close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kongressflyer - Adipositas Netzwerk Saar e. V.

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Wann und Wo?
Eine schriftliche Anmeldung mit beiliegender
Rückantwortkarte ist erforderlich!
Samstag, 14.3.2015, 9.00-16.00 Uhr
DRK-Landesverband Saarland
Dina Pagano
Tel. 0681/5004-104
E-Mail: PaganoD@lv-saarland.drk.de
Hermann-Neuberger-Sportschule,
Saarbrücken
Informationen:
0681/5004-239, Marina Schulz
Anmeldeschluss
Montag, 20. Februar 2015
2. DRK-Symposium
0681/5004-234, Katja Glöckner
Online-Anmeldung unter www.lsvs.de
Tagungsgebühr: 10,00 €
(beinhaltet Mittagessen, Kaffee und
Mineralwasser)
DRK-Landesverband
Saarland e.V.
Anfahrt:
Mit dem Auto: Beschilderung „Universität" folgen bis
zum Hinweis „Hermann-Neuberger-Sportschule“.
Parkmöglichkeiten stehen Ihnen auf dem Sportschulgelände zur Verfügung.
Mit dem Zug/Bus: Hauptbahnhof Saarbrücken, danach fahren Sie mit dem Bus der Linie 124 oder 112
bis zur Haltestelle Landessportschule.
gefördert durch
Kontakt
Deutsches Rotes Kreuz
Landesverband Saarland e. V.
Wilhelm-Heinrich-Straße 9
66117 Saarbrücken
Telefon: 0681/5004-0
Diskriminierung von
jungen Menschen mit
Übergewicht und
Adipositas Wie kann Hilfe aussehen?
Samstag, 14.03.2015, 9.00 – 16.00 Uhr
Vorwort
Programm
Workshops
Unser Anspruch ist es, mit dem Symposium mit der Thematik
Übergewicht und Adipositas weitere präventive Maßnahmen
zu entwickeln, umzusetzen und Anstöße zu geben. Ein wichtiges Thema, das wir mit dieser Tagung ansprechen, ist für
uns die Intoleranz der Gesellschaft gegenüber adipösen jungen Menschen und das Mobbing, dem sie ausgesetzt
sind.
Tagungsraum 20
14.00 Uhr
9.00 Uhr
Anmeldung, Begrüßungskaffee
Workshop 1
9.30 Uhr
Eröffnung
Margarete Schäfer-Wolf
Vizepräsidentin DRK-Landesverband
Saarland e.V.; Landesleiterin Wohlfahrts- und
Sozialarbeit
Bewegung im Elementarbereich
Halle 40a
Prof. Dr. Jens Möller, Klinikum
Saarbrücken, Chefarzt Kinder- und
Jugendmedizin
Prof. Möller beschäftigt sich in seinem
Vortrag mit aktuellen pathophysiologischen Kenntnissen und Grundlagen
der Entstehung, Entwicklung und Bedeutung von Übergewicht im Kindesund Jugendalter. Dadurch ergeben sich
unterschiedliche Präventions- und Therapieansätze, die
durch Differenzierung u.a. nach Alter des Kindes optimiert
werden.
Dr. Friedrich Schorb, Universität Bremen, Gesundheit und Gesellschaft
Die öffentliche Darstellung von Adipositas als eine Epidemie mit fatalen Folgen für das Gesundheitswesen fördert
Vorbehalte gegenüber dicken Menschen. Auf Basis einer systematischen
Literaturrecherche gibt Dr. Schorb einen
Überblick über das Phänomen Gewichtsdiskriminierung. Alternative Modelle der Gesundheitsförderung für Menschen mit hohem Körpergewicht werden im Anschluss daran vorgestellt.
Als umfassende Gesundheitsorganisation bietet das Deutsche Rote Kreuz im Saarland zahlreiche wohnortnahe Angebote für die Bevölkerung im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention: Hier ist das besondere Engagement für
adipöse Kinder und Jugendliche zu nennen durch das Therapieprogramm Moby Dick. Das einjährige pädagogisch ausgerichtete Programm hilft stark übergewichtigen Kindern auf
dem Weg zum Normalgewicht.
Anschließend Beitritt des DRK-Landesverbandes Saarland e.V. als Kooperationspartner zur Kampagne „Das Saarland lebt
Gesund“
Unterzeichnung der Vereinbarung durch
Monika Bachmann, Ministerin für Soziales,
Gesundheit, Frauen und Familie
Beginn der Workshops
• Andrea Diener, Dipl.-Sportlehrerin
Zusatzqualifikation Psychomotorik
Workshop 2
Ernährung – Lebensmittelauswahl
zwischen Genuss und Notwendigkeit
Tagungsraum 40
• Sandra Dincher, Diätassistentin,
Ernährungsberaterin DGE
Workshop 3
10.00 Uhr
Grußwort
Monika Bachmann
Ministerin für Soziales, Gesundheit,
Frauen und Familie
Der Einsatz von Krav Maga in der Arbeit mit
übergewichtigen und adipösen Kindern und
Jugendlichen
Halle 40b
10.10 Uhr
Grußwort
Dr. Angelika Thönnes
Vorsitzende Adipositas-Netzwerk
SAAR e.V.
• Krav Maga, Defcon Saar Instruktorenteam
10.20 Uhr
Vortrag
„Entstehung und Entwicklung
von Adipositas im Kindes- und
Jugendalter – aus medizinischer Sicht“
Prof. Dr. Jens Möller
Chefarzt Kinder- und Jugendmedizin
Klinikum Saarbrücken
11.00 Uhr
Bewegungspause
11.15 Uhr
Vortrag
„Therapie und Prävention von
Adipositas zwischen Gesundheitsförderung und Gewichtsdiskriminierung“
Dr. Friedrich Schorb
Universität Bremen, Gesundheit und
Gesellschaft
12.15 Uhr
Diskussion und Fragerunde
12.45 Uhr
Gesundes Mittagessen
Workshop 4
Strategien gegen Gewichtsdiskriminierung
Tagungsraum 20
• Dr. Friedrich Schorb
15.15 Uhr
Ende der Workshops
15.30 Uhr
Präsentation der Workshopergebnisse
15.45 Uhr
Abschluss im Plenum
Moderation
Marina Schulz, Adipositas-Team
DRK-Landesverband Saarland e.V.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
284 KB
Tags
1/--Seiten
melden