close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Josef Brandl

EinbettenHerunterladen
MITTEILUNGSBLATT
Gemeinde Faulbach und Breitenbrunn
Woche: 41/2014 • Ausgabe 21 • 9. Oktober 2014
Kein Tag hat genug Zeit, aber jeden Tag sollten
wir uns genug Zeit nehmen.
John Donne
Kostenlos für alle Haushalte
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 2
- Amtlicher Teil Allgemeine Dienststunden:
Mo. - Fr.
09.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Di.
14.00 - 16.00 Uhr
Do. im wöchentl. Wechsel 16.00 - 18.00 Uhr
Do. im wöchentl. Wechsel 16.00 - 20.00 Uhr
Mi. Rathaus Breitenbrunn14.00 - 16.00 Uhr
Rathaus Faulbach
Hauptstraße 121, 97906 Faulbach
Telefon: 0 93 92 / 92 82 - 0
Telefax: 0 93 92 / 92 82 - 22
E-Mail: gemeinde@faulbach.de
Internet: www.faulbach.de
Gemeindliches Mitteilungsblatt
Das nächste gemeindliche Mitteilungsblatt erscheint am 23. Oktober 2014.
Annahmeschluss für Anzeigen ist am Freitag,
den 17. Oktober 2014, 10.00 Uhr! Wir bitten um Beachtung.
Private Anzeigen und Nachrichten können Sie uns per Post, per Fax (09392/9282-22)
oder per E-Mail (mitteilungsblatt@faulbach.de) senden oder direkt bei der Firma
Hansen|Werbung unter www.hansenwerbung.de/privatanzeigen.html aufgeben.
Öffnungszeiten Rathaus
Die nächsten „langen Donnerstage“ (16.00 – 20.00 Uhr) sind am
Donnerstag, den 09. Oktober und Donnerstag, den 23. Oktober 2014.
Gemeindlicher Grüngutsammelplatz
Der gemeindliche Grüngutsammelplatz ist wöchentlich am Samstag in der Zeit von
09.00 – 13.00 Uhr geöffnet.
Erreichbarkeit unseres Bürgermeisters:
In dringenden Fällen ist unser Bürgermeister Wolfgang Hörnig außerhalb der allgemeinen Dienstzeiten unter Tel.: 09392/1625 zu erreichen.
Vertragsärztlicher Notfalldienst –
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Bei Notfällen wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst Bayern und
Freudenberg Tel.:116 117
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 3
Dorferneuerung
„In dieser Ortschaft möchte ich auch wohnen – hier gefällt‘s mir“
Zwischenpräsentation!
am Dienstag 14.10.2014 um 19:30 Uhr
im Sportheim Faulbach
Was bisher geschah wird uns von unseren beiden Ingenieurbüros „bma“ und „arcgrün“ sowie Bürgern aus den Arbeitskreisen vorgestellt. Bitte nutzen Sie diese Chance: kommen Sie zur „Zwischenpräsentation“, denn IHRE Meinung ist uns wichtig!
Wir freuen uns schon heute über eine rege Teilnahme und würden es sehr begrüßen
wenn sich weitere Bürgerinnen und Bürger mit einbringen.
Mitmachen / dabei sein
Die Chance für unsere Dorfgemeinschaft!
Trassenpflege ist wichtig für eine sichere Versorgung
Eine von den Bayernwerken beauftragte Firma beginnt ab Oktober die Bepflanzungen
in der Nähe von elektrischen Freileitungen auf der Kreisstraße MIL 35 (Ü11) Breitenbrunn, Richtung Altenbuch zurückzuschneiden.
Bäume und Äste können Versorgungsleitungen gefährden, beschädigen und auch
zu Versorgungsunterbrechungen führen. Deshalb müssen Gehölze, die von Stromleitungen überspannt werden, zurückgeschnitten werden.
Alle betroffenen Grundstückseigentümer werden gebeten, dies zu berücksichtigen
und den Mitarbeitern der beauftragten Firma Zutritt zu den Grundstücken zu gewähren. Größere Baumstämme verbleiben auf den Grundstücken und können von den Eigentümern abgeholt werden. Kleineres Geäst wird vor Ort geschreddert und entsorgt.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.
Gemeindeverwaltung Faulbach
Gemeindliche Veräußerung
Die Gemeinde Faulbach beabsichtigt, das Gelände am ehemaligen Bauhof (für Gewerbe), incl. des Gebäudes zu veräußern. Die Gesamtfläche beträgt 2.457 m².
Eine Teilung des Grundstückes ist möglich. Interessierte können sich bis 31.10.2014
bei der Gemeinde Faulbach, Hauptstr. 121, 97906 Faulbach, bewerben.
Ansprechpartner:
1. Bürgermeister Wolfgang Hörnig (Tel.: 09392/9282-14) oder
Geschäftsleiter Wolfgang Grimm (Tel.: 09392/9282-12)
Gemeindeverwaltung
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 4
Apotheken-Notdienste
Südspessart und Wertheim
Der Dienst beginnt um 8:00 Uhr und dauert bis 8:00 Uhr des darauf folgenden Tages.
Tag
Do, 09.10.
Fr, 10.10.
Sa, 11.10.
So, 12.10.
Mo, 13.10.
Di, 14.10.
Mi, 15.10.
lfd. Nr.
D
E
F
G
H
K
L
Tag
Do, 16.10.
Fr, 17.10.
Sa, 18.10.
So, 19.10.
Mo, 20.10.
Di, 21.10.
Mi, 22.10.
lfd. Nr.
M
N
A
B
C
D
E
A = Bären-Apotheke, Leonhard-Karl-Str. 3, Wertheim, Tel. 09342/5100
B = Stadt-Apotheke, Hauptstr. 139, Stadtprozelten, Tel. 97900
C = Adler-Apotheke, Maingasse 9, Wertheim, Tel. 09342/7745
D = Spessart-Apotheke, Obere Pfarrgasse 26, Kreuzwertheim, Tel. 09342/21999
E = Reinhardshof-Apotheke, Theodor-Heuss-Str. 39, Wertheim-Wartberg, Tel. 09342/920111
F = Apotheke am Engelsberg, Hospitalstr. 8, Wertheim, Tel. 09342/1716
G = Apotheke Lengfurt, Friedrich-Ebert-Str. 36, Triefenstein-Lengfurt, Tel. 09395/251
H = Apotheke am Grohberg, Hauptstr. 6, Faulbach, Tel. 2555
K = Marien-Apotheke, Hauptstr. 119, Freudenberg, Tel. 09375/296
L = Apostel-Apotheke, Dorfstr. 5, Esselbach, Tel. 09394/718
M = Main-Tauber-Apotheke, Obere Eichelgasse 56 a, Wertheim, Tel. 09342/1830
N = Hof-Apotheke, Eichelgasse 1, Wertheim, Tel. 09342/915 000
Pressemitteilung des Fischereiverbandes
Unterfranken e.V.
Staatliche Fischerprüfung Online
1. Registrierung zur Fischerprüfung Online
Um die Fischerprüfung Online ablegen zu können, müssen sich die Interessenten zuerst
zur Fischerprüfung Online registrieren. Damit Sie sich richtig und erfolgreich zur Fischerprüfung Online registrieren können, bitten wir Sie, die exakten Schritte zur Registrierung
zu beachten. Die Schritte sind auf der Homepage des Fischereiverbandes Unterfranken
unter www.fischereiverband-unterfranken.de/fischerprüfung.html veröffentlicht.
2. Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang
Die Teilnahme an der Fischerprüfung setzt den Besuch eines Vorbereitungslehrganges mit einer Mindestanzahl von 30 Unterrichtsstunden in verschieden Fachgebieten voraus. Ohne Vorbereitungslehrgang ist eine Teilnahme an der Prüfung nicht
möglich! Geschult wird in den Fächern:
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 5
a) Fischkunde,
b) Gewässerkunde,
c) Rechtsvorschriften,
d) Schutz und Pflege,
e) Praktische Einweisung in den Gebrauch von Fanggeräten,
f) Praktische Einweisung in die Behandlung gefangener Fische
Der Fischereiverband Unterfranken bietet in Sulzbach am Main einen Vorbereitungslehrgang unter Aufsicht eines staatlich geprüften Ausbilders an. Der Lehrgang beginnt
am 18.01.2015 und endet am 22.03.2015.
Der Anmeldeschluss für diesen Lehrgang ist der 23.12.2014.
Die Online Prüfung findet voraussichtlich am Samstag, den 28.03.2015 in Aschaffenburg statt. Die genauen Termine sowie weitere Informationen und die Anmeldung für den
Vorbereitungslehrgang erhalten Sie auf der Homepage des Fischereiverbandes
Unterfranken unter www.fischereiverband-unterfranken.de/fischerprüfung.html
Nähere Auskünfte erteilt der Fischereiverband Unterfranken:
Telefon: 0931-414455
Fax: 0931-415744
E-Mail: info@fischereiverband-unterfranken.de
Internet: www.fischereiverband-unterfranken.de
Aufruf zur Haus- und Straßensammlung für unsere
Kriegsgräber vom 17. Oktober bis 2. November
Der Landesverband Bayern des VOLKSBUNDES DEUTSCHE KRIEGSGRÄBERFÜRSORGE e.V. führt vom 17. Oktober bis zum 2. November 2014 seine Haus- und
Straßensammlung durch. Die Spenden unterstützen die Instandhaltung und den Bau
der 825 deutschen Soldatenfriedhöfe und Kriegsgräberstätten mit über 2,5 Millionen
Toten in aller Welt.
In diesem Jahr jährt sich der Beginn des 1. Weltkrieges zum 100. Mal. Diese „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ veränderte die Gesellschaften in Europa und führte
zum Untergang von drei Kaiserreichen. Sie bewirkte zudem eine Umwälzung der Kräfteverhältnisse in der Welt, der, vor 75 Jahren, ein weiterer Weltkrieg mit noch mehr
Opfern und katastrophalen Auswirkungen auf die Menschen folgen sollte.
Zahlreiche Nationen waren verwickelt in diesen vier Jahre dauernden Ersten Weltkrieg, der hauptsächlich in Europa ausgetragen wurde. In Frankreich in den Vogesen,
um Verdun, in den Argonnen, an der Somme, in Flandern, in Ostpreußen, in Galizien
und nicht zu vergessen in den Alpen, in den Dolomiten.
Modernste Waffen und Techniken - wie Giftgas, Maschinengewehre, Panzer und Flugzeuge - mörderische Stellungskriege und Schlachten ungeahnten Ausmaßes brachten immense und neuartige Schäden für Mensch und Umwelt. So viele Männer wie
nie zuvor standen unter Waffen, so viele wie nie zuvor wurden getötet, verwundet oder
blieben schwerstbehindert und traumatisiert für den Rest ihres Lebens.
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 6
10 Millionen Menschen verloren ihr Leben. 2 Millionen Deutsche, 1,8 Millionen Russen, 1,5 Millionen aus Österreich-Ungarn, 1,4 Millionen Franzosen, 750.000 Briten.
Was bleibt, sind ihre Gräber, die wir pflegen und die Erinnerung an diese zumeist
jungen Menschen. Jedes Kreuz steht für ein Schicksal.
Der Schwerpunkt der Arbeiten des Volksbundes liegt auch in diesem Jahr bei der
Suche nach den Vermissten und Toten des Zweiten Weltkrieges in Osteuropa. Aber
auch im Westen, Süden und Norden Europas gibt es noch genügend zu tun. Gerade
die Kriegsgräberstätten, die vor über 50 Jahren gebaut wurden, sind inzwischen stark
sanierungsbedürftig - die Arbeit muss auch da weitergehen.
Für seine Arbeit braucht der Volksbund dringend Geld. Viele Vorhaben müssen zurückgestellt werden, weil die Mittel fehlen. Bitte helfen Sie uns auch in diesem Jahr mit
Ihrer Spende. Wir danken Ihnen dafür.
Notartermine
An jedem ersten Montag im Monat werden im Rathaus Faulbach Notartermine angeboten. Die nächsten Termine finden statt am
Montag, den 03. November 2014 und am Montag, den 01. Dezember 2014
Private Interessenten müssen ihre Termine direkt mit dem Notariat Miltenberg unter
Tel.: 09371/9779-0 vereinbaren
(Elektro-)Mobilität im Spessart
Bürgerinformationsabend zum Projekt Elektromobilität am 22.10.2014 in Eschau
Mobilität ist ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität eines Ortes, einer Gemeinde, einer Region. Die kommunalen Allianzen SpessartKraft (Röllbach, Mönchberg,
Eschau, Leidersbach, Dammbach, Heimbuchenthal, Mespelbrunn, Weibersbrunn,
Rothenbuch) und Südspessart (Collenberg, Dorfprozelten, Stadtprozelten, Faulbach,
Altenbuch) haben sich daher das ehrgeizige Ziel gesetzt, das Mobilitätsangebot in unserer Region zu verbessern. Eine tragende Säule des Mobilitätsangebotes im Spessart soll zukünftig die Elektromobilität sein. Sie verspricht neben einem hohen Maß an
Innovation auch einen positiven Beitrag zum Klimaschutz. Profitieren sollen in diesem Zusammenhang sowohl die Einheimischen, die über elektrische Fahrzeuge zum
Bespiel Besorgungen erledigen und Freizeitaktivitäten erleben können, als auch die
Gäste, die den Spessart und seine Sehenswürdigkeiten umweltschonend erkunden
können.
Die Allianzen Südspessart und SpessartKraft laden Sie in diesem Zusammenhang
herzlich zu einem interaktiven Informationsabend ein.
Dieser wird am
22.10.2014 ab 18 Uhr in der Elsavahalle Eschau
(Ratshausstraße 11, 63863 Eschau)
stattfinden.
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 7
Ab 18 Uhr haben Sie die Möglichkeit sowohl E-Fahrräder als auch E-Autos kostenfrei
Probe zu fahren. Bitte denken Sie daran hierfür (E-Autos) einen gültigen Führerschein
mitzubringen. Um 19 Uhr werden wir Sie in offiziellem Rahmen über Hintergründe, Ziele
und Bestandteile des Projekts Elektromobilität im Spessart informieren. Darüber hinaus
wird das Planungsbüro Bernd Müller Architekt aus Rothenfels einen ersten Einblick in
die Projektplanung geben und ein Referent aus dem Münster Land wird berichten, wie
Elektromobilität dort erfolgreich funktioniert. Wir freuen uns auf Ihr Kommen, interessante Beiträge und angeregte Diskussionen! Gestalten wir die Zukunft gemeinsam!
Allianz SpessartKraft, (Lena Rosenberger, 06092/942-150)
Allianz Südspessart (Lena Batrla, 09376/9710-22)
ACHTUNG BAUSTELLE!
Staatsstraße 2315 zwischen Dorfprozelten und Collenberg
Zwischen der Bahnlinie und der Staatsstraße sollen die Bäume entfernt werden, welche die Verkehrssicherheit gefährden. Für diese Arbeiten muss zur Sicherheit des
Straßenverkehrs eine halbseitige Sperrung mit Ampelbetrieb angeordnet werden.
Zeitweise (jeweils für wenige Minuten) muss der Straßenverkehr sogar ganz gesperrt
werden. Es wird also zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Die Maßnahme ist für ca. 2 bis 3 Tage vorgesehen in dem Zeitraum
von Montag, den 13. Oktober bis Freitag, den 17. Oktober.
Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Planungen.
Verkehrssicherungs- und Straßenbauarbeiten zwischen
Kirschfurt und Reistenhausen
Von Samstag, 04.10.2014, bis voraussichtlich Samstag, 18.10.2014, werden entlang der Staatsstraße 2315 sowie der Bahnlinie zwischen Kirschfurt und Reistenhausen umfangreiche Verkehrssicherungsmaßnahmen vorgenommen.
Für diesen Zeitraum ist die Staatsstraße komplett gesperrt.
Eine Umleitung über Mönchberg/Großheubach bzw. Wertheim wird eingerichtet.
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 8
Die Zugverbindung bleibt dagegen aufrecht erhalten. Auch der Radweg zwischen den
beiden Ortsteilen ist in dieser Zeit – mit gewissen Einschränkungen – befahrbar.
Nach den umfangreichen Arbeiten am Baumbestand in der ersten Vollsperrungswoche, wird in der zweiten Woche der Vollsperrung, die Fahrbahndecke der Staatsstraße
auf einer Länge von 1,2 Kilometern erneuert, die Entwässerung im Kurvenbereich verbessert sowie die Schutzeinrichtungen optimiert. Von 18.10.2014 bis 25.10.2014 finden unter halbseitiger Sperrung mit Baustellenampel die Restarbeiten (z.B. Bankette,
Schutzplanken) statt. Straßenbauarbeiten sind äußerst witterungsabhängig, so dass
sich der geplante zeitliche Ablauf der Maßnahme bei Niederschlägen ändern kann.
Aktuelle Informationen über Projekte und Verkehrsbeschränkungen finden Sie auf der
Internetseite des Staatlichen Bauamtes Aschaffenburg unter www.stbaab.bayern.de.
Änderung auf der Buslinie 90
Aufgrund der Vollsperrung der St 2315 zwischen Kirschfurt und Reistenhausen kommt
es in der Zeit von Samstag, 04.10.2014 bis voraussichtlich Samstag, 18.10.2014
zu Änderungen auf der Buslinie 90 Miltenberg - Bürgstadt - Freudenberg - Fechenbach - Stadtprozelten. Auf der Linie 90 entfallen die Fahrten um 12:00 Uhr, 12:40 Uhr,
13:45 Uhr und 16:25 Uhr ab Fechenbach, Ost nach Kirschfurt, Bf. Freudenberg sowie
um 8:00 Uhr ab Wertheim nach Miltenberg.
Die Fahrt um 7:05 Uhr von Stadtprozelten, Bahnhof in Richtung Miltenberg endet in
Reistenhausen, Bahnhof um 7:17 Uhr. Dort besteht um 7:22 Uhr Anschluss an den
Zug in Richtung Freudenberg/Miltenberg. In Richtung Wertheim entfallen die Fahrten
um 7:20 Uhr ab Kirschfurt, Bf Freudenberg nach Fechenbach, Ost. Die Fahrten um
13:05 Uhr von Miltenberg, Schulzentrum nach Fechenbach, Ost und um 16:00 Uhr
von Miltenberg, Bahnhof nach Fechenbach, Ost verkehren nur bis Kirschfurt, Bf Freudenberg.
Schüler mit Fahrtziel Bürgstadt, Schule nutzen den Zug mit Abfahrt um 7:22 Uhr von
Collenberg nach Freudenberg-Kirschfurt (Ankunft 7:26 Uhr). Dort steht ein Zusatzbus
mit Abfahrt um 7:30 Uhr bereit, der die Haltestellen Freudenberg, Rathaus, Bürgstadt,
Alte Kirche, Bürgstadt, Schule und Miltenberg, Promenade bedient. Die Rückfahrten
erfolgen um 13:00 Uhr und 15:40 Uhr von Bürgstadt, Schule nach Miltenberg, Bahnhof. Um 13:13 Uhr und 15:59 Uhr besteht Anschluss an den Zug in Richtung Collenberg. Um 13:29 Uhr fährt ab Collenberg, Bahnhof (Ankunft der Westfrankenbahn um
13:24 Uhr) ein Bus nach Fechenbach, Ost.
Während der Baumaßnahmen werden an den Bahnhöfen Collenberg und FreudenbergKirschfurt Ersatzhaltestellen für den direkten Umstieg eingerichtet. Die Fahrgäste der Linie 90 werden gebeten, während der Baumaßnahmen auf die Züge der
Westfrankenbahn (Maintalbahn 781) ausweichen. Der gültige Fahrplan der Linie 90
steht ab Mittwoch, 01.10.2014 für Sie unter www.vab-info.de im Bereich Verkehrsmeldungen bereit. Weitere Informationen gibt es bei der Verkehrsgesellschaft Untermain,
Telefon 06021 3392-0.
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 9
Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige
Die Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige bietet
am 09. Oktober und 23. Oktober 2014 von 14.00-16.00 Uhr
eine Sprechzeit im Erdgeschoss der Verwaltungsgemeinschaft
in Stadtprozelten an. Die Beratungsstelle bietet z.B. Informationen über Leistungen der
Pflegeversicherung, Entlastungsmöglichkeiten, Dienste und Einrichtungen im Landkreis
Miltenberg sowie Beratung zum Krankheitsbild Demenz für Betroffene und Angehörige an.
Brückenstr. 19, 63897 Miltenberg, Tel. 09371/6694920
Sprechzeiten: dienstags 15.00 – 17.00 Uhr
donnerstags 09.00 – 11.00 Uhr
Erlenbach, Bahnstr. 22, Tel. 09372/99400075, Sprechzeiten: Mi 9-12 Uhr
E-Mail: info@seniorenberatung-mil.de, www.seniorenberatung-mil.de
Deutsche Rentenversicherung
Die deutsche Rentenversicherung hält für alle Arbeiter und
Angestellten in Miltenberg – Ämtergebäude – Fährweg 35
(nicht Landratsamt) immer montags und mittwochs in der
Zeit von 08.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.30 Uhr Sprechstunden ab.
Den Versicherten wird damit Gelegenheit gegeben, sich in Fragen zu ihrer Rentenversicherung kostenlos beraten zu lassen. Bei dem Sprechtag wird auch eine mobile
Datenstation eingesetzt, die es ermöglicht, unmittelbar über den Bildschirm die Vollständigkeit des Versicherungskontos zu prüfen und sofort eine schriftliche Auskunft
über die Höhe des bisher erworbenen Rentenanspruchs zu erteilen.
Versicherungsunterlagen, Ausweispapiere und bei Beratung für andere Personen wie
z. B. Ehegatten, Eltern, auch eine schriftliche Vollmacht sind mitzubringen.
Um für die Besucher längere Wartezeiten auszuschließen, ist eine vorherige rechtzeitige Terminanfrage erforderlich. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch beim Landratsamt Miltenberg, jeweils montags bis mittwochs von 08.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 08.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 08.00 bis 13.00 Uhr unter Tel.:
09371/501 152. Der nächste Sprechtag in Stadtprozelten findet am
Mittwoch, den 22. Oktober 2014 statt.
Auch hierfür ist eine Voranmeldung unter Tel.: 09392-97600 erforderlich.
Bitte halten Sie bei der Anmeldung Ihre Versicherungsnummer bereit.
LANDRATSAMT MILTENBERG
Öffnungszeiten des Landratsamtes Miltenberg (mit Dienststelle Obernburg)
Montag, Dienstag von 08.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch von 08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag von 08.00 – 18.00 Uhr
Freitag von 08.00 – 13.00 Uhr
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 10
Vereinbaren Sie vor jedem Besuch sowohl innerhalb als auch außerhalb dieser Öffnungszeiten einen individuellen Gesprächstermin Tel.: 09371 / 501 – 0
Familienservicestelle des Bayerischen Arbeitsministeriums
Telefonische Auskunft für familienbezogene Leistungen und Hilfe
Tel.: 0180 / 12 33 555 (bayernweit zum Ortstarif*)
Mo – Fr 08.00 – 12.00 Uhr; Mo – Mi 13.00 – 15.00 Uhr; Do 13.00 – 18.00 Uhr
*nur Anrufe innerhalb Bayerns, auch aus öffentlichen Telefonzellen, nicht von Mobilfunk, nicht aus Internet
Hilfe für Frauen in Not
die Gleichstellungsbeauftragte des Landratsamtes Miltenberg ist erreichbar im Landratsamt Miltenberg während der allgemeinen Dienstzeiten, Zimmer Nr. 317
Tel.: 09371 / 501 415
Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige
Brückenstr. 19, 63897 Miltenberg, Tel.: 09371 / 6694920
Sprechzeiten: dienstags 15.00 – 17.00 Uhr, donnerstags 09.00 – 11.00 Uhr
E-Mail: info@seniorenberatung-mil.de, www.seniorenberatung-mil.de
Grundkurs Obstbaumschnitt im Südspessart
Wie bereits angekündigt, bietet der Landschaftspflegeverband Miltenberg e.V. für
den Südspessart im kommenden Jahr einen eigenen Grundkurs an. Dieser findet am
28./29.03.2015 unter individueller und fachkundiger Anleitung von Gartenbaumeister
Josef Weimer statt. Kursbeginn ist jeweils um 9.00 Uhr, Kursende ist gegen 17.00 Uhr.
Die Kursgebühr beträgt 70,00 Euro.
Ausbildung zum „zertifizierten Landschaftsobstbauer 2015“
In 5 Unterrichtsmodulen wird in Theorie und Praxis die Pflege und Neuanlage von
Landschaftsobstbäumen gelehrt und vor allem auch ein gutes Gespür für Streuobstgehölze vermittelt.
Jedes Modul kostet 70,00 Euro. Die Kurse sind auch einzeln buchbar. Die Kosten für
die abschließende Prüfung zum „zertifizierten Landschaftsobstbauer“ betragen 60,00
Euro. Die nachfolgenden Termine finden voraussichtlich im Hennig-Haus am Elsavapark in Elsenfeld jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr statt.
Grundkurs:13./14.12.2014
Aufbaukurs (Fortgeschrittenenkurs):
28.02./01.03.2015
Beerenkurs / Veredelung:
18./19.04.2015
Sommerschnitt und Baumgesundheit:
11./12.07.2015
Coaching (Übungswochenende):
21./22.11.2015
Prüfung:28.11.2015
Weitere Informationen und Anmeldung:
Landschaftspflegeverband Miltenberg e.V., Brückenstraße 2, 63897 Miltenberg
Telefon 09371 501-301 vormittags (Frau Finn-Schmitt), E-Mail: lpv-miltenberg@t-online.de
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 11
Sprachvermittler für den Landkreis Miltenberg gesucht
Für Eltern mit Migrationshintergrund können die Sprache, aber auch fehlende Kenntnisse über soziale, kulturelle, religiöse oder rechtliche Besonderheiten im Kontakt mit
Schulen, sozialen Diensten oder Bildungseinrichtungen zur Barriere werden. In enger
Kooperation mit dem Landratsamt Miltenberg sucht der Verein „Frauen für Frauen
e.V.“ aus Erlenbach nach Personen, die als Sprachvermittlerinnen und Sprachvermittler tätig sein möchten. Sprachvermittlerinnen und Sprachvermittler sind volljährig und
sprechen neben Deutsch mindestens eine Sprache fließend.
Die Sprachvermittlerinnen und Sprachvermittler erhalten eine Aufwandsentschädigung und werden von dem Jugendamt und dem Verein „Frauen für Frauen e.V.“ (als
Träger des Dienstes) durch eine Schulung auf ihre Aufgabe vorbereitet.
Sind Sie interessiert? Dann schicken Sie bitte eine Mail an den Verein „Frauen für
Frauen e.V.“ unter fff-erlenbach@web.de
BIZ dich schlau!: Bewerbungsmappencheck
Am Donnerstag, den 16. Oktober 2014, von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, findet im
Rahmen der BIZ-Veranstaltungsreihen ein Bewerbungsmappencheck für betriebliche
und schulische Ausbildungsplatzbewerber mit Techniken zur besseren Formulierung
und praktischen Übungen statt.
Voraussetzung ist, dass die vollständige Musterbewerbungsmappe mindestens zwei
Wochen zuvor im BIZ (oder am Empfang der Arbeitsagentur) abgegeben worden ist!
Die Veranstaltung findet aufgrund des Umbaus des BIZ in der Agentur für Arbeit
Aschaffenburg Memeler Straße 15 – Raum U62 statt.
Anmeldung unter Telefon 06021/390-360 oder Aschaffenburg.BIZ@arbeitsagentur.de
Arbeiterwohlfahrt Seniorenkino
Dienstag, 14. Oktober 2014 um 14.30 Uhr – „Monsieur Claude und seine Töchter“
Die Vorstellung „Monsieur Claude und seine Töchter“ ist wieder eine Veranstaltung
mit dem Projekt „Begegnung der Generationen“ mit den Schüler/innen vom HSG Erlenbach u. anschl. Filmgespräch.
Dienstag, 21. Oktober 2014 um 14.30 Uhr – „Diplomatie“
Diplomatie – Der neue Film von Regie-Legende Volker Schlöndorff
Der Eintritt beträgt 6,00 Euro für den Film (für Senioren über 60, Schüler sowie für größere Gruppen mit mindestens 10 Teilnehmern ermäßigt: 5,00 Euro, bei Überlänge 6,00 €)
Das Kinobistro öffnet an den Seniorenkino-Dienstagen um 13.30 Uhr, Kaffee und Kuchen können zum Selbstkostenpreis von jeweils 1 Euro gekauft werden.
Rollstuhlfahrer sind herzlich willkommen!
Trailer & Infos: http://www.kinopassage.de/seniorenkino.html 0 93 72 / 51 97
(t-fon kino - programmansage & kartenreservierung)
Weitere Information erhalten Sie bei Karin Vogel 09372-9480912
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 12
Impressum:
Herausgeber u. Vertrieb:
Gemeinde Faulbach (V.i.S.d.P.), Hauptstraße 121, 97906 Faulbach,
Tel. 09392/9282-0, E-Mail: gemeinde@faulbach.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Gemeinde Faulbach
Verantwortlich für den Mitteilungsteil: Gemeinde Faulbach
Anzeigenleitung, Satz und Layout:
Hansen|Werbung, Hauptstr. 8, 63924 Kleinheubach
Tel.: 09371/4407, Fax: 09371/69659, E-Mail: mail@hansenwerbung.de
Druck:
Dauphin-Druck, Großheubach
Auflage:
1.150 Exemplare, Quelle Titelbild: © Photographee.eu - Fotolia.com
Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Weiterverwendung der Beiträge oder der Werbung nur mit
ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers oder von Hansen|Werbung.
- Es folgt der nicht amtliche Teil -
- Mitteilungen Freiwillige Feuerwehr Faulbach
Donnerstag, 09. 10.2014, 19.00 Uhr: Übung für die Gruppe 3
Freiwillige Feuerwehr Breitenbrunn
Sonntag, 12.10.2014, 09.30 Uhr: Montag, 13.10.2014, 19.00 Uhr: Samstag, 25.10.2014, 16.00 Uhr: Übung der Gruppen I
Übung der Gruppe II
Abschlussübung der Gruppen I und II
SV Faulbach
Spiele der 1. Mannschaft:
Sonntag, 12.10.2014, 15.00 Uhr: Miltenberg : SV Faulbach
Sonntag, 19.10.2014, 15.00 Uhr: SV Faulbach : Kleinwallstadt
Spiele der 2. Mannschaft:
Sonntag, 12.10.2014, 13.00 Uhr: Miltenberg II : SV Faulbach II
Sonntag, 19.10.2014, spielfrei
Sportfreunde Breitenbrunn
Sonntag, 12.10.2014, 15.00 Uhr: TV Rüdenau : Spfrd. Breitenbrunn
Sonntag, 19.10.2014, 15.00 Uhr: Spfrd. Breitenbrunn : VfB Eichenbühl II
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 13
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 14
Bitte „Helfen nicht vergessen“
BRK-Herbstsammlung 2014
Vom 6. Oktober bis zum 12. Oktober 2014 sind wieder Mitglieder des BRK-Kreisverbandes Miltenberg-Obernburg im Landkreis unterwegs, um für das Rote Kreuz zu sammeln.
Der BRK-Kreisverband Miltenberg-Obernburg dankt bereits im Vorfeld für jede geleistete Spende.
Diese können auch auf das Spendenkonto bei der Sparkasse Miltenberg-Obernburg
überwiesen werden: SWIFT-BIC: BYLADEM1MIL; IBAN: DE12 7965 0000 0501 1002 00
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 15
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 16
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 17
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 18
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 19
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 20
Gesangverein „ Cäcilia“ Breitenbrunn
Am 12. Oktober um 10.15 Uhr feiern wir einen gemeinsamen Gottesdienst mit
- ehemaligen Sängerinnen und Sängern vom Gemischten Chor
- dem Chor „Young Voices“
- dem Kinderchor „Ton Art“
Wir singen Kirchenlieder aus dem Repertoire unseres damaligen Gemischten Chores
und ein aktuelles Lied unseres Kinderchores. Wir würden uns über zahlreiche Besucher des Gottesdienstes sehr freuen.
Tennis-Abteilung SV FAULBACH:
Wie in jedem Jahr laden wir auch dieses Jahr wieder alle Mitglieder der Tennis-Abteilung zum Platzabbau und Wintersicherung des Tennisplatzes ein.
Folgende Termine sind vorgesehen: Samstag, 25. Oktober 2014 ab 10:00 Uhr
Der Abbau findet bei jedem Wetter statt. Wir bitten alle aktiven Mitglieder recht herzlich darum, sich an den Arbeiten zu beteiligen. Je mehr Leute mitarbeiten, desto schneller geht’s.
Die Vorstandschaft
BUND DER VERTRIEBENEN
VEREINIGTE LANDSMANNSCHAFTEN
Kreisverband Miltenberg
1. Vorsitzender: Christian K. Kuznik, 63785 Obernburg, Burgunderstraße 27
Tel.: 06022/8795; Fax 06022/500123; Email: C.K.Kuznik-Obernburg@t-online
Am Sonntag, dem 19. Oktober 2014, findet zum 39. Mal die traditionelle „Hedwigsmesse“ der Vertriebenen um 10:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter-und-Paul zu Erlenbach statt. Die gesamte Bevölkerung ist zu diesem festlichen Gottesdienst herzlich
eingeladen.
Gleichzeitig lade ich alle Interessierten am gleichen Tag, Sonntag, 19.10.2014 um
15:00 Uhr, zu einem Vortrag in Bild und Wort über „Schlesien, eine ehemals deutsche
Provinz“ in das Hotel Balonier, Erlenbach, Elsenfelder Str. 30 A ein.
Ch. K. Kuznik
BdV-Kreisvorsitzender
Kreisvorsitzender Landsmannschaft Schlesien
ANNAHMESCHLUSS
Amtsblatt Faulbach Nr. 22:
Freitag, 17.10.2014, 10.00 Uhr.
HANSEN|WERBUNG · faulbach@hansenwerbung.de · Tel. 09371 4407
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 21
Es gibt Menschen, die glauben Sie können alles!
Wir nicht – wir können Werbung, aber verdammt gut!
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 22
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 23
Amts- und Mitteilungsblatt Faulbach Nr. 21 vom 9.10.2014 – Seite 24
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
30
Dateigröße
2 120 KB
Tags
1/--Seiten
melden