close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

11_2015_Prof._Brose_iDiv

EinbettenHerunterladen
Stellenausschreibung
Reg.-Nr. 11/2015
Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig ist eines von vier Forschungszentren
der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). In insgesamt 11 Arbeitsgruppen sowie zentralen Einrichtungen (IT, Öko- und
Bioinformatik, Werkstatt, Gewächshäuser) werden bis zu 200 Mitarbeiter/-innen gemeinsam in einem hoch integrativen
Umfeld arbeiten. Das Zentrum ist in der BioCity Leipzig angesiedelt und wird als zentrale Einrichtung der Universität Leipzig
zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena betrieben sowie in
Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ. Zudem erhält es Unterstützung von der MaxPlanck-Gesellschaft, der Leibniz-Gemeinschaft, der Klaus Tschira Stiftung sowie dem Freistaat Sachsen.
Ziel der Arbeitsgruppe Biodiversitätstheorie ist es, natürliche Lebensgemeinschaften mit ihren Arten und Interaktionen in
Modellen zu beschreiben. Mit diesen Modellen werden sowohl die äußeren Einflüsse auf die Diversität als auch die
Konsequenzen der Veränderung der Diversität für ökosystemare Funktionen untersucht. Schwerpunkte in dieser
Forschungsrichtung sollen dabei auf folgende Themen gelegt werden: mathematische Modellierung der Stabilität von
komplexen ökologischen Netzwerken, Integration von ökologischen Modellen mit biogeochemischen Modellen der
Kohlenstoff- und Nährstoffkreisläufe, Verbindung zwischen ökologischen und sozio-ökonomischen Modellen und Skalierung
von Biodiversität und ökologischen Prozessen auf die Landschaftsebene.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
3 Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen (PostDoc) im Bereich
„Biodiversitätstheorie“
Die Stellen sind zunächst befristet bis 30.09.2016 mit Option auf Verlängerung vorbehaltlich einer Weiterführung von iDiv. Es
handelt sich um Vollzeitstellen. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst
der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13. Arbeitsort ist Leipzig.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation
bevorzugt berücksichtigt.
Aufgabengebiete:
 Mathematische Beschreibung von ökologischen Systemen
 Programmierung von ökologischen Modellen in C und R oder ähnlichen Sprachen
 Betreuung von Doktoranden, Master- und Bachelorstudenten
 Schreiben von wissenschaftlichen Veröffentlichungen
 Präsentieren der Forschungsergebnisse auf wissenschaftlichen Tagungen
 Hilfe bei Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen am iDiv und der FSU Jena
Voraussetzungen:
 Promotion/PhD in Biologie, Ökologie, Mathematik, Physik oder verwandten Bereichen
 Besondere Stärken in quantitativen Analysen (mathematische Konzepte, ökologische Programmierung)
 Erfahrungen mit ökologischer Theorie (z.B. Metabolische Theorie, Nahrungsnetztheorie, ökologische Stöchiometrie)
und quantitativer statistischer Modellierung
 Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift durch eine Publikationsliste nachgewiesen
 Erfahrung in der Betreuung von Bachelor- oder Masterstudenten
 Flexible und selbstständige Arbeitsweise mit einem klaren Fokus auf Wissenschaft
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, zwei Referenzen, Diplom- bzw. Masterzeugnis,
Promotionsurkunde) in englischer Sprache werden bevorzugt in elektronischer Form (möglichst in einer PDF-Datei) unter
Angabe der Verfahrenskennziffer 11/2015 bis zum 03. März 2015 erbeten an application@idiv.de oder per Post an:
Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Halle-Jena-Leipzig
Prof. Dr. Ulrich Brose
Deutscher Platz 5e
04103 Leipzig
Für Rückfragen zur Position steht Ihnen Herr Prof. Dr. Ulrich Brose unter der Telefonnummer 0341/97 33205 sehr gern zur
Verfügung (ulrich.brose@idiv.de).
Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender/-in trägt dafür die volle Verantwortung.
Stellenausschreibung
Reg.-Nr. 11/2015
The German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) is one of four National Research Centres funded by the German
Research Foundation (DFG). It is located in the city of Leipzig and jointly hosted by the Martin Luther University HalleWittenberg (MLU), the Friedrich Schiller University Jena (FSU), the University of Leipzig (UL), and the Helmholtz Centre for
Environmental Research (UFZ). It is supported by the Max Planck Society, the Leibniz Association, the Klaus Tschira Foundation
and the Free State of Saxony. Its central mission is to promote theory-driven synthesis and data-driven theory in this emerging
field. The concept of iDiv encompasses the detection of biodiversity, understanding its emergence, exploring its consequences
for ecosystem functions and services, and developing strategies to safeguard biodiversity under global change.
Biodiversity Theory is one of the research groups at iDiv. It aims at describing natural communities by network models
comprising the species and their interactions. These complex models are used to understand environmental and anthropogenic
constraints on biodiversity as well as the consequences of biodiversity changes for ecosystem functions. Future research will
focus on mathematical modeling of the stability and energy fluxes in complex ecological networks, the integration of ecological
and biogeochemical models of carbon and nutrient cycles, the combination of ecological and socio-economic models and
scaling of biodiversity and functional processes to the landscape level.
The University of Jena offers the following positions in Leipzig:
3 Postdoctoral researchers
on “Biodiversity Theory”
(initially limited until September 30th, 2016 with possibility of extension subject to the further funding of iDiv, full-time
employment, Salary: Entgeltgruppe 13 TV-L)
Topic / job description:

mathematical description of ecological systems

programming ecological models in C and R or similar languages

write scientific papers on the project in internationally peer-reviewed journals

present the research at national and international meetings

supervise MSc/PhD students

take part in teaching activities at iDiv or FSU Jena
Requirements / expected profile:

a PhD degree in biology, ecology, mathematics, physics or a similar discipline

strong quantitative skills including mathematical, computational and ecological programming

experience in ecologically-relevant theory (e.g., metabolic theory, food-web theory, ecological stoichiometry) and
quantitative statistical modeling

excellent knowledge of the English language in speaking and writing, evidenced by your publication record

experience in training or supervising students

independent mind with a clear drive to do science
The postdocs will be expected to work together on projects, utilizing their complementary skills and collaborate with other iDiv
research groups to undertake high-impact research.
Applications are accepted until March 3rd, 2015 and should include a letter of motivation, curriculum vitae, two letters of
recommendation and PhD, MA/BA/Diploma certificates.
Applications should be sent to application@idiv.de in a single PDF file with registration no. 11/2015 in the subject line and be
addressed to Prof. Dr. Ulrich Brose. We prefer applications in electronic form. Hard copy applications can be sent to German
Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) Halle-Jena-Leipzig; Prof. Dr. Ulrich Brose; Deutscher Platz 5e; 04103 Leipzig.
For queries on the application process or more information on this position please contact Prof. Dr. Ulrich Brose at
ulrich.brose@idiv.de or telephone number 0341/97 33205.
Applying via email is questionable under data protection law. The sender assumes full responsibility.
Severely disabled persons are encouraged to apply and will be given preference in the case of equal suitability.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
469 KB
Tags
1/--Seiten
melden