close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

16 - Camberger Anzeiger

EinbettenHerunterladen
16
Camberger Anzeiger
5. Februar 2015
25 Jahre im Dienst
Ehrung für Bauzeichnerin Gabriele Töpfer
BAD CAMBERG (ca). Gabriele Töpfer, beschäftigt im Bauamt
der Stadt Bad Camberg, konnte
am 1. Februar, auf eine 25-jährige
Tätigkeit im öffentlichen Dienst
zurückblicken. Frau Töpfer trat
am 1. Februar 1990 als Bauzeichnerin in den Dienst der Stadt Bad
Camberg ein. Im Rahmen einer
kleinen Feierstunde, im Beisein
von Kollegen und dem Personalrat, würdigte Bürgermeister Wolfgang Erk die Jubilarin als eine engagierte und fleißige Mitarbeiterin. Er sprach ihr den Dank und
die Anerkennung der Stadt Bad
Camberg für die geleisteten
Dienste aus.
Von Fernweh
und Abenteuerlust
Klaus Deckenbach fünf Jahre unterwegs
BAD CAMBERG (ca). Fünf
Jahre war Klaus Deckenbach als
„Wandergeselle auf der Walz“.
Am Freitag, 6. März, 19.30 Uhr
berichtet er in seiner Lesung
„Querwelten, fünf Jahre ohne
Rückfahrkarte“ im Kleinen Saal
des Kurhauses, als Gast der
Stadtbücherei, von dieser abenteuerlichen Zeit.
Spannend, humorvoll und gefährlich ehrlich. Am Anfang stand
Fernweh und Abenteuerlust: Als
Handwerker unterwegs sein, ausgerüstet mit einem Bündel für seine Habseligkeiten und in traditioneller Tracht der Wandergesellen
zog er los.
Weite erleben und Freiheit
schnuppern, den Horizont und
handwerkliches Geschick erwei-
tern, mit diesen Absichten ging
Klaus Deckenbach auf die Walz.
Er verpflichtete sich für drei Jahre
und einen Tag. Das war die Entscheidung für einen ganz einfachen Lebensstil.
Doch was passierte, wie dramatisch und umwälzend diese
Reise werden sollte, davon ahnte
er nichts. Aus den geplanten drei
wurden fünf Jahre. Klaus Deckenbach nimmt seine Zuhörer mit auf
eine spannende und humorvolle
Abenteuerreise mit gefährlich
ehrlichen Akzenten. Zur EventLesung gehören auch Bilder, Musik, Rätsel, Interviews und Ausrüstungsgegenstände. Karten gibt
es im Vorverkauf in der Stadtbücherei Bad Camberg oder an der
Abendkasse.
Die Emsbachlerchen sangen nicht nur lustige, sondern auch kritische Comedian Bernd Schmidt (Mitte) mit seinen „Assistenten“ Maritta HeßTöne
Bär (links) und Michael Abendroth.
Fotos: privat
Närrischer Sandhase mit Geweih
Bei der „schottischen“ Würgeser Kappensitzung geizen die Akteure nicht mit Witz und Humor
WÜRGES (di). Eine (Sand)Hase mit Geweih, ein Dudelsack-Piper Hans-Hermann Koch aus Kirberg und
gestandene Männer im
Schotten-Rock. Hinzu gesellten sich die englische
Königin Elizabeth, ihr Sohn
Charles und Sherlock Holmes mit Dr. Watson.
Wo gibt es hierzulande solch
außergewöhnliche „Promis“ und
ENTSPANNT UND KONZENTRIERT GEHT`S GARANTIERT Models zu sehen? Sie waren zu
Gast bei der von dem „HighlänEntspannungstechniken (Autogenes Training, Muskelentspannung)
- für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
der“ Jörg Glasner geleiteten,
- individuelle Einzelberatung nach telefonischer Absprache
sechsstündigen ersten Kappensit- Kurse werden im Rahmen der Prophylaxe von den Krankenkassen bezuschusst
zung („Zur Fassenacht en Riesenschau,
die Schotten zu Gast beim
Entspannungspädagogin Marion Schnell
RSV“) in Würges. In dem „SchotTel. 06434 / 9080788 · www.marion-schnell.de
tischen Pub“ im GemeindezentNeue Kurse:
rum handelten die Akteure bei
ihren Wortspielen wahrlich nicht
Autogenes Training ab 25.02.15
nach der schottischen Devise
6-8 Jahre:16 Uhr/ 9-12 Jahre: 17.30 Uhr
„Geiz ist geil“. Das närrische Au(8 Einheiten) Anmeldungen sofort
ditorium sparte ebenfalls nicht
ENTSPANNT UND KONZENTRIERT GEHT`S GARANTIERT mit Beifall. Mit dabei bei der
„Klatschparade“ waren auch die
Bad Camberger CDU-Granden
Andreas Hofmeister und Michael
Abendroth. Beide präsentierten
ihre neue hessische grüne Landestracht. Die „Werjeser Narren“
METZGEREI
AM MARKTPLATZ
Unser Tipp zum Wochenende:
Sie haben keine Lust zum Kochen?
Wir haben das bereits für Sie getan.
Probieren Sie aus unserem großen Sortiment ein
Fertiggericht oder eine Suppe
in der praktischen 400 oder 800 Gramm Dose
Unser Angebot für die Woche vom 5.2. bis 11.2.2015
Frische oder gesalzene
Dicke Rippe/Brustspitze mit Knochen
100 g
Zum Kochen oder Braten:
100 g
Tafelspitz mager
Hausmacher geräucherter
roher Schinken „Schinkenspeck“ mild 100 g
Bargeld vergessen? Kein Problem!
Bei uns können Sie mit Ihrer EC-Karte bezahlen.
0,49 €
1,19 €
1,19 €
Marktplatz 6
65520 Bad Camberg
Tel./Fax 0 64 34/72 63
feuerten nämlich, und dies nicht
zur Freude von Gott Jokus, nämlich viele Lachsalven ab. Der
Würgeser Prinz Jupp I (Feuerbach) übermittelte die Botschaft
des Frohsinns an die närrischen
Abordnungen der Karnevalisten
aus „Schwicki-Land“ und Bad
Camberg. Die RSV-Kids („Im
Dschungel ist der Teufel los“) und
die RSV-Tanzgruppe „Liberinati“
(„Da sprach der alte Häuptling
der Indianer“) „rockten“ mit Tanz
und Wortbeiträgen auf ihre Art
das Publikum. Die Gardemädchen aus Hadamar und die Tanzgruppen „Déjà Vu“, „New Xpressions“ und „Saltara“ wurden
ebenfalls für ihre gelungenen
Darbietungen mit viel Beifall und
dem Ruf nach einer Zugabe belohnt. Die mit sehr guten Stimmenmaterial ausgestattete Gruppe
„Die Emsbachlerchen“ nahm sich
traditionell der örtlichen „Szene“
an. Die Narren boten einem dorfbekannten. Kommunikationsfreudigen Neu-Rentner („Mit 65 Jahren, da fängt das Leben an“),
einem früheren blonden RSV-Kicker mit Asterix-Figur, einen Zusatz-Job als „Hostienverteiler bei
St. Ferrutius“ an. Die noch nicht
vollendete (unendliche) Ge-
Kurse, Vorträge und
Workshops im Face
Februar-Programm des Familiencentrums
BAD CAMBERG (ca). Das Familiencentrum Bad Camberg
(Face), Badehausweg 1, bietet
auch im Februar neue Kurse, Vorträge und Workshops.
Am Samstag, 7. Februar, Kochen wie Hildegard von Bingen
von 10 bis 14 Uhr; am Montag,
16. Februar, ein Vortrag mit dem
Thema „Elternzeit und Elterngeld“, um 20 Uhr; am Samstag,
21. Februar, ein Vortrag zum Thema „Die Kindertagespflege zwischen den Rädern“, von 14.30 bis
17.30 Uhr; am Samstag, 28. Februar, ein Workshop „Empathie,
was ist das eigentlich?“ (9 bis 17
Uhr), ebenfalls am Samstag, 28.
Februar, für Schüler: „Faust an
einem Tag“, von 9 bis 12.30 Uhr
und auch am Samstag, 28. Februar, der Kochkurs „Sauer macht
eben doch nicht lustig“ von 10 bis
14 Uhr. Termine nach Absprache
gibt es für Hormon-Yoga, Babymassage,
Ernährungsberatung,
Meditationskurse, Kreativwerkstatt für Kinder und weitere Kochkurse. Anmeldungen werden im
Familiencentrum,
Telefon
06434/900939 oder E-Mail facebadcamberg@web.de entgegen
genommen. Weitere Inforamtionen zu den Kursen finden sich
auch unter www.familienzentrumbadcamberg.de.
Haarkosmetik Haarpflegeprodukte Friseurbedarf
Wir haben für Sie montags bis samstags geöffnet!
Wiesbaden-Schierstein • Reichsapfelstraße 15 • 0611 89 06 23 43
Bad Camberg • Frankfurterstraße 36 • 06434 90 92 009
Haarfarbe und Tönungen der Firmen
WELLA Illumina 60 ml
9,20 €
WELLA Koleston 60 ml
8,00 €
GOLDWELL 60 ml
7,80 €
HAIRHAUS 100 ml
4,80 €
Shampoos
Auf alle Kuren und
Conditioner
Auf alle
25%
20%
schichte der geplanten B8-Umgehung („Himmel und Erde sind
längst out, doch die Umgehung ist
noch nicht gebaut“) und deren
Folgen für den Verkehr in der
„Rappelgass‘ (Schulstraße) wurden aus „Werjeser Sicht“ glossiert. Bei Eröffnung der „neue
B8“ werden wohl die Glocken
von St. Ferrutius läuten, mutmaßten die „Lerchen“. Ganz einfach
„Spitze“ war die musikalische Parodie auf den „Bäckerborsch aus
Niedernhause“ bei dessen Rallyefahrten durch Würges.
„Wortakrobatin“ Rita Biel (natürlich mit ihrem Markenzeichen,
der Handtasche) avancierte mit
ihren Erfahrungen als „Urlauberin“ in der Tat zu einem Last-Minute-Joker. Erich Brands berichtete über die zahlreichen Unzulänglichkeiten bei einem „Hausumbau“. Er haderte mit den
„Männern vom Bau“. „Handwerker sind, das weiß ich heut‘ keine
ganz einfach Leut‘, klagte der
„Obernarr“. Für 2016 kündigte
das Urgestein der RSV-Fastnacht
eine schöpferische Pause an. Das
Duo „B & B“ zählt zu den „Klassikern“ der Würgeser Narretei.
Alexander Mohr („Scheich Abdullah“) und Iris Müller („Sulei-
ka“) gaben in einem munteren
Dialog ihre Erlebnisse aus einem
Harem preis. „Funkenmariechen“, Monika Kasteleiner (Lindenholzhausen) und der Comedian Bernd Schmidt (Limburg)
ließen auf unterschiedliche Art
und Weise die Zwerchfelle der
Narren quietschen. Der Entertainer aus dem früheren „TebartzVille“ rief Edmund Stoibers legendäre „Transrapidrede“ in Erinnerung, imitierte und parodierte
bekannte Zeitgenossen und holte
sich „Assistenten“ aus dem Publikum auf die Bühne. Ein fester Bestandteil der Narretei „Made in
Würges“ sind die „Werjeser Tanzbären“, eine Gruppe des FSV
Würges, und die „Play-backShow“ mit den RSV-Kickern.
Großes Kompliment an die früheren Würgeser Bürgerinnen Margit
Becker für die Ideen und Gestaltung des Bühnenbildes und Hilde
Löw (Schneidern der Kostüme).
Bleibt die Antwort auf die Frage:
Was tragen die RSV-Narren unter
dem Kilt? Die Antwort könnten
die Narren am Valentinstag bei
der 2. RSV-Sitzung am 14. Februar, 16.15 Uhr erfahren. Dazu die
gute Nachricht. Es gibt noch Karten im Gemeindezentrum.
Närrische
Eintracht Hasselbach
Geschöpfe der Nacht feiern am 13. Februar
HASSELBACH (ca). Die Eintracht Hasselbach lädt zu ihren
Faschingsveranstaltungen ein. Es
geht los mit dem Maskenball am
Freitag, 13. Februar, 20.11 Uhr im
Saal „Zur Krone“. Das Motto lautet „Freitag, der 13., Geschöpfe
der Nacht.“ Die Karnevalscrew
der Eintracht hat sich wieder einiges einfallen lassen. „Da werden
skurrile und schaurige Gestalten
durch die Nacht wandern“, verspricht Edgar Bargon, der erste
Vorsitzende des Gesangvereins.
Das Karnevalskomittee führt traditionell die Masken ein und die
besten Kostüme werden wieder
prämiert. Es spielt die Bernd-
Schütz-Band, diesmal extra lang.
Von 20.11 bis 21.11 Uhr ist Happy-Hütchen-Hour. Musikalisch ist
für jeden Narren etwas dabei.
Weiter geht es am Sonntag, 15.
Februar mit dem Eiersammeln.
„Ab 12 Uhr sind unsere besten
Beller unterwegs. Da können sich
die Hasselbacher schon mal drauf
einstellen,„ erläutert Edgar Bargon weiter. Im Saal fängt der
Kinderfasching dann um 15 Uhr
an. Zu Beginn gibt es den beliebten Kreppel-Kaffee und jede
Menge andere Getränke. Ab 17
Uhr gibt es dann die Eier mit
Speck. Am Abend geht das Faschingstreiben munter weiter.
Friseur
Fuhr
Frankfurter Straße 36 • 65520 Bad Camberg
Tel. 0 64 34 / 90 72 77 • www.friseur-fuhr.de
Wir haben dienstags bis samstags für Sie geöffnet!
Kunden werben Kunden!
Bringen Sie einen Kunden mit, der
mindestens 1 Jahr nicht mehr bei uns
war oder Sie sind Beide neu bei uns,
dann erhalten Sie
Beide 20 % Rabatt
auf die komplette Bedienung!
Angebot gültig vom 5.2. bis 18.2.2015
Alle Preise sind Endpreise.
(Angebot ab 16 Jahre und nur wenn Sie am gleichen Tag kommen)
zzgl. 19% Mehrwertsteuer
Angebot gültig vom 5.2. bis 18.2.2015
Nur für Gewerbtreibende: WELLA,
Schwarzkopf, Goldwell Bruttolistenpreis - 40%
Alle Preise sind Endpreise.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
489 KB
Tags
1/--Seiten
melden