close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtliche Bekanntmachungen

EinbettenHerunterladen
Seite 1
3/2015
Jahrgang 37
Freitag, 6. Februar 2015
Nr. 3/2015
Amtliche
Bekanntmachungen
Verwaltungsgemeinschaft
Creußen
Publikumsverkehr
Geschäftsstelle Creußen, Bahnhofstr. 11
Öffnungszeiten des Bürgerbüros:
Montag bis Mittwoch
durchgehend 08.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag
durchgehend 08.00 bis 18.00 Uhr
Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Adresse:
Verwaltungsgebäude, Bahnhofstraße 11, 95473 Creußen
Tel. 09270/989-0, Fax 09270/989-77
Gemeinschaftsvorsitzender:
Martin Dannhäußer, 1. Bürgermeister der Stadt Creußen
Geschäftsstellenleiter: Klaus Baumgärtner
Die E-Mail-Adressen lauten:
stadt@vgem-creussen.bayern.de
tourist-info@vgem-creussen.bayern.de
martin.dannhaeusser@vgem-creussen.bayern.de
info@vgem-creussen.bayern.de
kaemmerei@vgem-creussen.bayern.de
ordnungsamt@vgem-creussen.bayern.de
bauamt@vgem-creussen.bayern.de
seniorenbeauftragte@vgem-creussen.bayern.de
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Home-Page unter:
www.stadt-creussen.de
Am Dienstag, dem 17.02.2015 (Faschingsdienstag)
bleiben das Rathaus der Stadt Creußen und Verwaltungsgebäude der Verwaltungsgemeinschaft Creußen sowie der
Bauhof der Stadt Creußen und das Wasserwerk
ab 12.00 Uhr geschlossen.
Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.
Creußen, 28.01.2015
Verwaltungsgemeinschaft Creußen
gez. Martin Dannhäußer
Gemeinschaftsvorsitzender
Seite 2
Ausschreibung eines Ausbildungsplatzes für den
Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte(r) der
Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaates Bayern und Kommunalverwaltung“
Die Verwaltungsgemeinschaft Creußen, Landkreis Bayreuth,
stellt zum 01.09.2015 eine(n) Auszubildende(n) für den Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/r der Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaates Bayern und Kommunalverwaltung“ ein. Bewerber(innen) sollten einen mittleren Bildungsabschluss erfolgreich abgelegt
haben.
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer
Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) senden Sie bitte bis spätestens
zum 15.03.2015 an die Verwaltungsgemeinschaft Creußen,
Personalverwaltung, Bahnhofstr. 11, 95473 Creußen.
Bitte verwenden Sie nur Kopien, weil eine Rücksendung der
Unterlagen nicht erfolgt.
Verwaltungsgemeinschaft Creußen gez. Martin Dannhäußer
Creußen, den 30.01.2015
Gemeinschaftsvorsitzender
Bayerisches Landesamt für Statistik
Mikrozensus 2015 im Januar gestartet
Interviewer bitten um Auskunft
Auch im Jahr 2015 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung
bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im
Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders
geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern
zu
ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr
auch zur Krankenversicherung befragt. Für den überwiegenden
Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.
Im Jahr 2015 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet
wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete
Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt.
Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen
über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung,
insbesondere der Haus-halte und Familien ermittelt. Der Mikrozensus 2015 enthält zudem noch Fragen zur Krankenversicherung. Neben der Zugehörigkeit zur gesetzlichen
Krankenversiche-rung nach Kassenart werden auch die Art des
Krankenversicherungsverhältnisses und der zusätzliche private
Krankenversicherungsschutz erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb
für alle Bürger von großer Bedeutung.
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60 000 Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für
die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1 000
Haushalte zu befragen.
Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren
ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig,, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für vier aufeinander folgende Jahre.
Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen
der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die
Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Be-suche bei den
Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Aus
3/2015
weis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst
auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden.
Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle Haushalte,
die im Laufe des Jahres 2015 eine Ankündigung zur
Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.
Abholung von Personalausweisen und Reisepässen
Personalausweise und Reisepässe, die bis 16.01.2015 beantragt
worden sind, können abgeholt werden.
Der Landkreis Bayreuth:
Wissenswertes rund um die Wertstofferfassung:
Die Wertstofftonne soll kommen!
Seit mehr als 20 Jahren werden die Verkaufsverpackungen im
Landkreis Bayreuth in den gemeindlichen Wertstoffhöfen erfasst.
Für die sortenreine Kunststoffsammlung spricht, dass sich diese
Materialien besser für hochwertige Recyclingverfahren eignen.
Wann ist mit der Einführung einer Wertstofftonne zu
rechnen?
Aufgrund der ausstehenden gesetzlichen Regelungen und
bestehender Verträge der Dualen Systeme mit Abfuhrunternehmen und Verwertern ist die Einführung der Wertstofftonne
aber erst ab 2018 möglich.
Was passiert dann mit den Wertstoffhöfen?
Im Hinblick auf die Einführung einer Wertstofftonne wird derzeit
auch über die Zukunft der Wertstoffhöhe diskutiert.
Offen ist, ob und wie viele Wertstoffhöhe nach Einführung einer
Wertstofftonne erhalten bleiben und welche Wertstoffe dort
künftig angenommen werden sollen. Denn nicht alle Materialien
(z. B. Altglas, Grüngut), die aktuell dort angenommen werden,
können auch in die Wertstofftonne gegeben werden.
Wie geht‘s weiter?
Im Sommer 2015 soll eine Befragung der Bürgerschaft zur
Zufriedenheit und dem Leistungsbedarf in der Abfallwirtschaft
allgemein und insbesondere zur künftigen Wertstofferfassung
durchgeführt werden.
Löst die Wertstofftonne alle Probleme?
Der Landkreis Bayreuth hat sich grundsätzlich für die Einführung
einer Wertstofftonne entschieden, doch löst diese neue Tonne
nun alle Entsorgungsprobleme?
Warum soll die Wertstofftonne eingeführt werden?
Zum einen möchte der Landkreis Bayreuth künftig ein an den
demographischen Wandel angepasstes, haushaltsnahes Sammelsystem anbieten und zum anderen wird eine Erhöhung der
Sammelmenge für Verkaufsverpackungen erwartet.
Zusätzlich können die bisher über den Rest- und Sperrmüll
gesammelten stoffgleichen Nichtverpackungen (Wertstoffe aus
dem gleichen Material, die keine Verpackungen sind, wie z.B.
Wäschekorb, Kinderspielzeug, Topf, Pfanne) dann dem
Recyclingprozess zugeführt werden und einen Beitrag zur
Ressourcenschonung für die nachfolgenden Generationen
leisten.
Was darf in die Wertstofftonne?
Dazu hat sich der Bundesgesetzgeber bisher nicht im Einzelnen
geäußert.
Wahrscheinlich werden darin Verkaufsverpackungen gemeinsam
mit stoffgleichen Nichtverpackungen (SGNV) aus Metall,
Kunststoff und Verbundmaterialien gesammelt.
Alle anderen verwertbaren Abfallarten (z. B. Altglas, Grüngut,
Bauschutt) müssen auch weiterhin getrennt davon entsorgt
werden.
Seite 3
3/2015
Welche Vor- und Nachteile hat die Wertstofftonne?
Vorteile:
- keine Getrennthaltung von Verkaufsverpackungen
(Kunststoffe, Metalle, Verbunde)
- bequeme haushaltsnahe Sammlung
- weiterhin Zwischenlagerung von Verkaufsverpackungen
im eigenen Haushalt
- wie bisher restentleerte und löffelreine Sammlung der
Materialien zur Vermeidung von Geruchsbelästigungen
Nachteile:
- 4-wöchiger Abfuhrrhythmus; sollte Volumen der Wertstofftonne nicht ausreichen, ist eine wöchentliche Abgabe im
Wertstoffhof nicht mehr möglich
- zusätzlicher Platzbedarf für Aufstellungsort einer vierten
Tonne (neben Restmüll-, Bio- und Papiertonne) sowie für
SGNV (z. B. Plastikboxen, Styroporverpackungen von
Elektrogeräten, Wäscheständer, Regentonne)
- höherer technischer Sortier- und Recyclingaufwand
durch vermischte Sammlung
Weitere Auskünfte unter Telefon 0921-728 282 oder im
Internet www.landkreis-bayreuth.de/abfall
----------------------------------------------------------------------
übrigen Rechten nachgesetzt werden.
Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundstücks oder
des nach § 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird
aufgefordert, vor der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung oder
einstweilige Einstellung des Verfahrens herbeizuführen,
widrigenfalls für das Recht der Ver-steigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes tritt.
Hinweis:
Es ist zweckmäßig, bereits drei Wochen vor dem Termin eine
genaue Berechnung der Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und der die Befriedigung aus dem Grundstück bezweckenden Rechtsverfolgung mit Angabe des beanspruchten Ran-ges schriftlich einzureichen oder zu Protokoll
der Geschäftsstelle zu erklären. Dies ist nicht mehr erforderlich, wenn bereits eine Anmeldung vorliegt und keine Änderungen ein-getreten sind. Die Ansprüche des Gläubigers gelten auch
als angemeldet, soweit sie sich aus dem Zwangsversteigerungsantrag ergeben.
Gemäß §§ 67 - 70 ZVG kann im Versteigerungstermin für ein
Gebot Sicherheit verlangt werden. Die Sicherheit beträgt 10 %o
-des Verkehrswertes und ist sofort zu leisten. Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.
Bietvollmachten müssen öffentlich beglaubigt sein.
Amtsgericht Bayreuth
gez. Fröhlich, Rechtspflegerin
Abteilung für Immobiliarvollstreckung
Az.: 62 K 67/14
Bayreuth, 16.01.2015
Terminsbestimmung
Wasserzweckverband
„Creußener Gruppe“
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am
Mittwoch, den 15. April 2015 um 09.30 Uhr
im Amtsgericht Bayreuth, Sitzungssaal E.520, Friedrichstr. 18,
95444 Bayreuth öffentlich versteigert werden:
Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch des Amtsgerichts Bayreuth von
Boden:
Lfd.Nr. 1:
Gemarkung Boden, Flurstück 542/1
Wohnhaus und Grünland
Hagenohe HsNr. 7
0,8172 Hektar, Blatt 154
Lfd.Nr. 2:
Gemarkung Boden, Flurstück 539/3
Verkehrsfläche, Nähe Hagenohe 0,0260 Hektar, Blatt 154
Lfd. Nr. 1
Objektbeschreibung / Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
1-geschossiges Wohnhaus, voll unterkellert, mit unausgebautem
DG mit gesamt ca. 170 qm Wohnfläche
BJ 1972
Verkehrswert: 71.000,00 Euro
24-Stunden-Entstörungsdienst
bei Versorgungsstörungen
Um Versorgungsstörungen im Netzgebiet des Wasserzweckverbandes „Creußener Gruppe“ schnellstens beheben zu
können, sind unsere Fachleute rund um die Uhr einsatzbereit
Bei Störungen in der Trinkwasserversorgung:
Telefon: 0171/3014305
Vergewissern Sie sich bitte vorher, ob der Fehler nicht in Ihrer
Kundenanlage liegt. In solchen Fällen sind entsprechende
Installationsunternehmen zuständig.
Stadt Creußen
Öffnungszeiten des Recyclinghofes
Samstag
von 09.30 - 12.00 Uhr
Lfd. Nr. 2
Objektbeschreibung / Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Verkehrsfläche (Weg);
Verkehrswert: 100,00 Euro
Störungsdienst bei Entsorgungsstörungen
Weitere Informationen unter www.zvg-portal.de
Vergewissern Sie sich bitte vorher, ob der Fehler nicht in Ihrer
Kundenanlage liegt. In solchen Fällen sind entsprechende
Sanitärinstallationsunternehmen zuständig.
Ansprechpartner des Gläubigers für Interessenten:
Marco Kettel (0921)2841195
Der Versteigerungsvermerk ist am 01.07.2014 in das Grundbuch eingetragen worden. Aufforderung:
Rechte, die zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks
aus dem Grundbuch nicht ersichtlich waren, sind spätestens im
Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, wenn der Gläubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, widrigenfalls sie bei der Feststellung des geringsten Gebotes nicht berücksichtigt und beider Verteilung des
Versteigerungserlöses dem Anspruch des Gläubigers und den
Um Störungen im Kanalnetz der Stadt Creußen beheben zu
können, stehen unsere Fachleute zur Verfügung.
Bei Störungen in der Abwasserentsorgung:
Telefon 0171/3014304
Freiwillige Feuerwehr Gottsfeld
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Gottsfeld sind der Feuerwehrkommandant und der Stellvertreter des Feuerwehrkommandanten zu wählen.
Die Wahl des Feuerwehrkommandanten und des Stellvertreters des Feuerwehrkommandanten findet am
Samstag, 28. Februar 2015 um 20.00 Uhr
im Feuerwehrhaus in Gottsfeld statt.
Seite 4
Die Stadt Creußen und die Freiwillige Feuerwehr Gottsfeld laden zu dieser Versammlung alle Mitglieder der Freiwilligen
Feuerwehr Gottsfeld herzlich ein.
Wahlberechtigt sind alle feuerwehrdienstleistenden Mitglieder
der Freiwilligen Feuerwehr sowie Feuerwehranwärter, die zum
Zeitpunkt des Wahlganges das 16. Lebensjahr vollendet haben.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Grußworte
2. Neuwahl des Feuerwehrkommandanten
3. Neuwahl des Stellvertretenden Feuerwehrkommandanten
4. Neuwahl des Vorsitzenden
5. Neuwahl des stellvertretenden Vorsitzenden
6. Neuwahl des Kassiers
7. Neuwahl des Schriftführers
8. Neuwahl des Jugendwartes
9. Sonstiges
Creußen, 28.01.2015
3/2015
Markt Schnabelwaid
Gemeindeverwaltung: 1. Bürgermeister Hans-Walter Hofmann
Hauptstr. 8, 91289 Schnabelwaid, Tel. 09270/210
Email: verwaltung@markt-schnabelwaid.de
http://www.markt-schnabelwaid.de
Sprechstunden des Bürgermeisters
Donnerstags von 15.00 bis 19.00 Uhr im Rathaus
in Schnabelwaid
Öffnungszeiten des Recyclinghofes
Samstags von 08.30 bis 12.00 Uhr
Beginn des nicht-amtlichen Teiles
gez. Dannhäußer
1. Bürgermeister
Bereitschaftsdienste
Gemeinde Haag
Internet-Adresse: http://www.haag-oberfranken.de
Email: info@haag-oberfranken.de
SPRECHSTUNDEN DES BÜRGERMEISTERS
sind montags von 19.00 bis 20.00 Uhr
09.02.2015 Evang. Gemeindehaus Haag
16.02.2015 entfällt wegen Rosenmontag
23.02.2015 Evang. Gemeindehaus Haag
Eine Halbjahresübersicht der Sprechstunden kann während der
Öffnungszeit des Recyclinghofes mitgenommen werden.
ÖFFNUNGSZEIT DES RECYCLINGHOFES:
Samstag
von 09.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Der Grüngutcontainer ist ab Mitte April, mittwochs von 17.00
Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.
Abfuhrpläne 2015 (Biotonne und Restmüll und Altpapier)
Restmüllsäcke, Hundekotbeutel sowie
Fahrpläne der Buslinie Haag - Bayreuth
können in den Amtsstunden und während der Öffnungszeit des
Recyclinghofes mitgenommen werden.
Die Abfuhrpläne können außerdem im Internet unter
www.landkreis-bayreuth.de (Rubrik: Wissenswertes/Abfuhrkalender Bio- und Restmüll) abgerufen werden.
Anträge auf Nutzung des Bürgerhauses in Unternschreez
sind in den Amtsstunden oder im Bürgerbüro der
Verwaltungsgemeinschaft erhältlich sowie auf der Internetseite
www.haag-oberfranken.de abrufbar.
Bereitschaftsdienst der Ärzte
In lebensbedrohlichen Notfällen erreichen Sie den Rettungsund Notarztdienst über die Rettungsleitstelle Telefon 112 ohne
Vorwahl. Den für Sie im Bereitschaftsdienst zuständigen Arzt erfahren Sie über die Nummer 116 117.
Informationsplattform für zahnärztliche Notdienste
Unter www.zahnarzt-notdienst.de steht eine Datenbank für die
Suche nach zahnärztlichen Notdiensten zur Verfügung. Patienten
mit Zahnproblemen können dort durch die Eingabe ihres Ortes
oder der jeweiligen Telefonvorwahl herausfinden, welcher Zahnarzt oder welche Klinik in ihrer Nähe gerade Notdienst hat. Der
Service steht kostenfrei und bundesweit zur Verfügung.
Zahnärztlicher Notdienst
Der zahnärztliche Notdienst erstreckt sich auf die Rufbereitschaft
während des ganzen Tages (0.00 Uhr bis 24.00 Uhr).
Während der Zeit von 10 bis 12 Uhr und 18 bis 19 Uhr ist der
jeweilige Zahnarzt in der Praxis anwesend.
Samstag u. Sonntag, 7. u. 8. Februar 2015
Dr. Jochen Metzner, 95445 Bayreuth, Tannhäuserstr. 3
Tel. 0921-726020
Samstag u. Sonntag, 14. u. 15. Februar 2015
ZA Walter Neukam, 95447 Bayreuth, Laimbacher Str. 3a
Tel. 0921-33 131 und 0921-45 194
Dr. Helmut Heidenreich, 91257 Pegnitz, Am Schloßberg 26
Tel. 09241-6111 und 09241-2949
Rosenmontag u. Faschingsdienstag, 16. u. 17. Februar 2015
Dr. Dr. Eike Palluck, 95448 Bayreuth, Selbitz, Kurpromenade 2
Tel. 0921-27 21 306 und 0921-16 32 186
Apotheken-Notdienst
Do., 05.02.
Gemeinde Prebitz
Sprechstunden des Bürgermeisters
im Gemeindezentrum Bieberswöhr
Mittwoch
von 19.00 - 20.00 Uhr
Freitag
von 19.00 - 20.00 Uhr
Tel. Kanzlei: 09205 - 988 610
Homepage: www.gemeinde-prebitz.de
Öffnungszeiten des Recyclinghofes:
Samstag von 09.00 - 11.30 Uhr
Brunnen-A. Creußen, Bahnhofstraße
Tannhäuser-A. Bayreuth
Fr., 06.02. Franken-A. Pegnitz, Löwen-A. Bayreuth
Sa., 07.02. Admira-A. Pegnitz, Markt-A. Bayreuth
Sa., 08.02. Keller‘sche A. Creußen, Neuhofer Straße
Mohren-A. Bayreuth
So., 09.02. Hirsch-A. Pegnitz, Parsifal-A. Bayreuth
Mo., 10.02. Rathaus-A. Bayreuth
Di., 11.02. A. am Schloßberg Pegnitz, Birken-A. Bayreuth
Mi., 12.02. Brandenburger A. Bayreuth
Do., 13.02. Löwen-A. Pegnitz
Bären- u. Eichbaum-A. Bindlach, Bayreuth
Fr., 14.02. Brunnen-A. Creußen, Hof-A. Bayreuth
Sa., 15.02. Franken-A. Pegnitz, Hammerstatt-A. Bayreuth
So., 16.02. Admira-A. Pegnitz, A. Am Roten Hügel Bayreuth
Mo., 17.02. Keller‘sche A. Creußen, Neuhofer Straße
Richard-Wagner-A. Bayreuth
Seite 5
3/2015
Di., 18.02.
Mi., 19.02.
Do., 20.02.
Hirsch-A. Pegnitz, Hirsch-A. Bayreuth
Kreuz-A. Bayreuth
A. am Schloßberg Pegnitz
Rosen- u. Storchen-A. Bayreuth, Heinersreuth
Kirchliche Nachrichten
Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Katharina Haag
Pfarramt Haag, Kirchplatz 3, Tel. 09201-267, Mo + Do 9 - 11.30 Uhr
Sonntag, 8. Februar 2015
09.00 Uhr
Gottesdienst m. Pfrin. S. Hopperdietzel
Montag, 9. Februar 2015
18.00 Uhr
Jugendtreff im Gemeindehaus
Mittwoch, 11. Februar 2015
19.30 Uhr
Frauenkreis: Bildervortrag v. Pfrin. S. Hopperdietzel
über die Seychellen
Sonntag, 15. Februar 2015
09.00 Uhr
Gottesdienst mit Lektorin Hannelore Birner
Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Jakobus Creußen
Freitag, 6. Februar 2015
15.30 Uhr
Gottesdienst im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum
16.00 Uhr
Minijungschar im Gemeindehaus
Samstag, 7. Februar 2015
18.00 Uhr
Konfi-Projekt-Gottesdienst
Thema: „Vernetzt“, Pfr. Peter / Fr. Reichstein u.
Mitsing-Team
anschließend gemütliches Beisammensein mit „Foto-Show“
im Gemeindehaus
Sonntag, 8. Februar 2015 - Sexagesimae
08.45 Uhr
Hauptgottesdienst m. Pfr. Peter
Montag, 9. Februar 2015
16.45 Uhr
Bubenjungschar im Gemeindehaus
17.15 Uhr
Mädchenjungschar (ca. 10 - 13 Jahre)
im Gemeindehaus
Dienstag, 10. Februar 2015
09.30 Uhr
Krabbelgruppe im Gemeindehaus
Mittwoch, 11. Februar 2015
15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht I. Sprengel
16.45 Uhr
Konfirmandenunterricht II. Sprengel
jeweils im Gemeindehaus
19.30 Uhr
Kirchenvorstandssitzung im Gemeindehaus
Donnerstag, 12. Februar 2015
15.45 Uhr
Mädchenjungschar (ca. 8 - 10 Jahre), Gemeindehaus
Freitag, 13. Februar 2015
18.00 Uhr
Mitsing-Team im Gemeindehaus
Sonntag, 15. Februar 2015, Estomihi
10.00 Uhr
Hauptgottesdienst m. Pfrin. Peter
Montag, 16. Februar 2015 - Rosenmontag 14.30 Uhr
Seniorenkreis St. Jakobus Creußen
„Fröhlicher Nachmittag“
m. Musik u. lustigen Geschichten
Mittwoch, 18. Februar 2015 - Aschermittwoch 19.30 Uhr
Beichtgottesdienst m. Pfr. Peter
Freitag, 20. Februar 2015
15.30 Uhr
Gottesdienst im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum
Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Johannis Seidwitz
Freitag, 6. Februar 2015
15.00 Uhr
Flöten- und Gitarrengruppen im DGH
Sonntag, 8. Februar 2015
09.00 Uhr
Predigtgottesdienst
Freitag, 13. Februar 2015
15.00 Uhr
Flöten- und Gitarrengruppen im DGH
Sonntag, 15. Februar 2015
20.00 Uhr
Gospel-Konzert in Birk
Evang.- Luth. Kirchengemeinde St. Michael
Lindenhardt
Freitag, 6. Februar 2015
20.00 Uhr
Posaunenchorprobe in Schnabelwaid
Sonntag, 8. Februar 2015, Sexagesimae
9.30 Uhr
Taufgottesdienst mit Pfarrer Bauer
Donnerstag, 12. Februar 2015
20.00 Uhr
Kirchenchorprobe
Freitag, 13. Februar 2015
20.00 Uhr
Posaunenchorprobe in Schnabelwaid
Sonntag, 15. Februar 2015 - Estomihi 10.00 Uhr
Ökumenischen Gottesdienst in Trockau
m. Pfarrer Bauer und Pfarrer Hell
Donnerstag, 19. Februar 2015
20.00 Uhr
Kirchenchorprobe
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schnabelwaid
Freitag, 6. Februar 2015
20.00 Uhr
Posaunenchorprobe in Schnabelwaid
Sonntag, 8. Februar 2015, Sexagesimae
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Pfr. Peter und Vorstellung der
Konfirmanden, es spielt die Kirchenband
gleichzeitig ist Kindergottesdienst.
Mittwoch, 11. Februar 2015
09.00 Uhr
Miniclub im evang. Gemeindehaus
15.00 Uhr
Jungschar Drollinge (für Mädchen u. Jungen der
1. - 4. Klasse) im evang. Gemeindehaus
19.30 Uhr
Kirchenchorprobe im ev. Gemeindehaus
Donnerstag, 12. Februar 2015
19.30 Uhr
Kirchenvorstand
Freitag, 13. Februar 2015
14.30 Uhr
Herzliche Einladung zum Kreis „55plus“
im evang. Gemeindehaus
20.00 Uhr
Posaunenchor in Schnabelwaid
Sonntag, 15. Februar 2015, Estomihi
08.45 Uhr
Gottesdienst m. Pfrin. Peter
Montag, 16. Februar 2015
20.00 Uhr Bibelgesprächskreis m. Pfrin. Peter, Gemeindehaus
Freitag, 20. Februar 2015
20.00 Uhr
Posaunenchor in Schnabelwaid
Bücherei:
Freitag, den 13.02.2015 von 16.00 - 17.00 Uhr
Freitag, den 27.02.2015 von 16.00 - 17.00 Uhr
Kath. Kirchengemeinde St. Marien Creußen
Bitte beachten:
Pater Samuel befindet sich noch bis 26.02.2015 im Heimaturlaub in
Indien. Deshalb finden keine Werktagsmessen in Creußen statt.
In dringenden Fällen (Sterbefälle), bei denen Sie im Pfarrbüro
niemand persönlich erreichen, bitten wir die Aussage des Anrufbeantworters zu beachten. Das Pfarrbüro ist zu den üblichen Öffnungszeiten
besetzt.
Samstag, 7. Februar 2015
09.30 Uhr
2. Firmvorbereitungsstunde im kath. Jugendheim
Sonntag, 8. Februar 2015
09.00 Uhr
Amt
Samstag, 14. Februar 2015
18.00 Uhr
Wortgottesdienst mit Kommunionfeier
Montag, 16. Februar 2015
14.30 Uhr
Kinderfasching im kath. Jugendheim
Jeden Mittwoch
findet die Chorprobe um 19.45 Uhr in der Pfarrkirche statt.
Kath. Kirchengemeinde St. Otto Schnabelwaid
Sonntag, 8. Februar 2015 10.30 Uhr Amt
Sonntag, 15. Februar 2015 10.30 Uhr Amt
Christus-Gemeinde u. EC
Creussen, Hintermühlweg 7
Freitag, 6. Februar 2015
16.00 Uhr
Bausteinewelt - Startschuss
20.00 Uhr
EC-Jugendkreis
Samstag, 7. Februar 2015
09.30 Uhr
Bausteinewelt - Großer Lego-Tag bis 17.00 Uhr
Sonntag, 8. Februar 2015
10.30 Uhr
Gottesdienst mit Stadteröffnung
gemeinsames Mittagessen wird angeboten
Seite 6
Montag, 9. Februar 2015
16.00 Uhr
Musikarche
Mittwoch, 11. Februar 2015
09.30 Uhr
Krabbelkreis
16.00 Uhr
Musikarche
16.15 Uhr
Gitarrenunterricht
Donnerstag, 12. Februar 2015
09.00 Uhr
Generation PLUS
Freitag, 13. Februar 2015
16.00 Uhr
ACTION-Kids
20.00 Uhr
EC-Jugendkreis
Sonntag, 15. Februar 2015
10.30 Uhr
Gottesdienst, Thema: Wie Gott aus Trümmern Großes
macht, Predigt: SR Eva-Maria Mönnig
Stehkaffee wird angeboten.
Montag, 16. Februar 2015
20.00 Uhr
Gemeinde-Gebetskreis
Mittwoch, 18. Februar 2015
09.00 Uhr
Gesprächskreis für Frauen
16.00 Uhr
Musikarche
Jehovas Zeugen - Versammlung Pegnitz/Creußen
Freitag, 06.02.15, im KRS Pegnitz
19.30 Uhr
Versammlungsbibelstudium;
Theokrat. Predigtdienstschule, Dienstzusammenkunft.
Samstag, 07.02.15 im KRS Pegnitz
9.00 Uhr
Treffpunkt für den Predigtdienst von Haus zu Haus.
Sonntag, 08.02.15 in Pegnitz, Königreichssaal
9.30 Uhr
Vortrag;Wachtturmstudium.
Freitag, 13.02.15 im KRS Pegnitz
19.30 Uhr
Versammlungsbibelstudium; Theokrat.
Predigtdienstschule;Dienstzusammenkunft
Samstag, 14.02.15 in Pegnitz KRS
9.00 Uhr
Treffpunkt für den Predigtdienst
Sonntag, 15.02.15 in Pegnitz,KRS.
9.30 Uhr
Vortrag; Wachtturmstudium.
Freitag 20.02.15 im KRS Pegnitz
19.30 Uhr
Versammlungsbibelstudium;
Theokrat. Predigtdienstschule, Dienstzusammenkunft
Freiwillige Feuerwehren
TERMINE
6. Februar 2015
19.30 Uhr
FFW Prebitz-Voita: Jahreshauptversammlung
(in Uniform)
19.30 Uhr
FFW Haag: Praktischer Unterricht UVV im FW-Haus
7. Februar 2015
19.00 Uhr
FFW Haidhof: Jahreshauptversammlung
11. Februar 2015
19.30 Uhr
FFW Seidwitz: Theorie
13. Februar 2015
19.30 Uhr
FFW Stadt Creußen: 2. Übung
15. Februar 2015
09.00 Uhr
FFW Tiefenthal: Übung - Verkehrsabsicherung
in Altenkünsberg
12.00 Uhr
FFW Engelmannsreuth: Absperren wg. Faschingsumzug
22. Februar 2015
08.00 Uhr
FFW Stadt Creußen: 3. Übung
09.00 Uhr
FFW Schreez: Unterricht
19.30 Uhr
FFW Losau: Unfallverhütung im Hirthaus Losau
Erscheinungstage des Mitteilungsblattes
der Verwaltungsgemeinschaft Creußen in den
nächsten Wochen:
Nr. Erscheinungstag
4
5
Freitag, 20.02.2015
Freitag, 06.03.2015
Letzter Abgabetag
für Anzeigen:
Freitag, 13.02.2015, 11.30 Uhr
Freitag, 27.02.2015, 11.30 Uhr
3/2015
Volkshochschulen
Volkshochschule Creußen e.V.
Geschäftsstelle:
Elfrun Pöhlmann, 95473 Creußen, Austraße 52
Tel.:
09270/ 5366
E-mail:
kontakt@vhs-creussen.de
Web: www.vhs-creussen.de
- besuchen Sie unsere HomepageAnmeldung: Spätestens drei Tage vor Kursbeginn; über
www.vhs-creussen.de oder beim angeführten Ansprechpartner
Bezahlung: Bei der Anmeldung, spätestens bei Kursbeginn
mittels Lastschriftverfahren
Das Programm Frühling/Sommer 2015 ist eingestellt.
Anmeldungen über die Homepage www.vhs-creussen.de
sind möglich!
„Komm und spiel mit“
Mo., 26.02.2015, 14.30 Uhr · Altes Rathaus, VHS-Raum
· Treffen zu Karten- und Brettspielen in gemütlicher Runde
Bitte vorhandene Spiele mitbringen.
Kinder sind ebenfalls Willkommen!
EDV - Computerkurse
Leitung: Niels Müller, Fachinformatiker
Cr 001_2
Internet-Grundkurs
Beginn: Mo., 23.02.2015 · 18.00-20.15 Uhr · Robert-KraglerSchule Creußen · 5 Abende · Gebühr: 50,00 EUR.
Netzgrundlagen, LAN/WLAN, Zugangsmöglichkeiten zum Netz, Umgang mit Browser u. Internetexplorer, Suchmaschinen z.B. Text-, Bilder-, Preissuche, Routenplaner
Sprachen und Verständigung
Ansprechpartner: Helga Pachl, Tel. 09270/1765
Cr 001_3
Spanisch für Anfänger
Beginn: Do., 26.02.2015 · 18.00-19.30 Uhr
Robert-Kragler-Schule Creußen
10 Abende · Gebühr: 55,00 EUR/8 TN 75,00 EUR/6 TN,
Leitung: Belkis Leutzsch · Lehrbuch: Caminos 1 neu
Cr 002_3
Italienisch für Anfänger
Beginn: Mo., 23.02.2015 · 18.15-19.45 Uhr
Robert-Kragler-Schule Creußen· 10 Abende
Gebühr: 55,00 EUR/8 TN 75,00 EUR/6 TN,
Leitung: Iris Meier · Lehrbuch nach Absprache;
Entspannung und Körpererfahrung
Ansprechpartnerin: Marianne Raum, Tel. 09270/214
bei Interesse; Kurse teilweise bereits ausgebucht!
Yoga für Erwachsene
Cr 001_4
Kurs I: 17.30-18.45 Uhr,
Beginn: Mi., 11.02.2015
Cr 002_4
Kurs II: 19.00-20.15 Uhr,
Beginn: Mi., 11.02.2015
Altes Rathaus · 10 Abende · Gebühr: 30,00 EUR/9 TN,
Leitung: Petra Schneider, Yoga-Lehrerin im VylK
·
Cr 003_4
Kurs III: 9.30-10.45 Uhr,
Beginn: Mi., 11.02.2015
Cr 004_4
Kurs IV: 17.30-18.45 Uhr,
Beginn: Do., 12.02.2015
Altes Rathaus · 12 Vormittage/Abende · Gebühr: 36,00 EUR/9 TN, ·
Leitung: Renate Raps, Emtmannsberg
Spezial und mehr - Die „Junge VHS“
Anmeldung: Elfrun Pöhlmann , Tel. 09270/5366
Cr 001_6
Kinder backen Muffins
Fr., 27.02.2015 · 15.00-17.00 Uhr · „Robert-Kragler-Schule Creußen
Seite 7
3/2015
TAXI
MODERNE OMNIBUSSE
IN ALLEN GRÖSSEN
· Gebühr: 5,00 EUR + Kosten für Lebensmittel · Leitung: Patricia Felser
Dieser Kurs ist für Kinder im Alter von 4 – 7 Jahren vorgesehen. Anmeldung unbedingt erforderlich.
Cr 003_6
Babymassage –ab 2 Monate
Beginn: Mi., 25.02.2015 · jeweils15.00-15.45 Uhr · Altes Rathaus,
VHS-Raum · 5 Nachmittage · Gebühr: 25,00 EUR · Leitung: Susanne
Geier-Vogt
Die schönste Art Ihrem Baby zu zeigen, wie lieb Sie es haben; das sanfte rhythmische Streicheln der Hände über die Haut Ihres Babys sowie
das zärtliche Massieren von Händchen und Füßchen wirkt nicht nur
beruhigend auf Ihr Kind, sondern kann auch die Gesundheit Ihres Babys fördern und die Eltern-Kind-Bindung festigen.
Volkshochschule Prebitz
Nächster Literaturkreis am 23. Februar 2015
Der Literaturkreis der VHS Prebitz trifft sich am 23.02.2015
um 18 Uhr im Gasthaus Bauer in Prebitz. Bei diesem Februartermin wird über Hermann Hesse und seinen Roman „Unterm
Rad“ diskutiert.
Für Juni ist der Besuch des Shakespeare-Stückes „Sommernachtstraum“ in der Luisenburg geplant. Dazu wird das Stück
am 18. Mai 2015 besprochen.
Für Neueinsteiger ist der 1. Abend zum Schnuppern frei.
Die Gebühr für das Semester beträgt 40 Euro.
Anmeldung und weitere Informationen bei Karin Sitz,
Tel. 09270-1882
OMNIBUS PÜTTNER GMBH & CO KG
95473 NEUHAIDHOF TEL. 09270/1604 U. 1704
Vereine und Verbände
Fischereiverein Creußen e.V.: Heringssalatessen
Der Fischereiverein Creußen e.V. führt die Tradition des
Männergesangvereins Creußen fort und lädt zum Heringssalatessen (auch
Straßenverkauf) am Faschingsdienstag, den 17. Februar 2015 ab 16.00
Uhr in sein Vereinsheim am Zimmerplatz ein. Der Heringssalat wird nach
dem Originalrezept des MGV hergestellt.
Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt.
Schützenverein Haidhof e.V.: Kinderfasching
Unser großer Kinderfasching mit lustigen Spielen, Maskenprämierung und
schönen Preisen findet am Faschingsdienstag, den 17.02.2015 ab 13.30
Uhr statt. Für die Erwachsenen findet unser traditionelles Kaffeekränzchen
und Kartlertreffen statt. Wir laden alle recht herzlich ein.
Bund Naturschutz: Jahreshauptversammlung 2015
Die Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Creußen des Bund Naturschutz findet am Donnerstag, 26.02.2015 um 20 Uhr in der Gaststätte
Maisel statt. Hierzu ergeht an alle Mitglieder herzlich Einladung!
Tagesordnung:
Bericht des Vorstandes, Bericht des Kassiers
Grußworte, Ausblick, Sonstiges
Kath. Pfarrgemeinde Creußen: Kinderfasching
Am Rosenmontag, 16.02.2015 ab 14.30 Uhr findet im Jugendheim
wieder ein Kinderfasching statt. Für Essen, Trinken und Unterhaltung ist
bestens gesorgt. Wir freuen uns auf viele „große und kleine Nasen“.
Auf Euer Kommen freut sich die Ministrantengruppe der Kath. Kirche.
Kath. Pfarrgemeinde Creußen
Ökumenische Alltagsexerzitien
Exerzitien im Alltag sind eine Schule des Glaubens. Die Teilnehmer nehmen sich täglich Zeit für Gebet und Betrachtung. Einmal in der Woche
trifft man sich zum Erfahrungsaustausch. Für die Eigenarbeit benötigen
Sie Exerzitienbücher (5 Euro), die Sie bei Ihrer Anmeldung im Pfarrbüro
mit bestellen können. Stefan Schmidt übernimmt eine Gruppe, die sich
immer freitags, erstmals am 27.02.2015 um 19 Uhr im kath. Jugendheim
trifft. Für Interessenten aus Schnabelwaid würde Frau Müller eine Gruppe leiten.
1. FC Creußen: Fußball-Jugendturnier
Am 7. u. 8. Februar 2015 findet in der 3-fach-Sporthalle in Creußen
wieder unser großes Jugendturnier statt.
Am Samstag spielen ab 9.00 Uhr die D-, ab 14 Uhr die G und ab 18.30
Uhr die B-Jugend.
Am Sonntag spielen ab 9 Uhr die E, ab 14 Uhr die F- und ab 18 Uhr die
C-Jugend.
Bürgerinitiative Creußen gegen den Bau der Gleichstromtrasse Süd-Ost Nr. 5: Stammtisch
Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Stammtisch ein, der
jeweils am 2. Mittwoch im Monat stattfindet:
Der nächste Stammtisch ist am
Mittwoch, 11. Februar 2015, 19.00 Uhr,
in der Gaststätte Waldschenke in Neuhaidhof
Es wird u. a. über den Energiedialog berichtet, der am 02.02.2015 zu
Ende ging. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen.
VdK - Ortsverband Creußen
Das nächste Cafe-Plauderstübchen ist am 12. Februar 2015 im Gasthaus Weigel in Creußen um 14.00 Uhr. Dazu sind auch Freunde und
Nichtmitglieder herzlich willkommen.
FSV Schnabelwaid
Der FSV Schnabelwaid lädt für Rosenmontag ab 17 Uhr zum Heringsessen und Faschingsdienstag ab 14 Uhr zum Kaffee trinken und anschließendem Heringsessen ins Sportheim ein.
Seite 8
Was tut sich wo?
Donnerstag, 5. Februar 2015
08.30 Uhr
VHS Schnabelwaid: Kursbeginn Hatha-Yoga
am Vormittag im Bürgerhaus Schnabelwaid
15.30 Uhr
Sprechstunde des Notars Heinrich aus Pegnitz
im Verwaltungsgebäude in Creußen, Bahnhofstr. 11, EG
Zi.Nr. 18 (nach telef. Anmeldung unter 09241-8467)
15.30 Uhr
VHS Schnabelwaid: Eltern-Kind-Turnen (ab 2 Jahren)
in der Schulturnhalle in Schnabelwaid
16.00 Uhr
Sprechstunde der Seniorenbeauftragten der Stadt
Creußen im Seniorenheim in Creußen
19.30 Uhr
VHS Schnabelwaid: Dia-Vortrag
„Auf Leuchtenberger Grund durch Künsberg erstund“,
Bürgerhaus Schnabelwaid
Freitag, 6. Februar 2015
16.00 Uhr
Bausteinewelt - Startschuss
beim EC Creußen, Hintermühlweg 7
19.30 Uhr
Kleintierzuchtverein Creußen
Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Weigel
19.30 Uhr
FFW Prebitz-Voita
Jahreshauptversammlung in Prebitz (in Uniform)
19.30 Uhr
Jagdgenossenschaft Funkendorf
Wildessen in Bieberswöhr, Gemeindezentrum
Samstag, 7. Februar 2015
Fischereizentrum Oberfranken
Beginn Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung 2015
im Sportheim in Schnabelwaid
09.00 Uhr
Jugendturnier d. 1. FC Creußen
in der Sporthalle in Creußen, Am hohen Weg
09.30 Uhr
Bausteinewelt - Großer Lego-Tag bis 17.00 Uhr
in der Christusgemeinde u. EC Creußen, Hintermühlweg 7
18.00 Uhr
Konfi-Projekt-Gottesdienst in Creußen
- anschl. „Foto-Show“ im Gemeindehaus
19.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Haidhof e.V.
Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus in Althaidhof
19.30 Uhr
Teilnehmergemeinschaft Wasserkraut
Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus
20.00 Uhr
Schützenfasching der Schützengesellschaft Funkendorf
im Gemeindezentrum in Bieberswöhr
20.00 Uhr
Sportlerfasching beim SV Lindenhardt
im Sportheim in Lindenhardt
Sonntag, 8. Februar 2015
09.00 Uhr
Jugendturnier d. 1. FC Creußen
in der Sporthalle in Creußen, Am Hohen Weg
Kinderfasching in Schreez
im Sportheim Schreez
Montag, 9. Februar 2015
Volkshochschule Schnabelwaid
18.00 Uhr
Kursbeginn „Englisch m. leichten Vorkenntnissen“
19.00 Uhr
Kursbeginn Italienisch, Bürgerhaus in Schnabelwaid
Mittwoch, 11. Februar 2015
08.00 Uhr
Sprechstunde der AOK Bayern bis 12.00 Uhr
im Verwaltungsgebäude in Creußen, Bahnhofstr. 11, EG
Volkshochschule Creußen e.V.
09.30 Uhr
Beginn Yoga-Kurs III im Alten Rathaus in Creußen
17.30 Uhr
Beginn Yoga-Kurs I im Alten Rathaus in Creußen
19.00 Uhr
Beginn Yoga-Kurs II im Alten Rathaus in Creußen
19.00 Uhr
Bürgerinitiative Creußen gegen den Bau der
Stromtrasse: Stammtisch mit Bericht über den
Energiedialog in der Gaststätte Waldschenke, Neuhaidhof
Donnerstag, 12. Februar 2015
14.00 Uhr
VdK Ortsverband Creußen
Cafe-Plauderstübchen im Gasthaus Weigel in Creußen
15.30 Uhr
Sprechstunde des Notars Heinrich aus Pegnitz
im Verwaltungsgebäude in Creußen, Bahnhofstr. 11,
EG, Zi. Nr. 18 (nur nach telef. Terminvereinbarung
unter Nr. 09241-8467)
17.30 Uhr
VHS Creußen:
Beginn Yoga-Kurs IV im Alten Rathaus in Creußen
3/2015
Freitag, 13. Februar 2015
14.30 Uhr
VHS Prebitz: Tanz mit - bleib fit
Sportheim Engelmannsreuth
Samstag, 14. Februar 2015
Wanderfreunde Creußen u. Umgebung
Wandertag in Hallerndorf
08.00 Uhr
Bauernmarkt in Creußen bis 11.00 Uhr
in der Bahnhofstraße beim Verwaltungsgebäude
Sonntag, 15. Februar 2015
Wanderfreunde Creußen u. Umgebung
Wandertag in Hallerndorf
ab 13.30 Uhr 16. Faschingsumzug in Engelmannsreuth
Vereinsverbund Engelmannsreuth
ab 14.00 Uhr Kinderfasching in Seidwitz
im Dorfgemeinschaftshaus m. Kaffee u. Kuchen
20.00 Uhr
Evang. Kirchengemeinde St. Johannis Seidwitz
Gospelkonzert in Birk
Montag, 16. Februar 2015 - Rosenmontag 14.30 Uhr
Kinderfasching in Creußen
im kath. Jugendheim, Kolmhofstraße
14.30 Uhr
Seniorenkreis St.Jakobus:„Fröhlicher Nachmittag“
mit Musik u. lustigen Geschichten im evang. Gemeindehaus in Creußen
ab 17.00 Uhr FSV Schnabelwaid: Heringsessen
im Sportheim in Schnabelwaid
Dienstag, 17. Februar 2015 - Faschingsdienstag ab 09.30 Uhr Traditionelles Hackfleischessen in Seidwitz
im Dorfgemeinschaftshaus Seidwitz
Ab 12.00 Uhr sind das Verwaltungsgebäude Creußen, der Bauhof
der Stadt Creußen und das Wasserwerk geschlossen.
ab 13.30 Uhr Kinderfasching in Althaidhof im Schützenheim
beim Schützenverein Haidhof
ab 14.00 Uhr Kinderfasching in Lindenhardt im Sportheim
beim SV Lindenhardt
ab 14.00 Uhr FSV Schnabelwaid: Kaffee trinken u.
anschl. Heringsessen im Sportheim Schnabelwaid
16.00 Uhr
Fischereiverein Creußen: Heringssalatessen
im Vereinsheim in Creußen
Donnerstag, 19. Februar 2015
09.00 Uhr
Autismus-Kompetenz-Zentrum bis 13.00 Uhr
Außensprechstunde in Wolfsbach, Gottlieb-Keim-Str.23
15.30 Uhr
Sprechstunde des Notars Heinrich aus Pegnitz
im Verwaltungsgebäude in Creußen, Bahnhofstr. 11, EG
(nur nach Terminvereinbarung unter Te. 09241-8467)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
441 KB
Tags
1/--Seiten
melden