close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Info - Haste Online

EinbettenHerunterladen
Aus dem Pföderi-Träff und der Spielgruppe
Räbeliechtli–Umzug
Bald ziehen die Kinder wieder mit kunstvoll geschnitzten
Räben durch die Strassen.
Als Räbenlichter bezeichnet man eine traditionelle Laterne, gefertigt aus Herbstrüben.
Rüben nahmen im Mittelalter die gleiche Stellung in der
Grundernährung ein wie die heutige Kartoffel. Aus Anlass des Einbringens der letzten Feldfrüchte im November stellen die Kinder in verschiedenen Schweizer Kantonen solche Laternen her. Heute hat die Räbe ihre Bedeutung als Grundnahrungsmittel verloren. Die Lichter
werden aus der Räbe geschnitzt. Dazu werden sie zuerst
mit einem Löffel ausgehöhlt und dann mit einem spitzen
Messer aus der violetten Haut Sujets herausgelöst. Als
Sujets dienen traditionell hauptsächlich die auch in den
Liedern besungenen Sonne, Mond und Sterne. An drei
Schnüren aufgehängt und an einem Stock getragen,
werden die mit einer Kerze bestückten Räbenlichter von
den Kindern durch die dunklen Strassen getragen, wobei
das Licht vor allem bei den Sujets durch die dünnen
Wände scheint. Bei der heute üblichen Strassenbeleuchtung wird oft ein Abend im November für einen Räbenlichterumzug reserviert, an welchem die Strassenbeleuchtung ausgeschaltet wird.
Am Samstag, 08. November 2014 findet der Räbeliechtli-Umzug in Büron statt. Alle Mütter und Väter mit
ihren Kindern sind herzlich dazu eingeladen.
Pföderi-Träff Büron/Schlierbach und Spielgruppe
Judith Studer, Sabrina Zgraggen, Nicole Fässler
Flawia Gassmann, Daniela Koller
Poschtab
November 2014 / 87. Ausgabe
Poschtab erscheint jeden Monat
Redaktionsschluss: Jeweils am 20. des Monats, 12.00 Uhr
Redaktionsadresse: Gemeindeverwaltung, Postfach 54, 6233 Büron
Telefon 041 935 40 40, poschtab@bueron.ch
Redaktionsteam: Prisca Vogel-Zurkirch, Leila Zemp, René Kirchhofer
Gemeinderat
Neuzuzügerbegrüssung und Jungbürgerfeier
Am Kilbisamstag 18. Oktober 2014 begrüsste der Gemeinderat um 16.30 Uhr
dreizehn zugezogene Personen und acht Jungbürger zur diesjährigen Feier.
Den neuen Einwohnern wurde mit einer Präsentation von Bildern unser Dorf
näher gebracht. Für die neu volljährigen Jugendlichen gab es einen speziellen
Jungbürger-Film, der humorvoll die neuen Facetten eines 18-jährigen aufzeigte. Anschliessend an diese Präsentation bekamen die Anwesenden die
Möglichkeit sich in einer gemütlichen Atmosphäre beim Apéro besser kennen
zu lernen und sich auszutauschen. Die Jungbürger genossen danach mit dem
Gemeinderat ein feines Nachtessen im Güggelistübli.
Verkehrsbehinderungen
Der Gemeinderat hat folgende Verkehrsbehinderungen/Strassensperrungen bewilligt:
Am Samstag 8. November 2014 gibt es Verkehrsbehinderungen
zwischen 18.00 und 19.00 Uhr. Der Räbeliechtli-Umzug führt vom
Träff-Ponkt über die Industriestrasse und Feldstrasse zu den Alterswohnungen und anschliessend durch das Dorf bis zur Kirche.
Am Samstag 29. November 2014 bleibt das Zentrum von 18.00 bis
19.00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Samichlaus-Einzug führt von der Kirche über die Gallus-Steigerstrasse durch das
Dorf bis zur Bahnhofstrasse und zum Träff-Ponkt.
Papier- und Kartonsammlung
Die Firma Hediger Recycling AG sammelt im Auftrag der Gemeinde auf
ihrer Tour am Samstag 15. November 2014 neben dem Papier auch
den Karton ein. Stellen Sie bitte das Material gebündelt am üblichen
Kehrichtsammelplatz zur Abholung bereit.
Jedes Kilo zählt – mit jeder Tonne Altpapier und Karton die gesammelt wird, bekommt die Gemeinde Geld in die Kasse. Dies ist einer der Gründe, weshalb die
Kehrichtgrundgebühr pro Haushalt von Fr. 70.00 auf Fr. 20.00 pro Jahr reduziert werden konnte. Die Rechnungsstellung erfolgt im Herbst mit der Wasser-/Abwasser-Rechnung. Helfen Sie
mit, durch sauberes Trennen von Papier und Karton die Gebühr tief zu halten.
Grüngut-Abfuhr
Die nächsten Grüngut-Abfuhren finden wie folgt statt:
Freitag, 7. November 2014
Freitag, 21. November 2014
Freitag, 14. November 2014
Freitag, 28. November 2014
Die Sammlungen erfolgen im Auftrag der Gemeinde durch den Gemeindeverband für Abfallentsorgung Luzern Landschaft GALL (Tel. 041 914 60 84).
19.10.2014 /vo
1
Gemeindeverwaltung
Einwohnermutationen der Gemeinde Büron
18. September 2014 bis 20. Oktober 2014
Geburten
Name
Datum
De Almeida Pires Juliana, Eltern: Neiva Pires João Carlos und
De Almeida Marques Juliana, Gallus-Steigerstrasse 5, 6233 Büron
26.07.2014
Trauungen
Name
Datum
Matosevic Bernard und Miskovic Marija, Eichenmoosstrasse 9,
6233 Büron
02.08.2014
Berisha Ded und Pepaj Sabina, Luzernerstrasse 10, 6233 Büron
06.10.2014
Anzahl Zuzüge:
29
Anzahl Wegzüge:
20
Einwohnerstand per 20. Oktober 2014
2'297
Neuverteilung Kaliumiodidtabletten Herbst 2014
Im Notfall gut geschützt
Alle zehn Jahre werden im Umkreis der Schweizer
Kernkraftwerke vorsorglich Jodtabletten an die
Bevölkerung abgegeben. Anfangs Jahr hat der
Bundesrat den Radius für die Verteilung von 20
auf 50 Kilometer ausgeweitet. Zwischen dem
27. Oktober und Ende November erhalten im
Verteilgebiet gut 4.9 Mio. Einwohnerinnen und
Einwohner ihre persönliche Packung Jodtabletten
(Kaliumiodid 65 AApot Tabletten).
Alle Personen, die im Umkreis von 50 Kilometern um die Kernkraftwerke Mühleberg, Gösgen,
Beznau I + II und Leibstadt wohnen, erhalten im Auftrag des Bundes per Post kostenlos eine
Packung Jodtabletten. Diese Tabletten mit der Bezeichnung "Kaliumiodid 65 AApot Tabletten"
müssen in der verschlossenen Originalpackung bei Raumtemperatur (15 - 25 °C) und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Sie dienen der Vorsorge und dürfen im
Ereignisfall nur auf Anordnung der Behörden eingenommen werden.
2
Umfassende Informationen für alle betroffenen Haushalte
Im Vorfeld wurden alle Haushalte im Verteilgebiet mit einem Infoflyer über die Neuverteilung
informiert. Auch die Jodtabletten selber enthalten Informationen. Neben dem Beipackzettel in
der Tablettenpackung findet sich in der Versandpackung ein Merkblatt in acht Sprachen.
Für Fragen: www.kaliumiodid.ch und Jodtabletten-Hotline
Online sind unter www.kaliumiodid.ch ebenfalls ausführliche, allgemein verständliche
Informationen zur Neuverteilung verfügbar. Dort finden sich zum Beispiel Antworten auf die
häufigsten Fragen aus der Bevölkerung. Bleiben trotzdem Fragen offen, so steht zwischen dem
27. Oktober und dem 05. Dezember 2014 die "Jodtabletten-Hotline" zur Verfügung. Erreichbar
ist sie unter der Telefonnummer 0848 44 33 00.
Rücknahme der alten Jodtabletten
Im Jahr 2004/2005 wurden letztmals Jodtabletten an die Bevölkerung verteilt – damals
20 Kilometer um die Schweizer Kernkraftwerke – die sich nun dem Ablaufdatum nähern. Wer
noch solche besitzt (rote Verpackung) kann sie nach Erhalt der neuen Tabletten einfach in der
nächsten Apotheke oder Drogerie zurückgeben.
Warum Jodtabletten
Kaliumiodid 65 AApot Tabletten tragen dazu bei, die Sicherheit der Bevölkerung im Umfeld
eines Kernkraftwerks zu erhöhen. Bei einem schweren Kernkraftwerks-Zwischenfall kann radioaktives Jod in die Umgebung austreten. Dieses wird vom Menschen durch die Atemluft aufgenommen und reichert sich in der Schilddrüse an. Jodtabletten verhindert die Aufnahme von
radioaktivem Jod in die Schilddrüse.
3
Elternrat
Büron
Der diesjährige Elternrat stellt sich vor.
Jedes Jahr nach den Sommerferien, werden in den Klassen ein bis zwei Eltern, gesucht und gewählt, die sich
in diesem Schuljahr, in der Klasse ihres Kindes für die Kinder und die Schule einsetzen.
Auch dieses Jahr haben sich viele motivierte Eltern zur Verfügung gestellt, um sich mit ihren Begabungen
und Fähigkeiten, mit ihren Ideen und Impulsen einzubringen.
Es ist toll, dass sich für die meisten Klassen jemand gefunden hat und wir danken schon jetzt jedem
Einzelnen für sein Engagement. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und ein gelungenes Jahr.
Bei Fragen, Anliegen und Anregungen können sie sich gerne an die Delegierten wenden oder sich unter
elternrat@bueron.educanet2.ch melden.
Alexandra Gehrlach (Vorstand)
5
Projektgruppe
Araneus
Araneus* – Eine Erfolgsgeschichte!
Die Projektgruppe Araneus blickt auf ein erfolgreiches, arbeitsintensives Jahr zurück. Das neue
Poschtab-Konzept mit Logo-Partnern, Branchenregister und Inseraten ist sehr gut gestartet und
sichert den finanziellen Rückhalt. Alle Aktivitäten von Araneus werden damit finanziert.
Zum Projekt-Start Ende 2013 stand am ersten Adventswochenende der prächtige
Weihnachtsbaum in gewohnter Grösse, festlich wie noch nie, wieder mitten im Dorf. Parallel dazu,
noch geheim, liefen bereits erste Vorbereitungen für das Projekt Donnschtig-Jass. Dieses Projekt
beschäftigte bis zur TV-Sendung in La Punt das ganze Dorf und die Region. Der Name Büron war
während Wochen positiv in den Medien und strahlte auf der Schweizerkarte den ganzen Sommer
jeden Donnerstagabend in tausende von Stuben. Nach einer kurzen Sommerpause sprach die
Projektgruppe im Oktober Fr.5000.- für den Ausbau des Spielplatzes auf dem Schulareal. Ein
starkes Zeichen für unsere Jugend. Als letzte Handlung in diesem Jahr finanziert Araneus wieder
den beliebten, liebevoll geschmückten Weihnachtsbaum. Übrigens zum letzten Mal an diesem
Standort.
Bald fahren dort die Baumaschinen für den Kreisel auf. Diese Bautätigkeiten prägen unser Dorf in
den nächsten zwei Jahren massiv. Zwar freuen wir uns, dass es endlich losgeht, doch werden die
Bautätigkeiten zu zahlreichen Einschränkungen und Immissionen führen. Eine nicht leichte
Aufgabe, parallel dazu das Dorfimage gegen aussen weiter zu stärken. Auch die zahlreichen
Wohnbau-Projekte brauchen eine gute Dorfstimmung für interessierte und motivierte Käufer und
Mieter. Araneus hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Kreisel-Bautätigkeiten mit positiver
Grundhaltung und überraschenden Aktionen zu begleiten. Büron freut sich auf das neue DorfZentrum! Eine erste Sitzung mit Verantwortlichen des Baudepartementes fand bereits statt. Bald
erfahren Sie mehr.
Zusammenarbeit für das Jahr 2015
In den nächsten Wochen erhalten alle bisherigen Werbepartner eine Anfrage für die weitere
Zusammenarbeit. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese wieder für ein Jahr verlängern und
wir gemeinsam in unserem Dorf weiter positive Zeichen setzen können. Herzlichen Dank.
Einladung zum Weihnachtsbaum schmücken am 29. November
Am Samstag, 29. November sind Alle herzlich zum Weihnachtsbaum schmücken im Dorf-Zentrum
eingeladen. Ab 9 Uhr stehen Ihnen professionelle Hilfsmittel zur Verfügung. Unter allen Helfern
werden zwei Essens-Gutscheine vom Seminarhotel Sempachersee verlost.
Projektgruppe Araneus:
Kontakt für Werbepartnerschaft:
Zuständige Gemeinderätin:
Leitung Projektgruppe:
Mitglieder Projektgruppe:
Gemeindeverwaltung Büron, T 041 935 40 40
Prisca Vogel-Zurkirch
Christian Forster
Gaby Arnold, Urs Estermann, Martina Grossenbacher,
Oliver Willimann, Heinz Wyss
*Araneus ist eine Gattung von Radnetz-Spinnen und symbolisiert die Aufgaben der gemeindeeigenen MarketingProjektgruppe zum Spinnen und Vernetzen treffend.
8
Erneuerung der Partnerschaft mit Araneus!
Sehr geehrte Damen und Herren
Gerne laden wir Sie zur Erneuerung der Araneus-Partnerschaft für das Jahr 2015 ein. Der Start ist
geglückt und wir konnten zahlreiche Projekte erfolgreich begleiten. Der Name Büron war mit
unseren Aktivitäten sehr präsent und schaffte es gar den ganzen Sommer hindurch in die
Schweizer Wohnzimmer. Die Donnschtig-Jass Fernseh-Präsenz wird nachhaltig wahrgenommen.
Auch im nächsten Jahr haben wir überraschende Projekte geplant. Wir arbeiten mit Hochdruck
daran.
Für Ihre Unterstützung bekommen Sie einen exklusiven Gegenwert im Poschtab. Sie bleiben im
Dorf monatlich präsent und Ihre Gelder werden ausschliesslich für positive Zwecke in der
Gemeinde eingesetzt. Was freut uns da noch mehr?
Wir freuen uns auf eine weitere, erfolgreiche Zusammenarbeit. Danke für das Vertrauen!
Mögliche Partnerschaften:
Partnerschaft
Leistungen:
Kosten für 11 Ausgaben:
pro Ausgabe
11x Titel-Partner
Logo farbig ca. B50xH20mm auf Frontseite
Fr. 1‘000.-- (91.-)
Logo s/w ca. B50xH20mm auf Innenseite
Fr. 500.-- (45.-)
(max. 4 Firmen)
11x Seiten-Partner
11x Branchen-Part. Brancheneintrag in Branchen-Register
Fr. 100.-- ( 9.-)
11x Werbung
B162xH100mm s/w
Nur Inserate mit Angeboten gestattet
Fr. 1‘250.-- (113.-)
1x
Werbung
B162xH100mm s/w
Nur Inserate mit Angeboten gestattet
Fr. 150.--
1x
Gönner Privat
1x jährlich Publikation der Gönner
mit Namensnennung, auf Wunsch
NEU: Eintrag ins Lehrstellen-Angebot in der Gemeinde Büron
11x Lehrstellen
Das Angebot wird ein Jahr lang publiziert
mind.
Fr.
50.—
Fr.
50.- (Fr.4.50)
Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.
Bisherige Partner erhalten die Einladung schriftlich mit EZ.
9
JUBLA
Büron-Schlierbach
11
Frauenturnverein Büron
Turnerreise "Schwyzer Panoramaweg"
Unsere 2-tägige Turnerreise vom 20./21.September führte uns in den Urkanton Schwyz. Wir
folgten dem “Schwyzer Panoramaweg“.
In Büron starteten wir frühmorgens mit schwer
beladenen Rucksäcken. Zuerst brachte uns der
ÖV bis nach Weglosen, wo wir umgehend mit der
Gondel zum "Berghus" Hoch-Ybrig fuhren. Dort
gab es den ersehnten Kaffeehalt. Nach dieser
Stärkung legten wir gemütlich ein paar weitere
Höhenmeter zurück, da uns der Sessellift bis auf
den Chli-Sternen (1866m) brachte. Ab jetzt galt
es die eigenen Ps zu aktivieren, denn ein dreistündiger Fussmarsch mit schöner Fernsicht lag
vor uns. Die erste Herausforderung kam schon
bald, endlose Treppenstufen hoch zum Spirstock
mussten überwunden werden. Beim "Kapäueli"
machten wir Mittagspause und unsere Rucksäcke
waren anschliessend etwas leichter zu ertragen.
Frisch gestärkt nahmen wir ein weiteres Stück des Weges in Angriff. Wir wanderten fröhlich
weiter zur Sternenegg und bis zur Ibergeregg-Passhöhe, wo wir den verdienten Kaffeehalt einlegten. Unser Ziel kommt immer näher. Der grosse Mythen steht schon vor unserer Nase, noch
ein kleiner Umweg über die Rothenfluh, wo wir die herrliche Aussicht geniessen und weiter
zum Berggasthaus Holzegg, unserem Tagesziel. Nach dem Zimmerbezug wurde uns ein feines
Nachtessen serviert. Das anschliessende Abendprogramm, mit lustigen Spielen, strapazierte
unsere Hirnzellen und die Lachmuskeln bis spät in die Nacht. Das heftige Gewitter mit Blitz und
Donner und starkem Regenfall konnte unserer guten Laune nichts anhaben.
Nach dem Frühstück hörte es auf zu regnen und es war Zeit für ein Erinnerungsfoto vor dem
grossen Mythen. Ohne Regen konnten wir losmarschieren Richtung
"Mostelberg". Aber schon nach kurzer Wanderzeit setzte der Regen
wieder ein und einige Minuten später lachte die Sonne vom Himmel,
bis der Regen wieder einsetzte. Dieses Wechselspiel begleitete uns den
ganzen Sonntag. So konnten wir alle unsere Kleider nutzen, Kapuze
hoch und runter, Sonnenbrille auf und ab. Nach der "Haggenegg", hatte sich eine der Wolken so richtig erleichtert und wir suchten Schutz in
einem Rohbau-Schopf. Dort entleerten wir unsere Rucksäcke aufs
Neue. Jeder nahm seine Delikatessen aus dem Rucksack und unser
üppiges Mittags-Buffet lies keine
Wünsche offen. Noch während
dem Essen lachte uns die Sonne
wieder an. Somit machten wir uns wieder auf den Weg und
wir genossen die schöne Aussicht auf die Seen und die
umliegenden Berge.
Der Raiffeisen Skywalk, die längste Fussgänger-Hängebrücke Europas, erwartete uns auf dem
"Mostelberg". Die Überquerung war nicht für alle ein Spassfaktor. Trotzdem haben alle den Mut
aufgebracht, diese schwankende Brücke zu bezwingen. Erleichtert und stolz sind wir bei der
Gondel angekommen, welche uns im Trockenen nach Sattel ins Tal hinunter brachte und von
dort gings weiter mit dem ÖV nach Hause.
Ein herzliches DANKESCHÖN unserer Reiseleiterin, Gaby Arnold. Sie hat ein wunderschönes
Weekend mit vielen schönen Erinnerungen organisiert.
12
St. Nikolausgesellschaft
Der St. Nikolaus kommt auf Besuch!!!
Liebe Eltern und Einwohner
Auch dieses Jahr wird die beliebte Samichlaus-Aktion mit Hausbesuchen im Dorf Büron
durchgeführt. Es gilt, diesen schönen Brauch zu erhalten und damit auf die Adventszeit und
den Heiligabend hinzuweisen.
Die Tradition, am 6. Dezember Geschenke zu verteilen, geht auf den Bischof von Myra in
Kleinasien, der heutigen Türkei zurück. Bischof Nikolaus hat vor über 1600 Jahren vielen
armen Menschen in Not geholfen. Der Besuch des Samichlaus mit seinem Gefolge soll also
auch eine Aufforderung sein, sich wieder vermehrt um unsere Mitmenschen zu kümmern.
Gerade in der heutigen Zeit mit materiellem Überfluss kann ein kurzer Besuch oder ein gutes
Wort viel seelische Not lindern.
Der Samichlaus und seine Diener freuen sich, wenn sie auch bei Ihnen auf Besuch kommen
dürfen.
Bitte füllen Sie die Anmeldung gut leserlich aus und schicken Sie das verschlossene Couvert
mit allen notwendigen Angaben bis Freitag 28.November 2014 an folgende Adresse:
St. Nikolausgesellschaft Büron
Jasmin Kirchhofer
Bahnhofstrasse 30 A
6233 Büron
Oder senden Sie uns ein Mail an die unten stehende Adresse und wir stellen Ihnen das
Anmeldeformular elektronisch per E-Mail zu:
St.Nikolaus-Bueron@gmx.ch
Auskunft:
Kirchhofer Jasmin 041 933 09 60 oder 079 523 44 70
15
Geschenke:
Der Samichlaus überreicht ein kleines Geschenk. Weitere Gaben von Ihrer
Seite stellen Sie bitte vor der Wohnungstüre bereit.
Diskretion:
Selbstverständlich werden Ihre schriftlichen Angaben diskret behandelt und
nach dem Besuch vernichtet.
Spenden:
Die St. Nikolausgesellschaft ist auf Ihre Spende angewiesen und nimmt jede
Gabe dankbar entgegen. So können wir die Aufwendungen und Kosten für diesen
schönen Brauch decken.
Spendenkonto: 30-38239-6 Clientis Triba Partner Bank
IBAN:
CH44 0669 0042 3514 3510 7
Einzug:
Der Samichlaus wird auch dieses Jahr von der Kirche ins Dorf(Mehrzweckhalle)
einziehen. Der Einzug findet am Samstag 29.11.2014 um 18:00 Uhr statt.
Nach dem Einzug finden keine Hausbesuche statt!
Verkehr:
Während des Einzuges wird die Durchfahrt Büron Dorf für jeglichen Verkehr
gesperrt. Bitte beachten Sie die Umleitungen der Feuerwehr.
Achtung!!! Der Besuchsplan hat geändert!
Donnerstag 04. Dezember
18:00 Uhr
Beginn der Hausbesuche
Unterdorf links: Bahnhofstr. (ungerade Zahlen), Bifangstrasse,
Eichenmoosstrasse, Wechselstrasse, Falkenhofstrasse, Ahornweg, Blumenweg,
Erikaweg
Freitag 05. Dezember
18:00 Uhr
Beginn der Hausbesuche
Unterdorf rechts: Aarauerstrasse, Bahnhofstr. (gerade Zahlen),
Schmittenweg, Kleinfeldstrasse, Industriestrasse, Feldstrasse, Birkenweg,
Bettenweg, Galgenrain, Sonnrüti, Rütistrasse, Alte Kantonsstrasse, Sonnlachen,
Fuchsacker,
Samstag 06. Dezember
18:00 Uhr
Beginn der Hausbesuche
Hinterbach, Hofstatt, Schlierbacherstrasse, Gallussteigerstrasse, Burg,
Birrenmoos, Schuholz, Hegel, Kirchfeld, Bühlerweg, Bleumatt, Sonnmatt,
Hochwacht, Weiherfeld, Hohlgasse, Sonnenrainstrasse, Höhenweg, Spiessmatt
Änderungen vorbehalten!
Es werden keine zeitlichen Angaben ausgesprochen. Die Routen können, je nach Anmeldungen,
von denen im letzten Jahr abweichen und bis in letzter Minute ändern.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung
St. Nikolausgesellschaft
16
Anmeldung
St. Nikolausaktion 2014
Familie:
Strasse/Nr.:
Telefon:
Wie reden die
Kinder die Eltern an
Weitere Anwesende
Kind (Vornamen)
Alter
Positives
Negatives
Bitte vollständig und gut leserlich ausfüllen. Anmeldeschluss Freitag 28.11.2014
Herzlichen Dank und bis bald
St. Nikolausgesellschaft
18
Turnverein STV Büron
Einladung zur Turn-Matinée
Polyathlon in Sursee
Am 20. September fand in Sursee der Polyathlon unter
dem Motto Expedition Dschungel statt. 5 Kids der Jugi
Büron starteten zusammen mutig ins Abenteuer. Mit viel
Freude und Elan meisterte die Gruppe die 7 Disziplinen.
Der tollste Posten war der Polyathlon Parcours. Der Weg
führte durch ein Netz mit Ballonen,
durch eine Hüpfburg, über hohe Türme
und als Highlight über 2 Autos. Nach
den Gruppenwettkämpfen durfte der
Polyathlon-Parcours nochmals in der
Familien- und Fun-Kategorie absolviert werden. Natürlich liessen sich das die
Kids nicht nehmen und die Mamis und Papis waren gefragt. Herzlichen Dank
(Rosmarie Huwyler)
an alle, die mitgemacht und uns unterstützt haben.
Auszug aus der Rangliste: Kategorie D: (Total 28 Gruppen) 9. Fabio Kaufmann, Damian Steiger,
Pirmin Steiger, Olivia Schär und Katja Schär; Kategorie Familie: (25) 17. Jürg, Olivia und Katja Schär;
Kategorie Fun: (29) 23. Blau (Erich, Pirmin und Damian Steiger), 27. Familie Hundi (Fabio Kaufmann,
Marvin, Fabienne und Rosmarie Huwyler);
20
Antennengenossenschaft
Büron
Das Fernsehen in der Schweiz wird zu 100% digital –
ab 18. November 2014 wird das analoge Fernsehen eingestellt
Geschätzte Bewohner von Büron
Es ist schon längst kein Geheimnis mehr: Das digitale Fernsehen hat das analoge abgelöst. In der
Schweiz schauen schon über 85% aller Haushalte ausschliesslich digitales Fernsehen, denn die
Vorteile liegen auf der Hand: bessere Bild- und Tonqualität mit HD, grössere Senderauswahl und
viele tolle Möglichkeiten wie Aufnehmen, zeitversetztes Fernsehen, Filme und Fernsehsendungen
auf Knopfdruck sowie MyPrime.
Bislang strahlt upc cablecom Fernsehen noch auf beide Arten aus – aber
am 18. November 2014 beginnt die Abschaltung der analogen Sender
Die Zentralschweiz ist hier Vorreiter. Davon betroffen ist auch
Antennengenossenschaft Büron.
das
Netz
der
Sehen Sie noch analog fern? Keine Sorge, Sie verlieren keinen einzigen Sender. Im Gegenteil:
Im digitalen Basisangebot empfangen Sie ab der Kabeldose unverschlüsselt und ohne
Zusatzkosten nicht nur die gewohnten 18 Kanäle, sondern mehr als 65 Sender in digitaler Qualität
– davon 40 in HD. Zeit zum Wechseln also.
Müssen Sie dafür etwas tun? Vielleicht.
Sie erhalten per Post eine Broschüre mit einer einfachen Anleitung. In dieser erfahren Sie, wie Sie
überprüfen können, ob die TV-Geräte in Ihrem Haushalt für digitales Fernsehen geeignet sind.
Darin erfahren Sie auch, wie Sie problemlos vor dem 18. November 2014 auf Digital TV
umstellen können. Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter
upc-cablecom.ch/digital oder telefonisch unter 0800 600 666.
Für Fragen stehen wir Ihnen unter 041 933 37 76 gerne zur Verfügung.
Freundliche Grüsse
Antennengenossenschaft „Schulhaus“ Büron
Hansueli Ambühl
Präsident
Stefan Müller
Aktuar
23
Samstag, 22. November 2014
d'Seel e chli la bambele la
mit em
Wir freuen uns auf Ihre Reservation. 041 933 00 12
_________________________________________________________________
Restaurant Muracher 6233 Büron
041 933 00 12
www.muracher.ch
Branchenverzeichnis
Architekturbüro
Amberg Architekten AG
Burgstrasse 4
6233 Büron
Ausliefer-Service
Arnold’s Daily
Oberdorf 8
6231 Schlierbach
Tel.
041 922 10 10
info@ambergarchitekten.ch
Tel
041 933 11 34
info@arnoldsdaily.ch
www.arnoldsdaily.ch
Bäckerei-Konditorei
Amrein Bäckerei-Konditorei
Bahnhofstrasse 4
6233 Büron
Tel
Fax
Bauunternehmung
Waller AG
Werkstrasse 1
6233 Büron
Tel.
Fax
Bedachung
Wyss Bedachung
Postfach 51
6233 Büron
Tel
Fax
041 933 19 19
041 933 19 11
amreinbeck@bluewin.ch
041 933 19 20
041 933 20 61
www.wallerag.ch
041 933 04 14
041 933 15 27
www.wyss-bedachungen.ch
24
Beratung
Best Help Management
Birgit Heller-Meyer
Sonnrüti 8
6233 Büron
Tel.
Tel.
041 508 53 82
076 561 77 76
www.best-help-management.ch
Betonwerk
Alphabeton AG
Murmattenstrasse 6
6233 Büron
Coiffeur
Coiffeur Pharao, Yvonne Roos
Hochwacht 3
6233 Büron
Tel
Fax
041 496 02 00
041 496 02 01
www.alphabeton.ch
Tel
041 933 30 13
yroos@freesurf.ch
Coiffeur X-Hair, Denise Kaufmann
Schlierbacherstrasse
6233 Büron
de_kaufmann@bluewin.ch
Tel
041 933 15 15
Elektro, Telematik, Licht
Forster AG Licht-Pavillon
Aarauerstrasse 14 / PF 62
6233 Büron
Tel
Fax
041 933 17 77
041 933 37 77
www.forsterag.ch
Fahrschule
Fahrschule Egger
Schlierbacherstrasse 2
6233 Büron
Tel
Nat
041 934 01 55
079 215 69 48
www.egger-bueron.ch
Reinigungssysteme
Margot Fischer selbst.
Tel.
041 933 22 89
margot-fischer@jemako-mail.ch
JEMAKO Vertriebspartnerin
Bahnhofstrasse 35
www.jemako-shop.com/margot-fischer
6233 Büron
Fusspflegepraxis & mobile Fusspflege
Heidi Zimmerli
Tel
079 914 62 52
Dipl. Fusspflegerin / Dipl. MPA Termine nur auf Voranmeldung
info@fusspflege-zimmerli.ch
Hochwacht 10
www.fusspflege-zimmerli.ch
6233 Büron
Sanitär
Daniel Wyss Sanitär
Bahnhofstrasse 9
6233 Büron
Heizung, Lüftung, Sanitär
Fischer und Pomsler AG
Feldstrasse 11 / PF 147
6233 Büron
Schreinerei
Portmann Schreinerei
Kleinfelstrasse 52
6233 Büron
Holzbau
Häfliger Franz Holzbau AG
Businesspark- Surental
6233 Büron
Muff Holzbau
Luzernerstrasse 20
6233 Büron
Tel
Fax
041 934 05 75
041 934 05 76
fischer-pomsler@bluewin.ch
Tel
Fax
041 933 12 58
041 933 38 13
www.haefligerfrazag.ch
Tel
Fax
079 503 03 68
041 933 07 03
muff_holzbau@gmx.ch
Krankenkasse
Concordia Krankenkasse
Tel
041 933 38 39
Geschäftsstelle Büron, Ursula Hodel Fax 086 041 933 38 39
bueron@concordia.ch
Luzernerstrasse 16a
6233 Büron
Maler
Wüest Arnold AG
Allmendweg 4
6232 Geuensee
Medizinische Massagepraxis
Medizinische Massagepraxis
Heidi Kirchhofer
Alte Kantonsstrasse 43
6233 Büron
Tel
Fax
d.wyss-haustechnik@bluewin.ch
Tel
Fax
041 933 20 43
041 934 02 78
www.portmann-schreinerei.ch
Tel
Fax
041 933 11 55
041 933 11 88
tierarztpraxis.bleumatt@bluewin.ch
Treuhandbüro
A - Z BüRo, Beatrice Rossner
Kleinfeldstrasse 1 / PF 63
6233 Büron
Umzüge
Fischer Umzüge + Transporte AG
Alte Kantonsstrasse 45
6233 Büron
Tel
Fax
041 933 11 11
041 933 26 11
www.a-zbuero.ch
Tel
041 933 20 10
www.fischerumzuege.ch
www.wueestarnold.ch
Tel
041 933 34 88
heidi.kirchhofer@bluewin.ch
Möbel / Innenausbau
Urs Dubach AG
Feldstrasse 11
6233 Büron
Tel
Fax
Nutzfahrzeuge
Wyss Nutzfahrzeuge AG
Bettenweg 4
6233 Büron
Tel
Fax
Recycling
Hediger Recycling AG
Grabmattenstrasse 10
6233 Büron
041 933 11 25
041 933 37 25
041 926 80 20
041 926 80 21
Metall, Kunststoff, Modellbauwerke
CNC Dynamix AG
Tel
041 934 05 00
info@cncdynamix.ch
Businesspark Surental
6233 Büron
www.cncdynamix.ch
Ofenbau, Plattenbeläge
Ofenbau, Plattenbeläge
Beat Kirchhofer
Sonnenrainstrasse 16
6233 Büron
Tierarzt
Tierarztpraxis Bleumatt
Bleumattstrasse 7
6233 Büron
Tel
Fax
041 934 05 55
041 934 05 56
www.ursdubachag.ch
041 933 22 32
041 933 24 19
nutzfahrzeuge@wyss-nfz.ch
Tel
041 933 29 72
kirchhofer.beat@gmail.com
Tel
Fax
041 933 16 69
041 933 38 69
25
Hier könnte Ihr
Bracheneintrag stehen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
38
Dateigröße
5 159 KB
Tags
1/--Seiten
melden