close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jahreshauptversammlung Einladung

EinbettenHerunterladen
43. Jahrgang (132)
Freitag, den 17. Oktober 2014
Nr. 42/2014
n Tag
Pflücke de
ehutsam
b
e
h
e
g
d
n
u
mit ihm um
Tag,
n
i
e
d
t
s
i
s
E
n lang
e
d
n
u
t
S
4
2
Zeit genug
vollen
t
r
e
w
m
e
n
ihn zu ei
ssen
a
l
u
z
n
e
d
r
Tag we
ihn
darum laß
n in
nicht scho
tunden
s
n
e
g
r
o
M
den
.
verwelken
Kandel
- 2 -
Ausgabe 42/2014
Senioren - Info
Herbstfahrt in die Vogesen - Le Petit Ballon
- Abfahrtszeiten –
Die Teilnehmer an obiger Tagesfahrt werden am
Dienstag, 21. Oktober 2014, von der Fa. Friedmann,
Schweighofen, wie folgt abgeholt:
Freckenfeld:
08.16 Uhr 08.18 Uhr Winden:
08.30 Uhr Minfeld:
08.42 Uhr 08.44 Uhr Kandel:
08.48 Uhr 08.51 Uhr 1. Haltestelle von Schaidt kommend
Haltestelle an der Turnhalle
Bushaltestelle ehem.
Lebensmittelgeschäft Dorst,
wenn möglich vor der Abzw. Steinweiler
Bushaltestelle Hauptstr.
(1. Hst. v. Freckenfeld kommend)
Bushaltestelle (2. Hst. am Ortsende
Richtung Kandel)
Bushaltestelle Ortseingang
Kandel v. Minfeld kommend
Bushaltestelle „Pfälzer Hof“
08.53 Uhr 08.58 Uhr 09.00 Uhr 09.03 Uhr 09.07 Uhr Bushaltestelle Saarstraße
am Bahnübergang
Bushaltestelle Krankenhaus
Bushaltestelle Marktplatz
Bushaltestelle Ecke Rhein-/Raiffeisenstr.
Bushaltestelle Kiosk Keller
Rückkehr Marktplatz Kandel: ca. 20.00 Uhr
Der Reisepreis beträgt für Bus incl. 4-Gänge-Menü auf
der „Ferme Auberge“ insgesamt € 36,—/Person. Bitte
diesen Betrag im Bus passend bereithalten.
Ich freue mich auf diese Herbstfahrt mit Ihnen, die bei
schönem Herbstwetter sicherlich ein unvergesslicher
Tag sein wird.
Es grüßt Sie herzlich
Ihre
Waltraud Köhler, Seniorenbeauftragte
Senioren – Info - nächstes Erzählcafé
Thema: Ambulanter Hospiz- u. Palliativberatungsdienst Germersheim
Referentinnen: Anne Billian u. Christina Merkle
Das nächste Erzählcafé zu obigem Thema findet am
Mittwoch, 22. Oktober 2014 in der Zeit von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr
im Mehrzweckraum des Willi-Hussong-Hauses, Guttenbergstraße 2 in Kandel statt.
„Am Ende zählt der Mensch!“ so das Motto des diesjährigen Welthospiztages, der am 11.
Oktober 2014 stattfand. Ziel eines solchen Tages ist es, auf die Bedeutung der Hospiz- und
Palliativ-Versorgung aufmerksam zu machen. Der Ambulante Hospiz- u. Palliativberatungsdienst des Caritas-Zentrums Germersheim hat zur Aufgabe, schwerkranke Menschen in
Krisenzeiten, z.B. nach Diagnose einer lebensbedrohlichen Krankheit, zu beraten und zu
begleiten. Zuhause, in der vertrauten Umgebung zu leben, ist der Wunsch vieler schwerkranker Menschen.
Die haupt- u. ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen u. Mitarbeiter des Ambulanten Hospiz- u. Palliativberatungsdienstes sind bestrebt, diesen Wunsch zu ermöglichen. Gemeinsam mit dem Erkrankten und der Familie zu
klären, was entlastend sein kann und hilfreich mit Gesprächen zur Verfügung zu stehen. Das Trauercafé der
Hospizgruppe Kandel bietet außerdem trauernden Menschen die Möglichkeit, sich in einem geschützten u. vertraulichem Rahmen auszutauschen, sei es mit anderen Betroffenen oder im Einzelgespräch mit den Hospizbegleiterinnen. Frau Anne Billian, Leitung der Hospizgruppe Kandel, u. Frau Christina Merkle, Hospizschwester
vom Ambulanten Hospiz- u. Palliativberatungsdienst im Kreis Germersheim, stellen diesen Dienst gern vor. Im
Anschluß daran stehen beide Referentinnen zu Gesprächen und zum Gedankenaustausch zur Verfügung. Mag
für viele Menschen diese Arbeit augenblicklich noch nicht relevant sein – wie schnell kann sich das ändern.
An diesem Nachmittag werden 1 Stück Kuchen und 2 Tassen Kaffee zum Preis von € 3,— gereicht, ebenso
verschiedene kalte Getränke; es besteht jedoch kein Verzehrzwang.
An alle an diesem Thema Interessierten ergeht herzliche Einladung.
Ihre
Waltraud Köhler, Seniorenbeauftragte
Kandel
- 3 -
B
O
OKT
Ausgabe 42/2014
T
K
R
A
ERM
L
E
D
N
KA
Sa.
25.
.
0
1
.
8
2
10. Di.
FEN
F
O
S
F
U
RKA
ER
G
A
T
N
SON
VE
.
0
T
1
K
.
R
A
6
M
N
2
R
E
U
A
B
&
E
V
I
L
4 TA G E
M
M
A
R
PROG
t:
im Zel
Sa. 25.10.
hr
r
16:00 - 18:00 U h
18:00 Uhr Eröffnung & Fassanstich
im Festzelt durch die
1. Beigeordnete Gudrun Lind
+ Die Wirtshausmusikanten
19:00 Uhr Die Klingbachtaler
So. 26.10.
12:00 Uhr Kandeler Instrumentalsextett
15:00 Uhr Bläsier in dur
H a p py üHnstioguungren
mit vielen Verg
Sa. 25.10.
Mo. 27.10.
18:00 Uhr Oktoberfeststimmung
mit der Stadtkapelle Kandel e.V.
Di. 28.10.
18:00 Uhr Die zwoa Spitzbuam
Kandel
- 4 -
Ausgabe 42/2014
Notfalldienste
ii Notruf
Im Notfall immer.................................................................112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112
angefordert werden, der innerhalb kürzester Zeit beim Patienten ist.
Polizei ..................................................................................110
Polizeiinspektion Wörth ...................................... 07271/9221-0
Feuerwehr ............................................................................112
ii Ärztlicher Notdienst
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale in der Asklepios-Klinik,
Luitpoldstr. 14, Kandel, Tel.: 116117
Öffnungszeiten:
Mo., 19.00 bis 8.00 Uhr Folgetag
Di., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Mi., 14.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Do., 19.00 Uhr bis 8.00 Uhr Folgetag
Fr., 15.00 Uhr bis 8.00 Uhr Montag
Im Notfall immer 112
Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112
angefordert werden.
Kinder- und Jugendnotdienst
Samstag, Sonntag und Feiertag,
von 09.00 bis 11.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Vinzentius-Krankenhaus,
Landau, Cornichonstraße 4, Tel. 06341/19292
ii Augenärzte
Samstag/Sonntag, 18.10./19.10.2014, 11.00 bis12.00 Uhr,
Mittwoch 22.10.2014, in der Zeit von 14.00 bis Donnerstag,
23.10.2014, 07.00 Uhr,
Dr. Gleibs, Am Rathaus 6, Herxheim, Tel.: 07276/919556
Montags bis freitags: Dienstbereiter Augenarzt außerhalb der
Sprechzeiten über Anrufbeantworter jeder Augenarztpraxis zu
erfahren.
ii Zahnärzte
Samstag/Sonntag, 18.10./19.10.2014, 11.00 bis 12.00 Uhr
ZA. Andreas Ressel, Untere Hauptstraße 107a, Herxheim, Tel.
07276/919289
ii Tierärzte
Unter der Ruf-Nr. von Frau Dr. Dagmar Schlegel, Kandel, Telefon
07275/2500, können Sie über den Anrufbeantworter den jeweiligen Notdienst am Wochenende bzw. unter der Woche abfragen.
Tel.: 07274/2460, Kreisgeschäftsstelle Germersheim
Hans Graf Sponeck Straße 33, 76726 Germersheim
ii Apotheken
Die Notdienstapotheken sind an den genannten Tagen von
08.30 Uhr bis zum folgenden Tag 08.30 Uhr dienstbereit.
Telefonansage des Apothekennotdienstes über die landesweit gültige Rufnummer: 01805/258825 plus Postleitzahl des
Standortes.
Samstag, 18.10.2014
Alte Apotheke von 1837,O
bere Hauptstraße 1, Herxheim, Tel.: 07276/8578
Sonntag, 19.10.2014
Tulla-Apotheke, Tullastraße 3a,
Wörth-Maximiliansau, Tel.: 07271/41448
Montag, 20.10.2014
St. Georgs-Apotheke, Hauptstraße 95, Kandel, Tel.: 07275/1350
Dienstag, 21.10.2014
Zügel-Apotheke, Ottstraße 7, Wörth, Tel.: 07271/7055
Mittwoch, 22.10.2014
Römer-Apotheke, Buchstraße 1,
Jockgrim, Tel.: 07271/51075
Donnerstag, 23.10.2014
Sonnen-Apotheke Herxheim,
Untere Hauptstraße 127, Herxheim, Tel.: 07276/919744
und Wieslauter-Apotheke,
Lukasstraße 11, Berg, Tel.: 07273/919264
Freitag, 24.10.2014
Farma-Plus-Apotheke,
Am Bienwald 5, Wörth, Tel.: 07271/6780-2
ii Soziale Dienste
AWO
Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt, Kandel
Tel. 07275/8919
Malteser
Mobiler Sozialer Pflegedienst/Fahrdienste/
Hausnotruf/24-Stunden-Fahrdienste, Tel.: 07275/9886 0
Bereitschaft, Tel.: 07275/9886 450 oder 0176/117677 10
Essen auf Rädern: Tel.: 07275/9886 100
Krebsinformationsdienst
Tel. 0800 420 30 40, kostenfrei, täglich von 8 - 20 Uhr
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de, Internet: www.
krebsinformationsdienst.de und www.facebook.de/krebsinformationsdienst
Ökumenische Sozialstation Wörth
Tel.: 07271/76080.
Mobiler Pflege Service
Alten- und Krankenpflege, Tel.: 07275/61691
Amb. Pflegedienst ALT und JUNG
Tel.-Nr. 07275/919998 oder 0172/4745 309
ii Störungsdienste
Bereitschaftsdienst bei Störungen im Abwasserbereich
Mobilnummer: 0172/6973 571
Bereitschaftsdienst bei Störungen
in der Wasserversorgung (Kandel, Erlenbach,
Minfeld, Steinweiler, Vollmersweiler und Winden)
Tel.: 07275/960256. Unter dieser Rufnummer ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der den zuständigen Mitarbeiter über Funk
verständigt. Zusätzlich bitte auch die Ruf-Nr. 01722018337
anrufen.
Bereitschaftsdienst bei Störungen
in der Wasserversorgung (Freckenfeld)
Tel.: 0172/2537375
Störungsdienst Erdgas -Thüga Energienetze GmbH
Tel.: 0800/0837 111
Stromversorgung der Pfalzwerke Netz AG
Pfalzwerke AG Kandel, Landauer Straße 28, 76870 Kandel
Tel.: 07275/955410
Bei Störungen im Stromnetz: 0800/7977 777 (außer Winden)
Stromversorgung der Ortsgemeinde Winden
Bereitschaftsdienst bei Störungen in der Stromversorgung der
Ortsgemeinde Winden, Tel.: 0171/7506 502 (Stadtwerke Bad
Bergzabern).
Kandel
- 5 -
Ende der Sommerzeit
am 26. Oktober 2014
Die Sommerzeit, d.h. die Mitteleuropäische
Sommerzeit MESZ, dauert bis zum 26. Oktober
2014. An diesem Sonntagmorgen werden um 3
Uhr morgens die Uhren um eine Stunde auf 2
Uhr zurückgestellt.
Der Sonntag dauert dann quasi 25 Stunden.
Die gebietsübliche Zeitzone Mitteleuropäische
Zeit MEZ wird dann bis zum Sonntag, 29. März
2015 verwendet.
Kulturelles aus der Verbandsgemeinde
Kulturelles aus der
Verbandsgemeinde
Samstag, 18.10.201,
20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Chansons, KuKuK, Stadthalle Kandel, Aula
Samstag, 08.11.2014,
20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr
Kabarett, KuKuK, Stadthalle Kandel, Kultursaal
Verbandsgemeinde
Amtlicher Teil
Öffnungszeiten
der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel
• Montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
• dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr
• sowie donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr;
Ausgabe 42/2014
Sprechzeiten Fachbereich 2: Natürliche Lebensgrundlagen u. Bauen
Dienstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 16.00 Uhr,
donnerstags, 08.00 - 12.00 Uhr und nachmittags 13.30 - 18.00 Uhr
Tel.-Nr. Bürgerbüro und Zentrale: 07275/960100, Fax-Nr.
07275/960101
der KFZ-Zulassungsstelle
• montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr;
• dienstags von 13.30 bis 16.00 Uhr;
• donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr
Anmeldeschluss jeweils eine halbe Stunde
vor Ende der Öffnungszeiten!
Tel.-Nrn. der KFZ-Zulassungsstelle:
07275/960141 bis 146, Fax-Nr.: 07275/960140
des Tourismusbüros am Bahnhof
Montags bis freitags von 09.00 - 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Öffnungzeiten erhalten Sie Informationsmaterial im
Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstr.8, 76870 Kandel
Sprechtage und Sprechzeiten
Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel,
Frau Melanie Löhle, Sprechstunden nach Vereinbarung. Tel.:
07275/9600. E-Mail: gleichstellung@VG-Kandel.de
Seniorenbeauftragte
Die Seniorenbeauftragte der Verbandsgemeinde Kandel, Frau Waltraud Köhler, hat ihr Büro in der Verbandsgemeindeverwaltung,
Gartenstr. 8, Zimmer Nr. 214, 1. OG. Waltraud Köhler ist unter der
Tel.-Nr. 07275/960314 dienstags und mittwochs von
10.00 - 15.00 Uhr - in Ausnahmefällen auch unter der Tel.-Nr.
07275/5232, zu erreichen. E-Mail: Waltraud.Koehler@vg-kandel.de
Verbandsgemeindejugendpfleger
Der Jugendpfleger der Verbandsgemeinde Kandel, Herr Schendekehl, hat sein Büro im Zimmer 214 (1. OG) der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstr. 8. Holger Schendekehl ist
unter der Tel.-Nr. 07275/960129 montags von 10.00 bis 12.00
Uhr und donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr zu erreichen.
E-Mail: jugendpflege@vg-kandel.de. Aktuelle Veranstaltungen
finden Sie hier im Amtsblatt oder unter www.vg-kandel.de
http://www.vg-kandel.de/ /veranstaltungen
Aufruf zur Haus- und Straßensammlung
des Volksbundes Deutsche
Kriegsgräberfürsorge
vom 27. Oktober bis 22. November 2014
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
seit 65 Jahren führt der Landesverband Rheinland-Pfalz des
Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge seine jährliche
Haus- und Straßensammlung durch. Für Ihre über diesen langen
Zeitraum gewährte Hilfe danke ich Ihnen ganz herzlich.
Mit seiner ideellen und materiellen Unterstützung trägt der
Volksbund dazu bei, dass für die unvorstellbar große Zahl der
Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft würdige Ruhestätten im
Ausland erbaut und gepflegt werden können.
Die Deutsche Kriegsgräberfürsorge setzt alle Mittel und Kräfte
ein, um in den westeuropäischen Staaten die Grabanlagen zu
erhalten und in den mittel- und osteuropäischen Staaten für
die gefallenen deutschen Soldaten und zivilen Kriegsopfer würdevolle Gräber zu schaffen. Der Volksbund möchte mit seiner
Arbeit den Toten ihre Namen zurückgeben und an das Leiden
und das Sterben dauerhaft erinnern.
Indem der Volksbund mit den Kriegsgräberstätten die Erinnerung an die schrecklichen Folgen der Kriege wach hält, trägt er
zur Gestaltung einer friedlichen Zukunft bei.
Neben seiner Aufgabe, einen Beitrag zur Anlage und Erhaltung
der Kriegsgräberstätten zu leisten, betreut der Landesverband
Rheinland-Pfalz die Angehörigen der Opfer, unterstützt die Schulen in ihrer Friedensarbeit und organisiert Jugendbegegnungen
im In- und Ausland. Er bietet jungen Menschen die Chance
zum Abbau von Vorurteilen und schafft somit die Grundlagen
für Versöhnung und Verständigung. Liebe Mitbürgerinnen und
Mitbürger, für seine bedeutenden Aufgaben benötigt der Volksbund unverändert Ihre Hilfe. Nur mit Ihrer Unterstützung wird es
gelingen, die Verpflichtung gegenüber allen Opfern einzulösen:
sie nicht zu vergessen, ihnen würdige Gräber zu geben und an
diesen Gräbern zum Frieden zu mahnen. Ich bitte Sie daher, den
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bei der
Kandel
- 6 -
Haus- und Straßensammlung
vom 27. Oktober bis 22. November 2014
mit einer Spende zu unterstützen.
Den ehrenamtlichen Sammlern und Sammlerinnen danke ich für
ihr vorbildliches Engagement. Ihnen danke ich herzlich für Ihre
Zuwendungen. Sie helfen, aus der Erinnerung an die Vergangenheit eine gemeinsame Zukunft wachsen zu lassen.
Malu Dreyer
Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz
Die Verbandsgemeinde Kandel und die jeweilige Wohngemeinde gratuliert allen Altersjubilaren/innen, die in den
nächsten Tagen 70 Jahre und älter werden, recht herzlich!
Erlenbach
23.10.2014 Kuntz Martha, Gartenweg 3, 86 Jahre
26.10.2014 Wenner Luise, Hauptstraße 83, 81 Jahre
Freckenfeld
20.10.2014 Dreixler Luise, Wattstraße 38 a, 86 Jahre
21.10.2014 Loy Gertrud, Am Schlupfweg 6, 81 Jahre
25.10.2014 Brendel Anneliese, Kirchstraße 11, 84 Jahre
Kandel
20.10.2014 Knoblauch Hermann,
Raiffeisenstraße 14, 78 Jahre
21.10.2014 Dr. Ehmer Günter,
Hauptstraße 23 a, 73 Jahre
21.10.2014 Reißig Sieglinde,
Haardtstraße 17, 80 Jahre
23.10.2014 Kleudgen Werner,
Uhlandstraße 13, 84 Jahre
71 Jahre
24.10.2014 Männer Josef, Juststraße 4, 26.10.2014 Gieske Ilse, Bahnhofstraße 3, 76 Jahre
Minfeld
21.10.2014 Appelshäuser Brigitta,
Eichstraße 21, 74 Jahre
21.10.2014 Grösch Herbert,
Am Flachsbach 21, 75 Jahre
22.10.2014 Strohm Alfred,
Raiffeisenstraße 25, 76 Jahre
23.10.2014 Schillinger Karl, Holzgasse 33, 79 Jahre
25.10.2014 Hefft Manfred,
Im Leisengarten 31, 76 Jahre
25.10.2014 Kummer Thekla, Hauptstraße 51, 82 Jahre
Steinweiler
26.10.2014 Thiele Betty,
In den Neugärten 23 a, 75 Jahre
Winden
23.10.2014 Schaffert Irmtraud,
Im Glockenzehnten 10, 76 Jahre
Wir gratulieren den Eheleuten Rudolf und Dora Strauß,
wohnhaft in Kandel, Landauer Straße 41, die am 23.10.2014
das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern.
Ausgabe 42/2014
„Starke Kommunen - Starkes Land“
Übergabe des Förderbescheides
Innerhalb der Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes
Land“, die vom Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur initiiert worden ist, wurde die Zusammenarbeit zwischen den
beiden Verbandsgemeinden Kandel und Hagenbach nochmals
bekräftigt. Im Beisein von Staatssekretärin Heike Raab unterzeichneten Bürgermeister Volker Poß und sein Hagenbacher
Kollege, Bürgermeister Reinhard Scherrer, eine Kooperationsvereinbarung als gemeinsame Arbeitsgrundlage. Staatssekretärin Raab überreichte beiden Verbandsgemeinden hierzu einen
Förderbescheid i.H.v. insgesamt 230.000,— € als Beitrag des
Landes zur Umsetzung der einzelnen Kooperationsprojekte.
So sollen in den kommenden Monaten insbesondere die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit bei den Themen Feuerwehr,
Benchmarking, Tourismus und EDV erprobt werden. Einen großen Stellenwert wird hierbei auch der kommunalen Bürgerbeteiligung und dem Bürgerdialog eingeräumt.
Unser Bild zeigt Staatssekretärin Heike Raab, Berater Tobias
Baumgärtner, Bürgermeister Reinhard Scherrer und Bürgermeister Volker Poß bei Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung und Übergabe des Förderbescheides.
Kleiderkammer
Die Kleiderkammer in Kandel Elsässer Straße 33 Erdgeschoß hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstag vormittags von 9 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag nachmittags von
14 bis 17 Uhr. Telefonisch erreichbar unter 07275 957847.
Hilfebedürftige können dort gegen Berechtigungsscheine,
die vom Job Center oder von den Sozialämtern ausgestellt
werden, Kleidung erhalten. Gut erhaltene Kleidung kann zu
den angegebenen Öffnungszeiten abgegeben werden. Eine
vorherige telefonische Anfrage, ob die abzugebenden Kleidungsstücke gebraucht werden, wäre wünschenswert, da
die Bevorratungsmöglichkeiten begrenzt sind.
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Volker Poß, Verbandsgemeinde Kandel, Postfach 1128, 76866 Kandel
Redaktion: Frau Seiler, Tel.: 07275/960114, Fax: 07275/960101, E-Mail: Amtsblatt@VG-Kandel.de.
Internetadresse: http://www.VG-Kandel.de
Druck, Verlag und Zustellung: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2, Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Klaus Wirth, Föhren.
Anzeigenannahme: Ullmer & Brüggemann OHG, Norbert Ullmer, Alexander Brüggemann, Spanierstr. 70, 76879 Essingen,
Telefon: 06347/972080, Fax: 06347/9720810, Mobil 0170/1862290, E-Mail: info@u-b-werbung.de
Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar Kaupp, Föhren. E-Mail: redaktion@wittich-foehren.de, Internet: www.wittich.de.
Erscheint wöchentlich freitags. Bezugspreis: 1 Exemplar pro Haushalt kostenlos. Exemplare 0,50 Euro.
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336 und -713, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige
Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete
Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge
höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Kandel
- 7 -
Ausgabe 42/2014
Kandel
- 8 -
Wohnraum für
Asylbewerber dringend gesucht
Wie Sie den Medien entnehmen konnten, steigt die Anzahl
der Asylbewerber momentan stark an. Die Verbandsgemeinde Kandel muss immer mehr Asylbewerber in kürzeren Zeiträumen unterbringen. Die Verbandsgemeinde
Kandel sucht zur Unterbringung von Asylbewerbern dringend Wohnraum. Wer freien Wohnraum hat (auch zeitlich
begrenzt), bitten wir dringend, sich mit der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel in Verbindung zu setzen. Die
Mietzahlungen und die Neben-/Heizkosten werden durch
die Verbandsgemeinde übernommen.
Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen
Herr Seiler,
Fachbereich 3 Bürgerdienste,
der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel,
Gartenstraße 8, 76870 Kandel
Tel. 07275/960126, Fax-Nr. 07275/9605126
Bernhard.Seiler@vg-kandel.de zur Verfügung.
Feuerwehrinformation
Jugendfeuerwehr Steinweiler
Übung Do., den 23.10.14, 18.15 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Minfeld
Übung Di., den 21.10.14, 19.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Kandel
Maschinistenausbildung Di., den 21.10.14, 19.30 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Vollmersweiler
Übung Mo., den 20.10.14, 20.00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Steinweiler
Arbeitseinsatz Di., den 21.10.14; 19.30 Uhr
Jugendfeuerwehr Kandel
Übung Mo., den 20.10.14, 17.15 Uhr
Freiwillige Feuerwehr Kandel
Einladung
an alle Angehörigen der Freiwilligen
Feuerwehr Kandel zur Wahl des Wehrführers
und des stellvertretenden Wehrführers
für die Freiwillige Feuerwehr Kandel
am Dienstag, den 11.11.2014, um 19.30 Uhr
im großen Sitzungssaal des Feuerwehrgerätehauses
in der Landauer Straße 32, in 76870 Kandel
Nach § 14 des Landesbrand- und Katastrophenschutzgesetzes
bestellt der Bürgermeister den Wehrführer und den Stellvertreter
einer Ortsfeuerwehr auf die Dauer von 10 Jahren und ernennt
diese zum Ehrenbeamten auf Zeit nach der Wahl durch die Feuerwehrangehörigen der jeweiligen Feuerwehreinheit.
Nach § 14 Abs. 2 des LBKG findet jede Wahl in einer Versammlung aller Wahlberechtigten statt, zu der der Bürgermeister oder
ein Beauftragter die Wahlberechtigten mindestens 4 Wochen vor
der Versammlung schriftlich oder durch öffentliche Bekanntmachung nach § 27 GemO unter Mitteilung der Tagesordnung einlädt. Wahlberechtigt sind die Angehörigen der Freiw. Feuerwehr
Kandel und der Jugendfeuerwehr Kandel, die am Tag der Wahl
das 16. Lebensjahr vollendet haben.
Den Vorsitz in der Versammlung führt der Bürgermeister oder ein
Beauftragter. Die Wahl erfolgt mittels Stimmzettel in geheimer
Abstimmung. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der Stimmen
der anwesenden Wahlberechtigten erhält.
Hiermit ergeht Einladung zu dieser Wahl an alle o.a. Feuerwehrleute der Freiw. Feuerwehr Kandel.
Tagesordnung
Begrüßung
Feststellung der Wahlberechtigten
Erläuterung des Vorschlagrechts und über den Ablauf der Wahl
Vorschlag und Wahl des Wehrführers und des stellvertretenden
Wehrführers
Verschiedenes
gez. Volker Poß, Bürgermeister
Ausgabe 42/2014
Sperrmüllbörse
Folgende Gegenstände
sind kostenlos abzugeben:
- „Höhenverstellbarer Eckschreibtisch in Profiqualität. Stabiler Unterbau in U-Form. Dadurch
ohne störende Tischbeine im Sitzbereich. Stabiler Kabelkorb mit Steckerleiste und PC Halterung unter der Tischplatte. Platte beschichtet und mit Echtholzkanten. Maße 120 cm x
120 cm, 80 cm tief. Zusätzlich ein höhenverstellbarer Beistelltisch gleicher Qualität, Maße
80 cm x 80 cm, Tel.: 06340 / 8302
- Fernseher Saba 62 cm, Tel. 07275/913735
- Fenster 2,70 x 1,25, Terrassentür ohne Rahmen, Tel. 07275/619918
Der/die Interessent/in kann sich unter der jeweils
angegebenen Telefonnummer direkt mit dem/
der Anbieter/in in Verbindung setzen. Wenn auch
Sie Gegenstände haben, für die Sie keine Verwendung mehr finden, die aber zu schade zum
Wegwerfen sind, rufen Sie kurz bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel unter der Tel.-Nr.
07275/960114 an oder per E-Mail an amtsblatt@
vg-kandel.de, um Ihr kostenloses Inserat aufzugeben. Da Ihre Anzeige immer 3 Wochen hintereinander veröffentlicht wird, bitten wir Sie, unter der
genannten Rufnummer Bescheid zu sagen, wenn
der Gegenstand abgeholt wurde.
Kreisverwaltung besetzt im Bereich
„Liegenschaften, Beschaffung“ zwei Stellen
Die Kreisverwaltung Germersheim sucht für den Zentralbereich
13, Liegenschaften, Beschaffung, ab sofort
eine/n Bau-/Projektmanager/in und
eine/n Sachbearbeiter/in im techn. Gebäudemanagement.
Die Einstellungsvoraussetzung für die Stelle „Bau-/Projektmanager/in“ ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Architekt/in bzw. Bauingenieur/in (FH), Fachrichtung Hochbau oder
konstruktiver Ingenieursbau bzw. eine vergleichbare Ausbildung/Qualifikation. Wer sich für die Stelle „Sachbearbeiter/in im
techn. Gebäudemanagement“ bewirbt, muss einen Abschluss
als Baufachwirt/in mit einem technischen Hintergrund, eine
abgeschlossene Ausbildung zur/zum staatlich geprüften Techniker/in der Fachrichtung Hochbau oder eine vergleichbare
Ausbildung/Qualifikation vorweisen können. Die weiteren Anforderungen stehen auf der Homepage des Kreises Germersheim
unter www.kreis-germersheim.de, Rubrik „Aktuelles“.
Bekanntmachung des Wahlleiters für die
Wahl des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Germersheim
Wahl des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Germersheim am 23. November 2014
Bekanntmachung über die Durchführung der Wahl als
Urnenwahl und die Dauer der Wahlhandlung am Wahltag
Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 9. Oktober 2014
folgendes beschlossen:
1. Die Wahl des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Germersheim wird als Urnenwahl durchgeführt.
2. Die Wahlhandlung findet am Sonntag, den 23. November
2014 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt.
Germersheim, den 09.10.2014
Kreisverwaltung
In Vertretung
Dietmar Seefeldt
1. Kreisbeigeordneter
zugleich als stellvertretender Wahlleiter
Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge
Zur Wahl zum Beirat für Migration und Integration des Landkreises Germersheim am 23. November 2014 wurden 14 Personen
vorgeschlagen. Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 9.
Oktober 2014 folgende Wahlvorschläge zugelassen:
Kandel
- 9 -
Nachdem zur Wahl des Beirats für Migration und Integration des
Landkreises Germersheim mehr Personen zugelassen wurden,
als Mitglieder des Beirats zu wählen sind, findet die Wahl am 23.
November statt.
Germersheim, den 09.10.2014
Kreisverwaltung
In Vertretung
Dietmar Seefeldt
1. Kreisbeigeordneter
zugleich als stellvertretender Wahlleiter
Nichtamtlicher Teil
Kinderschutzbund
Begleiteter Umgang:
Ehrenamtliche für eine Schulung gesucht
Kinder brauchen beide Eltern!
Vor allem in schwierigen Trennungs- und Scheidungssituationen. Dabei kann der Begleitete Umgang helfen. Wir suchen
verantwortungsbewusste Personen, die sich hierfür engagieren
wollen. Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Deutscher Kinderschutzbund - Kreisverband Germersheim,
Telefon 07274-8847, Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr.
info@kinderschutzbund-germersheim.de
www.kinderschutzbund-germersheim.
Pflegestützpunkt Kandel
Der Pflegestützpunkt informiert und berät
hilfe- und pflegebedürftige, kranke oder
behinderte Menschen und ihre Angehörigen über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Wir beraten Sie
unabhängig, unverbindlich, kostenlos und unter Wahrung der
Schweigepflicht.
Ausgabe 42/2014
Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Termin im Pflegestützpunkt oder bei Ihnen zu Hause.
Für die Verbandsgemeinde Kandel:
Pflegestützpunkt Kandel, (in der Verbandsgemeindeverwaltung)
Zimmer 121
Gartenstraße 8, 76870 Kandel,
Ansprechpartner:
Frau Bohlender, Telefon: 07275/94 87 775,
Mailadresse: Julia.Bohlender@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Do, 14-18 Uhr
Frau Scheib, Telefon: 07275/94 87 774, Mailadresse:
Christiane.Scheib@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Offene Sprechstunde: Mo, 9-11 Uhr
bellA.- Die Anlaufstelle
für Eltern und alleinerziehende Eltern
bellA. heißt: bedarfs-, lösungs- und
lebensweltorientierte Angebote
Schwerpunkt liegt bei: Kindern von 0 - 10 Jahren aus der Verbandsgemeinde Kandel
Mein Angebot
- vertrauliche Gespräche und Anregungen beispielsweise zu
Themen wie:
• Erziehung (z.B. Grenzen setzen, Sauberkeitserziehung….)
• Partnerschaft
• Trennung
• Arbeit
• Schwangerschaft
• Sucht
• Ernährung
• ……
Kandel
- 10 -
Gerne
• Begleite und Unterstütze ich Sie bei Behördengängen,
beim Ausfüllen von Anträgen
• Begleite ich Sie bei Gesprächen
mit Kindergärten und anderen Einrichtungen
• Helfe ich Ihnen bei kleineren und größeren Sorgen
• ….
Sprechzeit: Dienstag 10.00 Uhr - 11.00 Uhr oder auf Anfrage
Weitere Kontakte können in meinen Räumen stattfinden, auf
Wunsch auch gerne bei Ihnen zu Hause.
Mein Angebot ist kostenfrei und anonym.
Kontakt:
Eva Gust, Diplom-Pädagogin,
Fachberaterin für Psychotraumatologie
Hauptstraße 102b
Brunnenpassage
Tel: 07275-9488 404
Mobil: 0152-56 444 363
Email: e.gust@agfj-pfalz.de
(Träger: Arbeitsgemeinschaft zur Förderung von Kindern und Jugendlichen (AGFJ)
gGmbH)
Südpfalz Tourismus
Kandel e.V.
Einladung zur
Mitgliederversammlung
Die nächste Mitgliederversammlung
des Südpfalz Tourismus Kandel e.V. findet am Dienstag,
dem 04.11.2014, 19.00 Uhr,
im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung,
Gartenstr. 8, Kandel, statt.
Seitens des gesamten Vorstandes des Südpfalz Tourismus
Kandel e.V. ergeht hierzu an alle Mitglieder recht herzliche
Einladung.
Die vorläufige Tagesordnung lautet wie folgt:
1. Bericht der Geschäftsführung
zu den Aktivitäten 2014/Ausblick 2015
2. Jahresrechnung 2013
2.1 Vorlage und Erläuterung
2.2 Bericht über die Rechnungsprüfung
2.3 Beschlussfassung und Genehmigung
der Jahresrechnung
2.4 Entlastung des Vorstandes
3. Vorlage, Beratung und Beschlussfassung
des Wirtschaftsplanes 2015
4. Wünsche und Anträge/Verschiedenes
gez. Volker Poß, Vorsitzender
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Energietipp
Darf die Anlage aufs Asbestdach?
Wer über die Installation einer Photovoltaik- oder Solaranlage
nachdenkt, sollte sich zunächst vergewissern, ob der Dachstuhl
baulich geeignet ist. Denn die Anlage soll während der nächsten 25 Jahre möglichst auf dem Dach montiert bleiben. Neben
einem grundsätzlich guten Zustand von Statik und Eindachung
ist bei Altbauten das Dachmaterial entscheidend: Die Montage
von PV- und Solaranlagen auf Asbestzementdächern ist grundsätzlich verboten, da diese weder begangen noch bearbeitet
werden dürfen, um keine Asbestfasern frei zu setzen. Ob eine
Bedachung Asbestzement enthält, kann anhand des Baujahres,
einer Anfrage beim Hersteller oder mittels Materialprobe geklärt
werden. Nach 1991 eingedeckte Dächer sollten kein Asbest
mehr enthalten. Da teilweise aber bereits seit 1984 asbestfreie
Faserzemente eingesetzt wurden, bringt bei älteren Dächern
nur eine Anfrage bei der Herstellerfirma oder eine Materialprobe
Klarheit. Asbesthaltige Eindeckungen müssen durch ein Fachunternehmen entfernt werden, bevor Module montiert werden
dürfen. Wird das Dach saniert, sollte vorab geprüft werden ob
eine Dachdämmung erforderlich ist. Wenn die Dämmung über
die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgeht, können
dafür Fördermittel beantragt werden.
Ausgabe 42/2014
Bei der Förderung der Dachdämmung können die zusätzlichen
Kosten für die Abbrucharbeiten und Asbestentsorgung berücksichtigt werden. Bei weiteren Fragen rund um Solaranlagen und
Altbausanierung steht der Energieberater der Verbraucherzentrale zur Verfügung. Die Beratung ist persönlich und findet nach
Terminvereinbarung in den Beratungsstützpunkten der Verbraucherzentrale statt. Der Energieberater hat am Mittwoch, den
22.10.14 von 16 - 18 Uhr Sprechstunde in Kandel, Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstraße 8. Die Beratungsgespräche
sind kostenlos. Voranmeldung unter 0 72 75 / 96 00.
Für weitere Informationen
nd einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenlos)
montags von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr,
dienstags von 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr,
donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Initiative Südpfalz-Energie
lädt zum öffentlichen Oktober-Energie-Stammtisch ein
Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V.“ lädt zu seinem
öffentlichen Oktober-Energie-Stammtisch ein.
Wann: Donnerstag, den 23. Oktober 2014 um 19: 00 Uhr
Wo: Bad Bergzabern, Bahnhofstraße 5, Restaurant „Zwoggel“,
im Nebenzimmer, (alter Bahnhof)
Thema: Durchsprache unserer Projekte
„Wir wollen unter anderem über die Jahreskalender 2014 und
2015 für Vortragsveranstaltungen und Exkursionen informieren.
Unser öffentlicher Energie-Stammtisch findet an jedem 4. Donnerstag im Monat an unterschiedlichen Orten der Südpfalz statt,
zu dem alle Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger
herzlich eingeladen sind“, so der Vorsitzende Wolfgang Thiel.
Auf der Internetseite www.i-suedpfalz-energie.de können die
Termine und andere Infos zur Energiewende in der Südpfalz eingesehen werden.
Gruppe für Angehörige von
psychisch kranken Erwachsenen
Gäste sind immer willkommen
Die Gruppe für Angehörige von psychisch kranken Erwachsenen trifft sich am Dienstag, 21. Oktober um 18.00 Uhr im Pfalzklinikum in Klingenmünster (Gebäude 4, 1. OG, Raum 20-011)
zum Thema „Behandlungen basierend auf verschiedenen
Rechtsgrundlagen“. Die weiteren Gruppentreffs finden jeweils
am 1. und 3. Dienstag des Monats statt. Angehörige, Betroffene, Behandler und Interessierte sind bei der Gruppe immer
herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ansprechpartner/-in für die Gruppe sind Oberärztin Dr. Michaela
Gensheimer (Tel. 06349/900-2162), Sozialarbeiterin Heike De
Haan (Tel. 06349/900-2117) und Diplom-Psychologe Bernhard
Dobbe (Tel. 06349/900-2166). Weitere Infos gibt es unter den
genannten Telefonnummern.
Parkinson Selbsthilfegruppe Südpfalz
Die Parkinson Selbsthilfegruppe Südpfalz trifft sich am Dienstag,
21. Oktober, um 14.30 Uhr im Pfalzklinikum in Klingenmünster.
Der reguläre Gruppentreff immer am dritten Dienstag im Monat
von 14.30 - 17 Uhr wird durch das Team der Klinik für Neurologie
unter Leitung von Chefarzt Uwe Pfeiffer und Pflegedienstleiter
Sven Kaufmann unterstützt. Neue Interessenten sind herzlich
willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ansprechpartner der Selbsthilfegruppe ist Jean-Jacques Sarton, Telefon 06349/990215, E-Mail jj.sarton@t-online.de
Pfälzer GuggeGlucke
Erfolg bei der Neuen Welle- Aktion “Scheine für Vereine“
Nachdem sie sich vor einiger Zeit bei der Aktion “Scheine für
Vereine“ der Neuen Welle Karlsruhe beworben hatten, kam am
frühen Abend des 8.10.2014 die Nachricht, dass die GuggeGlucke als Teilnehmer gezogen worden seien.
Aufgabe war dann, dass am 9.10. kurz nach 7:00 Uhr innerhalb
von 10 Minuten so viele Anrufer als möglich beim Sender für die
GuggeGlucke voteten - für jeden Anrufer winkten 5,- € für die
Vereinskasse. Die Nachricht verbreitete sich bei Mitgliedern und
Freunden der GuggeGlucke wie ein Lauffeuer, so dass es nicht
wunderte, dass während der relativ kurzen Zeit 61 Anrufer beim
Sender durchgestellt werden konnten und somit insgesamt
305,- € für den Verein zusammen kamen.
Kandel
- 11 -
Am 10.10.2014 wurde dann der Gewinn, in Verbindung mit einer interessanten Führung durch den Sender, übergeben (sh. Foto). Die GuggeGlucke danken allen, die sie bei dieser Aktion unterstützt haben.
Deutscher Psoriasis Bund e.V.,
Regionalgruppe Landau
Informationen für Menschen mit Schuppenflechte
Treffen regelmäßig am 2. Mittwoch in den Monaten Januar, März,
Mai, Juli, September und November um 19:30 Uhr im Selbsthilfetreff e.V. in Edesheim
Kontakt: Peter Becker, 06344-5280,
Mail: rg-landau@psoriasis-bund.de
Lebenshilfe
Theaterabend im Bayrischen Hof in Wörth
Die Theaterprojektgruppen Maxau, Wörth, Kandel- Minderslachen laden zum Theaterabend anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Lebenshilfe Germersheim ein.
Es erwartet Sie ein buntes Theaterprogramm zum Schmunzeln,
nachdenken, hinhören und vielleicht auch zum mitspielen.
Wir, die Lebenshilfe bieten Einblick in die „reale Welt“ unserer Einrichtungen, mit allen ihren „Möglichkeiten“ und „Unmöglichkeiten“
Neugierig ??
Wir freuen uns auf ihren Besuch am 26.10.14
im Bayrischen Hof in Wörth, Ottstr. 30 um 18 Uhr
Eintritt : 8 €, ermäßigter Eintritt : 6 €
Kartenvorverkauf:
Wohnheim am Heilbach in Wörth 07271 / 7672480
Wohn und Förderstätte Tom Mutters Minderslachen 07275 / 91950
Geschäftsstelle der Lebenshilfe Hatzenbühl 07275 / 98870
Kontakt- und Informationsstelle für
Menschen mit psychischen Problemen
Die Kontaktstelle bietet die Möglichkeit neue Bekanntschaften zu schließen, sich auszutauschen oder gemeinsam etwas
zu unternehmen. An unseren Treffs können Sie nach Lust und
Laune teilnehmen.
Programm in der Woche vom 20.10.2014 - 26.10.2014
Donnerstag, den 23.10.2014 Kontaktcafe von 14.00 - 16.00 Uhr
Unter dem Motto: „Miteinander reden ist besser, als gegeneinander zu schweigen“ bietet das wöchentliche Kontaktcafe für
Menschen mit psychischen Problemen, deren Angehörigen,
sowie für alle Interessierte die Möglichkeit des gegenseitigen
Austauschs. Bei einer Tasse Kaffee können Betroffene, Angehörige und Interessierte Gespräche führen, Erfahrungen und Informationen austauschen oder in gemütlicher Spielerunde einen
Nachmittag in Gesellschaft genießen. Das Kontaktcafe findet in
den Räumlichkeiten der Tagesstätte(Bismarckstr. 15 in Kandel)
statt und wird von Fr. Guerrein-Rizakis und Fr. Lutz begleitet.
Weitere Infos bei: Sozialtherapeutische Kette gGmbH, Zentrum
für seelische Gesundheit, Bismarckstraße 15 in 76870 Kandel,
Tel.: 07275/913063.
Ferienkurs Inlineskating
Am Samstag, den 18.10.2014 findet in Kandel mit freundlicher
Unterstützung der örtlichen Jugendpflege ein Inlineskatingkurs
statt. Treffpunkt zu dem Kurs von 16.30-18.30 Uhr ist auf dem
Mehrzweckfeld neben der Skateranlage bei der Bienwaldhalle in
Kandel. Teilnehmen können Kinder und Erwachsene. Empfohlen
Ausgabe 42/2014
wird eine Teilnahme bei Kindern ab 6 Jahre. Der Kurs richtet
sich an Anfänger und Fortgeschrittene und ist nach modernsten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen aufgebaut. So ist es
möglich, dass in dem 2-stündigen Kurs selbst absolute Anfänger
das Inlineskaten mit einer Erfolgsquote von über 98% erlernen.
Bereits fortgeschrittene Inlineskater verbessern ihre Lauftechnik, ihr Gleichgewicht und vor allem das Bremsen spürbar und
erlernen die vier Grundtechniken des Kurvenlaufens. Kursleiter
ist Bernd Schicker (54), Sportwissenschaftler, in seiner aktiven
Zeit 30 facher Deutscher Meister in Rollschnelllauf, später dann
lange Jahre Bundestrainer und Ausbildungsleiter Inlineskating
im DRIV.
Weitere Informationen zu den Kursen und den Teilnehmergebühren sowie zu weiteren Terminen erhalten Sie im Internet unter
www.ig-inlineskating-suedwest.de. Die Anmeldung kann unter
Angabe des Namens des Teilnehmers, der Telefonnummer und
des Alters am Besten über E-Mail erfolgen unter bernd.schicker@rperv.de. Gerne können Sie sich aber auch telefonisch
unter 06372-803701 oder 0173-6765962 oder per Fax unter
06372-803808 anmelden. Informationen zu weiteren Kursen
finden sich auch im Internet www.IG-inlineskating-suedwest.de
Eine Anmeldung zu den Kursen ist unbedingt erforderlich. Inlineskates, Schützer und Helm (Fahrradhelm) können gegen
eine geringe Leihgebühr und Voranmeldung unter Angabe der
Schuhgröße ausgeliehen werden.
IFB
Geprüfter Technischer Betriebswirt - nebenberuflicher Praxisstudiengang
Das Institut für Bildungsförderung (IFB)
in Wörth, bietet ab 14. März 2015 den berufsbegleitenden
Lehrgang „Geprüfter Technischer Betriebswirt“ (internationaler Titel: Master Professional of Technical Management,
CCI) an.
Zielgruppe für diese Qualifikation mit öffentlich-rechtlichem
Abschluss sind Technische Fachwirte, Meister oder Techniker, die mit einer weiteren Qualifikation den beruflichen Status
sichern oder ausbauen möchten. Der Lehrgang ist ebenfalls eine
fundierte Vorbereitung auf die Existenzgründung.
Die Hochschulreife ist inbegriffen.
Im ersten Lehrgangteil werden zwei Kernfächer zu vier intensiven Vollzeitwochen (ohne zusätzliche Lehrgangsgebühren)
zusammengefasst. Bildungsurlaub ist möglich.
Die Teilzeit-Termine finden vorwiegend an Samstagen statt.
Die Gesamt-Lehrgangsdauer beträgt 18 Monate.
Eine rückzahlungsfreie Förderung durch das Aufstiegsbildungsförderungsgesetz (Meister-BAFöG) ist möglich. Es gibt
Frühbucher-Rabatte. Ebenfalls im Lehrgangsangebot des IFB:
Geprüfter Technischer Fachwirt, Geprüfter Wirtschaftsfachwirt,
Geprüfter Betriebswirt, Ausbildung der Ausbilder (AdA-Schein).
Nähere Infos erhalten Sie vom Institut für Bildungsförderung
- gemeinnützige Bildungseinrichtung -, Tel: 07275 - 91 30 35,
E-Mail: mail@ifb-woerth.de oder auf der Website www.ifbwoerth.de
Bündnis 90/Die Grünen
Einladung: „Blühende Landschaften in der
Verbandsgemeinde - Kandel blüht auf!“
Zum Vortrag und Gesprächsabend „Blühende Landschaften
in der Verbandsgemeinde - Kandel blüht auf!“ mit Dr. Ulrich
Hampl, Agrarwissenschaftler / Stiftung Ökologie und Landbau,
lädt der Gemeindeverband Bündnis 90/Die Grünen Kandel ein
am Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 19:00 Uhr in die
Stadthalle Kandel, Kultursaal.
Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind unersetzlich. Als
Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung?
Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten
blüht es immer weniger. Die Grünen in der VG Kandel wollen
dies ändern und fordern dazu auf unsere Kulturlandschaft wieder blühen lassen - auch für uns Menschen. Alle Interessierten
sind herzlich eingeladen.
Info auch unter www.gruene-kandel.de
Kandel
- 12 -
Erlenbach
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
im Gemeindehaus, Hauptstraße 31, Tel.: 07275/1304
Ausgabe 42/2014
Kontakt: Pfarrer Edinger ist vom 09.10.2014 bis 27.10.2014 auf
einer Gemeindereise in Südafrika. Vertretung hat vom 09.10.2014
bis 17.10.2014 Frau Pfarrerin Christel Ehrlich in Rülzheim, Tel.
07272/8443 und vom 18.10.2014 bis 27.10.2014 das PfarrerEhepaar Krebs in Jockgrim bzw. Kandel, Tel. 07271/950042
oder 07275/1297.
Bürostunde: entfällt wegen Urlaub /
nächste Bürostunde am 30.10.2014
Kontakt: Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 32, 76872
Erlenbach, Tel. 07275/3448, Fax 07275/914107, Email: pfarramt.erlenbach@evkirchepfalz.de, Internet: www.prot-kircheerlenbach.de
Einladung zur Radtour
Sportverein Erlenbach
verschoben auf den 19.10.2014
Liebe Mitglieder des Fördervereins,
bei trockenem Wetter starten wir mit unserer Radtour um 10 Uhr
am Gerätehaus der Feuerwehr. Bitte plant genug Zeit ein, da wir
vorhaben ca. 40 km zu radeln und zwischendurch irgendwo einkehren möchten, um uns zu stärken. Freunde und Angehörige
sind selbstverständlich herzlich Willkommen.
Bei Rückfragen meldet euch bei Bastian oder Jonathan
Aktuell
Türkgücü Germersheim - SV Erlenbach 0:1
Die Partie lebte unnötigerweise von reichlich Spannung, denn
trotz spielerischer Überlegenheit und guter Spielanlage wurden
die sich bietenden Torchancen nicht genutzt und so blieben die
Gastgeber lange im Spiel. Im Laufe der zweiten Halbzeit häuften
sich die Chancen und nach überragender Vorarbeit von Frank
Wenner war es für Domenic Illgen ein leichtes den Torwart zum
Siegtreffer zu überwinden.
Tor SVE: Domenic Illgen
SV Herxheimweyher II - SV Erlenbach II 2:1
Dieses Spiel hatte sich unserer zweite Mannschaft anders vorgestellt. Unser Team bot die schwächste Saisonleistung und
gab so die möglichen drei Punkte aus der Hand. Den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte David Knoll per Strafstoß.
Tor SVE II: David Knoll
Die nächsten Spiele
Am kommenden Sonntag gastiert der TSV Freckenfeld in Erlenbach. Anstoß für die zweiten Mannschaften ist um 13:00 Uhr.
Die ersten Mannschaften spielen um 15:00 Uhr.
Förderverein Freiwillige Feuerwehr
Ein Dankeschön
Wir möchten ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, Helfer, Spender und Mitglieder aussprechen.
Ohne eure Hilfe, Spenden und Zutun wäre unser Tag der offenen
Tür dieses Jahr nicht so erfolgreich gewesen.
Ein Dankeschön an alle, die egal in welcher Form dazu beigetragen haben, dass unser Tag der offenen Tür ohne Probleme
und vor allem so Interessant für die jüngsten Besucher gestaltet
wurde. Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei allen
Nichtmitgliedern, die uns so toll unterstützt haben! Ohne euch
alle hätte unser Tag der offenen Tür nicht stattfinden können.
Die Vorstandschaft
Einladung zur Informationsveranstaltung
Schnelle Internetverbindung für Erlenbach
Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist in Erlenbach in vielen Straßen nur schwaches Internet empfangbar. Dies hat nicht nur
für private Haushalte, sondern auch für Gewerbetreibende
große Nachteile. Dieses Problem kann nun die Firma inexio
aus Saarlouis beheben und Erlenbach mit einer schnellen Internetverbindung versorgen. Voraussetzung hierfür
ist, dass bis zum 30.11.2014 50-60 Vorverträge mit inexio
zustande kommen. Die Firma inexio wird am 30.10.2014 um
19.00 Uhr im Bürgerhaus eine Informationsveranstaltung
durchführen. Hier stellt inexio ihr Leistungsangebot in einer
kurzen Präsentation vor, anschließend erfolgt eine Fragerunde. Außerdem finden am 10.11.2014 und am 26.11.2014
jeweils von 16:00 - 19:00 Uhr Beratungsveranstaltungen im
Bürgerhaus statt. An diesen Veranstaltungen berät Sie ein
Mitarbeiter von inexio persönlich und es werden die nötigen Verträge für das DSL-Versprechen abgeschlossen. Von
Vorteil ist es, wenn Sie entweder ihre jetzigen Vertragsunterlagen mitbringen oder sich im Vorfeld über ihre Kündigungsfristen informieren.
Falls Sie sich vorab schon informieren möchten, schauen
Sie einfach im Internet unter www.myquix.de oder informieren Sie sich unter der kostenlosen Rufnummer 08007849375. Der Ortsbürgermeister Klaus Bolz bittet um rege
Beteiligung und hofft, dass die erforderlichen Vorverträge
zustande kommen.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Sonntag, 19.10.2014
09.00 Uhr Gottesdienst mit Frau Hufnagel
Mittwoch, 22.10.2014
19.30 Uhr Probe des Kirchenchors im Jugendheim
Tennisclub
TC Rückblick Vereinsmeisterschaften
und Saisonabschluss
Am 28. September trafen sich viele Mitglieder, um die Tennissaison 2014 zu verabschieden. Bei wunderschönem Wetter konnte sofort mit dem
Schleifchenturnier begonnen werden. Die Sonne lud ein es sich
auch außerhalb des Platzes mit Kaffee und Kuchen gemütlich zu
machen. Gegen 14 Uhr begannen die beiden Finalspiele unserer
diesjährigen Vereinsmeisterschaften. Bei den Damen standen
sich Celine Flick und Sonja Müller zum erstenmal gegenüber.
Nach einem klaren ersten Satz für Celine war der zweite schon
etwas ausgeglichener. Letztendlich reichte es aber für Celine,
welche sich zum erstenmal Vereinsmeisterin nennen darf. Bei
den Herren kam es zum Duell zwischen Frank Wenner und Arno
Nauerth. Hier konnte Frank seinen Vereinsmeistertitel verteidigen. Der TCE bedankt sich bei allen Helfern und Kuchenspendern. Es war ein wirklich schöner Saisonabschluss!
Kandel
- 13 -
Ausgabe 42/2014
Freckenfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
der Ortsbürgermeisterin: montags von 16.00 bis 17.00 Uhr
Ruf-Nummer der Ortsbürgermeisterin: 06340/8242 sowie der
Ortsgemeinde: 06340/92666 während der Bürostunde.
Gemeindewald-Info:
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Freckenfeld findet jeden
1. Montag im Monat von 16.00 - 16.30 Uhr im Rathaus Freckenfeld statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im 1.OG statt,
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Freckenfeld, Vollmersweiler, und Schaidt
Sonntag 19.10.2014 - Gottesdienste
09.15 Uhr Vollmersweiler
10.15 Uhr Freckenfeld Pfarrer Kleppel
Während der Herbstferien
pausieren die wöchentlichen Gruppen
Krippenspiel
Ca 20 Kinder haben sich bis jetzt schon zum diesjährigen Krippenspiel in Freckenfeld angemeldet. Das finden wir ganz toll!
Nächste Probe für das Krippenspiel im Kindergottesdienst am
09.11.2014.
Herzlich willkommen Kapsweyer
Wir freuen uns auf die Gemeindeglieder aus Kapsweyer, die neu
der prot. Kirchengemeinde Niederotterbach (mit Steinfeld) zugeordnet werden. Haben Sie Mut uns anzusprechen! Sie sind uns
herzlich willkommen, wir freuen uns auf die Begegnung.
gez. Pfr. Kleppel
Kerzenreste Sammlung
Sie können Ihre Kerzenreste in der Kirche im Gottesdienst abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt oder direkt im
Pfarramt. Bitte nur Kerzenreste und keine Teelichter oder Grablichter abgeben! Vielen Dank
Prot Pfarramt Freckenfeld: Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
email: Andreas-kleppel@t-online.de
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit) Dienstag und
Freitag 06.45 Uhr bis 7.45 Uhr darüber hinaus jederzeit Termine
nach Vereinbarung
Montags ist das Pfarramt geschlossen.
Landeskirchliche Gemeinschaft
Sonntag, 19.10.2014
15:00 Uhr Erntedankgottesdienst mit Abendmahl,
Predigt: Ch. Reumann
Dienstag, 21.10.2014
19:00 Uhr T.w.J., Stadtmission
Bad Bergzabern, Schlossgasse 7.
Freitag, 31.10.2014
20:00 Uhr, Refday, auf dem Deutschhof, Einlass ab 19:00 Uhr
Samstag, 01.11.2014
19:30 Uhr, Konzert mit Johannes Falk,
auf dem Deutschhof, Einlass ab 19:00 Uhr.
Die Jungschar pausiert in den Herbstferien.
Der Posaunenchor übt wöchentlich freitags um 20:00 Uhr in
Bad Bergzabern.
Jeden ersten Dienstag im Monat findet um 09:00 Uhr das Frauenfrühstück statt. Info: H. Helck (06340) 8946.
Kontaktadresse:
Ev. Stadtmission Bad Bergzabern / Freckenfeld
Prediger Christoph Reumann
Schloßgasse 7, 76887 Bad Bergzabern
Telefon: 06343 - 8530, stadtmission.bergzabern@egvpfalz.de
Landfrauen
Wir eröffnen das Winterprogramm am Montag, den 20.10.2014, um 19.30 Uhr. Auf
zahlreichen Besuch alter und neuer Mitglieder freut sich das Team.
Musikverein Lyra e.V.
„Spitz und Stumpf „ in Freckenfeld
Kabarettabend mit Spitz & Stumpf
Der Musikverein Lyra Freckenfeld e.V. lädt die gesamte Bevölkerung zur Veranstaltung mit den bekannten Kabarettisten Spitz u.
Stumpf recht herzlich ein. Die beiden Künstler unterhalten uns
mit Ihrem Programm „Cuvee“. Die Veranstaltung findet am Freitag dem 31.10.2014 in der Turnhalle in Freckenfeld statt.
Beginn: 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)
Karten sind im Vorverkauf bei der VR Bank Freckenfeld und H.
Manfred Gross Tel.: 06340/5396 erhältlich.
Weitere Informationen über den Musikverein Freckenfeld erhalten Sie auch im Internet unter www.musikverein-Freckenfeld.de.
Seniorennachmittag
Der nächste Seniorentreff im Musikerheim findet am Mittwoch,
dem 22.10.2014 um 15.00 Uhr statt. Eingeladen sind alle, die
Lust auf ein paar unbeschwerte Stunden haben. Für Essen und
Trinken wird wie immer bestens gesorgt.
Der Musikverein freut sich auf zahlreiche Gäste.
Kandel
- 14 -
TSV 1908
TSV Freckenfeld - TuS Knittelsheim 2:3 (2:0)
Eine faire Partie vor knapp 100 Zuschauern. Die
ersten 45 Minuten lagen die höheren Spielanteile
klar bei den Gästen, die sich aber dennoch keine
großen Chancen erspielen konnten. Anders die Platzherren. Die
Freckenfelder hatten zwar die geringeren Spielanteile, glänzten
aber durch eine hundertprozentige Chancenauswertung und
führten nach 45 Spielminuten mit 2:0. Nach der Halbzeitpause
nutzten die Gäste ihre Feldüberlegenheit und konnten durch
klare Torchancen die Partie drehen. Trotz des höheren Ballbesitzes des TuS Knittelsheim wäre eine Punkteteilung aus Sicht
der Freckenfelder gerecht gewesen. Tore: 1:0 Marius Schwind
(10.), 2:0 Manuel Kober (38.), 2:1 Gracjan Trzmiel (49.), 2:2 Steffen Wiegerling (73.), 2:3 Patrick Richter (81.).
TSV Freckenfeld II - TuS 04 Hördt II 2:2 (1:1)
Leider konnte unsere Zweite ihr Heimspiel nicht für sich entscheiden. Trotz zweimaliger Führung schaffte man es nicht es
über die Zeit zu bringen. Jetzt gilt es nächste Woche in Erlenbach wieder dreifach zu punkten.
Tore: Heiko Lang / Timo Gröbert
Vorschau
Sonntag 19.10.2014
13:00 SV Erlenbach II - TSV Freckenfeld II
15:00 SV Erlenbach - TSV Freckenfeld
Nur der TSV!
Kandel
Amtlicher Teil
Sprechtag und Sprechzeiten
Stadtbürgermeister Günther Tielebörger
Die Sprechstunde von Stadtbürgermeister Tielebörger findet
nach telefonischer Vereinbarung unter der Nr. 07275 960 317 in
der Verbandsgemeindeverwaltung, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, statt.
1. Beigeordnete Gudrun Lind
Die 1. Beigeordnete Gudrun Lind hat den Geschäftsbereich
Stadtbücherei, Senioren, Messen, Märkte sowie Intensivierung
und Koordination der Kulturarbeit. Sie ist wie folgt zu erreichen:
Telefon: 07275/3212, Telefax: 07275/1405.
Beigeordnete Monika Schmerbeck
Monika Schmerbeck hat den Geschäftsbereich Landwirtschaft,
Forsten, Kinderspielplätze, Jugendzentrum und Friedhof. Sie ist
unter der Ruf-Nr. 07275/61236 zu erreichen.
Stadtwald-Info
Die Sprechstunde für den Stadtwald Kandel findet jeden Donnerstag von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus Kandel, im 1.
OG statt. Tel.: 07275 - 919813
Buchtipps
Ausleihbar ab Freitag, den 17. Oktober 2014
„Die Hyäne“ von Andreas Franz und Daniel Holbe
Die Frankfurter Kommissarin Julia Durant hat schon einiges an
Grausamkeit und Brutalität erlebt. Doch in ihrem fünfzehnten
Fall ist sie mit einem Täter konfrontiert, der alles Bisherige in den
Schatten stellt: Der brutale irre Mörder, der sich selbst „Hyäne“
nennt, ermordet scheinbar wahllos Menschen und entnimmt
ihnen ihre Eingeweide. Die Organteile seiner Opfer, neuer und
früherer, die teils seit Jahren als vermisst galten, schickt er dann
an die Polizei.
Ausgabe 42/2014
Durant und ihr Team recherchieren auf Hochtouren, obwohl die
Ermittlerin auch in ihrem Privatleben mit dramatischen Problemen zu kämpfen hat. Zunächst scheint schnell ein Schuldiger
gefunden. Doch auch als der Verdächtige längst festgenommen
ist, geschehen weitere Morde…
Mit diesem Werk hat Daniel Holbe endgültig das hohe Niveau der
besten Bände von Andreas Franz erreicht. Mit mehr als 400 Seiten
feinster Spannung, einem durchgeknallten, aber psychologisch
ausleuchtbaren Killer, stimmigen Milieuschilderungen und einer
Fortentwicklung der beliebten Hauptfiguren ist Holbe würdig in die
Fußstapfen des unerwartet verstorbenen Autors getreten.
„Ein Mann namens Ove“ von Fredrik Backman
Ove ist 59, Frührentner, und in der Reihenhaussiedlung als mürrischer Eigenbrötler bekannt, der frühmorgens seine Runden
dreht, Falschparker aufschreibt, penibel auf Recht und Ordnung
schaut und aus Prinzip nur Saab fährt. Im Jahr zuvor hat er seine
über alles geliebte Frau Sonja verloren und denkt ständig, ihr
möglichst bald zu folgen. Doch alle diesbezüglichen Versuche
scheitern, das Leben lässt ihn noch nicht los, erst recht nicht, als
nebenan eine junge schwedisch-iranische Familie einzieht und
ihn mit Beschlag belegt. Parvaneh, die junge hochschwangere
Iranerin, bietet ihm Paroli, und auch sonst fordern ihn Nachbarn
und unliebsame Bürokraten heraus. Doch Ove hat ein goldenes
Herz und einen von Schicksalsschlägen gestählten, unbeugsamen und geradlinigen Charakter, der sich mit der Zeit nicht nur
seinem Umfeld offenbart, sondern auch dem Leser. Der neue
Nummer-1-Bestseller aus Schweden ist erzählerisch ein Genuss
und randvoll mit Humor, Herzenswärme und Emotionen.
„Todeszimmer“ von Jeffery Deaver
In einer Hotelsuite auf den Bahamas wurde der regierungskritische US-Bürger Roberto Moreno von einem Scharfschützen
kaltblütig erschossen, sein Leibwächter und ein Journalist sind
ebenfalls Opfer des Anschlags. Die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Laurel hat Belege, dass der Mord im Auftrag der
neuen US-Geheimdiensteinrichtung NIOS ausgeführt wurde,
obwohl sich alle Verdachtsmomente gegen Moreno als unbegründet erwiesen. Sie beauftragt Lincoln Rhyme und seine
Partnerin Amelia Sachs mit den Ermittlungen. Mit großer Akribie suchen der gelähmte Forensiker und seine Partnerin nach
Beweisen für die kriminelle Willkür der Behörde und stoßen bei
der Recherche nach dem „Todeszimmer“, dem Tatort, auf eine
perfide Verschwörung. Eine Hetzjagd beginnt, die die beiden
selbst ins Visier des skrupellosen Killers Jacob Swann rückt.
Wie stets bei Deaver: mitreißende Handlung, hohes Erzähltempo, unvorhersehbare Wendungen und Spannung bis zum
überraschenden Finale.
Eine freundliche Empfehlung der Stadtbücherei
Abenteuer Vorlesen - Kinder hören Geschichten
Am Montag, den 20. Oktober 2015 wird das Bilderbuch „Die
Zwergenmütze“ von Brigitte Weninger vorgelesen:
„Eine Zwergenmütze ist ein wunderbares Versteck. Das Das denken
auch die Tiere, die gerne darin wohnen würden. Doch dann kommt einer
daher, den niemand gerne zu Gast
hat…“
Kinder im Alter von vier bis sieben
Jahren sind herzlich eingeladen. Die
Gruppe ist offen, eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Die Veranstaltung
findet in Zusammenarbeit mit dem
Frauen- und Familienzentrum Kandel statt.
Sie finden uns auch im Internet unter www.kandel.de
Weihnachtsbäume
Auch in diesem Jahr sucht die Stadt Kandel wieder Tannenbäume für den Christkindelmarkt und die öffentlichen
Gebäude. Haben Sie einen Tannenbaum, den Sie abgeben
möchten, melden Sie sich bei uns!
Wir suchen Tannen, Fichten und sonstige Nadelgehölze.
Die Gärtner vom Bauhof kommen bei Ihnen vorbei und entscheiden jeden Baum individuell.
Tel. 0151/14783267
Kandel
- 15 -
Bebauungsplan
„Saarstraße“
Frühzeitige Bürgerbeteiligung gemäß
§ 3 Abs. 1 Baugesetzbuch
Der Stadtrat der Stadt Kandel hat in seiner Sitzung am
18.12.2012 die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens zum
Bebauungsplan Saarstraße beschlossen.
Gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch liegt der Entwurf des Bebauungsplanes „Saarstraße“, in der Zeit von Dienstag, dem
28.10.2014 - Dienstag, dem 04.11.2014, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8, 76870 Kandel, im 1.
OG der Verbandsgemeinde Kandel, während den Öffnungszeiten,
montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
von 13:30 bis 16:00 Uhr
und zusätzlich dienstags und donnerstags von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
öffentlich aus.
Auf Wunsch werden während der Auslegungszeit jeweils dienstags und donnerstags während den Dienststunden auch nähere
Erläuterungen durch den Fachbereich Bauen gegeben.
Darüber hinaus sind die erstellten Planunterlagen auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, www.VGKandel.de unter der Rubrik Bauleitplanung eingestellt. Hier
besteht die Möglichkeit, per Mail Auskünfte zu erhalten.
Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass
• Stellungnahmen während der Auslegung abgegeben werden können,
• nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt
bleiben können und
• ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)
unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung hätten geltend gemacht werden können aber nicht
geltend gemacht wurden.
Folgende Unterlagen können eingesehen werden:
- Planzeichnung mit Legende
- Textfestsetzungen
- Begründung
Kandel, den 13.10.2014
Tielebörger, Stadtbürgermeister
Ausgabe 42/2014
Öffentliche Bekanntmachung
über die erneute (4.) öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs „Nordwest, Teilbereich K2“, Stadt Kandel
Aufgrund weiterer ergänzender Planänderungen liegt nunmehr
der geänderte Planentwurf zum Bebauungsplan „Nordwest, Teilbereich K2“, sowie die textlichen Festsetzungen und die Begründung erneut im Rahmen der 4. öffentlichen Auslegung aus.
Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch liegt der geänderte Entwurf
des Bebauungsplanes „Nordwest, Teilbereich K2“, in der Zeit
von Dienstag, dem 28.10.2014 - Freitag, dem 28.11.2014,
bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, Gartenstraße 8,
76870 Kandel, im 1. OG der Verbandsgemeinde Kandel, während den Öffnungszeiten,
montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
und zusätzlich dienstags von 13:30 bis 16:00 Uhr
und donnerstags von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
öffentlich aus.
Auf Wunsch werden während der Auslegungszeit jeweils dienstags und donnerstags während den Dienststunden auch nähere
Erläuterungen durch den Fachbereich Bauen gegeben.
Darüber hinaus sind die erstellten Planunterlagen auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Kandel, www.VGKandel.de unter der Rubrik Bauleitplanung eingestellt. Hier
besteht die Möglichkeit, per Mail Auskünfte zu erhalten.
Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass
• Stellungnahmen während der Auslegung abgegeben werden können,
• nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt
bleiben können und
• ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)
unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragssteller im Rahmen der Auslegung hätten geltend gemacht werden können aber nicht
geltend gemacht wurden.
Folgende Unterlagen können eingesehen werden:
- Begründung
- zeichnerischer Teil
- textliche Festsetzungen
Kandel
- 16 -
Des Weiteren liegen folgende umweltbezogene
Unterlagen zur Einsichtnahme vor:
(1)Umweltbericht mit integriertem Landschaftsplanerischen
Beitrag zum Bebauungsplan „Nordwest“, Teilbereich B des
Teilgebiets „K 2“ (IUS 2014). Er ist Teil der Begründung.
(2) Schalltechnische Gutachten (GSB - Schalltechnisches Beratungsbüro Prof. Dr. Kerstin Giering 2012/ 2014). Sie sind Teil
der Begründung.
(3)Verkehrstechnische Untersuchungen (Modus Consult Ulm
GmbH 2012/ 2014). Sie sind Teil der Begründung.
(4)Landschaftsplan der Verbandsgemeinde Kandel (Miess &
Miess 1993).
(5)Die eingegangenen Stellungnahmen aus den Beteiligungsverfahren gem. § 3 Abs. 1 und Abs. 2 BauGB sowie § 4 Abs.
1 und Abs. 2 BauGB.
Hinsichtlich der Umweltbelange wurden die Auswirkungen auf
die Schutzgüter Tiere und Pflanzen (inkl. biologische Vielfalt),
Boden, Wasser, Klima/ Luft, Landschaft, Mensch/ Bevölkerung
sowie Kultur- und sonstige Sachgüter inkl. ihrer Wechselwirkungen geprüft. Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut
Tiere und Pflanzen (inkl. biologische Vielfalt)
- finden sich in (1), (4) und (5);
- es werden insb. Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben:
zu vorhandenen Biotoptypen/Vegetationseinheiten, zum Lebensraumpotential für Tiere (auch im Hinblick auf besonderen Artenschutz gem. § 44 BNatSchG), zur bioökologischen
Bedeutung des Gebiets und zu bau-, anlage- und nutzungsbedingten Auswirkungen (wie insb. Verlust von überwiegend
mittel- bis geringwertigen Vegetationsstrukturen/ Lebensräumen, Störwirkungen).
Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Boden
- finden sich in (1), (4) und (5);
- es werden insb. Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben: zu vorherrschenden Bodentypen, deren Funktionen
und Schutzwürdigkeit sowie zu bau-, anlage- und nutzungsbedingten Auswirkungen (wie Flächeninanspruchnahme,
qualitative Veränderungen der Bodeneigenschaften).
Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Wasser
- finden sich in (1), (4) und (5);
- es werden insb. Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben:
zur Grundwassersituation und deren Schutzwürdigkeit sowie
zu bau-, anlage- und nutzungsbedingten Auswirkungen (wie
quantitative und qualitative Veränderungen).
Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Klima/ Luft
- finden sich in (1), (4) und (5);
- es werden insb. Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben:
zu lokalklimatischen Funktionen und deren Schutzwürdigkeit, zur bioklimatischen und lufthygienischen Situation sowie zu bau-, anlage- und nutzungsbedingten Auswirkungen
(wie Minderung der klimatischen Entlastungs-/ Ausgleichsfunktionen, Zunahme der Emissionen).
Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Landschaft
- finden sich in (1), (4) und (5);
- es werden insb. Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben:
zum Landschaftsbild, zur Landschaftsbildqualität sowie zu
bau-, anlage- und nutzungsbedingten Auswirkungen (wie
Verlust landschaftsbildprägender Strukturen, anthropogene
Überprägung).
Umweltbezogene Informationen zum
Schutzgut Mensch/ Bevölkerung
- finden sich in (1), (2), (3), (4) und (5);
- es werden insb. Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben:
zur Lärmsituation und zur Erholungsnutzung, der Bedeutung
des Freiraums für die landschaftsbezogene Erholung sowie
zu bau-, anlage- und nutzungsbedingten Auswirkungen (wie
Erhöhung der Lärmbelastung durch den Kfz-Verkehr auf der
Ortsrandstraße/ Verlängerung der Hubstraße, Verlust von erholungswirksamem Freiraum).
Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut
Kultur- und sonstige Sachgüter
- finden sich in (1), (4) und (5);
- es werden insb. Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben:
zum Hohlweg als charakteristisches, kulturhistorisch bedeutsames Landschaftselement, zu sonstigen Infrastruktureinrichtungen/Flächennutzungen sowie zu bau-, anlage- und
nutzungsbedingten Auswirkungen (wie Flächeninanspruchnahme).
Ausgabe 42/2014
In (1) werden darüber hinaus im Hinblick für die genannten
Schutzgüter Vermeidungs-, Verringerungs- und Ausgleichsmaßnahmen zur Integration in den Bebauungsplan (landschaftspflegerische und grünordnerische Festsetzungen) benannt. Der
naturschutzrechtliche Ausgleich erfolgt sowohl innerhalb des
Gebiets als auch auf externen Flächen (Ökokonto-Flächen der
Stadt Kandel).
Folgende wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen liegen vor:
Stellungnahmen der Behörden und sonstigen
Träger öffentlicher Belange
• Landesamt für Geologie und Bergbau:
Hinweise zu lokal erhöhtem Radonpotential über einzelnen Gesteinshorizonten und zu objektgebundenen Baugrunduntersuchungen
Aktion: Aufnahme der Hinweise in Bebauungsplan
• SGD - Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd,
Neustadt an der Weinstraße
Hinweis: keine Altablagerungen
• DB Services Immobilien GmbH,
Niederlassung Frankfurt am Main
Hinweis auf mögliche Immissionen,
die aus dem Bahnbetrieb resultieren
Aktion: Schalltechnische Untersuchung
• LBM - Landesbetrieb Mobilität Speyer
Hinweis auf mögliche Immissionen, die auf den Verkehrslärm
zurückzuführen sind
Aktion: Schalltechnische Untersuchung
Stellungnahmen aus Beteiligung der Öffentlichkeit
Hinweise auf Zerstörung des innergebietlichen Hohlweges, Fledermausvorkommen
Aktion: Festsetzungen im Bebauungsplan,
Erhaltung von Lebensraumstrukturen
Hinweis auf Verkehrskonzept und mögliche Immissionen, die
aus dem voraussichtlichen KFZ-Verkehr und den Bahnbetrieb
resultieren
Aktion: Verkehrsuntersuchung, Schalltechnische Untersuchung,
verkehrsbedingte Schadstoffe nicht planungserheblich
Hinweise auf mögliche Überschwemmungen
Aktion: Entwässerungskonzept
Kandel, den 13.10.2014
Tielebörger, Stadtbürgermeister
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Pius
Sa., 18.10. - hl. Lukas
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Vorabendmesse zum 29. Sonntag im Jahreskreis
Amt für die Pfarrgemeinde
Di., 21.10. - hl. Ursula und Gefährtinnen
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Schwesternhaus (PR Jäger).
Fr., 24.10. - hl. Antonius Maria Claret
17.30 Uhr Sprechstunde im Pfarrhaus (Pfarrer)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Stiftmesse nach Meinung
So., 26.10. - 30. Sonntag im Jahreskreis
Kirchweihfest/Weltmissionssonntag (Winterzeit!)
9.00 Uhr Amt für die Lebenden und Verstorbenen der Pfarrei
Anschl. findet wieder ein „Eine-Welt-Verkauf“ statt
Ökumenisches Frauenfrühstück
Am 29.10. von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr findet wieder ein ökumenisches Frauenfrühstück im ev. Gemeindezentrum, statt.
Thema: „Lachen und schmunzeln ist gut gegen Runzeln“
Kath. Kindertagesstätte St. Pius Kandel
Wahl des neuen Elternbeirates
Der Träger und das Kita-Team der Kath. Kindertagesstätte St.
Pius Kandel bedanken sich beim „alten“ Elternbeirat für die
sehr gute Zusammenarbeit im letzten Kindergartenjahr. Für den
neuen Elternbeirat haben sich viele Erziehungsberechtigte aufstellen lassen. Das und die sehr hohe Wahlbeteiligung zeigen,
dass die Eltern an unserer pädagogischen Arbeit interessiert
und bereit sind, aktiv diese im Sinne einer guten Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder mit zu gestalten.
Gewählt wurden: Vorsitzende: Tanja Schmidts
Stellvertretende Vorsitzende: Malaica Westermann
Kandel
- 17 -
Schriftführerin: Manuela Weilemann (nicht stimmberechtigt)
Stellvertretende Schriftführerin: Kerstin Zapf
Weitere stimmberechtigte Mitglieder: Nicole Diener, Carmen
König, Nina Kraft, Weitere nicht stimmberechtigte Mitglieder:
Sandra Jung, Belinda Wenk, Wir wünschen dem neu gewählten
Elternausschuss viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit und freuen
uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Pfarrer Ößwein und das Kita-Team
Besinnungstag im Schönstattzentrum Marienpfalz in Herxheim
Thema: Das Liebesbündnis: (M)ein Weg,
um im Alltag Glauben zu leben.
Termin: Dienstag, 04.11.2014, von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr. Abfahrt
in Schaidt 13.15 Uhr an der Kirche, in Freckenfeld 13.20 Uhr und
in Minfeld 13.25 Uhr an der Bushaltestelle. Ihre Anmeldungen
nehmen in Schaidt Frau Monika Gensheimer (Tel: 06340-8443),
in Freckenfeld Frau Elvira Wernert (Tel: 06340-1380) und in Minfeld Frau Madeleine Weiß (Tel: 07275-2459) entgegen.
Prot. Kirchengemeinde
Gottesdienste
Sonntag, 19. Oktober 2014
8.45 Uhr - Kapelle der Asklepios-Klinik Pfarrer Hauck
10.00 Uhr - St. Georgskirche - Pfarrerin Thäter
Donnerstag, 23. Oktober 2014
15.30 Uhr - Willi-Hussong-Haus - Pfarrerin Thäter
Sonntag, 26. Oktober 2014
10.00 Uhr - St. Georgskirche - Taufsonntag Pfarrer Krebs
Veranstaltungen im Prot. Gemeindezentrum
Dienstag, 21. Oktober 2014
15.00 Uhr und 16.30 Uhr - je nach Einteilung Konfirmandenunterricht
beide Gruppen Pfarrer Krebs
Mittwoch, 22. Oktober 2014
14.00 Uhr - Handarbeitskreis Ansprechpartnerin: Ingrid Nahrgang, Tel. 07275/1703
20.00 Uhr - Ev. Kirchenchor
Dirigentin: Martina Kaiser,
Ansprechpartnerin: Gerda Keppel, Tel. 07275/3218
Donnerstag, 23. Oktober 2014
14.30 Uhr - Freude durch Tanz und Bewegung
Leitung: Ursula Brunner,
Ansprechpartnerin: Liesel Dewein, Tel. 07275/2531
Freitag, 24. Oktober 2014
18.00 Uhr - Besuchsdienstkreis Besprechung der Altersjubilare für den Monat November
20.00 Uhr - Kreuzbund e.V. Gesprächskreis für Menschen mit Suchtproblemen.
Leitung: Gertrud Werling, Hatzenbühl, Tel. 07275/3216 und
Anna Hansert, Jockgrim, Tel. 07271/52130
Öffnungszeiten des Pfarramtes
und des Gemeindebüros in der Schulgasse 2a:
Sprechzeiten von Pfarrer Krebs ab 09.09.2014: Di. 08.15 bis
10.00 Uhr, Tel. 07271/950042 (Pfarramt Jockgrim)
Sprechzeiten im Gemeindebüro: Mo./Di./Fr. 10.00-12.00 Uhr,
Do. 14.00-18.00 Uhr, Tel. 07275/1297, Fax 07275/3204, E-Mail:
prot.kirche.kandel@evkirchepfalz.de, Homepage: www.protkirche-kandel.de
Kleidersammlung der von
Bodelschwinghschen Anstalten Bethel
In der Zeit vom 5.-11. November 2014 wird in der Kirchengemeinde Kandel wieder eine Kleidersammlung zu Gunsten der
von Bodelschwinghschen Anstalten durchgeführt. Diese bitten
darum, noch tragbare, zur Weitergabe verwendbare, und nicht
verschlissene oder verdreckte Kleidung abzugeben. Der Anteil
hochwertiger Bekleidung ist in den vergangenen Jahren von
etwa sechs auf heute nur noch ein Prozent gesunken. Gleichzeitig nimmt der „Müllanteil“, also der Anteil der Textilien, die nicht
mehr verwendet werden können, stetig zu. Diese Sachen verursachen enorme Kosten, allein schon durch die Entsorgung und
den Transport. Für die sogenannte Brockensammlung in Kandel
steht freundlicherweise folgende Abgabestelle zur Verfügung:
Familien Bühner und Burg, Lindenstr. 39, Kandel
Ausgabe 42/2014
Jeweils in der Zeit von 8.00 bis 18.00 Uhr können in der Lindenstraße 39 Altkleider abgegeben werden. Die dazu notwendigen
Kleidersäcke können sowohl an der Abgabestelle, als auch vormittags im Gemeindebüro in der Schulgasse 2a abgeholt, sowie
in der St. Georgskirche mitgenommen werden. Wir bitten um
Beachtung, dass nur in der Zeit vom 5.-11. November 2014 Altkleider abgegeben werden können, da außerhalb dieses Zeitrahmens die Familien Bühner und Burg keine Möglichkeiten haben,
diese bis zur nächsten Sammlung im Frühjahr 2015 zu lagern.
Neues aus der Kindertagesstätte „Bienennest“
Am Dienstag, den 07.10.2014 wurde in der Prot. Integrativen Kindertagesstätte „Bienennest“ der neue Elternausschuss für das
Kindergartenjahr 2014/2015 gewählt. An dieser Stelle nochmal
vielen Dank dem letztjährigen Ausschuss für seine tatkräftige
Unterstützung und Hilfe. Für den neuen Ausschuss wünschen wir
uns weiterhin eine gute und unterstützende Zusammenarbeit.
Elternausschuss 2014 / 2015
1. Vorsitzender:
Lausterer Philipp
2. Vorsitzende:
Knoll Kathrin
Weitere Elternausschussmitglieder:
Koziol Gitte
Strittmatter Daniel
Seither Thomas
Baldauf Andreas
Roth Patrick
Schuler Martin
„Oh Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.“(Augustinus)
Wir sind die Tanzgruppe in Kandel, die seit fast 20 Jahren in der
Prot. Kirchengemeinde integriert ist. Wir treffen uns regelmäßig
jeden Donnerstag von 14.30 bis 16.00 Uhr im Prot. Gemeindezentrum am Marktplatz. Tanzen hält uns körperlich und geistig
fit. Bewegung mit Musik in geselliger Runde macht Spaß, löst
Verspannungen und stärkt das Herz und den Kreislauf. Die Konzentration und Koordination werden trainiert, was uns im Alltag
hilft. Über „Nachwuchs“ würden wir uns sehr freuen. Kommen
Sie einfach vorbei, schnuppern Sie beim Tanzen, ob es Ihnen
gefällt. Sie können auch ohne Partner kommen!
Info: Ursula Brunner Tel. 07272/5165
Flohmarkt am 25. und 26.10.2014 in
Kandel zugunsten der St. Georgskirche
Am Oktobermarkt, dem 25. und 26. Oktober 2014, findet bei
Pfarrer i. R. Wolfgang Koschut in der Marktstraße 35 ein teils
hochwertiger Flohmarkt statt. Der Großteil des Erlöses ist für die
Innensanierung der St. Georgskirche und für die Restaurierung
der historischen Stierorgel bestimmt. Herzlich laden wir in unseren Hof und Garten ein. Unser Hoftor ist geöffnet am Samstag
und Sonntag von 13-18 Uhr. In Absprache öffnen wir auch gerne
am Marktmontag.
Ev. Christusgemeinde
Die Evangelische Christusgemeinde
Kandel ist eine Gemeinde des Südwestdeutschen Gemeinschaftsverband e.V.
Veranstaltungen für die Woche vom 19. bis 24. Oktober
Sonntag, 19.10.2014
10:00 Uhr: Gottesdienst mit Kindergottesdienst
mit Abendmahl
Die Predigt hält: Wladimir Shdanow
Dienstag, 21.10.
19:00 Uhr: Gebets- und Bibelgesprächskreis
Wir nehmen uns Zeit für das Gebet, tauschen uns über einen
Bibeltext aus und fragen uns, wie wir ihn in unsere heutige Zeit
umsetzen können. Jeder ist herzlich eingeladen.
Ansprechpartner: Kurt Rapp Tel. 07275 - 4354
Donnerstag, 23.10.
20:00 Uhr: Chor
Der Chor trifft sich 14-tägig. Wir üben gemeinsam Lieder verschiedener Stilrichtungen ein.
Ansprechpartner: Andreas Böttcher
Freitag, 24.10.
17:30 Uhr: Jungschar
Nix für Große - nur für Kids!
Kandel
- 18 -
Stell dir vor, Jungschar ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Ein
riesiges Paket mit einer roten Schleife und viel buntem Papier.
Bist du neugierig geworden? Dann pack das Geschenk doch
aus und du wirst sehen, warum Jungschar so super ist! Wenn
du gerne mitmachen willst, dann schau doch einfach mal rein.
Wir freuen uns schon und halten einen Platz für dich frei!
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow und Angi Simon
19:00 Uhr: Teenkreis
Ansprechpartner: Wladimir Shdanow
Wenn nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen
im Gewerbegebiet Kandel - Minderslachen, Höfener Ring 11 statt.
Ansprechpartner: Gemeindeleitung Tel & Fax: 07275-2152.
Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört.
E-Mail: info@ecg-kandel.de
Homepage: www.ecg-kandel.de
Ev. - methodistische Kirche
Bezirk Kandel/ Neustadt/ Speyer
18. - 21.10. Besuch der Partnergemeinde aus Marienberg im Erzgebirge
Sonntag, 19.10.2014
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Gottesdienst mit den Gästen aus Marienberg
Die Predigt hält der dortige Pastor Christoph Martin
Kinderkirche
Nach dem Gottesdienst gemeinsames Mittagessen,
Kaffee und Kuchen
Anschließend Stadtführung in Kandel
Montag, 20.10.2014
12.30 Uhr Die Senioren laden zum gemeinsamen Mittagessen
ein, anschließend Spielenachmittag
Mittwoch, 22.10.2014
20.00 Uhr Hauskreis bei Jörg und Christa Schmiel
Sonntag, 26.10.2014
09.15 Uhr Treffen zum Gebet
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pastorin Ingeborg Dorn
Kirchencafé
Öffnungszeiten des Fair-Lädchens
Sonntags nach dem Gottesdienst (ab kurz nach 11 Uhr) oder
nach telef. Vereinbarung mit Uschi Esser, Telef. 07275/3922
Ausgabe 42/2014
Jehovas Zeugen
Versammlung Kandel-West
Königreichssaal Minfelder Straße 4,
76872 Winden Telefon 06349/3669, Internet: www.jw.org
Sonntag, den 19.10.2014, 17.30-18.00 Uhr
Biblischer Vortrag mit dem Thema: „Warum Christen anders sein
müssen.“ Anschließend Bibel- und Wachtturmstudium bis 19.15 Uhr.
Donnerstag, den 23.10.2014, 19.00-20.45 Uhr
Versammlungsbibelstudium, Theokratische Predigtdienstschule
und Dienstzusammenkunft: Besprechung biblischer Themen
und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich - interessierte Personen
sind jederzeit willkommen.
DRK Ortsverein e.V.
Ist Ehrenamt noch gefragt?
Ja, Ehrenamt und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile in unserer Gesellschaft.
Früher war Nachbarschaftshilfe üblich und normal. Jeder kannte
Jeden, man half sich gegenseitig - war füreinander da. Doch
wie ist es heute? Wer schenkt Behinderten, Menschen anderer Hautfarbe oder einfach dem „Nächsten“ auf der Straße ein
Lächeln und gibt ihm das Gefühl dazu zu gehören?
Wer behält im Notfall die Nerven und weiß, was zu tun ist?
Wer ist bereit, entsprechend seiner Fähigkeiten, im Katastrophenfall zu helfen?
Wer ist bereit, seine Freizeit für andere einzusetzen?
Sie? - Dann kommen Sie zu uns!
Freier Hausbibelkreis
Donnerstags 19:30 Uhr
Kontaktadresse: Familie R. Krüger
Madenburgstraße 1; Tel. 07275 1478
Donnerstag 23.10.2014
Bibelgesprächsreihe: Der Epheserbrief
Thema: Die Waffenrüstung Gottes
Bibeltext: Epheser 6, 10 - 20
In Ephesus, der berühmten Stadt im römischen Kleinasien, war
durch den Missionsdienst des Apostel Paulus eine große Christengemeinde entstanden.
Ihr schreibt er später einen richtungsweisenden Brief.
Darüber wollen wir im Hauskreis sprechen.
Sie sind dazu herzlich eingeladen.
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Hagenbach / Kandel
Sonntag, 19. Oktober 2014
9.30 Uhr Gottesdienst
Montag, 20. Oktober 2014
20.00 Uhr örtliche Chorprobe
Mittwoch, 22. Oktober 2014
20.00 Uhr Gottesdienst
Die Veranstaltungen finden - wenn nichts anderes bestimmt ist
- im Kirchengebäude, Erzbergerstr. 2d, 76767 Hagenbach statt.
Weitere Informationen über die Homepage:
www.nak-rheinland-pfalz.de oder www.nak-neustadt.de
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
Wir, der DRK-Ortsverein Kandel e. V. führen Sanitätsdienste bei
verschiedensten Veranstaltungen durch. Egal, ob BienwaldMarathon, Schulsportfest oder Christkindlmarkt - wir helfen bei
kleinen und großen Verletzungen und Notfällen. Die Tätigkeit
im Katastrophenschutz des Landkreises Germersheim ist ein
wichtiger Bestandteil unserer Aufgaben. Als Teileinheit der SEGSanität werden regelmäßig Aus- und Fortbildungen für unsere
Einsatzkräfte durchgeführt. Blutspendetermine, Betreuung bei
Seniorenveranstaltungen sowie Kinder- und Jugendarbeit sind
ebenfalls Bereiche des vielfältigen Spektrums
Haben Sie Interesse an unseren Aufgaben?
Möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren?
Ist es Ihr Wunsch, Teil einer großen Gemeinschaft zu werden?
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Bad Bergzabern, Landauer Straße 30
Mittwoch, 15. Oktober 2014: 20.00 Uhr, Gottesdienst
Sonntag, 19. Oktober 2014: 9.30 Uhr, Gottesdienst
Mittwoch, 22. Oktober 2014: 20.00 Uhr, Gottesdienst in Landau
DRK-Ortsverein Kandel e. V.
Wir freuen uns auf Sie!
Kandel
- 19 -
Dienstabend jeden Dienstag um 20:00 Uhr
Ihre Ansprechpartner sind Walter Oßwald und Petra Sawenko
E-Mail: info@drk-ov-kandel.de, Telefon 07275/3666
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.drk-ov-kandel.de
DRK Jugend
Buntstifter im JRK
Für das Projekt Buntstifter haben sich drei
Jugendverbände
bundesweit
zusammen
geschlossen: Die Deutsche Gehörlosenjugend,
Young Voice TGD und das JRK. Es richtet sich
an jungen Menschen zwischen 12 und 27 Jahren und wird durch
die Aktion Mensch gefördert.
Was uns anstiftet - Einfach dazugehören...ist nicht einfach, wenn man
nicht laufen, sehen, hören, sprechen
oder nichts verstehen kann...
- wenn man verschieden heißt, aussieht,
kommuniziert und spürt, liebt, lebt ...
- wenn unser Alltag durch Vorurteile
eingeschränkt wird
Und dazu wollen wir anstiften:
weg mit Barrieren!
Weg mit Barrieren!
- aus unseren Köpfen
- aus unserer Gesellschaft
- aus der Bildung
- aus der Jugendpolitik
- aus unseren Jugendverbänden
Für eine inklusive Gesellschaft, in der jede/r Jugendliche das
uneingeschränkte Recht hat, in allen Bereichen des Lebens mitzumachen - dafür machen wir uns gemeinsam stark.
Ausgabe 42/2014
gesinnten suchen oder einfach einen netten Abend mit anregenden Gesprächen verbringen wollen, dann sind Sie hier richtig.
Kontakt: Lydia Gold, Tel.: 0176 - 76233856
Single-Cafe
Sonntag, 26. Oktober 2014,
10:00 Uhr in den Räumen des FFZ
Das etwas andere Cafe-Vergnügen.
Lassen Sie sich in angenehmer Atmosphäre an einem schön
gedeckten Tisch, in interessanter netter Gesellschaft und anregenden Gesprächen den Sonntag verschönen.
Wir freuen uns auf Sie und bitten um Anmeldung.
Unkostenbeitrag: 6, -€ pro Person
Anmeldung: Ines Fuhr 07275-4200
Lydia Gold 0176-76233856
Veranstaltungen
Kinder hören Geschichten
Montag, 3. November 2014, 16:30 bis 17:00 Uhr, Stadtbücherei
Spannenden Geschichten lauschen, die von den kleinen und
großen Erlebnissen aus der alltäglichen Welt der Kinder erzählen. Hier darf die Phantasie freien Lauf haben und mitreisen
wohin sie will. Wir laden Kinder im Alter von 4–7 Jahren ein, sich
eine Geschichte vorlesen zu lassen während die Erwachsenen
in Ruhe durch die Reihen der Bücher stöbern oder in der LeseEcke der Bücherei einen Kaffee genießen können.
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.
Kontakt: Katrin Rinck, Tel.: 07275-914495
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit
mit der Stadtbücherei Kandel statt.
Treffpunkt: Stadtbücherei Kandel im alten Rathaus,
Haupstraße 61
Pflegestufe (k)ein Buch mit sieben Siegeln
Mittwoch, 5. November 2014, 20:00 Uhr
Informationen und Tipps zur Vorbereitung zum Besuch des
medizinischen Dienstes und der Krankenkasse (MDK).
Referentin: Julia Bohlender, Dipl. Sozial Arbeiterin (FH), Pflegestützpunkt Kandel
Info und Anmeldung bis 29. Oktober 2014 im FFZ Büro:
Tel.: 07275-4316 oder info@ffz-kandel.de
Igel & Co. gehen schlafen
Ein informativer Herbstspaziergang für Familien
Freitag, 7. November 2014, 15:00 bis 17:00 Uhr
Die Natur beginnt sich auf den Winter vorzubereiten und da hat
sie allerhand zu tun. Wir spazieren durch Wald und Flur und
schauen, was die Natur für Vorbereitungen trifft. Wir stecken
unsere Nase unters Laub und riechen den Herbst. Ganz nebenbei hören wir, was der Herbst für Menschen, Tiere und die Pflanzen bedeutet und lösen dabei einige leichte Rätsel.
KuKuK - Verein für Kunst und Kultur e.V.
Hilf uns dabei und mach mit.
Ansprechpartner: Claudia Oßwald, Tel. 07275 / 61323
Die DLRG informiert
Trainingsausfall Europabad
Am 16.10.14 fällt das Training
im Europabad aus.
Herbstferien
In den Herbstferien findet kein Training statt. Trainingsstart in
allen Bädern ist in der KW 45.
Frauen- und
Familienzentrum e.V.
Im Kulturzentrum, Eingang Süd
Luitpoldstr. 6, 76870 Kandel
info@ffz-kandel.de,
www.ffz-kandel.de, Tel.: 07275-4316
Treffpunkt FFZ
Frauenfreundschaft
Montag, 20. Oktober 2014, 19:30 Uhr
Die Gruppe „Frauenfreundschaft“ ist ein offenes Angebot für
Frauen aus den unterschiedlichsten Ländern dieser Erde. Ob
Sie neue Kontakte knüpfen wollen, einen Austausch mit Gleich-
18.10.2014: Marcel Adam in der Stadthalle Kandel
Samstag, 18.10.2014:
Marcel Adam. Chanson - Lieder - Mundart
Marcel Adam ist einer der bekanntesten Chansonniers, Liedermacher, Autoren, Komponisten und Interpreten aus dem nordfranzösischen und süddeutschen Raum. Geschichten, die das Leben
schreibt, prägen seine Texte und Melodien, füllen diese mit viel
Humor und Gefühl, und lassen keinen Zuhörer ungerührt. Begleitet wird er an diesem Abend von Christian di Fantauzzi, dem Meister am Knopfakkordeon, dem saarländischen Gitarristen Christian
Conrad und seinem Sohn Yann-Loup Adam (Gitarre und Gesang).
Beginn: 20.00 Uhr. Einlass: 19.00 Uhr (Foyer), 19.30 (Aula).
Karten: 16,00 € (13,00 € für Mitglieder, Schüler, Studenten)
freie Sitzplatzwahl.
Kandel
- 20 -
Samstag, 08.11.2014: Kabarett Sauvignon mit Weinprobe. Fast alles über Wein,
von und mit Thomas C.
Breuer und Weinen ausgesucht von Lebensart Kandel.
Der Jahrgang 2014 präsentiert ein Programm mit eigenen Texten zum Genießen und
Mitdenken von Thomas C.
Breuer. Ob in kleineren Dosen,
zum Frühschoppen oder auch
abendfüllend als Spätlese - es
ist genug für alle da - Wein,
08.11.2014: Kabarett Sauvignon Witz und Gesang! Dies wird
von und mit Thomas c. Breuer kein trockener Abend werund Weinen, ausgesucht von den, denn vorher, mittendrin
Lebensart Kandel
und hinterher werden ausge-
Ausgabe 42/2014
suchte Weine vorgestellt und ausgeschenkt von Lebensart Kandel. Gedankenbeschwipst amüsiert, genießt der Besucher ein
Programm zum Wohlsein - spritzig und trocken zugleich.
Ort: Stadthalle Kandel, Kultursaal.
Beginn: 20.00 Uhr. Einlass: 19.00 Uhr.
Karten: 20 € incl. kleiner Weinprobe.
(13 € für Mitglieder, Schüler, Studenten)
Hinweis: Es stehen nur 60 Karten für diesen Abend zur Verfügung.
Samstag, 06.12.2014: Das Figurentheater Marotte spielt
Weihnachten bei Opa Franz für Kinder ab 4 Jahre.
Ort: Stadthalle Kandel, Kultursaal. Beginn: 2 Vorstellungen
15.00 Uhr (Einlass 14.30 Uhr) und 17.00 Uhr (Einlass 16.30 Uhr.
Karten: 5 € (begleitende Erwachsene 7 €.
Kartenvorverkauf:
Alle Karten erhalten Sie ab sofort bei Elektro Schöttinger in Kandel, Tel: 07275-1354. Wir hinterlegen nach Möglichkeit die Karten auch an der Abendkasse für Sie.
Mehr Informationen unter: www.kukuk-kandel.de
- Anzeige -
l. d e
u k -ka n d e
Marcel
w w w.k u k
Adam rt - Comedy
a
mit Thomas
C. Breuer
l- ad am .de
00
St a d t h a l l e
16,- / 13,- E
| Aula
30
Einlass 19:
2014 | 20:
Stadthalle
Einlass 19: 00
KANDEL | Kultu
Foto: Celia Bre
uer
Sa.
rl d .c om
2014 | 20:
Sa. KANDEL
00
w w w.t c- w o
w w w.m ar ce
tau
Foto: Jean Laffi
ieder - Mund
Chansons - L
Kabarett
Sauvigno
n
rsaal
.DUWHQYRUYHUNDXI
(inkl. Weinprobe) 20,- / 18,- E
Elektro Schöttinger | Hauptstraße 77 | Kandel | Tel.: 0 72 75 - 13 54
Landfrauen
Die Landfrauen treffen sich am Dienstag,
den 21. Oktober um 19 Uhr in der Trifelsstr. 10 bei Fahrlehrer Herrn Edgar Schloß, zu einem Informationsabend zum Thema: Neues im Straßenverkehr.
Musikschule e.V.
Das Büro befindet
sich im Rathaus.
Musikschule Kandel e.V.
Rathaus (Erdgeschoss)
Hauptstr. 61
76870 Kandel
Musizieren - keine Frage des Alters
Die Musikschule Kandel e.V. unterrichtet im Musikgarten Schüler
ab dem Alter von 6 Monaten in Begleitung einer Bezugsperson.
Daran schließt die musikalische Früherziehung ab dem Alter von
3 bis 4 Jahren an. Bereits im Vorschulalter oder mit Schulbeginn kann mit dem Instrumentalunterricht begonnen werden. Es
besteht ein breites Instrumentalangebot mit fachlich als auch
pädagogisch qualifizierten Lehrern. Neben dem Erlernen eines
Instrumentes können die Kinder jetzt auch in dem Kinder- und
Jugendchor „Die Notenhälse“ mitsingen. Selbstverständlich
besteht auch für Erwachsene am Dienstagabend mit dem Kammerchor unter der Leitung von Boris Yoffe ein Chorangebot. Herr
Yoffe ist auch der Dirigent des Kammerorchesters der Musikschule. Für den Unterricht gibt es keine Altersbegrenzung. Die
Altersspanne bei der Musikschule erstreckt sich derzeit von 6
Monaten bis 90 Jahre. Da wir den Unterricht individuell anbieten, können wir meist auf die Wünsche der Schüler eingehen.
Selbstverständlich ist auch Unterricht am Vormittag möglich.
Durch die vielfältigen Konzerte und Projekte unterstützen und
fördern wir gemeinsames Musizieren. Wir wollen Freude an und
mit der Musik wecken. Bei Interesse zögern Sie bitte nicht, uns
zu kontaktieren.
Kandel
- 21 -
Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen
Das Vokalensemble der Musikschule unter der Leitung von Boris
Yoffe probt dienstags ab 20.15 Uhr im 2. Obergeschoss des Kulturzentrums
Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.
Kurse in musikalischer Früherziehung
Die Musikschule Kandel e.V. bietet in Kandel und Minfeld wieder Kurse in musikalischer Früherziehung anbieten. In diesem 2
Jahre dauernden Kurs möchten wir dem Bedürfnis des Kindes
nach phantasievollem Spiel, rhythmischen Bewegungsspielen
und Tänzen entgegenkommen und ihren Körper als „Instrument“
kennen lernen lassen. Auch kreatives Hören von Musikbeispielen und Umsetzen in Bewegung und Rhythmus sind Inhalte
unseres Programms. Dabei erwerben die Kinder elementare
Grundkenntnisse in der Musik, wie dynamische Zeichen und
Notenwerte. Hinzu kommt das Spiel auf körpereigenen Instrumenten und dem Orff´schen Instrumentarium. An diesem Kurs
können Kinder ab dem vierten Lebensjahr teilnehmen. Interessierte Eltern wollen sich bitte direkt mit der Musikschule Kandel,
Tel. 07275-91 98 22 oder 23, in Verbindung setzen.
Besondere Termine und Hinweise
Musikgarten für Kinder ab 6 Monaten bis zum Alter von 4
Jahren (mit Bezugsperson):
montags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen, Neu! Für die Kleinsten
montags 16.00 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
dienstags 15.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
dienstags 16.30 Uhr Kulturzentrum Kandel ,
Leitung Jutta Henschen
mittwochs 16.55 Uhr Grundschule Jockgrim,
Leitung Petra Knößl-Weiß
freitags 10.00 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
freitags 10.45 Uhr Kulturzentrum Kandel,
Leitung Jutta Henschen
Die Unterrichtszeiten können sich noch kurzfristig verändern.
Anmeldungen zum Musikgarten sind jederzeit möglich.
Ensembles
Saxophonensemble: dienstags 18.15 Uhr Kandel,
Grundschule, Leitung Conny Rau
Vokalensemble: dienstags 20.15 Uhr
Musiksaal Kulturzentrum, Leitung Boris Yoffe
Kinder- und Jugendchor: dienstags 16.30 Uhr
Musiksaal im Kulturzentrum, Leitung Patrick Erhard
Kammerorchester: dienstags 19.15 Uhr,
Musiksaal Kulturzentrum,
Leitung Boris Yoffe (nach Absprache)
Gitarrenensemble: mittwochs 17.00 Uhr
Am Plätzel 1 Kandel, Leitung Philippe Wolter,
Akkordeonorchester: mittwochs 20.00 Uhr
Wasgaustr, Kandel, Leitung Peter Kremer
Schülerband: mittwochs 20.00 Uhr
Stadthalle, Leitung Michael Rüber
Flötenensemble: samstags (nach Absprache)
Leitung Anne Fleck
Gesangsunterricht: Termine an verschiedenen
Wochentagen möglich, Individualabsprache
Unterrichtsfächer:
Die Unterrichtstermine in den Fächern darstellendes Spiel, Violine,
Cello, Gitarre, E-Gitarre, Kontrabass, Bass-Gitarre, Klavier, Saxophon, Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Gesang, Korrepetition,
Akkordeon, Harfe, Schlagzeug, Percussion, Keyboard, Mandoline,
Blockflöte, Ukulele Trompete und Horn werden individuell vergeben. Derzeit können in allen o.g. Fächern noch Schüler aufgenommen werden. Nähere Infos erfragen Sie bitte in der Geschäftsstelle.
Kinder- und Jugendchor
Freude an Musik? Lust zu singen
Die Musikschule Kandel e.V. lädt alle interessierten Kinder und
Jugendliche ein, in dem Chor „Die Notenhälse“ mit zu singen.
Die wöchentlichen Proben mit dem Chorleiter Patrick Erhard
finden dienstags ab 16.30 Uhr im Musiksaal des Kulturzentrums Kandel (Ecke Robert-Koch Str. / Luitpoldstr.) statt.
Ausgabe 42/2014
Bitte mitbringen: Neugier, offene Ohren und vor allem viel
Lust zu singen. Nähere Infos und Anmeldungen erhalten Sie in
der Geschäftsstelle der Musikschule.
Sonstiges
Die Geschäftsstelle der Musikschule befindet sich Rathaus,
Hauptstr. 61, 76870 Kandel. Die Geschäftszeiten sind montag
- donnerstagvormittags von 8.00 bis 12.00 Uhr, sowie am Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr. Ansprechpartner:
Anita Haubold, Verwaltungsleiterin, Tel. 07275/91 98 22 oder
Eva Grossmann Tel. 07275-919823,
E-Mail: Anita.Haubold@vg-kandel.de oder Musikschule-Kandel@vg-kandel.de, Fax: 07275-960 5 210 (211).
Naturfreunde
Neuer Wein und Wandern
„Neuer Wein und Wandern“, so heißt das Motto
einer Wandertour die die Naturfreunde am Sonntag, 26. Oktober, unternehmen. Ziel der Tour, die
von Gerlinde und Ludwig Buresch geführt wird, ist Mußbach.
Treffpunkt ist um 9:00 Uhr am Bahnhof Kandel. Von hier aus
geht‘s dann mit der Bahn zum Ausgangspunkt der Wanderung.
Obst- und
Gartenbauverein 1912 e.V.
Erntedankfest beim OGV
Der OGV Kandel lädt alle seine Mitglieder und Freunde herzlich
zum diesjährigen Erntedankfest ein.
Sonntag, den 19.10.2014 - Beginn: 17.00 Uhr
Vereinsheim P 85, Fam. Mirus, Badallee, Kandel
Das Erntedankfest wird wie voriges Jahr von Erich musikalisch
begleitet. U.a. erfolgt im Laufe des Abends die Ehrung langjähriger Mitglieder. Auf einen schönen Abend mit unseren Mitgliedern und Freunden freut sich die Vorstandschaft.
Schüler für Tiere
sammelt weiter dringend Futter!
Außerdem
- Igluhundehütten aus Kunststoff
- Katzenstreu - ganz wichtig, ist in Rumänien sehr teuer!
- Katzenzubehör (Kratzbäume, Kratzbretter…)
Momentan keine Decken, Kleidung oder andere Sachspenden, etc.!
Für unser Schulprojekt in Rumänien sammeln wir weiter
gebrauchte Schulranzen, Schulmaterial, Spiele möglichst ohne
große Anleitung, da dort natürlich weder deutsch noch englisch
gesprochen wird. Alle Aktionen, in Wort und Bild, auf unserer
Webseite www.schueler-fuer-tiere.de oder auf der Facebookseite „Schüler für Tiere e.V.“ Dort natürlich auch die Aktionen
der Gruppen aus anderen Bundesländern.
Schüler für Tiere e.V., Landauer Str. 23 g, 76870 Kandel, www.
schueler-fuer-tiere.de , 07275/988781 abgeben.
An 2 Wochenenden und 4 Tagen sammelten wir jeweils von
11-18:30 Uhr insgesamt knapp 4000 Unterschriften zur Abschaffung des Ponykarussells. Der momentane Stand der Unterstützerunterschriften beläuft sich nun auf knapp 15.000 - ohne die
noch ausliegenden Listen.
VdK Ortsgruppe
Stammtisch
Der nächste VdK-Stammtisch findet am
Mittwoch, dem 22.10.14 ab 17.00 Uhr im P85 (Badallee) statt.
Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
Schülerjahrgang 1932/33
Herzliche Einladung zum Babbelnachmittag am Donnerstag,
den 23.10.2014 um 17 Uhr im Pfälzer Hof.
Schülerjahrgang 1937 - 1938
Treffen zur gemütlichen Runde: Dienstag, 21. Oktober 2014, ab
14:30 Uhr im Café Schaaf Kandel.
Kandel
- 22 -
Ausgabe 42/2014
Kandel
- 23 -
Volkshochschule e.V.
Neu nach den Herbstferien!
Ein Workout, das in die Tiefe geht!
Das Training mit dem Flexi-Stab bewirkt
durch seine Schwingungen eine Anspannung (Stimulierung)
tiefliegender Muskelbereiche, die mit regulärem Krafttraining
nicht erreichbar sind - und wirkt so einseitigen Belastungen,
Rückenbeschwerden, Fehlhaltungen und Muskelschwächen
effektiv entgegen! Verbesserte Kraftausdauer, festes Bindegewebe, gestärkte Rumpf- und Nackenmuskulatur und ein aktiver
Stoffwechsel sind nur einige der positiven Effekte, die aus dem
Aufbau der Tiefenmuskulatur resultieren.
Mit dem Flexi-Stab bietet sich endlich die Möglichkeit, die Tiefenmuskulatur auf eine einfache Art und Weise effektiv zu trainieren!
Kurs-Nr. 2014-3-2-19
Termin: Mo., 03.11.2014
18.00 - 19.00 Uhr
Ort: Stadthalle Kandel, großer Saal
Gebühr: € 40,00 für 10 Termine
Leitung: Heidrun Herp
In folgenden Kursen sind noch Plätze frei!
Tastschreiben am PC Terminänderung!
Für Erwachsene und Schüler ab der 5. Klasse
Schluss mit dem 2-Finger-Suchsystem!
Kurs-Nr. 2014-5-4-04
Termin: Di., 04.11.2014,
Neuer Termin! 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Realschule Kandel
Gebühr: € 60,00 für 10 Termine zuzügl. Lehrbuch
Leitung: Gerda Feldmann
Fußgymnastik
Übungen zur Flexibilität des Fußes
Kurs-Nr. 2014-3-1-20
Termin: Do., 06.11. und Do., 20.11.2014
20.00 - 21.30 Uhr
Ort: Vhs-Studio Am Plätzel, Dachgeschoss
Gebühr: € 10,00
Leitung: Simone Hoffmann, Fußpflegerin
Krimikochkurs
„Arsen und Kartöffelchen“
Kurs-Nr. 2013-3-7-06
Termin: Sa., 08.11.2014, 11.00 Uhr
Ort: Realschule Kandel
Gebühr: € 30,00 inkl. Wein
Leitung: Angela Eßer
Verzeihen und negative Gedanken loslassen.
Aber wie? Es gibt gangbare Wege.
Kurs-Nr. 2014-3-1-26
Termin: Sa., 08.11.2014
10.00 - 17.30 Uhr
Ort: Vhs-Studio Am Plätzel, Dachgeschoss
Gebühr: € 30,00
Leitung: Edeltraut Tiemann
„Spinnen mit der Handspindel“
Kurs-Nr. 2014-2-12-05
Termin: Sa., 08.11. und 22.11.2014
14.00 - 16.15 Uhr
Ort: Vhs-Studio Am Plätzel, Raum 1
Gebühr: € 17,00 für 2 Termine zuzügl.
Nebenkosten ca. € 3,00
Leitung: Eva Lomp
Präsentationen mit Power Point®
Kurs-Nr. 2014-5-1-11
Termin: Sa., 08.11.2014
09.00 - 16.00 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV Labor 208
Gebühr: € 40,00 für 8 Ustd., max. 10 TN
Leitung: Dipl. Ing. Uta Möller
Naturerlebniswanderung
Wald hautnah erleben
Kurs-Nr. 2014-1-11-03
Termin: So., 09.11.2014
Treffpunkt: 10.00 Uhr Naturfreundehaus Bethof
Dauer ca. 5-6 Stunden
Gebühr: € 10,00 mind. 12, max. 25 Teilnehmer
Ausgabe 42/2014
Vorherige Anmeldung bei der Vhs unbedingt erforderlich.
Leitung: Denise Stöbener, zertifizierte Natur- und Kulturführerin,
Waldpädagogin
Verwalten und Rechnen
mit Microsoft Excel®
Kurs-Nr. 2014-5-1-10
Termin: Mo., 10.11.2014
18.30 - 20.45 Uhr
Ort: Realschule Kandel, EDV Labor 208
Gebühr: € 60,00 für 4 Termine, max. 10 TN
Leitung: Dipl. Ing. Uta Möller
Vorträge
Veränderungen bei der Energiewende
Kurs-Nr. 2014-1-16-01
Termin: Mi., 12.11. 2014, 19.00 Uhr
Ort: Rathaus Kandel, Hauptstr. 61
Gebühr: € 5,00
Leitung: Wolfgang Thiel Dipl. Ing. (FH)
Richtig vorgesorgt
mit Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung
Kurs-Nr. 2014-1-5-01
Termin: Di., 25.11.2014, 19.00 Uhr
Ort: Rathaus Kandel, Hauptstr. 61
Gebühr: 5,00 €
Leitung: Dr. Anabel Hieb, Kanzlei Wissing, Rechtsanwälte
Folgender Kurs beginnt in der nächsten Woche:
Montag, 20.10.14
09.00 Uhr „Aquarell Malen Kinder 8-12 Jahre“
Vhs-Studio Am Plätzel
Folgende Kurse beginnen in der
Woche nach den Herbstferien
Montag, 03.11.14
18.00 Uhr Flexistab-Fitnesstraining Stadthalle, großer Saal
Dienstag, 04.11.14
18.00 Uhr Tastschreiben am PC, Realschule Kandel
Mittwoch, 05.11.14
19.00 Uhr Tanzworkout, Grundschulturnhalle Kandel
Donnerstag, 06.11.14
18.30 Uhr Saucen und Pestos ohne
tierische Produkte, Realschule Kandel
20.00 Uhr Fußgymnastik, Vhs-Studio, Am Plätzel
Freitag, 07.11.14
18.30 Uhr Wegbereiter der Moderne Edgar Degas, Rathaus Kandel, Hauptstr. 61
19.00 Uhr Lach-Yoga, Vhs-Studio, Am Plätzel
Samstag, 08.11.14
09.00 Uhr Präsentationen mit Power Point®, Realschule Kandel
10.00 Uhr Verzeihen und negative Gedanken loslassen, VhsStudio, Am Plätzel
11.00 Uhr Krimikochkurs, Realschule Kandel
14.00 Uhr „Spinnen mit der Handspindel“,
Vhs-Studio, Am Plätzel
Sonntag, 09.11.14
10.00 Uhr Naturerlebniswanderung
Die Geschäftsstelle der Vhs bleibt während der Herbstferien
von Montag, 20.10. bis Freitag, 31.10.2014 geschlossen.
VHS-Geschäftsstelle, 76870 Kandel, Hauptstr. 61
Telefon: 0 72 75 - 95 273 / Fax: 0 72 75 - 95 275
Geschäftszeiten: Mo. 8 - 12 u. 14 - 18 Uhr
Di., Mi., Do., Fr. jeweils von 8 - 12 Uhr
E-Mail: vhs.kandel@web.de
Neuer Service:
Bequem buchen im Internet!
(Info und Anmeldung unter http://www.vhs-kandel.de unsere Kurse buchen)
Ausstellung
„Der Krieg kam auch nach Kandel“
Die Ausstellung des VHS-Arbeitskreises Geschichte „Der Krieg
kam auch nach Kandel“ wird vom 15. Oktober bis zum 7.
November in den Räumen der VR Bank Südpfalz, Hauptstraße
118, Kandel zu den üblichen Geschäftszeiten zu sehen sein. Aufgrund der räumlichen Situation wird ein Teil der Ausstellungstafeln im Foyer der VR Bank, ein anderer Teil im 1. OG zu sehen
sein. Alle - auch Nichtkunden der Bank - sind willkommen.
Kandel
- 24 -
Ausgabe 42/2014
Bei den im Schweizer-Modus ausgetragenen Einzel-Begegnungen hatten nach fünf Spielrunden acht Teilnehmer ein positives
Spielverhältnis. Im Viertel-Finale setzten sich dann mit weiteren
Siegen Gustav Eisenmann, Andreas Jäger, Manfred Ohler und
Holger Weimer durch. In den Halbfinal-Spielen behielt Holger
Weimer knapp mit 13:10 gegen Andreas Jäger die Oberhand,
während Gustav Eisenmann mit 13:3 gegen Manfred Ohler
sicher gewann. Der gute Lauf von Gustav Eisenmann war auch
von Holger Weimer im Finale nicht zu stoppen. In Bestform
gelang Gustav Eisenmann im Endspiel ein klarer 13:4-Sieg. Das
Spiel um Platz 3 entschied dann Manfred Ohler gegen Andreas
Jäger ganz knapp mit 13:12 für sich. Dieses Turnier mit dem
Sieg von Gustav Eisenmann, den von Bärbel Wunder gestalteten Urkunden, dem von Stadtbürgermeister Tielebörger zur Verfügung gestellten Weinpräsent, dem zur Mittagszeit gemeinsam
genossenen Weißwurst-Essen in der neu gestalteten BouleUnterkunft, werden die Teilnehmer dieses von der Sonne verwöhnten Turniers sicher nicht so schnell vergessen.
Bienwald-Buben Skat
Am 19.10.14, sonntags um 09.30 Uhr, findet
der 24. Wertungsskat im Kulturzentrum Kandel statt. Gäste sind gern gesehen. Kontakt
Dietmar Pott (07275) 4270.
FC Blau-Weiss Minderslachen
ASV Kandel und Umgebung
Der ASV möchte
folgende Termine bekanntgeben:
Am Sonntag, den 19.10.14 findet ab 08.00 Uhr das jährliche
Abfischen statt. Ab 12.00 Uhr bieten wir wie gewohnt frisches
Kesselfleisch an. Vorankündigung:
Am 08.11.14 möchten wir ab 08.30 Uhr einen Arbeitseinsatz an der Weiheranlage durchführen. Anschließend gibt es ein warmes Mittagessen.
Am 15.11.14 ab 08.30 Uhr findet das Abfischen am Schwanenweiher statt, zahlreiche Helfer werden hierfür dringend benötigt.
Am 05.12.14 findet ab 16.00 Uhr ein vorweihnachtliches Beisammensein statt.
Am 06.12.14 wird unsere Anglerjugend ein Forellenräuchern veranstalten. Ab 17.30 Uhr gibt es frisch geräucherte Forellen zum
Gleichessen oder Mitnehmen.
Treffpunkt für alle Aktionen ist an der Weiheranlage. Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Beteiligung.
Boule Freunde
Gustav Eisenmann siegt im Kandeler Boule-Turnier
Der Einladung zu einem Jedermann-Turnier auf der BouleAnlage beim Kandeler Schwanenweiher waren am Samstag, 11.
Oktober, immerhin 16 Spieler gefolgt. Selbst starker Regen in
der Nacht zuvor hatte sie nicht an der Teilnahme hindern können. Ihre Haltung wurde am Ende mit einem interessanten Spielnachmittag und viel Sonne belohnt.
News
1. Termine 2014:
Freitag, 07.11.2014:
Hähnchenabend ab 17.00 Uhr
Freitag, 14.11.2014:
Vorstandsitzung ab 19:00 uhr
Samstag, 15.11.2014: Schlachtfest ab 11:11 Uhr
2. Öffnungszeiten Clubhaus:
Jeden Sonntagmorgen ab 10.00 Uhr sowie an den Trainingsund Spieltagen.
3. Aktuelle Fußball-Trainingszeiten:
-Aktiven Herren: Mittwoch und Freitag ab 19: 00 Uhr
-B-Junioren: Montag, Mittwoch, Donnerstag ab 17:30 Uhr
-B-Juniorinnen Göcklingen: Dienstag und Donnerstag ab 17:00 Uhr
-Damen Göcklingen : Dienstag und Donnerstag ab 19:00 Uhr
-Damen-Minderslachen: Montag und Mittwoch ab 19.15 Uhr
4. Rückblick vom Wochenende:
Damen:
Grünstadt - SG Göcklingen/Herxheim 0:1
Neuer Tabellenführer sind nun die Damen in der Landesliga.
FFV Göcklingen - SG Andernach 0:4
Noch immer konnte die Mannschaft nicht in der Regionalliga Fuß
fassen. Die Gegner sind einfach noch stärker und cleverer in der
Liga. Für das Team gilt es Ruhe zu bewahren und sich im Training
das Selbstvertrauen zurückzuholen, was man zum Spiel braucht.
Herren:
FC BW Minderslachen2 - Berg 2 4:1
Das Freitagsspiel der Reserve war über das ganze Spiel ein
schnelles und offenes Spiel, beide Mannschaften spielten fair
mit. Am Ende hatten wir aber doch verdient gewonnen, auch in
dieser Höhe.
FC BW Minderslachen1 - Knittelsheim2 6:0
Auch hier wieder ein überlegener Sieg der Blau-Weissen. Die
erste Hälfte jedoch waren wir nicht ganz bei der Sache, so daß
die Gäste ein ums andere Mal gute Torchancen hatten. Wir
selbst konnten nur wenige Torchancen herausspielen, konnten
aber mit 2:0 in die Pause gehen. Nach dem Wechsel lief das
Spiel besser und wir hatten wieder mal etliche Torchancen nicht
verwerten können. Beim Stande von 3:0 für uns, verschossen
die Gäste einen Elfmeter (65.Min.), der Bann war gebrochen und
wir hatten danach leichtes Spiel. Weiter so Jungs !
5. Spielvorschau :
Sa., 18.10.2014:
15:00 Uhr, B-Juniorinnen, Göcklingen/Herxheim - Studernheim
18:00 Uhr, Damen, SG Göcklingen/Minderslachen - Bergzabern
So., 19.10.2014:
13:00 Uhr, (D-Klasse) FV Germersheim - FC BW Minderslachen2
13:00 Uhr, (C-Klasse) SV Landau West2 FC BW Minderslachen1
14:00 Uhr, (Regionalliga) Schott Mainz -Fortuna Göcklingen
Kandel
- 25 -
Schachverein Turm
Der Schachverein Turm
Kandel
veranstaltet
wöchentlich ein offenes
Training. Beginn ist jeden
Freitag um 18:30 Uhr im
Bürgerhaus in Minderslachen. Alle Schachfreunde
sind herzlich zum Spielen
und Üben eingeladen!
Mehr Informationen gibt‘s
im Internet unter www.
schachverein-kandel.de.
Die erste Mannschaft
erreichte
gegen
den
SC Rülzheim 2 ein hart
umkämpftes 4:4. Dr. Hans-Gerd Löhr und Falk Reimer konnten
ihre Spiele gewinnen. Andreas Schwartz, Jan Siebel, David Siebel und Martin Collet spielten remis.
In der heutigen Stellung wird der beste Zug für Weiß gesucht.
Tennisclub
Saisonabschluss
Das Saisonabschluss- „Schleifchen-Turnier“ startete am Sonntagvormittag mit etwas herbstlichem Wetter. Doch am Nachmittag zeigte sich die Sonne und so machte
das Tennisspielen im Freien noch mehr Spaß zumal auch die
Temperaturen etwas anstiegen. Das Küchenteam hatte zum Mittagstisch „Chili con carne“ angeboten und später gab es noch
Kaffee und Kuchen. Am Abend zuvor wurde im Clubhaus und
auf der Terrasse nochmals kräftig gefeiert. Bei Schwenkbraten
„à la Heiko“ mit diversen Salaten serviert und französischem
Flammkuchen von Thomas, konnte man so richtig schlemmen
und zwar bis „zum Abwinken“. Dies hatte zur Folge, dass die
beiden Köche stundenlang ununterbrochen an ihrem „Herd“
standen und regelrecht ins Schwitzen kamen. Zum Abschluss
gab es noch etwas Süßes. Nach diesen kulinarischen Leckerbissen musste man sich bewegen und tat dies bei Musik rund
um das „Lagerfeuer“. Wir bedanken uns recht herzlich bei Heiko
Reddmann und Thomas Dieringer mit ihren „Gehilfinnen“ für die
tolle Organisation!
Arbeitseinsatz:
Alles geht einmal zu Ende - auch die Freiluft-Tennis-Saison!
Der erste Arbeitseinsatz findet am Samstag, den 25. Oktober
ab 9.00 Uhr statt. Wer noch Arbeitsstunden ableisten möchte,
hat hierzu Gelegenheit.
Auch während der Woche können Arbeitsstunden gemacht werden. Bitte mit unserem Platzwart Lothar Gebhard, Tel. 2633 in
Verbindung setzen.
Winter-Medenrunde:
Der TCK nimmt in diesem Jahr mit 5 Mannschaften (jeweils 4-er
MA) an der Hallenrunde teil. Das sind: die aktiven Herren, die
Herren 30, Herren 40 I und II sowie die Herren 50. Die Herren 30
starten erst im November; für die anderen hat die Runde bereits
am Wochenende begonnen.
Ergebnisse:
Herren gegen Römerberg 8:6
Herren 40 II gegen Jockgrim 3:11
Herren 50 gegen Grün-Weiss Neustadt 7:7
Das Ergebnis der Herren 40 I steht noch aus.
Die nächsten Begegnungen sind erst am Wochenende
1. / 2. November.
TSV 1886 e.V.
Turn- und Gymnastikabteilung
Kinderturnen in der Grundschulturnhalle
Da alle Kinderturngruppen im Moment ausgelastet sind, können wir nur noch in der
Eltern-Kind-Gruppe Neuzugänge aufnehmen. Bitte klären Sie, bevor Sie mit Ihrem
Kind in die Halle kommen, ab, ob eine Aufnahme möglich ist.
Danke für Ihr Verständnis.
Simone Schmitt Tel.: 07273-919315
Bitte beachten:
In der Herbstferien vom 20.10. - 31.10.2014
findet kein Kinderturnen statt.
Ausgabe 42/2014
Abteilung Handball
www.tsvkandel.de/handball
Busfahrt zum Spiel in Waiblingen
Unsere Frauenmannschaft fährt zum
Spiel gegen die SG Waiblingen mit dem Bus. Es sind noch
einige Plätze frei. Abfahrt ist am Sonntag, den 19.10.2014 um
13:00 Uhr an der Bienwaldhalle. Anmeldungen nimmt Kornelia
Bast, Tel. 07272/1206 gerne entgegen. Das Spiel findet in der
Rundsporthalle, Beinsteinerstraße 60 in 71334 Waiblingen statt.
Spiele am kommenden Wochenende:
Verbandspokal 3. Runde
Sa., 18.10. 18:00 Uhr TSV Männer 1 - SG Oggersheim/Lu.
Die Mannschaft erhofft sich in diesem Spiel gegen den klassenhöheren Verbandligisten die Unterstützung der Fans.
So., 19.10. 17:00 Uhr VfL Waiblingen - TSV Frauen 1
Die Gastgeberinnen standen bisher mit 8:0 Punkten an der
Tabellenspitze. Letztes Wochenende kassierten sie 36 Gegentore beim Auswärtsspiel in Nußloch und mussten die erste Niederlage einstecken. In der Abwehr scheint die Mannschaft des
VfL anfällig zu sein.
Ergebnisse vom Wochenende: Ausführliche Berichte von den
Spielen können sie auf unserer Homepage nachlesen.
TSV Frauen 1 - TV Großbottwar 17:25 (8:9)
In einer sehr schwachen Partie verloren unsere Damen verdient.
Trainer Daniel Meyer: „Wir waren nicht in der Lage vernünftig zu
passen, zu fangen oder zu werfen. Nach den guten Trainingseinheiten in dieser Woche sind mir die massiven Probleme im
Ballhandling ein Rätsel. Uns bleibt nichts anders, als uns bei den
Zuschauern für dieses Schauderspiel zu entschuldigen.
Es spielten: M. Ofer, N. Philipp - M. Benz, S. Kappes (1), N. Wüst
(1/1), C. Kappes (1), L. Baldauf (3/2), M. Bast (1), N. Martin (3), J.
Wagner (1), C. Schmitt (3), S. Dohe (3), K. Geiger
Torhüterin Melanie Ofer zeigte eine respektable Leistung Foto: HKR
TSV Männer 1 - TS Rodalben 2 34:23 (18:9)
Klasse Teamleistung! Das hohe Tempo, das Trainer Frank Mohrmann forderte, wurde mit einer geringen Fehlerquote kombiniert.
Es war ein schön anzusehendes Spiel das Lust auf mehr machte.
Es spielten: D. Linsenmeier - A. Pfister (2), S. Ehrhardt (7), P.
Weiß (5), J. Jagenow (6), K. Angele (1), C. Schmidt (3), M. Kehler
(2), H. Krug (3), F. Schönthaler (1), J. Schmitt (1), N. Bittner (2),
A. Hertel (1)
TSV Frauen 2 - TV Wörth 23:26 (12:14)
Nach dem viel versprechenden Beginn der Partie (3:2; 6:5) konnten wir das Niveau nicht über die gesamte Spieldauer halten.
Dank Susanne Kappes, Katharina Geiger und Natascha Philipp
aus der F1, die das Doppelspielrecht besitzen und Evelyn Rührer, die nach langer Verletzungs- und Babypause ihr Comeback
feierte, konnte das Spiel lange offen gestaltet werden.
Es spielten: L. Brossart, N. Philipp -K. Geiger (6), K. Hock (3), F.
Lerner, S. Krug (2/2), E. Rührer (4), M. Schwegler (2), J. Heß, S.
Rasig, S. Kappes (2), L. Rauscher (1/1), K. Schmitt (3)
TSV Männer 2 - TV Offenbach 4 20:19 (12:11)
Nach dem 3:8 Rückstand konnten wir bis zur Halbzeit noch mit
einem Tor in Führung gehen. In der 2. Halbzeit wurde diese Führung verteidigt.
Es spielten: M. Schönthaler - R. Haag (2), T. Burrer, S. Lerner (2),
B. Jung (2), B. Heib (5), J. Vollmer (1), C. Lavan, D. Meyer (1), F.
Wernecke (5), L. Pfirrmann (1), M. Fritzsche (1), J. Dähne
Kandel
- 26 -
Carsten Lavan beim Torwurf Foto: HKR
SG Kandel/Herxh. mB-Jgd - TV Offenbach 2 24:13 (9:7)
Eine starke Mannschaftsleistung! Vor allem die 2. Halbzeit
sicherte den deutlichen Sieg.
Es spielten: T. Schwinghammer, M. Jäger - J. Liebschner (1), J.
Lange, P. Koch (3), J. Willhelm (1), F. Knecht (4), D. Kunz (6), J.
Würk (5), M. Mirle (3), H. Nguyen, T. Ohmer, K. Ihlenfeld
SG Kandel/Herxh. mC-Jgd - TV Offenbach 29:18 (12:8)
Zu Beginn der 2. Halbzeit zeigten die Jungs um Trainer Sascha
Lerner und Robin Weyrauch was in ihnen steckt und erspielten
sich den Vorsprung der ausreichte um dieses Spiel deutlich für
sich zu entscheiden.
Es spielten: J. Nyamaku - P. Stöhr, M. Eichenlaub, I. Buck, M.
Lincks (4), B. Bernhard (1), C. Kunz (3), L. Weigel (7), D. Rödel (2),
N. Schmidt (4), L. Prochnow (3), N. Strauß (5)
SG Schifferstadt/A./D. - TSV Kandel wD-Jgd 2:10
Auswärts mussten die D-Jugend-Mädels gegen die JSG in
Dannstadt ran, holten die ersten Punkte und kehrten mit einem
Sieg nach Hause. Die Mannschaft hatte sichtlich Spaß am Spiel.
Es spielten: L. Dettling - M. Burrer (7), L. Kern (2), E. Meyle (1), F.
Zaum, L. Müllich, L. Spandl, N. Zimmer, N. Tinat
Spielfest der F-Jugend in Annweiler
Unser Team war mit vollem Einsatz und viel Freude bei der
Sache. Es spielten: F. Pahle, A. Kern, M. Bergstett, V. Buck, E.
Zellmer, L. Weilemann, L. Wojnar, Alexander
Weitere Ergebnisse:
TSG Neustadt - TSV Kandel Frauen 3 20:18
SG Dudenhofen/Sp. - TSV Kandel wC-Jgd 20:22
Abt. Leichtathletik
Zweimal Silber für TSV Kandel
Offenbach, 12. Oktober: Der Offenbacher
Volkslauf, eine der ältesten Volkslaufveranstaltungen in der Pfalz, ging zum 45. Mal über
die Bühne. Halbmarathon, 10 km, 5 km Lauf
und Walking und 1.000 m Schülerlauf waren
ausgeschrieben. In den Halbmarathon waren auf der 21,1 km
langen flachen Strecke um Offenbach die Bezirksmeisterschaften
Südpfalz integriert. Zwei Silbermedaillen gab es für die TSV-Leichtathleten. Bei den Herren kam Michael Ohler nach 1:20:11 h auf dem
2. Platz ins Ziel. Seine Altersklasse M 45 gewann er mit großem Vorsprung. Bei den Damen erreichte Astrid Laux-Sitzenstuhl in 1:46:08
h den Silberrang.
An den anderen Wettbewerben nahmen teil:
10 km-Lauf: Dr. Hans-Joachim Weimar 49:09 min - Rang 28 der M 40,
5 km-Walking: Xaver und Simone Schmitt bei 43:43 min - Ränge 9 und 10,
1.000 m Schülerlauf: Emilio Ohler 4:53,5 min - Rang 11 der Schüler U 10.
Tischtennis
Ein schwarzes Wochenende für die
Tischtennisspieler des TSV Kandel.
In der 1. Pfalzliga konnte unsere erste
Mannschaft mit den Gästen aus Oppau
nur bis zum 2:2 mithalten, anschließend lief nichts mehr zusammen. Erst beim 2:7 konnte der starke Mannschaftsführer Niko
Kleiner wieder punkten, für Zählbares reichte dies aber nicht.
Ausgabe 42/2014
Die Zweite kam in der 2. Pfalzliga in Grünstadt unter die Räder.
Erst nach dem 1:6 gelang der erste Einzelsieg, das hintere
Paarkreuz konnte für Punkte sorgen. Sonst war bei der klaren
Niederlage nichts zu holen. Noch deutlicher erwischte es die
dritte Mannschaft im Spiel der Bezirksklasse Süd. Die 1:0 Führung gegen Tabellenführer Herxheim war auch alles, was dem
Team gelang. In der Kreisliga Süd musste die vierte Mannschaft
nach Bellheim, ebenfalls zum Tabellenführer. Erst nach dem 2:7
kam die Mannschaft in Schwung und holte auf, verpasste das
mögliche Remis aber am Ende knapp. Die 1. Jugend konnte in
Speyer nur einen Spielgewinn von Sven Mühl verbuchen. Auch
die zweite Jugend ging gegen Herxheim baden, Fabian Hey
holte den Ehrenpunkt. Unsere Schüler holten am Wochenende
den einzigen Sieg. Durch Krankheit und Verletzung dezimiert ließ
sich die Mannschaft davon nicht beeindrucken. Luca Trischan
kämpfte seinen Gegner in fünf Sätzen nieder und brachte Kandel mit 2:1 in Führung, anschließend gab Kandel nur noch einen
kampflosen Punkt ab und siegte souverän in Jockgrim.
TSV Kandel 1 - TTC Oppau 1 4:9
2x Niko Kleiner, je 1x Frank Illy, Kleiner/Zellmer
TSG Grünstadt 1 - TSV Kandel 2 9:3
je 1x Stefan Greiner, Stephan Gander, Hoffmann/Nese
TSV Kandel 3 - TTC Herxheim 1 1:9
Zellmer/Bähr
VfL Bellheim 2 - TSV Kandel 4 9:5
2x Christian Keitel, je 1x Lutz Kolbow,
Rüdiger Fuhrmann, Fuhrmann/Keitel
TSV Kandel Jugend 1 - TSV Speyer 1:6
1x Sven Mühl
TSV Kandel Jugend 2 - TTC Herxheim 1:6
1x Fabian Hey
TTV Römerbad Jockgrim 2 - TSV Kandel Schüler 2:6
je 2x Steven Kuhbach, Luca Trischan,
je 1x Steffen Hüll, Kuhbach/Trischan
Vorschau:
Fr., 17.10., 20:00 Uhr TSV Kandel 3 - TTC Büchelberg 1
Sa., 18.10., 10:00 Uhr Pokal:
TTC Klingenmünster 2 - TSV Kandel Jugend 1
Sa., 18.10., 14:00 Uhr Pokal: TSV Kandel Schüler TTC Leimersheim 2
Sa., 18.10., 19:00 Uhr TTC Pirmasens 1 - TSV Kandel 1
Sa., 18.10., 19:00 Uhr TSV Kandel 2 - TTC Burrweiler 1
Sa., 18.10., 19:00 Uhr TSV Kandel 4 - TTC Herxheim 2
VfR
AH
Kandel/Rülzheim - Minfeld/Freckenfeld 6:0
In einer spielerisch und taktisch hochklassig
geführten Partie vor beeindruckender Kulisse
konnte sich die heimische Mannschaft verdient
durchsetzen, auch wenn das Ergebnis vielleicht mit 1 bis 2 Toren zu hoch ausfiel.
Die Sportskameraden aus Minfeld/Freckenfeld
traten verletzungsbedingt nur mit einer Rumpfelf an. So rückten auch Spieler wie Zelle und
Gessler in die Startelf, die das Training in den
letzten Wochen wiederholt geschwänzt hatten.
Die Begegnung begann mit einem Paukenschlag: Eine schöne Bananenflanke a la Manfred Kaltz sanft
und soft serviert, konnte Timo Chines mit der Schulter ins Tor
der Gegner dippen. Minfeld/Freckenfeld reagierte mit wütenden
Gegenangriffen. Die sich dadurch eröffnenden Räume wusste
das heimische Team geschickt zu nutzen. Die meisten Angriffe
wurden durch den robust rustikal agierenden Matthias Heitlinger
eingeleitet und im Mittelfeld durch die Gebrüder Pahle mit dem
Auge für den tödlichen Pass in gute Tormöglichkeiten umgemünzt. Die bedingt funktionierende Abseitsfalle der Minfelder
konnte auf diese Weise immer wieder geknackt werden. So folgten weitere Treffer durch den auch besonders verbal sehr stark
agierenden Michael Weigel (2x), einen Aufsetzer aus geschätzt
40 Metern von Christian „Etze“ Etzkorn und ein verschmitzt reingedengelter Abstauber von Manuel Memmert.
In der 2. Halbzeit verflachte die Partie etwas, was wohl dem
extrem hohen Anfangstempo geschuldet war. Die plötzlich startende Beregnungsanlage und eine blonde Flitzerin brachten
willkommene Abwechslung. Gegen Ende kamen dann auch die
Gäste noch zu Chancen, die jedoch vom wie immer wunderprächtig aufgelegten Gerdi beispiellos vereitelt wurden.
Kandel
- 27 -
Das nächste Derby darf mit Spannung erwartet werden, da
sich das Dreamteam Bocki und Schötte wieder im Aufbautraining befindet. Den Schlusspunkt setzte Marco Völkel mit einem
Traumtor aus unmöglichem Winkel. Vermutlich hatte er das Tornetz vor dem Spiel angeritzt, um dem Ball ein seitliches Eindringen zu ermöglichen.
Jugend
F2-Jugend VfR Kandel - TUS Schaidt 6 : 4
F2-Jugend SV Hatzenbühl - VfR Kandel 9 : 5
am Mittwochspiel der F-Junioren Kandel - Schaidt konnten wir
dank einer sehr starken Leistung die hochgehandelten Gäste
aus Schaidt verdient mit 6 : 4 Toren schlagen. Deutliche Verbesserungen, vor allem im Zuspiel zeigen, dass reichlich Potenzial
vorhanden ist und man noch einiges erwarten kann. Erfreulich
dass viele Zuschauer unsere Jungs unterstützten. Danke für die
tolle und leidenschaftliche Mithilfe.
Am Samstag darauf mussten wir zum schweren Spiel der F1 aus
Hatzenbühl, welches unsere Jungs mit sehr viel Engagement
spielten. Leider mussten wir uns der jahrgangsälteren Mannschaft mit 9 : 5 Toren geschlagen geben. Der Lerneffekt war
jedoch hoch, sodass wir unsere nächsten Spiele gegen Maximiliansau und Neuburg/Berg positiv entgegen sehen.
Hier unsere Spieler:
Dieringer Matteo
Erndwein Laurenson
Hammer Henry
Kanehl Marvin
Jung Nico
Langhofer Daniel
Neubauer Ben
Pfanger Luis
Joksimonie Anrej
Wojnar Lars
Abteilung Prävention und Rehabilitation
Während der Herbstferien vom 20.10 bis 31.10. finden keine
Übungsstunden der Herzsportgruppen, der Osteoporoseund der Diabetessportgruppe statt.
Nach den Herbstferien ab 3. November finden die Übungsstunden wieder zu den regulären Zeiten statt: Osteoporosegruppe:
montags, 17:15 Uhr bis 18:15 Uhr, Turnhalle in der ehemaligen
Landwirtschaftsschule; Übungsleiterin: Astrid Köder
Diabetesgruppe: montags, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr,
Bienwaldhalle; Übungsleiterin: Ulrike Knoll-Börkel
Herzgruppe 1: montags um 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr,
Realschulhalle; Übungsleiterin: Andrea Fried
Herzgruppe 2: montags, 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr,
Bienwaldhalle; Übungsleiterin: Cornelia Schlosshauer
Herz-Trainingsgruppe: montags um 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr,
Realschulhalle; Übungsleiterin: Astrid Köder
Weitere Informationen: http://www.tsvkandel-pur.de/
Dr. Thomas Dambach, Rheinstraße 22, 76870 Kandel, Telefon:
07275-8081
Minfeld
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
von Ortsbürgermeister Manfred Foos und Beigeordneten, montags in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im neuen Rathaus,
Kirchgasse 2, Tel. 07275/1249. Während der Sprechstunden ist
gewährleistet, dass Anliegen, die nur mit dem Ortsbürgermeister oder den Beigeordneten besprochen werden sollen, in einem
separaten Raum vorgetragen werden können.
Der 1. Beigeordnete Martin Volz hat den Geschäftsbereich
Soziales, Jugend, Senioren und Kindergarten
Beigeordneter Reiner Ulm hat den Geschäftsbereich
Landwirtschaft, Natur und Umweltschutz
Internet: www.minfeld.de
Ausgabe 42/2014
Der Rechnungsprüfungsausschuss
Minfeld tagt
zur 1. öffentlichen/nichtöffentlichen Sitzung.
Sitzungstag: Dienstag, 21. Oktober 2014, 17:00 Uhr
Sitzungsort: Sozialraum Zimmer 307
76870 Kandel, Gartenstraße 8
Tagesordnung:
Öffentlicher Teil
1. Wahl des Vorsitzenden und Stellvertreter
des Rechnungsprüfungsausschusses
Nichtöffentlicher Teil
Auf der Tagesordnung des nichtöffentlichen Sitzungsteils stehen
Themen, deren endgültige Entscheidung dem Gemeinderat vorbehalten sind und die in obigem Ausschuss lediglich vorberaten
werden. Diese Bekanntmachung ergeht zur Information auch an
die Mitglieder des Gemeinderates, die dem obigen Ausschuss
nicht angehören.
Manfred Foos, Ortsbürgermeister
Seniorenkreis
Hiermit ergeht eine Einladung an alle Minfelder Senioren zum Treffen des Seniorenkreises
der Gemeinde am 22.10.14. Unter herbstlichen Motto wollen wir uns um 14:00 Uhr in der
Mundohalle einfinden.
Liebe Mitbürger,
die Gemeinde Minfeld konnte, aus Spenden finanziert, einen
Externen Automatischen Defibrillator anschaffen. Damit möchte
Minfeld die Aktion „Gegen den plötzlichen Herztod“ unterstützen.
150.000 Menschen sterben daran in Deutschland jährlich. Zum
Einsatz soll das Gerät bei Veranstaltungen der Gemeinde und
unserer Vereine kommen. Hierzu werden jetzt noch Freiwillige
gesucht, die an einem Notfalltraining teilnehmen und als Ersthelfer fungieren sollen. Anmeldungen bitte über den Vorstand ihres
Vereines, anschließend erfolgt ein Info-Abend der Gemeinde.
Martin Volz, 1. Beigeordneter
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde
St. Laurentius Minfeld
Samstag, 18.10. Hl. Lukas
17.00 Uhr Eucharistische
Anbetung und Beichtgelegenheit
17.30 Uhr Vorabendmesse
zum 29. Sonntag im Jahreskreis,
Amt für die Pfarrgemeinde (A)
Dienstag, 21.10. Hl. Ursula und Gefährtinnen
17.30 Uhr Sprechstunde (Pfarrer)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Stiftamt für Pfarrer Johann Baptist Dirian
Samstag 25.10.
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Vorabendmesse zum 30. Sonntag im Jahreskreis/
Weltmissionssonntag
Amt für die Pfarrgemeinde (B)
Kinderwortgottesdienste
Nach dem Start der Kinderwortgottesdienste in Schaidt, zu
dem Kinder aus der Pfarrei Minfeld herzlich eingeladen sind,
steht die Idee im Raum, den Kinderwortgottesdienstkreis um an
der Mitarbeit Interessierte in der Pfarrei in Minfeld zu erweitern
- wo dann auch in Zukunft auch immer wieder Kinderwortgottesdienste vor Ort angeboten werden könnten. Die Mitglieder
des Kinderwortgottesdienstkreises in Schaidt wären zu einer
Zusammenarbeit gerne bereit. An der Mitarbeit in diesem Kreis
Interessierte können sich gerne bei Herrn GR Markus Müller melden. An Allerseelen, den 2.11., findet um 10.30 Uhr im
Pfarrsaal in Schaidt wieder ein Kinderwortgottesdienst statt. Es
ergeht herzliche Einladung an alle Kinder, insbesondere an die
neuen Erstkommunionkinder. Weitere Informationen siehe unter
St. Pius Kandel
Kandel
- 28 -
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Freitag, 17.10.2014
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld. An dieser neuen Jugendgruppe können alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter teilnehmen. Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff
im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 19.10.2014
09.15 Uhr Gottesdienst, mit Abendmahl, prot. Kirche Minfeld
Donnerstag, 23.10.2014
14.30 Uhr „Treff älterer Menschen“
des Krankenpflegevereins im Prot. Gemeindehaus
17.30 - 19.30 Uhr Jugendtreff für 11-13jährige
im Jugendraum im Gemeindehaus Minfeld.
Freitag, 24.10.2014
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus
Minfeld. An dieser neuen Jugendgruppe können alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter teilnehmen. Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff
im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Vorschau:
Freitag, 31.10.2014
19.00 Uhr Gottesdienst zum Reformationstag, mit Vorstellung
der neuen Präparandengruppe, prot. Kirche Minfeld
Alive in Church am Samstag, 8. November 2014 um 18.00
Uhr in der prot. Kirche Minfeld. Ein ganz besonderes Musikvergnügen verspricht das Benefizkonzert des Fördervereins
historische Kirche Minfeld. Unter dem Motto „Alive in Church“
gibt die unplugged Besetzung der über die Grenzen der Pfalz
bekannte Rockband Alive ein auf den sakralen Raum zugeschnittenes Konzert zugunsten der Wandmalereien in der prot.
Kirche Minfeld. Die junge Generation setzt sich für den Erhalt
unserer Geschichte ein.
Der Eintritt ist frei! - Über Spenden für den Förderverein historische Kirche Minfeld e.V. zu Gunsten der Restaurierung der
Wandmalereien freuen wir uns.
Sonntag, 09.11.2014
19.00 Uhr KirchenKinoWinden, prot. Kirche Winden
Offene Kirche
Sonntags nach dem Gottesdienst bleibt die Kirche in der Regel
bis ca. 17 Uhr geöffnet.
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und
Babysittersuchenden: Tel. 07275-8164
Bürozeiten im Pfarramt
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel donnerstags von
16.30 - 18.30 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung.
Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Resümee zum Brotbacktag vom 11.10.2014
Ein Riesenerfolg und Riesenspaß für alle Kinderbäckerinnen und
Kinderbäcker. Es wurden weit über 170 Teiglinge verkauft und
um ca. 17.30 Uhr hatten wir eine Spendensumme von € 140
zusammen. Diese Summe wurde nach der Aktion nochmals von
einer Familie in Minfeld um € 10 erhöht, so dass wir insg. € 150
an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen überbringen dürfen. Herzlichen Dank für die großartige Unterstützung aller BackAkteure und Spender! Zuvor wurden pünktlich ab 15.00 Uhr 37
Brote verkauft, die innerhalb einer Stunde vergriffen waren. Es
kamen sogar Gäste aus Dudenhofen und Maikammer nach Minfeld, die begeistert an der Aktion „Kinder backen für Kinder“ teilgenommen haben. Vielen Dank an unsere Bianca Brach, die als
Nichtmitglied beim Verteilen der Teiglinge vollen Einsatz gezeigt
hat. Auch an alle, die uns mit Kuchenspenden unterstützt haben
... ihr seid Super! Ein besonderer Dank geht an Heiko Vogt und
seine ganze Familie, die den Brotbacktag geplant und bis ins
Detail bestens durchorganisiert haben.
Euer Filmnächte-Team sagt herzlichen Dank!
Ausgabe 42/2014
Und es geht am 15.11.2014 im Rathaus
(„Alter Schulsaal“ in der Kirchgasse 2) in Minfeld weiter:
Filme, Filme, Filme ... Eintritt frei! Einlass ab 13:00 Uhr bzw. jeweils
30 Minuten vor dem Filmbeginn: wir zeigen drei Filme von denen
zwei Filme das Prädikat besonders wertvoll erhielten.
Bitte achten Sie für ihre Kinder auf die Altersfreigabe.
- 13:30 Uhr
(FSK ab 0 Jahre freigegeben, optimal ab 6 Jahre 90 Min.)
Pettersson und Findus:
Kleiner Quälgeist - große Freundschaft
Erster Realfilm nach der populären Kinderbuchreihe des schwedischen Autors Sven Nordqvist (besonders wertvoll).
- 15.30 Uhr (FSK ab 12 Jahre freigegeben 97 Min.)
Maleficent „Die dunkle Fee“
Sie ist schaurig und schön zugleich: Angelina Jolie als Hexe Malefiz in dieser düsteren Märchen-Adaption (besonders wertvoll).
- 18:00 Uhr (FSK ab 6 Jahre freigegeben)
Vaterfreuden
Matthias Schweighöfers neue Komödie: Als überzeugter Single
überdenkt er wegen eines Frettchens sein Leben. Das ganze Filmnächte-Team freut sich auf die Gäste und den Nachmittag. Für
Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Ein Vergnügen für Groß
und Klein, für Alt und Jung und alle, die gerne Filme schauen!
Krankenpflegeverein e.V.
Treff älterer Menschen in Minfeld
Der Krankenpflegeverein Minfeld e.V. lädt ein zum 31. Treffen
älterer Menschen in Zusammenarbeit mit der Ökumenischen
Sozialstation Hagenbach, Kandel, Wörth e.V. am Donnerstag,
23.10.2014 von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Prot. Gemeindehaus, Kirchgasse 4, 76872 Minfeld.
Ziele dieses Angebots sind
- Förderung und Erhalt der körperlichen
und geistigen Leistungsfähigkeit
- Förderung sozialer Kontakte
Ein weiterer Gedanke ist, pflegende Angehörige wenigstens ein
paar Stunden zu entlasten. Frau Preißler von der ökumenischen
Sozialstation Wörth wird an diesem Nachmittag ganz individuell
auf die Wünsche der Besucher/innen eingehen. Es besteht die
Möglichkeit an verschiedenen Gedächtnisspielen, Gymnastik,
oder Gesang teilzunehmen. Das ganze bei Kaffee, Kuchen und
sonstigen Getränken. Nach unserer Sommerpause erheben wir
ab sofort einen Unkostenbeitrag in Höhe von 4 Euro pro Teilnehmer. Auch als neues Vereinsmitglied heißen wir Sie sehr gerne
willkommen. Inzwischen ist auch ein Fahrdienst fester Bestandteil unserer Veranstaltung. Scheuen Sie sich nicht und melden
sich bei uns. Zwecks Finanzierung unserer Veranstaltung würden wir uns über eine Kuchenspende freuen.
Dazu bitten wir um rechtzeitige vorherige Kontaktaufnahme mit
uns unter der Telefonnummer 07275-91 44 34
Landfrauenverein
Die ehemaligen LandFrauen
Unser nächstes Treffen ist am Donnerstag, den 23. Oktober. Wir treffen uns um 17:00 Uhr in der gut
gewärmten Pergola bei Elsbeth. (Bitte mitgebrachte Fahrräder
mit nach hinten in den Garten nehmen.)
Für einen Unkostenbeitrag von 5,00 € gibt es Gequellte, Weißer Käse mit leckerer Kräutermischung, Oabatzter, Heringssalat,
Leberwurst sowie Butter und natürlich was zum Trinken.
Damit richtig geplant werden kann, bitte ich um Anmeldung bis
spätestens Dienstag, den 21. Oktober.
Ich freue mich auf Euer Kommen - Elsbeth
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass aus Qualitätsgründen nur Digitalfotos mit einer Mindestgröße von 1024 x 768 Pixel (bei einer
Bildbreite von 90 mm) abgedruckt werden können. Fotos
mit einer geringeren Auflösung werden nicht mehr abgedruckt, hierzu ergeht keine besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihre Redaktion
Kandel
- 29 -
Ausgabe 42/2014
�1������������"������21������(3(4�������
��������������������������
��������
�������������������������
��������������������������
���������������������������
������������������
� ���!��"��#�$
��������!��������� �����%�����&���%�����'��(���)�)#*+,+,-."���������������/����� �!����! 0
Kandel
- 30 -
Schreberjugend
Einladung zum Halloweenevent
am Mittwoch, 29.10.2014
Die
Schreberjugend
Minfeld
möchte alle Kinder ab Klasse 2
am Mittwoch den 29.10.2014 zwischen 17.00 und 19.30 Uhr zu
einem schaurig-schönen Abend
im Schreberhaus einladen. Wir
wollen in gruseliger Atmosphäre gemeinsam Kürbisfratzen schnitzen, Kürbissuppe essen und anschließend am Lagerfeuer Stockbrot backen, Marshmallows grillen und Gruselgeschichten hören.
Unkostenbeitrag: 3 € für Mitglieder / 5 € für Nichtmitglieder
Anmeldung bei Anja Felz, Tel. 07275/61664
SV 1946 e.V.
Ergebnisse
Herren:
„6-Punkte-Sonntag“
für den SVM in Steinweiler
FSV Steinweiler II - SV Minfeld II 1:2
Der SVM war das ganze Spiel über die spielbestimmende Mannschaft und hätte anhand der zahlreichen Chancen höher führen
müssen! So reichte es zur Pause nur zu einem Tor durch Sebastian Frank. Prompt wurden die Nachlässigkeiten 20 Minuten vor
Schluss bestraft und man kassierte das 1:1. Glücklicherweise
konnte Timo Laubscher 5 Minuten später durch einen Freistoß
den 2:1 Siegtreffer erzielen.
Torschützen: Frank Sebastian
Laubscher Timo
FSV Steinweiler - SV Minfeld 2:4
Ein sehr guter Auftritt unserer Mannschaft gegen den Tabellendritten aus Steinweiler. Bereits nach 10 Minuten konnte Fabian
Seringer einen Fehler der FSV-Abwehr zum 1:0 abschließen. Der
FSV agierte viel mit langen Bällen. Durch einen solchen kam
der FSV nach 35 Minuten zum 1:1 Ausgleich. In der 55. Minute
konnte Julian Müller mit einem Kopfball das 2:1 erzielen. Nach
einem Foulelfmeter durch Fabian Seringer 5 Minuten später
sah der SVM schon wie der sichere Sieger aus. Doch in der 70.
Minuten konnte der FSV, der eigentlich nur durch Standardsituationen Gefahr ausstrahlte den 3:2 Anschlusstreffer erzielen. In
der 80. Minute machte Jonas Weiss mit dem 4:2 alles klar.
Einen Wehrmutstropfen gab es an diesem „6-Punkte-Tag“ dann
aber doch: Unser Torwart Benedikt Schulz verletzte sich beim
rauslaufen nach einem Eckball so schwer, dass er ausgewechselt werden musste. Auf diesem Wege gute Besserung!
Torschützen: Seringer Fabian (2)
Müller Julian
Weiss Jonas
Frauen:
SV Minfeld - FC Neupotz/Leimersheim 3:1
Wie immer gegen Neupotz eine enge Angelegenheit. Trotz einer
2:0 Halbzeitführung kam Neupotz durch das 2:1 nochmals
heran und drängte auf den Ausgleich, was aber nicht gelang. Im
Gegenteil, ein Konter brachte das entscheidende 3:1. Dreifacher
Torschütze war Ulm Nicole.
Die nächsten Spiele
Frauen:
Mittwoch, 22.10.2014
19:30 Uhr: FC Speyer 09 II - SV Minfeld
Aktive:
Sonntag, 19.10.2014
13:00 Uhr: SV Minfeld II - FC Viktoria Neupotz II
15:00 Uhr: SV Minfeld - FC Viktoria Neupotz
Gymnastik beim SVM
Die Gymnastikgruppe trifft sich jeweils mittwochs, 19:00 Uhr in
der Schulsporthalle.
Clubhaus-Öffnungszeiten
- Donnerstag, ab 14:00 Uhr
- Samstag: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Weitere Infos auf der Homepage des SVM unter www.svminfeld.de
Unsere Jugendmannschaften spielen beim Jugendförderverein Südpfalz. Die Ergebnisse und Spielpläne sind unter Winden
oder im Internet unter www.jfv-suedpfalz.de zu finden.
Ausgabe 42/2014
B-Jugend
JFV-Südwest Löwen 5:1
Zum dritten Punktspiel der Saison musste unser Team in Albersweiler gegen die „Südwest Löwen“ antreten. Der perfekt gepflegte
Rasenplatz der tollen Sportanlage kam uns sehr entgegen, da die
Mannschaft somit beste Voraussetzungen für ihren technisch
guten Fußball hatte. So dauerte es auch nur vier Minuten, bis
Timm Vögtle eine schöne Kombination zur frühen Führung nutzte.
Da die Jungs danach etwas zu großzügig mit den herausgespielten Torchancen umgingen, dauerte es weitere 20 Minuten, bis
erneut Timm auf 2:0 erhöhte. Eine kuriose Schiedsrichterentscheidung (ein angeblicher Rückpass zu Torhüter Tom Metz) brachte
den Gastgebern einen Freistoß einen Meter vor der Torlinie, den
diese zum 2:1 Pausenstand nutzten. Durch diese Entscheidung
scheinbar zusätzlich motiviert legten unsere Spieler/innen in der
zweiten Halbzeit noch einen Zahn zu und das Spiel fand fast nur
noch in der gegnerischen Hälfte statt. In regelmäßigen Abständen
erzielten Maximilian Preissler, nochmals Timm und Abwehrspieler
Paul Heinritz - nach einer Ecke - drei weitere Treffer zum auch in
dieser Höhe verdienten Endstand. Fazit: Ein sicherer herausgespielter Sieg und ein Fußballspiel mit tollen Kombinationen, das
sehr gut anzusehen war. Beim Auswärtssieg spielten: Tom Metz
(im Tor), Maximilian Haag, Paul Heinritz (1 Tor), Christian Weinert,
Lorenz Volz, Timm Vögtle (3), Marian Hebel, Maximilian Preissler
(1), Simon Großmann-Gebhart, Mareike Hock, Michael Schwind,
Lukas Brach, Niklas Pfister und Jannik Steigner.
JFV-FV Neuburg 9:3
Die beste Nachricht an diesem Tag kam schon vor dem Spiel.
Christian Boers übel aussehende Verletzung aus dem Pokalspiel
war soweit ausgeheilt, dass er in Neuburg bis weit die die zweite
Hälfte spielen konnte. In der Begegnung selber waren die Gastgeber aus Berg/Neuburg über weite Strecken des Spiels mit dem
schnellen und kombinationssicheren Spiel unserer Mannschaft
überfordert. Die zumeist sehr schön über die Außenpositionen
vorgetragenen Angriffe brachten nicht nur die 9 Tore, sondern
noch etliche Chancen, die ungenutzt blieben. Da sich die Gastgeber aber nicht kampflos ergaben, sahen unsere mitgereisten
Zuschauer ein gutes Jugendspiel mit vielen Torraumszenen auf
beiden Seiten. Unter die Rubrik besonders sehenswert fiel das
Tor zum 4:1, bei dem Maximilian Haag, Marian Hebel und Timm
Vögtle mit 3 Ballkontakten knappe 60 Meter überbrückten und
den gegnerischen Abwehrspielern das Nachsehen gaben.
Fazit: Wenn Mareike und die Jungs weiterhin so spielen, kann es
eine sehr erfolgreiche Saison werden.
Beim Kantersieg spielten: Tom Metz (im Tor), Christian Boer,
Paul Heinritz, Timm Vögtle (4 Tore), Christian Weinert, Lorenz
Volz, Marian Hebel (2), Maximilian Preissler, Simon GroßmannGebhart, Maximilian Haag (1), Lukas Brach, Niklas Pfister (1),
Jannik Steigner (1) und Mareike Hock.
Steinweiler
Amtlicher Teil
Sprechtage und Sprechzeiten
des Ortsbürgermeisters: montags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Tel.-Nr. des Gemeindebüros (nur während der Sprechzeiten
besetzt): 06349/6383
Gemeindewald-Info:
Die Sprechstunde für den Gemeindewald Steinweiler findet jeden
2. Montag im Monat von 15.30 - 16.30 Uhr im Rathaus Steinweiler
statt. Die wöchentliche Sprechstunde in Kandel findet donnerstags von 17.00 - 18.00 Uhr im alten Rathaus, im 1.OG statt.
Fundbüro
In den letzten Wochen wurden einige verlorene Schlüssel bei der
Gemeindeverwaltung abgegeben. Diese können beim Fundbüro in
Kandel abgeholt werden. Weiterhin wurde in im Bereich der Bahnbrücke eine Geldbörse als verloren gemeldet und am Samstag, dem
4. Oktober wurde auf dem Abenteuerspielplatz eine Digitalkamera
liegen gelassen. Die Finder werden gebeten, diese beim Fundbüro
in Kandel oder montags in der Sprechstunde abzugeben.
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Kandel
- 31 -
Seniorenausflug
am 11. Oktober
Ausgabe 42/2014
Nichtamtlicher Teil
Kath. Pfarrgemeinde St. Martin
Am letzten Samstag, dem 11. Oktober, fand der diesjährige Seniorenausflug der Ortsgemeinde statt. Eine stattliche Anzahl von
circa siebzig Seniorinnen und Senioren hatten sich angemeldet
und alle morgens pünktlich um 9 Uhr zur Abfahrt am Kerweplatz
eingefunden. Mit zwei Bussen verließen wir Steinweiler Richtung Neckartal. Ladenburg sollte das erste Ziel unserer Reise
sein. Dort angekommen, „stärkten“ wir uns erstmals von den
Strapazen der Anfahrt. Bei der Führung durch die historische
Altstadt erfuhren wir viel über die wechselhafte Geschichte der
Stadt am Neckar, zu deren berühmtesten Bürgerinnen und Bürgern der jüngeren Geschichte sicher Carl Benz - dem Miterfinder
des Automobils - und seine Frau Berta zählten. Noch ganz unter
dem Eindruck der gut erhaltenen und restaurierten Fachwerkgebäude und Pflasterstraßen war es Zeit fürs Mittagessen, das uns
in einem gutbürgerlichen Gasthaus serviert wurde. Heidelberg
war das nächste Ziel, das wir ansteuerten. Nach einem Bummel
durch die Fußgängerzone enterten wir ein Neckarflussschiff und
fuhren stromaufwärts durch das sonnige Neckartal - vorbei an
malerischen Villen, Klöstern und einer herbstlichen Landschaft.
Das Wetter meinte es gut mit uns, sodass die Schifffahrt sogar
ganz oben auf dem Sonnendeck genossen werden konnte. In
Neckargemünd gingen wir von Bord, wo uns unsere beiden Busfahrer bereits erwarteten und wir die Heimreise antraten. Pünktlich zum Abendessen trafen wir um 19 Uhr wieder in Steinweiler
ein, wo das Gastronomie-Team des Gemeinderats die Vorbereitungen getroffen hatte. Vor Beginn des gemeinsamen Essens
sprach Ortsbürgermeister Michael Detzel seinen Dank an Irene
Forstner aus, die als Bürgermeistergattin viele Jahre die Seniorinnen und Senioren verköstigte - und dieses Jahr erstmals
selbst an der Fahrt teilnehmen konnte. Mit vielen Rückblicken
auf das tagsüber Erlebte und den kurzweiligen Tag klang der
Seniorenausflug aus.
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
So., 19.10. - 29. Sonntag im Jahreskreis
10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinde
Jugendgottesdienst. Thema:
„…dass Friede werde unter uns!“
18.00 Uhr Rosenkranzgebet,
gestaltet von der Kath. Frauengemeinschaft
Mo., 20.10. - hl. Wendelin
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Mi., 22.10.
17.30 Uhr Sprechstunde (Pfarrer)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Amt für Gertrud Kästle (Bi.)
Amt zu Ehren der Muttergottes von der
immerwährenden Hilfe und des hl. Josef (Bi.)
Amt für die Verstorbenen der Familien Ackermann
und Wagner u. Bettina Wagner
Fr., 24.10. - hl. Antonius Maria Claret
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Sa., 25.10.
17.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit
17.30 Uhr Vorabendmesse zum 30. Sonntag im Jahreskreis/
Weltmissionssonntag
Amt für die Pfarrgemeinde
So., 26.10., 30. Sonntag im Jahreskreis - Weltmissionssonntag (Winterzeit!)
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
Weitere Informationen: siehe St. Pius Kandel
Prot. Kindertagesstätte
Die Polizei Wörth war mal wieder da !!
Am 06. und 07.10.2014 warteten unsere Vorschulkinder gespannt auf Herrn Michael Rößler von der
Polizei Wörth. Zunächst erarbeitete er die Hilfs- und Arbeitsmittel eines Polizisten. Danach wurde darüber gesprochen, in
welchen Fällen man die Polizei anruft. Außerdem wurde das
Absetzen des Notrufes mit jedem Kind geübt.
Nach einer kleinen Pause kam die
Handpuppe Fritzi zum Einsatz. Fritzi
wurde sanft „geweckt“. Die Kinder erarbeiteten mit der Handpuppe die Notwendigkeit des Fahrradhelms beim
Fahrrad fahren und das Sitzen im Kindersitz und Anschnallen während der
Autofahrt. Zum Abschluss durften sich
die Kinder noch Bilder zum Ausmalen
aussuchen. Ein herzliches Dankeschön
an Herrn Michael Rößler für die informationsreiche und kindgemäße Erarbeitung der Themen. Wir freuen uns schon
sehr auf nächstes Jahr, wenn der zweite Teil der Verkehrserziehung durchgeführt wird.
Einweihung der neuen Sporthalle
A) Einweihungstermin
Die Einweihung der neuen Sporthalle wird im November an
zwei Tagen gefeiert:
- am Samstag (08.11.) erfolgt die offizielle Einweihung
- am Sonntag (09.11.) findet ein Tag der offenen Tür statt
Beide Veranstaltungen beginnen morgens um 11:00 Uhr. Die
gesamte Bevölkerung ist zu diesem besonderen Ereignis
recht herzlich eingeladen. Informationen über den genauen
Ablauf erfolgen in den nächsten Amtsblattausgaben.
B) Belegungsplan
Der Belegungsplan für die neue Sporthalle ist erstellt!
Sämtliche Mehrfachbelegungen der im Vorfeld abgegebenen Belegungswünsche konnten dabei aufgelöst werden. Herzlichen Dank an alle Vereine für die konstruktiven
Diskussionen und Kompromissbereitschaft bei der Suche
nach der optimalen Hallenbelegung.
Michael Detzel, Ortsbürgermeister
Das Kitateam
Kandel
- 32 -
Prot. Kirchengemeinde
Sonntag, 19. Oktober
Wochenspruch: Dies Gebot haben wir von ihm, daß, wer Gott
liebt, daß der auch seinen Bruder liebe. (1. Johannesbrief 4,21)
10.15 Uhr Gottesdienst
9.00 Uhr (in Rohrbach) Gottesdienst
Montag, 13. Oktober
20.00 Uhr Kirchenchor
Sonntag, 19. Oktober
Ab 14.00 Uhr Spendencafé im Prot. Gemeindehaus.
für die Weinachts-Aktion „Ein Päckchen Liebe schenken“
„Ein Päckchen Liebe schenken“
Den Auftakt der diesjährigen Aktion bildet das Spendencafé am
19. Oktober ab 14 Uhr im Prot. Gemeindehaus.
Wer dafür einen Kuchen backen möchte, sage bitte bei Frau
Hust oder bei Familie Becker Bescheid.
Ein Auszug aus dem diesjährigen Prospekt:
Die Licht im Osten Weihnachts-Aktion bringt Licht und Hoffnung zu bedürftigen Kindern, Familien und Seniorenin Russland,
Osteuropa und Zentralasien. Ihr düsterer Alltag ist von Sorgen
und Existenznöten bestimmt. Oft reicht das wenige Geld gerade
zum Wohnen und für die Nebenkosten. Da bleibt kaum etwas
zum Leben übrig.
Mit einem Päckchen Liebe werden Sie zum Licht- und Hoffnungsträger und setzen ein sichtbares Zeichen der Nächstenliebe. Sie schenken ihnen damit eine unvergessliche Freude.
Unsere Partnerorganisationen im Osten gestalten mit viel Leidenschaft liebevolle Weihnachtsveranstaltungen vor allem in
Kinderheimen, Schulen, Behinderteneinrichtungen, Krankenhäusern und Seniorenheimen oder gehen direkt zu den Bedürftigen. Dabei erzählen sie von der Liebe Gottes und von der
lebendigen Hoffnung durch den Glauben und verteilen an alle
die wunderbaren Geschenke aus Deutschland.
Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Engagement und freuen
uns über viele, viele prall gefüllte Päckchen Liebe.
Krabbelmäuse Steinweiler
Die Krabbelmäuse treffen sich jeden Freitag von 9:45-11:45 Uhr
im Seniorenraum des Bürgerhauses. Wir freuen uns jederzeit
über neue Väter und Mütter mit ihren Babies und Kindern.
Informationen gibt es bei Nicole Pfalzgraf, Tel. 06349/ 990 28 52
Landeskirchliche Gemeinschaft
Bibelstunde
Evangelisches Gemeindehaus
Donnerstag, 16.10.2014, 19:00 Uhr
Info: Prediger Peter Thiessen,
Landau, Tel.: (06341) 8385
DRK Ortsverein
Tagesausflug nach Mainz
Der DRK Ortsverein Steinweiler fährt am
Sonntag, den 26. Oktober nach Mainz und lädt alle Interessierten dazu ein. Der Anmeldeschluss ist der 19. Oktober und da nur
noch wenige Plätze frei sind sollte nicht mehr zu lange gewartet
werden. Ablauf: 13.15 Uhr Abfahrt am Kerweplatz in Steinweiler,
Ankunft in Mainz ca. 14.30 Uhr.
Hier kann jeder die Mainzer Altstadt rund um den Dom erkunden, egal ob Gutenberg- / Fasenachtsmuseum oder einfach am
Sonntag shoppen gehen (verkaufsoffener Sonntag), gegen 18
Uhr geht die Fahrt zu einer typischen Mainzer Gaststätte, wo wir
gemeinsam essen können (dieses Angebot ist optional für 15,50
€ und nicht im Fahrpreis enthalten), da das Sendezentrum des
SWR um´s Eck liegt, wurde eine kleine Führung durch die Radiowelt versprochen. Gegen 21.30 Uhr geht es zum Fernsehen, wo
wir bei der Live-Sportsendung „Flutlicht“ zu Gast sein werden.
Im Anschluss der Sendung erfolgt die Rückfahrt.
Der Fahrpreis für DRK und Feuerwehrmitglieder beträgt 15,- € /
Nichtmitglieder 20,- €
Anmeldung und Info bei Michael Frohnheiser
0170 9682074, Buchenweg 6
Unterrichtsstunden der Aktiven
Jeden Montag, ab 19 Uhr treffen sich die Aktiven des Ortsvereins im Vereinsheim in der Hauptstraße 42a. Hier beschäftigen
wir uns mit der Aus- und Weiterbildung in Erste Hilfe - Themen
und besprechen anstehende Aktivitäten. Wir laden Sie herzlich
ein, uns an einem Bereitschaftsabend zu besuchen. Gerne infor-
Ausgabe 42/2014
mieren wir Sie über unsere vielfältigen Tätigkeiten! Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Bereitschaftsleiter Markus
Scherrer Tel. 0172-4989563.
DRK im Internet
Unter www.drk-steinweiler.de finden Sie Informationen, Berichte
und Bilder über die Aktivitäten des DRK Ortsverein Steinweiler.
Schauen Sie doch mal wieder vorbei und informieren Sie sich
über alle neuen Entwicklungen in unserem Verein.
Männergesangverein
1860 „Eintracht“ eV
Nächste Chorproben!
-Kinderchor „Sing-Flöhe“: Die letzte Chorprobe vor den Herbstferien ist am Freitag, den
17.10.2014 zu den üblichen Zeiten:
„CHOR I“ von 16.15 Uhr - 17.00 Uhr;
„CHOR II“ von 16.30 Uhr-18.00 Uhr;
-Gem.-Chor „CHORios“: Donnerstag,
den 16.10.2014 und 23.10.2014, jeweils um 20.00 Uhr!
-Männerchor „Eintracht“: Dienstag,
den 21.10.2014 und 28.10.2014, jeweils um 20.00 Uhr!
Bericht über die Musical-Aufführung
„Tabaluga“ erfolgt im nächsten Amtsblatt.
Kandel
- 33 -
FSV
Vorstandssitzung am 20.10.14
Montag, den 20.10. um 19:00 Uhr nächste Vorstandssitzung des FSV
Junioren Info
Ergebnisse der letzten Woche
C-Junioren Fortuna Billigheim / Steinweiler SV Olympia Rheinzabern 5: 0
E-Junioren-Pokal, SG Rohrbach / Steinweiler FVP Maximiliansau 12: 0
F-Junioren SG Steinweiler / Rohrbach - RW Mörzheim 2: 2
E2-Junioren SG Rohrbach / Steinweiler - SV Gossersweiler 4: 4
D-Junioren Bad Bergzabern SG Rohrbach / Steinweiler / Billigh. 1: 4
F-Junioren: Insheim - FSV 0: 9
B2-Junioren : Rülzh. / Leimersh. - Billigh. II (+ FSV) 0: 0
G: Bambiniturnier in Billigheim, toller Erlebnis für die Kidi´s, die
mit viel Freude bei der Sache waren und ihren geduldigen Trainern Andreas Müller und Christoph Burg Freude bereiteten.
D-Junioren: Knittelsh. - Rohrb. / Steinw. / Billigh. ... 0:1
C-Junioren: Jockgrim - Billigh. / Steinw. / Rohrb. 5:3
E1 Junioren: Rohrb. / Steinw. - Hatzenbühl 6:5
B1-Junioren:. Billigh. I (+ FSV) - Klingenmünster 3:0
Spielankündigungen
Freitag, 17.10.
17.00 Uhr F-Junioren: FSV - Essingen
18.00 Uhr E -Junioren : Neuburg / Berg - Rohrb. / Steinw.
Samstag, 18.10.
12.45 Uhr B -Junioren : Billigheim II (+ FSV) - Trifelsland II
13.00 Uhr C -Junioren : Billigh. / Steinw. / Rohrb. - Speyer
14.30 Uhr B -Junioren : Billigheim I (+ FSV) - Trifelsland
15.00 Uhr D -Junioren : Rohrb. / Steinw. / Billigh - Neub. / Berg
Sonntag, 19.10.
11.00 Uhr E -Junioren: Queichheim - Rohrb. / Steinw. II
Schützenverein 1968 e.V. Wilhelm Tell
Arbeitseinsatz
Am Samstag, den 18.10.2014 von 10:00 Uhr bis 14:00 findet
der jährliche Arbeitseinsatz für alle aktiven Schützen statt. Es
werden alle Schießstände gereinigt. Wir bitten um vollzähliges
Erscheinen.
Rundenkämpfe
Luftpistole
Pfalzliga Süd
Ergebnisse nach dem ersten Wettkampf:
SG Hambach 1.405 Ringe - SV Steinweiler 1.418 Ringe
Mannschaftsaufstellung:
Theo Janiczek 367 Ringe, Wolfgang Bürckel 356 Ringe, Bernhard Lincks 350 Ringe und Nico Scherrer 345 Ringe.
Die Mannschaft liegt z.Zt. auf dem 7. Platz.
Kreisliga
Ergebnisse nach dem ersten Wettkampf:
SV Sondernheim 1.327 Ringe - SV Steinweiler II 1.349 Ringe
Mannschaftsaufstellung:
Steven Sturm 353 Ringe, Heinz Jäger 348 Ringe, Stefan Brödel 328
Ringe, Detlef Schneider 320 Ringe und Etienne Brödel 348 Ringe
Ergebnisse nach dem zweiten Wettkampf:
SV Steinweiler II 1.334 Ringe - SV Bellheim 1.189 Ringe
Mannschaftsaufstellung:
Steven Sturm 341 Ringe, Heinz Jäger 343 Ringe, Stefan Brödel 331
Ringe, Christian Barbey 320 Ringe und Etienne Brödel 343 Ringe
Die Mannschaft liegt z.Zt. auf dem 3. Platz
Luftgewehr
Pfalzliga Süd
Ergebnisse nach dem ersten Wettkampf:
SV Impflingen 1.491 Ringe - SV Steinweiler 1.489 Ringe
Mannschaftsaufstellung:
Oliver Gimmy 381 Ringe, Emma Jordan 376 Ringe, Ronja Metz
371 Ringe, Lukas Metz 355 Ringe und Kirsten Weidner 361 Ringe
Ergebnisse nach dem zweiten Wettkampf:
SV Hatzenbühl II 1.515 Ringe - SV Steinweiler 1.502 Ringe
Mannschaftsaufstellung:
Oliver Gimmy 380 Ringe, Emma Jordan 381 Ringe, Ronja Metz
367 Ringe, Lukas Metz 374 Ringe und Kirsten Weidner 356 Ringe
Die Mannschaft liegt z.Zt. auf dem 5. Platz
Ausgabe 42/2014
Vereinsmeisterschaften 2015
Die Vereinsmeisterschaften 2015 sind in vollem Gange.
Die notwendigen Informationen erhaltet ihr im Schützenhaus.
Pro Start wird ein Startgeld von 2 Euro erhoben. Gleichzeitig werden für jeden Start an der Kreismeisterschaft 4 Euro eingesammelt.
Allgemeine Trainingszeiten:
Dienstag und Freitag 18:00 - 20:00 Uhr
Samstag 14:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr
Jugendtraining Mittwoch 18:30 - 20:00 Uhr - nähere Informationen bei Kirsten Weidner 06349/9394015
SV Steinweiler online - www.sv-steinweiler.de
TV 1899 e.V.
Fit for ever
Die Turngruppe „fit for ever“ beginnt mit dem Training am Donnerstag 16. Oktober 2014 um 20 Uhr in der Turnhalle. Alle bisherigen Sportler sowie welche die es einfach mal ausprobieren
möchten sind recht herzlich willkommen. Nähere Auskünfte
erteilt Gerald Claus Tel. 990675.
Turnen für Jungs ab 1. Klasse
Die Turngruppe für Jungs ab der 1. Klasse bei Thorsten Peck
trainiert nach den Herbstferien jeweils Montags von 15:30 Uhr
bis 17:00 Uhr
„Tischtennis, der Familiensport“
So lautet das Motto eines Familienturniers, das der TV Steinweiler, am Samstag, den 15.11.2014, ab 14.00 Uhr in der Turnhalle Steinweiler durchführt. Mitmachen können alle Kinder und
Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren zusammen mit einem
Familienmitglied (Vater, Mutter, Onkel, Tante, Opa, Oma. Bruder, Schwester, Cousin, Cousine etc.). Tischtennis-Neugierige
jeden Alters sind ebenso herzlich eingeladen wie Gelegenheitsoder Vereinsspieler. Die Teilnahme eines Duos am TischtennisFamilien-Spaß unterliegt lediglich einer einzigen Einschränkung:
Allenfalls ein Familienmitglied darf aktiver Vereinsspieler sein.
Trainingsmöglichkeiten bietet der TV Steinweiler jeweils freitags
zwischen 17.00 und 19.00 Uhr.
Zumba
In den ersten beiden Oktoberwochen macht Zumba Pause. Ab
16. Oktober 14 wird dann wieder ab 19 Uhr trainiert.
Paartanz
Beim TV wird wieder getanzt. Beim Paartanz bewegen wir uns in
einer harmonischen Weise zur Musik. Alle die Lust dazu haben,
sind ab 20 Uhr im Bürgerhaus herzlich willkommen.
Die Turngruppen des TV Steinweiler
Montags
15:30 - 17:00 Uhr Geräteturnen Jungs ab 1. Klasse
18:30 - 19:30 Uhr Feel well
19:30 - 21:00 Uhr Aufbautraining Geräteturnen
Jugendliche ab 12 Jahren
Dienstags
17:00 - 18:30 Uhr Mädchen ab der 1. Klasse
19:00 - 20:00 Uhr Aerobic-/ Steppaerobic
20:00 - 21:00 Uhr Figur-Training-Stunde
Mittwochs
16:00 - 17:00 Uhr 2 bis 3-Jährige
17:00 - 18:00 Uhr 4 bis 6-Jährige
18:00 - 19:00 Uhr Tanz für Kinder ab 8 Jahre im Bürgerhaus
19:30 - 20:30 Uhr Frauengymnastik
20:00 Uhr Showtanzgruppe „Hüpfer“ im Bürgerhaus
Donnerstags
18:00 - 19:00 Uhr Turnen für Mädchen ab der 4. Klasse
19:00 - 20:00 Uhr Zumba
20:00 Fit for ever
Freitags
17:00 - 19:00 Uhr Tischtennistraining
20:00 Paartanz im Bürgerhaus
Samstags
10:00 - 12:00 Uhr Geräteturnen
für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre
(Wettkampfniveau)
Na, seid ihr interessiert, dann kommt doch einfach zu den angegebenen Zeiten in die Turnhalle. Weitere Infos gibt es auch bei
Gerald Claus 06349/990675 oder auf unserer Homepage unter
www.tv-steinweiler.de oder auf Facebook.
Kandel
- 34 -
CDU
Jahreshauptversammlung
Die CDU-Steinweiler lädt alle Mitglieder und interessierten Bürger/innen zur Jahreshauptversammlung ein.
Termin: Freitag, 17.10.2014 um 20 Uhr
Ort: Bürgerhaus / Vereinsraum
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Rechenschaftsberichte
- Vorsitzender
- Schatzmeisterin
- Kassenprüfer
3. Aussprache zu den Berichten
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahl von 3 Delegierten und 3 Ersatzdelegierten für den
Kreisparteitag
6. Informationen aus dem
Gemeinde- und Verbandsgemeinderat
sowie dem Kreistag
7. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
gez.
Michael Detzel, Vorsitzender
Immer aktuelle Info‘s unter: www.cdu-steinweiler.de
Vollmersweiler
Amtlicher Teil
Sprechstunde in Vollmersweiler
An jedem ersten Montag im Monat werde ich für alle Bürgerinnen und Bürger in der Zeit von 19:00 - 20:00 Uhr im Milchhäusel
persönlich zur Verfügung stehen.
Selbstverständlich bin ich auch jederzeit unter der Tel.-Nr. 0172
- 76 33 067 zu erreichen.
Stefan Gärtner, Ortsbürgermeister
Einladung zum Seniorentreff
Auch in diesem Jahr wollen wir unsere Seniorinnen und Senioren ins Bürgerhaus einladen.
Zum ersten gemütlichen Beisammensein treffen wir uns am
29.10.2014 um 15:00 Uhr.
Zur Einstimmung hier ein Gedicht
von Lisbeth Heintz aus dem Jahre 1995 …
Unser schenes Schulhaus steht so lang schun leer,
wann nit emol ä Feschdl wär.
Im Jahr 57 hän mer´s eingeweiht, faschd 40 Johr ä lange Zeit
Im Hof do dun kä Schulkinner me springe,
mer dut se jetzt noch Kannel bringe.
Drum hot sich unser Elvira un ehr
Strickerfraue was Gutes ausgedacht
Daß mer do alsämol fer die Alte ä Beisammensein macht.
Mit Freude hän mer´s all vernumme,
drum sinn mer ach so zahlreich kumme.
Senioren wern mer fein genannt,
früh warschd als aldi Großel im Dorf bekannt.
De Disch, der isch schunn fei gedeckt,
mit Blume un Kerzelicht geschmückt.
De Kaffe duftet schun in de Kich do draus,
un erschd de Kuche un Torte, des isch än Schmaus.
Gleich hoschd widder ä Kilo zugenumme,
mer muß doch uff sei Kalorie kumme.
Un unser Männer hot mer ach nit vergesse,
daß die uf dem Hämweg nit zusammenbrechen
gäbt´s Schinkenbrote mit Gurke un Käs un dodezu Wei,
kuzum, es kennt nit besser sei.
Do wird gegesse unschiniert,
denn unser liewie Liesel hot alles gut organisiert.
Ausgabe 42/2014
Drumm wenn mer heit emol danke sache un ach ehr liewe Helferinne nit vergesse
s´macht halt viel Arwet, so ä Altetreffe.
Dann wenn mer ach an die denke, die nimmi kenn bei uns sei,
un unsre Kranke schließen mer ach mit ei.
Mer winschen guti Besserung un viel Tage schmerzenfrei,
damit se bald widder kennen bei uns sei.
Loßt uns unserem Herrgott fer jeden Daach in Gesundheit danke
sache,un noch viel Segen fer weitere Altedaache.
Die „liewe Helferinne“ freuen sich über eine rege Teilnahme und
auch auf neue Gesichter.
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Freckenfeld, Vollmersweiler und Schaidt
Gottesdienste
Sonntag, 19.10.2014
09.15 Uhr Vollmersweiler
10.15 Uhr Freckenfeld Pfarrer Kleppel
Während der Herbstferien
pauisieren die wöchentlichen Gruppen!
Krippenspiel
Ca. 20 Kinder haben sich bis jetzt schon zum diesjährigen Krippenspiel in Freckenfeld angemeldet. Das finden wir ganz toll!
Nächste Probe für das Krippenspiel im Kindergottesdienst am
09.11.2014.
Herzlich willkommen Kapsweyer
Wir freuen uns auf die Gemeindeglieder aus Kapsweyer, die neu
der prot. Kirchengemeinde Niederotterbach (mit Steinfeld) zugeordnet werden. Haben Sie Mut, uns anzusprechen! Sie sind uns
herzlich willkommen, wir freuen uns auf die Begegnung.
gez. Pfr. Kleppel
Kerzenreste Sammlung
Sie können Ihre Kerzenreste in der Kirche im Gottesdienst
abgeben, eine Sammelbox ist am Ausgang aufgestellt, oder
direkt im Pfarramt. Bitte nur Kerzenreste und keine Teelichter oder Grablichter abgeben!
Vielen Dank
Prot. Pfarramt Freckenfeld Pfarrer Kleppel, Tel 06340 8147
E-Mail: Andreas-kleppel@t-online.de
Bürozeiten im Pfarramt (während der Schulzeit) Dienstag und
Freitag 06.45 Uhr bis 07.45 Uhr darüber hinaus jederzeit Termine
nach Vereinbarung
Montags ist das Pfarramt geschlossen.
Förderverein Freiwillige Feuerwehr e.V.
Herbstfest
Zum zweiten Herbstfest des FFFV e.V. am 18.10.2014 ab 18 Uhr
im Feuerwehrhaus Vollmersweiler ist die Bevölkerung herzlichst
eingeladen. Mit frisch geräucherten Forellen, selbst gemachtem
Zwiebelkuchen und Wiener Würstchen sowie neuem Wein wollen wir für Ihr leibliches Wohl sorgen. Auf Ihr Kommen freut sich
der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Vollmersweiler e.V.
Winden
Amtlicher Teil
Seniorenkreis
Feste Termine
Jeden Dienstag und Donnerstag ab 14.00 Uhr
Boulenachmittag im Sportzentrum. Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat ab 15.00 Uhr
Spielenachmittag im alten Schulhaus, Raiffeisenstr. 17. Letzter
Mittwoch im Monat: Seniorenstammtisch ab 19.00 Uhr im „Lindenstübel“.
Kandel
- 35 -
Nichtamtlicher Teil
Prot. Kirchengemeinde
Minfeld-Winden
Freitag, 17.10.2014
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld. An dieser neuen Jugendgruppe können alle Jugendlichen ab dem Präparandenalter teilnehmen. Herzliche Einladung!
Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff
im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld
Sonntag, 19.10.2014
10.30 Uhr Gottesdienst, prot. Kirche Winden
Donnerstag, 23.10.2014
17.30 - 19.30 Uhr Jugendtreff für 11 - 13-Jährige.
im Jugendraum im Gemeindehaus Minfeld.
Freitag, 24.10.2014
18.30 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum Gemeindehaus Minfeld. An dieser neuen Jugendgruppe können alle
Jugendlichen ab dem Präparandenalter teilnehmen. Herzliche
Einladung! Ab 20.00 Uhr protPUNKTjugendtreff im Jugendraum
Gemeindehaus Minfeld
Vorschau
Freitag, 31.10.2014
19.00 Uhr Gottesdienst zum Reformationstag, mit Vorstellung
der neuen Präparandengruppe, prot. Kirche Minfeld
Erntedank-Kirchfest: Dankeschön!
Es war ein schönes und rundum gelungenes Kirchfest am 12.
Oktober in Winden, das auch die Gemeinschaft gestärkt hat.
Herzlichen Dank allen, die mit vorbereitet und geholfen haben:
den Mitgliedern des Presbyteriums und ihren Partnerinnen
und Partnern, den Konfis und Konfi-Eltern, allen Kuchen- und
Lebensmittelspendern, dem Kinder- und Jugendchor und allen,
die sonst noch zum Kirchfest beigetragen haben. Danke auch
für die zahlreichen Spenden für die Wörther Tafel.
Helfer fürs Krippenspiel gesucht
Auch in diesem Jahr soll beim Familiengottesdienst an Heilig Abend ein Krippenspiel in der prot. Kirche Winden aufgeführt werden. Hierzu werden noch Helfer für die Durchführung
gesucht. Bei Interesse bitte beim Pfarramt Minfeld-Winden, Tel.
07275-913080, melden.
Alive in Church am Samstag, 8. November 2014 um 18.00
Uhr in der prot. Kirche Minfeld. Ein ganz besonderes Musikvergnügen verspricht das Benefizkonzert des Fördervereins
historische Kirche Minfeld. Unter dem Motto „Alive in Church“
gibt die unplugged Besetzung der über die Grenzen der Pfalz
bekannte Rockband Alive ein auf den sakralen Raum zugeschnittenes Konzert zugunsten der Wandmalereien in der prot.
Kirche Minfeld. Die junge Generation setzt sich für den Erhalt
unserer Geschichte ein.
Der Eintritt ist frei! - Über Spenden für den Förderverein historische Kirche Minfeld e.V. zugunsten der Restaurierung der
Wandmalereien freuen wir uns.
Sonntag, 09.11.2014
19.00 Uhr KirchenKinoWinden, prot. Kirche Winden
Babysitterbörse
Vermittlung von Babysittern und B
abysittersuchenden: Tel. 07275-8164
Bürozeiten im Pfarramt
Das Pfarrbüro im Pfarramt Minfeld ist in der Regel donnerstags
von 16.30 - 18.30 Uhr besetzt oder nach telefonischer Vereinbarung. Prot. Pfarramt, Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden@evkirchepfalz.de
Internet: www.kirche-minfeld-winden.de
Deutsche Pfadfinder
Marco DPSG
Altpapiersammlung
Einmalige Änderung: Aufgrund des
Feiertages am 1. November sammeln wir einmalig am zweiten
Samstag, den 8. November das Altpapier vor eurer Haustür ab
10.00 Uhr ein.
Ausgabe 42/2014
Landfrauen
Eröffnungsabend am
Di., 21.10. ab 19.30 Uhr
Liebe Windener Landfrauen,
am 21. Oktober ab 19.30 Uhr findet unser diesjähriger Eröffnungsabend im Bürgerhaus Winden statt. Wir stellen unser Winterprogramm 2014 / 15 vor und freuen uns auf ein gemütliches
Zusammensein. Wir laden alle Windener Landfrauen und auch
„Neuinteressierte“ herzlich ein.
Aktion PfalzStorch e.V.
Besenderungsprojekt der Aktion PfalzStorch e.V.
Für 2015 hat sich die Aktion PfalzStorch nach dem gelungenen
zweiten Ausstellungsteil „Lebensraum für Störche“ ein weiteres
großes Projekt vorgenommen: wir wollen, zum ersten Mal in
Rheinland-Pfalz, 20 Jungstörche zusammen mit der Vogelwarte
Radolfzell mit Sateliten-Sendern ausstatten, damit wir sie auf
ihrem Weg nach Süden im Internet begleiten können. Dies ist
notwendig, damit wir herausfinden, warum von den vielen Jungvögeln nur so wenige wieder zurückkehren.
Bereits jetzt sind mehrere Sender von Vereinen oder Betrieben in
anderen Gemeinden finanziert. Gerne würden wir auch aus dem
Raum Kandel Senderstörche starten lassen. Hierbei sind wir auf
Ihre Unterstützung angewiesen. Sie können uns helfen, indem
sie Vereine, Verbände, Geschäftsleute usw. motivieren, Patenschaften für einen ganzen Sender zu übernehmen oder unser
Projekt mit kleineren Beträgen zu unterstützen. Sollten Sie noch
Fragen hierzu haben, wenden Sie sich an (06348 610757 bzw.
www.pfalzstorch.de/Besenderungsprojekt).
Herbstferienprogramm für
Kinder zwischen 8 und 11 Jahren
Eine Anmeldung unter 06348 610757 bzw. unter storchenzentrum@pfalzstorch.de ist immer nur bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn möglich.
3,50 Euro, einschließlich Bastelarbeiten und Eintritt
Bitte witterungsangepasste Kleidung, ein Getränk sowie eine
Tasche zum Transport der Bastelarbeiten mitbringen!
Bei den Störchen in Bornheim
Mo., den 27.10.14, 10.00-12.30 Uhr
Nach einem Besuch in unserer Kranken- und Pflegestation, bei
dem die Kinder Störche durch ein Spektiv zu beobachten dürfen,
geht es, vorbei an den Nestern Bornheims, zum Storchenzentrum. Dort basteln wir einen „fliegenden“ Storch. Bitte beachten
Sie bei dieser Veranstaltung: Unterschiedliche Treffpunkte!
Treffpunkt: Storchenscheune, In den Weppen 1
Abholung: Storchenzentrum, Kirchgasse 1
Kinderführung in der Storchen-Ausstellung und Spiele
Di., den 28.10.14, 10.00-12.00
Nach dem Besuch der interaktiven Ausstellung runden lustige
Spiele und Rätsel den Vormittag im Rheinland-pfälzischen Storchenzentrum (=Treffpunkt) ab.
Storchenbastelei rund ums Storchenjahr
Do., den 30.10., 13.00-15.00 Uhr, Storchenzentrum
JFV Südpfalz
Spielberichte B-Jugend (Minfeld)
JFV-Südwest Löwen 5:1
Zum dritten Punktspiel der Saison musste unser Team in
Albersweiler gegen die „Südwest Löwen“ antreten. Der perfekt gepflegte Rasenplatz der tollen Sportanlage kam uns sehr
entgegen, da die Mannschaft somit beste Voraussetzungen für
ihren technisch guten Fußball hatte. So dauerte es auch nur vier
Minuten, bis Timm Vögtle eine schöne Kombination zur frühen
Führung nutzte. Da die Jungs danach etwas zu großzügig mit
den herausgespielten Torchancen umgingen, dauerte es weitere 20 Minuten, bis erneut Timm auf 2:0 erhöhte. Eine kuriose
Schiedsrichterentscheidung (ein angeblicher Rückpass zu Torhüter Tom Metz) brachte den Gastgebern einen Freistoß einen
Meter vor der Torlinie, den diese zum 2:1 Pausenstand nutzten.
Durch diese Entscheidung scheinbar zusätzlich motiviert legten
unsere Spieler/innen in der zweiten Halbzeit noch einen Zahn
zu und das Spiel fand fast nur noch in der gegnerischen Hälfte
statt. In regelmäßigen Abständen erzielten Maximilian Preissler,
nochmals Timm und Abwehrspieler Paul Heinritz-nach einer
Ecke- drei weitere Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten
Endstand.
Kandel
- 36 -
Fazit: Ein sicherer herausgespielter Sieg und ein Fußballspiel mit
tollen Kombinationen, das sehr gut anzusehen war.
Beim Auswärtssieg spielten: Tom Metz (im Tor), Maximilian
Haag, Paul Heinritz (1 Tor), Christian Weinert, Lorenz Volz, Timm
Vögtle (3), Marian Hebel, Maximilian Preissler (1), Simon Großmann-Gebhart, Mareike Hock, Michael Schwind, Lukas Brach,
Niklas Pfister und Jannik Steigner.
JFV-FV Neuburg 9:3
Die beste Nachricht an diesem Tag kam schon vor dem Spiel.
Christian Boers übel aussehende Verletzung aus dem Pokalspiel
war soweit ausgeheilt, dass er in Neuburg bis weit die die zweite
Hälfte spielen konnte.
In der Begegnung selber waren die Gastgeber aus Berg/Neuburg über weite Strecken des Spiels mit dem schnellen und
kombinationssicheren Spiel unserer Mannschaft überfordert.
Die zumeist sehr schön über die Außenpositionen vorgetragenen Angriffe brachten nicht nur die 9 Tore, sondern noch etliche
Chancen, die ungenutzt blieben. Da sich die Gastgeber aber
nicht kampflos ergaben, sahen unsere mitgereisten Zuschauer
ein gutes Jugendspiel mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Unter die Rubrik besonders sehenswert fiel das Tor zum 4:1,
bei dem Maximilian Haag, Marian Hebel und Timm Vögtle mit 3
Ballkontakten knappe 60 Meter überbrückten und den gegnerischen Abwehrspielern das Nachsehen gaben.
Fazit: Wenn Mareike und die Jungs weiterhin so spielen, kann es
eine sehr erfolgreiche Saison werden.
Beim Kantersieg spielten: Tom Metz (im Tor), Christian Boer,
Paul Heinritz, Timm Vögtle (4 Tore), Christian Weinert, Lorenz
Volz, Marian Hebel (2), Maximilian Preissler, Simon GroßmannGebhart, Maximilian Haag (1), Lukas Brach, Niklas Pfister (1),
Jannik Steigner (1) und Mareike Hock.
Ergebnisse
B-Jugend (Dierbach)
JFV Südpfalz - VfR Kandel 7:1
JFV Südpfalz - SV Landau West 1:3
B-Jugend (Minfeld)
FV Neuburg II (9er) o.W. - JFV Südpfalz II 3:9
SG Gossersweiler-Stein-SchwanheimVölkersweiler-Lug (9er) - JFV Südpfalz II 2:3
C-Jugend (Freckenfeld)
JFV Südpfalz - SG Silz-BirkenhördtVorderweidenthal-Gossersweiler-Stein 5:3
D-Jugend (Minfeld)
SG Steinfeld-Schweighofen-Kapsweyer - JFV Südpfalz 0:2
D-Jugend (Winden)
JFV Südpfalz II - SG Eschbach-Wollmesheim 0:4
JFV Südpfalz II - SV Bad Bergzabern II 3:1
E-Jugend (Minfeld)
FVP Maximiliansau - JFV Südpfalz 1:3
E-Jugend (Freckenfeld)
TuS Hördt - JFV Südpfalz II 6:3
E-Jugend (Winden)
JFV Südpfalz III - SV Landau West II 5:2
E-Jugend (Dierbach)
JFV Südpfalz IV - SG Kapellen-Pleisweiler 2:2
F-Jugend (Winden)
JFV Südpfalz - TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim 6:3
Vorschau
B-Jugend (Dierbach)
Samstag, 18.10.2014 um 16:30 Uhr
VfL Essingen - JFV Südpfalz
C-Jugend (Freckenfeld)
Samstag, 18.10.2014 um 14:00 Uhr
FV Queichheim - JFV Südpfalz
D-Jugend (Minfeld)
Samstag, 18.10.2014 um 13:00 Uhr
JFV Südpfalz - SV Rülzheim II
D-Jugend (Winden)
Samstag, 18.10.2014 um 13:30 Uhr
SG Lug-Schwanheim-Völkersweiler II - JFV Südpfalz II
E-Jugend (Freckenfeld)
Samstag, 18.10.2014 um 13:00 Uhr
JFV Südpfalz II - VfR Kandel II
E-Jugend (Winden)
Freitag, 17.10.2014 um 18:00 Uhr
TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim II - JFV Südpfalz III
F-Jugend (Winden)
Samstag, 18.10.2014 um 11:00 Uhr
Ausgabe 42/2014
FC Bavaria Wörth - JFV Südpfalz
F-Jugend (Minfeld)
Samstag, 18.10.2014 um 10:00 Uhr
TV Hayna - JFV Südpfalz II
F-Jugend (Büchelberg)
Samstag, 18.10.2014 um 16:00 Uhr
JFV Südpfalz III - FC Viktoria Neupotz
SF Germania 1919 e.V.
Samstag, den 11.10.2014: Ü32 Pokal
Spiel der AH Mannschaft in Winden
AH Winden - AH Rohrbach: 3 : 0 (2 : 0)
Endlich hat man in der Windener AH die Mischung
aus „jungen“ sowie erfahrenen Spielern gefunden. Unter diesen guten Voraussetzungen entwickelte sich von
Anfang an ein munteres Spiel. Die ersten zwanzig Minuten egalisierten sich beide Teams und es gab Chancen auf beiden Seiten. Je länger das Spiel aber dauerte, umso besser stellten sich
die Gastgeber auf den Gegner ein. Winden übernahm dann das
Spielgeschehen und erspielte sich ein paar hochwertige Chancen. Eine gut temperierte Flanke von rechts durch W. Reinbothe
in den Strafraum konnte Sportfreund M. Ziliox per Kopf zur 1:0
Führung verwerten. Der zweite Treffer war fast eine Kopie des
ersten. Diesmal gab es von rechts einen Freistoß, den wiederum W. Reinbothe in den Strafraum schlug und M. Ziliox volley
mit einem Seitfallzieher den Ball unerreichbar für den gegnerischen Keeper in die Maschen zirkelte. Mit diesem beruhigten
Vorsprung ging es in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit kontrollierte Winden das Spiel und den Gegner. Auch wurde beim
Gastgeber die „erlesene“ Auswechselbank ins Spiel gebracht.
Die Gastgeber erspielten sich eine Chance nach den anderen.
Eine davon konnte dann mit einen schönen Kopfball durch O.
Doll zum 3:0 Endstand verwertet werden. Besonders hervorzuheben ist auch die umsichtige Abwehr um den gut agierenden
Schlussmann A. Seiler, der gemeinsam mit seinen Vorderleuten
das Tor sauber hielt. Torschützen für Winden waren Mathias
Ziliox mit zwei Treffern sowie mit einem Treffer Oliver Doll.
TC Blau-Weiß 1982 e.V.
Einladung zum Saisonabschluss
Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir zum Saisonabschluss am Sa.,
08.11.2014 - 19.00 Uhr ins Clubhaus ein. Wir wollen uns zusammen finden, um gemütlich miteinder die Saison Revue passieren
zu lassen und um dabei ein gutes Essen zu genießen.
Bitte merkt euch den Termin schon mal vor.
Anmeldung bitte bei Ute Jöckle und German Meyer - zur besseren Planung und Bestellung aller Köstlichkeiten. Diese werden
übrigens in der nächsten Ausgabe näher beschrieben.
Bis dahin: vormerken!
Was sonst noch interessiert
Abschlepp- und Pannenhilfe
Kandeler Abschleppdienst und Pannenhilfe (KAD)
Tag und Nacht dienstbereit: Mobil 0170/4379889
Abschleppdienst und Pannenhilfe (auch bei Unfällen):
Firma Frey & Söhne, Saarstr. 8, Minfeld, Tel.: 07275/98940,
Tag und Nacht einsatzbereit.
Ortsbürgermeistertage 2014;
Kursangebot der Kommunal-Akademie
Der GStB führt in Kooperation mit der Kommunal-Akademie am
27., 28. und 30.10. die Ortsbürgermeister/innentage 2014 durch.
Die Kommunal-Akademie wird über die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Wahrnehmung des Ehrenamtes der Ortsbürgermeister/innen informieren.
Kandel
- 37 -
Ausgabe 42/2014
„E‘n Brille-Scherz“
Wu isch mei Brill?
- Anzeige -
Anmeldungen werden noch entgegengenommen. Nähere Infos
unter www.gstb-rlp.de/Aktuell/Veranstaltungen
Des Weiteren bietet die Akademie für Kommunalpolitiker/innen,
die nach der Kommunalwahl am 25. Mai ein Mandat übernommen haben, für (neu) gewählte Ortsbürgermeister/innen und
sonstige kommunalpolitisch Interessierte ein breit gefächertes
Kursangebot, das der Vorbereitung auf die Arbeit im Gemeindeoder Stadtrat dient. Informieren Sie sich unter www.akademierlp.de/Seminarangebot/(Neu) gewählte Ratsmitglieder
Ich such mei Brill, wu isch‘se bloß,
vorhin noch war se do,
fehlt sie mehr, bin ich wirkungslos
und werr aach nit recht froh.
Grad hatt ich se noch in de Hand,
sie kann doch nit verschwinne.
Verloßt mich jetzt noch de Verstand? Deht ich mei Brill nor finne.
Die Welt sieht trieb un neww‘lich aus
isch mei Monokel weg.
Ich trau mich nit mehr aussem Haus
un bleib grad uffem Fleck.
Doch wann ich mol genauer gugg na, ich sähn jo alles klar.
Uff meiner Nas spier ich en leichter Druck ich häbb mei Brill jo uff - hurra!
Kurt Seither, Kandel
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben:
info@u-b-werbung.de
Herbstferien
vom 20.10. bis 24.10.2014
Ab dem 27. Oktober 2014
sind wir wieder für Sie da !
Dr. med. Kerstin Rutschke
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
17er Str. 1 - 76726 Germersheim • Tel. 0 72 74 / 7 07 98 44
www.frauenarzt-rutschke.de
Praxis Dr. Thomas Dambach
Wir machen Urlaub vom 27.10.2014
bis einschl. 31.10.2014
Die Vertretung übernehmen die anwesenden Hausärzte und die
ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Germersheim/Kandel.
Ihr praxIsteam Dr. Dambach
rheinstr. 22 • 76870 Kandel • tel.: 0 72 75 - 80 81
G seit
O 1993
üb
20 J er
L
D
Wir zahlen Tages-/Höchstpreise ahre
A
für Zahngold, Schmuck, Alt- und Bruchgold
N
Anund
Verkauf
von: Münzen, Gold, Silberbesteck, Kundenparkplätze
K
im Hof
Silber,
Platin,
Palladium,
Briefmarken und Papiergeld.
A
76773 Kuhardt • St.-Anna-Str. 8 • Tel. 0 72 72 / 95 59 34
U
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr
F
Münzhandlung Ring
G
O
L
D
A
N
K
A
U
F
Einzelnachhilfe - zu Hause -
qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Klassen
und Fächer: z.B. Mathe, Englisch, Deutsch, etc.
TN
S INFR ATEST
Gesamtnote
GUT (1,8)
Tel.0 72 74 - 9 73 98 88 od. 0 72 71 - 90 07 98
abacus-nachhilfe.de
Kandel
- 38 -
Ausgabe 42/2014
Anzeige
aus der Region
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
für die Region
Immobilien Anzeigenannahme
0 65 02 / 9147-0
Dem ProfI VerTrauen...
Bevor eine Immobilie verkauft werden kann, müssen viele
wichtige Entscheidungen getroffen werden. Mit beiliegendem
Wertscheck machen Sie den ersten Schritt in die richtige
Richtung.
Behalten Sie beim Verkauf Ihrer
Immobilie einen kühlen Kopf!
Ihr Immobilienberater Patrick Hartmann | Tel. 07275 6194 - 20 | Hauptstraße 75 | Kandel
Steinfeld: 2 ZKB
Hausarbeitsraum, Keller, von privat zu vermieten,
320,- € + NK + 1 Stellplatz, V 64 kWh, Gas, Bj. 2005.
Telefon 0 72 75 / 91 80 03
EFH/DHH bis 250.000 Euro für Familie gesucht !!
Baugrundstücke gesucht!
Wir suchen dringend für vorgemerkte Kunden Bauplätze an der Südlichen
Weinstraße zwischen Landau und Neustadt sowie zwischen Landau und
Speyer, im Kreis Germersheim und Bornheim. Sie haben ein Grundstück?
Melden Sie sich im Beratungsbüro Bornheim // Tel. 0170 8012206
peter.bress@fingerhaus.com // www.fingerhaus.de
Sie möchten Ihre Immobilie im Raum Ger, Süw, Ld, Sp verkaufen?
Immobilien Ursula Mueller,
76771 Hördt, www.i-u-m.de
Tel. 07272 / 955 8 11
mobil. 0152/02332288
Weih
In ca. 10 Wochen ist
nnachten!
Ein neues Heim finden Sie bei IMMOBILIENWELT
Kandel
- 39 -
SMALL02).4
SMALL02).4
Ausgabe 42/2014
h%(56(7=81*(1
h%(56(7=81*(1
YRQ0XWWHUVSUDFKOHULQ
YRQ0XWWHUVSUDFKOHULQ
'HXWVFK(QJOLVFK
'HXWVFK(QJOLVFK
%ULHIH(0DLOV'RNXPHQWH$QOHLWXQJHQ%FKHU
%ULHIH(0DLOV'RNXPHQWH$QOHLWXQJHQ%FKHU
7HO(0DLOVPDOOSULQW#WRQOLQHGH
7HO(0DLOVPDOOSULQW#WRQOLQHGH
Herbstaktion
DIE BESTEN TIPPS
FÜR IHRE FREIZEIT:
1.9.–31.12.2014
tt *
Sta 93,–
.3
€1
,–
899sparen!
E –
nur r E 450,
Übe
Renovieren Sie Ihre Garage mit unserem GaragenSektionaltor iso 20 – jetzt zum Hammerpreis!
Garagen-Sektionaltor iso 20**
Energiespar-Antrieb
NovoPort® mit LED
2-Kanal-Handsender
„Mini-Novotron 502“
fläche
in grey“-Ober **
Auch mit „Sat
ich!
ltl
hä
er
s
ei
pr
zum Aktions
Preis inkl. MwSt., o. Montage. *UVP des Herstellers. **Gilt für Aktionsgrößen.
T(H)OR-WOCHEN BEI
NOVOFERM:
www.der-takt.de
www.novoferm.de
Ihr Novoferm Vertriebspartner:
BERATUNG
VERKAUF
MONTAGE
SERVICE
www.torcentersuedwest.de
Bellheimer Str. 30, 76771 Hördt
Tel.: 07272/73192, Fax: 76672
Mobil: 0171/7140079
Ihr Portal für Bus und Bahn im Land:
die schönsten Ausflugtipps, der
größte Freizeitkalender, Klassenfahrten und Vereinstouren – und
alle Infos, die es einfach machen.
Schauen Sie mal rein!
ilen
Auch für alle mob
rt!
Endgeräte optimie
Kandel
- 40 -
Ausgabe 42/2014
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Dauerhafter Nebenjob
durch leichte Fülltätigkeiten unserer Snack- u. Kalt-Getränke-Automaten
in Kandel und Winden. Lagermöglichkeit für Ware erforderlich.
Automaten Hofmann GmbH, Offenbach, Tel.: 069-29922999-26
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Wir suchen Ortszusteller
für die Zustellung von Wochenblättern und
Prospekten, auch als Ferienvertretungen.
Tel.: 0 72 75 / 9 89 64 60 oder 0 72 75 / 98 96 46 12
E-Mail: info-woerth@pvg-pfalz.de
Wir suchen ab sofort
2 Mitarbeiter
FS Kl. 2 für die Kanalreinigung + FS Kl. 3 (7,5 t)
für die Rohrreinigung.
Bewerbungen an
Klaus Dieter Zawisla GmbH
Mittelwegring 3 + 5
76751 Jockgrim
Telefon 07271 - 9898101
r-,
Roh lKana ung
reinignierung
& -sa
www.suedpfalz-therme.de
Die Südpfalz Therme ist eine moderne Wellness- und
Gesundheitseinrichtung und bietet ihren Gästen an
nahezu 365 Tagen im Jahr mit den Bereichen Therme,
Sauna, Salzgrotte, Wellness und Gesundheit ein vielseitiges
Entspannungsangebot in schöner Atmosphäre.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n
Haustechniker/in
Zu Ihren Aufgaben gehören:
Überwachung und Instandhaltung der hauseigenen Anlagen für
Badewasser, Sanitär, Wasser, Heizung, Lüftung, Elektronik,…
Zuständigkeit für die Badewasseraufbereitung und -qualität
Verantwortung für die Betriebsfähigkeit der technischen
Anlagen, deren Wartung und Instandsetzung
Qualitätskontrolle von Handwerksarbeiten
Verbrauchsdatenerfassung und -verarbeitung
Pflege der Außenanlagen
Geregelter Bereitschaftsdienst und Schichtarbeit
Sie sollten eine abgeschlossene Berufsausbildung bevorzugt im
Bereich Elektrotechnik oder alternativ Sanitär-, Heizungs- oder Klimatechnik und entsprechende mehrjährige Berufserfahrung vorweisen
können. Zusätzlich verfügen Sie über Kenntnisse in MS Office, haben
ein sicheres Auftreten, arbeiten gern selbstständig aber auch im Team
und sind flexibel.
Wenn Sie an dieser abwechslungsreichen Tätigkeit Interesse haben,
freuen wir uns über Ihre vollständige, schriftliche Bewerbung an:
Staatsbad Bad Bergzabern GmbH
Frau Christiane Human
Kurtalstraße 27, 76887 Bad Bergzabern
oder per E-Mail an: christiane.human@suedpfalz-therme.de
Kandel
- 41 -
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:
(w/m) (F-Kl. min C1E) auf 450-€-Basis
- Werkzeugmechaniker (w/m)
- Zerspanungsmechaniker (w/m)
- Konstruktionsmechaniker (w/m)
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Rezeptionskraft
- Aushilfsfahrer/in
presstec
Kompetenz in Blech
Wir erwarten engagierte Mitarbeiter, die zielorientiert, verantwortungsbewusst und teamfähig handeln. Kurz: Menschen, die unseren
Erfolg tragen! Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung:
mawe presstec GmbH • Im Gereut 29• D 76770 Hatzenbühl
www.mawe-presstec.de
STELLENAUSSCHREIBUNG
Für die Nachfolge des bisherigen Stelleninhabers suchen die Verbandsgemeindewerke Hagenbach zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Wasser- oder Rohrnetzmeister/in
Voraussetzungen sind:
• Führerschein Klasse B
• Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten
• Verpflichtung zur Übernahme von Rufbereitschaftsdiensten
• Wohnsitz, der den kurzfristigen Arbeitseinsatz bei den Wasserversorgungseinrichtungen der Verbandsgemeinde Hagenbach erwarten lässt
Erwartet werden:
• abgeschlossene Berufsausbildung mit Meisterprüfung vorzugsweise
als Versorger/-in, Fachkraft für Wasserversorgungstechnik oder
einem verwandten Beruf (z.B. Sanitärinstallateur/-in)
• Elektrotechnische Kenntnisse
• Teamfähigkeit
• Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
• Hohes Verantwortungsbewusstsein
• PC-Kenntnisse (z.B. MS-Office)
Tätigkeitsgebiet: Trinkwasserversorgungseinrichtungen der
Verbandsgemeinde Hagenbach:
• Wartung
• Instandhaltung
• Inspektion und Störungsbehebung
• Führung und Koordination von Eigen- und Fremdpersonal
Geboten wird ein interessanter, abwechslungsreicher und verantwortungsvoller Arbeitsplatz. Die Bezahlung richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD. Es werden die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen gewährt. Die Verbandsgemeinde Hagenbach bemüht sich
um die aktive Gleichstellung von Frauen. Frauen werden daher zur Bewerbung besonders aufgerufen. Schwerbehinderte werden bei gleicher
Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens 26.10.2014 an die Verbandsgemeindeverwaltung Hagenbach - Zentralabteilung - , Ludwigstraße 20, 76767 Hagenbach. Für Auskünfte steht der Werkleiter Klaus
Ritter unter 07273/9410-43 oder klaus-ritter@vg-hagenbach.de zur
Verfügung.
Be i lag en hi nw ei s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Veranstaltungskalender 2014/2015"
Pfister Bestattungen.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
✆
Ausgabe 42/2014
Telefonische Anzeigenannahme:
0 63 47 / 9 72 08-0
für physiotherapeutische Praxis gesucht (450 €).
0 72 76 / 91 94 50 - www.rehaktiv-herxheim.de
Produktionshelfer/in auf 450-€-Basis gesucht!
Sie arbeiten gewissenhaft, selbstständig und
eigenverantwortlich und suchen einen Nebenjob?
Dann kommen Sie und unterstützen uns! Sie haben flexible
Arbeitszeiten und können sich Ihre Zeit selbst einteilen!
Nähere Infos unter Tel: 07275 -5466 / www.paulat.de
Erwin Paulat GmbH – Hinterwaldallee – 76770 Hatzenbühl
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
für die Verbandsgemeinde Kandel
in Kandel
Sie sind jede Woche am Freitag für uns tätig.
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet.
Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
vertrieb@wittich-foehren.de oder Telefon: 06502 / 9147-713
oder 06502 / 9147-716
Europaallee 2 • 54343 Föhren
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Kandel
Tour
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
- 42 -
Ausgabe 42/2014
Geldspar-Tipp Neureifen • Montageservice
-Anzeige-
Kandel
Einfach riesig ist die
Auswahl und
Super preiSwerT
Reifen - Gebraucht alle Größen
Reifen HaRz
ab
10,- €
Bellheim • Gewerbegebiet • Tel.: 07272/92870
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: h.pacyna@web.de · www.himmelchen.de
Kandel
AUGEN
�blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Am 18. und 19. Oktober
gibt es Zunge.
Vom 20. bis 27. Oktober
geschlossen.
Waldgaststätte P 85
Kandel • Badallee • Tel.: 07275/1800
Samstag, 18. Oktober ab 12.00 Uhr
Saumagen frisch aus dem Kessel
Von Oktober - März jeden Freitag
Muschel-Essen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
ÖZ: Di. - So. 10 - 22 Uhr, Mo. Ruhetag
Die ideale Werbefläche
für Gewerbebetriebe aus Kandel
Interessiert?
Rufen Sie uns an,
wir informieren Sie gerne.
Ullmer & Brüggemann
Essingen/Pfalz
Telefon:06347/97208-0•Fax97208-10
Mail: info@u-b-werbung.de
- 43 -
Ausgabe 42/2014
Kandel
AUGEN
�
- 44 -
Ausgabe 42/2014
blick bitte -
Ihre Partner aus der Verbandsgemeinde Kandel
Energiesparfenster aus Kunststoff, -Holz, -Alu,
Haustüren, Zimmertüren, Tore, Insektenschutz
Glas, Markisen, Jalousien, Reparaturen.
Gardinen-Studio
Sabine
Beratung vor Ort oder in unserem Ausstellungsraum.
Inh. Sabine und
Michael Völkel
Hauptstraße 66
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 6 13 10
Inh. Manfred König
Rollläden-, Fenster-Fachbetrieb
Barthelsmühlring 7 · 76870 Kandel · Tel. (0 72 75) 9 57 90
Steinweilerer Well
Vera Gräßer
ärztlich geprüfte Fachfußpflegerin,
Ganzheitskosmetikerin und Nageldesignerin
med. Fußpflege, Nagelkorrektur (eingewachsene Nägel),
Maniküre, Kosmetik, Hot-Stone-Massage,
indische Kopfmassage, indische Körpermassage.
Öffnungszeiten: Fr., Sa. und So. ab 14 Uhr und nach Absprache
- Frühstücksbuffet - Cocktailabende
Aktuelle Angebote: www.carmello-winden.de
Feiern Sie Ihren Geburtstag mit einem Frühstücksbuffet bei uns (ab 15 Personen)
gönn dir was!
• Physiotherapeutische
Sprechstunde
• Beckenbodengymnastik
KranKenGymnastiK und
massaGepraxis
• Fußreflexzonenmassage
• Lymphdrainage
• Rückenalarm
gesunderRückenimAlltag
• Klass. Wohlfühl- und
Entspannungsmassage
Im Apfelgarten 4
76870 Kandel
Tel. 0 72 75 / 30 51
Preise auf Anfrage!
Auch als Hausbesuch sowie
als Gutschein erhältlich!
Mein Angebot für Oktober:
Med. Fußpflege mit einer
Angebot gültig bei Terminreservierung bis 31.10.2014
Kaashschalen-Fußmassage jetzt nur 31,00 €
Geschenkgutscheine
Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung
In den Neugärten 2 • 76872 Steinweiler • Tel. 06349-996758
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
147
Dateigröße
20 608 KB
Tags
1/--Seiten
melden