close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jubiläum 150Jahre - MTV Lübeck 1865 eV

EinbettenHerunterladen
m
u
ä
l
i
b
Ju
150 Jahre
1865 – 2015
MTV Lübeck 1865 e.V.
Der Vorstand des MTV Lübeck von 1865 e.V.
Wolfgang Riemann
1. Vorsitzender
Klaus Schröder
2. Vorsitzender
Harald Struck
1. Kassenwart
Günter Wieschendorf
1. Beisitzer
Karsten Kutz
2. Beisitzer
Klaus Möller
3. Beisitzer
Hans-Otto Engelbrecht
Pressewart
Karin Brandt
Geschäftsstelle
Julia Stier
Jugendwartin
Manfred Höfs
Ehrenvorsitzender
Lothar Schön
Hausmeister
1
Der Männer-Turn-Verein Lübeck
von 1865 e.V. stellt sich vor.
Ein Sportverein mit dem Namen Männer-Turn-Verein
Lübeck von 1865 e.V. wirkt auf den ersten Blick frauenfeindlich. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Heute
sind über 60 % der Mitglieder weiblich.
Das war bis 1911 anders. Die Aufnahme der Frauen in
den Turnbetrieb sollte sich in den Krisenjahren des I.
Weltkrieges von 1914-1918, in denen außer den Frauen
nur die wenigen zurückgebliebenen Männer den Turnbetrieb aufrecht hielten, noch auszahlen.
Immer wieder kam der Vorschlag, den MTV Lübeck,
umzubenennen. Diese Diskussion gehört der Vergangenheit an. Heute sind wir alles MTVerinnen und MTV­
er und sind sehr stolz auf unseren Verein.
Der Stadtteil St. Jürgen und der Männer-Turn-Verein
Lübeck von 1865 e.V. sind fest miteinander verwachsen. Unser schmuckes Vereinsheim mit der Vereinsgaststätte Jahn-Stuben in der Kalkbrennerstrasse 1 sind der
beste Beweis dafür. Der MTV Lübeck hat sich dem Breitensport verschrieben. Beim MTV Lübeck kann an sämtlichen angebotenen Sportarten für nur einen einzigen
Mitgliedsbeitrag teilgenommen werden. Das Angebot
umfasst Sportarten wie Aerobic, Badminton, Basketball, Fechten. Handball, Schwimmen, Leichtathletik,
Turnen, Volleyball und Wasserball, um nur einige zu
nennen. Projekte wie „Fit im Alter“ haben den MTV Lübeck viel Anerkennung eingebracht. Für dieses Projekt
geht der MTV Lübeck mit seinen geschulten Übungsleitern direkt in die Alten- und Pflegeheime. 1.510 Mitglieder machen von diesem breiten Sportangebot bereits Gebrauch. Der genaue Übungsplan ist im Internet
oder in der Geschäftsstelle zu bekommen.
Weit über Lübecks Grenzen hinaus bekannt ist das internationale MTV-Handball-Turnier auf der Falkenwie2
se. 1995 wurde dieses Handballturnier zum ersten Mal
ausgetragen (damals noch auf dem Sportplatz an der
Kalkbrennerstraße). Da dieses erste Turnier und auch
die folgenden sowohl den Teilnehmern und Betreuern
als auch den Organisatoren sehr viel Freude bereiteten,
wurde die Veranstaltung immer größer. Nachdem bei
der Premiere 40 Mannschaften teilnahmen, waren wir
bereits 1998 mit über 140 Mannschaften das größte Jugendhandballturnier Schleswig-Holsteins. Im Jahr 2000
war dann ein Umzug auf die zentral gelegene Sportanlage an der Falkenwiese nötig, weil die Kapazitäten auf
dem ursprünglichen Austragungsort erschöpft waren.
Außerdem waren die Organisatoren sich einig, dass ein
noch größeres Turnier unbedingt mit der Attraktivität
der Lübecker Innenstadt verbunden werden müsse.
Mittlerweile nehmen jährlich etwa 400 Mannschaften
aus der ganzen Welt an den Internationalen Lübecker
Handballtagen teil. Damit richten wir eines der weltweit größten Handballturniere aus.
Aber auch andere Sportarten wie Schwimmen, Basketball, Badminton und Leichtathletik können beachtliche Erfolge verzeichnen. Weitere Höhepunkte sind die
jährlichen Vereinsmeisterschaften, die in vielen Sportabteilungen ausgetragen werden. Die Vereinsmeisterschaften im Schwimmen, die im Freibad Moisling
wie ein kleines Volksfest ausgetragen werden, sind bei
Groß und Klein besonders beliebt. Der MTV Lübeck hat
es geschafft, aus dem Breitensport heraus auch Leistungssport zu betreiben.
Der MTV Lübeck von 1865 e.V. ist ein interessanter und
vielseitiger Sportverein, der den Blick in die Zukunft für
Jung und Alt ermöglichen möchte.
Gez. Wolfgang Riemann
MTV
Lübeck
1865
Programmablauf-Festakt
11:00 Uhr
Eröffnungslied
11:10 Uhr
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
11:20 Uhr
Choreinlage durch den Chanty-Chor
11:30 Uhr
Grußworte der Stadtpräsidentin
11:40 Uhr
Grußworte der Senatorin Weiher
11:50 Uhr
Grußworte des S-H Turnverbandes
12:00 Uhr
Grußworte durch den LSV
12:10 Uhr
weitere Choreinlage
12:20 Uhr
Laudatio durch Gastredner
12:40 Uhr
Schlusslied durch den Chor
12:50 Uhr
Catering
3
MTV
Lübeck
1865
Veranstaltungskalender 2015
07.02.2015
Festakt 150 Jahrfeier MTV Lübeck
14.03.2015
Kreisturntag
15:00 Uhr im Vereinsheim MTV Jahn-Stuben
25.03.2015
Jahreshauptversammlung
02./03.05.2015
Landesmeisterschaften Schwimmen
Ausrichter MTV Lübeck zum 150-jährigen Jubiläum
20.06.2015
Mitsommerlauf des MTV Lübeck
10./12.07.2015
Internationale Handballtage
19.09.2015
Tag der offenen Tür - Sporthalle GGS St. Jürgen
November 2015
Flohmarkt auf dem MTV-Gelände
07.11.2015
Laternenumzug unter dem Motto 150 Jahre MTV Lübeck
13.11.2015
Mitarbeiter- und Helferessen in den Jahn-Stuben
17.11.2015
traditionelles Pellkartoffelessen
13.12.2015
Weihnachtsfeier des MTV
4
Grußwort des Bürgermeisters und der Stadtpräsidentin der Hansestadt Lübeck
Anlässlich des 150jährigen Bestehens des Männer-Turn-Vereins Lübeck von 1865 e.V. gratulieren wir,
auch im Namen der Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck, herzlich.
Auf eine so lange Vereinsgeschichte können nur wenige Vereine zurückblicken und da der MTV Lübeck im
Laufe der Jahre ein aktives und dynamisches Vereinsleben gepflegt hat, können sie der Zukunft auch weiterhin zuversichtlich entgegenblicken.
Der Sportverein MTV Lübeck hat sich seinen Platz in
Lübeck und besonders im Stadtteil St. Jürgen erobert.
Mit dem vereinseigenen Vereinsheim in der Kalkbrennerstraße präsentiert sich der Verein von seiner besten
Seite. Viele Sportstätten im ganzen Raum Lübeck werden vom MTV Lübeck genutzt und damit sind für alle
Mitglieder in jedem Alter ohne großen Aufwand zentral gelegene Sportstätten erreichbar.
landschaft zum Wohle unserer Mitbürger darstellen
wird und sprechen allen Verantwortlichen sowie den
Mitgliedern unseren Dank und unsere Anerkennung
für die geleistete Vereinsarbeit aus.
In diesem Sinne wünschen wir dem MTV Lübeck, dass
die von ihm ausgerichteten Feierlichkeiten und alle
weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr auf eine
gute Resonanz in der Öffentlichkeit stoßen, so dass
noch mehr Mitmenschen auf das Sportangebot des
Vereins aufmerksam werden und die zahlreichen Angebote des Vereins zu ihrem eigenen Wohlergehen annehmen und nutzen.
Lübeck, im Februar 2015
Besonders stolz können die Mitglieder auf ihre Spitzensportler sein, die ihre besonderen Leistungen in
entsprechenden Wettkämpfen unter Beweis gestellt
haben und noch unter Beweis stellen werden.
Auch die Förderung des Breitensportes wurde nicht
vernachlässigt – im Gegenteil – es gibt keine Altersgruppe, die im MTV Lübeck nicht fachgerecht betreut
und gefördert wird, in insgesamt 36 Sportarten können sich die Mitglieder unter Anleitung von fachlich
geschultem Personal sportlich betätigen.
Bernd Saxe
Bürgermeister
Gabriele Schopenhauer
Stadtpräsidentin
Besondere Verdienste hat sich der Verein zudem im Gesundheitssport erworben, denn die Erhaltung der Gesundheit nimmt im MTV Lübeck einen großen Platz ein.
Wir sind davon überzeugt, dass der MTV Lübeck auch
in Zukunft eine Bereicherung der regionalen Sport-
5
Grußwort des Turn- und Sportbundes
Sehr geehrter Herr Riemann und sehr verehrte Mitglieder des Männer-Turn-Vereins von 1865 e.V. Im Namen
des gesamten Vorstandes des Turn- und Sportbundes
der Hansestadt Lübeck e.V. möchte ich recht herzlich
zum 150. Vereinsbestehen gratulieren.
unsere Hansestadt ein sehr wichtiges Sportereignis.
Was vor 20 Jahren einmal klein begann, hat sich zur
größten sportlichen Veranstaltung entwickelt. Heute
kämpfen jährlich ca. 400 Mannschaften aus der ganzen
Welt in den einzelnen Klassen um den Pokal.
Auf diesem Wege möchte ich allen Ehrenamtlern des
Vereines für ihre ausgeführte Tätigkeit in der Vereinsgemeinschaft danken und möchte sie alle bei der Suche
für den Nachwuchs motivieren. Leider wird das Ehrenamt immer noch zu wenig gewürdigt.
An dieser Stelle möchte ich meinen Dank sowie Lob und
Anerkennung den Organisatoren aussprechen und uns
allen wünschen, dass wir weiterhin die Ausrichter eines
der größten Handballturniere der Welt bleiben dürfen.
Ein perfektes Aushängeschild für unsere Heimatstadt.
Wir wünschen dem MTV für die Zukunft weiterhin viel
Erfolg, stets steigende Mitgliederzahlen und für die Gemeinschaft innerhalb des Vereinslebens viel Geselligkeit und Harmonie.
Für sie alle sind 150 Jahre ein Anlass zur Freude sowie
ein Grund zum Feiern.
Der MTV zählt mit zu den ältesten Vereinen des TSB
und somit zu den Wegbereitern des Turnens und des
Sports. Idealismus, Fairness, sportlicher Erfolg und Geselligkeit sind die tragenden Säulen eines jeden Vereines, so auch im MTV.
Der Jubiläumsveranstaltung wünschen wir einen guten Verlauf
Gerne erinnert man sich an die vergangenen Jahre und
die Sportler, die den MTV in Wettkämpfen des Breitensports außerhalb der Stadtgrenze erfolgreich vertreten haben und es heute noch tun.
Große Leistungen und Erfolge sind in der Leichtathletik
sowie in der Schwimmabteilung zu verzeichnen.
In den Jahren hat sich der MTV den neuen Sportarten
gegenüber offen verhalten und kann somit eine große
Auswahl verschiedener Sportarten wie z. B. von „A“ wie
Aerobic bis „Z“ wie Zumba anbieten. Damit bietet der
MTV eine Anlaufstelle für unsere Bürgerinnen und Bürger unserer Hansestadt.
Seit 1995 hat der MTV ein weiteres Standbein erworben. Die Internationalen Lübecker Handballtage, für
6
Mit sportlichen Grüßen
Petra Feix
Grußwort des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes e.V.
150 Jahre Vereinsgeschichte schreibt der Männer-Turn-Verein Lübeck von 1865 e.V. in diesem Jahr.
Dazu übermittle ich im Namen des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes meine herzlichen Glückwünsche.
150 Jahre sind nicht nur Grund zum Feiern, sondern
auch Anlaß zu Rückschau, kritischer Bestandsaufnahme und Ausblick in die Zukunft.
Vor 150 Jahren musste sich der Sport immer wieder
seinen Platz in der Gesellschaft suchen. Neben traditionellen Sportangeboten wie Gerätturnen, Gymnastik
und Prellball ist viel Neues entstanden. Schlagwörter
wie Aerobic, Jazzdance, Rope Skipping, Stretching,
Walking, Pilates, die sich beliebig fortsetzen ließen,
kennzeichnen die moderne Entwicklung, die es in der
Turnbewegung gegeben hat. Das volkstümliche Turnen aus den Anfangstagen hat sich bis heute zu einer
modernen Sportbewegung entwickelt. Dazu bedurfte
es immer wieder engagierter, zuweilen auch sehr mutiger Menschen, die bereit waren, sich ehrenamtlich zum
Wohle der Gemeinschaft einzusetzen. Deshalb verbinde ich meine Gratulation mit besonderem Dank und
Anerkennung für die Frauen und Männer, die die verschiedenen Abteilungen des Vereins mit sportlichem
Leben erfüllt haben und erfüllen, und für diejenigen,
die in den Vorständen Verantwortung getragen haben
und heute tragen.
Was wäre der Sport, wäre die Gesellschaft ohne die
zahlreichen ehrenamtlichen Helfer. Nur dank ihrer
Einsatzbereitschaft kann der Sportverein seine große
soziale Funktion erfüllen, auch wenn das leider immer
wieder von den Politikern übersehen wird. Nicht nur
die sportlichen Aktivitäten, sondern Begriffe wie Geselligkeit, soziale Integration, Prävention und Gesundheitsförderung sind untrennbar mit dem Turnsport
verbunden.
Der unermüdliche ehrenamtliche Einsatz hat den Verein zu einer besonderen Adresse für gesundes und soziales Miteinander gemacht, und zwar für jung und alt,
für die ganze Familie. Der Verein bietet für fast jeden
etwas, wobei der Breitensport immer als vorrangig angesehen wurde und wird.
Ich wünsche dem MTV Lübeck mit allen Aktiven viel
Freude bei den Jubiläumsveranstaltungen in diesem
Jahr. Bewahren Sie sich die Begeisterung und den Idealismus für den Sport und helfen Sie mit, den Verein zu
stützen und weiterzuentwickeln.
Volker Klüßendorf
Präsident des
Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes e.V.
7
Grußwort des 1. Vorsitzenden
Es erfüllt mich mit Stolz für so einen traditionellen
Sportverein als Vorsitzender tätig zu sein. Viele meiner
Vorgänger haben großartiges geleistet und den Verein
mit Ideen und persönlichem Engagement in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut. So wurde
unter der Leitung von Walter Möller 1984 unser schönes Vereinshaus im Stadtteil St. Jürgen gebaut. Waren
es im Gründungsjahr 1865 noch 24 Mitglieder, sind
wir heute einer der größten Breitensportvereine von
Lübeck mit einer Mitglieder Zahl von über 1.500. Im
Gründungsjahr hatte der Männer-Turn-Verein Lübeck
nur eine Turnabteilung mit ausschließlich Männern.
Heute bietet der MTV Sportarten in 32 Abteilungen
an und der Frauenanteil hat die männliche Mitgliederzahl längst überholt. Im Jahr 1865 bestand der Stadtteil St. Jürgen nur aus ein paar Straßen rund um die
Stresemannstraße und zwischen Kalkbrennerstraße
und Kahlhorststraße waren Gärtnereien und Landwirtschaftsbetriebe angesiedelt. Diese Gegend hat sich
heute zu einem lebendigen und pulsierenden Stadtteil
entwickelt und im Herzen dieses Stadtteils ist unser
MTV Lübeck zu Hause. Für die sportbegeisterte Bevölkerung von St. Jürgen sind unser Vereinsheim und die
Sporthallen der GGS St. Jürgen zum Mittelpunkt ihrer
sportlichen Betätigungen geworden.
Viele Sportarten des Männer-Turn-Verein Lübeck von
1865 e.V. haben den Stadtteil und die Stadt Lübeck
geprägt. So sind die internationalen Handballtage aus
Lübeck nicht mehr wegzudenken. Durch Vielfältigkeit
unseres Sportangebotes hat sich der MTV Lübeck seinen festen Platz als Breitensportverein in unserem
Stadtteil St. Jürgen erobert. Alle Altersgruppen, vom
Mutter-Kind-Turnen bis hin zum Seniorensport, haben
ihren Platz im MTV gefunden.
Ein Sportverein wie der MTV Lübeck braucht eine
repräsentative und leistungsstarke Geschäftsstelle.
8
Durch Renovierung und Umorganisation haben wir
dieses geschafft. Frau Karin Brandt leitet und organisiert die Geschäftsstelle mit Charme und Kompetenz
und ist damit zur Seele der Geschäftsstelle geworden.
Dass der MTV Lübeck heute auf einem soliden Fundament steht, ist auch der guten ehrenamtlichen Arbeit
des gesamten Vorstandes zu verdanken. Ein Verein der
auf eine 150-jährige Geschichte zurückblicken kann, ist
durch Höhen und Tiefen gegangen und die heute 1530
Mitglieder sind stolze MTV`er und sind fest mit ihrem
Verein verbunden. Das macht mich stolz.
Ich wünsche dem Verein und seinen Mitgliedern noch
viele sportlich erfolgreiche Jahre.
gez. Wolfgang Riemann
1. Vorsitzender
Grußwort des Ehrenvorsitzenden des MTV Lübeck
Als ich im Dezember 1950 mit 9 Jahren in den MTV
eintrat, hatte dieser 413 Mitglieder. Damals konnte ich
noch nicht ahnen, dass ich auch 2015, mit kurzer beruflich bedingter Unterbrechung, noch Mitglied des
Vereins sein würde.
Mir war damals natürlich noch nicht bewusst, dass es
in den Nachkriegsjahren, als die Turn- und Sportvereine nach dem Krieg schon 1945 damit begannen, sich
wieder neu zu gründen, nicht einfach war, einen Verein zu führen. In Lübeck und beim MTV war das nicht
anders. Die neuen Strukturen des Sportes auf Kreis-,
Landes- und Bundesebene wurden nach und nach bis
etwa Ende 1950 geschaffen.
Die britische Militärregierung hatte nach der Auflösung der Turn- und Sportvereine sofort wieder deren
Neugründung genehmigt, allerdings waren es nur 6,
darunter der MTV, dessen Neugründung offiziell am
06.10.1945 erfolgte.
Dank des unermüdlichen Einsatzes vieler ehrenamtlich
tätiger Mitglieder als Helfer, Übungsleiter, Trainer, Abteilungsleiter und im Vorstand gelang es trotz großer
Hemmnisse bald wieder, einen geordneten Übungsbetrieb aufzubauen. Viele verdiente Sportler, die sich in den
Vorkriegsjahren um den MTV verdient gemacht hatten,
waren nicht aus dem Krieg zurückgekehrt. Diejenigen,
die dieses Schicksal nicht ereilte, machten sich zusammen mit den aus dem Osten nach Lübeck geflüchteten
Sportlerinnen und Sportlern daran, den Sport auch im
MTV wieder aufzubauen, das Übungsangebot zu vermehren und die Vereine wieder zu einem sportlichen
und gesellschaftlichen Mittelpunkt zu machen.
In den verflossenen 65 Jahren ist vieles im MTV geschehen, meist Positives und gelegentlich auch Negatives,
denn in einem Verein spiegelt sich natürlich auch der
Lebensalltag seiner Mitglieder und die Entwicklung ihres direkten Umfeldes wider.
Wie es damals noch üblich war, begann der Vereinssport zumindest für Kinder in der Regel in den
Turnabteilungen und man spezialisierte sich erst später auf ein oder zwei Sportarten; so war es auch bei
mir. Neben der Sportausübung betätigte ich mich im
MTV schon früh als Helfer, Übungs- und Abteilungsleiter, übernahm Funktionen im ehemaligen Travegau, im
Turnkreis Lübeck, im Kreisschwimmverband sowie später im Vorstand des MTV als 2. und danach von 1991 bis
2011 als 1. Vorsitzender.
Inzwischen bin ich zum Ehrenvorsitzenden - nach Ernst
Passoth und Walter Müller zum dritten in der Nachkriegsgeschichte des Vereins - ernannt worden.
Dem Männer-Turn-Verein Lübeck von 1865 e. V., der
für mich schon vor Jahrzehnten zur zweiten Heimat
geworden ist, danke ich für all das, was er mir in den
65 Jahren gegeben hat. Ich wünsche meinem MTV für
die kommenden Jahre weiterhin viel Erfolg in seinem
Bestreben, seinen Mitgliedern eine sportliche und gesellschaftliche Heimat zu geben.
Manfred Höfs
Ehrenvorsitzender
9
150 Jahre Vereinsgeschichte (1865 – 2015)
Männer-Turn-Verein Lübeck von 1865 e.V.
1815
erlässt die „Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit“ erstmals einen Aufruf
an die Lübecker Jugend, nach Jahn‘scher Lehre
Turnen und Gymnastik in Lübeck einzuführen.
Es wird eine „Turnanstalt“ ins Leben gerufen.
1817
im April wird vor dem Burgtor der erste Lübecker Turnplatz mit 116 Knaben und Jünglingen
eröffnet. Die damals in ganz Deutschland einsetzende Turnsperre hatte auf den Fortgang
des Turnens keinen direkten Einfluss.
1842
Aufhebung der Turnsperre.
1857wird der 1855 gegründete «Turnclub» in
«Lübecker Turnerschaft» umbenannt und
fortgeführt.
18654. Februar Die Handwerksmeister Chr. Boy,
Chr. Herapel, H. Kohihaas, J. Schmahl, H.
Westphal und H. Wiencke treten aus der
„Lübecker Turnerschaft“ aus und gründen
den Männer-Turn-Verein Lübeck von 1865.
1871
Nach 6 Jahren gehören dem MTV schon über
100 Mitglieder an.
1876
wird der Turnhallenfonds der Lübecker Turnvereine ins Leben gerufen. Dieser Fonds hatte
den Bau einer neuen, zentralen Turnhalle zum
Ziel. Der MTV steuert einen Beitrag von 25
Courantmark bei.
10
MTV
Lübeck
1865
1880
durften auch Jungen unter 21 Jahren am Turnbetrieb teilnehmen. Diese Turnabteilung wird
„Zöglingsreihe“ genannt und ist heute die
größte Abteilung des Vereins.
1891
wird, gemeinsam mit den Vereinen „LT“, „Gut
Heil“ und dem „MTV“, mit Hilfe des Turnhallenfonds die Hauptturnhalle in der Mühlenstraße
finanziert und gebaut. Die Halle wird auch
heute noch vom MTV benutzt.
1894
kommt erstmals der MTV‘er Geräteturner
Gustav Suhr gekrönt mit dem Eichenkranz als
Sieger vom „Deutschen Turnfest“ in Breslau
zurück. Es ist der erste große Erfolg.
Vorturnerschaft des Männer-Turn-Vereins Lübeck 1905
P. Westendorf, C. Schomaker, R. Wulff, T. Werner, o. Krüger,
W.Gareis, W. Meyer, F. Scheel, W. Voss, C. Evers, J. Gercken,
H. Herrmann, P. Schmoödt, H. Schleuß, C. Petersen, C. Bollmeyer, W. Wilcken, H. Gercken, G. Suhr, H. Jäger, A. Tobis
1911Bis zu dieser Zeit durften keine Frauen am Turnbetrieb teilnehmen. Die Aufnahme der Frauen
in den Turnbetrieb sollte sich in den Krisenjahren des I. Weltkrieges von 1914-1918, in denen
außer den Frauen nur die wenigen zurückgebliebenen Männer den Turnbetrieb aufrecht
hielten, noch auszahlen.
1913
nehmen erstmals Lübecker Frauen am Turnfest in Leipzig teil.
1914bis 1918 hält die Frauenabteilung neben den
wenigen zu Hause gebliebenen Männern den
Turnbetrieb aufrecht.
1915wird das 50-jährige Stiftungsfest in kleinem
Rahmen gefeiert.
1919werden neben dem Geräteturnen die Faust-,
Schlag- und Fußballspiele wieder aufgenommen.
1921wird die Handballabteilung gegründet. Sie ist
heute neben den Turnern, den Leichtathleten
und den Schwimmern die größte Abteilung
des Vereins. Dann gründete sich eine Fechtabteilung.
1924Zusammenhängend mit der Aufnahme von
Mädchen in den Sportbetrieb, steigt die Mitgliederzahl auf über 500.
1926wird das von Walter Lewe organisierte Bühnenturnen vor ausverkauftem Haus im Lübecker Stadttheater veranstaltet und bejubelt.
1928Die Sieger vom deutschen Turnfest in Köln:
Otto Wehde, Franz Göke, Gustav Suhr
1933Unter der Herrschaft der Nazis hält sich die
Propaganda durch den Verein in Grenzen. Außer vereinzelten Hitlerbildern und wenigen
nationalistischen Artikeln.
1945
kommen alle turnerischen Aktivitäten zum Erliegen.
1947
beginnt sich der Turnboden wieder zu bevölkern.
11
1952
wird die VSG (Versehrten-Sport-Gemeinschaft), die speziell auf Kriegsveteranen und -
verletzte abgestimmt ist, gegründet. Die VSG
besteht noch heute unter dem Namen VBSG
(Versehrten und Behinderten Sport-Gemeinschaft).
Aufgrund von Unstimmigkeiten im Jahre 2008
gliedert sich am 31.03.2008 der Versehrtenund Behinderten-Sport aus dem MTV Lübeck
aus.
1952bildet sich mit Hilfe von Ernst Passoth die Versehrten-Sport-Gemeinschaft (VBSG).
1952
Am 29. Mai 1952 wurde unter Mitwirkung
des Reichsbundes und des MTV Lübeck die
Versehrten-Sport-Gemeinschaft Lübeck (heute RBSG Lübeck) gegründet. In Anwesenheit
des Oberturnwartes Adolf Eggert und des
MTV Oberturnwartes Ernst Passoth (selbst
Kriegsversehrter), beschloss die Versammlung
der 17 jungen Kriegsversehrten den korporativen Anschluss an den MTV Lübeck als selbstständige Abteilung.
1958
wird wieder die Zahl von über 500 Mitgliedern
erreicht.
12
1958werden die durch den Krieg bedingten Verluste in Hinsicht auf die Mitgliederzahl wieder
ausgeglichen.
1961also drei Jahre später, wird die „Schallmauer“
und „magische“ Grenze von 1.000 Mitgliedern
durchbrochen - die Mitgliederzahl hat sich
verdoppelt.
197816. September Für sein Engagement in der
Jugendsportabteilung bekommt der MTV die
„Ehrentafel für den Sport“.
1978tritt Ernst Passoth nach 29 Jahren Vorstandsarbeit, dabei fast 20 Jahre als 1. Vorsitzender,
zurück. Sein Nachfolger wird der bisherige
2.Vorsitzende Walter Müller.
198116. Mai erhält Ursel Bräger als erstes und bisher einziges Mitglied die „Goldene Vereins­
ehrennadel mit einem Brillanten“.
198229. April ist Baubeginn des Jugend-Vereinsheimes.
198229. April bis zum 28.5.1983 Das MTV-Vereinsheim in der Kalkbrennerstraße in Lübeck-St. Jürgen wird gebaut.
198328.Mai findet die Einweihung des Jugend-Vereinsheimes statt.
1984Die neuen Abteilungen Aerobic, Morgengymnastik für Frauen, Ballett, Skat und die Gesangsgruppe entstehen.
19901. Januar Das letzte bedeutende Datum, an
dem der bisherige Rekord in der Mitgliederzahl aufgestellt wird: Der Verein hat 2049 Mitglieder. Dieser Rekord wurde bis heute noch
nicht überboten.
199518. Februar findet die „MTV-Show 95“ vor
ausverkauftem Haus, unter der Leitung von
Marina und Matthias Beck, in der neuen Musik- und Kongresshalle (MuK) statt.
2000im April ist der damalige Oberturnwart Bernd
Bräger noch voller Hoffnung und Engagement, dass die Sporthallen-Misere durch den
Bau einer Acht-Millionen-DM-MTV-Halle beendet werden kann. Leider wird der Plan verworfen.
201301 02. eröffnet die Kinderbetreuung „Löwenbande“ in der freigewordenen Wohnung über
den Jahn-Stuben ihren Betrieb.
201425.03. wird Manfred Höfs auf der Jahreshauptversammlung für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit zum Ehrenvorsitzenden
des MTV Lübeck ernannt.
201507.02. begeht der MTV Lübeck von 1865 e.V.
mit einem Festakt sein 150-jähriges Jubiläum.
200624. April ist unser Oberturnwart Bernd Bräger
viel zu früh verstorben.
200919. September wird die Halle mit einem Festakt der Stadt Lübeck und des MTV Lübeck
eingeweiht. Nachdem das Dach der St. Jürgen
Realschule einzustürzen drohte, hat die Hansestadt Lübeck beschlossen, mit Hilfe von Stiftungen eine neue Sporthalle für den MTV und
der Schule zu bauen.
2011im Mai wird aufgrund einer Eigeninitiative
von engagierten Vereinsmitgliedern eine Boule - Anlage gebaut und der Boule – Sport wird
in das Sportangebot neu mit aufgenommen.
13
Aerobic
Neben Breitensport und Leistungssport haben auch
Fun-Sportarten wie Aerobic und Zumba ihren Platz im
MTV Lübeck. In beiden Sportarten spielt die Musik eine
wichtige Rolle. Unsere Aerobic-Abteilung umfasst z.Z.
ca. 150 aktive Teilnehmerinnen.
Aerobic ist ein dynamisches Fitnesstraining in der
Gruppe mit rhythmischen Bewegungen zu motivierender Musik. Die Grundelemente sind hauptsächlich (aerobe) Ausdauer und Koordination. Die in einer
Choreografie zusammengestellten Übungen, die von
einem Aerobic-Trainer vorgeführt werden, sind eine
Mischung aus klassischer Gymnastik und Tanz.
Für Neueinsteiger, Wiedereinsteiger oder einfach für
alle, die ihren Körper in Form bringen bzw. halten
möchten, ist Aerobic die ideale Sportart, denn es werden das Herz-Kreislauf-System, die Muskelkraft und die
Ausdauer, der Abtransport von Giftstoffen (Cellulite),
die Koordination und die Beweglichkeit trainiert.
Unsere Trainingsvarianten:
Body forming:
Beansprucht werden hier alle wichtigen Muskelgruppen,
die für die Haltung des Körpers zuständig sind. Erweitert
wird dies zusätzlich beim Body Workout durch den Einsatz von Kleingeräten in Form von Hanteln, Tubes oder
Therabänder sowie von Steps und Physiobällen.
Bodyforming light:
Diese Stunde richtet sich an Einsteiger/ Wiedereinsteigern im Aerobic Bereich oder an alle, die es gerne etwas ruhiger angehen lassen.
Cardio Step:
Diese Stunde ist durch den Landessportverband
Schleswig-Holstein mit dem Qualitätssiegel „Sport pro
14
Trainerin Nadin Studier
Trainerin Karin Lohf
Gesundheit" ausgezeichnet. Vornehmlich wird das
Herz-Kreislaufsystem gestärkt - unter Zuhilfenahme
des Steps (Stufe), die variabel in der Höhe verstellbar
ist. Gleichzeitig wird die Bein- und Gesäßmuskulatur
gestärkt.
Was wird bei der Aerobic trainiert?
• Herz-Kreislauf-System
• Muskelkraft und Ausdauer
• Abtransport von Giftstoffen (Cellulite)
• Koordination
• Beweglichkeit
Probestunde:
Jederzeit und kostenlos!
Bitte ein Handtuch (zum Unterlegen für die Matte), feste Hallenschuhe und etwas zu Trinken mitbringen. Wer
möchte, kann auch eine eigene Isomatte mitbringen
für den Bodenteil. Es wäre schön, wenn Sie sich am Anfang der Stunde beim Übungsleiter anmelden würden.
Dort bekommen Sie auch eine Eintrittserklärung und
das Programmheft des MTV.
AQUA-FITNESS
Lust auf Wasser, Spaß an der Bewegung und das in einer fröhlichen Runde mit Musik – das gibt es bei der
Wassergymnastik in der Sportschwimmhalle der Ziegelstraße jeden Mittwoch. In der Regel treffen sich
die Damen und einige Quotenmänner, um ein ansprechendes Fitnessprogramm zu absolvieren.
Die Wassergymnastik ist besonders für Menschen geeignet, die ihre Wirbelsäule, Gelenke und Sehnen nicht
übermäßig belasten dürfen. Durch den Auftrieb des
Wassers wird der Körper entlastet. Zudem wird die
Atemmuskulatur durch den Wasserdruck trainiert und
er verringert die Pulsfrequenz um bis zu 20 Schläge pro
Minute und unterstützt den venösen Rückfluss aus den
Beinen zum Herzen.
Die Fitnessstunde im Wasser wird oft durch Zusatzgeräte erweitert. Ganz beliebt ist die Poolnudel, die nur
selten fehlen darf. Mit sogenannten Beinschwimmern
und der Wasserhantel wird der Fitnessfaktor noch erhöht, um die Bewegungen im knie-, hüft- und schultertiefen Wasser zu steigern.
genießenden Bewegungen.
Die Gruppe besteht seit 1999 und umfasst über 40
treue und sympathische Anhänger. Zweimal im Jahr
trifft sich die gesellige Schar zum Essen und Klönen.
In verschiedenen Lübecker Gaststätten haben wir uns
bisher treffen können und die Fäden der Organisation
wurden abwechselnd weiter gereicht.
gez. Gabriela Grabowski
In der Aufwärmphase bei mitreißender und temporeicher Musik sind die Bewegungen nicht so streng vorgegeben. Meist gibt es zahlreiche Wiederholungen.
Im Übergang zur „Aquarobic“ werden mehrere Übungen mit mehr oder weniger großen Bewegungsabläufen in sich steigerndem Ausdauertempo wiederholt.
Das „Aquawalking“ im hüfttiefen Wasser und das Joggen im tiefen Wasser schließen sich als Grundpfeiler jeder Stunde an. Das sogenannte „Treppenjoggen“ wird
in Intervallen mit zügigem Tempo bei 10-15 Wiederholungen durchgeführt.
Zum Ausklang besticht der Fun-Faktor mit ruhigen und
15
Badminton
Vor 150 Jahren wurde der MTV von 6 Handwerkern
gegründet. 119 Jahre später, nämlich am 5. Dezember
1984 wurde die Badmintonabteilung offiziell gegründet, der Gründungsversammlung wohnten damals 19
Mitglieder bei.
Heute sind wir eine wesentlich größere Schar an Sportbegeisterten, die auf den nur 5 Gramm leichten Federball mal mit harten Angriffsschlägen, mal mit gefühlvollen Drops einschlagen.
Wir bieten also Badminton für Kinder, Jugendliche und
junge Erwachsene.
Kondition und Reaktionsschnelligkeit sind beim Badminton besonders gefragt, Profis können den Ball
immerhin auf über 300 km/h beschleunigen. Wir begnügen uns noch mit etwas überschaubareren Geschwindigkeiten.
Von Anfang an waren wir bemüht, das rechte Verhältnis zwischen Freizeit- und Leistungssport zu finden.
Das gilt für den Jugend- genauso wie für den Seniorenbereich.
Im Vordergrund stehen immer die körperliche Bewegung, die Erlebnisse in der Gemeinschaft und natürlich
auch die Herausforderungen des Wettkampfes. Heftige
16
Trainingseinheiten und gemütliche Klönschnacks auf
der Bank können durchaus gute Freunde sein.
Anders als beim MTV konnte sich der Badmintonsport
anderswo leider nicht dauerhaft etablieren. Deshalb
müssen wir zu unseren Gegnern in den Punktspielrunden und sonstigen Turnieren teilweise längere Strecken zurücklegen.
Seit 1992 ist Badminton olympische Disziplin. Ob es ein
MTVer mal zu olympischen Ehren gebracht hat, werden
wir in der Festzeitschrift zum 200-jährigen Vereinsjubiläum berichten.
Darüber hinaus gibt es auch noch eine Senioren-Hobby-Gruppe, die sich einmal wöchentlich in der Sporthalle des MTV trifft. Wenngleich hier auch um Punkte
„gekämpft“ wird, kommt die Kommunikation nicht zu
kurz. Diese Gruppe sucht dringend Nachwuchs. Die
Hobby-Gruppe trifft sich jeden Dienstagnachmittag ab
14.00 Uhr in der Turnhalle des MTV.
Boulen
Kollegiale Hilfe ist im Boulesport selbstverständlich.
Kugeln sind für Einsteiger vorhanden, so dass jeder
ausprobieren kann, ob er Spaß an diesem Freizeitsport
findet.
Boule wird beim MTV jeden Dienstag ab 18.00 Uhr gespielt und zwar von April bis Oktober. Schaut einfach
mal vorbei. Wir spielen in der Außenanlage des MTV in
der Kalkbrennerstr. 1.
Die Anlage verfügt über eine Beleuchtung, so dass
auch bei Dunkelheit gespielt werden kann.
Über interessierte Freiluftsportler freuen sich alle Boule-Freunde – männlich und weiblich.
Der Boulesport gewinnt in Norddeutschland immer
mehr Freunde.
Beim Boulen kommt es darauf an, mit Eisenkugeln
einer zu Beginn des Spieles ins Spielfeld geworfenen
kleinen Kunststoffkugel = „Schweinchen“ möglichst
nahe zu kommen. Die Mannschaft, die am Ende die
meisten Kugeln in nächster Nähe zum Schweinchen
liegen hat, hat gewonnen.
Das Boulen bietet eine gute Gelegenheit, sich an der
frischen Luft mit Freunden und Bekannten zu treffen
und sich etwas zu bewegen. Der Boulesport ist eine
gute Möglichkeit, sich ohne Vorkenntnisse schnell in
den Spielregeln zurecht zu finden.
17
Gesundheitssport
Bewegungsmangel ist in unserer westlichen Welt ein
Hauptfaktor für daraus resultierende chronische Krankheiten wie z. B. Herzkreislauferkrankungen und Diabetes. Diese Tatsache ist hinlänglich bekannt und ebenso
bekannt ist, dass moderate sportliche Betätigungen
sich ungemein positiv sowohl auf den menschlichen
Körper als auch auf die Psyche und das allgemeine
Wohlbefinden auswirken.
Voraussetzung ist allerdings, dass die Teilnehmerinnen
und Teilnehmer sich aktiv mit in die Trainingseinheiten
einbringen.
Im Bereich des Landessportbundes Schleswig-Holstein
hat sich der Wandel von der einfachen Gymnastik- zur
Gesundheitssportstunde seit Längerem vollzogen. Der
Landesportverband und auch der Landesturnverband
bündeln im Bereich Prävention ihre Aktivitäten. Alle
Übungsleiter, insbesondere die Lizenzinhaber werden
regelmäßig geschult, auf neue Inhalte und Schwerpunkte aufmerksam gemacht und in neue evaluierte Manuale eingewiesen, sodass sie entweder Kurse
anbieten oder zertifizierte Trainingseinheiten in ihre
Stundenbilder einbauen können. Jeder Besuch einer
Fortbildung ist eine Bereicherung der Trainingseinheit;
denn wir werden auf neue Übungsangebote hingewiesen, wie z. B. Weckringe oder Klammern für die feinmotorigen Fertigkeiten. Oftmals sind es auch nur Geräte,
die in der Abstellkammer stehen und nur wieder in
Erinnerung gebracht werden müssen. Hula hopp - Reifen, das altbekannte Springtau als Aufwärmtraining
oder Stofffetzen zum Bauchmuskeltraining.
Unterliegt die herkömmliche Gymnastikstunde daher
einem Wandel und sollen neue wissenschaftliche Erkenntnisse mit in die Übungseinheit eingebaut werden? Wir meinen ja, unsere Mitglieder haben aufgrund
des demografischen Faktors hierauf einen Anspruch,
18
um länger fit und aktiv am Vereinsleben teilnehmen
und ihre gewohnten Übungsstunden besuchen zu
können. In jeder Übungsstunde erfreuen wir uns mit
unseren Teilnehmern auf neue Gesundheitssportangebote. Wir sind glücklich, dass wir unsere Übungsstunden in der Gymnastikhalle des MTV leiten dürfen und
somit alle verfügbaren Übungsgeräte jederzeit benutzen können.
Mit Stolz dürfen wir berichten, dass wir durch Gesundheitssportkurse („Alter in Bewegung“ oder „Aktiv 70
Plus“) nicht nur viele neue Mitglieder samt Kursgebühren, sondern auch finanzielle Zuwendungen für
unseren Verein beim LSV einwerben konnten. Für diese
Beträge haben wir kleine und mittelgroße Sportgeräte, wie z. B. Aerostepps für Koordination und Balance,
Flexi-Bar Stäbe, Medizinbälle und Elasti-Bänder für das
Muskelaufbautraining angeschafft.
Brigitte und Werner Matthews
Handball
liner Turnlehrer Carl Schelenz das Spiel weiter, wobei
von den Anfängen bis in die sechziger Jahre vor allem
Feldhandball auf Sportplätzen gemeint war, der dann
immer mehr vom Hallenhandball abgelöst wurde. So
fanden 1975 die letzten Meisterschaften im Feldhandball statt, seither wird Handball praktisch mit Hallenhandball gleichgesetzt.
ist eine Hallensportart, bei der zwei Mannschaften aus
je einem Torwart, sechs Feldspielern und bis zu sieben Auswechselspielern versuchen, auf einem 40 mal
20 Meter umfassenden Spielfeld den Spielball durch
Würfe im gegnerischen Tor unterzubringen. Dabei darf
der sich vor dem jeweiligen Tor befindliche Sechs-Meter-Bereich nur durch den das Tor schützenden Torwart
betreten werden. Gewonnen hat diejenige Mannschaft, die nach Ablauf der beiden zu spielenden Halbzeiten die meisten Tore geworfen hat. Das Handballspiel entwickelte sich um die Jahrhundertwende vom
19. zum 20. Jahrhundert aus verschiedenen Ballspielen. Das erste Regelwerk wurde 1906 vom dänischen
Lehrer und Oberstleutnant Holger Nielsen aus Ordrup
bei Kopenhagen entworfen, 1919 entwickelte der Ber-
Im MTV Lübeck hat der Handballsport eine lange Tradition, wobei die Abteilung nach einer Durststrecke
in den achtziger Jahren, als es praktisch nur noch drei
Mannschaften gab, mittlerweile einundzwanzig Teams
umfasst. Besonders erfolgreich ist die Jugendarbeit, so
konnten in den Jahren 2012/2103 und 2013/2104 jeweils die männliche Jugend A die zweithöchste Spielklasse, die Oberliga HH/SH, als Sieger abschließen. Von
dieser starken Jugendarbeit profitieren zur Zeit vor allem
die ersten Herren, die sich nach einer Serie von Aufstiegen aktuell im zweiten Jahr in der Landesliga Süd messen. Eine Highlight sind in jedem Jahr die Internationalen Lübecker Handballtage auf der Falkenwiese, die
2014 zum zwanzigsten Mal stattfanden. Zwar wird das
international stark besetzte Jugendturnier (2014 mit
über 400 Mannschaften, die auf 23 Plätzen, unter anderem einem eigens auf dem Rathausmarkt errichteten Spielfeld, über 1500 Spiele ausspielten) seit einigen
Jahren durch den gleichnamigen Förderverein veranstaltet, die Organisatoren sind jedoch fast ausnahmslos
in den Reihen des MTV Lübeck zu finden.
19
Jugend im MTV Lübeck
Vereins gehören. Leider gibt es diese Jugendvertreter
nicht in allen Abteilungen.
Die Jugendlichen organisieren verschiedene Veranstaltungen. So findet einmal im Jahr ein großer Laternenumzug statt. 2014 nahmen mehr als 300 Teilnehmer im Hochschulstadtteil an diesem Umzug teil.
Ein- bis zweimal im Jahr wird ein Kinderflohmarkt in
der Vereinssporthalle durchgeführt. Hier gibt es nicht
nur schöne Sachen fürs Kind, sondern auch Kuchen
und Waffeln für Kinder und Erwachsene. Auch Malwettbewerbe wurden für die Kleinen durchgeführt.
Die Jugendwartin wünscht sich eine stärkere Beteiligung der Jugendlichen des Vereins an der überfachlichen Jugendarbeit.
Mehr als die Hälfte der Mitglieder im MTV Lübeck sind
Jugendliche, die in den verschiedensten Abteilungen
ihren Sport betreiben. Diese Jugendlichen haben
eine eigene Stimme im Vorstand des MTV Lübeck.
Die wahlberechtigten Jugendlichen (vom 13. bis 25.
Lebensjahr) wählen in der Jugendversammlung eine
Jugendwartin bzw. einen Jugendwart, die/der mindestens 16 Jahre alt sein muss. Diese Jugendwartin/
dieser Jugendwart wird auf der jeweils folgenden
Jahreshauptversammlung des Vereins von den Mitgliedern bestätigt.
Die Jugendlichen haben sich schon 1981 eine Jugendordnung gegeben. Organe sind die Jugendversammlung, der Jugendwart und Vertreter sowie der
Jugendausschuss. Zum Jugendausschuss sollen auch
die Jugendvertreter der einzelnen Abteilungen des
20
Kegeln
Das Kegeln hat beim MTV eine lange Tradition.
Wurde doch beim Bau des jetzigen Vereinsheimes in
der Kalkbrennerstraße gleich eine Doppelbahn integriert. Das Interesse war zu der Zeit sehr groß.
Das Kegeln ist auch heute noch ein beliebter Anlass,
um ein paar gesellige Stunden mit Gleichgesinnten zu
verbringen.
Es ist bei Senioren eine gute Möglichkeit sich zu bewegen, ohne in Schweiß zu geraten.
Noch sind Termine frei – bitte unbedingt in der Geschäftsstelle des MTV Tel. 0451 54466 anmelden.
Lothar Schön
21
Kinder - Leistungsturnen
Aus den allgemeinen Kinderturngruppen kristallisieren
sich die Kinder für leistungsbezogenes Turnen heraus.
Geturnt wird in verschiedenen Leistungsstufen an den
Wettkampfgeräten Schwebebalken, Spannbarren/
Reck, Boden und Sprungtisch/Pferd.
22
Die Turnerinnen nehmen erfolgreich an Wettkämpfen
auf Kreis- und Landesebene teil und sind ebenfalls bei
Turnfesten aktiv dabei.
Ilse Meister
Kinderturnen
arbeit und Förderung eines Bewegungsangebotes
über eine Kooperation der Sportjugend Schleswig-Holstein im Rahmen des Projektes „Kita und Verein“.
In den Turngruppen ab 3-4 Jahre turnen die Kinder
ohne ihre Eltern bzw. Erzieher. Eine Geschwisterturngruppe ermöglicht darüber hinaus, verschiedenen
Altersstufen gleichzeitig mit ansteigenden Schwierigkeitsgraden die abwechslungsreiche Bewegungslandschaft anzubieten.
Im Vorschulalter beginnen die Vorbereitungen auf ein
zielstrebiges Turnen an den Geräten (Boden, Kasten,
Reck, kleiner Schwebebalken).
Die Kreiskindertreffen des Kreisturnverbandes Lübeck
laden begeisterte Turnkinder zum ersten Vorturnen
vorgeschriebener Übungen P 1 und P 2 ein.
Alle Kinder werden hier für ihr Können mit einer Medaille und einer kreativ gestalteten Urkunde geehrt.
Das Kinderturnen im MTV ist eine frühe Form aller
sportlichen Aktivitäten im beginnenden Altersbereich
der „Pampersturner“ bis zu den 6- bis 7jährigen Mädchen und Jungen vor der Einschulung.
Damit wird ein entscheidender Grundstein gelegt für
ein Weiterturnen in den höheren Altersgruppen oder
einem Anschluss an das Trampolinturnen.
gez. Gabriela Grabowski
Das Turnen bildet die Grundlage für alle anderen Sportarten im Verein.
Ein umfangreiches Angebot versucht jede Altersgruppe
in das Turnprogramm einzubeziehen. Die Allerkleinsten
und die Kinder beim „Eltern-Kind-Turnen“ sind mit großer Freude an der vielfältigen Bewegung dabei.
Mit der im Hause ansässigen Kindertagespflege „Löwenbande“ besteht eine regelmäßige Zusammen23
Leichtathletik
Laufen, werfen, springen – diese drei Bereiche bilden
die Grunddisziplinen der Leichtathletik. Was im Kindesalter zur alltäglichen Bewegung gehört wird in der
Leichtathletik vertieft.
Um die Leichtathletik auszuüben, bedarf es zunächst
aber nicht viel an Vorraussetzungen: Sportbekleidung,
Sportschuhe und es kann schon losgehen. Damit ist
Leichtathletik für jeden, der daran teilhaben möchte,
eines der zugänglichsten Sportarten überhaupt.
Das Leichtathletiktraining selbst ist wettkampforientiert und vielseitig aufgebaut. Je nach Stärke des
einzelnen Athleten kann es ab dem Jugendalter spezialisiert werden. Zum Training gehört Technik– und
Laufschulung, Ausdauertraining, Sprunggewandtheit,
allgemeine Stabilisierung und ab dem Jugendalter
spezifisches Krafttraining.
Als Königsdisziplin werden in der Leichtathletik die
Mehrkämpfe genannt.
Bei den Männern der Zehnkampf mit den Einzeldisziplinen: 100m, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung,
400m, 110m Hürden, Diskuswurf, Stabhochsprung,
Speerwurf und 1500m.
Bei den Frauen der Siebenkampf: 100m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, 200m, Weitsprung, Speerwurf
und 800m.
gez. Jens Scheppler
24
Nordic Walking
Sommerferien 2005 und kein Gymnastikangebot beim
MTV Lübeck. Aber mit Rosi Mittermeier und Felix Neureuter
an der Spitze hat sich Anfang des Jahrhunderts bundesweit eine neue Trendsportart - Nordic Walking - gebildet.
Sport, wann immer möglich, bei Wind und Wetter in
der freien Natur. Anfangs noch belächelt, mittlerweile
etabliert.
Eine Handvoll Seniorensportler wollte mit Nordic Walking nur die Ferienzeit überbrücken.
Unser Sommertraum beginnt.
Aus dieser Ferienlaune entwickelte sich ein zusätzliches Sportangebot. Brigitte und Werner Matthews erklärten sich bereit, nicht nur die Nordic Walking Ausbildung zu machen, nein, sie fanden Gefallen an dieser
neuen Trendsportart, so dass sie sich bis zum C-Trainer
Breitensport weiter bildeten. Anfangs fand das Training nur sonnabends statt. Bald hatte diese Abteilung
so viel Zulauf, dass wir mittwochs ein zusätzliches Training mit weiteren Übungsleitern anbieten mussten. Im
Laufe der Jahre ist unser Nordic Walking Treff mehrfach
vom Deutschen Leichtathletik Verband mit dem Gütesiegel „SEHR GUT“ und dem Gesundheitssiegel „SPORT
PRO GESUNDHEIT“ zertifiziert worden. Wir reden nicht
über den Gesundheitssport, nein, wir praktizieren ihn
in jeder Übungsstunde aufs Neue.
Unsere Abteilung veranstaltet jährlich einen Mittsommerlauf und einen Halbmarathon. Viele Nordic Walker
des MTV Lübeck beteiligen sich an Volksläufen und
an den jährlichen Aktiv - Wochenenden des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik Verbandes.
Wir versuchen, mit vielen neuen Ideen und Aktivitäten
die Trendsportart mit Leben zu erfüllen und unseren
Sommertraum noch lange zu gestalten.
Werner Matthews und Jutta Kapfer
25
Rhythmische Sportgymnastik
Die rhythmische Sportgymnastik ist bekannt durch ihre
Handgeräte Band, Ball, Doppelkeule, Seil und Reifen.
Und wer Spaß an Rhythmus und sportlicher Bewegung
hat, ist bei uns genau richtig. Mit diesen Geräten stellen wir zu moderner Musik Übungen zusammen und
verbinden sie mit einer anspruchsvollen Choreografie.
Wir nehmen nicht an Wettkämpfen oder Turnieren teil.
Damit entbinden wir uns von Wettkampfvorschriften
(und Terminen) und können kreativ agieren. Wir legen
wert auf gute gymnastische Asubildung und wollen
Spaß haben an der eigenen Bewegung. Das Bedeutet
konzentriertes Training mit Schweiß und Muskelkater in der Gruppe. So entwickeln wir Übungen für die
Gruppe und präsentieren sie bei passenden Anlässen.
Unsere Gruppe setzt sich zusammen aus Mädchen im
Alter von 10- 29 Jahren. Die Älteren sind schon lange
dabei. Ein gutes Einstiegsalter liegt zwischen 10 und
15 Jahren, aber auch alle anderen sind herzlich bei uns
willkommen.
Wir trainieren zweimal in der Woche für zwei bzw. drei
Stunden.
26
Schwimmen
Erfolge
Schon 1966 gewannen MTVer die ersten beiden Landestitel. 1968 stellte der MTV erstmalig im Schwimmen
eine Deutsche Jahrgangsmeisterin. Die Erfolge in diesen Jahren sind eng mit dem Namen Erich Telschow
verbunden, der bis 1984 die Abteilung leitete und die
Leistungsgruppe trainierte.
Bis heute errangen Aktive des MTVs 69 Deutsche Meisterschaften bzw. wurden Bundessieger neben zahllosen Norddeutschen Titeln und Landesmeisterschaften.
Seit 1988 starten die MTVer in der Startgemeinschaft
Lübeck. Dies führte durch verbesserte Rahmenbedingungen zu weiteren Erfolgen auch in der Mannschaft.
Zielsetzung
Die Schwimmabteilung bietet den Mitgliedern des
MTV Lübeck eine bunte Palette von der Schwimmschule über die Kraulschule, den Breitensport, das
Erwachsenenschwimmen, den Masterssport bis zum
Leistungsschwimmen und daneben Aqua-Fun und
Aqua -Zumba an.
Dieses umfassende Angebot hat über die Jahre den guten Ruf der Schwimmabteilung des MTV
Lübeck genauso begründet wie die Mitarbeit in unterschiedlichen Gremien, die Ausrichtung auch von
überregionalen Wettkämpfen und schließlich die großartigen Erfolge der Aktiven.
Jahrelang schwammen die Aktiven in der 2. Bundesliga
erfolgreich mit.
Übungsleiter
Den Erfolg der Schwimmabteilung verdankt der MTV
den vielen Helfern, Übungsleitern, Trainern, Sportlehrern aber auch den Eltern der Kinder, die sich für
den Verein einsetzen. Und vor allem den Aktiven der
Schwimmabteilung!
Größe der Abteilung
Seit etwa 1964 setzt der MTV im Bereich des Schwimmens verstärkt auf eine gezielte Leistungsentwicklung.
Dies wirkte sich auch auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen aus. So gehören derzeit 247 MTVerinnen
und MTVer zur Schwimmabteilung, die auf Grund der
hohen Schwimmhallenmieten einen Zusatzbeitrag
leisten müssen.
27
Schwimmen im Verein
Die Kindergruppe aus der SG Lübeck ist schon in ein
leistungsbezogenes Training eingebunden.
Der Schwimmsport ist für unsere Kinder ein wichtiger
Ausgleich im stets fordernden Schulalltag.
Zudem erzielt er eine positive erzieherische Wirkung.
Das Kernstück der Nachwuchsarbeit findet im MTV in
der Schwimmschule und in der Kraulschule statt.
Interessierte und talentierte Kinder können darüber
hinaus sich im Vereins- und Wettkampfschwimmen (in
der Startgemeinschaft SG Lübeck) ausprobieren.
Etliche Kinder starten auf SHSV-Ebene und versuchen
sich in ihren Altersklassen im Vorderfeld zu behaupten.
Levin Ortfeld (Jg. 2005) zeigt Freude nach dem ersten
Rennen.
28
Seniorengymnastik-Männer
Zielsetzung:
Das Ziel unserer Aktivitäten ist die Erhaltung und/oder
Verbesserung unserer Mobilität im Alltag.
Deshalb stehen Übungen zur Verbesserung von Beweglichkeit, Koordination und Standfestigkeit im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir arbeiten u.a. mit
einfachen Geräten wie Petziball, kleinen Medizinbällen,
Flexibarstäben, Aerostep oder auf Matten am Boden.
Jeder macht unter Anleitung aber nur das, was er kann.
Ein Teil der Gruppe spielt anschließend noch mit viel
Freude Prellball.
gen, wie z.B. Pellkartoffelessen, stellen wir gerne die
stärkste Gruppe.
Gruppe:
Wir sind ca. 20 Männer im Alter zwischen 60 und 90
(!) Jahren. Wir treffen uns dienstags um 10:00 h in der
MTV-Halle.
Neue Mitglieder sind uns jederzeit willkommen.
Ganz wichtig ist der Spaß, den wir bei flotter Musik im
Umgang miteinander haben. Bei Vereinsveranstaltun29
Tai Chi Chuan / Qi Gong
Seit 15 Jahren bestehen bereits die Tai
Chi Chuan und Qi
Gong-Gruppen im MTV
Lübeck. Die Teilnahme
bietet besinnliche, erforschende und experimentelle Stunden.
Gelenkiger werden, Spannungen abbauen, Konzentration und Gleichgewicht verbessern durch langsame, zeitlupenartige, runde harmonische Bewegungen - das sind
die Ziele, die durch eine Teilnahme angestrebt werden.
Die anspruchsvolle Tai Chi-Form, bestehend aus drei Teilen, wird mit sehr viel Geduld, regelmäßiger Teilnahme
sowie beharrlichem Bemühen erreicht und die Erwartungen werden voll erfüllt. Ja, es geht sogar so weit, dass
die täglichen Tai Chi-Übungen nicht mehr fehlen dürfen.
Hierzu gehören nicht nur die körperlichen Tai Chi-Bewegungen, sondern auch sehr viel innere Harmonie und die
Verbindung von Körper, Geist und Seele.
Tai Chi Chuan ist eine chinesische Bewegungskunst, die
zeitlupenartig, in Wechselwirkung von Anspannung und
Entspannung abgeschritten wird. Es gibt viele verschiedene Stilarten. In unserer Abteilung praktizieren wir den
Liu Shui Stil, die Form des „fließenden Wassers“. Hier gibt
es keine schnellen Bewegungen, unsere Form ist eine
meditative Form, deshalb ist diese besonders gut für Ältere und Menschen mit Handicap geeignet. Unsere Abteilung hat zurzeit 42 Mitglieder in der Sparte Tai Chi und Qi
Gong. Überwiegend Frauen, aber auch Männer praktizieren Tai Chi und Qi Gong. Das Alter der Teilnehmer/-innen
liegt bei uns zwischen 35 und 80 Jahren.
Tai Chi bedeutet in der Praxis, das Abtauchen in eine
ruhige, harmonische und friedliche Welt. Es bringt mit
30
Gleichgesinnten viel Freude. Es ist kann im alltäglichen
Leben sehr wichtig werden. Durch das Tai Chi-Training
kann man zu mehr Stärke, Ausgeglichenheit und Gelassenheit finden. Dieses kann sich durch eine wesentlich
verbesserte Körperhaltung und die dadurch weniger gewordenen Beschwerden im Nacken- und Schulterbereich
bemerkbar machen.
Qi Gong ist eine chinesische Heil- und Bewegungskunst.
Zur Praxis gehören Übungen in den Bereichen Atmung,
Körper und Bewegung, Konzentration und Meditation.
Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen. In unserer Abteilung sind wir ca. 30 Mitglieder, die regelmäßig an der Qi
Gong Stunde teilnehmen. Überwiegend Frauen, aber
auch einige Männer üben hier. Die Altersklassen sind von
60-80 Jahre.
Qi Gong ist pure Entspannung. Es sind Übungen mit ruhig fließenden Bewegungen, mit tiefer gleichmäßiger Atmung. Es kommt zu einer inneren Ruhe in Eintracht von
Körper, Geist und Seele. Die sechs heilenden Laute, bei
denen man die positiven und negativen Impulse durch
Ein- und Ausatmen beeinflussen kann, lassen alle Anspannungen von einem abfallen.
Mit Tai Chi / Qi Gong kann es gelingen, dem immer hektischer werdenden Alltag entgegen zu wirken. Man lernt,
Entspannung zuzulassen, nicht nur im Kurs sondern auch
zu Hause. Dinge passieren zu lassen und den Kopf frei zu
bekommen, daran ist häufig vor Beginn der Teilnahme
nicht zu denken. Prioritäten können sich verändern. Dieses kann sich auch auf das eigene Umfeld auswirken. Man
selber kann sich zum Positiven verändern. Hierzu trägt sicherlich die asiatische Philosophie bei und die daraus resultierende Bewegungslehre Tai Chi Chuan und Qi Gong.
Christoph Wilms
Tai Chi Chuan
Es tut gut, Schönes mit netten Menschen gemeinsam
zu erleben
Tai Chi wird in China als Königin der Bewegung und
Kampfkünste bezeichnet. In den westlichen Ländern ist
Tai Chi heute zu etwas völlig Neuem geworden. Chris
Wilms hat als Bewegungskünstler diese Entwicklung in
Deutschland durch sein TAO Tai Chi mitgeprägt. Kaum jemand hat das traditionelle Wissen so tief durchdrungen
und der Tradition so eindrucksvoll neues Leben eingehaucht.
Was ist Tai Chi?
Es gibt keine Medaille für den, der den anderen besiegt.
Es geht um freudige, tänzerische Bewegungen, um klares
Erkennen der eigenen Fähigkeiten und um das Loslassen
von alten hindernden Mustern.
Betrachtet man einen Tai-Chi-Übenden, so wird man
gleichzeitig in seinen Bann gezogen. Hier sieht man, dass
sich ein Mensch in völliger Harmonie mit sich selbst befindet. Tai Chi ist ein wertvoller Wegbegleiter, ein Weg der persönlichen Entfaltung von Körper und Geist. Im Tai Chi lernt
der Übende die Körpersprache überzeugend einzusetzen
und erlangt eine Harmonisierung beider Gehirnhälften.
Im Unterricht wird geforscht und entdeckt. Aus dem unerreichbaren Ziel, der zu sein, der du bist, wird etwas Menschenmögliches, Wundervolles.
Diese neue Anfängergruppe richtet sich an Menschen,
die sich dem künstlerischen TAO Tai Chi annähern möchten und mehr über ihren Körper und Geist zu erfahren.
Die Übungen, die Chris Wilms zeigt, sind leicht verständlich und verbessern erstaunlich spielerisch Wahrnehmung und Balance. Menschen mit Handicap finden hier
auch ein zu Hause.
Tai Chi ist eine zeitlupenartige Bewegungskunst, die in
festgelegten Bewegungsmustern in Wechselbeziehung
von Belastung und Entlastung praktiziert wird. Tai Chi fördert die Konzentration, Koordination und Kondition.
Welchen Sinn macht es, Tai Chi zu üben?
Wie wirkt Tai Chi auf den Körper?
Allein die Sensibilisierung für den Leib und für die eigene
Bewegungsweise im Tai Chi verhilft zu einem Körperempfinden, das Signale besser verstehen und deuten kann.
Die Wirkungen auf das Herz- Kreislaufsystem und auf die
Knochen, Knorpel, Bänder, Sehnen und Muskeln verhelfen zu einem präventiven Gesundheitswert.
31
Wie wirkt Tai Chi auf den Geist?
Die Tai Chi Philosophie bedeutet:
Der optimale Zustand ist das ausgeglichene Zusammenwirken beider Gehirnhälften, der logischen und der kreativen Hirnhälfte. Durch das Tai Chi werden wir in den
Alpha- Zustand versetzt. Es ist ein Zustand, in dem beide
Hirnhälften zusammenwirken. Äußere Einflüsse können
uns nicht mehr stören, dennoch sind wir geistig voll da
und wach. Durch dieses harmonische Zusammenwirken
von Intuition, Vorstellungsvermögen und Kreativität mit
der Fähigkeit, zu analysieren und zu formulieren, werden
selbst gesetzte Grenzen überschritten. Der Alpha-Zustand lässt die Persönlichkeit strahlen.
Die Ying-Yang Figur ist ein Mensch, der mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht, mit seinen Füßen in der
Wirklichkeit verankert ist. Ein solcher Mensch hat einen
festen Standpunkt. Er ist kraftvoll, kann sich verteidigen,
nichts wirft ihn aus seiner Bahn. Er symbolisiert Kraft und
Gleichgewicht. Wird ein solcher Mensch angestoßen,
dann bewegt er sich, aber er wird nicht umfallen. Seinen
Kopf trägt er aufrecht, ein Zeichen von Optimismus und
Zuversicht. Er sieht seine Chancen, meistert das Leben
und kann Belastungen aushalten. Seine Kraft kommt aus
der Mitte.
GGMS St. Jürgen:
Obere Turnhalle, Eingang über den Schulhof
32
Volleyball
Volleyball ist ein Spiel mit 6 Personen auf jeder Feldseite (9x9m). Die Gegner sind durch ein Netz von 2,35m
Höhe voneinander getrennt. Es gibt verschiedene Positionen innerhalb der Mannschaft, wie Angreifer, Steller
oder Libero. Eine gute Technik, Schnelligkeit und Präzision sind wichtig für dieses Spiel.
Wir sind eine Hobby-Mixed-Mannschaft mit einem
etwas höheren Altersdurchschnitt. „Hobby“ ist eine Bezeichnung dafür, dass alle schon ein gewisses Spielniveau haben.
Diese Mannschaft setzt sich aus Spielern zusammen,
die teilweise schon über 20 Jahre dabei sind, bis hin
zum Studenten. Insgesamt sind wir ca. 15 Spieler/Innen, die von Jan Kossak trainiert werden.
Wir treffen uns dienstags abends in der Hauptturnhalle, um Spaß beim Pritschen und Baggern zu haben.
Abteilungsleiter
Christian Rohr und Katja Herboth
33
Wasserball
Was ist Wasserball?
Wasserball ist ein Mannschaftsspiel im Wasser für
Männer und Frauen bei dem die Spieler zweier Mannschaften versuchen, durch geschicktes Abspielen
und Freischwimmen den Ball in das gegnerische Tor
zu werfen. Ziel des Spieles ist es, mehr Tore als die
gegnerische Mannschaft zu erzielen. Die Mannschaft
mit den meisten anerkannten Toren wird als Sieger
betrachtet. Eine Mannschaft besteht aus insgesamt
13 Spielern, von denen sich jeweils sieben im Wasser
befinden, davon ein Torwart.
Stolze MTV – Männer mit Schutzkappen.
34
Unsere Vorsitzenden (von 1865 – 2015)
Männer-Turn-Verein Lübeck von 1865 e.V.
MTV
Lübeck
1865
seit 1897 gibt es den Vorsitzenden bzw. den 1. Vorsitzenden
von
1865
1865
1865
1878
1897
1900
1903
1911
1918
1919
1924
1924
1927
1930
1938
1945
1945
1946
1946
1947
1947
1948
1949
1951
1958
1959
1978
1991
2011
2011
bis
1897
1900
1903
1911
1918
1919
1924
1924
1927
1930
1938
1945
1945
1946
1946
1947
1948
1949
1951
1959
1959
1978
1991
2011
2011
Vorsitzender
Johannes Schmahl, Turnwart
Stender
H. Möller
Paul Steen
Willi Zander
Paul Steen
Heinrich Gercken
Karl Bollmeyer
Georg Zimmermann
Heinrich Wichmann
Hans Dunkelmann
Walter Lewe
Rudolf Osterloh
Hans Dunkelmann
Otto Wede
Walter Sülberg, 1. Vorsitzender
Hans Meyer, 1. Vorsitzender
Adolf Wilms, 1. Vorsitzender
Hans Lühr, komm. 1. Vorsitzender
Otto Wede, 1. Vorsitzender
Paul Bornemann. 1. Vorsitzender
Christian Bornholdt, 1. Vorsitzender
Otto Wede, 1. Vorsitzender
Gustav von Ohlen, 1. Vorsitzender
Ernst Passoth, komm. 1. Vorsitzender
Ernst Passoth, 1. Vorsitzender
Walter Müller, 1. Vorsitzender
Manfred Höfs, 1. Vorsitzender
Wolfgang Stoschek, 1. Vorsitzender
Wolfgang Riemann, 1. Vorsitzender
35
Unsere ehrenmitglieder- und VORSITZENDE
Männer-Turn-Verein Lübeck von 1865 e.V.
Lübeck
1865
EHRENMITGLIEDER
von 1865 - 2015
EHRENVORSITZENDE
von 1865 - 2015
Jahr
1868
1880
1882
1885
1886
1886
1888
1889
1891
1896
1897
1905
1911
1965
1968
1968
1971
1979
1980
1980
1980
1980
1980
1988
1995
1997
2013
2013
2013
von
bis
1978
1991
2014
1981
2003
36
Ehrenmitglied
Johannes Schultz
Heinrich Gercken
Georg Steen
Paul Rosin
Carl Petersen
Wilhelm Zander
Wilhelm Gercken
Gustav Suhr
Karl Bollmeyer
Hans Jäger
Ernst Schmahl
Hans Dunkelmann
Georg Zimmermann
Ernst Götz
Willy Schlesener
Arthur Voigt
Max Schwarz
Willi Knade
Adolf Eggert
Siegfried Höfs
Heinrich Schröder
Hilde Vollmer
Otto Witt
Elli Rähse
Erhard Stolze
Kurt Bräger
Ingrid Ehlert
Inge Heinemeier
Jürgen Heinemeier
MTV
Ehrenvorsitzende
Heinrich Gercken
Ernst Passoth
Walter Müller
Manfred Höfs
Spaß
bis
in die
Fußspitzen
Neue Kurse beginnen
im Januar, April, September/Oktober,
für Kinder, Jugendliche, Erwachsene
Grund- und Fortschrittkurse, Medaillen- und Tanzclubs
Spezialkurse:
| Video-Clip-Dancing. Rap, HipHop, Breakdance
| Irish Dance (Riverdance, Lord of the Dance)
| Disco-Fox
| Salsa/Mambo/Merengue
| Steppen
| Rock’n’ Roll
| Tango Argentino
| Hochzeitskurse
Tanzschule 79 6931
Huber-Beuss
Tel. 0451/
www.huber-beuss.de
Ratzeburger Allee/Ecke Mönkhofer Weg 2 · 23564 Lübeck
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 166 KB
Tags
1/--Seiten
melden