close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erziehungswissenschaftliches Abschlusskolloquium

EinbettenHerunterladen
EW AK 1/3
2015-01
Meldung zum
erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium (EW-AK) als
bitte ankreuzen:
Hinweis: Falls planmäßig alle anderen Prüfungen
mit Beginn der Vorphase des AK absolviert wurden,
bemühen wir uns im Rahmen der Kapazitäten um
einen Termin in der Vorphase.
Siehe auch letzte Abfrage unten.
Erstanmeldung
oder erneuter Versuch
Name: _________________________________ Vorname: __________________________________
Lehramt an Grund-/Haupt/Real-/Gesamtschulen:
Lehramt an
Gymnasien/Gesamtschulen:
Lehramt an
Berufskollegs:
Das Formular bitte auf allen Seiten ausfüllen, so weit nicht Prüferzuständigkeiten berührt werden!
Zu den Praxisphasen:
Das Formular: "Praxisphasen im Lehramtsstudium" (mit den Bestätigungen
durch das PLAZ) spätestens mit dieser Meldung als Original abgeben!
Die Modulabschlussbescheinigung (Blatt 2) liegt diesem Antrag unterschrieben bei:
oder:
Sie wird so schnell wie möglich bis zum Ausschlusstermin nachgereicht:
In der Prüfung werden Gegenstände aus einer Anteilsdisziplin berücksichtigt.
Demzufolge kreuzen Sie bitte die in Ihrem Studium enthaltene Anteilsdisziplin an:
Psychologie:
Soziologie/Politik:
Philosophie:
Gemäß Online-Liste erhielt ich als Prüfer/in: __________________________ (Unterschrift ist nicht erforderlich)
Ich habe an der Online-Abfrage nicht teilgenommen:
( Erst- und Zweitprüfer/in werden Ihnen zugewiesen.)
Ich erfülle die Bedingungen für die Vorphase, möchte dennoch in der Regelphase geprüft werden:
Bitte, beachten Sie die unten stehenden Hinweise!
______________________
_______________________________________
Ort, Datum
Unterschrift des/der Kandidaten/in

Das EW-AK wird als letzte Teilprüfung absolviert.

Bitte kopieren Sie die Antragsunterlagen für den Selbstbehalt.

Legen Sie dem Prüfungsamt das Blatt 2 zur Meldung, spätestens zum Nachreichtermin vor.

Das Blatt 3 leiten Sie unbedingt Ihrer/Ihrem Prüfer/in zu.

Bei jeder Prüfungsmeldung geben Sie einen an Sie adressierten und ausreichend frankierten Standardbriefumschlag (C- 6) ab.

Bitte fügen Sie eine aktuelle Studienbescheinigung bei (nur einmal pro Semester).

Um eine Doppelung der Datenangaben durch Sie zu vermeiden, werden Ihre persönlichen und
lehramtsbezogenen Daten (nicht Prüfungsergebnisse) an das Dezernat der Hochschule zum Berichtswesen weitergeleitet.
 Hinweis zur Abschlussfeier: Bitte Veröffentlichungen auf Website PLAZ und LPA abwarten!
Formularsatz LPO 2003: alle Lehrämter – erz.wissenschaftl. Abschlusskolloquium
EW AK 1/3
EW AK 2/3
2015-01
Erziehungswissenschaftliches Abschlusskolloquium
Modulabschlussbescheinigung
und Nachweis der Studienleistungen im Hauptstudium
Name des Prüflings: ______________________________ Vorname: ______________________
Lehramt (bitte ankreuzen):
an Grund-, Haupt- und Realschulen und den entsprechenden Jahrgangsstufen der Gesamtschulen
SP G :

SP HRGe :

an Gymnasien und Gesamtschulen :

an Berufskollegs :

Bestätigung durch Prüfungsberechtigte/n
Die folgende Bestätigung gilt gleichzeitig als Nachweis der erforderlichen Studienleistungen des erziehungswissenschaftlichen Hauptstudiums.
Hinweise:

Das Modul E wurde schon mit der Meldung zur schriftlichen Prüfung nachgewiesen.

Auch der Leistungsnachweis wurde schon mit dieser Meldung eingereicht.
Ich bestätige, dass mir sämtliche Scheine (TN und LN) der Module B und D des Hauptstudiums vorgelegen haben.
Diese Teilnahmescheine werden nicht mehr im Prüfungsamt abgegeben!
Modul B: Erziehung und Bildung

B III: Veranstaltung zum Umgang mit Heterogenität
Veranstaltung:________________________________________________
im WS/SS _____________ der/des Lehrenden _____________________________
Modul D: Schulentwicklung und Gesellschaft

D I: Veranstaltung zu Schule, Gesellschaft und Bildungspolitik
Veranstaltung:_________________________________________________
im WS/SS ______________ der/des Lehrenden ______________________________

D II: Seminar zur Schulentwicklung
Veranstaltung:________________________________________________
im WS/SS ______________ der/des Lehrenden _____________________________

D III: Veranstaltung zu Diagnose, Fördermöglichkeiten und Qualitätssicherung
Veranstaltung:________________________________________________
im WS/SS _____________ der/des Lehrenden _____________________________
____________________
Ort, Datum
__________________________________________________________
Unterschrift einer/eines (beliebigen) Prüfungsberechtigten der Erz.Wiss.
Formularsatz LPO 2003: alle Lehrämter – erz.wissenschaftl. Abschlusskolloquium
EW AK 2/3
EW AK 3/3
2015-01
Formular EW AK 3/3 (Abschlusskolloquium)
Hinweis an den/die Prüfer/in:
Dieses Formular ist dem Prüfungsamt rechtzeitig zuzuleiten.
Es kann gern eine Sammelliste verwendet werden, z.B. die Datei: "Sammel-Termine Abschlusskolloquium", siehe www.pruefungsamt.nrw.de unter "AB1 – Außenstelle Paderborn"
Landesprüfungsamt
Außenstelle Paderborn
im Hause
Name: __________________________
Fakultät: _____________________________
Name des Prüflings: ___________________________ Vorname:
______________________
Tel: ___________________ Email: ________________________________
Lehramt an Grund-/Haupt/ Real-/Gesamtschulen:
Lehramt an
Gymnasien/Gesamtschulen:
Der Leistungsnachweis wurde im Modul B:
/ im Modul D:
Lehramt an
Berufskollegs:
erbracht. (ankreuzen)
Diesen Bereich füllt bitte der Prüfling aus !
Absender (Prüfer/in):
Prüfungsvorschlag gem. § 19 Abs. 4 LPO (bitte zwei Module ankreuzen):
Modul A: Bedingungen für Erziehung, Unterricht und Bildung
Modul B: Erziehung und Bildung (nur möglich, wenn der LN in Modul D erbracht wurde)
Modul C: Unterricht und Allgemeine Didaktik
Modul D: Schulentwicklung und Gesellschaft (nur möglich, wenn LN in Modul B erbracht)
Aber: nicht möglich für Lehramt BK !
_____________________
Ort, Datum
_________________________
Unterschrift des Prüfers/ der Prüferin
Hinweise des Prüfungsamtes:
In dem erziehungswissenschaftlichen Abschlusskolloquium ist festzustellen, ob die Kenntnisse und Fähigkeiten vorliegen, die im erziehungswissenschaftlichen Studium als Grundlagen des Lehrerberufs vermittelt werden sollen (§ 19 Abs.1 LPO i.V.m. § 4 LPO).
Durch die Berücksichtigung der Ziele bzw. Kompetenzen gem. § 4 LPO unterscheidet sich das erziehungswissenschaftliche Kolloquium von den mündlichen Prüfungen im Fach. Der Prüfling soll sich mit einem Prüfungsgegenstand unter den Aspekten, wie sie in § 4 LPO aufgelistet sind, auseinandersetzen.
Damit verbieten sich enge Themenabsprachen.
Zu den Lehrerkompetenzen zählt insbesondere auch die kommunikative Sprachkompetenz (linguistische, soziolinguistische und pragmatische Komponente). Sollte die Fähigkeit zur Führung eines Unterrichtsgesprächs
sowie zur Gestaltung weiterer gesprochener und geschriebener Textsorten in der deutschen Sprache nicht
gegeben sein, kann die Prüfungsleistung nicht mehr ausreichend genannt werden.
Formularsatz LPO 2003: alle Lehrämter – erz.wissenschaftl. Abschlusskolloquium
EW AK 3/3
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
161 KB
Tags
1/--Seiten
melden