close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das aktuelle Amtsblatt - Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land

EinbettenHerunterladen
Verbandsgemeinde
rUndsCHaU
Amtsblatt für die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und die Ortsgemeinden
• Althornbach • Battweiler • Bechhofen • Contwig • Dellfeld • Dietrichingen • Großbundenbach • Großsteinhausen • Hornbach
• Käshofen • Kleinbundenbach • Kleinsteinhausen • Mauschbach • Riedelberg • Rosenkopf • Walshausen • Wiesbach
40. Jahrgang (184)
z
w
e
i
b
r
ü
C
k
e
n
l
a
n
d
Donnerstag, 12. Februar 2015
Nr. 7/2015
Anmeldung für die
weiterführenden Schulen
in Zweibrücken
Anmeldetermine für Gymnasien
und Realschule: 18.- 25. Februar 2015
Die Anmeldung für die Aufnahme in die 5. Klassen des Schuljahres 2015/16
an den beiden Zweibrücker Gymnasien und den Realschulen findet an
folgenden Tagen in den Schulsekretariaten statt:
Mittwoch, 18. Februar, 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag, 19. Februar, 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag, 20. Februar, 8.00 bis 12.00 Uhr
Montag, 23. Februar, 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag, 24. Februar, 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch, 25. Februar, 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Bei der Anmeldung sind Geburtsurkunde des Kindes oder Familienstammbuch, Halbjahreszeugnis und das Anmeldeblatt der Grundschule vorzulegen.
Das Helmholtz-Gymnasium und die Herzog-Wolfgang-Realschule Plus
führen jeweils eine eigenständige, schulartabhängige Orientierungsstufe. Hofenfels-Gymnasium und Mannlich-Realschule Plus haben eine
gemeinsame, schulartübergreifende Orientierungsstufe, zu der die
Anmeldung in jedem der beiden Schulsekretariate erfolgen kann.
Bitte auf der nächsten Seite weiterlesen.
Zweibrücken-Land
- 2 -
Ausgabe 7/2015
Sprachenfolgen:
Helmholtz-Gymnasium:
ab Klasse 5 Englisch, ab Klasse 6 Französisch oder Latein als 2. Pflichtfremdsprache
Hofenfels-Gymnasium und Mannlich-Realschule Plus in der Gemeinsamen Orientierungsstufe:
1. ab Klasse 5 Englisch, ab Klasse 6 Französisch oder Latein als 2. Pflichtfremdsprache oder
2. ab Klasse 5 Französisch mit bilingualem Zusatzunterricht,
ab Klasse 6 Englisch als 2. Pflichtfremdsprache
Herzog-Wolfgang-Realschule Plus:
ab Klasse 5 Englisch, ab Klasse 6 Wahlpflichtfach
Ab Klasse 9 können an beiden Gymnasien zusätzlich weitere Fremdsprachen freiwillig belegt werden.
Zur Wahl stehen an beiden Gymnasien Spanisch, Französisch und Latein. Alle Schüler haben somit
die Möglichkeit, das Latinum zu erwerben. Am Helmholtz-Gymnasium werden zusätzlich Altgriechisch
und Italienisch als Arbeitsgemeinschaften angeboten.
An beiden Gymnasien sind zweisprachige (bilinguale) Bildungsgänge eingerichtet, die durch verstärkten Sprachunterricht in der Orientierungsstufe und ab Klasse 7 durch fremdsprachigen Unterricht in
Geschichte und Erdkunde Zweisprachigkeit anstreben. Dieser bilinguale Unterricht wird am HofenfelsGymnasium in Französisch und am Helmholtz-Gymnasium in Englisch erteilt.
Zusätzliche Schwerpunkte:
Helmholtz-Gymnasium: Naturwissenschaften und Sport
Hofenfels-Gymnasium: Musik (Bläserklasse, Percussionsklasse, Musikklasse in Klasse 5 und 6) und
Sport
Mannlich-Realschule Plus: Musik (Bläserklasse, Percussionsklasse, Musikklasse)
Herzog-Wolfgang-Realschule Plus: Integrationsschule, Ganztagsschule auf Wunsch
Helmholtz-Gymnasium, Bleicherstraße 3, Telefon: 06332/925410-12
Hofenfels-Gymnasium, Zeilbäumerstraße 1, Telefon: 06332/4806-0
Mannlich-Realschule, Zeilbäumerstraße 8a, Telefon: 06332/9724-0
Herzog-Wolfgang-Realschule Plus, Mozartstr. 1, Telefon: 06332/92900
Wohnraum zur Unterbringung von Asylsuchenden
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Medien berichten fast täglich vom Schicksal der Flüchtlinge, die ihre Heimat verlassen müssen und Zuflucht in Deutschland suchen.
Nach den mir vorliegenden Informationen ist auch in 2015 weiterhin mit einer ungebrochen hohen Zahl von Erstantragstellern zu rechnen.
Im Landkreis Südwestpfalz sind die Verbandsgemeindeverwaltungen zur Unterbringung
dieses Personenkreises während des Asylverfahrens zuständig. Hierzu haben auch wir
in Zweibrücken-Land fortwährend geeigneten Wohnraum vorzuhalten. Die Kapazitäten
sind an ihre Grenzen gestoßen.
Ich bitte Sie um Ihre Mithilfe. Sofern Sie eigenen Wohnraum anbieten oder Kontakte zu
potentiellen Vermietern in unserer Verbandsgemeinde herstellen können, melden Sie
sich bitte bei uns. Als Ansprechpartner stehen Ihnen Frau Bußer, Tel. 06332/8062-208,
oder Herr Stephan, Tel. 06332/8062-200, zur Verfügung. Bereits jetzt darf ich darauf
hinweisen, dass wir als Gebietsköperschaft Vertragspartner sein werden.
Ich bedanke mich recht herzlich für Ihre Unterstützung.
Ihr
Jürgen Gundacker
Bürgermeister
Zweibrücken-Land
- 3 -
Ausgabe 7/2015
Zweibrücken-Land
- 4 -
Ausgabe 7/2015
Zweibrücken-Land
- 5 -
Ausgabe 7/2015
Kinderfasching
beim SV Wiesbach
Die Narren sind los!
Am 15.02.2015 ab 14:11 im Sportheim
des SV Wiesbach wird Kinderfasching gefeiert.
Auch dieses Jahr präsentiert der SV Wiesbach ein
buntes Programm für ganz kleine, große und ganz
große Narren, mit viel Spaß, Spiel und Musik.
Dazu ein reichhaltiges Angebot
an närrischen Snacks sowie Kaffee und Kuchen.
Wir freuen uns auf euch.
SPRECHSTUNDEN
Verbandsgemeindeverwaltung
Zweibrücken-Land
Landauer Str. 18 - 20, 66482 Zweibrücken
Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.00 Uhr
Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr
Dienstleistungsabend
Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr
Bitte beachten Sie folgende Ausnahmeregelungen:
Ab dem 1. September 2014 gelten für den technischen Bereich der
Bauabteilung und der Verbandsgemeindekasse neue Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr.
Telefon 06332/8062-0, Fax 06332/8062999
E-Mail: info@vgzwland.de
E-Mail-Adresse Amtsblatt: amtsblatt@vgzwland.de
www.vgzwland.de
Bürgersprechstunde des Bürgermeisters
der Verbandsgemeinde
Bürgermeister Gundacker hält jeweils am 2. Donnerstag im Monat
eine Bürgersprechstunde ab.
Termine können mit Frau Hellbrück, Tel. 06332/8062101 vereinbart
werden.
Bürgersprechstunde
der Gleichstellungsbeauftragten
der Verbandsgemeinde
Die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde, Frau Andrea
Steuer-Anstätt, hält jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 16.30
Uhr bis 17.30 Uhr oder nach Vereinbarung in der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18-20, eine
Bürgersprechstunde ab. Termine können über das Vorzimmer des
Bürgermeisters (Frau Hellbrück) vereinbart werden, Tel.: 06332/8062101. E-Mail der Gleichstellungsbeauftragten:
Gleichstellung@vgzwland.de
Schwerbehindertenrecht
Sprechtage des Amtes für soziale Angelegenheiten
Das Amt für soziale Angelegenheiten, Landau, hält an jedem 2.
Mittwoch im Monat in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, in der
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Zimmer 106,
einen Sprechtag ab. Vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Tel.
06332/8062204.
Ehrenamtlicher Besuchsdienst der
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land
Ansprechpartner: Herr Bernd Ibisch, Hauptstr. 15, 66484 Battweiler,
Telefon: 06337 / 20 99 032, b.ibisch@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Auskünfte erteilt auch die Leitstelle „Älter werden“ der Kreisverwaltung Südwestpfalz, Frau Karina Frisch, Unterer Sommerwaldweg
40-42, 66953 Pirmasens, Telefon: 06331 /809-333, k.frisch@lkSuedwestpfalz.de
Kontaktperson des Pflegekinderdienstes
Frau Kahlmeyer Tel. 06331/809-196 und Herr Monz, Tel. 06331/809211 bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz zuständig für den Bereich
der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land.
Kindertagespflege
Vermittlung qualifizierter Tagesmütter zur individuellen Kinderbetreuung, Kreisverwaltung Südwestpfalz, Frau Weber, Tel: 06331 / 809 110
Sprechstunden der Kreisjugendpflegerin
Die Jugendpflegerin, Frau Jessica Stadler, hält jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr (außer in den Ferien) in der
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Zimmer Nr. 213
Sprechstunden ab. Termine können auch nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.Nr. 06332/8062-220 festgesetzt werden.
Handy-Nr. 0174-4387942
Zweibrücken-Land
- 6 -
Sprechstunde der Schiedsperson
Die Schiedsperson der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Frau
Angelika Küttner, ist jederzeit unter Telefon 06372/5727 (persönlich
oder Anrufbeantworter) zu erreichen.
Besprechungen finden nach vorheriger Terminvereinbarung vor Ort
oder im Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde ZweibrückenLand statt.
Sprechstunde von Förster Leis
Revier Bechhofen
Zuständig für die Gemeindewälder Battweiler, Bechhofen, Contwig,
Dellfeld, Großbundenbach, Käshofen Kleinbundenbach, Rosenkopf
und Wiesbach
telefonische Sprechstunden: montags zwischen 17.00 Uhr und
18.00 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 06387/993537.
Sprechstunde von Förster Betz
Revier Hackmesserseite
zuständig für die Gemeindewälder Großsteinhausen, Kleinsteinhausen, Riedelberg und Walshausen
Termin nach Absprache unter Tel.Nr. 06335/5118
Sprechstunde von Förster Rolland
Revier Zweibrücken
zuständig für die Gemeindewälder Althornbach, Dietrichingen, Hornbach und Mauschbach
Termin nach Absprache unter Tel. Nr. 01522 8851035
Sprechstunde des Privatwaldbetreuers
Die Sprechstunde des Privatwaldbetreuers, Herrn Uwe Bischoff, findet
mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Forstamtsgebäude, Erlenbrunner Str. 177, 66955 Pirmasens-Erlenbrunn, Tel.: 06331/14520,
statt.
Öffnungszeiten der Kommunalen Jobcenter
Die Dienststelle des Kommunalen Jobcenter in Zweibrücken, Maxstr.
1 (Gebäude der Sparkasse SWP) ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
und von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
und von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Darüber hinaus sind abweichende Terminabsprachen jederzeit möglich.
Für den Bereich der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land: Tel.Nr.
06332/5699-0
Finanzamt Pirmasens
Telefon 06331/711-0 (Fax: 06331/711-30950)
Öffnungszeiten des Service-Centers:
Montag - Mittwoch 8:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 8:00 - 18:00 Uhr
Freitag 8:00 - 13:00 Uhr
Internet: www.finanzamt-pirmasens.de
E-Mail: Poststelle@fa-ps.fin-rlp.de
Info-Hotline der Finanzämter: 0261-20 179 279
Bekanntmachung Arbeitsgericht
Das Arbeitsgericht Kaiserslautern - Auswärtige Kammern Pirmasens
- hält jeweils am 2., 4. und 5. Donnerstag im Monat im Sitzungssaal
2 bzw. 4 des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken, Schlossplatz 7, 66482 Zweibrücken, einen Gerichtstag ab.
Die Neuregelung gilt ab 01. Januar 2015
Kaiserslautern, den 26.11.2014
Direktor des Arbeitsgerichts (Caesar)
WICHTIGE RUFNUMMERN
Wasserversorgung und Kanalisation
Rufbereitschaft ............................................................ 0171-7777559
Pfalzwerke Netz AG
Stromversorgung ....................................................... 06841-90 62 15
Störungen im Stromnetz .......................................... 0800 79 77 77 7
Störungsdienst Gas ............................... 0800-1003449 gebührenfrei
Verbandsgemeinde-Verwaltung
Zweibrücken-Land ...................................................... 06332-8062-0
Kreisverwaltung Südwestpfalz ...................................... 06331-809-0
Ausgabe 7/2015
Wehrleiter und Wehrführer
im Bereich der Verbandsgemeinde
Verbandsgemeindewehrleiter Markus Schmidt,
66484 Althornbach,
Tel.-Nr. 0179-6923406, 06338-809452
Ortsgemeinden Wehrführer
Althornbach Andrea Köser, Tel. 0152-53612772
Battweiler Matthias Klos, Tel. 0172-6867242
Bechhofen Martin Amann, Tel. 0179-4680479
Contwig Arthur Lorenz, Handy-Nr. 0176 55 48 61 73
Dellfeld Thorsten Preyer, Tel. 06336-1528
Dietrichingen Theresa Schäfer, Tel. 06338-235
Großbundenbach Oliver Bettinger, Tel. 0176-61597761
Großsteinhausen Patrick Maske, Tel. 06339-2554546
Handy-Nr. 0151-10751381
Hornbach Michael Mauß, Tel. 06338-7271;
Handy: 0170-2101808
Käshofen Andreas Schumacher, Tel. 0177-2855736
Kleinbundenbach Gerlinger Manfred, Tel. 06337-6278
Handy: 0171-4027140
Kleinsteinhausen Thomas Leicher, Tel. 0178-6845535
Mauschbach Marc Dahlhauser, Tel 0171-5018179
Riedelberg Sven Agne
Tel. 0176-47787359
Rosenkopf Uwe Krause, Tel. 06372-61268
Walshausen Ansprechpartner: Kurt Zäuner,
Tel. 06339/1491
Wiesbach zur Zeit nicht besetzt;
Ansprechpartner: Florian Buchmann,
Tel. 06372-9919082,
Handy-Nr. 015757189060
NOTRUFE
Polizei- und
Feuerwehr-Notrufe
(Ohne Vorwahl)
Polizei-Notrufe, Polizeiinspektion Zweibrücken ........................... 110
Feuerwehr-Notrufe ....................................................................... 112
Polizei
Polizeiinspektion und
Kriminalbezirksdienststelle Zweibrücken ...................... 06332/976-0
Polizeiinspektion und
Kriminalinspektion Pirmasens ......................................... 06331/5200
Rettungsdienst - 1. Hilfe
Rettungsleitstelle Landau ............................................................. 112
Deutsches Rotes Kreuz Zweibrücken ........................... 06332/97130
Deutsches Rotes Kreuz, Homburg .................................. 06841/2880
Arbeiter-Samariter-Bund Zweibrücken ........................ 06332/4824-0
Arbeiter-Samariter-Bund Pirmasens ............................. 06331/70026
Krankenhäuser Zweibrücken
St. Elisabeth Krankenhaus .............................................. 06332/82-0
Evang. Krankenhaus ....................................................... 06332/42-0
Krankenhaus Pirmasens
Städt. Krankenhaus ......................................................... 06331/7140
Krankenhäuser Homburg
Universitätskliniken im Landeskrankenhaus
Homburg ......................................................................... 06841/16-0
Giftnotruf ....................................................................... 06841/19240
BEREITSCHAFTSDIENST
Dienstbereitschaften
der Apotheken
Die Dienstbereitschaften der Apotheken im Bereich der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land sind unter folgenden Telefon-Nrn. zu
erfahren (aus dem Festnetz 0,14 €/Min. / Mobilfunknetz max. 0,42
€/Min.)
Tel. Nr. 01805-258825-66484
für Althornbach, Battweiler, Dietrichingen, Großsteinhausen, Kleinsteinhausen, Riedelberg und Walshausen
Tel. Nr. 01805-258825-66894
für Bechhofen, Käshofen, Rosenkopf und Wiesbach
Tel. Nr. 01805-258825-66497 für Contwig
Tel. Nr. 01805-258825-66503 für Dellfeld
Tel. Nr. 01805-258825-66501 für Groß- und Kleinbundenbach
Tel. Nr. 01805-258825-66500 für Hornbach und Mauschbach
Zweibrücken-Land
- 7 -
Wochenenddienst der Ökumenischen
Sozialstation Thaleischweiler-Fröschen/
Zweibrücken-Land
Der Wochenenddienst der Ökumenischen Sozialstation, Hauptstraße
15, 66484 Battweiler, ist unter der Tel.Nr. 06337/99500-0 zu erfragen.
Sprechstunde für Alzheimer- und Demenzberatung. Termine nach Vereinbarung unter Tel: 06337/99500-0.
Arbeitgeber-Hotline
bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz
Eine ganztägige Kontaktaufnahme ist unter der Hotline-Nummer
06331/809-111 möglich.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Für die Gemeinden: Althornbach - Battweiler - Contwig - Dellfeld
- Dietrichingen - Großbundenbach - Großsteinhausen - Hornbach
- Käshofen - Kleinbundenbach - Kleinsteinhausen - Mauschbach
- Riedelberg - Walshausen
Notfalldienstzentrale im St. Nardini Klinikum (St. Elisabeth Krankenhaus) in Zweibrücken, Tel. 06332/9138210.
Die Dienstzeiten der Notfalldienstzentrale sind:
Mittwochs ab 14 Uhr bis Donnerstag 7 Uhr
Feiertage ab dem Vorabend 20 Uhr bis zum folgenden Werktag 7 Uhr
Wochenende ab Freitag 16 Uhr bis Montag 7 Uhr
Für die Gemeinde: Althornbach - Dietrichingen - Großsteinhausen Hornbach- Kleinsteinhausen - Mauschbach- Riedelberg - Walshausen
Mittwoch, 18.02.2015 von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Dr. Guth, Hornbach, Tel: 06338/993066
===================================================
für die Gemeinden: Bechhofen - Rosenkopf - Wiesbach:
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Landstuhl beim St.- Johannis-Krankenhaus, Telefon 06371/19292
Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr
bis Folgetag 07.00 Uhr, Mittwoch von 13.00 Uhr
bis Donnerstag 07.00 Uhr
Freitags von 18.00 Uhr
bis Montags 07.00 Uhr
an Feiertagen vom Vorabend 20.00 Uhr
bis zum Folgetag 07.00 Uhr
===================================================
Bereitschaftsdienstzentralen für Kinder und Jugendliche:
Kinderklinik Kohlhof, Neunkirchen
samstags 8.00 Uhr bis sonntags 8.00 Uhr Tel. 06821 / 363-299
Kinderklinik der Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg,
sonntags 8.00 Uhr - montags 8.00 Uhr Tel. 06841 / 16-33333
===================================================
Zahnärztlicher Notdienst: www.zahnarzt-notdienst.de
WERTSTOFFHOF
Wertstoffhof Contwig
Wertstoffhöfe des Landkreises sind Entsorgungseinrichtungen, bei
denen sowohl verwertbare Abfälle als auch bestimmte Problemabfälle
aus Privathaushalten angenommen werden.
Der Wertstoffhof Contwig befindet sich am Ende der Bahnhofstraße
hinter dem Sportplatz., Tel. 06332/50496.
Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi, Do, Fr 13.00-16.30 Uhr
Di, Do, Sa 08.30-12.00 Uhr
Am Wertstoffhof sind amtliche Restmüllsäcke (40 Inhalt) zum Preis
von 2,40 EUR/Stück erhältlich.
Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Kreisverwaltung
zur Verfügung: Abfall-Hotline für Privathaushalte:
Herr Lickteig, Tel. 06331/809-263
Abfallberatung für Gewerbe, Dienstleistungsbetriebe, Schulen und
Kindergärten: Herr Müller, Tel. 06331/809-238
Bauschuttdeponien und Wertstoffhöfe:
Herr Patrick Müller, Tel. 06331/809-123
Illegale Abfallablagerungen:
Herr Fidyka, Tel. 06331/809-219
Ausgabe 7/2015
Kurse der
KreisvolKshochschule
südwestpfalz
Volkshochschule Contwig
Gestalten mit Stoffen: Nähen für den Haushalt
Sie lieben Stoffe und wollen kreativ sein? In diesem Basiskurs lernen
Sie den Umgang mit der Nähmaschine und Handtechniken kennen.
An einfachen Werkstücken erlangen Sie Grundkenntnisse und Übung.
Ob Änderungen oder Reparaturen usw..
Bitte mitbringen: Ein Stück Stoff, Schere, Nähgarn, Schreibmaterial,
Bandmaß, Handmaß und eigene Nähmaschine.
Beginn: Di. 24.02.2015, 18.30 - 21.30 h, 6 x
Ort: Contwig, IGS, Oberauerbacher Straße
Leiterin: Jutta Herrmann
Gebühr: 60.-€
Anmelden: 06332-5145
Spanisch A2 - Kurs 2
Der Beginn des Kurses verschiebt sich um 14 Tagen.
Beginn ist am 24.02.2015. Anmeldungen sind noch möglich.
Info und Annmeldung 06332-5145
K U LTU R
Stadt Zweibrücken
Anmeldungen für den Zweibrücker
Fastnachtsumzug 2015 noch möglich
Am Fastnachtsdienstag, 17. Februar 2015, um Punkt 14.11 Uhr geht
der Fastnachtsumzug unter dem Motto „ Ohne Fliescher ohne Bahn
dud de Umzug trotzdem fahrn“ auf seine Rundreise durch die Zweibrücker Innenstadt.
Zahlreiche Anmeldungen liegen schon vor, aber es besteht auch noch
die Möglichkeit für kurzentschlossene am Umzug teilzunehmen. Start
des Umzuges ist der Parkplatz an der Festhalle. Nach dem Umzug
kann in der Zweibrücker Innenstadt und im Festzelt am Alexanderplatz sowie am Schlossplatz weiter gefeiert werden.
Anmeldungen für den Umzug werden noch vor Ort oder bei der
Geschäftsstelle des Verkehrsvereins, Maxstr. 1, 66482 Zweibrücken,
Tel.: 06332/871-472 angenommen.
Die „Golden Girls“ – Boulevardtheater
am Mittwoch, 25. Februar
in der Festhalle Zweibrücken
Erleben Sie die hinreißenden Geschichten um Dorothy, Blanche, Rose
und Sofia im heißen Miami und gönnen Sie ihren Lachmuskeln einen
Ausflug in die bekannteste WG der Welt mit den wahrscheinlich nettesten Damen der Geschichte.
Die „Golden Girls“ sind am Mittwoch, 25. Februar um 20 Uhr in der
Festhalle Zweibrücken zu erleben. Die „Damen“ lieben, streiten, weinen und lachen in ihrer liebenswerten Art und Weise: Ob Liebeseskapaden oder Filmaufnahmen im Wohnzimmer - Blanche, Rose, Dorothy
und vor allem Sofia mit ihren bissigen Sprüchen bieten großen Spaß
und sogar Lacher auf Lacher. In den Hauptrollen sind Anita Kupsch
und Viktoria Brams zu sehen.
Es gibt Karten zu 33 Euro, 28 Euro und 22,50 Euro beim Kultur- und
Verkehrsamt Zweibrücken, Maxstraße 1, 66482 Zweibrücken, Telefon:
06332/871-451 und -471, E-Mail: tourist@zweibruecken.de sowie im
Internet unter www.ticket-regional.de.
Impressum Verbandsgemeinde Rundschau
Amtsblatt für die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und die Ortsgemeinden • Althornbach • Battweiler • Bechhofen • Contwig • Dellfeld • Dietrichingen • Großbundenbach • Großsteinhausen • Hornbach • Käshofen • Kleinbundenbach • Kleinsteinhausen • Mauschbach • Riedelberg • Rosenkopf • Walshausen • Wiesbach
Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Jürgen Gundacker, Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
66482 Zweibrücken, Telefon: 06332/8062-113, Fax-Nr. 06332/8062-999, E-Mail-Adresse: amtsblatt@vgzwland.de. Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar
Kaupp, unter der Anschrift des Verlages, Tel. 06502/9147-213, Fax: 06502/7240. Verantworlich für Anzeigen: Klaus Wirth, Föhren. Erscheinungsweise: wöchentlich
donnerstags. Redaktionsschluss: Freitag, 12.00 Uhr. Anzeigenannahmeschluss für private und gewerbliche Anzeigen: Montag 9.00 Uhr beim Verlag. Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336 und -713, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Zweibrücken-Land
- 8 -
Ausgabe 7/2015
Jugendinfo
●● Althornbach
Jugendfeuerwehr Althornbach: Wir treffen uns mittwochs in den
ungeraden Kalenderwochen von 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Althornbach. Wenn du 10 Jahre und älter bist,
kannst du unsere Mannschaft gerne ergänzen. Wir freuen uns auf
dich! - Ansprechpartner: stellv. Wehrführung Andrea Köser, Telefon
06338 994 414
TV 1903 Althornbach:
Trainingszeiten der A-Jugend: A-Jugend (95 - 97) Montag und Mittwoch von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Althornbach Wintersaison: Schulturnhalle Hornbach, Mittwoch 17:00 Uhr
bis 18:00 Uhr.
Schachfreunde 1963 Althornbach
Jugendtraining: freitags, 18:30 - 20:00 Uhr im DGH
Alle Kinder und Jugendlichen, die Freude am Schach haben oder
das königliche Spiel erlernen wollen, sind herzlich zum Schnuppern
eingeladen.
●● Bechhofen
Kinderkreis Bechhofer Kirchenspatzen
dienstags, 17:00 - 18:00 Uhr im Gemeindesaal der Prot. Kirche
TUS Eintracht 1912 Bechhofen e.V.
Neue Zumba-Kurse:
Weiterhin finden in der Schulturnhalle Bechhofen die beliebten
Zumba-Kurse statt. Teilnehmen kann jeder, der Lust auf Bewegung
und rhythmische Klänge hat.
Trainingszeiten sind Montags von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr unter der
Leitung von Patrizia Selzer.
Trainingszeiten in der Turnhalle:
Gymnastik (3-6 Jährige) mittwochs, 17:30 - 18:30 Uhr
(6-10 Jährige) mittwochs, 18:30 - 19:30 Uhr, Erwachsene mittwochs, 19:30 - 20:30 Uhr
Tennis (8-15 Jährige): sonntags, 13:00 - 16:00 Uhr
Trainingszeiten: JSG Königsbruch (JSG Bechhofen / Bruchhof
/ Waldmohr)
A-Jugend (Jahrgang 1995 - 1996): Montag, 19:00 - 20:30 Uhr in
Bechhofen und Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr in Bechhofen, Sören
Bernhard (Jugendleiter: 0176-24702549)
B-Jugend (Jahrgang 1997 - 1998): Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr in
Waldmohr und Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr in Bechhofen,
Florian Beck, 0176-20642398
C-Jugend (Jahrgang 1999 - 2000): Dienstag, 17:30 - 19:00 Uhr in
Bechhofen und Donnerstag, 17:30 - 19:00 Uhr in Waldmohr, Marc
Burkart 0176-40144551
D-Jugend (Jahrgang 2001 - 2002): Montag, 18:00 - 19:30 Uhr in
Waldmohr und Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr in Bechhofen, Detlef
Schwarz 0179-7499108
Trainingszeiten: JSG Bechhofen / Bruchhof
E-Jugend (Jahrgang 2003-2004): Montag, 17:15 - 18:45 Uhr In
Bechhofen und Mittwoch, 17:15 - 18:45 Uhr in Bruchhof; Andreas
Groß 0176-24824941
F-Jugend (Jahrgang 2005-2006): Bechhofen Mittwoch, 17:00 18:30 Uhr in Bechhofen und Freitag, 17:00 - 18:30 Uhr in Bruchhof,
Michael Ludwig, 01736564561
G-Jugend (Jahrgang 2007 und jünger): Freitag, 16:30 - 17:30 Uhr
in Bechhofen, Stefan Vogl, 0176-15444542
Auch unter: www.jsg-koenigsbruch.de
Schützen: dienstags und freitags im DGH von 19:00 - 22:00 Uhr
Jugendliche ab 12 Jahren, Infos bei Andreas Tischer, Tel.: 01605354183
Skate-Club Saarpfalz - Bechhofen
Vereinstraining auf der Rollsportanlage oder in der Turnhalle in
Bechhofen:
Anfänger: montags, 17:00 - 18:30 Uhr, mittwochs, 16:00 - 17:30 Uhr
Wettkampfgruppe:
montags, 18:00 - 19:30 Uhr
Mittwochs bei gutem Wetter auf der Rollsportanlage 18:00 - 19:30
Uhr, bei schlechtem Wetter in der Turnhalle, donnerstags, 17:30 19:00 Uhr, freitags, 16:30 - 18:00 Uhr
JUZ - Bechhofen: Der Jugendraum ist ab sofort freitags von 15.00
Uhr bis ca. 20.00 Uhr für alle 12 - 15 -Jährige geöffnet.
Bei Interesse zur Öffnung des Jugendraumes für andere Altersgruppen bitte bei Hetzer Wolfgang, Hauptstr. 63, melden.
●● Contwig
SV Palatia Contwig Trainingszeiten der Jugend/ Wintersaison
Schulturnhalle IGS, Oberauerbacherstraße:
Bambinis bis 6 Jahre: dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
F- und E- Jugend - 7 bis 10 Jahre: donnerstags von 16.00 bis
17.00 Uhr
D- und C-Jugend - 11 bis 14 Jahre: mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr
B- und A - Jugend - 15 bis 18 Jahre: freitags von 20.30 bis 22.00 Uhr
B- und A-Jugend trainieren mittwochs in Absprache auch auf dem
Sportplatz ab 19.00 Uhr
Infos auch unter Tel: 06332-5407
Gruppenstunden im Schwesternhaus:
Kinder von 6 bis 12 Jahren: dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Ansprechpartner: Oliver Burkart, Tel. 06332/56101
Jugendliche ab 13 Jahren: Nach Absprache
Kindergottesdienst:
„Letzter Donnerstag im Monat, 16:30 - 18:00 Uhr in der Unterkirche
in Stambach“
Sportschützenverein 1960 e.V. Contwig
Trainingszeiten Jugendliche: dienstags und freitags von 19.00 20.30 Uhr.
DLRG Ortsgruppe Contwig e.V.
Trainingszeiten freitags:
gerade KW Gruppe 1: 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr
Gruppe 2: 17.45 Uhr bis 18.30 Uhr
ungerade KW Gruppe 1: 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Gruppe 2: 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Das Training findet im Lehrschwimmbecken des Hofenfelsgymnasiums Zweibrücken statt. Weitere Infos unter Tel. Nr. 06332/56355
nach 18.00 Uhr.
Trainingszeiten VT Contwig für Kinder und Jugendliche
Spielgruppe (Kurs für 1 bis 3-jährige), montags bei S. Dell 10:30 11:30 Uhr, ev. Gemeindehaus Contwig
Aerobic (altersoffen), montags bei S. Stadler, 19:15 - 20:45 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Jungen (3 - 6 Jahre), dienstags bei M. Sefrin & N.
Enkler, 16:30 - 17:30 Uhr, Turnhalle VTC
Allg. Turnstunde Jungen (1. - 4. Klasse), dienstags bei M. Sefrin & N.
Enkler, 16:30 - 17:30 Uhr, Turnhalle VTC
Allg. Turnstunde Mädchen (3 - 6 Jahre), mittwochs bei M. Sefrin
& E. Rottmann & A. Semar, 16.00 - 17.00 Uhr, Schulturnhalle IGSContwig
Allg. Turnstunde Mädchen (1. - 4. Klasse), mittwochs bei M. Sefrin
& E. Rottmann & A. Semar, 17.00 - 18.00 Uhr, Schulturnhalle IGSContwig
Allg. Turnstunde Mädchen (ab 4. Klasse), mittwochs bei M. Sefrin,
18.00 - 19.00 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (1. - 4. Klasse), freitags bei M. Sefrin & S.
Wolf, 16.00 - 17:00 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (ab 5. Klasse), freitags bei M. Sefrin ,
17.00 - 18:30 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Badminton (altersoffen), montags bei D. Trefz, 19:30 - 22.00 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Badminton (altersoffen), freitags bei D. Trefz, 17:30 - 19.00 Uhr,
Turnhalle VTC
Leistungsturnen Mädchen, montags 17.00 - 19:30 Uhr bei M.+ S.
Trefz, J. Frank, A. Offenhäußer, Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, donnerstags 17.00 - 19.00 Uhr bei J.
Frank, A. Offenhäußer, Schulturnhalle IGS-Contwig
Eltern-Kind-Turnen, freitags bei M. Trefz, 16.00 - 17.00 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, freitags bei M.+S. Trefz, 17.00 -18:30
Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, freitags bei J. Frank, A. Offenhäußer,
16:15 - 18:15 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Tanzen für Kids, Mädchen und Jungen, montags bei Katharina
Marie Schmidt, 16.00 - 17.00 Uhr, Turnhalle VTC
Tischtennis (Schüler/innen), dienstags, 18:30 - 19:30 Uhr und donnerstags 17.00 - 19.00 Uhr bei W. Stephan, Turnhalle VTC
Volleyball (altersoffen), donnerstags bei A. Sohns, 20.00 - 22.00 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Fitness-Programm (altersoffen), donnerstags bei T. Sefrin, 19.00 20:30 Uhr, Grundschule Contwig (Pestalozzi-Schule, Maßweilerstraße 8)
Kontaktinformationen unter www.vtcontwig.de
Tennisclub Contwig e. V. Wintertrainingszeiten
Montags Schulturnhalle IGS Contwig ab 16.00 Uhr
Donnerstags Grundschulturnhalle in Stambach ab 16.00 Uhr
Trainingsgruppen und Anfängertennis
Info: Edith Müller, 06332-50858 + 0172-6956475
Jugendfeuerwehr Contwig: Jugendstunde der JFW ab 10 Jahren
Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Feuerwache Contwig in der
Fröhenstraße. Weitere Auskünfte erhalten Sie direkt in der Feuerwache, Tel . 06332 / 478580.
DRK Bereitschaft Contwig, Dellfeld und Rieschweiler - Mühlbach (Jugendrotkreuz)
Gruppenstunde des JRK ab 6 Jahren: mittwochs, 17:30 - 19:00 Uhr
(außer in den Schulferien) im DRK Heim (Blumenstraße) in Contwig.
Ziel des JRK ist es schon frühzeitig Kinder für die Erste-Hilfe-Idee
zu begeistern und zu verdeutlichen, dass Verantwortung wichtig ist
und obendrein auch Spass macht. Es soll helfen Ängste abzubauen
und praktische Erfahrungen zu vermitteln, die Kinder ermutigen
und befähigen, im Notfall helfend tätig zu werden. Anmeldungen
sind im Büro des DRK Contwig unter der Büronummer 06332568860 erforderlich.
Taekwondo Devils e.V. Contwig:
Zweibrücken-Land
- 9 -
Ausgabe 7/2015
Jugendinfo
Trainingszeiten für Kinder ab 7 Jahren unter www.tkd-devils-contwig.de oder bei Axel Conrad, Tel.: 0174 - 829 36 29
Angelfreunde Contwig
An jedem 3. Sonntag im Monat treffen sich die Jungfischer im Vereinsheim zum theoretischen und praktischen Unterricht. Jugendwart Paul Seibel Tel.-Nr. 06332-560530
Waldjugend: Gruppenstunde samstags von 14:00 - 16:30 Uhr im
Waldjugendheim. Horstleitung: Ralf Wilhelm: Tel.: 0176-67497408,
email: ninetytwo@hotmail.de
●● Dellfeld
KV Dellfeld Jugend: Interesse am Sportkegeln?
Dann bist du hier richtig!
Jugendtraining findet jeden Mittwoch von 16:00 bis 18:00 Uhr auf
unseren Kegelbahnen im Bürgerhaus Dellfeld statt.
Bis zu vier Wochen Probetraining zum Reinschnuppern, ganz ohne
Verpflichtung. Falls Ihr Lust habt kommt doch einfach mal mittwochs vorbei wir freuen uns schon auf euch.
Gerne stehen wir auch für eine erste Kontaktaufnahme mittwochs
telefonisch unter 06336 / 839357 zur Verfügung.
●● Großsteinhausen
Jugendfeuerwehr Großsteinhausen: Gruppenstunde der JFW
für Kinder und Jugendliche von 10 - 16 Jahren aus Großsteinhausen und näherer Umgebung: 14-tägig freitags von 18:00 - 20:00
Uhr (ungerade Kalenderwoche) in der Feuerwehr Großsteinhausen
(Hauptstraße 18a). Ansprechpartner: Christian Mutzl, Tel. 01638369713
Mutter und Kindkreis:
freitags um 15:30 Uhr im Kindergarten in Bottenbach
●● Hornbach
Prot. Kirchengemeinde Hornbach-Brenschelbach u. Althornbach - Jugend - Termine und Veranstaltungen - (alle anderen
Termine unter Hornbach nachlesen)
Rückfragen beim Prot. Pfarramt Hornbach, Tel: 06338/993040
Sportgruppe: Sonntag, 15.02.15 um 15:00 Uhr in der Schulturnhalle
Next Level (Jugendliche 17 - 22 Jahre): Montag, 16.02.15 um
18:30 Uhr
Präparandenunterricht: Dienstag, 17.02.15 um 16:30 Uhr
Couchgeflüster (Jugendgruppe 14 - 17 Jahre): Dienstag,
17.02.15 um 18:30 Uhr
Krabbelgruppe: Donnerstag, 12.02. und 19.02.15 um 9:00 Uhr
Konfirmandenunterricht: Donnerstag, 19.02.15 Gruppe 1 um
16:00 Uhr und Gruppe 2 um 17:00 Uhr
Abfahrt zur Konfirmandenfreizeit nach Tholey
Freitag, 20.02.15 um 17:00 Uhr
Treffpunkt: Schulhof der Hieronymus-Bock-Grundschule
Alle Angebote finden im Jugendheim Hornbach statt.
Turnverein 1878 Hornbach e.V.
Angebote für Kinder und Jugendliche
Jonglieren und Einradfahren, Montag: 16.00 Uhr, Kinder ab 8 Jahren (STH.)-Simone Genova
Sport, Spiel, Spaß für Kindergartenkinder, Dienstag:16.00 Uhr,
(STH.) - Louisa Haas
Neues Angebot: Eltern-Kind-Turnen, Dienstag, 16.00 Uhr, Anja
Hofer (STH)
Turnen für Kinder ab der Grundschule Dienstag, 17.00 Uhr, (STH.)
- Anja Hofer
Jazz-Dance - 4. bis 6. Klasse, Dienstag: 17.00 (P.H.) - Vera Bischof
Dance for Teens - ab der 7. Klasse:
mittwochs, 18.00 Uhr (P.H.) - Katrin Stegner
Zumba: mittwochs, 19.00 Uhr (P.H.) - Katrin Stegner
P.H. = Pirminiushalle, STH.= Schulturnhalle, A.T= Alte Turnhalle
Weitere Informationen unter www.tv-hornbach.de oder bei Martina
Kurschilgen, Tel.: 06338 - 994973, martina.kurschilgen@t-online.de
Trainingszeiten der Jugendspielgemeinschaft:
SV Hornbach, SV Großsteinhausen, SV Bottenbach, FC Kleinsteinhausen
Bambini: Mittwoch, 16:00 - 17:30 Uhr in Hornbach
F Jugend: Mittwoch und Freitag, 17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach E Jugend: Dienstag und Donnerstag, 17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach
D Jugend: Montag und Donnerstag, 17:30 - 19:30 Uhr in Hornbach
C Jugend: Mittwoch und Freitag, 17:30 - 19:30 Uhr in Hornbach
Mädchen D Jgd: Montag und Donnerstag, 17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach
Mädchen C Jgd Montag und Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr In Hornbach
●● Käshofen
TTC Käshofen
Tischtennis für Schüler und Jugendliche:
montags und donnerstags, 17:30 - 19:30 Uhr
Gymnastik (Schulkinder): mittwochs, 17:30 - 18:30 Uhr
(Kindergartenkinder): mittwochs, 16:30 - 17:30 Uhr
●● Kleinbundenbach
Jugendfeuerwehr Kleinbundenbach: Gruppenstunde der JFW
für Kinder und Jugendliche von 10 - 16 Jahren aus Kleinbundenbach und Umgebung: 14-tägig freitags von 18.00 -20.00 Uhr in der
Feuerwehr Kleinbundenbach (Dorfgemeinschaftshaus). Ansprechpartner: Jugendwart Tim Gerlinger, Sonnenstraße 26, 66501 Kleinbundenbach, Tel. 06337-2090493, Handy 0171-4981911.
Reitverein „Bundenbacherhöhe“,
Reitunterricht montags, 15:30 - 19:00 Uhr, für Anfänger und Fortgeschrittene, Ansprechpartner: Anja Hüther 06332-996110 Nadia
Schreiber 0170-4183400
Reitunterricht donnerstags von 15:30 - 19:00 Uhr für Anfänger
und Fortgeschrittene, Ansprechpartner: Anja Hüther 06332-996110
Nadia Schreiber 0170-4183400
Es sind noch freie Plätze, sowie Reitbeteiligungen zu vergeben.
Pferdesportverein (PSV)
Bundenbacher Pferdesportfreunde e.V.
„Voltigieren - der etwas andere Sport“
Unter bestimmten pädagogischen und sportlichen Gesichtspunkten wird bei uns im Verein der Umgang mit dem Pferd und das Voltigieren für die Kleinsten (ab 3 Jahren) auf spielerische Art näher
gebracht. In den weiterführenden Gruppen besteht für die Älteren
der Einstieg in den Turniersport in Richtung Leistungssport.
Ein sehr großer Schwerpunkt unseres Vereines ist die Integrationsförderung von Kindern/Jugendlichen mit Handicaps.
Alle Gruppen werden von fachlich qualifizierten Ausbildern (mit Trainer-Lizenz vom Sportbund ) geleitet.
Ansprechpartner: Stahl Tanja, Diplom Reitpädagogin, Trainer
B-Voltigieren, Tel./Fax.: 06337/993980 oder 0177-3735843, tanjastahl71@googlemail.com
www.bundenbacher-pferdefreunde.jimdo.de
Turniergruppe L: mittwochs, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
samstags, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Breitensportgruppe ab 8 Jahren: freitags, 17:30 Uhr - 19:30 Uhr
Breitensportgruppe ab 3 Jahren samstags, 12:30 Uhr - 14:00 Uhr
Interessierte Kinder und Jugendliche sind in allen Voltigiersparten
herzlich willkommen. Die ersten 3 Schnupper-Stunden sind gratis
und Versicherungsschutz besteht.
●● Kleinsteinhausen
Musikverein „Schwarze Husaren“ e.V. Kleinsteinhausen
Proberaum: DGH in Kleinsteinhausen
Jugendorchester jeden Freitag ab 18:00 Uhr
Fortgeschrittene jeden Mittwoch von 19:30 - 21:30 Uhr
Infos: Dirigent Herr Erich Gingrich, Tel. 06339-371
FC Kleinsteinhausen 1949 e. V. - Turn- und Bewegungsstunde
für Kinder:
Turnstunde für Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 7 Jahre:
dienstags, 17:00 - 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle, Leiterin Frau
Iris Schäfer
Wiesbach
Ökum. Jugendmusikgruppe St. Cäcilia Wiesbach
Proben jeweils projektbezogen, Auskunft Gruppenleiter Bernd
Grimm Tel 06337/8284 oder Pfarrer Stefan Mendling Tel. 06337/1372
SC „Mach mit - bleib fit“ e.V. Wiesbach
Mutter(Eltern)-Kind-Turnen: montags, 16:00 - 17:00 Uhr
Kinderturnen (ab 6 Jahren): montags, 17:00 - 18:00 Uhr
Hits für Kids (ab 9 Jahren): montags, 18:00 - 19:00 Uhr.
Alle Kurse finden in der Schulturnhalle der Grundschule statt.
SV Wiesbach - Jugendabteilung
Die Jugendabteilung des SV Wiesbach sucht immer Verstärkungen für seine Jugendmannschaften.
Nähere Infos bei Manfred Türr, Telefon: 06337/6419 oder per Mail:
tuerrmc@t-online.de
Infos auch über www.svwiesbach.de
Änderungen bzw. weitere Freizeitangebote und Veranstaltungen der Vereine bitte an:
Kreisjugendpflegerin Jessica Stadler
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
Landauerstr. 18-20
66482 Zweibrücken
Tel.: 06332/8062 220
Fax: 06332/8062 999
Mobiltel.: 0174/ 438 79 42
E-mail: j.stadler@vgzwland.de
Zweibrücken-Land
- 10 -
Ausgabe 7/2015
Altersjubiläen in der Zeit vom 16.02. bis 22.02.2015
Battweiler
17.02.
19.02.
21.02.
22.02.
Herr Freyer, Friedel
Reichwaldstraße 5
Frau Emrich, Marion
Blumenstraße 12
Herr Enkler, Armin
Windhofstraße 14
Frau Sieber, Mathilde
Schloßparkstraße 10
Zum 76. Geburtstag
Zum 70. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Bechhofen
18.02.
22.02.
22.02.
Herr Gries, Johann
Friedhofstraße 34
Frau Burger, Ingeburg
Germannstraße 21
Herr Hüther, Otmar
Im Daumenbösch 16
Zum 86. Geburtstag
Zum 78. Geburtstag
Zum 74. Geburtstag
Frau Hochreither, Hildegard
Marienstraße 5
Zum 81. Geburtstag
Herr Höcker, Rudolf
Bogenstraße 6
Zum 78. Geburtstag
Frau Veith, Eleonore
Schottenbachstraße 22 Zum 86. Geburtstag
Herr Drexler, Bernhard
Hohlbachstraße 26
Zum 76. Geburtstag
Frau Keller, Lieselotte
Pirmasenser Straße 4 Zum 76. Geburtstag
Frau Schlachter, Margaretha
Schillerstraße 15
Zum 78. Geburtstag
Herr Sefrin, Roland
Leipziger Straße 11
Zum 85. Geburtstag
Frau Stegmann, Waltraud
Bahnhofstraße 22
Zum 76. Geburtstag
Frau Enkler, Anna
Nordstraße 2
Zum 78. Geburtstag
Frau Glahn, Margot
Hohlbachstraße 23
Zum 81. Geburtstag
Frau Weis, Rita
Schachenstraße 12
Zum 80. Geburtstag
Herr Wilden, Richard
Fasaneriestraße 1
Zum 70. Geburtstag
Frau Schwab, Hedwig
Dellfelder Straße 16
Zum 84. Geburtstag
Frau Hornung, Elisabeth
Ringstraße 30
Zum 75. Geburtstag
Dellfeld
16.02.
18.02.
Großbundenbach
20.02.
Herr Hofmann, Heinz
Hauptstraße 44
21.02.
Frau Hönl, Lilli
Kleinsteinhauser
Straße 11
Zum 83. Geburtstag
Zum 82. Geburtstag
Hornbach
16.02.
Frau Kuntz, Karoline
Turnhallstraße 4
18.02.
Herr Simon, Manfred
Brenschelbacher
Straße 21
20.02.
Frau Appelmann, Alice
Bitscher Straße 2
20.02.
Frau Veith, Heidemarie
Mühlstraße 30
Zum 74. Geburtstag
Zum 72. Geburtstag
Zum 73. Geburtstag
Zum 70. Geburtstag
Käshofen
22.02.
Herr Alexander, Gerd
Wiesenstraße 1
Zum 73. Geburtstag
Kleinsteinhausen
16.02.
Herr Krämer, Kurt
Kapellenweg 2
Zum 86. Geburtstag
Riedelberg
19.02.
Frau Weinmann, Wilma
Luitpoldstraße 17
Zum 87. Geburtstag
Rosenkopf
19.02.
Contwig OT Stambach
19.02.
21.02.
Herr Wannenmacher, Karl
Schulstraße 69
Zum 73. Geburtstag
Herr Hofstadt, Horst
Ringstraße 3
Zum 74. Geburtstag
Herr Schäfer, Willi
Schulstraße 55
Zum 71. Geburtstag
Großsteinhausen
Contwig
16.02.
16.02.
16.02.
17.02.
20.02.
20.02.
20.02.
21.02.
22.02.
22.02.
22.02.
22.02.
18.02.
19.02.
20.02.
Herr Stawecki, Detlef
Am Hüttenwald 30
Zum 73. Geburtstag
Walshausen
22.02.
Frau Sandmeyer, Martha
Kanalstraße 2
Zum 81. Geburtstag
Wiesbach
Frau Maas, Irmgard
Flurstraße 4
Frau Maurer, Gertrud
Hubstraße 14
Zum 77. Geburtstag
Zum 76. Geburtstag
19.02.
19.02.
Herr Breininger, Emil
Lamachstraße 40
Herr Wagner, Gustav
Lamachstraße 15
Zum 79. Geburtstag
Zum 84. Geburtstag
Zweibrücken-Land
- 11 -
AMTLICHER TEIL
VERBANDSGEMEINDE
www.vgzwland.de
Verbandsgemeindeverwaltung
Zweibrücken-Land geschlossen
Die Verbandsgemeindeverwaltung ist am
Dienstag, den 17.02.2015, nachmittags ab 12.00 Uhr,
wegen des Faschingsumzuges in Zweibrücken geschlossen.
Bei dringenden Notfällen der Wasserversorgung und Kanalisation ist der zuständige Bereitschaftsdienst unter der Mobilnummer 0171-7777559 erreichbar.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.
Ihre Verbandsgemeindeverwaltung
Sitzung des Verbandsgemeinderates
Bekanntmachung
Am Donnerstag, den 19.02.2015, findet um 18.30 Uhr im großen
Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land,
Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken eine Sitzung des Verbandsgemeinderates statt.
Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen Teil der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Beauftragung der Grundschule Contwig als Schwerpunktschule
2. Annahme von Spenden
3. Gewährung von Zuschüssen an Sportvereine
3.1 SC Stambach
3.2 TuS Bechhofen
4. Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei einem First-Responder-System für den Bereich der Ortsgemeinde Bechhofen
Nichtöffentlich
5. Personalangelegenheit
6. Generalsanierung der Schulturnhalle Hornbach; Vergabe Architekten- und Ingenieurleistungen
7. Schulangelegenheit
8. Restschuldbefreiung; Information
Zweibrücken, 03.02.2015
Jürgen Gundacker, Bürgermeister
Fälligkeiten 15. Februar 2015
Die Verbandsgemeindekasse macht darauf aufmerksam, dass
folgende Abgaben fällig sind:
Gewerbesteuer 1. Quartal am 15.02.2015
Grundsteuer 1. Quartal am 15.03.2015
Wiederkehrende Beiträge für Verkehrsanlagen:
Hornbach 1. Quartal am 15.02.2015
Kleinsteinhausen 1. Quartal am 15.02.2015
Wir bitten um termingerechte Einzahlung auf nachfolgendes
Konto bei der Sparkasse Südwestpfalz:
IBAN: DE26 5425 0010 0075 0003 64
BIC: MALADE51SWP
Werksgebühren Wasser/Kanal 1. Quartal am 15.02.2015
Wir bitten um termingerechte Einzahlung auf nachfolgendes
Konto bei der Sparkasse Südwestpfalz:
IBAN: DE45 5425 0010 0098 0001 77
BIC: MALADE51SWP
Öffnungszeiten an Fasching
Wie bereits in den Vorjahren ist die Kreisverwaltung Südwestpfalz
einschließlich Zulassungsstelle am Faschingsdienstag, 17. Februar, ab 12.00 Uhr geschlossen. Dies gilt auch für das Kommunale Jobcenter im Banana-Building in Pirmasens sowie dessen
Außenstellen in Dahn und Zweibrücken und die Außenstelle der
Abteilung Gesundheitswesen in Zweibrücken. Vormittags sowie
an Rosenmontag gelten die üblichen Öffnungszeiten.
Alle Wertstoffhöfe und Bauschuttdeponien im Landkreis haben am
Faschingsdienstag ganztägig zu.
Ausgabe 7/2015
Rosenmontag: Regionalstellen der SGD Süd
in Mainz sind geschlossen
Am Rosenmontag (16. Februar 2015) sind die Mainzer Regionalstellen Gewerbeaufsicht und Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft,
Bodenschutz der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd
geschlossen. Die Dienststellen am Standort Neustadt, Kaiserslautern und Speyer haben geöffnet. Am Fastnachtsdienstag bleiben alle
Dienststellen der SGD Süd geöffnet.
ALTHORNBACH
Ortsbürgermeisterin Ute Klein
Tel. 06338/1430,
Sprechstunden: Mo. 18.00 - 19.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus
Hieronymus-Bock-Grundschule
Anmeldung der „Kann-Kinder“ für das Schuljahr
2015/2016
Bitte weiteren Text unter amtlich Hornbach nachlesen.
Battweiler
ortsbürgermeister werner veith
Tel. mobil 0160/96820456
E-Mail: werner_veith@gmx.de, Sprechst. n. tel. Vereinbarung
Anmeldung noch nicht schulpflichtiger
Kinder zum Schuljahresbeginn
2015/2016 an der GS Dellfeld
Bitte weiteren Text unter amtlich Dellfeld nachlesen.
Bechhofen
ortsbürgermeister paul sefrin
Sprechstunden: mittwochs von 18.00 - 19.00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus, Tel. 06372/5090073
Tel. privat 06372/6289793
contwig
ortsbürgermeister Karl-heinz Bärmann
Tel. Rathaus 06332/5701, privat 06332/50895
Sprechstunden: dienstags 18.00 - 19.00 Uhr und
freitags 14.30 - 16.00 Uhr
Grundschule Contwig
Anmeldung der Kann-Kinder
für das Schuljahr 2015/2016
Kinder, die nach dem 01.09.2015 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass sie mit
Erfolg am Unterricht teilnehmen werden. Die Anmeldung dieser Kinder
findet statt am 26.02.2015 von 15.00 Uhr - 16.30 Uhr im Schulhaus
Stambach, Felsackerstr. 9, 66497 Contwig.
Die Entscheidung über die Schulaufnahme trifft die Schulleiterin im
Benehmen mit der Schulärztin.
Bei der Anmeldung ist das Familienstammbuch, die Geburtsurkunde
des Kindes oder der Aufnahmeschein/Registrierschein vorzulegen.
Sahner, Schulleitung
Sperrrung der Schottenbachstraße Contwig
aus Gründen des Amphibienschutzes
Auf Veranlassung der Kreisverwaltung Südwestpfalz wird voraussichtlich ab Ende Februar (abhängig von den Witterungsverhältnissen) die
Schottenbachstraße in Contwig von den Fischweihern bis zum „Haus
der Waldjugend“ in der Zeit von 19:00 - 7:00 Uhr aus Gründen des
Artenschutzes für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Sperrung wird mit
Absperrbarke und Blinklicht kenntlich gemacht und lediglich in frostfreien Nächten durchgeführt. Die Sperrung erfolgt in Absprache mit
der Ortsgemeinde und wird voraussichtlich 6 Wochen andauern. In
dieser Zeit bitten wir die Autofahrer, diese Strecke zu meiden und die
Ausweichstraße über den Gödelsteinhof zu nutzen.
Zweibrücken-Land
- 12 -
In eigener Sache
„Zustellung des Amtsblattes“
Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrter Leser,
in den zurückliegenden Wochen ist es zu erheblichen Unzulänglichkeiten bei der Verteilung des Amtsblattes in der
Ortsgemeinde Contwig gekommen.
In verschiedenen Gebieten sind die Amtsblätter nicht in
gewohnter Weise pünktlich und regelmäßig jedem Haushalt
zugestellt worden. Hierfür möchten wir uns in aller Form
entschuldigen und versichern Ihnen, dass wir intensiv daran
arbeiten die Unzulänglichkeiten abzustellen, damit Sie Ihr
Amtsblatt wieder wie gewohnt zugestellt bekommen.
Sollten Sie wider Erwarten doch kein Amtsblatt bekommen,
dann bitten wir Sie, sich umgehend bei uns direkt beim Verlag + Druck LINUS WITTICH im Vertrieb unter
Tel. 06502/9147-335 oder per Mail an
s.schmitz@wittich-foehren.de
zu melden.
Ferner liegen in der Ortsgemeinde Contwig weitere Exemplare Ihres Amtsblattes aus.
Für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis in den vergangenen
Wochen dürfen wir uns bedanken und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Ihr Vertriebsteam
Verlag+Druck LINUS WITTICH KG
Ausgabe 7/2015
dietrichingen
ortsbürgermeisterin andrea henner
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06338/993055
Nachruf
Am 25. Januar 2015 verstarb
Herr Reiner Hirth
im Alter von 53 Jahren.
Herr Hirth war von 1987 bis 2002 Mitglied der Freiwilligen
Feuerwehr Dietrichingen und von 1996 bis 2000 Wehrführer
der Löscheinheit Dietrichingen. Als Feuerwehrmitglied war er
stets um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger bemüht und
hat sich durch seinen Einsatzwillen besonders ausgezeichnet.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Für die Ortsgemeinde meinde
Dietrichingen Andrea Henner Ortsbürgermeisterin Für die VerbandsgeZweibrücken-Land
Jürgen Gundacker
Bürgermeister
Hieronymus-Bock-Grundschule
Anmeldung der „Kann-Kinder“
für das Schuljahr 2015/2016
Bitte weiteren Text unter amtlich Hornbach nachlesen.
Bericht über die Sitzung
des Ortsgemeinderates Dietrichingen
vom 04.02.2015
dellfeld
ortsbürgermeisterin doris schindler
Tel. privat 06336/1395 , Tel. Bürgerhaus 06336/6101
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Anmeldung noch nicht schulpflichtiger
Kinder zum Schuljahresbeginn 2015/2016 an
der GS Dellfeld
Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, d. h. nach dem 31.08.2008
geboren wurden, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ihrer Entwicklung zu erwarten ist,
dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen werden. Die Entscheidung trifft die Schulleitung im Benehmen mit dem schulärztlichen
Dienst. Die Anmeldung dieser Kinder findet im Sekretariat der Grundschule Dellfeld am Donnerstag, den 19.02.2015 zwischen 10:00 und
11:00 Uhr statt.
Mitzubringen sind neben dem Kind, das Familienstammbuch oder die
Geburtsurkunde und die Bestätigung über den Kindergartenbesuch.
Auch ist ggf.
- eine Bescheinigung über das alleinige Sorgerecht bei geschiedenen Eltern
oder
- eine Bescheinigung über das gemeinsame Sorgerecht bei unverheirateten Eltern
vorzulegen.
Just-Lenski (Schulleitung)
1. Forstwirtschaftsplan 2015
Der Forstwirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wurde vom
Forstamt erstellt und dem Ortsgemeinderat zur Beratung und
Beschlussfassung vorgelegt.
Der Ortsgemeinderat stimmt dem im Entwurf vorliegenden Forstwirtschaftsplan 2015 zu.
2. Zertifizierung des Gemeindewaldes
Revierförster Rolland erläutert den Vorschlag der Forstverwaltung,
den Gemeindewald zu zertifizieren. Der Grund dafür liegt in der Vermarktung von Nutzholz. Die Anforderungen an die Zertifizierung erfüllt
die aktuelle gemeindliche Waldbewirtschaftung ohnehin. Die Kosten
betragen jährlich rd. 12,00 Euro für den gesamten Gemeindewald von
rd. 70 ha.
Der Ortsgemeinderat beschließt, die PEFC-Zertifizierung für den
Gemeindewald Dietrichingen zu beantragen.
3. Sanierung des Klosterwaldweges
Bereits in seinen Sitzungen vom 09.04.2014, 13.08.2014 und
15.10.2014 wurden dem Ortsgemeinderat verschiedene Kostenberechnungen zum Ausbau und zur Sanierung des Wirtschaftswegs
zum Sandwaldhof/Klosterwaldhof vorgelegt. Bisher wurde seitens der
Ortsgemeinde noch kein Beschluss hierüber gefasst.
Herr Krupp vom Ingenieurbüro erläutert in der Sitzung nochmals
ausführlich die bisherigen Vorgänge und insbesondere seine jüngsten Gespräche mit dem Sachbearbeiter beim DLR, Herrn Laborenz.
Nach dessen Aussage besteht seit dem 01.01.2015 für diesen Weg
nur noch eine geringe Aussicht auf Fördermittel, weil es sich nicht
um einen vorrangig zu fördernden Gemeindeverbindungsweg handelt.
Auf Vorschlag der Vorsitzenden fasst der Ortsgemeinderat den
Beschluss, dass nur zweckdienliche Reparaturmaßnahmen am Klosterwaldweg ausgeführt werden sollen, eine Ausbaumaßnahme wird
nicht weiter verfolgt.
4. Vollzug der Gemeindeordnung (GemO);
Beschluss über die Feststellung des geprüften Jahresabschlusses 2010
Der Jahresabschluss zum 31.12.2010 wurde am 22.01.2015 vom
Rechnungsprüfungsausschuss geprüft.
Der Rechnungsprüfungsausschuss schlägt dem Ortsgemeinderat die
Feststellung des geprüften Jahresabschluss zum 31.12.2010 gemäß §
114 Abs. 1 Satz 1 GemO vor. Über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen werden, sofern keine vorherige Zustimmung
erfolgte, nachträglich genehmigt.
Der Jahresabschluss zum 31.12.2010 der Ortsgemeinde Dietrichingen
wird festgestellt.
Zweibrücken-Land
- 13 -
5. Vollzug der Gemeindeordnung (GemO);
Beschluss über die Entlastung des Ortsbürgermeisters und der
Ortsbeigeordneten sowie des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Verbandsgemeinde, soweit diese einen eigenen
Geschäftsbereich leiten oder den Bürgermeister vertreten haben
Nach erfolgter Feststellung der Jahresrechnung 2010 erteilt der Ortsgemeinderat gemäß § 114 Abs. 1 Satz 2 GemO dem Ortsbürgermeister und den Ortsbeigeordneten sowie dem Bürgermeister und den
Beigeordneten der Verbandsgemeinde, soweit diese einen eigenen
Geschäftsbereich leiten oder den Bürgermeister vertreten haben, Entlastung.
6. Haushaltskonsolidierungskonzept
Die Ortsgemeinde Dietrichingen kann sowohl den Ergebnis-, als auch
den Finanzhaushalt nicht ausgleichen.
Gemäß § 18 Abs. 4 GemHVO hat die Ortsgemeinde nachzuweisen,
wie sie innerhalb der fünf Haushaltsfolgejahre den Ausgleich ihres
Haushalts erreichen will. Es ist ureigenste Aufgabe der Ortsgemeinde
und der Verwaltung einer Ortsgemeinde, Möglichkeiten zur Wiedererlangung des Haushaltsausgleichs aufzuzeigen.
Die Hebesätze für die Realsteuern (Grundsteuer A und B, Gewerbesteuer) werden nach den vorgeschriebenen Höchstsätzen berechnet.
Die Friedhofsgebühren und Hundesteuersätze wurden erhöht. Die
Ausgaben beschränken sich auf den erforderlichen Pflichtaufwand.
Seitens der Verwaltung erscheinen weitere Steuererhöhungen den
Bürgern nicht mehr vermittel- und auch nicht mehr zumutbar. Eine
nennenswerte Beeinflussung des Fehlbedarfs erscheint nicht möglich.
Grundsätzlich wird festgestellt, dass bei Ortsgemeinden mit weniger
als 3000 Einwohnern keinerlei oder nur ein unbeachtliches eigenes
Konsolidierungspotential besteht.
Der Ortsgemeinderat teilt diese Einschätzung der Verwaltung.
7. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015
Wie im vergangenen Jahr findet der Wettbewerb „Unser Dorf hat
Zukunft“ jeweils auf Kreis-, Gebiets- und Landesebene statt. Die Erstplatzierten aus den Landesentscheiden 2014 und 2015 konkurrieren
schließlich um eine Teilnahme am Bundesentscheid, welcher 2016
durchgeführt wird.
Der Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015 wird
zugestimmt.
8. Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses
Die Maßnahme ist im Haushaltsplan mit Gesamtkosten in Höhe von
138.000 € veranschlagt. Zur Finanzierung wurde eine Zuwendung aus
dem Investitionsstock von 50 % (69.000 €) bewilligt.
Die Ausführung der dem Zuschussantrag zugrundeliegenden Gewerke
ist abgeschlossen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 89.828,17 €.
Es entstand eine Kostenermäßigung in Höhe von 48.171,83 €.
Der Ortsgemeinderat stimmt den Sanierungsarbeiten am „kleinen
Saal“ gemäß der beiliegenden Kostenschätzung des VG-Bauamtes
zu.
Die Verbandsgemeindeverwaltung wird beauftragt, die Zustimmung
zur Ausführung der Arbeiten bei der Bewilligungsbehörde zu beantragen.
GROSSBUNDENBACH
Ortsbürgermeister Dieter Glahn
Tel. 06337/6778, mobil 0172/6426772
E-Mail: dieter-glahn@t-online.de
www.grossbundenbach.de
Jagdgenossenschaft Großbundenbach
Einladung
Zu der am Dienstag, dem 03.03.2015, um 20.00 Uhr, im Aufenthaltsraum der Feuerwehr Großbundenbach stattfindenden Versammlung der Jagdgenossenschaft Großbundenbach ergeht hiermit an die
beteiligten Grundstückseigentümer unter Bekanntgabe der nachstehenden Tagesordnung Einladung.
Tagesordnung
1. Kassenbericht
2. Entlastung Jagdvorstand
3. Verwendung Jagdpachterlös
4. Verschiedenes
Das Jagdflächenverzeichnis der Jagdgenossenschaft Großbundenbach, gleichzeitig Stimmverzeichnis für die Genossenschaftsversammlung am 19.03.2015, liegt in der Zeit vom 13.02.2015 02.03.2015
bei Herrn Jagdvorsteher Edgar Bettinger, Hauptstraße 60, 66501
Großbundenbach, zur Einsicht aus. Einsprüche gegen die Richtigkeit
können während der gleichen Zeit bei ihm geltend gemacht werden.
Gehen während der Auslegungsfrist Einsprüche nicht ein, so gilt das
Jagdflächenverzeichnis als festgestellt.
Großbundenbach, den 09.02.2015
Bettinger, Jagdvorsteher
Ausgabe 7/2015
Sitzung des Landwirtschafts- und Umweltausschusses Großbundenbach
Bekanntmachung
Am Donnerstag, den 19. Februar 2015, findet um 20.00 Uhr in der
Kindertagesstätte in Großbundenbach eine nichtöffentliche Sitzung
des Landwirtschafts- und Umweltausschusses statt.
Die Ratsmitglieder können als Zuhörer an der Sitzung teilnehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Verpflichtung der Ausschussmitglieder
2. Wirtschaftswege; Unterhaltungsmaßnahmen
Großbundenbach, 06.02.2015
Glahn, Ortsbürgermeister
Carl-Orff Grundschule Wiesbach
Schulanmeldung für „Kann-Kinder“
Bitte weiteren Text unter amtlich Wiesbach nachlesen.
GROSSSTEINHAUSEN
Ortsbürgermeister Volker Schmitt
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/7327, E-Mail: Schmitt.Volker@gmx.de
www.Grosssteinhausen.de
HORNBACH
Stadtbürgermeister Reinhold Hohn
Tel. 06338/92110, Sprechstunden Mo. bis Fr.
08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
NåTELå!BSPRACHEåsåWWWKLOSTERSTADTHORNBACHDE
Hieronymus-Bock-Grundschule
Anmeldung der „Kann-Kinder“
für das Schuljahr 2015/2016
Am 19. Februar 2015 findet in der Zeit von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr
in der Hieronymus-Bock-Grundschule in Hornbach die Anmeldung der „Kann-Kinder“ für das Schuljahr 2015/2016 statt.
Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, also in der Zeit vom 1. September 2009 bis zum 31. Dezember 2009 geboren sind, können auf
Antrag der Eltern vorzeitig in die Schule aufgenommen werden, wenn
aufgrund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass sie mit Erfolg am
Unterricht teilnehmen werden.
Die endgültige Entscheidung über die vorzeitige Aufnahme dieser Kinder trifft die Schulleitung in Abstimmung mit dem Schularzt.
Bei der Anmeldung, zu der bitte die Erziehungsberechtigten gemeinsam mit ihrem Kind erscheinen, sind das Familienstammbuch oder
die Geburtsurkunde sowie die Bescheinigung über den Kindergartenbesuch vorzulegen. Außerdem wird ein Passbild des Kindes benötigt.
Die Schulleitung
Sperrrung des Friedhofsweges zwischen
Mauschbach und Hornbach aus Gründen
des Amphibienschutzes
Auf Veranlassung der Kreisverwaltung Südwestpfalz wird voraussichtlich ab Ende Februar (abhängig von den Witterungsverhältnissen) der
Friedhofsweg zwischen Mauschbach und Hornbach zwischen 19:00
Uhr und 7:00 Uhr voll gesperrt. Die Zufahrt bleibt von der Mauschbacher Seite bis zum „Rehbrunnen“ frei, von Hornbach aus bis zum
Friedhof. Auch diese bleibt 6 Wochen gesperrt und wird mit Absperrbarke und Blinklicht versehen.
KÄSHOFEN
Ortsbürgermeister Karl Hoffmann
Tel. 06337/1744
Carl-Orff Grundschule Wiesbach
Schulanmeldung für „Kann-Kinder“
Bitte weiteren Text unter amtlich Wiesbach nachlesen.
Zweibrücken-Land
- 14 -
KLEINBUNDENBACH
Ortsbürgermeister Karl Bißbort
Tel. 06337/721
Carl-Orff Grundschule Wiesbach
Schulanmeldung für „Kann-Kinder“
Bitte weiteren Text unter amtlich Wiesbach nachlesen.
Jagdgenossenschaft Kleinbundenbach
Ausgabe 7/2015
Sperrrung des Friedhofsweges zwischen
Mauschbach und Hornbach aus Gründen
des Amphibienschutzes
Auf Veranlassung der Kreisverwaltung Südwestpfalz wird voraussichtlich ab Ende Februar (abhängig von den Witterungsverhältnissen) der
Friedhofsweg zwischen Mauschbach und Hornbach zwischen 19:00
Uhr und 7:00 Uhr voll gesperrt. Die Zufahrt bleibt von der Mauschbacher Seite bis zum „Rehbrunnen“ frei, von Hornbach aus bis zum
Friedhof. Auch diese bleibt 6 Wochen gesperrt und wird mit Absperrbarke und Blinklicht versehen.
riedelBerg
Einladung
Zu der am Montag, den 02.03.2015 um 20.00 Uhr in der Reithallen-Gaststätte in Kleinbundenbach stattfindenden Versammlung der
Jagdgenossenschaft Kleinbundenbach ergeht hiermit an die beteiligten Grundstückseigentümer unter Bekanntgabe der nachstehenden
Tagesordung Einladung.
Tagesordnung:
1. Bericht des Jagdvorstehers
2. Bericht des Kassenverwalters
3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Jagdvorstandes
4.Haushaltsplan
5. Verwendung Jagderlös
6. Abschussvereinbahrung mit dem Jagdpächter
7. Jagdneuverpachtung
8. Termin Gemarkungsbegehung (Grillfest 18. Juli)
9. Verschiedenes
Das Jagdflächenverzeichnis der Jagdgenossenschaft Kleinbundenbach, gleichzeitig Stimmenverzeichnis für die Genossenschaftsversammlung am 02.03.2015, liegt vom 13.02.2015 bis 27.02.2015 beim
Jagdvorsteher Willi Brünesholz, Hauptstr. 45, Kleinbundenbach, zur
Einsicht durch die Jagdgenossen aus. Einsprüche gegen die Richtigkeit können während der gleichen Zeit bei ihm geltend gemacht
werden. Gehen während der Auslegungsfrist Einsprüche nicht ein, so
gilt das Jagdflächenverzeichnis als festgestellt.
Kleinbundenbach, den 11.02.2015
Brünesholz, Jagdvorsteher
Kleinsteinhausen
ortsbürgermeisterin Martina wagner
Tel. 06339/1373, E-Mail: wo-ma-wagner@t-online.de
Bürgersprechstunde im Gemeindehaus, Mi. 18.00- 19.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Sitzung des Ortsgemeinderates
Kleinsteinhausen
Bekanntmachung
Am Mittwoch, den 25. Februar 2015, findet um 20.00 Uhr im
Gemeindehaus, Friedhofstr. 5, in Kleinsteinhausen eine Sitzung des
Ortsgemeinderates statt. Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen
Teil der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Neubaugebiet; Vorstellung der Planung
2. Erweiterung der Straßenbeleuchtung;
2.1 Bergstraße
2.2 Dusenbrücker Weg und Bottenbacher Weg
3. FNP-Fortschreibung Windenergienutzung der Verbandsgemeinde
Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben
4. Annahme von Spenden
5. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015
Nichtöffentlich
6. Vertragsangelegenheit
7. Auftragsvergabe
Kleinsteinhausen, 09.02.2015
Wagner, Ortsbürgermeisterin
MauschBach
ortsbürgermeister Bernhard Krippleben
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06338/1607, mobil: 0170/8111395
Hieronymus-Bock-Grundschule
Anmeldung der „Kann-Kinder“
für das Schuljahr 2015/2016
Bitte weiteren Text unter amtlich Hornbach nachlesen.
ortsbürgermeister peter lethen
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/1286, mobil: 0174/8382728
E-Mail: lethen-mail@t-online.de
Bürgersprechstunde des gemeinderates:
am letzten Donnerstag im Monat,
19.30 Uhr - 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.
Konrad-Adenauer-Schule Vinningen
Anmeldungen zur Realschule plus
zum Schuljahr 2015/2016
An der Realschule plus in Vinningen werden an den Schultagen von
Donnerstag, 19.02.2015, bis Mittwoch, 25.02.2015, von 7.30 Uhr
bis 12.30 Uhr Anmeldungen für die 5. Klasse entgegengenommen.
Zusätzlich ist unser Sekretariat am Samstag, 21.02.2015, von 9.30
Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet. Für Kinder aus der Grundschule Vinningen können die Anmeldeformulare (gelbes und rosafarbenes Blatt)
über die Klassenleitungen unserem Sekretariat zugeleitet werden.
Die Konrad-Adenauer-Schule ist offen für alle Kinder. Bei Anmeldung
von Kindern außerhalb unseres Grundschulbezirkes bringen Sie
bitte neben dem Empfehlungsschreiben auch das Halbjahreszeugnis
der abgebenden Grundschule mit. Bei Fragen können Sie sich gerne
telefonisch (06335/7612) oder per Mail (info@schule-vinningen.de) an
uns wenden.
Schulleitung
ROSENKOPF
Ortsbürgermeister Jürgen Plagemann
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06372/8030205, mobil: 0173/3803319
WALSHAUSEN
Ortsbürgermeister Gunther Veith
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/7269
Anmeldung noch nicht schulpflichtiger
Kinder zum Schuljahresbeginn 2015/2016
an der GS Dellfeld
Bitte weiteren Text unter amtlich Dellfeld nachlesen.
wiesBach
ortsbürgermeister emil Mayer
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06337/736, E-Mail: emil-mayer@myquix.de
Sitzung des Ortsgemeinderates Wiesbach
Bekanntmachung
Am Montag, den 23. Februar 2015, findet um 19.00 Uhr im Gemeinderaum, Hauptstr. 40, in Wiesbach eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt.
Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen Teil der Sitzung teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Verpflichtung eines nachrückenden Ratsmitgliedes
2. Ergänzungswahl zum Rechnungsprüfungsausschuss
3. Forstwirtschaftsplan 2015
4. Vollzug der Gemeindeordnung (GemO);
Zweibrücken-Land
- 15 -
Beschluss über die Feststellung des geprüften Jahresabschlusses 2010
5. Vollzug der Gemeindeordnung (GemO);
Beschluss über die Entlastung Ortsbürgermeisters und der Ortsbeigeordneten sowie des Bürgermeisters und der Beigeordneten
der Verbandsgemeinde, soweit diese einen eigenen Geschäftsbereich leiten oder den Bürgermeister vertreten haben
6. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015
7. Änderung der Friedhofsatzung
8. FNP-Fortschreibung Windenergienutzung der Verbandsgemeinde
Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben
9. Einwohnerfragestunde
Nichtöffentlich
10.Grundstücksangelegenheit
11.Informationen
Wiesbach, 09.02.2015
Mayer, Ortsbürgermeister
Carl-Orff Grundschule Wiesbach
Schulanmeldung für „Kann-Kinder“
Die Anmeldung der „Kann-Kinder“ für das Schuljahr 2015/2016
findet am Mittwoch, 25.02.2015, von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr in der
Grundschule Wiesbach statt.
Kinder, die nach dem 01.09.2015 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn aufgrund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass sie mit
Erfolg am Unterricht teilnehmen. Die Entscheidung trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter im Benehmen mit der Schulärztin oder
dem Schularzt. Zur Entscheidungsfindung soll mit Zustimmung der
Eltern die Kindertagesstätte einbezogen werden. Bitte bringen Sie Ihr
Kind zu einer ersten Begegnung zwischen Schule und Elternhaus am
Anmeldetag mit. Bei der Anmeldung ist das Familienstammbuch oder
die Geburtsurkunde des Kindes vorzulegen. Des Weiteren benötigen
wir ein Passbild Ihres Kindes, um die Busfahrkarte zu beantragen.
M. Rieder, Schulleiterin
NICHTAMTLICHER TEIL
VERBANDSGEMEINDE
Pfarreiengemeinschaft Zweibrücken
Gottesdienste
Samstag, 14. Februar 2015
08.00 Uhr Nardini-Klinikum heilige Messe
16.00 Uhr Evang. Krankenhaus Wortgottesfeier
18.00 Uhr St. Peter, Ixheim Vorabendmesse
Sonntag, 15. Februar 2015
08.30 Uhr Nardini-Klinikum heilige Messe
09.00 Uhr St. Pirmin, Bubenhausen Familiengottesdienst zu
Fasching
10.30 Uhr Heilig Kreuz, Zweibrücken Amt
18.00 Uhr St. Joh. M. Vianney, Rimschweiler Amt
Energietipp der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz
Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch
Einen Altbau auf den Heizenergiebedarf eines Neubaus zu bringen
ist heute machbar. Es gibt bereits historische Gebäude, die nach der
Sanierung den Verbrauch eines Energiesparhauses erreicht haben,
ohne ihre denkmalgeschützte Fassade einzubüßen. Die meisten
Bestandsgebäude stammen aber aus den Jahren 1950 bis 1980
und sind weitaus einfacher zu modernisieren. Die Herausforderung
besteht darin, eine solche Sanierung richtig zu planen und finanziell
zu stemmen. Mit der finanziellen Belastung tut sich leichter, wer die
Geldanlage als Investition in die Zukunft begreift und alle Mittel der
finanziellen Förderung nutzt - angefangen von einer Energieberatung,
die die Schwachstellen des Hauses bis ins Detail analysiert bis hin
zum zinsvergünstigten staatlichen Darlehen, das bei umfangreichen
Sanierungsmaßnahmen beantragt werden kann. Steigende Brennstoffkosten sorgen dafür, dass eine Außenwanddämmung sich bereits
nach überschaubarer Zeit als wirtschaftlich erweisen kann, vor allem,
wenn sie zusammen mit einer anstehenden Putzsanierung durchgeführt wird, bei der ohnehin ein Gerüst aufgestellt werden muss.
Ausgabe 7/2015
Schließlich erhöht eine gedämmte Außenwand die Behaglichkeit im
Haus und den Wert der Immobilie. Aber auch schon kleinere kostengünstige Maßnahmen wie das Dämmen der Rollladenkästen oder das
Abdichten der Gebäudehülle gegen Luftzug können sich spürbar auswirken. Ausführliche Information zur energetisch sinnvollen Sanierung
von Altbauten sowie zu anderen Fragen des Energiesparens erhalten
Ratsuchende in einem kostenlosen persönlichen Beratungsgespräch
mit den Energieberatern der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
nach telefonischer Voranmeldung.
Der Energieberater hat donnerstags von 14.15 - 18.00 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung in Zweibrücken, Landauer Straße 18 - 20, Raum 203. Die Beratungsgespräche sind
kostenlos. Voranmeldung unter: 0 63 32/80 62-307.
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei), montags von 09.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr, dienstags und donnerstags von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr.
Kellerdecke: Eine Dämmung lohnt sich fast immer
Ist die Decke eines unbeheizten Kellers nicht gedämmt, gibt das Erdgeschoss permanent Wärme über den Fußboden ab. Das ist noch bei
vielen älteren Häusern der Fall und zeigt sich an erhöhten Heizkosten
und Fußkälte im Erdgeschoss.
Dabei ist die Dämmung der Kellerdecke eine der wirtschaftlichsten
Energiesparmaßnahmen, da Materialkosten von nur etwa 17 Euro pro
Quadratmeter anfallen. Wird ein Fachbetrieb beauftragt, betragen die
Kosten insgesamt etwa 35 Euro pro Quadratmeter.
Wer sich selbst an der Dämmung versuchen will, arbeitet am besten
mit fertigen Kellerdecken-Dämmplatten, die von unten an die Decke
geklebt oder gedübelt werden. Verlaufen an der Kellerdecke Installationen, werden mehrere Dämmplatten verwendet und schichtweise
aufgebracht, so dass die Rohre in die Dämmung eingearbeitet werden können, vorausgesetzt die Kellerräume sind hoch genug und es
schließen keine Fenster oder Türen dicht unterhalb der Decke an.
Unebene Kellerdecken benötigen eine Unterkonstruktion, auf der
das Material angebracht wird. Dabei sollten Fugen und Anschlüsse
luftdicht verschlossen werden, damit sich die Dämmwirkung nicht
verringert. Nach Energieeinsparverordnung (EnEV) muss der Wärmedurchgangskoeffizient der gedämmten Kellerdecke kleiner als 0,30
W/(m2K) sein, dazu sollten die Dämmplatten eine Dicke von 10 bis
12 Zentimetern haben bei einer Wärmeleitgruppe WLG 035 bzw. 040.
Wird noch besser gedämmt und die Dämmung von einem Fachbetrieb
durchgeführt, können staatliche Zuschüsse beantragt werden.
Zu den Details der Kellerdämmung und zu allen Fragen des Energiesparens im Alt- und Neubau berät der unabhängige Energieberater
der Verbraucherzentrale nach Terminvereinbarung.
Der Energieberater hat donnerstags von 14.15 - 18.00 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung in Zweibrücken, Landauer Straße 18 - 20, Raum 203. Die Beratungsgespräche sind
kostenlos. Voranmeldung unter: 0 63 32/80 62-307.
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei), montags von 09.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr, dienstags und donnerstags von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr.
Deutsche Rentenversicherung
Sprechtag zu Rente, Reha und Altersvorsorge
An jedem 1. und 3. Dienstag im Monat berät die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18 - 20, 66482
Zweibrücken in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis
15.00 Uhr vor Ort in allen Fragen zu Rente, Reha und Altersvorsorge
individuell und neutral. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Rentenversicherungsträger das Konto führt. Der Berater informiert über den
Stand des Versicherungskontos und die aktuelle Rentenhöhe oder hilft
dabei, einen Antrag auszufüllen. Dazu sind der Personalausweis oder
Reisepass sowie sämtliche Rentenversicherungsunterlagen erforderlich. Auskünfte über andere Personen, zum Beispiel den Ehegatten,
sind möglich, wenn eine Vollmacht vorliegt.
Einen Termin für eine persönliche Beratung gibt es bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Frau Eder,
Zimmer Nr. 114, Tel.: 06332/8062-204.Dabei sollten die Versicherungsnummer und der Grund der Beratung angegeben werden.
Auskunft und Beratung bietet auch täglich die Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung an, und zwar in Kaiserslautern, Schubertstraße 17 a. Gerne kann auch hier ein Termin für
ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden.
Referat der Geschäftsleitung und für Öffentlichkeitsarbeit:
Eichendorffstr. 4 - 6, 67346 Speyer, Postanschrift: 67340 Speyer, Tel.:
06232/17-2572, Telefax: 06232/17-2844, www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de
Ihr Kontakt: Hans-Georg Arnold, Tel.: 06232 / 17-1867,
Telefax: 06232/17-2746, hans-georg.arnold@drv-rlp.de.
Zweibrücken-Land
- 16 -
Bauspielaktion in Schmalenberg
Einladung für Kinder und Betreuer
In den Osterferien, von 8. bis 10. April (Mittwoch bis Freitag), veranstaltet der Landkreis Südwestpfalz wieder eine Bauspielaktion,
die dieses Mal in Schmalenberg auf dem Gelände am Kindergarten
stattfindet. Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren, die gerne
dabei sein wollen, wenn ein Dorf aus Holzhütten gebaut wird, sind
hier genau richtig. Das dreitägige Vergnügen beginnt am ersten Tag
mit dem Aufbau der Holzhütten. Am zweiten Tag stehen die Dachdeckerarbeiten, Innenausstattung sowie die Wahl eines Bürgermeisters
und des Ortsgemeinderates, die Namensgebung für die Hütten und
das Dorf auf dem Programm. Am dritten Tag wird das Dorf bei einer
kleinen Feier eingeweiht und die selbstgebauten Häuser im Beisein
der Eltern unter den Kindern verlost.
Für die Bauspielaktion werden auch noch Betreuer gesucht, die mindestens 16 Jahre alt sind und Spaß am Umgang mit Kindern haben.
Es winkt ein kleines Taschengeld von 22 Euro pro Tag.
Anmeldungen und Nachfragen an die Kreisverwaltung Südwestpfalz,
Brigitte Winnwa, Telefon 06331/809-114, Mail: b.winnwa@lksuedwestpfalz.de.
„Studium & Beruf“
- Infos zur Studien- und Berufswahl
an der TU Kaiserslautern
Ein volles Programm zu Top-Themen rund um die Berufs- und Studienwahl erwartet die Besucherinnen und Besucher am Dienstag, dem
24. Februar 2015, von 08.30 bis 16.45 Uhr bei der Vortragsreihe „Studium & Beruf“. Veranstalter sind die Beraterinnen und Berater für akademische Berufe der Agentur für Arbeit und die Technische Universität
(TU) Kaiserslautern. Dozentinnen und Dozenten der TU Kaiserslautern
und weiterer Hochschulen informieren Schülerinnen und Schüler der
12. und 13. Jahrgangsstufen und alle Studieninteressierten über Voraussetzungen, Inhalte und Berufsperspektiven zahlreicher universitärer Studiengänge. Im Anschluss an die Vorträge der Referentinnen
und Referenten, die das jeweilige Studienfach vorstellen, besteht
Gelegenheit, ganz zwanglos mit Studierenden des vorgestellten Fachbereichs ins Gespräch zu kommen und diese nach ihren persönlichen
Eindrücken und Erfahrungen im Studium zu befragen. Die Dozentinnen und Dozenten der TU Kaiserslautern stellen in ihren Vorträgen die
Studienangebote der verschiedenen Fachbereiche vor. Somit erhalten
die Schüler ausgiebige Informationen zu den Studiengängen „Physik/
Biophysik“, „Biologie“, „Chemie/Lebensmittelchemie“, „Mathematik/
Technomathematik/Wirtschaftsmathematik“, „Informatik/Sozioinformatik/Informatik in Anwendungen“, „Raum- und Umweltplanung“,
„Architektur“, „Bauingenieurwesen“, „Maschinenbau und Verfahrenstechnik“, „Facility Management“, „Elektrotechnik/Informationstechnik/Medien- und Kommunikationstechnik“ sowie „BWL und Technik“,
„Wirtschaftsingenieurwesen“ sowie „BWL mit technischer Qualifikation“. Das „Studium im Ausland“ steht ebenso im Fokus wie die
Studiengänge „Medizin“, „Sportwissenschaft“, „Rechtswissenschaft/
Internationale Rechtsstudien“ und auch „Musik“ und „Psychologie“.
Vorträge über „Lehramtsstudiengänge“, „Kunst und Design“, „Germanistik“, „Integrative Sozialwissenschaft“, „Cognitive Science“,
„Journalismus“, „Kultur, Literatur, Sprachen und Wirtschaft“ sowie
„Deutsch-Französische Studiengänge“ runden das vielseitige Programm ab. Parallel zu den Vorträgen präsentieren die Studienberatung der Technischen Universität und die Berufsberatung der Agentur
für Arbeit Infostände im Foyer des Gebäudes 42. Am Informationsstand der Berufsberatung werden studienwillige Besucherinnen und
Besucher fündig und können mit den Beraterinnen und Beratern ins
Gespräch kommen. Veranstaltungsprogramme sind bei den Berufsinformationszentren der Agentur für Arbeit in Kaiserslautern (Tel.
0631 3641 220) und in Pirmasens (Tel. 06331 147 123) erhältlich. Die
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe an den Gymnasien, Fachoberschulen und Berufsoberschulen erhalten das Programm in den
Schulen.
AWO im Kreis Südwestpfalz
In fünf Abenden fit für ehrenamtliche Betreuung
Der Betreuungsverein der AWO im Kreis Südwestpfalz bietet auch in
diesem Jahr einen Grundkurs für ehrenamtliche Betreuer/innen und
Bevollmächtigte an. Es werden die Themen 1. Grundlagen der gesetzlichen Betreuung und Vorsorgevollmacht, 2. Gesundheitsfürsorge und
Patientenverfügung 3. Vermögenssorge und Einwilligungsvorbehalt 4.
Aufenthaltsbestimmung, Unterbringung und Post- und Fernmeldeangelegenheiten sowie 5. Führung von Betreuung und Vollmacht, Versicherung und Haftung behandelt.
Der Grundkurs findet jeweils mittwochs am 25. Februar, 4. März, 11.
März, 18. März und am 25. März 2015 statt. Alle Kursabende werden
in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Geschäftsstelle der Betreuungsvereine, Zweibrücker Str. 3-5 in Pirmasens durchgeführt. Referent ist Herr Hermann Schulze, Master of Laws (LL.M.)
Ausgabe 7/2015
Die Teilnehmerzahl für den gesamten Kurs ist auf max. 12 Personen
beschränkt. Eine Anmeldung ist erforderlich und wird unter der Telefonnummer 06331/ 2160222 entgegengenommen. Das Angebot wird
vom Land und dem Kreis Südwestpfalz gefördert und ist deshalb für
die Teilnehmer/innen kostenlos.
Jährliche Überprüfung der Pflicht
zur Beschäftigung schwerbehinderter
Menschen ist angelaufen
Private und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen (beschäftigungspflichtige Arbeitgeber) sind gesetzlich (SGB IX)
verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Arbeitgeber, die dieser Vorgabe nicht nachkommen, müssen eine Ausgleichsabgabe zahlen. Die
Höhe dieser Abgabe ist abhängig von der Beschäftigungsquote. Zur
Überwachung der Erfüllung der Beschäftigungspflicht im Kalenderjahr
2014 müssen die beschäftigungspflichtigen Arbeitgeber bis spätestens 31. März 2015 der für Ihren Sitz zuständigen Agentur für Arbeit
ihre Beschäftigungsdaten anzeigen. Arbeitgeber, die nach Erkenntnis
der BA beschäftigungspflichtig sind, haben Anfang Januar 2015 das
Bearbeitungsprogramm REHADAT-Elan auf CD-ROM erhalten. Das
aktuelle Programm REHADAT-Elan 2014 (Version für aktuelle Betriebssysteme) ermöglicht die Abgabe der Anzeige in elektronischer Form.
Es kann auch unter http://www.rehadat-elan.de kostenlos herunter
geladen werden.
Auch beschäftigungspflichtige Arbeitgeber, die keine Zusendung
erhalten haben, sind anzeigepflichtig. Sie werden, ebenso wie Arbeitgeber, die einen zusätzlichen Bedarf haben, gebeten, die Anzeigeunterlagen über den Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit unter
http://www.rehadat-elan.de anzufordern.
Bei weiteren Fragen und Informationen rund um das Anzeigeverfahren
und die Beschäftigungspflicht schwerbehinderter Arbeitnehmer können sich Arbeitgeber über die bundesweite kostenlose Servicenummer 0800 4 5555 20 an das Bearbeitungsteam im Operativen Service
Saarbrücken wenden.
Landseniorenvereinigung Süwestpfalz
Die Landsenioren der Südwestpfalz laden zu Ihrer nächsten Zusammenkunft am 19. Februar 2015 um 14.00 Uhr im Gasthaus „Zum Hannes“ ein. Frau Petra Mohring von der Sozialstation Battweiler referiert
mit ihrem Team über „Altersdepressionen“.
Tierarzt Dr. Dörr wieder im Dienst
Der amtliche Tierarzt, Dr. Andreas Dörr, Bottenbacher Straße 151,
66954 Pirmasens, Telefon 06331/97984, ist ab sofort wieder für die
Schlachttier- und Fleischuntersuchung tätig. Darauf weist die Kreisverwaltung hin.
ALTHORNBACH
Prot. Kirchengemeinde Althornbach
Anschrift der Kirchengemeinden: Prot. Pfarramt, Im Klosterbezirk
9, 66500 Hornbach, Pfr. Klaus Hoffmann, Tel.: 06338/993040, Fax:
06338/993041. Kto.Nr. 75030296, Sparkasse Südwestpfalz, BLZ 542
500 10.
Wir sind im Internet unter http://www.evk-hornbach.de zu finden.
Email: pfarramt@evk-hornbach.de.
(alle anderen Termine bitte unter Hornbach Termine und Veranstaltungen nachlesen)
Vertretung: Pfr. Hoffmann ist vom 09.02. bis 12.02. in einer Fortbildung und vom 20.02. bis 22.02. auf der Konfirmandenfreizeit in Tholey. Die Kasualvertretung wird über das Dekanat Zweibrücken
geregelt: Tel: 06332-73543, Kaiserstr. 24, 66482 Zweibrücken.
Sonntag, 15. Febr.
11.00 Uhr ökum. Kantate - Gottesdienst, Kath. Kirche Hornbach, Pfr. Hoffmann und Pastoralreferent Paul Beyer
kein Gottesdienst in der Klosterkirche Hornbach
Der Obst- und Gartenbauverein
Althornbach lädt ein
am Rosenmontag
den 16.2.2015 ab 11.30 Uhr zum Schlachtfest.
am Faschingsdienstag
den 17.2.2015 ab 11.30 Uhr zum Heringsessen
in der Gaststätte des Obst und Gartenbauverein Althornbach
Zweibrücken-Land
- 17 -
Freiwillige Helfer sind zu weiteren
Arbeitseinsätzen am Bürgerhaus
Althornbach herzlich willkommen
Am Samstag, dem 14. Februar sowie an den folgenden Samstagen
treffen sich freiwillige Helfer zum Arbeitseinsatz am Bürgerhaus in der
Hauptstraße.
Arbeitsbeginn ist um 8.00 Uhr bis voraussichtlich 12.00 Uhr
Treffpunkt: neben dem Eingang zum Dorfgemeinschaftshaus.
Mitbringen, wenn möglich: Arbeitshandschuhe.
Ebenso werden mittwochs Arbeitseinsätze stattfinden. Diese beginnen um 9.00 Uhr. Damit Sie sicher sein können setzen Sie sich bitte
vorher entweder mit Herrn Heinz Schlemmer (1262) oder der Ortsbürgermeisterin (1430) in Verbindung.
Für die Baustellenverköstigung wird gesorgt.
Im Voraus schon jetzt herzlichen Dank für Ihr Mitwirken.
U. Klein
BATTWEILER
Protestantische
Kirchengemeinde Battweiler
Gottesdienst
Sonntag, 15. Februar
10.00 Uhr Gottesdienst
BECHHOFEN
Katholische Pfarreiengemeinschaft
Martinshöhe
Pfarrei Bechhofen - St. Michael - mit Rosenkopf
Samstag, 14.02.
Wiesb. 18.30 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 15.02.
Knopp 9.00 Uhr hl. Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder und Aufnahme des Kindes Raphael Schindeldecker in die kath. Kirche
Reifenberg 10.30 Uhr hl. Messe mit Taufe von Ben Hergert, parallel Kindergottesdienst im Pfarrheim
Dienstag, 17.02.
Bechh. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Bechh. 19.00 Uhr hl. Messe
Mittwoch, 18.02. - Aschermittwoch
Bechh. 9.00 Uhr Schulgottesdienst mit Austeilung der Asche
Knopp 18.00 Uhr hl. Messe mit Segnung u. Austeilung der
Asche
Amt für Ruth u. Hans Mayer
Reifenberg 18.30 Uhr hl. Messe mit Segnung u. Austeilung der Asche
Martinsh. 19.30 Uhr hl. Messe mit Segnung u. Austeilung der Asche
Donnerstag, 19.02.
Bechh. 17.30 Uhr Rosenkranzgebet
Bechh. 18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
Pfarrbüro Martinshöhe, ‚ 06372/1486, Fax: 06372/507699
eMail: info@kath-pfarramt-martinshoehe.de / Hompage: www.pgmartinshoehe.de
Öffnungszeiten: Montag von 15:00-17:30 Uhr; Dienstag bis Donnerstag von 09:00-12:00 Uhr
Rosenmontag, 16. Februar geschlossen!
PR Dully: Tel. 06375 809887, eMail: steffen.dully@bistum-speyer.de
GR Harstick: Tel. 06332 9025101, eMail: lars.harstick@bistumspeyer.de
PA-Anwärterin Fr. Kirsch: Tel. 0157-52798990, eMail: katja.kirsch@
bistum-speyer.de
Protestantische
Kirchengemeinde Bechhofen
Samstag, 14.02.2015
09.30 Uhr
Präparandenunterricht in Lambsborn
Sonntag, 15.02.2015
09.00 Uhr
Gottesdienst (Lektorin Gortner)
Montag, 16.02.2015
18.30 Uhr
Gitarrenkurs E in Lambsborn
Ausgabe 7/2015
Dienstag, 17.02.2015
17.00 Uhr
Kinderkreis Kirchenspatzen
Donnerstag, 19.02.2015
18.00 Uhr
Gitarrenkurs K in Lambsborn
Sofern Sie am 22.02.2015 an unserem Brunch nach dem „Gottesdienst mal anders“ teilnehmen wollen, denken Sie bitte daran, umgehend die Anmeldung abzugeben. Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 48, 66894 Lambsborn
Das Pfarramt ist jederzeit telefonisch erreichbar unter 06372-1451.
Bürozeiten: Di., 11.00 - 13.00 Uhr / Fr., 13.15 - 14.30 Uhr
eMail: pfarramt.lambsborn@kabelmail.de
Internet: www.fv-kirche.de
Neuauflage der Ortschronik
Auf vielfache Nachfrage möchte der Historische Verein mit Unterstützung der Ortsgemeinde die anlässlich der 800-Jahrfeier im Jahr 1991
erschienene Ortschronik neu auflegen. Das analog vorliegende Werk
wurde hierzu digitalisiert und steht nun zur Nachbearbeitung bereit.
Um die sehr umfangreiche Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen
werden Unterstützer mit etwas PC-Kenntnis und Erfahrung in der
Textbearbeitung gesucht. Gerne werden auch weitere Quellen wie
zum Beispiel Text-, Bild- oder Filmmaterial zur Ergänzung der Vereinsunterlagen entgegen genommen. Der Historische Verein veranstaltet
monatlich eine Sitzung. Interessierte an der Dorfgeschichte sind willkommen und eingeladen teilzunehmen. Rückmeldungen oder Anfragen richten Sie bitte an die Mailadresse reimund@maerzeh.de oder
melden Sie sich einfach in der Bürgersprechstunde, mittwochs 18.00
bis 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Tel. 06372 - 50 900 73.
Reimund Palm Paul Sefrin
Historischer Verein Ortsbürgermeister
Kneippverein Bechhofen e.V.
Am Montag, 23. Februar 2015 beginnt um 17:30 Uhr ein neuer Yoga
Kurs. Bei genügend Interesse ist auch ein Kurs „Yoga über 50“ möglich. Treffpunkt ist an der Schule. Informationen gibt es bei Yogalehrerin B. Welcland. Tel. 06372/507575.
„Seniorentreff“
Der Seniorentreff der Ortsgemeinde findet jeden dritten Dienstag im
Monat in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
statt. Bei Kaffee und Kuchen besteht für Seniorinnen und Senioren
die Möglichkeit Gleichgesinnte zu treffen, Gedanken und Meinungen
auszutauschen.
TuS Bechhofen
Einladung zur Spartensitzung Tennis
Am 07.03.2015 findet die Generalversammlung des TuS Bechhofen
statt. An dieser Versammlung werden auch die Neuwahlen stattfinden. Daher möchte ich euch als Vorbereitung zu der Versammlung zu
einer Spartensitzung Tennis am 26.02.2015 im Sportheim ab 19.00
Uhr einladen.
Agenda:
- Benennung des Spartenleiters für die Generalversammlung des TuS
- Rückblick 2014
- Planung 2015
- Verschiedenes
Für ein zahlreiches Erscheinen im Voraus schon vielen herzlichen
Dank!
contwig
Katholische Kirchengemeinden
Contwig und Stambach
St. Laurentius Contwig
Sonntag, 15.02.2015
10.30 Uhr: Amt als 2. Sterbeamt für Klaus Weber (Pfr. Müller)
Dienstag, 17.02.2015
19.00 Uhr: Amt für Paul und Hedwig Löckelt, Sohn Peter und verstorbene Angehörige
19.45 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Mittwoch, 18.02.2015 Aschermittwoch
19.00 Uhr: Amt für Pfr. Josef Lenert; Amt für Irene und Hans Zirkel; mit Austeilung des Aschenkreuzes (Pfr. Müller)
Freitag, 20.02.2015
19.00 Uhr: Amt zu Ehren des hl. Pater Leopold (G)
Zweibrücken-Land
- 18 -
Maria Königin der Engel Stambach
Ausgabe 7/2015
Landfrauen Stambach
Samstag, 14.02.2015
18.30 Uhr: Vorabendmesse - Amt für die Gemeinde (Pfr. Dydo)
Mittwoch, 18.02.2015 Aschermittwoch
17.30 Uhr: Amt für die Gemeinde mit Austeilung des Aschenkreuzes (Pfr. Müller)
Donnerstag, 19.02.2015
19.00 Uhr: Stiftmesse (M)
Freitag, 20.02.2015
20.00 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Am Mittwoch, den 18.02.2015 findet das alljährliche Heringsessen
im Sportheim Stambach um 19.00 Uhr statt. Anmeldungen bitte bis
14.02.2015 unter der Nummer 06336/6756 bzw. 06336/993137.
Protestantisches Pfarramt Contwig
Kath. Pfarramt, Marienstraße 2,
Thaleischweiler-Fröschen
Sonntag, 15.02.15, Estomihi
09.00 Uhr Stambach Predigtgottesdienst
10.00 Uhr Contwig
Pfarrerin Gundacker
Folgende Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Prot Pfarramt Contwig:
Frau Pfrin. Silke Gundacker, Tel. 06332/5757
Fax 06332/569205
Prot. Kindergarten Contwig: Tel. 06332/5425
Gemeindehausvermietung:
Frau Heike Enkler, Tel.: 06332 / 569 369
Kirchendienerin Contwig:
Frau Rosel Wolf, Tel. 06332/5725
für die Kirchengemeinde Stambach:
Frau Gerlinde Barth, Tel. 06336/993198
Angelfreunde Contwig
Jahreshauptversammlung
Am Freitag, den 06.03.2014, laden die Angelfreunden Contwig ab
19.00 Uhr zur Jahreshauptversammlung ins Bärental ein. Die Einladung erfolgt nur auf diesem Weg. Um zahlreiches Erscheinen wird
gebeten.
GV Liederkranz Contwig
GV Liederkranz Contwig lädt ein am Samstag, den 14. Februar ab
20.11 Uhr zur närrischen Singstunde in die Waldhütte ins Klingental,
auch Nichtsänger sind herzlich willkommen.
Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Contwig e.V.
Fastnachtswanderung nach Dahn
Zu unserer dritten Planwanderung am Sonntag, dem 15. Februar 2015
laden wir unsere Mitglieder und Freunde herzlich ein. Wie in den vergangenen Jahre ist auch diesmal den Faschingsumzug in Dahn das
Ziel unserer Wanderung. Wanderfreund Paul Semar führt die etwa 8
km lange Tour vom Bahnhof Hinterweidenthal nach Dahn. Für unterwegs empfehlen wir Rucksackverpflegung. Der Faschingsumzug startet um 13:30 Uhr. Nach dem Umzug bringt uns die Wieslauterbahn
nach Hinterweidenthal zurück. An- und Rückfahrt erfolgen mit der
Regionalbahn. Die Teilnehmer treffen sich um 9:35 Uhr am Bahnhof in
Contwig. Gäste sind uns sehr willkommen.
Heringsessen und Mitgliederversammlung
Wir laden unsere Mitglieder und Freunde recht herzlich zu unserem
traditionellen Heringsessen am Aschermittwoch, dem 18. Februar
2015 ein. Der Abend beginnt um 18:00 Uhr im Wanderheim am Mühlberg mit dem Heringsessen. Im Anschluss findet die Jahreshauptversammlung unseres Vereines statt. Zum Essen sind alle interessierten
Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Das Wanderheim ist ab 17:30 Uhr
geöffnet. Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung erbitten wir bis
Mittwoch, dem 11. Februar 2015 an den 1. Vorsitzenden, Wanderfreund Paul Semar, Tel.: 06332-56284 zu stellen. Schon heute bitten
wir unsere Mitglieder um zahlreiche Teilnahme.
Sängerbund 1924 Contwig
Traditionelles Heringsessen
Der Sängerbund Contwig lädt am Dienstag, 17.02.2015, ab 14:00 Uhr
zu seinem traditionellen Heringsessen ins Sängerheim in der Hohlbach ein. Auf Ihr Kommen freut sich der Sängerbund Contwig.
Blutspende
Die DRK Bereitschaft Contwig ruft im neuen Jahr wieder alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Blutspende in Rieschweiler-Mühlbach
(Fischerhütte Wiesenstraße) am Mittwoch, den 18.02.2015 in der Zeit
von 17.00 - 20:30 Uhr, auf.
DELLFELD
Katholische Pfarrgemeinde
Mariä Himmelfahrt in Nünschweiler
Gottesdienstzeiten
Samstag, den 14.02.2015
18.30 Uhr
Eucharistiefeier in Nünschweiler
Mittwoch, den 18.02.2015 - Aschermittwoch
16.30 Uhr
Kinderwortgottesfeier mit Austeilung des Aschenkreuzes in Thaleischweiler-Fröschen
18.00 Uhr Eucharistiefeier mit Austeilung des Aschenkreuzes in
Maßweiler
19.30 Uhr Eucharistiefeier mit Austeilung des Aschenkreuzes in
Petersberg
Freitag, den 20.02.2015
18.00 Uhr Abendgebet in Petersberg
19.00 Uhr
Abendgebet mit Gesängen aus Taizé in Thaleischweiler-Fröschen
Informationen
Taizé Gebet in Thaleischweiler-Fröschen
Am 20.02.2015 ist um 19.00 Uhr in der katholischen Kirche in Thaleischweiler-Fröschen das Abendgebet mit Gesängen aus Taizé.
anschließend gemütliches Beisammensein im Pfarrhaus.
Ökumenisches Gemeindefrühstück in Nünschweiler.
Sie sind jeden dritten Montag im Monat herzlich zum gemeinsamen
Frühstück mit Singen, Beten und Erzählen eingeladen. Nächster Termin ist am Montag, den 16.02.2015 um 09.00 Uhr im Kath. Pfarrheim.
Exerzitien im Alltag
Sucht ihr mich, so findet ihr mich. Wenn ihr von ganzem Herzen nach
mir fragt, lasse ich mich von euch finden so schreibt Jeremia in Vers
29,13. Dieser Verheißung wollen wir nachgehen. Gott suchen und
finden in allen Dingen unseres Alltags braucht Entschiedenheit und
Übung. Exerzitien im Alltag sind solche entschiedenen Übungen. Da
geht es um ein vom Glauben und dem Geist des Evangeliums beseeltes Alltagsleben. In dieser Fastenzeit treffen wir uns einmal die Woche
zum Austausch und Gebet. Jeder sucht (und findet hoffentlich), täglich für sich Gott im Alltag und Alltäglichen. Wer teilnehmen will, kann
sich freuen auf die Exerzitien im Alltag, denn in Gemeinschaft gehen
einem mehr Lichter auf, als wenn man im geistlichen Leben allein ist.
Herzlich willkommen! Anmeldung über ausliegende Teilnehmerlisten
in den Kirchen und über das Pfarrbüro.
Ein Informationsabend zu den Exerzitien findet am Sonntag, den
22.02.2015 um 17:30 Uhr im Pfarrheim St. Jakobus, Nünschweiler
statt.
Die wöchentlichen Termine :
Mo., 02.03.2015 Pfarrheim Thaleischweiler-Fröschen
Mo., 09.03.2015 Pfarrheim Petersberg
Mo., 16.03.2015 Pfarrheim Maßweiler
Mo., 23.03.2015 Pfarrheim Nünschweiler
Kontakte Pfarramt
Pfarrbüro Thaleischweiler-Fröschen:
Nicht besetzt am 17.02.2015, Frau Engel, Di. u. Do. v. 09.00 Uhr
- 12.00 Uhr, Do v. 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Tel. 06334/1283, FAX:
06334/983526, Handy Pfarrer (für Notfälle): 0171/7593557
Email: pfarramt-st.margaretha@t-online.de
Pfarrbüro Petersberg:
nicht besetzt am 12.02.2015, Frau Egle Rudyte-Kimmle, Donnerstag
von 16.30 Uhr - 18.30 Uhr
Tel. 06334/2111, Fax: 06334/9847018, Email: eglekimmle@t-online.de
Maßweiler: Pfarrheim: 0176/41173450 - Bücherei: 0176/41173232.
Protestantische Kirchengemeinde Dellfeld
Samstag, den 14.02.2015
17.30 Uhr
Gottesdienst zum Valentinstag
Samstag, den 21.02.15
Herzliche Einladung an alle Frauen zum gemütlichen Frauenfrühstück
im prot. Gemeindehaus in Dellfeld. Um Anmeldung wird bei Inge Keller, Tel: 06336-1766 bis spätestens 19.02.15 gebeten.
Pfarrerin A. Rheinheimer ist über die Telefonnummer 06336-321 zu
erreichen.
Zweibrücken-Land
- 19 -
Dellfelder Blasmusikanten
- Achtung neuer Termin
Einladung zur Mitgliederversammlung mit Ergänzungswahl / en
am Freitag 20.02.2014 ab 19.00 Uhr in der Gaststätte „Zum Schwarzbachtal“
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte - des Vorsitzenden
des Kassenwart
der Kassenprüfer
3. Aussprache zu den Berichten
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Ergänzungswahl / en des 1. Vorsitzenden
Anträge an die Mitgliederversammlung können bis Dienstag
17.02.2014 schriftlich an den 1. Vorsitzenden Erich Buchmann eingereicht werden. Wir bitten alle Vereinsmitglieder an dieser Versammlung
teilzunehmen.
Landfrauenverein Dellfeld
Der Landfrauenverein Dellfeld lädt ein am Donnerstag, dem 19. Februar 2015 um 19.30 Uhr in das Prot. Gemeindehaus Dellfeld zu einem
Abend mit dem Thema, Integriert is(s)t gut. Kulinarisches und Kulturelles aus anderen Ländern.
Verschiedene Frauen aus unserem Dorf die ausländische Wurzeln
haben, kochen an diesem Abend für die Landfrauen Gerichte aus ihrer
Heimat.
Nichtmitglieder sind zu diesem Abend recht herzlich eingeladen.
DIETRICHINGEN
Prot. Kirchengemeinde
Hornbach-Brenschelbach
(alle anderen Termine
bitte unter Hornbach nachlesen!)
Vertretung: Pfr. Hoffmann ist vom 09.02. bis 12.02. in einer Fortbildung und vom 20.02. bis 22.02.2015 auf der Konfirmandenfreizeit
in Tholey. Die Kasualvertretung wird über das Dekanat Zweibrücken
geregelt: Tel: 06332-73543, Kaiserstr. 24, 66482 Zweibrücken.
Landfrauenverein Dietrichingen
Am Donnerstag, dem 19. Februar 2015 findet im Dorfgemeinschaftshaus ein Kurs mit Frau Gerlinde Auer statt.
„Delikates in der Vorratsküche - Vorratshaltung leicht gemacht“
Beginn ist um 19.30 Uhr. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.
GROSSBUNDENBACH
Die Prot. Kirchengemeinde in Großbundenbach, Kleinbundenbach und Mörsbach
lädt herzlich zu den nächsten Gottesdiensten ein am
Sonntag, 15. Februar:
09.30 Uhr Gottesdienst in Großbundenbach
10.30 Uhr Gottesdienst in Mörsbach
GROSSSTEINHAUSEN
Katholische Kirchengemeinde
Großsteinhausen
St. Cyriakus
Sonntag, 15.02.2015
10.30 Uhr:
Amt für Rita Rohr; Jgd. für Elisabeth und Wilhelm
Haubrich sowie Thekla und Emil Freiler (Pfr. Schanne)
Montag, 16.02.2015
20.15 Uhr:
Kirchenchor Singstunde
Ausgabe 7/2015
Mittwoch, 18.02.2015 Aschermittwoch
18.30 Uhr:
Amt für die Gemeinde mit Austeilung des Aschenkreuzes (Pfr. Mezger)
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de,
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
HORNBACH
Katholische Kirchengemeinde Hornbach
St. Pirminius
Samstag, 14.02.2015
18.30 Uhr:
Vorabendmesse - Amt als 1. Sterbeamt für Leo Hofer
(Pfr. Poete)
Mittwoch, 18.02.2015, Aschermittwoch
18.00 Uhr:
Amt für die Gemeinde mit Austeilung des Aschenkreuzes (Pfr. Poete)
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de,
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de.
Prot. Kirchengemeinde
Hornbach-Brenschelbach
Anschrift der Kirchengemeinden: Prot. Pfarramt, Im Klosterbezirk
9, 66500 Hornbach, Pfr. Klaus Hoffmann, Tel.: 06338/993040, Fax:
06338/993041. Kto.Nr. 75030296, Sparkasse Südwestpfalz, BLZ 542
500 10. Wir sind im Internet unter http://www.evk-hornbach.de zu
finden. Email: pfarramt@evk-hornbach.de.
Vertretung: Pfr. Hoffmann ist vom 09.02. bis 12.02. in einer Fortbildung und vom 20.02. bis 22.02. auf der Konfirmandenfreizeit in Tholey. Die Kasualvertretung wird über das Dekanat Zweibrücken
geregelt: Tel: 06332-73543, Kaiserstr. 24, 66482 Zweibrücken.
Freitag, 13. Februar
09.00 Uhr
Frauenfitness
(Info b. Ellen Hoffmann, Tel: 06338/993042)
Sonntag, 15. Februar
11.00 Uhr
ökum. Kantate - Gottesdienst, Kath. Kirche Hornbach,
Pfr. Hoffmann und Pastoralreferent Paul Beyer
kein Gottesdienst in der Klosterkirche
Montag, 16. Februar
09.00 Uhr
Hauskreis
Dienstag, 17. Februar
07.45 Uhr
Gebetskreis, Goffingsmühle
Mittwoch, 18. Februar
09.00 Uhr Schwung für den Alltag, Jugendheim Hornbach
20.00 Uhr Mittwochsgespräch im Pfarrhaus, Hornbach
Freitag, 20. Februar
09.00 Uhr
Frauenfitness
(Info b. Ellen Hoffmann, Tel: 06338/993042)
17.00 Uhr
Abfahrt für die Konfirmandenfreizeit nach Tholey Schulhof der Hieronymus-Bock-Grundschule
Prot. Kindergarten Hornbach - Secondhand-Basar am 1. März
2015 von 11.00 - 14.00 Uhr, in der Pirminiushalle, Bahnhofstr. 65,
66500 Hornbach, mit Kuchenverkauf, Tischreservierung täglich ab
15.00 Uhr unter 0152/56160017, Tischgebühr 8,00 €.
Pfälzerwaldverein - Ortsgruppe Hornbach
Seniorenwanderung
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Am Donnerstag, den 19.02.2015 treffen sich die Senioren des PWV
Hornbach um 14:00 Uhr an der Apotheke in Hornbach. Die Wanderstrecke beträgt ca. 6 km und ist den Witterungsbedingungen angepasst. Den Abschluss bildet eine Einkehr im Sportheim Hornbach mit
unserer Wanderführerin Gerlinde Euler. Gäste sind herzlich willkommen.
TV Hornbach e.V.
Ab 3. Februar neue Angebote für Kinder: Di., 16:15 Uhr - 17:15 Uhr
(Grundschulalter), Ball-, Kraft- und Konditionstraining mit Anja Hofer;
Geräte- und Bodenturnen mit Louisa Haas. Di., 17:15 Uhr - 18:00 Uhr
Eltern- Kind Turnen; Turnen für Kindergartenkinder. Bitte beachten Sie
die geänderten Anfangszeiten. Die Angebote finden in der Schulturnhalle der Hieronymus-Bock-Grundschule in Hornbach statt. Info bei
den Übungsleiterinnen oder unter 06338-994973.
Zweibrücken-Land
- 20 -
Einladung zu einem Obstbaumschnittkurs
Das DLR Westpfalz und die Teilnehmergemeinschaften der Vereinfachten Flurbereinigungsverfahren Hornbach und L 700 Hornbach
laden ein zu einem Obstbaumschnittkurs.
Termin: Freitag, 27. Februar 2015, 14:00 Uhr, Ort: PirminiushalleBürgerhaus, Bahnhofstraße 65, 66500 Hornbach
Der Kurs wendet sich vor allem an die Teilnehmer der Flurbereinigungsverfahren, die im Rahmen der Aktion Mehr Grün durch Flurbereinigung Obstbäume auf ihren Grundstücken gepflanzt haben.
Darüber hinaus sind jedoch auch alle interessierten Bürgerinnen und
Bürger herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Geplanter Ablauf
1. Theoretische Grundlagen zum Obstschnitt, wie
- Triebentwicklung
- Wachstum
- Blütenbildung bei Obstgehölzen
- Schnittarten und Schnittformen
- günstige Schnittzeitpunkte
2. Praktische Vorführungen auf der Obstwiese
- Erziehungsschnitt an Jungbäumen
- Sanierungsschnitt an ungepflegtem oder vergreisendem Obstbaum
- Erhaltungsschnitt an einem regelmäßig geschnittenen Altbaum
Wir empfehlen, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung zu tragen.
Schnittwerkzeug kann mitgebracht werden. Anmeldung telefonisch
oder per E-Mail bei: Martin Brüggehofe (DLR Westpfalz), Tel.: 06313674-240, E-Mail: Martin.Brueggehofe@dlr.rlp.de.
KÄSHOFEN
Käshofen Fördergemeinschaft DGH
Die Fördergemeinschaft des Dorfgemeinschaftshauses Käshofen
sucht zum 01.04.2015 zur Betreuung unseres Dorfgemeinschaftshauses eine Nachfolgerin für Frau Edith Schneider. Über Entlohnung und
Arbeitsfeld gibt Herr Ortsbürgermeister Karl Hoffmann Auskunft. Hoffmann Karl, Friedhofstraße 14, Tel.: 06337/1744.
Obst- und Gartenbauverein 1979
Käshofen e.V.
Der Obst- und Gartenbauverein 1979 e.V. Käshofen lädt für Sonntag,
den 1. März 2015 um 10.30 Uhr zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung ins DGH Käshofen ein.
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Berichte
a) Tätigkeitsbericht (1. Vorsitzender)
b) Kassenbericht
c) Kassenprüfungsbericht
3. Aussprache zu den Berichten
4. Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahlen
6. Wünsche, Anträge und Verschiedenes
Ergänzung der Tagesordnung kann bis spätestens 8 Tage vor der Jahreshauptversammlung beim 1. Vorsitzenden beantragt werden.
K. Lambert (1. Vorsitzender)
TTC Käshofen 1952 e.V.
Das Kinderturnen fängt wieder an
Am Mittwoch, den 11.02.2015, Kindergartenkinder von 16.30 Uhr bis
17.30 Uhr, Schulkinder von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr. Die Turnstunden finden statt wie bisher. Wir freuen uns sehr Nicole Baus als neue
Übungsleiterin. In unserem Team willkommen zu heißen. Nicole ist
staatlich geprüfte Physiotherapeutin und würde sich freuen, wenn ihr
wieder zahlreich zum Turnen erscheint.
RIEDELBERG
Katholische Kirchengemeinde Riedelberg
Unbefleckte Empfängnis Mariä
Sonntag, 15.02.2015
10.30 Uhr
Amt für die Gemeinde und Stiftung für Agnes Steuer
(Pfr. Dydo)
Ausgabe 7/2015
Montag, 16.02.2015
20.00 Uhr
Kirchenchor Singstunde (DGH)
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505, E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Landfrauen Riedelberg
Am Mittwoch, den 25.02.2015 bietet der Landfrauenverein wieder
einen Backkurs in der Bäckerei Zipp an. Das Thema lautet „Croissants“. Wir treffen uns um 17.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.
Bitte Anmeldung bis zum 19.02.2015 bei Angelika Huber, Tel. 14 26.
WALSHAUSEN
Katholische Pfarrgemeinde Mariä
Himmelfahrt in Nünschweiler
Kath. Pfarramt, Marienstraße 2,
Thaleischweiler-Fröschen
Gottesdienstzeiten:
Bitte weiteren Text unter nichtamtlich Dellfeld nachlesen.
WIESBACH
Katholische
Pfarreiengemeinschaft Martinshöhe
Pfarrei Mariä Himmelfahrt mit Großbundenbach,
Kleinbundenbach und Käshofen
Samstag, 14.02.2015
Wiesb.
18.30 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 15.02.2015
Knopp 09.00 Uhr hl. Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder und Aufnahme des Kindes Raphael Schindeldecker in die kath. Kirche
Reifenberg 10.30 Uhr hl. Messe mit Taufe von Ben Hergert, parallel Kindergottesdienst im Pfarrheim
Mittwoch, 18.02.2015 - Aschermittwoch
Wiesb. 17.00 - 19.00 Uhr Bücherausleihe
Knopp 18.00 Uhr hl. Messe
mit Segnung u. Austeilung der Asche
Amt für Ruth u. Hans Mayer
Reifenberg 18.30 Uhr hl. Messe
mit Segnung u. Austeilung der Asche
Martinsh. 19.30 Uhr hl. Messe
mit Segnung u. Austeilung der Asche
Pfarrbüro Martinshöhe, 06372/1486, Fax: 06372/507699
eMail: info@kath-pfarramt-martinshoehe.de / Hompage: www.pgmartinshoehe.de
Öffnungszeiten: Montag von 15.00 - 17:30 Uhr; Dienstag bis Donnerstag von 09.00 - 12.00 Uhr
Rosenmontag, 16. Februar geschlossen !
PR Dully: Tel. 06375 809887, eMail: steffen.dully@bistum-speyer.de
GR Harstick Tel. 06332 9025101, eMail: lars.harstick@bistum-speyer.
de
PA-Anwärterin Fr. Kirsch: Tel. 0157-52798990, eMail: katja.kirsch@
bistum-speyer.de
Die Prot. Kirchengemeinde in Wiesbach,
Käshofen, Krähenberg und Rosenkopf
lädt herzlich zu den nächsten Gottesdiensten ein am
Sonntag, 15. Februar:
10.30 Uhr
Gottesdienst in der Prot. Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
in Wiesbach
Zweibrücken-Land
- 21 -
Ausgabe 7/2015
Schützenverein Wiesbach
Anzeige
Heringsessen
Region
aus der
egion
für die R
im Schützenhaus
Freitag,
,
20.02.2015
Balkon, 72 m2 Wfl., Miete 330,- € + NK + KT.
Telefon: 0 63 32 / 5 61 02
Vorbestellung unter 06337/ 6883 oder 8864 und
06372/ 507091 bis 15.02.2015.
Freude DEUTSChLAnD
Telefon: 0 63 34 / 57 21
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
Ein neues Heim finden Sie bei IMMOBILIENWELT
useen
Foto: Michael Horaczek, pro-photo.de
FeiernM
Maßweiler: Älteres Wohnhaus,
9 Zimmer, Bad, renovierungsbedürftig, mit Scheune und Schuppen, 2 Bauplätze je 600 m2, Hanglage, schon vermessen, von privat zu verkaufen.
Das Gebäude kann auch abgerissen werden und ist neu bebaubar. Großes
Areal, zusammen 3.600 m2, Dorfmitte. Interessant auch für Baufirmen.
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
Zweibrücken
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
CONTWIG • 3 ZKB
19.00 Uhr
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Es ist schwierig,
in schweren Stunden
an alle und an alles
zu denken.
Die Trauerdanksagung
in ihrem Mitteilungsblatt
hilft Ihnen, beim Danken
keinen zu vergessen.
Rainer Gebhardt
Bestattermeister
Sehr gut
in Preis und Leistung
von Ihnen bewertet
www.bestatter-test.de
Contwig 06332/996024
Zweibrücken-Land
- 22 -
Ausgabe 7/2015
Zweibrücken-Land
- 23 -
Ausgabe 7/2015
Verkaufe Brennholz
geschnitten, geliefert und gelagert und
Heurundballen ø 1,30 m
Telefon: 00 333 / 55 17 51 54
Effektiver
Mehr als schwarz und
Anzeigen in Ihrem
Mitteilungsblatt.
· Anzeigenwerbung
· Sonderbeilagen
· Privat- und
Geschäftsanzeigen
Informieren Sie sich unverbindlich!
Fon:
Fax:
Mobil:
E-Mail:
Adresse:
Pia Wünschel
0 63 43 / 93 92 65
0 63 43 / 93 92 66
01 72 / 6 18 78 82
pia.wuenschel@gmx.de
Lichtenfelser Str. 37,
76887 Bad Bergzabern
LINUS WITTICH
Heimat- und Bürgerzeitungen
!
Zweibrücken-Land
- 24 -
Ausgabe 7/2015
Schlechte Noten?
Erfahrene Lehrerin bietet Hilfe in den Fächern
D, E, M, Sek. 1. Tel.: 0152-36104700 ab 18 Uhr
Gutes, frisches Rindfleisch
Wir haben es uns zum Ziel gemacht IHNEN
als Verbraucher TOP-Qualität zu bieten.
Deshalb schlachten wir Ende Febr. einen
Jungbullen und bitten um Vorbestellung
Ihrer Wunsch-Teile und -Menge.
Kau GbR, Stockbornerhof, 06336/6559
LW-Se rvice auf einen Klick:
www.wittich.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
89
Dateigröße
4 960 KB
Tags
1/--Seiten
melden