz? Verrat
und Treue, Wahrheit und Lüge, Feigheit und Mut, Mittelalter und
Gegenwart.
Ab 14:30 Uhr ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Erstmals Platzkarten für das Musical
Beginn des Musicals: 15:00 Uhr unter Mitwirkung der Jugendkapelle Musikverein Harmonie Minfeld.
Mit freundlicher Unterstützung der VR-Bank Südpfalz, Sparkasse Germersheim-Kandel, Daimler Benz AG,Lions Club
Wörth-Kandel, Zirkel-Grafik Freckenfeld.
Singfonia
Generalversammlung mit Neuwahlen
Zur Generalversammlung am Freitag, den
27. Februar 2015 um 20.00 Uhr im Vereinslokal „Pfälzer Hof“ laden wir alle Mitglieder
des Gesangvereins recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwartes
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung vom Gesamtvorstand
6. Wahl des Wahlleiters und der Wahlhelfer
7. Wahl der Vorstandschaft
8. Wahl der Kassenprüfer für das Rechnungsjahr 2015/2016
9. Verschiedenes, Mitteilungen, Anfragen
Wünsche und Anträge zur Versammlung sind mindestens 14
Tage vorher schriftlich beim Vorsitzenden einzureichen.
Bauern- und Winzerschaft
Neu - Abendflohmarkt
Jahresausflug 2015
Zu unserer diesjährigen Fahrt starten wir am Donnerstag,
den 26. Feb. um 6:30 Uhr an den Haltestellen. Wir fahren zu
einer Betriebsbesichtigung der Rothausbrauerei (Tannenzäpfle)
in Grafenhausen, wo wir gegen 10 Uhr erwartet werden. Zum
Mittagstisch bietet uns die Brauerei einen gemischten Teller mit
Rothausbiersoße, dazu 2 Getränke nach Wahl.
Anschließend fahren wir mit dem Bus in die Münsterstadt Freiburg zu einem kleinen Stadtbummel.
Ankunft wieder in Freckenfeld gegen 19 Uhr.
Der Reisepreis beträgt 35 € incl. Mittagessen und Führung. Anmeldung mit Vorkasse bis zum 19. Feb. bei Karl Oswald (06340)8216;
der Reisebetrag kann auch auf das Konto 210 01 18 (BLZ 548 625
00) bei der VR Bank Südpfalz eingezahlt werden.
Pro Mitgliedschaft im Ortsverein Bauern- und Winzerschaft Freckenfeld ist ein Teilnehmer kostenlos.
Kinder- und Spielzeugbasar
von Größe 56-182
Am Freitag, den 6. März 2015 von
17:00 - 20:00 Uhr in der Turnhalle
Freckenfeld gibt es wieder unseren
beliebten Flohmarkt rund ums Kind.
Egal ob Sie verkaufen oder kaufen
oder sich bei Kaffee und Kuchen
einfach nur amüsieren wollen, es
lohnt sich.
Es sind noch Tische frei (mit Kuchenspende 3 Euro, sonst 6 Euro)
Anmeldung bei
Frau Gemmar 06340/918015 oder
Frau Steigner 06340/8852
Kinder- und
Jugendbühne e.V.
Kartenvorverkauf für das
Musical „Leonardo und das
magische Amulett“
Die Aufführung findet am Sonntag
15. März 2015 statt.
Kartenvorverkauf bei der VR- Bank
Freckenfeld
Preis 4,00 €, Tageskasse 5,00 €
Die Geschichte:
Anno Domini 1348: Leonardo wird
von der Inquisition verfolgt, aber
mit Hilfe eines magischen Amuletts
gelingt ihm die Flucht - in unsere
Gegenwart.
Sein Vater jedoch wird gefangen
genommen, ihm droht der Scheiterhaufen. Um ihn zu retten, muss
Leonardo in die Vergangenheit zurückkehren. Doch das geheimnisvolle Amulett ging beim Zeitsprung verloren.
Leonardo muss sich auf die Suche machen. Keine leichte Aufgabe, zumal alle Pläne von Schizzo und seiner Bande durchkreuzt werden. Außerdem gilt es, sechs Freunde zu finden,
damit der Zauber des Amuletts wirksam wird.
Ein schweres Unterfangen in Zeiten wie diesen. Zu guter Letzt
muss Leonardo noch den Kampf mit seinem stärksten Gegner
aufnehmen: der eigenen Angst.
Musikverein Lyra
Heringsessen im Musikerheim
Der Musikverein LYRA lädt zum traditionellen Heringsessen ein am
Aschermittwoch, dem 18.02.2015 ab 18 Uhr im Musikerheim.
Nicht-Fischesser kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Die
gesamte Bevölkerung sowie auch Gäste aus der Umgebung
sind herzlich eingeladen.
Seniorennachmittag beim Musikverein Freckenfeld
Der Seniorennachmittag findet am Aschermittwoch 18.02.2015
um 15.00 Uhr im Musikerheim statt. Außer Hering bieten wir
noch Schinken / Käseteller an.
Wir wünschen allen gemütliche und unterhaltsame Stunden.
Kandel
- 16 -
TSV 1908
Neu!
Lust auf flotte Musik, gute Laune, heiße Rhythmen
und Partyfeeling beim Sport?
Dann bist du hier genau richtig.
Der TSV Freckenfeld plant zukünftig einen ZUMBA
Kurs, sowohl für Mitglieder als auch für Nichtmitglieder, und will hiermit vorab das Interesse für diesen Kurs abfragen.
Falls du dich angesprochen fühlst, melde dich bitte
unter unten stehender E-Mailadresse oder Handynummer, damit am Ende dieser Kurs auch zustande
kommt.
Michael.Sollinger@t-online.de oder 0160/5050552
Über zahlreiche Rückmeldungen würde sich der TSV freuen.
Freie Wählergruppe e.V.
1. Freckenfelder Knutfest trotz
schlechter Witterungsbedingungen ein Erfolg
Die Freie Wählergruppe Freckenfeld e.V. und das Familienweingut
Disqué konnten am 10. Januar viele Besucher aus Freckenfeld
und der Umgebung zu ihrem erstmals veranstalteten Knutfest
willkommen heißen. Nach dem Verbrennen der Tannenbäume
und dem Tannenbaumweitwurf konnten sich große und kleine
Gäste im beheizten Anwesen des Familienweinguts Disqué und
dem idyllisch beleuchteten Garten mit Glühwein, Kinderpunsch,
Würstchen und Steaks stärken. Ein DJ sorgte für die musikalische Unterhaltung, bis das Fest mit dem Verlosen eines Christbaumgutscheins für das kommende Weihnachtsfest ausklang.
Der Erlös in Höhe von 200 EUR konnte als Spende am Donnerstag den 29.01.2015 von den Veranstaltern den Vertretern des
Fördervereins Kindergarten und des Fördervereins Grundschule
überreicht werden.
Kandel
Amtlicher Teil
Sprechtag
und Sprechzeiten
von Stadtbürgermeister Günther Tielebörger
Die Sprechstunde von Stadtbürgermeister Tielebörger findet
nach telefonischer Vereinbarung unter der Nr. 07275 960 317 in
der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, statt.
der 1. Beigeordnete Gudrun Lind
Die 1. Beigeordnete Gudrun Lind hat den Geschäftsbereich
Stadtbücherei, Senioren, Messen, Märkte sowie Intensivierung
und Koordination der Kulturarbeit. Sie ist wie folgt zu erreichen:
Telefon: 07275/3212, Telefax: 07275/1405.
Ausgabe 6/2015
der Beigeordnete Monika Schmerbeck
Monika Schmerbeck hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft,
Forsten, Kinderspielplätze , Jugendzentrum und Friedhof. Sie ist
unter der Ruf-Nr. 07275/61236 zu erreichen.
Stadtwald-Info
Die Sprechstunde für den Stadtwald Kandel findet jeden Donnerstag von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus Kandel, im 1.OG
statt. Tel.: 07275 - 919813
Stadtbücherei
Buchtipps
Ausleihbar ab Freitag, den 6. Februar 2015
„Die Stadtärztin“ von Ursula Niehaus
Im 16. Jahrhundert ist es Frauen versagt, den Beruf des Arztes
zu ergreifen. Dennoch träumt die junge Agathe von Kindheit an
von nichts anderem. Es gelingt ihr, sich heimlich ein profundes
medizinisches Wissen anzueignen und sich 1561 die Erlaubnis
zum Arzteid zu erkämpfen. Ihre Heilerfolge sind weit über die
Grenzen der Stadt bekannt, zahlreiche Persönlichkeiten ihrer
Zeit reisen nach Ulm, um sich von ihr behandeln zu lassen. Doch
Agathes Erfolge rufen Feinde und Neider auf den Plan, und
schließlich muss sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens
treffen: zwischen ihrer Berufung und ihrer großen Liebe …
Die wahre Geschichte der Ulmer Stadtärztin Agathe Streicher
beflügelte die erfolgreiche Schriftstellerin Ursula Niehaus zu
dem niveauvollen historischen Roman, der sich durch profunde
Kenntnisse über die gesellschaftlichen und sozialen Gegebenheiten, eine starke Titelfigur und die Lust am Detail auszeichnet.
„Der Jesus-Deal“ von Andreas Eschbach
Fortsetzung von „Das Jesus-Video“. - Wer hat das originale
Jesus-Video gestohlen? Stephen Foxx war immer überzeugt,
dass es Agenten des Vatikans gewesen sein müssen und dass
der Überfall ein letzter Versuch war, damit ein unliebsames
Dokument aus der Welt zu schaffen. Es ist schon fast zu spät,
als er die Wahrheit erfährt: Tatsächlich steckt eine Gruppierung
dahinter, von deren Existenz Stephen zwar weiß, von deren wahrer Macht er aber bis dahin nichts geahnt hat. Die Videokassette
spielt eine wesentliche Rolle in einem alten Plan von unglaublichen Dimensionen - einem Plan, der nichts weniger zum Ziel hat
als das Ende der Welt, wie wir sie kennen.
Der packende, actionreiche SF-Roman, Fortsetzung und Vorgeschichte zugleich, hält überraschende Wendungen parat und
greift fundamentale philosophische Fragen auf.
„Paris“ von Edward Rutherfurd
Der Autor erzählt farbenprächtig, detailgenau und voller Spannung in seinem Monumentalepos von fünf Familien, deren
Schicksale sich über Jahrhunderte mit der aufregenden
Geschichte von Paris verweben: Da sind die Adeligen de Cygnes, die Nachkommen Renards des Kaufmanns, die Händlerfamilie Blanchard, die Nachkommen des Juden Jacob, die
Arbeiterfamilie Gascon und die aufrührerischen Le Sourds:
Die adligen Le Cygnes sind mit den armen Le Sourds seit der Niederschlagung der Pariser Kommune in einer Rachegeschichte
unheilvoll verbunden. Die Brüder Gascon, die in den Hinterhöfen
von Montmartre zu Hause sind, erleben bei der Errichtung des
Eiffelturms Glanz und Elend und, was den älteren der beiden
Gascons betrifft, die große Liebe. Und schließlich sind da die
Blanchards, die im Napoleonischen Zeitalter im Kunsthandel ihr
Glück machten, ebenso wie Kunsthändlerfamilie Jacob, die aber
1940 im Zuge der deutschen Besatzung alles zu verlieren droht.
Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei
Sie finden uns auch im Internet unter www.kandel.de
Adventskalender 2014
Mit „Plätzchenrezept“ zum Gewinn!
In der Adventszeit haben die Kinder der 2. und 3. Klassen der
Ludwig-Riedinger-Grundschule Kandel sowie der 3. Klasse der
Grundschule Minfeld an der Leseförderaktion „Adventskalender
2014“ teilgenommen.
Kandel
- 17 -
Während dieser Aktion wurde den Kindern vom 1. Dezember
bis zu den Weihnachtsferien an jedem Schultag eine Geschichte
vorgelesen, verbunden mit einem Buchstabenrätsel. Das richtige Lösungswort dieses Rätsels war „Plätzchenrezept“.
Als Glückselfen zogen die Kinder der Klasse 2b aus Kandel mit
ihrer Lehrerin Frau Helck am 28. Januar von den 117 abgegebenen Losabschnitten 93 Preise! Die vielen Preise wurden gestiftet
von der Buchhandlung Pausch, der Sparkasse GermersheimKandel, der VR-Bank Südpfalz eG und der Stadtbücherei Kandel.
Die ersten drei Hauptgewinne, je ein Buchgutschein, erhielten:
Ben Neubauer, Peter Frötel und Paul Abele. Je eine Zehnerkarte
für das Waldschwimmbad Kandel gewannen Natalie Cezek und
Lara Zapf. Ein Fußball ging an Luca Lenz, ein Rucksack an Julian
Chmielus und eine Laptoptasche an Elias Burger.
Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!
Ludwig-RiedingerGrundschule Kandel
Anmeldung der „Kann-Kinder“
Am Mittwoch, 25.02.2015 findet in der LudwigRiedinger-Grundschule Kandel, Marktstraße
6, von 08.30 - 12.00 Uhr die Schuleinschreibung für die Kinder
statt, welche zum Schuljahresbeginn diesen Jahres noch nicht
schulpflichtig sind, bzw. die Kinder, die das sechste Lebensjahr
nach dem 31.08.15 vollenden werden.
Bei der Anmeldung - bitte in Begleitung Ihres Kindes - legen sie
bitte die Geburtsurkunde des Kindes bzw. das Familienstammbuch vor. Sofern bei ausländischen Kindern keine entsprechenden Urkunden vorhanden sind, ist der Aufnahmebescheid bzw.
Registrierschein vorzulegen.
Ebenso muss ein Nachweis über den regelmäßigen Kindergartenbesuch erbracht werden. Ein entsprechendes Formular erhalten Sie vorab an unserer Schule bzw. bei Ihrem Kindergarten.
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Pius
Sa., 07.02.
17.00 Uhr Eucharistische Anbetung und
Beichtgelegenheit
17.30 Uhr Vorabendmesse zum 5. Sonntag im Jahreskreis
Amt für die Pfarrgemeinde
Di., 10.02. - hl. Scholastika
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (PR Jäger)
17.00 Uhr 7. Weggottesdienst in Kandel
19.30 Uhr „KiGo“ Team im Pfarrbüro
Mi., 11.02. - Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes
9.00-11.30 Uhr Ökumenisches Frauenfrühstück (siehe Hinweis)
Do., 12.02.
15.30 Uhr Wortgottesdienst mit Kommunionfeier im Altenheim
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (GR Müller)
Fr., 13.02.
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr 3. Sterbeamt für Mathilde Gaudier
Amt für Wilhelm Maisch und Angehörige
2. Sterbeamt für Tilla Schmitt
Sa., 14.02. - hl. Cyrill (Konstantin) und hl. Methodius
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Vorabendmesse zum 6. Sonntag im Jahreskreis
Amt für die Pfarrgemeinde
Ausgabe 6/2015
Kindergottesdienst-Team
Am Dienstag, 10.02. um 19.30 Uhr trifft sich das „KiGo“-Team
im Pfarrbüro zur Jahresplanung. Interessierte Eltern, v.a. Kommunioneltern, sind herzlich eingeladen mit zu machen!
Ökumenisches Frauenfrühstück
Am 11.02. von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr findet in der Ev.-Methodistischen Gemeinde, Waldstraße 36, wieder ein ökumenisches
Frauenfrühstück statt. Thema: Ein Blick hinter die paradiesische
Kulisse/Bahamas
Vortrag zum Thema „Diabetes im Alter“
Am Dienstag, 10. Februar. lädt der Seniorenkreis von St. Pius zu
einem Vortrag zum Thema „Diabetes im Alter“ ein. Referentin ist
Frau Erika Dambach aus Kandel
Die Veranstaltung beginnt im Pfarrheim an der Landauer Straße
um 14:30 Uhr.
Kath. Frauengemeinschaft kfd - Steinweiler/Rohrbach
Fahrt zu den Passionsspielen in Auersmacher
Am 22. März laden wir ein, die Passionsspiele in Auersmacher
im Saarland zu besuchen. Partner, Freunde, ebenso interessierte
Nichtmitglieder sind herzlich willkommen mit zu fahren. Die Vorstellung beginnt um 15.00Uhr, Busabfahrt 12.30 Uhr am Kerweplatz in Steinweiler. Rückkehr nach Steinweiler gegen 21.00 Uhr.
Die Kosten setzen sich aus dem Eintrittspreis,22,-€ und dem
Preis für den Bus, ca. 15.-€ zusammen. Je nach Anzahl der Teilnehmer, können diese Kosten aber durchaus noch sinken.
Die Teilnahme und Kartenbestellungen können ab sofort bei Frau
Donner, Tel. 5095 oder bei Frau Peck, Tel. 7204 angemeldet werden. Mit der Anmeldung bitten wir den Geldbetrag zu entrichten.
Basenfastenkurs mit
Herrn Öswein in Steinweiler
Am 28. Februar startet unser diesjähriger Basenfastenkurs unter
der bewährten Leitung des Heilpraktikers, Herr Öswein aus
Ottersheim.
Das erste Treffen der Teilnehmer/innen findet am 28. Februar
um 16.00 Uhr in den Räumlichkeiten des kath. Pfarrzentrums
in Steinweiler statt. Alle, die jetzt schon wissen, dass sie wieder
dabei sein wollen, können sich ab sofort bei Frau Donner, Tel.
06349/5095 anmelden.
Unentschlossene haben am 25. Februar die Möglichkeit an
einem Infoabend mit Herrn Ößwein in Bellheim teilzunehmen. Er
findet in der VHS in Bellheim um 19.00 Uhr statt.
Prot. Kirchengemeinde Kandel
Gottesdienste
Sonntag, 8. Februar 2015
8.45 Uhr – Kapelle der Asklepios-Klinik –
Pfarrer Hauck
10.00 Uhr – St. Georgskirche –
„Gottesdienst heiter“ – Gastprediger Dr. Dieter Luppert
Sonntag, 15. Februar 2015
8.45 Uhr – Kapelle der Asklepios-Klinik – Pfarrer Hauck
10.00 Uhr – St. Georgskirche –
„Gottesdienst heiter“ – „Unser Freundin Zeit“, Prediger 3,1-11
Pfarrer i.R. Fischer
Veranstaltungen im Prot. Gemeindezentrum
Dienstag, 10. Februar 2015
15.00 Uhr bzw. 16.30 Uhr - Konfirmandenunterricht –
je nach Einteilung – Pfarrer Krebs
Mittwoch, 11. Februar 2015
14.00 Uhr – Handarbeitskreis,
Ansprechpartnerin: Ingrid Nahrgang, Tel. 07275/1703
19.30 Uhr – Ev. Kirchenchor
Dirigentin: Martina Kaiser,
Ansprechpartnerin: Gerda Keppel, Tel. 07275/3218
Donnerstag, 12. Februar 2015
14.30 Uhr – Freude durch Tanz und Bewegung
Leitung: Ursula Brunner,
Ansprechpartnerin: Liesel Dewein, Tel. 07275/2531
Freitag, 13. Februar 2015
20.00 Uhr – Kreuzbund e.V. Gesprächskreis für Menschen mit Suchtproblemen.
Leitung: Gertrud Werling, Hatzenbühl, Tel. 07275/3216 und
Anna Hansert, Jockgrim, Tel. 07271/52130
Kandel
- 18 -
Öffnungszeiten der Pfarrämter und des Gemeindebüros in der
Schulgasse 2a:
Sprechzeiten von Pfarrer Krebs:
Di 8.15 bis 10.00 Uhr, Tel. 07271/950042 (Pfarramt Jockgrim)
Sprechzeiten von Pfarrer M. und A. Dembek:
Do 8.30 bis 10.30 Uhr, Tel. 07275/913190
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Mo/Di/Fr 10.-12.00 Uhr, Do 14.-18.00 Uhr,
Tel. 07275/1297, FAX 07275/3204,
E-Mail: prot.kirche.kandel@evkirchepfalz.de,
Homepage: www.prot-kirche-kandel.de
Festgottesdienst
Am 18. Januar 2015 wurde in der St. Georgskirche ein besonderer Gottesdienst gefeiert: Das Pfarrehepaar Dembek, bereits seit
November 2014 im Dienst, wurde durch Dekan Dr. Müller in ihr Amt
eingeführt. Ferner wurden die im November neu gewählten Mitglieder des Presbyteriums in ihr Amt verpflichtet und die aus dem alten
Presbyterium ausscheidenden Personen verabschiedet.
Nach dem gemeinsamen feierlichen Einzug in die St. Georgskirche begrüßte Pfarrer Krebs die Anwesenden. Sowohl Dekan
Dr. Müller als auch das Pfarrehepaar Dembek nahmen in ihren
Worten und ihrer Predigt Bezug auf die künftige Arbeit und das
Zusammenwirken der neuen Pfarrer und des Presbyteriums in
der Gemeinde.
Dabei wurde betont, dass die künftige Arbeit darauf ausgerichtet werden solle, nach den Turbulenzen der Vergangenheit sachorientiert und gemeinschaftlich miteinander zu arbeiten.
Bei einem anschließenden Empfang im Gemeindezentrum wurden Grußworte der katholischen Pfarrgemeinde, der methodistischen Kirchengemeinde sowie der Christuskirche gesprochen.
Pfarrerin Monique Gisselbrecht aus der Partnerstadt Reichshoffen überbrachte die Grüße und Wünsche zur guten Zusammenarbeit ihrer Gemeinde.
In allen Ansprachen nahm die Ökumene einen großen Stellenwert ein. Für die Stadt und Verbandsgemeinde Kandel sprach
Verbandsbürgermeister Poß ein Grußwort, worin er auch die
notwendige Zusammenarbeit gerade im aktuellen Thema der
Asylsuchenden betonte. Die Vorsitzende des CVJM, Michaela
Schweitzer, überbrachte stellvertretend die Glückwünsche an
das neue Pfarrehepaar. Beim Empfang wurde die Gelegenheit
rege genutzt, sich mit den Pfarrern sowie den Mitgliedern des
Presbyteriums auszutauschen.
Frauenfrühstück
am 11. Februar 2015
Am Mittwoch, 11. Februar 2015, von 9.00 bis 11.30 Uhr findet
wieder ein Frauenfrühstück statt.
Das ökumenische Vorbereitungsteam von Ev.-Meth., Prot, und
Kath. Kirche lädt herzlich ein zu einem Vortrag über das Thema
„Ein Blick hinter die paradiesische Kulisse – Die Bahamas“.
Einblicke mit Bildern in das diesjährige Weltgebetstagsland.
Referentin ist Gemeindepädagogin Andrea Krauß aus Landau.
Die Veranstaltung findet dieses Mal in der Ev.-meth. Friedenskirche in der Waldstraße statt. Der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 €.
Interessierte Frauen sind herzlich willkommen.
Bitte anmelden bei Sigrid Günther, Tel. 07275/1417,
Ursula Koschut, Tel. 07275/3346 oder
Margit Kuntz, Tel. 07275/5944.
Ausgabe 6/2015
Förderverein St. Georgskirche
Verein verkauft Kaffee
und Kuchen am Ostereiermarkt
Anlässlich des Ostereiermarktes am Wochenende,
dem 21./22. Februar 2015, wird der Fördervereins
St. Georgskirche Kandel wiederum die Gäste in der
Bienwaldhalle mit Kaffee und Kuchen bewirten. Hierfür bitten
wir um Ihre Hilfe. Wir brauchen Ihre Unterstützung durch Ihre
Kuchenspende und/oder durch aktive Hilfe beim Verkauf an
unserem Stand. Mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen konnte
der Verein in den vergangenen Jahren mehrere hundert Euro einnehmen, die für die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten
an der St. Georgskirche benötigt werden. Bitte melden Sie sich
bei Frau Gerda Keppel, Marktstraße 49, Tel. 3218.
CVJM-Kandel e.V.
Vorsitzende, M. Schweitzer
Telefon 07275/913772
Montag
20.00 Uhr Volleyball in der Bienwaldhalle
Leitung: Klaus Stingl
Sonntag, 08.02.2015
18.00 – ca. 20.00 Uhr Jugendkreis
Leitung: Marcus Rasig
Sonntag 15.02.2015
18.00 – 19.30 Uhr Mitarbeitergrundkurs
Leitung: Simon Eck und Rafael Fell
Kinderfreizeit
In der Zeit vom 19.06. – 21.06.2015 findet im Dekanatsheim Lindelbrunn bei Vorderweidental unsere Freizeit für Kinder von 8
– 12 Jahren statt
Infos: Heike Keppel Telefon 07275/8209
Sommerfreizeit in Österreich
für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren
Du bist zwischen 13 und 16 Jahren, hast Lust auf Spaß, auf ein
Freizeiterlebnis im atemberaubenden Panorama der Zugspitze,
willst neue Leute kennen lernen und neue Freunde finden? Dann
bist du bei uns genau richtig. Komm mit uns vom 22.08.15 01.09.15 nach Österreich in unser Freizeithaus nach Lermoos.
Das Haus liegt unweit vieler Badeseen. Der Eintritt in das nahe
gelegene Panorama Bad ist für uns kostenfrei.
Wir werden aber nicht nur gemeinsam baden gehen.
Auf unserem Programm stehen Grillabende am Lagerfeuer,
Action und Spaß am Tag mit verschiedenen Spielideen und
Workshops. Wir werden kreativ sein, uns von Ideen und Gedanken überraschen lassen, viel lachen, vielleicht ab und zu etwas
nachdenklich werden, uns sportlich betätigen und viele Abenteuer erleben. Auch ein Ausflug nach München steht mit auf
unserem Plan. Melde dich schnell an. Die Plätze sind begrenzt.
Wir freuen uns auf euch.
Florian Schulz, Marcus Rasig & Team
Der Freizeitpreis beträgt 299 €
(für Mitglieder des CVJM Kandel 289 €).
Im Preis enthalten: Hin- und Rückreise mit dem Reisebus,
Unterkunft, Vollverpflegung (Selbstkocher), Programmangebote
und Ausflüge.
Veranstalter ist der CVJM Kandel e.V./Protestantische Kirchengemeinde Kandel.
Anmeldungen:
Per E-Mail bei Marcus Rasig: marcus.rasig@web.de
Telefonisch bei Michaela Schweitzer: 07275/913772
(tagsüber Anrufbeantworter, bitte Telefonnummer nicht vergessen oder abends ab ca. 18 Uhr)
Ev. Christusgemeinde Kandel
Die Evangelische Christusgemeinde
Kandel ist eine Gemeinde des Südwestdeutschen Gemeinschaftsverband e.V.
Veranstaltungen für den Zeitraum vom 06. bis 13. Februar
Freitag 06.02.2015
17:30 Uhr: Jungschar
Nix für Große - nur für Kids im Alter von 8-12 Jahren!
Stell dir vor, Jungschar ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Ein
riesiges Paket mit einer roten Schleife und viel buntem Papier.
Bist du neugierig geworden?
Kandel
- 19 -
Dann pack das Geschenk doch aus und du wirst sehen, warum
Jungschar so super ist!
Wenn du gerne mitmachen willst, dann schau doch einfach mal rein.
Wir freuen uns schon und halten einen Platz für dich frei!
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
19:00 Uhr: skyscraper
Für Jugendliche ab 13 Jahren
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow Tel. 017632080081
Samstag 07.02.2015
Konzert mit Manfred Siebald
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Manfred Siebald bittet um eine Spende für diakonische Projekte!
Wir laden herzlich zu diesem besonderen Abend ein und freuen
uns auf Ihren Besuch.
Manfred Siebald kommt nach Kandel
Er gehört zu den renommierten Künstlern der kirchlichen Musikszene. Er ist seit mehr als 40 Jahren als Liedermacher unterwegs und seine Texte bewegen immer noch die Menschen aller
Generationen. Seine Lieder sind mal tiefgründig, mal humorvoll,
aber immer regen sie zum Nachdenken an. Viele seiner Lieder
sind fester Bestandteil der Liederbücher unterschiedlichster
Konfessionen geworden.
Und mit seinem Lied „Ins Wasser fällt ein Stein“ ist er sogar im
Evangelischen Gesangbuch vertreten.
Manfred Siebald bereist seit vielen Jahren die Kirchen und
Gemeindehäuser im deutschsprachigen Raum und kommt am
7. Februar 2015 zu einem Konzert in die Evangelische Christusgemeinde nach Kandel-Minderslachen. Er präsentiert Lieder
aus dem Alltag des Glaubens. Dabei begleitet er sich auf verschiedenen akustischen Gitarren.
Der Eintritt ist frei. Es wird aber um eine Spende gebeten,
mit der Manfred Siebald soziale Projekte unterstützt.
Beginn ist um 20 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr.
Veranstaltungsort: Evangelische Christusgemeinde Kandel,
Höfener Ring 11, 76870 Kandel-Minderslachen.
Info: info@ecg-kandel.de, Telefon: 06341/676710
Sonntag 08.02.2015
10.00 Uhr: Gottesdienst und Kindergottesdienst
Die Predigt hält: Gerald Kuppat
Dienstag 10.02.2015
15:00 Uhr: Seniorennachmittag
Thema: „Gedanken zur Jahreslosung“ von Kurt Rapp
Ansprechpartner: Elfriede Rapp Tel. 07275 – 4354
Donnerstag 12.02.2015
20:00 Uhr: Chor
Der Chor trifft sich 14-tägig. Wir üben gemeinsam Lieder verschiedener Stilrichtungen ein.
Ansprechpartner: Andreas Böttcher
Freitag 13.02.2015
17:30 Uhr: Jungschar
19:00 Uhr: skyscraper
Vorankündigung:
Energiewende – Chance oder Risiko?
Energiewende in Verantwortung vor Gott
Treffpunkt-Leben Gottesdienst mit Prof. Dr. Frank Schilling,
KIT – Universität Karlsruhe am 22. Februar 2015, 10.00 Uhr
Die von der Politik beschlossene Energiewende bringt große
Veränderungen.
Außerdem birgt sie viele Chancen, unser Konsumverhalten
umweltfreundlicher und in Verantwortung vor der nachfolgenden
Generation zu gestalten.
Trotzdem ist die Umstellung auch mit Risiken behaftet.
Wo sind wir als Konsumenten gefragt und wo können wir verantwortungsvoll handeln?
Die Treffpunkt-Leben-Gottesdienste der Evangelischen Christusgemeinde Kandel widmen sich in unregelmäßigen Abständen jeweils einem besonderen Thema und laden dazu ein, sich
den Fragestellungen unserer Zeit aus der Sicht des Glaubens
zu nähern.
Wenn nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen im Gewerbegebiet Kandel - Minderslachen, Höfener Ring
11 statt.
Ansprechpartner: Gemeindeleitung
Tel & Fax: 07275-2152
Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.
E-Mail: info@ecg-kandel.de
Homepage: www.ecg-kandel.de
Ausgabe 6/2015
Evangelischmethodistische Kirche
Bezirk Kandel/Neustadt/Speyer
Gemeinde Kandel, Friedenskirche,
Waldstraße 36a
Sonntag, 08.02.2015
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Gottesdienst mit Torsten Möller und Kinderkirche
Montag, 09.02.2015
20.00 Uhr Chorprobe
Dienstag, 10.02.2015
14.30 Uhr Trauercafé der Hospizgruppe Kandel
Mittwoch, 11.02.2015
09.00 Uhr Ökumenisches Frauenfrühstück in der Friedenskirche
Thema: Ein Blick hinter die paradiesische Kulisse - Die Bahamas
Einblicke mit Bildern in das Weltgebetsland
Referentin: Gemeindepädagogin Andrea Krauß, Landau
Anmeldung bei Sigrid Günther, Tel. 07275/1417, Unkostenbeitrag 5 €
15.30 Uhr Jungschar
20.00 Uhr Hauskreis bei Jörg und Christa Schmiel
Freitag, 13.02.2015
20.00 Uhr Taizé-Abendandacht mit meditativem Gesang,
Stille, Musik, Lesungen, Gebete, Zeit für Ruhe, offen für alle
(bitte die geänderte Anfangszeit beachten!)
Sonntag, 15.02.2015
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pastor Andreas Denkmann
Kinderkirche und Kirchencafé
Öffnungszeiten des Fair-Lädchens
Sonntags nach dem Gottesdienst (ab kurz nach 11 Uhr) oder nach
telefonischer Vereinbarung mit Uschi Esser (Tel. 07275/3922)
Pastorat: Pastor Andreas Denkmann, Tel. 07275/5260
E-Mail: andreas.denkmann@emk.de
Ökumenisches Frauenfrühstück am 11. Februar
von 09.00 - 11.30 Uhr in der Evangelisch-methodistischen
Friedenskirche in der Waldstr. 36a
Thema: Ein Blick hinter die paradiesische Kulisse - Die Bahamas
Einblicke mit Bildern in das Weltgebetsland
Referentin: Gemeindepädagogin Andrea Krauß, Landau
Das ökumenische Vorbereitungsteam der protestantischen,
katholischen und Evangelisch-methodistischen Kirche lädt alle
interessierten Frauen herzlich ein. Unkostenbeitrag 5 €
Bitte anmelden bei: Ursula Koschut, Tel. 07275/3346, Margit
Kuntz, Tel. 07275/ 5944 oder Sigrid Günther, Tel. 07275/1417
Freier Hausbibelkreis Kandel
Jeweils donnerstags 19:30 Uhr, Kontaktadresse: Familie R. Krüger
Madenburgstraße 1; Tel. 07275 1478
Donnerstag 12.02.2015
Bibelgesprächsreihe: Was Jesus lehrte
Thema: Vom Zürnen des Bruders
Bibeltext: Matthäus 5, 21 - 26
Kain und Abel und der Brudermord ist eine uns hinlänglich
bekannte Geschichte. Am Ende ist Abel tot und die billige Ausrede: Soll ich meines Bruders Hüter sein? steht im Raum. Alles
begann im Vorfeld der Gedanken und des Herzens und kann
sich heute jederzeit wiederholen. Darüber wollen wir im Hausbibelkreis sprechen, Sie sind dazu herzlich eingeladen.
Neuapostolischen Kirche
Termine
Gemeinde Bad Bergzabern, Landauer Straße 30
Mittwoch, 04. Februar 2015
20.00 Uhr, Gottesdienst
Sonntag, 08. Februar 2015
10.00 Uhr, Gottesdienst
Mittwoch, 11. Februar 2015
20.00 Uhr, Gottesdienst
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Hagenbach / Kandel
Sonntag, 08. Februar 2015
9.30 Uhr Gottesdienste
Montag, 09. Februar 2015
keine örtliche Chorprobe
Kandel
- 20 -
Dienstag, 10. Februar 2015
20.00 Uhr Bezirks-Chorprobe RP Süd in Landau
Mittwoch, 11. Februar 2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Die Veranstaltungen finden - wenn nichts anderes bestimmt ist
- im Kirchengebäude Erzbergerstr. 2d 76767 Hagenbach statt.
Weitere Informationen über die Homepage:
www.nak-rheinland-pfalz.de oder www.nak-neustadt.de
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
Jehovas Zeugen
Versammlung Kandel-West
Königreichssaal Minfelder Straße 4, 76872 Winden Telefon
06349/3669, Internet: www.jw.org
Sonntag, den 08.02.2015, 10.00-10.35 Uhr
Biblischer Vortrag mit dem Thema: „Vertraue mit voller Zuversicht auf Jehova.“ Anschließend Bibel- und Wachtturmstudium
bis 11.45 Uhr.
Donnerstag, den 12.02.2015, 19.00-20.45 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Theokratische Predigtdienstschule
und Dienstzusammenkunft: Besprechung biblischer Themen
und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich – interessierte Personen
sind jederzeit willkommen.
ADAC Ortsclub
Zeitreise durch die fünfziger Jahre
Zu einer „Zeitreise durch die fünfziger Jahre“ hatte der ADAC Ortsclub Kandel und Umgebung seine Mitglieder und Freunde bei
seinem ersten Clubabend im neuen Jahr eingeladen. „Reiseleiter“
bei dieser Tour in die Vergangenheit war der aus Winden stammende Professor Dr. Hanns Petillon und als „Reiseführer“ diente
ihm sein im Jahr 2003 erschienenes Buch „Kindheitsdorf 1953“.
In diesem Buch begleitet der Autor in zwölf Kapiteln die Windener Kinder, zu denen er als damals Zehnjähriger ja selbst
gehörte, beim Spielen, beim Lernen, aber auch beim Arbeiten.
Er schildert dabei all das, was sie erfahren und erlebt haben,
vom Krachen der „Kanonenschläge“ in der Neujahrsnacht bis
hin zum Schneetreiben am Silvesternachmittag am Jahresende.
Bei Petillons Vortrag stellte sich bei den zahlreich erschienen
Zuhörern schon bald ein „Aha-Effekt“ ein. Denn wie der kleine
Hanns in Winden trugen auch sie einst als „Mädle un Kafruse“
gegen die Winterkälte „Bumber“ oder „Leib- und Seelhosen“ und
rodelten mit ihren Schlitten Marke Eigenbau die Anhänge hinunter Und wie die Kinder aus dem Kindheitsdorf spielten sie im
Frühjahr auf den Dorfstraßen „Klickerles, Hickels, Fangeles und
Versteckels“, badeten an heißen Sommertagen in den damals
noch sauberen Dorfbächen, ließen im Herbst die selbstgebauten
Drachen steigen, „gingen mit ihrer Schleider oder Schlehbüchs
uf Jagd“ und schnitzten im Spätjahr „Riewelichter“. Und wohl
in jedem Ort freuten sich die Kinder auf die Kerwe, und zwar
nicht nur wegen des „Reitschulfahrens“, sondern auch wegen
des „Bärendrecks und der Veilchenpastillen“, die man am Süßwarenstand für sein Kerwegeld kaufen konnte.
Aber wie dem Windener Nachwuchs hatten auch die Zuhörer oft
wenig Zeit zum spielen, mussten sie doch schon recht früh im
Haushalt, im Stall und auf dem Feld fest mit anpacken. Die meisten von ihnen nickten daher erinnerungsschwer, als Hanns Petillon einen Bub von damals zitierte: „Nach der Schule hat mich
mein Vater jeden Tag mit hinausgenommen aufs Feld – schnell
Hausaufgaben machen und dann ab.“ Ähnlich erging es aber
auch den Mädchen, sagte doch eine von ihnen: „Mir kam es vor,
als ob die Sommerferien in erster Linie dafür gedacht waren,
dass wir Kinder bei der Ernte
Helfen können. Aber wir haben gelernt, ohne Murren die anstehenden Arbeiten, und von denen gab’s noch viele, zu erledigen.“
Dazu ist auch noch festzustellen, dass die Mädchen oft mehr
gefordert waren als die Buben, vor allem dann, wenn sie noch
jüngere Geschwister hatten. Strenger gehalten als ihre Brüder
wurden sie auf jeden Fall.
Doch nicht nur Arbeit und Spiel waren Themen die Hanns Petillon bei seiner Zeitreise ansprach. Auch Freud und Leid der
Schulzeit, die dörflichen Feste das Handwerk im Ort und vieles
mehr schilderte er mit viel Liebe zum Detail. Kurzum, es ist ihm
großartig gelungen, eine Kinderwelt in einem Kindheitsdorf auferstehen zu lassen, die der der meisten Zuhörern ähnlich war,
die es aber so heue nicht mehr gibt.
Ausgabe 6/2015
Dass Professor Petillon mit der Zeitreise bei seinem Publikum gut
ankam zeigte nicht nur dessen starker Beifall. Zu erkennen war
das vielmehr auch daran, dass viele Zuhörer sein „Kindheitsbuch“
erwarben. Oft kaufen sie gleich mehrere um sie später an ihre Enkel
zu verschenken. Die konnten da ja mal nachlesen, wie die Großeltern ihre Kindheit erlebt haben. „Aber im Vergleich zu heute war
unsere trotzdem die schönere“, so das Fazit das die meisten Besucher zogen. Bleibt noch anzumerken, dass Hanns Petillon zu seinem Vortrag recht viele Bilder zeigte. Historische Aufnahmen aus
den Kindheitsjahren und neue, von seinem Bruder Heinz aufgenommene, die zeigen, wie sich sein Kindheitsdorf heute darstellt.
Frauen- und
Familienzentrum e.V.
Im Kulturzentrum, Eingang Süd
Luitpoldstr. 6, 76870 Kandel
info@ffz-kandel.de
www.ffz-kandel.de, Tel.: 07275-4316
Café Auszeit
Elterncafé für Schwangere,
Väter und Mütter mit Kindern bis 3 Jahre
Jeden Dienstag, 9:30 bis 11:30 Uhr in den Räumen des FFZ
Eine kleine Auszeit vom Alltag mit einer Tasse Kaffee oder Tee?
Die Kinder können unter Aufsicht im Spielraum spielen, während
sich die Mütter und/oder Väter bei Kaffee, Tee und einem leckeren, kostenfreien Frühstück austauschen können.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Mehrgenerationenhaus
Wörth(IB), Caritas Germersheim und dem FFZ Kandel.
Kontakt: Kathrin Kolb, FFZ- Büro
Tel.: 07275-4316 oder info@ffz-kandel.de
Aktiventreffen
Dienstag, 10. Februar 2015, 20:00 Uhr in den Räumen des FFZ
Möchten Sie an der Gestaltung unseres Programmes teilnehmen?
Haben Sie Ideen und Anregungen für Veranstaltungen, Kurse
oder Vorträge? Vielleicht möchten Sie sich in unserem Verein
aktiv einbringen?
Wir sind offen für Ideen, Anregungen oder Mitarbeit.
Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!
Kontakt: FFZ Büro Tel.: 07275-4316 oder info@ffz-kandel.de
Gemeinsames Frühstück
Mittwoch, 11. Februar 2015,
09:30-11:00 Uhr in den Räumen des FFZ
In lockerer Atmosphäre zusammen frühstücken, sich austauschen und neue Kontakte knüpfen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Anmeldung. Unkostenbeitrag: 4,- Euro pro Person
Kontakt und Anmeldung: Barbara Asselmeyer, Tel.: 07275 - 5474
Single-Cafe
Sonntag, 22. Februar 2015, 10:00 Uhr in den Räumen des FFZ
Das etwas andere Cafe-Vergnügen.
Lassen Sie sich in angenehmer Atmosphäre an einem schön
gedeckten Tisch in interessanter netter Gesellschaft und anregenden Gesprächen den Sonntag verschönen.
Wir freuen uns auf Sie und bitten um Anmeldung.
Unkostenbeitrag: 6, -€ pro Person
Anmeldung: Ines Fuhr 07275-4200
Lydia Gold 0176-76233856
Literaturgesprächskreis
23. Februar 2015, 18:30 Uhr im „La Taverna“ in Kandel
Gemeinsam gute Bücher lesen und darüber sprechen. Neue
Aspekte, Anregungen und Freude am geschriebenen Wort finden, diskutieren und weitergeben. Welches Buch aktuell gelesen
und besprochen wird, erfahren Sie im Kandler Amtsblatt oder
erfragen Sie bitte bei Frau Becht.
Kontakt: Monika Becht, Tel.: 07275 - 4119
Ernährung - die Folgen einer unausgewogenen Ernährung
Dienstag, 24. Februar 2015, 20:00 Uhr
Das Resultat langjähriger Forschungsarbeit von Wissenschaftlern aus aller Welt, erbrachte das gleiche Ergebnis:
Trotz intensiver Forschung und medizinischer High Tec. Einrichtungen, erkranken immer mehr Menschen an Krebs, koronarer
Herzerkrankung, Diabetes, Allergien und erschreckend hoch
ist der Anstieg der Kinder Diabetes. Dass eine ausgewogene,
gesunde und naturbelassene Ernährung Voraussetzung zur Vermeidung dieser Wohlstands-Krankheiten ist , wurde hierbei nie
berücksichtigt. Unabhängige Ernährungswissenschaftler aus
aller Welt, liefern einen überzeugenden Beweis hierfür.
Fortzsetzung auf Seite 22
Kandel
- 21 -
Ausgabe 6/2015
-Anzeige-
. Kandel
- 22 -
Fortzsetzung von Seite 20
80% aller Krankheiten sind die Ursachen falscher Ernährung.
Welches sind die Gründe hierfür? Was muß ich bei meiner täglichen Ernährung beachten?
Referentin: Christel Helminski Naturheilkunde Beraterin
Kosten: Mitglieder 5,- Euro, Nichtmitglieder 8,- Euro
Anmeldung: Christel Helminski, Tel.: 07272 - 4630
Homöopathie für Säuglinge und Kinder
Mittwoch, 25. Februar 2015, 20:00 Uhr
Neben einer Einführung in die Klassische Homöopathie werden
homöopathische Akutarzneien zur Behandlung von fieberhaften
Infekten, Schnupfen und Magen-Darm-Erkrankungen vorgestellt.
Der Vortrag gibt Ihnen Gelegenheit eine alternative Heilmethode,
die sich seit über 200 Jahren bewährt hat, die Homöopathie
kennen zu lernen und zeigt Ihnen deren praktische Vorgehensweise anhand einiger homöopathischer Arzneien auf.
Referentin: Marion Weissenbruch, Homöopatin, Heilpraktikerin,
CEASE-Therapeutin und Diplom-Biologin
Treffpunkt: in den Räumen des FFZ
Unkostenbeitrag: Mitglieder 5,- Euro, Nichtmitglieder 8,- Euro
Info und Anmeldung: FFZ Büro unter Tel.: 07275-4316 oder
info@ffz-kandel.de
Kinderkleider- und Fahrzeugbasar
Samstag, 7. März 2015 in der Stadthalle
Anmeldung ab 9. Februar 2015
Es können gut erhaltene Babykleidung, Kinderwagen, Autositze,
Hochstühle, Kinderkleidung, Schuhe, Baby- und Kinderbedarf oder
Sportbekleidung zum Verkauf angeboten und erstanden werden.
Teilnahmegebühr: 8,- € für Mitglieder,
9,50 € für Nichtmitglieder pro Tisch
Anmeldungen sind ab 9. Februar 2015
bei Martina Daub, Tel.: 07275 - 94149 möglich.
Vor der Stadthalle können gebrauchte Kinderfahrzeuge aller Art,
Rollschuhe, Skateboards, Inliner, sowie Kinder- und Erwachsenenfahrräder angeboten oder gekauft werden.
Teilnahmegebühr: Kinderfahrzeuge sind frei, Fahrräder ab 26“ je
2,- Euro, bei Nichtverkauf wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Anmeldung am Basarvormittag beim Basar Café im Foyer.
Kleintierzuchtverein P82
Züchtertreffen
Der Kleintierzuchtverein P82 Kandel und Umgebung lädt hiermit seine Mitglieder und alle Interessenten zu unserem ersten Züchtertreffen im
neuen Jahr, am 6. Februar 2015, um 20:00 Uhr in unser Vereinsheim an der Badallee herzlich ein. Tagesordnung: Unter anderem Rückblick auf die vergangene Schausaison.
KuKuK - Verein für Kunst
und Kultur e.V.
Samstag, 28.02.2015 Musikkabarett der
Spitzenklasse.
Mistcapala Ein Herrenquartett unterwegs.
Originelle Texte, schräge
Instrumentenzusammenstellungen und virtuoses Spiel
sind die herausragenden
Merkmale des satirischen
Herrenquartetts
Mistcapala. Sprühende Lebensfreude, außergewöhnliche
Instrumente und allerfeinstes Musikkabarett sorgen
für überschäumende Pres28.02.2015 Mistcapala sekritiken. Eine Schublade
Ein Herrenquartett unterwegs
ist für dieses herzerfriKuKuK - Verein für Kunst und Kandel
schende Ensemble nicht so
leicht zu finden, denn es
bringt eine einmalige Mischung aus musikalischer Comedy,
feinster Folk-Musik, bestem Kabarett und eine erstaunlich saubere Instrumentenbeherrschung: fetzig, poetisch, feinsinnig,
witzig. Die vier Vollblutmusiker lassen ihr Publikum von der ersten Minute ihres Auftritts an nicht zur Ruhe kommen. Mistcapala
- das sind die Top Vier des deutschen Musikkabaretts.
Ort: Stadthalle Kandel, Kultursaal. Beginn: 20:00 Uhr, Einlass:
19:00 Uhr. Karten: 15 € (12 € Mitglieder, Schüler, Studenten)
Ausgabe 6/2015
Samstag, 14.03.2015 Krimilesung.
Jörg Böhm - und die Schuld
trägt deinen Namen. In
Zusammenarbeit mit der
Stadtbücherei Kandel und
Bücher Pausch
Ort: Kulturkeller Kandel.
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass:
19:30 Uhr.
Karten: 15 € (12 € Mitglieder, Schüler, Studenten)
14.03.2015 Krimilesung im Kul- Sonntag, 19.04.2015 Konzert
turkeller. Jörg Böhm - „und die mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz. In
Schuld trägt deinen namen“
Zusammenarbeit mit dem
Förderverein St. Georgskirche Kandel und der Stadt Kandel.
Ort: Bienwaldhalle Kandel. Beginn 18:00 Uhr, Einlass: 17:00 Uhr.
Karten: 12 €.
Sonntag, 26.04.2015 Ausflug ins Städelmuseum Frankfurt.
Besuch der Ausstellung Monet - und die Geburt des Impressionismus.
Abfahrt: 9:00 Uhr, Rückkehr
ca. 19:00 Uhr (Einkehr auf der Rückfahrt)
Fahrt mit Führung: 27 € (Mitglieder 21 €).
Anmeldung bis spätestens 31.3.2015 bei: Jürgen Wax, Apotheke an der Passage Kandel. Tel.: 07275-919891.
Ausflug 26.04.2015: Anmeldung bei Jürgen Wax, Apotheke an
der Passage. Alle anderen Karten erhalten Sie bei Elektro Schöttinger in Kandel,Tel: 07275-1354. Mehr Informationen und unser
gesamtes Programm 2015 unter: www.kukuk-kandel.de
Landfrauen
Am Donnerstag, den 26. Februar 2015 findet der Südpfälzer Landfrauentag in der Bienwaldhalle in Kandel statt, mit dem Thema
„Patient zwischen Bürokratie“. Referent: Dr. Fred Holger Ludwig.
Einlass ab 14.00 Uhr, Eintritt 3,- Euro
Karten für die Landesgartenschau Landau bei der Kreisgeschäftsstelle bestellen.
Musikschule e.V.
Das Büro befindet
sich im Rathaus.
Rathaus (Erdgeschoss)
Hauptstr. 61, 76870 Kandel
Musizieren - keine Frage des Alters
Die Musikschule Kandel e.V. unterrichtet im Musikgarten Kinder
ab dem Alter von 6 Monaten in Begleitung einer Bezugsperson.
Daran schließt die musikalische Früherziehung ab dem Alter von
3 bis 4 Jahren an. Bereits im Vorschulalter oder mit Schulbeginn kann mit dem Instrumentalunterricht begonnen werden. Es
besteht ein breites Instrumentalangebot mit fachlich als auch
pädagogisch qualifizierten Lehrern. Neben dem Erlernen eines
Instrumentes können die Kinder jetzt auch in dem Kinder- und
Jugendchor „Die Notenhälse“ mitsingen. Selbstverständlich
besteht auch für Erwachsene am Dienstagabend mit dem Vokalensemble unter der Leitung von Boris Yoffe ein Chorangebot.
Herr Yoffe ist auch der Dirigent des Kammerorchesters der
Musikschule. Für den Unterricht gibt es keine Altersbegrenzung.
Die Altersspanne bei der Musikschule erstreckt sich derzeit von
6 Monaten bis 90 Jahre. Da wir den Unterricht individuell anbieten, können wir meist auf die Wünsche der Schüler eingehen.
Selbstverständlich ist auch Unterricht am Vormittag möglich.
Durch die vielfältigen Konzerte und Projekte unterstützen und
fördern wir gemeinsames Musizieren. Wir wollen Freude an und
mit der Musik wecken.
Bei Interesse zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen
Das Vokalensemble der Musikschule unter der Leitung von Boris
Yoffe probt dienstags ab 20.15 Uhr im 2. Obergeschoss des Kulturzentrums. Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.
Kurse in musikalischer Früherziehung
Die Musikschule Kandel e.V. bietet in Kandel und Minfeld wieder
Kurse in musikalischer Früherziehung anbieten. In diesem 2 Jahre
dauernden Kurs möchten wir dem Bedürfnis des Kindes nach phantasievollem Spiel, rhythmischen Bewegungsspielen und Tänzen
entgegenkommen und ihren Körper als „Instrument“ kennen lernen
lassen. Auch kreatives Hören von Musikbeispielen und Umsetzen in
Bewegung und Rhythmus sind Inhalte unseres Programms.
Kandel
- 23 -
Dabei erwerben die Kinder elementare Grundkenntnisse in der Musik,
wie dynamische Zeichen und Notenwerte. Hinzu kommt das Spiel auf
körpereigenen Instrumenten und dem Orff´schen Instrumentarium.
An diesem Kurs können Kinder ab dem vierten Lebensjahr teilnehmen. Interessierte Eltern wollen sich bitte direkt mit der Musikschule
Kandel, Tel. 07275-91 98 22 oder 23, in Verbindung setzen.
Besondere Termine und Hinweise
Musikgarten für Kinder ab 6 Monaten
bis zum Alter von 4 Jahren (mit Bezugsperson):
montags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen, NEU! Für die Kleinsten
montags 16.00 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
montags 16.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
dienstags 15.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
dienstags 16.30 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
mittwochs 16.55 Uhr Grundschule Jockgrim, Leitung Petra Knößl-Weiß
freitags 10.00 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
freitags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel, Leitung Jutta Henschen
Die Unterrichtszeiten können sich noch kurzfristig verändern.
Anmeldungen zum Musikgarten sind jederzeit möglich.
Ensembles
Saxophonensemble: dienstags 18.15 Uhr Kandel, Grundschule,
Leitung Conny Rau
Vokalensemble: dienstags 20.15 Uhr Musiksaal Kulturzentrum,
Leitung Boris Yoffe
Kinder- und Jugendchor:
dienstags 16.30 Uhr Musiksaal im Kulturzentrum
Leitung Patrick Erhard
Kammerorchester:
dienstags 19.15 Uhr, Musiksaal Kulturzentrum,
Leitung Boris Yoffe (nach Absprache)
Gitarrenensemble: mittwochs 17.00 Uhr, Am Plätzel 1, Kandel,
Leitung Philippe Wolter
Akkordeonorchester: mittwochs 20.00 Uhr, Wasgaustr, Kandel,
Leitung Peter Kremer
Schülerband: mittwochs, 20.00 Uhr, Stadthalle,
Leitung Michael Rüber
Flötenensemble: samstags (nach Absprache)
Leitung Anne Fleck
Gesangsunterricht: Termine an verschiedenen Wochentagen möglich, Individualabsprache
Unterrichtsfächer:
Die Unterrichtstermine in den Fächern darstellendes Spiel, Violine, Cello, Gitarre, E-Gitarre, Kontrabass, Bass-Gitarre, Klavier,
Saxophon, Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Gesang, Korrepetition, Akkordeon, Harfe, Schlagzeug, Percussion, Keyboard,
Mandoline, Blockflöte, Ukulele Trompete und Horn werden
individuell vergeben. Derzeit können in allen o.g. Fächern noch
Schüler aufgenommen werden. Nähere Infos erfragen Sie bitte
in der Geschäftsstelle.
Kinder- und Jugendchor
Freude an Musik? Lust zu singen
Die Musikschule Kandel e.V. lädt alle interessierten Kinder und
Jugendliche ein, in dem Chor „Die Notenhälse“ mit zu singen. Die
wöchentlichen Proben mit dem Chorleiter Patrick Erhard finden
dienstags ab 16.30 Uhr im Musiksaal des Kulturzentrums Kandel (Ecke Robert-Koch Str. / Luitpoldstr.) statt. Bitte mitbringen: Neugier, offene Ohren und vor allem viel Lust zu singen.
Nähere Infos und Anmeldungen erhalten Sie in der Geschäftsstelle der Musikschule.
Sonstiges:
Die Geschäftsstelle der Musikschule befindet sich Rathaus, Hauptstr. 61, 76870 Kandel. Die Geschäftszeiten sind Montag - Donnerstag vormittags von 8.00 bis 12.00 Uhr, sowie am Dienstag und
Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr. Ansprechpartner: Anita Haubold, Verwaltungsleiterin, Tel. 07275/91 98 22 oder Eva Grossmann
Tel. 07275-919823, E-Mail: Anita.Haubold@vg-kandel.de oder
Musikschule-Kandel@vg-kandel.de, Fax: 07275-960 5 210 (211).
Naturfreunde
Winterwanderung und DVD-Vortrag
Am Freitag, 13. Februar, treffen sich die Naturfreunde um 14:30 Uhr zu einer kleinen Wanderung zum Naturfreundehaus. Dort wird ab
18:00 Uhr Hansgerd Lieber bei einem DVD-Vortrag mit dem
Titel „Erlebtes in Bildern“ einen Rückblick auf die Aktivitäten der
Naturfreund im vergangenen Jahr geben.
Ausgabe 6/2015
Obst- und Gartenbauverein e.V.
Arbeitseinsatz im Vereinsgarten des OGV
Hiermit möchten wir auf unseren 1. Arbeitseinsatz im Vereinsgarten hinweisen.
Wer Lust und Zeit hat, uns zu helfen, ist herzlich willkommen.
Am Samstag, den 14.02.2015 um 10.00 Uhr
Vereinsgarten, Am Floßgraben, Zugang von der Raiffeisenstraße
oder Josef-Davidstraße.
Wer Schneidwerkzeuge und Gummistiefel hat, bitte mitbringen.
Die Vorstandschaft
Schüler für Tiere
Termine bis Juni
- Einladung zur Jahreshauptversammlung gemäß unserer Satzung § 7 Abs. 4,
am Samstag den 14. Februar 2014 um
17:00 Uhr
im Naturfreundehaus Kandel, Haardtmühle 0
- 1. März: Fahrt zur Veggie-World nach Wiesbaden
- 14./15. März: Schüler für Tiere wird sich wieder um das leibliche Wohl auf der Energiemesse kümmern. Wir würden uns sehr
über Ihre Mithilfe d.h. Kuchenspende (gerne vegan!) freuen.
Bitte geben Sie uns doch eine kurze Rückmeldung, ob Sie uns
unterstützen möchten.
- 25. & 26. April und 02. & 03. Mai Mahnwachen gegen das
Ponykarussell auf dem Landauer Maimarkt
- 27. & 28. Juni (vorraus.) unser großer Flohmarkt in der Stadthalle am Kräutermarkt in Kandel - dafür benötigen wir noch
schöne und gut erhaltene Dinge (von A wie Antik über S wie
Schallplatten bis Z wie Zuckerdose). Der Erlös geht wie immer in
unsere Kinder- und Tierschutzprojekte!
- Wir brauchen immer noch dringend Plastikhundekörbe - keine
geflochtenen!
Immer Futter! 2,7 Tonnen am Tag für knapp 6000 Hunde!
Schüler für Tiere e.V., Landauer Str. 23 g, 76870 Kandel, www.
schueler-fuer-tiere.de , 07275/988781 abgeben.
Spendenkonto: Schüler für Tiere e.V.
IBAN: DE 75 5486 2500 000 2589257
BIC: GENODE61SUW
Gläubiger ID: DE48ZZZ00001102480
Schüler für Tiere e.V. ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und damit u.a. von der Erbschaftssteuer befreit.
Volkshochschule e.V.
In folgenden Kursen sind noch Plätze frei
Sport-Thaibox-Kurs
Kostenloser Infoabend am Mo. 09.02.2015,
20.00 Uhr (An diesem Abend werden keine Boxhandschuhe benötigt!)
Nr. 2015-3-2-16
Termin: Mo., 16.02.2015 20.00 - 21.30 Uhr
Ort: Stadthalle Kandel, Marktplatz, Gymnastikraum
Gebühr: € 60,00 für 10 Termine
Leitung: Marco Flegel
Ordnung schaffen im Computer
Nr. 2015-5-1-02
Termin: Mo., 23.02.2015 18.30 - 20.45 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV Labor 208
Gebühr: € 60,00 für 4 Termine
Leitung: Dipl. Ing. Uta Möller
Französisch A1
Teilnehmer mit Vorkenntnissen
Nr. 2015-4-8-02
Termin: Di., 24.02.2015 18.30 - 20.00 Uhr
Ort: Vhs-Heim Turmstr. 7
Gebühr: € 75,00 für 15 Termine
Leitung: Gabriele Männle, Dipl.-Übersetzerin
Englisch für Wiedereinsteiger A1
Sie haben bereits in der Schule Englisch gelernt und möchten Ihre
Kenntnisse wieder auffrischen? Dann ist dieser Kurs für Sie geeignet.
Nr. 2015-4-6-03
Termin: Mi., 25.02.2015 10.30 - 12.00 Uhr
Ort: Vhs-Heim Turmstr. 7, Raum 1
Gebühr: € 75,00 für 15 Termine
Leitung: Edel Fleck
Kandel
- 24 -
Männerkochkurs
Nr. 2015-3-7-06
Termin: Fr., 27.02.2015 18.30 - 22.45 Uhr
Ort: Realschule Kandel
Gebühr: € 15,00 für 1 Termin, zzgl. Lebensmittel ca. € 12,00
Leitung: Stefan Centner, Koch
Fatburner
Nr. 2015-3-2-01
Termin: Di., 03.03.2015 08.30 - 09.30 Uhr
Ort: Stadthalle Kandel, Marktplatz
Gebühr: € 50,00 für 12 Termine
Leitung: Heidrun Herp, Sportwissenschaftlerin B.A.,
Sporttherapeutin und GroupFitnesstrainerin
Aerobic & Bodystyling
Nr. 2015-3-2-13
Termin: Do., 05.03.2015 08.30 - 09.30 Uhr
Ort: Stadthalle Kandel, Marktplatz, Gymnastikraum+
Gebühr: € 50,00 für 12 Termine
Leitung: Heidrun Herp, Sportwissenschaftlerin B.A.,
Sporttherapeutin und GroupFitnesstrainerin
Folgende Kurse beginnen in der nächsten Woche
Dienstag, 10.02.15
09.00 Uhr Fitnesstraining am Vormittag Mundohalle Minfeld
09.00 Uhr Yoga Stadthalle Kandel, großer Saal
10.15 Uhr Rückenfit am Morgen Mundohalle Minfeld
Mittwoch, 11.02.15
08.30 Uhr Rückenfitness/Ba/Be/Po I Stadthalle Kandel
09.30 Uhr Rückenfitness/Ba/Be/Po II Stadthalle Kandel
18.00 Uhr Orientalischer Tanz Anfängerinnen Stadthalle Kandel,
großer Saal
Donnerstag, 12.02.15
19.00 Uhr Männergymnastik Stadthalle Kandel,
Grundschulturnhalle
VHS-Geschäftsstelle, 76870 Kandel, Hauptstr. 61
Telefon: 0 72 75 - 95 273 / Fax: 0 72 75 - 95 275
Geschäftszeiten: Mo. 8 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Di., Mi., Do., Fr. jeweils von 8 - 12 Uhr
E-Mail: vhs.kandel@web.de
Neuer Service: Bequem buchen im Internet!
(Info und Anmeldung unter http://www.vhs-kandel.de - unsere
Kurse buchen)
Schülertreffen Jahrgang 1944/1945
Wir treffen uns am Mittwoch, 11.02.2015, ab 15.00 Uhr im Café
Schaaf.
Angelsportverein
Berichterstattung
Am 24.1.2015 fand um 16 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung des Angelsportvereins Kandel und Umgebung e.V. im
P85 in Kandel statt.
Die Vorstandschaft konnte 43 Mitglieder begrüßen.
Die beiden Kassenprüfer Dieter Gilliar und Erich Loge´ bestätigten dem Kassenwart Peter Klippel eine sehr ordentliche
Kassenführung und beantragten die Entlastung der gesamten
Vorstandschaft. Diese wurde sodann von der Versammlung
ohne Gegenstimme bei einer Stimmenthaltung erteilt.
Die bisherigen Kassenprüfer werden auch das Amt im nächsten
Jahr ausführen. Der Jugendwart Michael Boltz berichtete über
die gelungenen Veranstaltungen in 2014 und bedankte sich
beim TSV Kandel e.V. für die Unterstützung der Personenbeförderung an die Eichendorfer Talsperre.
Bei der sachlich geführten Versammlung wurden mehrere
Punkte für das neue Anglerjahr angesprochen: z.B. KarfreitagFischessen
Fischerfest
Fischbesatz
Jugend-Veranstaltungen u.ä.
Für das Karfreitag-Fischessen liegen im Vereinsheim bereits
Helferlisten aus.
Anstelle des bisher tätigen Gewässerwarts Peter Betsch - der
aus privaten Gründen das Amt nicht mehr ausführen kann übernimmt probeweise Vereinskamerad Stefan Thürwächter. Die
Vorstandschaft bedankt sich nochmal bei den Vereinskameraden
für ihr Kommen und wünscht allen ein erfolgreiches Angler-Jahr.
Jeden 1.Freitag im Monat findet im Vereinsheim ein MitgliederTreff statt.
Ausgabe 6/2015
Bienwald-Buben
Skat
Am 06.02., freitags, veranstaltet der Skatclub
einen öffentlichen Preisskat im Kulturzentrum Kandel, Beginn um 19.30 Uhr. Erinnerung: Vorstandssitzung um 18.30 Uhr! Am 08.02., sonntags, findet
der 6. Spieltag um 09.30 Uhr ebenda statt. Gäste sind gern gesehen.
Kontakt: Dietmar Pott (07275) 4270 oder dietmar.pott@t-online.de
Blau-Weiß News
1.) Termine 2015:
a) Freitag, 06.02.2015: Am 6. Februar 2015 heißt
es wieder „Hähnchenabend im Clubhaus des FC
Minderslachen“. Ab 16:30 Uhr können die leckeren Hähnchen, Pommes und Nuggets auch wieder
zum Mitnehmen bestellt werden. Tel: 07275-4139 NEU: Für die
Kleinsten haben wir nun auch Chicken Nuggets im Angebot.
b) Dienstag, 17.02.2015: Am Faschingsdienstag findet ab 11:00
Uhr im Clubhaus des FC Blau-Weiß Minderslachen wieder das traditionelle Faschingsschlachtfest mit vielen Leckereien vom Schwein
statt. Und wie immer am Faschingsschlachtfest wird wieder der Elfmeterkönig gekürt werden. Ein Muss für alle Schlachtfestfreunde!!!!!
2.) Testspielergebnisse:
FC Blau-Weiß Minderslachen 1 - FC Bavaria Wörth 8:1
Torschützen: 2 x Diar Ramadani, 2 x Recep Güler, Sehmus As,
Torsten Pfalzgraf, Aydin Nur, Özkan Sahin
3.) Spielvorschau:
Für die Vorbereitungsperiode im Winter 2015 bieten wir etliche
Trainings-und Testspiele in Minderslachen an. Auch höherklassige Mannschaften bis hin zur Frauen-Regionalliga und MännerVerbandsliga tragen bei uns auf unserer Kunstrasenanlage ihre
Vorbereitungsspiele aus. Dabei kommt es bisher zu folgen-den
Begegnungen der einzelnen Damen- und Herrenmannschaften:
Fr, 06.02. 19:30 Uhr BW Minderslachen 1 - SV Dörrenbach
So, 08.02. 11:00 Uhr BW Minderslachen 1 - FC Viktoria Neupotz
So, 08.02. 14:00 Uhr FFV Fortuna Göcklingen - FC Speyer 09
Fr, 13.02. 19:00 Uhr SG Rohrbach/Impflingen - ASV Hagsfeld
Sa, 14.02. 12:00 Uhr FC Lustadt - Sportfreunde Steinfeld
Sa, 14.02. 14:00 Uhr FSV Steinweiler - SpVgg Bad Bergzabern
Sa, 14.02. 16:00 Uhr TB Jahn Zeiskam - SV Viktoria Herxheim
Sa, 14.02. 18:00 Uhr Schwarz-Weiß Mühlburg - SV Mörlheim
So, 15.02. 12:30 Uhr BW Minderslachen 2 - SV Nordwest 2
So, 15.02. 14:15 Uhr BW Minderslachen 1 - SV Nordwest 1
Fr, 20.02. 19:30 Uhr BW Minderslachen 1 - SpVgg Durlach-Aue
So, 22.02. 16:00 Uhr BW Minderslachen 1 - FC Leimersheim
Zu sämtlichen Vorbereitungsspielen ist der Eintritt frei. Für Speis und
Trank ist wie immer bei Blau-Weiß Minderslachen bestens gesorgt.
4.) Rückrundenstart Frauen-Regionalliga:
So, 22.02. 14:00 Uhr FFV Fortuna Göcklingen - TuS Wörrstadt
Zum ersten Rückrundenspiel empfangen die RegionalligaDamen des FFV Fortuna Göcklingen im Kampf gegen den
Abstieg den Tabellennachbarn des TuS Wörrstadt. Hier gilt es,
die nötigen Punkte im Abstiegskampf einzufahren. Hier würden
sich die Damen des FFV Fortuna Göcklingen über entsprechende Zuschauerunterstützung freuen. Achtung: Bei diesem
Punktspiel ist Eintritt in Höhe von 3€ zu entrichten.
5. Trainingszeiten:
Aktive FC Blau-Weiß Minderslachen
Mi. & Fr. 19:00 Uhr
Damen FC Blau-Weiß Minderslachen
Mo. & Mi. 19:00 Uhr
B-Junioren FC Blau-Weiß Minderslachen
Mo., Mi., & Do.17:30 Uhr
Damen FFV Fortuna Göcklingen
Di. & Do. 19:00 Uhr
Juniorinnen FFV Fortuna Göcklingen
Di. & Do 17:30 Uhr
6.) FC Minderslachenbietet an:
Altpapier-Container und Altkleider-Container am Clubhaus.
Unsere Container stehen für Jedermann zugänglich am Sportplatz. Bitte die Ware sauber und ordnungsgemäß anliefern.
7.) Homepage des FC Blau-Weiss Minderslachen:
Unter www.bw-minderslachen.de können sich die Anhänger
des FC Blau-Weiss Minderslachen über die Neuigkeiten informieren. Ebenfalls auf unserer Fanseite bei Facebook.
Kandel
- 25 -
Ausgabe 6/2015
Dann bist Du bei uns genau richtig!
Nach kurzem Fitness- und Kräftigungstraining, möchten wir viel
Spaß bei Ballspielen, wie z.B. Indiaca haben und lassen das
Training mit dem Cool-Down enden.
Ebenso besteht bei uns für jeden die Möglichkeit, sein Sportabzeichen zu erlangen.
Na, Interesse geweckt? Dann schnuppert doch einfach mal vorbei.
Hier kann jeder mitmachen, egal wie fit ihr seid.
Treffpunkt ist: Mittwoch von 18.30-20.00 Uhr in der IGSSporthalle Kandel im dritten Hallenteil.
Weitere Infos erhaltet ihr bei Xaver Schmitt Übungsleiter C Breitensport, Tel.: 015129206231 oder Festnetz vormittags oder
abends 07273-919315.
Abteilung Handball
Schachverein Turm
Der Schachverein Turm Kandel veranstaltet
wöchentlich ein offenes Training. Beginn ist
jeden Freitag um 18:30 Uhr im Bürgerhaus
in Minderslachen. Alle Schachfreunde sind
herzlich zum Spielen und Üben eingeladen!
Mehr Informationen gibt‘s im Internet unter
www.schachverein-kandel.de. Im heutigen
Schachrätsel kann Schwarz am Zug gewinnen.
www.tsvkandel.de/handball
Busfahrt zum Spiel in Großbottwar
Unsere Frauenmannschaft fährt zum Spiel in Großbottwar mit
dem Bus. Es sind noch einige Plätze frei. Abfahrt ist am Samstag, den 07.02. um 16:00 Uhr an der Bienwaldhalle. Anmeldungen nimmt Kornelia Bast, Tel. 07272/1206 gerne entgegen.
Das Spiel findet in der Wunnensteinhalle, in den Frauengärten,
71723 Großbottwar statt.
Spiele am kommenden Wochenende:
Sa. 07.02. 18:00 TS Rodalben 2 – TSV Kandel Männer 1
Sa. 07.02. 20:00 TV Großbottwar – TSV Kandel Frauen 1
Nach der Niederlage von Großbottwar in Nußloch, könnten
unsere Frauen mit einem Auswärtserfolg mit Großbottwar in der
Tabelle gleichziehen.
Heimspiele:
Sa. 07.02.
16:30 TSV Kandel wC-Jgd – SG Dudenhofen/Speyer
19:00 TSV Kandel Frauen 3 – TSG Neustadt
weitere Auswärtsspiele:
Sa. 07.02.
17:15 TV Wörth – TSV Kandel Frauen 2
18:30 TV Offenbach – SG Kandel/Herxheim mC1-Jgd
20:00 TV Offenbach 4 – TSV Kandel Männer 2
So. 08.02.
14:00 TV Offenbach – SG Kandel/Herxheim mB-Jgd
Ergebnisse vom Wochenende:
Ausführliche Berichte von den Spielen können sie auf unserer
Homepage nachlesen.
TSV Kandel Männer 1 – TV Hochdorf 2 26:34 (15:16)
TSV 1886 e.V.
Gymnastik/Turnen/Fitness - FIT ab 60/Frauengymnastik und Rückenkurs am Montag
Stundenausfall wegen Fasching
Am Rosenmontag, 16.02.2015 und am
Faschingsdienstag 17.02.2015 fällt die Turnstunde „Fit ab 60“
Frauengymnastik und der Rückenkurs aus. Wir sehen uns am
23.02.2015 zu den gewohnten Zeiten.
Simone Schmitt Übungsleiterin
Gymnastik/Turnen/Fitness - Kinderturnen
Achtung an alle Kids vom Kinderturnen!
Am Rosenmontag, 16.02.2015 und am Faschingsdienstag
17.02.2015 fällt das Kinderturnen aus.
Am Aschermittwoch geht es wie gewohnt weiter.
Eurer Kinderturn-Übungsleiterteam
Abt. Gymnastik/Turnen/Fitness Neue Sportgruppe für Erwachsene
Sportgruppe für Erwachsene mittwochs in der IGS-Sporthalle
„Freizeitsport für Alle“
Seit diesem Jahr jeden Mittwoch von 18.30-20.00 Uhr die neue
Gruppe beim TSV Kandel
„Freizeitsport für Alle“
Du bist sportlich schon aktiv, hast aber noch nicht das Passende
für Dich gefunden? Oder, Du möchtest mit Deiner/em Partner/in
gemeinsam Sport machen? Du suchst eine Sportgruppe, in der
Geselligkeit, Teamdenken, Spaß bei Sport und Spiel, an erster
Stelle steht, auch nach dem Training?
Hendrik Krug ein sicherer Schütze vom 7m-Punkt Foto: privat
TSV Kandel Frauen 2 – TG Waldsee 19:24 (10:9)
In der hektischen Anfangsphase des Spiels wurden bereits gute
Torchancen liegen gelassen. Danach fand unser Team besser ins
Spiel. Die Abwehr stand gut. Im Angriff taten wir uns im Positionsspiel gegen eine sehr offensive Gästeabwehr teilweise schwer.
Mitte der 2. Hälfte führten wir mit 19:16. Danach wollte kein Tor
mehr gelingen. Gegen Ende fehlten die Wechselalternativen auf
den Rückraumpositionen. Die Kraft und somit die Konzentration
ließen nach, die technischen Fehler summierten sich. Vielen Dank
an Katharina Geiger und Natascha Philipp fürs Aushelfen.
Es spielten: Louisa Brossart, Natascha Philipp - Katharina Geiger (6/2), Melanie Schwegler, Jessica Heß, Stefanie Rasig (2),
Marlena Schilling (3), Lisa Rauscher (1), Katharina Schmitt (2),
Stefanie Mühl (4/2)
Kandel
- 26 -
SG Kandel/Herxh. mB – SG Thaleischw./Wa. 15:36 (6:17)
Eine indiskutable Leistung brachte die verdiente Heimklatsche
und kostete den 2.Tabellenplatz.
Es spielten: T. Schwinghammer – F. Knecht (4), D. Kunz (3/1), H.
Nguyen (2), L. Fritz (1), M. Mirle (1), T. Ohmer (1), M. Trischan (1),
M. Deringer (1), J.-V. Würk (1), J. Lange, P. Koch
SG Kandel/Herxh. mC2-Jgd – TuS Neuhofen 30:38 (14:20)
Am Sonntag empfingen unsere Jungs von der mC2 in ungewohnter Halle den TuS Neuhofen. In der 1. Hälfte hielten wir
bis zum 6:7, obwohl ersatzgeschwächt, noch gut mit. Körperloses Abwehrspiel, technische Fehler im Angriff und Fehlpässe
sorgten dafür dass die robusten Gäste über 9:17, 14:20 bis zum
15:28 davonzogen. Auch die guten Vorsätze in der Pause brachten keine Wende. Zum Ende konnten sich unsere Jungs aber
nochmal steigern und die Niederlage in Grenzen halten.
Es spielten: Linus Buck - Andreas Jagenow (9), Maximilian
Lincks (6), Ilian Buck (6), Jan Düthmann (5), Linus Muckel (2),
Nils Keppel (2), Lars Meyer, Fynn Düthmann
TSV Kandel E-Jgd – TV Herxheim 25:4 (7:2)
Beim 2x 3gegen 3 Spiel in der ersten Halbzeit konnten wir viele
Bälle abfangen und auch gezielt in Tore umwandeln. Auch in
der zweiten Halbzeit beim Handballspiel ließen wir den Gästen
kaum Möglichkeit ihr Spiel aufzubauen. Im Angriff bekamen wir
mit gutem Zusammenspiel viele Torchancen.
Es spielten: Lina Schilling (1), Laura Schmidt, Nils Unger (3),
Bastienne Boltz, Mira Seiler (1), Niko Zimmer (7), Leni Dürner (1),
Lenja Zellmer (1), Johannes Hühn (3), Christian Lange (4), Magnus
Muckel (2), Katharina Feigel, Alexander Zöller (1), Erik Zellmer (1)
TSV Kandel E-Jgd – TV Offenbach 13:13 (7:6)
Im zweiten Spiel des Wochenendes ließen wir uns durch die hektische Spielweise der Gäste anstecken. Die Jungs und Mädels
machten Ihr bestes daraus Leider reichte es nicht für einen weiteren Heimsieg. Im Angriff fehlte die Bewegung um sich frei zu
laufen. Die Torchancen wurden gut verwertet. Es fehlte zu oft die
Zuordnung in der Abwehr.
Es spielten: Lina Schilling (1), Nils Unger (5), Alexander Zöller,
Niko Zimmer (1), Mira Seiler, Christian Lange (1), Johannes Hühn
(4), Magnus Muckel (1), Erik Zellmer
weiteres Ergebnis:
SG Kandel/Herxheim mC1 – SG Thaleischw./Wa. 23:25
Karate-Anfängerkurs für Kinder
Am 20.02.2015 startet ein neuer Anfängerkurs für
Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Dieser wird
immer freitags von 17.15 bis 18.15 Uhr in der Bienwaldhalle Kandel stattfinden. Da das Zustandekommen des Kurses von der Teilnehmerzahl
abhängig ist, bitte unbedingt anmelden bei:
Dorothee Buchloh-Eck, Tel.: 07275 - 61 66 0
Infos zur Abteilung Karate finden Sie auch auf unserer Homepage: www.tsvkandel-karate.de
Tischtennis
Doppelspieltag für die 1. Mannschaft.
Gegen den Tabellenletzten aus Birkenheide hatte das Team um Mannschaftsführer Niko Kleiner keine Probleme. Bei
nur 10 abgegebenen Sätzen wurden zwei
Pflichtpunkte eingefahren. Am Sonntagmorgen gegen den Fünften Mutterstadt entwickelte sich ein
Krimi. Kandel nach dem 2:1 aus den Eingangsdoppeln immer in
Führung schaffte es nicht, sich ab zu setzten.
Ausgabe 6/2015
Beim 5:5 kippte das Spiel, die Chance auf einen Punkt wurde mit
einer knappen 2:3-Niederlage im Abschlussdoppel vergeben.
Ebenso knapp musste sich die Zweite in der 2. Pfalzliga gegen
Oppau geschlagen geben. Nach dem 5:3 gingen fünf Einzel verloren. Kandel stemmte sich gegen den Rückstand und verkürze
auf 7:8, hatte im Schlussdoppel aber mit 2:3 das Nachsehen bei
der unglücklichen Niederlage.
Die Dritte musste sich klar dem TTV Jockgrim geschlagen geben,
bleibt aber im Mittelfeld der Tabelle in der Bezirksklasse Süd.
Die Schüler überzeugten gegen Leimersheim und festigen den
dritten Rang. Lediglich ein Doppel ging verloren, in den Einzelspielen alle Akteure sehr überzeugend.
TSV Kandel 1 – ASV Birkenheide 9:2
2x Niko Kleiner, je 1x Frank Illy, Maximilian Gerhold, Markus Zellmer, Rouven Christmann, Kleiner/Illy, Ganser/Gerhold, Zellmer/
Christmann
TSV Kandel 1 – TTV Mutterstadt 1 7:9
Je 1x Niko Kleiner, Frank Illy, Maximilian Gerhold, Markus Zellmer, Rouven Christmann, Kleiner/Illy, Zellmer/Christmann
TSV Kandel 2 – TTC Oppau 2 7:9
2x Christian Schöttinger, je 1x Andreas Hoffmann, Mario Matschitsch, Gökhan Nese, Stephan Gander, Schöttinger/Hoffmann
TSV Kandel Schüler – TTC Leimersheim 2 6:1
2x Marius Messinger, je 1x Rico Dries, Phillip Lutz, Steffen Hüll
TSV Kandel 3 – TTV Römerbad Jockgrim 1 2:9
TV Wörth 3 – TSV Kandel 4 0:9
TTC Klingenmünster – TSV Kandel Jugend 1 6:0
TTC KIlingenmünster 2 – TSV Kandel Jugend 2 0:6
Vorschau:
Do. 05.02. 20:00 SV Heuchelheim-Klingen 2 – TSV Kandel 3
Sa. 07.02. 14:00 TSV Kandel Jugend 1 – TTV Albersweiler
Sa. 07.02. 14:00 TV Wörth - TSV Kandel Schüler
Sa. 07.02. 19:00 TTV Otterstadt 1 – TSV Kandel 2
So. 08.02. 10:00 TTC Germersheim 1 – TSV Kandel 1
VfR aktuell
Endlich rollt wieder der Ball rund ums Bienwaldstadion. Der VfR hat seine Aktivitäten aufgenommen und bereitet sich intensiv auf die restliche
Saison vor. Doch bevor man am 01.03 den TUS
Rüssingen zum ersten Pflichtspiel im Jahr 2015 begrüßen kann,
ist noch einiges zu tun.
Die Rahmenbedingungen stimmen aber. Dank des Kunstrasenplatzes kann vernünftig trainiert werden und auch die zuletzt
so angespannte Personalsituation hat sich deutlich verbessert.
Neben einigen verletzten Spielern kann unser Trainergespann
Fritz Kern und Christian Slatnek zukünftig auch wieder mit Felix
Forstner und Lars Reddmann planen, die ihren längeren Auslandsaufenthalt beendet haben.
Am vergangenen Samstag wurde der VfB Hochstadt im ersten
Vorbereitungsspiel mit 10:1 Toren geschlagen.
Folgende weitere Testspiele hat der VfR vereinbart:
Mi, 04.02 um 19.00 Uhr VfR – Forchheim
Sa, 07.02 um 14.00 Uhr VfR – E. Bad Kreuznach
Sa, 14.02 um 14. 00 Uhr Phönix Schifferstadt – VfR
Sa, 21.02 um 14. 00 Uhr VfR – Ittersbach
Sie wollen weitere Informationen zum VfR Kandel? Besuchen
sie uns doch einfach auf unserer Homepage im Internet – www.
VfR Kandel.de
Blitzturnier
in der IGS-Halle Kandel
Am Sonntag, den 08.02.2015 veranstaltet die Jugendabteilung
des VfR Kandel ein Blitzturnier zur Rundenvorbereitung in der
IGS-Halle Kandel.
Die erste Turnier der E-Junioren beginnt um 10:00 Uhr. Das
zweite Turnier der D-Junioren beginnt dann sofort danach um
14:00 Uhr. Zu den beiden Turnieren haben sich 16 Mannschaften im regionalen Bereich gemeldet.
Wir erwarten ausgeglichene Begegnungen und sind gespannt in
welcher Form die Mannschaften sich präsentieren.
Die Jugendabteilung freut sich zahlreiche Zuschauer begrüßen
zu dürfen.
Für Speis und Trank sorgt ebenfalls die Jugendabteilung.
Kandel
- 27 -
Minfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
von Ortsbürgermeister Manfred Foos und Beigeordneten, montags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im neuen Rathaus,
Kirchgasse 2, Tel. 07275/1249.
Bitte beachten:
Die Sprechstunde am Rosenmontag, 16.02.215 entfällt!
Während der Sprechstunden ist gewährleistet, dass Anliegen,
die nur mit dem Ortsbürgermeister oder den Beigeordneten
besprochen werden sollen, in einem separaten Raum vorgetragen werden können.
Der 1. Beigeordnete Martin Volz hat den Geschäftsbereich
Soziales, Jugend, Senioren und Kindergarten
Beigeordneter Reiner Ulm hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft, Natur und Umweltschutz
Internet: www.minfeld.de
Öffentliche Bekanntmachung
über die öffentliche Auslegung
der 2. Änderung des Bebauungsplans
„Östliche Ortserweiterung – Teilbereich nördlicher Flachsbach“
der Ortsgemeinde Minfeld
Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Minfeld hat in seiner Sitzung
am 26.01.2015 den Planentwurf zur 2. Änderung des Bebauungsplans „Östliche Ortserweiterung – Teilbereich nördlicher
Flachsbach“ sowie die textlichen Festsetzungen und Begründungen beschlossen.
Gleichzeitig wurde der Planentwurf zur Offenlage freigegeben.
Die Gebietsumgrenzung ergibt sich aus dem beigefügten Luftbild.
Ausgabe 6/2015
• Stellungnahmen während der Auslegung abgegeben werden
können,
• nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt
bleiben können und
• ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)
unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung hätten geltend gemacht werden können aber nicht
geltend gemacht wurden.
Folgende Unterlagen können eingesehen werden:
• Textlichen Festsetzungen
• Begründung
• Zeichnerischer Teil
Minfeld, 30.01.2015
Manfred Foos, Ortbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Laurentius Minfeld
So. 08.02. 5. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde (B)
11.45 Uhr Taufe der Kinder:
Ella Burgstahler, Kandel
Michelle Federkeil, Freckenfeld
Lea-Sophie Federkeil, Freckenfeld
Matilda Westermann, Kandel
Di. 10.02. Hl. Scholastika
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Amt für Bernhard Rinnert (Jahrged.), Kurt Welsch und
verst. Angehörige sowie Familie Hedi Schmidt
Do. 12.02.
17.00 Uhr 7. Weggottesdienst in Steinweiler
Sa. 14.02. Hl. Cyrill (Konstantin) und Hl. Methodius
17.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit
17.30 Uhr Vorabendmesse zum 6. Sonntag im Jahreskreis
Amt für die Pfarrgemeinde (A)
Weitere Informationen siehe unter St. Pius Kandel
katholische Frauengemeinschaft kfd - Steinweiler/Rohrbach
Es wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan im
beschleunigten Verfahren ohne die Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.
Gemäß § 13a Abs. 3 Ziffer 2 BauGB und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch liegt der Entwurf des Bebauungsplanes 2. Änderung des
Bebauungsplans „Östliche Ortserweiterung –
Teilbereich nördlicher Flachsbach“
in der Zeit von Montag, 16.02.2015 bis Montag den, 16.03.2015
während den Dienstzeiten bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, im Foyer des 1.
Obergeschosses, zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Darüber hinaus sind die erstellten Planunterlagen auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, www.VGKandel.de unter der Rubrik Bauleitplanung eingestellt. Hier
besteht die Möglichkeit, per Mail Auskünfte zu erhalten.
Auf Wunsch werden während der Auslegungszeit jeweils dienstags und donnerstags während den Dienststunden auch nähere
Erläuterungen durch den Fachbereich Bauen gegeben.
Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass
Fahrt zu den Passionsspielen in Auersmacher
Am 22. März laden wir ein, die Passionsspiele in Auersmacher
im Saarland zu besuchen. Partner, Freunde, ebenso interessierte
Nichtmitglieder sind herzlich willkommen mit zu fahren.
Die Vorstellung beginnt um 15.00Uhr, Busabfahrt 12.30 Uhr am
Kerweplatz in Steinweiler. Rückkehr nach Steinweiler gegen
21.00 Uhr. Die Kosten setzen sich aus dem Eintrittspreis,22,-€
und dem Preis für den Bus, ca. 15.-€ zusammen. Je nach Anzahl
der Teilnehmer, können diese Kosten aber durchaus noch sinken.
Die Teilnahme und Kartenbestellungen können ab sofort bei Frau
Donner, Tel. 5095 oder bei Frau Peck, Tel. 7204 angemeldet werden. Mit der Anmeldung bitten wir den Geldbetrag zu entrichten.
Basenfastenkurs mit Herrn Öswein in Steinweiler
Am 28. Februar startet unser diesjähriger Basenfastenkurs unter
der bewährten Leitung des Heilpraktikers, Herr Öswein aus
Ottersheim. Das erste Treffen der Teilnehmer/innen findet am 28.
Februar um 16.00 Uhr in den Räumlichkeiten des kath. Pfarrzentrums in Steinweiler statt. Alle, die jetzt schon wissen, dass sie wieder dabei sein wollen, können sich ab sofort bei Frau Donner, Tel.
06349/5095 anmelden. Unentschlossene haben am 25. Februar
die Möglichkeit an einem Infoabend mit Herrn Ößwein in Bellheim
teilzunehmen. Er findet in der VHS in Bellheim um 19.00 Uhr statt.
kfd-Katholische
Frauengemeinschaft
Vortrag
Am Montag, den 9. Februar 2015, findet um 19.00 Uhr im kath.
Pfarrheim ein Vortrag mit Frau Martina Möllmann statt.
Thema: „Gesunder Schlaf - frisch aufgewacht“
Alle interessierten Frauen sind zu diesem Vortrag recht herzlich
eingeladen!
Kandel
- 28 -
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Freitag, 06.02.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem
Präparandenalter. Herzliche Einladung! Ab 20.00 Uhr
protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 08.02.2015
09.15 Uhr Gottesdienst, prot. Kirche Minfeld
10.30 Uhr Gottesdienst, prot. Kirche Winden
10.30 Uhr Kindergottesdienst. Der Kindergottesdienst beginnt
gemeinsam in der Kirche Winden. Vor der Predigt gehen die Kinder
in den Prot. Gemeinderaum. Mit diesem neuen Konzept des Kindergottesdienstes sollen Eltern und Kinder die Möglichkeit haben,
gemeinsam zur Kirche zu gehen und gemeinsam wieder heim.
Dienstag, 10.02.2015
15.15 Uhr Präparandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
16.25 Uhr Konfirmandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
Mittwoch, 11.02.2015
16.30 Uhr gemeinsame Probe des Kinder- und Jugendchors im
Prot. Gemeinderaum Winden
Donnerstag, 12.02.2015
17.30 – 19.30 Uhr Jugendtreff für 11 – 13jährige. im Jugendraum
im Gemeindehaus Minfeld
Freitag, 13.02.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Offene Kirche
Sonntags nach dem Gottesdienst bleibt die Kirche in der Regel
bis ca. 17 Uhr geöffnet.
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und Babysittersuchenden:
Tel. 07275-8164
Bürozeiten im Pfarramt
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel donnerstags von
16.30 – 18.30 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Filmnachmittag
am Samstag, den 28.02.2015 im
„Alten Schulsaal“ im Rathaus in
Minfeld (Kirchgasse 2).
Am Samstag, den 28.02.2015 im Rathaus in Minfeld:
Filme, Filme, Filme ... Eintritt FREI! Einlass ab 13:00 Uhr bzw.
jeweils 30 Minuten vor dem Filmbeginn: wir zeigen drei Filme von
denen zwei Filme das Prädikat besonders wertvoll erhielten.
Bitte achten Sie für Ihre Kinder auf die Altersfreigabe.
- 13:30 Uhr (FSK ab 0 Jahre freigegeben 78 min.)
Tinkerbell und die Piratenfee
Amüsanter und kunterbunter Fantasy & Trickfilm-Spaß - USA
2014 (Prädikat: besonders wertvoll).
- 15:15 Uhr (FSK ab 0 Jahre freigegeben, empfohlen ab 8
Jahren 107 min.)
Mein Freund der Delfin 2
Drama/Familienfilm - USA 2014 (Prädikat: besonders wertvoll).
- Uhrzeit wird noch bekannt gegeben (FSK ab 16 Jahre freigegeben 165 min)
Django Unchained
Western - USA 2014. Ein Film über einen ehemaligen Sklaven,
der sich auf einen blutigen Rachefeldzug begibt.
Quentin Tarantinos hartes Western-Epos mit Jamie Foxx (Sklave)
und Christoph Waltz als Dr. King Schultz. Der Herrenmensch
dagegen fühlt sich der französischen Kultur verpflichtet und wird
mit viel Mut von Leonardo DiCaprio gespielt. Als schlimmster
Sklaventreiber entpuppt sich ein greiser Schwarzer: Samuel L.
Jackson als pervers-durchtriebene Person. Aber gerade weil
dieser sehr linear erzählte Tripp durch den Wilden Süden, so
gezielt gegen Konventionen und Erwartungen gerichtet ist, ist
seine Wirkung so enorm nachhaltig. Das ganze FilmnächteTeam freut sich auf die Gäste und den Nachmittag. Für Essen
und Trinken ist bestens gesorgt. Ein Vergnügen für Groß und
Klein, für Alt und Jung und alle, die gerne Filme schauen!
Ausgabe 6/2015
Männer- und Frauenchor 1859 e. V.
Mitgliederversammlung mit
anschließendem Heringsessen
Am Mittwoch, dem 18. Februar 2015 findet
die jährliche Mitgliederversammlung statt. Alle
aktiven und fördernden Mitglieder sind hierzu
herzlich eingeladen. Die Versammlung beginnt um 19:00 Uhr im
MUNDO - Saal.
Tagesordnung
1 Begrüßung und Totengedenken
2 Jahresbericht des Vorsitzenden
3 Bericht des Kassenwarts
4 Bericht der Schriftführerin/Pressesprecherin
5 Bericht der Chorleiterin
6 Bericht der Kassenprüfer
7 Aussprache zu Top 2 - 6
8 Entlastung der Vorstandschaft
9 Neuwahl Schriftführerin/Pressesprecherin
10 Wünsche und Anträge
11 Verschiedenes
Wünsche und Anträge von Mitgliedern müssen bis spätestens
acht Tage vor der Versammlung in schriftlicher Form beim Vorsitzenden eingegangen sein.
Für eine rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung bedanken wir uns im Voraus.
Die Vorstandschaft freut sich auf Euren Besuch.
Direkt im Anschluss daran laden wir ganz herzlich zum alljährlichen Heringsessen ein.
PWV
Monatstreff - Wanderung
Monatstreff am Freitag, den 6. Februar, 19
Uhr, im „Alten Schulsaal“. Da Faschingszeit
ist, soll es ein „Närrischer Abend“ werden! Wer will, kann sich
entsprechend kleiden. Um das Stimmungsbarometer steigen zu
lassen, wären Vorträge geeignet.
Wanderung durch den näheren Bienwald am Sonntag, den 8. Feb.
Einkehr in einem Vereinsheim ist geplant. Fritz Haubold führt die
ca. 12 km Tour. Abmarsch: 10 Uhr an der Schulturnhalle in Minfeld.
SV 1946 e.V.
Jahreshauptversammlung am 30.01.2015
Am Freitag, den 30. Januar fand unsere Jahreshauptversammlung im Clubhaus statt. Anwesend waren 46 Mitglieder.
Unter anderem wurde im Zuge der JHV eine
neue Satzung einstimmig von allen 46 Mitgliedern verabschiedet. Um einen „sauberen Schnitt“ zu machen, trat vor der Verabschiedung der Satzung der komplette Vorstand zurück und
wurde danach mit Hilfe des Wahlleiters Peter Frank einstimmig wiedergewählt. In der neuen Fassung der Satzung wurde
unter anderem festgelegt, dass der Spielleiter in Zukunft dem
Vorstand angehört. Als Spielleiter wurde von der Versammlung
einstimmig Rainer Schaber gewählt.
Somit setzt sich die Vorstandschaft des SV Minfeld wie folgt
zusammen:
Vorsitzender: Achim Hock
Stellv. Vorsitzender: Bernd Oßwald
Kassenwart: Hubert Sitter
Spielleiter: Rainer Schaber
Platzkassierer: Bernd Petry
Schriftführer: Andreas Jäger
Auch der Vereinsausschuss wurde neu gewählt.
Es standen alle bisherigen Mitglieder wieder zur Verfügung.
Zusätzlich gehören Anja Flick (neu gewählt) sowie Daniel Hoffmann (im Laufe des letzten Jahres vom Vorsitzenden ernannt)
nun dem Vereinsausschuss an.
Zusammensetzung des Vereinsausschusses:
Markus Seringer, Silke Hock, Stefanie Niederer, Walter Runk,
Matthias Müller, Fabian Seringer, Helmut Runk, Alexander
Frech, Tom Burgstahler, Sebastian Frank, Bernhard Gessler,
Sven Gemar, Daniel Hoffmann, Anja Flick
Nach der Versammlung wurde Fritz Hock vom Vorsitzenden
Achim Hock die Ehrenurkunde für das 45-jährige Vereinsjubiläum überreicht.
Kandel
- 29 -
Ausgabe 6/2015
3. Wahl von stellvertretenden VertreterInnen für die Wahlkreiskonferenz Landtagswahlkreis 49
4. Wahl von VertreternInnen für die VertreterInnenversammlung
des Unterbezirks zur Landtagswahl 2016
5. Wahl von stellvertretenden VertreterInnen
Die Mitgliederversammlung findet statt am Donnerstag, dem
12. Februar 2015, um 20 Uhr im Rebenhof bei Arno Heintz.
Im Anschluss an die Wahlen findet der Monatstreff statt. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Themen aus der Kommunalpolitik, unter
anderem der Ausbau der Gehwege in der Hauptstraße. Alle
interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich bei den
Themen einzubringen.
Steinweiler
Überreichung der Ehrenurkunde an Fritz Hock vom Vorsitzenden
Achim Hock
Faschingstanz des SVM in der Mundohalle
Am Samstag, den 14.02.2015 veranstaltet der SVM wieder seinen traditionellen Faschings-Tanz in der Mundohalle.
Für die musikalische Untermalung sorgen wie immer Jo Paul
und Sabrina.
Amtlicher Teil
Sprechtage
und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: montags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Tel.-Nr. des Gemeindebüros (nur während der Sprechzeiten
besetzt): 06349/6383
Gemeindewald-Info
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Steinweiler findet
jeden 2. Montag im Monat von 15.30 - 16.30 Uhr im Rathaus
Steinweiler statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im 1.
OG statt.
Senioren-Gemeinschaft
Am 11. Februar, 14.00 Uhr, findet im
Vereinsraum des Gemeindehauses der
nächste Senioren-Nachmittag statt.
Die Herxheimer Saitenhüpfer werden zu Gast sein. Motto ist
Fasching...
Jo Paul und Sabrina
Weiterhin gibt es weitere närrische Auftritte von:
Show-Buwe SVM
Frauengruppe Schreberjugend
Männergruppe Kapsweyer
Frauengruppe Kapsweyer
Männerballett AH
Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen ein paar närrische
Stunden mit dem SVM zu verbringen!
Einlass ab 19:00 Uhr. Beginn 19:61 Uhr.
Der Eintritt beträgt € 7,Gymnastik beim SVM
Die Gymnastikgruppe trifft sich jeweils mittwochs, 19:00 Uhr in
der Schulsporthalle.
Clubhaus-Öffnungszeiten
- Donnerstag, ab 14:00 Uhr
- Samstag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Weitere Infos auf der Homepage des SVM unter www.svminfeld.de
Unsere Jugendmannschaften spielen beim Jugendförderverein Südpfalz. Die Ergebnisse und Spielpläne sind unter Winden
oder im Internet unter www.jfv-suedpfalz.de zu finden.
SPD
Monatstreff und Mitgliederversammlung
Für die kommende Landtagswahl sind Delegierte zu
wählen. Daher laden wir ein zu einer Mitgliederversammlung mit folgenden Tagesordnungspunkten:
1.Wahl eines Versammlungsleiters und einer Mandatsprüfungs-und Zählkommission
2. Wahl von VertreterInnen für die Wahlkreiskonferenz Landtagswahlkreis 49 (Alexander Schweitzer)
Wir freuen uns auf euer Kommen.
Euer Führungskreis
Grundschule Steinweiler
Anmeldung der „Kann-Kinder“ zum Schulbesuch
Am Mittwoch, 25.02.2015 findet in der Zeit von 09.00 bis
10.00 Uhr die Einschreibung der Kann-Kinder für das Schuljahr
2015/16 in der Grundschule Steinweiler statt.
Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, d.h. die nach dem
31.08.2015 das sechste Lebensjahr vollenden, können in die
Schule aufgenommen werden, wenn auf Grund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen werden.
Bei der Anmeldung – in Begleitung Ihres Kindes – legen Sie bitte
die Geburtsurkunde des Kindes, das Familienstammbuch oder
den Aufnahmebescheid/Registrierschein sowie eine Bescheinigung über den Kindergartenbesuch vor.
Kandel
- 30 -
Glasfaseranschluss erfolgt jetzt „Highspeed-Internet“ möglich
Nach der innerörtlichen Verlegung der Leerrohre, dem Einbringen des Glasfaserkabels und der Anbindung an die A65-Glasfasertrasse im Oktober letzten Jahres, ist nun auch die Verbindung
von den neu eingerichteten DSL-Verteilerstationen auf die
bestehenden Telekommunikations-Verteilerstationen erfolgt. Am
22. Januar 2015 erfolgte die Freischaltung. Somit ist jetzt auch
in Steinweiler der Zugang zum Internet über die Glasfasertechnologie, mit deutlich höheren Übertragungsraten, möglich. Der
bisherige kabelgebundene Zugang, ausschließlich über KupferKabel, besteht weiterhin.
Der Glasfaserzugang zum Internet wird nur von einem Anbieter
zur Verfügung gestellt. Seitens dieses Anbieters wird Ende März
ein Beratungstermin stattfinden. Der genaue Termin wird in der
nächsten Amtsblattausgabe bekannt gegeben.
Ausgabe 6/2015
Alle, die jetzt schon wissen, dass sie wieder dabei sein wollen,
können sich ab sofort bei Frau Donner, Tel. 06349/5095 anmelden.
Unentschlossene haben am 25. Februar die Möglichkeit an
einem Infoabend mit Herrn Ößwein in Bellheim teilzunehmen. Er
findet in der VHS in Bellheim um 19.00 Uhr statt.
Bastelnachmittag für unseren Osterbasar, am 5. Februar um
14.00 Uhr in der Pfarrbücherei.
Ev. Kindertagesstätte Steinweiler
Verkehrserziehung in unserer Kita
Es war wieder soweit. Herr Michael Rößler von der
Polizei Wörth besuchte uns an zwei Nachmittagen
zum zweiten Teil der Verkehrserziehung. Dieses Jahr wurde er
von seinem Kollegen Herrn Alfred Beck begleitet.
Die Vorschulkinder wurden zunächst über die bevorstehenden
Aufgaben informiert. Danach marschierten wir los.
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Aktion saubere Landschaft – 7. März 2015
Auch in diesem Jahr führt der Landkreis Germersheim die
„Aktion saubere Landschaft“ durch. Die Ortsgemeinde Steinweiler wird sich wiederum daran beteiligen. Der Termin ist in
vier Wochen, am Samstag, dem 7. März 2015, im Zeitraum von
9:00 bis 12:00 Uhr. Wir möchten bereits jetzt darauf hinweisen,
dass der Termin vorgemerkt werden kann. Wie immer werden
die freiwilligen Helfer nach getaner Arbeit von der Ortsgemeinde
verköstigt. Die Ortsgemeinde würde sich über eine rege Beteiligung sehr freuen!
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Martin Steinweiler
So. 08.02. - 5. Sonntag im Jahreskreis
9.00 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
Mo. 09.02.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet (Pfarrzentrum)
Mi. 11.02. Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Amt für Antonie Kästle (kfd)
2. Sterbeamt für Albert Sternberger
Do. 12.02.
17.00 Uhr 7. Weggottesdienst
Fr. 13.02.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet (Pfarrzentrum)
So. 15.02. 6. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
Weitere Informationen siehe St. Pius Kandel
An unterschiedlich anspruchsvollen Stellen übten die Kinder das
richtige Verhalten beim Überqueren einer Straße. Dabei klärten
Michael und Alfred liebevoll und mit viel Geduld auf, welche
Gefahren es im Straßenverkehr gibt.
katholische
Frauengemeinschaft kfd - Steinweiler/Rohrbach
Fahrt zu den Passionsspielen in Auersmacher
Am 22. März laden wir ein, die Passionsspiele in Auersmacher
im Saarland zu besuchen. Partner, Freunde, ebenso interessierte
Nichtmitglieder sind herzlich willkommen mit zu fahren. Die Vorstellung beginnt um 15.00Uhr, Busabfahrt 12.30 Uhr am Kerweplatz in Steinweiler. Rückkehr nach Steinweiler gegen 21.00 Uhr.
Die Kosten setzen sich aus dem Eintrittspreis,22,-€ und dem
Preis für den Bus, ca. 15.-€ zusammen. Je nach Anzahl der Teilnehmer, können diese Kosten aber durchaus noch sinken. Die
Teilnahme und Kartenbestellungen können ab sofort bei Frau
Donner, Tel. 5095 oder bei Frau Peck, Tel. 7204 angemeldet werden. Mit der Anmeldung bitten wir den Geldbetrag zu entrichten.
Basenfastenkurs mit Herrn Öswein in Steinweiler
Am 28. Februar startet unser diesjähriger Basenfastenkurs unter
der bewährten Leitung des Heilpraktikers, Herr Öswein aus
Ottersheim.
Das erste Treffen der Teilnehmer/innen findet am 28. Februar
um 16.00 Uhr in den Räumlichkeiten des kath. Pfarrzentrums in
Steinweiler statt.
Mit der Zeit wurden die Kinder immer sicherer und konnten das
Erlernte mit Freude und Spaß umsetzen.
Auf diesem Wege möchten wir uns recht herzlich bei den beiden
Polizisten für tolle Verkehrserziehung bedanken.
Natürlich freuen wir uns schon auf das nächste Mal.
Das Kitateam
Prot. Kirchengemeinde Steinweiler
Sonntag, 8. Februar(Zweiter Sonntag vor der Passionszeit /
Sexagesimä)
Wochenspruch:
Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure
Herzen nicht.
Hebr 3,15
Sonntag, 8. Februar
9.00 Uhr Gottesdienst
10.15 Uhr (in Rohrbach) Gottesdienst
Kandel
- 31 -
Montag, 9. Februar
20.00 Uhr Kirchenchor
Dienstag, 10. Februar
16.00 Uhr Konfirmanden
Donnerstag, 12. Januar
16.00 Uhr Präparanden
Krabbelmäuse Steinweiler
Die Krabbelmäuse treffen sich jeden Freitag von 9:45-11:45 Uhr
im Seniorenraum des Bürgerhauses. Wir freuen uns jederzeit
über neue Väter und Mütter mit ihren Babies und Kindern.
Informationen gibt es bei Nicole Pfalzgraf, Tel. 06349/ 990 28 52.
Landeskirchliche Gemeinschaft
Bibelstunde
Evangelisches Gemeindehaus, Donnerstag, 05.02.2015, 18:30 Uhr
Info: Prediger Peter Thiessen, Landau, Tel: (06341) 8385
Einladung zur
Jahreshauptversammlung
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit laden wir alle Mitglieder des DRK Ortsverein Steinweiler,
zu unserer Jahreshauptversammlung ein.
Wann: 09. Februar 2015, 19.00 Uhr
Wo: DRK Heim, Hauptstr. 42a, Steinweiler
1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2: Bericht des 1. Vorsitzenden
3: Bericht des Schatzmeisters
4: Bericht des Bereitschaftsleiters
5: Bericht des Jugendleiters
6: Bericht des Wirtschaftsdienstes
7: Bericht des Schriftführers
8: Kassenprüfungsbericht
9: Entlastung der Vorstandschaft
10: Neuwahlen
11: Anträge, Wünsche und Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis eine Woche vor
der Jahreshauptversammlung an den 1. Vorsitzenden schriftlich einzureichen. Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden
Stimmberechtigten beschlussfähig.
Auf Ihr Kommen freut sich der DRK Ortsverein Steinweiler.
Mit freundlichem Rot-Kreuz-Gruß,
1. Vorsitzender Udo Zahneißen
Unterrichtsstunden der Aktiven
Jeden Montag, ab 19 Uhr treffen sich die Aktiven des Ortsvereins im Vereinsheim in der Hauptstraße 42a. Hier beschäftigen
wir uns mit der Aus- und Weiterbildung in Erste Hilfe – Themen
und besprechen anstehende Aktivitäten. Wir laden Sie herzlich
ein, uns an einem Bereitschaftsabend zu besuchen. Gerne informieren wir Sie über unsere vielfältigen Tätigkeiten! Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Bereitschaftsleiter Markus
Scherrer Tel. 0172-4989563.
DRK im Internet
Unter www.drk-steinweiler.de finden sie Informationen, Berichte
und Bilder über die Aktivitäten des DRK Ortsverein Steinweiler.
Schauen Sie doch mal wieder vorbei und informieren Sie sich
über alle neuen Entwicklungen in unserem Verein.
Landfrauenverein
Termine
Am Do. den 12.02.2015 findet um 19.30
Uhr im Vereinsraum ein Vortrag über Gewürze und Heilkräuter im
eigenen Garten statt. Ein guter Koch ist auch ein guter Arzt ist
die Meinung von Frau Apothekerin Christa Fraatz.
Zu unserem Heringsessen am 18.02.2015 um 19.00 Uhr laden
wir alle Mitglieder mit Partner zu uns in den Vereinsraum ein. Um
besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung.
Am 26.02.2015 findet in Kandel in der Bienwaldhalle der Landfrauentag statt. Der Referent ist Dr. Fred Holger Ludwig. Das
Thema lautet: Patient zwischen Bürokratie, Recht auf Hoffnung
und Gesundheit. Beginn 14.00 Uhr, Teilnehmerbeitrag 3,— Eur.
Wir bitten dringend um Anmelung Tel. 5198.
Am Freitag, den 27.02.2015 findet im Vereinsraum wieder unser
Kinderkochkurs statt. Auch hierzu bitten wir um Anmeldung.
Ausgabe 6/2015
Männergesangverein 1860
„Eintracht“ e.V.
Nächste Chorproben!
-Kinderchor „Sing-Flöhe“:
Am Freitag, den 06. und 13. Februar 2015
zu den üblichen Zeiten im Vereinsraum:
Chor I:
von 16.15 Uhr - 17.oo Uhr;
Chor II: 16.30 Uhr - 17.30 Uhr!
-Gem.-Chor „CHORios“: Donnerstag, den 05. und 12. Februar
2015 um 20.00 Uhr im evang.Gemeindehaus!
-Männerchor „Eintracht“:
Dienstag, den 10. Februar 2015 um 19.30 Uhr im Vereinsraum!
Alle Sängerinnen und Sänger (ob klein oder groß) werden dringend um vollzähliges Erscheinen zu den Proben gebeten.
Musikverein aktuell
Theaterabende 2015
Am Freitag, den 13.02.2015, ab 18:00 Uhr startet in diesem Jahr der Vorverkauf für die Theaterabende beim Musikverein Steinweiler e.V.
Die Karte für die Vorstellungen am 21., 27. und
28.03.2015 kostet jeweils € 7,-.
Genießen Sie die rabenschwarze Komödie „Für die Familie kann
man nichts„ aufgeführt von der Laienschauspielgruppe im Bürgerhaus Steinweiler.
Der weitere Vorverkauf findet dann am Sonntag, den 15.02.2015
von 10:00 bis 11:00 Uhr und dann immer freitags ab 19:30 Uhr
ebenfalls im Bürgerhaus statt.
Die Laienschauspieler des Musikverein Steinweiler e.V. freuen
sich auf Ihr Kommen.
Generalversammlung
Eine harmonische Generalversammlung hatte der Musikverein
Steinweiler e.V,. in der der 1. Vorsitzende das vergangene Jahr
positiv resümieren konnte Auch in diesem Jahr stehen dem
Musikverein mit der Organisation und Durchführung der Theaterabende, dem Dorffest und dem Musikfest einige Herausforderungen bevor.
Aber auch die Pflege der Blasmusik wird in diesem Jahr nicht
zu kurz kommen; so stehen auch schon die ersten Auftritte bei
befreundeten Musikverein in der Umgebung fest, die auf der
Homepage www.mv-steinweiler.de, hier im Amtsblatt und seit
neuestem auch auf Facebook bekannte gegeben werden.
Der Musikverein Steinweiler e.V. freut sich Sie auch in diesem
Jahr bei den Auftritten und Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Pfälzerwald-Verein
Halbtageswanderung am Sonntag, dem
08. Februar 2015
Am Sonntag, dem 08. Februar 2015, werden
wir von Steinweiler aus in Richtung Herxheim/Hayna wandern.
Abmarsch ist um 13.00 Uhr am Gemeindehaus.
Die Führung über die Wanderstrecke von ca. 10 Kilometern
haben Irene Kaiser und Heinz Hecky.
Eine Einkehr ist vorgesehen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.
Gäste sind herzlich willkommen!
Vorankündigung: Jahreshauptversammlung
am 08. März 2015 im Gemeindehaus!
Kandel
- 32 -
Ausgabe 6/2015
-Anzeige-
Kandel
- 33 -
Ausgabe 6/2015
Wein.Kunst & Genuss
Am vergangenen Wochenende fand im Bürgerhaus die 5. Ausgabe von Wein.Kunst & Genuss statt.
Förderverein
Zu der nächsten Zusammenkunft lädt der Förderverein des FSV
am Donnerstag, den 19.02.15 um 19.00 Uhr ins Clubhaus ein.
Themen u.a.
Festlegung Termin der Jahreshauptversammlung 2015
Wer ist zukünftig bereit Verantwortung in der Vorstandschaft zu
übernehmen. Hierzu sind alle Mitglieder und sonstige interessierte herzlich eingeladen.
Schützenverein
„Wilhelm Tell“ 1968 e.V. Steinweiler
Fünf Winzer und eine Brennerei boten den Besuchern allerlei
feine Genüsse für den Gaumen. Die Pattisserie Rebmann aus
Bad Bergzabern bereicherte die Veranstaltung mit feinen Pralinen und Schokoladenkreationen. Das Hotel Rebmann aus
Leinsweiler sorgt für Kleine Speisen zum Wein.
Der Verkostungstisch mit der Rebsorte Spätburgunder erfreute
sich großer Beliebtheit. Die Gäste konnten unter 10 Blindproben ihren Favoriten wählen. Unter allen Teilnehmern wurden drei
Weinpräsente verlost. Die glücklichen Gewinner sind:
T. Nagel aus Landau
S. Dosch aus Hatzenbühl
K. Zeiler aus Steinweiler
Die Gewinner erhalten in den nächsten Tagen ihr Weinpaket von
den Winzern.
Die abstrakte Malerei von der jungen Künstlerin Sandra Stanislawski aus Steinweiler bereicherten das Programm. Der Billigheimer Künstler Werner Deist war mit seinen Skulpturen aus
Holz, Metall und Stein vertreten.
FSV
Außenanlagen
Der FSV Steinweiler sucht für die Pflege der
Außenanlagen Unterstützung, wer gerne im FSV
Team Außenanlagen mithelfen möchte, bekommt bei Thorsten
Lutz (Vorstand Sport) 0151-1167 0939 Info´s.
Team Außenanlagen sind folgende Jungs tätig, Volker Rinck,
Thomas Wagner, Rolf Rück und Karl Pfirrmann.
Generalversammlung
Hiermit ergeht die Einladung an alle Mitglieder zur Generalversammlung am Freitag 06.02.2015 um 19.30 im Schützenhaus in
Steinweiler.
Tagesordnungspunkte:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht Schriftführer
4. Bericht Sportleiter
5. Bericht Jugendleiter
6. Bericht Kassenwart
7. Bericht Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Neuwahl der Kassenprüfer
10. Wünsche und Anträge
Schützen-Stammtisch
An jedem zweiten Dienstag im Monat findet unser SchützenStammtisch von 19 - 21 Uhr statt. Wir wollen uns regelmäßig
treffen, um Termine und Wettkämpfe zu besprechen und ggf.
Veranstaltungen planen.
Allgemeine Trainingszeiten:
Dienstag und Freitag 18:00 - 20:00 Uhr
Samstag 14:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr
Das Jugendtraining wird ab sofort auf den Dienstag um 18:30
– 20:00 Uhr verlegt - nähere Informationen bei Kirsten Weidner
06349/9394015
Die Bogenschützen trainieren in der Turnhalle Samstag 14:30 17:00 Uhr, Sonntag 9:00 - 12.00 Uhr
SV Steinweiler online - www.sv-steinweiler.de
TV 1899 e.V.
Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen
TV Steinweiler sucht den neuen Timo Boll
Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später
Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo
Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem
um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Steinweiler zumindest einen Tag lang die Größten.
Am Samstag, 14. Februar 2015 um 14.00 Uhr wird wieder
unter der Regie des TV Steinweiler in der Sporthalle der
Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2014/2015 im
Tischtennis ausgespielt.
Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn
die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben fast 1,2 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.
Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma Joola und
dem Versicherungskonzern ARAG unterstützt.
Kandel
- 34 -
Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und
tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer
Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie
am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-,
Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben
sowie keine Spielberechtigung besitzen. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal
erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln
möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt der
TV Steinweiler. Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur,
dass auf sämtliche Starter kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die
Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger,
dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die
Teilnahme am Bundesfinale 2015. Zusammen mit einem Elternteil
sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Delmenhorst (Niedersachsen).
Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer
internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.
Zur Vorbereitung bietet der TV Steinweiler Freitags, zwischen
17.00 und 19.00 Uhr, entsprechende Trainingsmöglichkeiten.
Kinderfasching
Am Faschingssonntag, den 15. Februar 2015 findet im Bürgerhaus eine Faschingsveranstaltung für Kinder statt. Spiel, Spaß
und Narretei sollen den Kindern, Eltern, Großeltern Kurzweil
bereiten.Freuen Sie sich auf das umfangreiche Programm.
Rosenmontagstanz
Am Rosenmontag, 16.02.15 veranstaltet der Turnverein im Bürgerhaus den traditionellen Rosenmontagstanz. Für Stimmung
sorgt das „Steinzeit-Trio“. Verschiedene Showeinlagen bereichern das Programm. Außerdem erwartet Sie stimmungsvoller
Barbetrieb.
TV 1899 e.V.
Die Turngruppen des TV Steinweiler
Montags
16:30 – 18:00 Uhr Geräteturnen Jungs ab 1. Klasse
18:30 – 19:30 Uhr Feel well
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
Jugendliche ab 12 Jahren
Dienstags
17:00 – 18:30 Uhr Mädchen ab der 1. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Aerobic-/ Steppaerobic
19:30 – 21:00 Uhr Frauengymnastik „Fit im Alter“
20:00 – 21:00 Uhr Figur-Training-Stunde
Mittwochs
16:00 – 17:00 Uhr Eltern-Kind-Turnen
16:00 – 17:00 Uhr 2 bis 3 jährige
17:00 – 18:00 Uhr 4 bis 6 jährige
18:00 – 19:00 Uhr Tanz für Kinder ab 8 Jahre im Bürgerhaus
19:00 – 21:00 Uhr Volleyball
20:00 Uhr Showtanzgruppe „Hüpfer“ im Bürgerhaus
Donnerstags
18:00 – 19:00 Uhr Turnen für Mädchen ab der 4. Klasse
19:00 – 20:00 Uhr Zumba
19:00 – 20:30 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
20:00 Fit for ever
Freitag
17:00 - 19:00 Uhr Tischtennistraining
19:00 – 21:00 Uhr Badminton
Samstags
10:00 – 12:00 Uhr Geräteturnen für Kinder und Jugendliche ab 8
Jahre (Wettkampfniveau)
Na, seid ihr interessiert, dann kommt doch einfach zu den angegebenen Zeiten in die Turnhalle. Weitere Infos gibt es auch bei
Gerald Claus 06349/990675 oder auf unserer Homepage unter
www.tv-steinweiler.de oder auf Facebook.
Nicht mit mir!
Starke Kinder schützen sich!
Gewaltpräventionskurse beim Turnverein
Das Thema Gewaltprävention ist in aller Munde. Der TV
Steinweiler möchte, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, sich für dieses Thema zu sensibilisieren.
Durch finanzielle Unterstützung der Leitstelle Kriminalprävention
vom Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur kann der
TVP für interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 13
Jahren 5 vergünstigte Kurse anbieten.
Ausgabe 6/2015
Das Projekt wurde durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz der Bundesregierung ausgezeichnet. Der Kurs soll Kindern
helfen Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen und sich im Notfall zur Wehr setzen zu können.
Wir wollen damit unterstützen, dass sich die Kinder zu selbstbewussten und starken Persönlichkeiten entwickeln können.
Das Konzept des Kurses basiert auf den Grundelementen
Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.
Das Projekt „Nicht mit mir!“ ist ein Kooperationsprojekt des
Deutschen Ju-Jutsu Verbandes und der Deutschen Sportjugend
und wird vom Bundesministerium für Senioren, Frauen und
Jugend gefördert.
Der Kurs umfasst 6 Einheiten mit jeweils 90 Minuten.
Termine: 10./24. Februar, 3./10./17. März
Abschluss: Sonntag den 22. März um 9:30 (nur Kinder)
ab 10:30 mit Eltern.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Anmeldungen bei Manuela Mertz
Tel.: 06349/5000
Mail: manuelamertz@web.de
Vollmersweiler
Amtlicher Teil
Sprechstunde in Vollmersweiler
An jedem ersten Montag im Monat werde ich für alle Bürgerinnen und Bürger in der Zeit von 19:00 - 20:00 Uhr im Milchhäusel
persönlich zur Verfügung stehen.
Selbstverständlich bin ich auch jederzeit unter der Tel.-Nr. 0172
- 76 33 067 zu erreichen.
Stefan Gärtner, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste Prot. Kirchengemeinde
Freckenfeld, Vollmersweiler, und Schaidt
Sonntag 08.02. 2015
Sexagesimae (60 Tage bis Ostern); Heute wenn ihr
seine Stimme hören werdet, verstockt eure Herzen
nicht. Hebräer 3,15
09.15 Uhr Gottesdienst Niederotterbach Dreißigacker.
10.15 Uhr Gottesdienst Freckenfeld Dreißigacker
Kirchendienst Vollmersweiler
Wir suchen immer noch Menschen, die ehrenamtlich bereit sind,
am dem ein oder anderen Sonntag, die Kirche in Vollmersweiler für
den Gottesdienst vor zu bereiten.(Aufschließen, Heizung anschalten, Lieder an stecken). Beachten Sie bitte dazu die in V-weiler
ausgeteilten Handzettel, und geben Sie dieses ausgefüllt zurück.
Danke
Präparanden Konfirmandengruppe
Dienstag 10.02.2015
16.00 Uhr Präparanden Freckenfeld
16.45 Uhr Konfirmanden Freckenfeld
Kindergottesdienst
Die Termine für den Kindergottesdienst bis Ostern liegen fest.
Handzettel und Einladungen werden in den Grundschulen und
im Freckenfelder Kindergarten verteilt.
Sonntag 26. April 2015 Jubelkonfirmation (Gold und Diamant)
Eingeladen sind all diejenigen, die vor 50 bzw 60 Jahren, also im
Jahre 1955 oder 1965 ihre Konfirmation begangen haben. Die
Einladungen werden derzeit verschickt.
Kerzenreste gesucht:
Eine ungewöhnliche Art von Recycling: Nicht nur in der Advents
und Weihnachtszeit bleiben viele Kerzenstummel übrig. Wir sammeln solche Kerzenreste, um mit dem Erlös neue Altarkerzen
zu erstehen. Sie können ihre Kerzenreste in der Freckenfelder
Kirche abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt.
Vielen Dank
Kandel
- 35 -
Prot Pfarramt Freckenfeld
Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit)
Dienstag und Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr darüber hinaus sind
jederzeit Termine nach Vereinbarung möglich.
Winden
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
Sprechstunde nach Vereinbarung!
Telefon: 063498434; Mobil: 015158535622
Peter Beutel, Ortsbürgermeister
Notruf
bei Stromausfall oder sonstigen Störungen im Energieversorgungsnetz 06343-93390 o. 0171 750 6502 Stadtwerke Bad
Bergzabern GmbH!
Seniorenkreis
Feste Termine
Jeden Dienstag und Donnerstag ab 14.00 Uhr
Boulenachmittag am Sportzentrum. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat ab 14.30 Uhr
Spielenachmittag im alten Schulhaus, Raiffeisenstr. 17. Letzter
Freitag im Monat: Seniorenstammtisch ab 19.00 Uhr im „Faßreiberle Bitzel“.
Hallo liebe Senioren,
es ergeht zu unserem nächsten Treffen mit buntem Treiben am
Mittwoch, 11.02.2015, 14.00 Uhr im Bürgerhaus Winden recht
herzliche Einladung.
Herbert Dorst, Seniorenkreisleiter
Stellenausschreibung
Die Ortsgemeinde Winden sucht
eine/n Mitarbeiter/in für die
Kindertagesstätte „Storchennest“.
Die Stelle kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt halbtags
(z. Z. 19,5 Wochenstunden)
besetzt werden.
Es handelt sich um eine Vertretungsstelle, zunächst befristet
bis 31.12.2015, mit Aussicht auf ein längerfristiges Beschäftigungsverhältnis.
Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Kindern, Spaß
bei der Arbeit mit Kindern sowie die Förderung der individuellen Entwicklung und die Pflege der Zusammenarbeit mit
den Eltern sollten für Sie selbstverständlich sein.
Wir suchen eine/n teamfähige/n Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in in der Kindertagesstätte. Die
Vergütung erfolgt in S 6 tarifgerecht gem. TVöD SuE, mit
den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.
Sofern Sie an dieser Stelle interessiert sind, richten Sie bitte
Ihre Bewerbung bis spätestens 1. März 2015 mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild,
Zeugnisse) an die
Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
- Personalamt Gartenstraße 8, 76870 Kandel
Für Ihre Rückfragen steht Ihnen Frau Rimmelspacher,
Tel.: 07275/960 204, zur Verfügung.
Der Haupt- und Finanzausschuss Winden tagt
zur 1. nichtöffentlichen Sitzung.
Sitzungstag: Dienstag, 10. Februar 2015, 19:00 Uhr
Sitzungsort: Rathaus Winden
76872 Winden, Hauptstraße 31
Ausgabe 6/2015
Tagesordnung:
Nichtöffentliche Sitzung
Auf der Tagesordnung stehen Themen, deren endgültige Entscheidung dem Gemeinderat vorbehalten ist und die in obigem
Ausschuss lediglich vorberaten werden. Diese Bekanntmachung
ergeht zur Information auch an die Mitglieder des Gemeinderates, die dem obigen Ausschuss nicht angehören.
Peter Beutel, Ortsbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Freitag, 06.02.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab
dem Präparandenalter. Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 08.02.2015
10.30 Uhr Gottesdienst, prot. Kirche Winden
10.30 Uhr Kindergottesdienst. Der Kindergottesdienst beginnt
gemeinsam in der Kirche Winden. Vor der Predigt gehen die Kinder
in den Prot. Gemeinderaum. Mit diesem neuen Konzept des Kindergottesdienstes sollen Eltern und Kinder die Möglichkeit haben,
gemeinsam zur Kirche zu gehen und gemeinsam wieder heim.
Dienstag, 10.02.2015
15.15 Uhr Präparandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
16.25 Uhr Konfirmandenunterricht, Prot. Gemeindehaus Minfeld
Mittwoch, 11.02.2015
16.30 Uhr gemeinsame Probe des Kinder- und Jugendchors im
Prot. Gemeinderaum Winden
Donnerstag, 12.02.2015
17.30 - 19.30 Uhr Jugendtreff für 11- bis 13-Jährige. im Jugendraum im Gemeindehaus Minfeld
Freitag, 13.02.2015
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. Für alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter.
Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und Babysittersuchenden:
Tel. 07275-8164
Bürozeiten im Pfarramt
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel donnerstags von
16.30 - 18.30 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
E-Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Landfrauen
„Närrisches Faschingsfrühstück“
Am Sonntag, 8. Februar findet ab 10.11
Uhr im Bürgerhaus Winden unser diesjähriges „Närrisches
Faschingsfrühstück“ statt.
Hiermit laden wir alle Landfrauen-Mitglieder dazu recht herzlichst ein (Kostümierung erlaubt).
Eine Anmeldung für die Teilnahme am Frühstück ist erforderlich.
Die Anmeldung erfolgt mit der Einzahlung des Betrages von €
15,- auf das Konto:
Landfrauenverein Winden, Kto-Nr. 16014516, BLZ: 54891300,
VR-Bank-Winden
Anmeldeschluss ist am Montag, 2. Februar 2015.
Für die Veranstaltung wird um Mithilfe für die Vorbereitung am
Samstag, 7. Februar ab 10.00 Uhr und am Sonntag, 8. Februar
seitens unserer Mitglieder gebeten.
Wer zur Unterhaltung (Büttenrede, Tanz & Gesang) während des
Frühstückes etwas beitragen möchte, meldet sich bitte bei C.
Schneider, Tel. 8324
Wir freuen uns auf ein närrisches buntes Treiben mit vielen verschiedenen Kostümen.
Kandel
- 36 -
Ausgabe 6/2015
SF Germania 1919 e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung mit
Wahlen
Hiermit laden wir alle Mitglieder der Sportfreunde Germania Winden 1919 e.V. zur Mitgliederversammlung mit Wahlen am Freitag, den
06.03.2015 um 19.00 Uhr im Clubhaus der SFG am Sportgelände recht herzlich ein.
Der Führungskreis schlägt folgende Tagesordnung vor:
1 Begrüßung durch den Sekretär
2 Bericht des Führungskreises
1
a Bericht des Führungskreismitglieds Sport
b Bericht des Führungskreismitgliedes Infrastruktur
c Bericht des Führungskreismitgliedes Wirtschaft
b Bericht der Kassenprüfer
c Diskussion der Berichte
1 Entlastung des Führungskreises
1 Bericht der AH - Abteilung
1 Bericht aus dem Jugendfußballverein Südpfalz e.V.
1 Wahl eines Versammlungsleiters
2 Wahl der Mitglieder des Führungskreises und der Amtsträger
a Wahl des Sekretärs
b Wahl des Führungskreismitglieds Sport
c Wahl des Führungskreismitglieds Infrastruktur
d Wahl des Führungskreismitglieds Wirtschaft
c Berufung eines Schriftführers
d Berufung von Mitgliedern des Allgemeinen Vereinsausschusses
e Anträge und Verschiedenes
Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Dr. med. T. Löwer
Scheffelstraße 5 • Kandel • Telefon: 0 72 75/21 81
Unsere Praxis ist wegen Urlaub
vom 16.02. bis 06.03.2015 geschlossen.
Vertretung übernehmen die Kollegen vor Ort und die
Notdienstzentrale in der Asklepios Klinik Kandel.
Dr. T. Löwer und Praxisteam
Familienanzeigen
in Ihrem Mitteilungsblatt
Foto: Marlies Schwarzin / pixelio.de
Der Führungskreis der SF Germania Winden e.V.
gez. Foos, Sekretär
Was sonst noch interessiert
Abschlepp- und Pannendienst
Tretter Automobile -Service rund um die UhrMobil: 0170/4379889
Abschleppdienst und Pannenhilfe (auch bei Unfällen):
Firma Frey & Söhne, Saarstr. 8, Minfeld, Tel.: 07275/98940,
Tag und Nacht einsatzbereit.
Anzeige
Bilanz 2014 und Ausblick 2015
Trotz guter wirtschaftlicher Entwicklung bleibt die Finanzlage vieler Kommunen in Deutschland angespannt. Zu diesem
Schluss kommt der Deutsche Städte- und Gemeindebund
in seiner Dokumentation „Bilanz 2014 und Ausblick 2015 der
deutschen Städte und Gemeinden“. Die Kassenkredite steigen
immer weiter an und belaufen sich auf 48,6 Mrd. Euro. Die deutschen Kommunen können immer weiter steigende Sozialausgaben bei einer zurückgehenden Bevölkerung nicht tragen. Die
vom Bund zugesagte Entlastung der Kommunen in Höhe von 5
Mrd. Euro jährlich müsse schnell umgesetzt werden. Das sieht
der GStB genauso. Es bedarf grundlegender Reformen der sozialen Sicherungssysteme mit dem Ziel, Bürokratie abzubauen,
den wirklich Bedürftigen zu helfen und den ungebremsten Kostenaufwuchs zu stoppen. Weitere Infos unter www.dstgb.de/
Pressemeldungen.
B e i lag en hi nw ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"info-Tafeln"
der Markus Verlag GmbH.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Region
aus der
egion
für die R
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Einfamilienhaus in Steinweiler von privat
zu verkaufen oder zu vermieten.
Grdst. 536 m2, Wfl. ca. 130 m2, Garage, voll unterkellert. Preis VHS.
Telefon: 01 52 / 52 78 40 47
In Kandel Wohnung mit Balkon an Nichtraucher im
EG zu vermieten. 3 Zimmer, Küche, Bad mit Fenster, Wanne und Dusche,
Gäste-WC, Kellerraum, keine Tiere, Kaltmiete 748,- € + Garage 50,- € +
Nebenkosten + Kaution. Tel.: 07 21 / 57 21 76
Lagerhalle in Hatzenbühl
ca. 800 m2 + 120 m2 Büro im OG, ab 01.07.2015, alles beheizbar,
inkl. Sanitärräume, zu vermieten. Zus. Abstellflächen im Freien,
teils überdacht, können zugemietet werden. Ca. 3000,- €.
Telefon: 01 72 - 7 13 48 68
Kandel
- 37 -
Ausgabe 6/2015
Anzeige
aus der Region
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
für die Region
Immobilien Anzeigenannahme
0 65 02 / 9147-0
Wer vermietet eine schöne
2-Zimmer-Wohnung mit Balkon in Wörth?
Telefon: 01 62 / 9 76 46 34
Neuwertiges Einfamilienhaus zum Kauf
in Steinweiler gesucht (Alter max. 20 Jahre).
Rückvermietung gerne möglich. Tel. 01 51 / 24 01 14 30
Garten
gebe aus gesundheitlichen Gründen meinen Garten
in Steinweiler ab.
bellheim
hauptstraße 267a
Tel. 0 72 72 / 77 40 87
Verkauf einfamilienhäuser:
Germersheim, EFH, 5 Zi., Wfl. ca.
148 m², sep. Gebäude ca. 85 m2 und
Nebengeb. ca. 155 m2, Grdst. ca. 490 m2,
Bj. 1966, B, Öl, 365,2 kWh 229.000,- €
VermietunGen:
Bellheim, großzügige 3,5 ZKB, 115 m²,
im OG, Balkon, Bj. 1968, V, Gas, 151
kWh, frei ab sofort, mtl. 600,- € + nk
Bellheim, Erstbezug, 3 sonnige Zimmer auf 109 m², EBK, Keller, Balkon,
Stellplatz, Bj. 2014, V, Gas, 46,5kWh,
frei ab sofort
mtl. 800,- € + nk
Bellheim, Maisonettewohnung, 3 Zimmer, 90 m², EBK, Balkon, frei ab sofort
mtl. 590,- € + nk
Bellheim, 6 Zimmer auf 2 Etagen,
160 m² Wfl., 2 Bäder, Keller, Balkon,
Bj. 2009 saniert, B, Gas, 87,3 kWh, frei
ab sofort
mtl. 720,- € + nk
hördt, großzügige 3 Zimmer, 120 m²,
EBK, Balkon, Stellplatz, Energieausw.in
Bearb., frei ab 01.02. mtl. 600,- € + nk
Verkauf eiGentumsWohnunGen:
Bellheim, Dachstudio, 3,5 Zimmer,
79 m2, 2 Loggias, Keller, Stellplatz,
Telefon 06349-8080
www.immopartnerbellheim.de
Bj. 1990, V, Gas-Zentralhzg., 161 kWh,
frei ab sofort
Vhs 140.000,- €
kandel, ausgefallene 3 Zimmer auf 62
m² Wfl., DG, EBK, Loggia, Bj.1984, V,
Öl, 106 kWh, frei ab sofort 124.000,- €
lustadt, 3 ZKB, 74 m2, Balkon,
2 Stellplätze, Bj. 1998, V, Gas, 143,0
kWh, frei ab sofort
120.000,- €
lingenfeld, ruh. Lage, 3,5 ZKB Mais.
in 6-FH, DG, mehrere Sonderausstatt., Gäste-WC, ca. 95 m², EBK,
Südblk., Gge. u. überd. Stpl., Bj 1991,
V, Gas-Etghzg., 106,6 kWh, frei ab
sofort
145.000,- €
Verkauf GeWerBeimmoBilien:
kandel, zentrale Lage, ideal als Praxis
oder Büro, auf 3 Zimmer mit 84 m2,
EBK, Balkon, Keller, Garage, Bj. 1998,
V, Gas, 92,3 kWh
152.000,- €
lingenfeld, Ladengeschäft, 31 m2
Gesamtfläche, sehr gut vermietet,
bestens für Kapitalanleger geeignet,
2 Stellplätze, Bj. 1999, V, Gas-Etagenhzg., 129,0 kWh,
65.000,- €
Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten? Gerne sind
wir Ihnen mit unserer Erfahrung behilflich. Sprechen Sie uns an!
Ein neues Heim finden Sie bei IMMOBILIENWELT
Baugrundstücke gesucht!
Wir suchen dringend für vorgemerkte Kunden Bauplätze an der Südlichen
Weinstraße zwischen Landau und Neustadt sowie zwischen Landau und
Speyer, im Kreis Germersheim und Bornheim. Sie haben ein Grundstück?
Melden Sie sich im Beratungsbüro Bornheim // Tel. 0170 8012206
peter.bress@fingerhaus.com // www.fingerhaus.de
Wir vermitteln:
3 ZKB
Freckenfeld, Hauptstraße
85 m2, ab 01. Mai, EG, Stellplatz
Kaltmiete 380,-
€
1 Zimmer-Souterrain-Wohnung
Steinweiler, Ahornweg
ca. 30 m2, teilmöbliert,
mit EBK, Bad, Abstellraum
Kaltmiete 180,-
€
Verbandsgemeinde Kandel
Gartenstr. 8 · Tel. 07275/96 0100
Immobilien Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Kandel
- 38 -
Ausgabe 6/2015
Essen auf Rädern
res
An ALLEN 365 TAGEN des Jah
en!
rtag
Feie
und
n
auch an Son
Wir liefern - Sie genießen!
In unserem großen MenüProgramm finden Sie gesunde, leckere Gerichte in ALLEN Kostformen, wie z.B. Vollkost, leichte Kost (Schonkost), DiabetikerMenüs, natriumarme Kost, pürierte Kost, Mikrowellen-Menüs,
Pico-Menüs (halbe Portion), etc.
Einfach auswählen - wir liefern direkt ins Haus.
Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne unverbindlich.
Pflegedienst Hatzenbühl
Luitpoldstraße8181· 76770
· 76770
Hatzenbühl
Luitpoldstraße
Hatzenbühl
Telefon07275/9886-100
07275/913286 · Fax
Fax 9886-222
913295
Telefon
info@pflegedienst-hatzenbuehl.de
info@pflegedienst-hatzenbuehl.de
www.pflegedienst-hatzenbuehl.de
www.pflegedienst-hatzenbuehl.de
Geldspar-Tipp Neureifen • Montageservice
Einfach riesig ist die
Auswahl und
SupEr prEiSwErT
Reifen - Gebraucht alle Größen
Reifen HaRz
ab
10,- €
Bellheim • Gewerbegebiet • Tel.: 07272/92870
Sonderveröffentlichung
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Sonderveröffentlichung
"branche Direkt".
Wir bitten UnSere LeSer Um beAchtUng!
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Erteile Nachhilfe
in Englisch, Deutsch und Mathematik.
Telefon: 0 72 75 / 34 17
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Suchen liebevolle Hundebetreuung
für Urlaubszeit, Tagesbetreuung in Kandel.
Er ist klein, gemütlich und etwas älter.
Telefon: 0 72 75 / 94 89 89
Kandel
- 39 -
Ausgabe 6/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir schnellstmöglich
Disponent (m/w)
Mehrjährige Erfahrung im LKW-Schüttgüterbereich wäre von Vorteil
sowie
Saugbaggerführer bzw. Radladerfahrer (m/w)
für unser Kieswerk.
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an:
GmbH
Waldstr. 3, 76774 Leimersheim, Tel.: 07272/9279-0, pfadt-kies@t-online.de
F
üruns
er
eF
i
l
i
a
l
ei
nKandel
s
uc
henwi
r
Ser
vi
c
eper
s
onal
i
nT
ei
l
-undVol
l
z
ei
tf
ürden
Wec
hs
el
di
ens
ta
na
l
l
en
Woc
hent
a
gen.
S
i
eha
benS
pa
ßa
m Umga
ngmi
t
Mens
c
hen,
s
i
nds
er
v
i
c
eor
i
ent
i
er
t
,
mobi
l
undi
nt
er
es
s
i
er
ta
nei
ner
L
a
ngz
ei
t
a
ns
t
el
l
ung,
da
nns
enden
S
i
eunsi
hr
ea
us
s
a
gek
r
ä
f
t
i
ge
Bewer
bungoderr
uf
enS
i
euns
mont
a
gsbi
sf
r
ei
t
a
gsz
wi
s
c
hen
9:
00-17:
00Uhra
n:
07666-8848550
!
!
t
t
h
h
c
c
u
u
s
s
e
e
g
g
s
s
i
i
b
b
u
u
z
z
A
A
Wi
su
ch
en
j
u
Me
sh
ch
en
f
ü
r
i
e
sb
i
l
d
z
u
m/
z
u
Wi
rr
su
ch
en
j
u
nn
gg
ee
Me
nn
sc
e
n
f
ü
r
dd
i
e
AA
uu
sb
i
l
d
uu
nn
gg
z
u
m/
z
u
rr
!
t
h
c
u
s
e
e
r
sp
an
u
g
s
me
ch
an
i
kr
e
r
/
i
n
-ZZ
er
s
p
an
u
nn
g
sme
cg
h
a
n
i
k
e
/
i
n
s
i
b
u
z
A
We
r
k
z
eu
me
ch
an
i
kr
e
r
/
i
n
-We
r
k
z
e
u
gg
me
ch
an
i
k
e
/
i
n
F
ah
cr
k
r
a
f
t
f
ü
r
L
ag
e
r
l
o
g
i
s
t
i
k
-Fu
ac
k
a
f
t
f
ü
r
L
a
g
en
r
l
o
g
i
s
t
i
k
Wi
r
s
e
n
j
u
n
g
e
Me
s
c
h
e
n
f
ürdi
eAusbi
l
dungz
um/
z
ur
-Ze
s
p
aA
n
u
n
g
s
me
c
h
a
n
i
k
e
r
/
i
n
D
a
s
r
b
e
i
t
e
n
i
m
T
e
a
m
ma
c
hD
tD
i
r
pß
aß
Dr
a
s
A
r
b
e
i
t
e
n
i
m
T
e
a
m
ma
c
h
t
i
r
SS
pa
??
-We
r
k
z
e
u
g
me
c
h
a
n
i
k
e
r
/
i
n
u
b
i
s
t
e
c
h
n
i
s
c
h
i
n
t
e
r
e
s
i
e
r
tn
ud
nd
hn
ad
nw
dw
e
r
k
l
i
c
h
gs
e
s
c
h
i
c
k
t
?
DD
u
b
i
s
t
t
e
c
h
n
i
s
c
h
n
t
e
r
e
s
s
i
e
r
t
u
ha
er
k
l
i
c
h
ge
c
h
i
c
k
t
?
e
c
h
n
i
s
c
he
S
c
h
u
l
f
ä
c
h
e
r
me
i
s
t
e
r
s
tu
du
on
he
ne
g
r
oß
r
ol
b
l
eme
T
c
h
n
i
s
c
h
e
S
c
h
u
l
f
ä
c
h
e
r
me
i
s
t
e
r
s
t
d
oh
gr
o
ß
ee
PP
r
o
b
e
me
??
Te
-Fa
c
k
r
a
f
t
f
ü
r
L
a
g
e
r
l
o
g
i
s
t
i
k
a
n
r
i
c
h
t
e
e
i
n
e
as
u
s
a
g
e
k
r
ä
f
t
i
g
e
B
ew
e
r
bn
ug
ng
a:
n:
a
n
r
i
c
h
t
e
DD
e
i
n
e
a
u
s
a
g
e
k
r
ä
f
t
i
g
e
B
ew
er
b
u
an
DaD
sD
An
r
b
e
i
t
e
n
i
m
T
e
a
m
ma
c
h
t
D
i
r
S
p
a
ß
?
Dubi
s
tt
ec
hni
s
c
hi
nt
er
es
s
i
er
tundhandwer
k
l
i
c
hges
c
hi
c
k
t
?
H
G
S
Lme
a
s
e
r
C
U
T
G
mb
H
ud
n
d
C
o
.
K
G
▪
Mi
c
h
al
e
l
K
ut
n
t
z
H
G
G
S
L
a
s
e
r
C
U
T
G
mb
H
ue
n
C
o
.
K
G
▪
Mi
c
h
a
e
K
un
z
hni
s
c
heSc
h
u
l
f
äG
c
h
e
r
i
s
t
e
r
s
t
d
u
o
h
n
g
r
o
ß
e
P
r
o
b
l
e
me
?
Tec
I
mGG
e
r
et
u1
t4
14
77
670
70
a
t
z
eb
nü
bh
ül
hl
I
m
er
e
u
▪▪
76
HH
at
z
e
n
Dannr
i
c
ht
eDei
neaus
s
agek
r
äf
t
i
geBewer
bungan:
T
e
l
e
f
o:
n0
:7
02
77
25
7/
5
/
99
81
91
13
ma
i
l
:mi
c
he
al
e
l
.
k
ut
n
t
z
@h
g
s
.
de
We
bw
:w
.
hgs
g
s
.
de
T
e
l
e
f
o
n
9
8
1
3
▪▪
EE
ma
i
l
:
mi
c
h
a
.
k
u
n
z
@h
ggs
.
d
e
▪▪
We
b:
ww
ww
.
h
g
.
d
e
HGGSLas
er
CUTGmbHundCo.KG ▪Mi
c
hael
Kunt
z
I
m Ger
eut14▪76770Hat
z
enbühl
T
el
ef
on:07275/
989113▪Emai
l
:mi
c
hael
.
k
unt
z
@hggs
.
de▪Web:www.
hggs
.
de
Sie suchen einen neuen Job?
Hier stimmt die Chemie!
Foto: Karl Holzhauser/MEV Verlag GmbH Germany.de
STALLHELFER
für vormittags
in 76172 Freckenfeld mit FS Kl. III gesucht.
Tel.: 01 71 / 7 71 15 01 • Mail: info@bienwald.com
Frau aus Kandel sucht Putzfrau
1 x die Woche oder nach Absprache.
Bitte melden unter Chiffre-Nr. 16841395 an:
Verlag + Druck LiNus WittiCh KG, Postfach 11 54, 54343 Föhren
Gärtner/in auf 450-€-Basis gesucht!
Sie arbeiten gewissenhaft, selbstständig, besitzen einen Motorsägeschein und kennen sich mit Pflanzen aus? Dann kommen
Sie zu uns und bringen unseren Garten in Schuss! Sie haben
flexible Arbeitszeiten und können sich Ihre Zeit selbst einteilen!
Führerschein erforderlich!
Nähere Infos unter: Tel: 07275 -5466 / www.paulat.de
Erwin Paulat GmbH – Hinterwaldallee – 76770 Hatzenbühl
Erfahrene Fachlehrerin erteilt qualifizierten Nachhilfe­
unterricht in Englisch und Französisch. Alle Klassen.
Prüfungsvorbereitungen Mittlere Reife und Abitur (auch
Deutsch für Unterstufe). Komme auf Wunsch ins Haus.
Tel.: 0 72 71/5 23 19
Wir suchen ab sofort
2 Mitarbeiter
FS Kl. 2 für die Kanalreinigung
1 Mitarbeiter
FS Kl. 3 (7,5 t) für die Rohrreinigung.
Bewerbungen an
Klaus Dieter Zawisla GmbH
Mittelwegring 3 + 5
76751 Jockgrim
Telefon 07271 - 9898101
r-,
Roh lKana ung
in
re ignierung
& -sa
Kandel
- 40 -
Ausgabe 6/2015
§
Kandel
§
- 41 -
Ausgabe 6/2015
Rundum
Reisctht
gut beraten§
§
alles was
Damit guter Rat
erschwinglich bleibt
Recht haben und Recht be- Arbeitsrecht, Mietrecht, Verkommen, sind bekanntlich kehrsrecht,
Vertragsrecht,
zweierlei Schuh. Mitunter gilt Erbrecht, Sozialrecht – die
es, sein Recht zu erstreiten – Rechtsschutzversicherer bienotfalls vor Gericht. Da ist ten bei Abschluss verschieguter Rat gefragt – und der dene Wahlmöglichkeiten, die
wiederum ist teuer. Schnell der Kunde seinen Bedürfniskönnen dabei Anwalts- und sen anpassen kann. Aber auch
Gerichtskosten
zusammen- mit einer Rechtsschutzverkommen, die den Streitwert sicherung lässt es sich nicht
bei weitem übertreffen. Eine einfach losprozessieren. In der
Rechtsschutzversicherung
Regel werden Anwaltskosten
kann in solchen Fällen die entsprechend der Anwaltsnötige Sicherheit bieten, sein gebührenordnung übernomRecht auch ohne immense men. Viele Juristen haben
Kosten zu verteidigen. Ob allerdings erheblich höhere
Anwaltskanzlei Fachanwältin für Arbeitsrecht
Erbrecht,
Kerstin Krafczyk Personalwesen,
privates Baurecht
Im Holderbusch 45 · 76872 Minfeld
Kriegsstraße 100 · 76133 Karlsruhe
(gegenüber ETC)
Telefon 0 72 75 - 9 88 77 01
E-Mail: info@anwaltskanzlei-krafczyk.de
www.anwaltskanzlei-krafczyk.de
Termine nach Vereinbarung
Stundensätze, für die die Versicherung dann eventuell nicht
aufkommt. Gleiches gilt für
Rechtsstreitigkeiten, die aus
Zeiten vor dem Vertragsab-
schluss herführen. Im Allgemeinen greift der Schutz nach
einer Karenzzeit von drei
bis sechs Monaten nach Abschluss.
Rundum
gut beraten
Wissenslücke bei Rauchmelderpflicht
Der Brandschutz wird in privaten Haushalten stark unterschätzt, wie eine aktuelle
Umfrage der Zurich Versicherung deutlich macht. Sie
belegt, dass nahezu jeder zweite Haushalt in Deutschland
(41 Prozent) nicht mit einem
Rauchmelder ausgestattet ist.
Und das, obwohl 85 Prozent
der Deutschen eine gesetzliche
Rauchmelderpflicht befürworten. Diese gibt es für Privathaushalte derzeit in 13 der 16
Bundesländer.
Obwohl
die
Rauchmelderpflicht nahezu in ganz
Deutschland umgesetzt wurde, weiß trotzdem knapp jeder Dritte (38 Prozent) nichts
von ihrer Existenz. Dass die
gesetzliche Verordnung einen Einfluss auf die letztendliche Montage hat, wird
insbesondere dort deutlich,
wo es noch keine Pflicht gibt,
wie etwa in Berlin. So befinden sich in den Privathaushalten der Hauptstadt nahezu
keine Rauchmelder: Lediglich
sieben Prozent der Berliner
haben einen Rauchmelder installiert. Gleichzeitig ist aber
auch hier die große Mehrheit
der Befragten (75 Prozent)
für eine Pflichteinführung, die
2016 kommen soll. Vorreiter in Sachen Prävention sind
die Schleswig-Holsteiner: Hier
sind 95 Prozent der Haushalte mit dem elektronischen Lebensretter ausgestattet.
Deutlich wurde bei der Befragung
außerdem,
dass
Mietwohnungen
bei
der
Rauchmelder-Ausstattung
eher vernachlässigt werden.
So gaben 46 Prozent der Mieter an, dass es bei ihnen keinen
Rauchmelder gibt. Dies ist dagegen bei nur 35 Prozent der
Eigenheimhausbesitzer
der
Fall. Ursächlich dafür könnten die anfallenden Kosten für
Vermieter sein, denn die Installation eines Rauchmelders
bei Mietobjekten ist grundsätzlich Aufgabe des Vermieters.
Ihr Partner für Versicherungen,
Vorsorge und Vermögensplanung
LVM-Versicherungsagentur
Christian Völker
Friedenstraße 24, 76767 Hagenbach
Telefon 07273 80070
info@voelker.lvm.de
Die sollte jeder haben
Die private Haftpflichtversicherung gehört in Deutschland zu den wichtigsten
Versicherungen
überhaupt.
Die Haftung von Privatpersonen ist in Deutschland nicht
begrenzt, was ein erhebliches
finanzielles Risiko für jeden
Einzelnen bedeuten kann, das
die Existenz gefährden kann.
Trotz dieses enormen Risikos
handelt es sich bei der privaten Haftpflichtversicherung
nicht um eine Pflichtversicherung, sondern um eine freiwil-
lige Versicherung. Die private
Haftpflichtversicherung tritt
immer dann ein, wenn Ansprüche gegen den Versicherungsnehmer oder einen
Berechtigten im privaten Bereich entstehen. In Bereichen
wie z. B. der Ausübung der
beruflichen Tätigkeit oder im
Sportverein tritt die private
Haftpflichtversicherung nicht
ein. Auch eine evtl. nebenberufliche Tätigkeit ist nicht
über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt.
Kandel
- 42 -
Ausgabe 6/2015
Valentinstag
am 14. Februar
ANY’S naildesign
Fußpflege & perfekte Nagelmodellage mit French-Look
und noch mehr...
Am Wolfsgarten 5
Tel. 07271 - 5085643
76751 Jockgrim
Mobil 0157-89270761
www.anys-naildesign.de
Ich komme auch zu Ihnen nach Hause!
Simone‘s Fiesslädle
Beschenken Sie Ihre Liebsten mit einem Gutschein!
Kosmetikbehandlungen • Fußpflege • Maniküre • Haarentfernung
Vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin telefonisch
Mo.-Fr. 9.30-17.00 Uhr • Sa. 9.30-13.00 Uhr
Hauptstraße 40 •76870 Kandel
Telefon 0 72 75 / 9 48 90 77
Weitere Infos unter: www.fiesslaedle.de
Lassen Sie sich durch
eine unserer Massagen
verwöhnen . . .
ken Sie
Verschen
tscheine!
unsere Gu
Willkommen bei
Chok Dee
Geschenktipps für Unentschlossene
Am 14. Februar ist Valentinstag:
hier ein paar Tipps für Verliebte
(iPr). Der Valentinstag am 14.
Februar ist zu einem wichtigen Datum für alle Verliebten
nicht nur bei uns in Deutschland geworden. Unsere Experten haben hier ein paar nicht
ganz alltägliche Geschenkideen
rausgesucht.
Egal ob der Tag nun auf den
christlichen Märtyrer Valentinus zurückgeht oder auf ein
Gedicht des englischen Schriftstellers Geoffrey Chaucer aus
dem 13. Jahrhundert: Die
Tradition, die Liebste an diesem Tag mit einer Aufmerksamkeit zu überraschen, kam
erst in den 50er Jahren durch
amerikanische Soldaten nach
Deutschland.
Viele Deutsche nutzen den Valentinstag, um ihren Liebsten
ein kleines oder großes Geschenk zu machen. Neben einem schönen Blumenstrauß
oder etwas Süßem kommt
ein romantischer Restaurantbesuch zu zweit immer gut
an. Aber es gibt auch andere
Möglichkeiten, dem Partner
des Herzens eine besondere
Freude zu bereiten. Tickets für
Musical oder Konzert, Gutscheine für eine entspannende
Massage oder ein traumhaftes
Wellness-Wochenende
oder
ein neuer Duft sind gerade bei
Frauen sehr beliebt. Männerherzen kann man dagegen mit
schönen Kopfhörern oder einem Traum-Mietwagen für den
Ausflug am Valentinstag überraschen.
Es muss aber nicht immer nur
eine Veranstaltung zu zweit
sein. Familien können z.B. gemeinsam einen schönen Tag im
Zoo oder einem Erlebnis­
park
verbringen. Nicht nur Kinder
haben hier ihren Spaß. Und
wenn die Familie schonmal zusammen ist, kann der Tag auch
gleich für ein paar schöne Fotos im Fotostudio genutzt werden – ein Geschenk, das bleibt.
In jedem Fall bietet auch
Stadtbummel viele Anreein gungen, denn gerade zum Valentinstag lassen sich die
örtlichen Einzelhändler wieder viel Interessantes einfallen.
Und das gilt es zu entdecken.
Traditionelle Thai-Massage
76744 Wörth, Ottstraße 3-5
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do./Fr. 9.00-12.00 u. 14.00-19.00 Uhr
Mi. 14.00-19.00 Uhr, Sa. 10.00-15.30 Uhr
Terminvereinbarung
erbeten unter Telefon
0 72 71 / 13 28 28
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Kandel
Tour
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Einfach herrlich: Ein Massagegutschein oder ein Verwöhnwochenende in einem Wellnesshotel kommen bei Frauen gut an. Hier kann
Mann nichts falsch machen.Foto: Busse und Busse-Vossler/interPress
✆
Telefonische Anzeigenannahme:
0 63 47 / 9 72 08-0
Kandel
- 43 -
Ausgabe 6/2015
Valentinstag
am 14. Februar
Zum Valentinstag schmecken Cocktails,
die so rot sind wie die Liebe
(rgz). Etwas Wertvolleres als likör und zwei Zentiliter LiZeit kann man einem gelieb- mettensaft im Shaker mixen
ten Menschen nicht schenken. und pur in zwei kleine, spitze
Warum also zum Valentinstag Cocktailgläser geben. Der
nicht einfach mal eine Aus- Cocktail vor dem Essen sollte
zeit nehmen und den Liebs- weder Sahne noch Ei enthalten oder die Liebste rundum ten.
verwöhnen? Wie gut, dass der
Tag der Liebenden 2015 auf Wer das Dinner nicht selbst zueinen Samstag fällt. So kann bereitet, führt seinen Partner
das Frühstück zu einem ganz in ein feines Restaurant. Bei
besonderen Auftakt werden: der Tischbestellung am besten
Wer mag, der frühstückt gleich auch gleich eine Valentinsim Bett. Eine rote Rose und ei- dekoration ordern, damit der
ne Girlande aus roten Herzen Abend stimmungsvoll wird.
sind eine liebevolle Dekoration „Auf der Suche nach einem feiund wecken die Freude auf ei- nen Cocktail zum Ausklang
des Tages wird man auf www.
nen Tag zu zweit.
ratgeberzentrale.de
(Suchfunktion: ‚Cocktail‘) und auf
Autorennen
www.bsi-bonn.de/geniessen/
und Gesangsunterricht
Wer seinen Partner gut cocktails fündig“, so Angelika
kennt, weiß meist genau, mit Wiesgen-Pick, Geschäftsfühwelchem Ausflug der Tag rerin des Bundesverbandes der
unvergesslich wird. Seine Be- Deutschen Spirituosen-Industgeisterung für Autorennen rie und -Importeure e.V. (BSI).
ist grenzenlos? Dann ist ein Übrigens:
Tag auf der Rennstrecke mit Besonders hübsch ist es, die
einem Formel 1-Schnupper- Cocktails passend zum Anlass
kurs das richtige Geschenk für mit roten Herzstickern oder
ihn. Sie wollte schon immer Cocktailkirschen zu garnieren.
ein Star sein? Dann ist eine
professionelle Aufnahme im
Tonstudio bestimmt eine willkommene Überraschung für
sie. Die „blauen Stunden“ genießt das Paar dann in einer
feinen Bar oder gemütlich zuhause. Dort wird der Tag mit
einem Cocktail gekrönt.
Zeit für zwei
Vielleicht mit einem ErdbeerDaiquiri, der zu den Shortdrinks zählt, die nicht satt
machen und den Appetit auf
das spätere Candle-Light-DinRot wie die Liebe - so sind am
ner nicht verderben.
Einfach vier Zentiliter weißen Valentinstag die passenden CockFoto: djd/BSI/Corbis
Rum, vier Zentiliter Erdbeer- tails.
Klassisch und rot: Bloody Mary
(rgz). Der bekannteste Klassiker unter den roten Cocktails ist wohl die
Bloody Mary. Dafür einfach je Glas vier Zentiliter Wodka mit einem
Zentiliter Zitronensaft und 16 Zentiliter Tomatensaft in ein gekühltes
Glas gießen. Salz, Pfeffer, Selleriesalz, Tabasco und Worcestershire
Sauce hinzugeben. Mit Eis verrühren und den Mix in ein Longdrinkglas
seihen. Als Dekoration nur eine Zitronenscheibe verwenden. Mehr
Rezepte gibt es auf www.bsi-bonn.de/geniessen/cocktails.
Samstag, 14. Februar
Valentinstag
ab 17.00 Uhr
ww
Di. - Fr. 11.30 - 14.30 Uhr Mittagsbuffet - 6,90 €
w.n
a
ma
ska
Inhaber:
Paul
Shinder
Um Tischreservierung wird gebeten
r-k
and
el.d
e
Turmstraße 1 • Kandel • ☎ 07275/988487 • Fax 618340
Di. - Fr., So. u. Feiertags: 11.30 - 14.30 Uhr +
17.30 - 23.00 Uhr, Sa.: 17 - 23 Uhr
67480 Edenkoben
Luitpoldstraße 79
Telefon 06323.9498-0
info@gutshof-ziegelhuette.de
www.gutshof-ziegelhuette.de
Valentinstage 13., 14., 15. Februar
„Abend für Verliebte“
romantische Lesungen zum 5-GangMenü mit Getränken p. P. 44,- Euro
Gutscheintipp
Eine Nacht im Himmelbett,
Amors Kuschelzimmer
oder in der Rosensuite
Räume für Ihre
Festlichkeiten
von 10 bis
100 Personen
Donnerstag
Flammkuchenabend
12,50 Euro
Newsletter anmelden, regelmäßig Gutscheine & Angebote erhalten!
✁
Ein Tag für Liebespaare
✁
Bio-Rumpsteak
5,- Euro KennenlernGutschein bis 31.3.15
Was gehört zur großen Liebe?
(djd). „Typisch für die große Liebe ist gegenseitiges Vertrauen,
sich um den anderen kümmern, für ihn da sein, Aufrichtigkeit,
Verlässlichkeit und Respekt,“ so FriendScout24-Experte Prof.
Dr. Manfred Hassebrauck. Der Professor für Sozialpsychologie
forscht seit über 20 Jahren zum Thema Partnerschaft: „Diese
und ähnliche Merkmale bestimmen auch die Erwartungen, die
Menschen an eine gute Beziehung haben.“ Die Partnervorschläge von Deutschlands Online-Partnerportal Nr. 1 berücksichtigen
deshalb auch, ob die Vorstellungen zweier Menschen zu Liebe
und Beziehung übereinstimmen.
Kandel
- 44 -
Ausgabe 6/2015
Kandel
- 45 -
Ausgabe 6/2015
G seit
O 1993
üb
20 J er
L
D
Wir zahlen Tages-/Höchstpreise ahre
A
für Zahngold, Schmuck, Alt- und Bruchgold
N
enparkplätze
K An- und Verkauf von: Münzen, Gold, Silberbesteck, Kund im Hof
A Silber, Platin, Palladium, Briefmarken und Papiergeld.
76773 Kuhardt • St.-Anna-Str. 8 • Tel. 0 72 72 / 95 59 34
U
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
F
Münzhandlung Ring
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: info@u-b-werbung.de
G
O
L
D
A
N
K
A
U
F
Kandel
- 46 -
Einzelnachhilfe - zu Hause -
qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Klassen
und Fächer: z.B. Mathe, Englisch, Deutsch, etc.
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
Tel.0 72 74 - 9 73 98 88 od. 0 72 71 - 90 07 98
abacus-nachhilfe.de
Ausgabe 6/2015
Privatkauf: Pelzmantel und Pelzjacken sowie
Mützen und Schals. Abholservice und Barzahlung.
Telefon: 01 77 / 7 22 16 58
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: info@u-b-werbung.de
Anzeigenannahme per Fax: 0 63 47/9 72 08-10
Inspiration von Wilhelmy:
Denn Urnengräber sind jetzt
kreativer denn je.
I
n der größten Ausstellung von Grabmalen weit und
breit zeigen wir Ihnen über 90 komplette UrnenGrabanlagen. Lassen Sie sich inspirieren von einer Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Mit unserer fachlichen
Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Seite, und für unser
meisterliches Handwerk stehen wir seit 1948 mit unserem
guten Namen.......................Willkommen bei Wilhelmy.
Weinstr. 67, 76887 Bad Bergzabern , Telefon 0 63 43 / 82 58
www.wilhelmy-grabmale.de
Kandel
- 47 -
Ausgabe 6/2015
Dachdecker - Maler + Maurerbetrieb
ell
Z. Zt. Top-Preisaktion: 100 m2 Dachabriss, Entsorgung, Unterspannbahn, Konter- schn er
lattung, Lattung, Dacheindeckung, nur 3.949,- €, Asbest- und Maurerarbeiten. saub g
Wärmedämmung, Flachdachbau, Holzarbeiten, eigener Gerüstbau, günsti
Malerarbeiten kompl. pro m2 nur 13,- €. Wir arbeiten z.zt. in ihrer nähe! Festpreis
Classic GmbH • Tel. 06361-915886, Fax 06361-459586 • E-Mail: classicbau@web.de
71
0 72 1 01
8
9 89
AUGEN
�
blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Wendy Scardifield
Jetzt planen.
Im Frühjahr loslegen.
www.wsgartendesign.de
wsgartendesign@t-online.de
Gartendesign
Im Storchennest 1
76872 Erlenbach
Tel: 07275 3613
Landgasthof Groß
Wir machen
Unsere Niederlassung Kandel
ist in neue Geschäftsräume umgezogen!
seit dem 01.02.2015 finden Sie uns in der
BETRIEBSFERIEN
vom 11.02.2015 bis
einschließlich 17.03.2015
Öffnungszeiten:
Mittwoch - samstag ab 17 uhr, sonntag ab 11 uhr
Jahnstraße 2b in 76870 Kandel
Minfeld • Saarstr. 16 • Telefon: 0 72 75 / 61 77 14
Verlassen Sie sich auf ein bewährtes und zuverlässiges
Team in Kandel – weiterhin erreichbar unter der bekannten
Telefonnummer – und auf über 30 qualifizierte Mitarbeiter
an allen fünf Standorten unserer Kanzlei.
Die ideale Werbefläche
für Ihre gewerbliche Anzeige!
(Eichenauer Gebäude hinterm Bahnhof)
Büro Kandel
Landwirtschaftliche Buchstelle
Jahnstraße 2b · 76870 Kandel
Tel.: 0 72 75 / 95 65-0 · Fax: 0 72 75 / 95 65-77
&
ULLMER
BRÜGGEMANN
ANZEIGENBERATUNG
GRAFIK-DESIGN
WERBEORGANISATION
Weitere Standorte in Karlsruhe, Ettlingen, Bretten und Scheibenhardt.
www.ehwa-partner.de
E-Mail: info@ehwa-partner.de
Unsere Ideen
für Ihren Erfolg ...
Rufen Sie uns an!
Wir informieren
und beraten,
gerne vor Ort.
Telefon
06347/97208-0
Essingen · Spanierstraße 70 · info@u-b-werbung.de
Kandel
AUGEN
�
- 48 -
Ausgabe 6/2015
blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Freitag, 06.02.2015, ab 17 uhr
Gardinen-Studio
Sabine
- dampfnudeln mit Schweinepfeffer,
Weinsoße, grumbeersupp
oder Vanillesoße
Inh. Sabine und
Michael Völkel
StraSSenVerKauF
Weitere termine dampfnudeln
Fr., 20.02.15; Fr. 06.03.15 je ab 17.00 uhr
Fremdenzimmer • gutbürgerliche Küche
Hauptstraße 66
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 6 13 10
inh. ute Jetter • Juststr. 38 • Kandel • Tel. 0 72 75 / 25 84
Mobil: 01 70 /6468401 • www.schloddrer.de
Öffnungszeiten: Montag-Samstag ab 18 Uhr, Dampfnudelfreitag ab 17.00 Uhr,
Sonntag 11.30 - 13.30 Uhr und ab 17 Uhr, Donnerstag Ruhetag
Energiesparfenster aus Kunststoff, -Holz, -Alu,
Haustüren, Zimmertüren, Tore, Insektenschutz
Glas, Markisen, Jalousien, Reparaturen.
Beratung vor Ort oder in unserem Ausstellungsraum.
Steinweilerer Well
Vera Gräßer
ärztlich geprüfte Fachfußpflegerin,
Ganzheitskosmetikerin und Nageldesignerin
med. Fußpflege, Nagelkorrektur (eingewachsene Nägel),
Maniküre, Kosmetik, Hot-Stone-Massage,
indische Kopfmassage, indische Körpermassage.
Mein Angebot für Februar:
Angebot gültig bis 28.02.2015
Kosmetikbehandlung für unreine Haut für nur 33,95
Inh. Manfred König
Rollläden-, Fenster-Fachbetrieb
Barthelsmühlring 7 · 76870 Kandel · Tel. (0 72 75) 9 57 90
Geschenkgutscheine Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung
In den Neugärten 2 • 76872 Steinweiler • Tel. 06349-996758
Gönn dir waS!
• Physiotherapeutische
Sprechstunde
www.grabmale-pahle.de
Keplerstraße 4 Zeppelinstraße 1a
76761 Rülzheim 76870 Kandel
Tel.: 07272/3435 Tel.: 07275/5684
€
• Beckenbodengymnastik
KranKenGymnastiK und
massaGepraxis
• Fußreflexzonenmassage
• Lymphdrainage
• Rückenalarm
gesunderRückenimAlltag
• Klass. Wohlfühl- und
Entspannungsmassage
Im Apfelgarten 4
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 30 51
Preise auf Anfrage!
Auch als Hausbesuch sowie
als Gutschein erhältlich!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
139
Dateigröße
10 590 KB
Tags
1/--Seiten
melden