close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldeunterlagen 2015

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Rückmeldung bitte bis zum 3. Februar 2015
2015 per Fax an 0231 / 50 – 2 65 97 !
Für die
8. Bildungsbörse Dortmund
Mittwoch, den 13. Mai 2015
melden wir uns hiermit verbindlich an:
Name der Organisation/
Firma
Adresse
Ansprechpartner
Telefon
Fax
E-Mail
Bitte unbedingt
unbedingt angeben, falls die Adresse nicht der Rechnungsanschrift entspricht!
Rechnungsanschrift
Die mir vorliegenden Teilnahmebedingungen habe ich gelesen und bestätige diese als
Vertragsgrundlage mit meiner Unterschrift.
.....................................................................................................................................................
Datum
Unterschrift
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-2-
Standfläche
Die BerswordtBerswordt-Halle steht leider für die 8. Bildungsbörse 2015 nicht zur Verfügung.
Alternativ können Sie einen Standplatz im Großraumzelt auf dem Friedensplatz buchen.
Bitte beachten Sie, dass nur ein Großraumzelt aufgestellt wird und die Standflächen deshalb
begrenzt sind.
Wir benötigen folgende
folgende Standfläche:
Auf dem Friedensplatz (outdoor) mit eigenem Zelt:
Eigener Stand _______ qm ( ____ x ____ m), 250,00 € zzgl. 19% MwSt.
Standfläche im Großraumzelt mit Holzboden (Alternative zur Berswordt-Halle)
Großraumzelt
bevorzugte Buchungsnummer ________
Wichtig! Die Buchungsnummer entspricht nicht der späteren Standnummer
3 x 3 m (8 Standplätze, 360,00 € zzgl. 19% MwSt.)
3 x 4 m (8 Standplätze, 445,00 € zzgl. 19% MwSt.)
Separates Zelt mit Holzboden 9 qm (3 x 3 m), 600,00 € zzgl. 19% MwSt.
Separates Zelt mit Holzboden 16qm (4 x 4 m), 720,00 € zzgl. 19% MwSt.
Weitere Standorte (indoor):
Die Buchungsnummern können Sie aus dem beigefügten Plan entnehmen. Die Flächen werden
kein
n Anspruch auf die gewünschte
nach Eingang verbindlich vergeben. Daher besteht kei
Buchungsnummer. Sollte der Stand bereits vergeben sein, wird Ihnen die nächste freie Fläche
zugewiesen. Die Belegung der Flächen können Sie im Internet auf der Seite
http://www.bildungsboerse.dortmund.de ersehen.
Wichtig! Die Buchungsnummer entspricht nicht der späteren Standnummer
Bürgerhalle Rathaus
bevorzugte Buchungsnummer ________
3 x 3m, 250,00 € zzgl. 19% MwSt.
3 x 4m, 300,00 € zzgl. 19% MwSt.
4 x 4m, 400,00 € zzgl. 19% MwSt.
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-3-
Infrastruktur
An unserem Stand bieten wir neben der Beratung an:
Catering Verkauf, und zwar:______________________________________________________________
Mitmachaktionen, und zwar:_____________________________________________________________
Kinderbetreuung, und zwar:_____________________________________________________________
sonstiges:
_____________________________________________________________________
Wir benötigen:
weder Strom noch Wasser.
Stromanschluss: ______ kwH, _______ Anschlussart: _______ Steckdose/n mit _____ m Zuleitung
Wasseranschluss, für
Kaffee kochen o.ä.
Befüllung von Standmaterial, z.B. Schirmfüße o.ä.
Sonstiges: _________________________________________________________________
Sollten Sie zusätzliches Material wie z.B. Stühle, Tische, Barhocker, Prospektständer, o.ä.
benötigen, können wir Ihnen gerne eine zuverlässige Messebaufirma empfehlen, die Ihnen die
verschiedensten Materialien vermieten kann. Bitte sprechen Sie uns in diesem Fall an, damit wir
den Kontakt herstellen können.
Die Abrechnung der von Ihnen benötigten Materialien erfolgt direkt mit dem Messebauer.
Vorträge
Im Rahmen der Vortragsreihe melde ich folgenden Vortrag
(Dauer ca. 15-20 min) an:
Thema:
__________________________________________________________________
Referent:
__________________________________________________________________
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-4-
Anmeldung
M a r k e t i n g und W e r b e m i t t e l
Auf der Homepage zur Veranstaltung möchten wir mit folgender Kontaktadresse erscheinen:
siehe Anmeldedaten ( Seite 1 ) oder
Name der Organisation/
Firma
Adresse
Ansprechpartner
Telefon
Fax
E-Mail
Homepage zur Verlinkung
Kontaktdaten aus 2014 können übernommen werden. Ihre Daten aus 2014 können Sie unter
http://www.dortmund.de/de/p/bildungsboerse/aussteller/index.html
http://www.dortmund.de/de/p/bildungsboerse/aussteller/index.html überprüfen.
Logo ist aktuell
neues Logo
Plakate und Flyer werden vom Veranstalter kostenlos zur Verfügung gestellt.
Wir benötigen:
Plakate:
_________ Stück
Flyer:
_________ Stück
Ich bin an weiteren Werbemaßnahmen interessiert. Bitte setzten Sie sich mit mir in Verbindung
und unterbreiten mir ein entsprechendes Angebot für:
Trailer meines Unternehmens zur Präsentation auf der LED-Wand
Anzeigenschaltung bei den Ruhr Nachrichten
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-5-
Mediaplan
Werbemittel
Werbemittel
Auflage
Pocketflyer
Plakat A2
Erscheinungsdatum
20.000
8. April 2015
800
8. April 2015
Datenlieferung
Deadline für die Datenlieferung:
14.
14. Februar 2015
Unternehmenslogo für die Internetseite:
Dateiformat: JPG- oder GIF- Format
Unternehmensporträt für die Internetseite:
Dateiformat: doc-Dokument (Wordvorlage)
Textlänge: 300-400 Zeichen
B i t t e p e r EE-M a i l a n gschlott@stadtdo.de
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-6Teilnahmebedingungen 2015 und
Einverständniserklärung zur Teilnahme an der wie folgt
folgt beschriebenen
beschriebenen Veranstaltung
1. Titel der Veranstaltung „Bildungsbörse 2015“
2. Ausstellungsthemen
Regionale Bildungs- und Beschäftigungsträger präsentieren ihr Leistungsspektrum.
3. Veranstalter
Jobcenter Dortmund, Südwall 5-9, 44137 Dortmund durchgeführt und organisiert von der
Stadt Dortmund, Dortmund-Agentur, Friedensplatz 3, 44135 Dortmund.
4. Ausstellungsort
Friedensplatz und Rathaus Dortmund, Bürgerhalle , Friedensplatz 1, 44135 Dortmund.
5. Dauer und Öffnungszeiten
Mittwoch, 13. Mai 2015, 10.00-16.00 Uhr
Abbau der Stände nach 16.00 Uhr!
6. Standgröße / Nutzung / Berechnung
Dem Aussteller wird je nach Anmeldung eine Standfläche zur Verfügung gestellt. Sollten sich
Unternehmen eine Standfläche teilen bzw. Unteraussteller anmelden, ist von dem zusätzlich
gemeldeten Unteraussteller der Basisbeitrag in Höhe von 250,00 € zzgl. 19% Mehrwertsteuer zu
entrichten. Dies gilt auch für Aussteller, die zu einer Unternehmensgruppe oder Verband gehören
und mehrere Stand- oder Ausstellungsflächen auf dem Friedensplatz nutzen möchten. Auf dem
Friedensplatz wird der vom Aussteller individuell gemeldete Standbedarf berücksichtigt. Die
Standfläche auf dem Friedensplatz wird mit dem Basisbeitrag in Höhe von 250,00 € zzgl. 19%
Mehrwertsteuer berechnet. Aufgrund der begrenzten Innenflächen sind die Standgrößen im
Rathaus und dem Großraumzelt auf dem Friedenplatz vorgegeben und können nicht individuell
bestimmt werden. Der Preis für die Flächen staffelt sich in den Standgrößen. Vorgegebene
Standgrößen können kombiniert gebucht werden. Für die Standflächen im Großraumzelt mit
Holzboden auf dem Friedensplatz, wird ein höherer Preis berechnet! Es besteht zusätzlich für die
Möglichkeit auf dem Friedensplatz ein Zelt mit Holzboden als Standfläche zu mieten. Die
Zeltstandfläche hat eine Größe von 3x3 Metern oder 4x4 Metern sowie einen Stromanschluss 230
V. Diese Standfläche wird mit einem höheren Preis berechnet! Der Preis für die Gesamtfläche
ergibt sich durch die Addition der gebuchten Einzelflächen. Die Vergabe der Standfläche wird von
der Dortmund-Agentur vorgenommen und bis 1. April 2015 den Ausstellern mitgeteilt.
Der Grundbeitrag in Höhe von 250,00 € netto wird von jedem teilnehmenden Unternehmen
erhoben. Er beinhaltet eine Standfläche auf dem Friedensplatz in beliebiger Größe oder alternativ
eine Standfläche in der Bürgerhalle des Rathaus in der Größe von 3 x 3m. Es besteht kein
verbindliches Anrecht auf eine Innenstandfläche. Weiter sind im Grundbeitrag die Druckwerke,
Internetseite www.bildungsboerse.dortmund.de, Wiedergabe des Veranstaltungsprogramms inkl.
Logo der ausstellenden Unternehmen am 13.05.2015 auf einer LED-Wand und die Koordination
der Veranstaltung durch die Dortmund-Agentur.
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-7Für Standgrößen in der Bürgerhalle des Rathaus:
3 x 3 m = 250,00 €
3 x 4 m = 300,00 €
4 x 4 m = 400,00 €
Für eine Standgröße im Großraumzelt auf dem Friedensplatz (Alternative Berswordt-Halle)
3 x 3 m = 360,00 € (8 Standplätze)
3 x 4 m = 445,00 € (8 Standplätze)
Für eine Standfläche Zelt mit Holzboden auf dem Friedensplatz:
3 x 3 m = 600,00 €
4 x 4 m = 720,00 €
Alle Kosten zuzüglich Mehrwertsteuer (19%).
Es wird kein zusätzlicher Grundbeitrag berechnet.
Die Vergabe der verbindlichen Standflächen richtet sich nach dem Eingang des Rechnungsbetrags.
7. Anmeldung
Nach Anmeldung erhält der Aussteller bis zum 2. April 2015 eine Bestätigung über seine bis dahin
angemeldeten Flächen, Werbeaktivitäten, etc. sowie einen Leitfaden zum Tagesablauf.
8. Müllentsorgung
Der bei der Veranstaltung entstehende Müll ist im bereitgestellten Container auf dem
Friedensplatz zu entsorgen. Die dem Aussteller zur Verfügung gestellte Fläche ist besenrein zu
verlassen, das gilt für outdoor als auch für indoor.
9. Einrichtung des Standes
Der Aussteller hat den an ihn vergebenen Standplatz am Mittwoch, den 13.05.2015, bis 9:00 Uhr
mit eigenen Materialien einzurichten. Der Stand muss am 13.05.2015 nach der Veranstaltung
geräumt werden.
10. Rechnungsabwicklung
Die Rechnungsabwicklung für eine eventuelle finanzielle Beteiligung erfolgt über die DortmundAgentur. Die Kontoverbindung sowie weitere diesbezüglich relevante Informationen, werden
dem Aussteller im Rahmen der Rechnungsstellung genannt.
11. Anmeldung, Zulassung, Rücktritt und Nichtteilnahme
Mit Ihrer Zusage haben Sie Ihre Teilnahme bereits erklärt. Mit der Unterschrift auf der Anmeldung
bis zum 3. Februar 2015
2015 erkennen Sie diese ebenfalls an.
Sollten Sie ihre Teilnahme nach Anmeldung absagen oder aus anderen Gründen nicht teilnehmen,
ist die Stadt Dortmund in diesem Fall berechtigt, den Platz anderweitig zu vergeben.
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-8Ist der jeweilige Stand des Ausstellers zum Zeitpunkt der Eröffnungsveranstaltung 13.05.2015 nicht
eingerichtet, so kann der Veranstalter über den Platz anderweitig verfügen.
Bei einer Abmeldung seitens des Ausstellers nach dem 12.
12. Februar 2015
2015 besteht kein Anspruch auf
Rückzahlung von bereits gezahlten Beträgen.
12. Eröffnungsveranstaltung
Am 13.05.2015 findet eine Eröffnungsveranstaltung mit Beteiligung der Presse statt. Sämtliche
Beteiligte und Aussteller sowie Vertreter aus der Politik und Verwaltung sind eingeladen, dieser
Veranstaltung beizuwohnen.
Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.
13. Haftung / Versicherung
Der Aussteller haftet für jeden Personen- oder Sachschaden, der durch ihn, seine Beauftragten
oder die Einrichtung seines Messestandes entsteht. Für eingebrachte Gegenstände auf dem
Ausstellungsstand durch die Aussteller und deren Mitarbeiter wird vom Veranstalter keine
Haftung übernommen. Es ist Sache des Ausstellers sich hierfür entsprechend zu versichern.
Versicherung gegen Feuer, Diebstahl, Wasser einschl. An- und Abtransport wird dringend
empfohlen.
14. Legitimation der Aussteller und Beauftragten
Der Aussteller und dessen Beauftragte haben dafür zu sorgen, dass sie sich während der
Ausstellung, sowie während der Einrichtung des Messestandes und des Abbaus, ausweisen können
und Namensschilder mit der entsprechenden Firmenbezeichnung tragen.
15. Ausstellerwerbung
Bei unlauterem Wettbewerb gegenüber Ausstellern und nachteiligem Verhalten auf der Messe ist
der Veranstalter berechtigt, den Stand des betroffenen Ausstellers sofort zu schließen. Der Betrieb
von Lautsprecheranlagen bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Veranstalters.
16. Standvergabe
Die Stände werden, sofern es die Standordnung zulässt, entsprechend dem an alle Aussteller im
April zugesandten Standplan vergeben. Der Veranstalter achtet dabei insbesondere auf
thematische Zusammenhänge.
17. Vorbehalte
Der Veranstalter ist berechtigt aus wichtigem Grunde (z.B. Feuerwehrauflagen, polizeiliche
Anordnungen oder andere schwerwiegende Umstände), den dem Aussteller vergebenen Stand zu
verlegen, in seinen Abmessungen zu verändern und / oder zu beschränken. Eine derartige
Veränderung wird mit Mitteilung an den Aussteller Bestandteil dieses Vertrages bzw. dieser
Teilnahmebedingungen.
Der Veranstalter kann aufgrund Eintritts höherer Gewalt oder aus nicht vom Veranstalter zu
vertretenden Gründen die Veranstaltung absagen oder eine begonnene Veranstaltung verkürzen.
Dies schließt die Abtretung haftungsrechtlicher Ansprüche nicht aus.
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
-918. Bewachung
Für die Bewachung und Beaufsichtigung des Ausstellungsgutes während der Einrichtung des
Standes und des Abbaus und während der Öffnungszeiten der Messe hat der Aussteller selbst zu
sorgen.
19. Parken
Das Parken auf dem Friedensplatz nur zum Be- und Entladen erlaubt.
20. Verkaufsverbot
Der Barverkauf (Handverkauf) an Ausstellungsbesucher ist nicht zugelassen.
Ausgenommen von dieser Regelung ist die Einnahme von Schutzgebühren; der Aussteller ist
diesbezüglich für die Einhaltung aller gesetzlichen und ordnungsbehördlichen Bestimmungen für
seinen Stand voll verantwortlich.
21. Lebensmittelverkauf
Die Daten der Aussteller die Speisen und Getränke verkaufen, werden dem Ordnungsamt der
Stadt Dortmund gemeldet. Ggf. kommt das Ordnungsamt bei Rückfragen auf Sie zu. Für Sie
entstehen keine Gebühren.
22. Brandschutzmaßnahmen / Sicherheitsbestimmungen
Der Aussteller ist für eine einwandfreie technische Ausführung der Einrichtungsgegenstände auf
dessen Stand verantwortlich. Alle Sicherheitsbestimmungen seitens der Bauaufsichtsbehörden und
der Feuerwehr sowie der übrigen Aufsichtsbehörden sind genau einzuhalten. Den Ausstellern wird
empfohlen, sich in allen feuerschutzrechtlichen Zweifelsfällen rechtzeitig mit dem Veranstalter in
Verbindung zu setzen. Feuergefährliche Ausschmückungen und Gegenstände dürfen nicht
verwendet werden.
23. Hausrecht
Der Veranstalter übt das Hausrecht im Ausstellungsgelände aus und kann eine Hausordnung
erlassen. Aussteller und deren Mitarbeiter können das Rathaus ca. 2 Stunden vor Messebeginn
betreten und müssen die Halle um 20:00 Uhr verlassen haben. Verstöße gegen diese
Teilnahmebedingungen oder gegen die im Rahmen des Hausrechts getroffenen Anordnungen
berechtigen den Veranstalter, wenn die Zuwiderhandlungen nach Aufforderung nicht eingestellt
werden, zur sofortigen entschädigungslosen Schließung des Standes zu Lasten des Ausstellers.
24. Verjährung
Ansprüche des Ausstellers gegen den Veranstalter verjähren in sechs Monaten, soweit nicht
zwingende gesetzliche Vorschriften dem entgegenstehen.
25. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, so wird die
Gültigkeit der übrigen Regelungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist so
abzuändern, dass der beabsichtigte Zweck erreicht wird.
Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!
Frau Gabriele Schlott, Mo-Do 8.30-13.30 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 63 78, gschlott@stadtdo.de
Frau Nadine Suchy, Mo-Do ganztägig, Fr bis 12.00 Uhr, Tel. 0231 / 50 – 2 67 70, nsuchy@stadtdo.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
55 KB
Tags
1/--Seiten
melden