close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

6 - Deutsches Ärzteblatt

EinbettenHerunterladen
INHALT
Deutsches
..
Arzteblatt
Ärztliche Mitteilungen – gegründet 1872
6
SEITE EINS
207
222
Gesetzentwurf zur Korruption:
Schwarze Schafe bestrafen
Falk Osterloh
Egbert Maibach-Nagel
AKTUELL
THEMEN DER ZEIT
210
224
Foto: Fotolia adimas
218
Herzbericht
Der Herzbericht 2014 zeigt,
dass Herzpatienten in Deutschland nicht flächendeckend gut
versorgt werden. Überdurchschnittlich hoch ist die Herzinfarkt-Sterblichkeit vor allem in
Ostdeutschland. Dasselbe gilt
auch unter anderem für die
Sterblichkeit von koronarer
Herzkrankheit und Herzrhythmusstörungen.
213
A 208
Andreas Gassen: Niederlassung muss attraktiv bleiben –
Randnotiz – Ausbildung:
Psychotherapeut hat keinen
Anspruch auf Entgelt
POLITIK
213
Zwangsaufkauf von
Arztsitzen: Unionspolitiker
gehen auf Ärzte zu
Therapie mit Humanalbumin:
Aktualisierte Querschnitts-Leitlinien
Nicola Siegmund-Schultze
225
Kasuistik: „Advance Care Planning“ bei fortschreitender Multisystematrophie
226
Sexueller Kindesmissbrauch:
Die Prävalenzforschung steht in
Deutschland noch am Anfang
Petra Bühring
Falk Osterloh
214
Manipulierte
Äquivalenzstudien:
700 Zulassungen sollen ruhen
230
Heike Korzilius
215
Zwangsaufkauf von
Arztsitzen
Kein Vorhaben im Versorgungsstärkungsgesetz hat zu einer so
deutlichen Kritik der Ärzteschaft
geführt wie der Zwangsaufkauf
von Arztsitzen in überversorgten Regionen. Jetzt sprechen
sich auch Gesundheitspolitiker
der CDU für eine Lockerung der
Vorgaben aus. Andreas Gassen,
Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, begrüßte die Ankündigung der Unionspolitiker.
Vergütung in der Pflege:
Die Unterschiede zwischen Kranken- und Altenpflege sind groß
Gesundheit in
Entwicklungsländern:
Impfungen für Millionen Kinder
Wolfgang U. Eckart
234
Sabine Rieser
216
218
Herzbericht 2014: Herzpatienten
werden in Deutschland nicht flächendeckend gleich gut versorgt
Organspenden:
Die Organspendezahlen haben
sich in Deutschland auf
„niedrigem Niveau“ stabilisiert
Gisela Klinkhammer, Eva RichterKuhlmann
Ärzte in Weiterbildung:
Unzufrieden in der Praxis –
Respekt vor der Niederlassung
Jens Flintrop
Erster Weltkrieg: Wegen der
schlechten Versorgungslage
mussten vor allem die Menschen
in den Städten hungern
MEDIZINREPORT
235
Eva Richter-Kuhlmann
Konservierungsmethoden von
Organen für die Transplantation: Die Organqualität lässt sich
verbessern
Markus Quante, Stefan G. Tullius
220
Praxisassistentin: Regelung
für Neu- und Jungpraxen
238
Studien im Fokus: Infektiöse
Endokarditis – Therapierefraktäre
akute lymphatische Leukämie
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 112 | Heft 6 | 6. Februar 2015
INHALT
Herausgeber: Bundesärztekammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung
Verlag: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 02234 7011-0,
Fax: 02234 7011-460, E-Mail: verlag@aerzteblatt.de
Redaktion: Deutsches Ärzteblatt, Ottostraße 12, 50859 Köln, Telefon: 02234 7011-120,
Fax: 02234 7011-142, Internet: www.aerzteblatt.de, E-Mail: aerzteblatt@aerzteblatt.de
MEDIEN
242
E-Learning: Lehrfilmreihe zur
Kinderkardiologie – Bücher
MEDIZIN
83
PERSONALIEN
243
Christoph Fuchs:
70. Geburtstag
Gabriele Meyer: Neues Mitglied
im Sachverständigenrat
KULTUR
244
Literarische Orte:
Else Lasker-Schüler und ihr
Schauspiel „Die Wupper“
Impact-Faktor: 3,608
Übersichtsarbeit
Urolithiasis – interdisziplinäre
Herausforderung in Diagnostik,
Therapie und Metaphylaxe
Urolithiasis—an Interdisciplinary
Diagnostic, Therapeutic and Secondary
Preventive Challenge
Christian Fisang, Ralf Anding,
Stefan C. Müller, Stefan Latz, Norbert Laube
92
Übersichtsarbeit
Uveitis bei juveniler idiopathischer
Arthritis
83
Norbert Jachertz
RUBRIKEN
240
Briefe – 246 Pharma –
247 Börsebius, Impressum –
Schlusspunkt
BEKANNTGABEN
Bundesärztekammer
248
Beschluss der Bundesärztekammer über die Querschnitts-Leitlinien zur Therapie mit Blutkomponenten und Plasmaderivaten
Kassenärztliche Bundesvereinigung
248
Änderung der Anlage 4a BMV-Ä –
Vereinbarung zum Inhalt und
zur Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte
Uveitis in Juvenile Idiopathic Arthritis
Arnd Heiligenhaus, Kirsten Minden,
Dirk Föll, Uwe Pleyer
Urolithiasis
Harnsteine sind eine Volkskrankheit mit zunehmender
Häufigkeit. Sie sind Symptome
vieler renaler, endokriner, intestinaler oder auch im Extremfall
maligner Erkrankungen. Für die
Diagnostik sind Steinanalysen
obligat. Christian Fisang und
Koautoren erläutern, welche
Therapiemöglichkeiten zur Verfügung stehen und welche
diagnostischen Optionen bei
schweren Verläufen zielführend
sind. – Titellayout: Ralf Brunner
92
Uveitis
Bei jedem 10. Patienten mit juveniler idiopathischer Arthritis
tritt eine Uveitis auf. Unter dem
Begriff werden Entzündungen
des Augeninneren zusammengefasst. Arnd Heiligenhaus und
Koautoren stellen den Umgang
mit dieser visusgefährdenden
Erkrankung vor, die trotz Behandlung bis in das Erwachsenenalter persistieren kann.
Die Artikel der Rubrik Medizin sind über unsere englischsprachige Online-Zeitschrift Deutsches Ärzteblatt International
u. a. in folgenden Datenbanken indexiert: Medline, PubMed, Science Citation Index, Embase, Scopus, PsycInfo.
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 112 | Heft 6 | 6. Februar 2015
A 209
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
158 KB
Tags
1/--Seiten
melden