close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Information Anmeldung - Zuchtverband CH Sportpferde

EinbettenHerunterladen
Nr. 43
23. Oktober 2014
Besucheransturm im Städtle
„Goldenes“ Oktoberwetter versüßte das Schauen,
Einkaufen und Bummeln am
„Verkaufsoffenen Sonntag“ in Gammertingen
Der „Verkaufsoffene Sonntag“ der Gammertinger Handels- und Gewerbebetriebe wurde in diesem Jahr nicht nur wieder von strahlendem Sonnenschein begleitet, auch lockte es viele Besucher aus nah und fern ins Laucherttalstädtchen zum Schnuppern in die Geschäfte und zu den Attraktionen.
Über 30 Gewerbetreibende, Dienstleister und Unternehmer haben am vergangenen Sonntagnachmittag im gesamten Städtle und auch in den Gewerbegebieten ihre Angebote und Dienstleistungen vorgestellt, sowie ihre Ladentüren geöffnet. Die Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg.
In diesem Jahr war in der Innenstadt, in den Verbrauchermarktzonen, im Gewerbegebiet „Herdleäcker I“ und auf dem Trégueuxplatz, sowie entlang
der Hohenzollernstraße viel geboten. Besonderen Andrang fanden die angebotenen Führungen durch die Baustelle des Schlossflügel-Anbaus am
Rathaus in Gammertingen. Die Bürgerschaft, aber auch auswärtige Besucher interessierten sich für den aktuellen Stand der Baustelle und was alles
noch wie umgesetzt werden wird. Bürgermeister Holger Jerg und der Architekt des Neubauprojekts, Elmar Heinemann vom Architekturbüro SupperHeinemann aus Gammertingen, führten weit über 400 Personen durch die Baustelle. Weiter oben, auf dem Trégueuxplatz, bot das deutsch-französische Partnerschaftskomitee original französische Crêpes an. Der Arbeitskreis „Altes Oberamt“ öffnete zum letzten Mal die aktuelle Ausstellung
„Petticoat und Toast Hawaii – Die 50er-Jahre in Gammertingen und in der Welt“. Ebenso war die Stadtbücherei Gammertingen wieder aktiv mit
einem „Tag zum Schnuppern“ beteiligt und bot Führungen durch die neu modernisierten Räume, sowie Kaffee und Kuchen an. Außerdem sorgte
das städtische Altenpflegeheim St. Elisabeth bereits mit einem „Herbst-Frühschoppen“ und anschließendem Kaffeenachmittag für gute Unterhaltung (siehe auch unter der Rubrik „Städt. Altenpflegeheim St. Elisabeth“). Bereits zum weiteren Mal fand der vom Elternbeirat des Kindergartens
St. Michael organisierte Flohmarkt rund ums Kind im Rahmen des „Verkaufsoffenen Sonntages“ in der Mensa der Laucherttalschule Gammertingen
statt. Ein weiteres Highlight am vergangenen Sonntag war außerdem die offizielle Eröffnung des Familienzentrums, das von Bürgermeister Holger
Jerg zusammen mit der Kindergartenleiterin Christine Manz im Kindergarten St. Martin der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Im und rund um den
Kindergarten war an diesem Nachmittag einiges geboten.
Der Handels- und Gewerbeverein Gammertingen (HGV) und die Stadtverwaltung Gammertingen bedanken sich bei allen Teilnehmern am diesjährigen „Verkaufsoffenen Sonntag“. Nur durch die aktive Mitwirkung und die Aktionen der Gewerbetreibenden, Einrichtungen und Organisationen ist
die Umsetzung dieser traditionellen Veranstaltung möglich. Vielen Dank!
2
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Was ist los in der Region ?
Wann?
Gammertingen
24.10.
28.10.
Hettingen
Was?
Klosterkonzert –
Quartett Bluesette
Gammertinger Seniorenkino
„Wenn der weiße Flieder
wieder blüht“
Jeden
Donnerstag
Sprechtag
26.10.
Benefizkonzert
„Winnie Wackelzahn“
Wer?
Wo?
Uhrzeit?
Mariaberg e. V.
Gammertingen-Mariaberg,
Refektorium
20.00 Uhr
Förderverein des Städt. Altenpflegeheimes St. Elisabeth
IKK classic, Frau Teufel
auch telef. erreichbar während der
Sprechzeiten unter 07574/9310-43
25.10.
Albparty
26.10.
Abschlussveranstaltung
Alb-Lauchert-Narrenringe
Sonderausstellung Neckar-Gäu-Narren
Fortlaufend Führungen,
Preisverleihung der Sieger des
Fotowettbewerbes, Kaffee und Kuchen
30.10.
Veringenstadt
25.10.
Kinderkino
Fotos: E. Stern
Tennisclub und TSV Inneringen
Kinder- und Jugendchor Popcorn
Stadt Hettingen
Jubiläumskonzert
Sängerbund Veringenstadt
90 Jahre Sängerbund Veringenstadt
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Gammertingen,
Beginn 15.15 Uhr
Städt. Altenpflegeheim St. Elisabeth
Rathaus im Schloss
in Hettingen (1. Stock)
Albhalle
von 14.00 Uhr
bis 17.00 Uhr
Beginn ab 20.00 Uhr
Laucherttalhalle Hettingen
Beginn:
17.00 Uhr
Kommunales Bildungszentrum
Hettingen, Breitestraße 5
Beginn:
14.00 Uhr
Turn- und Festhalle
Veringenstadt
Beginn
19.30 Uhr
Narrenmuseum
am Schloss
13.30 – 17.00 Uhr
3
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Arbeitskreis „Altes Oberamt“
Amtliche Bekanntmachungen
Ausstellung
„Petticoat und Toast Hawaii“
ging am vergangenen Sonntag
erfolgreich zu Ende
Sitzung des Gemeinderates
- Einladung
Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am
Dienstag, 28. Oktober 2014, um 19.00 Uhr,
im Bürgerhaus in Bronnen, Albstraße 9,
Insgesamt über 900 Besucher haben die jüngste Ausstellung im
städtischen Museum im „Alten
Oberamt“ unter dem Titel „Petticoat und Toast Hawaii – Die 50erJahre in Gammertingen und in der
Welt“ besucht. Am vergangenen
„Verkaufsoffenen Sonntag“ war
die Ausstellung, die Mitte Mai 2014
gestartet worden war, nun das
letzte Mal geöffnet und lockte
nochmals viele Besucher – Rekordzahl der Ausstellung - in das Museum im „Alten Oberamt“.
statt.
Als öffentliche Tagesordnung ist vorgesehen:
Insgesamt fanden in den zurückliegenden Wochen auch 12 Sonderführungen außerhalb der üblichen
Öffnungszeiten statt (ehemalige
Gammertinger Abi-Klasse, französische Gäste aus der Partnerschaftsstadt Trégueux, diverse Schulklassen,
Seniorengruppen
aus
Hettingen und Bronnen, Tagespflege vom Altenpflegeheim, verschiedene Jahrgänge aus Gammertingen). Erfreulich war auch die
Besucherresonanz auf die ergänzende Kulturveranstaltung mit dem Theater Lindenhof „50-ger Johr“ mit anschließendem Besuch des Museums.
Am Ende dieser weiteren wiederum erfolgreich verlaufenden Ausstellung
gilt es einmal mehr Dank zu sagen an alle ehrenamtlichen Helferinnen und
Helfer des Arbeitskreises „Altes Oberamt“, die diese Ausstellung organisiert
und während des Ausstellungszeitraums begleitet und jeden Sonntag die
Aufsicht übernommen haben. Ohne diese Unterstützung und das damit verbundene Engagement wären diese Ausstellungen im Museum im „Alten
Oberamt“ nicht möglich.
Nächste Ausstellung steht schon in den Startlöchern!
Der Arbeitskreis „Altes Oberamt“ gönnt sich zwischen den Ausstellungen dieses Mal fast keine Pause. Die Vorbereitungen für die nächste Ausstellung haben bereits begonnen. „Einheimische Hobbykünstler“ werden in der Zeit vom 30. November 2014 bis 1.
Februar 2015 ihre Werke unter der gleichlautenden Ausstellung im
städtischen Museum im „Alten Oberamt“ vorstellen. Die Ausstellung
wird ebenfalls wieder jeweils sonntags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
geöffnet sein. Sonderführungen sind auf Anfrage möglich, Telefon
07574/406-135 oder -136.
1. Bürgerfragestunde
2. Kooperation der kommunalen Büchereien in Winterlingen und Gammertingen
- Sachstandsbericht
- Abschluss eines Kooperationsvertrages und Umsetzung
3. Infrastruktur im Stadtteil Mariaberg
- Beteiligung der Stadt bei der Unterhaltung von öffentlichen Infrastruktureinrichtungen
4. Jahresrechnung 2013
- Rechenschaftsbericht
- Zustimmung zu über- und außerplanmäßigen Ausgaben
- Feststellungsbeschluss
5. Finanzzwischenbericht 2014
- Zustimmung zu über- und außerplanmäßigen Ausgaben
6. Entscheidung über die Verlängerung oder Ablösung eines Darlehens
7. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht-öffentlichen Sitzungen
8. Verschiedenes, Wünsche und Anfragen
Die Bevölkerung ist zum Besuch der Sitzung freundlich eingeladen.
Einladung zum Bürgertreff mit Landrat Stefanie Bürkle
am Montag, 27. Oktober 2014, in Gammertingen
Kurze Zeit nach Übernahme ihres Amtes im Landkreis Sigmaringen
wird Frau Landrat Stefanie Bürkle am kommenden Montag, 27. Oktober 2014, der Stadt Gammertingen einen Gemeindebesuch abstatten. Im Rahmen dieses Besuchsprogramms ist es auch von ihr ausschließlich gewünscht bei einem Bürgertreff mit ehrenamtlich
aktiven, kommunalpolitisch verantwortlichen und wirtschaftlich tätigen Bürgern unserer Stadt zu einem offenen Meinungsaustausch
zusammen zu treffen.
Die Bevölkerung wird daher hiermit recht herzlich zum Bürgertreff
mit Frau Landrat Bürkle auf
Montag, 27. Oktober 2014, um 19.30 Uhr, in den historischen
Schlosssaal des Speth’schen Stadtschlosses (Rathaus),
Hohenzollernstraße 5, in Gammertingen
eingeladen. Die Stadt Gammertingen und die neue Landrätin freuen
sich über Ihren regen Besuch und auf gute Gespräche.
Aufruf zur Teilnahme am „Gammertinger Weihnachtsmarkt“
Der „goldene Herbst“ rückt immer weiter voran und die Temperaturen werden kälter..., sodass
auch die Weihnachtszeit nicht mehr weit weg ist. Auch dieses Jahr findet wieder traditionell am
1. Adventswochenende, also am Samstag, 29. November 2014, von 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr,
und am Sonntag, 30. November 2014, von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, der „Gammertinger Weihnachtsmarkt“ statt. Der Weihnachtsmarkt wird, wie im letzten Jahr, entlang der Hohenzollernstraße von der Rathausbrücke bis zur Kreuzung Hohenzollern-/Hechinger Straße (Café fair & mehr)
stattfinden. Dieser Bereich wird für den Zeitraum des Weihnachtsmarktes dann auch wieder voll gesperrt sein.
Die Vorbereitungen für die Stadtverwaltung und den Handels- und Gewerbeverein (HGV) als gemeinsame Veranstalter haben bereits begonnen. Bisherige und potenzielle Teilnehmer wurden in den letzten Tagen angeschrieben, erste Standplätze sind bereits vergeben. Sollten Sie
noch Interesse an einer Teilnahme am diesjährigen Weihnachtsmarkt haben, dann melden Sie sich bitte schnellstmöglich, bis spätestens
Montag, 27. Oktober 2014, bei der Stadtverwaltung Gammertingen (Ansprechpartnerin Frau Hellstern, Telefon (07574) 406 – 110, E-Mail:
info@gammertingen.de).
Weihnachtsbaumallee 2014
Auch die Aktion „Weihnachtsbaumallee“ der Vereine und Organisationen entlang der Hohenzollernstraße soll erneut durchgeführt
werden. Ein Schreiben wurde bereits ein die bisherigen und an potenzielle Akteure versendet. Weitere Interessenten können sich
aber gerne im Rathaus unter o. g. Kontaktadresse melden. Anmeldeschluss ist hier der Montag, 10. November 2014.
4
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Öffentliche Bekanntmachung
Erneute Offenlage der Bebauungspläne
„Mittelberg/Europastraße“
und
„Europastraße/Lauchert“
(ehemals „Europastraße/Sigmaringer Straße“)
Der Gemeinderat der Stadt Gammertingen hat am 14.10.2014 in öffentlicher
Sitzung die geänderten Entwürfe der Bebauungspläne „Mittelberg/Europastraße“ und „Eu-ropastraße/Lauchert“ (ehemals „Europastraße/Sigmaringer Straße“) gebilligt und beschlossen, diesen nach § 4a Abs. 3 BauGB erneut öffentlich auszulegen.
Die künftigen Geltungsbereiche der Bebauungspläne ergeben sich aus den
folgenden Kartenausschnitten:
Bebauungsplan „Mittelberg/Europastraße“
Die Bebauungspläne werden ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach
§ 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Die wesentlichen Gründe hierfür sind nach Abschluss der Vorprü-fung des Einzelfalls, dass keine Anhaltspunkte für eine
Beeinträchtigung der in § 1 Abs. 6 Nr. 7 genannten Schutzgüter gefunden
wurden. Es wird weiter darauf hinge-wiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den
Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach
§ 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) unzulässig ist, soweit mit ihm nur
Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen
der Beteiligung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten
geltend gemacht werden können.
Folgende Arten umweltbezogener Informationen und Fachgutachten sind
verfügbar und werden mit ausgelegt:
Art der vor- Urheber
Thematischer Bezug
handenen
Information
Umweltreport Planstatt
für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung
Johann Senner,
Überlingen
Umweltreport, Stand 16.09.2014
Beschreibung der Ziele des Umweltschutzes aus anderen Planungen, die sich auf
das Plangebiet beziehen
Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen (Einzelfallprüfung) auf der
Grundlage der Umweltprüfung folgender
Schutzgüter: Mensch, Boden, Wasser,
Klima, Flora / Fauna, Kultur- und Sachgüter.
Artenschutzrechtliche Prüfung der Brutvogelarten
Beschreibung der Maßnahmen zur Vermeidung und zur Minimierung der Auswirkungen.
Quelle: Planstatt Senner, Entwurf BPL „Mittelberg/Europastraße“, ohne
Maßstab
Fachgutachten Heine und Jud,
Ingenieurbüro
für Umweltakustik,
Stuttgart
Bebauungsplan „Europastraße/Lauchert“
(ehemals „Europastraße/Sigmaringer Straße“)
Schalltechnische
07.04.2014
Untersuchung, Stand
Darstellung der schalltechnischen Auswirkungen der Verlegung und Erweiterung
des Edeka-Supermarktes sowie der Erweiterung des Nettolebensmittelmarktes sowie Beschreibung von Maßnahmen zum
Schutz der Nachbarschaft
BS Ingenieure, Verkehrsuntersuchung, Stand März 2012 /
Ludwigsburg April 2014
Darstellung der verkehrlichen Auswirkungen der Verlegung und Erweiterung des
Edeka-Supermarktes sowie der Erweiterung des Nettolebensmittelmarktes sowie
Beschreibung von Maßnahmen zur Verkehrsabwicklung
BS Ingenieure, Ergänzende Stellungnahme zur VerkehrsLudwigsburg untersuchung, 31.07.2014
Stellungnahme zur Verkehrlichen Erschließung
Stellungnahme zur Zahl der Stellplätze
Quelle: Planstatt Senner, Entwurf BPL „Europastraße/Lauchert“, ohne Maßstab
Maßgebend sind die Entwürfe der Bebauungspläne in der Fassung vom
16.09.2014.
Die Entwürfe der Bebauungspläne werden mit Begründung vom
31.10.2014 bis einschließlich 01.12.2014 (Auslegungsfrist) bei Stadt
Gammertingen, Hohenzollernstraße 5, 1. Obergeschoß, Zimmer 1.1 von
Montag bis Freitag während der üblichen Öffnungszeiten (8.00 Uhr bis
12.00 Uhr) ausgelegt. Während der Auslegungsfrist können schriftlich oder
mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen beim Haupt- und Ordnungsamt
mit Bauverwaltung abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der
Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers
zweckmäßig.
BBE Handelsberatung,
Köln/Ludwigsburg
Auswirkungsanalyse Erweiterung und Verlagerung eines Edeka-Supermarktes,
Stand Nov. 2011
BBE Handelsberatung,
Köln/Ludwigsburg
Auswirkungsanalyse Erweiterung eines
Nettolebensmittelmarktes
Stand 10.03.2014
Darstellung der Auswirkungen der Erweiterung des Nettolebensmittelmarktes die
Einzelhandelslandschaft in Gammertingen
sowie in der Umgebung
Darstellung der Auswirkungen der Erweiterung und Verlagerung des Edeka-Supermarktes auf die Einzelhandelslandschaft in
Gammertingen sowie in der Umgebung
Gemeinderat Beschluss vom 01.04.2014
der Stadt Gam- Festlegung der Liste zu zentrenrelevanten
bzw. nicht zentrenrelevanten Einzelhanmertingen
delssortimenten – „Gammertinger Liste“
Gammertingen, 23. Oktober 2014
Holger Jerg, Bürgermeister
5
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Wir gratulieren ...
Neues aus dem Bürgerbüro
In der fünften Oktoberwoche gelten unsere Glückwünsche den
Jubilaren:
Frau Ilse Krimmel, Goethestraße 3, Gammertingen
am 24. Oktober zum 84. Geburtstag
Frau Rosa Mayer, Klosterhof 1, Gammertingen ST Mariaberg
am 24. Oktober zum 81. Geburtstag
Herrn Dieter Simen, Klosterhof 1, Gammertingen ST Mariaberg
am 24. Oktober zum 78. Geburtstag
Frau Erika Störmer, Untere Bohlstraße 17, Gammertingen
am 24. Oktober zum 82. Geburtstag
Frau Anna Bieger, Eichertstraße 9, Gammertingen
am 25. Oktober zum 90. Geburtstag
Frau Philippine Lutz, Obere Gasse 2 Gammertingen ST Harthausen
am 25. Oktober zum 70. Geburtstag
Herrn Herbert Schubert, Mörikeweg 3, Gammertingen
am 25. Oktober zum 77. Geburtstag
Zu verschenken
Gegenstand
Telefon Nr.
Bierkrüge (Flohmarktartikel)
4 Winterreifen, 195/65 R15 95 T
1 Fernseher
2 Lattenroste (1 x 2 m)
0160-3331025
935096
1264
2636
Interessenten für die o. g. Gegenstände setzen sich bitte direkt mit
den Anbietern unter der angegebenen Telefonnummer in Verbindung.
Auch künftig werden wir im Amtsblatt wöchentlich die abzugebenden Gegenstände kostenlos veröffentlichen.
Wenn Sie also etwas zu verschenken haben, dann setzen Sie sich telefonisch mit der Stadtverwaltung, Bürger- und Tourismusbüro (Telefon 406-135 oder -136; Fax 406-199; e-Mail buergerbuero@gammertingen.de), in Verbindung.
Frau Maria Lutz, Hauptstraße 18, Gammertingen ST Feldhausen
am 26. Oktober zum 75. Geburtstag
Herrn Siegfried Haas, Birkenstraße 8, Gammertingen
am 27. Oktober zum 71. Geburtstag
Sprechzeiten / Termine / Müll
Frau Brunhilde Strölin, Eichertstraße 9, Gammertingen
am 27. Oktober zum 90. Geburtstag
Frau Waltraud Eckloff, Klosterhof 1, Gammertingen ST Mariaberg
am 28. Oktober zum 76. Geburtstag
Herrn Dr. Nikola Galetic, Sigmaringer Straße 28, Gammertingen
am 29. Oktober zum 72. Geburtstag
Sprechstunde des Bürgermeisters
Die nächste Bürgersprechstunde von Bürgermeister Holger Jerg findet am
Donnerstag, 30. Oktober 2014, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Separate
Terminvereinbarung für ein Gespräch unter (0 75 74) 4 06-1 10 oder per EMail an buergermeister@gammertingen.de.
Sprechstunden der Ortschaftsverwaltungen
Gammertinger Tafel
Sigmaringer Straße 25
(Gewerbepark)
72501 Gammertingen
Öffnungszeiten:
Mittwoch + Freitag
13.15 Uhr - 14.15 Uhr
Jeden Mittwoch,
von 8.00 - 12.00 Uhr
auf dem Rathaus-Vorplatz
in Gammertingen
Ortschaftsverwaltung Kettenacker: Ortsvorsteher Matthias Gulde steht Ihnen montags in der Ortschaftsverwaltung in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.00
Uhr in seiner Sprechstunde zur Verfügung.
Ortschaftsverwaltung Harthausen: Ortsvorsteher Manfred Rogg steht Ihnen donnerstags in der Ortschaftsverwaltung in der Zeit von 18.00 Uhr bis
19.00 Uhr in seiner Sprechstunde zur Verfügung.
Ortschaftsverwaltung Feldhausen: Ortsvorsteher Hans Steinhart steht Ihnen donnerstags in der Ortschaftsverwaltung in der Zeit von 18.00 Uhr bis
19.00 Uhr in seiner Sprechstunde zur Verfügung.
Ortschaftsverwaltung Bronnen/Mariaberg: Ortsvorsteher Manfred Schaller steht Ihnen dienstags in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der Ortschaftsverwaltung in Bronnen in seiner Sprechstunde zur Verfügung. Eine
Terminvereinbarung empfiehlt sich unter (0 75 74) 4 06 – 1 61.
Veranstaltungshinweise für den Monat Oktober / November 2014
Wann?
Wer?
Was?
Wo?
Uhrzeit?
So. 26.10. TSV Gammertingen,
Abteilung Fußball
Heimspiel gegen SGM SV Hausen a.A./FC Krauchenwies II
Gammertingen,
Stadion „Im Loh“
15.00 Uhr
Di. 28.10. Senioren – Sing- und Spielgemeinschaft Gammertingen
Singen und Gymnastik
Gammertingen, Fidelishaus
14.00 Uhr
So. 2.11.
Briefmarkensammlerverein
Trochtelfingen-Gammertingen
Sammlertreff mit Jugendtreff und Senioren-Sammlertreff
Gammertingen,
DRK-Heim
Di. 4.11.
Senioren – Sing- und Spielgemeinschaft Gammertingen
Singen und Gymnastik
Gammertingen, Fidelishaus
Di. 4.11.
Sozialstation St. Martin
Veringen-Gammertingen
Betreuter Seniorentreff
Gammertingen, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sozialstation St. Martin,
Hohenzollernstraße 11
Di. 4.11.
Diabetiker-Selbsthilfegruppe
Gammertingen und Umgebung
Aktuelles Thema
Gammertingen, Café Mayer,
Sigmaringer Straße 43
19.00 Uhr
Do. 6.11.
Sozialverband VdK Ortsverband
Gammertingen
VdK-Treff
Gammertingen, Café Mayer,
Sigmaringer Straße 43
15.00 Uhr
So. 9.11.
TSV Gammertingen,
Abteilung Fußball
Heimspiel Herren gegen SV Herbertingen
Gammertingen,
Stadion „Im Loh“
14.30 Uhr
So. 9.11.
SG KFH Kettenacker
Heimspiel gegen SV Unter-/Oberschmeien
Gammertingen-Kettenacker,
Sportplatz
14.30 Uhr
9.30 Uhr – 12.00 Uhr
14.00 Uhr
6
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
MÜLLABFUHR:
Dienstag, 28. Oktober 2014 – Bezirk 1 und 3
Mittwoch, 29. Oktober 2014 – Bezirk 2
GELBER SACK:
Freitag, 31. Oktober 2014 – Bezirk 1, 2 und 3
Bezirk 1 = das Gebiet links von der Reutlinger/Sigmaringer Straße einschließlich der Häuser auf der linken Seite
dieser Straße (in Fließrichtung der Lauchert)
Bezirk 2 = das Gebiet rechts von der Reutlinger/Sigmaringer Straße einschließlich der Häuser auf der rechten Seite
dieser Straßen (in Fließrichtung der Lauchert) und der
Stadtteil Bronnen.
Bezirk 3 = die Stadtteile Feldhausen, Harthausen und Kettenacker
Aktuelle Öffnungszeiten vom Recyclinghof und der
Umladestation (Grüngutannahme):
Dienstag:
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:
15.00 Uhr – 17.00 Uhr
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
14.00 Uhr – 17.00 Uhr
09.00 Uhr – 14.00 Uhr
Die Ortspolizeibehörde informiert:
Reisigverbrennung ist anmeldepflichtig
Gemäß der Verordnung der Landesregierung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen dürfen pflanzliche
Abfälle, die auf landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken
anfallen, in Gebieten des Außenbereiches auf dem Grundstück, auf dem sie
anfallen, nur unter strengen Voraussetzungen verbrannt werden:
- Die Abfälle müssen zur Verbrennung so weit wie möglich zu Haufen oder
Schwaden zusammengefasst werden.
- Flächenhaftes Abbrennen ist unzulässig.
- Die Abfälle müssen so trocken sein, dass sie unter möglichst geringer
Rauchentwicklung verbrennen.
- Der Verbrennungsvorgang ist so zu steuern, dass das Feuer ständig unter
Kontrolle gehalten werden kann.
- Durch Rauchentwicklung dürfen keine Verkehrsbehinderungen und
keine erheblichen Belästigungen entstehen.
- Die Mindestabstände müssen zwingend eingehalten werden (200 m von
Autobahnen, 100 m von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, 50 m von
Gebäuden und Baumbeständen).
- Bei starkem Wind darf nicht verbrannt werden.
- Zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang darf nicht verbrannt
werden.
- Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstelle erloschen sein,
Verbrennungsrückstände sind zeitnah in den Boden einzuarbeiten.
Das Verbrennen von größeren Mengen pflanzlicher Abfälle ist außerdem
rechtzeitig vorher (mindestens 3 Tage) unter Angabe der genauen Örtlichkeit
(Gewannname, Flurstücksnummer) der Ortspolizeibehörde der Stadt Gammertingen, Herrn Fiedler, Telefon: 07574/406-133, Email: martin.fiedler@gammertingen.de anzuzeigen. Die bisherige Mitteilung an die Leitstelle
Oberschwaben ist nicht notwendig!!!!!
Die Anzeige entbindet den Verursacher jedoch nicht von den o. g. Pflichten.
Auch kann nicht davon ausgegangen werden, dass mit der Anzeige ein möglicher kostenpflichtiger Einsatz der Feuerwehr vermieden werden kann.
Wenn von besorgten Bürgern eine Meldung über ein Aufsehen erregendes
oder bedrohlich aussehendes Feuer eingeht, so muss dieser Meldung nachgegangen werden und die Feuerwehr ausrücken. Dies ist auch deshalb erforderlich, da auch ein der Ortspolizeibehörde angezeigtes Feuer außer Kontrolle geraten kann.
Am sinnvollsten ist es deshalb die entstehenden pflanzlichen Abfälle durch
Verrotten, insbesondere durch Liegenlassen, Untergraben, Unterpflügen
oder Kompostieren zu beseitigen. Dies ist bedeutend umweltverträglicher
als das Verbrennen. Grünschnitt kann bei den bekannten Sammelstellen abgegeben werden. Die Öffnungszeiten des Recyclinghofes sind dienstags
15.00 Uhr - 17.00 Uhr, donnerstags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr, freitags 14.00 Uhr
- 17.00 Uhr und samstags 9.00 Uhr - 14.00 Uhr.
Städt. Altenpflegeheim St. Elisabeth
Verkaufsoffener Sonntag
Frühschoppen in St. Elisabeth ein großer Erfolg
Frühmorgens, als die Sonne den Nebel überlisten konnte, waren die Helferinnen und Helfer im Städtischen
Pflegeheim St. Elisabeth bereits im
Einsatz und richteten alles für die zu
erwartenden Gäste her. Pünktlich
um 10.00 Uhr spielte der Musikverein zum Frühschoppen auf und kurz
nach 10 Uhr war das Foyer mit vielen
Gästen gefüllt. Ein frisch gezapftes
Bier, sehr gute musikalische Unterhaltung und die frohe Laune der Anwesenden trugen ihren Teil dazu bei,
dass schon so früh an diesem Sonntag eine fröhliche Atmosphäre und
vor allem eine gute Stimmung
herrschte. Nicht lange ließen die ersten Tänzer auf sich warten, es
wurde geschunkelt, gesungen und
geklatscht. Neben den anwesenden Bewohnern waren viele Angehörige,
Gäste aus dem Städtle und eine ganze Anzahl an Fans der Musikkapelle aus
Gauselfingen gekommen.
Zu Mittag servierte die Küche des Hauses zünftige Weißwürste mit Kartoffelsalat, die dem Fest ein Krönchen aufsetzten.
Die Heimleitung bedankte sich bei allen Gästen, ganz besonders bei den Musikanten, den vielen freiwilligen Helfern vom Stammpersonal, dem Förderverein und Familienmitgliedern.
Das Café Elisabeth war nachmittags ebenso ein Publikumsmagnet – viele
Besucher des Verkaufsoffenen Sonntags verbrachten hier eine kleine Pause
vom quirligen Geschehen in der Stadt.
Ausflug ins Museum im „Alten Oberamt“
Am Donnerstag, 16. Oktober 2014,
machten sich die Alltagsbetreuerinnen Petra Baier und Elena Köhler mit
einigen Bewohnern des Städtischen
Altenpflegeheims Gammertingen
auf, um die Ausstellung „Petticoat
und Toast Hawaii – Die 50er-Jahre in
Gammertingen und in der Welt“ im
Museum im „Alten Oberamt“ zu besuchen.
Nach der Einführung durch Herrn Reiner hatten alle die Gelegenheit, die ausgestellten Möbel, Gerätschaften und Utensilien ausgiebig zu betrachten. So
manche Kindheitserinnerung wurde wieder wachgerufen und viele Anekdoten von früher erzählt. Besonders die Küche wurde sehr bestaunt und so
mancher dachte sich dabei: „gute, alte Zeit?“ Nach dem Rundgang durch
die Ausstellung schauten sich alle gemeinsam Werbefilme aus den 50ern an,
dabei wurde viel gelacht. So wurde z.B. Zucker angepriesen um abzunehmen.
Für die Bewohner war dieser Nachmittag ein gelungener Ausflug, an dem
alle Freude hatten. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei dem
Ehepaar Reiner bedanken, die diesen spontanen Ausflug durch ihre ehrenamtliche Bereitschaft ermöglichten.
Essen auf Rädern: Sie suchen nach einer Lösung für das tägliche Mittagessen? Rufen Sie uns an – in St. Elisabeth wird frisch, gesund und gut gekocht.
Café Elisabeth: Das Café im Foyer des Pflegeheims ist geöffnet: Sonntags:
14.00 Uhr bis 17.30 Uhr, Mittwochs: 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr.
Informationen über den Förderverein, das Altenpflegeheim, den offenen
Mittagstisch und unser Service-Angebot „Essen auf Rädern“ erhalten Sie
unter 07574/406-402.
7
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Seniorenarbeit
Urlaubsträume und gute Gespräche
Rund 200 Senioren waren dieses Jahr beim Seniorenausflug nach Bad
Waldsee mit dabei
Gammertingen/Bad Waldsee – Vor wenigen Tagen reisten über 200 Seniorinnen und Senioren aus der Laucherttalstadt und allen Stadtteilen ins Oberschwäbische nach Bad Waldsee. Zunächst wurde das Erwin Hymer Museum
besucht, das eine einzigartige Entdeckungsreise durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft des mobilen Reisens bot. Die große Anzahl an Mitreisenden wurde in 8 kleine Gruppen aufgeteilt und los ging es mit der Führung
durch das Museum. Die Senioren begaben sich auf eine Reise zu den unterschiedlichsten Sehnsuchtsorten dieser Welt, an dem auch der eine oder andere auf Urlaubsreise mit dem Caravan oder Wohnmobil selbst gereist war.
Immer wieder hörte man sie an den unterschiedlichen Ausstellungsobjekten
in alten Erinnerungen schwelgen, wie „sie“ früher unterwegs waren. An unterschiedlichen Fotostationen mit tollen Hintergrundmotiven wurden die
einzelnen Gruppen fotografiert und so entstanden wunderschöne Erinnerungsbilder an den Museumsbesuch.
Nach dem Museumsbesuch wurde in der Besenwirtschaft des Mostbauers
bei Bad Waldsee eingekehrt. Kaffee und Kuchen oder auch ein deftiges
Schmalzbrot sorgten für die nötige Stärkung, um auch den dort selbstgemachten Most probieren zu können. Bei zünftiger Musik liesen die Seniorinnen und Senioren bei Gesang und guten Gesprächen den Nachmittag des
städtischen Seniorenausfluges gemütlich ausklingen. Aus dem ansässigen
Hofladen nahmen sie sich dann noch leckere Produkte aus der Region, wie
z. B. Bauernbrot, Rauchfleisch oder Griebenschmalz, für zu Hause mit.
Bürgermeister Jerg dankte den Begleitern des Deutschen Roten Kreuzes und
der Frauengemeinschaft Gammertingen für ihre traditionelle Unterstützung
und Begleitung beim städtischen Seniorenausflug. Auch die drei Ortsvorsteher aus den Albstadtteilen hatten die Senioren traditionsgemäß begleitet.
Sehr erfreulich waren abschließend die großzügigen Spenden der Senioren.
Sie sammelten in diesem Jahr rund 400 Euro für die städtische Berta-MaierStiftung, aus welcher die Kinder-, Jugend- und vor allem Seniorenarbeit in
der Gesamtstadt jährlich unterstützt wird. Nachfolgend einige Bildimpressionen:
Die Erinnerungsfotos aus dem Erwin Hymer Museum können ab sofort
im Bürger- und Tourismusbüro im Rathaus in Gammertingen angeschaut werden. Gerne können Sie „Ihr Erinnerungsfoto“ in gedruckter
Version mit nach Hause nehmen oder wir senden Ihnen die Bilddatei
per Email zu.
Freiwillige Feuerwehr
Gemeinsame Übung in Feldhausen
Scheune und Stall geraten nach Schweißarbeiten in Brand!
Am Freitagabend, 19.00 Uhr hat die Sirene in Feldhausen die Wehrmänner
zum Einsatz gerufen. Nach Reparatur- und Schweißarbeiten ist ein Brand in
der Scheune und der Stallung auf dem Anwesen von Familie Frank Dokkenwadel entstanden. Ein Pkw, der zu diesem Zeitpunkt an der Scheune vorbei
fuhr, bemerkte den Brand. Der Fahrer war so erschrocken, dass er gegen die
Gartenmauer des Grundstückes fuhr und dabei sein Wagen auf die Seite
kippte. Der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert und der Beifahrer
wurde eingeklemmt. So stellte sich das Scenario einer Übung den zunächst
eintreffenden Wehrmännern aus Feldhausen da. Sofort war klar, dass sie Unterstützung durch weitere Wehren brauchen. Also wurden die Wehren Gammertingen, Harthausen und Kettenacker nachalarmiert. Auch die Funkführungsgruppe wurde alarmiert und rückte sofort nach Feldhausen aus. Der
Einsatzleiter Thomas Laupp koordinierte und leitete mit der Funkführungsgruppe den Einsatz.
Teile der Einsatzkräfte aus Feldhausen und Gammertingen kümmerten
sich um den Verkehrsunfall und die
Verletzten. Die Einsatzkräfte aus
Harthausen, Kettenacker und die
weiteren Kräfte aus Feldhausen und
Gammertingen waren im Brandeinsatz. Aus einem angrenzenden Gebäude musste eine Person unter
Atemschutz durch die Feuerwehr gerettet werden.
Der Kommandant der Freiwilligen
Feuerwehr Gammertingen, Herbert
Datz, war als Übungsbeobachter vor Ort und schaute sich den Übungsverlauf an. Im Einsatz waren 50 Feuerwehrfrauen und Männer aus Feldhausen,
Gammertingen, Harthausen, Bronnen und Kettenacker.
8
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Abteilung Bronnen
Jahresabschlussübung: Alle Aktiven der Abteilung Bronnen treffen sich am
Samstag, 25. Oktober 2014, um 14.45 Uhr am Gerätehaus zur diesjährigen
Abschlussübung. Zur anschließenden Übung, die rund um das Feuerwehrgerätehaus stattfindet und um 15.00 Uhr beginnt, laden wir die Bevölkerung
recht herzlich ein, sich von der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr zu überzeugen. Zur anschließenden Nachbesprechung treffen sich alle Aktiven (und die,
die es werden wollen) im Gasthaus Adler zu einem Vesper. Es wird um vollzähliges Erscheinen gebeten.
Abteilung Gammertingen
Die nächste Probe der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Gammertingen findet am Samstag, 8. November 2014, um 18.45 Uhr im Feuerwehrhaus statt.
Am Freitag, 21. November 2014, um 19.30 Uhr ist eine Probe der Funkführungsgruppe Gammertingen. An diesem Abend findet eine Stabsübung mit
Rainer Wenke Sachgebietsleiter Ausbildung Feuerwehr Reutlingen statt.
Kinder- und Jugendarbeit
Jugendbüro Gammertingen
Sigmaringer Str. 24 (im Gewerbepark)
Tel. 0 75 74/93 69 04, Fax: 0 75 74/93 69 06
Frank Steng, Jugendbeauftragter
Mobil: 0178-2923094, E-Mail: jugendbuero@gammertingen.de
Homepage: http://www.ju-max.de/gammertingen.html
Schulsozialarbeit:
Laucherttalschule Gammertingen: Michael Egerter, Telefon: 07574/406222, Mobil: 0157-77911216
Realschule Gammertingen: Uta Knaus, Telefon: 07574/406-236, Mobil:
0163-2922501
(bitte auch auf die Anrufbeantworter sprechen)
E-Mail: schulsozialarbeit@gammertingen.de
Sprechstunden und Termine nach Vereinbarung.
Öffnungszeiten des Jugendbüros:
In den Herbstferien hat das Jugendhaus wie folgt geöffnet:
Montag, 27. Oktober 2014: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Offener Treff
Dienstag, 28. Oktober 2014: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Offener Treff
Mittwoch, 29. Oktober 2014: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Offener Treff
Am Donnerstag, 30. und Freitag, 31. Oktober 2014, ist das Jugendhaus geschlossen. Ab Montag, 3. November 2014, ist wieder zu
den gewohnten Zeiten geöffnet.
Montag 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr: Offener Treff ab 13 Jahren
Dienstag 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Offenes Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern
Mittwoch 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Teenie Treff 10 bis 12 Jahre; 16.00
Uhr bis 19.00 Uhr: Offener Treff ab 13 Jahren
Freitag 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Teenie Treff 10 bis 12 Jahre; 17.00
Uhr bis 20.00 Uhr: Offener Treff ab 13 Jahren; ab 21.00 Uhr Offener
Treff (Infos unter https://www.facebook.com/UndergroundGammertingen)
Samstag 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr: Offener Sporttreff in der „alten
Sporthalle“; ab 21.00 Uhr Offener Treff (Infos unter https://www.facebook.com/UndergroundGammertingen)
Weitere Infos bei Frank Steng unter 07574/936904 oder
0178/2923094 sowie im Internet unter www.facebook.com/jugendhausgammertingen.
Die Akademie Laucherttal informiert
Die genaue Beschreibung der Kursinhalte finden Sie unter www.akademie-laucherttal.de oder im aktuellen Programmheft
Akademie Laucherttal, Ort: Kommunales Bildungszentrum Hettingen, Breite Strasse 5
Info + Anmeldung: Telefon: (07574) 406-290
Es sind noch Plätze frei: Indian Balance in Hettingen 8 x ab 7.11.14 von 18-19 Uhr, AK 529
Das Leben ist doch ein Ponyhof!! Kleiner Reitkurs in den Herbstferien Ort: Evi's kleine Reitschule, Ebinger Str. 14., 72419 Neufra-Freudenweiler,
27.10. bis 31.10.14, AK 711
Mobiles Kinderkino kommt nach Hettingen am 30.10.14 um 14 Uhr, AK 705
Aquarellmalen in Bronnen 6 x ab 12.11.14, je 19 - 21.15 Uhr, Anmeldung bis 7.11.14 erforderlich, AK 326
Kabarett-Workshop mit Angelika Beier & Walter Zauner in der Kleinkunstbühne K3 e.V. am 15. und 16.11.14, Info und Fragen: Evelin Nolle-Rieder
07577/931 952 oder per email an: theater@kleinkunstbuehnek3.de, WI 310
Vertiefung in die traditionelle Chinesische Medizin (TCM) 19.11.14, 19.30 Uhr, AK 506
SCHWING DICH FIT MIT FLEXIBAR in Veringenstadt, 8 x ab 19.11.14, 19 - 20 Uhr, AK 531
Mariaberg e.V., Anmeldung Tel.: (07124) 923208,
Brennholzlehrgang (zweitägig) 24.10.14 ab 14 Uhr + 25.10.14 ab 9 Uhr, Ort: Mariaberg, Treffpunkt vor Klosterhof 1, MB 104
Filzkurs-Bequeme Unterlagen zum Relaxen aus reiner Merinoschafwolle 25.10., 14 - 18 Uhr + 26.10.14, 14 -16 Uhr, im Klosterhof 1, Manufakturwerkraum, Mariaberg, MB 324
Filzkurs für Kinder in den Herbstferien am 31.10.14, 14 - 18 Uhr, im Klosterhof 1, Manufakturwerkraum, Mariaberg, MB 707
Grundkurs zum Erlernen der Filztechnik am 15.11.14, 14 - 20 Uhr, im Klosterhof 1, Manufakturwerkraum, Mariaberg, MB 322
Behindertenhilfe nach Maß gGmbH
Anmeldung: (07574) 934968-19 oder 0174 5388928, s.kunzelmann@mariaberg.de, Ort: Trègueuxplatz 1, Gammertingen,
Männertreff in Gammertingen am 27.10.14, 16.30 - 18.30 Uhr, HM 407
Samstagsfrühstück in Gammertingen am 8.11.14 von 10 - 12 Uhr, im Café Fair & mehr, HM 406
Freizeittreff in Gammertingen am 12.11.14 von 16.30 - 19 Uhr, HM 405
Bad Kap am 15.11.2014, 10 - 15 Uhr, HM 515
Katholisches Bildungswerk Gammertingen, Ort: Café Maier
Wirtshaussingen am 14.11.14, GA 307
Katholisches Bildungswerk Inneringen
Anmeldung: bei Brigitte Metzger (07577) 7074 oder brigittemetzger@web.de, Ort: Haus der Begegnung, Inneringen
Vortrag von Paul Endriss: Auf dem Jakobsweg, 14.11.14, 19 Uhr, IN 306
18
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Am Samstag, 1. November 2014 (Allerheiligen),
ist die Schwimmhalle geschlossen.
Sonstige nichtamtliche Mitteilungen
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Aufruf zur Haus- und Straßensammlung
vom 01. bis 16. November 2014
Für die Erhaltung und zur Anlage deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland
bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. um Ihre Spende. Der
Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und betreut die Ruhestätten von
über 2,6 Millionen deutschen Kriegstoten. Aber auch die Gegenwart stellt
uns vor Herausforderungen. Nach jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund endlich die Genehmigung der belarussischen Behörden erhalten, ein
Gräberfeld in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zu öffnen, in dem die
Gebeine von etwa 2.000 deutschen Gefallenen des Zweiten Weltkrieges vermutet werden. Zudem organisierte der Landesverband Baden-Württemberg
Jugendbegegnungen in Polen, Italien, Frankreich, Belgien, der Slowakei sowie die Internationale Jugendbegegnung in Münstertal im Schwarzwald.
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei der Anlage und Pflege
der Kriegsgräberstätten sowie beim Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen mit
Ihrem Beitrag zum Frieden in der Welt bei.
Ferienregion „Im Tal der Lauchert“
Ausstellungsende in der Narrenburg
Die diesjährige Sonderausstellung „Neckar-Gäu-Narren“ im Fastnachtsmuseum Narrenburg in Hettingen verabschiedet sich am kommenden Sonntag,
26. Oktober 2014. Der letzte Museumstag in diesem Jahr, bei dem die Ringpräsidentin Mechthilde Schnitzer die Besucher durch die Welt der Narren
führen wird, gibt es auch die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen mit den
Zunftmeistern und Narrenräten zu fachsimpeln.
Das Fastnachtsmuseum ist von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Nach der
Winterpause wird am 1. März 2015 die neue Sonderausstellung eröffnet. Angemeldete Führungen sind aber jederzeit möglich. Weitere Infos unter
www.fastnachtsmuseum-narrenburg.de.
Vereinsmitteilungen
Jugendspielgemeinschaft Alb-Lauchert
Viel Begeisterung in Gammertingen um VfB-Fußballschule. Trainieren
wie die Profis: Eine hauptsächlich für die Kinder großartige Sache war das
dreitägige Camp der VfB-Fußballschule beim TSV Gammertingen. Ob größerer oder kleinerer Kicker, dribbeln, passen, schießen und etliche feine Tricks
haben das Können auf alle Fälle deutlich erweitert. Im Camp der VfB-Fußballschule werden vor allem Grundlagen geschult und wichtige Werte wie
Teamgeist, Fairness oder soziales Engagement vermittelt. Spaß und Freude
stehen beim kindgerechten Training natürlich im Vordergrund, daher spielt
der Ball bei allen Übungen eine zentrale Rolle. Dieses Thema zog sich, wie
ein roter Faden durch die Ausführungen unter professionellen Bedingungen
von Campleiter Manuel Bierig vom VfB Stuttgart. Die 31 Kinder in Gammertingen waren an allen drei Tagen mit Feuereifer bei der Sache, auch einige
Eltern ließen es sich nicht nehmen und verfolgten von der Tribüne aus das
Training der Nachwuchskicker. Ein "richtiges Profi-Training“, so lautete eine
Aussage eines rundum zufriedenen Campteilnehmers. Hervorstechend die
einheitliche Kleidung mit dem VfB-Emblem auf der Brust, sowie zum Abschluss am letzten Tag mit einem Eltern-Kind-Turnier. Es war ein sehr gelungenes Wochenende, von den Kindern und Eltern kam gegenüber den VfBFußballtrainern und den TSV-Verantwortlichen nur positive Rückmeldung.
Der TSV Gammertingen und die VfB Fußballschule bedanken sich recht herzlich bei allen Eltern und Campteilnehmern.
A-Juniorinnen: Unser Heimspiel gegen die SGM Buch konnte wegen
schwieriger Platzverhältnisse nicht ausgetragen werden. Es wird wahrscheinlich Mitte November nachgeholt.
Am Samstag reisen wir als Tabellenführer zur punktgleichen SGM Hoßkirch/Altshausen. Anpfiff in Altshausen ist um 15.30 Uhr.
B-Jugend: SGM Alb-Lauchert - SGM Ablachtal 2:1 Über weite Strecken des
Spiels waren wir die bessere Mannschaft. Allerdings wurden wieder mehrerer guter Möglichkeiten nicht genutzt. Trotz unserer 2 : 0 Führung konnte der
Gegner, durch eine Unachtsamkeit von uns, verkürzen. Torschütze zum 1:0
Jannick Türk und zum 2:0 Jonas Lau.
Am Sonntag, 26. Oktober 2014, geht es nach Ebersbach. Spielbeginn ist um
11.00 Uhr, Abfahrt für die eingeteilten Spieler ist um 9.15 Uhr. Vorankündigung bereits am Mittwoch, 29. Oktober 2014, haben wir das nächste Heimspiel gegen Oggelshausen. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.
C-Jugend: SGM Ablachtal - SGM Alb-Lauchert 1:1. In Mengen hatten wir
eine schwere Auswärtsaufgabe zu erfüllen. Trotz zahlreicher klarer Torchancen auf beiden Seiten gingen wir mit einem torlosen Unentschieden in die
Halbzeitpause. In der 42. Minuten mussten wir unseren ersten Rückstand in
dieser Runde hinnehmen. Unsere Jungs zeigten eine tolle Moral und erzielten in der 62. Minute per Foulelfmeter den hochverdienten Ausgleich. Für
mehr reichte es an diesem Tag leider nicht.
Am Samstag haben wir zu einem echten Verfolgerduell die SG Griesingen zu
Gast. Spielbeginn ist um 14.15 Uhr.
In den Herbstferien trainieren wir Montag und Mittwoch von 18.00 Uhr –
19.30 Uhr um uns auf das Pokalviertelfinale gegen den aktuellen Tabellenführer die SGM Federsee vorzubereiten. Dieses Heimspiel wird am Sonntag,
2. November 2014, um 10.30 Uhr ausgetragen.
D-Jugend: Am kommenden Samstag, 25. Oktober 2014, spielen wir bei der
SGM Bussen. Die eingeteilten Spieler treffen sich um 11.15 Uhr an der Kirche
in Feldhausen. Spielbeginn 12.45 Uhr.
TSV Gammertingen
Abteilung Fußball
Erste: FV Weithart - TSV 3:1 (0:1) - In einem schwachen Spiel führte der
TSV zur Pause mit 1:0, nachdem Claudio Franceschini in der 34. Minute einen
Foulelfmeter verwandelt hatte. Der Ausgleich direkt nach Wiederanpfiff
schockte die Winter-Elf, bei der in der Folge nicht mehr viel zusammenlief. So
drehte Weithart das Spiel nach 65 Minuten. Der TSV drängte auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fiel. Stattdessen kamen die Gastgeber in der
Schlussminute nach einem Konter zum entscheidenden 3:1.
Zweite: Die gleichlautende Partie der beiden Reserve-Mannschaften konnte
wegen Personalnot auf Seiten des TSV nicht ausgetragen werden.
Vorschau: Am Sonntag empfangen wir die SGM Hausen a.A./Krauchenwies
II. Anpfiff ist um 15.00 Uhr. Das Spiel der beiden Reserve-Mannschaften findet bereits um 13.15 Uhr.
Abteilung Tischtennis
Gammertingen 1 unterliegt in der Bezirksklasse gegen Ochsenhausen
2 deutlich mit 3:9: Nach einer den Doppeln lag man mit 1:2 im Rückstand
den Dietmar Vollmert durch seinen 3:1 Sieg gegen M. Pfender nochmals ausgleichen konnte. Im weiteren Spielverlauf gab es aber dann bis auf einen
Sieg von Wolfgang Göggel gegen P. Pfender nichts mehr zu holen.
Gammertingen 2 verlor ohne Vekony und Erdeljan mit 5:9 gegen Ebingen 2: Nach einer 2:1 Doppelführung könnte Dominik Datz durch einen klaren 3:1 Sieg gegen M. Gassen sogar noch erhöhen. Oliver Bojic besiegte Zirn
deutlich mit 3:0. Die restlichen Spiele gingen im ersten Durchgang zum Teil
sehr knapp an Ebingen! Im der zweiten Runde siegte für den TSV nur noch
Datz gegen Doula. Jaudas und Bojic mussten sich in ihren Spielen je im fünften Satz geschlagen geben!
Am Wochenende finden folgende Spiele statt: Samstag 16.00 Uhr TSV 3 Onstmettingen 2, 18.30 Uhr Laupheim 1 - TSV 1, 19.00 Uhr Benzingen 1 TSV 2, Jugend Samstag 13.30 Uhr TSV - Bad Saulgau; Sonntag 10.00 Uhr
Bronnen – TSV.
Abteilung Baseball Royals
Die Hallentrainingszeiten (gültig ab November): Teeball dienstags 17.00
Uhr - 18.30 Uhr Sporthalle beim Gymnasium; Schüler donnerstags 17.00
19
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Uhr - 18.30 Uhr Alb-Lauchert-Halle, Jugend donnerstags 17.00 Uhr - 18.30
Uhr Alb-Lauchert-Halle; Softball freitags 17.00 Uhr - 18.30 Uhr Sporthalle
beim Gymnasium; Herren mittwochs 20.00 - 21.45 Uhr Alb-Lauchert-Halle;
Pitcher/Catcher montags 18.30 Uhr - 20.00 Uhr Sporthalle beim Gymnasium.
Am kommenden Samstag, 25. Oktober 2014, findet ein Arbeitseinsatz der
Väter unserer Nachwuchspieler statt. Weitere Infos bei Marcus Haule
(07574/921831).
Sportgemeinschaft KFH e. V.
Fußball
SG KFH - SGM Frohnstetten/Storz. 3:2 (1:1). Einen knappen, aber sicherlich verdienten Heimsieg gab es am letzten Sonntag. Wie schon des Öfteren
wurde es versäumt, schon in der Anfangsviertelstunde für klare Verhältnisse
zu sorgen, denn es gab viele ungenutzte Torchancen. Es dauerte bis zur 28.
Minute, als Tobias Heißel die Führung markierte Doch nur 5 Minuten später
glichen die Gäste aus. Steffen Schmid erhöhte in der 78. Minute auf 2:1.
Doch auch diese erneute Führung hielt nur 5 Minuten gegen die zwischenzeitlich nur noch mit 10 Mann spielende SGM. In der vorletzten Spielminute
erzielte Andreas Sauer den verdienten Siegtreffer und der Jubel beim heimischen Publikum war groß.
Die Reservemannschaft verlor ihr Spiel mit 0:2 Toren.
Am kommenden Sonntag, 26. Oktober 2014, reist man nach Mägerkingen.
Spielbeginn ist dort um 15.00 Uhr. Die Reservemannschaften spielen ab
13.15 Uhr gegeneinander.
SV Bronnen
Abteilung Fußball
Im Lokalderby gegen den TSV Neufra konnte der SV Bronnen mit einem glatten 6:0 Erfolg den dritten Sieg in Folge feiern. Bereits in der Anfangsphase
konnte Christoph Lieb die 1:0 Führung erzielen. Die Gäste aus Neufra steckten aber nicht auf und kamen zu mehreren hochkarätigen Chancen, die allerdings kläglich vergeben wurden. Nach der Pause machte der SV Bronnen
deutlich mehr Druck und erhöhte durch Raphael Brillert, Christian Thiel, Ferit
Sert und 2 x Tanino Bez zum Endergebnis auf 6 : 0.
Die Reservemannschaften trennten sich in einer torreichen Partie 3 : 3 Unentschieden.
Am kommenden Sonntag, 26. Oktober 2014, muss die Braun-Truppe bei
der SGM SV Frohnstetten/SV Storzingen antreten. Spielbeginn 15.00 Uhr.
Die Reservemannschaften stehen sich bereits um 13.15 Uhr gegenüber.
Abteilung Tischtennis
Am kommenden Wochenende stehen folgende Paarungen auf dem Spielplan: Samstag, 25. Oktober 2014: 16.00 Uhr TTC Ebingen II - SV Bronnen
II; 18.00 Uhr; TTF Frohnstetten - SV Bronnen III; 19.00 Uhr TTG
Sigmaringen/Laiz I - SV Bronnen I.
Sonntag, 26. Oktober 2014: 10.00 Uhr SV Bronnen Jungen U 18 - TSV Gammertingen.
Ergebnisse vom letzten Spieltag: SV Bronnen I – TTC Onstmettingen I =
3:9. Klare Niederlage gegen den Tabellenführer. Nach den Doppeln stand es
1:2, lediglich C. Thiel/R. Brillert konnten sich gegen Burk/Mayr mit 3:2 durchsetzen. In den Einzeln gab es nur zwei Erfolge von Christian Thiel gegen Matzat (3:2) und Elflein (3:0). Pech hatte Marcel Heck, der gegen Matzat im fünften Satz denkbar knapp mit 15:17 unterlag. Auch Christoph Lieb musste sich
knapp 2:3 gegen Mayr geschlagen geben.
SV Bronnen II – TSV Ertingen III = 8:8. Nach 3 Stunden und 40 Minuten stand
das gerechte Ergebnis von 8:8 fest, es waren viele knappe Spiele dabei. Davon profitierte die Zweite des SVB, die 3 Fünfsätze in der Verlängerung nach
Hause brachten. Nach den Doppeln stand es 2:1, Karl/M. Lieb gewannen 3:2
gegen Jäggle/Boscher und auch Bollmann/E. Thiel konnten sich 3:0 gegen
Beller/Dierkes durchsetzen. P. Thiel/Böhme unterlagen 2:3 gegen Forstenhäusler/Wurst. Vorne gewann E. Thiel gegen Forstenhäusler (3:1) und Jäggle
(3:2), in der Mitte gab es diesmal keine Punkte, aber hinten sorgten M. Lieb
(2) und E. Böhme (2) für ausgleichende Gerechtigkeit. Das Schlußdoppel war
dann eine klare Sache für die Gäste, das Remis war so gesehen für beide
Mannschaften ein Punktgewinn.
TTG Sigmaringen/Laiz V - SV Bronnen III = 2:9. Einen klaren Sieg fuhr die
Dritte in Sigmaringen ein. Schon die Doppel zeigten die Richtung an, denn
alle drei konnten klar 3:0 gewonnen werden. Werwai (2), Knör (1), Rogg (1),
Supper (1) und Below (1) sorgten für die Einzelerfolge, lediglich Kovacevic
musste seine Partien zweimal im fünften Satz abgeben.
SV Bronnen IV – TTC Onstmettingen II = 5:9. Bronnen leistete viel Gegenwehr gegen die starken Gäste, aber für einen Punktgewinn reichte es nicht.
0:3 nach den Doppeln, das war schon bitter. Herdt (2) und Matze Lieb (2)
sorgten für wichtige Einzelpunkte, auch Stefan Fuchs konnte sich gegen H.
Luippold durchsetzen, mehr war an diesem Tag aber nicht drin.
TSV Ertingen IV – SV Bronnen I Jungen U 18 = 5:5. Punktgewinn für den SVB
oder Punktverlust ? Nach dem letzten Einzel wohl letzteres, denn Stefan Türk
unterlag gegen Heike Schirmer im fünften Satz mit 13:15. Ansonsten verlief
die Partei ausgeglichen, nach den Doppeln (Kunz/F. Lieb 3:0 gegen
Henry/Wagner und D. Türk/S. Türk 0:3 gegen Boscher/Schirmer) stand es 1:1.
Kunz (2) und F. Lieb (2) holten dann die Punkte zum Unentschieden.
Schützengesellschaft Gammertingen e. V.
Beim letzten LG Rundenwettkampf in der A-Klasse konnten die Schützen aus
Gammertingen beim Gegner in Balingen/Ostdorf mit 1384 - 1382 Ringen einen knappen Sieg nach Hause fahren. Wertungen: Emilio Viola 355 R, Michael Preißer 355 R, Jens Straubinger 346 R, Karl Bögle 328 R, Bernd Brändle
323 R, H.R. Weiß 315 R, Diethardt Preißer 307 R,. Unsere jüngste Schützin
Leonie Straubinger konnte zum ersten Mal mit 325 Ringen sogar unseren erfahrensten Schützen hinter sich lassen. (Glückwunsch).
Dienst im Schützenhaus: Woche 44 Karl Bögle, Wo.45 Jens Straubinger, Wo
46 Bernd Brändle, Wo 47 Werner Dank.
Schwäbischer Albverein - Ortsgruppe Gammertingen
GESUNDHEITSWANDERN! Unsere nächste (und für dieses Jahr letzte) Gesundheitswanderung ist am kommenden Samstag, 25. Oktober 2014. Wir
treffen uns um 16.00 Uhr am Bahnhof Gammertingen. Anschließend wollen
wir noch einkehren.
Kreisjägervereinigung Sigmaringen, Hegering Gammertingen
Hubertusmesse in Neufra/Hohenzollern: Die Bevölkerung ist zur Hubertusmesse mit dem Waldarbeiterchor Zwiefalter Alb und der Bläsergruppe
Sau-tot vom Hegering Gammertingen am Samstag, 8. November 2014, um
18.00 Uhr in die Kirche ST. Mauritius nach Neufra herzlich eingeladen. Die
Hubertusmesse wird von Herrn Pfarrer Wolfgang Drescher zelebriert. Nach
dem Gottesdienst wir das Bürgerstüble im Rathaus Neufra geöffnet sein. Der
Fischereiverein wird die Gäste bewirten.
Geselligkeitsverein Harthausen e. V.
Am Donnerstag, 23. Oktober 2014, findet wieder unser Vereinskegeln statt.
Beginn 20.00 Uhr. Aufsicht Elmar Mayer. Am Freitag, 31. Oktober 2014, führen wir wieder einen Rübengeisterlauf durch. Die Rüben werden vom Verein gestellt. Wir beginnen mit dem schnitzen der Rüben gegen 17.30 Uhr am
Vereinsheim. Ab 19.00 Uhr laufen wir dann durch Harthausen. Danach laden
wir dann alle Teilnehmer zum gemütlichen Beisammensein bei Punsch, Glühwein und einem Vesper im Vereinsheim ein.
Stadtkapelle Gammertingen e. V.
Ab heute finden jede Woche donnerstags um 20.00 die Proben für die "Melodie"-Gruppe, also für alle Holzbläser und die hohen Blechbläser statt. Die
"Harmonie"-Gruppe, also alle tiefen Blechbläser und Schlagzeuger, probt ab
nächster Woche immer mittwochs um 20.00 Uhr. Die Gesamtproben für alle
freitags um 20.00 Uhr bleiben bestehen.
Rückblick Kirbe Neufra: Am Sonntag, 12. Oktober 2014, war die Stadtkapelle zu Besuch bei den Musikfreunden in Neufra. In der herbstlich geschmückten Halle spielten wir nachmittags für die Besucher der Kirbe erstmals unter neuer musikalischer Leitung. Im Anschluss an den Auftritt blieben
die Musiker noch eine Weile sitzen, um der gemeinsamen Jugendkapelle der
Stadt Gammertingen, in der auch Kinder aus Neufra mitspielen, zuzuhören.
Die Stadtkapelle Gammertingen bei der Kirbe in Neufra.
Musikkapelle Feldhausen-Harthausen e. V.
Musikprobe: Die nächste Probe findet am Montag, 27. Oktober 2014, um
20.00 Uhr im Bürgerhaus Feldhausen statt.
Auftritt: Am Sonntag, 26. Oktober 2014, spielen wir beim Weinfest in Egelfingen-Emerfeld ab 11.30 Uhr bis ca. 13.30 Uhr zum Frühschoppen auf. Dazu
treffen wir uns um 10.45 Uhr an der Bushaltestelle Feldhausen zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften.
20
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
Fanfarenclub Gammertingen e. V.
Freitag Probe um 20.00 Uhr.
Thekendienst: Alexandra, Sybille, Sarah, Wolfgang. Interessierte und Wiedereinsteiger sind natürlich immer herzlich willkommen.
ACHTUNG: Anfängerkurse für Bläser und Trommler, jeweils dienstags ab
18.00 Uhr im Probelokal unter der alten Turnhalle. Info unter 07574/7505
oder 0174-3002729, oder einfach vorbeischauen.
Am Samstag, 25. Oktober 2014, fahren wir zum Fanfarentreffen nach NeuUlm. Voraussichtliche Abfahrt um 15.00 Uhr am Probelokal, wir fahren mit
Privat-PKW, Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden.
Aquarienfreunde Alb-Lauchert e. V.
Stüblesdienst in der KW 44 vom 27. Oktober 2014 - 2. November 2014 hat
Norbert Barth.
Am Samstag, 1. November 2014, fahren wir gemeinsam zur Ausstellung der
Aquarienfreunde Mössingen. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr beim Stüble.
Narrenzunft "Feifer" Feldhausen e. V.
Zunftstüble: Nächste Woche haben Dominic und Armin Steinhart Dienst
(Dienstag, Freitag und Sonntagvormittag).
Verein zur Förderung der Integration von
Deutschen aus Russland Gammertingen e. V.
Jeden zweiten Freitag des Monats um 18.00 Uhr in der Vereinshalle (die alte
Sporthalle des Gymnasiums in Gammertingen) findet unser Malkurs statt.
Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren sind herzlich willkommen. Der erste Termin: 24. Oktober 2014, 18.00 Uhr. Info-Tel.: 07574/4840.
Bereits für Mittwoch, 5. November 2014, um 19.30 Uhr, lädt das Lebenshaus
Schwäbische Alb gemeinsam mit dem Evang. Erwachsenenbildungswerk
Oberschwaben zu einer weiteren Veranstaltung mit Andreas Zumach ins Johannes-Zwick-Haus in Riedlingen ein. Das Thema lautet dort: "Ukraine: Die
Waffen nieder oder Fortsetzung des Kalten Krieges?"
Kirchen und religiöse Gemeinschaften
Katholische Kirchengemeinde Gammertingen
Sonntag, 26. Oktober 2014 - 30. Sonntag im Jahreskreis - Missio-Kollekte:
10.15 Uhr Hl. Messe und 17.00 Uhr Rosenkranz – beides in der Pfarrkirche
in Gammertingen.
Samstag, 1. November 2014 – Allerheiligen: 10.15 Uhr Hl. Messe mit namentlichem Gedenken der Verstorbenen des vergangenen Jahres in der
Pfarrkirche in Gammertingen. 14.00 Uhr Totengendenken bei der Aussegnungshalle auf dem Friedhof in Gammertingen. Anschließend Gräberbesuch.
Sonntag, 2. November 2014 – Allerseelen: 14.00 Uhr Andacht in Bronnen.
Anschl. Gräberbesuch auf dem Friedhof in Bronnen. 17.00 Uhr Rosenkranz
in der Pfarrkirche in Gammertingen.
Frauengemeinschaft Gammertingen
Kochkurs im „Grünen Zentrum in Sigmaringen-Laiz: Am Donnerstag, 30.
Oktober 2014, kochen wir unter Anleitung von Frau Seifried ein Menü mit
Früchten des Herbstes. Schürze und Behältnisse bitte mitbringen. Die Abfahrt
ist um 18.00 Uhr an der Kirchentreppe. Anmeldung bei I. Molnar, Tel. 936661
oder E. Trappe, 1055.
Förderverein Städtisches Altenpflegeheim St. Elisabeth
Evangelische Kirchengemeinde Gammertingen
Das Gammertinger Seniorenkino lädt
Jung und Alt herzlich ein zur zweiten
Aufführung bei den Gammertinger
Lichtspieltagen am kommenden
Dienstagnachmittag, 28. Oktober
2014, von 15.15. Uhr bis 17.00 Uhr,
im Städtischen Altenpflegeheim St.
Elisabeth. Gezeigt wird in gemütlicher
Kinoatmosphäre, der bekannte Spielfilm: „Wenn der weiße Flieder wieder
blüht“.
Dieser fröhliche Musikfilm aus dem Jahre 1953, mit Romy Schneider, Willy
Fritsch und Magda Schneider erfreut uns mit bekannten und frischen Melodien. Beginn ist pünktlich um 15.15 Uhr. Ende gegen 17.00 Uhr. Der Eintritt
ist frei! Kino wie es früher einmal war. Filme aus den Anfangstagen der Lichtspielhäuser.
Freitag, 24. Oktober 2014: 19.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der St.
Josefskapelle in Bronnen (rk.)
Sonntag, 26. Oktober 2014: 9.00 Uhr Gottesdienst im Simon-GrynäusHaus in Veringenstadt (Pfarrer Rose), 10.15 Uhr Gottesdienst mit Taufe von
Mattis Linder in der Evang. Kirche (Pfarrer Rose). Kollekte: für die eigene Gemeinde, 10.00 Uhr Gottesdienst in der Klosterkirche Mariaberg (Pfarrerin
Zürn)
Die Jahresrechnung für 2013 wird aufgelegt vom 3. - 11. November 2014
und kann im Gemeindebüro zu den Öffnungszeiten eingesehen werden.
Ab nächsten Freitag, 24. Oktober 2014 bis zum 2. November 2014 ist Pfarrer
Deißinger mit insgesamt 28 Teilnehmern auf der Gemeindereise nach Israel.
Das Gemeindebüro ist während dieser Zeit geschlossen. Vertretung hat in
dringenden Fällen Pfarrerin Bärbel Danner aus Bitz, Telefon, 07431-8408, EMail: evpfarramt.bitz@t-online.de.
Evangelische Freie Gemeinde Gammertingen
Sozialverband VdK, Ortsverband Gammertingen
Fachmesse „Besser Sehen!“ am 7. November 2014: Die Fachmesse rund
ums Thema Sehen, Sehbehinderung, Augenleiden und Erblindung in Stuttgart kann jeder von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr kostenlos im Treffpunkt Rotebühlplatz in S-Mitte besuchen. Der Sozialverband VdK ist ebenfalls präsent.
VdK-Referent Stefan Pfeil spricht um 10.30 Uhr über „Wie komme ich zu
meinem Recht: Wege – Hürden – Lösungen“. Darüber hinaus gibt es zum
Beispiel Vorträge zum Thema Gesichtsfeldausfälle, Makuladegeneration
(AMD), Grüner Star oder auch zu Selbstständig leben im Alter mit Sehbehinderung sowie Referate, die Eltern sehbehinderter Kinder oder auch junge
Menschen mit Sehbehinderung interessieren könnten. Weitere Infos unter
www.fachmesse-besser-sehen.de im Internet.
Lebenshaus Schwäbische Alb e.V.
"Israel und Palästina - der schwierige Weg zu Gerechtigkeit und Frieden": So
lautet der Titel einer Informations- und Diskussionsveranstaltung, die am
Donnerstag, 6. November 2014, um 19.30 Uhr im evang. Gemeindehaus
Gammertingen mit dem Journalisten Andreas Zumach aus Genf stattfindet.
Seit Jahrzehnten währt der Konflikt zwischen Israel und Palästina. Die Hindernisse auf dem Weg zu Frieden scheinen kaum überwindbar zu sein. Worin
bestehen diese Hindernisse, welche eine Konfliktlösung bisher scheitern ließen? Wie soll es weitergehen in der Region mit deren existenzbedrohenden
Konflikten? Andreas Zumach, geb. 1954 in Köln, seit 1988 UNO- und
Schweizkorrespondent der taz mit Sitz in Genf und freier Korrespondent für
andere Printmedien, Rundfunk-und Fernsehanstalten, wird in seinem Vortrag zu diesen und weiteren Fragen Stellung nehmen. Eintritt: 5 Euro. Veranstalter: Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie.
Donnerstag, 23. Oktober 2014: 20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Staudt, Neufra
Freitag, 24. Oktober 2014: 19.30 Uhr Jugendkreis
Sonntag, 26. Oktober 2014: Kein Gottesdienst, da wir am Gemeindetag in
Mössingen teilnehmen
Dienstag, 28. Oktober 2014: 16.00 Uhr Bibelstudium
Mittwoch, 29. Oktober 2014: 19.00 Uhr Bibelkurs TIC 3/3
Donnerstag, 30. Oktober 2014: 20.00 Uhr Gebet für die Mission im Gemeinderaum
Jehovas Zeugen Gammertingen
Alle Zusammenkünfte im Königreichssaal, Sutorstraße 9, in Sigmaringen.
Samstag, 25. Oktober 2014: 18.00 Uhr
Mittwoch, 29. Oktober 2014: 19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium.
Impressum:
Herausgeber: STADTVERWALTUNG GAMMERTINGEN
Verantwortlich für den amtl. Inhalt, einschließlich der Veröffentlichungen der
Stadtverwaltung: BÜRGERMEISTER HOLGER JERG o. sein Stellvertreter im Amt.
Verantwortlich für den übrigen Inhalt, insbesondere der Anzeigen und des
Druckes ist EDWIN STERN oder dessen Stellvertreter im Verlag ACKER GmbH,
72501 Gammertingen, Mittelberg 6, Telefon (0 75 74) 93 01- 0, Telefax
(0 75 74) 93 01- 30, E-Mail: amtsblatt@druckerei-acker.de.
Bezugspreis vierteljährlich Euro 8,50 (Euro 7,50 einschl. 7% MwSt. + Euro
1,00 Agenturvergütung)
21
AMTSBLATT DER STADT GAMMERTINGEN - Nr. 43 vom 23. Oktober 2014 -
E Notruf-Telefonnummern E
110
112
Ärztlicher Notdienst
Tel. (0180) 19 29 260
Mo. - Do. 18 - 8 Uhr, Mi. 13 - 8 Uhr, Fr. 16 Uhr - Mo. 8 Uhr
Krankentransport
DRK Sigmaringen
Telefon (07571) 19222
Sa./So.
Landkreis Reutlingen
Tel.(01805) 911-640 (0,12 €/min)
Bereitschaftsdienst Kinderärzte Sa./So. Tel. (0180) 19 29 345
Augenärztlicher Notdienst
Tel. (0180) 19 29 349
Tierärztlicher Notdienst - Tierärtzl. Kliniken sind ständig dienstbereit
Dr. Andrea Metzger, Im Schulhof 3, Sigm., Tel. 07571/7492260
Vergiftungs-Informations-Zentrale Freiburg
Tel. (0761) 19240
NOTDIENST DER APOTHEKEN IM OKTOBER 2014 - 24 STD.-DIENST 8.30 - 8.30 UHR
23.10. Obere Apotheke, Albst.-Ebingen
Marktstr. 44
24.10. Palm-Apotheke, Albst.-Ebingen
Sonnenstraße 31
25.10. Rathaus Apotheke, Meßstetten
(0 74 31) 32 40
(0 74 31) 5 13 90
Ebinger Straße 2
Zentral-Apotheke, Gammertingen
Sigmaringer Straße 7
(0 74 31) 67 10
(0 75 74) 22 46
26.10. Neue Apotheke am Schloß Sigmaringen
Schwabstraße 5
(0 75 71) 68 44 94
Schloßberg-Apotheke, Albst.-Ebingen
Schmiechastraße 50
(0 74 31) 93 47 94
27.10. Sonnen-Apotheke, Albst.-Truchtelfingen
Konrad-Adenauer-Straße 89
(0 74 32) 54 55
28.10. Apotheke im Hanfertal Sigmaringen
Bittelschießer Straße 20
(0 75 71) 55 13
Beratungsstellen
Beratungsstelle, Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche
bei sexueller Gewalt Ansprechpartner Frau Heß. Sprechzeit:
Mittwochs von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel. 07571/683028
Haus der Sozialen Dienste - Mariaberg e.V.
Beratungsstelle für Familien mit behinderten Angehörigen
Tel. 07571/7486-0
Interdisziplinäre Frühförderstelle Sig. Tel. 07571/7486-7019
Sprachauffällige Kinder im Vorschulalter
Praxis Logopädie Mariaberg
Tel. 07124/923417
Beratungsstelle für Frühförderung
Entwicklungsverzögerungen und
Sprachentwicklungsverzögerungen
Tel. 07574/406 210
und 07574/406-217
Heuberg Apotheke, Stetten a.k.M.
Mauritiusplatz 1
(0 75 73) 9 53 53
Killertal-Apotheke, Jungingen
Killertalstraße 6
Turm-Apotheke, Albst.-Tailfingen
Hechinger Straße 17
(0 74 77) 6 33
(0 74 32) 52 71
29.10. Herz-Apotheke im Kaufland, Sigmaringen
Georg-Zimmerer-Straße 15
(0 75 71) 74 73 39
Untere Apotheke, Albst.-Ebingen
Marktstraße 11
30.10. Alb-Apotheke, Engstingen
Lange Straße 1
(0 71 29) 93 9111
Apotheke Leopold, Sigmaringen
Leopoldplatz 3
(0 74 31) 22 40
(0 75 71) 1 36 65
Zollern-Apotheke, Albstadt Onstmettingen
Hauptstraße 65
(0 74 32) 2 17 91
AI-Anon Selbsthilfegruppe für Angehörige und erwachsene Kinder von Alkoholikern
Tel. 07552/4466, Tel. 07577/289
Schwangerschaftsberatungsstelle von donum vitae
Bahnhofstr. 3, 72488 Sigmaringen
Tel. 07571/7497-17
Hilfen nach Maß
Ambulante Dienste, Assistenzleistungen für Menschen mit Behinderung
Gammertingen
Tel. 07574/93496817
Sigmaringen
Tel. 07571/74860
Trochtelfingen
Tel. 07124/93396951
SKM Betreuungsverein Sigmaringen e.V.
Beratung - Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung Tel. 07571-50767
Hospizgruppe Veringen-Gammertingen
Hilfe für schwerkranke und sterbende Menschen
9 - 18 Uhr
und deren Angehörige
Tel. 01520/2418547
Caritasverband Sigmaringen
Beratungsstelle häusliche Gewalt(BhG)
Tel. 07571/7301-0
Jugendbüro Gammertingen
Frank Steng, Jugendbeauftragter,
Tel. 07574/936904,
Handy 0178/2923094; Sprechzeiten: Do.: 16.00-17.00 Uhr
Schulsozialarbeit in der Laucherttalschule, Michael Egerter
Mobil: 0157/77911216, Telefon 07574/406-222
Schulsozialarbeit in der Realschule, Uta Knaus
Mobil: 0163/2922501, Telefon 07574/406-236
Pflegestützpunkt Landkreis SIG, Hofstraße 12, 88512 Mengen
Tel.: 07572/7137-368 /-372/ -431
Mo-Do 9.30 - 11.30 Uhr
E-Mail: pflegestuetzpunkt@lrasig.de
Do 16.00 - 17.30 Uhr
Um Terminvereinbarung wird gebeten.
Suchtberatungsstelle Außenstelle Gtg.
Tel. 07571/4188
Monika Stebner, Dipl. Soz. Päd (FH) (Sprechstunde nach Vereinbarung)
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Kranken- und Altenpflege, Verhinderungspflege,
Hausnotruf, Essen auf Rädern, Beratungen
Tel. 0172/7267755
Betreuungsgruppe für Demenz- und Alzheimererkrankte, Di. von 14.00 - 17.00 Uhr
Tel. 07574/935851
bsg · betreuung siegfried glowiak - Rechtliche
Betreuung, Vorsorge Vollmachten
Tel. 07574/3841, 3836
Sozialpsychiatrischer Dienst: Landkreis RT Tel. 07381/2969
Landkreis SIG Tel. 07571/7301-0
Kreuzbundgruppe Gammertingen – Hilfe für Suchtkranke
Treffpunkt, Do., 20.00 Uhr, 14-tägig im Fidelishaus
07577/3265 oder 07577/3991
Freundeskreis für Suchtkranke - Selbsthilfegruppe Gtg.
Treffpunkt, 14-tägig Do., 19.00 Uhr im ev. Gemeindehaus
Tel. 07124/931390
Alle Angaben ohne Gewähr · Dies ist ein kostenloser Service der Druckerei Acker GmbH
Polizei
Rettungsdienst / Notarzt / Feuerwehr
Zahnärztlicher Notdienst
Landkreis Sigmaringen
Tel. (01805) 911-660 (0,12 €/min)
Sozialstationen
Sozialstation St. Martin, Veringen-Gammertingen
Kranken- und Altenpflege, Familienpflege, Dorfhelferin, HauspfleTel. 07574-934134
gehilfe - Rufbereitschaft rund um die Uhr.
Sozialstation St. Martin, Engstingen
Sozialstation Haus Sonnenhalde
Sa./So.
Tel. 07129/932770
Tel. 07129/9379-0
Pflege- und Kurzzeitpflegeheim »Haus Sonnenhalde« GmbH Sa./So.
Herr Wolfframm
Tel. 07129/7737
Alle Angaben ohne Gewähr · Dies ist ein kostenloser Service der Druckerei Acker GmbH
www.gesundheitsnetz-deutschland.de
ÄRZTE, APOTHEKEN, BEREITSCHAFTSDIENSTE
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
30
Dateigröße
1 286 KB
Tags
1/--Seiten
melden