close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KUL Winterkontrolle 2015 Tierschutz / ÖLN Winter / Strukturdaten

EinbettenHerunterladen
KUL
Verein Kontrollkommission für umweltschonende und
tierfreundliche Landwirtschaft
Winterkontrolle 2015
Tierschutz / ÖLN Winter / Strukturdaten
BTS / RAUS / IP-Suisse / QM / AOP
Wir haben die Absicht,
(es gilt der Text im ausgefüllten Viereck!)
diese ab dem ........................................................
auf Ihrem Betrieb durchzuführen.
Wir bitten Sie, alle hinten aufgeführten Unterlagen
bereitzuhalten.
Sie werden vorher noch telefonisch benachrichtigt.
diese am ........................................
ca. um......................Uhr
auf Ihrem Betrieb durchzuführen.
Wir bitten Sie, die Zeit zu reservieren und
alle hinten aufgeführten Unterlagen bereitzuhalten.
Bei nötiger Verschiebung umgehend mit unten aufgeführter
Adresse Kontakt aufnehmen. Kurzfristige Verschiebungen
können nur im Notfall berücksichtigt werden.
Kontrolleur:
Tel.Nr: ..........................................................................................
Tierschutz
Für die Tierschutzkontrolle sind bereitzuhalten:
 Kontrollberichte Tierschutz mit Datum und Unterschrift eines Kontrolleurs
(und eventuell Weisungen der Tierschutzfachstelle).
 Aktuelle Laufhof/Laufstallskizze mit Abmessungen und Flächen mit max.
zulässiger Tierzahl (Geflügel: Skizze Aufstallung und Laufhof/ Aussenklimabereich)
IP-Suisse- und QM-Schweizerfleisch: Aufzeichnungen/Belege sind gemäss
den entsprechenden Anforderungen vorzuweisen.
 Auslaufjournal mindestens auf 3 Tage nachgeführt für alle Betriebe mit angebundenen Tieren sowie für Pferde mit nicht permanentem Auslauf.
AOP Emmentaler/Gruyère: Suisse-Bilanz, Lieferscheine/Etiketten Futtermittel
(Vorgaben von der Sortenorganisation)
 TVD-Auszug (nicht älter als 1 Woche).
Hinweis zu Winterkontrollen: Es muss jederzeit mit unangemeldeten Kontrollen gerechnet werden!
ÖLN (Teilbereich Winter)
Für die ÖLN (Teilbereich Winter)-Kontrolle sind bereitzuhalten:
Aufzeichnungen des vorangegangenen und des laufenden Beitragsjahres. Im
PC geführte Unterlagen müssen für die Kontrolle ausgedruckt sein! (Feldkalender, Kulturblätter) Hinweis: Die Kontrolle der abgeschlossenen Nährstoffbilanz
/GMF ist nicht Bestandteil der Winterkontrolle.
 ÖLN/BTS/Raus Kontrollberichte der letzten 6 Jahre.
 Betriebsübersichtsplan mit allen Parzellen inkl. markierten Biodiversitätsförderflächen, Parzellenverzeichnis
 Bodenbedeckung ab 3 ha offene Ackerfläche: (Erntedatum, Ansaattermin,
Zwischenkulturen im Fruchtfolgerapport, Umbruch in Kulturblätter ersichtlich)
 Gültige Bodenanalysen (nicht älter als 10 Jahre) für alle Parzellen grösser
1ha (ausgenommen sind Flächen mit Düngeverbot, wenig intensiv genutzte
Wiesen und Dauerweiden)
 Bestätigung Spritzentest, nicht älter als 4 Kalenderjahre, gilt für alle Spritzen,
eigene oder in Miete/Lohn (z.B. mit Kopie vom Test des Lohnspritzers)
Hinweis: Pufferstreifen entlang von Gewässer 6m, Waldränder 3m, Hecken
(beidseitig) 3m breit als Grünstreifen (siehe Merkblatt Pufferstreifen Agridea).
BTS/RAUS
Für die BTS/RAUS-Kontrolle ist bereitzuhalten:
 Auslaufjournal pro Tierkategorie/Auslaufgruppe, in welchem sämtliche Weidetage (W) und die Tage im Laufhof (L) aufgeführt sind, ist in jedem Fall zu führen, mindestens auf 3 Tage nachgeführt.
Können Kontrollen nicht ordnungsgemäss durchgeführt werden (bei Drohungen,
kein Stallzutritt etc.), werden Direktzahlungen gekürzt/verweigert und evtl. das
Label gestrichen.
Rechtsmittel. Mit dem Kontrollergebnis nicht einverstanden?
Bei Anzweiflung des Kontrollergebnisses kann der Bewirtschafter schriftlich
innerhalb der nächsten 3 folgenden Werktage bei der ADZ (ADZ: Abteilung
Direktzahlungen), Molkereistr. 25, 3052 Zollikofen verlangen, dass innert 48 Std.
eine zweite Betriebskontrolle durchgeführt wird. Bei leicht veränderbaren Zuständen kann nur im Beisein des 1. Kontrolleurs und sofort nach abgeschlossener Erstkontrolle eine Zweitbeurteilung verlangt werden.
Nach schriftlicher Eröffnung der Feststellung durch die Abteilung Direktzahlungen kann innert 30 Tagen ab Erhalt schriftlich Einsprache bei der ADZ, Molkereistr. 25, 3052 Zollikofen erhoben werden.
Bei definitiver Ablehnung des Betriebes gehen die Kosten für eine zweite Betriebskontrolle zu Lasten des Bewirtschafters.
Kontrollkosten
Die aktuellen Kontrollkosten finden Sie unter www.kulbern.ch
Nicht koordinierbarer Extrabesuch zusätzlich
100.Kontrollen außerhalb Kanton Bern zusätzlich
50.Nachmeldungen an ADZ für zusätzlich BTS+RAUS Fr. 20.- pro Kategorie
Die KUL kann für Vermögensschäden nicht haftbar gemacht werden.
Die Aufzählung der geforderten Dokumente ist nicht abschliessend.
Im Einzelfall ist immer der volle Wortlaut der Verordnung massgebend.
KUL Geschäftsstelle, Bernstrasse 41, 3303 Jegenstorf, Tel. 031 762 06 21,
info@kulbern.ch
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
32 KB
Tags
1/--Seiten
melden