close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

IEA Night-Tronic NT 940 Mini

EinbettenHerunterladen
Fotos: Claudia Elbing
Jäger - Kurztest
Bewertung: **** = sehr gut; *** = gut; ** = mittel; * = schlecht
IEA Night-Tronic NT 940 Mini
Die Nacht wird zum Tag
Besonderheit: kompaktes, mono­
kulares Nachtsichtgerät (NSG) mit
internem IR-Strahler
Technische
Daten:
L x B x H:
105 x 65 x 40 mm, Vergrößerung:
1-fach, Okulardurchmesser: 25 mm,
Bildverstärker von Photonis-DEP der
„Generation 2+“, Lichtempfindlich­
keit (µA/m)*: typisch 800 (minimal
700), Auflösung (LP/mm)*: typisch
72 (minimal 64), SN* (Signal/Rausch­
verhältnis): typisch 28 (minimal 25),
Sehfeld: 40°, Dioptrien­
ausgleich: -6
bis +2 dpt, Energieversorgung: 1 x 3 V
CR123 oder 1,5 V AA, wasserdicht
(20 m), Betriebsdauer: circa 50 Std.,
integrierter ­
Infrarot-Aufheller (IR)
(bis 20 m), Gehäuse aus glasfaser­
verstärktem Kunststoff, Fangriemen­
ösen und Lichtschutzdeckel, Trans­
portkoffer, Gewicht inklusive Batte­
rie: 280 g. Gerät 100 % Mil-Spec ge­
prüft.
Preis: je nach Röhrenqualität 2 890
bis 4 220 Euro, Testgerät: 3 720 Euro.
­Bezug: IEA, www.mil-optics.de
Erster Eindruck: ****
klein im Format, groß in der ­Leistung
Praxistest: Nachtansitz und Pirsch
bei verschiedenen Mondphasen.
Vergleich mit anderen Geräten
Verarbeitung: ****
Handling: ****
Das kompakte Gerät liegt rutsch­
sicher in der Hand. Dank geringem
­ewicht ist ermüdungsfreies Ein­
G
handbeobachten möglich. Lediglich
der Sicherheitsdrehschalter (drü­
cken und dann drehen) erfordert zur
Bedienung eine zweite Hand. Wähl­
bar sind die Modi „Normal“ und „Be­
trieb mit integriertem IR-Strahler“.
Ein leiser Klick ist beim Einschalten
zu hören. Sowohl der Dioptrienaus­
gleich am Okular als auch die Fokus­
sierung am Objektiv sind angemes­
sen gängig. Die weiche, dicht schlie­
ßende Augenmuschel verhindert
seitliches Austreten von Bildschirm­
licht. Brillenträger sollten deshalb
auf ihre Sehhilfe verzichten und mit
dem üppig bemessenen Dioptrien­
ausgleich korrigieren. Zur Vermei­
dung von Schäden am Bildverstärker
ist bei Tageslicht die Verwendung
des Schutzdeckels Pflicht. Ein exter­
ner IR-Strahler (im Test Laserlux)
kann mittels Klemmringen befestigt
werden.
Leistung: ****
Mit dem „Night-Tronic 940“ wird die
Nacht zum Tag. Das interne, grüne
Display liefert ein kontrastreiches,
randscharfes Bild mit gutem Rausch­
verhalten. Beim Testgerät fielen nur
minimale, produktionsbedingte Fehl­
stellen im Sehfeld auf. Wild in Bewe­
gung wird flüssig und ohne zu
ruckeln abgebildet. Die Blend­
wirkung des Bildschirmlich­
tes auf das Auge darf man
nicht unterschätzen. Die
Pupille benötigt
mehrere Minu­
ten, um sich
wieder an die
Dunkelheit zu
gewöhnen. Am
besten beobach­
tet man mit dem nicht zielenden
Auge.
Praxistest: Selbst bei bewölktem
Himmel und Neumond genügte in be­
siedelter Landschaft (Streulicht von
Straßen und Dörfern) das NSG für
jagdliche Beobachtungen. In dichten
Waldbeständen war ab Halbmond
und bewölktem Himmel der Einsatz
eines IR-Strahlers hilfreich. Für Entfer­
nungen bis 30 m genügte das interne
Gerät. Ein externer und leistungsstär­
kerer Strahler ermöglichte bei höchs­
ter Bildqualität Beobachtungen bis
200 m. Beim NSG erleichtern auf­
schraubbare Vergrößerungsaufsätze
die Detailansprache des Wildes.
Preis/Leistung: ****
Verbesserungsvorschläge: keine
Kommentar: Nachtsichttechnik vom
Feinsten. Ambitionierten Jägern
steht mit dem „NT 940 Mini“ ein erst­
klassiges, professionelles NSG zur
Verfügung. Einmalig ist die qualitäts­
bezogene Preisgestaltung. Mit IRStrahlern ist auch bei extrem
schlechten Lichtverhältnissen siche­
res Beobachten und Ansprechen ga­
rantiert.
Gesamtnote: ****
Claudia Elbing, Michael Schmid
Der Beobachtungsspezialist von
IEA: mini im Format, maximal in
der Leistung
*Bildröhren weisen Qualitätsunterschiede (Anzahl Fehlstellen) auf. ­
Jedes Gerät wird mit individuellem Datenblatt ausgeliefert.
Für die Kaufentscheidung empfiehlt sich eine Beratung.
76
WILD UND HUND | 19/2014
www.wi ldu n dhu nd .de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
49
Dateigröße
131 KB
Tags
1/--Seiten
melden