close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

finden Sie die aktuelle Ausgabe des Amtsblattes

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 46 (115)
a
F
Freitag, den 13. Februar 2015
Ausgabe 7/2015
t
a
s
n
l
t
a
u
r
n
e
g
v
e
s
n
t
h
c
ts na
Freitag, 13. Februar 2015
Gusterath
Faschingsdisco im Bürgerhaus
MorscheidKinderkarneval im Bürgerhaus
Samstag, 14. Februar 2015
Morscheid2. Kappensitzung im Bürgerhaus
Osburg2. Kappensitzung im Vereinshaus
Pluwig
Fastnacht in der Sporthalle
Sonntag, 15. Februar 2015
LorscheidKarnevalsumzug mit anschl. Feier im Dorfsaal
SchöndorfKarnevalsumzug durch die Dorfstraßen
mit anschl. Karnevalsparty in der Sporthalle
Waldrach
Fastnachtsumzug durch die Gemeindestraßen
mit abschl. Feier in der Aula der Ruwertalschule
Montag, 16. Februar 2015
Osburg Rosenmontagsumzug
Dienstag, 17. Februar 2015
Pluwig Kinderfastnacht in der Sporthalle
Ruwer
- 2 -
Ausgabe 7/2015
Bekanntmachungen und Mitteilungen der Verbandsgemeinde
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer
Untere Kirchstraße 1 - 54320 Waldrach
Telefon: 06500-918000, Telefax: 06500-918100
E-Mail-Adresse: info@ruwer.de
Internet-Adresse: www.ruwer.de
Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr
montags und mittwochs von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr
dienstags nachmittags geschlossen
donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Touristinformation Ruwer
Bahnhofstraße 37 a, 54317 Kasel
Tel.: 0651-1701818, Fax: 0651-1709403
Öffnungszeiten:
montags - freitags von
09.00 Uhr - 12.30 Uhr
und
14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Juli bis Oktober
samstags von
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Redaktion Amtsblatt
Telefon: 06500-918132
E-Mail Adressen: amtsblatt@ruwer.de
monika.grossmann@ruwer.de
Redaktionsschluss für redaktionelle Texte
Montag in der Erscheinungswoche 15.00 Uhr
Ausnahme bei Feiertagen: siehe Mitteilung im Amtsblatt
Privatanzeigen
nur bei Verlag u. Druck Linus Wittich, Föhren
jeweils Montag in der Erscheinungswoche
Tel.: 06502-91470 Fax: 06502-9147250
Polizei
Allgemeiner Notruf.................................................................. Tel.: 110
Ortsgemeinden Mertesdorf, Kasel, Waldrach, Riveris, Morscheid, Thomm
Polizeiinspektion Schweich...................................Tel.: 06502 / 9157-0
Kriminal-u. Bezirksdienst Herr
Bernd Porten.........................................................Tel.: 06502 / 9157-41
Ortsgemeinden Korlingen, Gutweiler, Sommerau, Gusterath,
Pluwig, Ollmuth
Polizeiinspektion Trier.............................................Tel.: 0651 / 9779-0
.................................................................... Tel.: 0651 / 9779-3200-3205
Kriminalinspektion Trier.........................................Tel.: 0651 / 9779-0
.................................................................Tel.: 0651 / 9779-2291 u. 2292
Bezirksdienst Herr Edgar Heinz......................Tel.: 0651 / 9779-3162
Ortsgemeinden Bonerath, Farschweiler, Herl, Hinzenburg, Holzerath, Lorscheid, Osburg, Schöndorf
Polizeiinspektion Hermeskeil...............................Tel.: 06503 / 9151-0
Kriminal- und Bezirksdienst Herr Winter.........Tel.: 06503 / 9151-24
Feuer und technische Hilfe
Notruf......................................................................................... Tel.: 112
Rettungsdienst / Krankentransport
Rettungsleitstelle Trier............................................................. Tel.: 112
Ärztliche Notdienste
Ärztlicher Notdienst für alle Gemeinden in der Verbandsgemeinde
Ruwer (ab 1. Dezember 2013 auch für Lorscheid)
Zentraler Anlaufpunkt außerhalb der Praxisöffnungszeiten
Kontakt BDZ Trier
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Trier
c/o Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen
Feldstraße 16, 54290 Trier
Telefon............................................................ 116 117 (ohne Vorwahl)
Öffnungszeiten
Mo.
19:00 Uhr - Di.
07:00 Uhr
Di.
19:00 Uhr - Mi.
07:00 Uhr
Mi.
14:00 Uhr - Do.
07:00 Uhr
Do.
19:00 Uhr - Fr.
07:00 Uhr
Fr.
16:00 Uhr - Mo.
07:00 Uhr
an gesetzlichen Feiertagen durchgehend geöffnet
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss
der Rettungsdienst unter der Tel.Nr. 112 angefordert werden.
Kinderärztlicher Notdienst
Samstag, Sonntag, Feiertage:
09.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
15.00 - 18.00 Uhr
Einheitliche Rufnummer mit Anrufweiterleitung an die jeweilige
Dienstpraxis:.................................................................. 01805-767 5463
Augenärztlicher Notdienst
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst seit 1. Januar 2014
Kontakt: Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Nordallee 1,
54292 Trier, Tel.: 0651-2082244
Öffnungszeiten seit 1. Januar 2014
Mo.
19:00 Uhr - Di.
07:00 Uhr
Di.
19:00 Uhr - Mi.
07:00 Uhr
Mi.
14:00 Uhr - Do.
07:00 Uhr
Do.
19:00 Uhr - Fr.
07:00 Uhr
Fr.
16:00 Uhr - Mo.
07:00 Uhr
Feiertag durchgehend geöffnet vom Vortag 18:00 Uhr bis nach dem
Feiertag 07:00 Uhr
Zahnärztlicher Notdienst
Inanspruchnahme nur nach telefonischer Vereinbarung.
Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer:
01805-065100 (12 ct/Min)
Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können
unter www.bzk-trier.de nachgelesen werden. Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist nur nach telefonischer
Vereinbarung möglich.
Kurzfristige Änderungen siehe Tagespresse.
Notdienst der Apotheken
Ab 1. April 2008 ist der Ansagedienst sowohl aus dem Festnetz als
auch aus dem Mobilfunknetz nur noch über die landesweit gültige
Rufnummer
01805 258825 plus Postleitzahl des Standortes
zu erreichen.
Notaufnahme der Krankenhäuser
Es ist eine ständige (Not-) Aufnahmebereitschaft an den folgenden
Trierer Krankenhausabteilungen eingerichtet:
- chirurgische und innere Abteilung des Brüderkrankenhauses
- chirurgische und innere Abteilung des Ökumenischen Verbundkrankenhauses, Standort Elisabethkrankenhaus, Tel.: 0651-683-0
- chirurgische und innere Abteilung des Ökumenischen Verbundkrankenhauses, Standort Marienkrankenhauses Trier-Ehrang,
Tel.: 0651-683-0
- chirurgische und innere Abteilung des Mutterhauses
- chirurgische und innere Abteilung des
St. Josef Krankenhauses, Hermeskeil
Tierärztlicher Notdienst
14./15. Februar 2015
Tierarztpraxis Dr. Kreuder, Trier...............................Tel.: 0651-66553
Sozialstation
Deutsches Rotes Kreuz, Sozialstation in der Verbandsgemeinde
Ruwer........................................................................ Tel.: 06500 / 19219
.................................................................................. und 06500 / 9151-0
Pflegestützpunkt
Beratungsstelle für ältere, kranke, pflegebedürftige und behinderte
Menschen und ihre Angehörigen
Hermeskeiler Straße 41a, 54320 Waldrach
Therese Grewenig....................................................Tel.: 06500-917943
E-Mail:.......................Therese.Grewenig@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Birgit Reuter............................................................Tel.: 06500-917944
E-Mail:............................... Birgit.Reuter@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Fax:..................................................................................... 06500-917945
Ruwer
- 3 -
Wasserversorgung durch Zweckverband
Wasserwerk Ruwer
Neue Telefonnummer:
Störungsannahme:
Während der Bürozeiten:.......................................Tel.: 06500-918201
Außerhalb der Bürozeiten:.....................................Tel.: 0170-1612245
Für die Ortsgemeinden Gutweiler, Korlingen, Sommerau,
......................................................Tel.: 0651 / 7170 (Stadtwerke Trier)
Stromversorgung
Westnetz GmbH
Störung Strom..........................................................Tel.: 0800-4112244
Erdgasversorgung
Entstörungsnummer Erdgas für die Gemeinden Kasel und Mertesdorf.....................................................Tel.: 0800-717-2599 (kostenfrei)
Jugendpflegerin der
Verbandsgemeinde Ruwer
Julia Herrig
Tel. Verbandsgemeindeverwaltung: ............................. 06500-918114
Handy: .............................................................................. 0171-5651443
E-Mail: ...............................................................julia.herrig@ruwer.de
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde Ruwer
Marlies Roth, Untere Kirchstr. 1, 54320 Waldrach, Zimmer 10
Tel.-Nr..............................................................................06500-918-010
Fax:....................................................................................06500-918-100
E-Mail:..............................................................marlies.roth@ruwer.de
Sprechstunden: donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr
Sicherheitsberater für Senioren
in der Verbandsgemeinde Ruwer
Franz Petry, Waldracher Str. 5, 54317 Osburg
Tel.: ....................................................................................... 06500-1524
E-Mail:....................................................... sbr.franzpetry@t-online.de
Frank Theis, St. Irminenstraße 1, 54317 Kasel
Tel.:.................................................................................... 0170-2716450
E-Mail:..........................................................................F.Theis@web.de
Sicherheitsberater für Senioren geben Tipps, wie man sich vor unangenehmen Überraschungen schützen kann, insbesondere in Zusammenhang mit Trickbetrügern, Kaffeefahrten, Gewinnmitteilungen,
Haustürgeschäften, der Wohnungs- und Haussicherung bei einem
Überfall, mit Straßenkriminalität oder mit richtigem Verhalten im
Straßenverkehr. Die Arbeit der Sicherheitsberater ist ehrenamtlich
Kreis Trier-Saarburg
Leitstelle Älter werden.
Die Sicherheitsberater der VG Ruwer
Beauftragter für Naturschutz für den
Bereich der Verbandsgemeinde Ruwer
Michael Gillert, Hermeskeiler Str. 41, 54320 Waldrach,
.......................................................................................Tel.: 06500-7293
Schiedsamtsbezirke und Schiedsmänner
in der Verbandsgemeinde Ruwer
Schiedsamtsbezirk Waldrach
für die Ortsgemeinden
Gutweiler, Kasel, Korlingen, Mertesdorf, Morscheid, Riveris, Sommerau und Waldrach
Schiedsmann: Gerhard Hares, Am Kreuzweg 8b
54317 Morscheid
Tel.: 015755233012
Stellvertreter:
Klaus Bauer, Ringstraße 11
54317 Osburg
Tel.: 06500-991116
Schiedsamtsbezirk Osburg
für die Ortsgemeinden
Farschweiler, Herl, Lorscheid, Osburg und Thomm
Schiedsmann:
Klaus Bauer, Ringstraße 11
54317 Osburg
Tel.: 06500-991116
Ausgabe 7/2015
Diese Woche in den Kreis-Nachrichten
• KreisinvestiertinIntegration
• Schulenstellensichvor
DieKreis-NachrichtenfindensichimAnschlussan
denredaktionellenTeildesAmtsblattes.
Stellvertreter:
Norbert Eiden, Kirchgasse 2
54318 Mertesdorf
Tel.: 0162-9824542
Schiedsamtsbezirk Pluwig
für die Ortsgemeinden
Bonerath, Gusterath, Hinzenburg, Holzerath,
Ollmuth, Pluwig u. Schöndorf
Schiedsmann:
Norbert Eiden, Kirchgasse 2
54318 Mertesdorf
Tel.: 0162-9824542
Stellvertreter:
Klaus Bauer, Ringstraße 11
54317 Osburg
Tel.: 06500-991116
Forstdienststellen in der
Verbandsgemeinde Ruwer
Forstamt Hochwald
Auf der Burg 1, 54426 Dhronecken
....................................................................................Tel.: 06504-9547-0
mit den Forstrevieren:
Forstrevier Osburg-Farschweiler
Revierleiter Clemens Philipps...................................Tel.: 06500-7673
Gemeinden Osburg, Farschweiler, Lorscheid u. Herl
Forstrevier Schöndorf
Revierleiter Karl Franzen.......................................Tel.: 06588-910736
Gemeinden Schöndorf, Holzerath, Bonerath, Pluwig, Ollmuth, Hinzenburg
Forstrevier Waldrach
Revierleiter Michael Gillert.......................................Tel.: 06500-7293
Gemeinden Waldrach, Morscheid, Riveris, Kasel, Mertesdorf, Gutweiler, Korlingen und Gusterath
Forstrevier Reinsfeld-Grimburg
Revierleiter Martin Ritter...........................................Tel. 06503-3710
Staatswald
Forstrevier Sternfeld
Revierleiter Markus Kritten...................................Tel.: 06500-910486
..................................................................... oder mobil 01522 8850297
Staatswald
für die Gemeinde Thomm:
Forstamt Trier............................................................Tel.: 0651-824970
Forstrevier Fell
Revierleiter Rainer Müller.........................................Tel.: 06504-8750
Zweckverband Abfallwirtschaft
im Raum Trier (A.R.T.)
Die Durchwahlen der A.R.T. im Einzelnen:
Abfall-Telefon ....................................................... Tel.: 0651- 9491414
Gebühren + Ummeldung der Abfallgefäße ...... Tel.: 0651- 9491155
Zentraldeponie Mertesdorf ................................. Tel.: 0651- 9491350
Bodenbörse ........................................................... Tel.: 0651- 9491313
Telefax A.R.T. ........................................................ Tel.: 0651- 9491609
Müllabfuhr: im Landkreis Trier-Saarburg .......... Tel.: 0651- 9491233
Wertstoffeinsammlung ......................................... Tel.: 0651- 9491235
Erdaushubzwischenlager Mertesdorf ................. Tel.: 0651- 9580110
Grünschnitt-Sammelstelle Deponie Mertesdorf
Öffnungszeiten: montags bis samstags von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Grünschnittannahmestellen Hockweiler und Reinsfeld
Öffnungszeiten: von März bis November jeden Samstag von 14.00
Uhr bis 16.00 Uhr - von Dezember bis Februar jeden ersten Samstag
im Monat von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Papier- und Wertstoffabfuhr: am Freitag, 13. Februar 2015 für die
Ortsgemeinden: - Grünhaus, Mertesdorf und Waldrach
Terminangaben ohne Gewähr. Maßgeblich sind die Termine in der
Abfall- u. Wertstoff-Fibel 2014/2015 der A.R.T.
Ruwer
- 4 -
Weitere wichtige
Telefonnummern
Sozialstation Caritas, Schweich..............................Tel.: 06502-994003
CARITAS Werkstätten für psychisch Behinderte,
Trier............................................................................Tel.: 0651- 828500
.................................................................................. Fax: 0651- 8285050
Zweigstelle Hermeskeil.........................................Tel.: 06503- 994157
................................................................................... Fax: 06503-994158
Seniorenhilfe Unteres Ruwertal e.V..........................Tel.: 06500-1761
..................................................................E-Mail: a.wahl2007@web.de
Malteser Hilfsdienst
Waldrach............................................................Tel. u. Fax: 06500-1882
Schöndorf.....................................................................Tel.: 06588-3047
Lebensberatung
Hermeskeil..........................................................Tel.: 06503-6031-6032
Lebenshilfe Kreisvereinigung Trier-Saarburg e.V.
Lebenshilfehaus P. Zettelmeyer, Konz....................Tel.: 06501-92740
Ambulantes Hospiz Hochwald..............................Tel.: 06503-815805
Gemeindepsychiatrisches Betreuungszentrum d. Barm. Brüder,
Hermeskeil...............................................................Tel.: 06503-994497
Notruf und Beratung für vergewaltigte und von sexueller Gewalt
bedrohte Frauen..........................................................Tel.: 0651-19740
Frauenhaus Trier
Schutz und Hilfe für misshandelte
und von Misshandlung bedrohte Frauen und deren Kinder
Dt. Kinderschutzbund OV/KV Trier e.V...........Tel.: 0651-999366200
Notrufe und Beratung.................................................Tel.: 0651-74444
Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen
-Beratung und Hilfe für Frauen und Familien Sozialdienst katholischer Frauen Trier......................Tel.: 0651-94960
Frauennotruf SkF...................................................Tel.: 0651-9496-100
Babyfenster in Trier - abgeben statt aussetzen
..................................................................................Tel.: 0651-9496-222
Talisman Männerbüro Trier e.V.
Selbsthilfegruppe Geschlagene u. Missbrauchte Männer
...................................................................................Tel.: 0172-6818451
Fachambulanz für Suchtkranke.............................Tel.: 0651-1453950
Verband der Blinden u. Sehbehinderten im Regierungsbezirk Trier
e.V..................................................................................Tel.: 0651-44100
HörBIZ Trier - Beratung und Betreuung für hörbeeinträchtigte
Menschen..................................................................Tel.: 0651-9944085
Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher
Tel.: 06592-3501
und ..................................................................................Tel.: 02692-343
Narcotics Anonymous (NA) -Anonyme DrogensüchtigeDonnerstags - Treffen im Bürgerhaus Trier-Nord, 20.00 Uhr
Al-Anon-Familiengruppe für Angehörige von Alkoholikern
.......................................................................................Tel.: 06507-8245
Kreuzbund Trier e.V. Selbsthilfe u. Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige....................................... Tel.: 0160-94646208
.................................................................. www.kreuzbund-rv-trier.de
Telefonseelsorge Trier...........................................Tel.: 0800 - 1110111
oder ........................................................................Tel.: 0800 - 1110222
Kinder- und Jugendtelefon...................................Tel.: 0800 - 1110333
Pro Familia..........................................................Tel.: 0651 - 463021-20
Integrationsfachdienst (IFD):
- Vermittlungsberatung für Arbeitssuchende (SKM)
.....................................................................................Tel.: 0651-146500
- Berufsbegleitende Beratung bei Problemen im Arbeitsleben
(Caritas)....................................................................Tel.: 0651-2096250
Club Aktiv.............................................................Tel.: 0651 - 97859-17
Kinderfrühförderung und Elternberatung...........Tel.: 0651 - 828610
Der Verein LERNEN FÖRDERN e.V.
AIDS-Hilfe Trier e.V.................................................Tel.: 0651 - 44557
..................................................................................Tel.: 0651 - 97044-0
...............................................................................Fax.: 0651 - 97044-12
Hospiz-Verein Trier e.V.....................................Tel./Fax.: 0651 - 44656
Selbsthilfe Hirntumor Trier....................................Tel.: 06597-4593 u.
.................................................................................Tel.: 0651-99476405
Arbeiterwohlfahrt-Beratungsstelle für gesetzliche Betreuungen
...................................................................................Tel.: 06503 - 99244
Selbsthilfegruppe „Getrennte Väter“...................Tel.: 06502-995114
DRK KV Trier-Saarburg.......................................... Tel.: 06501-19219
Ausgabe 7/2015
DRK Ruwertal u. Vorderer Hochwald e.V.........Tel.: 0176-72480129
SGPR Selbsthilfe Gruppe Parkinson
Ruwertal...................................................................Tel.: 06588-983800
Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle e.V. Trier
SEKIS........................................................................ Tel.: 0651-141180
Landwirtschaftliche Familienberatung der Kirchen mit Sorgentelefon............................................................................. Tel.: 0800-5465500
Haus der Gesundheit Trier /
Trier-Saarburg......................................................... Tel.: 0651-4362217
Jobcenter Trier-Saarburg
Neue Öffnungzeiten des
Jobcenter Trier-Saarburg
Montag ...............................................................08:00 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag .............................................................08:00 Uhr - 12:30 Uhr
Mittwoch.............................................................08:00 Uhr - 12:30 Uhr
(Vorsprachen in der Leistungsabteilung nur nach Terminvereinbarung)
Donnerstag ........................................................08:00 Uhr - 12:30 Uhr
Freitag ................................................................08:00 Uhr - 12:30 Uhr
(Vorsprachen in der Leistungsabteilung nur nach Terminvereinbarung)
Verbandsgemeinde
Ruwer
Brennholzversteigerung
im Staatswald Waldrach
Am Samstag, den 21.02.2015 werden im Staatswald des Forstamtes
Hochwald, Forstrevier Waldrach, ca. 300 Festmeter (= rd. 420 Raummeter) Brennholz in langer Form (ganze Stämme) versteigert.
Das Holz kann ab sofort besichtigt werden.
Es liegt an dem Waldweg, der hinter dem Gut Grünhaus an der
Schutzhütte bergauf in Richtung Wehrtechnische Dienststelle führt.
Eine weitere Menge liegt oberhalb des „Hauses Timpert“ in Richtung Tarforst. Eine kleinere Menge der Gemeinde Mertesdorf liegt
bei der Mülldeponie in Richtung „Sang-Neuhaus“.
Auf jedem Polter (Holzhaufen) ist eine Holznummer angebracht
und die Menge des Holzes in Festmeter angeschrieben. Der Taxpreis
(Mindestpreis) beträgt 52,00 € je fm, was einem Raummeterpreis
von ca. 37,00 € entspricht. Im Anschluss sollen auch die sogenannten
Abraumlose (Resthölzer auf der Fläche) versteigert werden.
Beim Bieterkreis und der Menge gibt es keine Einschränkungen.
Die Bearbeitung des Holzes im Wald ist nur zulässig, sofern ein entsprechender Sachkundenachweis zur Arbeit mit der Motorsäge vorgelegt und die persönliche Schutzausrüstung getragen wird.
Die Versteigerung findet um 10.00 Uhr im Gemeindehaus Kasel
(Hintereingang) statt.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Forstrevier Waldrach,
Tel. 06500/7293 oder mobil 01522/8850298.
Wenn das Holz fertig aufgemessen ist, wird eine entsprechende
Holzliste und Karten auf der Homepage des Forstamtes Hochwald
veröffentlicht. Weitere Informationen auch unter www.hochwald.
wald-rlp.de - Veranstaltungen
Stadtwerke Trier
Fahrplanänderung Linie 30 wegen Karnevalsumzug
in Ruwer am Dienstag, 17.02.2015
Beginn der Fahrplanänderung:
12.30 Uhr
Ende der Fahrplanänderung:
17.30 Uhr
Linie 30 (Trier - Richtung Waldrach)
Die Linie 30 fährt Umleitung ab Ruwer Bahnhof über Fischweg.
An der Abzweigung Mertesdorf bedienen wir die Haltestelle
Grünhaus an der L 149.
Weiter über L 149 nach Kasel Bahnhof an der Hauptstraße.
Vor dort normale Route in Richtung Waldrach/Morscheid.
Linie 30 (in Richtung Trier)
Normale Route bis Kasel Wasserhäuschen. Dort wenden.
Zurück Hauptstraße Kasel nach Mertesdorf, Abzweigung Mertesdorf Haltestelle Grünhaus bedienen. Weiter über Fischweg
nach Ruwer, weiter normale Route.
Ruwer
- 5 -
Ausgabe 7/2015
Kommunale Abgaben (Steuern, Gebühren, Beiträge) werden fällig!
Die Verbandsgemeindekasse Ruwer weist darauf hin, dass aufgrund der Abgabenbescheide für die
- Grundsteuern A und B (mit an Dritte abzuführende Abgaben)
-Hundesteuer
-Vergnügungssteuer
-Gewerbesteuer-Vorauszahlung
am 15.02.2015 die jeweils 1. Rate 2015 fällig wird.
Bei Zahlungen bitte unbedingt die Steuer-Abgaben-Nr. angeben!
Sofern Sie nicht bereits durch Erteilung einer Einzugsermächtigung am Bankabbuchungsverfahren
teilnehmen, bitten wir, die fälligen Beträge rechtzeitig auf eines der nachstehenden Konten der Verbandsgemeindekasse Ruwer zu überweisen.
Sie ersparen sich damit die ansonsten kostenpflichtige Mahnung der rückständigen Beträge.
Konten der Verbandsgemeindekasse Ruwer:
Sparkasse Trier
IBAN DE94 5855 0130 0003 8000 18
(BIC - TRISDE55)
Volksbank Trier
IBAN DE83 5856 0103 0000 1700 00
(BIC - GENODED1TVB)
Ruwer
- 6 -
Ausgabe 7/2015
Einschreibung der Schulanfänger - Kann-Kinder - im Schuljahr 2015/2016
an den Grundschulen in der Verbandsgemeinde Ruwer
Die Einschreibung der Schulneulinge - Kann-Kinder - 2015 findet an folgenden Terminen statt:
Schule
AnmeldeterminUhrzeit
Grundschule Farschweiler
Freitag 20.02.2015
10.00 - 12.00 Uhr
vorherige telefonische Vereinbarung
Tel.: 06500/293 ist erforderlich
Grundschule Gusterath
Montag 23.02.2015
08.00 - 12.00 Uhr
vorherige telefonische Vereinbarung
Tel.: 06588/2663 ist erforderlich
Grundschule Mertesdorf-Kasel
Donnerstag 26.02.2015
08.30 - 11.00 Uhr
vorherige telefonische Vereinbarung
Tel.: 0651/57278 ist erforderlich
Grundschule Osburg
Freitag 20.02.2015
09.30 - 11.00 Uhr
vorherige telefonische Vereinbarung
Tel.: 06500/288 ist erforderlich
Grundschule Schöndorf
Mittwoch 18.02.2015
10.00 - 11.00 Uhr
vorherige telefonische Vereinbarung
Tel.: 06588/401 ist erforderlich
Grundschule Waldrach
Montag 23.02.2015
08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr
vorherige telefonische Vereinbarung
Tel.: 06500/426 ist erforderlich
Es erfolgt keine besondere Aufforderung.
Waldrach, im Januar 2015
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer
Standesamt nur
vormittags geöffnet
In der Zeit vom
23.02.2015 bis
einschließlich 06.03.2015
ist das Standesamt wegen einer Schulung nur vormittags,
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, geöffnet.
Wir bitten um Beachtung.
Ausstellung im Rathaus
Seit
Montag,
05.01.2015
wird
in dem Verwaltungsgebäude der
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer,
Untere Kirchstraße
1,
54320 Waldrach, bis
Ende Februar 2015
die Ausstellung
„3-Linien Malerei“
von Richard Tonner,
Schweich, der auch der Begründer dieses
Malstils ist, gezeigt.
Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Verwaltung besichtigt werden.
Stellenausschreibung
Für unsere kommunale Kindertagesstätte
„Unterm Regenbogen“ in Morscheid suchen
wir ab sofort
eine/n engagierte/n Erzieher/in, Kinderpfleger/in oder Sozialassistent/in
als pädagogische Fachkraft mit einem BU von 19,5 Stunden
wöchentlich.
Die Stelle ist befristet bis zum 31.07.2017.
Unsere Kindertagesstätte ist eine 3-gruppige Einrichtung mit
einer Regelgruppe, einer geöffneten Kindergartengruppe und
einer kleinen altersgemischten Gruppe. Wir betreuen Kinder
von 1 bis 6 Jahren. Von den insgesamt 65 Plätzen bieten wir 35
Ganztagsplätze.
Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in mit:
- Freude und Begeisterung an der pädagogischen Arbeit
- einem respektvollen und liebevollen
Umgang mit den Kindern
- Teamfähigkeit und mit der Bereitschaft sich selbst zu
reflektieren
- der Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit unserer
pädagogischen Konzeption
(nachzulesen unter www.morscheid.de)
- der Bereitschaft zur Arbeit im offenen Konzept
- Flexibilität und Belastbarkeit
- Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
Was uns freuen würde:
- Zusatzqualifikationen (z.B. Praxisanleitung, Fachkraft für
Kleinstkindpädagogik) oder ein besonderes Interesse an
einem Bildungsbereich (z.B. Musik, Kinderturnen, Waldpädagogik)
Wir bieten:
- aufgeweckte und wissbegierige Kinder
- ein junges, engagiertes und motiviertes Team
- interessierte Eltern
Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für
den öffentlichen Dienst (TVöD).
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, begl. Zeugnisse, Lichtbild) senden Sie bitte
schnellstmöglich an:
Kindertagesstätte Unterm Regenbogen
z.H. Frau Spies
Kirchstraße 9
54317 Morscheid
Ruwer
- 7 -
Aus den Gemeinden
Farschweiler
Sprechstunde und Erreichbarkeit des
Gemeindebüros/der Ortsbürgermeisterin
Termine nach Vereinbarung.
Sie erreichen mich telefonisch unter der Nr.: 06500 / 917536
Bitte hinterlassen Sie ggf. eine Nachricht mit Namen und TelefonNr. auf dem Anrufbeantworter. Gern können Sie Ihre Anliegen
auch per E-Mail an mich geben: ortsbuergermeister@farschweiler.
de oder den Beigeordneten und Ratsmitgliedern mitteilen, diese
werden dies entsprechend an mich weiterleiten. Informationen und
Termine zum Gemeindeleben finden Sie unter: www.farschweiler.de
Silke Bigge, Ortsbürgermeisterin
Unfallverursacher gesucht
Farschweiler: In der Zeit vom 04.02.15, 22.15 Uhr - 05.02.15, 09.00
Uhr, wurde in Farschweiler, Im Persch, der dort geparkte Pkw Dacia,
Farbe schwarz, von einem bislang unbekannten, roten Kraftfahrzeug
beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete danach vom Unfallort.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hermeskeil, Tel. 06503/91510.
Gusterath
Gemeindesprechstunde
Jeden Mittwoch von 17.00 bis 18.00 Uhr im Gemeindebüro, Schulplatz 10 (beim Bürgerhaus) können alle Bürgerinnen und Bürger
ihre Anliegen persönlich vorbringen. Entweder werde ich oder
einer der Beigeordneten anwesend sein.
Darüber hinaus bin ich wie folgt zu erreichen:
Telefon:06588-910349
E-Mail:ortsbuergermeister@gusterath.de
Internetseite:www.gusterath.de
Alfred Bläser, Ortsbürgermeister
Vertretung des Ortsbürgermeisters
Die Vertretung des Ortsbürgermeisters übernimmt vom 15. bis 22.
Februar 2015 der 1. Beigeordnete Herr Stefan Metzdorf.
Herr Metzdorf ist ebenfalls über die Rufnummer der Ortsgemeinde
910349 zu erreichen.
Alfred Bläser, Ortsbürgermeister
Aus der Sitzung des
Gemeinderates Gusterath
vom 29.01.2015
Schnelles Internet
Ein Zuhörer fragte nach dem Ergebnis der im September 2014 im
Amtsblatt veröffentlichten Umfrage hinsichtlich „Schnelles Internet in Gusterath“. Erster Beigeordneter Stefan Metzdorf teilte
hierzu mit, dass nach Auswertung 14 Rückantworten auf die Fragestellungen bei der Gemeinde eingegangen sind. Hierin enthalten
waren 6 Problemfälle rein technischer Art, die insofern nicht als
repräsentativ zu werten sind. Die Anbieter/Betreiber haben zeitnah
Problembehebung rückgemeldet.
Dank der Vereine
Der Vorsitzende teilte mit, dass sich die ortsansässigen Vereine /
gemeinnützigen Organisationen für die gemeindliche Zuschussgewährung im Dezember 2014 bedankt haben.
Forstamt zieht um
Das „Forstamt Hochwald“ zieht derzeit um von Hermeskeil nach
54426 Dhronecken, Auf der Burg 1.
Dank an Helfer und Organisatoren des Seniorentags
Am 25. Januar 2015 fand der Seniorentag der Ortsgemeinde Gusterath im Bürgerhaus statt. Ortsbürgermeister Bläser sprach insbesondere seinen Dank aus an den Musikverein Gusterath für
die Organisation und Bewirtung, an Herrn Manfred Giehl für den
Vortrag „Lebendiges Gusterath“ und an Herrn Ferry Seidel für die
musikalische Unterhaltung.
Ausgabe 7/2015
Asylbewerber
Der Vorsitzende berichtete von einem ersten Treffen am 12. Januar
2015 im Pfarramt Waldrach zu der Thematik „Willkommen (s) Kultur für Menschen auf der Flucht“. Für an der Arbeit mit Menschen
interessierte Personen und zur Vorbereitung des „Café Welcome“
im März 2015 findet ein nächstes Vorbereitungstreffen am 10. Februar 2015 im Pfarrsaal in Waldrach statt. In der Ortsgemeinde Gusterath sind derzeit 7 Flüchtlinge in zwei Wohnungen untergebracht
und werden betreut.
Kanal- und Straßensanierung
Hellmuth-Lemm-Straße/ Lindenstraße
Zu diesem Punkt erteilte der Vorsitzende Herrn Manfred Bach vom
Ingenieurbüro Bach, Trier, das Wort. Für die Ortsgemeinde Gusterath hat sein Büro bereits ein „Ortskanalkataster“ erstellt und jetzt
die anstehende Straßensanierung mit kompletter Erneuerung der
Entsorgungsleitungen als Vorentwurf geplant. Er erläuterte ausführlich die verschiedenen Ausbauvarianten der jeweils rd. 150 m
langen Straßenzüge, die beidseitig einen Gehweg von 1,25m Breite
und eine Fahrbahnbreite mit seitlicher Wasserführung von 5 m vorsehen. Wesentliche Elemente wie Anlegung von Pflanzbeeten - Verkehrsberuhigungsmaßnahmen - Pflasterungen -Rinnenausbildung
- Gestaltung Bushaltestellenbereich mit gegenüberliegendem Parkplatz und einmündenden Fußwegen von Grünanlagen - Übergangsgestaltung bei den Straßeneinmündungen „Trierer Straße / K 61
und Am Sauerborn“ - Fugenausgestaltung zwischen Fahrbahn und
seitlicher Wasserführung - wurden noch detaillierter aufgezeigt. Von
Ratsmitgliedern und Zuhörern wurden Fragen gestellt und Änderungen / Verbesserungen angeregt. So sollte u.a. die Möglichkeit
eines Fahrbahnteilers mit Überquerungshilfe, ein geordnetes Parken mittel Parkplatzeinzeichnungen auf der Fahrbahn, ein punktueller Tausch zwischen anzulegender Grünfläche und gepflastertem
Gehweg und die ergänzende Verlegung von Leerrohr für den evtl.
nachträglichen Einzug von Glasfaserkabel in die jetzigen Planungsentwürfe eingebunden werden. Ortsbürgermeister Bläser regte
zudem noch an, dass vom Ingenieurbüro eine namentliche Liste von
Orten zur Verfügung gestellt wird, wo der Bauausschuss / Gemeinderat sich verschiedene Ausbau- und Gestaltungsvariationen in der
Örtlichkeit zum Vergleich und zur Entscheidungsfindung ansehen
kann. Übereinstimmend wurde die aufgezeigte „Variante 2“ als
Basis für die Fortführungsplanungen favorisiert.
Kindergarten
Ortsbürgermeister Bläser teilte mit, dass er in Abstimmung mit den
beiden Beigeordneten Anfang Januar 2015 für den Kindergarten
einen Kondenswäschetrockner bei der Firma Jarzak aus Gusterath für 499,- Euro angeschafft hat. Dies war dringend kurzfristig
notwendig, damit die zahlreich anfallende nasse Wäsche der Kleinkinder bewältigt werden kann. Die Erzieherinnen sind über die
Gerätbeschaffung sehr erfreut.
Bürgerhaus
Wie bei der gemeinsamen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses und des Bauausschusses am 08. Januar 2015 vorberaten, wurde
in Abstimmung mit den beiden Beigeordneten das Architekturbüro
Stein-Hemmes-Wirtz beauftragt, die Außenfassade des Bürgerhausneubaus mit einer Holzverkleidung zu versehen. Dies unter
der Bedingung, dass die Mehrkosten den Betrag von 20.000,- € nicht
übersteigen und keine Nachteile in Bezug auf die Baugenehmigung
und Zuschussgewährung seitens Kreisverwaltung und ADD entstehen. Ebenso wurde bei dieser gemeinsamen Ausschusssitzung am
8. Januar 2015 vorberaten, dass das Architekturbüro Stein-Hemmes-Wirtz die Ausschreibung für den Abriss des Bürgerhauses und
zugleich auch des ehemaligen Kiewelhauses vornehmen soll. In
Abstimmung mit den beiden Beigeordneten wurde dieser Auftrag
kurzfristig erteilt. Vor dem Abriss werden beide Gebäude durch die
Gemeindearbeiter und Saisonbeschäftigte entkernt. Problementsorgungen wie Eternit, Glasfaserwolle pp. werden durch Fachfirmen
ordnungsgemäß entsorgt.
Fotovoltaikanlage im Kindergarten; Jahresbericht
Der Vorsitzende erteilte Ratsmitglied Wilfried Forster das Wort, der
seine Ermittlungen und Feststellungen hierzu in einer Tischvorlage
zusammengestellt hatte und im Gemeinderat ausführlich erläuterte.
Als wichtigste Kennzahlen zum Stichtag 31.12.2014 sind für die ersten 5 Betriebsjahre 2010 bis 2014 festgehalten:
Energieverbrauch
Bezug RWE
36.812 kWh
Bezug Solaranlage 23.939 kWh
Gesamtverbrauch 60.751 kWh
Energieerzeugung Solaranlage 97.449 kWh
Gesamt erwirtschafteter Ertrag 44.674,75 €uro
Errichtungskosten der Solaranlage 126.575,54 €uro
Rückerstattung MwSt - 20.316,15 €uro
Ertrag 2010 bis 2014 - 44.674,75 €uro
Rest 61.584,64 €uro
Ruwer
- 8 -
Fazit: In den ersten 5 Jahren 44.674,75 €uro erbracht
In den kommenden 7 Jahren 61.584,64 €uro erwartet
Bis zum Jahr 2022 (nach 12 Jahren) hat sich die Anlage amortisiert!
Der Gemeinderat bedankte sich für diese detaillierte fachmännische Darstellung.
Keine Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2015“
Nach Meinung des Vorsitzenden sollte man im Hinblick auf die
anstehenden Bau- und Sanierungsmaßnahmen derzeit nicht an
diesem Landeswettbewerb teilnehmen. Den Kriterien nach ist eine
Teilnahme der Gemeinde in künftigen Jahren aber durchaus denkbar. Durch einstimmigen Beschluss sprach sich der Gemeinderat
gegen die diesjährige Teilnahme aus.
Gutweiler
Erreichbarkeit des Ortsbürgermeisters
Künftig findet jeweils am 1. Dienstag des Monats eine Sprechstunde
im Pfarr- und Jugendheim statt. Zwischen 18.00 und 19.00 Uhr
werde ich, oder der 1. Beigeordnete dort anwesend sein.
Darüber hinaus bin ich wie folgt zu erreichen:
privat:06588-7125
E-Mail:guenterjakobs@gmx.de
PKW:0170-2930362
Handy:0170-2913467
Günther Jakobs, Ortsbürgermeister
Herl
Brennholzbedarf
Bei der Gemeinderatsitzung wurde festgelegt, daß alle Haushalte, die
Brennholz bestellt haben, 7,5 rm Brennholz pro Haushalt beziehen
können. So können die Möglichkeiten der Gemeinde ausgeschöpft
werden, ohne jemanden auszuschließen. Wie die zukünftige Lösung
aussieht, wird zur nächsten Brennholzsaison bekanntgegeben.
Vor diesem Hintergrund, sollte man sich auch nach weiteren Einkaufsmöglichkeiten, bei Mehrbedarf, umsehen, z.B. im Staatswald.
Informationen zu Versteigerungen im FA Hochwald sind unter folgendem Link www.wald-rlp.de/Forstamt-Hochwald/Veranstaltungen/Brennholzversteigerungen angesehen werden.
Holzerath
Sprechstunde / Erreichbarkeit
des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde findet donnerstags von 19:00 bis 20:00 Uhr ab
sofort wieder im Seniorenraum im Untergeschoß (Eingang neben
der Feuerwehr) statt. In dieser Zeit sind meine Stellvertreterin
oder ich dort anwesend. Ansonsten erreichen Sie mich bzw. können
Sie eine Nachricht hinterlassen unter Tel. 0151-14666127 oder per
E-Mail an buergermeister@holzerath.de.
Friedbert Theis, Ortsbürgermeister
Zuteilung des Brennholzes / Versteigerung von Holzlosen
Am Samstag, 21.02.2015 erfolgt die Zuteilung der Polder für das
bestellte Brennholz. Es besteht die Möglichkeit sich die Standorte
der Polder zeigen zu lassen und den Bezugsschein entgegen zu nehmen. Im Anschluss daran erfolgt die Versteigerung von Holzlosen
ausschließlich an ortsansässige Bieter. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr
auf dem Parkplatz „Hardtstraße“.
Friedbert Theis, Ortsbürgermeister
Kasel
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde findet dienstags von 18:00 bis 19:00 Uhr im
Gemeindehaus (Telefon 0651/53221) statt. In dieser Zeit bin ich
oder einer meiner Stellvertreter dort anwesend.
Ausgabe 7/2015
Sie können mich außerhalb der Sprechzeiten nachfolgend erreichen:
Postanschrift: 54317 Kasel, Brühlweg 9
Internet:www.Kasel.de
Email:Buergermeister@kasel.de
Ortsgemeinde@Kasel-ruwertal.de
Telefonnummer der Gemeinde Kasel:
0651/69963134 und 0651/57808
Karl-Heinrich Ewald, Ortsbürgermeister
Information zum Ausbau
Ortsdurchfahrt Teil II
Am 23.12.2014 hat die Pressestelle des Innenministeriums mitgeteilt, dass die Gemeinde Kasel einen Zuschuss für den Neubau der
Ortsdurchfahrt Teil II von 427.500 € erhält. Zwei Wochen später
habe ich den Bewilligungsbescheid erhalten. Danach wurde der Teilauftrag Straßenbau an die Firma Düpre, Hermeskeil erteilt. In der
vorletzten Woche gab es einen Einweisungstermin mit allen Beteiligten und der Baubeginn wurde auf die erste Märzwoche festgelegt.
In den ersten 4 - 5 Monate werden überwiegend Arbeiten am Rondell Wasserhäuschen erledigt. Die Durchfahrt wird über einen halbseitigen Ampelverkehr geregelt. Sobald der Bauzeitenplan vorliegt,
wird dieser den Ratsmitgliedern zugestellt und auf der neu erstellten Internet-Seite der Gemeinde Kasel einsehbar sein.
Sollten Sie Fragen zu der Baumaßnahme haben, so werde ich über
die Einwohnerfragestunde oder in der Sprechstunde telefonisch
oder vor Ort Auskunft geben.
Karl-Heinrich Ewald, Ortsbürgermeister
Lorscheid
Rosenmontag keine Sprechstunde
An Rosenmontag findet keine Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin statt.
Verloren/Gefunden
In der Ortslage ist ein Schlüssel gefunden worden. Dieser kann bei
der Ortsbürgermeisterin abgeholt werden.
Mertesdorf
Sprechstunde und Gemeindebüro
Ortsbürgermeisterin Ruth Wilhelm ist während einer Sprechstunde
im Gemeindebüro im Bürgerhaus jeweils donnerstags von 17.00
- 18.00 Uhr zu erreichen. Telefon-Nr. Bürgerhaus während der
Sprechstunde 0651-9956722. Nachrichten können auch im Briefkasten am Bürgerhaus hinterlassen werden.
Das Gemeindebüro ist weiter zu erreichen wie folgt:
Telefon:0651-4636121
Bitte hinterlassen Sie ggfl. Namen und Nachricht auf dem Anrufbeantworter
Fax:0651-52879
Postanschrift:
Eichgraben 4, 54318 Mertesdorf
E-Mail:buergermeisterin@mertesdorf.de
Homepage:www.mertesdorf.de
Morscheid
Kindertagesstätte Morscheid
Anmeldeaufruf/Bedarfsermittlung
Wir bitten alle Eltern, die im Kindergartenjahr 2015/2016 einen Kindergartenplatz in unserer Einrichtung in Anspruch nehmen möchten, Ihr Kind durch Ausfüllen eines Voranmeldebogens (sofern noch
nicht geschehen) in der Kindertagesstätte anzumelden. Um vorherige telefonische Terminvereinbarung wird gebeten. Sie erreichen
die Kindertagesstättenleitung Frau Spies unter der Telefonnummer
06500-614. Ebenfalls besteht die Möglichkeit per Mail (kindergarten@morscheid.de) einen Voranmeldbogen anzufordern.
Ruwer
- 9 -
Unsere Einrichtung bietet Ganztagsplätze (07.15 Uhr - 16.30 Uhr)
und Teilzeitplätze (08.00 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 16.30
Uhr). Die Tagesplätze und Plätze für Kinder unter drei Jahren werden aufgrund begrenzter Platzanzahl nach festgelegten Kriterien
vergeben: Berufstätigkeit beider Eltern bzw. deren Ausbildung,
Berufstätigkeit des allein erziehenden Elternteils bzw. dessen Ausbildung, sonstige nachzuweisende familiäre Gründe. Wir möchten
Sie darauf hinweisen, dass der Elternbeitrag für Kinder unter zwei
Jahren einkommensabhängig ist.
Ollmuth
Ausgabe 7/2015
Riveris
Erreichbarkeit der Ortsbürgermeisterin
Monika Thömmes, Stauseestraße 33, 54317 Riveris
Tel.:06500-988141
Handy:0176-92450298
E-Mail:monika.thoemmes@gmail.com
Schöndorf
Jagdgenossenschaft
Die Niederschrift der Genossenschaftsversammlung vom 22.01.2015
liegt beim Jagdvorsteher aus und kann von den Jagdgenossinnen
und Jagdgenossen während der nächsten zwei Wochen eingesehen
werden.
Osburg
Sprechstunde und Erreichbarkeit
des Ortsbürgermeisters
Die regelmäßige Sprechstunde findet jeweils dienstags von 18.00 bis
19.00 Uhr im Gemeindebüro in der Schule (Schulstraße 16), rechter Eingang im Erdgeschoss statt. Hier haben auch Bürgerinnen
und Bürger, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, die Möglichkeit, barrierefrei ihre Anliegen persönlich vorzubringen. Entweder
werde ich oder einer der Beigeordneten anwesend sein.
Darüber hinaus bin ich wie folgt zu erreichen:
Hubert Rommelfanger, Am Sägewerk 3, 54317 Osburg
Telefon:06500-7129
Fax:06500-913384
Handy:0160-5536148
E-Mail:og.osburg@ruwer.de
Weitere Sprechstunden /Termine sind auch nach telefonischer Vereinbarung möglich.
Pluwig
Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin
Gerne kümmere ich mich um Ihr Anliegen.
Vereinbaren Sie telefonisch einen Besprechungstermin!
Sie erreichen mich unter der Tel.-Nr. 06588/988778 oder 3014.
Ggf. hinterlassen Sie eine Nachricht - wir rufen Sie schnellstmöglich
zurück.
e-Mail: buergermeister@pluwig.de
Einladung zur 8. Sitzung
des Gemeinderates Pluwig
am Dienstag, 24.02.2015 um 19.00 Uhr,
im Bürgerhaus in Pluwig
Tagesordnung
Öffentlicher Teil:
1.Einwohnerfragestunde
2.Mitteilungen
3.
Annahme von Spenden und ähnlichen Zuwendungen
gemäß § 94 Abs. 3 GemO
4.
Aktueller Stand Kindertagesstätte
5.Feuerwehrangelegenheit
6.Jugendraum
7.Anregungen/Anfragen
Nichtöffentlicher Teil:
8.Anfragen/Mitteilungen
9.
Bau- und Grundstücksangelegenheiten
10.Anregungen
Annelie Scherf, Ortsbürgermeisterin
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde ist dienstags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr im
Bürgerhaus Schöndorf, Bergstraße (Untergeschoss). Während dieser Zeit bin ich dort zu erreichen (Tel.: 2373). Außerhalb der festen Sprechstunde können Sie mich telefonisch erreichen oder eine
Nachricht hinterlassen unter Tel.: 987902 oder Fax: 987904. Wenn
der Weg ins Bürgerhaus zu beschwerlich ist, komme ich auch gerne
nach telefonischer Absprache zu Ihnen nach Hause.
Gemeindebüro im Bürgerhaus (Untergeschoss):
Tel.:06588-2373
außerhalb der Sprechzeit:
Tel.:06588-987902
Fax:06588-987904
E-Mail:og-schoendorf@web.de
Uwe Kirchartz, Ortsbürgermeister
Thomm
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde ist dienstags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im alten
Pfarrhaus, in meinem Büro im Erdgeschoss. Während dieser Zeit bin
ich oder einer meiner Beigeordneten dort zu erreichen. Außerhalb
der festen Sprechstunde können Sie mich telefonisch erreichen oder
eine Nachricht hinterlassen unter der Tel.-Nr. 1811 oder Fax 988376.
Die Telefonnummer des Büros im Pfarrhaus lautet: 910313.
Sie können mir Ihr Anliegen auch gerne per E-Mail übermitteln.
Meine Adresse lautet: hpmichels@t-online.de
Hans-Peter Michels, Ortsbürgermeister
Waldrach
Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
Die Sprechstunde ist im Rathaus, Zimmer 008, donnerstags von
17.00 bis 18.00 Uhr (Tel.: 918-008). In dieser Zeit sind einer meiner Stellvertreter oder ich dort erreichbar. Sollte ein längerer
Gesprächstermin anberaumt werden müssen, geben Sie mir bitte
Bescheid; natürlich komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause.
Ferner stehe ich zu (fast) jeder Zeit für ein persönliches Gespräch
zur Verfügung; außerhalb der festen Sprechstunde können Sie mich
erreichen oder eine Nachricht hinterlassen unter Tel.Nr.: 991129
oder E-Mail: heinfriedcarduck@t-online.de
Heinfried Carduck, Ortsbürgermeister
vom 26. Jan. 2015
Tag der offenen Tür - Familienzentrum
Am Sonntag, 1. März 2015 wird von 14:00 bis 18:00 Uhr ein Tag der
Offenen Tür im Familienzentrum durchgeführt. An diesem Nachmittag können alle Räumlichkeiten im Jugendhaus, Bürgerhaus
und in der Kindertagesstätte inklusive Außenanlagen besichtigt
werden. Unser Architekt, sein Team, Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte, unser pädagogischer Mitarbeiter, der Gemeinderat und
der Ortsbürgermeister werden an dem Nachmittag für Führungen,
Gespräche, Ideen und Gedankenaustausch zur Verfügung stehen.
Ruwer
- 10 -
Unsere Frauengemeinschaft übernimmt dankenswerterweise die
Bewirtung mit Kaffee und Kuchen. Herzliche Einladung schon
heute, damit die Einwohnerinnen und Einwohner rechtzeitig disponieren können. Am Sonntag, 28.06.2015, ist der Tag der Architektur.
Unser Familienzentrum soll an diesem Tag der Architekten-Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Kirmes
Die diesjährige Kirmes ist wie üblich für das 2. Wochenende im
August, nämlich vom 08. - 10.08., terminiert. Wir suchen im Augenblick noch einen oder mehrere verantwortliche Veranstalter. Interessenten sollten sich möglichst zeitnah mit dem Ortsbürgermeister
in Verbindung setzen, damit die Planung beginnen kann. Die Räumlichkeiten im Familienzentrum, nämlich das Bürgerhaus mit Küche,
sanitäre Anlagen und Saal können mit einbezogen werden.
Dank an Helfer
Der Vorsitzende dankte Rainer Krämer für einen durchgeführten
Streudienst.
Vorstellung des pädagogischen Mitarbeiters Leo Neumann und des
Konzepts „Offene Jugendarbeit“
Seit kurzem ist Leo Neumann pädagogischer Mitarbeiter im Familienzentrum und betreut die Treffen der Jugendlichen im Jugendraum. Er erhielt vom Vorsitzenden das Wort und stellte sich sehr
ausführlich vor. Das Angebot im Jugendraum ist hauptsächlich für
Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren. Die Treffen finden donnerstags und freitags statt. Das Konzept für die Offene Jugendarbeit
wurde sehr ausführlich erläutert. Nach einer kurzen Diskussion im
Rat bedankte sich der Vorsitzende für die Ausführungen.
Annahme oder Vermittlung von Spenden und ähnlichen Zuwendungen gemäß § 94 Abs. 3 GemO
Eine Spende der Sparkasse Trier für die Ortsgemeinde anlässlich
des Neujahrsempfangs im Familienzentrum in Höhe von 150 €
wurde durch einstimmigen Beschluss des Rates angenommen.
Eine Spende der 2. Investwind Waldrach in Höhe von 2000 € für
den Jugendraum wurde ebenfalls durch einstimmigen Beschluss des
Rates angenommen. RM Prümm hatte wegen Ausschließungsgründen an der Beratung und Beschlussfassung nicht mitgewirkt.
Die Spende von Heinfried Carduck in Höhe von 250 € anlässlich des
Neujahrsempfanges im Familienzentrum wurde ebenfalls vom Rat
einstimmig angenommen. Heinfried Carduck und Johannes Carduck hatten wegen Ausschließungsgründen an der Beratung und
Beschlussfassung nicht mitgewirkt. Der Beigeordnete Lichtenthal
hatte den Vorsitz für die Dauer des TOP 3 c).
Aufstellung von Futterkumpen (Antrag der FWG)
Bei den Arbeiten in der Fellerstraße wurden 2 Futtertröge gefunden, die allerdings beim Versuch eines Transportes zerbrochen
waren. 2 weitere eingemauerte Tröge sind noch vorhanden. Gemäß
dem Antrag der FWG könnten diese irgendwo in der Gemeinde
aufgestellt werden.
Änderung der Beitragsveranlagung nach KAG (Kommunalabgabengesetz); Umstellung von einmaligen auf wiederkehrende Beiträge
Der Vorsitzende erläuterte die Problematik der Beiträge für den
Straßenausbau. Derzeit erhebe die Gemeinde einmalige Beiträge.
Eine Umstellung auf wiederkehrende Beiträge sei nach den Überleitungsregelungen des Kommunalabgabengesetzes möglich. Etwa
die Hälfte aller Grundstücke in der Ortsgemeinde könnte durch
verschiedene Verschonungsmöglichkeiten von den wiederkehrenden Beiträgen ausgenommen werden, etwa Landesstraßenanlieger,
Anlieger in den Neubaugebieten und weitere. Nach neuester Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts muss diese Verschonung
jedoch nicht zwingend angewendet werden. Die Gemeinde habe
hier weitgehende Regelungsbefugnisse.
Schließlich schlug der Vorsitzende vor, die bisherigen Regelungen
zunächst beizubehalten. Nach kurzer Diskussion im Rat wurde der
Vorschlag des Vorsitzenden zur Abstimmung gestellt.
Dem stimmte der Rat zu.
Auftragsvergabe der Baumaßnahme „Feller Straße“;
Festlegung des Bauprogramms
Der Vorsitzende erteilte das Wort an Herrn Bach vom Ingenieurbüro Bach. Er erklärte, dass insgesamt 8 Angebote eingegangen
seien, mindestbietende Firma sei die Firma HTI Bau GmbH aus
Daun mit einer Angebotssumme von 2.311.594,71 €.
Davon entfallen auf
Gemeinde Waldrach, Straßenbau:
1.055.814,54 €
Abwasserwerk, Kanalbau:
921.356,08 €
Wasserwerk Ruwer, Wasserversorgung:
334.424.08 €
Alle eingegangenen Angebote hätten die ursprünglich geplanten
Kosten deutlich überschritten.
Nach den neuesten Vorschriften können die Straßenarbeiten generell mit dem Herstellen von elastischen Fugen an den Straßenrändern ausgeschrieben werden. Herr Bach erklärte, dass die Kosten
dafür bei etwa 21.000 € liegen. Durch den Einbau dieser Fugen
Ausgabe 7/2015
könnten Straßenschäden verhindert werden, allerdings müssten
diese Fugen etwa alle 10 Jahre erneuert werden.
Nach kurzer Diskussion im Rat wurde die Vergabe der Straßenbauarbeiten an die Firma HTI Bau GmbH einstimmig beschlossen.
Sodann erfolgte die Festlegung des Bauprogramms.
a) Das Bauprogramm wurde von Herrn Bach verlesen und vom
Rat einstimmig angenommen.
b) Die Fragen zur Vermessung und zum Grunderwerb wurden
ebenfalls einstimmig angenommen.
c) Das Konzept der Beleuchtung wurde einstimmig angenommen.
d) In der relativ engen Fellerstraße soll kein Gehweg angelegt werden: Annahme einstimmig.
e) Der Gemeindeanteil an den Kosten soll 35% betragen: Annahme
einstimmig.
f) Die Zahlung der Anliegerbeiträge soll in 5 gleichen Teilen
zuzüglich einer Abschlusszahlung beginnend ab dem 1.6.2015
mit einem Ratenabstand von 3 Monaten erfolgen auf der Basis
von 100% der Gesamtkosten abzüglich dem Gemeindeanteil:
Annahme einstimmig.
g) Eine Ablösezahlung in einer Summe soll den Anliegern angeboten werden: Annahme einstimmig.
h) Das Haus Fellerstr. 23 wurde entkernt und soll abgerissen werden. Für die Sicherung des Giebels des Nachbarhauses fallen
Kosten an in Höhe von 1500 € pauschal und der Dachabriss kostet 7500 € zuzügl. MWSt.: Annahme einstimmig.
i) Die Frage, ob Straßenfugen hergestellt werden sollen bei einem
Preis von ca. 21.000 € wird zur weiteren Beratung an den Bauausschuss verwiesen: Annahme einstimmig.
Gedenkbaum
Es wurde von Ratsmitglied Zonker angefragt, ob für den verstorbenen Hans-Karl Kebig einen Baum in der Gemeinde zu pflanzen
erlaubt wäre. Der Baum soll gepflanzt werden auf der Grünfläche
des ehemaligen Spielplatzes im Wohngebiet „Goldkäulchen I“.
Zustimmung wurde aus der Mitte des Rates signalisiert.
Nachrichten und Mitteilungen
aus dem
Gemeinde- und Vereinsleben
Verbandsgemeinde
Deutsches Rotes Kreuz,
Ortsverein Ruwertal +
Vorderer Hochwald e.V.
Blutspendetermine
Schöndorf im Bürgerhaus
am Mittwoch, 18. Februar 2015 von 17.30 bis 20.30 Uhr
Thomm im Bürgerhaus
am Mittwoch, 25. Februar 2015 von 17.30 bis 20.30 Uhr
Mertesdorf im Bürgerhaus
am Mittwoch, 4. März 2015 von 17.30 bis 20.30 Uhr
Pluwig im Johannesberg-Haus
am Mittwoch, 11. März 2015 von 17.30 bis 20.30 Uhr
Waldrach im Familienzentraum
am Mittwoch, 18. März 2015 von 17.30 bis 20.30 Uhr
Besondere Hinweise für alle Blutspender!
Gesunde Personen zwischen dem 18. und 71. Lebensjahr dürfen Blut spenden. Neuspender dürfen bis zum Vorabend des 69.
Geburtstages Blut spenden. Wer gesund ist und vom Arzt jeweils zur
Spende zugelassen wird, darf sogar nach dem 72. Geburtstag weiter
Blut spenden. Für alle Blutspender, besonders für Erstblutspender
ist folgendes zu beachten: Der Erstblutspender sollte mindestens 45
Minuten vor Terminende zur Blutspende anwesend sein. Wir bitten
alle Spender, besonders die Erstblutspender, ein gültiges Personaldokument mit Lichtbild vorzuweisen.
Kfz-Steuer wird vom Zoll erhoben
Zahlungen nur noch an Bundeskasse möglich
Automatische Weiterleitung von Zahlungen an die bisherigen Konten endet zum 1. März 2015
Bereits seit April 2014 hat der Zoll die Bearbeitung der Kraftfahrzeugsteuer von den rheinland-pfälzischen Finanzämtern
übernommen. Wie in Informationsschreiben und verschiedenen
Ruwer
- 11 -
Presseveröffentlichungen hingewiesen, hat sich die Bankverbindung
für die Zahlung der Kfz-Steuer mit dem Zuständigkeitswechsel
ebenfalls geändert: Zahlungen sind nur noch an die zuständige Bundeskasse der Hauptzollämter möglich, nicht mehr an die Finanzkassen der Länder. Lastschrifteinzugsermächtigungen bleiben jedoch
weiterhin gültig und wurden auf die neuen Bankverbindungen
umgestellt. Überweisungen dagegen, die noch an die Landesfinanzkasse gerichtet sind, werden ab dem 1. März 2015 nicht mehr
automatisch an die zuständige Bundeskasse weitergeleitet. Die hier
eingehenden Zahlungen werden daher zurück überwiesen.
Dies kann unangenehme Konsequenzen für die betroffenen Fahrzeughalter haben: Neben Säumniszuschlägen kann im schlimmsten
Fall eine Zwangsabmeldung folgen.
Ansprechpartner rund um die Kfz-Steuer für das nördliche Rheinland-Pfalz bis zur Höhe Alzey-Worms ist das Hauptzollamt Ulm.
Für den südlichen Teil sind dies die Hauptzollämter Karlsruhe und
Saarbrücken.
Neue Bankverbindung
Für das Hauptzollamt Ulm ist dies:
Bundesbank - Filiale München
DE51 7500 0000 0075 0010 09
MARKDEF1750
Für das Hautzollamt Saarbrücken ist dies:
Bundesbank - Filiale Saarbrücken
DE25 5900 0000 0059 0010 58
MARKDEF1590
Für das Hauptzollamt Karlsruhe ist dies:
Bundesbank - Filiale Saarbrücken
DE36 5900 0000 0059 0010 54
MARKDEF1590
Eine Liste der örtlichen Kontaktstellen findet sich unter www.zoll.de.
Infos zur Kraftfahrzeugsteuer gibt es unter der Zentralen Auskunft
der Zollverwaltung: Telefon: 0351/44834-550;
E-Mail: info.kraftst@zoll.de
Karnevalsumzug im Stadtteil Trier- Ruwer
Das Straßenverkehrsamt der Stadt Trier teilt mit, dass der diesjährige Karnevalsumzug in Trier-Ruwer am Dienstag, 17.02.2015 in der
Zeit von 14.00 bis ca. 17.00 Uhr, auf nachstehenden Straßen durchgeführt wird:
Aufstellungsraum: Hermeskeiler Straße oberhalb Schälenberg
Zugstrecke: Hermeskeiler Straße - Rheinstraße - Ruwerer Straße
Auflösung: Ruwerer Straße (Bereich Festplatz Hüsterwiese)
Umleitung: Da keine geeigneten Umleitungsmöglichkeiten bestehen,
wird die Ortsdurchfahrt Trier-Ruwer in der Zeit von 14.00 bis 17.00
Uhr gesperrt. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Stadtmitte Trier
sowie aus Richtung Kenn können den Stadtteil Ruwer (Ortskern)
über die L 145 Ruwerer Straße bzw. Rheinstraße nicht anfahren.
Die Kraftfahrer in Trier-Ruwer werden außerdem besonders darauf
hingewiesen, dass im Aufstellungsraum und entlang der Zugstrecke
auch das auf Teilstrecken ansonsten erlaubte oder unter bestimmten
Voraussetzungen geduldete Parken auf den Bürgersteigen verboten
ist bzw. nicht geduldet werden kann.
In diesem Zusammenhang wird noch zusätzlich darauf hingewiesen,
dass die Buslinien der SWT und Moselbahn GmbH geänderte Verkehrszeiten wegen der o.a. Veranstaltung haben.
Nähere Informationen werden in der Tagespresse bzw. an den jeweiligen Haltestellen bekannt gegeben.
Herzsport-Verein Hermeskeil e.V.
Übungsplan vom 16. Februar bis 20. Februar 2015
Prävention- und Rehabilitationsport unter ärztlicher Aufsicht
Ansprechpartner: Melanie Kolling, Übungsleitung: Tel.: 06586 677
Vorsitzende: Dr. D. Schätzer-Klotz: 06503 800591 (AB, Rückruf)
Übungsleiter für Herzsport gesucht.
Ausbildung/Lizenzerwerb über Verein möglich
Änderung:
Freitag 13.02.2015
Halle geschlossen
Rosenmontag und Fastnachtsdienstag
Halle geschlossen
Donnerstag, 19. Februar 2015
Kleine Sporthalle Gymnasium
17.00 - 18:00 Uhr Präventio18skurs
Wirbelsäulengymnastik, Atem- und Entspannungsübungen
Übungsleitung: Elke Kurz, ohne Arzt
Freitag, 20. Februar 2015
Kleine Sporthalle Gymnasium
17.30 - 18.25 Uhr Einführungsgruppe (1)
Ausgabe 7/2015
18.35 - 19.30 Uhr Präventionsgruppe ohne Arzt
Übungsleitung: Melanie Kolling
Ärztl. Leitung: Dr. Schätzer-Klotz (1)
Fachschule Wirtschaft Trier
Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirtan
An der Fachschule Wirtschaft in Trier können Sie sich wieder für
die sehr interessante wirtschaftsorientierte Weiterbildung zum
Betriebswirt bzw. Betriebsfachwirt anmelden, die dann im September 2015 berufsbegleitend beginnt.
Aufnahmevoraussetzungen:
1. qualifizierter Sekundarabschluss I oder ein als gleichwertig
anerkannter Abschluss sowie
2. eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung in einem
anerkannten Ausbildungsberuf des Bereiches Wirtschaft und
3. der Abschluss der Berufsschule.
Wir bieten diese Weiterbildung in zwei Fachrichtungen an:
Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement
oder Fachrichtung Kommunikation und Büromanagement.
Die Fachschule Wirtschaft in Trier führt zu berufsqualifizierenden
Abschlüssen als Betriebsfachwirt/in nach 2 Jahren oder Betriebswirt/in nach 4 Jahren.
Die Fortbildung soll Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung befähigen, leitende Aufgaben in der mittleren Führungsebene zu übernehmen. Der Qualifikationsbedarf verändert sich kontinuierlich und
lebenslanges Lernen ist für alle unumgänglich. Mit den erheblichen
Strukturveränderungen der Wirtschaft als Folge des technischen
Fortschritts und des wachsenden internationalen Wettbewerbs entstehen neue Anforderungen an die Fort- und Weiterbildung der
Arbeitnehmer. Dies wird bei wirtschaftlichen Krisensituationen
noch deutlicher.
Kosten fallen außer für die Lern- und Arbeitsmittel keine an.
Der Unterricht gliedert sich in thematisch abgegrenzte Lernmodule, die einzeln geprüft und zertifiziert werden. Eine gesonderte
Abschlussprüfung findet nicht statt. Unterrichtet wird an zwei
Abenden in den Schulwochen und am Samstagvormittag.
Umfassende Informationen zur Organisation, den Unterrichtsinhalten sowie die Anmeldeformulare finden Sie im Internet unter www.
bbsw-trier.de.
Ausführliche Informationen sowie Aufnahmeanträge können
schriftlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail im Sekretariat der
Berufsbildenden Schule für Wirtschaft, Irminenfreihof 9, 54290
Trier, Telefon: (0651) 7182719, Fax: (0651) 7182718, Email: sekretariat@bbsw-trier.de angefordert werden.
Volkshochschule
Volkshochschule Osburg - Thomm Farschweiler - Lorscheid - Herl
Mitarbeiterin: Martina Spang, 54317 Kasel, Neuwiese 25, Tel.: (0651)
1701909 (Anrufbeantworter tagsüber), E-Mail: vhs-osburg@kvhstrier-saarburg.de. Möchten Sie sich informieren, habenSie Fragen
oder eine Kursidee, rufen Sie mich gerne an. Wenn Sie mich persönlich nicht erreichen und Nachricht hinterlassen, geben Sie bitte
Name und Telefonnummer an, ich rufe in jedem Fall zurück. Für alle
VHS-Kurse ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.
Fort- und Weiterbildung: Sprachen/ EDV
Italienisch für Ihren Urlaub und den Alltag - Anfänger
Corso d´italiano per le vacanze + base d´italiano (A1)
Beginn:
24. Februar 2015 (der Kurs ist vor den Osterferien
zu Ende), 2 Plätze frei
Termin:
Dienstag, 18.30-20.00 Uhr
Ort:
VHS-Raum, Osburg
Kursleitung: Heinrich Grzondziel, Sprachtrainer
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 5 Termine: 27,00 EUR und
geringe Kopierkosten
English at the office
Beginn:
25. Februar 2015 (5 Plätze frei)
Termin:
Mittwoch, 19.30-21.00 Uhr
Ort:
VHS-Raum Osburg
Kursleitung: Alison Heising, Sprachtrainerin, Muttersprachlerin
Kursgebühr: ab 8 Teilnehmern/ 5 Termine: 30,00 EUR
Französisch für Ihren Urlaub und Alltag - Anfänger (A1)
Dieses Seminar ist für Anfänger ohne Vorkenntnisse und für Wiedereinsteiger/innen gedacht.
Beginn:
24. Februar 2015
Ruwer
- 12 -
Termin:
Dienstag, 18.30-20.00 Uhr
Ort:
VHS-Raum, Osburg
Kursleitung:N.N.
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 5 Termine: 27 EUR und geringe
Kopierkosten
Französisch für fortgeschrittene Anfänger (A2)
Vermittelt werden Kenntnisse für fortgeschrittene Anfänger mit
Grundkenntnissen zu Wortschatz und Grammatik.
Beginn:
24. Februar 2015
Termin:
Dienstag, 19.45-21.15 Uhr
Ort:
VHS-Raum, Osburg
Kursleitung:N.N.
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 8 Termine: 43,20 EUR und
geringe Kopierkosten
Einstieg in das Internet für JederMann-Frau-Senioren/innen
Kursinhalte: Zugang zum Internet, Grundlagen des Internets,
Funktionsweise, Aufrufen von Internetseiten, Zurechtfinden auf
Internetseiten, Informationsgewinnung auch mit Hilfe von Suchmaschinen, Einkaufen im Internet, Grundlagen der Kommunikation,
Sicherheit.
Beginn:
26. Februar 2015 (2 Plätze frei)
Termine:
Donnerstag, je 18.00 -20.15 Uhr
Ort:
PC-Raum, Grundschule Osburg
Kursleitung: Susanne Eiden, EDV-Trainerin
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 4 Termine: 36,00 EUR
Computerschreiben lernen in nur 2x2 Stunden - für Kinder ab 9 Jahren, Jugendliche und Erwachsene
Wer professionell Computerschreiben kann, profitiert in vielen Bereichen. In diesem modernen Kurs lernen Sie Computerschreiben blind mit 10 Fingern - und das in nur 2 Terminen zu je
2 Stunden! Bei dieser Lernmethode werden Erkenntnisse aus der
Gehirnforschung und Gedächtnistraining genutzt und miteinander
verbunden. Begleitend zum Unterricht erhält jeder Teilnehmer ein
Kursheft und einen Zugang zu einem sehr guten Online-Tipptrainer
zum Trainieren von Tempo und Genauigkeit. Der Kurs ist schon für
Kinder ab 9 Jahren geeignet.
Termine:
Samstag, 28. Februar und Samstag, 7. März 2015 (4
Plätze frei)
Zeit:
je 10.00-12.15 Uhr
Ort:
PC-Raum, Grundschule Osburg
Kursleitung: Annette Lang, Lerntrainerin
Kursgebühr: pro Kurs: 56,50 EUR (inkl. Arbeitshefte pro Teilnehmer)
Fort- und Weiterbildung: Musik
und Instrumente erlernen
Keyboardspiel erlernen
Für Anfänger und Fortgeschrittene, für Kinder, Jugendliche und
Erwachsene. Der Kurs findet als Einzelunterricht (45 min) 14-täglich statt und wird immer mit 4 Terminen in Folge das ganze Jahr
durchgeführt. Für weitere Informationen rufen Sie gerne Frau
Spang (Tel. s.o.) an.
Teilnehmersammlung, ein Platz frei.
Start:
vsl. Donnerstag oder Samstag nachmittag Ende
Februar 2015
Ort:
VHS-Raum, Osburg
Leitung:
Viktoria Makarenko und Isak Solomon
Kursgebühr: für 6 Termine: 86,40 EUR
Gesundheit und Bewegung
Fit und gesund mit Baby und Kleinkind - Kursangebot für Mütter
mit Kindern ab ca. 10 Wochen (bis 1,5 Jahre)
Gemeinsam mit Ihrem Kind bringen Sie Ihren Körper und Geist
durch Bewegung, Gymnastik und Stretching in einen Zustand, der
der neuen veränderten Situation nach der Geburt gewachsen ist.
Sie erhalten Ihr Körpergefühl zurück und beugen Verspannungen
vor. Ihr kleiner Schatz ist immer dabei und wird größtenteils in die
Übungen mit einbezogen.
Beginn:
23. Februar 2015 (2 Plätze frei)
Termin:
Montag, 15.00-16.00 Uhr
Ort:
Sporthalle Osburg (Halle 2)
Kursleitung: Elisa Malmedy, Sportlehrerin
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 9 Termine: 33,42 EUR
Wirbelsäulengymnastik
Beginn:
24. Februar 2015
Termin:
Dienstag, 19.00-19.45 Uhr
Ort:
Turnhalle, Bürgerhaus Farschweiler
Kursleitung: Magret Schmidt
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 10 Termine: 27,00 EUR
Ausgabe 7/2015
Autogenes Training für Erwachsene
Bitte Isomatte, Decke, Kissen und warme Socken mitbringen.
Auslage für Tee und Plätzchen.
Beginn:
25. Februar 2015 (Plätze begrenzt auf 8 Teilnehmer)
Termin:
Mittwoch, 19:00 bis 20:30 Uhr
Ort:
Osburg, Haus neben der Grundschule, VHS-Raum
Kursleitung: Heike Kreber, Entspannungspädagogin,
Reiki-Lehrerin
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 5 Termine: 26,00 EUR
Pilates
Achtung: Beginnverschiebung wg. Jahreshauptversammlung Frauengemeinschaft Farschweiler auf den 27. Februar 2015, Kurse sind voll.
Anfängerkurs „Nordic Walking“ für Erwachsene und Senioren
Nordic-Walking ist ein ganz einfaches Ganzkörpertraining für
JederMann/Frau. Nordic-Walking-Stöcke (Beratung vorab über die
VHS möglich) bitte mitbringen.
Termine:
Freitags, 6. und 13. März 2015 je 17.30-19.00 Uhr,
Samstags, 7. und 14. März 2015 je 10.00-11.30 Uhr
Ort:
Sportplatz Osburg
Kursleitung: Melanie Schröter, Nordic-Walking-Trainerin
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern: 21,60 EUR
Gestalten
Kreatives an der Nähmaschine für Anfänger und Interessierte Wohndekorationen und Ostergeschenke selbstgemacht
Kreieren Sie verschiedene Dekorationsobjekte, wie Utensilo, Puppen, Osterhasen, duftende Lavendelkatzen, ungewöhnliche Türstopper uvm. besonders im skandinavischen und Landhausstil. Die
Referentin hat verschiedenste Ideen für Sie zur Auswahl. An einem
Abend wird ein Utensilo fertig. In der Gruppe wird überlegt, was
Sie alles anfertigen möchten. Bitte Nähmaschine und Nähutensilien
mitbringen. Rohmaterialien für die verschiedensten Kreativergebnisse sind, wenn gewollt, bei der Referentin kostengünstig erhältlich. Teilnehmerbegrenzung 6 Personen.
Beginn:
26. Februar 2015 (4 Plätze frei)
Termin:
Donnerstag, 18.30-20.45 Uhr
Ort:
Bürgerhaus Farschweiler, VHS-Raum
Kursleitung: Thea Martin, Kreativreferentin
Kursgebühr: bei 6 Teilnehmern/ 4 Termine/ 12 Unterrichtsstunden: 40 EUR
Öl-Malkurs nach Bob-Ross: „Happy Painting in Öl Thema Landschaftsmalerei!
Tagesseminar für Anfänger/Innen und Fortgeschrittene
Auch wenn Sie noch nie gemalt haben, gelingt Ihnen innerhalb nur
eines Kurstages ein tolles Ölgemälde. Alle benötigten Materialien
werden Ihnen für die Dauer des Kurses zur Verfügung gestellt. Im
Preis inbegriffen sind: 1 x Leinwand (40x50 cm) auf Keilrahmen, alle
benötigten Pinsel, alle erforderlichen Farben, Pinselreiniger sowie
Staffelei. Bitte mitbringen: ein altes Oberhemd/ Kittel und Mittagsverpflegung. Teilnehmerbegrenzung 10 Personen.
Termin:
Samstag, 14. März 2015, 10.00-17.00 Uhr
Ort:
VHS-Raum, Osburg
Kursleitung: Gerda Langenstroer
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern: 79,00 EUR
(inkl. Leinwand und Material)
Theaterschnupperworkshop für Kids: Schauspiel entdecken für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken,
Trinkflasche und Neugierde.
Teilnehmerbegrenzung 10 Personen.
Beginn:
17. März 2015
Termin:
Dienstag, 15.00-16.30 Uhr
Ort:
VHS-Raum, Osburg
Kursleitung: Hendrika Ruthenberg
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern/ 4 Termine: 26,40 EUR
Gartenworkshop: Planen eines pflegeleichten Gartens unkomplizierte Pflanzen für alle Jahreszeiten
Termin:
Samstag, 21. März 2015, 14.00-17.00 Uhr
Folgetermin: Gartenworkshop „Die Gartenpraxis an Beispielen
in einem Showgarten“ nach Ansprache möglich.
Ort:
großer VHS-Raum, Osburg
Kursleitung: Gisela Rommelfanger
Kursgebühr: bei 8 Teilnehmern: 10,00 EUR
Volkshochschule Kasel
Kinder-Bewegungskurs für 1 - 2-jährige
Die Volkshochschule bietet einen weiteren Bewegungskurs für
Mütter mit Kindern im Alter von eins bis zwei Jahren an.
Bei diesem Kurs geht es in erster Linie um die Bewegung der Kinder und den Kindern Materialerfahrungen zu bieten. Sie sollen klet-
Ruwer
- 13 -
tern, toben, ausprobieren, bauen und sich bewegen können. Das soll
mit verschiedenen Materialien wie Bauklötzen, Kartons, Matten,
Bällen usw. geschehen.
Der Kurs, der von Sportlehrerin Elisa Malmedy, Kasel, geleitet wird,
beginnt bei genügender Beteiligung am Mittwoch, 4. März 2015 um
11.00 Uhr und findet im Gemeindehaus Kasel statt.
Anmeldungen werden erbeten an den Leiter der VHS-Außenstelle
Kasel, Herrn Josef Hartmann, unter der Telefonnummer: 0651/57400.
Die Kursgebühr beträgt für 10 x eine Stunde, bei mindestens 8 Teilnehmern, 35,10 €
Volkshochschule Waldrach Morscheid -Riveris
Mitarbeiter: Martha und Katharina Kebig, Beim Heiligenhäuschen
17, 54320 Waldrach, Tel.: 06500/1511 Email: vhs-waldrach@kvhstrier-saarburg.de
Bei Fragen zu Kursen oder Vorschlägen für neue Kurse können Sie
sich gerne bei uns melden. Für alle VHS-Kurse ist eine vorherige
Anmeldung erforderlich.
Das Familienzentrum Waldrach kann genutzt werden.
Pilates Training für Körper und Geist
Pilatestraining basiert auf einer Sequenz von Übungen, die durch
fließende Übergänge miteinander verbunden sind und speziell die
Muskulatur der Körpermitte ansprechen. Die Übungen zur Dehnung und besonderen Stärkung der Tiefenmuskulatur erfolgen von
einer Grundspannung ausgehend langsam, präzise und kontrolliert.
Es ist eine besonders sanfte Fitnessmethode, die sich für Frauen und
Männer jeden Alters und jeden Konditionstyps eignet.
Ausgabe 7/2015
Ziele:
- Steigerung der Körperwahrnehmung,
des Körperbewusstseins und der Körperverantwortung
- Formen von schlanken Muskeln, Stärken der Tiefenmuskulatur,
besonders in Bauch und Rücken: Aufrichtung der Wirbelsäule
- Verbesserung der Haltung, Vorbeugen von Rückenbeschwerden / muskulärer Dysbalancen
- Erhöhung von Kraft, Dehnung / Flexibilität, Gleichgewicht,
Koordination, Ausdauer
Ort:
Bürgerhaus, Morscheid
Zeit:
Dienstags 18.30 - 19.30 Uhr, Beginn: 24. Februar 15
Kursleiterin: Adrienne Bier, Pilates-Trainerin
Kosten:
für 10 Termine 27 € (bei 8 Teilnehmern)
Anmeldung: bei Martha und Katharina Kebig, 06500/1511
ZUMBA
Spaß haben und dabei jede Menge Kalorien einfach „wegtanzen“,
das ist ZUMBA. Bei diesem Workout verbrennt man die Kalorien
praktisch nebenbei, trainiert Herz und Kreislauf und strafft und
formt den Körper. Im Vordergrund steht aber der Spaß an der
Bewegung zu lateinamerikanischen (Salsa, Merengue, Samba) und
aktuellen Rhythmen. Der Kurs eignet sich für Männer und Frauen
aller Altersklassen und erfordert keine Vorkenntnisse.
Hauptsache: Sie bewegen sich mit viel Spaß zu Musik!
Egal ob groß oder klein, jung oder alt, fortgeschritten oder Anfänger - kommt vorbei.
Termine:
Dienstags 18.30 und donnerstags 19.00 Uhr
Ort:
Waldrach, Aula
Kursleiterin: Carmen Kolling, (Gesundheitsmanagerin,
zertifizierte ZUMBA-Trainerin)
Kosten:
für 10 Zeitstunden: 35,10 €
Informationen und Anmeldung bei der Kursleiterin: 0160/5577076
Jugend-Info
Ruwer
- 14 -
Ausgabe 7/2015
Farschweiler
Heimat- und
Verkehrsverein Farschweiler e.V.
Kulturreise 2015
Die 6-tägige Kulturreise 2015 führt von Sonntag, 21.06.2015, bis
Freitag, 26.06.2015, ins Berchtesgadener Land.
Die Hin- und Rückreise erfolgt im Comfort Class***-Bus und beinhaltet 5 x Halbpension (ÜF/Abendessen Drei-Gang-Wahlmenü),
Reiserücktritt-Vollschutz Deutschland für Gruppen, Reiseleitung
für 3 Tage, Ausflüge nach Berchtesgaden und nähere Umgebung,
Besuch im Salzbergwerk und Auffahrt zum Obersalzberg mit Kehlsteinhaus (ehem. Hitlers Teehaus), Salinenstadt Bad Reichenhall,
Mozart- und Festspielstadt Salzburg (detailliertes Programm bei
Anmeldung). Bei Interesse Info und Anmeldung (bis spätestens
15.04.2015) bei Eva Werner, Tel.: 06500/518.
VdK Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg.
Gusterath
Fördervereins Freiwillige
Feuerwehr Gusterath 1934 e.V.
Mitgliederversammlung
Am Montag, dem 23. Februar 2015 findet um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus Gusterath eine Mitgliederversammlung statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden,
2. Jahresbericht des Vorsitzenden,
3. Jahresbericht des Jugendwarts,
4. Jahresbericht des Kassenverwalters,
5. Bericht des Kassenprüfers,
6. Entlastung des Vorstandes
7.Verschiedenes
Die Mitgliederversammlung ist laut Satzung ohne Rücksicht auf
die Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Anträge zur
Tagesordnung müssen spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung, schriftlich dem Vorsitzenden eingereicht werden.
Herl
VdK Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg.
Holzerath
Kasel
Förderverein Freiwillige
Feuerwehr Kasel e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen
Feuerwehr Kasel e.V. findet am Freitag, den 27.02.2015, um 20:00
Uhr im Gerätehaus in Kasel statt.
Alle aktiven und inaktiven Mitglieder sowie Interessenten sind
hierzu herzlich eingeladen.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Kassenwarts
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Jugendwarts
6. Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahlen des Vorstandes
8.Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung können bis zum 20.02.2015 beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden.
Eijo-Maijo-Freichen-Singen
Auch in diesem Jahr werden die Kinder wieder von Haus zu Haus
ziehen und für ein paar Süßigkeiten ihr Lied vortragen. Leider
schaffen es die Kinder nicht jedes Haus zu besuchen. Deshalb bitte
nicht böse sein, allerdings besteht die Gelegenheit, ab 15:11 Uhr im
Bürgerhaus bei Kaffee und Kuchen die Kinder zu erleben, wenn sie
zum Auftakt unseres bunten Nachmittags alle gemeinsam auf der
Bühne singen. Wie auch in den letzten Jahren, freuen wir uns, wenn
wieder viele Senioren unserer Einladung zur Weiberfastnachtveranstaltung folgen. Dieses Jahr bieten wir noch zusätzlich zum Aufzugservice einen Fahrdienst an. Wer also nicht so gut zu Fuß ist, aber
trotzdem gerne kommen möchte meldet sich bitte bei Mia Jakoby,
Tel. 57370. Ab 14:30 Uhr steht der Aufzugservice bereit, dafür einfach den hinteren Eingang am Bürgerhaus benutzen und bequem
mit dem Aufzug in den Saal fahren.
Jugendring Kasel
Jahreshauptversammlung
Die Wahl des Vorstandes brachte folgendes Ergebnis:
Vorstand gewählt am 01.02.2015
Paul Neumann
erster Vorsitzender
Melanie Jakoby
zweite Vorsitzende
Ralf Koster
erster Kassenführer
Uli Blees
zweiter Kassenführer
(Mitgliederverwaltung)
Elisabeth Neumann
Schriftführerin
Wilfried Bergmann,
Walter Resch
Kassenprüfer
Ute Bettendorf,
Hajo Blum, Sandra Frigerio,
Christoph Jakobs,
Annkathrin Ogrodnik,
Kathrin Reinert
BeisitzerInnen
Das Protokoll des Planungsnachmittages ist online (www.jugendring-kasel.de - über uns - Vorstand - Protokolle)
Jugendring Kasel
Ferienfreizeit Sommer 2015
Unsere Sommerfreizeit für Kinder von 8 bis 14 Jahren verbringen
wir in der Zeit von Freitag 07.08. bis Freitag 14.08.2015 in der Provinz Zeeland auf der Halbinsel Schouwen Duiveland. Wir haben in
Ruwer
- 15 -
dem Ort Burgh-Haamstede die Gruppenunterkunft „De Schouwsche Boer“ angemietet. Im Haus stehen uns verschiedene Aufenthaltsräume zur Verfügung. Das Außengelände lockt mit Tischtennis,
Volleyball und großen Spielwiesen. Die Nordsee ist in 15 Minuten
zu Fuß zu erreichen! Unser bewährtes Kochteam darf auch in diesem Jahr in einer großen Gastroküche wirken. Die Zimmer sind einfach, aber praktisch eingerichtet.
Ein abwechslungsreiches Programm erwartet euch!
Infos zur Unterkunft findet man hier: http://www.deschouwscheboer.nl
Auf unserer Homepage www.Jugendring-Kasel.de finden Sie Infos
zu der Freizeit im Sommer 2014 (-Vergangenheit - Sommer) und
unter der Rubrik „Fotos“ viele Bilder der vergangenen Freizeiten.
Die Teilnehmerbeträge für die Mitglieder des Jugendring Kasel
belaufen sich für das
- erste Kind einer Familie 230,- Euro
- jedes Geschwisterkind 170,- Euro
- Nichtmitglieder zahlen bitte 30,- Euro mehr.
In diesem Betrag sind Fahrt, Unterkunft, Vollverpflegung, Tagestouren und verschiedene Eintrittsgelder enthalten.
Bei der Vergabe der Teilnehmerplätze werden Mitglieder bevorzugt.
Sollte eine Warteliste erstellt werden müssen, werden die jeweiligen
Eltern benachrichtigt.
Angemeldet ist, wer den Teilnehmerbeitrag auf unser Konto
Jugendring Kasel - IBAN: DE02585501300030000210, Sparkasse
Trier unter dem Kennwort Sommer15 einzahlt.
Ausgabe 7/2015
Förderverein Freiwillige
Feuerwehr Lorscheid e.V.
Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung des Förderverein Freiwillige Feuerwehr Lorscheid e.V. findet am Freitag, den 27.02.2015 um 19:30 Uhr
im Feuerwehrhaus statt. Alle aktiven und inaktiven Mitglieder sind
hierzu herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2.Mitteilungen
3.Jahresbericht
4.Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Jahresplanung in 2015
8.Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind spätestens 2 Tage vor der Jahreshauptversammlung, schriftlich an den 1. Vorsitzenden Markus Schömer zu richten.
Jugendring Kasel
Familienwochenende in Kastellaun: 20. - 22.03.2015
Liebe Familien und Interessierte!
Vom 20. - 22. März ist 2015 unser Familienwochenende geplant.
Es geht wieder zum Haus FUNtasie in Kastellaun, eine gute Stunde
von Kasel entfernt. Die Entscheidung für dieses Haus fiel aufgrund
der guten Erfahrung, die wir im letzten Jahr gemacht haben: Familienzimmer mit Bad, gute Infrastruktur und bei guter Witterung auch
Möglichkeiten zum Wandern oder einen Kletterpark-Besuch.
Auf jeden Fall ist für die Kinder ein Besuch im Schwimmbad vor Ort
und abends eine Motto-Disco geplant.
Die Kosten für das Wochenende betragen: 40 € pro Erwachsener, 32
€ pro Kind 4-12 Jahre, kostenfrei Kinder bis 4 Jahre.
Genaue Details zu Abfahrt und Anreise folgen nach Anmeldung
direkt per Email Anfang März. Wahrscheinlich ist die gemeinsame
Abfahrt Freitag mittags gegen 14:00h geplant, individuelle Anreise
wird aber auch möglich sein.Wer sich vorab informieren möchte,
kann dies unter www.domoskop.de/haus-funtasie-2/ tun. Anmeldungen mit Überweisung des entsprechenden Betrages bitte bis
zum 1. März an Sparkasse Trier IBAN
DE02585501300030000210.
Zusätzlich bitte eine Mail mit Angabe der Anzahl der Personen mit
Alter an: JugendringKasel@gmail.com.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Holzerath
Lorscheid
VfB Lorscheid 05 e.V.
Die diesjährige Mitgliederversammlung des VfB Lorsheid findet
am 22.02.2015 um 18:00 Uhr in der Gaststätte Becker in Lorscheid
statt. Mögliche Anträge sollten bis zum 21.02.2015 bei dem 1. Vorsitzenden, Kim Jakobs, oder einem anderen Mitglied des Vorstandes
eingereicht werden.
Tagesordnung:
1.
Begrüßung durch den Vorsitzenden
2.
Eröffnung der Mitgliederversammlung
3.Totengedenken
4.
Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
5.
Feststellung der Beschlussfähigkeit
6.
Genehmigung der Tagesordnung wie veröffentlicht
7.
Jahresbericht des Vorstandes
für das abgelaufene Kalenderjahr
8.
Finanzbericht des Schatzmeisters
9.
Bericht der Rechnungsprüfer
10.
Aussprache über die Berichte
11.
Entlastung des Vorstandes
12.
Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
13.
Bestimmung eines Wahlleiters
14.
Neuwahl des Vorstandes
15.Verschiedenes
16.
Schlusswort des Vorsitzenden
VdK Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg
In eigener Sache
Wenn Sie kein Amtsblatt
bekommen haben ...
Reklamationen wegen Nichtzustellung des Amtsblattes
nimmt der Verlag entgegen unter folgenden Nummern:
06502/9147-335, -336 und -713.
Die neue E-Mail-Adresse für Reklamationen ist:
abo@wittich-foehren.de
Ruwer
- 16 -
Ausgabe 7/2015
Mertesdorf
Holzerath
Förderverein der Freiwilligen
Feuerwehr Mertesdorf e.V.
Morscheid
Holzerath
Fastnachtsumzug der
Kindergartenkinder
Am Weiberdonnerstag, 12.02.2015
findet um 10.30 Uhr der alljährliche
Fastnachtsumzug mit den Kindern
des Kindergartens „Unterm Regenbogen“ Morscheid statt. Um den
Kindern einen tollen närrischen
Umzug zu ermöglichen laden wir alle
Eltern, Verwandte, Nachbarn und natürlich die Anwohner herzlich dazu ein, die Straßen zu säumen und fleißig
„Kamelle“ für die Kinder zu schmeißen.
Der Umzug beginnt vor dem Kindergarten, die Kirchstraße entlang, am Feuerwehrhaus vorbei, biegen rechts
ab in die Straße „Im Kirtel“ (parallel zur Kirchstraße),
welche übergeht in den „Kreuzweg“ und ziehen bis zur
„Hauptstraße / Blau - Frische Markt“, biegen dann wieder ab in die „Kirchstraße“ bis zum Kindergarten.
Holzerath
Osburg
VdK SozialverbandOrtsverband Osburg
Fastnachts-Party im Bürgerhaus Mertesdorf
Am 14. Februar ist Valentinstag. Nicht nur! Helau, es ist Karneval.
Unter dem Motto „Karneval der Liebe“ möchte wir zusammen mit
euch einen bunten Abend im Mertesdorfer Bürgerhaus verbringen.
Verwandelt euch, zusammen mit eurem Partner, in Figuren aus Film,
Fernsehen oder Comic. Wie wäre es mit Tarzan & Jane, oder vielleicht Asterix und Obelix. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Als erster Preis winkt ein romantisches Abendessen für zwei im
Hotel Weingut Weis.
Beginn der Veranstaltung ist 20:00Uhr im Bürgerhaus Mertesdorf
und der Eintritt ist frei.
Am 8. März 2015 veranstaltet der VdK OV Osburg ab 15.00 Uhr im
Vereinshaus des „Männergesangvereins Osburg e.V“ eine außerordentliche Mitgliederversammlung zwecks Neuwahlen des Vorstandes. Diese Neuwahlen sind zwingend erforderlich, nachdem der 1.
Vorsitzende, Herr Walter Bales verstorben ist, und der OV von der
Stellvertreterin, Frau Christine Geib, kommisarisch geführt wird.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Bericht der stellvertr. OV - Vorsitzenden
4. Bericht des Kassenverwalters
5. Revisionbericht des Kassenprüfers
6. Aussprache über die Berichte
7. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes
8. Wahlen des OV - Vorstandes
- des OV - Vorsitzenden
- des Stellvertreters
- des Kassenverwalters
Impressum:
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Ruwer, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß § 27 der Gemeindeordnung
für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 06.07.1998 (GVBL. S. 171) und den Bestimmungen der
Hauptsatzung.
Verantwortlich:
Herausgeber, Druck + Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG
Adresse:
54343 Föhren, Europaallee 2
(Industriepark Region Trier)
Telefon und Fax:
Anzeigenannahme:Tel.: 0 65 02 - 91 47-0 oder -240,
Fax: 0 65 02 - 91 47-250
Redaktion:Tel.: 0 65 02 - 9147-213, Fax: 0 65 02 - 72 40
Amtliche Bekanntmachungen: Bürgermeister Bernhard Busch
Untere Kirchstraße 1, 54320 Waldrach,
Tel.: 0 65 00 / 918 000, Fax 0 65 00 / 918 100
Nachrichten und Hinweise
von Vereinen:
Bürgermeister Bernhard Busch,
Verbandsgemeindeverwaltung Ruwer
Internet und E-Mail:www.wittich.de
E-Mail: info@wittich-foehren.de
Anzeigenteil:
Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung)
Erscheinungsweise:
wöchentlich. Einzelstücke zu beziehen beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.
Postanschrift:
Postfach 11 54, 54343 Föhren
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zurzeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Reklamation Zustellung bitte an:Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
E-Mail: abo@wittich-foehren.de
Ruwer
- 17 -
- des Schriftführers
- der OV - Revisoren
- der Beisitzer
Anträge sind 14 Tage vor der Wahl schriftlich bei der Stellvertreterin, Frau Christine Geib, Waldracherstr. 30 54317 Osburg, einzureichen. Da ein Imbiss mitvorgesehen ist, wird, aus organisatorischen
Gründen, um Rückmeldung der Mitglieder bis zum 28. Februar
2015 ebenfalls bei Frau Chr. Geib, Tel. 06500-8617 gebeten.
Holzerath
Pluwig
Ausgabe 7/2015
Schöndorf
Holzerath
Fastnachtsumzug in Schöndorf
Liebe Karnevalsfreunde,
bald ist es endlich wieder soweit!
Am Fastnachtssonntag, 15.02.2015 um 14.11 Uhr, findet unser
beliebter Faschingsumzug durch Schöndorf statt!
Für den kleinen Hunger bzw. Durst zwischendurch stehen Verkaufsstände an der Grundschule und in der Dorfmitte bereit. Der
Umzug endet wie immer an der Mehrzweckhalle Schöndorf, wo im
Anschluss die Band „Spätschicht“ für gute Stimmung sorgen wird.
Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer!
Bis dahin mit einem dreifachen „Poar“ Helau... Die Narretei der
Pfarrei Schöndorf e.V.
Not- und Katastrophenhilfe
Schöndorf-Heddert
Sammlung von gut erhaltener und sauberer Kinder- und Erwachsenenkleidung, Bettwäsche und Tischwäsche, Kinderwagen Spielsachen (keine Plüschtiere, keine Federbetten).
Diese werden mit dem nächsten Hilfstransport der Noka nach
Rumänien gebracht.
Die Sachen können in unserem Lager Gusterath Tal
(Ehemaliges Feuerwehrhaus Romika) abgegeben werden am:
- Freitag, den 20.02.2015 von 17.00 - 20.00 Uhr
- Freitag, den 27.02.2015 von 17.00 - 20.00 Uhr
- Andere Termine sind aus organisatorischen Gründen leider
nicht möglich.
Holzerath
Thomm
Bergmannskapelle
Glück-Auf Thomm 1927 e.V.
Probentermine Febr./März 2015 - bitte vormerken
t
h
c
a
n
t
s
a
f
r
e
d
n
i
K
Wo: Sporthalle Pluwig
Wann: Dienstag, 17.02.2015
Beginn: 11.11 Uhr
Veranstalter:
DJK Pluwig/
Gusterath 1925 e.V.
13.02.2015 Keine Probe
20.02.2015 19.30 Uhr Pfarrheim, Alter KIGA
27.02.2015
19.30 Uhr Vereinslokal „Zur Post“
06.03.2015
19.30 Uhr Bürgerhaus Thomm - Infos folgen
07.03.2015
ab 10.00 Uhr Probensamstag - Infos folgen
13.03.2015
19.30 Uhr Vereinslokal „Zur Post“
20.03.2015
19.30 Uhr Vereinslokal „Zur Post“
27.03.2015
19.30 Uhr Vereinslokal „Zur Post“
Wir bitten um pünktlichen und vollzähligen Probenbesuch.
Nächster Auftritt:
22.03.2015
Altennachmittag in Thomm - Infos folgen
Terminplaner 2015
Den aktuellen Termin- und Veranstaltungskalender 2015 erhalten
alle Aktiven per Email (Papierform findet Ihr im Notenpostfach).
Weitere Infos: www.bergmannskapelle-thomm.de
Einladung zum Elternabend
Im Rahmen von KiTa! Plus findet in der Kindertagesstätte in Thomm,
Feldstraße 2, am 24.02.2015 von 20:00 - 21:30 Uhr zum Thema „Grenzen und Konsequenzen in der Erziehung“ ein Elternabend statt.
Liebe Eltern,
Gewährenlassen oder verbieten? Strafen oder dulden? Wann muss
ich eingreifen? Fragen und Entscheidungen dieser Art beschäftigen
Eltern tagtäglich. Warum Kinder Regeln und Grenzen brauchen,
wie man sie vereinbart, einhält und wie man angemessen auf Grenzund Regelverletzungen reagiert, soll das Thema des Elternabends
sein, zu dem wir Sie herzlich einladen.
Den Eltern entstehen keine Kosten, der Elternabend wird über das
Projekt KiTa! Plus finanziert. Anmeldungen bis 19.02.2015 in der
Lebensberatung Hermeskeil (06503-6031).
VdK Ortsverband Osburg
Näheres siehe unter Osburg
Ruwer
- 18 -
Holzerath
Waldrach
TCR Waldrach
Einladung zur Jahreshauptversammlung
und Mannschaftsbesprechung
Der Vorstand des TCR Waldrach lädt ein zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 22. Februar 2015, 17.30 Uhr im Clubhaus. Unmittelbar vor der Jahreshauptversammlung findet um 16.00 Uhr eine
Mannschaftsbesprechung für die Medenrunde 2015 statt.
Tagesordnung der Jahreshauptversammlung
1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Sportwartes
4. Bericht des Jugendwartes
5. Bericht des Kassenwartes
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Vorstands
8. Planung von Arbeitseinsätzen 2015
9. Anträge
10.Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind mindestens 7 Tage vor
der Versammlung schriftlich an den Vorsitzenden zu richten (Dr.
Joachim Schild, Im Leiengarten 8, 54320 Waldrach oder schild@unitrier.de). Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen. Insbesondere die aktiven Spieler in den Mannschaften sollten vollständig bei
der Mannschaftsbesprechung vertreten sein.
.
Der KV Waldrach 1975 e.V. informiert
15.02.2015
Karnevalsumzug
um 14:11 Uhr
mit anschließender Fastnachtsparty
und musikalischer Unterstützung
durch DJ Martin.
Alle Narren, die am Umzug teilnehmen
möchten, können sich noch bei
Klaus Dawen (Tel.: 0170/1858162 klaus.dawen@t-online.de) oder bei
David Hellbrück
(Tel.: 0175/1520760) melden.
Parteien
SPD Arbeitsgemeinschaft
Verbandsgemeinde Ruwer
Einladung zur SPD-Mitgliederversammlung
mit Vorstandswahlen
Die Versammlung findet statt am Samstag, den 21.02.2014 um 10:30
Uhr im Vereinshaus des MGV in Osburg.
Tagesordnung
TOP 1 Konstituierung und Eröffnung
1.1. Eröffnung
1.2. Wahl des Versammlungsleiters
1.3. Beschluss der Geschäftsordnung
1.4. Beschluss der Tagesordnung
1.5. Beschluss der Wahlordnung
Ausgabe 7/2015
1.6. Wahl der Mandatsprüfungskommission und Wahlkommission
TOP 2 Reden, Berichte und Entlastung
2.1. Bericht des/der Vorsitzenden
2.2. Bericht des/der Kassierers/Kassiererin
2.3. Bericht des/der Kassenprüfer/Kassenprüferin
2.4. Aussprache zu Top 2.1 und Top 2.2
2.5. Bericht der Mandatsprüfungskommission
2.6. Entlastung der Vorstandes
TOP 3 Wahlen
3.1. Wahl des Vorstands
3.1.1. Wahl des/der Vorsitzenden
3.1.2. Wahl der zwei StellvertreterInnen
3.1.3. Wahl des/der Kassierers/Kassiererin
3.1.4 Wahl des Schriftführers/der Schriftführerin
3.1.5. Wahl der BeisitzerInnen
3.2. Wahl der RevisorInnen
TOP 4 Verschiedenes
TOP 5 Schlusswort
Senioren-Union
Aktuelles aus Schweich
Das nächste Treffen der Senioren-Union der beiden Gemeindeverbände Ruwer und Schweich ist am Dienstag 17. Februar 2015, 15.00
Uhr, in Schweich, Hotel Leinenhof (Autobahnausfahrt Schweich).
An diesem Nachmittag haben wir die Möglichkeit, einen Blick über
den Zaun zu werfen und uns über aktuelle Entwicklungen in unserer Nachbargemeinde Schweich zu informieren. Herr Lars Rieger,
Erster Beigeordneter der Stadt Schweich, wird an diesem Nachmittag zu Gast sein, über seine Stadt berichten und - bei Kaffee und
Kuchen - für Fragen zur Verfügung stehen. Mitglieder und Freunde
der Senioren-Union sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf
Ihre Teilnahme. Für weitere Informationen steht der Vorsitzende
der Senioren-Union des Gemeindeverbands Ruwer, Erich Griebeler, Mertesdorf, Telefon 0651/52506, gerne zur Verfügung.
Kirchliche Nachrichten
Dekanat Hermeskeil-Waldrach
Interkulturelle Kompetenz ein Schlüssel zum gegenseitigen Verstehen
Das Bistum Trier bietet für Interessierte ein Seminar zur Förderung
der interkulturellen Kompetenz an. Es ist für Personen gedacht, die
sich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder über ein Engagement
nachdenken.
Das Seminar bietet die Möglichkeit der:
1. Sensibilisierung für Fragen von Migration und Kultur, mit Blick
auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten (Übungen in Zusammenhang mit Theorie-Vermittlung)
2. Grundlagen-Informationen zu Zahlen
und Fakten im Themenfeld Migration
3. Auseinandersetzung mit eigenen inneren Bildern und kulturellen Prägungen
4. Konsequenzen für die ehrenamtliche Arbeit mit Migranten
Termin:
Samstag, den 7. März 2015, 10:00 - 16:00 Uhr
Ort:
MGH Johanneshaus,
Martinusstraße 5a, 54411 Hermeskeil
Leitung:
Andreas Webel, Diakon Hermeskeil;
Susanne Bourgeois, Supervisorin
Anmeldung: Dekanat Hermeskeil-Waldrach, Martinusstraße 5a,
54411 Hermeskeil, Telefon: 06503/922889-10; dekanat.hermeskeil-waldrach@bistum-trier.de
Ev. Kirchengmeinde Ehrang
Sonntag, 15.02.2015
10.00 Uhr
Gusterath, Ev. Gemeindehaus,
mit Abendmahl, Pfarrer Lütkemeier
Schulgottesdienst in Mertesdorf
Aschermittwoch, 18.02.2015, 09.30 Uhr Schulgottesdienst in Mertesdorf.
Neuapostolische Kirche Mertesdorf
Sonntag, 15. Februar 2015
09.30 Uhr: Gottesdienst,
zeitgleich Vorsonntags- und Sonntagsschule
Donnerstag, 19. Februar 2015
19.30 Uhr: Gottesdienst
Ruwer
- 19 -
OK 54 Bürgerrundfunk
Ab Weiberdonnerstag:
Karneval rund um die Uhr bei OK54
Karneval rund um die Uhr lautet das Motto im Fernsehprogramm
von OK54 Bürgerrundfunk am Karnevalswochenende. Ab Weiberdonnerstag, 12. Februar bis Fastnachtsdienstag, 17. Februar 2015 sendet OK54 täglich 24 Stunden die Aufzeichnungen der Sitzungen von
der KG Heuschreck (aus den Jahren 2011, 2013 und 2015) und von
dem Rosa Karneval der SCHMIT-Z-Family (aus den Jahren 2010,
2011 und 2014). Im Mittelpunkt des 6-tägigen Fernsehprogramms
Ausgabe 7/2015
steht eine aktuelle Aufzeichnung der Prunksitzung der KG Heuschreck vom 31. Januar 2015. Unter dem Motto “Die Wildesten im
Westen” ist die rund vier Stunden lange Karnevalssitzung im OK54Programm zu sehen. Das Team von OK54 Bürgerrundfunk hat am 31.
Januar 2015 die erste Prunksitzung der KG Heuschreck in der Europahalle aufgezeichnet. Das Motto 2015: “Die Wildesten im Westen”.
Diese vier Stunden lange Sendung bildet den Schwerpunkt in dem
6-tägigen Karnevalsprogramm von OK54. Die Programmabfolge
mit den genauen Anfangszeiten sind im Internet unter www.ok54.
de/programm veröffentlicht. Das Fernsehprogramm von OK54 ist im
Kabelnetz in der Stadt Trier sowie in Teilen des Landkreises TrierSaarburg (Raum Schweich, Ruwertal, Konz, Saarburg) zu sehen.
Darüber hinaus wird das Programm live ins Internet gestreamt und
kann unter der Adresse www.ok54.de/iptv verfolgt werden.
SPORT
INFO
Holzerath
Kasel
AH Kasel
Die Mitglieder der AH Kasel treffen sich am Freitag, 20. Februar
2015, 19.00 Uhr, in der Tennishalle Kasel zur Mitgliederversammlung. Auf der Tagesordnung stehen der Spielbetrieb für die Saison
2015 sowie Verschiedenes.
Mertesdorf
Holzerath
Tennisfreunde Mertesdorf
Hiermit laden wir unsere Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 10.03.2015, um 20.00 Uhr in das
Tennisheim der Tennisfreunde Mertesdorf recht herzlich ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Eröffnung durch die 1. Vorsitzende
2. Verlesung der Niederschrift zur JHV 2014
3. Bericht der 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Sportwartes
5. Bericht des Jugendwartes
6. Bericht der Kassiererin
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Wahl der Kassenprüfer
9. Festlegung der Mitgliederbeiträge
10.Verschiedenes
11.Anträge
Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis spätestens eine Woche
vor dem Termin schriftlich an die 1. Vorsitzende, Bianca Lauer, Im
Rosenbungert 24, 54320 Waldrach zu richten.
Morscheid
Holzerath
SV Morscheid 1921 e.V.
Fußball
Am Samstag, 14. Februar, spielt die 1. Mannschaft um 15.00 Uhr ein
Vorbereitungsspiel in Konz gegen den SV Konz 2.
Tischtennis
Am Donnerstag, 19. Februar, spielt die 1. Mannschaft um 20.00 Uhr
in Morscheid gegen Konz 4.
Allgemein
Änderungen zum Spielbetrieb und aktuelle Hinweise der einzelnen
Abteilungen unter www.sv-morscheid.de!
Holzerath
Osburg
AH Osburg
Die AH Osburg lädt alle inaktiven und aktiven Mitglieder am Sonntag, den 22.02.2015, 10:30 Uhr, im Clubraum am Sportplatz/Osburg
zur Jahresversammlung für die Saison 2015 ein.
Tagespunkte für 2015
1. Saison
2. Veranstaltungen
- Radtour
- Mannschaftsfahrt
- Turniere
- Familienfest
- Wanderung
- Weihnachtsfeier
3.Verschiedenes
TTC Osburg
I. Mannschaft
Donnerstag, 19.02.2015
20:00 Uhr
TTSG 76 Wittlich IV - TTC Osburg
Montag, 23.02.2015
20:00 Uhr
TTC Osburg - VfL Monzel II
II. Mannschaft
Montag, 23.02.2015
20:00 Uhr
TTC Osburg II - SV Tawern II (Z)
III. Mannschaft
Freitag, 20.02.2015
20:00 Uhr
Bombogen SFC IV TTC Osburg III
Freitag, 27.02.2015
20:00 Uhr
TTC Osburg III TTC Minderlittgen II
Samstag, 28.02.2015
19:30 Uhr
TTC Talling V - TTC Osburg III
Jugendmannschaft
Freitag, 27.02.2015
18:30 Uhr
Mosella Schweich IV - TTC Osburg
Trainingszeiten:
montags ab 19:30 Uhr und freitags ab 20:00 Uhr
Jugendtraining montags 18:00 bis 20:00 Uhr
http://www.ttc-osburg.de
Ruwertal
Spielgemeinschaft
Ruwertal 1925 e.V.
SG Ruwertal I - Bezirksliga Nach einer sensationellen Vorrunde überwintern
auf Tabellenplatz zwei!
Den widrigen Verhältnissen zum Trotz befindet sich die erste Mannschaft der SG Ruwertal in der Vorbereitung auf die weiteren Meisterschaftsspiele. Das erste Pflichtspiel nach der Winterpause ist
bereits am Sonntag, 22. Februar mit dem Nachholspiel in Binsfeld.
Die weiteren Vorbereitungsspiele
Ruwer
- 20 -
Samstag, 14.02., Spiel beim FSV Tarforst II.
Dienstag, 17.02., um 20.00 Uhr in Mertesdorf
gegen den SV Morbach.
SG Ruwertal II - C-Klasse Mosel/Hochwald
Die zweite Mannschaft der SG Ruwertal, die die Tabellenspitze weiter im Visier hat, befindet sich gleichfalls in der Vorbereitungsphase
auf die Meisterschaftsrunde, die im März 2015 fortgesetzt wird.
In der Vorbereitung trifft die Mannschaft am 28.02. um 18.30 Uhr
auf die SG Idesheim/Gilzem.
Jugendspielgemeinschaft
Ruwertal/Gutweiler/Morscheid
Das Training der einzelnen Junioren- und Jugendmannschaften findet derzeit nach Vorgabe der jeweiligen Trainer statt.
Generell werden die Jugendspiele im März fortgesetzt.
A-Junioren
B-Junioren
C-Junioren - Kreismeisterstaffel
D-Junioren 1
D-Junioren 2
Jugendmannschaften der SG Ruwertal
Ausgabe 7/2015
einiges an Erfahrung aufzuweisen. Er hat eine gute Grundschnelligkeit und ist zweikampfstark. Zudem kann er nicht nur als linker
Verteidiger, sondern auch im defensiven Mittelfeld spielen“, sagt
Rubeck über den dritten Winter-Neuzugang nach Mittelfeldspieler
Bruno Gomis (24) und Angreifer Romas Dressler (27).
Stevens spielte zuletzt für West-Regionalligist Alemannia Aachen
und kam hier seit September 2013 auf 25 Partien - aufgrund seiner
Durchsetzungsfreudigkeit und Power hatten ihn hier einige schon mit
dem früheren Zweitliga-Kultspieler Willi Landgraf verglichen.
Aus der Nachwuchsabteilung von Borussia Mönchengladbach hervorgegangen trug Stevens von Mitte 2011 an für zwei Jahre das Dress
des VfL Bochum. An der Castroper Straße bestritt er 61 Spiele für
die in der Regionalliga West angesiedelte U23 und schnupperte in der
2011/12er Runde ferner zwei Mal Zweitligaluft bei den Bochumern.
Mehr: www.eintracht-trier.com; www.eintracht-trier-jugend.de; www.
facebook.com/eintrachttrier; www.facebook.com/heldennachwuchs
Familienanzeigen
in Ihrem Mitteilungsblatt
E-Junioren
F-Junioren
SG Ruwertal Bambini
foto: Marlies Schwarzin / pixelio.de
Schöndorf
Holzerath
FC Schöndorf e.V.
Nachruf
Trainingsauftakt 1. und 2. Mannschaft
Ohne anselm Marx kein handball im ruwertal!
Die Seniorenmannschaften des FC Schöndorf starten am Mittwoch,
den 18. Februar um 19.30 Uhr in Schöndorf die Vorbereitung auf
die Rückrunde. Zum ersten Training sind Laufschuhe mitzubringen.
Witterungsbedingt wird das weitere Training überwiegend auf dem
Hartplatz in Pellingen stattfinden. Den Trainingsplan finden Sie auf
der Seite des FC Schöndorf im Internet.
Erste Punktspiele nach der Winterpause sind am Sonntag, 15.03.2015
zu Hause gegen die SG Züsch 1 und 2.
Kurzfristige Änderungen zu allen Mannschaften entnehmen Sie
bitte der Tagespresse bzw. im Internet unter http://www.fussball.de/
verein/fc-schoendorf.
Damenmannschaft
Erste Spiele nach der Winterpause: Bezirksliga West Frauen, Sa.
28.02.2015, 19:00 Uhr: DJK Utscheid - FC Schöndorf
Bezirksliga West Frauen, So. 08.03.2015, 17:00 Uhr: FC Schöndorf FC Bitburg 2
auf energische Initiative des damaligen Studenten anselm Marx wurde im herbst 1969 die handballabteilung
des damaligen SV Waldrach gegründet. Die vorbildliche
Jugendarbeit durch anselm Marx führte dazu, dass der
handballboom gewaltige ausmaße annahm und nach
kurzer Zeit bereits die meisten Mannschaften im handballbezirk stellte. anselm Marx trainierte selbstredend
auch verschiedene Jugend- und Seniorenmannschaften.
Mit seinem großen Engagement und Motor des handballs im ruwertal wird er für uns immer in sehr guter und
positiver Erinnerung bleiben!
Die ehemaligen handballer aus Waldrach und ruwertal.
Jugendmannschaften
Unsere Jugendmannschaften starten in allen Altersklassen als
Spielgemeinschaft mit der DJK Pluwig/Gusterath. Eventuelle Infos
zu Teilnahmen an Hallenturnieren mit den Jugendmannschaften
gibt es im Amtsblatt sowie unter DJK Pluwig/G.
hSG Mertesdorf/ruwertal e.V.
Gerhard hares
1. Vorsitzender
Verlagsmitteilungen
Der SV Eintracht Trier 05 in der
Regionalliga Südwest:
Vier interne und drei externe Neuzugänge
sollen dem SVE weiterhelfen
In der Winterpause hat Fußball-Regionalligist
SV Eintracht Trier 05 einige personelle Korrekturen vorgenommen,
um gestärkt in den weiteren Verlauf der Rückrunde (los geht es am
Samstag, 28. Februar, beim SC Freiburg II) zu gehen und den Klassenverbleib zu schaffen. Während Lukas Püttmann, Erich Sautner
und Boris Becker den Verein verlassen haben, wurden die etatmäßigen U23-Kräfte Carsten Cordier und Besart Aliu sowie aus der U19
Till Hermandung und Luca Sasso-Sant befördert. Von außerhalb
holte der SVE mit seinem neuen sportlichen Leiter Heiner Semar
gleich drei Spieler. Erleichtert ist Cheftrainer Peter Rubeck, dass es
noch geklappt hat mit der Verpflichtung eines Defensivmannes, vor
allem vor dem Hintergrund des mehrwöchigen Ausfalls von Christoph Buchner und weiterer verletzter/angeschlagener Verteidiger.
„Jannik hat eine gute fußballerische Ausbildung genossen, ist einerseits mit 22 Jahren noch jung, hat aber auf der anderen Seite schon
Jetzt in neuen Räumen:
54320 Waldrach • In der Köschwies 8
Tel.: 06500-9173960 • Mobil: 0170-3406286
Schöndorf • Tel.: 06588-7141
Ruwer
- 26 -
Ausgabe 7/2015
Familienanzeigen
Anzeige
in ihrem Mitteilungsblatt
Region
aus der
egion
d
r
fü ie R
Statt Karten
Für die überaus zahlreichen Aufmerksamkeiten anlässlich meines
80. Geburtstages
möchte ich mich bei allen Gratulanten auf
das Herzlichste bedanken.
Gisela Michels-Herrmann
Waldrach, im Februar 2015
Mit Freude selbst gestalten.
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
www.wittich.de
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Thomm, DG-WohnunG
3 Zimmer, Küche, Bad, G.-WC, 105 m²,
kalt 400,- €, ab sofort zu vermieten
Tel. 0177/8555612
Haus in OSBURG - umgehend bezugsfrei
auch ohne Eigenkapital, EFH, ca. 170 m2 Wfl., 5 ZKB, Garten,
2 Garagen usw., GS 670 m2. Möchten Sie mit uns besichtigen? KP nur VB 190.000 €. Details - auch viele Fotos unter www.immo-service-trier.de, Objekt-Nr. 4.067.
Fa. Immo-Service-Trier (IST), Tel.: 06 51 - 69 99 81 78
B e i lag en hi n w ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Küchen"
der Fa. Möbel Schuh.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Hoch- und Tiefbau GmbH
ung
Ausführ
er
sämtlich nd
uer- u
Erd-, Ma
beiten
Betonar
Jörg Schülter
54316 Ollmuth • Boorwiese 6
Telefon: 06588 / 987837 • Fax: 06588 / 987836
E-Mail: info@minden-bau.de
Aschermittwoch:
*** Heringsessen
Reservierung
unter: 0651/52253
Aschermittwoch
Eitelsbacherstr.
29 • 54292 Trier
Heringsessen
www.scheppers-restaurant.de
Reservierung unter:
0651-52253
Be i la genhi***nw ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
Eitelsbacherstr.
29; Quint-essenz"
54292 Trier-; Tel. 0651-52253
"Die
www.scheppers-restaurant.de
der Fa. Quint Fleischwaren.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Pflasterarbeiten,
Maurerarbeiten, Galabau
www.naturstein-arbeiten-juchem.de
Mobil: 0171 / 9 58 12 62
ZIelgenAu...
...zu Ihrer Wunschimmobilie mit IMMOBILIENWelT
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"angebote"
der Fa. Kessler Bierverlag.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Ruwer
- 27 -
Ausgabe 7/2015
0 65 01 - 8 09 84 78
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
Ihr zuverlässiger Partner für Heizöl und Diesel
Ab sofort können sie die termine der Vorbereitungskurse für
kAufmännische Auszubildende, die im Winter bzW. sommer 2015
Prüfung hAben, Auf unserer homePAge einsehen.
TAGESSEMINARE
Das Telefon als Visitenkarte Ihres
Unternehmens - Training zur
Kundenbindung durch professionelles
Telefonverhalten
Termin:
25.02., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Selbst-, Stress- und Zeitmanagement Training und Tipps für den beruflichen
Alltag
Termin:
25.02., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Beschwerden und Konflikte als Chance
zur Kundenbindung - Seminarreihe
Qualität & Service
Termin:
26.02., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
100 €
Englisch für F&B sowie Logis-Bereich –
Seminarreihe Qualität & Service
Termin:
27.02., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
100 €
Frühe Fachkräftesicherung –
Auszubildende finden und binden
Termin:
27.02. (Teil 1)
09:00 bis 16:30 Uhr
27.03. (Teil 2)
09:00 bis 12:00 Uhr
Kosten:
290 €
Lohnsteuer aktuell - Wichtige Neuerungen
Termin:
04.03., 13:00 bis 16:15 Uhr
Kosten:
95 €
Sozialversicherungsrecht aktuell –
Wichtige Neuerungen
Termin:
04.03., 10:00 bis 12:15 Uhr
Kosten:
70 €
Immobilien – Wertermittlung
Bewertungsmethoden für den
professionellen Makler
Termin:
06.03., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Reisekosten – Anwendung und Fallstricke
Termin:
11.03., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Arbeitsrecht intensiv
Kompaktes Wissen auf aktuellem Stand
Termin:
16.03., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Ermächtigter Ausführer – Voraussetzungen,
Beantragung und Konsequenzen
Termin:
16.03., 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
KAUFMÄNNISCHE WEITERBILDUNG
Grundlagen der Buchführung
Beginn:
13.05., 80 Ustd.
Zeiten:
montags/mittwochs,
18:00 bis 21:15 Uhr
Kosten:
460 €
Grundlagen der Steuerlehre
Beginn:
03.06., 60 Ustd.
Zeiten:
montags/mittwochs,
18:00 bis 21:15 Uhr
Kosten:
375 €
Social Media Manager (IHK) – Webinar
Beginn:
21.02., 60 Ustd.
Zeiten:
montags
18:00 bis 20:30 Uhr online
samstags
09:00 bis 14:00 Uhr online
Kosten:
1.100 €
Online Marketing Manager (IHK) - Webinar
Beginn:
09.03., 60 Ustd.
Zeiten:
montags
Ansprechpartnerinnen:
www.ihk-trier.de
18:00 bis 20:30 Uhr online
samstags
09:00 bis 14:00 Uhr online
Kosten:
1.350 €
Ausbildung der Ausbilder Trier
Beginn:
13.04., 90 Ustd.
montags 18:00 bis 21:15 Uhr
Zeiten:
mittwochs 18:00 bis 21:15 Uhr
Kosten:
450 €
FREMDSPRACHEN
Französisch für Einsteiger/innen mit
Vorkenntnissen – Niveau A1, Stufe 3
Beginn:
05.05., 30 Ustd.
dienstags, 18:30 bis 21:00 Uhr
Zeiten:
Kosten:
210 €
Französisch für Einsteiger/innen mit
wenigen Vorkenntnissen –
Niveau A1, Stufe 2
Beginn:
07.05., 30 Ustd.
Zeiten:
donnerstags,
18:30 bis 21:00 Uhr
Kosten:
210 €
EDV SEMINARE
Controllingaufgaben mit Excel lösen
Termin:
02./03.03., 16 Ustd.
Zeiten:
je 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
380 €
Word 2010 – Ihr Einstieg in die Welt der
Textverarbeitung
Beginn:
03.03., 28 Ustd.
Zeiten:
dienstags/donnerstags
18:30 bis 21:30 Uhr
Kosten:
340 €
Excel in der Büropraxis effektiv einsetzen
Termin:
16./17.03.
Zeiten:
je 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
380 €
Workshop:Power Point Profssionell
Termin:
18./19.03., 16 Ustd.
Zeiten:
je 09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
380 €
Excel Automatisierung VBA und Makros
– Grundlagen
Termin:
24.03., 8 Ustd.
Zeiten:
09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Excel Automatisierung VBA und Makros –
Fortgeschrittene Techniken
Termin:
31.03., 8 Ustd.
Zeiten:
09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Excel Automatisierung VBA und Makros –
Anwendungen entwickeln
Termin:
05.05., 8 Ustd.
Zeiten:
09:00 bis 16:30 Uhr
Kosten:
190 €
Heizkosten auf‘s Jahr verteilen? Fragen Sie uns!
(kostenlos anrufen)
& 0800 13 13 500
Gesunde Lebensmittel
bei Ihrer regionalen Mühle
Wir führen alle Mehl-, Saat- und Getreidesorten
frisch gemahlen und geschrotet, haushaltsgerecht abgepackt
• Dinkel • beta Gerste • viele natürliche Backzutaten
Markus-Mühle-Naturhundefutter
Dorfstraße 8
54317 Sommerau
Telefon:
06588/1217
Telefax:
06588/988445
SAAr-hUnSrück
Gästezeitung
TIPPS FÜR EXISTENZGRÜNDER
Informationsabend für Existenzgründer:
Wie mache ich mich selbstständig?
Termin:
23.02., Trier und
03.03., Wittlich
Zeiten:
je 17.30 bis 19.30 Uhr
Kosten:
je 20 €
(inkl. Seminarunterlagen)
Wie erstelle ich meinen Geschäftsplan?
Termin:
20.02. und 20.03.
Zeiten:
je 14:00 bis 17:30 Uhr
Kosten:
je 90 €
(inkl. Stellungnahme der Agentur für Arbeit)
Alle Angaben ohne Gewähr.
Hildegard Großmann • Tel.: 0651/9777-703
Marika Lengler • Tel.: 0651/9777-702
Petra Roth • Tel.: 0651/9777-752
Linda Helfen • Tel.: 0651/9777-753
Gr
1 Tüte M atis
eh
für Neu l 2,5 kg
kunden
2015
Anzeigenannahmeschluss:
13.02., 9.00 Uhr
MArtin Schwind
Telefon 01 51 / 16 30 54 06
Fax 0 65 02 / 91 47 - 2 49
E-Mail: m.schwind@wittich-foehren.de
Ruwer
- 28 -
Ausgabe 7/2015
n Par tner
le
a
n
io
g
e
r
e
r
h
I
k…
auf einen Blic
Handel | Handwerk | Dienstleistungen von
A BIS Z
>> A >>
ELEKTRO-SERVICE JARZAK
www.points-bungert.de
KFZ-Meisterbetrieb
Reifen | RädeR | Auto-SeRvice · tel. 0 65 88 / 15 75
Abdichtungssysteme mit gArAntie
Fachbetrieb für schimmelpilzsanierung
Firma
Horst Strater
Schluss mit Schimmelpilz, nassen Wänden, feuchten Kellern.
Die abdichter · tel.: 06588/988892 · www.bausanierung-strater.de
>> B >>
Ruwerstr. 8 | Gusterath
Haushaltsgeräte • Kundendienst
Verkauf • Ersatzteileshop
Wir reparieren alle
Fabrikate!
☎ 06588 / 7557
>> F >>
Podologische Fußpflege
Koste
P O D O L O G I N M E C H T H I L D K E S S E L H E I M Parkplnlätoszee
am Haus
➜ eigene Praxis und Hausbesuche
➜ podopraxis-kenn@t-online.de
St.-Margarethen-Str. 3 • Tel.: 06502 / 6735 • KENN
Ihre mobile
bei Ihnen
zu Hause
Auch
im Fußpflege,
Winterbequem
wollen
Ihre
Füße gepflegt sein
Fußpflege
Reflexzonenmassage
Ihre mobile
Fußpflege
Anja
van Osch –
Geschenkgutscheine
bequem
bei Ihnen
Kurzfristige
Termine möglich.
Anja van Osch
wünscht zu
allenHause.
Kunden ein
gesegnetes
Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr
Holzerath,Tel.
Tel.: 06588-9100890
54316 Holzerath,
06588-9100890, Mobil: 0171-2082822
>> H >>
>> C >>
Termine nach Vereinbarung
Di. - Mi. 08.30 - 18.00 Uhr
Do.
08.30 - 13.00 Uhr
Fr.
08.30 - 20.00 Uhr
Sa.
08.00 - 13.00 Uhr
Containerdienst &
Transporte Klemens
Wilzenburgerstr. 10, Pluwig, ☎ 0 65 88 / 98 37 07
Am Neuhaus 6 • Osburg · Telefon: 06500 / 8970
>> D >>
Der
eLektriker
Lothar Jakobs
high-tec im handwerk
W&S
54317 Osburg
& 0 65 00 - 2 04
Fax 74 20
50 Jahre Fensterbau
Bedachungen
HO
Zur Kieselkaul 1
L
54317 Osburg-Gewerbegebiet ZBA
U
info@ws-bedachungen.de
www.ws-bedachungen.de
Tel. 0 65 00 / 77 38
Elektromeister
Neustr. 24a - Kasel
Tel. 0651/9668866
Ihr Fachmann für:
• Dacheindeckung inkl. Holzbau
• Dachreparaturen
• Dachsanierungen
• Dachfenster u. Beschattung
• Flachdächer
• Dachentwässerung
• Kamin- u. Fassadenverkleidung
• Kranarbeiten
hoffmann-osburg.de
Meisterbetrieb
Ihr Fachbetrieb für Fenstersanierung!
>> K >>
Kranken-/Rollstuhlfahrten
& 06500 Alfons Otto | Thomm
541
www.krankenfahrten-Otto-Thomm.de
KFZ-MEISTERBETRIEB
Jürgen Lehnen
Romikastraße 69
54317 Gusterath-Tal.
Tel.: 0 65 88 / 98 29 30
>> E >>
• Reparatur und Wartung aller Fabrikate
• Unfallinstandsetzung • TÜV / AU • Klimaservice
Krankengymnastik/Massage 54317 Osburg
Elektro
Peters
Elektroinstallation
Zur Weilershecke 14
54317 Osburg
Tel. 06500/2179786 - Mobil 0163-5460792 - mariopeters33@web.de
M i c h a e l S c h o lt e S
& 06500/910200
KRANKENFAHRTEN 0 65 00
Annemie SCHUH, Osburg
80 75
Ruwer
- 29 -
n Par tner
le
a
n
io
g
e
r
e
r
h
I
k…
auf einen Blic
>> L >>
Ausgabe 7/2015
Handel | Handwerk | Dienstleistungen von
A BIS Z
Heizöl, Holzpellets, Briketts
Haus & Garten-Markt Waldrach
Bürozeit: Mo.-Fr. 18-20 Uhr, Sa. 10-14 Uhr oder nach tel. Vereinbarung
Lohnsteuerhilfe
Hochwaldstraße 5 • 54317 Osburg
E-Mail: Juergen.Jaeckels@vlh.de
www.vlh.de/bst/5242 • Fax 99006
06500
99007
Bahnhofstraße 22
Tel. 0 65 00 - 9 90 90
!
Steffi Nellinger
Maniküre • Pediküre • Fußfrench
Kosmetikerin - Visagistin
Tel. 06500/95248 oder 0151/16551475
... weil Sie es sich wert sind
OSBURG
>> P >>
Pflege-Service
Ambulante Alten- und Krankenpflege
54317 Herl · Osburger Weg 6 · Tel.: 0 65 00 / 91 30 88
www.pflege-service-knieps.de
>> R >>
Steuerberatung
§
Finanzbuchhaltung-Lohnbuchhaltung
Yvonne Schleimer + Richard Schaaf
Steuerberaterin
Rechtsanwaltskanzlei Kunz
Auf der Heide 10, 54317 Thomm
Tel.: 06500/917967
Fax: 06500/9109882
Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00,
Mi. 14.00 - 17.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Waldrach • Tel. 06500 - 917553
Arbeitsrecht Erbrecht Zivilrecht Vertragsrecht Insolvenzrecht Schuldnerberatung
Rechtsanwältin
Birgit Kunz
info@rechtsanwaltskanzlei-kunz.de
www.rechtsanwaltskanzlei-kunz.de
Mobil
büro
>> T >>
TRoGA
TrocKenBAU
Z
0171 - 261 44 32
06500 - 91 72 50
Kapellenstr. 21 • 54317 Osburg
info@dachdeckerei-schloeder.de
www.troga.de
Telefon: 0651 / 12299
54317 Kasel
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
>> Z >>
er
imm
Steuerberater, Fachberater für
Testamentsvollstreckung und
Nachlassverwaltung (DStV)
"angebote"
ei
• Holzhäuser
• Dachstühle
• Aufstockungen • Altbausanierung
• Bedachungen
GmbH • Dachgauben
te
Kos
r
Schulstr. 12 • 54317 Herl
Tel. (06500) 988710 • Mobil (0163) 4191133
www.zimmerei-koster.de • mail@zimmerei-koster.de
der Fa. Media Markt.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
RUWER Wasser
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Ruwer
- 30 -
Ausgabe 7/2015
Ruwer
- 31 -
Ausgabe 7/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Gesucht!
Zuverlässige Haushaltshilfe in Gusterath in
4-Personen-Haushalt mit Hund ca. 6 Std./Woche.
Angebote mit kurzer Bewerbung unter Chiffre-Nr. 16841658 an
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Postfach 1154, 54343 Föhren.
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Zur Vervollständigung unseres Teams suchen wir ab sofort
zuverlässige Mitarbeiter/innen
zur Aushilfe auf 450-Euro-Basis
oder Teilzeitbeschäftigung in den Bereichen
Frühstücksservice und Zimmerreinigung.
Weingut - Gästehaus
FRANZISKUS-HOF Fam. Theisen
Cerisiesstr. 3 • 54340 Longuich • Tel.: 0 65 02 - 9 14 50
Wir
suchen
als Verstärkung für unser Team,
zum schnellstmöglichen Termin
1 Anlagenmechaniker SHK
(m/w)
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:
Martinusstr. 12 · 54411 Hermeskeil · Tel. (06503) 7106
Willkommen
bei LINUS WITTICH
Wir sind eines der drei zentralen Druckhäuser der Verlag + Druck Linus Wittich-Gruppe.
Mit 13 Verlagen sind wir als Marktführer für Bürger- und heimatzeitungen in 12 Bundesländern und in Österreich tätig.
Die herstellung und der Vertrieb von Amts- und Mitteilungsblättern für Kommunen, Bürger und unternehmen ist unser
Know-how. Mit unseren Dienstleistungen sind wir bestens im Medienmarkt aufgestellt.
Für unseren Druckstandort in Föhren suchen wir zum August 2015 eine/n
Auszubildende/n Drucker
Medientechnologe-Flachdruck
Rollen-Offset-Zeitungsdruck
in einem jungen, unkomplizierten, flexiblen team erwartet sie eine mit modernster technik ausgestattete, zukunftsorientierte Berufsausbildung.
Interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen Unterlagen bei DrUCkHAUS WITTICH kG,
Europa-Allee 2, 54343 Föhren, Herrn Bares.
Geschäftsanzeigen online buchen: Registrieren Sie sich jetzt unter „meinWITTICH“ bei www.wittich.de
Ruwer
- 32 -
Ausgabe 7/2015
Ruwer
LW-Se rvice auf einen Klick:
- 33 -
Ausgabe 7/2015
www.wittich.de
Valentinstag
am 14. Februar
Eine rote Rose ist ein
liebevoller Auftakt für
einen besonderen Tag.
Foto: djd/BSI
Was Frauen wirklich wollen
Am klassischen Blumenstrauß
kommt auch 2015 keiner vorbei
(iPr). Am 14. Februar ist Valentinstag – natürlich gehören
am Tag der Verliebten Blumen
unbedingt dazu. Floral-Designerin Ilka Siedenburg weiß,
was in Sachen Blumentrends
angesagt ist und was Frauen
wirklich wollen.
Zum Valentinstag suchen die
meis­
ten Männer nach einem
ganz besonderen Geschenk,
das der Liebe zur Partnerin
Ausdruck verleiht und ein Lächeln in ihr Gesicht zaubert.
Frühlingshaft bunte oder auch
pastellige Sträuße sind momentan sehr gefragt, ebenso wie
große bunte Rosensträuße in
Zuckerwattefarben. Auch lockere Sträuße in verschiedenen
Rosa- und Pink-Schat­tierungen
können viel hermachen. Tolle
Akzente setzt hier die Kombination mit Blüten in der Trendfarbe: Orchideen-Lila.
Ilka Siedenburg stellt selbst immer wieder fest, dass angesagte
Farben und Modetrends auch
maßgeblich den Blumenkauf
beeinflussen: „Die Kundinnen
fragen dann ganz gezielt nach
bestimmten Farben, die gerade in der Mode stark vertreten
sind. Das wollen sie dann auch
bei den Blumen haben.“
Neben dem Klassiker „rote
Rosen“ kommen bei der Herzdame besonders Sträuße mit
persönlicher Note gut an: „Ein
schöner romantischer Strauß
mit der Lieblingsblume der
Herzdame ist ein wirklich individuelles Geschenk, das Einfallsreichtum beweist. Ein guter
Ansprechpartner ist hier das
Blumenfachgeschäft. Die Profis dort kennen neueste Trends
sehr genau und können hilfreiche Tipps geben“.
Dabei muss ein wirkungsvolles
Blu­
mengeschenk nicht immer
gleich die eigene Kasse mächtig schmä­
lern. Auch wenn es
ein wenig üppiger ausfallen soll,
lässt sich bei der richtigen Auswahl ordentlich Geld einsparen.
Ruwer
- 34 -
Ausgabe 7/2015
• Neuwagen • Jahreswagen • Gebrauchtwagen
• Werkstattservice • Abschleppdienst
Auto-Erz
VolkswagenPartner
Hermeskeil, Telefon: 06 50 3 / 92 85 - 0
LAMBERT gartenaktuell:
Gartenmöbel + Polster 2015
10 % ”Frühbesteller-Rabatt”
gute Laune !!!
Rabatt-Aktion gilt für Bestellungen
bis zum 22. März 2015
* Serie HKS ausgenommen
Gartenzentrum • Florist • Zoo
Franz-Georg-Straße 50
54292 Trier
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 9 - 19 Uhr
Sa: 9 - 18 Uhr
Telefon 0651 - 26022
Telefax 0651 - 24349
info@lambert.de
Die leisesten
Pelletöfen bei uns
in Funktion sehen
Eigener Kundendienst führender Hersteller
haushalT
Farbe macht
… auf alle vorrätigen Gartenmöbel* und Polster! Jetzt auswählen, reservieren und mit
den ersten Sonnenstrahlen liefern
wir zu Ihrem Wunschtermin.
& Technik ®
FACHMARKT BECKER
alles für Haus · Garten · Hobby
54538 BEnGEl / MosEl
Telefon 06532 - 2296 · Telefax 06532 - 4251
www.fachmarkt-becker.de
by
servicegroup
Ruwer
- 35 -
Ausgabe 7/2015
**
***
*****
"*',!($****('&$$*
"*#)($*+%'&*#****-*#)($*+%'&*$$$
"!!"
Gardinen und Sonnenschutz
aus Meisterhand
Telefon: 0651/85195 • www.gelz.de
Unser Hauspreis:
24.980,– €
Kraftstoffverbrauch (l/100 km):
kombiniert 7,8–7,3; innerorts 9,9–9,4;
außerorts 6,7–6,1
CO2-Emission kombiniert (g/km):
193–206; Effizienzklasse: D–C
(gemäß VO EG 715/2007)
LW-Se rvice auf einen Klick:
St. Barbara-Ufer 1 (Ecke Römerbrücke) • 54290 Trier
SCHLAF-WERKSTATT.DE •  0651 / 4608800
www.wittich.de
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben: anzeigen@wittich-foehren.de
Galeria Kaufhof Trier Fleischstraße und Simeonstraße:
Gute Beratung für I-Dötzchen
Schulranzen muss gefallen und passen
- Anzeige -
ab
Die beiden Häuser der Galeria Kaufhof Trier laden angehende Schulkinder und ihre Familien zur großen Schulranzenmesse ein: In der Simeonstraße können sich die Besucher auf rund 55 qm - im EG - am
27.02.15 und in der Fleischstraße auf ca. 80 qm - im EG - am 28.02.15,
während der Galeria-Kaufhof-Schulranzentage, bei der Wahl des richtigen Tornisters kompetent und umfassend beraten lassen. Außerdem
stehen Aktionen wie das Glücksrad, die Buttonpresse, Malen, eine Fotoaktion, und vieles mehr auf dem Programm dieser Messe.
Trier, Februar 2015 – Die Vorschulkinder können es kaum noch erwarten, dass
sie endlich mit den Großen in die Schule gehen dürfen. „Doch dafür benötigen
sie natürlich den passenden Schulranzen“, sagt Bernd Düvel, Geschäftsführer
in der Galeria Kaufhof Trier Fleischstraße. Während für die Kinder das Design
im Vordergrund steht – von Feen und Prinzessinnen, sowie Fußball und StarWars – ist für die Eltern natürlich die Passform und das Gewicht von großer Bedeutung. „Wir bieten viele Marken an, darunter Klassiker wie die Firma Scout
und neue Hersteller wie Ergobag, dessen Produkte immer populärer werden“,
erläutert Sabine Clabbers, Geschäftsführerin in der Galeria Kaufhof Simeonstraße. „Da findet sich für jedes I-Dötzchen das Richtige – wenn gewünscht
auch gleich mit passendem Mäppchen, Trinkflasche und Sporttasche.“
Kontakt:
Sabine Clabbers, Geschäftsführerin der Galeria Kaufhof Trier Simeonstraße,
Telefon: 0651/9773-0, E-Mail: Sabine.Clabbers@kaufhof.de
Bernd Düvel, Geschäftsführer der Galeria Kaufhof Trier Fleischstraße, Telefon:
0651/7163-0, E-Mail: Bernd.Duevel@kaufhof.de
Ruwer
- 36 -
Ausgabe 7/2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
79
Dateigröße
14 586 KB
Tags
1/--Seiten
melden