close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Visitenkarte Ihrer Apotheke, werben Sie mit Ihrem guten Namen!

EinbettenHerunterladen
In Zusammenarbeit mit
Myanmar
Land der goldenen Pagoden
17-tägige Komfort- und Erlebnisreise
mit qualifizierter InSight-Reiseleitung
Birma, heute offiziell Myanmar, ist ein Land abseits der üblichen Reiseziele Südostasiens, dabei steht es seinen Nachbarn an kulturellen Schätzen der Gegenwart
und Vergangenheit und an Naturschönheiten in nichts nach. Grund für den bisher
noch geringen touristischen Zustrom sind die lange politische, wirtschaftliche und
kulturelle Isolation und der darin resultierende “Mangel” an touristischer Infrastruktur. Gerade diese Bedingungen führen aber dazu, dass Sie hier dem echten
Birma der einheimischen Bevölkerung begegnen können. Wir reisen mit dem beruhigenden Gefühl, dass es keine touristische Scheinwelt ist, die uns begegnet.
Wir können eine ungeheure und für uns exotische Vielfalt und Farbenpracht erleben – sei es in der üppigen tropischen Vegetation oder in den Gewändern der
Frauen. Wenn Sie sich über holprige Straßen hinaus begeben ins ländliche Birma
ist es nicht der Devisenhunger, der sich in der Freundlichkeit der Leute widerspiegelt.
Die kulturellen Schätze Birmas sind einzigartig, und das Land birgt spirituelle Magie und Zauber. Birma, geografisch eine Brücke zwischen indischem Subkontinent
und Südostasien, bietet eine Vielfalt exotischer Natur- und Landschaftseindrücke:
golden leuchtende Tempelspitzen, ein Sonnenaufgang über der U-Bein-Brücke,
Nebelschwaden über dem Inle-See und die weitläufigen Tempelfelder von Bagan
nehmen den Reisenden gefangen.
Das Land befindet sich aber politischen Aufbruch: Nach jahrzehntelanger Isolation
wendet sich Birma heute auf friedliche Weise vom autoritären Regierungsstil ab
und öffnet sich dem Westen. Unterstützt werden die Veränderungen unter Präsident Thein Sein auch von der populären Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi.
Britisches Flair in der Blumenstadt Pyin Oo Lwin
Flusskreuzfahrt auf der Lebensader des Landes –
dem Irrawaddy
Gleichwohl ist Myanmar das Refugium eines traditionellen Lebensstils geblieben,
wo das Rad der Zeit um ein Jahrhundert zurückgedreht zu sein scheint. Die Menschen sind freundlich, geprägt von tiefer Spiritualität und einem im Alltag verwurzelten Buddhismus. Die Hingabe zum Buddhismus ist allgegenwärtig. Die zahlreichen alten Kulturdenkmäler wie Tempel, Pagoden und Buddhastatuen werden
auch heute noch von der Bevölkerung verehrt.
Buddhismus pur: Shwedagon Pagode,
Sagaing und Bagan
Abwechslungsreich entdecken: zu Fuß, mit Boot,
Zug und Pferdekutsche
-2-
Karte zur Reise
Detaillierter Reiseverlauf und Länderinformation
Karte zur Reise ......................................................... 3
Reiseverlauf – 17 Tage .............................................. 5
TeilnehmerInnen .................................................... 12
Termine und Preise ................................................. 13
Im Preis enthalten .................................................. 13
Nicht im Preis enthalten........................................... 14
Flugkompensation................................................... 14
Gestalten Sie Ihren Tag - unsere Empfehlungen ......... 14
Anreise.................................................................. 15
Reisecharakteristik/Aktivitäten .................................. 15
Unterkunft, Verpflegung und Transfers...................... 16
ReiseleiterInnen ... Fehler! Textmarke nicht definiert.
Verlängerungsmöglichkeiten..................................... 18
Ausrüstung und Kleidung – Checkliste ....................... 21
Visum und sonstige Einreisebestimmungen ................ 22
Vorgeschriebene Impfungen .................................... 22
Versicherungen ...................................................... 22
In eigener Sache: die ONE WORLD Philosophie .......... 23
Beratung und Buchung............................................ 25
„Nun also ist es soweit, wir besuchen die Shwedagon-Pagode, die wir bisher nur
von Ferne bewundern konnten. Es ist eigentlich eine ganze Stadt von Pagoden,
Gold glänzt überall, und wir schlendern über den Platz. Buddha ist allgegenwärtig,
er steht, sitzt, liegt. Menschenmengen gehen, beten, singen... Tief tauche ich in
diese Gläubigkeit ein, ich bin wie benommen…“ (Ingeborg Starzinger, Reisegast)
-3-
-4-
4. Tag: Yangon – Ausflug nach Dhala und Kunst
Reiseverlauf – 17 Tage
Per Fähre überqueren wir den Yangon Fluss Richtung Dhala. In einer Rikscha fahren wir durch das Dorf, was auch
einen Besuch auf einem farbenfrohen lokalen Markt beinhaltet. Wir besuchen den Töpferei-Laden und den Glockenturm im Stadtzentrum. Rückkehr nach Yangon per Schiff.
(Verpflegung: F = Frühstück, L = Lunchpaket, M = Mittagessen, A = Abendessen)
1. und 2. Tag: Anreise nach Myanmar: Willkommen in Yangon!
Anreise aus Deutschland. Bei Ankunft in Yangon gegen
Mittag werden Sie durch Ihre Reiseleitung begrüßt. Die
ehemalige Hauptstadt Yangon ist Myanmars größte Stadt
und nach wie vor wichtigstes Handelszentrum. Ihr kolonialer Hintergrund und die Dichte der Tempel machen sie zu
einem faszinierenden Ort. Sammeln Sie erste Eindrücke bei
einem Stadtrundgang durch die pulsierenden Viertel
„Little India“ und „Chinatown“ und lernen sie mehr über
die kulturelle Vielfalt Yangons.
Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen wird Ihnen die
Reise vorgestellt.
3 Übernachtungen im Hotel in Yangon
-/-/A
Spaziergang über den riesigen Bogyoke Markt. Nachmittags Besuch des „Golden Valley“, einer wohlhabenden
Wohngegend Yangons, wo wir die „New Treasure Gallery“
des myanmarischen Künstlers U Min Wai Aung besuchen,
der berühmt für seine Mönchsgemälde ist. In der Pansodan
Kunstgalerie finden wir dagegen eine Sammlung traditioneller, realistischer, surrealistischer und klassischer Gemälde berühmter myanmarischer Künstler.
F/M/-
5. Tag: Reise in eine frühere britische Hill Station
Morgens Flug nach Mandalay. Dort angekommen geht die
Fahrt in die Blumenstadt Pyin Oo Lwin (ca. 2½ Stunden),
einer früheren britischen „Hill Station“, 67 km östlich von
Mandalay. Mehr als 1000 m über dem Meeresspiegel gelegen, ist Pyin Oo Lwin bekannt für seine Häuser im Kolonialstil mit großzügigen Gartenanlagen. Das ganze Jahr über
ist es angenehm kühl.
3. Tag: Entdeckungsfahrt mit dem Circular Train
Vormittags fahren wir mit dem City Circular Train durch
ländliche Gebiete und können an zahlreichen Haltestellen
den Zigaretten- und Betelnussverkäufern, Wahrsagern, und
vielen anderen zusehen. Am Nachmittag setzen wir unsere
Citytour in Begleitung eines Architekten fort. Befragen Sie
ihn über die aktuelle Entwicklung und Restaurierungspläne
für die Altstadt und städtische Infrastruktur. In der
Kyaukhtatgyi Pagode erwartet uns ein 70 m langer
liegender Buddha.
Mit einer traditionellen Pferdekutsche erkunden wir die
Stadt. Der Gang über den lokalen Markt ist ein Erlebnis für
alle Sinne.
Im Anschluss entspannen wir uns bei einem Spaziergang
durch den 142 Hektar großen botanischen Garten. Dort
gibt es eine Vielzahl von Pflanzenarten aus der ganzen
Welt zu bestaunen. Die Gärten wurden von Sir Harcourt
Butler angelegt, einen früheren Leiter der Kolonialverwaltung von Burma.
Am späten Nachmittag steigen wir schließlich die Stufen
hinauf zur weltberühmten Shwedagon-Pagode, Wahrzeichen von Myanmar. Barfuss spazieren wir durch das
prächtige Bauwerk und seine Höfe, Stupas, Glöckchen,
Tempel und Buddhafiguren. Wir helfen mit, die vielen Öllampen auf der Shwedagon-Plattform anzuzünden.
2 Übernachtungen in Pyin Oo Lwin
F/-/A
-5-
-6-
F/M/-
6. Tag: Spektakuläre Zugfahrt in die Berge
8. Tag: Alte Königsstadt Mandalay
Am Bahnhof startet unsere Zugfahrt nach Naung Pain.
Wir passieren Dörfer und Bahnschienen-Basare, wo die
Verkäufer ihre Waren direkt am Zugfenster verkaufen.
Schließlich überqueren wir den Gokteik-EisenbahnViadukt, der vor über 100 Jahren von der Pennsylvania
Steel Co. erbaut wurde. Er ist etwa 300 Meter über dem
Tal gelegen.
Guten Morgen Mandalay! Saugen sie das morgendliche
Flair bei dem Besuch eines richtig lokalen Marktes auf.
Mandalay ist Geschichte pur! Mit einer Trishaw besuchen
wir die Mahamuni Pagode mit dem vergoldeten Buddha,
der ältesten Statue Myanmars und einige der berühmten
Handwerkstätten. Nachmittags können wir die exquisiten
Holzschnitzereien im Shwenandaw-Kloster besichtigen
und im „größten Buch der Welt“, der Kuthodaw Pagode,
„lesen“. Sonnenuntergang vom Mndalay Hill. Nach dem
Abendessen Besuch des Marionettentheaters, wo die
international bekannten Puppenspieler uns in einer Vorstellung einen Eindruck von der hohen Kunst des burmesischen Puppenspiels vermitteln.
Gegen Mittag erreichen wir Naung Pain, von wo aus uns
der Bus nach Pyin Oo Lwin zurück bringt. Auf der Rückfahrt können wir eine Tropfsteinhöhle besuchen, ein buddhistisches Wunderland mit farbigen Neonröhren.
F/M/-
F/-/A
7. Tag: Wanderung zu Wasserfällen
Fahrt zurück Richtung Mandalay. Unterwegs besuchen wir
die Anisakan-Wasserfälle, die wir nach einer rund 40minütigen Wanderung in eine Schlucht erreichen (Baden
möglich). Im Anschluss besuchen wir eine Kaffeeplantage.
9. Tag: Die alten Königsstädte / Buddhistische Zeremonie
Landschaftlich reizvolle Fahrt durch typisch birmanische
Dörfer nach Sagaing, mit 600 elfenbeinfarbenen Pagoden
und Klöstern und rund 3000 Mönchen geistiges Zentrum
von Myanmar. Im Dorf Sagaing erwartet uns ein besonderes Erlebnis. Eine Essenspende-Zeremonie für die Nonnen in einem kleinen Kloster verspricht gutes Karma. Im
Anschluss an unser Mittagessen haben wir die Chance uns
mit den Nonnen über ihr Leben im Kloster zu unterhalten. Im Anschluss besichtigen wir den Tilawkaguru Höhlentempel mit seinen jahrhundertealten Wandmalereien
und die Soon U Ponya Shin Pagode. Nachmittags kurze
Fährfahrt nach Ava. Ava – auch Inwa genannt – war fast
fünfhundert Jahre lang die bedeutendste Königsstadt des
Landes. Wir erkunden per Pferdekutsche die kleine Insel.
Genießen Sie anschließend den Sonnenuntergang an der
U-Bein-Brücke in Amarapura, “Stadt der Unsterblichen“.
Mit 1200m ist die U-Bein die längste Teakholzbrücke der
Welt. Bei einem Sundowner an dem herrlichen Aussichtspunkt mit Snacks und Wein lassen wir den Tag ausklingen.
Ankunft in Mandalay am späten Nachmittag.
Wanderung: ca. 2 Std. retour, erst bergab, dann bergauf;
Auffahrt per Mofa möglich
3 Übernachtungen in Mandalay
F/M/-
F/M/A
-7-
-8-
10. Tag: Den Irrawaddy flussabwärts nach Bagan
12. Tag: Versteckte Schätze
Tageskreuzfahrt mit einem Privatboot auf dem mächtigen Irrawaddy, Lebensader des Landes, nach Bagan
(Fahrzeit: ca. 10 Std.). Gemächlich treiben wir den Fluss
hinab und lassen die Landschaft vorbei ziehen. Schon im
frühen 20. Jh. und auch heute noch war und ist der Fluss
wichtiges Fortbewegungsmittel. Am späten Nachmittag
erreichen wir Bagan. Tausende Pagoden erheben sich aus
der Ebene zu diesem majestätischen Anblick.
Bootsfahrt: ca. 9-10 Std.
3 Übernachtungen in Bagan
Morgens Besuch des Marktes von Nyaung Oo. Danach
leichte Radtour zum Dorf Minnanthu. Viele reizvolle Dörfer rund um Bagan geben Einblick in das Alltagsleben der
Menschen in dieser weniger besuchten Region.
Rest des Tages zur freien Verfügung. Verleben Sie den
heutigen Nachmittag nach Ihren individuellen Wünschen
und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnisse und persönlichen Vorstellungen. Wir haben für Sie mehrere Empfehlungen vorbereitet.
Unsere Kundinnen und Kunden genießen die Inhalte unserer besonderen Erlebnisreisen in der Kleingruppe. Viele von
Ihnen möchten allerdings ab und zu Ihre Zeit nach eigenen
Wünschen gestalten. Diesem Wunsch kommen wir gerne
nach.
F/M/-
11. Tag: Ganztägige Erkundung der Tempelstadt Bagan
Morgens Besuch der Shwesandsaw Pagode, die einen
fantastischen Panoramablick auf die Ebenen Bagans und
den Ananda-Tempel eröffnet. Wir sorgen dafür, dass Sie
diesen Punkt erreichen, bevor der Touristenstrom kommt,
so dass Sie die Pracht des Tempels und des Ausblickes in
Ruhe genießen können. Unsere Besichtigung von Bagan
beinhaltet einige der wichtigsten Pagoden und Tempel, wie
z.B. den Gu Byaukgyi Tempel mit seinen exquisiten
Fresken und den Manuha Tempel aus dem Jahre 1059!
Mit einem „Moonlight Dinner“ unter freiem Himmel
nehmen wir Abschied von Bagan.
Radtour: ca. 15 km, einfach, eben
F/-/A
13. Tag: Rikschafahrt, Biofarm und Inle-See per Boot
Flug nach Heho und Weiterfahrt zu der ersten Bio-Farm
Myanmars, einem sehr innovativen Projekt. Nachdem wir
bei einem Rundgang über die rund 4000 m2 große Anlage
alles über den Anbau von Bio-Lebensmitteln gelernt haben
ist es an der Zeit, die köstlichen Feldfrüchte selbst zu probieren. Es erwartet uns ein delikates Mittagessen bestehend aus Produkten aus eigenem Anbau.
Ein stimmungsvolles Picknick-Lunch wird uns in der
Nähe der Tempelruinen serviert. Nach der Mittagspause im
Hotel starten wir frisch gestärkt zu weiteren Tempelbesichtigungen. Zum Abschluss des Tages unternehmen wir eine
Pferdekutschfahrt im Abendlicht mit Stopp an einem
besonderen Ort zum Genießen des Sonnenunterganges.
F/L/-
-9-
Weiterfahrt nach Nyaung Shwe, dem Eingangstor zum Inle
See. Per Trishaw lernen wir das Städtchen am See etwas
kennen. Während der Bootsfahrt zu unserem Hotel
haben wir die erste Begegnung mit dem schönen Inle See.
Beobachten Sie die alltäglichen Aktivitäten der lokalen, mit
den Füßen rudernden Fischer und sehen Sie die grünen
schwimmenden Gärten, die auf Wasserhyazinthen ruhen und auf dem Seeboden durch Bambusstangen verankert sind.
- 10 -
Unterwegs halten wir auch in dem Weberdorf Inpawkhone, das bekannt für seine Webereien von Lotusstängeln
ist. Falls es die Zeit erlaubt besichtigen wir auch eine
Cheerot Fabrik und lernen in einer BootsbauerWerkstatt wie traditionelle Holzboote hergestellt werden.
Genießen Sie das weiche Licht am späten Nachmittag.
15. Tag: Landleben, Klosterbesuch und leichte Wanderung
Bootsfahrt durch die schwimmenden Gärten – die Tomaten aus hiesigem Anbau werden in alle großen Städte
Myanmars verkauft. Besuch des lebhaften Morgenmarktes und des Dorfes Maing Tauk. Ein Fußweg (rund 45
Minuten) bringt uns zu einem Meditationszentrum, wo
wir in das monastisches Leben der Mönche gewinnen.
Anschließend lernen wir auf einer kleinen Wanderung die
schöne Umgebung des Inle See, der malerisch von den
Shanbergen umgeben ist, und das Leben der Bauern hier
kennen. Wir wandern durch mehrere Dörfer und entlang
von Reisfeldern und Zuckerrohr-Plantagen. Im Ywa Ma
Dorf, Besuch von der lokalen NGO „Golden Future
Community Base Education Foundation". Der Rest
des Tages steht zur freien Verfügung. Picknick unterwegs. Abschiedsabendessen im Hotel.
Schließlich erreichen wir unser auf Stelzen erbautes
Hotel am See.
3 Übernachtungen am Inle See
F/M/-
14. Tag: Inle See und verwunschenes Indein
Besonders schön ist der 25 km lange Inle See bei einer
Bootstour im Morgengrauen. Wir besuchen die
Phaung Daw Oo Pagode, das „Zentrum“ des Sees.
Nach einer etwa einstündigen Bootsfahrt auf einem der
vielen Kanäle durch Landschaft mit hohen Gräsern und
kleinen Wasserstellen erreichen wir das Pa-Oh Dorf Indein am westlichen Ufer des Inle Sees.
Ein Aufstieg auf überdachter Treppe führt auf den Gipfel
des Hügels, von wo man einen herrlichen Rundblick über
das Umland hat. Der Indein-Tempelkomplex ist zweifellos eine der schönsten Sehenswürdigkeiten rund um den
See. Die im Gebüsch versteckten Pagodenruinen im Baganund Shan-Stil scheinen fast aus dem Boden zu wachsen
und versetzen uns förmlich in das 12. - 13. Jahrhundert
zurück.
Auf der Rückfahrt gibt es die Möglichkeit zum leckeren
Kaffee und Kuchen im Intha Heritage House (nicht
im Preis enthalten). Zum Sonnenuntergang werden wir mit
einem Kanu durch die kleinen Kanäle gepaddelt – ein
ganz besonderes Erlebnis!
F/M/
- 11 -
Wanderung: ca. 1,5 Std, einfach, leicht hügelig.
F/M/A
16. und 17. Tag: Flug nach Mandalay / Abschied von Birma
Nach dem Frühstück werden wir nach Heho gebracht und fliegen nach Mandalay. Hier steht uns
ein Fahrzeug zur freien Verfügung bis zum Rückflug
am Nachmittag. Am nächsten Morgen erreichen wir
Frankfurt.
F/-/-
Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige
Witterungsbedingungen bleiben vorbehalten.
TeilnehmerInnen
10 bis 16 Personen
- 12 -
Termine und Preise
BIZ-141220
BIZ-150206
BIZ-150220
BIZ-150807
BIZ-151023
BIZ-151106
BIZ-151218
BIZ-160205
Nicht im Preis enthalten
Sa. 20.12.
Fr. 06.02.
Fr. 20.02.
Fr. 07.08.
Fr. 23.10.
Fr. 06.11.
Fr. 18.12.
Fr. 05.02.
- Mo. 05.01.15
- So. 22.02.15
- So. 08.03.15
- So. 23.08.15
- So. 08.11.15
- So. 22.11.15
- So. 03.01.16
- So. 21.02.16
Einzelzimmer- Zuschlag:
860,00 €; im August: 680,00 €
Visum:
zzt. 25,00 €
Rail&Fly:
zzt. 60,00 €
Business-Class-Zuschlag:
auf Anfrage







5.140 €
4.360 €
4.380 €
4.240 €
4.380 €
4.380 €
4.690 €
Vorschau
Flugkompensation
Hinweis für Alleinreisende: Die Buchung eines halben Doppelzimmers ist möglich. Falls
zum Zeitpunkt Ihrer Buchung noch kein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner angemeldet ist, berechnen wir einen reduzierten Einzelzimmerzuschlag von 60%. Bei voller
Belegung des Doppelzimmers wird dieser Zuschlag umgehend gutgeschrieben.
Im Preis enthalten











Visumsgebühren für Myanmar (zzt. 25 €)
Bahnanreise nach Frankfurt 2. Kl. (zzt. 60 €)
Innerdeutsche Anschlussflüge: auf Anfrage
Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
Persönliche Ausgaben wie Kameragebühren, Wäscheservice usw.
Trinkgelder
Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz
bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur
Flug Frankfurt–Yangon/Mandalay–Frankfurt in der Economy Class
Inlandsflüge Yangon–Mandalay, Bagan–Heho, Heho–Mandalay
Alle Transfers laut Programm
Flussfahrt Mandalay–Bagan
Insg. 14 Übernachtungen (DZ; 9x Pool) in gehobenen Mittelklasse-Hotels mit
Du/WC
14x Frühstück, 10x Mittagessen, 6x Abendessen
Programm-Details: Stadtführungen in Yangon, Mandalay, Pyin Oo Lwin,
Bagan. Zugfahrt Pyin Oo Lwin–Gokteik-Viadukt. Pferdekutschenfahrten.
Bootstouren. Biofarm. Buddhistische Zeremonien. Marionettentheater.
Eintritte laut Detailprogramm
Qualifizierte InSight-Reiseleitung in Deutsch
Lokale Englisch sprechende Guides
Infomaterial
- 13 -
Flugreisen belasten die Umwelt stark. Um die entstandenen Kohlendioxid-Emissionen
auszugleichen, können Reisende einen freiwilligen Betrag an die Klimaschutzorganisation atmosfair spenden, der Energiesparprojekten zu Gute kommt (Weitere Informationen siehe Seite 27). Die Emissionen einer Person für den Hin- und Rückflug Frankfurt – Yangon betragen etwa 5.820 kg CO2. Diese Menge CO2 kann atmosfair für Sie
in einem Klimaschutzprojekt für 135,00 Euro kompensieren.
Gestalten Sie Ihren Tag - unsere Empfehlungen
Wir möchte Ihnen sehr gern die Möglichkeit geben Ihre Reise in der Kleingruppe mit
zu gestalten. Ihre individuellen Wünsche haben ab sofort Platz bei uns.
Wählen Sie frei aus unseren fakultativen Angeboten. Sie können dieses
Zusatzprogramm bei Buchung mit reservieren oder auch vor Ort bei Ihrer Reiseleitung
buchen.
Ausflug Nyaung U – am 12. Tag der Reise
Am Nachmittag fahren Sie mit einem Boot den Irrawaddy
flussaufwärts und besuchen den Kyaukku U Min Tempel,
ein sogenannter "Fels-Höhlen-Tunnel" mit interessanten
Steinreliefs. Auf dem Rückweg flussabwärts hält das Boot
an der Bupaya Pagode, die auf Grund ihrer
zylindrischen Form, mit zu den ältesten Pagoden in Bagan
gerechnet wird. Von hier aus ist es nur noch ein kurzer
Weg zum Mahabodhi Tempel.
Inkludierte Leistungen:
Englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung, klimatisiertes
Fahrzeug für den Transfer, Boot zum Kyaukku U Min Tempel, Eintritte
- 14 -
Preis pro Person:
Durchführung ab 2 Personen
Bei 2 Personen:
32€
Bei 3-6 Personen: 26€
Bei 7-12 Personen: 14€
Unterkunft, Verpflegung und Transfers
Unsere Wahl fiel in den Städten auf zentral gelegene gute Hotels im 3-4 SterneBereich. Die klimatisierten Zimmer sind sauber, geräumig und mit angeschlossenem
Bad.
Ballonfahrt über Bagan – am 12. Tag der Reise
Hier sind ein paar Beispiele unserer Hotels:
Möchten Sie einmal das riesige Gebiet vom Heißluftballon aus sehen? Ein einmaliges Erlebnis!
Ballonfahrt: ca. 15 min
Inkludierte Leistungen: Ballonfahrt
Preis pro Person:
Durchführung ab 1 Person
ab 260 €
Das Shwe Inn Tha Inle Resort steht auf Stelzen
gebaut im Inle-See. Die geräumigen Bungalows
sind über Holzstege erreichbar.
Das von Pagoden umgebene, charmante und
komfortable Shwe Yee Pwint Hotel liegt zentral
in New Bagan. Die vielen Eindrücke von Ihrer
Reise können Sie hier während einer Massage
im Spa, im Außenpool oder während eines Spazierganges am nahegelegenen
Ayeyardwaddy Fluss, verarbeiten.
Anreise
Änderungen der genutzten Hotels vorbehalten!
Die Anreise erfolgt in der Regel mit Vietnam Airlines von Frankfurt/Main via Saigon/Hanoi nach Yangon oder mit Singapore Airlines über Singapur.
Änderungen vorbehalten.
Im Reisepreis sind alle Frühstücke enthalten. Des Weiteren sind mehrere Mittag- und
Abendessen inklusive. Um das typisch burmesische Essen gebührend genießen zu
können, empfiehlt es sich in der Gruppe essen zu gehen. Meist wird die Reiseleitung
hierbei behilflich sein. Wer ein Essen alleine, zu zweit oder in kleinerer Gruppe gestalten will, wird in Birma keinerlei Schwierigkeiten haben aus einer Auswahl von guten
Restaurants wählen zu können. Vegetarische Verpflegung ist problemlos möglich
(häufig gibt es allerdings Gerichte mit Fisch und Fischsoße).
Rail & Fly Tickets für 60 € oder RIT Tickets (Preise je nach Entfernung vom Heimatbahnhof zum Flughafen) können wir gerne für Sie buchen. Informationen zu Anreisezeiten mit der Bahn zum Flughafen finden Sie unter www.bahn.de.
Zubringerflüge organisieren wir Ihnen gerne. Bitte fragen Sie uns an.
Für die längeren Transfers stehen klimatisierte Reisebusse zur Verfügung. Die Inlandsflüge erfolgen mit Air Mandalay. Immer wieder nutzen wir auch lokale Verkehrsmittel, wie den Zug, das Boot auf dem Irrawaddy und Pferderikschas.
Reisecharakteristik/Aktivitäten
Für die zwei einfachen Wanderungen von max. 2 Std. ist normale Kondition ausreichend. Bitte beachten Sie, dass das Klima tropisch warm und mit hoher Luftfeuchtigkeit sein kann, von Oktober bis April relativ trocken.
Erwarten Sie bitte nicht die Standards wie in Deutschland. Dafür werden Sie aber mit
einer Menge faszinierender Eindrücke und Erkenntnisse wieder heimkehren.
- 15 -
Die ONE WORLD-Reiseleitung
Bei ONE WORLD Reisen mit Sinnen sind Sie immer in guten Händen, natürlich auch
während Ihrer Reise.
Wir legen Wert auf eine hochwertige und kompetente Reiseleitung. ONE WORLDGäste möchten ihr Reiseziel mit allen Sinnen erleben und erwarten eine fachlich wie
persönlich kompetente Reiseleitung, einen Menschen, der das besuchte Land kennt,
mit Freude durch das Programm führt und als Vermittler zwischen den Kulturen
agiert. Die vielfältigen Ansprüche sind uns und unseren Reiseleitern bekannt. Qualifizierungsworkshops und eine sorgfältige Auswahl sind bei uns obligatorisch.
- 16 -
Da wir in der Regel in kleinen Gruppen reisen, hat unsere Reiseleitung die Möglichkeit auf Ihre individuellen Wünsche direkt einzugehen und das besuchte Land real
und authentisch vorzustellen. Wer Sie begleiten wird, können Sie bei der jeweiligen
Reise auf unserer Website einsehen. Auf unserer Website stellen sich auch unsere
ReiseleiterInnen in einem Kurzportrait selbst vor. Schauen Sie unter:
www.reisenmitsinnen.de/one-world/die-one-world-reiseleitung. Informationen zu
Ihrer aktuellen ONE WORLD- Reiseleitung erhalten Sie zudem mit den „Letzten Reiseinformationen“ zwei bis drei Wochen vor dem Beginn Ihrer Reise.
Tobias Esche
besuchte Myanmar das erste Mal im Jahr 1997 als Schüler.
Fasziniert von Myanmar und seiner politischen Geschichte
sowie Kultur studierte er Südostasienwissenschaften und
Politikwissenschaften und lernte die Sprache Myanmars. Seit
2001 lebt er mit Unterbrechungen, seit 2010 dauerhaft, in
Yangon und ist dort Geschäftsführer eines Reisebüros. Der
kürzlich im Trescher Verlag erschienene Reiseführer zu Myanmar stammt aus seiner Feder.
Vorgesehen für diese Reise sind folgende ReiseleiterInnen:
Charlotte Breinersdorf
hat Sinologie, Religionswissenschaften und Politologie studiert, arbeitet seit 1993 als Reiseleiterin für unterschiedliche
Veranstalter und lebt in Solo, Zentral Java, Indonesien.
Darüber hinaus werden wir häufig zusätzlich mit einheimischen ReisebegleiterInnen
unterwegs sein, die Ihnen einen besonders kenntnisreichen, intensiven und authentischen Kontakt zum Land ermöglichen.
Verlängerungsmöglichkeiten
Sie möchten die vielen Eindrücke der Reise in einem Strandhotel sacken lassen? Bleiben Sie doch noch ein paar Tage und verlängern Sie am schönen Strand von Ngapali
Beach!
Martin H. Petrich
Strandverlängerung Ngapali Beach 5 Tage / 4 Nächte
publizierte im DuMont-Reiseverlag mehrere Reiseführer zu
Vietnam, Kambodscha, Sri Lanka und Myanmar. Als Lektor
und Studienreiseleiter ist der Wahlberliner regelmäßig in
Asien unterwegs. Zu seinen Interessensschwerpunkten
zählen Religion, Kultur und Geschichte.
Flug von Yangon nach Thandwe und Transfer zum Beach
Resort/Hotel. Die saftig grünen Kokospalmen und das Gelände neben dem Strand schaffen eine friedvolle, luxuriöse
und exotische Atmosphäre. Genießen Sie Ihren Aufenthalt
in Ngapali Beach. Unter wiegenden Palmen und Casuarinabäumen ist das Gebiet um Ngapali ein guter Ort um sich zu
entspannen. Der Strand erstreckt sich über 3 km. Nach
den Erholungstagen Rückflug nach Yangon.
Inkludierte Leistungen:
Inlandsflüge Yangon – Thandwe – Yangon
mit Air Bagan, Air Mandalay oder Yangon Airways;
Klimatisiertes Auto/Minibus für alle Transfers
3x Strandhotel und 1x Hotel in Yangon im DZ mit F
Umbuchung des Rückfluges Yangon - Frankfurt
- 17 -
- 18 -
Bsp.: Übernachtung im Amazing Ngapali Resort,
Deluxe Seaview
Preis gültig bis 30.04.15
bei 1 Person:
ab
bei 2 Personen:
ab
bei 3-6 Personen:
ab
Einzelzimmerzuschlag: ab
760 € im Einzelzimmer
500 € pro Person im Doppelzimmer
490 € pro Person im Doppelzimmer
230 €
Es steht eine große Auswahl verschiedener Unterkünfte zur Verfügung.
Selbstverständlich können Sie auch länger bleiben.
Gerne senden wir Ihnen per E-Mail oder Post ein ausführliches Programm für die
Strandverlängerungen zu.
Verlängerung Myanmar Andaman Resort 4 Tage / 3 Nächte
Wintersaison 2014-2015 geschlossen!!
Das Myanmar Andaman Resort befindet sich auf der Insel
Fork (Macleod) im Archipel Mergui, im südlichen Myanmar.
Wenn Sie Sonne, Sand und Meer, sowie eine natürliche
Strand- und Inselumgebung mögen, ist das Myanmar Andaman Resort und seine marinen Ökotourismus-Aktivitäten
genau das Richtige für Sie. Die nur leicht bewaldete und
hügelige Insel ist ideal zum Vögel beobachten und Wandern. In der schillernden Unterwasserwelt der Bucht vom
Myanmar Andaman Resort liegt ein Korallengarten.
Inkludierte Leistungen:
Inlandsflug Yangon – Kawthaung – Yangon, Schnellboot
Kawthaung – Myanmar Andaman Resort – Kawthaung,
Übernachtung und Frühstück im Doppelzimmer, Abendessen wie im Programm enthalten, Eintrittserlaubnis für
Kawthaung, alle Transfers
Übernachtung im Myanmar Andaman Resort
Preis gültig bis 30.10.14 bei 2 Personen:
Superior Cottage:
ab 1.180 € pro Person im Doppelzimmer
Suite Chalet:
ab 1.290 € pro Person im Doppelzimmer
- 19 -
- 20 -
Ausrüstung und Kleidung – Checkliste
Visum und sonstige Einreisebestimmungen
Nehmen Sie möglichst einen praktischen Rucksack, einen Rollkoffer oder eine bequem
zu tragende Reisetasche mit, da Sie Ihr Gepäck ab und zu selbst ein Stück tragen
müssen. Während der Wanderungen, einer Radtour oder anderen Tagesausflügen
empfiehlt sich ein Tagesrucksack - praktisch auch als Handgepäck für den Flug!
Für die Einreise nach Myanmar ist ein Visum erforderlich. Die notwendigen Antragsformulare schicken wir Ihnen mit der Buchungsbestätigung.
Leichte, weitere Baumwollqualitäten oder Funktionskleidung eignen sich besonders.
Wärmere Kleidung für einen kühlen Abend oder Fahrtwind auf dem Boot sowie klimatisierte Räume sollte ebenfalls nicht fehlen. Die Liste soll nur als Richtschnur dienen.
Wichtig: Nehmen Sie bitte nicht zu viel mit. Bei Fragen zu der notwendigen Ausrüstung stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne mit weiteren Informationen zur Verfügung.
Kurze Checkliste

Rucksack, Rollkoffer oder Reisetasche

Tagesrucksack (für Besichtigungen und Wanderungen)

eingelaufene bequeme Schuhe, Sandalen oder leichte Halbschuhe, Flip-Flops

leichte Bekleidung (T-Shirts, dünne, lange Hemden u. Hosen; kurze Hosen
und Röcke sind aus kulturellen Gründen nicht zu empfehlen)

Schultern bedeckende Shirts/Hemden und Knie bedeckende Hosen für
Tempelbesuche

1 Jacke oder Pullover, warme Kleidung für kühle Nächte, lange Ärmel helfen
gegen Moskitos

Regenponcho bzw. –jacke (von April bis Oktober)

Badesachen und einfache Badesandalen

Waschzeug nach persönlichem Bedarf

kleines Handtuch für Tagestouren

ggf. Taschenlampe, kleines Taschenmesser z.B. "Schweizer Messer"

Fotoausrüstung / Filme / ggf. genügend Speicherkarten und Akkus

Eventuell Fernglas mitbringen für Fahrt auf dem Irrawady und Inle See

Sonnenbrille, -creme, -hut

Reiseapotheke "Erste Hilfe", persönliche Medikamente, evtl. Einwegspritzen

Moskitoschutz (Autan etc., Netz nicht notwendig)

Adapter nicht notwendig

kleiner Reisewecker (Armbanduhr)

Ohrstöpsel sind sinnvoll (ob Hähne, Gebets-Rezitationen, Mofas,… Geräusche
in der Nacht gibt es in Asien meistens)

Geldgürtel bzw. Brustbeutel; Kopie von Pass und Flugticket, Impfpass

Bargeld in EURO oder USD (Kredit- oder EC-Karten werden nicht akzeptiert)
- 21 -
Sie benötigen für die Beantragung ein ausgefülltes Antragsformular, einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und ein Passfoto neuesten Datums. Die Visumgebühren betragen zurzeit 25 €. Ausführliche Informationen erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.
Bei der Einreise erhalten Sie ein Zollformular, auf dem persönliche Gegenstände deklariert werden müssen. Bitte heben Sie dieses Formular bis zur Rückreise unbedingt
auf, da es sonst zu Verzögerungen bei der Ausreise kommen kann. Die burmesische
Landeswährung darf nicht ausgeführt werden.
Bitte beachten Sie, dass Birma offiziell Myanmar heißt! Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen sind Sie selbst verantwortlich.
Vorgeschriebene Impfungen
Für Birma sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Bitte lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt oder Tropeninstitut beraten über für Sie
eventuell sinnvolle Impfungen/Auffrischungen und Prophylaxemaßnahmen.
Auf folgenden Websites finden Sie Gesundheitshinweise:
www.fit-for-travel.de
www.crm.de
www.die-reisemedizin.de
Versicherungen
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts-Versicherung. Das Angebot unseres
Versicherungspartners erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung. Sie können die
Versicherungen der Europäischen Reiseversicherung auch direkt über ONE WORLD
Reisen mit Sinnen oder die der Hanse Merkur Reiseversicherung AG über ZEIT Reisen
abschließen.
* * *
- 22 -
Fernflug, der die Umwelt stark belastet. Um die entstandenen Schadstoffemissionen
auszugleichen, können Reisende einen freiwilligen Betrag spenden, der anschließend
Energiesparprojekten in Entwicklungsländern zu Gute kommt.
In eigener Sache: die ONE WORLD Philosophie
ONE WORLD Reisen mit Sinnen und Nachhaltigkeit
Es ist unser Ziel, den Tourismus in den jeweiligen Reiseländern so
zukunftsorientiert und verträglich wie möglich zu gestalten. Wir erfüllen den strengen Kriterienkatalog des „forum anders reisen“ für ein
umweltgerechtes und sozial verantwortliches Reisen und plädieren,
wie inzwischen über 120 Unternehmen, für einen auf Nachhaltigkeit
aufgebauten Tourismus mit besonders hoher Qualität. Als Gründungsmitglied setzen wir uns als einer der ersten für die Belange der
Umwelt und der Menschen in den bereisten Ländern ein. Wir beziehen die lokale Bevölkerung in den Reiseländern mit ein und helfen dabei, faire Arbeitsbedingungen zu schaffen.
ONE WORLD engagiert sich bereits seit seiner Gründung weltweit für soziale und
naturschutzorientierte Projekte unter anderem die Orang-Utan-Projekte, Red Ape
Encounters, das atelier Mar und ein Przewalki-Pferde-Projekt in der Mongolei. Des
Weiteren unterstützen wir viele andere Projekte weltweit.
Unsere Reisen
Sie reisen in kleinen Gruppen von 4 bis 16 Personen. Bei besonders sensiblen Reisen
liegt die maximale TeilnehmerInnenzahl bei 10 Gästen. Dies ermöglicht es Ihnen, das
jeweilige Reiseland intensiver und mit allen Sinnen zu erleben. Ein hohes Maß an
Flexibilität ist garantiert, so dass auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse eingegangen werden kann. Eine kleinere Gruppe hinterlässt zudem geringere Spuren im Gastgeberland und ermöglicht einen leichteren Kontakt zur lokalen Bevölkerung.
Corporate Social Responsibility (CSR) bezeichnet die soziale und
ökologische Verantwortung von Unternehmen für die Auswirkungen
ihrer Geschäftstätigkeit über die gesetzlichen Forderungen hinaus.
Um diese Verantwortung wahrzunehmen und zu einer nachhaltigen
Entwicklung beizutragen, müssen Unternehmen ihr Kerngeschäft
daran ausrichten. Es geht nicht um einzelne „gute Taten“, sondern
eine im gesamten Unternehmen verankerte strategische Ausrichtung, die Berücksichtigung der Anspruchsgruppen und eine ethische Unternehmenskultur.
ONE WORLD Reisen mit Sinnen konzipiert seine Reisen im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung im Reiseland. Dabei ist es uns besonders wichtig, die ökologischen
und sozialen Aspekte mit einzubeziehen. Die lokale Agentur vor Ort ist von zentraler
Bedeutung, da durch sie das Reiseland sehr authentisch näher gebracht und die lokale Wirtschaft gefördert wird. ONE WORLD wählt bewusst Partner, die das Prinzip des
nachhaltigen Reisens verinnerlicht haben und aktiv in diesem Bereich arbeiten.
2009 wurde ONE WORLD als Pilotunternehmen überprüft und mit dem CSR-Siegel
ausgezeichnet. 2011 und 2014 wurde das Unternehmen erneut in einer Rezertifizierung anhand des Kriterienkatalogs des forum anders reisen e.V. bewertet und vor
allem die Weiterentwicklung verfolgt. Es zeigt uns, dass wir mit unserer Überzeugung
und dem Konzept für einen fairen Tourismus auf dem richtigen, aber noch langen
Weg sind.
Detaillierte Informationen zu unserem Leitbild, dem „forum anders reisen“ und unseren Projektpartnern finden Sie unter http://www.reisenmitsinnen.de/reisephilosophie.
Auf unserer Website
Den Nachhaltigkeitsbericht von ONE WORLD sowie weitere Informationen zum Thema
CSR finden Sie unter www.reisenmitsinnen.de/csr-und-nachhaltigkeitsbericht.
Kennen Sie schon unseren Blog? Unter http://www.oneworldreisen.de/ finden Sie
aktuelle Artikel und Wissenswertes zu uns und unseren Destinationen.
Verfolgen Sie uns auch auf Facebook! Klicken Sie auf „gefällt mir“ unter
http://www.facebook.com/reisenmitsinnen und werden Sie Teil des ONE
WORLD Reisen mit Sinnen - Freundeskreises.
In Zusammenarbeit mit dem „forum anders
reisen“ entstand 2003 das Projekt atmosfair,
welches die Flugproblematik verdeutlicht und
zum klimabewussten Reisen aufruft. Gerade
Reisen zu anderen Kontinenten erfordern einen
- 23 -
- 24 -
Eigene Notizen
Eigene Notizen
- 25 -
- 26 -
Beratung und Buchung
Ihre Buchungsbestätigung erhalten Sie als PDF-Dokument per E-Mail.
Eigene Notizen
Spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie per Post Ihre Reisedokumente,
die „Letzten Reiseinformationen“ mit Teilnehmer- und Hotelliste sowie folgende Reiseliteratur:
Tobias Esche: Myanmar – Unterwegs im Land der weißen Elefanten,
Trescher Verlag, 1. Auflage 2014
Pardon/Heider OHG
Neuer Graben 153
D- 44137 Dortmund
Fon 0231-589792-0
Fax 0231-164470
oneworld@reisenmitsinnen.de
Unsere Website
Kapverden-Wander-Erlebnisreisen
www.reisenmitsinnen.de
www.kapverdischeinseln.de
Sie erreichen uns montags bis freitags
sowie samstags
09.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
10.00 – 13.00 Uhr
Das Team Asien erreichen Sie direkt:
0231-589792-30
asien@reisenmitsinnen.de
Aktueller Stand: November 2014
Diese Broschüre wurde auf chlorfrei
gebleichtem Papier gedruckt.
- 27 -
- 28 -
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
34
Dateigröße
793 KB
Tags
1/--Seiten
melden