close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeinschaftsschule kann starten

EinbettenHerunterladen
Gemeindeblatt
AMTSBLATT DER GEMEINDE HILZINGEN MIT DEN ORTSTEILEN
Hilzingen
51. Jahrgang
Duchtlingen
Schlatt a.R. Weiterdingen
6. Kalenderwoche
Binningen
Riedheim
Donnerstag, 5. Februar 2015
Nummer 7
Die Schüler/innen der beiden vierten Klassen mit ihren Lehrerinnen Stefanie Stein und Stephanie Volz freuten sich gemeinsam mit Rektor Martin Trinkner und Bürgermeister Rupert Metzler über die Zusage zur Einrichtung einer Gemeinschaftsschule ab dem Schuljahr
2015/16. Zur Feier des Tages gab es von Rektor Martin Trinkner »Lollies für alle«, die ausnahmsweise während des Unterrichts gelutscht
werden durften.
Gemeinschaftsschule kann starten
Zur Feier des Tages gab es von Rektor Martin Trinkner »Lollies für alle«
Hilzingen. Tolle Neuigkeiten
hatten Rektor Martin Trinkner
und Bürgermeister Rupert Metzler bei der Schulversammlung
am vergangenen Montag: Just in
dem Moment verkündete nämlich Minister Andreas Stoch bei
der Pressekonferenz in Stuttgart,
dass Hilzingen ab dem Schuljahr
2015/16 Gemeinschaftsschule
wird. Lange haben Schüler, Lehrerkollegium, Eltern, Gemeinderat und Verwaltung auf die Ent-
scheidung gewartet. Positiv begleitet wurde der Antrag vom
Staatlichen Schulamt Konstanz
und dem Regierungspräsidium
Freiburg mit Unterstützung von
Hans-Peter Storz, MdL.
Dies, zusammen mit dem Einsatz von Bürgermeister und Verwaltung sowie dem Lehrerkollegium, das ein hervorragendes
pädagogisches Konzept erarbeitet hat, führte schließlich
zum jetzigen Beschluss des Kul-
tusministeriums Baden-Württemberg.
Insgesamt 62 neue Gemeinschaftsschulen werden im kommenden Schuljahr in BadenWürttemberg starten. Damit
wird es nach den Sommerferien
insgesamt 271 öffentliche Gemeinschaftsschulen im Land geben. Im Landkreis Konstanz sind
nach dieser Entscheidung nun
sechs staatliche Gemeinschaftsschulen genehmigt. Zu diesen
ausgewählten Standorten gehört nun auch Hilzingen.
»Jetzt können wir die bereits
vorhandenen Pläne umsetzen«,
so Bürgermeister Rupert Metzler bei der Schulversammlung.
Er freue sich, dass an der Schule
in Hilzingen ein hervorragendes
Team mit einem motivierten
Rektor in den Startlöchern stehe
und es in den nächsten Wochen
und Monaten mit Vollgas losgehen könne.
Seite 2
Gemeindeblatt Hilzingen
Öffentliche Bekanntmachung
Zur Gemeinderatssitzung
am Dienstag, 10. Februar 2015, um 19.00 Uhr,
im Sitzungssaal des Rathauses Hilzingen,
laden wir Sie hiermit freundlich ein.
Tagesordnung
1. Fragemöglichkeit für Einwohner
2. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche
Sitzung am 13.01.2015
3. Genehmigung der Niederschrift über die öffentliche
Sitzung am 20.01.2015
4. Start der Gemeinschaftsschule zum Schuljahr
2015/2016
- Erläuterungen zum weiteren Vorgehen
5. Beschlussfassung über Haushaltssatzung - Haushaltsplan 2015 - und Finanzplanung für den Planungszeitraum 2014 - 2018 mit Investitionsprogramm 2016 2018
6. Antrag der FDP auf Aufhebung sämtlicher Sperrvermerke im Haushaltsplan 2015 bezüglich der Grundund Werkrealschule Hilzingen
7. Beschlussfassung über den Wirtschaftsplan 2015 des
Eigenbetriebs Wasserversorgung Hilzingen und Finanzplanung für den Planungszeitraum 2014 - 2018 mit
Investitionsprogramm 2016 - 2018
8. Beschlussfassung über den Wirtschaftsplan 2015 des
Eigenbetriebs Wärmeversorgung Hilzingen
9. Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
- Mögliche Änderungen im Fahrplanangebot zum
Fahrplanwechsel im Dezember 2015
10. Überprüfung der Bauplatzpreise/Festlegung der
Verkaufspreise für das Jahr 2015
11. Bekanntgaben der Verwaltung
12. Fragemöglichkeit für Gemeinderäte
13. Fragemöglichkeit für Einwohner
Mit freundlichen Grüßen
Rupert Metzler, Bürgermeister
Donnerstag, 5. Februar 2015
Aus der Sitzung des Technischen und
Umweltausschusses am 27. Januar 2015
In der Technischen und Umweltausschusssitzung am 27. Januar
2015 wurde von Beate Schirmer, Büro für Freiraumplanung, das
kommunale Ökokonto ausführlich erläutert. Eingriffe in den Naturhaushalt lassen sich über ein Ökokonto effizienter und flexibler
ausgleichen. Es ermöglicht eine zeitliche Entkoppelung von Eingriff und Kompensation, da Ökokonto-Maßnahmen bereits Jahre
im Voraus quasi »auf Vorrat« durchgeführt werden können.
Durch die quantitative Bewertung nach der gängigen Ökokontoverordnung werden die Schutzgüter Tiere und Pflanzen sowie Boden entsprechend in Ökopunkten bewertet - dies ist die häufigste
Methode. Bei der Umsetzung von Gewässerentwicklungsmaßnahmen darf hingegen monetär abgerechnet werden - jedoch nur
im Hinblick auf die Durchgängigkeit (Entfernen von Stauwehren
und Absturzbauwerken) - das heißt, die Investition ist 1:1 in Ökopunkte umwandelbar.
*****
Verwaltungsseitig wurden zunächst diverse Bauanträge vorgestellt, welche vom Ausschuss jeweils positiv aufgenommen worden sind. Des Weiteren wurde anhand von Schaubildern eingehend über die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen im Bereich »Steppbachwiesle« berichtet sowie über den Baubeginn (19.
Januar 2015) der Arbeiten im Gewerbegebiet »Killwies-Bütze«
durch die Firma Schleith.
Nachruf
Die Gemeinde Hilzingen nimmt Abschied von
Herrn Laurenzius (Lorenz) Maier
geb. am 15. Mai 1923
der am 28. Januar 2015 im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Der Verstorbene war von 1959 bis 1975 im Gemeinderat der damals noch selbstständigen Gemeinde
Riedheim.
Während seines kommunalpolitischen und ehrenamtlichen Wirkens hat er sich mit Weitblick für die Entwicklung und Gestaltung des Ortsteils Riedheim eingesetzt. Auch seinem Engagement ist es zu verdanken,
dass in Riedheim in dieser Zeit eine neue Schule sowie
ein Kindergarten gebaut wurden.
Ausgestattet mit seiner kollegialen, angenehmen und
stets positiven Art war Herr Lorenz Maier eine Persönlichkeit, die sich während ihres gesamten Lebens unter
anderem auch als leidenschaftlicher Chronist seines
Heimatdorfes verdient gemacht hat.
Wir sprechen dem Verstorbenen unseren Dank für das
Geleistete aus und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.
Hilzingen, 05. Februar 2015
Für die Gemeinde Hilzingen
Rupert Metzler, Bürgermeister
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeindeblatt Hilzingen
WIR-Broschüre
Verteilung in den kommenden Tagen
Hilzingen. In den kommenden
Tagen wird die neue Auflage
der »WIR-Broschüre« an alle
Hilzinger Haushalte verteilt. Das
über 150 Seiten umfassende
kleine Büchlein zeigt, was Hilzingen alles zu bieten hat. Neben der Gemeindeverwaltung,
die hier jetzt noch mehr Informationen als in der ersten Ausgabe eingestellt hat (Vereinsliste), haben sich rund 90 Prozent
der Hilzinger Firmen und Freiberufler zur Teilnahme bereit erklärt. Die WIR-Broschüre gibt
schnell und einfach einen Überblick über die Wohn-Infrastruktur der Gemeinde, eventuelle
Kooperationspartner vor Ort
und eine breite Palette an
Dienstleistern,
Handwerkern
und Gewerbetreibenden. Ganz
neu: Die Broschüre ist ab sofort
auch online auf www.hilzin
gen.de abrufbar, die einzelnen
Firmenseiten sind mit deren eigenen Homepages verlinkt.
Freiwillige Feuerwehr
Probenplan
Hilzingen: Montag, 9. Februar,
19.30 Uhr, Zug I.
Feuerwehr Riedheim
Generalversammlung
Riedheim. Die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Riedheim,
lädt am Freitag, 13. März, 20
Uhr, im Clubheim in Riedheim
zur Generalversammlung ein.
Am Abend lass die Arbeit sein
und schau in Lillis Waldhörnle rein.
Brennholz aus
dem Gemeindewald
Wetterbedingte Verzögerung der Lieferung
Hilzingen. Schon im Herbst
2014 waren alle von den Hilzinger Bürgern bestellten Brennhölzer fertig und abfuhrbereit.
Leider ging das dauerfeuchte
Schmuddelwetter auch nicht am
Gemeindewald vorbei. Durch
die Stammholzabfuhr mit dem
Lkw wurde der Weg am Hohenstoffeln so in Mitleidenschaft gezogen, dass eine
Brennholzzuteilung keinen Sinn
macht. Mit normalem Pkw ist
Seite 3
der Weg im Moment nicht befahrbar. Zurzeit liegen erschwerend noch 20 Zentimeter
Schnee auf dem kaputten Weg.
Erst wenn der Schnee abgetaut
und eine gewisse Abtrocknung
erfolgt ist, kann der Weg zur
Holzabfuhr genutzt werden.
Das Forstrevier Hegau versucht
das Möglichste, kann aber vermutlich erst im April das Holz
zur Abfuhr freigeben und bittet
um Verständnis und Geduld.
Saisonkraft für die Anlagenpflege gesucht
Die Gemeinde Hilzingen stellt für die Zeit von Mitte April
bis Mitte November 2015 eine Saisonkraft als Mithilfe für
die Pflege der öffentlichen Anlagen ein. Es handelt sich
um eine Teilzeitbeschäftigung, in der Regel mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15 Stunden an 3 Tagen in der
Woche. Die Arbeit ist auch für Frauen geeignet. Es handelt sich ausschließlich um Tätigkeiten im Freien, Führerschein Klasse B ist erwünscht. Die Bezahlung erfolgt tarifgerecht nach TVöD.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20. Februar 2015
an die Gemeinde Hilzingen, Hauptstr. 36,
78247 Hilzingen. Telefonische Auskünfte erhalten Sie
unter der Rufnummer 07731/3809-26 (Herr Weber).
Das traditionsreiche Waldhörnle wurde am 01.01.2015 von
Liliana Kahles nach umfangreichen Renovierungsarbeiten
wiedereröffnet. Ein reichhaltiges Getränkeangebot und eine
kleine Speisenauswahl laden zum Verweilen ein.
Geöffnet ist Mo. und Mi. - Sa. 16.00 - 24.00 Uhr
So./Feiertag 10.00 - 13.00 und 17.00 - 24.00 Uhr
Tel. 0 77 31 / 4 45 56
Schmutzige Dunschtig ab 12.00 Uhr geöffnet.
Wir freuen uns auf ihren Besuch
Gasthaus Waldhörnle, Lindenstr. 16, 78247 Hilzingen
Seite 4
Gemeindeblatt Hilzingen
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeinde Hilzingen
Stellenausschreibung
Die Gemeinde Hilzingen sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt
einen Mitarbeiter/
eine Mitarbeiterin für den Bauhof
in der Fachrichtung Maurer, Straßenbauer oder Gartenund Landschaftsbauer.
Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit zu besetzen.
Sie sollten über eine abgeschlossene handwerkliche
Ausbildung als Maurer Straßenbauer oder im Bereich
Garten- u. Landschaftsbau oder als Gärtner verfügen.
Ihr Profil:
- Belastbarkeit, selbständiges und verantwortliches
Arbeiten
- Teamfähigkeit
- Führerschein Klasse C / C 1E
- Idealerweise verfügen Sie auch über Fachkenntnisse
in der Baumkontrolle
Dann erwartet Sie
- ein angenehmes Arbeitsklima
- ein zeitgemäß ausgestatteter Fuhr- und Gerätepark
- eine vielseitige, abwechslungsreiche Tätigkeit
Die Vergütung der unbefristet zu besetzenden Stelle
richtet sich nach den Vorschriften des TvöD mit den
üblichen Sozialleistungen.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie
bitte bis zum 20. Februar 2015 an die Gemeinde
Hilzingen, Hauptamt, Hauptstr. 36, 78247 Hilzingen.
Auskünfte erteilen Ihnen gerne in technischen Fragen
Bauhofleiter Günter Furtwängler unter Tel. 07731/65647
und in personalrechtlichen Fragen Hr. Markus Weber, Tel.
07731/3809-26. Weitere Informationen erhalten Sie
auch unter www.hilzingen.de.
Impressum
Herausgeber: Gemeinde Hilzingen, Telefon 0 77 31/38 09-0,
Telefax 0 77 31/38 09-30, homepage: www.hilzingen.de
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt und andere Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung Hilzingen ist Bürgermeister Rupert Metzler oder sein Vertreter im Amt.
Für den übrigen Inhalt Info Kommunal Verlag s.u.
Redaktionsschluss: montags, 11.00 Uhr. Bitte Pressemitteilungen
per E-Mail unter gemeinde@hilzingen.de oder per Diskette im Rathaus Hilzingen (Briefkasten oder Zimmer 21) abgeben.
Gesamtherstellung, Beratung/Annahme von Anzeigen, Abonnement: Info Kommunal Verlag + Drucksachenservice, Jahnstraße 40,
78234 Engen, Tel. 0 77 33/9 72 30, Fax 0 77 33/9 72 31,
E-Mail: info-kommunal@t-online.de
Eindrucksvoll zeigt sich der 45 Meter lange Rohbau des Wirtschaftsgebäudes auf dem Festplatz in Hilzingen. Direkt an diese
Längsseite wird sich künftig das Kirchweih-Festzelt anschließen.
Erster Arbeitseinsatz
Wirtschaftsgebäude des MVH am Festplatz
Hilzingen. Das Wirtschaftsgebäude des Musikvereins Hilzingen am Festplatz in Hilzingen
nimmt Formen an. Nachdem
noch vor Weihnachten ein Bauunternehmer die Fundamente
und die Bodenplatte hergestellt
hatte, wurde zügig an der Fertigung der Holztafelwände und
der Dachkonstruktion in der hiesigen Zimmerei Bloching gearbeitet.
Eine ganze Anzahl der handwerklich begabten Ruheständler aus der Seniorengruppe des
Musikvereins haben sich bereit
erklärt, tagsüber einige Stunden
unentgeltlich für den Verein zu
arbeiten. So wurden im ZweiSchicht-Betrieb von den Senioren unter der Anleitung der Zimmerleute und des Ehrenmitglieds Ekkehard Hertrich die
großflächigen Holztafelwände
mit OSB-Platten beplankt. Diese
Wandelemente sind inzwischen
auf dem Festplatz aufgestellt
und umschließen die Räume des
Wirtschaftsgebäudes, welches
dann einmal die Kaffeestube,
das Fest-Büro, die Küche mit
Spülküche, den Ausschank und
diverse Lager- und Installationsräume beinhalten wird.
Über Jahrzehnte hat der Musikverein für dieses Bauvorhaben Rücklagen gebildet und ist
nun mit einem Zuschuss der Gemeinde in der Lage, sich diesen
Wunsch zu erfüllen. Es wird also
künftig nicht mehr notwendig
sein, die umfangreichen und an
verschiedenen Stellen im Ort
gelagerten Festzelteinrichtungen zu jedem Festbetrieb anzutransportieren, aufzubauen, abzumontieren und wieder abzufahren.
Der MV Hilzingen hofft, dass
zum Kirchweihfest 2015 alles im
neuen Gebäude fest installiert
ist und der damit eingesparte
Arbeitsaufwand dem eigentlichen Zweck des Vereins, der
Kultur, der Geselligkeit und der
Kameradschaft zugute kommt.
Schweine-Rollbraten, vom Rücken
100 g
Schweinehals, saftig
100 g
Saftschinken mit Schwarte
100 g
Schinkenwurst, auch als Portionswurst
100 g
Bierwurst, mild geraucht
100 g
1,04
-,88
1,39
1,09
-,94
Gut zu wissen,
was man ißt und trinkt!
Was erwarten wir:
- Handwerkliches Geschick
- Ausführung aller anfallenden Arbeiten im Bereich des
Straßen- u. Gebäudeunterhalts, Schachtbauarbeiten
oder aller anfallenden Gartenpflegearbeiten sowie aller
Arbeiten des Garten- u. Landschaftsbaus wie z. B.
Pflege und Gestalten von öffentlichen Grünflächen.
Alles aus eigener Schlachtung und Produktion
Hauptstraße 26 . 78247 Hilzingen . Tel. 0 77 31 / 6 19 67 . Fax 0 77 31 / 6 10 15
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeindeblatt Hilzingen
Seite 5
Florian Sauter löst Andreas Küchler ab
Neuwahlen bei der Generalversammlung der FFW Duchtlingen
Duchtlingen. Die diesjährige
Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Duchtlingen
am 19. Januar stand ganz im
Zeichen der Neuwahlen. Nach
den obligatorischen Berichten
des Schriftführers, des Kassierers sowie des Kommandanten,
in denen vor allem die hohe
Mannschaftsstärke, der gute
Zusammenhalt und die starke
Jugendarbeit der Freiwilligen
Feuerwehr Duchtlingen herausgestellt wurden, kam man zum
ersten bedeutenden Punkt des
Abends.
Ehrenkommandant
Thomas Graf wurde für 40 Jahre
aktiver Feuerwehrdienst, davon
15 Jahre als Kommandant, geehrt. In einem kurzen Vortrag
wurden die persönlichen Highlights seiner Feuerwehrkarriere
nochmals dargestellt und daraufhin mit einem Präsent und
dem tosenden Applaus der Kameraden gewürdigt.
Der zweite bedeutende Punkt
auf der Tagesordnung waren in
diesem Jahr die Neuwahlen der
Führungsabteilung. Gleich zu
Beginn sollte die wichtigste Position gewählt werden. Da Andreas Küchler nach zehn Jahren
an der Spitze der Feuerwehr
Duchtlingen nicht mehr zur Verfügung für den Posten des Kommandanten stand, musste hierzu ein neuer Kandidat gefunden
werden. Der Wahlvorschlag der
Vorstandschaft war Florian Sauter, welcher im Anschluss auch
einstimmig durch die Kameraden gewählt wurde. Ebenso
wurden Claudia Baur und Edgar
Küchler in Personalunion zu
dessen Stellvertretung gewählt.
Des Weiteren wurden der
Schriftführer Adrian Schoch und
der Kassierer Tobias Oelke für
eine weitere Amtsperiode in ihrem Amt bestätigt. Zu Kassenprüfern wurden Alexander Baur
und Roland Graf gewählt. Beisitzer der Abteilung wurden
Meinrad Schoch und Mario
Graf, Beisitzer der Gesamtwehr
Edgar Küchler und Steffen Graf
sowie Ersatzmann Jörg Kessinger. Allen Neugewählten viel Erfolg für ihre anstehenden Aufgaben! Werden Positionen neu
besetzt, so hängt damit auch
immer ein Abschied von den
bisherigen Amtsinhabern zusammen. Herzlich gedankt wurden Udo Rietschle für seine 20jährige Tätigkeit als Beisitzer der
Gesamtwehr, Ralf Hofbeck für
Tagesmütterverein
FV Eduard PresserGrundschule
Sprechstunde
Hilzingen. Die Sprechstunde
des Tagesmüttervereins Landkreis Konstanz findet am Dienstag, 10. Februar, von 10 bis 11
Uhr, im Rathaus Hilzingen,
Trauzimmer, statt. Anmeldung
ist nicht notwendig. Wer sich
über die Aspekte der Tagespflege informieren möchte, als Tagesmutter Beratungsbedarf hat,
auf der Suche nach einer Tagespflegeperson ist oder als Tagespflegeperson tätig werden
möchte, wird informiert. Es findet einmal monatlich eine
Sprechstunde vor Ort statt, die
Termine werden im Gemeindeblatt veröffentlicht. Nähere
Infos bei Katrin Meergans,
Fachberatung Kindertagespflege, Tel. 07731/798140 (mittwochs von 9 bis 12 Uhr) oder
unter katrin.meergans@tages
muetterverein.info.
Wintersporttag
in Waldau
Riedheim/Schlatt/Binningen.
Der Vorstand des Fördervereins
der Eduard Presser-Grundschule in Riedheim lädt auch in diesem Jahr alle ehemaligen Mitglieder, Freunde und Gönner
zum gemeinsamen Wintersporttag am Sonntag, 1. März,
nach Waldau in den Schwarzwald
(www.schneebergliftewaldau.de) ein.
Anmeldungen bitte bis Freitag, 20. Februar, unter foerder
verein-epgs@t-online.de. Weitere Infos erhalten die Teilnehmer wenige Tage vor dem Wintersporttag per E-Mail.
Der Vorstand des Fördervereins der Eduard Presser-Grundschule freut sich auf einen gemeinsamen Tag im Schnee.
seine 15-jährige Tätigkeit als
Beisitzer der Abteilung sowie
dem bisherigen Abteilungskommandanten Andreas Küchler.
Seit zehn Jahren leitete er die
Abteilung Duchtlingen mit viel
Engagement und Erfolg. Sowohl
mit seiner fachlichen, als auch
seiner sozialen Kompetenz war
er jederzeit ein wichtiger Ansprechpartner für junge und ältere Kameraden, und so soll vor
allem auch sein außerordentliches Engagement für die Jugend
der Freiwilligen Feuerwehr
Duchtlingen herausgestellt werden. Positiv in diesem Zusammenhang ist, dass Küchler auch
weiterhin in der Mannschaft
präsent sein wird und somit
auch in der Zukunft auf seine Erfahrung gezählt werden kann.
Nach Vergabe der Ausbildungsbescheinigungen
und
dem ausdrücklichen Dank des
Bürgermeisters, des Gesamtwehrkommandanten, der Vertreter der örtlichen Vereine und
umliegenden Wehren schloss
Andreas Küchler seine letzte
Generalversammlung als Abteilungskommandant mit den
Worten »Gott zur Ehr, dem
nächsten zur Wehr«.
Praxis
Dr. Dörflinger
Internist / Sportmedizin
Wir haben geschlossen
vom: 12.02.2015
bis: 20.02.2015
Vertretung:
Dr. Renner / Riedheim
Tel. 0 77 39 / 8 88
eBay
Wir verkaufen für Sie.
Tel. 0 77 33 / 99 37 13
Seite 6
Gemeindeblatt Hilzingen
Schmutzige Dunschtig und Rosenmäntig
Rathaus geschlossen
Am Schmutzigen Dunschtig, 12. Februar, und Rosenmontag,
16. Februar, bleibt das Rathaus ganztags geschlossen. An den
übrigen Fasnachtstagen gelten die normalen Öffnungszeiten.
Donnerstag, 5. Februar 2015
Duchtlinger Narrenfahrplan
Narrengruppe Bodensprenger Duchtlingen
Samstag, 7. Februar
20.00 Uhr
Bunter Abend, Turnhalle Duchtlingen,
anschließend Tanz
Schmutzige Dunschtig, 12. Februar
Riedheimer Fasnachtsprogramm
Motto: »’S bliebt spannend!«
Schmutzige Dunschtig, 12. Februar
5:59 Uhr
7:09 Uhr
8:53 Uhr
9:57 Uhr
11:33 Uhr
13:03 Uhr
13:56 Uhr
18:59 Uhr
20:02 Uhr
Wecken durch die Castellaner,
Treffpunkt am Narrenbaumloch.
Frühstück und Frühschoppen für alle Narren
auf der Empore
Machtübernahme in Rathaus, Kindergarten
und Schule
Großer Sport- und Intelligenzwettkampf der
Großkopfeten, Kindergärtnerinnen und Lehrer. Vor der Halle gibt es Wurst und Wecken
für den Narrensamen
Närrisches Mittagessen in den Narrenbeizen
»Freihof« und »Sonne«”
Feierliche Begrüßung des Narrenbaums beim
»Haus Heller« durch alle Riedheimer Narren.
Umzug zum Narrenbaumloch mit Zimmermannsgilde, Castellanern und Struelis.
Anschließend wird beim Rathaus der Narrenbaum aufgestellt.
Wieberfasnet und Kindernachmittag in der
Halle. Mit vielen Spielen und Unterhaltung
sowie Kaffee und Kuchen und, und, und …
Hemdglonkerumzug (bitte Krachinstrumente
aller Art und Laternen mitbringen),
Treffpunkt am Narrenbaum.
Hemdglonkerball auf der Empore mit DJ Party,
Saft- und Cocktailbar und Auftritt der Guggenmusiken »Drachä-Brunnä-Chrächzer
Thayngen«, »Hontes-Drudä-Geitscher Singen« und »Hohentwiel Burgteufel Singen«
(Eintritt frei).
Fasnetsamschtig, 14. Februar
20:01 Uhr
Bunter Abend in der Halle unter Mitwirkung
der örtlichen Vereine, anschließend Tanz und
Unterhaltung mit »Daniel Keller« und Auftritt
Guggenmusik »Gülläpumpä-Bänd Hilzingen«
Fasnetmäntig, 16. Februar
14:03 Uhr
16:57 Uhr
Umzug in Riedheim mit Gästen aus den Nachbarorten, anschließend buntes Programm in
der Halle und Auftritt der Guggenmusik »Hudupfen-Bänd Binningen« (Eintritt frei)
»Zünftiges Vesper«, danach Fasnachtsparty
auf der Empore mit »DJ Weber« und Auftritt
der Guggenmusiken »X-PLOSIV Singen«,
»Buttele Rielasingen« und »Kappegässler
Gaienhofen« (Eintritt frei)
6.00 Uhr
9.30 Uhr
12.00 Uhr
13.30 Uhr
19.00 Uhr
Wecken im Dorf, anschließend Frühstück
in der »Linde«
Kindergarten- und Schulbefreiung,
anschließend närrisches Treiben und Verköstigung in der Turnhalle
Mittagessen in der »Linde«
Narrenbaumumzug und Narrenbaumstellen,
anschließend närrisches Treiben in der »Linde«
Hemdglonkerumzug und Hemdglonkerball mit
Prämierung in der Turnhalle Duchtlingen
Fasnetsunntig, 15. Februar
Ab17.00 Uhr Närrisches Treiben in der Turnhalle Duchtlingen mit traditionellem Hördöpfelessen
Ab 18.30 Uhr Tanz mit Duo Werner & Werner, Eintritt frei
Rosenmäntig, 16. Februar
ab 20 Uhr
Rosenmontag-Party in der Turnhalle Duchtlingen, Partymusik mit dem in Duchtlingen bestens bekannten »DJ Ralle«, Bar und viel
Stimmung! Einlass ab 16 Jahre, Eintritt 4 Euro
Fasnetzieschtig, 17. Februar
14.00 Uhr
20.00 Uhr
Familienmittag für Jung und Alt bei Kaffee und
Kuchen, Wurstsalat, Turnhalle Duchtlingen
Schlussrummel mit Fasnetbeerdigung,
Turnhalle Duchtlingen
Narrenfahrplan Hilzingen
Narrenverein Pfiffikus
Schmutzige Dunschtig, 12. Februar
6.00 Uhr
8.30 Uhr
9.30 Uhr
10.30 Uhr
14.30 Uhr
18.30 Uhr
Wecken für alle Frühaufsteher ab dem
Zwinghofplatz
Befreiung Kindergarten zum Staufen
Befreiung Kindergarten St. Elisabeth
Befreiung der GWRS Hilzingen, anschließend
Machtübernahme am Rathaus
Narrenbaumumzug ab dem Schulhof und
anschließend Stellen des Narrenbaums am
Zwinghofplatz
Hemdglonkerumzug
Fasnetsunntig, 15. Februar
11.00 Uhr
11.00 Uhr
14.00 Uhr
Zunftmeisterempfang (im Alten Rathaus)
danach Fasnets-Party im Alten Rathaus
Bewirtung der Umzugsteilnehmer auf dem
Parkplatz der Hegau-Halle und im Foyer
Fasnets-Sunntig-Umzug
danach Bewirtung in der Hegau-Halle und
im Alten Rathaus
Fasnetzieschtig, 17. Februar
Fasnetzieschtig, 17. Februar
14:03 Uhr
14.00 Uhr
19:58 Uhr
Kaffee und Kuchen für Jung und Alt in der
Narrenbeiz »Freihof«
Kehraus mit feierlicher Fasnachtsbeerdigung
in der Narrenbeiz »Freihof«
18.30 Uhr
Kinderumzug, anschließend
Kinderparty in der Hegau-Halle
Fasnets-Beerdigung mit Trauermarsch zur
Narrenbaum-Verbrennung hinter Hegau-Halle
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeindeblatt Hilzingen
Schlatter Narrenfahrplan
Seite 7
Narrenfahrplan Hilzingen
Schlatter Chriesi und Musikverein
Staufen Holzer Hilzingen
Schmutzige Dunschtig, 12. Februar
Schmutzige Dunschtig, 12. Februar
ab 9.00 Uhr
9.30 Uhr
11 - 18 Uhr
12.00 Uhr
14.00 Uhr
19.00 Uhr
Treffen in der Narrenbeiz, Clubheim des SVS
Schülerbefreiung und anschließende
Absetzung der Ortsverwaltung im Bürgerhaus,
danach kulinarische Verköstigung im Clubheim »il campo«
Abfahrt in den Wald zum Narrenbaumfällen
Narrenbaumumzug, Aufstellung beim
ehemaligen. Zollhaus
anschließend Fasnet in der Alpenblickhalle
Hemdglonkerumzug, Aufstellung beim Narrenbaum, danach Fasnet in der Alpenblickhalle
Fasnetsunntig, 15. Februar
20.00 Uhr
Großer Bunter Abend »19. Schlatter Allerlei«
in der Alpenblickhalle Schlatt am Randen
Fasnetzieschdig, 17. Februar
14.00 Uhr
17.00 Uhr
Kinderumzug, Aufstellung beim Narrenbaum,
anschließend Kinder-Programm mit vielen bekannten Kinderstars in der Alpenblickhalle bis
18.00 Uhr. Die Kinder erhalten die Märkle für
Wurst und Fanta während des Kinderumzugs
durch das Dorf
Narrenbaumfällen, anschließend Ausklang mit
Fasnetverbrennung
Narrenfahrplan Weiterdingen
13:00 Uhr
Fasnetfritig, 13. Februar
20:11 Uhr
6.00 Uhr
9.00 Uhr
9.30 Uhr
14.00 Uhr
19.00 Uhr
Wecken, Treffpunkt Narrenbaumloch
Pfarrscheune geöffnet
Entmachtung des Ortsvorstehers, Schule
und Kindergarten schließen
Narrenbaumumzug und Stellen des Selbigen
Hemdglonkerumzug, anschließend
Hemdglonkerball in der »Après-Schür«
Fasnetfritig, 13. Februar
19.00.Uhr
Gaudi in der »Après-Schür«
Fasnetsunntig, 15. Februar
15.30 Uhr
Närrischer Nachmittag in der Wiesentalhalle,
Hallenöffnung um 15 Uhr
Fasnetmäntig, 16. Februar
14.30 Uhr
20.00 Uhr
Holzer Party mit »DJ Ralle« im Alten Rathaus,
»Die Fasnachtsparty in Hilzingen«,
Eintritt ab 18 Jahren
Fasnetsunntig, 15. Februar
14.00 Uhr
Teilnahme am Narrenumzug in Hilzingen
Narrenfahrplan Binningen
Motto: »Wenn z’viel nimmsch,
bliebt öbbs übrig« (Dschungel und Safari)
Schmutzige Dunschtig, 12. Februar
5.61 Uhr
6.02 Uhr
9.32 Uhr
10.01 Uhr
13.59 Uhr
Epfelbießer-Motto: »Häsch Fasnet im Blut,
gohts der no mal so gut«
Schmutzige Dunschtig, 12. Februar
Närrisches Treiben mit Bewirtung im Foyer
der Hegau-Halle Hilzingen
Narrenbaumstellen durch die Staufen Holzer
Hilzingen vor der Hegau-Halle
19.27 Uhr
Zusammenkunft der Hudupfen
Allgemeines Wecken im Dorf und in den
»Filialen«
Entlassung und Befreiung der Kinder
Abfahrt in den Wald zum Narrenbaumholen
Narrenbaumumzug durch das Dorf
Start ist am Feuerwehrhaus
anschließend Aufstellen durch die Bommseckel
bei »Tschoggis« Narrenbaumloch
Kinderball und närrisches Treiben in der Hohenstoffelnhalle, Verteilen von Würsten
Hemdglonkerumzug, Treffpunkt am Narrenbaum, anschließend Hemdglonkerball in der
Hohenstoffelnhalle
Eintritt »koscht nünt«
Fasnetfritig, 13. Februar
19.02 Uhr
Bommseckelparty in der Bommseckel-Beiz
(LF8-Schopf hinterm Feuerwehrhaus)
Fasnetsamschtig, 14. Februar (Valentinstag)
19.29 Uhr
34. Bunter Abend des SV Binningen in der
Hohenstoffelnhalle, anschließend Tanz
Besuch der Guggenmusik Freibeuter
Fasnetsunntig 15. Februar
14.01 Uhr
Großer Rosenmontagsumzug,
Kindernachmittag in der Halle
Beizenfasnacht in »Lander’ Stube«
Närrisches Treiben mit Kaffee und Kuchen
in der »Krone«
Teilnahme der einzelnen Gruppen an den
auswärtigen Umzügen
Fasnetzieschtig, 17. Februar
Rosenmäntig, 16. Februar
19.00 Uhr
10.01 Uhr
10.02 Uhr
Fasnachtsverbrennung,
anschließend Pennerfest beim Narrenbaum
INFO
Kommunal
Jahnstraße 40 . 78234 Engen
Tel. 07733/97230 . Fax 97231
info -kommunal@t- online.de
Gemeindeblatt Hilzingen
Mo - Fr 9 - 12 Uhr + 14 - 18 Uhr
außer Mittwochnachmittag
Verlag + Drucksachenservice
Anzeigenberatung
14.02 Uhr
Kutteln-Essen in der »Krone«
Weißwurst-Frühstück in der Bommseckel-Beiz
(LF8-Schopf hinterm Feuerwehrhaus)
Rosenmontagsumzug in Riedheim
Fasnetzischtig, 17. Februar
13.59 Uhr
18.59 Uhr
Rucksackvesper in der »Krone«
Fasnachtsbeerdigung am Narrenbaum
Schlussrummel in der »Krone«
Seite 8
Gemeindeblatt Hilzingen
Donnerstag, 5. Februar 2015
HGV-Frauen
Närrischer
Nachmittag
Hilzingen. Die Frauen des
HGV Hilzingen treffen sich zum
»Närrischen Nachmittag« am
Mittwoch, 11. Februar, um 14
Uhr im evangelischen Gemeindezentrum. Hier lassen sich bestimmt die ein oder anderen
Frauen in geselliger Runde auf
die kommende Fasnacht einstimmen.
Fanfarenzug Castellaner
»S’goht degege - Hoorig und Narri Narro«: Die Fasnet steuert auf ihren Höhepunkt zu.
Die Staufen Holzer treffen die letzten Vorbereitungen für die hohen Tage. Am nächsten Samstag
wird der Narrenbaum im Wald geholt und das Alte Rathaus für die große Holzerparty hergerichtet. Als letzte »Trainingseinheit« ist am Sonntag die Teilnahme am Seenarrentreffen in Güttingen. Am Schmutzige Dunnschtig ist es dann endlich soweit. Der höchste Fasnetstag der Holzer.
Alle Närrinnen und Narren sind herzlich eingeladen zum Narrenbaumstellen um 13 Uhr an der Hegau-Halle mit Bewirtung im Hallen-Foyer von 11 bis 18 Uhr. Über viele Besucher bei der großen
Holzerparty am Fasnet-Fritig im Alten Rathaus mit DJ Ralle (Einlass 20:11 Uhr, ab 18 Jahren),
würden sich die Staufen Holzer ebenfalls sehr freuen.
19.Schlatter Allerlei
Schlatter Chriesi/Musikverein
Schlatt a. R. Die Schlatter
Chriesi und der Musikverein
Schlatt a. R. laden am Fasnachtssonntag, 15. Februar, um 20
Uhr zum 19. Schlatter Allerlei in
die Alpenblickhalle ein. Erstmals
unter der Regie von Angelika
Küchenhoff, Chefin der »Schlatter Chriesi«, versprechen die bekannten Akteure ein abwechslungsreiches Programm mit Gesang, Tänzen, Sketchen und
sonstigem Klamauk.
Die Proben für diesen Abend
laufen im Bürgerhaus auf Hochtouren. Da mancher Akteur
nicht nur einmal auf der Bühne
steht, ist es nicht einfach, genügend Abende für die Proben zu
finden. Aber nicht nur Angelika
Küchenhoff hat an diesem
Abend bei der Regie Premiere.
Auch Erwin Gebhart, der seit
September Dirigent beim Musikverein Schlatt a. R. ist, steht
erstmals beim »Schlatter Allerlei« vor den Musikern, die mit
schwungvollen Musikstücken
das Programm umrahmen.
Man darf also gespannt sein.
Wie in den vergangenen Jahren
hoffen die Veranstalter auf viele
Besucher von auswärts, welche
die Halle füllen, denn ein beachtlicher Teil der Schlatter Einwohner steht auf der Bühne,
spielt Musik oder gehört zum
Wirtschaftspersonal.
Au mir mached Fasnet, drum hommer
am Schmutzige Dunschtig, 12. Februar,
Samschtig, 14. Februar und
Fasnet-Mäntig, 16. Februar, zu.
Geschäftsführer Florian Schönle
Gewerbestraße 20 78244 Gottmadingen
Tel. 0 77 31 / 92 66 90 Fax 0 77 31 / 926 69 20
Musikverein Binningen
Schmutzige
Dunschtig
Binningen. Am Schmutzige
Dunschtig begleitet der Musikverein um 14 Uhr den Narrenbaumumzug zum Narrenbaumloch und in die Halle. Dort werden die närrischen Gäste in
Stimmung gebracht. Der Musikverein freut sich auf zahlreiche
Zuhörer bei der Straßenfasnacht
sowie in der Halle.
Terminvorschau: Am Freitag,
13. März, findet um 20 Uhr die
Jahreshauptversammlung
im
Gasthaus »Krone« statt.
Am Donnerstag, 30. März, findet der Polkaabend mit Maibaumstellen der Bommseckel
statt. Am Samstag, 3. Oktober,
wird der zweite Dorfabend im
Probelokal gefeiert.
Müllabfuhr-Zweckvbd.
Öffnungszeiten
an Fasnacht
Hegau. Der MüllabfuhrZweckverband der Gemeinden
des Landkreises Konstanz ist am
»Schmotzige Dunschdig«, 12.
Februar, ganztags geschlossen.
Am Rosenmontag, 16. Februar,
ist von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet,
an den anderen närrischen Tagen zu den gewohnten Geschäftszeiten.
Bunter Abend
Riedheim. Der Fanfarenzug
Castellaner Riedheim lädt am
Fasnachtssamstag, 14. Februar,
zu seinem alljährlichen Bunten
Abend in der Burghalle zu Riedheim ein. Die Burggarde, die
Klavbach Struelis, die Riedheimer Zimmermannsgilde, die
Freiwillige Feuerwehr Riedheim, der Kirchenchor, der
Sportverein und die Castellaner
schnüren mit über 60 Akteuren
ein prall gefülltes Paket an Unterhaltung und guter Laune.
Als besonderer Gast wird die
Guggenmusik »GülläpumpäBand« aus Hilzingen den Saal
zum Kochen bringen.
Für musikalische Unterhaltung
während und nach dem Programm sorgt dieses Jahr wieder
Daniel Keller. In der Bar liefert
DJ Weber die tanzbaren Beats
bis in den Morgen.
Start des Bunten Abends ist um
20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.
Reservierte Plätze müssen bis 19
Uhr eingenommen werden.
NG Bodensprenger
»Wirtschaftskrise« beendet
Duchtlingen. Alle Duchtlinger, insbesondere die Bodensprenger, freuen sich, dass die
»Wirtschaftskrise« im Dorf
beendet sein soll und das Gasthaus »Linde« am Schmutzige
Dunschtig als Narrentreffpunkt
wieder geöffnet ist. Deshalb
bitte alle Fahnen raushängen,
dass an Fasnacht in Duchtlingen
wieder ordentlich gefeiert werden kann. Erster Treffpunkt ist
zum »Bunten Abend« am kommenden Samstag, 7. Februar,
um 20 Uhr in der Turnhalle.
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeindeblatt Hilzingen
Närrischer Marktplatz
Fasnachtssonntag ab 11 Uhr auf dem Schulhof
Hilzingen. Die Vorbereitungen der »Gülläpumpä-Bänd«
(GpB) für den Hilzinger Fasnachtssonntag laufen auf Hochtouren. Für die Umzugsteilnehmer und die Gäste wird auf dem
Schulhof und in den Rathausgaragen wieder einiges auf die Beine gestellt. Auf dem Schulhof
wird in diesem Jahr wieder der
närrische Marktplatz aufgebaut.
Mittelpunkt dort ist die Showbühne, um diese sind mehrere
Straßenstände und der GpBPartybus aufgebaut. Heiße Seelen, Grillwürste, Glühwein und
Bier, Asbach und Cola, es werden die verschiedensten Speisen
und Getränke angeboten.
Ab 11 Uhr wird der närrische
Marktplatz geöffnet werden.
Die »Gülläpumpä-Bänd« spielt
traditionell um 13.30 Uhr auf
der Showbühne. Am Umzug
selbst laufen zwölf Gruppen mit,
die aufgrund der Einladung der
GpB nach Hilzingen kommen
werden. Die Umzugsansage im
Bereich des Schulhofes wird in
bewährter Weise wieder Jochen
Häuptle für die GpB durchführen. Nach dem Umzug werden
mindestens acht Guggenmusiken auf der Showbühne nacheinander für Stimmung sorgen,
es sind alle eingeladen, hier
kräftig mitzufeiern. Diese Auftritte dauern bis in die frühen
Abendstunden.
Der Kirchenkeller steht aufgrund der Umbaumaßnahmen
für eine Bewirtung nicht zur
Verfügung, aber es wird das
»Weisse Rössl« in den Rathausgaragen geöffnet. Dort gibt es
ab 11 Uhr eine deftige Gulaschsuppe und natürlich auch kalte
Getränke. Nach dem Umzug
kann man sich dort auch mit
Kaffee und Kuchen stärken.
FZ Castellaner/
NV Klavbach-Strueli
Umzugsteilnahmen
Riedheim. Am Samstag, 14.
Februar, nehmen die Struelis am
Umzug in Singen teil. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr mit Privatautos an der Halle in Riedheim.
Die Aufstellung ist um 13:45
Uhr, der Umzug beginnt um
14:15 Uhr, Rückfahrt nach Belieben.
Am Fasnachtssonntag, 15. Februar, ist Teilnahme der Struelis,
Burggarde, des Fanfarenzug
und der Zimmermänner am
Umzug in Schwenningen. Der
Bus fährt um 11:30 Uhr an der
Halle in Riedheim ab. Der Umzug beginnt um 14 Uhr, die
Rückfahrt ist für 18 Uhr
vorgesehen.
Am Rosenmontag nehmen
alle, die nicht zum Arbeiten eingeteilt sind, am Umzug um
14.03 Uhr in Riedheim teil.
Seite 9
Narrenverein Epfelbießer
Tierische Nächte
Weiterdingen. Der Narrenverein Epfelbießer veranstaltet
am Samstag, 7. Februar, seine
jährliche Mottonacht.
Diese steht wieder ganz im
Zeichen der Tiere. Ob im Rudel
oder als einsamer Wolf, gefiedert oder im Pelz, jede Gattung
ist herzlich willkommen. Neu in
diesem Jahr ist die Musik von
»Moonlight Events«. Die Mädels von »The Bäämz« und special guest haben wieder einen
unterhaltsamen Showtanz einstudiert. Außerdem freut sich
der Narrenverein Epfelbießer
auf den Besuch verschiedener
Guggenmusiken, welche für ordentlich Stimmung sorgen werden. Für eine artgerechte Verköstigung ist gesorgt, die großzügige Polarbar lockt mit Gletscherwasser und diversen Cocktails. Die Wiesentalhalle öffnet
ihre Türen für »Verkleidete« um
20 Uhr. Der Eintritt kostet 5
Euro.
Bunter Abend
der Narrengruppe
Bodensprenger
in der Turnhalle Duchtlingen
am Samstag, 07.02.2015
Beginn: 19.59 Uhr
anschließend Tanz mit den Flaming Stars
Die Narrengruppe Bodensprenger hat ein abwechslungsreiches,
unterhaltsames Programm für Sie vorbereitet und freut sich auf viele
Besucher.
Karten sind an der Abendkasse erhältlich!
Bitte vormerken: Am Fasnachtsonntag, 15.02.2015, laden die Bodensprenger ab 19.00 Uhr in die Turnhalle Duchtlingen zu Tanz und Unterhaltung mit dem Duo Werner und Werner ein. Eintritt frei.
Seite 10
Gemeindeblatt Hilzingen
MV Weiterdingen
Fundsachen
Fundsachen können zu den
üblichen Öffnungszeiten im
Rathaus in Zimmer 12 abgeholt werden.
- Armreif (Modeschmuck),
Fundort: Hilzingen
Aus dem Bestand des Fundamtes werden folgende Sachen, die innerhalb der vorgesehenen Zeit vom Verlierer
nicht abgeholt wurden, zum
Erwerb angeboten.
Gebote sind beim Rathaus,
Zimmer 12, Telefon 07731/
3809-13, abzugeben:
bis Mittwoch, 11. Februar:
- Fleecejacke, Marke
Moorhead
bis Mittwoch, 18. Februar:
- 2 Mountainbikes
- Kinderrad
- 3 Fahrräder (stark reparaturbedürftig).
»Après-Schür«
Weiterdingen. Die Tore der
»Après-Schür« in Weiterdingen
werden anlässlich der närrischen Zeit wieder geöffnet. Unter dem Motto »Die Party geht
weiter« sorgt der MV Weiterdingen auch dieses Jahr für eine
grandiose Stimmung.
Die Gaudi geht am Fasnachts-Freitag, 13. Februar, um
21 Uhr mit »DJ Böller+Friends«
weiter. Wie jedes Jahr lassen es
die DJs in luftiger Höhe vom
Mischpult schneien.
Neu ab 2015: Einlass ab 18
Jahren, Eintritt Liftkarte zehn
Euro (fünf Euro Eintritt und fünf
Euro Mindestverzehr).
Der Musikverein bittet um
Verständnis, dass nur eine beschränkte Anzahl von Gästen in
der »Après-Schür« Platz findet,
also wer pünktlich da ist, kann
länger feiern.
Donnerstag, 5. Februar 2015
Second Hand für Kids
Tauschmarkt am 6. und 7. März in Hegauhalle
Hilzingen. Der Tauschmarkt
der Fraueninitiative Hilzingen
findet am Freitag und Samstag,
6./7. März, in der Hegauhalle in
Hilzingen statt. Die Nummernvergabe erfolgt am Montag und
Dienstag, 23./24. Februar. Annahme ist am Freitag, von 14 bis
16 Uhr.
Angenommen wird nur saubere, gut erhaltene Sommerbekleidung von Größe 56 bis 182
sowie Umstandsmode, Babyausstattung, Kinderwagen und
Spielzeug. Es werden nur Artikel
angenommen, die bereits mit
Preis, Größe und mit einer ausgegebenen Nummer ausgezeichnet sind. Die Nummern
können am 23. und 24. Februar
ab 8 Uhr bei B. Hengge, Tel.
07731/62323, V. Jentner, Tel.
07731/64847, und R. Springmann, Tel. 07731/65840, erfragt werden. Verkauf ist am
Samstag, 7. März, von 10 bis
11.30 Uhr. Einlass für Schwangere gegen Vorlage des Mutterpasses ist ab 9.30 Uhr. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.
Rückgabe der nicht verkauften
Artikel und Auszahlung ist nur
am Samstag von 15.30 bis 16
Uhr. Nicht abgeholte Gegenstände und Beträge werden gespendet. Zehn Prozent des Umsatzes fließen einem gemeinnützigen Zweck zu.
Agentur für Arbeit
Bienenzuchtverein
Am »Schmutzi- Neuerung 2015
ge« geschlossen Hegau. Der Bienenzuchtver-
ein Randen informiert alle ImHegau. Die Agentur für Arbeit ker/innen, dass 2015 die FördeKonstanz und die Geschäftsstel- rung nur von Imkern aus Balen in Singen, Stockach und den-Württemberg unter AngaÜberlingen sind am »Schmutzi- be der Registriernummer (falls
gen Donnerstag«, 12. Februar, nicht vorhanden, beim VeteriFr. 13.02. Biomüll Hilzingen und Ortsteile
für den Publikumsverkehr ganz- näramt beantragen), der VölMo. 16.02. Blaue Tonne Hilzingen und Ortsteile
tägig geschlossen. Die Service- kerzahl und der persönlichen
Hotline für Arbeitnehmer unter Unterschrift auf dem BestellforFür nähere Informationen wenden Sie sich bitte an den Müllab0800 4555500 (gebührenfrei) mular in Anspruch genommen
fuhr-Zweckverband Rielasingen-Worblingen, Telefon 07731/
ist wie gewohnt von 8 bis 18 werden kann.
9315-61, www.mzv-hegau.de.
Uhr erreichbar.
Bei genügend Beteiligung wird
Gelbe Säcke sind im Rathaus Zimmer 12 oder Zimmer 14 erArbeitslosmeldungen können wieder ein »Grundkurs Imkehältlich.
ohne rechtliche Nachteile am rei« durchgeführt. Voraussichtfolgenden Werktag nachgeholt licher Beginn ist Ende Februar.
werden. An allen anderen närri- Frauen sind willkommen. AnMüll-Tipps und Hinweise
schen Tagen sind die Agenturen meldungen bei Roland Stihl, TeDie Abfuhr der Blauen Tonne erfolgt durch die Fa. SITA-Heine- wie gewohnt geöffnet.
lefon 07736/7363.
mann GmbH Radolfzell (früher Fa. Danner), Tel. 07732/99990.
Die Abholung der Gelben Säcke erfolgt durch die MZV-Dienstleistungs-GmbH Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/9315-61
oder -65.
Ausgabe der Gelben Säcke in haushaltsüblichen Kleinmengen
während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus Hilzingen, EG
Haben Sie auch Sachen, die zu schade für den Müll und noch
Zimmer 12 und 14.
Glascontainer: Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Nachbarn und brauchbar sind? Dann rufen Sie uns an unter 07731/3809-51.
entsorgen Ihr Altglas nur werktags zwischen 7 und 12 sowie - Philipps-Fernsehgerät, voll funktionsfähig, Telefon
07731/61304
zwischen 13 und 20 Uhr. Die Glascontainer werden durch die
- 2 Gästeklappbetten mit Matratzen, großer Sitzsack,
Firma SITA Süd Gmbh geleert.
Telefon 07739/1613 oder abends 07739/772
Entsorgung von Elektronikschrott-Großgeräten,
- Sehr stabiles Bett, neuwertig, Buche, 1,95 x 0,95 Meter,
Kühl- und Gefriergeräten, Bildschirmen und Sperrmüll
Telefon 0170/4069002
In der Mitte des Abfallkalenders finden Sie neben den Anmeldekarten für Elektronikschrott-Großgeräte, Kühlgeräte und Bild- - Backofen, Elektroherd, Spülmaschine Siemens, voll funktionsfähig, Telefon 0163/6270644
schirme zwei Karten zur Anmeldung Ihres Sperrmülls. Sie erhalten
vom Müllabfuhr-Zweckverband Rielasingen-Worblingen schrift- - Röhrenfernseher, Bildschirmdiagonale 66 Zentimeter,
Telefon 0176/70107722.
lich innerhalb von vier bis sechs Wochen den Abholtermin mitgeteilt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Abfallka- - Wasserschildkröte mit Aquarium (60 x 30 x 40 Zentimeter),
in gute Hände abzugeben, Telefon 07739/5622.
lender.
Abfuhrtermine
Zu verschenken
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeindeblatt Hilzingen
Seite 11
Kirchennachrichten
Evangelische Kirchengemeinden im Hegau
Paul-Gerhardt-Gemeinde Hilzingen
Friederike-Fliedner-Gemeinde Tengen
um 14.30 Uhr zu einem lustigen fasnächtlichen Nachmittag im
evangelischen Gemeindezentrum. Vergessen wir einmal in geselliger Runde den Alltag. Auf einen zahlreichen Besuch freut
sich die Leitungsgruppe des SENIORENwerks.
Pfarramt im Hanfgarten 10, 78247 Hilzingen
Öffnungszeiten Mo/Mi/Do 9:30 - 11:30 Uhr
Gemeindesekretärin: Ingeborg Göger
Pfarrer: Matthias Stahlmann
Bildungswerk Hilzingen: Zeitzeugen berichten
- Die letzten Monate des 2. Weltkrieges und die direkte Nachkriegszeit - in Kooperation mit der Grund- und Werkrealschule
Hilzingen
KGR-Vorsitzender Hilzingen: Gerald Beisel
Montag, 23. Februar 2015, 19:30 Uhr
KGR-Vorsitzende Tengen: Elke Luckner
Pfarrer-Geißler-Haus, Peter-Thumb-Straße 2, Hilzingen
Tel. 07731-64514 / Fax 07731-64517
Referenten: Franz Bartsch, Gottmadingen; Dr. Jobst Themel,
Email: kontakt@evki-hilzingen.de
Hilzingen; Richard Kreisel, Hilzingen
Homepage: www.evki-hilzingen.de
Die drei Zeitzeugen berichten von persönlichen Erlebnissen der
letzten Monate des 2. Weltkrieges und der direkten NachkriegsWochenspruch:
zeit.
Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf
Franz Bartsch, Gottmadingen, berichtet von der zu späten
unsre Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit.
chaotischen Flucht aus Ostpreußen über die Haff und das Meer
Daniel 9,18
nach Dänemark.
Dr. Jobst Themel, Hilzingen, wird von den katastrophalen ZuEs erfordert Mut, in der freien Luft des Augenblickes zu leben
und darin die Manifestation unseres wahren Wesens zu erfahren. ständen und den schlimmen persönlichen Erlebnissen während
der letzten Kriegsmonate in Berlin berichten.
Willigis Jäger, Benediktinermönch und Zen-Meister
Richard Kreisel, Hilzingen, berichtet von der Enteignung und
Vertreibung nach Kriegsende aus dem Sudetenland.
Donnerstag, 05. Februar 2015
Eintritt: 3 Euro.
15.00 Uhr, Hilzingen, Café zum »Guten Hirten« mit Klavierkonzert
Ankündigung des SENIORENwerks:
17.30 Uhr, Hilzingen, Probe Kinderchor mit Andrea Jäckle
Am Samstag, 13. Juni 2015, fahren wir zu den Ötigheimer
20.00 Uhr, Hilzingen, Elternabend (Kurs 2015) zur VorbereiVolksschauspielen, die dieses Jahr “Die Passion” aufführen,
tung der Konfirmation
das Spiel vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus,
20.00 Uhr, Hilzingen, Frauenabend im »Grünen Keller«
geschrieben von Josef Saier, dem Gründer der Volksschauspiele.
Zuletzt im Jahr 2000 aufgeführt, bringt es dieses Jahr Hunderte
Freitag, 06. Februar 2015
20.00 Uhr, Hilzingen, Konfikurs 2016: Ein Abend mit der Kri- von Mitwirkenden und große Chöre in einer prächtigen Ausstattung auf die Bühne.
po: Surfen im weltweiten Meer
Die Karten zum Preis von 38 Euro (inkl. Fahrt mit Sektfrühstück)
sind bei Herrn Richard Kreisel, Tel. 07731-66454, erhältlich.
Septuagesimae, 8. Februar 2015
09.15 Uhr Büßlingen, Gottesdienst (Liturgieteam: Pfr. Stahlmann) Die Abfahrtszeiten: 9.15 Uhr Weiterdingen/9.20 Uhr Ducht10.30 Uhr Hilzingen, Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche lingen/9.30 Uhr Hilzingen
Hilzingen (Pfr. Stahlmann)
11.30 Uhr Hilzingen, wie im Schaukasten schon fristgemäß
publik gemacht findet im Anschluss an den Gottesdienst die
diesjährige Gemeindeversammlung statt. Wir informieren über
den Visitationsbescheid, Kinderchor, über Bausachen, den GeRömisch-katholische Kirchengemeinde
meindehaushalt und die Klausurtagung des KGR in Lohn Ende
Januar. Ihre Anregungen für die Arbeit in der Gemeinde nehmen Hohenstoffeln-Hilzingen mit den Pfarreien:
wir bis zur Gemeindeversammlung gerne im Pfarrbüro entgegen,
Sie können sie auch auf der Versammlung direkt vortragen.
Dienstag, 10. Februar 2015
15.45 Uhr, Singen, Pfarrer Stahlmann im Seniorenheim EmilSräga-Haus GoDi
20.00 Uhr, Hilzingen, Probe Belcanto-Chor
Mittwoch, 11. Februar 2015
14.00 Uhr, Hilzingen, Fasnacht des Seniorenwerks
Schmutzger Dunschtig, 12. Februar 2015
15.00 Uhr, Hilzingen, Fastnachtsfeier des Café zum »Guten
Hirten«. Open End
Sonntag Estomihi, 15. Februar 2015
10.00 Uhr, Singen, Gottesdienst in der Lutherkirche
Ich wünsche Ihnen eine fröhliche Fastnachtswoche und einen
besinnlichen Beginn der Fastenzeit!
Ihr Pfarrer Matthias Stahlmann
Ökumene
Das SENIORENwerk lädt ein:
Kaum sind die Weihnachtsglocken verstummt, klingeln schon
die Narrenschellen! Am Mittwoch, 11. Februar, treffen wir uns
St. Blasius Binningen
St. Gallus Duchtlingen
St. Peter u. Paul Hilzingen
St. Laurentius Riedheim mit
Filialkirche St. Philippus
& Jakobus Schlatt a. R.
St. Mauritius Weiterdingen
Donnerstag der vierten Woche im Jahreskreis, 05.02.2015
18.30 - Weiterdingen - Keine Gottesdienste
Freitag der vierten Woche im Jahreskreis, 06.02.
ab 9.00 - Binningen - Weiterdingen - Hauskommunion
15.00 - Weiterdingen - KEINE Stunde der Barmherzigkeit
17.00 - Hilzingen - Rosenkranzgebet (Pfarrer-Geißler-Haus)
18.30 - Schlatt - Rosenkranzgebet
18.30 - Riedheim - Rosenkranzgebet
Seite 12
Gemeindeblatt Hilzingen
19.00 - Riedheim - Abendmesse
Gedenken: Lorenz Maier (1. Opfer), Margaretha Schmid
Z: Pfr.H. Moser
Samstag der vierten Woche im Jahreskreis, 07.02.
7.00 - Weiterdingen - Keine Gottesdienste
5. SONNTAG IM JAHRSKREIS
Samstag, 07.02.
19.00 - Duchtlingen - Eucharistiefeier am Vorabend
Gedenken: Albert Graf (1. Opfer), Walter Schober und Angehörige
Z: Pfr. H. Moser
Minis: Luisa, Emma, Jasmina, Sanja
Sonntag, 08.02.
9.00 - Binningen - KEIN Gottesdienst
9.00 - Riedheim - Eucharistiefeier
Gedenken: Erhard Müller u. Maria u. Adolf Oßwald, Dieter
Schatz, Maria u. Adolf Oßwald
Z: Pfr. H. Moser
10.30 - Hilzingen - KEIN Gottesdienst
Donnerstag, 5. Februar 2015
7.00 - Weiterdingen - KEINE Gottesdienste
14.00 - Duchtlingen - Eucharistiefeier anlässlich Goldener
Hochzeit von Sofie und Ludwig Graf.
Der Kirchenchor Hilzingen singt.
Gedenken: Familien Senger u. Graf, Pfr. Otto Doberschütz
Z: Pfr. H. Moser
Minis: Jasmina, Sanja
6. SONNTAG IM JAHRSKREIS
Samstag, 14.02.
19.00 - Binningen - Eucharistiefeier am Vorabend
Z: Pfr. H. Moser
Sonntag, 15.02.
9.00 - Hilzingen - Eucharistiefeier (Kirchenkeller)
Gedenken: Familien Schavilje, Jung und Sandorek
Z: Pfr. H. Moser
Minis: Felix B., Niklas, Moritz, Annika M., Simon B., Simon S.,
Danilo, Michelle, Charlotte
10.30 - Weiterdingen - Eucharistiefeier
Gedenken: Alle Lebenden u. Verstorbenen der Kirchengemeinde Hohenstoffeln-Hilzingen
Z: Pfr. H. Moser
10.30 - Weiterdingen - Eucharistiefeier. Familiengottesdienst
mit den Kommunionkindern aus Hilzingen, Duchtlingen u. Wei16.00 - Schlatt - Rosenkranzgebet
terdingen
Gedenken: Alle Lebenden u. Verstorbenen der Kirchengemein17.00 - Duchtlingen - Rosenkranzgebet
de Hohenstoffeln-Hilzingen
Z: Pfr. H. Moser
17.00 - Weiterdingen - Rosenkranzgebet
16.00 - Schlatt - Rosenkranzgebet
17.00 - Duchtlingen - Rosenkranzgebet
Mitteilungen der Römisch-katholischen
Kirchengemeinde Hohenstoffeln-Hilzingen
17.00 - Weiterdingen - Rosenkranzgebet
Montag der fünften Woche im Jahreskreis, 09.02.
8.00 - Weiterdingen - KEINE Stille Anbetung
18.30 - Binningen - Rosenkranzgebet
19.00 - Binningen - KEINE Abendmesse
Z: Pfr. St. Weber
Dienstag der fünften Woche im Jahreskreis, 10.02.
9.00 - Weiterdingen - KEINE Stille Anbetung
18.30 - Duchtlingen - Rosenkranzgebet
19.00 - Duchtlingen - KEINE Abendmesse
Mittwoch der fünften Woche im Jahreskreis, 11.02.
19.00 - Hilzingen - Abendmesse. (Kirchenkeller)
Gedenken: Gertrud Dietrich, Alfred Kuhn, Erna Beger und Elisabeth Meßmer
Z: Pfr. H. Moser
Minis: Adrian B., Lukas G., Marcel, Florian
Donnerstag der fünften Woche im Jahreskreis, 12.02.2015
19.00 - Weiterdingen - KEINE Gottesdienste
Freitag der fünften Woche im Jahreskreis,13.02.
17.00 - Hilzingen - Rosenkranzgebet (Pfarrer-Geißler-Haus)
18.30 - Riedheim - Rosenkranzgebet
18.30 - Schlatt - Rosenkranzgebet
19.00 - Schlatt - KEINE Abendmesse
Samstag der fünften Woche im Jahreskreis, 14.02.
Freitag, 06.02.2015: Wort des Lebens Hilzingen
20.00 Uhr, im Pfarrer-Geißler Haus, Eingang Peter-Thumb-Str. 2.
Herzliche Einladung auch an neue Interessierte unserer Kirchengemeinde Hohenstoffeln-Hilzingen.
Frauengemeinschaft Riedheim: Frauenfasnet im Bürgersaal
Freitag, 6. Februar 2015, Beginn/Einlass ab 19 Uhr. Wir bieten
ein kurzweiliges buntes Fasnetprogramm und freuen uns über
den Besuch vieler närrischer Frauen, um einen gemütlichen und
lustigen Abend mit uns zu verbringen. Gerne können auch Fasnetbeiträge kurzfristig ins Programm aufgenommen werden.
Ganz herzliche Einladung an alle Frauen.
Das SENIORENwerk lädt ein:
Weiteres siehe unter Ökumene
Bildungswerk Hilzingen: Zeitzeugen berichten
Weiteres siehe unter Ökumene
Ankündigung des SENIORENwerks:
Weiteres siehe unter Ökumene
Neue Lieder
In nächster Zeit tauchen in unseren Gottesdiensten ein paar
neue Lieder auf, die Sie sich vielleicht schon einmal ein wenig
anschauen können.
Da ist zum Einen ein neues Lied zum Sanctus, Nr. 197. Das
sieht im ersten Moment etwas schwierig aus, ist aber ziemlich
einfach, weil sich zwei unterschiedliche Themen fast ständig abwechseln. Unter der Rubrik „Vertrauen und Trost“ findet sich ein
Lied, dessen Text von dem Niederländer Huub Oosterhuis stammt
und auf ein altes holländisches Volkslied zurückgreift: Nr. 414.
Dieses Lied ist nicht schwer, aber es ist dabei nicht unwichtig, den
Rhythmus (¾-Takt!) sauber durchzuhalten, sonst wird es zerstört.
Zum Schluss noch ein etwas älteres Lied, das sich an eine
bekannte Melodie anlehnt, und deshalb sicher vielen bekannt
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeindeblatt Hilzingen
ist: Nr. 871. Wer „Jesus, meine Freude“ kennt, der wird mit
diesem Lied sehr schnell klar kommen.
Römisch-katholische Kirchengemeinde HohenstoffelnHilzingen mit den Pfarreien St. Blasius Binningen (Bi), St. Gallus
Duchtlingen (Du), St. Peter u. Paul Hilzingen (Hi), St. Laurentius
Riedheim (Rh) mit der Filialkirchengemeinde St. Philippus & Jakobus Schlatt a. R. (Sch) und St. Mauritius Weiterdingen (Wtd)
Peter-Thumb-Str. 1; 78247 Hilzingen
MitarbeiterInnen und Daten
Leiter: Pfr. Hans Moser
Kooperator: Pfr. Stephan Weber
Gemeindereferentin: Simone Meisel
Sekretärinnen: Elisabeth Brütsch, Regina Jentner
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag, 10.00 - 12.00 - MontagNachmittag, 14.30 bis 17.30 Uhr (in den Schulferien nachmittags geschlossen)
Tel: 07731-66629 / Fax: 07731-181483
Mail: sekretariat@kath-hilzingen.de
Sprechzeiten bei Herrn Pfarrer Moser:
nach Vereinbarung. Tel: 07731-66629
Mail: hans.moser@kath-hilzingen.de
Sprechzeiten bei Herrn Pfarrer Weber:
nach Vereinbarung. Tel: 07739-227; Fax: 07739-926724
Mail: stephan.weber@kath-hilzingen.de
Sprechzeiten bei Frau Gemeindereferentin Meisel:
nach Vereinbarung. Tel: 07731-789567
Mail: simone.meisel@kath-hilzingen.de
Katholische Öffentliche Bücherei St. Blasius Binningen:
Die Öffnungszeiten sind: Mittwoch von 18.00 bis 19.00 Uhr
(In den Schulferien ist die Bücherei geschlossen!).
Homepage: http://www.kath-hilzingen.de
Bankverbindungen: Sparkasse Engen-Gottmadingen; BIC:
SOLADES1ENG; IBAN: DE93692514450005627815
Seite 13
St. Mauritius Weiterdingen
Hauskommunion
Nächster Termin: Freitag, 06.02.2015, ab 9.00 Uhr.
Frauengemeinschaft Weiterdingen-Binningen
Freitag, 06. Feburar 2015, Närrischer Abend der Frauengemeinschaft Weiterdingen-Binningen
Am Freitag, 06. Februar 2015, findet um 18.29 Uhr unsere
Fasnacht in der Pfarrscheune statt. Es wird ein lustiges und unterhaltsames Programm geboten. Närrische Beiträge sind wie
immer erwünscht. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Bitte Teller und Besteck mitbringen.
Eine ganz herzliche Einladung an alle närrischen Frauen. Wir
freuen uns auf einen lustigen und geselligen Abend mit euch.
Schadensbegrenzung
Forstwirtschaft hofft auf Wetterbesserung
Hegau. Im Hegau stellt sicher
jeder Interessierte fest, dass die
Winter nicht mehr das sind, was
sie mal waren. So fehlen seit
September stabile Hochdrucklagen mit trockenem Wetter. Zusätzlich folgt dauernd wiederkehrender Niederschlag, der
auch in den Wintermonaten
Dezember, Januar und Februar
zunehmend als Regen niedergeht.
Die Waldböden können nicht
mehr abtrocknen und ohne andauernden Frost ist eine pflegliche Waldbewirtschaftung fast
nicht möglich. Unabhängig, ob
St. Blasius Binningen das Holz händisch oder mit Maschinen eingeschlagen wird,
entstehen dramatische ProbleFrauengemeinschaft Weiterdingen-Binningen
me beim Holzrücken. GrundFreitag, 6. Feburar 2015, Närrischer Abend der Frauengesätzlich machen größere Mameinschaft Weiterdingen-Binningen
schinen nicht automatisch mehr
Näheres siehe unter Weiterdingen
Schäden als kleine Traktoren. Im
Senioren-Treff Binningen
Gegenteil: Mit montierten BänWir treffen uns im Binninger Pfarrhaus von 14.30 bis 16.30 Uhr dern können auf der Ebene ganz
an folgenden Terminen: Dienstag, 10.02.2015, Dienstag,
geringe Bodendrücke zu mini10.03.2015, Dienstag, 14.04.2015, Dienstag, 12.05.2015,
malen Spuren führen. Allerdings
Dienstag, 09.06.2015, Dienstag, 14.07.2015, Dienstag,
müssen schon bei kleinen An11.08.2015, Dienstag, 08.09.2015, Dienstag, 13.10.2015,
stiegen Ketten und Bänder mit
Dienstag, 10.11.2015, Dienstag, 08.12.2015.
aggressivem Profil aufgezogen
Alle Seniorinnen und Senioren sind ganz herzlich eingeladen.
Nähere Auskünfte unter Tel. 07739-222 (Fr. Pfänder) oder Tel. werden. Hier werden dann
07739-5570 (Fr. Schwert).
St. Peter u. Paul Hilzingen
Freitag, 06.02.2015: Wort des Lebens Hilzingen
Weiteres siehe unter Kirchengemeinde
Frauengemeinschaft Riedheim: Frauenfasnet im Bürgersaal
Weiteres siehe unter Kirchengemeinde
St. Laurentius Riedheim
Frauengemeinschaft Riedheim: Frauenfasnet im Bürgersaal
Weiteres siehe unter Kirchengemeinde
Mehr als nur Pflege !
St. Georg-Str.1
78244 Gottmadingen
Tel. 0 77 31 / 97 61 62
Hauptrückegassen und Fahrwege stark in Mitleidenschaft gezogen. Vor allem im Bereich
von Einmündungen.
Auf diese unschönen Bilder
kann kein Förster und kein
Waldbesitzer stolz sein. Die Alternative wäre, den Holzeinschlag komplett einzustellen.
Dann gäbe es aber weder
Brennholz für die Bürgerschaft
noch eine kontinuierliche Belieferung von Holzhändlern und
Sägewerken.
Als verantwortungsvoller Bewirtschafter der öffentlichen
Wälder kann der Revierleiter
deshalb nur versuchen, die
Schäden zu begrenzen: Sehr
schwierige Hiebe werden weggelassen, Mehrkosten für Bändereinsatz werden in Kauf genommen, und Instandsetzungskosten an Maschinen wegen
und Fahrwegen fallen zwangsläufig an.
Es bleibt nur zu hoffen, dass
das Wetter sich endlich beruhigt
und die Forstwirtschaft vom
Verständnis der Waldeigentümer, Kunden und Waldbesucher weiterhin unterstützt wird.
Seite 14
Gemeindeblatt Hilzingen
ProblemstoffSammeltermine
Fehlerteufel in
der Abfallfibel
Donnerstag, 5. Februar 2015
Bienenzuchtverein
Jahreshauptversammlung
Hegau. Der Bienenzuchtverein Randen lädt am Samstag,
21. Februar, zur Jahreshauptversammlung ins »Fendt-Stübli« in Watterdingen ein. Beginn
ist um 19.30 Uhr.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht vom Schriftführer
4. Bericht vom Rechner
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Neuaufnahmen
8. Bestellung der VarroaSchwarzwaldv. Tengen
Bekämpfungsmittel
9. Verschiedenes, Wünsche
und Anträge
Alle Imker/innen sowie FreunHegau. Für Neueinsteiger und de der Imkerei sind herzlich einInteressierte bietet Zita Muffler geladen.
am kommenden Samstag, 7. Februar, eine Schneeschuhwan- BUND-Kindergruppen
derung an. Die Tour wird circa
drei bis vier Stunden dauern und
findet je nach Schneelage in
Deutschland oder der benachHegau. Alle Kinder, die gerne
barten Schweiz statt. Die Andraußen etwas erleben wollen
fahrt ist in Pkw-Fahrgemeinund sich für Tiere und Pflanzen
schaften. Rucksackvesper und
interessieren, die gerne auf
Ausweis nicht vergessen. Das
Moos sitzen, in der Erde graben,
endgültige Ziel sowie der geim Wasser planschen, über
naue Treffpunkt können zwei
Baumstämme klettern - alle, die
Tage vorher bei Zita Muffler
lernen wollen, wie man Natur(Telefon 07533/1894, abends)
schützer werden kann, sind
erfragt werden.
herzlich zur BUND-KindergrupDer Wanderhock heute, Donpe eingeladen. Brauchen Tiere
nerstag, 5. Februar, um 19 Uhr
Schal und Mütze? Was machen
findet im Gasthaus »Kranz« in
sie im Winter? Solchen Fragen
Büßlingen statt. Gäste sind wie
geht die Gruppe auf die Spur.
immer herzlich willkommen.
Die Kosten betragen 2 Euro,
eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Bitte Vesper, Trinken
Jugendkeller
und Sitzunterlage mitbringen.
Wettergerechte Kleidung und
feste Schuhe sind VoraussetHilzingen. Der Jugendkeller zung.
hat immer mittwochs von 16
Kinder zwischen sieben und
bis 20 Uhr und donnerstags zehn Jahren treffen sich am
von 15.30 bis 19 Uhr geöff- Mittwoch, 11. Februar, um 15
net. Eingang: Westbau, Uhr am Parkplatz Fußballplatz,
Treppe in den Schulkeller. In Katzental Gottmadingen.
den Schulferien ist der JuDie Veranstaltung endet um
gendkeller geschlossen.
16.30 Uhr.
Hilzingen. Bei der Auflistung
der Problemstoff-Sammeltermine auf Seite 25 der Abfallfibel
2015 hat sich ein Fehler eingeschlichen: Die dort aufgeführte
Sammlung in Hilzingen, HegauHalle, am Mittwoch, 15. Mai,
findet bereits am Mittwoch,
15. April, von 14.15 bis 16.15
Uhr, statt.
Im Mai findet am Sammelort
Hegau-Halle Hilzingen keine
Problemstoff-Sammlung statt.
Wandern mit
Schneeschuhen
Nix für
Stubenhocker
Öffnungszeiten
Vorschau FC Hilzingen
Sonntag, 8. Februar
14 bis 17 Uhr
C-Juniorinnen: Bezirksturnier,
Kreissporthalle Mettnau, Radolfzell
Der »BilgerCup« ist ein Wintersportfest des Ski-Clubs Gottmadingen am Samstag, 28. Februar, in Elm (Schweiz) mit zahlreichen Angeboten und löst nach über 50 Jahren die Club- und
Ortsmeisterschaft ab.
Wintersportfest
»BilgerCup«
Ein neues Angebot des Ski-Clubs Gottmadingen
Hegau. Er hat lange auf sich
warten lassen, aber nun ist er
da: der Schnee. Der Ski-Club
Gottmadingen hat noch Plätze
frei für sein Workshop-Wochenende für Erwachsene mit
viel Spaß, Sport und Live-Musik
vom 6. bis 8. März in Flumserberg, Schweiz. Auch für das Skilager 2015, das auf die Osterferien ins schneesichere Flumserberg verlegt wurde (28. März
bis 3. April), können noch Plätze
gebucht werden.
Besonderes Augenmerk gilt
dem »BilgerCup« am Samstag,
28. Februar, in Elm, Schweiz. Er
ist ein neues Angebot des SkiClubs Gottmadingen mit Unterstützung der Brauerei Bilger/Fürstenberg und Höll-Sport
Radolfzell. Mit dieser Veranstaltung will der Club alte Traditionen aufleben lassen. Schon Dr.
Harald Bilger (1913-2004),
Brauereibesitzer und Mitgründer des Ski-Clubs, hat den Verein bei Veranstaltungen unterstützt.
Der »BilgerCup« ist ein Wintersportfest mit zahlreichen Angeboten und löst nach über 50
Jahren die Club- und Ortsmeisterschaft ab. Nicht nur der
Name ist neu, auch werden die
Meisterschaften für alle geöffnet und um eine Team-Rennklasse erweitert. In dieser Klasse
sind Firmen und Vereine aus der
gesamten Hegau-Hochrhein-
Region aufgerufen, sich als
Team von je drei Personen zu
präsentieren. Neben den Meisterschaften wird es einen Verpflegungsstand des Ski-Clubs
und der Brauerei Bilger/Fürstenberg im Zieleinlauf geben. In
Kooperation mit dem Sportgeschäft Höll-Sport wird das Angebot an Leihmaterial für Ski-,
Snowboard- und Telemark erweitert (ohne Gebühr).
DSV-zertifizierte Mitglieder
des Lehrteams bieten für Interessierte kostenlose Schnupperkurse für Telemark an.
Für diejenigen, die lieber zu
Fuß die Berge erkunden, lädt
Elm mit seinen zahlreichen Winterwanderwegen und vielseitiger Gastronomie ein. Ein weiteres Highlight ist die Schlittelstrecke. Schlitten können zu Sonderkonditionen gegen Vorlage
der über den Ski-Club erworbenen Liftkarten geliehen werden.
In entspannter Atmosphäre
findet die Siegerehrung der
Meisterschaften unter Bewirtung des Ski-Clubs im St. Georgshaus in Gottmadingen statt.
Bei musikalischer Unterhaltung
werden die Sieger und alle Teilnehmer der Meisterschaften gefeiert. Weitere Informationen
und Anmeldungen unter www.
skiclub-gottmadingen.de oder
in der Geschäftsstelle »bike-store«, Hauptstraße 26, Gottmadingen.
Donnerstag, 5. Februar 2015
Gemeindeblatt Hilzingen
Standesamt Hilzingen
Monat Januar 2015
Geburten: keine
Eheschließungen: keine
Sterbefälle
11.01.2015 Emma Maria Schmidle, geb. Schmutz,
Berghof 8, 78247 Hilzingen
19.01.2015 Elisabeth Schneider, geb. Nakowitsch,
Plörenstr. 11, 78247 Hilzingen
28.01.2015 Laurenzius Maier,
Hofwieser Str. 24, 78247 Hilzingen-Riedheim
29.01.2015 Albert Graf, Hegaustr. 20,
78247 Hilzingen-Duchtlingen
Seite 15
Apotheken-Notdienst
Fr. 06.02.
Christophorus-Apotheke Engen,
Bahnhofstr. 3, Telefon 07733/8886
Flora-Apotheke Radolfzell,
Brühlstr. 2, Telefon 07732/971991
Sa. 07.02. Haydn-Apotheke Radolfzell,
Konstanzer Str. 75, Telefon 07732/910050
So. 08.02. Apotheke Sauter,
Ekkehardstr. 18, Telefon 07731/63035
Mo. 09.02. Apotheke am Berliner Platz Singen,
Überlinger Str. 4, Telefon 07731/93340
Die. 10.02. Wasmuth-Apotheke Mühlhausen,
Schloßstr. 40, Telefon 07733/5152
Mi. 11.02. Central-Apotheke Singen,
Hegaustr. 26, Telefon 07731/64317
Do. 12.02. Ratoldus-Apotheke Radolfzell,
Schützenstr. 2, Telefon 07732/4033
Unsere Jubilare
07. Februar
Wiebach Manfred
Am Eglental 92, Hilzingen
Bohlinger Augustine
Hohenhöwenstr. 13, Hilzingen
Hertrich Anna
Staufenstr. 35, Hilzingen
Ott Werner
Hauptstr. 6, Hilzingen
08. Februar
Britsch Rosa
Binninger Str. 38, Weiterdingen
Zipperer Reinhold
Hinter Erlen 1, Schlatt am Randen
09. Februar
Kramer Wolfgang
Grünenbergstr. 19, Duchtlingen
Clauß Gerda
Mühlenstr. 8b, Hilzingen
11. Februar
Dietrich Renate
Weiterdinger Str. 13, Hilzingen
12. Februar
Berger Klara
Storzler Str. 7, Riedheim
Weckbecker Reiner
Trottengasse 9, Hilzingen
Stärk Josef
Oberbrühlstr. 18, Schlatt am Randen
Halamoda Waltraud
Kosbühlstr. 9, Weiterdingen
Schwarz Erich
Kosbühlstr. 3, Weiterdingen
13. Februar
Muscheler Käthe
Gebsensteinstr. 12, Hilzingen
Selonke Siegrid
Forsterbahnried 9a, Hilzingen
Notrufe
77 Jahre
77 Jahre
91 Jahre
75 Jahre
95 Jahre
81 Jahre
76 Jahre
80 Jahre
73 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
84 Jahre
83 Jahre
73 Jahre
77 Jahre
73 Jahre
Polizei
Feuerwehr + Rettungsdienst
Polizeiposten Gottmadingen
*****
Ärztlicher Notfalldienst:
an Wochenenden und Feiertagen
Hegau-Klinikum Singen
(Krankenhaus)
Krankentransport
Zahnärztliche Notrufnummer
*****
Gasversorgung,
Thüga Energienetzte GmbH
Industriestr. 7, 78224 Singen,
Störungsrufnummer
Stromversorgung
Energie-Dienst Netze GmbH
(für alle Ortsteile außer Schlatt a. R.)
Stördienst
E-Werk Kanton Schaffhausen
Verwaltung Schaffhausen
Zweigstelle Worblingen
Störungsdienst:
Wasserversorgung
während der Dienststunden,
nach Dienstschluss
Abwasser
nach Dienstschluss
Wärmeversorgung
Solarcomplex
Forst-Revierleiter Werner Hornstein
*****
Aids-Hilfe Konstanz e. V.
Außenstelle Singen:
Arbeiterwohlfahrt Gottmadingen
110
112
07731/1437-0
01805/19292-350
07731/89-0
1 92 22 (ohne Vorwahl)
0180/3 222 555-25
07731/1480-0
0800 775 000 7
07623/921818
0041/52/6 33 55 55
07731/14766-0
0041/52/6 24 43 33
07731/38 09-27
0171/2 88 18 82
07731/3809-27
0176/61143148
07731/827428
07531/8003501
07731/6 84 21
07731/7 31 47
Seite 16
Gemeindeblatt Hilzingen
Fliesenleger
Riedmüller
Donnerstag, 5. Februar 2015
... gibt's
Markisen-Winterpreise
Tel. 0 77 33 / 50 32 73
Bad-Umbau, Neubau, Trockenbau.
Barrierefreie Duschen & Mediterrane
Anfertigung zum Festpreis.
Alpenstr. 12, Engen/Nhs.
78224 Singen, Stockholzstr. 11
Tel. 0 77 31 / 79 95 30
e-mail: kellhofer@t-online.de
www.kellhofer.de
staatlich anerkannte Erzieher/innen oder
weitere Fachkräfte i.S.d. § 7 KitaG
in Voll- oder Teilzeit
eine Urlaubs- und Krankheitsvertretung
Installationen Kundendienst
Nachtspeicherheizungen Kabelanschluss
SAT-Anlagen Antennenbau Planung und Projektion
Dietmar Mendrok
Mühlenstr. 6 78247 Hilzingen
Tel. 0 77 31 / 6 00 22 Fax 6 95 37
Wir bieten Ihnen:
Öl & Gasheizung
Kundendienst
Solaranlagen
Wärmepumpen
Tankanlagen
Energieberatung
Wir wünschen uns:
24-Stunden-Service
% 0 77 33 - 94 29 00
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
45
Dateigröße
1 152 KB
Tags
1/--Seiten
melden