close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktuellen Pfarrbrief online lesen.

EinbettenHerunterladen
08.02. --- 22.02.2015
Nr. 7 + 8
5. - 6. Sonntag im Jahreskreis
1. Fastensonntag
In den Faschingsferien (Montag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag - vom 16. bis
20.02.) ist das Pfarrbüro nur vormittags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.
Am Faschingsdienstag, 17.02., ist das Pfarrbüro den ganzen Tag
geschlossen!
Liebe Pfarrgemeinde von Sankt Jakob und Sossau! Liebe Freunde und
Gäste unserer Basilika!
Vielleicht kommt Ihnen das Titelbild unseres Pfarrbriefs merkwürdig
vor. Das Wort „MERKWÜRDIG“ können Sie zumindest mehrfach lesen.
In den wenigen Tagen und Wochen des Faschings möchten wir über
dieses Wort einmal nachdenken. Wenn Straubing auch nicht unbedingt
eine „Faschingshochburg“ ist, sind doch oft sehr einfallsreiche und auch
merkwürdige Verkleidungen auf den verschiedenen Veranstaltungen zu
sehen.
Welche Bedeutung kann aber dieses Wort „MERKWÜRDIG“ haben? Oft
bezeichnen wir Menschen, die sich anders als gewohnt benehmen, als
„merkwürdige Gestalten“. „Du siehst aber heute merkwürdig aus!“, sagen
wir vielleicht, wenn uns die Frisur oder Kleidung unseres Gegenübers
komisch vorkommt.
MERKWÜRDIG – was heißt das? Ein besonderes Verhalten ist würdig,
dass man es sich merkt. Die Person, die uns merkwürdig vorkommt,
bleibt uns also in Erinnerung, sie prägt sich ein in unser Gedächtnis.
Damit bekommt das Wort, das uns auf den ersten Blick eher negativ
erscheint, eine positive Wendung:
Wenn jemand merkwürdig ist, dann vergessen wir ihn oder sie vielleicht
nicht so schnell. Das merkwürdige Verhalten unterbricht unsere
gewohnten Vorstellungen. Eine merkwürdige Verkleidung im Fasching
lässt uns auch einmal den grauen Alltag vergessen und „zaubert“ uns
zumindest für ein paar Stunden in eine andere Rolle bzw. „Welt“.
Zugleich ist jede Einschätzung von „MERKWÜRDIG“ auch abhängig vom
Auge des jeweiligen Betrachters. Jede Lebensweise kann dem Einen
merkwürdig vorkommen und für den Anderen völlig normal sein.
Auch das Verhalten Jesu war für viele seiner Zeitgenossen merkwürdig.
Ja, sie haben sich durchaus gemerkt, was er tat und sagte, und
verwendeten es sogar gegen ihn bei seiner Verurteilung vor Pontius
Pilatus. Gerade in unserer Zeit kommt es oft vor, dass Menschen, die
offen ihren Glauben bekennen und leben, als MERKWÜRDIG bezeichnet
werden. Umso besser, wenn wir es dann positiv sehen können und darauf
hoffen, dass wir andere zumindest einmal zum Nachdenken bringen.
Unser Glaube ist würdig, ja, er ist es wert, dass man ihn uns anmerkt.
Lassen wir uns deshalb gerne auch einmal von anderen als merkwürdig
bezeichnen, in dem Wissen, dass Gott uns als würdig ansieht. In dieser
Zuversicht kann der Glaube unser Leben mit Freude erfüllen.
Und das wünschen, auch im Namen unserer Ruhestandsgeistlichen,
Pfarrer
Pfarrvikar
Gemeindereferentin
KIRCHENMUSIK IN SANKT JAKOB:
Unsere Kirchenmusikerin Annette Müller lädt zum Mitsingen in folgenden
Chören ein:
Singgruppe am Dienstag - von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Kirchenchor am Mittwoch - von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Kinderchor am Freitag - von 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr
Alle Chöre proben im Pfarrsaal! Bei Interesse einfach zur Probe kommen!
In den Ferien ist keine reguläre Probe!
Die Kinderchorprobe am Faschingsfreitag, 13.02., entfällt wegen des
Kinderfaschings!
(Bitte den aktuellen Probenplan im Internet beachten: www.st-jakob-straubing.de)
„Valentinstag – Wir danken Gott für die Liebe,
Liebe,
die sich Menschen gegenseitig schenken“
Am Valentinstag, 14. Februar, wird die Vorabendmesse um
17.00 Uhr mit besonderen Liedern gestaltet durch den
Kirchenchor und die Singgruppe St. Jakob.
Wir laden ganz besonders zu diesem Gottesdienst alle Paare ein,
die sich am Ende auch noch einzeln segnen lassen können.
UNSERE GRUPPEN UND VEREINE LADEN EIN:
Kolpingsfamilie
09.02.2015
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr: Kegeln in der
Keglerhalle
17.02.2015
Stiftskeller 20.00 Uhr: Fasching
24.02.2015
Stiftskeller 20.00 Uhr: Neuorganisation Säckeverteilung
KAB St. Jakob
Bitte beachten: Die geplante Jahreshauptversammlung vom 19.02. wird
verschoben. Der neue Termin wird im nächsten Pfarrbrief dann bekannt
gegeben.
Kath. Frauenbund St. Jakob
Die Vorstandschaft lädt die Mitglieder herzlich ein zur Teilnahme an
den Gottesdiensten und Veranstaltungen der Pfarrei.
Vorausschau: 6. März: Weltgebetstag der Frauen in unserer Pfarrei
Kirchenbauförderverein - Fischpflanzerlverkauf
Am Aschermittwoch, 18. Februar 2015, verkauft der Kirchenbauförderverein
beim Modehaus Hafner ab 10.30 Uhr, solange der Vorrat reicht, Fischpflanzerl.
Das Fischfilet wird von Hubert Reisinger zu seinem bekannt guten Fischbrät
verarbeitet. Der Verkaufserlös dient zur Innenrenovierung der Basilika.
Kinder – Pfarrjugend – Ministranten
MINISTRANT/INN/EN St. Jakob und Sossau
Die Ministrant/inn/en sind herzlich eingeladen zu einem
„BRUNCH oder SPÄT-STÜCK“ am Faschingssamstag, 14.
Februar, um 10.30 Uhr, im Pfarrzentrum. Ende ca. 12.00 Uhr.
Alle Minis sind herzlich eingeladen, maskiert zu kommen. Damit
wir genügend Essbares haben, ist eine vorherige Anmeldung im
Pfarrbüro oder per Email bei GR Marlene Goldbrunner
(mgoldbrunner@bistum-regensburg.de) notwendig.
PFADFINDER
(Stammesvorsitzender Josef Mayer, Tel. 09963 – 943385):
Gruppenstunden im Pfarrzentrum St. Jakob:
Wölflinge (6 – 10 Jahre alt) am Donnerstag von 17.00 Uhr – 18.00 Uhr
Jungpfadfinder (10 – 13 Jahre alt) am Samstag von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Pfadfinder (13 – 16 Jahre alt) am Samstag von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Vorausschau: Der nächste Kleinkindergottesdienst ist am Sonntag, 1.
März, um 11.15 Uhr, im Pfarrsaal St. Jakob. Herzliche Einladung an
alle Eltern mit Kleinkindern sowie an die Kinder der ersten Klasse.
HERZLICHE EINLADUNG ZUM KINDERFASCHING:
Unter der Federführung der Schülerinnen der Klasse 8a/b des UrsulinenGymnasiums und ihrer Lehrerin Frau Andrea Rothamer wird heuer eine
Faschingsgaudi für Kinder in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde St.
Jakob veranstaltet, zu der alle Kinder recht herzlich eingeladen sind.
Diese findet am Freitag, 13. Februar 2015, im Pfarrsaal St.
Jakob nachmittags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.
Neben einer Vielzahl von lustigen Spielen und flotten Tanzeinlagen gibt es noch
weitere Überraschungen. Wichtig ist, dass alle maskiert kommen, denn die
schönsten Faschingskostüme werden prämiert. Außerdem wird für das leibliche
Wohl gesorgt.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens 9. Februar
im Pfarrbüro nötig. Anmeldezettel liegen in der Kirche und im Pfarrbüro am
Schriftenstand auf!
FIRMUNG:
Der Informationsabend für die Eltern der Firmlinge von Sankt Jakob
(Firmtermin 7. November) ist am Donnerstag, 26. Februar, um 19.45 Uhr,
im Stiftskeller St. Jakob.
Für die Schüler/innen der Bildungsstätte St. Wolfgang findet eine eigene
Firmung am 10. Juni statt. Deshalb laden wir deren Eltern am Dienstag, 3.
März, zu einem Informationsabend in die Bildungsstätte St. Wolfgang ein.
Wir feiern Gottesdienst
in der Basilika St. Jakob
Für den nächsten Pfarrbrief vom 22.02. – 08.03. (für 2 Wochen) können nur
Mess-Intentionen berücksichtigt werden, die bis spätestens 16. Februar im Pfarrbüro
eingeschrieben werden.
Glutenfreie Hostien
Wir haben glutenfreie Hostien auf Vorrat. Bei Bedarf bitte vor dem Gottesdienst in der
Sakristei Bescheid geben.
Info für Hörgeschädigte
In der Basilika befindet sich eine Induktionsanlage, die das Hören in den vorderen 6
Sitzreihen links und rechts möglich macht. Stellen Sie dazu Ihr Hörgerät bitte auf „T“
Samstag,
7. Februar
Samstag der 4. Wo. im Jahreskreis - Mariensamstag
10.00 Uhr Hl. Messe
Hedwig Böhm für † Bruder Gerhard Paulus
16.30 Uhr Beichtgelegenheit
17.00 Uhr Sonntagvorabendmesse
Brigitte und Regina Steininger für † Otto Steininger
MG: Ida Eberl für † Schwester Betty Bachmeier
Sonntag,
8. Februar
5. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Familiengottesdienst
für die lebenden und † Mitglieder der Pfarrgemeinde
MG: Fam. Ludwig Huber für † Ehefrau u. Mutter Rosa
Huber
11.30 Uhr Spätmesse
Stiftsmesse für † Hildegard Beck zum Sterbetag
MG: Reinhold Fleck für † Ehefrau Maria und †
Hannelore Schnitzer
MG: Rosi Haslbeck für † Vater zum Sterbetag
19.00 Uhr Abendmesse
Paula Ziegler für † Schwester Klara Amesmeier
Montag,
9. Februar
10.00 Uhr Hl. Messe
Inge Erdl für † Ehemann und Vater zum Sterbetag
Dienstag,
Hl. Scholastika, Jungfrau
10. Februar
10.00 Uhr Hl. Messe
Ungenannt für die Armen Seelen
Mittwoch,
Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes
11. Februar
10.00 Uhr Hl. Messe
Fam. Fleischmann für † Dr. Kurt Fleischmann
MG: Kunigunde Fent für † Gatten Hans
MG: Walter Biermaier für † Mutter
Donnerstag,
12. Februar
10.00 Uhr Hl. Messe (mit Orgel)
Marianne Schreiner für † Mutter Maria Wolf
19.00 Uhr Feierabend-Gottesdienst im Chorraum der
Basilika
Freitag,
13. Februar
10.00 Uhr Hl. Messe
Anna Thanner für † Eltern Alois und Anna Kulzer
18.25 Uhr Rosenkranz vor ausgesetztem Allerheiligsten
19.00 Uhr Fatimagottesdienst in Konzelebration mit
Predigt und Lichterprozession
Prediger: H. H. Pfarrer Hans-Jürgen Koller,
Atting-Rain
Marian. Frauenbund Sossau für † Mitglieder
MG: Christa Bernlochner für † Vater zum Sterbetag
MG: Marcel Bernacki für † Max Dorfner
Samstag,
14. Februar
Hl. Cyrill (Konstantin), Mönch, hl. Methodius Bischof,
Schutzpatrone Europas
10.00 Uhr Hl. Messe
Dr. Monika-Mach-Bindl für † Eheleute Paul und
Brigitte Mach
16.30 Uhr Beichtgelegenheit
17.00 Uhr Sonntagvorabendmesse
Fam. Dietz für † Ursel und Alfred Kahnert
MG: Johanna Schuß für † Ingrid Haigner mit † Sohn
Markus Kiener
Sonntag,
15. Februar
6. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Familiengottesdienst
für die lebenden und † Mitglieder der Pfarrgemeinde
MG: Fam. Gerstl für † Ehemann und Vater Siegfried
zum Namenstag
MG: Fam. Ludwig Huber für † Ehefrau u. Mutter Rosa
Huber
11.30 Uhr Spätmesse
Johann Nusko für † Eltern Fanny u. Johann Nusko
MG: Johann Senft für † Vater zum Sterbetag
MG: Fam. Liebl für † Angehörige
MG: Fam. Gangl für † Mutter Anneliese
19.00 Uhr Abendmesse
Stiftsmesse für † Eheleute Brigitte u. Paul Mach sowie
† Elfriede Altschäffl
Montag,
16. Februar
10.00 Uhr Hl. Messe
Ingrid Bindl für † Schwiegermutter Franziska Bindl
zum Sterbetag
MG: Gerda Landstorfer für † Mutter Theres Breu zum
Sterbetag
Dienstag,
17. Februar
Hll. Sieben Gründer des Servitenordens
10.00 Uhr Hl. Messe
Eva Saller für die Armen Seelen und nach Meinung
Mittwoch,
18. Februar
ASCHERMITTWOCH, gebotener Fast- u. Abstinenztag
10.00 Uhr Hl. Messe mit Aschenauflegung
Elisabeth Sterr für † Julius Herbst zum Sterbetag
19.00 Uhr Buß- und Versöhnungsgottesdienst
mit Aschenauflegung
Donnerstag,
19. Februar
nach dem Aschermittwoch
10.00 Uhr Hl. Messe (mit Orgel)
Christa Bernlochner für die Armen Seelen
Freitag,
20. Februar
nach dem Aschermittwoch
10.00 Uhr Hl. Messe
Fam. Fleischmann für † Dr. Kurt Fleischmann
MG: Marianne Knott m. Familie für † Ottilie Hieninger
20. Februar: Wir gratulieren H. H. BGR Willibald Hirsch zum 81.
Geburtstag, wünschen ihm von Herzen Gottes Segen und danken ihm für
seine Gottesdienstaushilfe in unserer Pfarrei.
Samstag,
21. Februar
Hl. Petrus Damiani, Bischof
10.00 Uhr Hl. Messe
Fam. Waas für † Vater zum Geburtstag
16.30 Uhr Beichtgelegenheit
17.00 Uhr Sonntagvorabendmesse
Gerda Landstorfer für † Ehemann, Vater und Opa
MG: Fam. Pütz für † Tante Erna Beck
MG: Fam. Wanninger-Müller für † Lieselotte Müller
und † Rosina Reumann
Sonntag,
22. Februar
1. Fastensonntag
10.00 Uhr Familiengottesdienst
für die lebenden und † Mitglieder der Pfarrgemeinde
MG: Rupert Amann für † Josef Marchl
MG: Fam. Delija für † Vater Karl Kreuzer
11.30 Uhr Spätmesse
Maximiliana Charamsa für † Bruder Robert
MG: Erika Bräu für † Eltern Ludwig und Franziska
Steubl
19.00 Uhr Abendmesse
Christa Ertl für † Josef Kronschnabl
MG: Gertraud Loichinger für † Tante Rosa Schuster
Vergelt´s Gott
Für alle Glück- und Segenswünsche sowie die Zeichen der Freundschaft zu meinem
65. Geburtstag, den ich Mitte Januar feiern durfte, sage ich allen ein herzliches
Vergelt´s Gott.
Besonders bedanken möchte ich mich auch für jedes Gebet, für die gemeinsamen
Gottesdienste und für jede Hilfe das ganze Jahr über. Machen wir gemeinsam weiter
in unserer Pfarrgemeinde St. Jakob mit Expositur Sossau.
Euer Pfarrer Jakob Hofmann
Gottesdienste in der Wallfahrtskirche Sossau:
Samstag,
7. Februar
Vorabend zum 5. Sonntag im Jahreskreis
15.00 Uhr Beichtgelegenheit und stille Anbetung
16.00 Uhr Rosenkranz
16.30 Uhr Sonntagvorabendmesse
Georg Häusler für † H. H. Pfarrer Rudolf Korb
MG: Fam. Englberger für † Schwester Anna Sedmak
MG: Ungenannt für die Armen Seelen
Sonntag,
8. Februar
Dienstag,
10. Februar
Mittwoch,
11. Februar
5. Sonntag im Jahreskreis
14.00 Uhr Andacht mit Gebet um den Frieden und
stiller Anbetung
Hl. Scholastika, Jungfrau
19.00 Uhr Vesper (Dekanekonferenz Passau)
Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes
19.00 Uhr Hl. Messe
Ungenannt für † Hedwig und Alphons Paulsen
MG: Ungenannt für die Armen Seelen
anschl. Bibelteilen im Pfarrsaal
Samstag,
14. Februar
Vorabend zum 6. Sonntag im Jahreskreis
16.00 Uhr Rosenkranz
16.30 Uhr Sonntagvorabendmesse
Josef Bauer für † Cousin Hans Bauer
MG: Fam. Englberger für † Schwager Stefan Sedmak
MG: Fam. Weizenauer für † Eltern und Großeltern
MG: Ungenannt zu Ehren Uns. Lb. Frau v. Sossau
MG: Ungenannt für die Armen Seelen
Sonntag,
15. Februar
6. Sonntag im Jahreskreis
14.00 Uhr Andacht mit Gebet um den Frieden und
stiller Anbetung
Mittwoch,
18. Februar
Samstag,
21. Februar
ASCHERMITTWOCH, gebotener Fast- u. Abstinenztag
keine hl. Messe in Sossau – Wir laden herzlich ein zum
Buß- und Versöhnungsgottesdienst mit Aschenauflegung
in der Basilika St. Jakob um 19.00 Uhr!
Vorabend zum 1. Fastensonntag
16.00 Uhr Rosenkranz
16.30 Uhr Sonntagvorabendmesse
Schülerinnen
der
Landwirtschaftsschule,
Entlassjahrgänge 1965, 1966 u. 1967 für † Mitschüler
und † Lehrer
Fam. Apfelböck für bds. † Eltern und Brüder
MG: Elfriede Thurmer für † Ehemann und Vater
MG: Georg Häusler für † Bruder Ludwig Häusler
MG: Ungenannt für † Inge und Reiner Grundbach
Sonntag,
22. Februar
1. Fastensonntag
14.00 Uhr Andacht mit Gebet um den Frieden und
stiller Anbetung
Wichtiger Hinweis: Unser Pfarrvikar Klaus Lettner ist vom 11.-23.02. nicht da.
Pfarrer Jakob Hofmann ist vom 20.-27.02. bei seinen alljährlichen
Fastenexerzitien. GR Marlene Goldbrunner hat vom 19.-23.02. Urlaub. In
Notfällen bitte die Nummer des Pfarrbüros wählen (12715), die Anrufe
werden außerhalb der Bürozeiten weitergeleitet.
Gottesdienste in anderen Kirchen:
Die Dillinger Franziskanerinnen, die im Marienheim wohnen, laden von Montag bis
Samstag um 11.15 Uhr zum gemeinsamen Beten des Rosenkranzes ein, und zwar in der
Kleinen Kapelle des Schwesternkonvents im 2. Stock Altbau.
Die Marianische Männercongregation lädt jeden Dienstag ein zum Rosenkranz um
18.30 Uhr und anschl. um 19.00 Uhr zur heiligen Messe in der Karmelitenkirche.
Herausgeber des Pfarrbriefs: Pfarrei St. Jakob
Seelsorgeteam:
Pfarrer Jakob Hofmann (Tel. 1 27 15)
Pfarrvikar Klaus Lettner (Tel. 1 05 88)
Gemeinderef. Marlene Goldbrunner (Tel. 98 93 78)
Ruhestandsgeistliche:
BGR Josef Waas, Pfr. Franz-Xaver Weigl
Kirchenmusikerin: Annette Müller
Mesner St. Jakob: Gerhard Brandl, Willi Räuschl
Mesner Sossau: Gerhard Stahl
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Pfarrplatz 11A - 94315 Straubing
Tel. 0 94 21 - 1 27 15
Fax-Nr. 8 27 78
Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag u. Donnerstag: 14.00 Uhr bis 17.15 Uhr
Montag und Mittwoch: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
In den Ferien ist das Pfarrbüro
nur vormittags geöffnet!
Pfarrsekretärinnen:
Marianne Santl, Gaby Kaiser
Email-Adresse: straubing.st-jakob@bistum-regensburg.de Homepage: www.st-jakob-straubing.de
Das Schluss- unseres Pfarrbriefs - Überblick Jahr 2015:
Samstag, 14. Februar, 17.00 Uhr: Die Vorabendmesse wird anl. des Valentinstags
besonders musikalisch gestaltet – Herzliche Einladung auch an alle Paare
Aschermittwoch, 18. Februar, 19.00 Uhr: Buß- und Versöhnungsgottesdienst mit
Aschenauflegung
Samstag, 28. Februar, 20.15 Uhr: PRIME-TIME-Gottesdienst (mit Filmsequenzen) in
der Jesuitenkirche für Jugendliche und Junggebliebene zum Thema: „Oben – Der Berg
kennt die Wahrheit“
Freitag, 6. März: Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen in unserer Pfarrei St. Jakob
6. bis 8. März: PJV-Wochenende für Kinder und Jugendliche in Lambach
14./15. März: MMC-Hauptfest
22. März, 11.00 Uhr: FASTENSUPPENESSEN im Pfarrsaal (zum Misereorsonntag)
Donnerstag, 26. März, 19.45 Uhr:
Oberbürgermeister Markus Pannermayr
PFARRVERSAMMLUNG
mit
unserem
23. bis 29. März: STRAUBINGER SPIELETAGE in der Evangelischen Christuskirche
Sonntag, 26. April: Erstkommunion in Sankt Jakob
Sonntag, 10. Mai: Erstkommunion in Sossau
Donnerstag, 14. Mai, Christi Himmelfahrt: Fußwallfahrt nach Pilgramsberg
Mittwoch, 20. Mai: Maiandacht auf dem Stadtplatz
Donnerstag, 4. Juni: Fronleichnamsprozession in St. Jakob
Donnerstag, 4. Juni: Fronleichnamsprozession und Pfarrfest in Sossau (Änderung!)
Mittwoch, 10. Juni: Firmung der Bildungsstätte St. Wolfgang
Samstag, 20. Juni, 21.00 Uhr: Gottesdienst mit Johannisfeuer in Öberau
Ende Juni: Wolfgangswoche in Regensburg
Sonntag, 28. Juni: Erstkommunion für die Bildungsstätte St. Wolfgang
Mittwoch, 15. Juli: Dekanatstag in der Pfarrei Christkönig
Sonntag, 26. Juli: Pfarrfest in St. Jakob
Sonntag, 16. August, 9.30 Uhr: Zeltgottesdienst beim Gäubodenvolksfest
September: Kagerser Patrozinium und Hauptfest des Marianischen Frauenbunds Sossau
Samstag, 17. Oktober, 18.00 Uhr: Ökumenische Gelöbnisfeier an der Dreifaltigkeitssäule
Samstag, 7. November: Firmung in der Pfarrei St. Jakob
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
415 KB
Tags
1/--Seiten
melden