close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fliesen und Platten verlegen

EinbettenHerunterladen
Fliesen und Platten verlegen
Anwendung und Verarbeitung
Pflegeleicht und dauerhaft: Fliesen- und Plattenbeläge
Fliesen und Platten avancieren als Wand- und Bodenbelag in Küche, Bad und Dusche, im Wohnbereich, in Waschküchen und
Wirtschaftsräumen oder auf Terrasse und Balkon zu den meist gewählten und beliebtesten Baustoffen. Die pflegeleichten
Allrounder überzeugen nicht nur in punkto Belastbarkeit und Beständigkeit. Auch die große Auswahl an keramischen Belägen
wie Steingut, Steinzeug, Feinsteinzeug oder Spaltplatten und Natursteinen wie Marmor, Granit oder Schiefer in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Oberflächenstrukturen lässt jede Menge Spielraum für eine kreative und individuelle Gestaltung.
Wer beim Selbermachen die richtigen Produkte einsetzt und sich an die grundlegenden Regeln der Verarbeitung hält, kann
nichts falsch machen. Die genaue Planung des Projekts, das entsprechende Material und Werkzeug, die fachgerechte Vorbereitung der Untergründe und handwerkliches Geschick bei der Verlegung sind die besten Voraussetzungen für ein Ergebnis,
das sich sehen lassen kann.
Soweit in diesem Werk direkt oder indirekt auf Gesetze, Vorschriften oder Richtlinien (z. B. DIN) Bezug genommen wird, kann SAKRET keine Gewähr für Richtigkeit,
Vollständigkeit oder Aktualität übernehmen.
Die in diesem Werk ausgelobten Produkteigenschaften setzen eine fach- und sachgerechte Verarbeitung voraus. Produktinformationen bzw. -daten dienen der
Sicherstellung des üblichen Verwendungszweckes bzw. der üblichen Anwendung. Verbrauchsangaben können untergrundbedingten Schwankungen unterliegen.
Die Empfehlungen in diesem Werk entbinden den Anwender nicht von einer notwendigen Prüfung sowie der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben.
Beim Anrühren und Verarbeiten der Produkte empfiehlt sich ggf. das Tragen von Handschuhen und/oder einer Schutzbrille.
Dieses Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung der SAKRET Trockenbaustoffe
Europa GmbH & Co. KG.
© SAKRET
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Inhalt
Untergrundvorbereitung
Untergrund prüfen und vorbereiten
Seite 4
Grundieren
Seite 5
Abdichten
Seite 5
Spachteln/Ausgleichen
Seite 7
Verlegen und Verfugen
Verlegen und Verfugen von Wand- und Bodenbelägen
Seite 8
Fliesen und Platten verlegen/Techniken zum Verlegen
Seite 9
Fliesen- und Plattenbeläge verfugen/Techniken zum Verfugen
Seite 12
Fliesen- und Plattenbeläge
Wandfliesen verlegen: Fliesenspiegel Küche Seite 14
Wand- und Bodenfliesen verlegen: Bad/Dusche (Nassbereich) Seite 16
Bodenfliesen/-platten verlegen: Wohnbereich Seite 19
Bodenfliesen/-platten verlegen: Fliese auf Fliese
Seite 22
Bodenfliesen/-platten verlegen: Balkon/Terrasse Seite 25
∑
SAKRET Anwendungs- und Verarbeitungsfilme auf YouTube
• www. youtube.com/user/SAKRETde
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Untergrundvorbereitung
Untergrund prüfen und vorbereiten
Um möglichst langlebige Fliesen- und Plattenbeläge zu erstellen, ist es vor der Verlegung besonders
wichtig, den Untergrund auf seine Eignung zu prüfen und richtig vorzubereiten. Eine Grundierung
des Untergrundes optimiert die Haftung der nachfolgenden Beschichtungen. Doch bevor es mit den
nächsten Arbeitsschritten weitergehen kann, müssen z. B. Unebenheiten egalisiert, Ausbrüche und
Löcher gefüllt und fehlende Aufbauhöhen ausgeglichen werden. Je nach Anforderung kann es erforderlich sein, eine Abdichtung oder wasserdichte Beschichtung aufzubringen.
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Untergrundvorbereitung
Grundieren
Zur Vorbereitung der unterschiedlichen Untergründe für Fliesen- und Plattenbeläge gehört –
neben der Prüfung von Art, Zustand und Beschaffenheit des Untergrundes – die Vorbehandlung
mit einer Grundierung. Für den sicheren Verbund der nachfolgenden Wand- oder Bodenbeläge
ist eine gute Haftung notwendig.
Dabei werden Grundierungen neben der Haftvermittlung auch zur Verfestigung des Untergrundes und/oder zur Regulierung des Saugverhaltens eingesetzt.
Grundierungen
SAKRET Haftgrund schnell
Wässrige, lösemittelfreie Grundierung auf Dispersionsbasis
• als haftvermittelnde Schicht auf glatten, nicht saugenden Untergründen
und für Fliese auf Fliese im Innenbereich
• verdünnt für alle saugenden Untergründe im Innen- und Außenbereich
• Verbrauch: nach Untergrund ca. 50 – 200 ml/m²
SAKRET Universalgrundierung
Wässrige, lösemittelfreie Grundierung auf Dispersionsbasis
• als Voranstrich zur Regulierung des Saugverhaltens auf mineralischen
Untergründen, universell einsetzbar
• Verbrauch: nach Untergrund ca. 100 – 200 ml/m²
SAKRET Gips- und Holzgrundierung
Wässrige, lösemittelfreie Grundierung auf Dispersionsbasis
• als Voranstrich für Anhydrit- und Holzflächen
• schützt den Untergrund vor dem Eindringen des Anmachwassers aus
Spachtelmasse und Dünnbettmörtel
• Verbrauch: nach Untergrund ca. 100 – 200 ml/m²
Abdichten
In Feucht- oder Nassräumen wie Bad oder Dusche sowie im Außenbereich müssen die Untergründe der Fliesen- und Plattenbeläge vor dem Eindringen von Wasser oder Feuchtigkeit
geschützt werden. Der Einsatz von wasserdichten Beschichtungen für die Flächen, WandBoden-Anschlüsse, Rohrdurchführungen an der Wand und Bodenabläufe sichert einen wirksamen Feuchteschutz.
Abdichtungen / Zubehör
SAKRET Flexabdichtung
Mineralische, zementgebundene Dichtungsschlämme
• zur Flächenabdichtung in Feucht- und Nassräumen auf mineralischen,
saugenden und schwach saugenden Untergründen unter keramischen
Fliesen- und Plattenbelägen
• Verbrauch: je mm Schichtdicke ca. 1,5 kg/m²
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Untergrundvorbereitung
SAKRET Abdichtung für Feucht- und Nassräume
Einkomponentige, lösemittelfreie Polymerdispersion
• als Flächenabdichtung unter keramischen Fliesen- und Plattenbelägen
gegen nicht drückendes und nicht stauendes Wasser in Feucht- und
Nassräumen, wie z. B. häusliche Bäder und Waschküchen
• Verbrauch: je mm Schichtdicke ca. 1,4 kg/m²
SAKRET Dichtband
Flexibles Spezialdichtband
• zur Überbrückung von Anschluss- und Bewegungsfugen unter kerami schen Fliesen- und Plattenbelägen
SAKRET Dichtmanschette Wand
Flexible Dichtmanschette mit Gummierung
• elastische Dichtmanschette zum Abdichten von Rohrdurchführungen
in Kombination mit Abdichtungssystemen unter keramischen Fliesen und Plattenbelägen
SAKRET Abdicht-Set
Mehrkomponentige Dusch- und Badabdichtung
• Set bestehend aus: SAKRET Abdichtung für Feucht- und Nassräume,
SAKRET Dichtband und SAKRET Dichtmanschetten
SAKRET Silikon-Dicht E
Essig vernetzender Silikonkautschuk
• zum Füllen und elastischen Verfugen von Anschluss- und Bewegungs fugen für Sanitär-, Nass- sowie Außenbereiche
• einsetzbar für Balkon und Terrasse, Küche, Badezimmer und Dusche
• Verbrauch: 310 ml für ca. 3,8 m
(Fugenbreite 10 mm x Fugentiefe 8 mm)
SAKRET Natursteinsilikon
Neutralvernetzender Silikonkautschuk
• als Bewegungsfuge in Natursteinbelägen
• zum Schließen von Anschlüssen und Fugen
• besonders geeignet für Marmor und Natursteinbeläge
• Verbrauch: 310 ml für ca. 3,8 m
(Fugenbreite 10 mm x Fugentiefe 8 mm)
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Untergrundvorbereitung
Spachteln / Ausgleichen
Unebenheiten, Löcher oder Ausbrüche im Untergrund müssen vor der Verlegung von Fliesenund Plattenbelägen ausgeglichen oder gefüllt werden.
Mit den entsprechenden Spachtel- oder Ausgleichsmassen können so – abgestimmt auf den
Untergrund und die nachfolgende Beschichtung – glatte, ansatzfreie und verlegereife Flächen
hergestellt werden. Fehlende Aufbauhöhen von Bodenflächen werden mit fließfähigen Ausgleichsmassen erstellt.
Spachtelmassen
SAKRET Allzweckspachtel schnell
Mineralischer, schnell erhärtender, zementgebundener Universalspachtel
• zum Glätten und Ausbessern von Zementestrichen, Zementputzen,
Betonflächen oder Mauerwerk (außer Porenbeton)
• zum Ausbessern von Treppenstufen usw.
• zur Herstellung von Gefällespachtelungen
• Schichtdicke 3 – 30 mm
• Verbrauch: je mm Schichtdicke ca. 1,6 kg/m²
SAKRET Nivellierspachtel
Mineralischer, zementgebundener, fließfähiger Nivellierspachtel
• zur Herstellung von verlegereifen Flächen vor der Verlegung von Keramik-,
Naturstein- und PVC-Belägen, Teppichböden, schwimmend verlegtem
Parkett und Laminat
• Schichtdicke 3 – 20 mm
• Verbrauch: je mm Schichtdicke ca. 1,6 kg/m²
Ausgleichsmassen
SAKRET Boden-Ausgleichsmasse
Mineralische, zementgebundene, fließfähige Ausgleichsmasse
• zur Herstellung von glatten, ansatzfreien Flächen vor der Verlegung von
Keramik-, Naturstein- und PVC-Belägen, Teppichböden, Parkett usw.
• Schichtdicke 1,5 – 10 mm
• Verbrauch: je mm Schichtdicke ca. 1,7 kg/m²
SAKRET Holzboden-Ausgleichsmasse
Mineralische, zementgebundene fließfähige Ausgleichsmasse
• zur Herstellung von glatten, ansatzfreien Flächen vor der Verlegung von
Keramik-, Naturstein- und PVC-Belägen, Teppichböden auf problemati schen Untergründen wie z. B. Parkett, Spanplatten, Holzböden usw.
• Schichtdicke 3 – 20 mm
• Verbrauch: je mm Schichtdicke ca. 1,7 kg/m²
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Verlegen und Verfugen
Verlegen und Verfugen von Wand- und Bodenbelägen
Wenn die Untergrundvorbereitung stimmt, gehören fachgerecht verlegte und verfugte Fliesen und
Platten aus Keramik oder Naturstein zu den robustesten und beständigsten Wand- und Bodenbelägen.
Vor dem Beginn der Verlegearbeiten sind die räumlichen Gegebenheiten, die Größe der Belagsflächen
sowie die Formate, Farben und Verlegemuster der Fliesen und Platten zu beachten. Mit dem Einsatz
des richtigen Fliesenklebers für die gewählte Belagsart und Verlegetechnik (Dünn- oder Mittelbettverfahren) sowie des richtigen Fugenmörtels ist die Arbeit flexibel und einfach.
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Verlegen und Verfugen
Fliesen und Platten verlegen
Je nach Beanspruchung und Anwendung der Fliesen und Platten aus Steingut, Steinzeug,
Feinsteinzeug, Naturstein oder Spaltplatten sichert vor allem die richtige Auswahl und Verarbeitung der Verlegeprodukte dauerhaft schöne und funktionale Wand- und Bodenbeläge.
Die umfangreiche Palette an SAKRET Fliesenklebern für den Innen- und Außenbereich überzeugt mit Qualität und der einfachen, sicheren Handhabung aller Produkte für fast jede
Anwendung.
Techniken zum Verlegen
Für das fachgerechte Ansetzen und Verlegen von Wand- und
Dünnbettverfahren
Bodenbelägen aus Keramik, Feinsteinzeug oder Naturstein
Der Fliesenkleber wird in einer Schichtdicke von 3 bis 7 mm
ist die Wahl der Verlegetechnik besonders wichtig.
auf den Untergrund (Floating-Verfahren) oder auf die Rück-
Je nach Belagsart und dessen Beanspruchung sowie dem
seite der Fliesen/Platten (Buttering-Verfahren) aufgebracht.
Einsatzbereich erfolgt die Verlegung mit dem geeigneten
Fliesenkleber im Dünn- oder Mittelbett. Dabei unterscheidet
Mittelbettverfahren
man bei der Dünnbettverlegung in das Floating-Verfahren
Der Fliesenkleber wird in einer Schichtdicke von 10 bis 15 mm
und das Buttering-Verfahren.
auf den Untergrund aufgebracht.
In Bereichen mit besonders hoher Beanspruchung (z. B. dauerhafte Nassbereiche, Außenbereiche, etc.) sowie für Marmor,
Natursteine, Spaltplatten oder rückseitig stark profilierte
keramische Beläge wird das so genannte „Floating-ButteringVerfahren“ als kombiniertes Dünnbettverfahren angewendet.
Hierbei wird der Kleber für die sichere, hohlraumfreie Bodenverlegung sowohl auf den Untergrund als auch auf die Rückseite der Fliesen/Platten aufgetragen.
Keramische Fliesen und Natursteinplatten können je nach Eignung an Wand- und/oder Bodenflächen im Innen- und/oder
Außenbereich eingesetzt werden. Bei der Wahl des Fliesen- oder Plattenbelags steht meistens der individuelle Geschmack in
Bezug auf Materialart, Form und Optik im Vordergrund. Die Entscheidung für den endgültigen Belag hängt aber auch von
räumlichen und gestalterischen Aspekten ab. Denn der Einsatz von z. B. Hoch- oder Querformaten, unterschiedlichen Verlegemustern und Farben, kleinen oder großen Formaten beeinflusst die Raum- und Flächenwirkung maßgeblich.
Daher sollten die Fliesen oder Platten immer nach der Größe des Raumes bzw. der Verlegeflächen, den baulichen Gegebenheiten wie Höhe, Fenster und Türen, Schrägen, Nischen, Pfeiler, etc. und den Lichtverhältnissen ausgewählt werden.
Vor der Verlegung empfiehlt sich das Erstellen von Verlegeplänen für alle Flächen und die genaue Berechnung der notwendigen
Materialmenge. Bei der Verlegung selbst ist besonders auf die Maßhaltigkeit der Beläge (gleichmäßiges Fugenbild) und Flächen
(Randbeschnitte) zu achten.
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Verlegen und Verfugen
Produktübersicht SAKRET Fliesenkleber
Natursteinkleber
SAKRET Natursteinkleber
Mineralischer, zementgebundener Natursteinkleber
• zum Verlegen von durchscheinenden, verfärbungsfreien, kalibrierten
Natursteinen
• für die Verlegung im Dünnbett
• 1 Stunde verarbeitbar, begehbar nach ca. 12 Stunden
• nach ca. 24 Stunden verfugbar
• Verbrauch: je nach Zahnung ca. 1,6 – 4,2 kg/m²
SAKRET Granitkleber
Mineralischer, zementgebundener Granitkleber
• speziell zur Verklebung von Granit
• für die Verlegung im Mittelbett
• für Fußbodenheizung (Heizestriche) geeignet
• 2 Stunden verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
• nach ca. 24 Stunden verfugbar
• Verbrauch: je nach Zahnung ca. 1,5 – 4,5 kg/m²
Fliesenkleber
SAKRET Flex Premium®
Mineralischer, schnell erhärtender, zementgebundener Flexfliesenkleber
• zum Verlegen von keramischen Fliesen sowie Feinsteinzeug
• besonders geeignet für die Verlegung von großformatigen Fliesen
• zum Verlegen von Fliese auf Fliese
• für die hohlraumfreie Verlegung von Bodenfliesen
• für die Verarbeitung als standfester Dünn- und Mittelbettmörtel sowie
als Fließbettmörtel
• 2 Stunden verarbeitbar, begehbar nach ca. 6 Stunden
• nach ca. 12 Stunden verfugbar
• Verbrauch: je nach Zahnung ca. 1,5 – 3,7 kg/m²
SAKRET Flexkleber
Mineralischer, zementgebundener Flexfliesenkleber
• zum Verlegen von keramischen Fliesen- und Plattenbelägen
• für alle Standardanwendungen
• für die Verlegung im Dünn- und Mittelbett
• 2 Stunden verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
• nach ca. 24 Stunden verfugbar
• Verbrauch: je nach Zahnung ca. 1,6 – 3,8 kg/m²

Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Verlegen und Verfugen
SAKRET Fliesenkleber schnell
Mineralischer, schnell erhärtender, zementgebundener Flexfliesenkleber
• zum Verlegen von nicht durchscheinenden, verfärbungsgefährdeten
Naturwerksteinen, Feinsteinzeug und Mosaiken
• für die Verlegung im Dünn- und Mittelbett
• bis zu 20 Minuten verarbeitbar, begehbar nach ca. 3 Stunden
• nach ca. 3 Stunden verfugbar
• Verbrauch: je nach Zahnung ca. 1,6 – 3,9 kg/m²
SAKRET Fliesenkleber innen
Mineralischer, zementgebundener Fliesenkleber
• zum Verlegen von keramischen Fliesen- und Plattenbelägen
• für die Verlegung im Dünnbett, nur auf zementgebundenen Untergründen
• 2 Stunden verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
• nach ca. 24 Stunden verfugbar
• Verbrauch: je nach Zahnung ca. 1,8 – 4,5 kg/m²
SAKRET V plus V
Mineralischer, zementgebundener Kleber/Fugenmörtel
• zum Verlegen und Verfugen (2 in 1) ohne Wartezeit
• geeignet für alle Fliesen, Glasbausteine, Mosaike aus Keramik und Glas,
Feinsteinzeug und viele Natursteine
• bis zu 40 Minuten verarbeitbar und sofort nass in nass verfugbar
• begehbar nach ca. 3 Stunden
• Verbrauch: nach Anwendung
SAKRET Dispersionsfliesenkleber
Fliesenkleber auf Dispersionsbasis
• zum Ansetzen und Verlegen von keramischen Fliesen
(nur im Wandbereich)
• für die Verlegung im Dünnbett
• bis zu 3,5 Stunden verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
• nach ca. 3 Tagen verfugbar
• Verbrauch: je nach Zahnung ca. 2,5 – 3,7 kg/m²
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Verlegen und Verfugen
Fliesen- und Plattenbeläge verfugen
Entscheidend bei der Wahl des Fugenmörtels sind neben der Eignung für die entsprechende
Belagsart auch hier die jeweilige Anwendung und Beanspruchung. Dabei müssen die unterschiedlichen Belagsflächen (Wand- und/oder Bodenbelag) sowie die Fugenbreite und
Fugentiefe mit einbezogen werden. Nur so kann die davon abhängige Produktverarbeitung
fachgerecht und sicher erfolgen. Und im Ergebnis mit einem optisch ansprechenden Fugenbild überzeugen.
Techniken zum Verfugen
Belagsfugen
diagonal zum Belag in die Fugen hohlraumfrei verteilt.
Nach ausreichender Trocknung des Fliesenklebers erfolgt das
Abschließend werden die Belagsflächen nach dem Ansteifen
Verfugen der Wand- bzw. Bodenbeläge. Dabei richten sich
des Fugenmörtels mit einem Schwammbrett abgewaschen.
Fugenmaterial und -technik nach Art und Format der Fliesen
und Platten, der Beanspruchung und der Anwendung.
Bewegungsfugen
Der Fugenmörtel wird bei Wandbelägen und kleinen Boden-
Um Spannungen in Fliesen- und Plattenbelägen sowie an
belagsflächen mit einem Fugbrett oder Fugengummi diago-
angrenzenden Bauteilen oder zwischen unterschiedlichen Be-
nal zum Belag in die Fugen hohlraumfrei eingeschlämmt.
lagsarten etc. abzubauen, sind so genannte Bewegungsfugen
Auf größere Bodenbelagsflächen wird der Fugenmörtel ab-
erforderlich. Diese Rand-, Anschluss- oder Begrenzungsfugen
schnittsweise ausgegossen und mit einem Gummischieber
werden mit dauerelastischer Dichtmasse verschlossen.
Verbrauchswerte Fugenmörtel
Fliesen- bzw. Plattenformat
Fugentiefe
Fugenbreite 2 mm
Fugenbreite 3 mm
Fugenbreite 4 mm
Fugenbreite 6 mm
Fugenbreite 8 mm
10/10 cm
5 mm
0,39 kg/m
0,59 kg/m
0,78 kg/m
1,17 kg/m
2
1,56 kg/m2
10 mm
0,78 kg/m2
1,17 kg/m2
1,56 kg/m2
2,34 kg/m2
3,12 kg/m2
5 mm
0,20 kg/m2
0,30 kg/m2
0,40 kg/m2
0,60 kg/m2
0,79 kg/m2
10 mm
0,40 kg/m2
0,60 kg/m2
0,79 kg/m2
1,19 kg/m2
1,58 kg/m2
5 mm
0,13 kg/m2
0,20 kg/m2
0,26 kg/m2
0,40 kg/m2
0,53 kg/m2
10 mm
0,27 kg/m2
0,40 kg/m2
0,53 kg/m2
0,79 kg/m2
1,01 kg/m2
5 mm
0,10 kg/m2
0,15 kg/m2
0,20 kg/m2
0,30 kg/m2
0,40 kg/m2
10 mm
0,20 kg/m
0,30 kg/m
0,40 kg/m
0,60 kg/m
0,80 kg/m2
20/20 cm
30/30 cm
40/40 cm
2
2
2
2
2
2
2
Die Verbrauchswerte sind ca.-Werte, Zwischenwerte können geradlinig interpoliert werden.
Produktübersicht SAKRET Fugenmörtel
Naturstein-Fugenmörtel
SAKRET Natursteinfuge
Mineralischer, zementgebundener Natursteinfugenmörtel
• zum verfärbungsfreien Verfugen von polierten oder geschliffenen Natur steinplatten wie Travertin, Granit, Solnhofener Natursteinplatten und
Marmor
• Fugenbreite 1 – 5 mm
• bis zu 30 Minuten verarbeitbar, begehbar nach ca. 3 Stunden
• Verbrauch: je nach Fugenbreite/-tiefe ca. 0,25 – 0,5 kg/m²

Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Verlegen und Verfugen
Fugenmörtel
SAKRET V plus V
Mineralischer, zementgebundener Kleber/Fugenmörtel
• zum Verlegen und Verfugen (2 in 1) ohne Wartezeit
• geeignet für alle Fliesen, Glasbausteine, Mosaike aus Keramik und Glas,
Feinsteinzeug und viele Natursteine
• Fugenbreite 1 – 6 mm
• bis zu 40 Minuten verarbeitbar und sofort nass in nass verfugbar,
begehbar nach ca. 3 Stunden
SAKRET Flexfuge schlämmbar
Mineralischer, zementgebundener Flexfugenmörtel
• zum Verfugen von keramischen Fliesen- und Plattenbelägen, Betonwerk steinen, Fassadenriemchen, Feinsteinzeug, Glasbausteinen und vielen
Natursteinarten
• Fugenbreite 2 – 20 mm
• bis zu 30 Minuten verarbeitbar, begehbar nach ca. 2 Stunden
SAKRET Fugenbreit
Mineralischer, zementgebundener Fugenmörtel
• zum Verfugen von Steingutfliesen und feinkeramischen Fliesen- und
Plattenbelägen
• Fugenbreite 4 – 15 mm
• bis zu 1 Stunde verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
SAKRET Fugenweiß
Mineralischer, zementgebundener Fugenmörtel
• zum Verfugen von Steingutfliesen und feinkeramischen Fliesen- und
Plattenbelägen
• Fugenbreite 2 – 5 mm
• bis zu 1 Stunde verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
SAKRET Fugengrau
Mineralischer, zementgebundener Fugenmörtel
• zum Verfugen von Steingutfliesen und feinkeramischen Fliesen- und
Plattenbelägen
• Fugenbreite 2 – 5 mm
• bis zu 1 Stunde verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
SAKRET Fugenfarbig
Mineralischer, zementgebundener Fugenmörtel
• zum Verfugen von Steingutfliesen und feinkeramischen Fliesen- und
Plattenbelägen
• Fugenbreite 2 – 5 mm
• bis zu 1 Stunde verarbeitbar, begehbar nach ca. 24 Stunden
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Fliesen- und Plattenbeläge | Fliesenspiegel Küche
Wandfliesen verlegen: Fliesenspiegel Küche
Produktaufbau
Fugenmörtel
Fliesenkleber
Grundierung
ggf. Spachtelmasse
ggf. Grundierung
Dauerelastischer Dichtstoff
Verarbeitung Schritt für Schritt
Die nachfolgenden Verarbeitungsschritte sind schematisch dargestellt und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Sie stellen Empfehlungen dar und entbinden den Anwender nicht von einer fach- und sachgerechten Verarbeitung.
Werkzeuge
• Grundieren: Lammfellrolle oder Bürste (Quast)
• Fliesen verlegen: Rührquirl, Fliesenschneidegerät, Zange, Wasserwaage, Senklot, Zahntraufel, Fugenkreuze
• Belag verfugen und säubern: Rührquirl, Fugbrett oder Fugengummi, Schwammbrett, Schwamm
• Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen schließen: Kartuschenhalter, Wasser-Sprühflasche, Fugenglätter

Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Fliesenspiegel Küche | Fliesen- und Plattenbeläge
1. Untergrund vorbereiten
Untergrund prüfen
Verarbeitungs-Tipp
Den Untergrund auf Belegreife (kom-
Untergrundunebenheiten oder fehlende
Untergrundhöhen mit einer Spachtelmasse
(z. B. SAKRET Allzweckspachtel schnell)
nivellieren. Nach vollständiger Trocknung
nochmals die Grundierung auftragen und
trocknen lassen.
plett durchgetrocknet), Festigkeit, Tragfähigkeit und Rissfreiheit prüfen.
Minderfeste Oberflächen- und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl,
Farbrückstände o. ä.), extrem dichte
und/oder glatte Untergründe, Zementschlämmen und nicht tragfähige Ober-
Grundierung auftragen
flächenschichten müssen entfernt bzw.
Die Grundierung mit einer Rolle voll-
aufgeraut werden.
flächig auf den Untergrund auftragen
und mindestens 1 Tag trocknen lassen.
i
Produkt-Empfehlung: Grundierung
• SAKRET Universalgrundierung
2. Wandfliesen verlegen
Fliesenkleber anmischen
Eine ausreichende Menge Fliesenkleber
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Es ist auf die nahezu hohlraumfreie Verlegung der Fliesen zu achten.
Für eine gleichmäßige Fugenbreite
Fugenkreuze verwenden. Kleberreste
auf dem Belag und in den Fugen ent-
Fliesenkleber auftragen
Fliesen einlegen
fernen.
Mit einer entsprechenden Traufel den
Die Fliesen von unten nach oben satt
Fliesenkleber von unten nach oben glatt
und mit leicht schiebenden Bewegun-
aufziehen und vollflächig aufkämmen.
gen in das Kleberbett eindrücken und
i
Produkt-Empfehlung: Fliesenkleber
• SAKRET V plus V oder SAKRET Dispersionsfliesenkleber
mit einer Wasserwaage ausrichten.
3. Wandfliesen verfugen
Fugenmörtel anmischen
Eine ausreichende Menge Fugenmörtel
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Die Trocknungszeit des Fliesenklebers einhalten.
Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen
(z. B. Fuge zwischen zwei Wänden) nicht
mit Fugenmörtel verfugen, sondern
Fugenmörtel einbringen
Abwaschen des Belags
mit dauerelastischem Dichtstoff (z. B.
Den Fugenmörtel mit einem Fugbrett
Nach Ansteifen des Fugenmörtels den
SAKRET Silikon-Dicht E).
oder Fugengummi diagonal in die Fugen
Belag mit dem Schwammbrett diagonal
einarbeiten.
abwaschen. Nach dem Abtrocknen mit
i
Produkt-Empfehlung: Fugenmörtel
• SAKRET V plus V oder SAKRET Flexfuge schlämmbar
feuchtem Schwamm nachwaschen.
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Fliesen- und Plattenbeläge | Bad/Dusche
Wand- und Bodenfliesen verlegen: Bad/Dusche (Nassbereich)
Produktaufbau
Dauerelastischer Dichtstoff
Fugenmörtel
Fliesenkleber
Abdichtung
Grundierung
ggf. Spachtel-/
Ausgleichsmasse
ggf. Grundierung
Verarbeitung Schritt für Schritt
Die nachfolgenden Verarbeitungsschritte sind schematisch dargestellt und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Sie stellen Empfehlungen dar und entbinden den Anwender nicht von einer fach- und sachgerechten Verarbeitung.
Werkzeuge
• Grundieren: Lammfellrolle oder Bürste (Quast)
• Spachteln/Ausgleichen: Spachtel, Traufel oder Setzlatte
• Abdichten: Lammfellrolle oder Quast, Glättkelle
• Fliesen verlegen: Rührquirl, Fliesenschneidegerät, Zange, Wasserwaage, Senklot, Zahntraufel, Fugenkreuze
• Belag verfugen und säubern: Rührquirl, Fugbrett oder Fugengummischieber, Schwammbrett, Schwamm
• Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen schließen: Kartuschenhalter, Wasser-Sprühflasche, Fugenglätter

Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Bad/Dusche | Fliesen- und Plattenbeläge
1. Untergrund vorbereiten
Untergrund prüfen
Den Untergrund auf Belegreife (komplett durchgetrocknet), Festigkeit, Tragfähigkeit und Rissfreiheit prüfen.
Minderfeste Oberflächen- und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl,
Farbrückstände o. ä.), extrem dichte
und/oder glatte Untergründe, Zementschlämmen und nicht tragfähige Ober-
Grundierung auftragen
Untergrund spachteln bzw. ausgleichen
flächenschichten müssen entfernt bzw.
Die Grundierung mit einer Rolle oder
Untergrundunebenheiten oder fehlende
aufgeraut werden.
Bürste vollflächig auf den Untergrund
Untergrundhöhen mit einem Spachtel
auftragen und mindestens 1 Tag
und der entsprechenden Spachtel- bzw.
trocknen lassen.
Ausgleichsmasse nivellieren. Nach vollständiger Trocknung nochmals die Grundierung auftragen und trocknen lassen.
i
Produkt-Empfehlung: Grundierung
• SAKRET Universalgrundierung oder SAKRET Gips- und Holzgrundierung
Produkt-Empfehlung: Spachtel-/Ausgleichsmasse
Wand: SAKRET Allzweckspachtel schnell I Boden: SAKRET Nivellierspachtel oder SAKRET Boden-Ausgleichsmasse
2. Nassbereich abdichten
Hinweis: Untergründe von Duschen und
anderen Nassbereichen müssen mit
einem Abdicht-Anstrich sowie der Abdichtung von Wand-Boden-Anschlüssen
(Ecken), Rohrdurchführungen (Wand)
und Abläufen (Boden) besonders vorbereitet werden.
Abdichtung der Flächen
Abdichtung der Ecken, Rohrdurchfüh-
Die Abdichtung mit einer Rolle oder
rungen und Abläufe
Bürste satt und oberflächendicht auf
In die frische Flächenabdichtung wer-
den Untergrund auftragen. Die Mindest-
den entsprechende Dichtmanschetten
schichtdicke darf an keiner Stelle unter-
über Rohrdurchführungen und Abläufe
schritten werden. (Die benötigte Mate-
sowie Dichtband in die Ecken (Wand-
rialmenge kann den Angaben auf dem
Boden-Anschlüsse) mit einer Glättkelle
Gebinde entnommen werden.)
eingebettet. Anschließend muss die
Abdichtungsschicht mindestens 3 – 6
Stunden trocknen, bevor die zweite Abdichtungsschicht aufgetragen werden
kann. Diese muss abschließend mindestens 1 Tag durchtrocknen.
i
Produkt-Empfehlung: Abdichtung/Zubehör
• SAKRET Abdichtung für Feucht- und Nassräume, SAKRET Dichtband und SAKRET Dichtmanschette Wand bzw.
SAKRET Abdicht-Set
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Fliesen- und Plattenbeläge | Bad/Dusche
3. Wand-und Bodenfliesen verlegen
Fliesenkleber anmischen
Eine ausreichende Menge Fliesenkleber
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Wand-/Bodenfliesen werden
prinzipiell auf die gleiche Weise verlegt.
Es ist auf die nahezu hohlraumfreie Verlegung der Fliesen zu achten. Für eine
gleichmäßige Fugenbreite Fugenkreuze
Fliesenkleber auftragen
Fliesen einlegen
verwenden. Kleberreste auf dem Belag
Den Fliesenkleber mit der entsprechen-
Die Fliesen knirsch aneinander satt und
und in den Fugen entfernen.
den Zahntraufel vollflächig aufkämmen.
mit leicht schiebenden Bewegungen in
Im Wandbereich erfolgt der Kleberauf-
das Kleberbett eindrücken, auf die ent-
trag von unten nach oben.
sprechende Fugenbreite auseinander
schieben und mit einer Wasserwaage
ausrichten.
i
Produkt-Empfehlung: Fliesenkleber
• SAKRET Flex Premium® oder SAKRET Flexkleber
4. Fugenmörtel auftragen und Belag säubern
Fugenmörtel anmischen
Eine ausreichende Menge Fugenmörtel
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Die Trocknungszeit des Fliesenklebers einhalten.
Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen
(z. B. Fuge zwischen Wand und Boden)
nicht mit Fugenmörtel verfugen.
Fugenmörtel einbringen
Abwaschen des Belags
Den Fugenmörtel mit einem Fugbrett
Nach Ansteifen des Fugenmörtels den
oder Fugengummischieber diagonal in
Belag mit dem Schwammbrett diagonal
die Fugen einarbeiten.
abwaschen. Nach dem Abtrocknen mit
feuchtem Schwamm nachwaschen.
i
Produkt-Empfehlung: Fugenmörtel
• SAKRET Flexfuge schlämmbar
5. Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen dauerelastisch schließen
Nach vollständiger Trocknung des
Belags (mindestens 1 Tag) die Rand-,
Anschluss- und Bewegungsfugen mit
Dichtstoff schließen.
i

Produkt-Empfehlung: Dauerelastischer Dichtstoff
• SAKRET Silikon-Dicht E
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Verarbeitungs-Tipp
Den Dichtstoff gleichmäßig in den Fugen
verteilen und mit Wasser aus einer Sprühflasche (evtl. mit etwas Spülmittel versetzt)
befeuchten. Mit einem Fugenglätter o. ä.
abschließend die Fugen glätten.
Wohnbereich | Fliesen- und Plattenbeläge
Bodenfliesen/-platten verlegen: Wohnbereich
Produktaufbau
Dauerelastischer Dichtstoff
Fugenmörtel
Fliesenkleber
Trittschalldämmung
Grundierung
ggf. Spachtel-/
Ausgleichsmasse
ggf. Grundierung
Verarbeitung Schritt für Schritt
Die nachfolgenden Verarbeitungsschritte sind schematisch dargestellt und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Sie stellen Empfehlungen dar und entbinden den Anwender nicht von einer fach- und sachgerechten Verarbeitung.
Werkzeuge
• Grundieren: Lammfellrolle oder Bürste (Quast)
• Spachteln/Ausgleichen: Spachtel, Traufel oder Setzlatte
• Trittschalldämmung verlegen: Rührquirl, Zahntraufel
• Fliesen/Platten verlegen: Rührquirl, Fliesenschneidegerät, Zange, Gummihammer, Wasserwaage, Zahntraufel, Fugenkreuze
• Belag verfugen und säubern: Rührquirl, Fugbrett oder Fugengummischieber, Schwammbrett, Schwamm
• Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen schließen: Kartuschenhalter, Wasser-Sprühflasche, Fugenglätter
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Fliesen- und Plattenbeläge | Wohnbereich
1. Untergrund vorbereiten
Untergrund prüfen
Den Untergrund auf Belegreife (komplett durchgetrocknet), Festigkeit, Tragfähigkeit und Rissfreiheit prüfen.
Minderfeste Oberflächen- und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl,
Farbrückstände o. ä.), extrem dichte
und/oder glatte Untergründe, Zementschlämmen und nicht tragfähige Ober-
Grundierung auftragen
Untergrund spachteln bzw. ausgleichen
flächenschichten müssen entfernt bzw.
Die Grundierung mit einer Rolle oder
Untergrundunebenheiten oder fehlende
aufgeraut werden.
Bürste vollflächig auf den Untergrund
Untergrundhöhen mit einem Spachtel
auftragen und mindestens 1 Tag
und der entsprechenden Spachtel- bzw.
trocknen lassen.
Ausgleichsmasse nivellieren. Nach vollständiger Trocknung nochmals die Grundierung auftragen und trocknen lassen.
i
Produkt-Empfehlung: Grundierung
• SAKRET Universalgrundierung oder SAKRET Gips- und Holzgrundierung
Produkt-Empfehlung: Spachtel-/Ausgleichsmasse
• SAKRET Nivellierspachtel oder SAKRET Boden-Ausgleichsmasse
2. Trittschalldämmung/Entkopplung verlegen
Fliesenkleber anmischen
Eine ausreichende Menge Fliesenkleber
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Es ist auf die nahezu hohlraumfreie Verlegung der Trittschalldämmoder Entkopplungsplatten zu achten.
Die Verlegung erfolgt im halben Verband
Stoß an Stoß, Kleberreste zwischen den
Fliesenkleber auftragen
Plattenstößen entfernen.
Den Fliesenkleber mit der entsprechen-
platten verlegen
den Zahntraufel vollflächig auftragen
Die Trittschalldämm- oder Entkopp-
und aufkämmen.
lungsplatten satt in das Kleberbett ein-
Trittschalldämm- oder Entkopplungs-
drücken und ausrichten.
i

Produkt-Empfehlung: Fliesenkleber
• SAKRET Flex Premium® oder SAKRET Flexkleber
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Wohnbereich | Fliesen- und Plattenbeläge
3. Bodenfliesen/-platten verlegen
Fliesenkleber anmischen
Eine ausreichende Menge Fliesenkleber
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Es ist auf die nahezu hohlraumfreie Verlegung der Fliesen zu achten.
Für eine gleichmäßige Fugenbreite
Fugenkreuze verwenden. Kleberreste
auf dem Belag und in den Fugen ent-
Fliesenkleber auftragen
Fliesen einlegen
fernen.
Den Fliesenkleber mit der entsprechen-
Die Fliesen satt und mit leicht schieben-
den Zahntraufel vollflächig auftragen
den Bewegungen in das Kleberbett ein-
und aufkämmen.
drücken bzw. festklopfen und mit einer
Wasserwaage ausrichten.
i
Produkt-Empfehlung: Fliesenkleber
• SAKRET Flex Premium®, SAKRET Flexkleber oder SAKRET Natursteinkleber
4. Bodenfliesen/-platten verfugen
Fugenmörtel anmischen
Eine ausreichende Menge Fugenmörtel
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Die Trocknungszeit des Fliesenklebers einhalten.
Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen
(z. B. Fuge zwischen Bodenabschnitten)
nicht mit Fugenmörtel verfugen.
Fugenmörtel einbringen
Abwaschen des Belags
Den Fugenmörtel mit einem Fugbrett
Nach Ansteifen des Fugenmörtels den
oder Fugengummischieber diagonal in
Belag mit dem Schwammbrett diagonal
die Fugen einarbeiten.
abwaschen. Nach dem Abtrocknen mit
feuchtem Schwamm nachwaschen.
i
Produkt-Empfehlung: Fugenmörtel
• SAKRET Flexfuge schlämmbar, SAKRET Fugenfarbig oder SAKRET Natursteinfuge
5. Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen dauerelastisch schließen
Nach vollständiger Trocknung des
Belags (mindestens 1 Tag) die Rand-,
Anschluss- und Bewegungsfugen mit
Dichtstoff schließen.
i
Verarbeitungs-Tipp
Den Dichtstoff gleichmäßig in den Fugen
verteilen und mit Wasser aus einer Sprühflasche (evtl. mit etwas Spülmittel versetzt)
befeuchten. Mit einem Fugenglätter o. ä.
abschließend die Fugen glätten.
Produkt-Empfehlung: Dauerelastischer Dichtstoff
• SAKRET Silikon-Dicht E oder SAKRET Naturstein-Silikon
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Fliesen- und Plattenbeläge | Fliese auf Fliese
Bodenfliesen/-platten verlegen: Fliese auf Fliese
Produktaufbau
Dauerelastischer Dichtstoff
Fugenmörtel
Fliesenkleber
Grundierung
ggf. Spachtel-/
Ausgleichsmasse
ggf. Grundierung
Verarbeitung Schritt für Schritt
Die nachfolgenden Verarbeitungsschritte sind schematisch dargestellt und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Sie stellen Empfehlungen dar und entbinden den Anwender nicht von einer fach- und sachgerechten Verarbeitung.
Werkzeuge
• Grundieren: Lammfellrolle oder Bürste (Quast)
• Spachteln/Ausgleichen: Spachtel, Traufel oder Setzlatte
• Fliesen/Platten verlegen: Rührquirl, Fliesenschneidegerät, Zange, Gummihammer, Wasserwaage, Zahntraufel, Fugenkreuze
• Belag verfugen und säubern: Rührquirl, Fugbrett oder Fugengummischieber, Schwammbrett, Schwamm
• Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen schließen: Kartuschenhalter, Wasser-Sprühflasche, Fugenglätter

Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Fliese auf Fliese | Fliesen- und Plattenbeläge
1. Untergrund vorbereiten
Untergrund prüfen
Den Untergrund auf Belegreife (komplett durchgetrocknet), Festigkeit, Tragfähigkeit und Rissfreiheit prüfen.
Minderfeste Oberflächen- und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl,
Farbrückstände o. ä.), extrem dichte
und/oder glatte Untergründe, Zementschlämmen und nicht tragfähige Ober-
Grundierung auftragen
Untergrund spachteln bzw. ausgleichen
flächenschichten müssen entfernt bzw.
Die Grundierung mit einer Rolle oder
Untergrundunebenheiten, Ausbrüche
aufgeraut werden.
Bürste vollflächig auf den Untergrund
oder Fehlstellen mit einem Spachtel
auftragen und mindestens 1 Tag
und der entsprechenden Spachtel- bzw.
trocknen lassen.
Ausgleichsmasse nivellieren. Nach vollständiger Trocknung nochmals die Grundierung auftragen und trocknen lassen.
Einen Randstreifen verwenden oder auf
vorhandenen Randstreifen achten.
i
Produkt-Empfehlung: Grundierung
• SAKRET Haftgrund schnell
Produkt-Empfehlung: Spachtel-/Ausgleichsmasse
• SAKRET Nivellierspachtel oder SAKRET Boden-Ausgleichsmasse
2. Bodenfliesen/-platten verlegen
Fliesenkleber anmischen
Eine ausreichende Menge Fliesenkleber
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Es ist auf die nahezu hohlraumfreie Verlegung der Fliesen zu achten.
Für eine gleichmäßige Fugenbreite
Fugenkreuze verwenden. Kleberreste
auf dem Belag und in den Fugen ent-
Fliesenkleber auftragen
Fliesen einlegen
fernen.
Den Fliesenkleber mit der entsprechen-
Die Fliesen satt und mit leicht schieben-
den Zahntraufel vollflächig auftragen
den Bewegungen in das Kleberbett ein-
und aufkämmen.
drücken bzw. festklopfen und mit einer
Wasserwaage ausrichten.
i
Produkt-Empfehlung: Fliesenkleber
• SAKRET Flex Premium® oder SAKRET Fliesenkleber schnell
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Fliesen- und Plattenbeläge | Fliese auf Fliese
3. Bodenfliesen/-platten verfugen
Fugenmörtel anmischen
Eine ausreichende Menge Fugenmörtel
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Die Trocknungszeit des Fliesenklebers einhalten.
Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen
(z. B. Fuge zwischen Bodenabschnitten)
nicht mit Fugenmörtel verfugen.
Fugenmörtel einbringen
Abwaschen des Belags
Den Fugenmörtel mit einem Fugbrett
Nach Ansteifen des Fugenmörtels den
oder Fugengummischieber diagonal in
Belag mit dem Schwammbrett diagonal
die Fugen einarbeiten.
abwaschen. Nach dem Abtrocknen mit
feuchtem Schwamm nachwaschen.
i
Produkt-Empfehlung: Fugenmörtel
• SAKRET Flexfuge schlämmbar oder SAKRET Fugenfarbig
4. Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen dauerelastisch schließen
Nach vollständiger Trocknung des
Belags (mindestens 1 Tag) die Rand-,
Anschluss- und Bewegungsfugen mit
Dichtstoff schließen.
i

Produkt-Empfehlung: Dauerelastischer Dichtstoff
• SAKRET Silikon-Dicht E
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Verarbeitungs-Tipp
Den Dichtstoff gleichmäßig in den Fugen
verteilen und mit Wasser aus einer Sprühflasche (evtl. mit etwas Spülmittel versetzt)
befeuchten. Mit einem Fugenglätter o. ä.
abschließend die Fugen glätten.
Balkon/Terrasse | Fliesen- und Plattenbeläge
Bodenfliesen/-platten verlegen: Balkon/Terrasse
Produktaufbau
Dauerelastischer Dichtstoff
Fugenmörtel
Abdichtung
Fliesenkleber
Grundierung
ggf. Spachtel-/
Ausgleichsmasse
ggf. Grundierung
Verarbeitung Schritt für Schritt
Die nachfolgenden Verarbeitungsschritte sind schematisch dargestellt und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.
Sie stellen Empfehlungen dar und entbinden den Anwender nicht von einer fach- und sachgerechten Verarbeitung.
Werkzeuge
• Grundieren: Lammfellrolle oder Bürste (Quast)
• Spachteln: Spachtel, Traufel oder Setzlatte
• Abdichten: Quast, Glättkelle
• Fliesen/Platten verlegen: Rührquirl, Fliesenschneidegerät, Zange, Gummihammer, Wasserwaage, Zahntraufel, Fugenkreuze
• Belag verfugen und säubern: Rührquirl, Fugbrett oder Fugengummischieber, Schwammbrett, Schwamm
• Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen schließen: Kartuschenhalter, Wasser-Sprühflasche, Fugenglätter
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

Fliesen- und Plattenbeläge | Balkon/Terrasse
1. Untergrund vorbereiten
Untergrund prüfen
Den Untergrund auf Belegreife (komplett durchgetrocknet), Festigkeit, Tragfähigkeit und Rissfreiheit prüfen.
Minderfeste Oberflächen- und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl,
Farbrückstände o. ä.), extrem dichte
und/oder glatte Untergründe, Zementschlämmen und nicht tragfähige Ober-
Grundierung auftragen
Untergrund spachteln bzw. ausgleichen
flächenschichten müssen entfernt bzw.
Die Grundierung mit einer Rolle oder
Untergrundunebenheiten bzw. fehlende
aufgeraut werden.
Bürste vollflächig auf den Untergrund
Untergrundhöhen ausgleichen oder ein
auftragen und mindestens 1 Tag
ausreichendes Gefälle (ca. 2 % zum Rand
trocknen lassen.
bzw. zu den Bodenabläufen/Rinnen) mit
Hinweis: Bei größeren Flächen (in der
Regel über 25 m2) muss geprüft werden,
einem Spachtel und der entsprechenden
ob ggf. eine Bewegungsfuge ausgeführt
Spachtel- bzw. Ausgleichsmasse her-
werden muss. Diese darf mit Mörtel
stellen.
weder verschlossen noch überarbeitet
Nach vollständiger Trocknung nochmals
werden.
die Grundierung auftragen und mindestens 1 Tag trocknen lassen.
i
Produkt-Empfehlung: Grundierung
• SAKRET Universalgrundierung
Produkt-Empfehlung: Spachtel-/Ausgleichsmasse
• SAKRET Allzweckspachtel schnell oder SAKRET Boden-Ausgleichsmasse
2. Balkon/Terrasse abdichten
Hinweis: Untergründe von Balkonen
und Terrassen müssen mit einer
Flächenabdichtung sowie der Abdichtung von Wand-Boden-Anschlüssen
(Ecken) und Bodenabläufen besonders
vorbereitet werden.
Untergrund abdichten
Die Abdichtung mit einem Quast satt
Bei Bedarf in die frische Flächenabdich-
und oberflächendicht auf den Unter-
tung Dichtmanschetten über Abläufe
grund auftragen und trocknen lassen.
sowie Dichtband in die Ecken (Wand-
Die Mindestschichtdicke darf an keiner
Boden-Anschlüsse) mit einer Glättkelle
Stelle unterschritten werden.
einbetten. Anschließend muss die
(Die benötigte Materialmenge kann
Abdichtungsschicht mindestens 3 – 6
den Angaben auf dem Gebinde ent-
Stunden trocknen, bevor die zweite
nommen werden.)
Abdichtungsschicht in einer Mindestschichtdicke von 2 mm aufgetragen
werden kann. Diese muss abschließend
mindestens 1 Tag durchtrocknen.
i

Produkt-Empfehlung: Abdichtung
• SAKRET Flexabdichtung
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY
Balkon/Terrasse | Fliesen- und Plattenbeläge
3. Bodenfliesen/-platten verlegen
Fliesenkleber anmischen
Eine ausreichende Menge Fliesenkleber
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Es ist auf die nahezu hohlraumfreie Verlegung der Fliesen zu achten.
Für eine gleichmäßige Fugenbreite
Fugenkreuze verwenden. Kleberreste
auf dem Belag und in den Fugen ent-
Fliesenkleber auftragen
Fliesen einlegen
fernen.
Den Fliesenkleber mit der entsprechen-
Die Fliesen satt und mit leicht schieben-
den Zahntraufel vollflächig auftragen
den Bewegungen in das Kleberbett ein-
und aufkämmen.
drücken bzw. festklopfen und mit einer
Wasserwaage ausrichten.
i
Produkt-Empfehlung: Fliesenkleber
• SAKRET Flex Premium® oder SAKRET Natursteinkleber
4. Bodenfliesen/-platten verfugen
Fugenmörtel anmischen
Eine ausreichende Menge Fugenmörtel
nach Verpackungsangabe anmischen.
Hinweis: Die Trocknungszeit des Fliesenklebers einhalten.
Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen
(z. B. Fuge zwischen Bodenabschnitten)
nicht mit Fugenmörtel verfugen.
Fugenmörtel einbringen
Abwaschen des Belags
Den Fugenmörtel mit einem Fugbrett
Nach Ansteifen des Fugenmörtels den
oder Fugengummischieber diagonal in
Belag mit dem Schwammbrett diagonal
die Fugen einarbeiten.
abwaschen. Nach dem Abtrocknen mit
feuchtem Schwamm nachwaschen.
i
Produkt-Empfehlung: Fugenmörtel
• SAKRET Flexfuge schlämmbar oder SAKRET Natursteinfuge
5. Rand-, Anschluss- und Bewegungsfugen dauerelastisch schließen
Nach vollständiger Trocknung des
Belags (mindestens 1 Tag) die Rand-,
Anschluss- und Bewegungsfugen mit
Dichtstoff schließen.
i
Verarbeitungs-Tipp
Den Dichtstoff gleichmäßig in den Fugen
verteilen und mit Wasser aus einer Sprühflasche (evtl. mit etwas Spülmittel versetzt)
befeuchten. Mit einem Fugenglätter o. ä.
abschließend die Fugen glätten.
Produkt-Empfehlung: Dauerelastischer Dichtstoff
• SAKRET Silikon-Dicht E oder SAKRET Naturstein-Silikon
Fliesen und Platten verlegen SAKRET_DIY

www.heimwerker.sakret.de
Für alle, die es genau wissen wollen, ist
SAKRET die richtige Adresse. Nachlesen,
wie es wirklich geht, was man braucht
und wie man es richtig macht.
Schauen Sie vorbei, bevor Sie:
• Betonieren/Mauern
• Grundieren/Verputzen
• Spachteln/Ausgleichen
• Grundieren/Abdichten
• Kleben/Verfugen
• Pflastern/Verfugen
• Fassade dämmen
Die SAKRET Broschüren für Anwendung und Verarbeitung
Dik\cle[Glkq\m\iXiY\`k\e
=c`\j\ele[GcXkk\em\ic\^\e
G]cXjk\i$le[>Xik\eXiY\`k\e
=XjjX[\[€dd\e
NXe[#;\Zb\le[9f[\e
8en\e[le^le[M\iXiY\`kle^
8en\e[le^le[M\iXiY\`kle^
<e\i^`\bfjk\ejgXi\e%Ldn\ckjZ_fe\e%
Mörtel und Putze
verarbeiten
Fliesen und Platten
verlegen
Pflaster- und
Gartenarbeiten
Fassade dämmen
© SAKRET
SAKRET Trockenbaustoffe Europa GmbH & Co. KG Franklinstraße 14 D - 10587 Berlin
Tel. + 49 (0) 30 / 3 30 99 79 - 0 Fax + 49 (0) 30 / 3 30 99 79 - 18 www.heimwerker.sakret.de
Technische Auskünfte: Tel. 0800/88 44 44 4 (kostenfrei)
0512-01-010_D/2.d
Überreicht durch:
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
10 189 KB
Tags
1/--Seiten
melden